1. #1
    Avatar von Ullili Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    58

    Braucht Anno1800 einen Kopierschutz - und was darf der für Auswirkungen haben


    @ MattMcCorman


    Ja, in der Tat ist mein Freund verrückt genug um zu überlegen, uns einen neuen Gaming-PC (für alles Andere nutzen wir Notebooks) zu kaufen, nur um dieses Anno 1800 spielen zu können. Ich würde sowas nicht mitmachen (und deswegen gibt es momentan auch ständige Diskussionen... schönen Dank, Ubisoft
    ). Denn unser Phenom II X4, früher eine Top-CPU für gaming, reicht in Kombi mit unserer GraKa noch dicke für die meisten Spiele aus (hauptsächlich zockt mein Freund seine Baller- und Rennspiele eh' auf der PS4pro) und nur weil ein Hersteller meint, sein/e game/s, und gerade auch das Neueste aus einer der beliebtesten Reihen, ausgerechnet durch eine SW schützen zu müssen von der bekannt ist, dass sie viele user ausschließt, unterstütze ich diesen Hersteller doch nicht noch! Dann werden dessen games eben nicht mehr gekauft. Denn es gibt andere Schutzmöglichkeiten und die Verwendung einer anderen Variante wäre user-friendly. Aber hier sieht man, wie sehr man seine treue Spielergemeinde wirklich schätzt - bzw. NICHT schätzt. Und das merken wir uns. Ein weiteres, auch für Leute mit kompatibler HW ärgerliches Problem dieses dämlichen Denuvo-Kopierschutzes: die Performance bricht ein. Schaut Euch mal die Videos von Overlord Gaming auf Youtube an. Wie sich das auf das komplexe und rechenintensive Anno 1800 bei zig verschiedenen kompatiblen HW-Konfigurationen auswirkt, wird sich dann in den diversen Foren zeigen. Mit dem Verwenden des Denuvo-Kopierschutzes und vor allem dem daraus resultierendem Ausschließen sehr vieler Gamer, die noch ältere CPUs haben (vor allem den verbreiteten Phenom II, der ja nichtmal SSE 4.1 unterstützt), tut Ubisoft sich jedenfalls keinen Gefallen, weder was Sympathie, noch Verkaufszahlen betrifft. Denn nicht jeder ist so verrückt wie mein Freund. Mal sehen, was nach dem release so alles an Reaktionen kommt, ich bin sehr gespannt.


    @ Drake-1503

    "es läuft jetzt leider darauf hinaus, dass man sich erstmal die Open Beta laden muss, dann möglichst viel und weit damit spielt, um dann festzustellen, wie man mit seinem PC so zurechtkommt."

    Jo, keine schlechte Idee... nur setzt das voraus, dass man die Beta überhaupt starten kann, was vielen Anwendern älterer AMD-CPUs ja nichtmal gelingt.
     2 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Drake-1503 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    926
    Ich stimme dir da absolut zu - die Anforderungen "moderner" Spiele sind ja nicht so hoch, weil das Spiel so toll ist, sondern weil Entwickler und Publisher da einfach nicht genug drauf achten, die Anforderungen so niedrig wie möglich zu halten. Und zu Denuvo muss man nichts mehr sagen, das ist Absurdistan. Schlimm genug, dass es soweit gekommen ist, dass Kopierschutz benötigt wird, aber das ist definitiv eine Sackgasse - und scheinbar ja auch noch völlig wirkungslos. Wer stehlen will, kann auch 2 Wochen länger warten ...

    Ubi täte gut daran, darauf zu verzichten. Auch um ein Signal zu setzen, das man die ehrlichen Käufer mehr schätzt als den Kampf gegen die Betrüger.
    Ich glaube immer noch, dass die Mehrzahl der Spieler gerne Geld für gute Arbeit zahlt und das man davon gut leben kann.
     1 people found this helpful
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Drake-1503 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    926

    Braucht Anno1800 einen Kopierschutz - und was darf der für Auswirkungen haben

    Hallo,
    die Lady hat zu Recht darauf bestanden, dass wir für jedes Thema einen eigenen Thread eröffnen ...

    Also: muss es sein, dass viele Besitzer von AMD-Prozessoren wegen des Denuvo-Kopierschutzes Anno 1800 nicht spielen können ?
    Andere weisen auf die möglichen Leistungseinbußen hin, insgesamt ist Denuvo ja nicht nur bei Anno sehr umstritten.

    Warum also muss soetwas eingebaut werden, zumal niemand damit rechnet, dass es lange dauert, bis die Betrüger wieder ans Ziel kommen und die ehrlichen Spieler darunter leiden dürfen ? Gibt es wirklich keine sinnvollere Lösung ?

    (LadyH: könntest du die entsprechenden Beiträge aus dem Systemvoraussetzungen-Thread hierher verschieben?)
    Share this post

  4. #4
    Avatar von LadyHahaa Moderator
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    8.066
    Aye

    verschieben erledigt.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Ullili Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    58
    Das Verschieben von Beiträgen ist natürlich okay, wenn's Sinn macht.

    1. "Braucht Anno1800 einen Kopierschutz"

    Die Frage ist nicht, ob Anno einen Kopierschutz braucht, ja den braucht es, sondern in welcher Form. Da früher oder später jeder Kopierschutz gecrackt wird, wäre eine kreative Lösung wie z. B. irgendwelche seltsamen oder total ärgerlichen Phänomene (z. B. absaufende Schiffe ab einer best. Entwicklungsstufe) im game auftreten zu lassen, sinnvoller.


    2. "was darf der für Auswirkungen haben"

    Auf jeden Fall darf der keine Auswirkungen wie z. B. eben die vorhandene Unspielbarkeit bei bestimmten CPUs haben. Ebensowenig auf die Performance des games.


    Punkt 1 und 2 zusammengenommen ergeben für mich ganz klar das Fazit, dass Denuvo ein absoluter Fehlgriff war, der sich rächen wird.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Serpens66 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    143
    okay, allein wenn man sich die wikipedia seite zu diesem Denuvo anschaut, klingt das ja schon nach "absolut nutzlos und sogar schädlich" ?! https://de.wikipedia.org/wiki/Denuvo
    Nach ein paar Tagen ists geknackt und nur noch die ehrlichen Spieler werden durch die Nachteile eingeschränkt, na super...
    Dennoch wird behauptet es hätte seinen Zweck erfüllt, wenn es nach paar Tagen geknackt wird.

    Logische Konsequenz: nach maximal 30 Tagen sollte Anno diesen Kopierschutz komplett entfernen, damit keiner mehr drunter leidet.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Black-Sunset Junior Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    77
    Das verstehe ich auch nicht.
    Ich finde auch sobald ein Spiel Geknackt ist, ist Denuvo eh überflüssig und es sollte dann raus gepatch werden.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Eilico Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2019
    Beiträge
    3
    Zitat von Black-Sunset Go to original post
    Das verstehe ich auch nicht.
    Ich finde auch sobald ein Spiel Geknackt ist, ist Denuvo eh überflüssig und es sollte dann raus gepatch werden.
    so ist es vor
    So ist es vor allem jetzt wo die offiziellen Systemanforderungen raus sind und als Minimum ein amd Fx6350 angeben ist welcher ungefähr gleich schnell wie ein amd Phenom 2 X6 1090T ist.
    https://cpu.userbenchmark.com/Compar...ore/m417vsm713
    Danke dass alle Spieler mit alten Prozessoren welche die Beta noch Spielen konnten das fertige Spiel nicht mehr genießen dürfen
    Share this post

  9. #9
    Avatar von LadyHahaa Moderator
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    8.066
    Zitat von Eilico Go to original post
    ...
    Danke dass alle Spieler mit alten Prozessoren welche die Beta noch Spielen konnten das fertige Spiel nicht mehr genießen dürfen
    Du weißt schon, dass Systemanforderungen nur Richtwerte sind?
    Du weißt auch, dass du vorher noch die Open Beta hast, um zu testen ob es läuft?

    Was du scheinbar übersehen hast, hier geht es um den Kopierschutz und nicht um die Systemanforderungen.
    die Diskussion findet nebenan statt -> hier lang
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Black-Sunset Junior Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    77
    Zitat von LadyH. Go to original post
    Du weißt schon, dass Systemanforderungen nur Richtwerte sind?
    Du weißt auch, dass du vorher noch die Open Beta hast, um zu testen ob es läuft?

    Was du scheinbar übersehen hast, hier geht es um den Kopierschutz und nicht um die Systemanforderungen.
    die Diskussion findet nebenan statt -> hier lang
    Ich glaube du hast da evt was falsch verstanden.
    Die neue Denuvo Version ist nicht mit älteren CPUs kompatibel.

    Das hat indirekt was mit Systemanforderung zu tun.
    Share this post