1. #1
    Avatar von oidvoda Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    3
    Ich schaffe es nicht bei Nacht und Regen mit dem Periskop ein Schiff zu erkennen, geschweige denn anzuvisieren.
    Kann mir jemand bitte einen Rat geben?
    Share this post

  2. #2
    Avatar von oidvoda Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    3
    Ich schaffe es nicht bei Nacht und Regen mit dem Periskop ein Schiff zu erkennen, geschweige denn anzuvisieren.
    Kann mir jemand bitte einen Rat geben?
    Share this post

  3. #3
    Avatar von peterseibert
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    941
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ich schaffe es nicht bei Nacht und Regen mit dem Periskop ein Schiff zu erkennen, geschweige denn anzuvisieren. </div></BLOCKQUOTE>
    Hi oidvoda,

    bei Nacht und Regen ist die Sichtweite naturgemäß nicht gerade prickelnd. Da musst Du schon bis auf gut 500 yard ranfahren, bevor Du was siehst.

    Gruß
    Peter
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Cowboy140456 Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    9
    Aus meinen noch nicht sehr alten SH3-Zeiten habe ich mir abgewöhnt im Regen/Sturm nach Konvois oder Schiffen zu suchen um sie anzugreifen. Erfahrungsgemäß muß man da wirklich sehr nah ran um was zu erkennen - zu nah um Torpedos abfeuern zu können. Dann noch die Begleitzerstöer im Nacken. Nein Danke
    Share this post

  5. #5
    Avatar von oidvoda Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    3
    Danke für Eure Antworten!
    Ich hab zuerst gedacht es liegt an mir ;-)

    Aber ich muss sogar am Tag bei stürmischer See auf ca. 300y ran, um ein Schiff zwischen den Wellen erkennen zu können.
    Bin grad auf meiner ersten Findfahrt und hab nur schlechtes Wetter - das nervt. Ich hoffe das bleibt nicht so
    lg
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Trekkman Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    179
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Cowboy140456:
    Aus meinen noch nicht sehr alten SH3-Zeiten habe ich mir abgewöhnt im Regen/Sturm nach Konvois oder Schiffen zu suchen um sie anzugreifen. Erfahrungsgemäß muß man da wirklich sehr nah ran um was zu erkennen - zu nah um Torpedos abfeuern zu können. Dann noch die Begleitzerstöer im Nacken. Nein Danke </div></BLOCKQUOTE>

    +++++

    Das war bei SH1 auch schon so. Bin da mal bei dichtem Nebel mit 9Kn in ein Sampan reingebrettert...

    Und bei SH4 hätte mich in der Java-See bei Nacht und Nebel beinahe eine Kongo über den Haufen gefahren. So nah war ich wirklich noch nie, aber ich bin zum Glück unbemerkt aus dem Durcheinander entkommen.



    Edit:
    Theoretisch könnte man mittels Sonar eine Ziellösung ermitteln. Aber das sollte man nur machen, wenn kein Zerstöer in der Nähe ist und es sich um ein lohnendes/großes Ziel handelt. Die Torpedos sollte man sich sonst besser aufheben.
    Share this post