PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brainstorming: Briefing-Room



Foo.bar
28-04-08, 07:49
Oft höt man in unserem Forum den Wunsch, dass in SoW Missionen in einem Briefing-Raum beginnen sollten, wo man als Pilot über den bevorstehenden Einsatz instruiert wird. Anschließend könnte man über das Flugfeld von einem Chauffeur mit dem Kübelwagen zur startbereiten Maschine gefahren werden.

Diese Idee wurde nun aufgegriffen. Daher schlage ich vor, dass wir zu diesem Thema hier alles zusammentragen, was der Umsetzung dieses Features dienlich sein könnte.

Wie soll ein solcher Raum aussehen (der dann hinterher als 3D-Modell gebaut werden soll), welches Inventar steht darin herum, welcher Art soll dem Piloten der bevorstehende Einsatz nahegebracht werden usw.

Foo.bar
28-04-08, 07:49
Oft höt man in unserem Forum den Wunsch, dass in SoW Missionen in einem Briefing-Raum beginnen sollten, wo man als Pilot über den bevorstehenden Einsatz instruiert wird. Anschließend könnte man über das Flugfeld von einem Chauffeur mit dem Kübelwagen zur startbereiten Maschine gefahren werden.

Diese Idee wurde nun aufgegriffen. Daher schlage ich vor, dass wir zu diesem Thema hier alles zusammentragen, was der Umsetzung dieses Features dienlich sein könnte.

Wie soll ein solcher Raum aussehen (der dann hinterher als 3D-Modell gebaut werden soll), welches Inventar steht darin herum, welcher Art soll dem Piloten der bevorstehende Einsatz nahegebracht werden usw.

JG27_Dierk3er
28-04-08, 08:43
Ich wünsch mir nur n Haufen Liegestühle am Flugfeld, wo ich dem MigCap bei seinen täglichen Bruchlandungen zu sehen kann. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

mle.Anubis
28-04-08, 09:47
Also ich fand den Briefingsroom bei B17 the mighty eight 2 gar nicht schlecht. Da hat man sich sogar aufklärungsvideos vom zielgebiet ansehen können (war so umgesetzt das im Grunde ein überflug in der Draufsicht in der Ingame Grafik gezeigt wurde und mit Filmeffekten versehen wurde also schwarz weiß, flimmern ...)

Falls sowas umgesetzt werden sollte wäre das natürlich ein riesen Plus besonders für Singelplayer und Co. DA kommt dann wieder richtig stimmung rüber was ja bei IL-2 einer der Haupt minus Punkte ist aus meiner sicht.

Heba01
28-04-08, 13:20
Ich stell mir so einen Raum in einer Baracke vor, die Piloten sitzen auf Klappstühlen, an der Stirnseite ist eine Tafel mit der Missionsbeschreibung, daneben 2 Karten, eine mit der kompletten Flugroute, die zweite zeigt das Zielgebiet im Detail. Durch anklicken werden diese Karten vergrößert auf den ganzen Bildschirm. Weiteres anklicken verändert die Kartengrößen wie schon jetzt in IL2. Video/Filmeinspielungen sind im Bedarfsfall startbar und führen zum abdunkeln des Briefing-Rooms.

Nach Abschluß des Briefings werden die Piloten je nach Dienstgrad durch einen LKW bzw. PKW zu ihren Flugzeugen auf den Abstelplätzen gefahren.

Von dort aus rollen die Piloten dann zum Start.

Desastersoft
28-04-08, 13:37
Nun, für den Onlinebereich natürlich wie seinerzeit bei Aces High. Wenn ich mich recht erinnere rannte man dort vom Kommunikationsraum zur Maschine...das wird sicher bei Raids auf Flugfelder sehr lustig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Gruß
Tom

KJM_Eagle
28-04-08, 13:43
RAF-Raum: der klassische Briefingraum in der Barracke
Luftwaffe: Das gleiche im Freien...man schaue sich nur mal den schönen Film "Luftschlacht um England" an, und man weiß was ich damit meine http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Tetrapack
28-04-08, 13:47
http://img236.imageshack.us/img236/7934/rafreadyjy0.jpg

Tetrapack
28-04-08, 13:58
http://img122.imageshack.us/img122/4660/rafready2rs2.jpg

http://img122.imageshack.us/img122/7854/rafready4jj8.jpg

nsu
28-04-08, 14:17
Dazu sollten wir wissen ob es 3D Personal gibt die z.b mündliche Befehle oder Zielbeschreibungen ausgeben können!
Im Briefing Raum sollte man Objekte wie die Einsatzkarte, Luftbilder und Einsatzpläne anklicken können um detailliertere Informationen zu erhalten, zusätzlich sollte man diese ausdrucken können!
Eine Wetterkarte um mehr über das Wetter zu erfahren, ein Funkgerät um eingehende Meldungen abzuhöen.
Ein Kinoraum der Wochenschauen abspielt (Ingame Videos oder auch orginale) um sich ein Bild von der Kriegslage zu verschaffen.
Achja die Einsatzinformationen sollte man als Staffelführer selbst zusammen stellen können, und selbst die Flugroute und Zielinformationen in die eigene Flugmappe schreiben können!

der_Laszlo
28-04-08, 14:52
Je nachdem für wieviele der Einsatz geplant ist, desto mehr oder weniger sollten an den Besprechungen teilnehmen. Das man ein Gefühl bekommt was auf einen Zukommt.

Wenn das mit dem Kübelwagen echt kommen soll dann soll auch WIEDER das drumherum stimmen!
Auf den Plätzen muss was los sein, bevor / während es zum Einsatz geht.

Da der Einzelspieler ja komplexer werden soll, schließe ich mich NSUs forderungen an und möchte hinzufügen, dass man als Staffelführer auch die Piloten selber einteilen können soll.
Also wer fliegt mit und wer nicht. Einteilung der Positionen (Katschmarek usw.).
Bitte auch Piloten mit unterschiedlichen können oder nach mehreren Einsätzen besser werden oder auch mal einen Hänger haben. Piloten mit Namen die einen dann also auch ans Herz wachsen.

Glykol02
28-04-08, 16:00
NSU hatte es schon erwähnt, man müsste etwas mehr wissen was denn möglich / beabsichtigt ist.

Diese Sonnenstuhl- Thematik könnte durchaus berücksichtigt werden.
Schließlich war das ja ein beachtlicher Teil der Zeit, als Pilot damals.

http://img505.imageshack.us/img505/1962/pzlp23uo7.jpg (http://imageshack.us)

Zum drumherum könnte dann auch ein Uhrenvergleich gehöen, wenn in 3D.

http://img143.imageshack.us/img143/9920/uhrenvergleichp37losys9.jpg (http://imageshack.us)

Man müsste schon noch mehr wissen.

http://img143.imageshack.us/img143/4239/nighthawksel3.jpg (http://imageshack.us)
Wie das ganze BoB- Szenario ohne Nachtjagd wird, ist mir sowieso noch schleierhaft.
Vornehmlich auf britischer Seite, aber halt auch auf deutscher, Stichwort "žFerne Nachtjagd"...

http://img217.imageshack.us/img217/3999/xanflugam8.jpg (http://imageshack.us)

riederbirk
28-04-08, 17:04
Schon sehr viele gute Ideen hier. ich wuerde noch sagen: hanegt davon ab WO man sich befindet auf der Welt. Im BoB Szenario erstmal egal, ist immer gleich, aber spaeter in der Serie dann.

Vlt faellt mir spaeter noch etwas ein.

Ps: Coole Idee, das umzusetzen! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

der-blaue-max
29-04-08, 00:14
Lustig wäre auch ein "Kasinobereich"
Wo man einen 3D Chat hätte!! Träum!!

csThor
29-04-08, 00:55
@foo.bar: Ach nun plötzlich doch? Ich dachte das wäre viel zuviel Aufwand, speziell im Hinblick auf spätere thematische Erweiterungen. Woher der plötzliche Sinneswandel? Ich erinnere mich noch deutlich an Olegs Worte ... "Way too much work." http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Riederbirk hat ein sehr wahres Wort gesprochen - das Ganze muß vom Ansatz her flexibel genug sein, um relativ einfach auf andere Gebiete (Ostfront, Afrika, Pazifik etc) erweitert zu werden. Wenn Maddox Games für jedes Themengebiet ein oder gar mehrere komplette 3D Umgebungen modellieren muß, dann ist das eher kontraproduktiv (und wird den Jungs schwer schmackhaft zu machen sein).

Ein Problem der BoB - und auch eines der Luftwaffe in der späteren Reichsverteidigung, wenn auch in geringerem Maße - daß man auf Seiten der Verteidiger (hier RAF) eigentlich kein Briefing im eigentlichen Sinne bekommen dürfte. De facto saßen die Piloten in ihren Stühlen und warteten auf den Alarmstartbefehl. In der Luft würden die dann von Jägerkontrolloffizieren in Angriffsposition geführt. Fragt sich nur, ob das im Endeffekt auch im Spiel so sein wird und ob das so überhaupt spielerisch wünschenswert ist.

Zum Briefing selbst:
Ich persönlich glaube nicht, daß Maddox Games voll gesprochene Briefings macht. Das macht für eine dynamische Kampagne (wie sie SoW ja gerüchteweise haben soll) eh keinen Sinn. Außerdem hats MG ja bekanntlich nicht so mit umfangreichen Sound-Arbeiten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Ich persönlich hielte es für völlig ausreichend, wenn als Hintergrund ein Blick auf den Flugplatz von dem man aus operiert genutzt würde. Dazu ein paar animierte Techniker und Fahrzeuge und fertig. Der Vordergrund sollte meines Erachtens aus einem zentralen Element bestehen - einem Kartenständer. Von dort sollte man meines Erachtens auf mehrere Elemente als "Popup" zugreifen zugreifen können:

1.) Detaillierte Karte des Einsatzes mit Flugplan (inkl. Wegpunkte mit Flughöhe, Geschwindigkeit, Zeit etc)). Die Karte solte/müßte auch bekannte Einzelheiten der Feindseite beinhalten - Flakstellungen, belegte Flugplätze, etc. Am besten wäre es natürlich, wenn man dort selbst Eintragungen machen könnte.
2.) Wetterbericht, entweder als Overlay für die Karte oder als einfaches Textdokument (wie es in foo.bars 3D Thread mal gepostet wurde).
3.) Eine übersicht über die Flugzeugführer/Besatzungen der eigenen Staffel. Je nach Dienstgrad/Funktion kann man hier Veränderungen vornehmen - z.B. als Staffelkapitän kann man eine andere Rotte als "Holzauge" einsetzen etc.

Und auch wenn ich gesprochenen Briefings eher skeptisch gegenüberstehe, so würde ich einen angemessenen akustischen Hintergrund doch gutheißen - will sagen das Gekritzel von Bleistiften, Hüsteln, ein vorbeifahrendes Auto etc ...

Meine 0,02 € ...

Rinreiber
29-04-08, 04:37
Wenn die Briefingräume oder Baracken in 3d modelliert sind, sollte auch für jedes Geschwader, jede Gruppe, jede Crew (http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif), Serverbetreiber usw. die möglichkeit bestehen die Räumlichkeiten individuell zu gestalten!
Neben normalen Standardräumen sollte es auch VOID/Template Versionen geben, die es möglich machen den jeweiligen Staffeln, Gruppen usw. ihre eigenen Embleme anzubringen!
Inwieweit das mit der Einrichtung geht weiß ja noch keiner ...
Vielleicht auch in einer Ecke Bilder der jeweiligen Gruppenkameraden (in ahnlicher Technik gemacht, wie die Pilotenerstellung in IL-2),schön in Schwarz-Weiß, mit Mütze, Jacke, Auszeichnungen etc.

Von wegen Pilotenerstellung: Richtig geil wär es ja, wenn meine Teamkameraden mit ihren eigenen (vereinfachten,Webcam-Technik?!) 3d modellierten Gesichtern in der Sim anzutreffen wären, im Briefingraum und draussen am Platz ... !

Endlich Gesichter zu den Stimmen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

In welchem Umfang das möglich wär müsste man wissen. Vielleicht sind sogar Standardanimationen wie Lachen, Wut, Angst ausgelöst durch Scripte möglich *träum*

MiGCap
29-04-08, 04:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Dierk3er:
Ich wünsch mir nur n Haufen Liegestühle am Flugfeld, wo ich dem MigCap bei seinen täglichen Bruchlandungen zu sehen kann. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif </div></BLOCKQUOTE>



http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif



Ich habe noch 'n Original-Liegestuhl von einem deutschen WWII-Flugplatz, wenn Bilder gebraucht werden ...

csThor
29-04-08, 05:11
rinreiber - Ich glaub du erwartest da ein wenig zuviel. Das soll ein Briefingscreen werden und kein eigenständiges "The Sims - 1940" http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Rinreiber
29-04-08, 05:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Rinreiber - Ich glaub du erwartest da ein wenig zuviel. Das soll ein Briefingscreen? werden und kein eigenständiges "Sims 1940" </div></BLOCKQUOTE>

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Foo.bar: ... (der dann hinterher als 3D-Modell gebaut werden soll)... </div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

csThor
29-04-08, 05:27
3D heißt nicht automatisch "Ich kann mich bewegen und alles mögliche machen." Man kann auch ein 3D Modell bauen, rendern und das ganze als Screen darstellen.

Rinreiber
29-04-08, 05:36
Ich will mir ja auch keinen virtuellen Kaffee holen oder das Staffelmaskottchen streicheln!

Es würde vollkommen ausreichen (zu beginn der Serie!) sich mit dem Kopf in alle Himmelsrichtungen drehen zu können, und, wie schon vorher beschrieben, bestimmte Oberflächen "clickable" zu machen.

Edit: Die Rechnerleistung wächst von Monat zu Monat, Oleg und seine Leute prangen doch ausserdem von Anfang an ein "völlig neues Spiel/Sim. -gefühl" an und die programmierleistung/aufwand soll doch durch auditierte "Third-Party" Leute gesteigert, vervollständigt und erweitert werden.

Warum sollte man sich also nicht in Zukunft auch frei bewegen können?!

csThor
29-04-08, 05:55
Es geht hier weniger um Rechenleistung des Clients als vielmehr die Tatsache, daß ich bei Oleg mit dem Vorschlag eines etwas aufwendigeren GUI (= Briefingscreen) vor Monaten sang- und klanglos gescheitert bin! Damals war die Aussage: "Wir bleiben bewußt beim simplen GUI, weil wir keine Zeit und keine Leute für aufwendiges Modellieren haben."

Auch hat Oleg bereits klar ausgeschlossen, daß solche Wahnsinnsideen wie "zum Flugfeld fahren" oder "herumlaufen" möglich wären - eben weil sie keine Zeit haben für jeden Schauplatz zig unterschiedliche Hintergründe zu basteln. Meine Meinung: Maddox Games sucht Ideen, um ein "Gemälde" (in 3D gebaut und gerendert) als Hintergrund für das Briefing zu haben. Einfach weil das relativ simpel und leichter zu adaptieren ist als komplette 3D Welten.

Foo.bar
29-04-08, 06:33
Bitte nicht zu viel erwarten, das ist ein ganz zartes Pflänzchen, das in manchen Köpfen erst noch reifen muss http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Ich habe sozusagen die Saat ausgelegt und jemand war sehr angetan.
Hier soll es erstmal nur um die Sammlung von Ideen gehen, weniger um die Realisierung.

BZB_FlyingDoc
29-04-08, 06:39
Gibt's auch eine Kantine?

Ich will Erbsensuppe mit Knacker. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Ne ma im Ernst.
Ich finde die Idee mit dem Briefingraum gut.
Endlich wieder mal ne Atmosphäre wie bei alten Simulationen.
Ich erinnere mich noch an B17 Flying Fortress war eines davon glaube ich.
Da gab es wie einige schon gewünscht haben Luftaufnahmen (Filme in Simgrafik) vom Zielgebiet welche von Aufklärern gemacht worden sind,Fotos e.t.c.

Krabatnic
29-04-08, 07:14
Ich bin kein Schwarzmaler, die Idee ist super, aber erinnert euch mal an die Versprechen damals bei PF und dem möglichen Anfang im trägerbauch. Im Endeffekt bekamen wir nur einen vereinfachten Start auf dem Deck. Aber Naja das Game macht immer noch Spass und ich spiele es seit der ersten il2 Demo! :-)

Freu mich auf SOW

No41Sqn_Banks
29-04-08, 07:20
Falls der Briefing-Room im "Freien" angesiedelt ist, könnte auch auf die tatsächliche Spielgrafik als Hintergrund zurückgegriffen werden.

Einfach einen festen Kamerapunkt auf dem Flugplatz definieren, dann noch ein Flugzeug und ein paar Mechaniker/Piloten vor der Kamera platzieren und schon hat man einen dynamischen Briefinghintergrund ohne großartig "Modellierungsaufwand" zu betreiben.

Auf einem anderen Flugplatz oder bei anderem Flugzeug wird entsprechend einfach ausgetauscht. Man könnte sogar spezifische Objekte die in der Mission darstellen, z.B. Flak die bei der Missionserstellung platziert wurde.

Die Spielgrafik dürfte detailiert genug sein um das darstellen zu können.

csThor
29-04-08, 07:29
Richtig, Banks. Ich glaube auch, daß das die simpelste Idee wäre - zusätzlich mit hochaufgelösten Objekten im Vorfdergrund (z.B. Pfosten mit Tarnnetz, Kartenständer etc).

No41Sqn_Banks
29-04-08, 07:38
Jep. Für den "Briefing-Room" könnte man natürlich extra hochauflösende Texturen und detailliertere Modelle verwenden.

z.B. Ein Liegestuhl mit einem Piloten drin o.ä.

Und wie gesagt, wenn man das geschickt umsetzt, kann man alles ganz einfach auf einen anderen Flugplatzhintergrund transformieren. Es würde auch tolle "Mittendrin"-Gefühl entstehen, weil man sein Einsatzflugzeug im Hintergrund stehen sieht (mit Skin, Emblem, Markings und Alterungseffekt). Hin- und Wieder könnte auch ein Kübelwagen oder LKW vorbeifahren, eine Transportmaschine landen oder eine Jägerrotte/Bomberkette den Platz überfliegen.

Natürlich mit angepasstem Wetter und Uhrzeit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Edit: Die "Briefingelement" wir Karte, Video ect. werden dann einfach eingeblendet. Klar das ist nicht so toll wie eine Leinwand oder eine Karte an der Wand, erfüllt aber den Zweck - und der "Modellierungsaufwand" (von 3D Daten) wäre wirklich gering, wenn man bedenkt wie detailliert die Flugzeuge und Fahrzeuge erstellt sind.

Aufwändiger wäre es Mechaniker beim Nachladen der Munition oder warten des Motors zu zeigen, da sich diese Sachen ja von Flugzeug zu Flugzeug unterscheiden.

Edit 2: Dann hätten die ganzen Lucken, Klappen und Türen die sie in den 3D Modellen der Flugzeuge umgesetzt haben auch einene Sinn, weil die dann geöffnet dargestellt werden könnten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

nsu
29-04-08, 08:13
wir sollten uns erst mal darauf konzentrieren was der Briefing Room enthalten soll und nicht wie er aussehen muß!

Foo.bar kannst du unsere Ideen dazu sammeln und eine Liste machen!

No41Sqn_Banks
29-04-08, 08:24
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von NSU:
wir sollten uns erst mal darauf konzentrieren was der Briefing Room enthalten soll und nicht wie er aussehen muß! </div></BLOCKQUOTE>

Nö, beides:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Foo.bar:
Wie soll ein solcher Raum aussehen (der dann hinterher als 3D-Modell gebaut werden soll), welches Inventar steht darin herum, welcher Art soll dem Piloten der bevorstehende Einsatz nahegebracht werden usw. </div></BLOCKQUOTE>

JG4_Bendwick
29-04-08, 08:58
Grundsätzlich stellt sich mir die Frage warum es immer ein fester, umbauter Raum sein sollte? Um etwas Abwechslung in die Sache zu bekommen, wäre es sicher sinnvoll und mal etwas wirklich anderes, den "žBriefing-Ort" an die entsprechende Platzsituation anzupassen. Gerade bei der Luftschlacht um England haben doch viele – zumindest Jagdverbände – auf irgendwelchen früheren Feldern oder Wiesen am Kanal gelegen. Bei einer derartigen Grundlage wäre doch z.B. ein größeres Zelt (besser noch ein teilweise offenes Zelt mit Blick auf die nähere Umgebung des Platzes) interessant und hätte somit gleichzeitig einen erkennbaren Bezug zum Einsatzraum. Ich stelle mir in etwa vor, dass z.B. vom Zelt auf dem Grasplatz Nr. 1 ein freier Blick auf das Rollfeld mit einem dahinter liegendem Wald gegeben ist. Vom Briefing-Ort Nr. 2 erkennt man vielleicht ein französisches Landschloss hinter den Zelten des Werkstattzuges, auf Flugplatz Nr. 3 befindet sich außer dem Sanitätszelt nichts näher Erkennbares da das Briefing-Zelt in einem Wald steht. In der Nähe des Randes zu Platz Nr. 4 wurde bei schönem Wetter die Tafel mit den Einsatzangaben einfach unter freiem Himmel aufgestellt. Wohingegen bei den gut ausgebauten Plätzen z.B. für die Bomber im Hinterland die Vorbesprechung in einem festen Gebäude stattfindet. Durch das Fenster erkennt man hinter den Flugzeughallen die Silhouette, Türme und Schornsteine einer nahen Großstadt. Es gibt tausende Möglichkeiten die aber sicher auch mehr Arbeit beim Erstellen der vielen unterschiedlichen Briefing-Räume erfordern. Die höhere Abwechslung bei den Besprechungen wäre jedoch enorm. Stelle man sich nur vor, die Jagd-, Stuka- oder Bombergruppe wird später auf den Balkan, nach Afrika, Italien, Norwegen oder an die Ostfront verlegt – sofort wird die Ortslage, eventuell das derzeitige Wetter am Platz und vielleicht auch die verfügbaren Maschinen erkennbar. Um den Arbeitsaufwand für die Räume der jeweiligen Flugplätze etwas zu beschränken, könnte man bei eventuell regelmäßig auftauchenden Objekten auf einmal erstellte, standardisierte Elemente zurückgreifen. Ich meine damit unter anderem:

Eine Tafel

mit Beschreibung der Einsatzdaten, Einsatzziele, Wetter, Uhrzeiten, erwarteten Feindaktivitäten usw. – WICHTIG dabei: es darf nicht immer alles stimmen, überraschungen und unerwartete, nicht im Briefing behandelte Punkte, beleben die Simulation sehr.

Kartentisch oder Wandkarte

mit eingezeichneten Flugplätzen – natürlich auch mit den aufgeklärten des Feindes – (auch erkannte Schein- oder Ausweichplätze deren wirkliche Funktion der eigenen Seite noch nicht bewusst ist),
Gebieten mit aktuellem Angriffsverbot (für die Bomber z.B. Großraum London etc.), Gebiete mit überflugverbot (eigene Industrieschwerpunkte, Militärhäfen usw. – wäre ja mal was neues, wenn die eigene Flak eine eigene Maschine für einen feindlichen Aufklärer hält und plötzlich das Feuer eröffnet) dazu kommen feindliche Flakschwerpunkte, Ballonsperren, usw.).

Und zusätzlich:

Sitzmöbel, aufgehängte 3-Seiten-Ansichten der bekannten Feindmaschinen, einem Board mit den Erfolgen der Staffelmitglieder, Bücher (z.B. das persönlicher Piloten-Einsatz-Tagebuch, Flugbuch usw.), Briefe aus der Heimat (unterbewusst Themenbezogen), Tageszeitungen mit historisch wichtigen Meldungen, Hintergrund und Umgebungsgeräusche sowie auflockernde Elemente und sonstige abgelegte Gegenstände wie Fliegerbekleidung und -ausrüstung, Schwimmwesten, Kopfhauben, Gepackte Fallschirme, Gurtzeug...

Der jeweils entsprechende Hintergrund des Briefing-"Raumes" (Sicht auf den Flugplatz) sollte durch die SEOW-Map ohnehin schon fast fertig sein.

csThor
29-04-08, 09:15
Ich befürchte Bendwick, daß du da zuviel Abwechslung erhoffst. Wie bereits gesagt habe ich eine derartige Diskussion mit Oleg schon vor Monaten hinter mich gebracht - und Olegs Aussage war ganz klar, daß derartige gerenderte Briefingscreens (vergleichbar u.a. mit EAW) nicht mit den Planungen und Developmentressourcen von Maddox Games zu machen sind (sinngemäß sagte er: "Dafür bräuchten wir zehnmal soviele Leute."). Daß es jetzt anscheinend eine Chance auf etwas weniger Technokratie und mehr "Feeling" gibt ist sicher zu begrüßen, aber ich muß wohl wieder den nervigen Mahner spielen und die Erwartungen/Hoffnungen etwas beschneiden.

Speziell im Hinblick auf die zu erwartenden (bzw erhofften) AddOns sagte Oleg mir gegenüber, daß es schlicht und ergreifend unmöglich sei für jede Seite mehrere unterschiedliche Briefingscreens zu rendern. Diese Arbeit müßte nämlich jedes Mal aufs Neue gemacht werden und das kann Maddox Games auf Dauer nicht leisten.
Daher glaube ich nicht, daß deine Idee von "Abwechslung" mit einer Vielzahl an voll gerenderten Ansichten überhaupt realisierbar ist. Ich glaube vielmehr, daß die Idee von Banks mit einem festen Kamerapunkt pro Flugplatz im Spiel als Hintergrund sehr viel mehr Sinn macht, da man keine weiteren Spielwelten erstellen und texturieren muß und dennoch "Abwechslung" vorhanden ist. Diese kann man dann mit höher aufgelösten Objekten beleben, man kann Autos oder Laster vorbeifahren lassen oder auch mal ein paar Flieger vorbeifliegen sehen. All das belebt die Szenerie auch, belastet Maddox Games aber nicht unnötig stark.

Beispielrechnung (nach Milchmädchen http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif ):

Nehmen wir an, auf der BoB-Map sind 80 Flugplätze verteilt. Würde man für jeden ne HighEnd Ansicht rendern wollen, dann kann man mindestens zwei Leute (1x 3Dler und 1x Texturfritze) zumindest ein paar Monate da dransetzen. Das ist im Endeffekt verschwendete Arbeitskraft und müßte für jedes thematische AddOn (Mittelmeer, Afrika, Ostfront etc) genau so nochmal durchlaufen werden. Ich glaub da zeigt uns Oleg eher kollektiv nen Vogel.

JG4_Bendwick
29-04-08, 09:34
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von csThor:
...
Ich glaube vielmehr, daß die Idee von Banks mit einem festen Kamerapunkt pro Flugplatz im Spiel als Hintergrund sehr viel mehr Sinn macht, da man keine weiteren Spielwelten erstellen und texturieren muß und dennoch "Abwechslung" vorhanden ist. Diese kann man dann mit höher aufgelösten Objekten beleben, man kann Autos oder Laster vorbeifahren lassen oder auch mal ein paar Flieger vorbeifliegen sehen. All das belebt die Szenerie auch, belastet Maddox Games aber nicht unnötig stark.

Nehmen wir an, auf der BoB-Map sind 80 Flugplätze verteilt. Würde man für jeden ne HighEnd Ansicht rendern wollen, dann kann man mindestens zwei Leute (1x 3Dler und 1x Texturfritze) zumindest ein paar Monate da dransetzen. Das ist im Endeffekt verschwendete Arbeitskraft...
</div></BLOCKQUOTE>

Ich vertrete die gleich Ansicht und meine auch das selbe wie oben genannt. Vielleicht habe ich mich nur zu unständlich ausgedrückt. Die vorherigen Beiträge hatte ich zuvor noch nicht gelesen aber sie treffen auch meine Ansicht.
Wie bereits geschrieben wurde: man kann doch sicher in die SEOW-Map einen Kamerastandpunkt wählen, ein paar superdetaillierte Elemente davor einfügen, Print gedrückt und fertig ist das Bild. Ich erwarte mit Sicherheit nicht für jeden Platz eine eigenständige, modellierte 3D-Welt.

csThor
29-04-08, 09:41
Na dann hab ich dich wirklich mißverstanden. Und es ist SoW ... nicht SEOW. Dat is was ganz anderes. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

JG4_Bendwick
29-04-08, 09:43
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von csThor:
Na dann hab ich dich wirklich mißverstanden. Und es ist SoW ... nicht SEOW. Dat is was ganz anderes. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

LOL Ja, sicher. http://forums.ubi.com/images/smilies/351.gif

Das_Morgoth
29-04-08, 10:49
Nichts hinzuzufügen ,alles schon genannt...)))Das Aussehen wird sich danach richten welche Funktionen man will. Eine Uhr die anzeigt wie spät es ist auf dem Server uind das Hauptinstrument die Map...da hääte ich gerne sowas wie in SEOW ,sprich mal eine vernünftige Feindlage die vieleicht vom Aufklärungsgrad abhängig ist in aufploppenden Notizblöcken wie bei Flash Applikationen ,eine Wetterlage und vor allem mal was zum Navigieren :ein Winkelmesser Lineal und nen Stift (alles schon dagewesen siehe SH-Mods) .Wer sich die Filme von Oleg bei der Messe angesehen hat, da war 2 sek die Karte von SOW sichtbar oder zumindest Teilausschnitte und es wird vieeel Wasser geben...))) Zumal das alte Problem der Luftkampfzeit der 109 bei verfügbarem Treibstoff ne große Rolle spielen sollte deswegen sollte eine intregierte Koppelnavigation im "Briefingsraum" Pflicht sein .Ist ne bißge ungünstig wenn wegen übern Daumen gepeilter Ankuftszeit am Sammelraum der Jagdschutz abdrehen muß bevor der Tommy die Bomber und Stukas auffrißt...)))

STUKATEUR
29-04-08, 11:13
selbst wenns nur 2-d wird kann man doch etwas platz-leben ins briefing bringen...nen paar alltags geräusche wind,wortfetzen in der jeweiligen sprache der seite wo man angestellt ist...der wetterbericht für die folgende mission bildlich im hintergrund(windsack,regen,baumwipfel etc.)nen schatten mit nem anständigen motorengeräusch beim überflug...vielleicht den kommodore bildlich darstellen das es vielleicht etwas persönlicher wird...insgesamt mehr atmosphäre vermitteln

nsu
29-04-08, 11:17
mal ne Frage:
könnte man nicht den Briefing Room so aufbauen das die Spieler (Modder) ihn skinnen können?
so könnten wir ihn gestalten!

sollte doch machbar sein!

Klar die 3D Objekte könnte man dann nicht umstellen oder verändern aber je nach Geschmack oder Einsatz könnte man ihn verändern!

Foo.bar könntest du das mal nachfragen?

Das_Morgoth
29-04-08, 11:36
http://img178.imageshack.us/img178/5731/bild5oh9.jpg (http://imageshack.us)


den Kerl bitte durch ein Blitzmädel austauschen...)))

nsu
29-04-08, 11:45
auu fein Morgoth!!!


hier eine übersichtkarte mit Funkgerät und Telefon:
http://81.191.136.233/bilder/album_fly/f12a.jpg

mehr unter:
http://81.191.136.233/bilder/album_fly/

csThor
29-04-08, 11:58
Laßt uns die einzelnen Elemente des Briefings mal zusammenfassen:

1.) Einsatzkarte (beschreibbar) - Das Aussehen werden wir wohl MG überlassen müssen (es ist wohl kaum anzunehmen, daß sie zwei Stile für RAF und LW erstellen).
2.) Wetterbericht
3.) evtl Aufklärungsfotos (wohl nur für Stuka/Bomber/Jabo sinnvoll)
4.) Informationen zur eigenen Einheit (z.B. so eine Tafel, wie Morgoth sie gepostet hat) - je nach Rang/Funktion auch mit Änderungsmöglichkeiten
5.) Flugzeug (Bewaffnung, Skin, Sprit usw)

Was noch?

Das_Morgoth
29-04-08, 12:06
Auf der Map vieleicht eine Anzeige wo andere Flugplätze sind und was dort stationiert ist...muß ja nicht der Flugzeugtyp sein sondern die Nennung der Einheit (ZG26=Me-110) wäre vieleicht was für die Atmosphäre.

KJM_Eagle
29-04-08, 12:30
Wie wärs mit ner Art Tageszeitung, um den Verlauf des Krieges an anderen Abschnitten der Front zu verfolgen, oder was zu Hause passiert, oder die Nachricht dass eine neue Version der 109 zur Verfügung steht etc?

yogy
29-04-08, 13:22
Thor's Aufzählung höt sich gut an.

Die Einsatzkarte könnte so ähnlich sein wie in FB, einfach die FMB-Map mit dem abgesteckten Kurs und relevanten Stellen, an denen per Pop-up Informationen wie "Warten auf Bomber in Hallo X", "Treffen mit Jägern in Hallo Y", "Abfangen einfliegende Feinde auf Z Fuß", "Kurswechsel nach 122 bei 250km/h" erscheinen.

Man könnte auch je nach Realismusgrad einzelne Dinge (z.B. Skinwahl) unterbinden http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif .
Oder eben je nach "Dienstgrad" auch den eigenen Einfluß auf den Einsatz selbst:
- Karte ==&gt; vereinfachter/modifizierter FMB zwecks Flug festlegen, ggfalls für mehrere Einheiten.
- Tafel ==&gt; Piloten, Maschinen, Waffen festlegen

Auf eine Fahrt zum Flugzeug (am Ende noch minutenlang) will ich auf jeden Fall verzichten können (ESC drücken oder so). Wie Kuzma sagte... "Stell Dir vor, es ist diese eine Mission, bei der Du schon x-mal gestorben bist" http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

BV222freak
30-04-08, 02:41
Muss nicht sein, ist aber Wizig. Wen bei einem Bombenangriff der Briefing-Room zerstöt wird, solten die nachfolgenden Briefings eine Zeit lang im freien statt finden.

Heba01
30-04-08, 03:07
Ich würde den Briefing-Room eher in einem Zelt unterbringen, evtl. mit einer Öffnung in Richtung Flugfeld. Dann kann Oleg das Zelt für beide Seiten verwenden.

Und wenn eine Bombe reinfällt ist mit einer neuen Zeltstange und etwas Leinwand der Raum gleich wieder benutzbar. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

moselgott
30-04-08, 08:25
Mir würde es schon genügen, wenn man das hält wie in Silent Hunter. Ist zwar nicht gut vergleichbar, da man dort als Kommandant sein eigenes Büro hat und man in SoW evtl. nur einfacher Flugzeugführer ist. Aber man könnte den Briefingraum generell ja so halten. Im SH-Büro ist ja nix dynamisches, "nur" Karten, Mannschafts-/Materialinfos etc. zum anklicken. Oder auch eine übersicht über Staffelerfolge. Sowas wäre doch absolut ausreichend.
Ich denke, dass Sachen wie im Kübel zur Maschine fahren oder Crews, die die Flugzeuge warten/beladen zwar ziemlich geil wären, aber niemals forciert weden soll. Die Entwicklungskapazitäten sollen lieber in Bodenobjekte, Flugzeuge etc investiert werden.

Lord-Pyro-83
30-04-08, 08:39
möchte mal jetfighter 3 einwerfen, wo man sich durch nen flugzeugträger klickte
dergleichen könnte man evtl auch einbringen

Tbag_13
30-04-08, 14:25
War letzte Woche im Yorkshire Air museum. Die haben da nen kompletten Tower aus dem WK2:

http://img216.imageshack.us/img216/5170/imgp5736io9.jpg

http://img216.imageshack.us/img216/6240/imgp5738mq7.jpg http://img508.imageshack.us/img508/4204/imgp5739ir8.jpg http://img241.imageshack.us/img241/5923/imgp5740zl1.jpg http://img237.imageshack.us/img237/4439/imgp5742np4.jpg http://img169.imageshack.us/img169/8587/imgp5743bc8.jpg http://img169.imageshack.us/img169/5107/imgp5741jj4.jpg http://img370.imageshack.us/img370/4835/imgp5744xy6.jpg http://img508.imageshack.us/img508/2580/imgp5737kd0.jpg


Ach, und hier der Wetterbericht:

http://img159.imageshack.us/img159/9069/wetterberichtuw5.jpg

Ich bin für einen Schlichten Briefingraum. Der sollte

- Eine informative Karte enthalten
- Ein vernünftiges Briefing als Text
- Fotos der Bodenziele
- Man sollte in seine eigene Karte einträge machen können (übrigens auch während des Fluges)
- Ich fände ein set von Navigationstools schön
(siehe Silent Hunter)
- Ein Wetterbericht wäre auch schön aber wohl zu Aufwändig

Das_Morgoth
01-05-08, 01:07
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Ich bin für einen Schlichten Briefingraum. </div></BLOCKQUOTE>

Rüschtüsch!...))) Zum kaputtmachen...))) Maan wenn soone Baracke hinüber ist wird die nächste genommen da sollte man keen Gedöns machen ...det ist ne Flugzeugsimulation und da gibts wichtigeres als sowas. Außerdem sollten wir in Betracht ziehen das er nicht für jede Seite einen extra Briefingsraum haben will sondern eben nur einen. Mit nem Auto zum Flugplatz fahren...toll aber Oleg hat klar gesagt das sowas zwar möglich wäre (Panzer-Schiffe-bla bla bla) aber wohl kaum bei Erscheinen ,Flak soll Bedienbar sein aber er nannte es Hot-Swap was wohl heißt das es das selbe ist wie in IL-2 ,ne B-25 aufs Flugfeld stellen auf den Rückenturm gehen und man hat ne Flak.Bloß nicht zu überladen und zuviel Schnickschnack ...wenn sich ne Trulla wie soon Tuschkasten schminkt muß es noch lange nicht heißen viel Gesichtsfarbe macht auch wirklich schöner ...)))

Thbag...du hast die Uhr verjessen..ne Uhr die anzeigt wie spät det uffn Server ist...)))

Tbag_13
01-05-08, 06:00
Jo, lieber schlicht und gut umgesetzt als gut gemeint. Schlicht kann ja trotzdem schön sein. Siehe das Büro in Silent Hunter 4 (wo man ja sogar das Bild auf seinem Schreibtisch auswechseln kann) oder die HP vom JG4.

Glykol02
03-05-08, 10:32
Schlicht ist ja gut und schön, nur etwas Bewegung sollte IMO schon sein.
Müsste sich mit dem "Ausblick" aus dem Zelt / der Baracke auf den Einsatzhorst doch bestimmt mit vertretbarem Aufwand machen lassen.
Die Stimmung ist auf einem Flughafen einfach eine andere, als in der Hafenkommandantur vor einer FF...

So ein "stilles" statisches Büro könnte ich mir als Gruppen / Geschwaderschreibstube o.Ä. vorstellen, oder auch als Debriefing- Menü.


Man muss das Rad ja nicht komplett neu erfinden, nur sollte man auch nicht hinter z.B. EAW oder Strike Fighters zurückfallen. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Dieses etwas mehr an Menü- Aufwand würde sich bestimmt auch positiv auf den Absatz (Offliner!) auswirken...

Tbag_13
04-05-08, 11:14
Keine Ahnung ob es schon gesagt wurde aber fürs online spielen wäre es super wenn man auf der Einsatzkarte Zeichnen könnte und einen Zeigestock hätte. Die Einträge und die Zeigestockbewegungen müssten für jeden Spieler in Echtzeit sichtbar sein. So könnte man richtige Briefings abhalten.

Das_Morgoth
05-05-08, 14:20
Yup ,und Winkelmesser ,Lineal ,det brauch man auch ganz allgemein beim fliegen, gehöt sozusagen zur Grundausstattung und man müßte nicht wild Karten ausdrucken ,hätte schon was...

riederbirk
05-05-08, 14:35
Was ganz interessant waere...

Wenn man auf der karte Aufklaerer senden kann, die dann ( bei Erfolg, falls sie nicht abgeschossen werden ) Aufklaerungsfotos heimbringen. Sollte man je nach Rang anwenden koennen. Genauso Stukas und Bomber oder Jaeger / Schiffe anfordern....


Vlt schweife ich auch zu weit ins Wunschland ab... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Aber wenigstens Aufklaerer!

JG5_Baer
06-05-08, 13:59
Kühe!

zender8
06-05-08, 14:29
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Kühe!
</div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif doch nicht beim briefing http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Donor13
06-05-08, 15:17
Hallo Emils Fritze und Bodenpersonal,

Ich versuche mich kurzzuhalten obwohl ich zu jedem Beitrag gerne etwas sagen möchte.

1. Die Erbsensuppe mit Knacker gefällt mir gut :-) So zurück zu zum Ernst.

Meine Anerkennung an das Team von Oleg aber leider schlägt bei dieser Spielreihe die Russische Mentalität durch.
Hochbegabte Mathe und ComputerGenies die dieses Spiel enwickelt haben, aber mit dem Ausschmücken da happert es.

P.S. die Nummer mit dem wenigen Personal bzw. Etat kaufe ich nicht ab.

Einfach gesagt "Oleg schau dir doch einfach mal die alten Games von Cinemaware / Lucasarts / Microprose / Janes´s an"

Gegen Inspiration einholen hat wohl niemand etwas.

Mit liebe zur Gestalltung der Menüs erzeugt man Tiefe zum Spiel.
Voluminöse Musik. Ansehnliche 2D Grafik.
Als Beispiel: Der Rote Baron, damals von Microprose hatte im Menue drei Musiktitel nur "3". Aber man wurde nie Ohrmüde, selbst heute noch nach vielen Jahren kann ich die Titel Pfeifen.

2. Ich stimme denn Meinungen der B17-Freunde unter uns zu, da ich selber gerne diese Simulation gespielt habe. Eine kompetente Einsatzbeschprechung wie bei B17 würde ich auch begrüßen.

3. Allgemein sollte man immer bedenken das nicht jeder einen Hochleistungsrechner besitz.
Fazit. Ingamegrafik Hui - Menue Pfui

4. Eine Idee zum Personalmangel: es gibt in der IL2 Community jede Menge Kompetente Künstler.
Warum läst man sie nicht 2D Grafiken erstellen.
Oleg / Ubisoft griff ans Herz laßt die Leute Teil dieser Spielwelt werden.

und so weiter und so weiter.

P.S. Weiter so dann wird diese Simulation vielleicht irgendwann die Königin der Königin der Lord
der Lords

Tetrapack
06-05-08, 16:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Der Rote Baron, damals von Microprose </div></BLOCKQUOTE>

Oho.. da tust du Damon Slye von Dynamix aber unrecht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Der Erschaffer von Red Baron und der Aces-Serie schrieb mal über die Entwicklung von Red Baron:

"One design goal was to achieve psychological realism rather than documental realism. What I mean is that historical accuracy in a simulation should be measured by how close the player's mental challenges and choices are to the historical pilot's, rather than on how many gauges the aircraft had, where they were located, etc. Statistics and data are best expressed in books and photographs, whereas games are first of all interactive experiences."

Besser könnte ich es nicht beschreiben was dem Kampagnenmodus von IL-2 fehlt http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

BTW, er hat heute eine kleine Firma: madottergames.com
Vielleicht hätte er Lust mal wieder ein bisschen Flusi-Atmosphäre zu erschaffen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Glykol02
06-05-08, 17:23
Flusi- Atmosphäre zu erschaffen ist der Punkt! http://www.ubisoft.de/smileys/dancing_geek.gif

Warum sträubt sich Oleg nur so gegen eine win / win Sache??
...

@ Donor13:
Kann dir in den meisten Punkten gut zustimmen, ...

... nur 1. geht nicht, und ging auch damals nicht. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif
Hülsenfrüchte und Jagdfliegerei.
Geht nicht.
Wegen der Höhe.

Könnte in die Hose gehen, ...

Donor13
07-05-08, 00:17
Oh man sowas aber auch. Da ist mir aber ein Patzer gelungen. Natürlich DYNAMIX http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

csThor
07-05-08, 00:58
Weil sich die Zeiten geändert haben, Glykol. Sehen wir es ein - wir Simmer sind schwer zufriedenzustellen, sind mäkelig, suchen und finden jedes Haar in der Suppe und hauen jedem Developer zig verschiedene "Quellen" um die Ohren wenn es darum geht das eigene Lieblingsflugzeug "richtig zu modellieren".
Heute ist es einfach so, daß die Mehrheit der Flugsimfans (inkl. mir) einfach technische und geschichtliche Genauigkeit voraussetzt, manche Spezis sogar bis zur letzten Niete (z.B. ich und meine Einheitsembleme). Das gilt insbesondere für die Kernfeatures - FM, DM und Gunnery. Die Philosophie von Damon Slye hat damals genau gepaßt, aber ich gehe jede Wette ein, daß er heute in den Foren in der Luft zerrissen würde, wenn den letzten Satz nochmal genau so sagen würde.

Die Verfügbarkeit von immer mehr Daten und Literatur zum Thema hat die Flugsimmer, die ohnehin nie einfache Kunden gewesen sind, noch mehr Möglichkeiten in die Hand gegeben, um die technische Genauigkeit des Spiels zu überprüfen. Und das Internet bietet ihnen heute weit mehr Plattformen, um ihre Meinung kundzutun. Und - auch wenn das keinen überrascht - schlechte Mundpropaganda kann tödlicher sein als ein einzelnes kritisches Review in einem Spielemagazin.

No41Sqn_Banks
07-05-08, 01:42
Mann darf auch nicht vergessen, dass bei einer WW1 Simulation die Quellenlage ungemein schwieriger ist und die Leistungswerte der unterschiedlichen Flugzeuge nicht so entscheidend sind.

skar71
07-05-08, 04:14
Mir persönlich würde ein Briefing-Room wie bei Silent Hunter durchaus reichen und denke dieser wäre auch nicht zu aufwändig zu programmieren.

Darin enthalten sollten eine Strategiekarte, Aufklärungsfotos sowie taktische Detailkarten zum Ziel und Besonderheiten auf der Flugroute (z. B. Detailansicht zu einer bekannten FlaKStg auf der Flugroute ...). Weiterhin wünsche ich mir ein Geschwadermanagement bzgl. Personal (die Art und Weise wurde ja bereits auf Seite 1 genannt)und Material (natürlich auf meinen jeweiligen Dienstgrad angepasst) in der Art von EAW, vielleicht mit einem T-Offz, der mich über die verfügbaren Maschinen, den Reparaturstatus der nicht verfügbaren Maschinen oder das Eintreffen neuer Maschinen informiert...

Das_Morgoth
07-05-08, 12:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Weil sich die Zeiten geändert haben, Glykol. Sehen wir es ein - wir Simmer sind schwer zufriedenzustellen, sind mäkelig, suchen und finden jedes Haar in der Suppe und hauen jedem Developer zig verschiedene "Quellen" um die Ohren wenn es darum geht das eigene Lieblingsflugzeug "richtig zu modellieren".
Heute ist es einfach so, daß die Mehrheit der Flugsimfans (inkl. mir) einfach technische und geschichtliche Genauigkeit voraussetzt, manche Spezis sogar bis zur letzten Niete (z.B. ich und meine Einheitsembleme). Das gilt insbesondere für die Kernfeatures - FM, DM und Gunnery. Die Philosophie von Damon Slye hat damals genau gepaßt, aber ich gehe jede Wette ein, daß er heute in den Foren in der Luft zerrissen würde, wenn den letzten Satz nochmal genau so sagen würde.

Die Verfügbarkeit von immer mehr Daten und Literatur zum Thema hat die Flugsimmer, die ohnehin nie einfache Kunden gewesen sind, noch mehr Möglichkeiten in die Hand gegeben, um die technische Genauigkeit des Spiels zu überprüfen. Und das Internet bietet ihnen heute weit mehr Plattformen, um ihre Meinung kundzutun. Und - auch wenn das keinen überrascht - schlechte Mundpropaganda kann tödlicher sein als ein einzelnes kritisches Review in einem Spielemagazin. </div></BLOCKQUOTE>

So isses! Man sollte nicth vergessen ,natürlich bringt Atmosphäre ne Menge aber Hauptaugenmerk sollte einfach woanders liegen und das ist wie Thor schon sagte alles andere als einfach geworden ,wenn man die englischen Forums so durchblättert..ojjee IL2 ist Tot aber das scheint da nicht angekommen zu sein .Die Diskusionen um die 50er zb ...maaaan irgendwo nervt das bestimmt auch einen Entwickler.Ich bin Simmer durch und durch ..ein bißge Strategie noch aber das wars schon und ich würde für eine beschreibbare Karte mit Navigationsbesteck jede Animation im Missionsbildschirm vorziehen und würde es nicht missen...Musik..fein aber ich kann auch meine ganz eigene höen...))) Wenns dabei ist ...toll aber ich brauche da primär andere Sachen die ich nu wieder für wichtiger halte ...Oleg tut mir irgendwie schon leid! Es jedem oder auch nur einen gewissen KReis oder einer Fraktion nu recht zu machen ist bestimmt hart verdientes Geld.

Glykol02
08-05-08, 13:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von csThor:
Weil sich die Zeiten geändert haben, Glykol. Sehen wir es ein - wir Simmer sind schwer zufriedenzustellen, sind mäkelig, suchen und finden jedes Haar in der Suppe und hauen jedem Developer zig verschiedene "Quellen" um die Ohren wenn es darum geht das eigene Lieblingsflugzeug "richtig zu modellieren".
Heute ist es einfach so, daß die Mehrheit der Flugsimfans (inkl. mir) einfach technische und geschichtliche Genauigkeit voraussetzt, manche Spezis sogar bis zur letzten Niete (z.B. ich und meine Einheitsembleme). Das gilt insbesondere für die Kernfeatures - FM, DM und Gunnery. Die Philosophie von Damon Slye hat damals genau gepaßt, aber ich gehe jede Wette ein, daß er heute in den Foren in der Luft zerrissen würde, wenn den letzten Satz nochmal genau so sagen würde.

Die Verfügbarkeit von immer mehr Daten und Literatur zum Thema hat die Flugsimmer, die ohnehin nie einfache Kunden gewesen sind, noch mehr Möglichkeiten in die Hand gegeben, um die technische Genauigkeit des Spiels zu überprüfen. Und das Internet bietet ihnen heute weit mehr Plattformen, um ihre Meinung kundzutun. Und - auch wenn das keinen überrascht - schlechte Mundpropaganda kann tödlicher sein als ein einzelnes kritisches Review in einem Spielemagazin. </div></BLOCKQUOTE>
csThor, ich glaube wir reden aneinander vorbei. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Um Spezialisten- Umsetzungen der letzten Niete was FM, DM usw. angeht geht es hier doch gar nicht.
Das ist der "žHauptteil" von SoW, schon klar, und wir hoffen da alle auf einen neuen Meilenstein im Genre. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


Thema hier sind doch die Menüs "ždazwischen", und da denke ich, könnte mit etwas "žLiebe und Einfühlung" mehr erreicht werden als schnöde 2D Panels, wie wir sie jetzt haben.

Bei so einem Briefing- Raum kommt es doch nicht auf die letzte Niete im Blechregister- Schrank an, sondern um die Stimmung / Atmosphäre...
Es soll ja nicht episch werden, die Fahrt mit dem Kübel zum Flieger z.B. halte ich auch für viel zu viel des Guten.
Mit z.B. ein paar gut gewählten Sounds im Briefing- Raum (überfluggeräusch z.B.), etwas Gewerkel im Hintergrund, animiertem Windsack in der Ferne o.Ä. wäre die Sim doch irgendwie "žrunder", oder nicht?

Damit die Funktionalität gewährt wäre, könnte ich mir z.B. vorstellen, dass die Tools in dem Raum beim anklicken aufpoppen (2D), und man dann seine Aktionen machen könnte (Weg in Karte zeichnen, Staffel zusammenstellen, usw.).

Für den Anfang (BoB) würden auch zwei "žRäume" pro Seite reichen, 1x Zelt, 1X Gebäude.
Je nach dem, was man fliegt, könnte dann eine solche Maschine z.B. im Hintergrund zu sehen sein, vielleicht auch nur ein Teil, und ein Wart der dran rumfummelt.

Mit solchem Schema könnte man dann auch alle weiteren späteren Parteien darstellen, +jeweils einen neuen Hintergrund (Nordafrika z.B.).

Rodolph
08-05-08, 15:43
Eine schwache Hoffnung keimt in mir auf : Es scheint mittlerweile auch in Rußland angekommem zu sein, das zu einer zeitgemäßen Sim mehr gehöt als FM und DM- das sind imho Grundvoraussetzungen einer Flsim (Wohlgemerkt Sim, nicht irgendwelche Arcade-shooter )
Ein guter Ansatz, das mit dem Briefing-Room. Am besten gefällt mit die Idee mit dem Kamera-Fixpunkt auf dem jeweiligen Platz. Von dort aus frei bewegliches Sichtfeld. Dann ist man schon mal richtig im Spiel, kann sich umschauen was auf dem Platz so geht, bekommt das Wetter mit, die aktuelle Lage halt. Ist einfach umzusetzen und dem Eintauchen in die Athmosphäre dienlicher als ein schick gemachter Raum der immer gleich aussieht. Bei SH funktioniert das. So wie ich das spiele betrete ich den Raum aber auch in recht großen Intervallen, beim Flusi siehts schon anders aus. Wie im RL.
Und irgendwie muß es umgesetzt werden, dass man etwas gemächlicher an seine Maschine, besonders in seine Maschine kommt. Ein toller Briefing-Room, ein Mausklick und zack ! sitzte wieder wie vom Black-out erwacht hinterm Knüppel. Das finde ich Mist, das sollte Gestern gewesen sein. Wie schon erwähnt : Aces High hatte da schon vor Generationen eine elegantere Lösung parat.
Verdammt, die sachlichen russischen Ingineure sollten mal ein paar Rubel für einen Kreativ-Direktor springen lassen. Oder eben, wie schon angeregt, einfach mal die ganze Palette der vorhandenen Flusis checken.

Donor13
08-05-08, 16:12
Hallo morgoth, ich gebe dir Recht das der Inhalt einer Simulation sein Augenmerk auf die Flugeigenschaften lenken sollte. Aber dann müsste man sich über die Auswirkung unterschiedlicher Lufdichten unterhalten. über Auf- und Abwinde an Bergen. Seitenwinde beim Start und bei der Landung usw. Das sollte aber nicht Thema zu diesem Beitrag sein.

Bei der Ansage von Glykol02 mit Nordafrika ist mir ein Menue eigefallen das vielleicht ein guter Ansatz wäre. Es war die Simulation Panzer Elite. Dieses Menue war mit 2D und 3D Grafik aufgebaut und zwar so das sich der Hintergrund dem jeweiligen Einsatzgebiet angepasst hat.

http://img237.imageshack.us/my.php?image=snap1ml7.jpg


http://img106.imageshack.us/my.php?image=snap4qf0.jpg

http://img106.imageshack.us/my.php?image=snap5di5.jpg

BTB
08-05-08, 21:27
Wenn es ein Mix aus Silent Hunter 3,B-17 Flying Fortress 2 und den hier guten Vorschlägen ist, wär ich zufrieden.
Atmosphäre halte ich auch für wichtig.
Fast jeder kennt wohl den Film Memphis Belle und wie ein Raunen durch die Menge geht als das Einsatzziel Bremen bekannt gegeben wird.
Oder eben das komplette Gegenteil, "freudige" Stimmung, voller Tatendrang...nachdem Motto: "Rann an den Feind". Umgebungsgeräusche(Regen,Vögel,Motorengeräusche,St immen,etc) und passende Musik für das Jahrzehnt zählen für mich ebenfalls dazu.

Eine beschreibare Karte fänd ich auch toll, bzw evtl sogar Navigatorische Hilfsmittel.

Wie war das denn damals..hatten die Piloten eine Art Kniebrett? Oder nur die Seitentasche,wo Kartenmaterial,etc untergebracht war?
Das fänd ich klasse, wenn ich im Flug nicht nur die Karte aufrufen kann, sondern auch Notizen ,Handbuch, beziehungsweise eine Auswahlliste bekomme was ich im Cockpit dabei haben will.



OT:
Mich wundert das bis jetzt noch nicht CFS 3 erwähnt wurde.

Ich fands bei den Quick Missions (mehr hab ich eigentlich auch nicht gespielt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif) schön, dass man das Flugzeug und den Piloten gesehen hat und eben noch ein Teil vom Flugplatz.

Was ich mir vorstellen würde wäre, dass man auf den Piloten, Gebäude bzw das Flugzeug klicken könnte. Also etwas interaktiv und dann sieht wie der Pilot oder eben mehrere sich zu dem angeklickten "Objekt" bewegen oder wenn es um's Flugzeug geht dort einsteigen.Wenn das resourcen /Rechner schonend mit der Ingame Grafik zu machen wäre.... http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif
Aber das scheint wohl noch in etwas weiter Ferne zuliegen. Wie war das noch ..."I had a dream" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

csThor
09-05-08, 00:34
Ich habe immer noch den Eindruck als meinten einige Maddox Games müßte lediglich mit dem Finger schnippen und komplette 3D Welten, ein perfektes FM, ein hochdetailliertes DM und alles drumherum würde sich in einem Rauchkringel aus dem Nichts materialisieren. http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

Ja, die russischen Entwickler sind anscheinend ausgemachte Technokraten und haben bisher nie so recht den Spiel-Teil einer Flugsim auf die Reihe bekommen, aber sie müssen trotzdem immer noch erst einmal die technische Basis legen und das heißt Programmieren. Meiner Meinung nach sollten wir eher froh sein, daß da gewisse "Kompromisse" zumindest angedacht werden als gleich wieder mäkelnd und maulend das Maximalziel von wegen "Ich setz mich jetzt in den Kübel und fahr die 5km zum Flugplatz" zu fordern. Wenn sie einen ordentlichen Briefing-Screen hinbekommen und vielleicht noch sowas wie kleine Filmschnipsel (meinetwegen auch aus dem Spiel heraus) und ein bissel Drumherum anbieten, dann wäre das schonmal eine Verbesserung um 100% gegenüber Il-2.

No41Sqn_Banks
09-05-08, 01:22
Ich könnte auch mit der Kommandozeile leben http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

BZB_FlyingDoc
09-05-08, 02:34
So nach dem Motto.

&gt;Pilot gehe zu Flugzeug
...Pilot geht zum Flugzeug

&gt;Steige in Flugzeug
...Pilot steigt in Flugzeug

&gt;Schliesse Kabinenhaube
...Pilot schliesst Kabinenhaube

&gt;Starte Motor
...Motor startet

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Mir würde ein anständiger Briefingraum mit Karten reichen.
Meinetwegen kann ja im Hintergrund in Spielegrafik der Flugplatz zu sehen sein.

Aber ne anständige Karte mit Flugroute und so müsste machbar sein.
Eventuell auch ausdruckbar.

No41Sqn_Banks
09-05-08, 02:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von BZB_FlyingDoc:
So nach dem Motto.

&gt;Pilot gehe zu Flugzeug
...Pilot geht zum Flugzeug

&gt;Steige in Flugzeug
...Pilot steigt in Flugzeug

&gt;Schliesse Kabinenhaube
...Pilot schliesst Kabinenhaube

&gt;Starte Motor
...Motor startet

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
</div></BLOCKQUOTE>

Ich würde mir dafür natürlich ein Skript schreiben, dass mich dann gleich auf Einsatzhöhe zum Feind führt (durch Abfrage des über RADAR ermittelten Abfangkurses) http://www.ubisoft.de/smileys/chatten.gif

BTB
09-05-08, 04:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von csThor:
Ich habe immer noch den Eindruck als meinten einige Maddox Games müßte lediglich mit dem Finger schnippen und komplette 3D Welten, ein perfektes FM, ein hochdetailliertes DM und alles drumherum würde sich in einem Rauchkringel aus dem Nichts materialisieren. http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif
</div></BLOCKQUOTE>

Wo ist nur Gini wenn man sie/ihn braucht http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Donor13
09-05-08, 04:21
Was den Sound angeht da habe ich doch al eine Frage. Die mir vielleicht jemand beantworten kann.
Im Verzeichniss IL2/samples/sounds befinden sich Umgebungsgeräusche wie Airbase1 und Briefing1 usw.
Befinden die sich nur zufällig dort. Ich habe diese Geräusche noch nie InGame zuhöen bekommen oder sollen die Sounds zur Eigenkreativität ansporn.

Heba01
09-05-08, 05:09
Wenn man mal in eine andere Richtung schaut auf Autorennsimulationen gibt es das schöne GT-Legends. Dort erscheint nach Auswahl verschiedener Parameter und dem anschließenden Start ein Auswahlbildschirm und der Spieler befindet sich in der Garage. Im Hintergrund werden gängige Boxengeräusche abgespielt. Hier kann ich verschiedene Einstellungen veranlassen. Geht man jetzt auf Start sitzt man im Rennwagen und rollt aus der Box heraus auf die Strecke.

Das ganze auf eine Flugsimulation umgesetzt würde bedeuten man kommt als erstes in den Briefing-Room, hat hier je nach Rang verschiedene Auswahlmöglichkeiten was Sprit, Waffenzuladung und evtl. KI-Piloten betrifft. Außerdem werden Missionsbeschreibung und beschreibbare Karte angezeigt. Die Karte würde ich im jetzigen Stil beibehalten (sprich zoombar). Hintergrundgeräusche wie leises Sprechen in Landessprache und Motorengeräusche wäre sehr schön und über eine Sound-Datei leicht zu realisieren. Beim Start sitzt der Pilot dann in der Maschine mit offener Cockpit-Haube und stehendem Motor in einem Hangar oder einer Splitterschutzbox/Tarnnetz oder ähnlichem. Von hier aus muß man zum Startpunkt rollen.

Wichtig wären dazu Flugfelder, die auch neben den Rollbahnen noch befahrbar sind.

Lord-Pyro-83
09-05-08, 07:07
dann wäre ea auch interessant, wenn man nebeneinander versetzt startet, statt nur in der warteschlange wie bisher
da könnte man schöner vorher anrollen

Rodolph
12-05-08, 13:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von csThor:
.... Meiner Meinung nach sollten wir eher froh sein, daß da gewisse "Kompromisse" zumindest angedacht werden als gleich wieder mäkelnd und maulend das Maximalziel von wegen "Ich setz mich jetzt in den Kübel und fahr die 5km zum Flugplatz" zu fordern.... </div></BLOCKQUOTE>

Aus Sicht der "Macher" sicherlich richtig. Aber ich als User / Kunde habe halt große Erwartungen. Natürlich ist mit korrektes FM / DM etc wichtiger als Eye-candy. Aber warum sollte sich etwas gutes nicht auch gut anfühlen? Ich meine ,wir haben 2008 ! Die Rechenleistung unserer Systheme hat sich seit dem Erscheinen der Ur-IL2-Version vervielfacht. Bis zum Erscheinungszeitpunkt von SOW werden sicherlich noch einige Takte und GB`s dazu kommen. Und deshalb fordere ich das Maximalziel ein. Wohlwissend, das es nicht ereicht werden wird. Das muß jedoch nicht zu Frust führen, sondern dazu, das sich die Sim Schritt für Schritt zu dem entwickelt was man heute vielleicht als die ultimative Sim bezeichnen würde.
( Mit Kübelwagen, Rasenmähern und Kühen.) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Magic369
12-05-08, 15:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">(überfluggeräusch z.B.) </div></BLOCKQUOTE>
überfluggeräusche sind ja ganz nett, sollten meiner Meinung nach aber eher selten eingesetzt werden.
Ich weiß nicht wie realistisch es ist, wenn gerade das Briefing für die gesamte Staffel stattfindet und trotzdem alle 30 sek ein Flugzeug über den Platz donnert.

Ich wäre auch begeistert von einem Menü, ähnlich wie CFS 3 nur etwas ausgebaut. Ein Menü, dass sich an die jeweilige Umgebung anpasst.

Ich stelle mir das in etwa so vor:
- allgemeines Hauptmenü.
- dynamische menüs in den kampagnen, man sieht das flugfeld (zumindest einen teil davon) und die piloten in ihren liegestühlen.
- will man den nächsten Einsatz fliegen, kommt man entweder zur Besprechungstafel, wo dann die ganzen nützlichen features zu finden sind, die weiter oben beschrieben wurden und sitzt (evtl nachdem man seine(n) Piloten zum Flugzeug laufen und evtl einsteigen gesehen hat) in seinem Flugzeug am Stellplatz oder in der Splitterschutzbox oder (zunächst nur bei der RAF) es tönt die Sirene und man sitzt (evtl nachdem man seine(n) Piloten zu den Maschinen rennen und evtl einsteigen hat sehen) dann ebenfalls in der Startbereiten Maschine auf der Startbahn.
- das ganze in Spielgrafik.

Umsetzbar wäre es wahrscheinlich. Was den Aufwand angeht: er wäre es absolut wert, wenn die wichtigeren dinge wie FM nicht darunter leiden.

Auf jeden Fall kann ich allen anderen zustimmen, dass ein ansprechenderes Menü her muss, als bisher.

Gehöt zwar nicht unbedingt hier hin aber ich fände es absolut genial, wenn es einen kompletten/komplexen Motorstart ala BoB II gäbe http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Gruß
Magic

pehy
12-05-08, 17:03
Mein Wunsch wäre als erster Einstieg ein freier 3D-Blick vom Tower oder einem anderen Punkt des Einsatzflugfeldes - mit eingeblendetem oder auch auf einer Tafel stehendem Platzwetter. Das sollte die ohnehin vorhandene 3D-Engine ja eigentlich ohne Verrenkungen hergeben. Vielleicht noch ein Menü oder eine Tafel mit den "Tagesaufgaben", von der aus zum eigentlichen Briefing-Room umgeschaltet wird.

Der Rest kann grafisch meinetwegen völlig simpel ablaufen. Eine Liste der verfügbaren Aufgaben (falls nicht schon im 3D-Modus vorgewählt), danach dann eine Kartenansicht mit den Zielen, wahlweise eigene Flugplanung nach Wetter und Aufklärungsergebnissen. Hier könnten schon die ersten Punkte vergeben oder abgezogen werden. Anschließend, falls es wirklich nicht anders (selber über den Platz zur Maschine schlendern/hetzten) geht, sitzt man halt in der Maschine und kann den Motor starten, über Funk die Freigabe zum Start abwarten und dann loslegen.

Grüße, Peter

csThor
13-05-08, 00:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Rodolph:
Aus Sicht der "Macher" sicherlich richtig. Aber ich als User / Kunde habe halt große Erwartungen. Natürlich ist mit korrektes FM / DM etc wichtiger als Eye-candy. Aber warum sollte sich etwas gutes nicht auch gut anfühlen? Ich meine ,wir haben 2008 ! Die Rechenleistung unserer Systheme hat sich seit dem Erscheinen der Ur-IL2-Version vervielfacht. Bis zum Erscheinungszeitpunkt von SOW werden sicherlich noch einige Takte und GB`s dazu kommen. Und deshalb fordere ich das Maximalziel ein. Wohlwissend, das es nicht ereicht werden wird. Das muß jedoch nicht zu Frust führen, sondern dazu, das sich die Sim Schritt für Schritt zu dem entwickelt was man heute vielleicht als die ultimative Sim bezeichnen würde.
( Mit Kübelwagen, Rasenmähern und Kühen.) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Also mit der Einstellung wird das Leben für dich eine einzige Aneinanderreihung von Enttäuschungen sein. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Nochmal - es geht bei der Sache nicht um die Rechenleistung des Clients. Die ist in dem Fall völlig unerheblich. Es ist eine Frage der Entwicklungsressourcen (Arbeitszeit, Manpower und vor allem Geld). Maddox Games ist ein kleines Team und nicht mal entfernt mit den Entwicklerteams vergleichbar, die die sogenannten "Blockbuster" (= inhaltlich flache Grafikdemos im Shootergewand) mit Millionenaufwand erstellen. Du kaufst ja auch keinen Mini und erwartest einen SUV. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

nsu
13-05-08, 00:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von csThor:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Rodolph:
Aus Sicht der "Macher" sicherlich richtig. Aber ich als User / Kunde habe halt große Erwartungen. Natürlich ist mit korrektes FM / DM etc wichtiger als Eye-candy. Aber warum sollte sich etwas gutes nicht auch gut anfühlen? Ich meine ,wir haben 2008 ! Die Rechenleistung unserer Systheme hat sich seit dem Erscheinen der Ur-IL2-Version vervielfacht. Bis zum Erscheinungszeitpunkt von SOW werden sicherlich noch einige Takte und GB`s dazu kommen. Und deshalb fordere ich das Maximalziel ein. Wohlwissend, das es nicht ereicht werden wird. Das muß jedoch nicht zu Frust führen, sondern dazu, das sich die Sim Schritt für Schritt zu dem entwickelt was man heute vielleicht als die ultimative Sim bezeichnen würde.
( Mit Kübelwagen, Rasenmähern und Kühen.) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Also mit der Einstellung wird das Leben für dich eine einzige Aneinanderreihung von Enttäuschungen sein. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Nochmal - es geht bei der Sache nicht um die Rechenleistung des Clients. Die ist in dem Fall völlig unerheblich. Es ist eine Frage der Entwicklungsressourcen (Arbeitszeit, Manpower und vor allem Geld). Maddox Games ist ein kleines Team und nicht mal entfernt mit den Entwicklerteams vergleichbar, die die sogenannten "Blockbuster" (= inhaltlich flache Grafikdemos im Shootergewand) mit Millionenaufwand erstellen. Du kaufst ja auch keinen Mini und erwartest einen SUV. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

es gibt doch unter den IL2 Fans viele 2 und 3D Künstler, warum startet Oleg nicht einen Wettbewerb für den schönsten Briefingroom unterteilt in verschiedenen Sektionen wie Einsatzkarte, Kino, Ausrüstung u.s.w so könnte er sich viel Arbeit sparen und Ideen sammeln, die Gewinner werden als Betatester zugelassen, und helfen den Briefingroom ins Spiel zu integrieren!

csThor
13-05-08, 03:23
Sie haben mit derartigem "Outsourcing" ja bei PF schmerzhafte Erfahrungen gemacht. Ich glaube nicht, daß Maddox Games so ohne weiteres nochmal so "wichtige" Bereiche an externe Leute gibt.
Sie greifen zwar auf Wissen und Fähigkeiten von außerhalb zu (z.B. foobars Eisenbahnmodelle oder meine Embleme), aber in beiden Fällen kann man kaum von existenziell wichtigen Dingen sprechen. Dazu paßt auch, daß MG diesmal sehr viel zurückhaltender mit Aussagen und Angaben zum Inhalt ist.

der-blaue-max
13-05-08, 14:36
So ein Brifingroom wäre ja was, aber
wenn man über ein Virtuelles Flugfeld gehen könnte, um sich seine Flieger zu betrachten, das wäre auch was.
So eine Art IL-2 Museum!

Heba01
14-05-08, 02:41
Wie wäre es, wenn beim Start der Mission der Spieler mit der Kamera über dem Flugfeld schweben würde und wie im FMB sich das Flugfeld samt allen Gebäuden, Flugzeugen und Umfeld anschauen könnte? Mit Zoom-Funktion zur Detail-Ansicht bzw. Gesamtübersicht in die andere Richtung.

Das sollte Programmtechnisch einfach zu lösen sein.

Und im nächsten Schritt sitzt man im Briefing-Room, der dann gerne einfacher ausfallen könnte.

der-blaue-max
14-05-08, 05:49
Bei dem klasse Schadensmodell sollte man nach dem Flug auch mal den Flieger nach der Landung von Außen betrachten dürfen, um zu sehen, wo es einen erwischt hat.... Sozusagen ein Debriefing.

KJM_Eagle
14-05-08, 08:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von der-blaue-max:
Bei dem klasse Schadensmodell sollte man nach dem Flug auch mal den Flieger nach der Landung von Außen betrachten dürfen, um zu sehen, wo es einen erwischt hat.... Sozusagen ein Debriefing. </div></BLOCKQUOTE>

Am besten dann beim nächsten Flug, je nach Beschädigungsgrad, die Maschine der letzten Mission bei der Reparatur stehen zu sehen, oder mit Reparaturspuren zu fliegen...

Odirroh
14-05-08, 14:17
Könnte es sein, daß ihr ein kleines bißchen vom Thema abgekommen seid, nein? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-happy.gif

Odirroh

Rodolph
19-05-08, 14:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Heba01:
Wie wäre es, wenn beim Start der Mission der Spieler mit der Kamera über dem Flugfeld schweben würde und wie im FMB sich das Flugfeld samt allen Gebäuden, Flugzeugen und Umfeld anschauen könnte? Mit Zoom-Funktion zur Detail-Ansicht bzw. Gesamtübersicht in die andere Richtung.

Das sollte Programmtechnisch einfach zu lösen sein.

Und im nächsten Schritt sitzt man im Briefing-Room, der dann gerne einfacher ausfallen könnte. </div></BLOCKQUOTE>

Genau, Heba. Und wenn man jetzt noch die Kamera auf Höhe 1,80 m installiert kann man sich also zu Fuß frei ( frei,frei, endlich frei !! http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif )in Olegs Welt bewegen. Das wärs. Und die kleine "Ich steig ins Flugzeug ein und nach`m Einsatz wieder aus-Sequenz bitte nicht vergessen! Ok, back to topic.
Ansonsten ist die Resonanz auf dieses Thema geringer als ich erwartet habe. Ist allerdings ja auch schon einiges vorgeschlagen worden. Was davon ist denn nun machbar, realisierbar ? Ich meine vom Aufwand her. Also, lediglich einen Briefingroom a la Silent Hunter kann doch keine soooo große Sache sein, oder? Ich hätte gedacht, so was macht man einfach nebenbei. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

MfG, Rodolph

Ertwander
19-05-08, 15:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von zender8:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Kühe!
</div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif doch nicht beim briefing http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif </div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

"kannichmehr"...super.Ich lese echt viel zu selten hier.

Yellow_Sub
20-05-08, 14:52
Ein bedienbares Radio/Grammophon (MP3 Player) währe nicht schlecht. Außerdem noch ein Kalender mit leicht bekleideten Damen und Zoomfunktion, sowas wirkt sich auch immer positiv auf die Verkaufszahlen aus. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Krabatnic
27-05-08, 06:42
Hier passiert ja nix.. normalerweise hat man imer ien paar leckerbissen.. aber Oleg hält sich bedeckt.. vllt kommt ja sowas wie second life für WW2 Piloten ..

Capt.LoneRanger
04-06-08, 10:34
Ich bin ziemlich sicher, dass es nach der langen Zeit des Schweigens früher oder später einen großen Knall geben wird, mit dem Oleg uns alle mit saftigen Infos und Bildern sabbernd vor den Monitoren fesseln wird.
Angesichts der Geschichte und wie oft Oleg mit einer offenen Politik und direktem Kontakt auf die Nase gefallen ist, wundert mich das nicht.


Zurück zum Thema:

Ich fand die Lösung bei Janes WW2Fighters auch nicht schlecht. Da konnte man in einem Museum herumlaufen und den Vögeln die man fliegen konnte auch mal unter die Haube schauen.

Ansonsten fand ich, dass Secret Weapons of the Luftwaffe damals sehr viele dieser Aspekte vereinigt hat. Da sah man zum Abschluss auch ein Bild von seiner Maschine, im Falle von Bombern auch die Crew auf dem Weg zu ihren Unterkünften. Das animiert wäre schon Hammer.
Könnte auch einfach ein nettes Bild sein, mit der Crew und dem Flieger als Screenshot fürs Album.

Ansonsten kann ich nur B17 II empfehlen. Da gab es ein komplettes Stabsgebäude mit verschiedenen Räumen für verschiedene Aufgaben. U.a. auch einen Briefing-Raum, wo man sogar Filme von Aufklärungseinsätzen anschauen konnte, um sich ein Bild vom Zielgebiet zu machen. Als Debriefing war damals auch ein Bomb-Damage-Assessment angekündigt, wo man dann noch die passenden Aufnahmen nach dem Angriff auf die Leinwand bekam.

Capt.LoneRanger
05-06-08, 02:45
Das interaktive Crew-Verzeichnis im B17 II Planungsraum:
http://static4.filefront.com/images/nmaipoorhv.jpg

(Man konnte auch die Namen der Piloten und B-17s ändern, was ich ziemlich cool fand.)

Das ist der Flur:
http://img120.imageshack.us/img120/1865/asnap006yu1.jpg

Die erste Tür rechts (Squadron Commander) konnte man nur öffnen, wenn man die Leitung der Kampagne übernommen hatte. Damit hatte man auch Zugriff auf die Orga der anderen B17s des Geschwaders.
In der zweiten konnte man seine eigene B17 organisieren.
Eine der linken Türen war der Besprechungsraum, wenn ich mich richtig erinnere war die andere oder das Fenster der Link, sich die Maschinen im Spiel anzuschauen.

Das hier war der Briefing-Room. Die Leinwand konnte man anklicken um die Filmchen abzuspielen, auf der Karte konnte man die Route abstecken, bzw. anschauen. Der Screenshot zeigt das Debriefing - beim Preflight waren die Stühle natürlich besetzt - je nach dem, wieviele Flieger man los geschickt hat.
http://img120.imageshack.us/img120/623/asnap003pf2.jpg

Passend dazu gab es bei der Vorbesprechung ein Notizbuch, in dem noch einmal alle wichtigen Daten notiert wurden, nach Primary und Secondary Target und Targets of opportunity.
http://img120.imageshack.us/img120/9421/asnap010vs1.jpg

Das Schadensmodell war damals übrigens verdammt gut gemacht:
http://img227.imageshack.us/img227/1152/b014pr2.jpg

Bei Treffern in die Maschinen konnte man sogar einen dicker werdenen Ölfilm auf den Höhenrudern erkennen!
Und die Flak hat nicht nur Explosionen verursacht, denen man nicht zu nahe kommen sollte, sondern vor allem auch einen Haufen Splitter freigesetzt, die gegen den Rumpf und die Flügel prasselten!

Fehlzuender
05-06-08, 10:15
Das gute alte "European Air War" hatte damals einen kleinen aber feinen Briefing-Room.
Ab und an auch einen satten überflugsound...

Deutsche Flieger wurden mit "Meine Herren,..."
Britische Flieger mit: "Gentleman,...
die Fenzösen mit: "Monsieurs,...
und die amerikanischen Flieger mit: "Hey Guys,..."
begrüßt.

Das ganze war der Stimmung wirklich sehr zuträglich. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich hatte zwar "nur" die US-Version zum "spielen" aber Luftwaffen-Funk war ins akzentfreiem deutsch und ohne "Untertitel" konnte man alles verstehen.

EDIT - Sorry für den 3-fach Post. Wurde nun korregiert. "Tücken der Technik", nenne ich das! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

AldiTuetchen
05-06-08, 10:52
Ja, und alle Guten Dinge sind drei? http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Capt.LoneRanger
05-06-08, 12:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von AldiTuetchen:
Ja, und alle Guten Dinge sind drei? http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif </div></BLOCKQUOTE>

Schätze mal, der Nickname hat irgendwie seine Auswirkungen gezeigt und das Internet stottern lassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

AldiTuetchen
05-06-08, 13:23
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Na trotz allem, Recht hat er mit EAW.

Das_Morgoth
05-06-08, 14:23
Menno...müßt ihr das jetzt tun?! Achschei... ich installier mir jetzt die ganzen alten Games wieder...))) Hat ja doch schon was gehabt damals!

Lord-Pyro-83
05-06-08, 15:04
installier dir targetware http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

mle.Anubis
10-06-08, 04:00
ich bin auch kurz davor mir B17 II mal wieder drauf zu schmeoßen. In sachen Schadensmodell(der B17 alles andere war nicht sooo perfekt) und dessen auswirkung ist das sogar besser als IL-2 (natürlich rein Subjektiv). Nur die Grafik lässt heute stark zu wünschen übrig.

Das_Morgoth
10-06-08, 09:26
http://img136.imageshack.us/img136/8813/ct3oi6.jpg (http://imageshack.us)

http://img501.imageshack.us/img501/3052/g1cq6.jpg (http://imageshack.us)

tjo da hat Oleg wirklich gepennt...auch bei Bombenzuladung und so...naja alles wid jut mit SoE...)))

Capt.LoneRanger
10-06-08, 09:28
Mit gepennt hat das nix zu tun. Er hat halt einfach ein anderes, zeitloses Design gewählt.

Das_Morgoth
10-06-08, 09:30
jo so kann mans auch sagen...))) ich frag mich jedesmal was das wohl für Knöpfe Schrauben oder so sind die da in den Menues erscheinen den schönen blauen Menues....frag ich mich jedesmal ...))

Capt.LoneRanger
10-06-08, 09:35
Naja, es ist halt immer eine Frage, was man erreichen will. Oleg hat das damals so geplant, dass man IL2 erweitern kann und die Menüs dafür recht neutral gehalten.

Vergleichbare Menüs gibt es ja auch in B17II und anderen Spielen und M$ mit dem erfolgreichsten Flugsimulator kommt seit Dekaden damit sehr gut zurecht.

Es ist halt Design und damit Geschmackssache vs. Funktionalität.

pehy
11-06-08, 13:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Das_Morgoth:
jo so kann mans auch sagen...))) ich frag mich jedesmal was das wohl für Knöpfe Schrauben oder so sind die da in den Menues erscheinen den schönen blauen Menues....frag ich mich jedesmal ...)) </div></BLOCKQUOTE>
Da kann ich Dir helfen! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Ich hatte früher mit (B)MSR-Technik von Kolja zu tun und fühlte mich gleich wieder wie zu Hause, als ich die IL2-Menüs das erste mal sah! Irgendein HF-Meßgenerator hatte genausolche Knöppe und auch die Farbe der Frontplatte war so ähnlich.

Grüße, Peter

Das_Morgoth
11-06-08, 22:52
Boaaa ist ja nicht wahr...Ich danke Dir !!! All die Jahre des Nachdenkens des insichgehens des Philosphierens über die "Knöpfe" löst sich der gordische Knoten und ehe weitere Jahre ins Land gehen wurde uns die Gnade zuteil auch Auskunft über den Farbton zu bekommen. Nu ist die Zeit gekommen die Zeit des jubelierens die Zeit der Feier und des Müßigganges!!!
Na da können es alle mal wieder sehen...Der doch arg gewöhnungsbedürftige Stil der Menues in seinem "neutralen" Design hat einen ganz gewissen Ursprung und die aus Moskau erscheinen einen gleich noch symatischer ...so praktisch so ohne Schnickschnack so bedacht auf das wesentliche bei der Simulation...Toll.

Capt.LoneRanger
12-06-08, 15:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Das_Morgoth:
Boaaa ist ja nicht wahr...Ich danke Dir !!! All die Jahre des Nachdenkens des insichgehens des Philosphierens über die "Knöpfe" löst sich der gordische Knoten und ehe weitere Jahre ins Land gehen wurde uns die Gnade zuteil auch Auskunft über den Farbton zu bekommen. Nu ist die Zeit gekommen die Zeit des jubelierens die Zeit der Feier und des Müßigganges!!!
Na da können es alle mal wieder sehen...Der doch arg gewöhnungsbedürftige Stil der Menues in seinem "neutralen" Design hat einen ganz gewissen Ursprung und die aus Moskau erscheinen einen gleich noch symatischer ...so praktisch so ohne Schnickschnack so bedacht auf das wesentliche bei der Simulation...Toll. </div></BLOCKQUOTE>

Witzig. Hätte sogar fast gelacht.

Karlowl67
03-08-08, 08:01
Nun Ich würde mich freuen wenn Ich die Staffel selbst Verwalte.
Piloten, Ersatzteile, Munition, Reperaturen.
Da ist B17 schon das Beste auf dem Markt.
Auch im Strategischen Teil, sollte Planung möglich sein.

Eine Besonderheit bei " Secret Weaopon of the Luftwaffe" war der Karierremodus. Dabei spielt der Spieler nicht nur die Einsatzlaufbahn eines Piloten nach, sondern muss auch auf strategischer Ebene Einsätze planen. Dabei müssen auf amerikanischer Seite die deutsche Flugzeug- und Waffenindustrie sowie die Luftwaffe ausgeschaltet werden, während auf deutscher Seite die Luftwaffe die überlegenheit im eigenen Luftraum wiederherstellen und Bombenangriffe verhindern muss. Zusätzlich muss der Spieler aufseiten der Luftwaffe die Produktion von Flugzeugen, Waffen, Munition und Treibstoff aufrechterhalten und kann den Nachschub an den bevorzugten Flugzeugtyp anpassen.
Link (http://de.wikipedia.org/wiki/Secret_Weapons_of_the_Luftwaffe)

Das Spiel sollte nicht nur Grafisch spitze sein. Für so ein Siel würde ich schon was Bezahlen http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

csThor
03-08-08, 11:44
Um Gottes Willen bloß nicht schon wieder so ein Strategie-Schrott als Kampagne. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

[Heususenmodus an]
Wenn ich eine Strategiekampagne spielen will, dann kaufe ich mir ein Strategiespiel und keine Flugsim. Und in einer Flugsim will ich keine Strategiekampagne spielen!
[Heulsusenmodus aus]

Heba01
04-08-08, 01:53
ohne Heulsussenmodus

csthor hat Recht,

Flugsim = Flugsim,
Strategiespiel = Strategiespiel

Karlowl67
05-08-08, 05:20
<span class="ev_code_GREEN">Was man kann muss man nicht müssen</span>. Es ist eine Zusatz im Spiel. Ich will jedoch ein Ziel im Spiel das man erreichen will. Bodenziele die Einfluss auf das Spiel haben.
Es sollte mölich sein beides zu tun.
Nur Fliegen oder nur Strategie. Oder beides zusammen.
Ihr könnt gerne weiter Fliegen ohne Strategie im Spiel.
Eine Raffinerie zerstöe. gibts weniger Sprit.
Eine Radarstellung Zerstöe, ist es schwerer Angriffe rechtzeitig zu Erkennen.
Munitonsfarbiken = Weniger Munition
Flugschulen = Weniger Piloten Weniger Flugstunden = schlechtere Ki-Piloten.
Handelschiffe, Kais und Docks = Weniger Rohstoffe = kleiner gesamt Produktion.
Kugellagerfabriken , weniger Motore = weniger Flugzeuge
Ölfelder, Ölraffinerien, Tanker, Hydrieranlagen = weniger Treibstoff
Bergwerke = weniger Rohstoffe.
Motorfariken = weniger Motore = weniger Flugzeuge
Brücken, Bahnhöfe, Züge, LKWs, = länger Lieferzeiten, oder Ausfall der Versorgung in der Woche.
Flugzeugwerke = weniger Flugzeuge
Forschungseinrichtung = verbesserungen der Flugzeuge oder gar neue Flugzeugtypen.
usw
Das ist ein Spiel mit nützlichen Angriffszielen. Sie zu Schützen oder zu Zerstöen macht Sinn.
Daher möchte Ich es.
Gruß

Ich bin sicher das viele es gerne hätten.

Gruß K

Heba01
07-08-08, 03:03
Hallo Karlowl,

auf der einen Seite hast Du schon Recht, es wäre interessant. Andererseits paßt fliegen und Strategie nicht zusammen. Auf deutscher Seite wurde maximal bis zum Dienstgrad Oberst Einsätze geflogen. Als Oberst war man in der Regel Geschwader-Kommodore und kümmerte sich um sein Geschwader.

Um die Strategie kümmerte sich aber der Generalstab. Generalstäblern war es aber verboten an scharfen Einsätzen teilzunehmen (Ausnahmen gabs). Der Generalstab war für die ganzen Sachen wie Nachschub, Piloten und Einsatzziele zuständig.

Darum wie von csthor bereit geschrieben entweder oder. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Odirroh
07-08-08, 04:34
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Karlowl67:
...
Das ist ein Spiel mit nützlichen Angriffszielen. Sie zu Schützen oder zu Zerstöen macht Sinn.
Daher möchte Ich es.
Gruß

Ich bin sicher das viele es gerne hätten.

Gruß K </div></BLOCKQUOTE>

Hallo Karlowl67,

du hast in deinem Post einige Zusammenhänge aufgezählt, die in einem Strategiespiel durchaus
Berücksichtigung finden müßten.

Allerdings habe ich noch nicht ganz verstanden, wie ich mit meinem kleinen Jagdflugzeug eine
sich im Kriegszustand befindende Volkswirtschaft bzw. einen Kriegsverlauf beeinflussen kann.

Denn das, so habe ich dich zumindest verstanden, ist der Kern des von dir gewünschten Spieles,
das sich aus den Teilen Strategie und Flugsimulation zusammen setzen soll.

Kannst du das bitte noch aufzeigen?

Odirroh

No41Sqn_Banks
07-08-08, 06:10
Was ich mir schon wünschen würde, wäre als Staffelkapitän die Flugroute beeinflussen zu können.
Flugzeug- und Piloteneinteilung wäre auch ganz nett.

Heba01
07-08-08, 07:36
Genau, das waren die Sachen die von Piloten bis rauf zum Geschwader-Kommodore beeinflußt werden konnten. War auf allierter Seite genauso.

Karlowl67
10-08-08, 06:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Odirroh:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Karlowl67:
...
Das ist ein Spiel mit nützlichen Angriffszielen. Sie zu Schützen oder zu Zerstöen macht Sinn.
Daher möchte Ich es.
Gruß

Ich bin sicher das viele es gerne hätten.

Gruß K </div></BLOCKQUOTE>

Hallo Karlowl67,

du hast in deinem Post einige Zusammenhänge aufgezählt, die in einem Strategiespiel durchaus
Berücksichtigung finden müßten.

Allerdings habe ich noch nicht ganz verstanden, wie ich mit meinem kleinen Jagdflugzeug eine
sich im Kriegszustand befindende Volkswirtschaft bzw. einen Kriegsverlauf beeinflussen kann.

Denn das, so habe ich dich zumindest verstanden, ist der Kern des von dir gewünschten Spieles,
das sich aus den Teilen Strategie und Flugsimulation zusammen setzen soll.

Kannst du das bitte noch aufzeigen?

Odirroh </div></BLOCKQUOTE>

Ich Empfehle da mal das Buch " Angriffshöhe 4000"
Seite.11
Die Befehlshaber " Kesselring" und Richthoffen waren in Flugzeugen über der Front ( Blitzfeldzügen). Diese suchten im Flieger, für ihre Flieger die Ziele selber. Autor ist Jajus Bekker mit Hilfe des General der Flieger D. Paul Deichmann.
Angriffshöhe 4000 (http://www.amazon.de/Angriffsh%C3%B6he-4000-Kriegstagebuch-deutschen-Luftwaffe/dp/3453870980)

Auch ein Pilot wird befödert. Vom Geschwader zum Fliegerkorps. Vom Fliegerkorps zur Luftflotte. Bis zum OB der Luftwaffe. OK das ist nicht ganz Real. Aber immer noch Realer als ein 2.WK bis 1946. Auch war das in andern Luftwaffen so üblich. Beföderungen. Bei mir ist dieser OB, weiter Pilot. Aber wie im Buch, ist das auch so gewesen. Nur das diese OB keine Kampfeinsätze flogen.

csThor
10-08-08, 08:04
1.) "Angriffshöhe 4000" ist nicht mehr als ein sehr sehr oberflächlicher Einstieg in die Thematik Luftwaffe.

2.) Das Problem an deiner Sichtweise bzgl der Kampagne ist, daß du ganz einfach ignorierst, daß Maddox Games ein sehr kleines Entwicklerteam hat (im Vergleich zu anderen). Die dir vorschwebenden Lösungen brauchen viel Zeit und Manpower - und ne Menge Geld. Maddox Games hat weder die Zeit noch die Leute und schon gar nicht das Geld, um in einer Flugsimulation (und das soll SoW in erster Linie immer noch werden] auch noch ein Strategiespiel zu machen. Die Gefahr dabei ist auch, daß man durch die unumgänglichen Kompromisse das Ganze soweit verwässert, bis nur noch eine moddrige Pampe übrig bleibt.

Karlowl67
11-08-08, 16:53
Die sollen sich nur Zeit lassen ( Enwicklung)

Nun da Entwickelt jemand so was für (Silent Hunter.3) fast alleine. Das sind alles keine Gründe es nicht zu machen. Eine Geschichte braucht ein Hintergrund. Das ist Wichtig!!!!!!
Subwolves (http://www.subwolves.com/phpfus/mFusion/viewpage.php?page_id=7)

Heba01
12-08-08, 01:13
Der Hintergrund bzw. das Wissen über die Abläufe läßt sich über die Missionsbeschreibung einfacher lösen. http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

JaBo_HH-BlackSheep
21-01-09, 02:56
Oleg Soll sich die WingCommander Serie angucken, da kann er schon nen ganz ordentliches Briefing zimmern.

coni2001
03-02-09, 19:08
Strike Commander wäre da ein besserer Vergleich.

csThor
04-02-09, 02:59
Funzt beides nicht, wenn man eine dynamische Kampagne machen will. Briefing-Videos gehen eben nur bei statischen Kampagnen.