Umfrageergebnis anzeigen: Was haltet ihr von der Idee?

Teilnehmer
18. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • gut

    5 27,78%
  • durchwachsen

    5 27,78%
  • schlecht

    8 44,44%
  • die Idee ist mir noch etwas unklar

    0 0%
  1. #1
    Avatar von mondschuetz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    182

    Residenzen

    Idee:
    Ich möchte vorschlagen in Anno 1800 ein Gebäudereihe "Residenz" einzuführen. Dies ist im Prinzip eine Fortsetzung der "Schloss" Reihe die aus vorherigen Teilen bekannt ist.
    Die Idee ist, dass ein Spieler verloren hat, wenn alle seine Residenzen erobert oder zerstört sind.
    Residenzgebäude können einmal pro Insel und nur auf Inseln gebaut werden, die von Bevölkerung der 2. Bevölkerungsstufe besiedelt sind. Bevor der Spieler die 2. Bevölkerungsstufe erreicht hat, kann er einmalig ein provisorisches Residenzgebäude bauen und bevor er überhaupt eine Insel hat, gilt sein Flaggschiff als Residenz. Da nur auf entwickelten Inseln Residenzen gebaut werden können, wird das Residenzspamming zum Verhindern einer Niederlage verhindert. Wenn eine Residenz fällt kann erst nach einem Cooldown eine neue Residenz auf die selbe Insel gesetzt werden. Je nach Bevölkerungsstufe auf der JEWEILIGEN Insel können die Gebäude aufgestuft werden, was ihnen mehr Hitpoints und ein imposanteres Aussehen verleiht.

    Warum es notwendig wäre:
    In den vorherigen Teilen war immer etwas unklar, was eigentlich getan werden musste um einen KI Gegner zu besiegen. Gerade die schweren KIs bauten häufig neue Markthäuser auf das Gebiet, das man gerade niedergerissen hatte oder bauten ziellos neue Produktionsinseln nur um nicht völlig vernichtet zu werden. Dies machte einen Angriff unnötig kompliziert und machte das Einsacken eines schon längst errungenen Sieges zu Fleißarbeit. Auch die Angriffe der KI erfolgten, selbst wenn ihre Motivation scheinbar die Vernichtung des Spielers war, relativ ziellos.
    Wenn es Residenzgebäude gäbe, könnten Spieler und KI zielgerichteter agieren.

    Zusätzliche Vorteile:
    Die Residenz der KI Charaktere könnten jeweils eigene Erscheinungsbilder haben. Die großen Gebäude könnten so den Siedlungen der KI unterscheidbarer machen. Oft beziehen sich die KI Charaktere schon auf Gebäude, die zur ihrer In-Game Geschichte gehören, aber es gibt diese Gebäude einfach nicht. (z.B. Hildegard von Bingen - Klosterkonvent); andere Beispiele für mögliche Residenzen wären: Charakter "verrückter Wissenschaftler" - wissenschaftliche Apparaturen auf dem Dach, Adliger - Prunkschloss, etc. . Die Gebäude könnten natürlich auch mit der Stadt interagieren. (Bettler besuchen die Residenz von sehr sozialen Charakteren, Aristokraten besuchen die Residenz von hochnäsigen Charakteren, etc.) Für den Spieler könnte man die Möglichkeit einbauen, neue Erscheinungsbilder für die eigene Residenz freizuschalten.

    Für die angekündigte Mechanik von Bürgeraufständen könnten Residenzen das ultimative Ziel des Mobs sein. Wird die Residenz erobert, so erklärt sich die Insel für unabhängig und eine zusätzliche KI (mit dem Gesicht der höchsten Bevölkerungsstufe) betritt die Karte. Damit die Anzahl der KIs nicht zu groß wird, würde ich vorschlagen, dass alle revolutionären Inseln sich automatisch zu einer Nation zusammenschließen.

    Was sind eure Meinungen? Habt ihr Ideen wie man das Prinzip weiter verbessern kann?
     2 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Sephko Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    Ein Hesse mit Herz
    Beiträge
    110
    Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Deinen Punkt verstehe ich, die Vernichtung eines Gegners war in der Tat immer mühsame Fleißarbeit, zumal die KI nicht darum verlegen war, wie vom räudigen Iltis gebissen, zu cheaten, was das Zeug hält. Kontore und Markthäuser wurden auf eine Art und Weise gespammt, dass man schnell die Lust verlor, den Krieg fortzuführen.

    Was ich ein wenig problematisch sehe, ist, dass du mit den Residenzen die Möglichkeit des "King Snipes" bietest, wie es so schön in AoE2, im Modus "Königsmord" formuliert wird. Du wartest darauf, dass die Residenz vulnerable wird und schlägst wie eine Viper (^^) im richtigen Moment zu, ungeachtet der wirtschaftlichen Leistung und militärischen Schlagkraft eines Gegners. Ob die Bevölkerung gut versorgt ist, ob er viele finanzielle Mittel oder mächtige Flotten hat? Egal! Findest du eine Lücke, fällt die Insel binnen weniger Sekunden/Minuten.

    Und wenn er z.B 7 Inseln hat, mit 7 Residenzen? Musst du dann alle gleichzeitig ausschalten? Schafft man das überhaupt? Oder klapperst du dann die Inseln nach für nach ab, und wenn du 3 Inseln gesniped hast und bei der 4. Insel ankommst, baut er wieder auf der 1. Insel nach Cooldown die Residenz und das Spiel beginnt von vorne, immer im Kreis?

    Was ich mich auch Frage ist: Was passiert mit einer Insel, die ihre Residenz verloren hat? Was kann man während des Cooldowns machen? Was muss der Gegner tun, während du im Cooldown bist? Kannst du die Insel während eines Cooldowns verwalten?
     1 people found this helpful
    Share this post

  3. #3
    Avatar von mondschuetz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    182
    Zum "Königsmord" würde ich sagen, dass man ja immer zusätzliche Inseln haben kann zur Sicherheit. Zusätzliche Insel zu besitzen mit der 2. Bevölkerungsstufe sollte nicht sehr schwer sein, insbesondere wenn man bedenkt, dass das Session System wieder kommen soll und man dann noch auf anderen Karten siedelt. Zudem bleibt der Besitz der Insel wie er ist, abgesehen vom Einflussbereich der Residenz.

    Die Residenz wäre der bestgesichertste Ort der Insel. Der Sturm auf die Residenz wäre ähnlich wie der Angriff von Kardinal Luzius auf Mairie d'Artois in der Kampagne von Anno 1404.

    Ich finde es sollte schwer sein einen Spieler mit 4 besiedelten Inseln zu vernichten. Im Prinzip gibt es dafür 2 Möglichkeiten. Entweder man erobert/zerstört die örtliche Residenz und macht die Stadt platt, mindestens auf das Niveau der 1. Siedlungsstufe. Das sollte mittelfristig machbar sein über Blockaden und das Zerstören der wichtigsten öffentlichen Gebäude. Oder man besetzt die Stadt, versorgt sie selbst und behält sie. Wenn man nur die halbe Insel erobert, dann nichts tut und der Gegner unterhält auf seiner Seite weiter erfolgreich seine Siedlung (was vielleicht gar nicht geht ohne platz für einfachste Produktionsgebäude/ einen Hafen) sollte er nach einiger Zeit eine neue Residenz auf seiner Seite bauen dürfen, die er verteidigt. Falls er seine höchste ZivStufe nicht halten kann, wäre es eine kleinere Residenz, wenn nicht wäre es ohnehin ein schwacher Angriff gewesen.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Chanyoi Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    430
    "In den vorherigen Teilen war immer etwas unklar, was eigentlich getan werden musste um einen KI Gegner zu besiegen."

    Echt? Also ich fand es immer klar: Städte vom Gegner dem Erdboden gleich machen oder übernehmen + seine Schiffe versenken = Win! Sehe daher keinen nutzen oder Sinn der hier vorgeschlagenen Residenzen.
     1 people found this helpful
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Sephko Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    Ein Hesse mit Herz
    Beiträge
    110
    Einen Sinn sehe ich hier schon. Ich kann sehr gut verstehen, warum der Vorschlag gemacht wurde. Es hilft, den Gegner greifbarer zu machen. Ich bin noch nicht ganz überzeugt und es fehlt in meinen Augen hier und da noch etwas Feinschliff, aber im allgemeinen ist es ein sehr guter und innovativer Vorschlag. Ich würde ihm also nicht jeden Sinn absprechen.

    Ich denke aber auch, dass gerade bei mehreren Residenzen im oben beschriebenen Modell, sich garnicht soviel ändern würde und man dennoch einen langen und zähen Krieg erwarten muss.
    Was du aber noch nicht erklärt hast, @dadi96, ist, welche konkreten Vorteile die Residenz für einen Insel bringt, bzw. welche Nachteile entstehen, wenn diese zerstört wurde.
     1 people found this helpful
    Share this post

  6. #6
    Avatar von mondschuetz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    182
    Ich dachte primär daran, dass die Residenz als Ziel feindlicher KI und Bevölkerung herhalten sollte. In aussehen und Größe könnte das Entweder in Richtung Schloss (1701), Vogtei (1404 Venedig) oder so wie der kleine Palast des Kaisers der auf Richard Northburgh's Insel erscheint, wenn man die Kathedrale vollendet hat.

    Als Bonus könnte ich mir den -10% Unterhaltskosten Bonus der Vogtei vorstellen.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von mondschuetz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    182
    Zusatz zu Idee:

    Ich habe ja vorgeschlagen, jeder KI ein anderes Residenz-Erscheinungsbild zu geben. Da das vielleicht viel Arbeit ist würde ich vorschlagen, dass nur ein Hauptgebäude unterschiedlich ist. Diese Gebäude haben aber einheitliche "Anschlüsse". Pro Bevölkerungsstufe kann dann 1 Erweiterung angebaut werden (vgl. Schloss in 1701). Diese Erhöhen die Zeit zur Eroberung und die HP. Zudem kann der Spieler jedes Mal aus einer Reihe von (für alle Spieler graphisch und spielerisch gleichen) Anbauten auswählen, die entweder zusätzliche Boni für die Insel verleihen oder auch Feuerkraft besitzen. Je nach Insel kann die Residenz dann mehr Schloss oder mehr Bastion sein.
     1 people found this helpful
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Der3ine Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    887
    Vlcht könnte man auch etwas so einfaches daraus machen, wie dass ohne eine Residenz die Bevölkerung keine Aufträge abgeben kann, welche meist recht einfach zu lösen sind?
    Wenn eine Residenz zerstört wurde, könnte man den Spieler vlcht so einschränken, dass er auf der Insel bis er eine neue Residenz errichten kann keine weiteren Markthäuser mehr bauen kann, also die weitere Expansion auf der Insel zum Halt kommt (vorerst).
    Damit es dann etwas schwerer wird, und es auch klarer wird, wie eine Spieler vorgehen kann, wenn er noch keine Residenz hat, würde ich sagen, dass die Zerstörung von sowohl dem Kontor, als auch der Residenz notwendig sein könnte, um diesen Effekt zu aktivieren, dass man nicht mehr expandieren kann / die Bauoptionen auf dieser Insel eingeschränkt sind.
    Dann wäre die Residenz nämlich nicht mehr das Ziel, wenn man eine Insel angreift, sondern nur eines von mehreren (Kontor). Das würde sowohl verhindern, dass man als Angreifer nur einen weg zur Residenz finden muss, um die Insel zu zerstören, sondern auch, dass man trotzdem noch relativ große Militärkraft benötigt, da der Hafen meist gut befestigt ist, als auch vom Spieler zu erzwingen, dass man so schnell wie möglich und überall eine Residenz errichten muss.
    Als Siegbedingung über eine KI würde ich dann auch festmachen: Der Konkurrent darf keine Schiffe, Kontore und / oder Residenzen mehr besitzen.
     1 people found this helpful
    Share this post

  9. #9
    Avatar von mondschuetz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    182
    Gerade Kontore sind doch das schlimmste am Todeskampf der KI. Man zerstört eines, dann baut sie auf der anderen Seite ein neues. Das kann Stunden gehen.

    Nochmals Residenzen wären nicht einfach zu zerstören. Spieler und KI wissen, dass die Residenz das militärische Ziel ist und bauen Mauern und Türme entsprechend. Entscheidend ist auch das Balancing der HP bzw. der Eroberungszeit.

    Ich finde die Verteidigung der Insel in der Kampagne (1404) mit Marie d'Artois deutlich besser als in jedem Endlosspiel das ich gestartet habe.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Der3ine Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    887
    Ja, aber wie ist es denn, wenn man sobald das Kontor einmal zerstört wurde warten muss, bis man ein neues bauen kann (eben wie bei der Residenz auch)?
    Share this post

Seite 1 von 5 123 ... Letzte ►►