PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Problem mit Ruby's "Keyboard" Mod



aga_ragnag
11-10-11, 18:08
Hallo,

ich habe mir heute SH4 1.5 + TMO 2.2 + RSRD 5 installiert sowie eine Modifikation, um die Tastaturbelegung zu ändern, die ich hier (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/9001092274/m/5651040688) gefunden habe. Dies läuft auch alles wunderbar, bis auf folgendes Problem: solange "Keyboard" in JSGME aktiviert ist, bricht SH4 eine Mission nicht ab, obwohl das Boot zerstört ist. Zuletzt war die Hülle zu 100% (zumindest interpretiere ich die Anzeige so) beschädigt, die Besatzung erstickt und das Boot befand sich 1600 Fuß unter dem Meeresspiegel, aber das Spiel lief weiter.

Woran liegt es, wie könnte ich es beheben oder gibt es andere Mods für eine deutsche Tastaturbelegung?

roteroktober200
12-10-11, 04:06
Hallo aga_ragnag,

willkommen im Forum!

Ich muss jetzt mal ganz "blöd" nachfragen, um eine evtl. Lösung deines geschilderten Problems zu finden. Wie beendest du, unter dem geschilderten Problem, das Game? Was für ein Betriebssystem nutzt du? Wo hast du SH4 installiert? - Der genaue Installationspfad.

Grüße RO

aga_ragnag
12-10-11, 06:59
Hallo roteroktober,

und danke. Installiert habe ich SH4 auf eine zweite Partition unter D:\Spiele\Ubisoft\Silent Hunter 4\ und mein Betriebssystem ist Windows 7 64bit.

Ich glaube, da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Das gesamte Spiel beende ich nicht, nur die gespielte Mission; dies dann über ESC und "Return to Main Menu". Woraufhin ich dann auch angezeigt bekomme, dass die Mission gescheitert ist, da das Boot zerstört wurde. (Im Gegensatz zu: Abbruch durch den Benutzer)

Vor allem habe ich dies in der "Submarine School" mit "Torpedo Attack" und "Convoy Attack" ausprobiert, aber auch kurz in einer Karriere und verschiedenen Einzelmissionen.

Grüße

PS: SH4 wird damit wie dieses Brettspiel Monopoly, obwohl einem schon längst bewusst ist, dass das Spiel verloren ist, hört es nicht auf, bis man frustriert aufgibt. Womit am Ende nicht der Nervenkitzel, sondern nur Frustration in der Erinnerung bleibt.

roteroktober200
12-10-11, 08:35
Zitat von aga_ragnag:
... Das gesamte Spiel beende ich nicht, nur die gespielte Mission; dies dann über ESC und "Return to Main Menu". Woraufhin ich dann auch angezeigt bekomme, dass die Mission gescheitert ist, da das Boot zerstört wurde. (Im Gegensatz zu: Abbruch durch den Benutzer)

Aus meiner Sicht sehe ich bei Ruby's Keyboard Mod keine Probleme, soll heißen Ruby's Keymod läuft korrekt - auch auf deiner Installation.

Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe "nervt" dich der Umstand, dass DU die Mission beenden musst, durch das Drücken von "Esc" und nicht automatisch beendet wird? "Womit am Ende nicht der Nervenkitzel, sondern nur Frustration in der Erinnerung bleibt." D.h. beim drücken von "Esc" = Frustration... Ist das dein eigentliches Problem? Sehe ich das jetzt falsch, dann korrigiere mich bitte.

Grüße RO

aga_ragnag
12-10-11, 11:34
Ich habe noch ein paar Tests durchgeführt: Je einen für SH4 + TMO 2.2 usw. und SH4 ohne andere Mods mit und ohne Ruby's Keymod. Dabei habe ich immer "Torpedo Attack" (auf realistisch) gespielt, bin direkt nach dem Start (11:00 InGame) aufgetaucht und habe mich von dem gegnerischen Schiff unter Beschuss nehmen lassen.

SH4 + TMO 2.2: Hüllenschaden beträgt 100 nach 7 Minuten Spielzeit, daraufhin wird die Mission vom Spiel abgebrochen: Boot zerstört.

SH4 + TMO 2.2 + Keymod: Nach 5 Minuten Spielzeit sind die meisten Systeme beschädigt oder zerstört, der Hüllenschaden beträgt 100. Spiel läuft weiter, bin aber so gut wie Handlungsunfähig, da Motoren zerstört. Tauche, Mannschaft erstickt, aber das Spiel läuft weiter. Ich breche ab und werde darüber informiert, dass die Mission gescheitert ist, da das Boot zerstört wurde.

SH4 ohne andere Mods: Nach 10 bis 13 Minuten Spielzeit ist das Boot zerstört, ich sehe nochmal kurz die Zentrale, bis der Bildschirm schwarz wird und schließlich wird das Boot in der Außenansicht gezeigt und der Hinweis, dass die Mission gescheitert ist.

SH4 + Keymod: In ungefähr der gleichen Zeit, wie bei den anderen Versuchen, wird das Boot von dem gegnerischen Schiff zerstört, aber das Spiel bricht die Mission nicht automatisch ab.

Ich hoffe den Fehler damit nochmal etwas besser beschreiben zu können. Ebenso wollte ich wissen, ob dies nur auftritt, wenn TMO geladen ist. Was mir noch eingefallen ist: ich habe SH4 v1.5 auf englisch installiert. Könnte es daran liegen? (Wobei ich nicht verstehen kann, wie durch die beiden Dateien der Fehler ausgelöst werden kann.)

Mein Problem damit: Wenn ich eine Simulation spiele, mache ich Eingaben, die Simulation wertet diese anhand ihrer Mechaniken aus und gibt mir eine oder mehrere Rückmeldungen, woraufhin ich neue Eingaben machen kann usw. Zum Beispiel lege ich im gegeben Rahmen die Laufbahn eines Torpedos fest und mir wird schließlich gemeldet, ob ich getroffen habe oder nicht. Die endgültigste Rückmeldung ist, dass das Spiel mit den Worten "Du bist soeben gestorben." abgebrochen wird und diese bekomme ich nicht, solange ich die Keymod aktiviert habe. Und dreht sich das gesamte Spiel nicht genau darum: Erfülle diesen Auftrag und stirb dabei nicht?

Grüße

roteroktober200
12-10-11, 11:57
Zitat von aga_ragnag:
...bin direkt nach dem Start (11:00 InGame) aufgetaucht und habe mich von dem gegnerischen Schiff unter Beschuss nehmen lassen.

Ok! Aber ab und zu treffen auch die die gegnerischen Schiffe... und wenn sie dieses tun entsteht narürlich an deinem Boot auch ein Schaden! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Noch eine Frage bevor ich versuche zu antworten. Benutzt du die Zeitkompression? Wenn ja, welchen Faktor?

Grüße RO

aga_ragnag
12-10-11, 13:06
Zitat von roteroktober200:
Ok! Aber ab und zu treffen auch die die gegnerischen Schiffe... und wenn sie dieses tun entsteht narürlich an deinem Boot auch ein Schaden! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Mh, da stehe ich jetzt auf dem Schlauch. Das war doch der Sinn, der sollte ja Schaden machen.

Bezüglich der Zeitkompression war ich mir nicht sicher, die habe ich in den Tests zuvor bestimmt benutzt. Am Anfang (ersten 10-20 Minuten Spielzeit) höchsten bis Faktor 8, später auch darüber hinaus, aber das war natürlich nur bei den Versuchen mit Keymod nötig. Ich habe das gerade dann nochmal komplett ohne Zeitkompression mit gleichem Ergebnis ausprobiert. (TMO 2.2 + Keymod) Abgebrochen habe ich dann auf einer Tiefe von 1498 Fuß.

roteroktober200
12-10-11, 14:05
Sorry, aber an diese Stelle gebe ich auf! http://smilie-land.de/t/e-h/flaggen/flagge0004.gif Ich kann dein "eigentliches" Problem nicht erfassen!

Du schreibst jetzt: "Abgebrochen habe ich dann auf einer Tiefe von 1498 Fuß." Das entspricht rund 456 m oder exakt 456.57542 m. So tief konnte damals noch kein Kriegs-U-Boot tauchen!

Ich hatte angenommen, dass du deine Feindfahrt in das Zielgebiet über die Zeitkompression "verkürzt" und dabei über Minenfedler fährst... Das das die Ursachen für deine Zerstörung sind!

Vielleicht kann ein anderer User dir helfen, weil ich einfach dein Problem nicht erfassen kann. Und es kommen immer wieder neu Sachen dazu... z.B. die Tauchtife von 1498 Fuß!

Nichts für ungut! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Grüße RO

aga_ragnag
12-10-11, 14:33
Zitat von roteroktober200:
Du schreibst jetzt: "Abgebrochen habe ich dann auf einer Tiefe von 1498 Fuß." Das entspricht rund 456 m oder exakt 456.57542 m. So tief konnte damals noch kein Kriegs-U-Boot tauchen!

Genau das ist der Punkt, es sollte nicht gehen, aber mit dem Keymod lag ich schon auf über 1600 Fuß (wie im ersten Post geschrieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif). Es war zwar so gut wie alles zerstört und mit Wasser vollgelaufen, sonst wäre ich wohl nicht auf die Tiefe gekommen, aber der Punkt ist, dass ich mich immer noch in dem Boot bewegen konnte, Befehle geben usw. Ebenso, unter ständigem Beschuss, obwohl schon alles kaputt ist, was kaputt geht, kann ich weiterspielen.

Bei den Tests ging es immer darum, so schnell wie möglich zerstört zu werden und dann zu sehen wie das Spiel reagiert. Deswegen auch die Mission "Torpedo Attack" aus der U-boot Schule, da es dort nur das eine gegnerische Schiff gibt. Ohne den Keymod bricht es die Mission ab, wenn das Boot zerstört ist und meldet richtig: Boot zerstört. Mit aktiviertem Keymod, wird das Boot zwar auch zerstört, aber ich kann weiterspielen. Als wäre man unsterblich, aber nicht unverwundbar.

Ich würde auch mal einen anderen Keymod ausprobieren, aber finde keinen.

Aber vielen Dank für Deine Mühe und Geduld,
Grüße

Ruby2000
13-10-11, 00:46
Hi aga_ragnag,

der TastaturMod hat definitiv nichts mit der Boot-Konfiguration, sprich Tauchtiefe usw. zu tun.

Da musst du irgend ein anderes Problem haben. Der TastaturMod nutzt die internen bekannten Befehle, die damit per Hotkey aufgerufen werden können.

Mehr nicht.

Zu den genannten Mods kann ich leider nichts sagen.


Gruß Ruby

aga_ragnag
13-10-11, 04:25
Ich glaube, dass ich das Problem beheben konnte. Ich habe gestern Abend mal die Commands.cfg von TMO & Ruby verglichen. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei Ruby's Commands.cfg "Context12=DeathEffect" sowie Cmd564 bis Cmd566 fehlte oder andere waren. Ich habe die Datei nun so abgeändert:



[Contexts]
ContextsNb=13; max contexts nb is 16 ;von 12 auf 13 erhöht
.
.
.
Context12=DeathEffect ;hinzugefügt

;[Cmd564]
;Name=Time_compr_increase
;Ctxt=1,2,6,9
;MnID=0x3F010001
;Key0=0x6B,,"Npad +"
;Key0=0x6A,R,"Npad *"

;[Cmd565]
;Name=Time_compr_increase
;Ctxt=1,2,6,9
;MnID=0x3F010001
;Key0=0x65,,"Npad 5"
;Key1=0x65,,"Npad 5"
;Key2=0x65,,"Npad 5"
;Key3=0x65,,"Npad 5"

[Cmd564]
Ctxt=1,2,10
Name=Play_Death_Effect

[Cmd565]
Name=DisplayMedalDetails
Ctxt=1

[Cmd566]
Name=FinalPage_From_DeathEffect
Ctxt=1,12


Und jetzt bekomme ich auch den "Death Effect", wenn das Boot zerstört wurde.

Kann ich Ruby's Cmd564 und Cmd565 als Cmd567 und Cmd568 wieder hinzufügen?

Ruby2000
13-10-11, 08:02
Hi aga_ragnag,

das ist ja wohl vollkommen logisch! Wenn TMO seine eigene commands.cfg hat und weiter Kommandes [cmdnnn] einfügt, kannst du nicht einfach andere Mods drüber bügeln! Die Mods stehen im direkten Konflikt zueinander. Das wird dir auch bei der Aktivierung durch den ModEnabler gemeldet.

Du kannst natürlich jederzeit beide commands.cfg miteinander versuchen zu synchronisieren.

Aber eine CommandID darf nur einmal vorkommen! Nimm die nächst freie Nummer.

Gruß Ruby

aga_ragnag
13-10-11, 08:37
Hallo Ruby,


Zitat von Ruby2000:
das ist ja wohl vollkommen logisch! Wenn TMO seine eigene commands.cfg hat und weiter Kommandes [cmdnnn] einfügt, kannst du nicht einfach andere Mods drüber bügeln! Die Mods stehen im direkten Konflikt zueinander. Das wird dir auch bei der Aktivierung durch den ModEnabler gemeldet.
Dem war ich mir bewusst, deswegen hatte ich, wie zuvor beschrieben, Deine KeyMod mit SH4 v1.5 ohne andere Mods ausprobiert und hatte den gleichen Fehler. Auch in der Commands.cfg von vanilla SH4 v1.5 steht "Context12=DeathEffect" und die Cmd564 bis Cmd566.

Dann versuche ich mal die anderen Kommandos wieder einzufügen. Warum ist bei Cmd565 Deiner Datei eigentlich "Npad 5" viermal angegeben?

Grüße

PS: Ich mach mir die Arbeit auch nur, weil ich Deine Tastaturbelegung als gut durchdacht empfinde und nicht ohne diese spielen will.

Ruby2000
14-10-11, 00:49
Hi aga_ragnag,

ich habe die commands.cfg etwas angepasst. Lade den Mod noch einmal herunter.


Warum ist bei Cmd565 Deiner Datei eigentlich "Npad 5" viermal angegeben?
Damit der Befehl mit einem Tastendruck viermal ausgeführt wird.


Gruß Ruby