1. #31
    Avatar von CarstenStaahl Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2017
    Beiträge
    3
    http://www.bilder-upload.eu/thumb/2026a9-1517498507.jpg
    ich finde diese Insel sehr schön weil sie einerseits gut geschützt ist, andrerseits aber eine logistische Herausforderung darstellt, aufgrund des Strandbereichs
    Share this post

  2. #32
    Avatar von Phyllus1 Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    6

    Hut des ersten Entdeckers

    Hintergrund

    Hallo ihr Lieben,

    beim Entwerfen meiner ersten Konzeptzeichnung erinnerte mich der Umriss meiner Insel eher an den einer abgebissenen Kartoffel – irgendwie nicht gerade passend. Also habe ich mir Gedanken gemacht, was eine Insel zu einer würdigen Community-Insel macht. Auf den ersten Blick nichts! Eine Community-Insel sollte sich meiner Meinung nach unauffällig in die Reihe aller anderen Inseln einreihen. Das alleine wäre jedoch zu einfach. Für Kenner der Spieleserie sollte sich auf den zweiten oder auch dritten Blick ein paar Besonderheiten auftun - oder eben nur denen, die den Hintergrund der Insel kennen.

    Zunächst habe ich mir überlegt, was Anno 1800 für mich und viele andere bedeutet. Man könnte es mit dem Spruch „back to the roots“ zusammenfassen. Ein Spiel, das sich das Gameplay der älteren Teile zu Herzen nimmt und die Stärken der neueren mit einbaut.

    „back to the roots“ also… und habe mich auf die Suche begeben nach Formen und Ideen für eine Community-Insel.

    Begonnen hat alles mit Anno 1602 – für viele mit dem Blick auf das Cover. Und genau hier wurde ich fündig und meine Insel mit dem Arbeitstitel „Hut des ersten Entdeckers“ wurde geboren.




    Auf den ersten Blick würden wohl die wenigsten einen Hut mit Feder erkennen und wenn schon… Italien is nen Schuh! Für Communitymitglieder aber, wird der Bezug auf die ersten Momente der Annoserie bekannt sein.


    Die Insel



    Die Insel gehört zu den größeren Exemplaren der Inselwelt. Der Bauplatz wird jedoch durch die Gebirgskette, welche sich von Norden in die Mitte der Insel zieht, begrenzt. Der Westliche Teil der Insel wird von dichten Wäldern dominiert, während die Hochebene an der östlichen Spitze der Insel kaum bewachsen ist. Auf dieser Landzunge ragt ein verlassener Leuchtturm beinahe über die steilen Klippen der Insel hinaus, welcher einst die Schiffe vor den kantigen Felsen dieser Inselseite warnen sollte. Eine vermooste Planke auf dem Leuchtturm besagt: „Anno 1701“. (Falls auf dem Bild schwer zu erkennen: es handelt sich dabei natürlich um das Aristokraten-Bauwerk aus Anno 1701) (evtl. neutrale Kraft: bei Weganbindung und Lieferung von irgendwelchen Leuchtmitteln (Öl oder so…) +25% auf Sichtweite aller Schiffe)

    In der Mitte des Eilandes ragt der mächtigste Berg der Insel in den Himmel aus welchem frisches Quellwasser aus den schneebedeckten Hängen entspringt, welches kurz darauf in einen kristallklaren Bergsee mündet. Umgeben von sattem Grün macht sich das Wasser schon bald im freien Fall auf den Weg zu den Ebenen und fließt nach einer langen Reise in die östlich Bucht der Insel. (Übrigens Berg und Fluss bilden die Hutschlaufe bzw. Schatten auf dem Hut ).
    Auch am westlichsten Zipfel der Insel befindet sich noch eine raue Erhebung in der große Metallvorkommen vermutet werden.

    Ich hoffe euch gefällt mein Werk.

    Außerdem habe ich an weitere kleine Eastereggs gedacht wie:
    - kleiner Grabstein mit der Inschrift: L.R.N. (Lord Richard Northburgh)
    - Zerschelltes Schiff an der westlichen Felsinsel nach Bauweise aus Anno 1503

    wobei manchmal weniger mehr ist. Die Eastereggs dürfen auch gerne auf anderen Inseln erscheinen.

    Freundliche Grüße
    Phyllus


    Detailmodelle in hoher Auflösung:
    https://imgur.com/w7ZBXt9
    https://imgur.com/U029tkr
    alte Detailzeichnung:
    https://imgur.com/20rBEY4
     5 people found this helpful
    Share this post

  3. #33
    Avatar von DiruKamachi Junior Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    71
    https://forums-de.ubi.com/showthread...=1#post2523510

    Ja die hät ich AUCH gern wieder.
    Du hast meine volle Unterstützung und schön gemacht ist sie auch.
    Du hast gerade mein Herz erheitert. Danke für diese schöne Idee.
    :-*

    de Diru
    Share this post

  4. #34
    Avatar von Jinkha5 Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    17

    Landkette um eine Insel

    Hallo zusammen, ich habe mir auch was überlegt wie meine Wunschinsel aussieht und habe den alten 1602 Mapeditor rausgekramt. Einerseits weil mir das zeichnerische Talent fehlt andererseits weil es da eine Insel gab die ich sehr gerne in 1800 wieder hätte.

    https://imgur.com/a/0jgBu





    Da ich keine gute Geschichte dazu habe, möchte ich näher darauf eingehen warum sie passend in 1800 wäre.
    Wie man auf den Bildern erkennen kann ist die Hauptinsel nur durch den rechten Seeweg erreichbar und ansonsten außenrum durch eine kleinere Landkette geschützt. Dies bietet sehr viel Potential. Entweder für den kriegerischen als auch für den Schönbauaspekt. Diese Insel wäre wie geschaffen in meinen Augen um sie in einer speziellen Mission zu nutzen. Sei es Kampagne oder Einzelszenario. Hier könnte sich ein Gegner als letzten Rückzugspunkt verschanzt haben und man muss sich durchkämpfen um an den Kontor zu gelangen. Man kann wunderbar um die Hauptinsel herum sehr viele Abwehrstellungen platzieren und auf der Insel selber ist auch genügend Platz für eine Siedlung mit Wirtschaft. Gerade wenn der neue Kampfmodus darin besteht ohne Landeinheiten eine Insel einzunehmen kann man hier sehr gut die Schwierigkeit erkennen. Vorallem wenn der Kontor nicht am Eingang gelegen ist sondern etwas weiter hinten. Ob jetzt ein Vulkan auf der Insel sein muss oder ein geschlossenes Gebirge sind Details die auch geändert werden können. Da im alten Anno 1602 man so gut wie überall anlegen und sein Kontor bauen konnte ist auch die Anlegefläche ziemlich groß. Diese sollte defintiv etwas verringert werden. Mir geht es in diesem Fall um das grobe Design der Insel.
    Ich kann mir auch vorstellen das diese Insel einigen Zuspruch bei den Schönbauern finden wird. Denn gerade einen Leuchtturm oder andere schöne verzierte Gebäude kann man schön außenrum platzieren sodass sie von weitem vom Meer erkennbar sind.

    Ich hoffe euch gefällt mein Beitrag und ich wünsche allen viel Erfolg.

    mfg Jinkha
     1 people found this helpful
    Share this post

  5. #35
    Avatar von Padeon Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    4

    Zweiteiler

    Da ich kein vernünftiges Programm habe, um eine detaillierte Insel zu erstellen, musste ich notgedrungen MS Paint nutzen. Bitte verzeiht mir diese Sünde!





    https://imgur.com/a/mF3Sh


    Ich hoffe es ist einigermaßen gut zu erkennen.

    Nun zur Geschichte dieser Insel:

    Es ist eine sehr alte Insel, die in der Vergangenheit einmal von Indianern bewohnt wurde. Es gab einst ein Gebirge. welches diese einst riesige Insel in zwei Teile teilte.
    Im Osten lebten die Händler mit Fruchtbaren Boden vielen Tieren, die Fruchtbarkeit kommt von dem klaren Quellwasser eines Berges in der Nähe. Im Westen die Krieger mit großen Eisenvorkommen, aber weniger Fruchtbarkeit. Beide Stämme lebten weitgehend friedlich durch die Jahrhunderte und handelten, soweit es möglich war. Zu ihrem Pech stellte sich jedoch heraus, dass das Gebirge ein riesiger Vulkan war und ausbrach. Nur wenige konnten fliehen und die einst große Insel versank zum teil ins Meer. Aus dem Vulkan wurde nun ein großer Kanal.

    Diese Insel wurde nun neu entdeckt und ist für neue Entdecker sehr interessant und man überlegt sich, wie man die beiden Inselhälften vereinigen kann.
    Ein Erfinder und zufälliger Nachfahre Horatios kam auf die glorreiche Idee eine Eisenbahnbrücke zu bauen. Die Zukunft wird zeigen, ob sein Projekt gelingen kann.




    Ich hoffe euch gefällt meine kleine Geschichte und wünsche noch viel Spaß beim lesen oder beim kreativ sein!!!
     1 people found this helpful
    Share this post

  6. #36
    Avatar von Pani8685 Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    1

    Meine Trauminsel

    [IMG][/IMG]

    Das wäre meine „Trauminsel“

    In der Mitte der Insel ist eine grosse Bucht mit Strand, die für den Haupthafen vorgesehen ist, durch den relativ kleinen Eingang zur Bucht kann man den Hafen gut gegen Feinde verteidigen. Dank den anderen 2 Strände ist die Insel von fast allen Seiten gut erreichbar. Aus den mineralhaltigen Gebirgsketten im südlichen und westlichen Teil entspringen Flüsse die dann zu einem grossen Fluss zusammenkommen der in die Bucht führt. Der dunklere Teil im Norden ist eine Hochebene auf der eine andere Vegetation wie unten anzutreffen wäre.
    Der Krater im Norden könnte durch einen Meteoriteneinschlag entstanden sein oder vielleicht ist es ein erloschener Vulkan, wer weis... (Ein Expeditionsteam könnte sicher Aufschluss bringen.) Das Gebirge das dadurch entstanden ist hat wertvolle Mineralien zu bieten.
    Damit man genug Platz zum Bauen hat müsste die Insel recht gross sein.
    Share this post

  7. #37
    Avatar von Arandur87 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    252
    Hallo zusammen!

    Danke erstmal an das ANNO-Team, für diese wunderbare Gelegenheit!

    Ich lasse es mir natürlich nicht nehmen, auch am Wettbewerb teilzunehmen

    Zuerst einmal Umriss und Karte meiner Insel:



    Nun zur Geschichte (rein fiktiv und aus meiner Feder):

    Coldwell Isle ist eine kleine Insel vor der Walisischen Westküste. Sie wurde bereits im 14. Jahrhundert von Lord Coldwell un seinen Untertanen besiedelt.
    Im Laufe der Jahre errichteten sie eine kleine Siedlung und den Wohnsitz der Familie, die Burg Coldwell. Leider verlor Lord Coldwell in einer kriegerischen Auseinandersetzung gegen seinen Rivalen, den Duke von Gwynedd.
    Duke Gwynedd besiedelte das Land niemals und ihre Nachkommen gaben euch, im Jahre 1800 nun den Auftrag, die reichen Kohle- und Eisenvorkommen der Insel zu sichern und die Industrialisierung Wales voranzutreiben!

    In der Mitte der Insel ragt der Mount Coldwell in die Höhe. Seine schneebedeckten Gipfel tragen selbst im Sommer ihren weißen Glanz und die leichte Schneeschmelze speist die Gletscherflüsse Spring Flows und Meadow Creek.
    Die Gebiete um die Flüsse herum sind fruchtbar und eignen sich für den Ackerbau. Die restlichen Teile der Insel sind eher karg und eignen sich gerade mal für die Viehzucht.
    Alte Eichen und Eiben beherrschen das Landschaftsbild.
    Im Norden findet sich ein flacher Küstenstreifen, ideal um einen florierenden Handelshafen zu errichten.
    Die südliche Küste wird von hohen und zerklüfteten Steilklippen dominiert. An diesen Klippen sind bedingt durch die starke Strömung schon unzählige Schiffe zerschellt, wodurch die Seeleute den Klippen einen eigenen Namen gaben: Die Coldwell Cliffs .
    Allerdings bietet sich der Strand für eine befestigte Hafenanlage an, da sie gut zu schützen ist.
    An der Ostküste und den Ausläufern des Mt. Coldwell, der in die Steilklippen des östlichen Inselrandes übergeht, befindet sich die Ruine der einstmals ruhmreichen Burg Coldwell.
    Einige Teile der Burg stehen noch und wären nutzbar. Vielleicht wollt ihr es ja zu eurem Sektorprojekt machen, die Burg wieder aufzubauen?
    Doch zu welchem Zwecke? Soll sie als Ort der Harmonie, der Geschichte und des Wohlstandes dienen und frei zugänglich für eure Bürger sein, sodass auch sie sich an der Schönheit der restaurierten Burg Coldwell ergötzen können?
    Oder wollt ihr die Burg auf Grund ihrer strategischen Position lieber zur Kommandozentrale ausbauen und befestigen? Ein befestiger Stützpunkt als Ausgangspunkt für eure Kaperfahrten und Kriegsbemühungen wäre sicherlich eine Überlegung wert.
    Wie ihr euch auch entscheidet, die Restaurierung wird einiges an Zeit und Material verschlingen, doch in jedem Fall wird es seinen Nutzen haben.

    Schlusswort

    Ich hoffe euch gefällt meine Idee. Hier gibt es ja schon einige tolle Vorschläge, bin sehr gespannt, welche dann final in die Auswahl kommen. Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen!
     1 people found this helpful
    Share this post

  8. #38
    Avatar von Corazon902017 Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    2
    Meine nachfolgende Insel besitzt ein relativ großes Terrain, das sich sehr gut zur Stadtgründung anbietet.
    Zudem gibt es zahlreiche Buchten um dort einen gut geschützten Hafen zu errichten. Einige Berge dürften für reichhaltige Rohstoffvorkommen sorgen.


     2 people found this helpful
    Share this post

  9. #39
    Avatar von Cpt.Swagbeard Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    3
    Hier ist mein Schmuckstück



    Angedacht ist die Insel als Basis eines militärischen Antagonisten. Stark befestigte Hafenanlage die sich in die Bucht einfügt. Auf dem Plateau thront ein nahezu uneinnehmbares Fort, umringt von Fels und steinigen Klippen was den Zugang von der Nordseite unmöglich macht.

    Für die Insel hätte ich zwei Missionswege vorgesehen:

    1. Aufbau einer Flotte um den Hafen mit militärischer Gewalt unter Kontrolle zu bringen. Verschieden Missionen (Geleitschutz/Abholung usw.)bringen bei Abschluss Schiffe und Gegenstände die die Einnahme erleichtern.

    2. Infiltration. Durch verschiedene Handels-/Abholungs-/Rettungsaufträge können wir die Gunst eines Spions erarbeiten der sich uns anschließt. Durch das Abliefern des Spions an der Klippe im Nordosten der Insel (die wie wir herausgefunden haben einen Geheimgang beinhaltet) kann der Spion die Abwehranlagen ausschalten und unseren Schiffen einfaches Erobern des Hafens erlmöglichen.
     2 people found this helpful
    Share this post

  10. #40
    Avatar von friedrichgrosse Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2017
    Beiträge
    19
    Hallo an euch Inselbauer....habt ihr vielleicht auch mal dran gedacht wenn ihr Inseln produziert das man im neuen ANNO daran denkt auch über Flüsse oder Seen Brücken zu bauen. Ich hoffe nicht das diese wieder vergessen wird bei ANNO ....wurde sowohl bei ANNO als auch bei Siedler immer bemängelt das so etwas nicht geht ...
    Share this post