1. #1
    Avatar von Anno_Thamia Forum Veteran
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.685
    Mühsam kletter Thamia die Strickleiter empor,wiedermal unter dem Gelächter der Mannschaft.Na wartet schimpft sie.Meint es aber nicht böse,denn sie weiß ja selbst,dass es sehr komisch aussehen muß ,wie sie da in ihrem Kleidchen die Strickleiter hoch klettert.

    Sie geht zum Kapitän und sagt ihm ihre Wünsche.

    Sie benötigt;

    40 Tische 2 m lang mit Glasplatte

    100 Stühle

    80 Tischlampen

    20 Sessel in rot

    1 Anrichte 2,5 m lang mit verschließbaren Türen

    die Holzmöbel müssen allesamt aus Mahagoniholz bestehen.

    Da muß ich doch erstmal in mein großes Buch schauen,wo ich das alles her bekomme,sagt der Kapitän.

    Wann könnt ihr den auslaufen,möchte Thamia wissen.

    Gegen Abend wird das Schiff klar sein zum Auslaufen.Vor Donnerstagabend werden wir aber nicht wieder hier sein.

    Ja das ist gut,bis dahin könnte auch die Bauarbeiten abgeschlossen sein.Dann eine gute Fahrt.

    Leider muß Thamia jetzt die Strickleiter auch wieder herunter klettern.Ach man,ihr bleibt aber auch nichts erspart.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Anno_Thamia Forum Veteran
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    1.685
    Die Lorelei liegt längst wieder draußen vor Anker,heute wird ihr Kapitän zu Thamia gehen und sich sein Geld,für die herbeigebrachten Waren,abholen.
    Share this post

  3. #3
    Als Tangorina das Schiff betritt wird ihr schon ein wenig mulmig,denn es ist leichter Seegang und das Schiff schaukelt hin und her.Was solls,da muß sie durch.Sie geht in die Kabine des Kapitäns und trägt ihm ihre Wünsche vor.

    In nächster Zeit braucht sie sehr viele Steine,da die Lorelei das größte Schiff der Flotte ist,ist sie dafür bestens geeignet.
    Sie möchte,dass das Schiff voll beladen wieder zurückkommt.

    Der Kapitän hat verstanden und wird als bald auslaufen.
    Tangorina wünscht gute Fahrt und verläßt wieder das Schiff,was sie mehr als gerne tut,denn das Geschaukel bekommt ihr überhaupt nicht.
    Share this post

  4. #4
    Die Lorelei hat Segel gesetzt und verläßt langsam den Hafen,erst wenn sie die Hafenausfahrt passiert hat,wird sie volle Segel setzen.
    Share this post

  5. #5
    Die See ist heute ganz ruhig,so wird auch die Lorelei ruhig liegen und nicht,wie beim letzten Mal,als sie an Bord war,so doll schaukeln.

    Sie geht in die Kapitänskabine,begrüßt den Kapitän und bespricht mit ihm die Fahrt.Er legt ihr die Rechnung vor.Oh,ganz schön gewaltig,denkt sie.Wird sie später bezahlen,denn jetzt hat sie ja keine Silberlinge dabei.So bittet sie den Kapitän später ins Markthaus zu kommen.Sie hat auch einen neuen Auftrag für ihn.

    Dann verläßt Tangorina wieder das Schiff,um zu den Lagerhäusern zu fahren.
    Share this post

  6. #6
    Die Entladung der Lorelei ist fast abgeschlossen,als der Kapitän sein Schiff erreicht.Er geht an Bord und sagt seinem ersten Maat,das danach das Schiff gereinigt werden soll und anschließend alles bereit zum Auslaufen gemacht werden soll.
    Er selbst geht in seine Kabine,denn er stellt fest,dass er heute noch gar nichts gegessen hat,er läßt sich also was bringen und schaut sich die Bücherliste an.Da sind Bücher bei,von denen er noch nie was gehört hat.Nun denn er legt sie in seinen Schreibtisch,auch den Beutel für den Herrn Werber und läßt sich dann sein Essen munden.
    Share this post

  7. #7
    Gestern Abend noch ist die Lorelei in See gestochen und wird heute Vormittag Sarotti erreichen,dort wird der Kapitän einen kurzen Stopp einlegen,um die Nachricht an Herrn Werber überbringen zu lassen,dann geht es weiter,um die Bücher und den Marmor zu holen.Anschließend wird er tief gen Süden segeln,denn nur dort gibt es Mosaik.
    Der Kapitän sitzt beim Frühstück und denkt über die Fahrt nach.
    Share this post

  8. #8
    Die Lorelei legt im Hafen von Sarotti an,ein Matrose geht von Bord,um den Brief und den Beutel zum Anwesen von Herrn Werber zu bringen.
    Share this post

  9. #9
    Sobald der Mann wieder an Bord ist,werden die Segel gesetzt und die Fahrt geht weiter.
    Share this post

  10. #10
    Schon im frühen Morgengrauen hat die Lorelei im Hafen festgemacht.Sie wird aber erst jetzt entladen,warum auch immer,niemand weiß es.

    Als Tangorina an Bord ist,wird ihr gleich wieder ein wenig übel,denn die See ist heute ganz schön rau und auch hier im Hafen spürt man das.Es weht ein kräftiger Wind,der die Wellen an den Hafenmauern zerschellen läßt.

    Tagorina begibt sich flugs in die Kabine des Kapitäns.
    Share this post

Seite 1 von 6 123 ... Letzte ►►