PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ubisoft hat Image schaden erlitten



SofftiBubbi
13-03-10, 17:59
Wenn ich in meinem Bekanntenkreis umherfrage, möchte niemand mehr Ubisoft Spiele kaufen. Sogar die bei Steam , die ja Steam nutzen meinen, dass das zu weit ging. Ich selber werde mir auch nur noch Spiele vom Grabbeltisch für 3 € kaufen, wenn dann mal AC2, etc. da liegen - mehr ist es mir nicht wert und auch nur wenn der Onlinezwang-Virus weggepatcht wurde.

Ubi wird nie wieder das sein, was es mal war. Das Einzige was ich noch von "UBISOFT" konsummiere wird der Prince of Persia KINOFILM sein aber da ist hoffentlich KEIN Onlinezwang dabei. (und Ubisoft verdient daran hoffentlich nichts--> wenn doch schau ich den ebenfalls nicht sondern nur auf Streaming seiten).

Ricardo-Diaz
14-03-10, 05:01
Klar, Electronic Arts gings ja ganauso, als sie den kundenfeindlichen DRM mit Online-Aktivierung und Installationslimits einführten - und dann fragten die sich, warum fast niemand Alarmstufe Rot 3 gekauft hat. Ich hätte es mir sofort gekauft, da es ein wirlich gutes Spiel ist - aber so? Nein danke. Mittlerweile hat EA aber eingelenkt, Mass Effect 2 hat sich bislang sehr gut verkauft und benötigt nicht mal mehr ne Onlineaktivierung...(wie in den "guten alten Zeiten")

Aber Ubisoft? Ich werde auch definitiv keine Produkte mehr von denen kaufen. Wenn ich mich für Geld erniedrigen lassen will, kann ich auch gleich zur Domina ins Sado-Maso-Studio gehen...http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ubisoft merkt vielleicht gar nicht, dass der Ruf eines Unternehmens viel mehr wert ist als die eigenen Interessen ohne Rücksicht auf die Kunden mit jedem Mittel durchzuboxen. Pfui!

Vampire-G
14-03-10, 06:15
Ne begrenze Installationsanzahl und Online-Aktivierung finde ich nicht schlimm.. mal ehrlich.
Wozu muss ich das Game 10 mal Installieren.
Bei Sacred 2 war das gut gelöst. Man hatte 2 Lizenzen pro gekauftes Game. Wenn man das Spiel deinstallieren wollte, wurde die Lizenz online zurückgegeben. So konnte man problemlos nach nem format c: Das Game wieder installieren und zocken... offline versteht sich. Oder es eben verkaufen... ging auch.
Mein Freund und ich konnten jeder auf seiner Kiste spielen, auch gemeinsam online wenn wir das wollten und alles war gut.
Für mich war die Lösung ok.
Klar muss was gegen Raubkopierer getan werden, aber Ubis weg ist definitiv nicht in Ordnung... das ist pure Gängelei! Und es nervt immer wieder rausgeworfen zu werden und irgendwelche dusseligen Meldungen zu bekommen von wegen "Sie brauchen eine Internetverbindung" die ich ja eh ständig laufen habe

DerDocOc
14-03-10, 06:32
Ich persönlich meide jedes Offline-Spiel, welches einer Aktivierung bedarf. Ich bin doch der Kunde, ich halte den ganzen Publisher-Laden am laufen, indem ICH Geld für die Spiele bezahle! Solange ich aber dafür, dass ich Geld bezahle auch noch massive Nachteile in Kauf nehmen soll, solange kaufe und spiele ich eben solche Spiele nicht! Falls irgendwann alle Publisher nur noch auf Aktivierung oder gar dauernde Online-Verbindung setzen, spiele ich meine alten Spiele und such mir ansonsten ein anderes Hobby! Und Konsolen sind KEIN adäquater Ersatz! Und deshalb verstehe ich auch die Zeitgenossen nicht, die Verständnis für UbiSoft und Co. haben ...

lv_highlander
14-03-10, 06:36
Moin,

Man kann nur hoffen das UBI es in seinen Bilanzen merkt, denn nur dann wird was passieren....eril nur da tut es diesen Firmen weh.

Ich hab mal auf Ubisoft grosse Stücke gehalten aber das hier ist unter allersau.

MFG
Highlander

Keksus
14-03-10, 06:52
Ubisoft - Messing up with PC Gamers since 2009

LukasWiese
14-03-10, 08:43
Zitat von Ricardo-Diaz:
Klar, Electronic Arts gings ja ganauso, als sie den kundenfeindlichen DRM mit Online-Aktivierung und Installationslimits einführten - und dann fragten die sich, warum fast niemand Alarmstufe Rot 3 gekauft hat. Ich hätte es mir sofort gekauft, da es ein wirlich gutes Spiel ist - aber so? Nein danke. Mittlerweile hat EA aber eingelenkt, Mass Effect 2 hat sich bislang sehr gut verkauft und benötigt nicht mal mehr ne Onlineaktivierung...(wie in den "guten alten Zeiten")


Ja alles ok aber du musst bedenken, dass EA nun mit C&C derselben Masche folgt. Übrigens ist für das Fehlen von DRM bei Mass Effect 2 und Dragen Age nicht EA verantwortlich, sondern Bioware, die bei Mass Effect 1 gemerkt haben, wie wenige das Spiel gekauft haben und sich darüber geärgert haben. Diese bleiben auch dabei (Dragon Age Addon ist ohne DRM) aber EA will das System auch ausprobieren. Ok, die haben es bisher nur bei C&C drin , was eh wenige spielen ( und mit DRM noch weniger- bei Amazon könnt ihr mal bei C&C gucken , da steht das unten im Forum wie viele das sich nicht kaufen werden) aber wer weiß, welche guten games damit noch bestückt werden.

Konsequenz: Kein Spiel mehr vorbestellen und wenn doch, vorher ausfürhlich informieren ob es DRM - Online Zwang hat oder nicht.

CKomet
14-03-10, 09:42
warum muß ich ein spiel unbedingt registireren? ich sehe für mich keinen nutzen drin... also ist es überflüssig...

Wie oft ich ein Spiel installieren möchte ist auch einzig und alleine meine Entscheidung... Warum muß mir vorgeschrieben werden, wie oft ich das darf und wenn ich es doch häufiger machen möchte als vorgegeben ist, darf ich hinterher betteln, um es noch mal tun zu dürfen? Für mich absolut unakzeptabel und unsinnig...

und das mit Sacred 2 ist genauso ein Mist... mein Rechner hatte sich komplett verabschiedet (Blitzschaden)... da war nichts mit sauber deinstallieren und damit die einen Lizenz zurückzubekommen... damit habe ich jetzt nur noch eine... wenn wieder was schief geht darf ich nuhn uach hinterherbetteln um eine weiter zu bekommen....
tolle Sache...

So ist meine Ansicht von dieser mistigen Sache mit Aktivieren und Begrenzungen... Alles andere als Kundenfreundlich. Daher für mich ein Grund solche Spiele im Laden stehen zu lassen.

und dabei ists mir egal, wer der Publischer/ Entwickler ist.

River_34
14-03-10, 13:56
Ich denke das Ubi wohl einen Imageschaden hat, ich verweise auch auf die Probleme die Anno mit Multiplayer seid AC2 und SH5 draußen sind hat. Denn bevor die Spiele erschienen hat der Mp nicht die Probleme gehabt und seid die beiden draußen sind geht nix mehr.

Besserung ist bis jetzt nicht in Sicht und demnächst kommt noch Siedler 7 raus was passiert dann??

Mfg River

Razael-Germany
14-03-10, 14:21
Das hat keinen Sinn an die UBI-Führung zu Appelieren...
Wie jede andere Führungsetage denken die nur noch ans Geld.
Siehe Banken mit deren Geldern die die zur Belohnung bekommen haben....
Die heutige Welt wird nur noch von Geld gelenkt, da können die paar User die die Spiele Boykottieren nichts gegen Ausrichten.
Denn es wird immer genug Deppen geben die es kaufen werden.
Darauf setzen die nämlich und solange die Deppen weiterhin Deppen bleiben und nicht unsere Intelligenzstufe erreichen kann man da nix machen, leider.

LukasWiese
14-03-10, 18:01
Zitat von Razael-Germany:
Das hat keinen Sinn an die UBI-Führung zu Appelieren...
Wie jede andere Führungsetage denken die nur noch ans Geld.
Siehe Banken mit deren Geldern die die zur Belohnung bekommen haben....
Die heutige Welt wird nur noch von Geld gelenkt, da können die paar User die die Spiele Boykottieren nichts gegen Ausrichten.
Denn es wird immer genug Deppen geben die es kaufen werden.
Darauf setzen die nämlich und solange die Deppen weiterhin Deppen bleiben und nicht unsere Intelligenzstufe erreichen kann man da nix machen, leider.

Das stimmt so nicht. Das dachten die bei Hellgate London auch. Und sind pleite gegangen.
Auf lange Sicht ist der Image schaden zu groß und der letzte Depp merkt, dass das Kundengängelung ist. Lies mal bei Amazon.de und das Spiel ist dort auf Platz 33 oder so. So weit hinten nach nur einer Woche. Auf lange Sicht weiß jeder, dass dieser Kopierschutz scheiße ist. Und so viele kaufen das nicht---> die Ubisoft leute faken sogar rezensionen bei amazon.de alles dort nachzulesen. Heftig und zeigt, dass sie nicht viel verkaufen. man kann etwas tun aber sollte es dann auch und nicht blind kaufen und wenn mans gemacht hat--> gleich zurück zum händler

Maureen_Kelly
14-03-10, 18:51
Nu mal langsam mit den Behauptungen, Ubimitarbeiter würden bei amazon Rezensionen abgeben, um das Bild zu ändern. Wenn sie das machen würden, dann wohl massiver und geschickter. Also ich würde mich dann jedenfalls nicht hin setzen und mit lächerlichen 44 5/4-Sterne-Dingern gegen aktuell 287 1-Stern-Bewertungen angehen. Und erst recht nicht so, wie diese guten Bewertungen begründet werden. Wenn man sich das durchliest, hat man nämlich zu 95% nur reine Trotzreaktionen gegen die schlechten Bewertungen inkl. Beschimpfungen der enttäuschten Kunden. Kaum eine 5-Sterne-Rezension hält sich mit dem Spiel an sich auf, sie zeigen fast durchweg den Tenor "ihr Spacken regt euch nicht auf, der KS stört nicht und wenn ihr keine stabile Flatrate habt, seid ihr eben die Deppen." Ich glaube, das würde sich ein Ubimitarbeiter dann doch nicht rausnehmen, auch wenn er noch so gefrustet ist über die Anfeindungen, die man auf manchen Seiten ihnen gegenüber findet.

Nicht alle Käufer sind enttäuscht, sieht man ja auch hier im Forum, wenn man sich mal die Mühe macht, nicht nur die negativen Berichte zu lesen. Traurig, dass dieser Kopierschutz nicht nur etliche Spieler ausschließt, sondern auch noch die Spieler selbst in zwei Lager spaltet. Wer nicht spielen kann, gönnt es denen nicht, die können. Und wer spielen kann, der ist genervt von denen, die nicht können und sich drüber aufregen.

Dass Ubi jetzt pleite geht wegen dem KS ist unwahrscheinlich. Hellgate London ist als Vergleich nicht geeignet. Flagship sah neben Ubi aus, wie ein Mückenschiss. Und der Grund für die Pleite war weiß Gott nicht der Onlinezwang im MP-Teil (der übrigens im asiatischen Raum noch läuft und in Europa wieder kommen soll), sondern da war eine Menge weiterer Mist gelaufen. Ubi ist ein Riese der Branche, der nicht nur einen Titel auf dem Markt hat und nicht nur für den PC entwickeln lässt. Unbestritten ist jetzt erst einmal ein Imageschaden in der Welt der PC-Spieler entstanden, der aber die Konsoleros wenig beeindrucken dürfte, denn die sind vom DRM und Serverausfällen nicht betroffen. Die können sogar vollkommen unbeschwert ihre durchgezockten Spiele weiter verkaufen. Diese Käufergruppe wächst (jetzt bestimmt) und reicht vollkommen aus, sich mehr als nur über Wasser zu halten, wenn da nicht andere Unzulänglichkeiten (blöde Spiele, unfertige Spiele etc) auftauchen. Schaut man sich die Verkaufszahlen von AC2 für die Konsolen an, dürfte man damit sogar auf dem Wasser wandeln können und hat die Verluste der PC-Version wieder drin.

SofftiBubbi
14-03-10, 18:59
Maureen: Sehe ich anders. Jede der 4/5 Sterne dinger sind fast gleich geschrieben und wenn nun kleine Mitarbeiter bei ubisoft darin die chance sehen, einige Käufer zu gewinnen? Ich würde denen das zutrauen, zumal ja nur immer eine Rezension geschrieben wurde- komisch oder?

Und gerade WEIL nichts über das Spiel geschrieben wird. Das sind dann, denke ich, die Mitarbeiter, die das Spiel nur vertreiben und sich mit dem Inhalt kaum auskennen. Oder denkst du jemand, der ernsthaft das Spiel liebt, würde nur über den KS schreiben? Niemals.
Ich denke,d ass das ein verzweifelte Akt der Mitarbeiter ist um noch einige Käufer zu gewinnen für die teuren Serverkosten.

Flagship ist definitiv als vergleich geeignet. Deren Ignoranz hat auch zum Bankrott geführt, was bei Ubisoft in der Form nicht passieren könnte (vielleicht nicht) aber auf jeden Fall ein dicker Image schaden und dicke verluste hat es eingebracht. Demnach ist der Vergleich durchaus angebracht.
Es war NICHT nur die Ignoranz die zum Bankrott führte aber auch und das ist bei Ubisoft ebenfalls so.

RaNe1968
15-03-10, 01:49
Imageschaden?...ja definitiv

Im Normalfall geht es um das Spiel an sich und nicht um den Publisher der dahinter steht. Hier dreht sich momentan, und das Ende ist nicht ab zu sehen, nur um Ubi und deren KS, Serverkapazitäten und Verhalten. Letzteres ist für das eigene Image überhaupt nicht zuträglich und wird in die Geschichte eingehen.
Ich finde das äußerst schade, weil absolut unnötig.

Am meisten tun mir die Entwickler von AC2, Siedler und wohl auch Splinter Cell leid. Die versuchen ein gutes Spiel hin zu kriegen und tun das auch. Nur steht das nicht im Mittelpunkt.
Selbst Anno ist mit dem MP drin verstrickt und der Release der Siedler steht bevor.

Ich weiß schon warum ich nur offline oder Lan spiele.

DerCalli
15-03-10, 04:39
Also ich für meinen Teil werde keine Ubisoft Titel mehr kaufen. Obwohl ich wirklich Fan von einigen Serien bin. Die Siedler z.B. Spiele ich seid der ersten Stunde und bin begeistert! Selbes gilt für Anno.

Wobei ich mich bereits Ärger das letzte Addon für Anno gekauft zu haben. Obwohl es nicht auf den super tollen neuen und teilweise funktionierenden Kopierschutz basiert sind die Server total überlastet. Gestern Abend wollte ich mit Freunden eine Runde Anno spielen, angedacht für 18:00, nur Ubi sei Dank war an ein spielen vor 20:30 nicht zu denken.

Bevor ich mir einen Titel mit dem neuen Kopierschutz ins Regal stelle geht die Welt unter - soviel ist sicher. Ich bin doch nicht blöd, bezahle Geld was bekannterweise nicht auf Bäumen wächst und lass mir als Dankeschön noch so einen Mist aufsetzen.

In meinem Freundeskreis sieht es ähnlich aus, da wird Ubi nix mehr ernten. Zwei Freunde von mir hatten AC2 - kurz, Donnerstag gekauft -> Samstag zurück gebracht.

Leute wehrt euch! Vielleicht wandern die Lizenzen ja irgendwann mal zu einem Publisher der das passende Know-How im Bereich Servertechnik mit bringt und dem sogar seine Kunden noch etwas wert sind. Sowas soll es auch noch geben. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Oder, alternativ dazu obwohl ich erstes für wahrscheinlicher halte, UBI kapiert das Ihr Kopierschutz keine so gute Idee war. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

resteesser
15-03-10, 05:19
als ob das realistisch ist.... sie haben ja bereits bewiesen (also die jungs von ubisoft), dass sie einfach nicht so arg helle sind (wobei man sagen muss, dass viele gamer bewiesen haben, dass sie noch dümmer sind...). Glaubt ihr das vergeht einfach? Nach dem Motto "oh herr, lass es Hirn regnen!"
Die werden gar nichts erkennen und gar nichts ändern. Der Spaß kommt letztendlich auch für die Konsolen und für PC leiht man seine Spiele nur noch aus, auf Download-Basis. Das ist die Zukunft.
Die Dinge nehmen ihren lauf, unausweichlich.
Bis dahin kauf ich nur spiele von firmen die der zeit (gott sei dank) noch hinterherhinken und dann, DANN hab ich endlich wieder zeit für das eklige RL in dem ich eh keine freunde und so hab.

Moryarity
15-03-10, 05:37
resteesser: Pass auf Deinen Ton auf!. Bitte keine Beleidigungen.

resteesser
15-03-10, 05:50
oh, oh ja stimmt.
Ja, tut mir echt leid!
Also bitte, ich will betonen, dass das was ich oben geschrieben habe KEINE beleidigung sein soll. Versteht ihr? Ganz ausdrücklich betone ich das.

Wisst ihr was ich am schärfsten find? Also SH5 kenn ich ja nicht, aber in AC2... also wieviel zitate von den "Guten" sich da gegen ubisoft verwenden liesen...
Assassinen: "Nichts ist wahr, alles ist erlaubt!" (jawohl, die cracker machen es schon ganz richtig!)
Oder auch, hatte grad einen mord, ziemlich am ende (da den hafenmeister).
Hafenmeister (= Ubisoft): "Manchmal muss man das Volk zudem zwingen, was gut für es ist!"
Ezio (= wir): "Das hat noch nie zu etwas gutem geführt!"

Schwarzer_Prinz
15-03-10, 07:05
Ich habe in meinem Spieleregal 6 Titel von Ubisoft stehen.

Solange Ubisoft an seinen Maulkorb-Programmen festhält und den ehrlichen Kunden unter Generalverdacht stellt, mir außerdem vorschreiben will, wann wo und wie ich zu spielen habe, werde ich keine Ubisoft-Titel mehr kaufen.

Es gibt auch noch andere Hersteller von Spielen. Und die werden hoffentlich die Lehren aus diesem Debakel ziehen, falls man es hier schon nicht tut.

Gez: Ein sehr enttäuschter und endgültig vergraulter Kunde.

P.S:
Ich stehe mit meiner Meinung nicht alleine. Ich habe 18 PC-Spieler in meinem Bekanntenkreis; von denen ist keiner mehr bereit, Ubisoft-Produkte zu kaufen.

LukasWiese
15-03-10, 15:30
Sehr gute Meinungen leute. Das zeigt mir,d ass viele doch auf jeden Fall wissen, was dieser Kopierschrott von Ubischutz ;-) bedeutet. --> Resteesser: teile deine Meinung zu 100%

Übrigens habe ich heute das Ding auch weggebracht und einer meiner Kumpels letzte Woche Mittwoch. Ein anderer hatte den kassenbon nicht mehr der Idiot - hat das Spiel aber verschenkt (der der es bekam hat sich NICHT gefreut *gg).

lv_highlander
15-03-10, 15:53
Zitat von resteesser:
Wisst ihr was ich am schärfsten find? Also SH5 kenn ich ja nicht, aber in AC2... also wieviel zitate von den "Guten" sich da gegen ubisoft verwenden liesen...
Assassinen: "Nichts ist wahr, alles ist erlaubt!" (jawohl, die cracker machen es schon ganz richtig!)
Oder auch, hatte grad einen mord, ziemlich am ende (da den hafenmeister).
Hafenmeister (= Ubisoft): "Manchmal muss man das Volk zudem zwingen, was gut für es ist!"
Ezio (= wir): "Das hat noch nie zu etwas gutem geführt!"

Moin,

Also im SH5 Forum gibt es immerhin so 4-6 leute die das Spiel sehr gut finden (inkl. DRM), viele die zumindest die Grafik toll finden und andere...halt

Ich hätte mir beinahe AC" und SH5 gekauft...alleine schon wegen der Grafik aber das Geld hab ich gespart...ebenso ergeht es mir wohl auch bei R.U.S.E., welches ein sehr interessantes spiel ist und mir schon in der open Beta jetzt sehr gefällt...

MFG
Highlander

ShadowXx1972
16-03-10, 00:08
Der nächste Wertungshieb

Silent Hunter 5: 44%

Test bei Krawall (http://www.krawall.de/web/Silent_Hunter_5/ktopsy/id,53500/)

Na wenn das nicht überzeugende Nichtkaufargumente sind!

NichtVerfuegbar
16-03-10, 00:29
Zitat von ShadowXx1972:
Der nächste Wertungshieb

Silent Hunter 5: 44%

Test bei Krawall (http://www.krawall.de/web/Silent_Hunter_5/ktopsy/id,53500/)

Na wenn das nicht überzeugende Nichtkaufargumente sind!

Die rumänischen Entwickler haben hier eine Glanzleistung abgeliefert. Man könnte SH5 direkt mit dem Gothic 3 Addon FSG ( Götterdämmerung) vergleichen. Wobei die Entwickler von SH5 ja schon SH4 entwickelt haben ( SH3 auch? ). Somit sollten sie wissen, was sie tun. Scheint aber nicht so zu sein. Nun ist es an UBI, das Entwicklerstudio einen sauberen Patch nachliefern zu lassen. Aber UBI wird wohl mehr Gedanken an einen "noch besseren Verkaufsschutz" verschwenden, als an ein fehlerfreieres Spiel.

Gordholm
16-03-10, 04:36
Der Imageschaden ist nicht von der Hand zu weisen, ich selber hatte bisher nur gute Worte für UBI und war auch immer zufrieden mit den Produkten, aber dieser Kaufschutz und die Art und weise wie mit der Community hier verfahren wird lassen leider keine guten Worte mehr aufkommen.
Sollten froh sein das ich nicht mehr im Gameshop aushelfe ...

Christian_650
16-03-10, 07:34
SH5 liegt wohl selbst bei Amazon wie Blei im Lager das der Preis schon wieder gefallen ist.Noch mehr Preissenkungen und Ubichefetage sollte sich mal bequemen die User hier im Forum zu befragen was Sache ist.
Ansonsten kann man uns hier auch gern eine E-Mailadresse nennen an die wir unsere Fragen stellen können die hier leider NICHT beantwortet werden.

Denke das interesse an dieser Adresse ist hier sehr hoch da sehr viele User sehr viele Fragen haben.

NichtVerfuegbar
16-03-10, 08:00
Zitat von Christian_650:
SH5 liegt wohl selbst bei Amazon wie Blei im Lager das der Preis schon wieder gefallen ist.Noch mehr Preissenkungen und Ubichefetage sollte sich mal bequemen die User hier im Forum zu befragen was Sache ist.
Ansonsten kann man uns hier auch gern eine E-Mailadresse nennen an die wir unsere Fragen stellen können die hier leider NICHT beantwortet werden.

Denke das interesse an dieser Adresse ist hier sehr hoch da sehr viele User sehr viele Fragen haben.

Bei Amazon.co.uk sinken auch die Preise für AC2 gewaltig. Bei Amazon.de tut sich diesbezüglich weniger.

Sinabell
16-03-10, 15:22
Als jahrelanger Computerspieler bin natürlich auch ich immer wieder an Spiele von Ubisoft bekommen und war wirklich ein großer Fan einiger Videospielreihen wie Anno, Siedler, AC und co.
Ubisoft war für mich eine gewissenhafte Firma, die für qualitativ hochwertige Spiele stand.
Seit den jüngsten Ereignisen ist ein massiver Imageschaden an dem Firmennamen nicht mehr von der Hand zu weisen. Tausende von (inzwischen teils ehemaligen) Kunden sind enttäuscht und rufen zum Boykott sämtlicher Produkte auf. Egal ob in Blogs, Tests, auf Plattformen wie Amazon oder im Ubisoft-Forum: Alles ist bis oben hin mit massiver Kritik gehäuft. Und wie reagiert die betroffene Firma? Schweigen und "Friss oder Stirb"-Einstellung...ganz nach dem Motto "Konsequenz heißt auch Holzwege zu Ende zu gehen".

Liebe Ubisoft-Kundenbetreuer.
Ich weiß nicht wie die Gehaltszetteln eurer Manager aussehen, aber meist sind diese mit großen Zahlen gespickt, da jene Leute die Aufgabe haben Profit aus einer Firma zu schlagen.
Dass ihr hier euren Firmennamen, eure Marke, euer Image welches über viele Jahr hinweg gewährt hat gerade mit Karacho gegen die Wand fahrt sollte sich inzwischen auch in eurer Chefetage herumgesprochen haben. Image ist ein wichtiger Bestandteil um hohe Absatzzahlen zu erzielen und ihr schlagt euch gerade euren eigenen Profit aus. Warum handelt eine Firma für sich selbst derart kontraproduktiv, obwohl wirklich JEDER Laie das merkt?
Woraus besteht eure Firmenpolitik?
Seid ihr wirklich so paranoid, dass ihr denkt ein paar weniger Raubkopierer würden sich in Relation von Tausenden von verärgerten (Ex-)Kunden lohnen?

Ich verstehe es nicht, wir verstehen es nicht. Alles was ihr machen müsstet, wäre diesen ganzen DRM und Tâges-Mist aus euren Spielen herauszulassen.

Nun ja, ich hoffe wirklich dass ihr in euren nächsten Jahrebilanz einen ordentlichen Profitrückgang zu beklagen habt und dann ein paar Großkopferne in der Chefetage durch vernünftigte neue Leute ersetzt werden.
Und vielleicht wird Ubisoft dann auch mal wieder das was es mal war.

Liebe Grüße
Ein enttäuschter (Ex-)Kunde

Christian_650
16-03-10, 16:19
Nett geschrieben Sinabell,aber wie es Tradition ist werden eher Angestellte aus den unteren Etagen zur Tür geleitet bevor auch nur ein Kopf aus der Spitze rollen wird.
Das war schon bei der Dt.Bank so,bei VW etc etc etc...

Fehler werden bekanntlich ja immer nur unten gemacht,bei denen die nicht zu entscheiden haben wie etwas gehandhabt wird.Dafür sorgen schon die Dicken Gehälter das diese Tradition niemals aussterben wird.Sollte allerdings doch mal wer von ganz Oben gegangen werden,dann mit dicker Abfindung und der Aussicht das ihm der nächste Chefposten schneller angeboten wird als Normal die Sonne aufgehen kann.

Maureen_Kelly
16-03-10, 17:09
Da es ja am ehesten noch die Entwickler trifft, wenn ihre mit Schweiß und Liebe erdachten und programmierten Spiele in den Regalen liegen bleiben, oder für Unmut sorgen wegen irgendwelcher aufdiktierten Unmöglichkeiten, werden sie vielleicht ihre Konsequenzen ziehen. Wenn die Verträge mit den Publishern nicht zu krass sind, könnten sie eben einfach für einen anderen Herausgeber entwickeln.
Selbst wenn jetzt Entwickler und Publisher identisch sind, besteht das Team dennoch aus einzelnen Menschen, die die Firma wechseln, oder sich selbständig machen können. Was spricht dagegen, wenn z. B. das Team, das für AC2 verantwortlich ist bei Ubi-Montreal schmeisst. Wenn alle Rechte an Assassins Creed bei Ubi liegen, können sie sehr wohl ein ähnliches Spiel machen. Wenn die Spieler wissen, dass es von den AC2-Machern ist, nur eben der Held kein Assassine aus der Vergangenheit, sondern ein Attentäter in einer weit entfernten Galaxie, wo es eben zufällig aussieht und zugeht, wie in Europa im 17. Jhd (man denke an Star Wars und die Kleidermode auf Naboo, schwertschwingende Ritter als Anlehnung an die gute alte Erdenzeit), würden sie es bestimmt kaufen wollen. Schon wäre die Arbeit der fleißigen Entwickler wieder sinnvoll, erfüllend und lohnend.

NichtVerfuegbar
16-03-10, 18:21
Zitat von Maureen_Kelly:
Da es ja am ehesten noch die Entwickler trifft, wenn ihre mit Schweiß und Liebe erdachten und programmierten Spiele in den Regalen liegen bleiben, oder für Unmut sorgen wegen irgendwelcher aufdiktierten Unmöglichkeiten, werden sie vielleicht ihre Konsequenzen ziehen. Wenn die Verträge mit den Publishern nicht zu krass sind, könnten sie eben einfach für einen anderen Herausgeber entwickeln.
Selbst wenn jetzt Entwickler und Publisher identisch sind, besteht das Team dennoch aus einzelnen Menschen, die die Firma wechseln, oder sich selbständig machen können. Was spricht dagegen, wenn z. B. das Team, das für AC2 verantwortlich ist bei Ubi-Montreal schmeisst. Wenn alle Rechte an Assassins Creed bei Ubi liegen, können sie sehr wohl ein ähnliches Spiel machen. Wenn die Spieler wissen, dass es von den AC2-Machern ist, nur eben der Held kein Assassine aus der Vergangenheit, sondern ein Attentäter in einer weit entfernten Galaxie, wo es eben zufällig aussieht und zugeht, wie in Europa im 17. Jhd (man denke an Star Wars und die Kleidermode auf Naboo, schwertschwingende Ritter als Anlehnung an die gute alte Erdenzeit), würden sie es bestimmt kaufen wollen. Schon wäre die Arbeit der fleißigen Entwickler wieder sinnvoll, erfüllend und lohnend.

Tja, leider ist das nicht ganz so einfach.
Angenommen die Entwickler werfen das Handtuch
Fakt ist:
die Lizenz der Engine+Titel+Sourcecode ist Eigentum des Publishers
Hypothetisch:
Die Entwickler wollen ein ähnliches Spiel entwickeln. Wobei ähnlich dehnbar ist:
Alleine die nötigen Softwarekosten sind für eine Spiel horrend:
I.d.R Visual Studio ( mindestens Pro, eher Team), dazu eine Versionsverwaltung, 2D-Software ( Photoshop ist gängig, oder Gimp, kostenlos)
3D/Animation.. 3ds, C4D,Vue, Softimage, vielleicht sogar Granny ( locker $12000,- ) + Render ( Vray, oder andere )
dazu kommen ca. 3 Jahre Arbeitszeit.. wer bezahlt die Entwickler in der Zeit?

Es gibt da auch gute Beispiele. Torchlight und den Sidescroller von Trine. Jedoch gilt hier, dass der Spieler wissen muss, was er will und wo er suchen muss, da es keine Werbung gibt. Und die frisst leider locker Millionen ( wenn man es im Stil von Ubi, EA usw, aufzieht.. das Geld wäre besser beim Entwickler aufgehoben..)

LukasWiese
16-03-10, 21:31
Zitat von NichtVerfuegbar:
Bei Amazon.co.uk sinken auch die Preise für AC2 gewaltig. Bei Amazon.de tut sich diesbezüglich weniger.

Mag sein aber immernoch billiger als in Amerika (amazon.com). Bei amazon.com ist AC2 auf Platz 87 in spielen und kostet aber noch 54 $ (5 $ weniger seit release).
Bei amazon.de ist AC2 auf Platz 27- wer kauft den Müll??? und kostet 38,99 e statt 46 oder so bei release.
Jo und amazon.co.uk ist nat. am preiswertesten und da ist es auf plazu 97 mit 22,93.
Die Deutschen kaufen mehr als alle anderen -.-. Wir sind echt zu dumm.

Mani2
17-03-10, 03:22
Ich muss mich dem großteil der Community anschließen. Ich habe mir Assasins Creed 1 im Laden gekauft (nachdem ich es probe gezockt hatte), aber ich werde mir AC2 oder andere Ubi-Spiele auf keinen Fall kaufen, solange dieser "Kopierschutz" eingebaut ist.
Das erste PC-Spiel was ich boykottiert habe war Half-Life 2, der erste erfolgreiche Steam-Titel, habe ich bis heute nicht gespielt, eigentlich schade, aber ich werde mir keine Spiele über Steam kaufen oder spielen und daher auch keine Spiele spielen die eine permanente Internetverbindung benötigen.
Es gibt im deutschen Recht den Begriff der "unangemessenen Benachteiligung", im diesem Fall des Verbrauchers.
Hoffen wir das Ubi Pleite geht, als Warnung an alle Publisher:
DER KUNDE IST KÖNIG

BadMaXer
17-03-10, 03:30
Die Deutschen kaufen mehr als alle anderen -.-. Wir sind echt zu dumm.

Da hast du wohl recht!
Ich habe selbst die BE von AC2 und werde sie nicht zurück bringen,
aber um zukünftige Spiele die auf den Ubischutz setzen werde ich einen großen Bogen machen!
RUSE wäre ein Titel der mir sehr gefallen könnte aber den schau ich mir gar nicht erst an DANK UBI DRM.
Vielen wird es da genauso gehen wie mir.
Man kauft sich nen 1A Titel wie AC2 oder SH5, macht seine Erfahrungen mit dem neuen System, und zieht seine Lehre daraus.
Und die lautet kein weiteres Spiel von UBI mit dieser Kunden Gängelung!!!

LukasWiese
17-03-10, 03:31
richtig Mani2, auch wenn ich pers. Steam mitgemacht habe (habe mir Audiosurf gekauft da war steam mit dabei und left 4 dead 1/2)--> l4d sind aber nun mal online games und audiosurf funktioniert gut mit den rekorden aller spieler weltweit. Außerdem kann man steam games auch offline zocken, das ist der große utnerschied.

Thoddy1964
19-03-10, 14:06
Nein, "wir Deutschen" sind nicht zu dumm. Wir sind halt mündig, so sehr das den Verweigerern auch nicht gefällt, und entscheiden, ob wir mit diesem DRM leben können. Und es tut mir ja wahnsinnig Leid, dass das euch böse macht und ihr euch deshalb nur noch mit Beleidigungen äußern könnt, aber: Ich spiele AC2 als auch bald S7. Ich werde Spaß haben bzw. habe ihn schon. Ihr werdet in die Röhre gucken, weiter stänkern und keinen Spaß haben. Wer da wohl "dumm" war ?

Christian_650
20-03-10, 05:37
Zum mündig sein gehört es auch das man sich bestimmte Dinge nicht antun möchte,dazu gehört das ausspähen meines PC und was ich gerne spiele.
Dazu gehört auch das es mir Missfällt das eine offene und ungesicherte Verbindung zum Ubiserver besteht durch den Schadsoftware eingeschleust werden kann solange ich ein eigentlich Offline Game Online spielen muß.

Zum mündig sein gehört auch das man nicht gleich jeden als Dumm hin stellt nur weil jemand eine andere Meinung hat als Du Todian.
Immerhin macht der Ton die Musik und gewisse Umgangsformen sollte eigentlich jeder irgendwo gelernt haben.

Du spielst die Ubisoftware,ich wünsch dir viel Spaß damit und das meine ich auch so.

River_34
20-03-10, 06:49
Boah Leute
Ihr nichtsahnenden Kids und Teens. Macht ihr euch überhaupt Gedanken darum, was ihr tut und ihr letztendlich damit erreicht? Ich denke nicht, denn sonst würdet ihr mal euer Hirn einschalten. Ihr wisst schon, dass, wenn ihr Ubi schädigt (was ich nicht glaube) auch Arbeitsplätze gefährdet, wollt ihr das! Wenn ja, dann macht weiter so und kommt aber nicht hinterher an, hätten wir man nicht. Oder wie würdet ihr es finden, wenn ich euren Eltern die Arbeit wegnehmen würde, wie würdet ihr das finden? Ich finde, ihr sollte euch alle schämen so leichtfertig über Arbeitsplätze zu reden "Pfui"

Das Schlimme, wenn euch das Taschengeld gestrichen würde, dann würdet ihr auf die Barrikaden gehen.

In diesem Sinne
Mfg River

ShadowXx1972
20-03-10, 07:02
Ihr wisst schon, dass, wenn ihr Ubi schädigt (was ich nicht glaube) auch Arbeitsplätze gefährdet, wollt ihr das!

Da hast du in gewisser Weise Recht aber geschadet hat Ubisoft sich in erster Linie selbst. Wer so einen Kopierschutz auf den Markt bringt MUSS damit rechnen das es Konsequenzen hat und der sich darüber keinen Gedanken macht als Publisher der ist entweder dumm oder absolut blauäugig.

Die Schuld wird immer auf die Raubkopierer am PC geschoben aber darüber, dass auf der 360 genausoviel kopiert wird redet kein Mensch. und da brauch ich noch nichtmal einen C***.

Und warum?

Weil auf der Konsole die Spiele sich trotzdem noch sehr gut verkaufen.

Und warum?

Weil viele Titel erstmal konsolenexklusiv erscheinen und hinterher der PC Markt mit einer lieblosen Portierung bedacht wird. Bestes Beispiel ist und bleibt "Halo". 2-4 Jahre warten und dann kommt eine Portierung für den PC die jeder Beschreibung spottet. Alleine Halo 2 sah auf dem PC grottig aus und das im Zeitalter von WinVista und DirectX 10.

Bei allen anderen Dingen die hergestellt werden ist das genau das Gleiche. Wenn sie nicht so funktionieren wie sie sollen oder wie man das erwarten darf. Dann werden sie gemieden.

Kaufst du dir Essen was dir nicht schmeckt? Nein mit Sicherheit nicht!

Kaufst du dir ein Auto das nur anspringt wenn es der Hersteller will oder wann das Auto will? Nein auch das tust du nicht!

Kaufst du dir einen Fernseher der nur die Programme zeigt die dir der Hersteller erlaubt?
Nein auch das nicht!

Diese Liste liesse sich endlos fortsetzen.

Jeder der etwas herstellt und Schutzmaßnahmen in sein Produkt einbaut (was dem Hersteller auch zusteht) muss mit den Konsequenzen leben die das nach sich zieht.
Ich nehme dem Publisher nicht das Geld weg sondern ich entscheide frei was ich mit meinem Geld tue.
Fährst du lieber Auto statt mit der Bahn? Wenn ja kümmert es dich, dass dein Geld was du der Bahn vorenthälst eventuell einen Lokführer den Job kostet? Du kaufst dir ein Brot eines Herstellers und denkst darüber nach, dass ein Bäcker eines anderen Herstellers dadurch arbeitslos werden könnte?

Denk mal drüber nach!

Christian_650
20-03-10, 07:11
Und was hat das jetzt bitte damit zu tun das sich jeder ehrliche Gamer einen ganz Normalen KS wünscht der einen im Spielspaß nicht so einschränkt?

sehr viele bemühen sich hier um einen Konsenz und nicht darum das Ubisoft vllt den Bach hinunter geht wie es einige Cracker und Hacker gern möchten.

Wir wie Du haben dafür Geld bezahlt das wir jederzeit und wo wir möchten spielen können,und wenn uns das Spiel nicht mehr zusagt weiter geben können nachdem wir es von der HD gelöscht haben.
Würde es dir passen das dein nächster PC fest an dich gekoppelt ist,Verkauf ausgeschlossen und Du auf der Kiste die dir zum Halse raus hängt,sitzen bleibst?
Ausserdem wie ich schon vorher geschrieben habe geht es auch um das Thema Sicherheit,die in keinster Weise seitens Ubisoft gewährleistet ist.

River_34
20-03-10, 07:29
@ Christian Wie würdest du dein Geistiges Eigentum vor Dieben schützen?

Mfg River

Keksus
20-03-10, 07:30
Ihr wisst schon, dass, wenn ihr Ubi schädigt (was ich nicht glaube) auch Arbeitsplätze gefährdet, wollt ihr das!

Du weißt, dass du Arbeitsplätze gefährdest, wenn du irgendein Produkt irgendeiner Firma nicht kaufst. Willst du das?!

Wirklich: Ich werf Ubisoft garantiert kein Geld in den Rachen, damit irgendwelche mir unbekannten Leute weiterhin Arbeit haben. Sonst müsst ich jedes Produkt kaufen, egal wie wenig es mich interessiert, von daher ist diese Ausrede absolut nichtig.

Ubisoft ist selbst an der aktuellen Situation schuld, und nicht die Leute, die sich die Spiele jetzt wegen dem Kopierschutz nicht mehr kaufen.

Außerdem verdient Ubisoft doch mit Konsolenspielen leider noch genug. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

ShadowXx1972
20-03-10, 07:37
Christian Wie würdest du dein Geistiges Eigentum vor Dieben schützen?

Durch Innovation und Qualität. So wie es vor 15 Jahren einmal war!

River_34
20-03-10, 07:40
Ich sag es mal so jeder Regt sich über Preise für Sprit(Auto) auf, aber jeder fährt tanken.

Ich für mich werde weiterhin für Produkte mit Kopierschutz entscheiden, weil ich der Meinung bin, das Geistige Eigentum vor Räuber geschützt werden muss.

So einfach ist das. Denn du würdest dein Eigentum auch vor dritten schützen wollen, die es sich illegal besorgt haben. You Know!

Mfg River

Keksus
20-03-10, 07:50
Ich sag es mal so jeder Regt sich über Preise für Sprit(Auto) auf, aber jeder fährt tanken.

Ich für mich werde weiterhin für Produkte mit Kopierschutz entscheiden, weil ich der Meinung bin, das Geistige Eigentum vor Räuber geschützt werden muss.

Was ist denn das für ein Vergleich? Das wäre ein Vergleich, wenn die Spiele einfach teurer sein würden.

Oder würdest du ein Auto kaufen, wenn dein Auto dann jederzeit stehenbleiben könnte, weil es sein kann, dass es die Verbindung zum Server des Herstellers verliert?

Wie oft das bei Ubisofts tollen Servern passiert hat die Vergangenheit bereits gezeigt und ich kann absolut nicht nachvollziehen, wie sich so viele Leute damit abfinden können, dass sie ihr Singleplayerspiel halt mal paar Stunden lang nicht spielen können, weil ein dämlicher Kopierschutz Probleme macht.

ShadowXx1972
20-03-10, 07:51
Ich für mich werde weiterhin für Produkte mit Kopierschutz entscheiden, weil ich der Meinung bin, das Geistige Eigentum vor Räuber geschützt werden muss.

Das ist deine Meinung und die spricht dir auch niemenad ab. Genauso solltest du die Meinung derer aktzeptieren die gegen diesen Kopierschutz sind!


Ich sag es mal so jeder Regt sich über Preise für Sprit(Auto) auf, aber jeder fährt tanken.

Mag sein aber ich schaue genau wann ich tanken muss und wo (es gibt mehr Hersteller als nur Aral http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif ) ich tanke. Früher habe ich mir darüber keine Gedanken gemacht.
Gleiches gilt für Spiele. Es gibt andere Hersteller die Wert auf ihre Kundschaft legen und nicht darauf wie sie ihre Kundschaft vor ihren Spielen oder ihr Eigentum vor Dieben schützen). Ich hab nicht mal was dagegen wenn ich mein Spiel online aktivieren muss (wie (Mass Effect 1+2, DragonAge oder Two Worlds)

Andererseits gibt es Berufe die nicht ums tanken herumkommen.
Ansonsten fahren keine Busse, teilweise keine Bahnen oder Lieferanten. Dann kriegst du deine Spiele nicht mehr gebracht sondern gehst sie dir selbst holen. Es gibt auch Leute die Tanken müssen weil sie auf ihr Auto angewiesen sind. Die kommen weder per Bus (ach nein der fährt nicht weil er nicht tanken war) noch Bahn zu ihrer Arbeit. Aber die fahren bestimmt gerne 60 km mit dem Fahrrad.
Dein Vergleich hinkt etwas.

muf
20-03-10, 08:29
Zitat von Keksus:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ich sag es mal so jeder Regt sich über Preise für Sprit(Auto) auf, aber jeder fährt tanken.

Ich für mich werde weiterhin für Produkte mit Kopierschutz entscheiden, weil ich der Meinung bin, das Geistige Eigentum vor Räuber geschützt werden muss.

Was ist denn das für ein Vergleich? Das wäre ein Vergleich, wenn die Spiele einfach teurer sein würden.
</div></BLOCKQUOTE>

Vor allem ist der Vergleich schhlichtweg h... blauäugig. Auf das Auto sind viele angewiesen, auf PC-Spiele ja wohl kaum. http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Hinzu kommt, dass ich z.B. sehr wohl weit weniger Auto fahre als noch vor ein paar Jahren. Aber sorry, das Mindestmaß - nämlich täglich zur Arbeit - bleibt mir leider nicht erstpart. Und im Gegensatz zu PC-Games hab ich hier schlichtweg keine Wahl ... öffentliche Verkehrsmittel sind aufm Land schlichweg keine Alternative ...

Echt sorry, aber solche 'Vergleiche' regen mich echt auf ... http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Altair100
20-03-10, 08:35
Zitat von River_34:
Boah Leute
Ihr nichtsahnenden Kids und Teens. Macht ihr euch überhaupt Gedanken darum, was ihr tut und ihr letztendlich damit erreicht?

Du bist auch so einer, die einfach mal was gesagt haben wollen, nicht wahr?

Du bist ja wohl eindeutig der Nichtsahnende. Du willst tatsächlich Geld ausgeben, um dich dann noch in Ketten legen zu lassen und dich bespitzeln zu lassen? Außerdem zahlst du Geld, damit Ubisoft dir sagen kann, wann du zu spielen hast. Nämlich wenn die Server mal laufen.

Wir sind nicht Schuld, dass möglicherweise Arbeitsplätze verloren gehen, sondern die Vollidioten in den Chefetagen, die die falschen Entscheidungen treffen. Falsche Entscheidungen, wie die treuen Kunden so an der Nase herumzuführen!

Die meisten von uns wären ja anstandslos dazu bereit Spiele zu kaufen, jedoch nicht mit dem Kopierschutz. Das konnte sich doch jeder normal tickende Mensch denken, dass die Kunden mit dem Kopierschutz nicht einverstanden sind. Dafür brauch ich nichtmal ne Kristallkugel.

Also, hör du auf hier so einen Stuss zu verzapfen, nur weil du das Problem nicht verstehst. Vielleicht wäre es für dich ganz gut "das Hirn mal anzuschalten"!

River_34
20-03-10, 08:37
@ShadowXx1972 Ich akzeptiere auch deine Meinung, nur wenn es darum geht eine Firma in die Pleite(was glaube ich nicht geht)zu treiben oder Arbeitspl. zu gefährden, das geht mir gehörig gegen den Strich und genau das macht ihr mit euren Verhalten nicht mehr und weniger. So wie ich ein paar Beiträgen über mir gelesen habe.

Auf der eine Seite ist der Unmut denn ich ein bisschen verstehen kann aber eine Hetze zu machen bzw. Jagd das geht nicht, weil so erreicht gar nichts? Versteht ihr das was ich sagen will damit?

Mfg River

Keksus
20-03-10, 08:37
Eine Sache wird hier vor allem außer acht gelassen: Ein Kopierschutz ist immer gut und schön ABER er darf niemals die ehrlichen Kunden benachteiligen, egal wie effektiv er dabei gegen Raubkopierer hilft. Und genau da liegt das Problem von Ubisofts Kopierschutz: Sicher, es gibt noch keinen funktionierenden Crack ABER sehr viele ehrliche Kunden haben immer wieder Probleme, dass sie nicht spielen können. Und das wird IMMER so sein, solange eine beständige Internetverbindung vorausgesetzt wird. Irgendwann werden die Ubisoftserver immer mal abschmieren oder müssen vom Netz genommen werden und es wird auch immer irgendwelche Leute geben, die Probleme mit ihrem eigenem Internet haben oder gar keins besitzen. Aus diesen Gründen ist Ubisofts Kopierschutz einfach inaktzeptabel.

River_34
20-03-10, 08:48
@Altair100 würdest auch so reden wenn ich dir dein Geistiges Eigentum klaue und illegal vervielfältige, da würdest auch du alles dran setzen das es keinem gelingt??? So mußt du sehen.

Denn du möchtest ja auch nicht das man dir was weg nimmt und du kein verdienst dran hast richtig.

Warum soll das dann ein Softwarehersteller nicht auch drüfen! Warum ist soll das was für uns gilt nicht auch Firmen gelten. Beispiel: Bilder, Foto´s etc. da hast du auch an deiner Person Urheberrecht ergo gilt das recht für Spiele.

Mfg River

Keksus
20-03-10, 08:54
@Altair100 würdest auch so reden wenn ich dir dein Geistiges Eigentum klaue und illegal vervielfältige, da würdest auch du alles dran setzen das es keinem gelingt??? So mußt du sehen.

Genau da ist das Problem: Ubisoft geht über Leichen, damit keiner kopiert. Das ist einfach nur Wahnsinn. Ubisoft betreibt eine Regelrechte Hetzjagd gegen Raubkopien und ignoriert dabei vollkommen, was die treuen Kunden, welche bisher immer gekauft haben, davon halten.

Egal wie man sein Produkt schützt NIEMALS in KEINEM FALL darf der Kunde in irgendeiner Weise davon beeinträchtigt sein, was das Spielerlebnis angeht.

Christian_650
20-03-10, 09:06
River,

Kopierschutz muß sein da führt kein Weg dran vorbei,aber es ist etwas Seltsam das man sich an jemanden binden muß um spielen zu können.
Das es auch einfacher und effektiver geht hat die Vergangenheit oft genug gezeigt:zum Beispiel Indiana Jones and the Fate of Atlantis nämlich!

Dieser Kopierschutz mit der Sonnenscheibe war einfach genial und genial einfach! Da hat sich kaum wer die Mühe gemacht auch noch die Sonnenscheibe zu kopieren.
Und weils für die Kiddies einfach lächerlich war haben die sich gar nicht erst die Mühe gemacht das Spiel zu kopieren.Das Ansehen für die hätte darunter gelitten und die habens gelassen.

Du sprichst von prüfen? Das geht auch mit ner telefonischen Aktivierung a la MS Flightsimulator 10!
Was spricht dagegen dieses System zu übernehmen das an deiner Hardware angelehnt eine Prüfsumme generiert die übermittelt wird?
Gar nichts!

Ergo: Manchmal kann man sich das Leben als Publisher auch unnötig Schwerer machen als unbedingt nötig.Dazu kommt auch noch das wenn die Qualität alleine bei SH5 gestimmt hätte,das wäre der Renner geworden.Aber so,in der Konsolenqualität mit diesem restriktivem KS der mir vorschreiben möchte wie ich wann und wo zu spielen habe hat es sich Ubi ganz alleine bei den Usern verscherzt.Dazu kommt wie gehabt auch noch das Thema Sicherheit

Wenn es jetzt konsequenzen für Ubisoft hat und für die Fehler in der Chefetage wieder mal die bestrafen will die gar nicht erst entscheiden dürfen,dann hat sich Ubi Vollkommen alleine jegliches Vertrauen in diesen Konzern genommen. Die Suppe hat die Chefetage alleine zusammen gebraut und diese sollten die auch alleine auslöffeln.

Keksus
20-03-10, 10:20
Kopierschutz muß sein da führt kein Weg dran vorbei

Diese Meinung teile ich nicht. Schon häufiger wurde Spiele ohne Kopierschutz veröffentlicht und aufgrund dessen haben es sich mehr Leute gekauft. Dank Ubisofts Paranoia hat man bei PoP2008 und Shaun White Snowboaring die nicht erreichten, viel zu hoch angesetzten, erwarteten Verkaufszahlen einfach auf das Fehlen des Kopierschutzes geschoben.

Aber wenn man einen Kopierschutz nutzt, dann bitte sowas einfaches wie einen DiskCheck. Ich geb mich sogar noch mit einer unbegrenzten, einmaligen Onlineaktivierung zufrieden.

ShadowXx1972
20-03-10, 10:32
nur wenn es darum geht eine Firma in die Pleite(was glaube ich nicht geht)zu treiben oder Arbeitspl. zu gefährden, das geht mir gehörig gegen den Strich und genau das macht ihr mit euren Verhalten nicht mehr und weniger.


Dann treibst du auch Ford in die Pleite weil du dir einen Opel kaufst. Oder du treibst EA in die Pleite weil du lieber Ubisoftspiele kaufst.
Es ist MEIN Geld und was ich mir dafür kaufe ist MEINE Sache. Das war immer so und wird sich nicht ändern. Nur weil ich Assassins Creed 2 nicht kaufe oder Die Siedler 7 geht Ubisoft nicht pleite. Wenn ich plötzlich arbeitslos wäre würde ich die Spiele auch nicht kaufen oder wenn mir die Spiele einfach nicht gefallen würden.

Wir gefährden niemandes Arbeitsplatz sonder fordern einfach unser ausgewiesenes Recht auf ungetrübten Spielgenuss. Dieses Recht fordere ich genauso wie Ubisoft sein Recht fordert sein geistiges Eigentum zu schützen. Das will ich Ubi auch nicht absprechen. Nur der Weg ist einfach der falsche. Ich bezahle nicht Geld für etwas was ich nicht uneingeschränkt nutzen darf, weil die Technik des Herstellers versagt. Und abschliessend steh ich auch noch als Depp da weil nur diejenigen "entschädigt" werden sollen die am Release-WE nicht spielen konnten. Alle anderen die danach nicht spielen konnten haben halt Pech? Dass man sich damit nicht beliebt macht dürfte wohl klar sein. Da du immer so schön deine Vergleiche heranziehst hab ich auch einen:

Du kaufst dir ein Auto hast aber Pech und erwischt ein so genanntes Montagsmodell. Also Probleme an allen Ecken z.B. es springt permanent nicht an oder geht aus.
Dein Freund kauft sich das gleiche Auto und hat auch die gleichen Probleme wie du.
Nun wird sein Auto repariert aber deines nicht.
Das lässt du dir gefallen? Ich glaube nicht.

Keksus
20-03-10, 10:39
Dann treibst du auch Ford in die Pleite weil du dir einen Opel kaufst. Oder du treibst EA in die Pleite weil du lieber Ubisoftspiele kaufst.
Es ist MEIN Geld und was ich mir dafür kaufe ist MEINE Sache.

Absolut korrekt. Das jetzt auf die Kunden zu schieben, die nicht mehr kaufen, dass sie ja Ubisoft in die Pleite treiben ist unter aller Sau. Ubisoft hat diesen Mist verzapft, nicht die Kunden.

Außerdem kann man das noch weiterspinnen: Man treibt Ford in die Pleite, weil man sich gar kein Auto kauft, oder man treibt Sony in die Pleite, weil man sich keine Playstation 3 kauft.

ShadowXx1972
20-03-10, 11:25
Sieht man doch momentan auch schön bei Toyota. Sie rufen fehlerhaft Fahrzeuge zurück und klären darüber auf wo die Probleme liegen.
Was macht Ubisoft? Sie hüllen sich in schweigen und lassen ihre Käufer im Regen stehen. Es heisst nur lapidar es wären Hacker. Sonst kommt rein gar nichts.

Sorry, aber ich unterstütze niemanden der, statt aufzuklären oder mir zu beweisen, dass sein Schutz das Beste für mich ist. Selbst die Moderatoren hier im Forum hüllen sich in Schweigen und alle die das Game gekauft haben stehen da wie die begossenen Pudel weil es beim Publisher niemanden interessiert ob die Server laufen oder nicht. Das ist dann der versprochene 7/24 Service.

Wäre genauso (ja schon wieder ein Vergleich http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif) wenn Toyota sich in Schweigen hüllen würde. Aber da geht es um Menschenleben. Bei Spielen zum Glück nicht und die Kohle hat Ubi schon eingestrichen. Also warum noch drum kümmern.

Keksus
20-03-10, 11:43
Es heisst nur lapidar es wären Hacker.

Vor allem war das gelogen. Ubisoft bekommt einfach die Server nicht gebacken, deshalb schmieren die den immer zu Zeiten ab, wo viele Leute spielen wollen.

Christian_650
20-03-10, 11:45
Shadow,

genau damit verscherzt man sich in diesem Lande jeglichen Spielraum.Ubisoft sollte Wissen das der käufer auch nicht auf den Kopf gefallen ist und sich beim nächsten Spiel im anderen Lager umschauen wird weil da der Service gegeben ist während Ubi sich um nichts mehr danach kümmern möchte.

Man muß manche Dinge einfach Frei laufen lassen und abwarten wie erbost der Kunde beim nächsten Release reagieren wird.Und das nächste Debakel steht auch schon in der Tür: SC Conviction,das für PC angekündigt,nichts weiter ist als eine Konsolenportierung mit allen nachteilen die sich daraus ergeben wie vermurkste Steuerung usw...

Ach,da wir gerade bei diesen Vergleichen sind: Geht Ubisoft Pleite weil mich EA als Kunde mehr umwirbt und ich lieber zu EA gehe und dort mein Geld lasse?Denke nein,denn auch Ubisoft hat die Möglichkeit auf die Belange der User zu hören und sich deren Problemen zu stellen anstatt die Finger in die Ohren zu stecken während die Tippse denen Kaffee serviert.

Keksus
20-03-10, 12:02
SC Conviction,das für PC angekündigt,nichts weiter ist als eine Konsolenportierung mit allen nachteilen die sich daraus ergeben wie vermurkste Steuerung usw...

Konsolenportierungen bin ich schon von allen Seiten her gewohnt. Aber Ubisoft zeigt sowieso schon wieder, was man vom PC hält: XBox360 bekommt eine Demo, der PC natürlich nicht. Wozu auch? Kauft sich eh keiner für den PC.

Christian_650
20-03-10, 12:05
Oder wie jemand bei PC Games so Nett geschrieben hatte,damit sich niemand als Cracker betätigen und das Teil knacken kann.
Aber wer will das schon?...

Kann aber auch gut sein das wir PC´ler dafür abgestraft werden das wir den Spielschutz nicht mögen.

Keksus
20-03-10, 12:13
Für mich sieht jedenfalls alles danach aus, als versuche Ubisoft künstlich einen Grund herbeizuführen, weshalb sie nicht mehr für den PC entwickeln wollen. Mein Tipp an Ubisoft: Sagt das einfach gerade heraus und fertig. Solche Methoden wie der Kopierschutz sorgen auch im Konsolenlager für Imageschaden bei euch.

Im übrigen:

http://www.tomshardware.de/Ass...richte-240520-5.html (http://www.tomshardware.de/Assassins-Creed-II,testberichte-240520-5.html)


Die Probleme mit dem Login wurden im Nachhinein mit DDoS-Attacken auf den Server erklärt, was uns jedoch reichlich verwunderte. Denn dieser Aussage stehen zwei Fakten gegenüber, die man ebenfalls nicht so einfach vom Tisch wischen kann. Zum einen fanden wir, immerhin reichlich versteckt, bereits am Samstag einen Hinweis auf fällige Wartungsarbeiten am Server (eigentlich ein Unding so kurz nach einem Release) und zum anderen muss man sich fragen, warum die Attacken nur dann auftraten, wenn es die beste Zeit für ein Spielchen war und immer dann endeten, wenn die Mehrzahl zu Bett war. Zudem erstaunen die Aussagen, dass keiner von den Betreuern der entsprechenden Server zum Zeitpunkt des Problems etwas gemerkt haben will. Ein lapidarer Hinweis darauf, dass Wochenende sei, befriedigt da wenig, zumal es weitere Fragen zur Zuverlässigkeit des Dienstes aufwirft.

Faszinierend diese Hacker.

RaNe1968
20-03-10, 12:22
Hier mal ein ganz interessanter Artikel über den Gesamtzustand der Spielebranche.

Klick (http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,684290,00.html)





Computerspiele [SPIEGEL ONLINE RSS - Computerspiele]



20.03.2010

Gamesbranche
Die Angst vor dem zweiten Crash

Von Danny Kringiel, GEE Magazin


Ende der Goldgräberzeit: Die Wirtschaftskrise hat die Gamesindustrie voll im Griff. Umsätze sinken dramatisch, immer mehr Entwicklerstudios gehen vor die Hunde. Fieberhaft sucht die Branche jetzt nach einem Ausweg aus der Misere - denn sie weiß: Ihre ganze Zukunft steht auf dem Spiel.

Sollte also dieses DRM negative Zahlen bescheren, wovon ich erstmal ausgehe, wirds schneller dunkel wie man schauen kann.
Vor allem wenn die Top Titel wie Anno oder Siedler noch zahlreiche Bugs, oder nicht so den Nerv der Gamer treffen

Altair100
20-03-10, 12:36
Mensch River! Da habe ich dir gesagt, dass du mal dein Hirn anschalten sollst und du tust es immer noch nicht...

Ganz klarer Fall von "Ich-will-es-nicht-einsehen", obwohl deine Argumente mehr als dürftig sind.

xentris
20-03-10, 13:13
Das Beste wäre definitiv, wir spielen gar nicht mehr und besinnen uns auf das zurück, was uns als Mensch auszeichnet und benutzen unsere Energie, um uns auf anderen Gebieten weiterzuentwickeln. Dann brauchen wir uns nicht über einen Kopierschutz aufregen, der uns nicht mehr betrifft und können das Geld für sinnvollere Beschäftigungen ausgeben.

Bisweilen denke ich, dass wir von den technischen Errungenschaften unserer Generation so sehr abhängig sind oder gemacht wurden, dass uns nicht mal mehr in den Sinn kommt, klar zwischen Bedürfnis und Wunsch zu unterscheiden. Denn eine große Gemeinschaft, die nichts besseres zu tun hat, als sich über Sinn und Unsinn eines Kopierschutzes aufzuregen, der ist auch kaum für etwas anderes zu nutze. Und das werfe ich vielen Menschen in vielen Situationen zurecht vor.

Stattdessen erfreue ich mich lieber an bestimmten Spielen, die mir genauso wie alle anderen die Möglichkeit geben, die Seele baumeln zu lassen, bevor die harte Realität wieder auf mich nieder regnet. Als Hobby kann ich eine fragwürdige Freizeitbeschäftigung allerdings nicht bezeichnen. Dafür erfüllt sie zu sehr den vordergründigen Anschein einer Sucht und mit Süchten kenne ich mich aus. Da macht mir keiner mehr etwas vor.

Ich bin als Mensch geboren worden in einer Gesellschaft, in der es so viele Probleme gibt, dass man unter den jetzigen Umständen niemals restlos verstehen wird, was wirklich wesentlich ist. Es sei denn, wir schaffen es tatsächlich durch unsere eigene Gier nach Macht, Geld und Aufmerksamkeit die Zivilisation zu zerstören und erst wenn wir keine Möglichkeit mehr haben, uns aus Ohnmacht gegenüber den fast unlösbaren Problemen der Welt zu betäuben, sind wir wieder frei zu entscheiden, was wirklich wichtig ist.

Die Ablenkungen und Verführung; auch die Art, in welchem Maße wir uns verführen und mitreißen lassen, lässt mich tagtäglich mehr an unserer scheinbar immer währenden Zivilisation zweifeln. Vor diesem Hintergrund ist die Diskussion hier lächerlich. Ich spiele die Spiele, die ich brauche, um mich zu betäuben, ob nun mit oder ohne Kopierschutz und wenn es mit einem Online-Server Probleme gibt, nutze ich andere Lösungen, die mir die "Freude" am spielen ermöglichen. Stichwort: VPN-Server

Wem klar ist, dass wir nur noch wenige Jahrzehnte im Überfluss leben werden, der setzt ganz andere Prioritäten für sein eigenes Leben und genießt die Dinge, die er hat in vollen Zügen, anstatt sich über Dinge aufzuregen, die er selber überhaupt nicht in der Hand hat. Denn die Probleme liegen sehr viel tiefer, als bei Ubisoft, die nun mal auch der harten, fehler-verursachenden Weltwirtschaft ausgesetzt sind und die "Spielregeln" (die Gier nach Profit) beachten. Wenn Die Pleite gehen, ist da schon der nächste Publisher, der das Zepter an sich reißt. Das steht nun mal fest. Da kann man noch so viel schlecht reden oder boykottieren. Das wird unsere Probleme nicht lösen.

Solange GELD die weltweite einzige Ursache ist, sein Bewusstsein und seine Energie zu verschwenden oder ausbeuten zu lassen, sind und bleiben wir gefangen in einem goldenen Käfig des Überflusses, und bleiben aufgrund dieses Überflusses auch abgelenkt.
Milliarden Menschen weltweit geht es so schlecht, dass sie uns alle steinigen würden, wenn sie wüssten, mit welchem belanglosen Mist wir uns hier herumschlagen. Wir sollten uns schämen!!!

Jeder, der unzufrieden ist mit dem Kopierschutz von Ubisoft, sich hier im Forum sich die Finger wund postet und unter seiner eigenen Unzufriedenheit leidet, die im übrigen auch andere ansteckt, wie in dieser Debatte hier, hat es auch nicht anders verdient. Und wer immer noch denkt, er würde hier etwas sinnvolles tun, der wird es in nicht allzu ferner Zukunft ziemlich schwer haben.

Habt ihr euch schon mal gefragt, was ihr ohne PC und Internet tun würdet? Richtig! Leiden wie ein Süchtiger auf Entzug. Und niemand sollte es wagen mir meine Worte im Munde herum zu drehen, denn ich habe sehr wohl bemerkt, dass auch ich im selben Boot sitze. Allerdings sitze ich im Ausguck und kann immerhin sehen, wenn wir kurz davor sind, auf ein Riff auf zulaufen und der dadurch der Tod droht. Leider werden "Warner" wie ich erst ernst genommen, wenn es zu spät ist. Aber damit habe ich mich auch schon abgefunden.

Eines ist jedoch gewiss:
Wenn die kommenden Generationen aus unseren Fehlern lernt, steht ihnen eine blühende Epoche bevor.
Das wünsche ich uns und unseren Kindern aus ganzem Herzen!

P.S. Der Autor meiner Signatur hatte vollkommen Recht mit dem, was er einst sagte...

NichtVerfuegbar
20-03-10, 13:16
Zitat von Keksus:
Für mich sieht jedenfalls alles danach aus, als versuche Ubisoft künstlich einen Grund herbeizuführen, weshalb sie nicht mehr für den PC entwickeln wollen. Mein Tipp an Ubisoft: Sagt das einfach gerade heraus und fertig. Solche Methoden wie der Kopierschutz sorgen auch im Konsolenlager für Imageschaden bei euch.

Im übrigen:

http://www.tomshardware.de/Ass...richte-240520-5.html (http://www.tomshardware.de/Assassins-Creed-II,testberichte-240520-5.html)

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Die Probleme mit dem Login wurden im Nachhinein mit DDoS-Attacken auf den Server erklärt, was uns jedoch reichlich verwunderte. Denn dieser Aussage stehen zwei Fakten gegenüber, die man ebenfalls nicht so einfach vom Tisch wischen kann. Zum einen fanden wir, immerhin reichlich versteckt, bereits am Samstag einen Hinweis auf fällige Wartungsarbeiten am Server (eigentlich ein Unding so kurz nach einem Release) und zum anderen muss man sich fragen, warum die Attacken nur dann auftraten, wenn es die beste Zeit für ein Spielchen war und immer dann endeten, wenn die Mehrzahl zu Bett war. Zudem erstaunen die Aussagen, dass keiner von den Betreuern der entsprechenden Server zum Zeitpunkt des Problems etwas gemerkt haben will. Ein lapidarer Hinweis darauf, dass Wochenende sei, befriedigt da wenig, zumal es weitere Fragen zur Zuverlässigkeit des Dienstes aufwirft.

Faszinierend diese Hacker. </div></BLOCKQUOTE>

Das entspricht doch genau dem, was viele vermutet hatten.

muf
20-03-10, 13:51
Zitat von RaNe1968:
Hier mal ein ganz interessanter Artikel über den Gesamtzustand der Spielebranche.

Klick (http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,684290,00.html)

[...] Sollte also dieses DRM negative Zahlen bescheren, wovon ich erstmal ausgehe, wirds schneller dunkel wie man schauen kann.
Vor allem wenn die Top Titel wie Anno oder Siedler noch zahlreiche Bugs, oder nicht so den Nerv der Gamer treffen
Dann warten wir halt auf den nächsten Klempner der alles wieder belebt - wenigstens ist dann mal Zeit genug die Spiele die man alle gekauft hat endlich mal komplett durch zu spielen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Christian_650
20-03-10, 17:21
Sollen die Publisher mal machen mit ihrer Konsolensparte und Onlinegames,ich setz mich genüsslich an meinen PC und zocke ältere Spiele dich noch Langzeitmotivation bieten und warte ab wie der Konsolen Markt auch noch weg bricht.

Spätestens dann wenn die Publisher wieder auf Normalem Level abgestiegen sind werden Sie dankbar an die PC Gamer zurück denken die man so lange vernachlässigt hat.

Sid Meier hätte seine Rede auf der GDC schon vor Jahren halten sollen,dann wäre vielleicht einigen Publishern mal nen Gedanke durch den Kopf gerutscht was man besser hätte machen können als nur abkassieren.

Schliesse mich dir an muf http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

River_34
20-03-10, 19:27
Ich sage es nochmal Anno hat diesen Kopierschutz DRM nicht.

Mfg

RaNe1968
20-03-10, 22:27
Zitat von River_34:
Ich sage es nochmal Anno hat diesen Kopierschutz DRM nicht.

Mfg

Hat auch niemand behauptet. Super Spiel, was mich tagelang fesselt und begeistert,
und noch viel besser wäre, wenn ein paar Bugs weniger drin wären.

Cryhard35
08-12-14, 12:36
Ein enttäuschter (Ex-)Kunde

NOCH EINER, HIER! (warum ist das EX- in Klammern?)^^

Deine Texte sind gut geschrieben,DU triffst den Nagel auf den Kopf.


Ich werde auch definitiv keine Produkte mehr von denen kaufen. Wenn ich mich für Geld erniedrigen lassen will,...

Ich auch nicht, warum sollte man? Erniedrigen lassen, das trifft es gut!


Wenn ich in meinem Bekanntenkreis umherfrage, möchte niemand mehr Ubisoft Spiele kaufen.

Bei mir ist es genau das selbe. Freunde und Bekannte haben mich damals dazu getrieben, dass ich mir Far Cry 3 gekauft habe. Nach den ganzen Problemen mit dem Spiel (Uplay, Server, ..)und als die Leute teils am eigenen Leibe gespürt und von mir erfahren haben, was hier im Forum oder auch beim Support abläuft, haben die ihre Finger weggelassen.



Denn es wird immer genug Deppen geben die es kaufen werden.
Darauf setzen die nämlich und solange die Deppen weiterhin Deppen bleiben und nicht unsere Intelligenzstufe erreichen kann man da nix machen, leider.

Das ist das Schlimme, ja. Solange die Massen jedem Hype hinterher rennen, ohne sich eingehend über etwas zu informieren oder gar ne eigene Meinung haben, wird es nicht besser. Jedoch kann man schon was dagegen machen, denke ich, früher oder später wird auch der letzte Depp aufwachen. ;)

DONT BELIEVE THE HYPE! :cool:


IGez: Ein sehr enttäuschter und endgültig vergraulter Kunde.

P.S:
Ich stehe mit meiner Meinung nicht alleine. Ich habe 18 PC-Spieler in meinem Bekanntenkreis; von denen ist keiner mehr bereit, Ubisoft-Produkte zu kaufen.

Wow, ich sehe gerade, der Beitrag ist von 2010. War das damals schon so krass und hat sich bis heute nichts geändert...


Liebe

Nein, Liebe ist nicht drin, das habe ich schon lange in keinem Spiel mehr gesehen.



DER KUNDE IST KÖNIG

Das wäre schön^^



Die Deutschen kaufen mehr als alle anderen -.-. Wir sind echt zu dumm.

Jepp, es gibt ja immer noch Leute, die ein meist hochgehyptes Spiel für den Vollpreis kaufen. Ich verstehe auch die Leute nicht, welche zensierte Spiele kaufen.

TheRealSam
08-12-14, 14:10
Hallo Cryhard35,

dieser Thread war schon über 4 Jahre alt und es wird wohl kaum noch einer von den ursprünglichen Forenteilnehmern diesen Thread verfolgen.

Außerdem gilt es in Foren als unhöflich und Spam wenn man mehrfach hintereinander postet. Du kannst Beiträge bearbeiten, indem du auf den Bearbeiten-Knopf drückst.

Dieses eine mal erledige ich das für dich. Beim nächsten Mal gibt es eine Verwarnung mit Verwarnpunkten.

Cryhard35
08-12-14, 20:52
Ich war mir keiner Schuld bewusst, kann ich das irgendwo nachlesen?

Es tut mir schrecklich Leid. Die Kunden machen halt auch mal Fehler :D

TheRealSam
09-12-14, 06:58
Versuchs mal in den Forenregeln (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/35651-Ubi-com-Forum-Die-Regeln-auf-einem-Blick!). :rolleyes:
Stichwort Spam.

Closed.