PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuermann



depthcharges
25-09-09, 09:29
Moin, http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

wisst ihr, welche Funktion der Steuermann auf einem U-Boot hatte ? Ist der wie die Wachoffiziere eine Wache mitgegangen ? Oder hatte er speziellere Aufgaben ?

Gruß,
Depthcharges

rex.kramer
25-09-09, 09:31
http://de.wikipedia.org/wiki/Steuermann

depthcharges
26-09-09, 04:18
Zitat von rex.kramer:
http://de.wikipedia.org/wiki/Steuermann

Danke. Unter dem Link findet man folgendes:
Kriegsschifffahrt: Auf Kriegsschiffen ist Steuermann der Deckoffizier, welcher unter Verantwortlichkeit des wachhabenden Offiziers die Navigation des Schiffs leitet, das Steuern beaufsichtigt, das Logbuch führt und den Wachhabenden bei Beobachtungen unterstützt.

Ist den der Kommandant des U-Bootes selber eine Wache gegangen ?
Auf der Besatzungsliste von Prien sind der Kaleun, ein Oberleutnant als 1.WO und ein Leutnant als 2.WO aufgeführt, dann der Steuermann. ein 3.WO (z.B. Fähnrich) ist nicht aufgeführt.

Weiss jemand, wer die dritte Wache auf so einem Boot übernommen hatte ? Oder was vermutet ihr ?

Meiner Ansicht nach konnte nicht der Steuermann die 3.Wache gehen, da er ja die WO´s unterstützt hat (wie er das 24 h gemacht haben soll, ist mir allerdings auch nicht klar, aber vielleicht hat er sich mit dem Kommandanten abgewechselt ?).

Last jucken, ihr Wasserratten...

Gruß,
Depthcharges

einfallslos05
30-12-09, 13:19
soweit ich das weiß sind damals auf deutschen U-Booten nur 2 Wachen vorhanden gewesen. Somit läuft das ganze unter dem Zweiwachensystem.

Ich vermute mal das der Kapitän dann einfach mit dem 2.WO Wache gegangen ist bzw. keine zugeteilte Wache hatte da er sowieso ssofort gerufen wurde sobald irgentwas passiert ist

http://de.wikipedia.org/wiki/W...iff)#Zweiwach-System (http://de.wikipedia.org/wiki/Wache_(Schiff)#Zweiwach-System)

Marc1978_333
30-12-09, 16:42
Der Kommandant ist keine Wache gegangen.
Der Steuermann war Unteroffizier mit Portepee, also Obersteuermann (Oberbootsmann oder beim Heer Oberfeldwebel z.B.)

Die Seewachen hatten 4 Stunden Wachzeit weil es nicht möglich ist sich 6 Stunden lang mit dem Fernglas die Augen auszuglotzen, bei gewissem Seegang waren 4 Stunden schon mörderisch. Normalerweise waren es 3 Wachen geführt vom 1WO, 2WO und eine vom Obersteuermann.

Die anderen Wachen (Maschinenwachen,Rudergänger ect.) hatten 6 Stunden Wachzeit bei 2 Wachen.

DSK-Bernd
31-12-09, 05:52
Auf Deutschen Kriegsschiffen gab und gibt es bei der Rolle Kriegsmarschzustand lediglich den 2 Wach Turnus über 4 Stunden.
Bei Auslaufen an geraden Tagen geht die Steuerbordwache die erste Wache von 8.00 - 12.00 Uhr, bei Auslaufen ungerade die Backbordwache den 1 Törn.
Die Bezeichnung Steuermann ist eine Dienststellung, der Dienstgrad des Steuermanns war bei U-Booten WK II in der Regel Bootsmann, Oberbootsmann, Stabsbootsmann.
Der Steuermann ist die verantwortliche Person für die Navigation auf Booten bzw. Schiffen, er errechnet den Kurs zu einem vom Kommandanten vorgegebenen Ziel,
die Umsetzung erfolgt durch den Rudergänger.

Kowalk
31-12-09, 06:49
Zitat von DSK-Bernd:
Auf Deutschen Kriegsschiffen gab und gibt es bei der Rolle Kriegsmarschzustand lediglich den 2 Wach Turnus über 4 Stunden.
Als ich bei der Marine war, sind wir bei Kriegsmarschzustand im 2er System jeweils 6 Stunden Seewache gegangen und bei bei normaler Fahrt im 3er System jeweils 4 Stunden außer in der Zeit von 16:00 - 20:00 Uhr, die wurde in jeweils 2 Stunden aufgeteilt wegen der Essenszeit. Das war aber ein Zerstörer, auf Booten kann der Turnus anders sein.

DSK-Bernd
31-12-09, 09:10
Ich gehe jetzt mal davon aus dass die Erstziffer Deiner Ausbildungsreihe mit einer 4 beginnt! Diese Division konnte sich nie an allgemein gültige Befehle halten http://www.ubisoft.de/smileys/5.gif
MfG Obtsm. d. Res. AR 31

Kowalk
31-12-09, 09:42
Zitat von DSK-Bernd:
Ich gehe jetzt mal davon aus dass die Erstziffer Deiner Ausbildungsreihe mit einer 4 beginnt!
Nein 36 - Unterwasserwaffenelektronik, zuletzt als Sonarmeister gefahren. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

DSK-Bernd
31-12-09, 10:15
Zitat von Kowalk:
Nein 36 - Unterwasserwaffenelektronik, zuletzt als Sonarmeister gefahren. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Ein Angehöriger der 1. Div- noch schlimmer http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif

Nothegger1952
01-01-10, 06:52
Ich war auch 36er als Wehrpflichtiger und bin auf Z2, die guten alten Fletcher Zerstörer, gefahren.

DSK-Bernd
01-01-10, 07:21
Zitat von Nothegger1952:
Ich war auch 36er als Wehrpflichtiger und bin auf Z2, die guten alten Fletcher Zerstörer, gefahren.
Dann kann man Dich ja nur um Deine fürstliche Suite an Bord beneiden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Der Fletcher war schon eine Zumutung betreffs der Quartiere!
Wenn ich die heutigen ABS-Dampfer sehe- ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Nothegger1952
01-01-10, 09:07
Zitat von DSK-Bernd:
Dann kann man Dich ja nur um Deine fürstliche Suite an Bord beneiden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Ein gemütliches 60 Mann Deck, ich schlief unten direkt über meiner Backkiste, der ganze Mief stieg nach oben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Einer meiner Söhne ist heute Offizier auf der Schleswig-Holstein und das sind schwimmende Hotels in Grau http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

depthcharges
03-01-10, 12:30
OKI.

Wenn ich obiges richtig zusammenfasse, gab es drei Wachen.
Wachoffiziere waren also der 1WO, 2WO und der 3WO bzw. Fähnrich. Der Steuermann war also ein Bootsmann (Oberbootsmann/Stabsbootsmann).

Erinnert mich an das Wachsystem, was wir im Flottendienstgeschwader Anfang der 90er auf den U-Jagdbooten hatten.

Der "Navi" war der Steuermann, er hatte zwei "Gehilfen" (Gefreite, Obergefreite). Er stand 2 mal 6 Stunden auf der Brücke, und wurde durch die Gehilfen abgelöst. Im Ernstfall (Ein- und Auslaufen) war er ständig auf der Brücke.

Die WO´s gingen 4 Stunden im Wechsel, genau wie die einzelnen Brückenwachen (4 Mannschaftsdienstgrade).

Ich selber war übrigens 27er (Matrose, später Gefreiter). Nachts habe ich mich mit meinem Maat abgewechselt, jeder ging 6 Stunden...

Ein frohes neues Jahr !

Gruß,
Depthcharges

Dellwig
05-01-10, 05:21
Ich klinke mich mal in diesen sehr informativen Thread ein, weil ich dafür nicht extra ein eigenes Thema erstellen möchte.

Warum gibt es auf (deutschen WWII) U-Booten keinen 1.Offizier an Bord?
(Sonst müsste das U-Boot ja auch U-Schiff heißen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)
Hat das was mit der Größe der Mannschaft zu tun ?

Vielen Dank.

Gandalfi2005
06-01-10, 03:39
Natürlich gibt es einen 1. Offizier. Heisst bloß Wachoffizier (1WO).

DSK-Bernd
06-01-10, 05:02
Boot oder Schiff bei Marineeinheiten ist lediglich abhängig von der Besatzungsanzahl und den damit verbundenen Planstellen, ist eine Planstelle Erster Offizier vorhanden= Einstufung Schiff. Wachoffiziere gibt es nur auf einem Boot.

Kowalk
06-01-10, 06:19
Zitat von DSK-Bernd:
ist eine Planstelle Erster Offizier vorhanden= Einstufung Schiff.
Daraus ergab sich auch so manche Kuriosität, hier der Versorger Freiburg wurde als Boot gelistet, da es auf dem Versorger keine Planstelle eines 1. Offiziers gab http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
http://www.fregatte-koeln.de/Diverse_Schiffe/A1413-Versorger%20Freiburg.jpg

DSK-Bernd
06-01-10, 07:00
Die ursprüngliche Problematik rührt von den Segelschiffreedereien, die gesetzliche Heuer für ein Boot war natürlich geringer als für ein Schiff!