Ich habe schon oft gesehen, dass Leute einen Operator möchten, der einen Hund dabei hat. Aber was ist, wenn wir einen Hund als Operator haben?

Beginnen wir mit den Hintergrundinfos: Unser vierbeiniger Operator heißt Rusty und ist ein Rottweiler, der innerhalb der Rainbow-Einheit großgezogen und speziell für Geiselsituationen ausgebildet wurde. Sein Training hat seine Sinne geschärft und ihn sowohl psychisch als auch physisch belastbarer gemacht. Während eines Einsatzes wurde er am Auge verletzt (Capitão findet, dass ihm dieser "Look" steht). Nach seiner Verletzung wurde Rusty beurlaubt, um sich davon zu erholen. Währenddessen wurde er aber immer unruhiger und traurig, weshalb man ihn wieder in den Einsatz geschickt hat. Dort und mit seinem "Rudel", dem Einsatztrupp, vereint, zeigt er sich sehr zufrieden.

Rusty ist ein Antiroam-Angreifer, der auf Temmitglieder angewiesen ist (der Grund kommt gleich).

Nun zum Loadout: Rusty ist ein 4-Speed, 1-Armor-Operator mit einer Lebenspunkteanzahl von 120. Diese "Vorteile" braucht er auch, denn Rusty kann keine Schusswaffen verwenden oder Gegenstände werfen / platzieren. Daher ist er auf den Nahkampf angewiesen. Dies läuft so ab: Hat Rusty einen Gegner mit einem Angriff erwischt, beißt er sich in dessen Bein fest, wodurch dieser zu Boden geht. Aber er ist nicht sofort im "Knocked"-Status (0 HP). Stattdessen verliert er konstant 6 HP, damit er noch eine Chance hat, "gerettet" zu werden. Bricht Rusty seinen Angriff ab, oder geht dabei selbst zu Boden, steht der Gegner wieder auf (Zofia's Animation).

Rusty's Sekundärgadget besteht aus bis zu 3 Stimspritzen, die er bei sich trägt und welche seinen Wurfgegenstand ersetzen. Er kann diese nicht selbst verwenden, sondern seinen Teamkameraden übergeben, damit diese eine leichte Heilung haben.

Rusty's Fähigkeit ist das Schnüffeln. Es funktioniert wiedolgt: Rusty nimmt seine Umgebung normal (farbig) wahr. Wenn er schnüffelt, wird sie jedoch bloß in verschiedenen Graustufen wahrgenommen. Gegner und kürzlich von ihnen hinterlassene Duftspuren (in Form eines leichten Nebelstriches) werden allerdings in Rot dargestellt. Dadurch sollen Roamer aufgespürt werden.
Wenn Rusty einen Gegner anhand seines Duftes aufgespürt hat oder diesen sieht, fängt er an zu bellen (damit man weiß, dass man erwischt wurde). Das Bellen kann auch manuell erfolgen, indem die Zielen-Taste betätigt wird.