1. #11
    Avatar von p3Monty Junior Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    36
    Zitat von VielfrassKarin Go to original post
    So "Weise" ist das Statement nicht, da bei Kartenspielen ich noch NIE wirklich ein System gesehen habe (naja, "NIE" it etwas herbe ausgedrückt, da nun viele solcher spiele in entwicklung sind), wo man nicht Geld gebraucht hat um weiterzukommen (insbesondere wenn man dann früher schon MTG/YGO/Pokemon/etc TCG gespielt hat).
    Das man überhaupt was bekommt (ob Niederlage oder Sieg) ist etwas worüber man sich freuen kann, sicherlich gibt es dadurch auch welche die das ausnutzen, aber dadurch das man wenn man pech hat in einem elo bereich gesperrt wurde, wo man eine chance von unter 50% hat zu gewinnen, dann ist es halt recht nett es weiterhin spielbar zu halten, ohne das man viel zu viel geld verschwendet, wenn sogar überhaupt welches.
    Und sein Argument mit das man nach 1,5 wochen und lvl 20 kein gutes deck hat, kann ich auch nicht teilen, entweder hat man glück und zieht alle karten die man will/braucht, oder man sitzt 200 booster später auch noch dran eine karte sich zu holen, ohne Joker (auch ein tolles system, da man eig drauf verzichten könnte um es schwieriger an karten dranzukommen) zu nutzen.

    Was ich auch sagen will ist: Eine Niederlage zu belohnen ist eigentlich ein No-go, da wird schlechtes spielverhalten gefördert(siehe LoL unter anderem), aber Spiele die bestimmte absichten damit sich erhoffen (wie z.B. Spieler die möglichkeit geben im Spiel voran zukommen und sich nicht von dr Spielstärke anderer zu überwältigen zu lassen, sodass sie niemals diese hürde schaffen) und für sich den schwierigkeitsgrad nicht verfälschen (was man nie irgendwie verhindern kann. aber es gibt gute ansätze, z.B. in CS, oder Dota, da verliert man Gold und der Gegner gewinnt einen vorteil, in DoC ist das bekommen von Gold/exp halt eine Kompensation dafür das man Zeit investiert hat, ein schlechtes Beispiel wäre hier ein X-Beliebiger Dungeon Crawler, wo die gegner nach einer wiederbelebung die selbe HP haben und man selber durch irgendetwas einen buff bekommt, weil mal halt gestorben ist -> geht nicht).

    Tl;dr: Als Old School gamer meinerseits finde ich es oft unangemäßen schlechte Spieler zu belohnen (aka: passive schnelle lebensgeneration in Shootern, Buffs weil man zum dritten mal gestorben ist, etc), aber gut wenn es dazu da ist um die Spielerfahrung nicht zu droßeln (wenn man in 1001 festteckt und jeder dich fertig macht, da ist das schon super etwas für das probieren zu bekommen).
    Das war Ironie....
    Share this post

  2. #12
    Avatar von VielfrassKarin Neuzugang
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    21
    Zitat von D3GI Go to original post
    Also, ich glaub ich weiß zumindest, was er meint. Mir geht es ähnlich im Moment. Bin Level 21 und hab schon einige Helden- und Verstärkungspakete gekauft - für Siegel auch schon 1 oder 2 mal die Box. Klar hab ich gute Karten dabei, um Decks zu basteln, aber ich bekomms auch nicht hin mir die Karten, die ich gerne möchte für das Deck auszusuchen (aus meinem Pool) und davon dann aber jede 4 Mal zu haben. Ich muss dann halt 2 davon, 1 davon, 3 davon reinpacken. Versteht ihr, was ich meine?
    Was ich sagen will: man kann sich durchaus gute Decks bauen, aber optimieren kann man sie am Anfang nicht (zumindest nicht, ohne echtes Geld auszugeben).
    Kann ich mir auch nur anschließen, wären die Jokerkartenpreise nicht teurer geworden vor ein paar monaten (habe da mal was gelesen, kann auch ein jahr her sein), dann wäre es einfacher, aber ich muss sagen das ich auch so es schwierig ist, da einfach alle karten die man gerne hätte so unübersichtlich verstreut sind, was auch viel zeit/glück/geld kostet =/

    Zitat von p3Monty Go to original post
    Das war Ironie....
    Ups, sorry, nicht mitbekommen ;D
    Share this post

  3. #13
    Avatar von MightyJava Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    312
    Ich finde, das die Jokerkarten irgendwie nicht so hilfreich für die Neueinsteiger sind denn sie werden einfach nicht so benutzt wie es gedacht war. Ich denke, es ging darum, die Jokerkarten für wirklich einmalige Karten auszugeben, die man einfach nicht bekommen hat. Es geht aber in Wahrheit soweit, das sich alle blauen und epic Karten für Decks einfach zusammengekauft werden. Finde darunter hat der Sammelfaktor sehr gelitten.
    Außerdem haben viel viel mehr Spieler auf kleinerer Elo ein gutes Deck, dass sie im Inet gefunden haben (bestes Beispiel jkkks Dhamaria) es aber nicht wirklich spielen können. Gegen nen Anfängerdeck von nem Level 20 Gegner reicht es natürlich trotzdem. Das gab es früher defenitiv nicht. Da gabs auch selten Gegner zb, die einem 4 Wolf Capatains um die Ohren gehauen haben. Da war die Frustration denke ich deutlich kleiner. Daher ist die Preisanhebung wirklich sinnvoll gewesen, auch wenn ich finde, das Helden zb wesentlich billiger sein sollten. Zumindest die, die keine Erfolgsexklusiven sind.
    Share this post