Wo gehen die Support-Tickets eigentlich hin?
Da benötigt man etwas Hilfe von den Profis hinter den Kulissen. Schreibt brav ein Ticket an den Support und hart einfach mal der Dinge. Man schaut immer mal wieder nach, ob sich etwas tut, jedoch leider Fehlanzeige. Da entdeckt man in den offiziellen Kanälen weitere Hinweise zum aktuellen Problem und benennt es dem Support mit einer Ergänzung zum bestehenden Ticket. Und wartet wieder..., eine ganze Weile. Dann merkt man, dass das Ticket auf unerklärliche Weise verschwunden ist...gelöscht? Oder Gelöst? Nein, bei Gelöst sollte ich eigentlich etwas davon erfahren haben. Soll ich nun ein Ticket schreiben, dass mein Ticket verloren gegangen ist? Irgendwie fehlt mir jetzt das Vertrauen in den Dienstleister Support. Dann rufen wir doch einfach mal an. Allerdings geht es da gerade mal weiter mit den Problemen. Von den 4 Auswahlmöglichkeiten, zu welchem Problem man sich mit einem Mitarbeiter unterhalten möchte, wird man bei Auswahl 4 immer wieder zu den 4 Auswahlmöglichkeiten zurück geführt. Na gut, dann wählt man halt etwas, was nicht zutrifft und bekommt die volle Dröhnung einer kurzen Soundsequenz aufs Ohr, während in den Unterbrechungen nur noch eine kaum hörbare freundlich um Verständnis bittet, dass es noch etwas dauern kann. Bevor ich jedoch zu meinen Nerven auch noch mein Hörvermögen verliere, lege ich auf. Man muss nicht jedes Spiel haben.
Danke an den Support. Meine Empfehlung: Lieber keinen Support anbieten: Dann weiß ein Kunde, dass ihm nicht geholfen werden kann.