1. #11
    Avatar von Chisutra Junior Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    91
    Spoiler:  Show

    Strand, Nicht befahrbares Gewässer, niedriges Terrain, mittleres Terrain, hohes Terrain, Fels/ Gebirge.

    Das besondere an dieser Insel ist wohl der Riss, der sich auf der rechten Seite durch den Hals der Insel zieht. Bedingt durch ein Erdbeben hat sich hier die Erde aufgetan und das Meer hat den Zwischenraum zum Großteil geflutet.

    Edit: Farben angepasst.
     3 people found this helpful
    Share this post

  2. #12
    Avatar von nichTim Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7
    Ich hoffe doch sehr, man darf mehrere Inseln einsenden, ansonsten würde ich ganz gerne nur die neue, bessere Insel von mir nehmen.

    Bei dieser Insel handelt es sich ebenfalls um eine sehr große. Man kann drei Nebeninseln erkennen, die bebaubar sein sollen: unten die beiden größeren und links die kleinere Insel, die ein wenig an eine Niere erinnert. Die Niereninsel sollte mit einem Markthaus zu erreichen sein. Die unteren Nebeninseln waren mal eins... und davor gab es nur die große Hauptinsel.

    Schon von dem Schiff aus kann man atemberaubende Klippen betrachten. Wenn man sie dann erstmal gesehen hat, wird man nicht mehr wegwollen und erst recht nicht die Insel wieder hergeben. Deswegen gehen wir jetzt an Land!

    Im oberen Bereich der Insel kann man eine nette Erhebung mit einer wunderschönen Bergkette erkennen. Die Erhebung ist von zwei Orten zu Fuß zu erreichen. Natürlich kann man hier auch wieder klettern, wenn man das möchte, jedoch empfehle ich da eher einen der größeren Berge, die sich auf der Erhebung befinden. Denn von diesen Bergen aus hat man einen Blick über die ganze Insel... oder sein Imperium... wenn es dann irgendwann da steht, die Umwelt verpestet und die Natur vernichtet. Aber bleiben wir mal bei den schönen Dingen, meiner Insel zum Beispiel. Gehen wir zu dem Fluss, an welchem wir sehen können, wie fröhlich die ganzen Tiere dort umhertollen und die Vögel twittern. Ach und die ganzen Ressourcen und Fruchtbarkeiten auf der Insel. Wenn man die Augen schließt und sich diese wundervolle Insel vorstellt, kann man sehen, wie man wirklich alles auf der Insel anbauen kann und jede Ressource unendlich-fach vorhanden ist! Von den reizenden Nebeninseln möchte ich gar nicht erst anfangen zu schwärmen - schaut sie euch doch einfach selber an!

     5 people found this helpful
    Share this post

  3. #13
    Avatar von PapaSepp Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    2

    Seppanno-1800

    Ich war nicht Untätig und habe meine Vorstellung einer Insel festgehalten...
    Eine Insel mit 6 erspielbaren Sektoren...
    1-- START... Sektor mit Bauland, Steinbrüchen, Fischerei und kleinem Handelshafen..
    2-- Sektor mit Bauland, Steinbrüchen, Fischerei und Minen
    3-- Sektor mit Bauland, Steinbrüchen, Fischerei und Minen
    4-- Sektor mit Bauland, Steinbrüchen, Fischerei und Minen und einem Industriehafen
    5-- Sektor mit Bauland, Fischerei und einem Industriehafen
    6-- Sektor mit Bauland, Yachthafen und Badestrand

     4 people found this helpful
    Share this post

  4. #14
    Avatar von Azrael5111 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    443
    Willkommen auf meiner kleinen Insel!

    Durch seismische Prozesse vor vielen 1000 Jahren brach die Insel fast auseinander und mit der Zeit driftete der westliche Teil immer mehr ab. Heute ist dieser nur über eine schmale Gebirgspassage erreichbar. Dieser Teil ist geprägt von wilden Flüssen, Steilküste und schroffen Bergen welche etliche Bodenschätze (Erze/Diamanten/Kohle) beherbergen. Da dieser Teil der Insel nur schwer zu erreichen ist wissen wir auch heute sehr wenig über ihn. Bislang ist es niemanden gelungen einen sicheren Hafen zu finden, da auch die vorgelagerten Inseln (welche nicht bewohnbar sind) und Klippen nur von verwegenen Seefahren gemeistert werden können. Allerdings munkelt man, dass dieser Teil damals als Rückzugsort für Piraten diente. Auch wenn dieser Teil der Insel sehr schroff, unwegsam ist und von großen Überschwemmungen und Erdrutschen heimgesucht wird, sollten wir dennoch einen Weg finden die Natur zu bezwingen um an die vielen Rohstoffe für unsere Industrie zu gelangen.

    Der östliche Teil der Insel ist hingegen sehr fruchtbar. Im Norden schirmen hohe Berge die kalten und stürmischen Winde aus dem Norden ab, im Süden gibt es drei größere Sandstände. An dem kleinen See, mitten im Gebirge, im Nordosten finden wir den Rückzugsort eines alten Wissenschaftlers, welcher aus uns unbekannten Gründen, der Zivilisation der großen Städte den Rücken gekehrt hat. Eventuell unterstützt er uns bei unserer Forschung wenn wir ihm einen Zugang zu unserer Stadt bereitstellen? Mitten auf der Insel finden wir einen klaren und sehr tiefen See (Kein Mensch weiß wie tief er wirklich ist.) welcher als Wasserreservoir für unsere Bevölkerung dient.



     3 people found this helpful
    Share this post

  5. #15
    Avatar von V3t0x Neuzugang
    Registriert seit
    May 2017
    Beiträge
    2
     1 people found this helpful
    Share this post

  6. #16
    Avatar von tomebry Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    4
    Super Sache!
    Nette Idee mit dem Union Inselbau Wettbewerb, das ist einladend und eine spaßige Angelegenheit wo man Lust bekommt eine Idee auf der schnelle zu erstellen.

     2 people found this helpful
    Share this post

  7. #17
    Avatar von DarthMark1993 Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    1
    https://imgur.com/a/y8vOy



    Blau = Wasser // Grün = Bebaubares Land // Gelb = Strand&Anlegeplatz // Braun = Berg bzw Kraterrand

    Vor Jahrtausenden war diese nun ruhige Insel alles andere als ruhig. Ein großer Vulkan lag in seinen letzen Zügen. Mit einer riesigen Explosion schmetterte er große Gesteinsmassen in das umliegende Meer. Der einst stolze Berg hinterlies einen gewaltigen Krater. Die Zeit verging und nach und nach wurde Rand immer weiter abgetragen und geschliffen. Heute ist nur noch an drei Stellen zu erahnen wie groß der Berg einst empor geragt haben muss. In der mitte des einstigen Molochs hat sich aus dem Kratersee eine Lagune entwickelt als der schwer beschädigte Teil des Kraterrandes zunehmend durch die Naturgewalten in die Knie gezwungen wurde. So enstand ein natürlicher Hafen.

    Vorteil dieser Insel ist klar der gut Verteidigbare Hafen. Dies geht allerding auf Kosten des allgemeinen Platzangebots der Insel und der geringen Anzahl an Minenplätzen.
     1 people found this helpful
    Share this post

  8. #18
    Avatar von fabian_eiter Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    1

    Mein Inselkonzept



    Kurze Beschreibung meiner Insel:
    Auf der nordwestlichen Seite der Insel befindet sich die größte Landmasse der Insel dort kann man seinen Hafen und etwaige Produktionsgebäude errichten, weiters gibt es hier auch genügend Strände welche man für verschiedenste Zwecke nutzen kann. In der Mitte der Insel befindet sich ein erhöhtes Plateau, wo man zum Beispiel seine Stadt errichten könnte, damit die Inselbewohner die beste Aussicht über die gesamte Insel und das überragende Panorama genießen dürfen. Im Süden und im Osten befindet sich ein „Arm“ der die Insel umschling. Dieser „Arm“ besteht Großteiles aus schroffen Klippen die an manchen Stellen zu hohen Bergen heranwachsen. Diese Berge bieten der Insel alle notwenigen Rohstoffe die für eine gut funktionierende Stahlproduktion von Nöten sind. Die Stahlproduktion platziert man am besten auf der südöstlichen Seite der Insel damit die Inselbewohner nicht zu sehr von der Schwerindustrie gestört werden. Auf der östlichen Seite der Insel befindet sich nur wenig bebaubare Fläche, hier kann man womöglich nur einige kleine Fischerhütten platzieren.

    Ich hoffe euch kann meinen Inselkonzept überzeugen.

    Liebe Grüße
    Fabian

    Link für volle Auflösung: https://ibb.co/dPoFeR
     5 people found this helpful
    Share this post

  9. #19
    Avatar von Ecopower Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    4

    Jubiläumsinsel

    Hallo zusammen,

    die letzten paar Tage bin ich kreativ geworden und habe eine Insel entworfen.
    Das Ergebnis möchte ich nun vorstellen:


    Die Idee hinter der Insel sind einige Elemente aus den vorherigen Anno-Teilen aufzunehmen und so das 20.-jährige Jubiläum einzubauen.

    Die große Insel besitzt im Norden ein breites Gebirge. Mitten im Gebirge findet man die Ruine eines ehemaligen Anno Gebäudes (z.B. der Raubritterfestung aus Anno 1404) (4). Dies ist ein kleines Andenken an die vorherigen Versionen, die zum Jubiläum natürlich nicht vergessen werden dürfen.

    Außerdem entspringt im Gebirge ein kleiner Bach, der sich abwärts schlängelt. Schließlich fließt er als kleiner Bergfluss durch einen dichten Wald und fällt als großer Wasserfall in einen großen See (3). Die ist als kleine Anspielung auf die Wasserkraftwerkbauplätze an den Wasserfällen in Anno 2070 gedacht.
    Der Fluss wird breiter und teilt sich auf. Während die eine Seite über die Felder fließt, gelangt der andere Teil des Flusses in eine tiefe Schlucht (Canyon) (2) und gräbt sich dort bis zum Ozean vor, wo sich beide Flusshälften wieder treffen.

    Im Süd-Westen der Insel ist ein großer Felsvorsprung. Er trennt die beiden Strände voneinander. Auf dem Felsen steht außerdem ein Leuchtturm, der die Schiffe vor der Klippe warnen soll (1). Hier könnten einige Schiffswracks liegen, die die Schiffe aus älteren Annospielen erkennen lassen.

    Im Süden der Insel steht ein einsamer Fels am Strand, der ab und zu vom Wasser umspühlt wird. Die Bucht wird außerdem durch die sich etwas nördlicher befindene Klippe definiert, die die Bucht abschließt.

    Ich hoffe Euch gefällt mein Inselvorschlag.

    Beste Grüße
    Ecopower
     2 people found this helpful
    Share this post

  10. #20
    Avatar von Agent-Rufus Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2018
    Beiträge
    1



    Jo, die Idee ist denke ich ziemlich ersichtlich. Meine Insel hat die Form eines Wals. Das Auge ist ein See. Die Schwanzflosse und die Spritzer sind nichtbebaubare Felsgesteine.
     3 people found this helpful
    Share this post