1. #1961
    Avatar von Synola Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    4.569
    "Ohh ja, wie dumm von mir, Sie mssen ja auch erfahren, was mir zustt, also mssen wir uns ja auch getroffen haben", antwortet sie, erleichert lachend.

    "Der Grund Ihres Kommens knnte ja ein Handel hier auf unserer schnen und ertragreichen Insel sein und dabei haben Sie erfahren, dass es mir gesundheitlich nicht gut geht. So machen wir das."

    Fragend schaut sie ihn an......"mchten Sie vielleicht noch ein etwas strkeres Getrnk?"
    Share this post

  2. #1962
    Avatar von Sir_Tom_1 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beitrge
    557
    der Kapitn vernmmt mit Freude die Worte Synolas und sieht dann, dass er die Karaffe leer getrunken hat

    Nein werte Synola -- ich denke mein Durst ist gestillt ... ABER

    bei diesen Worten steht er auf, steckt sich die Pfeife in den Mund und streckt Synola seine Hand entgegen

    Hand dschrauf - scho maschen wir dasch ... und isch bin ein wensch schpt .
    ..

    nimmt die Pfeife mit der anderen Hand wieder aus dem Mund, da er merkte, dass er undeutlich sprach

    ... ich werde sie nun alleine lassen ... auf bald werte Frau Synola .... auf bald ... und ERHOLEN Sie sich gut ...

    mit diesen Worten dreht er sich um und verlsst die Terasse ber das Gartentrchen und hebt zum Abschied die Hand -- in der er die Pfeife hlt
    Share this post

  3. #1963
    Avatar von Synola Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    4.569
    Synola umfasst seine Hand mit beiden Hnden und lchelt ihn an, als er mit den genuschelten Worten von ihr Abschied nimmt.

    "Vielen herzlichen Dank Kapitn Hiob, Sie haben eine groe Last von mir genommen. Nun wei ich wenigstens, dass es Tom anscheinend gut geht und muss mir dahingehend nicht mehr so groe Sorgen machen. Ich bin Ihnen wirklich sehr zu Dank verpflichtet und ich wei Ihre Mithilfe sehr zu schtzen.
    Ich wnsche Ihnen allzeit gute Fahrt und wir sehen uns dann hoffentlich in einigen Wochen wieder."

    Sie begleitet ihn noch zur Gartentr und winkt ihm hinterher, bis er an der Ecke der Strae ihrem Blick entschwunden ist.

    Tief in Gedanken versunken geht sie dann zurck auf die Terrasse.....sie wird sich das Gesprch nun noch einmal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen.
    Share this post

  4. #1964
    Avatar von Synola Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    4.569
    Am Morgen steht Synola zeitig auf, denn heute kann sie endlich ihre bereits fr Sonntag geplante Urlaubsreise antreten. Die Esperanza ist gestern am spten Abend eingetroffen und liegt im Hafen vor Anker.
    Noch whrend Synola am Frhstckstisch sa, hatte Bella einen Karrenschieber mit dem Transport des schweren Koffers beauftragt, so dass dieser nun bereits im Hafenbro steht und nur noch aufs Schiff gebracht werden muss.

    Synola verabschiedet sich mit einer langen Umarmung von Bella, die ihr einen erholsamen Urlaub wnscht.....der Abschied von Kira fllt Synola weitaus schwerer, doch sie mchte der Hndin eine strapazise Schiffsreise ersparen, da ist sie hier bei Bella sehr viel besser verwahrt.

    Ein wenig nervs ist Synola trotz der Vorfreude auf den Urlaub, sie war lange nicht mehr allein unterwegs, zuletzt gab es immer einen Mann an ihrer Seite, auf den sie sich verlassen konnte.
    Sie bemht sich aber um einen frhlichen Ausdruck im Gesicht, als sie Bella noch einmal am Gartentor zuwinkt.....dann geht sie mit schnellen Schritten die Strae hinunter.
    Share this post

  5. #1965
    Avatar von Synola Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    4.569
    Seitdem Synola im Urlaub weilt, hat fr Bella der Alltag im Haus begonnen und sie verrichtet ihre Aufgaben mit der ihr eigenen Sorgfalt. Da sie nicht groartig kochen muss und lediglich fr ihre eigene Versorgung sorgen, hat sie eine Menge mehr Zeit zur Verfgung, die sie grtenteils fr Kira aufwendet.....die Hndin soll mglichst wenig ihr Frauchen vermissen.

    So reiht sich ein Tag an den anderen und Bella bleibt noch genug Zeit zur Mue. Wenn sie in Haus und Garten soweit alles erledigt hat, gnnt sie sich die ein oder andere Stunde auf der Terrasse und geniet ihre freie Zeit.

    Auch heute sitzt sie dort und freut sich ber den strahlend schnen Sptsommertag. Spter will sie noch mit Kira einen ausgedehnten Spaziergang machen und bei dieser Gelegenheit noch einige notwendigen Lebensmittel besorgen.
    Share this post

  6. #1966
    Avatar von Synola Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    4.569
    Synola kramt in ihrer Handtasche nach dem Hausschlssel und kaum steckt er im Schloss, wird die Tr auch schon aufgerissen. Eine freudestrahlende Bella steht vor ihr und gleich darauf kommt Kira angeflitzt und springt bellend an ihr hoch.

    „Meine Gte, welch ein Empfang“, sagt Synola lachend und beugt sich hinunter, um Kira mit liebevollen Streicheleinheiten zu begren.
    Nachdem die Hndin sich wieder etwas beruhigt hat, richtet sie sich wieder auf und begrt Bella mit einer herzlichen Umarmung.

    „Der Karrenschieber hat vor einigen Minuten Ihren Koffer abgegeben und mir gesagt, Sie wren soeben mit dem Schiff angekommen. Da habe ich schonmal flugs den Kaffee angesetzt, den mgen Sie doch sicher erst einmal trinken, nach der langen Reise“, erklrt Bella ihr, whrend Synola den Hut und die Jacke ablegt.

    „Ja, danke Bella, darauf freue ich mich schon seit heute Mittag. Die Verpflegung und insbesondere der Kaffee auf der Esperanza war nicht gerade schlecht, aber hier ist es doch um einiges besser“.

    Mit wenigen Blicken schaut sie sich um und erkennt sofort, dass die Rumlichkeiten sauber und gepflegt sind. Im Obergeschoss wird es sicher nicht anders sein, genau so hat sie es erwartet.

    Wenig spter sitzen die beiden Damen im Wohnraum beim Kaffee zusammen, Kira liegt zu Synolas Fen und schaut immer wieder zu ihr hoch.....die nchste Zeit wird sie sie wohl kaum aus den Augen lassen.
    Share this post

  7. #1967
    Avatar von Synola Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    4.569
    Eine gute Stunde spter hat Synola ihre Urlaubserlebnisse geschildert und Bella hat ihr von den Begebenheiten in Annoport whrend ihrer Abwesenheit berichtet.
    „Eine Nachricht ist nicht fr mich angekommen?“ fragt Synola so beilufig wie mglich, whrend Bella das Geschirr zusammenrumt.

    „Nein, es ist nichts abgegeben worden“, antwortet Bella und sieht sie aufmerksam an, so dass Synola schnell den Blick abwendet.

    „Nun.....ich wollte nur sicher gehen, dann ist wohl alles in Ordnung“, sagt Synola und ringt sich mhevoll ein Lcheln ab.

    Als Bella mit dem gebrauchten Geschirr in Richtung Kche verschwindet, ist auch Synolas Lcheln einem gnzlich anderen Gesichtsausdruck gewichen.

    Sie steht auf und ruft Bella zu, dass sie zu Finja und Elfriede geht und ist bald darauf mit Kira drauen.
    Share this post

  8. #1968
    Avatar von Synola Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    4.569
    Auf dem Weg zum Stall murmelt sie halblaut vor sich hin.....
    „Wirklich ein ganz hervorragender Plan, Kapitn Hiob.....scheint nur nicht ganz geklappt zu haben“.

    Wtend kickt sie einen Stein beiseite und greift nach einem kleinen Stock, den sie fr Kira wegwirft.
    Nachdem Kira den Stock zurck gebracht hat, wiederholt sie das Spiel noch einige Male, dann hat sie sich wieder gefasst.

    Sie ffnet das Gatter und steht wenig spter im Stall an den Pferdeboxen. Hier bei Finja und Elfriede findet sie zu ihrer Gelassenheit zurck, auch die Stute und die Eselin bekommen etliche Streicheleinheiten und sie verteilt grozgig einige Leckerlies.

    Erst als die Dmmerung hereinbricht, macht sie sich wieder mit Kira auf den Weg zurck ins Haus.
    Share this post