1. #11
    Tangorina begrüßt den Kapitän,der zeigt ihr gleich zwei Muster von dem Mosaik und den Marmor,die er in seiner Kabine hat.Es ist alles vom Feinsten,daher auch nicht billig.Nur über Geld werden die Beiden erst am Montag reden.

    Jetzt holt er ein Buddel Rum hervor,denn sie müssen doch die Fracht begießen.Schließlich ist es das erste Mal,das Mosaik nach Annoport gebracht wurde.

    Die Zwei setzen sich in die großen Sessel und schnell ist ein angeregtes Gespräch im Gange.
    Share this post

  2. #12
    Als sie an Bord ist,fällt ihr ihr letzter Aufenthalt hier ein.Der endete nich sehr erfreulich,zu viel Rum,das wird heute nicht der Fall sein,denn es geht ums Geschäft.

    Tangorina geht gleich in die Kabine des Kapitäns.

    Nach einer kurzen Begrüßung,übergibt sie ihm die Listen mit den Bestellungen.


    6 t reinen Alkohol

    - 2 t Schweineschmalz
    - 3 t Öl
    - 2 t Bienenwachs

    - einige Behältnisse mit Duftölen (Neroli, Ylang Ylang, Vetiver, Rose, Verbene, Lavendel, Zitrus), damit die Cremes gut riechen.

    30 Bälle,unterschiedlicher Größe
    40 Tunmatten
    40 Springseile
    40 Gymnastikreifen
    10 Wandsprossengestelle.


    Der Kapitän schaut sich das alles an und runzelt arg die Stirn.Von vielen Dingen hat er noch nie was gehört,aber er wird es besorgen.Er wird gen Westen segeln,denn dort wird er wohl alles bekommen.

    Tangorina wünscht eine gute Fahrt und sichere Heimkehr,dann verläßt sie das Schiff.
    Share this post

  3. #13
    Die Lorelei wird am Pier fest vertäut,dann öffnet sich sich die große Ladeluke und die Waren werden entladen.
    Der Kapitän steht oben an der Reeling und schaut dem Treiben zu,als er Tangorina erblickt,winkt er ihr zu.
    Share this post

  4. #14
    Als Tangorina die Lorelei betritt,sieht sie,außer der Deckwache,niemanden.Alle sind unter Deck,bei dem Regen.Sie geht auch gleich in die Kabine des Kapitäns.

    Sie begrüßen sich und Tangorina teilt ihm ihr Anliegen mit.

    Sie wünscht,das er nach Süden,an die Küste von Afrikanien segelt.Dort soll er zwei steinerne Löwen,die mit Gold überzogen sind,erwerben und das so schnell wie möglich.

    Grimmig schaut der Kapitän drein.Bei dem Wetter soll er auslaufen?Widersetzen bringt aber nichts,denn Tangorina besteht darauf.Also erhebt er sich und tommelt die Mannschaft zusammen,dann gibt er Befehlt,alles klar zum Auslaufen zu machen.

    Tangorina verläßt eiligst das Schiff.
    Share this post

  5. #15
    Die Lorelei hat die Hafenausfahrt passiert und setzt nun volle Segel,der Wind ist sehr heftig heute und so macht sie gut Fahrt.

    Am Samstagabend werden sie wohl wieder zurück sein,denkt der Kapitän und geht murrend in seine Kabine.Das Wetter gefällt ihm gar nicht,aber wenn Tangorina was will,dann gibt es keine Widerworte.

    Jetzt aber erstmal einen guten Schluck Rum,dann sieht die Welt gleich wieder viel freundlicher aus,schmunzelt er schon wieder.
    Share this post

  6. #16
    Heute ist die See ruhig,so schaukelt auch das Schiff nicht so doll,was ihr sehr genehm ist.
    Tangorina grüßt den Kapitän und begleitet ihn in seine Kabine ,denn hier draußen ist es ihnen zu kalt.

    Er bietet ihr einen kräftigen Schluck Rum an,den sie aber dankend ablehnt.Dazu ist es ihr doch noch ein bischen zu früh,lächelt sie und begnügt sich mit einem heißen Tee,ein kleiner Schuß Rum ist dennoch darin,das weiß sie aber nicht,denn der Kapitän hat den Rum gleich in die Teekanne getan.

    Sie hat das Geld dabei und bezahlt ihn gleich,dann reden sie noch über die Fahrt und der Kapitän fragt ob es neue Aufträge gibt,was Tangorina aber erstmal verneint.

    Nach einer Weile verabschiedet sie sich,denn sie hat noch einiges zu tun,also verläßt sie das Schiff.
    Share this post

  7. #17
    Sie wünscht einen guten Morgen und dann besprechen der Kapitän und Tangorina die Vorgehensweise.

    Wenn alles an Bord ist,werden die Leichentücher noch einmal geöffnet und es werden Steine mit hinein gelegt,so dass sie nicht wieder auftauchen können.Den Rest werden später die Haie erledigen.

    Tangorina wird mitfahren und der Prodzedour beiwohnen.

    So,nun ist alles an Bord.Die Manschafft setzt die kleinen Segel und die Lorelei läuft langsam der Hafenausfahrt entgegen.

    Derweil sind andere damit beschäftigt,alles für die Versenkung im Meer vorzubereiten.

    Am Nachmittag werden sie die offene See erreicht haben und dort werden diese unseeligen Menschen ihre letzte Ruhe finden.
    Share this post

  8. #18
    Tangorina hat die Zeit auf See genutzt,um einen Brief an Herrn Werber zu schreiben,den sie gleich nach ihrer Rückkehr zum Haus der goldene Ziegel bringen wird.

    Es wird nicht mehr lange dauern,dann haben sie den Punkt erreicht,wo das Meer sehr tief ist,dort werden die Toten versenkt.
    Share this post

  9. #19
    Längst hat die Lorelei ihre Mission erfüllt und ist auf dem Heimweg.Von Weiten kann man schon die Hafeneinfahrt sehen und es wird nicht mehr lange dauern,dann wird sie anlegen.

    Unterwegs sind sie den drei großen Kriegsschiffen begegnet,denn der venezianischen Flotte gestern Abend das Geleit gegeben haben.Nicht etwa um sie zu beschützen,Gott bewahre,sondern um sicher zu gehen,dass sie auch wirklich die Hoheitsgewässer von Annoport verlassen.
    Share this post

  10. #20
    Gerade hat die Lorelei,im Hafen festgemacht,da geht Tangorina auch gleich von Bord.Sie bedankt sich noch einmal beim Kapitän,dass er diese heikle Aufgabe übernommen hat.
    Share this post