Thema: AC Origins | Allgemeiner Diskussionsthread | Alle Infos hier | Forums

  1. #141
    Avatar von kain_xion29 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    im einem Assassinen grab
    Beiträge
    5.937
    Zitat von Waldgeist77 Go to original post
    Na da bin ich mal gespannt, ob UBISOFT diesen Apfel überhaupt nach EUROPA (AUSTRIA) ausliefert!?
    ich denk ja den sonst würde der link ja auch net auf deutsch sein und man ihn vorbestellen können und vorallem ist das ja nicht so wie mit den hiddenblades wa sich echt schade finde aber egal xd


    update

    hier sind ein paar neue infos zb bildplus verlost 2 sprechrollen für origins aber ob das wirklich echt ist oder nur ne masche um abos zu bekommen weiss ich net

    http://www.bild.de/bild-plus/gewinns...ogin.bild.html

    und Desmond könnte nun ein comeback bekommen in origins

    Es besteht Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Desmond Miles in Assassin's Creed Origins! Der ursprüngliche Serienheld aus der Gegenwarts-Story der Meuchelmörder-Reihe könnte als geisterhafter Berater im Animus zurückkehren. Diese Möglichkeit hat jetzt ein Ubisoft-MItarbeiter bestätigt. Taucht Desmond Miles in Assassin's Creed Origins auf? Der Gegenwarts-Held von Teil 1-3 könnte nach seinem Tod in Assassin's Creed 3 zurückkehren. Desmond geistert nach seinem Tod nämlich im Speicher der Animus-Maschine herum - ähnlich wie Clay "Subjekt 16" Kaczmarek als eine Art Echo. In dieser Form könnte das 2017-Sequel Origins Desmond Miles aus der Mottenkiste holen - als eine Art Ratgeber für den eigentlichen Protagonisten. Dass sich Desmonds Bewusstsein in dieser als "Grey" oder "Black Box" bezeichneten immateriellen Raum befinde, bestätigte jetzt Assassin's Creed Origins' Head of Content, Aymar Azaïzia.Desmond Miles traf in Assassin's Creed Revelations das erste Mal auf den körperlosen Clay. In Assassin's Creed Origins könnte laut Fan-Theorie Desmonds Sohn der Held in Ubisofts Meta-Story rund um Juno und Abstergo sein, während im historischen Part des Action-Rollenspiels der Wüstenkrieger Bayek die Hauptrolle innehat. Dessen dunkle Hautfarbe und sein gemixter ethnischer Hintergrund führten zuletzt zu einer Rassismus-Debatte. Dabei sprechen einige Spieler von einer gewissen Ähnlichkeit zwischen Bayek und Desmond Miles, mit dem Fans vielleicht schon 2017 ein Wiedersehen in Assassin's Creed feiern. Spekulationen über einen Origins-Gastauftritt von Arno Dorian aus Assassin's Creed Unity sorgten ebenfalls zur Aufsehen.
    Share this post

  2. #142
    Avatar von dukemon09 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    50
    Woher hat Desmond denn plötzlich einen Sohn?o.O
    Share this post

  3. #143
    Avatar von BlackGentlem4n Global Moderator
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Anywhere but home
    Beiträge
    3.125
    Zitat von dukemon09 Go to original post
    Woher hat Desmond denn plötzlich einen Sohn?o.O
    Den hat er schon eine ganze Weile - er wurde in den Comics eingeführt und dann sogar in den Hauptspielen erwähnt. Sein Sohn ist interessanterweise sogar ein Weiser (Sage): http://assassinscreed.wikia.com/wiki...d_Miles%27_son
    Share this post

  4. #144
    Avatar von IppoSenshu Forum Veteran
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    2.491
    Also das muss wohl komplett an mir vorbei gegangen sein - wo wurde der Sohn von Desmond in den Hauptspielen erwähnt?

    Aber auch die Sache mit Arno finde ich interessant, genau so wie die Sache mit Desmond. Hier im Forum wurde ja auch über den Logikfehler mit der Animus-Technologie spekuliert, aber damit würde Ubisoft ja bestätigen das es in Origins wieder eine Gegenwartsstory und einen Animus gibt.
    Share this post

  5. #145
    Avatar von dukemon09 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    50
    Ubisoft tut sich mit der Gegenwartstory keinen Gefallen mehr, der Autor der Desmond Spiele hat absichtlich seine Geschichte mit AC3 beendet, weil er nicht wollte das Ubisoft das weiter ausschlachtet. Desmond nun einen Sohn anzudichten, der einfach keinen Sinn macht so wie er in den Spielen geschrieben wurde, da versucht man einfach nur bescheuertes und absurd billiges Marketing zu betreiben 'Hey Leute, hier ist Desmonds Sohn! Kauft unsere Spiele um mehr über Desmond zu erfahren. Wer war noch mal tot?'
    Arno als Wiederkehrende Rolle in eine späteren Zeit ist vollkommen ausreichend, da braucht es nicht auch noch die Gegenwart.

    Diese Diskussion um den neuen Assassinen, eigentlich ist die ganze Handlung ja obsolet, dadurch das bereits Altair die Assassinen aus ihren Burgfried(en?) geholt hat, damit sie sich nicht als Herrscher fühlen. Bayleks Ethnie, werden Ägypter nicht häufig mit kupferfarbener Haut dargestellt? Stören tut mich eher die Möglichkeit, dass er auch ein Vorfahre von Desmond sein soll. Patrice Désilets hat doch nicht umsonst, seine Figur beendet. Man kann es ja schon als respektlos bezeichnen, dem Mann gegenüber, denn mit Altair, Ezio (wieso hat er als einziger so viele Spiele?) und Connor wurde doch alles erzählt was es zu erzählen gibt und die Gegenwart kann man wie bereits gesagt endlich mal droppen lassen, denn akkurat erzählt Ubisoft die Geschichte sowieso nicht sondern verunglimpft sie doch nur noch.
    Share this post

  6. #146
    Avatar von BlackGentlem4n Global Moderator
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Anywhere but home
    Beiträge
    3.125
    Zitat von IppoSenshu Go to original post
    Also das muss wohl komplett an mir vorbei gegangen sein - wo wurde der Sohn von Desmond in den Hauptspielen erwähnt?
    Schon Subjekt 16 hat diesen Sohn gegenüber Desmond erwähnt. Direkte Erwähnung hat er auf jeden Fall in Syndicate erhalten: https://www.youtube.com/watch?v=UOeZauMh8ls

    Desmond nun einen Sohn anzudichten, der einfach keinen Sinn macht so wie er in den Spielen geschrieben wurde, da versucht man einfach nur bescheuertes und absurd billiges Marketing zu betreiben 'Hey Leute, hier ist Desmonds Sohn! Kauft unsere Spiele um mehr über Desmond zu erfahren. Wer war noch mal tot?'
    Es ist sehr, sehr unrealistisch, dass der Sohn in den Spielen direkt spielbar sein wird, denn er ist gerade mal 12 Jahre alt, geboren 2005. Assassin's Creed 3 war nicht als Abschluss der Reihe geplant, jedenfalls nicht mehr nach Assassin's Creed 2. Das direkte Ende der Assassin's Creed-Geschichte steht hingegen schon seit AC3 fest - es war gewollt, dass Desmond stirbt. Außerdem ist es überhaupt nicht bestätigt, dass Bayek ein Vorfahre Desmonds ist.
    Share this post

  7. #147
    Avatar von dukemon09 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    50
    AC3 ist der Abschluss der Desmond Reihe, sonst hätte Patrice Désilets vor seinem Austritt nicht sämtliche Stränge um Desmond beendet indem er seine Figur hat sterben lassen.
    Mit Desmonds Tod war
    Patrice Désilets Handlung beendet und für ihn damit auch Assassins Creed, Ubisoft sollte daran gehindert werden mit SEINEN Figuren irgendetwas anzustellen das er nicht will. Also Lucy und Desmond töten. Nicht unüblich, wenn Autoren beabsichtigen weiterzuziehen und nicht wollen das jemand anderes ihre Figuren zu was macht was sie nicht wollen. David Gaider hat seine Flemeth getötet, mit der er Ursprünglich einiges vor hatte aber nicht dazu kam, und Kieran, der Sohn Wächters, wurde zum normalen Jungen, damit EA nichts mehr daraus machen kann. Wäre interessant gewesen, hätte David Gaider mehr so arbeiten dürfen, wie er wollte, was aus den Figuren dann geworden wäre? Ob er auch vor hatte Alistair und Morrigan zu beenden? Vermutlich hat er sie stehen lassen, um EA nicht alles zu nehmen. Nunja, auch Wynne hat er vorher noch getötet, damit sie nicht wieder auftaucht.
    Der Sohn qualifiziert Desmond nun zum ikonischen Schwachkopf der Reihe. Desmond war vor der Bruderschaft, ihrem Krieg, den sie aus Prinzip nicht beenden wollen obwohl einige Mitglieder mit hohem Rang dies anstrebten ebenso auf Seiten der Templer, und seinem Vater geflohen, er wollte damit nichts zu tun haben. Das was er bis zu seiner Flucht gelernt hat, hatte er dazu genutzt unterzutauchen, damit weder Templer noch die schwachsinnigen Assassinen ihn finden. Ein Sohn in der Zeit zu zeugen wäre doch extrem fahrlässig von ihm und wenn er den Sohn noch während der Bruderschaft gezeugt hat, wäre er auch noch ein Vollidiot. Hier hat mit biegen und brechen versucht eine Gegenwarthandlung aufzubauen, weil Ubisoft nichts besseres einfällt seit
    Patrice Désilets von Dannen gezogen ist.
    Share this post

  8. #148
    Avatar von BlackGentlem4n Global Moderator
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Anywhere but home
    Beiträge
    3.125
    Auf Basis welcher Quellen kannst du deine Behauptungen beweisen? Bisher lese ich hier einfach nur Mutmaßungen, zumal Patrice Désilets an Assassin's Creed Brotherhood zum letzten Mal mitgearbeitet hat. Im Jahr 2011, also sogar vor dem Erscheinen von Assassin's Creed 3, hat er schon bei THQ an 1666: Amsterdam gearbeitet.
    Share this post

  9. #149
    Avatar von dukemon09 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    50
    Zitat von BlackGentlem4n Go to original post
    Auf Basis welcher Quellen kannst du deine Behauptungen beweisen? Bisher lese ich hier einfach nur Mutmaßungen, zumal Patrice Désilets an Assassin's Creed Brotherhood zum letzten Mal mitgearbeitet hat. Im Jahr 2011, also sogar vor dem Erscheinen von Assassin's Creed 3, hat er schon bei THQ an 1666: Amsterdam gearbeitet.
    Aus Benutzerbeiträge aus Fanforen, von denen ich ausgehe das sie es besser wissen als ich.
    Ändert aber nichts daran, dass man hier unbedingt wieder eine Gegenwartsgeschichte bringen und eine Sogwirkung erzielen möchte und das geht mit 'Seht her, der Sohn von Desmond Miles, dem Helden der ersten fünf Teilen'
    Share this post

  10. #150
    Avatar von kain_xion29 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    im einem Assassinen grab
    Beiträge
    5.937
    also ich finde es toll das man wieder auf gegenward gehn will ich finde die abwächslung toll und es sollte auch so bleiben die gegenward sstory hat echt erheblich nach gelassen und net wirklich spass gemacht und larm worde sie auch aber den noch freu ich mich drauf wieder selbst wenn sie ne neue story nfangen soltlen mit wemm auch immer
    Share this post

//Uplay Overlay login for community forums