1. #1
    Avatar von Gindalif Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    Alamut
    Beiträge
    297

    Verbesserung des Fraktionskrieges

    Der Fraktionskrieg ist ja an und für sich eine nette Idee, aber wie es scheint hat man diese kaum durchgedacht.
    Was mir bislang negativ auffiel:

    Außer beim Ressourcen verteilen, hat man nie das Gefühl für eine Fraktion irgendwas zu tun. Dies könnte man verbessern, indem man nur mit Mitgliedern der selben Fraktion in ein Team kommt. So kommt vielleicht ein wenig Team-Geist auf. Natürlich sollen alle Helden trotzdem für jede Fraktion spielbar sein.

    Wie viel Ressourcen erspielt und eingesetzt werden ist eigentlich völlig egal. Nur das letzte Update vor der Rundenende gibt Ausschlag. Gerade eben war wieder Runden Ende. Obwohl die Samurai mehr Ressourcen gesetzt haben und die meiste Zeit die Nase vorne hatten, haben die Wikinger gewonnen, da sie zuletzt den größten Gebietsgewinn hatten.
    Das macht kein Sinn und ich verstehe nicht wir man auf diese Idee kam.

    Zumindest mir geht es so, dass ich diese extra im Einführungsvideo angepriesenen optischen Veränderungen der Maps, je nachdem welche Fraktion sie gerade erobert hat, überhaupt nicht auffallen. Ich hatte mir nach dem Video, in dem diese so angepriesen worden waren etwas mehr erwartet. Allerdings ist das kein großes Problem.

    Es fehlt einfach noch ein finaler Modus.
    Eine Fraktion hat es geschafft zur gegnerischen Hauptstadt vorzudringen. Dann sollte vielleicht eine Art Sonder-Event geben, in dem man diese auch belagert und im besten Fall einnimmt.
    Vielleicht sollte man den ganzen Fraktionskrieg um ein paar Ressourcen erweitern. Neben den Truppenpunkten zum angreifen/Verteidigen von Gebieten könnte man Naturalien (Holz, Metalle etc.) hinzufügen, die zum Bau von Belagerungs-oder Verteidigungsmaschinen genutzt werden können.

    Es wäre schön wenn man zu den Prozentzahlen in den Gebieten noch die information erhält, wie viel investiert werden muss, damit sich diese um 1 erhöht oder absenkt. Ich habe beim manuellen verteilen selten das Gefühl etwas auszurichten, da man ja kein Feedback bekommt, wieviel der eigene Einsatz bringt.

    So, das wärs von meiner Seite aus.
    Weitere Vorschläge gerne hierrein
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Lect4r Neuzugang
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    27
    Hey im Grundsatz würde ich dir zustimmen. Bevor ich damals die Beta spielen durfte habe ich mich mit meinem Kumpels und meiner Freundin darüber unterhalten welche Seite wir wählen, da wir dachten man spielt dann auch mit und für diese Fraktion. Da es nicht so ist bin ich den Rittern beigetreten und die meisten Freunde von mir den Wikingern. Da der Zustand jetzt so ist und ich eher Kensei und Eroberer spiele fände ich es jetzt nicht so toll, wenn ich dann immer gegen meine Freunde spielen müsste.

    Was ich mir aber gut vorstellen könnte wäre nach der Auswahl des Spielmodi eine weitere Option ob man im Fraktionskrieg (würde in meinem Fall heißen mit Rittern) zusammenspielen will oder egal mit wem. Dann hätte man zumindest die Wahl. Fraglich ist dann natürlich die Wartezeit auf ein Spiel.

    Kann meinem Vorredner da ansonsten zustimmen. Man hat nie das Gefühl etwas für sein Volk zu machen, man drück einfach irgendwo in die Map oder scheißt einfach drauf.

    Man kann das Ganze aber auch so ausweiten, dass das man anstelle Ressourcen zu verteilen in ein Gebiet klickt um das man kämpfen möchte (z.B. wie im Moment, wenn man Herrschafts z.B. macht sind ja immer 6 Gebiete die aufleuchten) und dann eben dort Herrschaft, Deathmatch oder Duell/Brawl spielt. So hätte man wenigstens das Gefühl um etwas zu kämpfen als stumpf in eine Karte zu klicken in der man nur % sieht.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von DanteAres. Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    232
    Der Fraktionskrieg ist aktuell eher Show, ich finde einige eurer Ideen gut aber am ende gewinnt aktuell immer noch die Arithmetik!

    Die Spieler aller Fraktionen bekommen gleich viele Punkte für die gleiche Leistung, das bedeutet am ende gewinnt immer die Fraktion mit den meisten aktiven Spielern.
    Dadurch das die Runden zu unterschiedlichen zeiten enden kann man das Ergebnis zwar leicht beeinflussen, da aber die Fraktion mit den meisten Spielern auch die meisten Siege einfährt bekommt sie auch die meisten Spieler dazu

    Solange die Spieler aller Fraktionen gleich viele Punkte bekommen wird das Ergebnis sich nicht mehr ändern.
    Man müsste die Punkte schon prozentual verteilen, sprich hat eine Fraktion nur halb so viele aktive Spieler bekommen die Spieler doppelt so viele Punkte.
    Damit wäre das ganze dynamisch und jede Fraktion hätte eine reale Chance eine Runde zu gewinnen.

    Beispiel:
    Als Richtwert nehmen wir mal 100 Punkte ein Sieg bringt mehr eine Niederlage weniger (Punkte vergabe orientieren sich an Matchzeit damit kein Modi einen vorteil bringt)
    100 aktive Spieler bekommen 100 Punkte pro Match
    50 aktive Spieler bekommen 200 Punkte pro Match
    Wenn jeder Spieler 1 Match macht bekommen beide Fraktionen 10000 Punkte zum setzen. Jetzt würde die Fraktion gewinnen deren Spieler öfter ihre Match gewinnen.

    Aktuell sieht das aber so aus alle Spieler bekommen gleich viele Punkte also werden die Wikinger gewinnen egal wie sehr sich die anderen anstrengen. Die einzige Chance das zu ändern im aktuellen System wäre es das Runden Ende genau so zu legen das die meisten Wikinger schlafen / arbeiten während die meisten Samurai wach sind / nicht arbeiten.
    Und spätestens nach dem Sieg der Wikinger werden so viele gewechselt haben das alle weiteren Runden an sie gehen, weil ihr Gegner schlicht nicht genug Spieler haben.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Gindalif Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    Alamut
    Beiträge
    297
    Stimme dir zu. Habe den selben Vorschlag mit den Prozenten auch schon mal gebracht allerdings hier in der Aufzählung vergessen, also danke, dass du es ansprichst!

    @Lect4r, man sollte natürlich nicht daran gehindert werden mit Freunden zu spielen. Ist man in einer Gruppe sollte natürlich bunte Mischungen möglich sein.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Hecki_Stafman Global Moderator
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Hölle/S.
    Beiträge
    2.521
    Hallo,

    gerade was den Fraktionskrieg angeht, sind die Warriors Den-Streams eine gute Quelle.

    https://twitter.com/ForHonorGame/sta...61163035496448

    Regards,
    Hecki
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Hasbulat8 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2017
    Beiträge
    37
    Irgendwie, ich denke, der Fraktionskrieg wurde bewusst von Ubisoft halbfertig veröffentlicht um den Kauf von einer weiteren DLC zu rechtfertigen.
    Höchstwahrscheinlich halten sie bereits einen Trupf in der Tasche. Denn wozu soll ich eine DLC noch erwerben? Neue Klasse? Tja, es gibt genügend von und man konzentriert sich sowieso auf max 1-3 Klassen.
    Neue Gebiete? Ne, ist unsinnig beim MM. Da bekommen entweder alle den zugriff darauf oder keine.
    Neue Rüstungen? Wäre eine Option, aber was kann man da noch anbieten ohne das Spiel kaputt zu machen? Nur Optik.
    Also, bleib das einzige wofür sich lohnen würde eine DLC zu erwerben - echt reizvolle Teilnahme am ausgereiften Fraktionskrieg.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Kurgan. Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    183
    Der ganze Fraktionskrieg ist im Moment meiner Meinung nach eh sehr merkwürdig.Das fängt schon damit an,das ich als Wikinger z.B. die Ritter angreife,habe aber in meinem Team Ritter an meiner Seite.
    Oder ich muss als Wikinger,in Herrschaft Krieger umhauen ,die auch Wikinger sind.Das stört mich persönlich schon sehr.
    Dann diese ganze Punkteverteilung,wo man garnicht sieht,was man da macht,oder das es etwas bewirkt.

    Ich fände es gut,wenn das ganze System überarbeitet werden würde.

    Genau wie die Befehle (was ja auch schon angesprochen wurde).Wenn der Fraktionskrieg anders wäre,könnte man auch die Befehle anpassen (Sinnvoller machen),als jetzt.Töte 50 da und 25 hier,spiele 3 verschiedene Modi,oder man soll Chars spielen,die man nicht mag.Das ist in meinen Augen alles Quark.

    Wenn der Krieg anders wäre,könnte man als Befehl,nimm ein bestimmtes Gebiet der Ritter/Samurai ein.Oder verteidige die Stellung XYZ usw bekommen.
    Wie gesagt,fängt es für mich schon damit an,das die einzelnen Fraktionen auch getrennt werden.Wenn ich mich für die Wikinger entschieden habe,dann spiele ich auch die Wikinger.
    Was jetzt Herrschaft ist,wäre dann der Krieg.Alle anderen Modi,würde ich garnicht mitberechnen.
    Wer dann gerne andere Chars spielen möchte,hätte die Möglichkeit die anderen Modi zu spielen,aber man könnte nicht Samurai spielen und Punkte für eine andere Fraktion im Krieg sammeln.

    (Habe ich jetzt aus dem anderen Thema hier rein Kopiert )
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Ubi-CJ Community Representative
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    424
    Hi there,

    ich danke euch für euer Feedback!
    Eins kann ich euch versichern: die Entwickler wissen, dass manche Spieler ein Bisschen verwirrt sind, was die Mechaniken des Fraktionskrieges angeht. Sie bemühen sich, diese Unklarheiten in Zukunft zu beheben.

    Gruß,
    CJ
     1 people found this helpful
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Kurgan. Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    183
    Ja,man kann überall Punkte setzen,aber das ist alles.......wie soll ich sagen,sehr komisch. Ich sehe nicht genau,was die Punkte bringen und alles ist so steril. Ich fände es besser,das man das Gebiet auswählt,was man angreifen /verteidigen möchte,bevor das Match startet.
    Wenn man dann gewinnt,bekommt meine Fraktion in diesem Gebiet z.B. 5% mehr.Dann wüsste man wenigstens ,was man machen muss,um dort die Oberhand zu haben und das Gebiet einzunehmen.Die Fraktion,die am Rundenende die meisten Gebiete kontrolliert,gewinnt.

    Ich würde sogar soweit gehen,das man erst das nächste Gebiet angreifen kann,wenn man ein angrenzendes Gebiet Kontrolliert,bis hin zur Festung der feindlichen Fraktionen.Dann müsste man etwas aufpassen,ob man ein Gebiet vom Feind angreift,oder besser doch sein eigenes Land verteidigt.

    Das dann alle Modi zählen wäre für mich ok,aber Herrschaft müsste am meisten bringen.Duell 1%,Handgemenge 1,5%,Vernichtung 2% Scharmützel 2,5% Herrschaft 5% Zuwachs in dem Gebiet.Wenn man das mit einem Helden der eigenen Fraktion macht,bekommt man 1% als Bonus dazu (Nur als Beispiel).

    Eine Einstellung,das man nur mit seiner Fraktion zusammen kämpft wäre gut,aber das müsste besser funktionieren,als das bisherige Matchmaking,wo alles durcheinander gewürfelt wird.

    Wie gesagt,stört mich am meisten,das ich als Wikinger mit meinen Feinden an der Seite kämpfen muss und auch gegen meine eigenen Leute antreten muss. Das zerstört das ganze Spielgefühl irgendwie.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von dj.unam Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2017
    Ort
    Konstanz
    Beiträge
    77
    Zitat von Kalderon. Go to original post
    Ja,man kann überall Punkte setzen,aber das ist alles.......wie soll ich sagen,sehr komisch. Ich sehe nicht genau,was die Punkte bringen und alles ist so steril. Ich fände es besser,das man das Gebiet auswählt,was man angreifen /verteidigen möchte,bevor das Match startet.
    Wenn man dann gewinnt,bekommt meine Fraktion in diesem Gebiet z.B. 5% mehr.Dann wüsste man wenigstens ,was man machen muss,um dort die Oberhand zu haben und das Gebiet einzunehmen.Die Fraktion,die am Rundenende die meisten Gebiete kontrolliert,gewinnt.

    Ich würde sogar soweit gehen,das man erst das nächste Gebiet angreifen kann,wenn man ein angrenzendes Gebiet Kontrolliert,bis hin zur Festung der feindlichen Fraktionen.Dann müsste man etwas aufpassen,ob man ein Gebiet vom Feind angreift,oder besser doch sein eigenes Land verteidigt.

    Das dann alle Modi zählen wäre für mich ok,aber Herrschaft müsste am meisten bringen.Duell 1%,Handgemenge 1,5%,Vernichtung 2% Scharmützel 2,5% Herrschaft 5% Zuwachs in dem Gebiet.Wenn man das mit einem Helden der eigenen Fraktion macht,bekommt man 1% als Bonus dazu (Nur als Beispiel).

    Eine Einstellung,das man nur mit seiner Fraktion zusammen kämpft wäre gut,aber das müsste besser funktionieren,als das bisherige Matchmaking,wo alles durcheinander gewürfelt wird.

    Wie gesagt,stört mich am meisten,das ich als Wikinger mit meinen Feinden an der Seite kämpfen muss und auch gegen meine eigenen Leute antreten muss. Das zerstört das ganze Spielgefühl irgendwie.
    Ich geb dir in so fern Recht, dass es sich für mich sinnfrei anfühlt als Samurai mit 3 Vikings zu spielen, ich dann meine Kriegsressourcen setze obwohl ich weiß, dass gerade 3 Vikings wahrscheinlich auf das gleiche Gebiet setzen und sich meine Ressourcen dadurch praktisch negieren...
    Also ist mein Einsatz eigentlich umsonst....

    Du hast aber das Problem der Zeitzonen und Regionen.

    Samurai spielen überwiegend Nachts in meiner Zeitzone.
    Das heißt ich würde dann ewig auf ein Match warten oder evtl. mit Leuten aus anderen Kontinenten verbunden werden...
    Was das mit dem Spiel anstellt will ich mir gar nicht vorstellen...


    Mein Vorschlag wäre folgender:

    Man setzt die Ressourcen für das Volk, mit dessen Charakter man das Match gespielt hat.
    Sprich, wenn ich Raider spiele setze ich für Vikings, wenn ich Warden spiele für Knights, wenn ich Orochi spiele für Samurai.
    Am Ende der Season bekomme ich die Belohnung der Fraktion für die ich die meisten Assets erspielt habe.
    Und wer nicht mindestens 80% seiner Assets manuell einsetzt bekommt nix! (Das wäre ziemlich wichtig!)

    Das setzt halt eine gewisse Balance der Charaktere voraus und das neue Charaktere für alle Fraktionen erscheinen.
    Sonst hätten jetzt bspw. die Knights und Samurai durch Shinobi und Cent einen mega vorteil...
    Share this post