1. #21
    Der Kapitän hat sie längst erwartet,so gehen sie auch gleich in seine Kabine,denn sie haben viel zu besprechen.

    Der Smutje bringt Tee mit Rum natürlich,nur trinkt Tangorina ihn ohne Rum.

    Bald sind sie in ein angeregtes Gespräch vertieft.
    Share this post

  2. #22
    Der erste Steuermann betritt die Kabine,des Kapitäns und der erteilt seine Befehle,das Schiff klar zum Auslaufen zu machen.

    Die Beiden haben auch alles besprochen und Tangorina verläßt einigst das Schiff.Sie wünscht eine gute Reise und baldige Heimkehr.
    Share this post

  3. #23
    Längst ist die Lorelei auf dem Weg nach Spanien,dort bekommen sie alles,was Tangorina wünscht.Eine steife Briese ist aufgekommen und so macht das schwere Schiff gut Fahrt.
    Share this post

  4. #24
    Das Schiff hat heute seinen Bestimmungshafen erreicht und der Kapitän ist auf Einkaufstour gegangen.Er hat alles bekommen,konnte gute Geschäfte machen und einige neue Beziehungen knüpfen.

    Morgen,in aller Frühe,wird mit dem Beladen,des Schiffes begonnen,sodass die Lorelei gegen Mittag wieder auslaufen kann,Richtung Annoport.
    Share this post

  5. #25
    Die Lorelei ist voll beladen,mit dem feinsten Marmor,den man für Geld kaufen kann,der wird schon für den Dombau benötigt.

    Alles ist gut gesichert und der Kapitän gibt den Befehlt zum Auslaufen.
    Langsam setzt sich das schwere Schiff in Bewegung und wird gegen Mittag die offene See erreicht haben.

    In Annoport wird sie allerdings erst am Samstag erwartet.
    Share this post

  6. #26
    Wiedereinmal betritt sie die schaukelnden Planken der Lorelei und sucht gleich den Kapitän auf.Der sitzt in seiner Kajüter,über seinen Büchern.Ein Lächeln erhellt sein Gesicht,als Tangorina eintritt.

    *Guten Morgen Herr Kapitän,ich weiß,es ist schon ein Weilchen her,das ich hier war,aber es ging einfach nicht anders,man hat mir erzählt,dass ihr alles bekommen habt,worum ich euch gebeten hatte.*

    ** <span class="ev_code_GREEN">Guten Morgen,Verehrteste,ja ich habe alles bekommen und es wurde in die große Scheune,hinter der Speicherstadt gebracht.Es ist der feinste Marmor,den es gibt.Er war auch nicht billig.Ich mußte für die 400 Tonnen 800 000 Peseten,was in etwa 80 000 Silberlinge sind,hinlegen.</span>**

    Tangorina atmet tief durch,das ist ein ganze Menge,denkt sie und sagt.

    *Es ist halt nicht zu ändern,wir brauchen den Marmor,für den Bau des Domes,ich werde euch gleich das Geld zustellen lassen und noch mehr,für die nächste Fahrt,denn ich habe einen neuen Auftrag für euch*

    Dem Kapitän ist gar nich wohl zu Mute,wenn er an das Wetter denkt,dass er heute noch auslaufen soll und er spricht.

    ** <span class="ev_code_GREEN">Nun ja,muß es unbedingt heute sein,dass wir auslaufen,schau euch diesen Nebel an,vielleicht wird es ja gegen Abend bessern,ansonsten würde ich doch gerne erst morgen wieder in See stechen.</span>**

    *Bis heute Abend wird sich der Nebel sicher lichten,die neue Bestellung ist wirklich dringend,hier ist die Liste und bitte,wenn ihr in Amsterdam seit,setzt euch mit der Firma Maurice van Bodouver in Verbindung,dort bekommt ihr alles und sicher zu einem vernünftigen Preis.*

    <span class="ev_code_BLUE">50 l Leinöl</span>
    <span class="ev_code_BLUE">20 Kilo Kienruß</span>
    <span class="ev_code_BLUE">50 Dosen Leim a) 50g</span>
    <span class="ev_code_BLUE">30 Kilo Schwefel</span>
    <span class="ev_code_BLUE">30 Kilo Caciumbisulfat</span>

    *Von Amsterdam segelt ihr weiter gen Norden,dort trefft ihr auf eine Insel die zu Britanien gehört,da bekommt ihr die feinsten Granitblöcke,ihr kauft soviel,wie das Schiff tragen kann.Ich gehe jetzt erstmal und lasse euch das Geld bringen.
    Eine gute Fahrt wünsche ich euch und möge Gott euch beistehen,sollte sich der Nebel nicht lichten,denn ihr müßt heute noch auslaufen.*

    Dann verläßt Tangorina den Kapitän,der ziehmlich in sich gekehrt ist,wenn er an das Wetter denkt.
    Share this post

  7. #27
    Der Kapitän erwartet sie schon und nimmt die Geldsäcke in Empfang.Er stellt ihnen eine Quittung aus und verwahrt das Geld gut in seinem Schrank.Die Drei gehen auch gleich wieder von Bord,denn der Kappi läßt das Schiff klar zum Auslaufen machen.Gegen Mittag werden sie wohl den Hafen verlassen.
    Share this post

  8. #28
    Auf der Lorelei ist alles bereit,es werden jetzt die kleine Segel gesetzt und das Schiff bewegt sich langsam gen Hafenausfahrt.
    Share this post

  9. #29
    Das Schiff hat die Hafenausfahrt passiert und setzt nun volle Segel,sanft gleitet sie auf den Wellen dahin.Jetzt lassen sich auch die ersten Sonnenstrahlen blicken,also steht die Reise unter einem guten Stern.
    Der Kapitän geht jetzt in seine Kabine,denn er braucht sich keine Sorgen mehr zu machen,es wird alles gut verlaufen und sie werden übermorgen Amsterdam erreichen.
    Share this post

  10. #30
    Heute am späten Nachmittag werden sie Annoport erreichen.Der Kapitän hat ein gutes Geschäft gemacht.Es war eine ausgezeichnete Idee sich an diese Firma in Amsterdam zu wenden.Tangorina wird zufrieden sein und ihre Abnehmerin bestimmt auch.Er zündet sich ein Pfeiffchen an und geht unter Deck,denn es ist ein frischer Wind aufgekommen.
    Share this post