1. #1
    Avatar von Keksus Meister der Buchstaben
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    17.458
    So, nachdem Cardons Forenstory untergegangen ist, starte ich mal einen neuen Versuch. Gibt aber ein paar Regeln ^^

    Wer das ganze noch nicht kennt: Es wird eine Story im PoP Universum in denen die Forenuser eine Rolle spielen. Wird im Endeffekt halt sowas ähnliches wie ein Roman zu PoP ^^

    Regeln:
    1. bitte keine Aliens, Panzer oder anderes futuristisches zeug, es sollte schon zum setting passen
    2. die story ist nicht an pop gebunden, trotzdem bitte an die 1. regel halten ^^
    <STRIKE>3. Der Prinz kann in der Story vorkommen, muss er aber nicht</STRIKE>
    4. Forenuser können in der Story sterben, allerdings kann man immer nur sich selber sterben lassen, das heisst: wenn ich eine Fortsetzung schreib kann ich mich sterben lassen, aber z.b. nicht Law
    5. Man darf sich selbst nicht wie den Prinzen schreiben, also das man Wallwalks kann und der perfekte Uberkrieger ist
    6. Die Persönlichkeit der Forenuser sollte sich in ihren Ebenbildern in der Story wiederspiegeln
    7. Das ganze soll fiktiv bleiben, man soll keine historischen Ereignisse reinbringen
    8. Es hat nix mehr mit der alten Story von Cardon zu tun
    9. Wenn man eine Fortsetzung schreibt macht man einen Post wo man sagt das man eine Fortsetzung macht, dann macht man in einem weiterem Post die Fortsetzung und löscht den "Reservierungspost"
    10. Keine OT Gespräche, in den Thread sollen nur die Fortsetzungen rein, über unstimmigkeiten ect. kann im Spam Thread gelabert werden
    11. Wer eine Fortsetzung schreibt muss gelesen haben was bisher geschrieben wurde
    12. Man soll in der Story nix erzwingen, sonst liest sich das ganze recht schwer
    13. Möglichst immer versuchen Freiraum für die nächste Fortsetzung zu lassen
    14. Nicht auf Zwang eine Fortsetzung schreiben, wenn einem nix einfällt lieber warten, vieleicht hat jemand anders eine Idee
    15. es darf immer nur 1 reservierungspost existieren, man weiss ja sonst sowieso nicht ob man dann noch weiss wie man fortsetzen will, wenn man eine fortsetzung nach der fortsetzung schreibt, die grade geschrieben wird
    16. ein Reservierungspost ist für 24h gültig, erst wenn bis dahin keine Fortsetzung kam kann ein anderer übernehmen
    17. Der Reservierungspost muss stehen bleiben bis di Fortsetzung gepostet wurde
    18. Bitte ohne Sig posten
    19. Der Forenstory Diskussions PM Thread muss angenommen werden
    20. erneuerung eines Reservierungspost, um die 24h Regel zu umgehen, ist nicht erlaubt

    Die meisten Hauptwriter der letzten Story sind ja leider nicht mehr da ^^ Allerdings haben wir ja nen netten Zuwachs bekommen, und man merkt ja sehr oft das die meisten hier wirklich was können *zu FanArt Thread schiel* ^^

    Für die, die das ganze nicht im Forum lesen wollen, hat sich asmaron die Mühe gemacht und alles Formatiert, und hochgeladen

    ------------------------------------------------

    PoP Forenstory Download
    11mbit SSL Link (Alternativ Link 1)
    Rapidshare Link (Alternativ Link 2)

    Letzte in der Datei enthaltene Fortsetzung:
    -------------------------------------------

    14.07.2006 15:23 Uhr
    599 Seiten, Buchformat
    156.664 Wöter
    813.363 Zeichen (ohne Leerzeichen)
    969.498 Zeichen (mit leerzeichen)
    1.296 Absätze
    19.054 Zeilen


    Schreiber:
    -----------
    Aktiv:
    Andrey-Delany
    asmaron
    Keksus
    miss_trickster
    princess-o-p
    Schatten1988

    Inaktiv:
    Ahuramazda_03
    blade-devil
    malgo87
    shadow.painted
    Wulveclaw
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Keksus Meister der Buchstaben
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    17.458
    So, nachdem Cardons Forenstory untergegangen ist, starte ich mal einen neuen Versuch. Gibt aber ein paar Regeln ^^

    Wer das ganze noch nicht kennt: Es wird eine Story im PoP Universum in denen die Forenuser eine Rolle spielen. Wird im Endeffekt halt sowas ähnliches wie ein Roman zu PoP ^^

    Regeln:
    1. bitte keine Aliens, Panzer oder anderes futuristisches zeug, es sollte schon zum setting passen
    2. die story ist nicht an pop gebunden, trotzdem bitte an die 1. regel halten ^^
    <STRIKE>3. Der Prinz kann in der Story vorkommen, muss er aber nicht</STRIKE>
    4. Forenuser können in der Story sterben, allerdings kann man immer nur sich selber sterben lassen, das heisst: wenn ich eine Fortsetzung schreib kann ich mich sterben lassen, aber z.b. nicht Law
    5. Man darf sich selbst nicht wie den Prinzen schreiben, also das man Wallwalks kann und der perfekte Uberkrieger ist
    6. Die Persönlichkeit der Forenuser sollte sich in ihren Ebenbildern in der Story wiederspiegeln
    7. Das ganze soll fiktiv bleiben, man soll keine historischen Ereignisse reinbringen
    8. Es hat nix mehr mit der alten Story von Cardon zu tun
    9. Wenn man eine Fortsetzung schreibt macht man einen Post wo man sagt das man eine Fortsetzung macht, dann macht man in einem weiterem Post die Fortsetzung und löscht den "Reservierungspost"
    10. Keine OT Gespräche, in den Thread sollen nur die Fortsetzungen rein, über unstimmigkeiten ect. kann im Spam Thread gelabert werden
    11. Wer eine Fortsetzung schreibt muss gelesen haben was bisher geschrieben wurde
    12. Man soll in der Story nix erzwingen, sonst liest sich das ganze recht schwer
    13. Möglichst immer versuchen Freiraum für die nächste Fortsetzung zu lassen
    14. Nicht auf Zwang eine Fortsetzung schreiben, wenn einem nix einfällt lieber warten, vieleicht hat jemand anders eine Idee
    15. es darf immer nur 1 reservierungspost existieren, man weiss ja sonst sowieso nicht ob man dann noch weiss wie man fortsetzen will, wenn man eine fortsetzung nach der fortsetzung schreibt, die grade geschrieben wird
    16. ein Reservierungspost ist für 24h gültig, erst wenn bis dahin keine Fortsetzung kam kann ein anderer übernehmen
    17. Der Reservierungspost muss stehen bleiben bis di Fortsetzung gepostet wurde
    18. Bitte ohne Sig posten
    19. Der Forenstory Diskussions PM Thread muss angenommen werden
    20. erneuerung eines Reservierungspost, um die 24h Regel zu umgehen, ist nicht erlaubt

    Die meisten Hauptwriter der letzten Story sind ja leider nicht mehr da ^^ Allerdings haben wir ja nen netten Zuwachs bekommen, und man merkt ja sehr oft das die meisten hier wirklich was können *zu FanArt Thread schiel* ^^

    Für die, die das ganze nicht im Forum lesen wollen, hat sich asmaron die Mühe gemacht und alles Formatiert, und hochgeladen

    ------------------------------------------------

    PoP Forenstory Download
    11mbit SSL Link (Alternativ Link 1)
    Rapidshare Link (Alternativ Link 2)

    Letzte in der Datei enthaltene Fortsetzung:
    -------------------------------------------

    14.07.2006 15:23 Uhr
    599 Seiten, Buchformat
    156.664 Wöter
    813.363 Zeichen (ohne Leerzeichen)
    969.498 Zeichen (mit leerzeichen)
    1.296 Absätze
    19.054 Zeilen


    Schreiber:
    -----------
    Aktiv:
    Andrey-Delany
    asmaron
    Keksus
    miss_trickster
    princess-o-p
    Schatten1988

    Inaktiv:
    Ahuramazda_03
    blade-devil
    malgo87
    shadow.painted
    Wulveclaw
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Schatten1988 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    3.458
    Im tiefsten Dunkel der Nacht schien die Stadt ruhig zu schlafen. Doch plötzlich rannte eine Frau durch die engen Gassen. Sie schien vor etwas zu flüchten doch auffällig war ihre pechschwarze Kleidung. Hinter ihr lief eine Gruppe von Männern. Es waren die Stadtwachen.
    Sie verfolgten die junge Frau bis in die tiefsten Ecken. Sogar der Anführer der gesamten Stadtwache war bei ihnen. Ein Mann, so vom Gesetz fasziniert, dass man ihn nur Law nannte.
    Die Frau rannte in die dunkelsten Ecken, in eine geheime Gasse hinein doch ihre Verfolger konnte sie nicht abschütteln. Sie rannte eine Holztreppe hinauf bis in das oberste Stockwerk des Hauses. Scheinbar war sie in eine Falle gelaufen. In diesen Moment höte sie ein leises "žTrickster!" und wurde durch ein offenes Fenster auf das Dach gezogen. Ja es war die furchtlose Diebin Trickster. Stadtbekannt und schön zugleich. Die Wachen stürmten das Zimmer doch von Trickster war nichts mehr zu sehen. Da trat Law ins Zimmer. Er schaute sich um und sagte:" alle Mann aufs dach. LOS!" Sofort kletterten die Wachen auf das Dach. Trickster und ihre Begleitung ergriffen sofort die Flucht. Sie rannten auf den Dächern entlang bis sie zu einer 5 Meter breiten Kluft zwischen den Dächern ankamen. "žDie Wachen kommen!" rief Trickster ihrer Begleitung zu. "žWir müssen springen!" sagte diese und packte Trickster am Arm. Sie sprangen über die Kluft. Die Gestallt versuchte noch sich an der anderen Seite festzuhalten, schaffte es aber nicht. Und mit einem Schrei stürtzten beide in den Abgrund. "žDas überleben die niemals" sagte eine der Wachen und ihr Anführer Law gab den befehl abzuziehen.

    Etwa 3 Meter über den Boden baumelten Trickster und die fremde Gestallt kopfüber über den Boden. Tricksters Schwert hatte sich zwischen 2 Balken verklemmt und hielt die Beiden die restlichen Meter fest.
    "žDas war ganz schön knapp..."sagte die Gestalt. "žJa" antwortete Trickster "žAber es ging ja alles noch mal gut." Trickster löste ihr Schwert und die Beiden fielen zu Boden. "žAutsch...." Sagte Trickster. "žDanke dass du mir geholfen hast...Schatten." Die Gestallt erhob sich und nun konnte man die Umrisse einer Frau erkennen. Auch sie war schwarz gekleidet. "žKein Problem" sagte Schatten und strich sich die Haare aus dem Gesicht. "žAber jetzt sollten wir von hier verschwinden" ....
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Keksus Meister der Buchstaben
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    17.458
    Schatten ließ sich gekonnt zu Boden fallen und landeten auf den Füssen, dann stützte sich Trickster mit den Füssen von der Wand ab, zog ihr Schwert aus den Balken herraus, und landete gekonnt mit einem Rückwärtssalto.
    "žWie viel habt ihr bekommen?" ertönte eine Stimme aus einer Nebengasse.
    Sie kam von einem Mann, ebenfalls schwarz gekleidet, der sein Gesicht unter einer Kapuze versteckt hielt.
    "žWeniger als wir wollten," Kam die Antwort von Schatten "žLaw ist uns wieder in die Quere gekommen."
    "žMist!" fluchte der Mann leise vor sich hin, "žEr wird langsam zum Problem."
    Doch obwohl er wütend war, lächelte er auch, doch dies bemerkte keiner der Anwesenden, da man sein Gesicht nicht sehen konnte, denn er hatte eine heimliche Schwäche für Schatten, und war froh das sie es wieder einmal unbeschadet überstanden hat.
    "žIch würde sagen wir verschwinden jetzt besser, bevor uns noch jemand sieht" erwähnte Trickster lässig, und schon flüchteten sie weiter durch die Gassen.

    Als eine von Law's Wachen in der Gasse ankam um nach den Leichen zu suchen, stellte sie entsetzt fest das keine da waren. Als sie das Law berichtete konnte man seine Wut fast spüren.
    "žSchon wieder entkommen...", waren seine ersten Worte auf die schlechte Neuigkeit "žDiese verfluchten Diebe halten mich zum Narren! Nacht für Nacht machen sie ihre Raubzüge durch die Stadt, und Nacht für Nacht entwischen sie uns! Wenn das so weiter geht klauen die noch dem König die Krone vor seiner Nase weg! Wir müssen sie aufhalten!"
    Law jagte diese Verbrecher nun schon seid über einem Monat, doch er konnte noch nicht einmal ihre Gesichter sehen.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Wulveclaw Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    126
    Während Law sich weiterhin über die Diebe aufregte, lief ein Mann über eine dicke Mauer... nur das Licht des Mondes gab die Umrisse der Person frei. Sie war recht schlank und groß. Aber sofort war die Gestalt wieder verschwunden und die Nacht blieb still. Der Mond beschien die Häuser und diese warfen lange und unheimliche Schatten auf den Boden vor der Stadt. Und dort stand er nun... der junge Mann der vorher über den Köpfen der Wachen über die Mauer gelaufen war. Elegant warf er seinen Kopf nach hinten und die blonden Haare, die man nun im Mondlicht erkennen konnte, gaben ein wohlgeformtes Gesicht preis. Firen zog einen kleinen Beutel aus dem Ärmel... eigentlich war es nicht seine Art ältere Männer im Dunkeln zu überfallen und auszurauben... aber nun hatte er es einfach nötig gehabt. Die Goldstücke in dem Stoffbeutel klimperten und über Firens Gesicht huschte ein Lächeln. Sein Schwert hing in der Scheide an seinem Gürtel und baumelte leicht umher, als es plötzlich ruckartig gezogen wurde. Ein leises Sirren war zu höen, als die Klinge die Luft zerteilte und letzten Endes auf etwas lebendiges aufschlug... es war nur ein Straßenköter... der junge Dieb hatte den Schatten bereits gesehen... aber es hätte auch ein Sandwolf sein können... die Goldstücke fielen klimpernd in die ausgestreckte Hand des Jungen... es war nicht allzu viel, aber es sollte für die nächsten Tage reichen. Erst dann wollte er wieder einen Raubzug starten. Mit einer schnellen Handbewegung band sich Firen den Beutel an den Gürtel, verschwand schnell in den Gassen und verschmolz mit der Dunkelheit... alles war ruhig bis ein Bellen die Stille zeriss.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von miss_trickster Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    585
    Resigniert schlug Law auf die Mauer ein, es konnte doch nicht sein, dass ihm die Diebe immer wieder entkamen. Diebe aufzuhalten wäre normalerweise keine Aufgabe für ihn gewesen, doch diese Gruppe erwies sich als besonders talentiert, Law auf der Nase herumzutanzen. Das konnte er nicht dulden!

    Nicht unweit von ihm hockte Firen auf der Mauer und beobachtete Law. Ein amüsiertes Lächeln glitt über sein Gesicht, als er dessen Unruhe bemerkte. Firen selbst legt nicht besonders viel Wert auf Diebesgeschleiche und Davonlaufen, er liebt die Konfrontation, hat es aber bis jetzt geschafft unerkannt gegenüber der Stadtwache zu bleiben. Dennoch geisterte eine Frage in seinem Kopf herum: was hatten die Diebe mitgehen lassen, was Law so furchtbar wütend macht?

    "žOh Mann, das hat mir heute wirklich gereicht!", presste Trickster hervor als sie davonliefen. "žLangsam müsstest du dich dran gewöhnen.", war Schattens Kommentar darauf. Unwillig seufzte Trickster und stapfte neben den anderen beiden Dieben her. Gelangweilt lies sie die Hand in ihre Tasche gleiten, aus reiner Routine überprüfte sie den Inhalt, da bemerkte sie das etwas fehlte. "žSchatten! Sch....!" "žStill, da kommt jemand.", sagte der schwarzgekleidete Mann. Leise verharrten die drei Gestalten mit den Rücken zur Wand in einer Gasse, sie höten Schritte näher kommen. Schattens Blick wurde konzentriert und der Mann legte seine Hände auf die Griffe seiner zwei Messer. "žWas wolltest du mir sagen?", flüsterte Schatten Trickster zu. "žIch hab was bei meiner Verfolgungsjagd verloren. Wir sitzen in der Klemme, soviel ist sicher. Es tut mir leid..." Schatten wandte sich Trickster zu, ihr Blick wurde starr.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Andrey-Delany Forum Veteran
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    2.188
    Plötzlich knackte das Holzdach unter Firens Füßen, es ächzte als würde es sein Gewicht nicht länger aushalten. Erschreckt von dem bedrohlichem Geräusch verlor er das Gleichgewicht und taumelte vorwärts. Firens Lederstiefel rutschten über das Dach, als wäre es aus glattem Eis. Doch in dieser Stadt gab es niemals Frost...ausser in seltenen Nächten. Der Mann schalt sich in Gedanken, der Abgrund schlitterte unaufhaltsam auf ihn zu. Er stürzte, als er die Dachkante unter seinen Füßen verlor. Im Fallen riß Firen sich mit blitzartiger Geschwindigkeit herum, im Angesicht des tödlichen Abgrunds lies der Mann nichts unversucht. Er bekam die Dachkante mit einer Hand zu fassen. Er spürte die Kälte des Frosts auf seinen Fingern, das eisglatte Holz drohte seinem Griff zu entgleiten. Die Dachkante
    knarrte unter Firens festen Griff, das Geräusch steigerte sich. Wieso hatte er sich nur dieses verfluchte Haus ausgesucht? So etwas war ihm auf seinen nächtlichen Streifzügen noch nie passiert! Firen bereitete sich auf den unabwendbaren Sturz vor, er spannte seine Muskeln und konzentrierte sich auf den bald erfolgenden Aufprall. Er scheute sich, in den Abgrund zu schauen. Nicht, dass er unter der Furcht vor Höhen litt, abgesehen von der Tatsache, dass das Haus kein wirklich Hochgebautes war. Etwas in ihm sträubte sich, dem nahenden Tod ins Auge zu sehen.
    Seine Finger glitten von der spiegelglatten Fläche der Dachkante...da packte plötzlich jemand mit einem harten Griff seinen Fuß. Mit verzweifelter Kraft klammerte sich Firen an die Dachkante, seine Finger gruben sich in das feste Eis. Ein eisiger, schneidender Schmerz durchfuhr seine Hand. Doch er musste die Pein ignorieren, um zu überleben. Firen versuchte, seinen Oberköper auf die Dachkante zu hieven. Da wurde das Zerren stärker, seine Finger lösten sich aus dem Eis und glitten Taub über den Rand der Dachkante. Er höte einen Mann unmittelbar unter sich fluchen, dann prallte er gegen etwas und ging zu Boden. Mit einem schmerzvollen Stöhnen stand er auf. Er hatte die Höhe seines Ausgucks überschätzt! Diese Fehler bedeuteten sein sicheres Ende... plötzlich donnerte etwas gegen seine Schulter und Firen strauchelte. Er fing sich jedoch und vermied einen erneuten Sturz. Blitzschnell drehte er sich um. Law! Bei dem Krach, den er verursacht hatte, wäre selbst ein tauber Straßenköter wach geworden! Firens taube Hände glitten wie von selbst zu dem Griff seines Schwertes und noch in der gleichen Bewegung zog er die Waffe aus der Lederscheide.
    Mit einer spöttischen Gelassenheit tat Law es ihm gleich, die Spitze des breiten Säbels deuteten unmissverständlich auf Firens Kehle...
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Wulveclaw Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    126
    Law lächelte siegessicher und bösartig. Dann sagte er mit seiner erbarmungslosen Stimme: "Komm schon... leg die Waffe weg. Es ist vorbei!" Firen fluchte innerlich... doch dann ließ er seinen Säbel sinken. Seine Fingerkuppen waren bei dem Sturz aufgeschürft worden, als diese an der Hausmauer entlangschabten. Aber er ignorierte den Schmerz und fragte: "Was wollt Ihr von mir Law?" Der Wachkommandant funkelte ihn an und meinte: "Weisst du das WIRKLICH nicht? Glaubst du ich vergesse all die Diebstähle die du bereits begangen hast? Glaubst du, dass ich all die Nächte in denen ich dich verfolgt habe vergessen kann? All die ergebnislosen Jagden. Aber jetzt... jetzt habe ich dich!" Firen schaute ihn unverständlich an... "Was?? Wie bitte? All die Nächte? Ich glaube Ihr verwechselt mich! Gut... gut ich gebe zu... ich habe heute einen kleinen Sack mit Goldstücken geklaut... aber Ihr könnt ihn haben... hier. Bitte. Nehmt ihn." Schnell band er den Beutel los, wobei seine Finger wieder schmerzten, und halt ihn dem Soldaten hin. Dieser nahm das Säckchen, steckte es in seine Tasche und grinste dann hämisch. "Glaubst du wirklich, dass ich mich DAMIT zufriedengebe? Nein. Zu oft hast du mir den Schlaf geraubt. Jetzt wirst du büssen." Law holte blitzschnell aus und ließ seine Klinge auf Firen niedersausen. Aber der Junge war schneller. Er legte sich geschickt flach auf den Boden, rollte sich weg und sprang auf. Dann hob er seinen eigenen Säbel auf und hieb zu. Ein längerer Schnitt tat sich in Laws Schulter, der seinen Säbel tief in den Boden gerammt hatte und der Soldat hielt sich die Schulter. Dann schaute Firen ihn angewiedert an und meinte: "So Leute wie dich kann ich einfach nicht leiden. Nimm das als Andenken!" Dann rannte Firen. Rannte um sein Leben durch die Gassen und verschwand in einen Schatten. Lange Zeit blieb er so stehen.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Keksus Meister der Buchstaben
    Registriert seit
    Dec 2004
    Beiträge
    17.458
    Firen war enttäuscht. Er hat seine Beute verloren, und einen Untergebenen des Königs angegriffen und verwundet. Selbst sein Gesicht war jetzt bekannt. Und alles wegen eines dummen Anfängerfehlers. Nie wieder würde er unerkannt durch die Strassen laufen können, und wenn man ihn erwischen sollte würde er so schnell nicht wieder das Tageslicht erblicken.
    Er musste untertauchen, doch das war in dieser Stadt gar nicht so leicht.

    An Schattens Gesichtsausdruck war zu erkennen das sie über den Verlust nicht erfreut war, ihr war klar das sie dadurch eine Spur hinterlassen haben, durch die Law ihnen einen Schritt näher kommen könnte. "žWir müssen zurück." ,sagte sie leise zu dunklem Mann. Dieser hatte bereits mitbekommen worum es ging und nickte Wortlos. Die Tatsache einen Weg überhaupt zurückzugehen erfreute ihn gar nicht, schließlich verlor man so wieder seinen Vorsprung, und begab sich wieder in grössere Gefahr. Doch ihnen blieb keine Wahl, sie mussten ihre Spuren verwischen, wenn das denn noch möglich war.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Schatten1988 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jun 2005
    Beiträge
    3.458
    Trickster, der Mann und Schatten liefen die gesamte Strecke noch einmal ab. Aber was Trickster verlor, fanden sie leider nicht. "žBist du sicher dass du es verloren hast? Oder es nicht nur in unseren Unterschlupf vergessen hast?" fragte Schatten Trickster. "žNein. Ich weiß ganz genau dass ich es eingepackt habe...." Antwortet Trickster verzweifelt. "žDas kommt davon wenn man unvorsichtigen Kindern die Aufgeben übernehmen lässt..." sagte der Dunkle Mann spottend.

    Firen ging durch die Straßen und überlegte, ob er die Stadt verlassen sollte, oder ob er erstmal abwarten sollte. Er lief in eine dunkle Gasse hinein und grübelte als er plötzlich durch eine kleine Holzklappe im Boden einbrach und in einen dunklen Gang fiel. "žDas hat mir gerade noch gefehlt..." dachte er und beschloss, einfach den Tunnel weiter zu verfolgen. Hier unten würde ihn sicher keiner so schnell finden.

    "žSei ruhig. Du weißt genau das Trickster sehr talentiert ist!" sagte Schatten zu ihrem dunklen Begleiter. "žWenn sie Talent hätte, wäre ihr das nicht passiert...." Nögelte dieser. Trickster traute sich nicht etwas zu sagen. Schatten aber sagte: "žAls ob du noch nie einen Fehler gemacht hättest....Keksus!" Böse schaute er zu Trickster herüber. Von ihm kam als antwort nur ein leises "žPffff..." Schatten ging die Gasse weiter entlang bis zu einem Heuhaufen. Sie setzte sich in das Heu und lehnte sich zurück. "žAber es muss hier doch irgendwo SEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIINNNNNNNNN!!!!" Unter dem Heu befand sich die Öffnung eines Abflussrohrs und Schatten fiel rückwärts direkt in den dunkeln Tunnel hinein. "žSchatten!!" riefen Trickster und Keksus zugleich und eilten zu besagten Heuhaufen. "žIst alles in Ordnung?" rief Keksus und sah in den Tunnel hinein.

    Firen lief den dunklen Gang weiter entlang, blieb aber kurz stehen um sich auszuruhen. In diesen Moment höte er Stimmen. Sie redeten von etwas, was sie wohl verloren hätten. Firen sah nach oben als er plötzlich ein lautes "žsein" höte und ehe er sich versah landete eine Frau in seinen Armen. Es war Schatten und Firen hatte sie aufgefangen. "žIst alles in Ordnung?" rief ein Mann von oben und Schatten rief: "žJa! Alles Okay!" Trickster hatte inzwischen eine Fackel angezündet und leuchtete den Tunnel aus. Firen sah nur sich nur verwundert die Frau, die in seinen Armen lag, an.
    Share this post