1. #1
    Avatar von WC-Ente-Citrus Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    78

    Will man mich Verarschen???!!!!!

    Neuer Patch selbe Probleme.
    Ich hatte eben ein SUPER lauf und dann Verbindung zum Server verloren!
    TOLL SUPER SO KANN MAN JA STUFFEN man Punkte weg alles weg aaaaaa UBISOFT Morgen kommt die Anzeige mir reichts ************************************************** ************************************************** ************************************************** **********
    **************
    ******************************
    Share this post

  2. #2
    Avatar von GRAW-Fan Foren-Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    13
    Nur für die anderen Geschädigten hier nochmals die passenden Rechtsausführungen:

    Es besteht tatsächlich ein Anfangsverdacht dafür, dass der Verkauf des Spiels seit Version 1.0 und bis zum heutigen Tage eine Straftat gem. § 263 StGB (Betrug) darstellt.
    Diese Norm soll das Äquivalänzinteresse von Leistung (Geld) zur Gegenleistung (Spiel) schützen.
    Da das Spiel an manchen Stellen unspielbar ist bekommt man keine gleichwertige Leistung für den Kaufpreis sondern ein von Anfang an mangelhaftes Produkt.
    Dies gilt erst recht für die Version 1.0, die viele schon vorbestellt haben.
    Dies allein reicht für die strafrechtliche Verantwortlichkeit allerdings nicht aus. Denn der oder die Täter müssen auch vorsätzlich gehandelt haben. Hier kann es den Verantwortlichen bei Ubisoft nicht entgangen sein, dass sie ein derart mangelhaftes Produkt auf den Markt gebracht haben, dass so viele Kunden betroffen sind. Damit hatten sie auch den erforderlichen Täuschungs- und Schädigungsvorsatz. Es ändert nichts daran, dass sie im Nachhinein durch Patches "nachbessern" wollten. Denn aufgrund des sog. Simultaneitätsprinzips kommt es auf den Zeitpunkt des Verkaufes des Spiels an. Und zu diesem Zeitpunkt war das Spiel (wie immer noch) mangelbehaftet.
    Zwar mag bei 50 Euro - bei einem Spieler - das Strafverfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt werden nach § 153 StPO. Allerdings sind ja nahezu alle Käufer betroffen (insbesondere mit Version 1.0). Da kommt ein interessanter Betrag zusammen. Damit ist dann die Grenze der Geringfügigkeit weit überschritten.
    Stattdessen wird sogar Gewerbsmäßigkeit zu bejahen sein. Denn gewerbsmäßig handelt, wer in der Absicht einen Betrug begeht, sich durch die wiederholte Begehung für eine längere Zeit und nicht nur vorübergehend eine Einkommensquelle zu erschließen. Und das liegt sicherlich zumindest so lange vor, bis eine stabile Release veröffentlicht wird.
    Ich werde daher kurzfristig eine Strafanzeige wegen § 263 Abs. 3, 1. Alt StGB gegen den Geschäftsführer der UbiSoft GmbH in Düsseldorf (Yves Guillemot) sowie die weiteren Verwantwortlichen (also auch zusätzlich gegen Unbekannt) stellen.

    Zuständig für das Ermittlungsverfahren ist die Staatsanwaltschaft in Düsseldorf. Die Anzeige kann allerdings auch kostenfrei bei allen Polizeidienststellen oder der sog. Online-Wache erfolgen.

    Ich denke, wenn alle Geschädigten diesbezüglich tätig werden wird die StA die Sache auch ernst nehmen. Und UbiSoft wird sich fürs nächste Mal genau überlegen, ob sie ihre Kunden noch einmal betrügen wird. Vielleicht beruft die Gesellschafterversammlung der UbiSoft GmbH sogar den vorgenannten Geschäftsführer ab.

    Also sollten alle Geschädigten genauso handeln. Die vorstehenden Rechtsausführungen können dabei gern verwendet werden. Ob der für eine Anklageerhebung hinreichende Tatverdacht nach § 170 Abs. 1 StPO vorliegt wird dann die StA Düsseldorf ermitteln. Das muss sie von Amts wegen tun. Es sind daher nicht die Geschädigten, die (in dem Strafverfahren) irgendetwas "beweisen" müssen.
    Der Unterzeichnete ist Rechtsanwalt.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von WC-Ente-Citrus Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    78

    Aufruf an ALLE Ghost Spieler auf PC! Bitte Lesen!

    Edit by TheRealSam: Aufrufe zum Boykott sind laut Forenregeln untersagt!
    Share this post

  4. #4
    Avatar von saschabe1973 Foren-Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    15
    Du kannst dir sicher sein das dein Post hier sofort gelöscht wird von den fähigen Moderatoren, ich hatte sowas ähnliches in etwas freundlicher und abgeschwächter form schon vorgeschlagen und bums wurde gelöscht.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von saschabe1973 Foren-Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    15
    es soll sogar PC fachgeschäfte geben, die diesen Softwaremüll (in form von GR FS) einfach aus dem verkauf genommen haben, weil sie es leid waren mit der kundschaft über den schrott zu diskutieren , daumen hoch für die aktion
    Share this post

  6. #6
    Avatar von TheRealSam Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    6.079
    Ihr könnt natürlich einen Anwalt, bzw. die Polizei bemühen, aber ich vermute, dass das nicht zur Anzeige gebracht wird. Ich vermute sogar, dass die Polizei das nicht ernst nehmen wird, da sie Wichtigeres zu tun haben, Probleme im "real life".
    Ich bin kein Rechtsexperte, aber es müsste, denke ich, erst mal bewiesen werden, dass das Spiel bei einem Großteil der Spieler nicht läuft.
    Ich wage zu behaupten, dass dies eben nicht der Fall ist.

    Ein Großteil zufriedener Spieler kommt in kein Forum, sondern eher die unzufriedenen, mit Problemen.
    Auch hier im Forum schreiben ja ein paar, dass das Spiel gut bis sehr gut läuft.
    Es kann also nicht behauptet werden, dass das Spiel an sich einen erheblichen Mangel aufweist.
    Wenn dies der Fall wäre, dann würde es bei niemandem laufen!

    Auch ich hatte schon unlösbare Probleme mit einem Multiplayer, aber da andere diesen spielen konnten, war klar, dass es an meinem System lag.
    Es gibt nunmal z.B. Router die Ports, trotz eingegebener Weiterleitung, dennoch nicht weiterleiten.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von SF_Lumpi Foren-Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    7
    naja deine ansichtssache aber es kann nicht sein das trotz Portfreigaben und sontiegen maßnahmen es immer noch teilweise bis unmöglich ist das game online zu spielen und das muss nicht immer zwangs weise mit dem system des users zu tun haben sondern am system von ubisoft selbe probleme gab es auch bei Anno 2070 das hätte Ubisoft ja schon mal aufhorchen lassen sollen aber nein wieder ein game was sie kaputt machen.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Dusty.. Foren-Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    25
    Bisher hats noch kein Admin mitbekommen.........Da sieht man mal wie sich die Jungs kümmern
    Share this post

  9. #9
    Avatar von GRAW-Fan Foren-Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    13
    Zitat von TheRealSam Go to original post
    Ihr könnt natürlich einen Anwalt, bzw. die Polizei bemühen, aber ich vermute, dass das nicht zur Anzeige gebracht wird. Ich vermute sogar, dass die Polizei das nicht ernst nehmen wird, da sie Wichtigeres zu tun haben, Probleme im "real life".

    Ich bin kein Rechtsexperte, aber es müsste, denke ich, erst mal bewiesen werden, dass das Spiel bei einem Großteil der Spieler nicht läuft.
    Ich wage zu behaupten, dass dies eben nicht der Fall ist.

    Ein Großteil zufriedener Spieler kommt in kein Forum, sondern eher die unzufriedenen, mit Problemen.
    Auch hier im Forum schreiben ja ein paar, dass das Spiel gut bis sehr gut läuft.
    Es kann also nicht behauptet werden, dass das Spiel an sich einen erheblichen Mangel aufweist.
    Wenn dies der Fall wäre, dann würde es bei niemandem laufen!

    Auch ich hatte schon unlösbare Probleme mit einem Multiplayer, aber da andere diesen spielen konnten, war klar, dass es an meinem System lag.
    Es gibt nunmal z.B. Router die Ports, trotz eingegebener Weiterleitung, dennoch nicht weiterleiten.
    Deine Vermutung geht fehl. Es gilt das Legalitätsprinzip. Danach muss die Anzeige durch die Polizei gesetzlich zwingend aufgenommen werden. Danach entscheiden allein die Staatsanwälte, also Volljuristen.
    Die Idee, die Polizei habe "Wichtigeres" zu tun, ist gut. Wir sprechen über einen gewerbsmäßigen Betrug mit wahrscheinlich tausenden Geschädigten zu je 50 Euro. Kannst Du Dir die Schadenssumme ungefähr ausrechnen? Die ist um Faktor x höher als bei einem Wohnungseinbruchdiebstahl. Da es um SEHR viel Geld geht ist das "Real Life" und auch "wichtig". Selbst eine bandenmäßig begangene Einbruchsserie dürfte nicht das Schadensausmaß erlangen, mit dem wir es hier zu tun haben. Oder meinst Du, es geht nur um Deine 50 Euro? (Oder bist Du als Moderator gar auf der Seite der Beschuldigten, so dass Du mit Deinem Beitrag versuchst, die Geschädigten zu verunsichern, so dass sie die gebotene Strafanzeige unterlassen?)

    Die Frage, wer nach der Anzeige "Wichtigeres" zu tun hat liegt auch nicht in der Disposition der Polizei sondern ist allein von der Staatsanwaltschaft zu entscheiden. Ich als Rechtsanwalt erstatte im Übrigen meine Anzeigen gleich bei der zuständigen Staatsanwaltschaft, um mir unnötige Diskussionen mit rechtlich nicht ausreichend ausgebildeten Polizisten zu ersparen. Die Staatsanwälte als Volljuristen können das eben besser beurteilen. Das ist auch der Grund, warum diese von Gesetzes wegen allein über eine Anklageerhebung entscheiden und nicht die Polizei. Selbst wenn der Polizist hier "ahnungslos" sein sollte ist er von Gesetzes wegen gleichwohl gezwungen, die Anzeige aufzunehmen - damit anschließend die Staatsanwaltschaft entscheiden kann.

    Soweit Du meinst, es müsse erstmal etwas bewiesen werden lies nochmal meinen Text. Der Geschädigte muss im Strafverfahren gar nichts beweisen, um eine Strafanzeige erstatten zu können. Darum kümmert sich anschließend allein die Staatsanwaltschaft ggfs. über ihre Ermittlungsbeamten (Polizei). Damit unterscheidet sich das Strafverfahren von einer zivilrechtlichen Auseinandersetzung, in der der Geschädigte Schadenersatzansprüche geltend macht. Vorliegend geht es jedoch allein um eine kostenfreie Strafanzeige und das anschließende Strafverfahren gegen die Beschuldigten.

    Die Staatsanwaltschaft kann daher z.B. auch einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen mit der Frage befassen, ob das Produkt mangelhaft ist (gerade im Vergleich zu anderen, stabil laufenden und technisch sogar komplexeren Spielen). Die kümmert sich also schon um die notwenigen Beweise, d.h. die ermittelt den Sachverhalt zunächst aus.

    Es sollte daher in jedem Fall eine Strafanzeige erstattet werden. Allein die Zahl der Anzeigen wird dann bereits zeigen, dass die Sache "wichtig" und alles andere als geringfügig ist. Einen Anwalt müsst ihr übrigens nicht für die Erstattung der Strafanzeige beauftragen. Das ist kostenfrei in jeder Polizeidienststelle oder über die Online-Wache oder direkt bei der StA Düsseldorf (am besten schriftlich) möglich.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von R6CombatMedic Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    714
    Ausgezeichneter Post, GRAW-Fan!
    Share this post

Seite 1 von 4 123 ... Letzte ►►