1. #1
    Avatar von G.v.d.Bell2017 Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    23

    Schönbau in ANNO 1800

    Es wurden schon viele interessante Wünsche für ANNO 1800 geschrieben. Als Schönbau-Fan möchte ich jetzt auch meinen Senf dazu geben.

    Ich habe mich bisher hauptsächlich mit ANNO 1404 beschäftigt. Dort gab es in IAAM und dem auf IAAM basierenden Schönbaumod SBM ganz tolle "Accessoires" die sich sicherlich auch für 1800 eignen würden. Besonders in der letzten Version von IAAM waren auch ganz interessante Teile aus 1701 enthalten. - Bei den Bildern von 1800 fielen mir einige Gebäude auf, die denen aus 1701 ähneln.

    Was ich haben möchte:
    * Ganz große Inseln, auf denen ich zwei/drei Städte bauen kann, die dann von den umliegenden Dörfern versorgt werden. Ganz toll wäre, wenn es Kontinente geben würde. Alternativ sollten mehrere Inseln zu einem Kontinent verknüpft werden können.
    * Neben den "riesigen" Inseln sollte es noch Abstufungen bis hin zu kleinen Atollen geben.
    * Die Inseln sollten verschiedene Zonen abdecken: Winter, gemäßigte Zone, subtropische Zone, Wüste
    * Schön wäre auch, wenn auf den Inseln die Jahreszeiten gemäß dem aktuellen Kalender wechseln würden.
    * Über einen Inseleditor zum Gestalten von eigenen Inseln würde ich mich freuen. Dann könnte ich mir den italienischen Stiefel, die irisch-/britischen Inseln, Skandinavien, usw selber bauen.

    * Für die Städte benötige ich schöne, große (Markt-)Plätze als Zentrum. Dazu Kirchen und Kathedralen.
    * Bei den Dörfern sollten verschiedene Brunnen bzw Marktstände als Mittelpunkt dienen. Dazu Heiligenschreine und Kapellen.
    * Markthäuser sollte es in unterschiedlichen Größen und Varianten für Dörfer und Städte geben.

    * Was das Umfeld wie Bildung, Unterhaltung, Besitz, Verpflegung usw betrifft, habe ich derzeit keine besonderen Wünsche. Da verlasse ich mich auf die Community. Es sollte bei allem nur mehrere Varianten geben.

    * In 1404 gab es Bauern, Bürger, Patrizier und Adlige. So eine Abstufung fände ich in angepasster Form auch für 1800 gut: Z.B. Bauern bzw. Pächter und Grundbesitzer, Arbeiter und Fabrikbesitzer, Bürger und Adlige, ...

    * Gebäude/Straßen sollten auch in Hügeln oder an Bergen gebaut werden können. In 1404 konnte nach Modifikation der Inseldateien *.isd und der *.ifo-Dateien auch kleinste Flächen in den Bergen bebaut werden. Dafür waren allerdings umfangreiche Modifikationen erforderlich. So konnten im bereits erwähnten SBM auch auf kleinsten Inseln und Flächen z. B. ein Leuchtturm gebaut werden.

    * Was mich immer an 1404 gestört hat, waren die Unmengen von erforderlichen Versorgungseinrichtungen: Fischerhütten, Farmen, usw. Es waren eigentlich "Agrarfabriken" die für die Versorgung der Bevölkerung erforderlich waren. Dabei waren zu dieser Zeit viele kleine Dörfer für die Versorgung zuständig. Letzteres sollte auch in 1800 machbar sein.
    * Die in den Dörfern produzierten Waren sollten durch Transporteure (Pferde- oder Ochsengespanne, auch Eisenbahnen, Bierkutschen usw.) zu den Verbrauchsorten gebracht werden. Die Kistenschlepper aus 1404 sehe ich dabei nicht als Vorbild an.

    * Alle Gebäude in 1404 hatten ihre bestimmte Grundfläche. Durch Modifikation konnten Bauern- und Bürgerhäuser so eng aneinander gebaut werden, dass es zu schönen Kompositionen kam. So konnte z. B. durch den Bau von mehreren Bauernhäusern ein kleines Gut gebaut werden. Oder durch mehrere eng aneinander gebaute Häuser und den Feldwegen aus 1701 war eine Straße mit Pächterhäusern aus der damaligen Zeit möglich (Wer den alten Film "Der kleine Lord" kennt, weiß was ich meine). So eine Vielfalt hätte ich gerne auch für 1800. Wenn das für den Anfang zu umfangreich ist, sollte die Möglichkeit der Modifikation gegeben werden. So etwas wie T1 oder rda-Explorer wäre super!

    * Felder und Tierweiden sollten nicht immer knapp neben den Farmen gebaut werden können. Es sollte mehr Freiraum (größerer Radius) geben. Auch dies war in 1404 nach Modifikationen oder T1-Änderungen möglich.

    * In der damaligen Zeit war wegen der vielen Kohlenöfen die Luft in den Städten sehr schlecht: SMOG. Für 1404 können mittels des Befehls <Fogbanks> in der isd-Datei, also in den Inseldaten, solche SMOG-Bereiche eingebaut werden. Was allerdings sehr aufwendig ist. Tolles Beispiel: Die 1404-Insel "mission_05_5_m08.isd". - Schön wäre es, wenn solche SMOG-Bereiche z. B. bei bestimmten Kohle benutzenden Herstellungsbetrieben direkt mit geliefert werden.

    Es ist also nicht so, dass für mich Schönbau nur SCHÖN aussehen muss. Auch negatives wie SMOG gehört in den Schönbau rein und stellt evtl. einen interessanten Gegensatz zu idyllischen Landschaften / Dörfern / Gutshöfen dar.

    Ich hätte jetzt gerne einen Link zu meinem damals bei projectanno.de eingestellten Bildern gegeben. Doch diese sind dort leider nicht mehr vorhanden.

    Das sind meine Wünsche für den Schönbau mit ANNO 1800.

    LG Günter von der Bell / G.v.d.B.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Annothek Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    3.715
    Ich hätte jetzt gerne einen Link zu meinem damals bei projectanno.de eingestellten Bildern gegeben. Doch diese sind dort leider nicht mehr vorhanden.
    Das ist aber mehr als Schade.......wieder wertvolles Material verloren........
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Sir_Obelexxus Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    11
    Puhh, das ist natürlich sehr sehr viel. Grundsätzlich bin ich ja auch gerne ein Schönbauer, aber ich muss sagen, dass ich kein Anno will, an dem ich Minuten damit verbringe, den richtigen Baum zu finden, den ich da für richtig sehe.
    Den Vorschlag mit den Marktplätzen finde ich großartig, ich würde sogar einen Schritt weitergehen: Ich hatte immer die Vision, dass es einen riesigen Marktplatz gibt, den man erweitern kann und für den dann schon bebaute Flächen frei gemacht werden. Anfangs nur so ein zwei Markstände, die das nötigste verkaufen. Dann einen Brunnen dazu und eine Kapelle, bis hin zu Luxusgebäuden. Vielleicht bin ich auch einfach zu viel Lateiner und Romfantast, aber ein modernes Forum Romanum fände ich nicht schlecht. vor allem, weil man sich damit auseinander setzen muss, was man wieder wegreißen muss, um etwas anzubringen, das man noch nicht hat. Das würde den Grund für Monumentalbau ändern und aus seiner Bezwängung lösen. Denn ehrlich gesagt ist es mir schleierhaft, wie eine Weltausstellung die Bedürfnisse des einfachen Volkes nach Glauben stillen soll. Die Landbevölkerung hat damals der Technik misstraut, es gab Anträge der Kirchen gegen die Eisenbahn, denn 60 km/h könne doch kein Mensch überleben. Gut, dass das Schwachsinn ist, brauchen wir nicht zu diskutieren, aber es zeigt das Prinzip auf: nur ein kleiner Teil war anfangs des 19. Jahrhunderts von der Technik überzeugt. Man könnte natürlich einen Wandel dieses Glaubens einfügen, aber das sind große Spielmechaniken, die vermutlich schon feststehen.

    Ich finde deine Anliegen trotzdem ambitioniert, aber ich befürchte, dass nicht viel davon übernommen wird, denn das sind einfach Dinge, die einem Modifikationen bringen. Und deshalb fordere ich lieber ein Spiel, das einen geregelten, aber guten Modsupport bietet. Vielleicht ausgewiesene Modder mit den Schlüsseln betrauen, aber es nicht OpenSource machen, dass jeder ein Objekt macht, das einen Modbrowser im Spiel zumüllt. Außerdem wäre ich dafür, dass man differenzieren sollte, ob eine Modifikation die Errungenschaften leichter macht und deshalb diese Errungenschaft deaktiviert wird, denn wenn ich zum Beispiel andere Gebäude haben will und mir Skins hole, dann verändern dieses Skins keine Produktionen, sondern sind nur optisch. Für Gameplay-Elemente ist das natürlich schwieriger, aber ich finde, dass das dazugehört.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von max.k.1990 Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    1.695
    Puh eine lange Wunschliste. Ich glaube der Glaube steht nicht mehr so im Fokus wie in 1404, 1701 oder 1602.

    Ich bin mir sicher das Glaube noch ein Bedürfnis wird - aber nicht mehr so ausgeprägt wie früher. Da wird vermutlich eine Kirche in der 1404-Größe reichen ohne Dom, Kapelle und gar zusätzliche Schreine. Ich glaube für 1800 wäre dies Überdimensioniert.

    Die Idee mit den kleineren Städten - prinzipiell ja. Kommt auf die Funktionsweise der Eisenbahn an um das sinnvoll umzusetzen. Auch ob Arbeitskraft einen Radius hat oder global für eine Insel. Abgesehen davon würde ich, wenn genügend Festland oder große Inseln vorhanden sind, genau dies tun. Kleines Dorf, drumherum Weizenfelder, Mühlen schicken ihre Waren in die Großstadt. Das könnte man sicher auch ohne dahinter stehendes System machen. Das Festland (wünsche ich mir..) oder große Inseln wären die einzigen limitierenden Faktoren.

    Auf den 1404 Inseln wäre das echt problematisch darzustellen. Selbst die größten Inseln reichen hierfür kaum

    Klar fände ich es toll wenn kleinere "Dörfer" mit ihren Weizenfeldern drumherum die große Stadt beliefern. Das wäre realistisch und auch super schön da stimme ich dir zu. Kommt drauf an was Blue Byte in dem Bereich Schönbauer anbieten wird.



    Zusätzlich fände ich eine Bank nicht schlecht, oder auch eine Druckerei für Banknoten. Kam mir in 1404 sowieso komisch vor das man Goldminen nicht zur Münzproduktion nutzte... Gold ist das Metall was Macht bringt... kam in 1404 recht spät und auch nur als Bedürfnis.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von G.v.d.Bell2017 Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    23
    Mitte des 19.Jahrhunderts wurden die ersten Pferdebahnen als Vorgänger der Straßenbahnen in Betrieb genommen. Für große Städte in ANNO 1800 wären diese ein großes Highlight.
     1 people found this helpful
    Share this post

  6. #6
    Avatar von radhamadamohan Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    55444 Schöneberg Rheinland Pfalz
    Beiträge
    15
    Hallo G.v.d.B.
    du kennst mich unter Syamasundara bei Projectanno.
    Schön dich aktiv zu sehen.
    Deinem Wunschzettel ist nichts hinzuzufügen. Da bin ich ganz bei dir. Zwar ein echtes Großpaket, aber den kann ich so unterschreiben.
    Ich habe (noch) ein gutes Gefühl beim angekündigtem ANNO 1800.
    Gruß
    Share this post

  7. #7
    Avatar von stromzierchen Neuzugang
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    2
    Auch ich wünsche mir gaaaaanz viele Möglichkeiten für den Schönbau. Den Vorschlägen von Günter kann ich nur beipflichten.
    Ich habe früher immer nur "optimal" gebaut. Dank Günter, aber auch dank Syam bin ich fleißig am schönbauen. Das gehört für mich zu einem perfekten Anno dazu.
    Share this post