PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was sag Ihr zu Stuttgart 21 und Wikileaks?



der_Pilot
08-12-10, 14:08
Habe mir während meines Krankenstands auf Phönix die Diskussionsrunden über Stuttgart 21 angesehen, zwar teilweise mit Unterbrechungen, den Schiedsspuch von Heiner Geissler komplett. Schade, das dieser Mann schon 80 ist, er wäre ein guter Kanzler. Solche Koriphäen haben wir in Österreich leider nicht.


Was sagt Ihr zu Wikileak?

Pilot http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Nebenniere
08-12-10, 14:13
what? http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif

der.Launebaer
08-12-10, 15:51
Stuttgart 21: Kohle raus für nix! Da geht's nur um Prestige.

Wikileaks: Wen juckt's?

Admiral_Aketudi
08-12-10, 16:06
S21:

Wenn es am Ende fertig ist, schön, bringt bestimmt Vorteile. Aber das Kosten/Nutzen Verhältnis stimmt da wohl nicht. Im Endeffekt ist es mir aber egal. Hauptsache sie sind sich bald einig. Noch mehr Schlichter und Diskussionsrunden fressen das Geld am Ende auch auf http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

WL:

Bei sowas kommt bei mir immer der Verschwörungstheoretiker hervor. Und der fragt sich, was davon eigentlich wahr ist und was induziert.

Drum http://www.ubisoft.de/smileys/tv_happy.gif

Tetrapack
09-12-10, 04:02
http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/assange2b_02.jpg

Pyro83inf
10-12-10, 07:26
In meinen Augen is der Wikimann ein Landesverräter und hat sich auch der Spionage schuldig gemacht.
Wenns nach mir ginge wäre der Strick die einzige Option, aber die Zeiten sind vorbei http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

DrWolle
10-12-10, 10:26
Tja,
Stuttgart 21 ist überflüssig, aber ich seh da im Moment keine Alternative, weil aussteigen auch fast so teuer kommt....

Und Wikileaks, wenn das überrascht hat, was die Botschaften so verschicken hat bloß seine Augen und Ohren verschloßen, außerdem, das macht jede Nation so und alle legen entsprechende Dossiers an.... Also keine Aufregung, außerdem finde ich das gut, was da so noch ans Tageslicht gebracht wurde!

DerKongoOtto
11-12-10, 01:30
Stuttgart 21: Ja da würd ich auch demonstrieren, wenn eine riesige Baugrube jahrelang den Verkaufspreis meiner Immobilie in den Keller treiben würde.
Die die jetzt Demonstrieren, sind dann mit sicherheit die ersten die wieder im neuen Bahnhof stehen und " Gell Mutti, is doch schee worde" http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

Wikilekas: Wayne

KIMURA
13-12-10, 08:19
S21: Naja, hinstehen und demonstrieren, wenn die ersten Bagger
anfangen zu buddeln, is a bissarl spät, gell! Und zu glauben, dass
die mit Buddeln dann auch aufhören, is a bissarl verpeilt, gell? Wie sagt der
Volksmund so trefflich? ".....um verschüttete Milch nachtrauern........". Die Schlauis, die jetzt
mit den Tränen in den Augen alte Bäume umarmen, hätten doch etwas früher in die Puschen
kommen sollen, als S21 in der Plaunung war und dann Einspruch erheben können. Wär
vielleicht etwas leiser und weniger medienwirksam gewesen, wäre aber effektiver gewesen
und man hätte es wirklich stoppen können. http://www.ubisoft.de/smileys/13.gif

Wikileaks:.........sind solche Enthüllungen wirklich neu? Und haben wir echt keine grösseren
Probleme auf unserem Erdball, als welcher Diplomant was über wen sagt? Gähn! http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif

Tetrapack
13-12-10, 08:49
Das wirklich interessante an Wikileaks ist nicht der Inhalt, sondern die Reaktionen darauf. Wer auf wen Druck ausübt um die Weitergabe der Informationen zu behindern bzw. diejenigen zu bestrafen die damit zu tun haben.

Die ganze Sache macht auch deutlich dass man sich nie und nimmer auf eine Infrastruktur für Websperren im Internet einlassen darf, egal unter welchen vorgeschobenen Vorwänden. Will gar nicht wissen wie schnell die Wikileaks Mirrors auf solche Sperrlisten gewandert wären nur weil ne Schwesterwelle nicht will dass man lesen kann was der "Bündnispartner" wirklich über ihn denkt. So mancher Politiker ist jetzt bestimmt neidisch auf die grosse chinesische Firewall...

JG53Frankyboy
13-12-10, 08:58
das "wer denkt über wen was" ist ja nur Kindergartenkram - nur das Boulevard stürzt sich halt darauf.

Kritischer sehe ich die Veröffentlichungen bei Themen ala Jemen oder Iran.
Oder das es wohl nicht immer klappt, das Leute, die mit dem "Westen" in Afganistan oder Irak zusammenarebiten, geheim gehalten werden können.
Auch taktische Einsatzerfahrungen sind für einen Gegner immer von Interesse......

Bei allem verständlichen öffentlichen Interesse, sowas gehöhrt meiner Meinung nach nicht Zeitnah/-gleich veröffentlicht !

Ich bin mir nicht sicher ob die Wikileaker damit einverstanden wären ob alles über SIE jederzeit im Netz nachzulesen wäre........
Die anderen an den Pranger, aber wehe es passiert einem selbst !?

DarthSoldier
13-12-10, 19:04
Nun, dass man sich erst als die Bagger rollten gegen S21 gestellt hat stimmt einfach nicht. Nur wurde der Protest von Anfang an mit den Worten "wir haben das so beschlossen, dann wird das auch so gemacht" abgetan. Man beachte z.B. dieses recht interessanten Video von 1997: http://www.youtube.com/watch?v...DDE428DAF11E&index=3 (http://www.youtube.com/watch?v=2dERCVAzQzA&playnext=1&list=PL84BCDDE428DAF11E&index=3)

Zu Wikileaks sehe ichs wie Tetra. Wenn man nur diese albernen Kommentare betrachtet, verpasst man das wichtigste. Sicher wird man auch von der schieren Masse der Infos erschlagen.

Man sollte schon etwas näher als nur oberflächlich hinsehen in beiden Angelegenheiten.

JG26_Heinrich
16-12-10, 04:52
http://tandemvipera.blogspot.c...assangisten-und.html (http://tandemvipera.blogspot.com/2010/12/von-journalisten-assangisten-und.html)

Seine grundsätzlichen Ideen fasst Wikipedia zusammen: „Assange steht Ideen des Krypto-Anarchismus nahe. Ausgehend von libertärem Gedankengut stellt der Krypto-Anarchismus eine Informationsasymmetrie zwischen Staat und Bürgern fest. Während ein Staat in der Lage sei, große Teile der Kommunikation seiner Bürger zu überwachen, versucht er gleichzeitig, viele Informationen vor diesen geheim zu halten. Die technischen Innovationen des Internets böten nun die Möglichkeit, die festgestellte Asymmetrie umzukehren. Einerseits könnten alle privaten Informationen mit kryptographischen Mitteln geschützt werden. Dies hätte eine weitgehende Beschränkung staatlicher Einfluss- und Kontrollmöglichkeiten zur Folge. Das gleiche Ziel könnte andererseits aber auch durch die konsequente Veröffentlichung von Herrschaftswissen erreicht werden. Das Publikmachen von Herrschaftswissen würde Staatsorgane dazu veranlassen, ihre Kommunikationsflüsse zu reduzieren, was eine Verminderung der Funktionsfähigkeit des Gesamtsystems Staat bedeuten würde. Dazu Assange: „Leaking ist eine inhärent antiautoritäre Tat. Es ist eine anarchistische Tat.““

Der demokratische Journalismus im großen und ganzen wurde, wird und hat sich zum Teil selbst, allerdings auch demontiert. Wer täglich durch die dutzenden Online-Zeitschriften blättert, bemerkt sehr schnell wie sich die Nachrichten überall gleichen. Selbst über die Landesgrenzen und Kontinente hinweg. Es liegt daran, dass sich kaum noch eine Gazette eigene teure Komplett-Redaktionen leisten kann, in der auch noch Vollzeitangestellte Reporter investigativen, und damit teuren, Journalismus betreiben. Meist werden, oft wortwörtlich, die verfügbaren Nachrichten der Presseagenturen per Cut and Paste übernommen und bestenfalls etwas aufgehübscht.

Die meisten Journalisten sind auch keine Festangestellten mehr, sondern leben in einem prekären Arbeitsverhältnis als freier Mitarbeiter. Wer sich da zu weit aus dem Fenster legt, erhält möglicherweise keine Folgejobs mehr, und da bleibt man vorsichtshalber gerne mal beim Eingemachten. Zumal das ja alle Anderen auch schreiben, und da kann es ja nicht falsch sein. Hinzu kommt der Fakt, dass eine Illustrierte typischerweise zu 50% aus Werbeseiten besteht. Denn ohne Werbung, mit Zeitungsverkauf alleine, ist kein Blatt dauerhaft zu finanzieren. Die Abhängigkeit vom Wohlgefallen der edlen Spendern ist also elementar, nicht weniger als politische Parteien von Ihren jeweiligen Lobbyisten abhängen.

der_Pilot
16-12-10, 12:00
Ich will mich nicht zu Wikileaks äußern, da ich nicht genügend Englisch kann, aber ich will zu S21 etwas sagen. Ich bin begeisterter Bahnfahrer und für mich ist das hineinkommen in die Stadt und damit in einen Bahnhof der oben liegt immer etwas aufregendes. Man sieht etwas von den umliegenden Gebäuden beim Ein- und Ausfahren man sieht einfach etwas. Genauso war im Dez. 1986 bei, es war bereits Abend als ich aus Wien ankam und ich sah die Lichter von Stuttgart funkeln. Jetzt stellt´s Euch vor den Untergrundbahnhof in der Zukunft vor. Man wird einfach nichts sehen von Stuttgart.

In Wien ist es leider nicht anders möglich, da Wien nur Kopfbahnhöfe hatte und durch die Schnellbahn, die im Untergrund verläuft, damit ist wahrscheinlich die Richtung Nord und Ost als Durchgangsbahnhof aus West und Süd bereits vorgegeben. Nur wer wird von Paris nach Bratislava/Prag oder Budapest usw fahren?

Pilot

CORTO.M
17-12-10, 05:52
Was sagt ihr den zum Schnee auf unseren Strassen und was meint ihr dazu, dass unser Jopi Heesters wieder auf der Bühne steht?

DerKongoOtto
17-12-10, 09:13
Zitat von CORTO.M:
Was sagt ihr den zum Schnee auf unseren Strassen und was meint ihr dazu, dass unser Jopi Heesters wieder auf der Bühne steht?

Zu Schnee: Wegschnupfenn das Zeug!! http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Zu RamsesI, äh Joppi H. : *hach* wenn dass der Führer noch erleben dürfte. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif

CORTO.M
17-12-10, 10:10
Zu S21 fällt mir etwas ein:

"Der teureste Bahnhof der Welt trifft auf die geizigsten Menschen (Schwaben) der Welt" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Willey
18-12-10, 05:14
Ich dachte immer, die Schotten wären wegen Geiz ausgewiesene Schwaben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Zum Schnee: Kaum ist mal mehr als 3cm, ists gleich n Chaos. Die Leute kommen nicht mehr zur Arbeit, die Wirtschaft bricht zusammen, die Politiker sind und bleiben ratlos und die Welt wird untergehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Typisch Deutschland http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif