PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anno 2070 - Kopierschutz



Seiten : [1] 2 3 4

realfly78
05-04-11, 05:33
Ein Hallo alle!

Bei aller Vorfreude auf ein wiedermal Maßstäbe setzen des Produkt, frage ich mich ob es Ubisoft diesmal vorab überdenkt, wie sehr der potentiele Spieler, durch nicht ausgereifte Kopierschutzmechanismen gegängelt werden soll.

Im Klartext:
Lasst den Ubisoft-Launcher in der Schublade! Setzt, wie viele Hersteller auf (leider) Steam oder gar auf eine ältere "herkömmliche" Art und Weise.

Wie oft musste ich bei Steam aktivierten Spielen erleben, das selbst die Integration von Mutiplayer mieserabel umgesetzt worden sind (Total War). Macht bei Anno BITTE BITTE nicht den selben Fehler, sondern gebt den Spielern

DAS WAS SIE WOLLEN -
UNENDLICHE UNKOMPLIZIERTE UND
ZUFRIEDENE ANNO-ZOCKERSTUNDEN!

mimi_130
05-04-11, 05:55
Wenn bei Anno 2070 auch dieser Kopierschutz ist kauf ich es sicher nicht.

@ realfly78
Wenn das Spiel rauskommt werden wir es schon sehen ob es diesen Ubisoft Launcher wieder gibt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

Bldrk
05-04-11, 06:17
Ihr und euer Kopierschutz.....

seid ihr es nicht irgendwann mal Leid?

Sorry aber jeder wird versuchen sein Produkt zu schützen.....oder stellt ihr eurer Fahrad auch einfach so ab ohne Schloss mitten in der Stadt?

Wer keinen Kopierschutz will soll halt seinen PC verkaufen und die guten alten Brettspiele rausholen.

Also verschont uns hier erstmal mit diesem Geleier, bevor irgendwas weiter bekannt ist. Oder habt ihr Angst das das Game nicht im Use-Net zum download dann steht?

realfly78
05-04-11, 06:33
....
Wollten Sie ein Fahrrad kaufen, das Sie zwar fahren könnten, aber immer nur am selben Baum/Geländer abschliessen dürfen?
....

Es geht nicht darum, das ich gegen(!) einen Kopierschutz bin, sondern dieser auch derart implementiert werden sollte, das er

- funktioniert
- dem Käufer keine Einschränkungen "offeriert".
(Ihr spielt nur(!) online, aber nicht mehr offline, Multiplayer sind nur in der "Cloud" möglich..usw...usw..)


Für einen gute Arbeit, bin ich gerne bereit Geld zu zahlen und das haben die Anno-Enwickler bisher, in meinen Augen erfüllt.

Wiesl_1404
05-04-11, 07:01
Sorry aber jeder wird versuchen sein Produkt zu schützen.....oder stellt ihr eurer Fahrad auch einfach so ab ohne Schloss mitten in der Stadt?

Klar stimmt schon, aber sei mal ehrlich (du als IT'ler bist ja dementsprechend bewandert)
Der Ubi Launcher "stört" mehr Spieler als das er irgendeinen Nutzen bringt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Das Spiel kommt raus und nicht einmal nach 24 Stunden ist es mit funktionierenden Crack im Netz (das soll jetzt keine Aufforderung oder Befürwortung sein, bitte nicht falsch verstehen)

Um es mal "laienhaft" auszudrücken: Die "Modifikation" das Spiel ohne Launcher zu starten stellt lediglich einen "By-Pass" dar. Er suggeriert der .EXE, dass man Online sei und/oder überspringt einfach diese 1-2 Abfragezeilen im Skript:


"WENN -> Online; THAN -> start Game"
"WENN -> Offline; THAN -> QUIT GAME (schow Task XY etc.)


Ich hoffe so ist es für jeden verständlich. Da der Ubi Launcher sogar noch parktischerweise eine seperate Datei darstellt ist es sogar für Programmierer noch einfacher die richtigen Zeilen zu finden als wenn dich diese Zeile beispielsweise direkt in der .EXE oder in irgendwelchen versteckten/ausgelagerten Dateien befinden würden. In UBI's Fall wäre es sinnvoll den Kopierschutz direkt in die RDA's reinzupacken/auszulagern (da man hier immer wieder eine neue Codierung zur Kompression verwendet dauert es in der Regel mehrere Monate bis der erste funktionierende Crack auftaucht - verhindern wird man es dennoch nie können!)

Was ich damit sagen will ist, dass der Launcher in der Form wie er jetzt existiert nicht zum Schutz sondern nur zum Leid eingier Spieler beträgt (nicht jeder ist ein IT-Spezialist und kann mal fix alles durchprobiern bis es geht oder sich selbstsstädnig einen Lösungsansatz überlegen)

Vielleicht wäre eine "benutzerfreundlichere" Integrierung das was sich die Leute wünschen...


PS: Ich persönlich hatte nie Probleme mit dem Launcher - in diesem Post schildere ich nur meine Sichtweise wie ich die Situation sehe.

mimi_130
05-04-11, 07:36
Ich würde es als Programmierer so machen:
Nur beim Installieren braucht man eine Internetverbindung und einen Code der im Spiel mitgeliefert wird.
Der Code kann 3 mal verwendet werden. Wenn man das Spiel deinstalliert kann man den Code wieder verwenden.

Beim Spielen wird man dann nicht beeinträchtigt, in einer Familie wo 3 Computer stehen kann dan auch jeder Spielen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Bldrk
05-04-11, 07:36
Das lustige ist ja folgendes:

Nehmen wir mal als Vergleich WoW dieses ist nur Online spielbar und wird über die Lobby gestartet, ferner wird zwingend ein B-Net Acc benötigt. Aktuelle Nutzerzahl ca. 12.000.000 Leute.......

Dort regt sich kein Mensch drüber auf......seltsam.

Klar der Vergleich ist nicht 100% optimal, aber man erkennt hier eins, kommt ein Spiel von z.B. Blizzard können die machen was sie wollen die User stürzen sich drauf, egal welche Form des Zugangs benötift wird.

Kommt ein Spiel von UBI stürzen sich die User auch drauf, aber nur um UBI in der Luft zu zereisen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif weil sie es wagen einen Kopierschutz einzubauen um ihr Produkt zumindest etwas zu schützen.

Ich finde verkehrte Welt.
Klar der Launcher mag nicht der Brüller sein, aber in der heutigen Zeit muß man alle Register ziehn um zu versuchen es den Crackern so schwer wie nur irgend möglich zu machen, destso komplizierter das aushebln wird für normale User umso höher ist der Efekt da viele es dann lassen, allerdings leider meist zu Lasten von dem Rest.

Es stimmt allerdings das nichts sicher ist, alles was der Mensch programmiert hat Fehler und kann ausgehebelt werden.

Wiesl_1404
05-04-11, 07:54
WoW ist, find ich, kein aussagekräftiger Vergleich (MMoRPG mit Aufbau-Simulation vergleichen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif), da es sich um ein Spiel handelt dass durchgehend online gespielt werden MUSS (interaktiv mit anderen Mitspielern - Anno nicht) -> das man dazu Accounts haben muss und sich registrieren finde ich persönlich ok.
(Habe auch einen B-Net Account bei Blizzard, halt nicht für WOW sondern für Diablo II)


Der Unterschied zwischen Ubi und Blizzard ist halt die "Benutzerfreundlichkeit/einfache Handhabung" und das wirklich "IMMER und kontinuierlich gut funktionierende Battle Net" (Leute die über Lags klagen sollten mal ihre Verbindung checken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif) - und falls mal etwas nicht funktioniert wird einem beim Support sofort geholfen!

Der Frust und der Grund warum die User Ubi am liebsten "in der Luft zerreissen" wollen ist mit Sicherheit nicht auf den Kopierschutz zurückzuführen sondern einfach au die "Bedinungsunfreundlichkeit" (man muss selbst alles einstellen bis es endlich läuft) und halt der so oft beklagte mangelnde bis nicht vorhandene Support auf Ubi's Seiten.

Wenn sich in den Punkten nichts ändert wird sich auch an der Einstellung der User wenig ändern...

Bldrk
05-04-11, 08:00
Sagte ja ist nicht 100% zu vergleichen aber ich wollte nur darstellen das Blizzard quasi machen kann was sie wollen und die User bleiben trotzdem, UBI kann machen was sie wollen die User nörgeln oder rennen weg.

Wie z.B. der Zwangsumstieg aufs B-Net es wurde kurz mal gemault, aber 99,99% haben gewechselt.

Klar die Umsetzung ist das A & O dabei und da muß UBI noch Nachsitzen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif bzw. Lehrgeld zahlen

YpsilonEule
05-04-11, 09:06
also Ich hab bissher keine schwierigkeiten mit DRM's gehabt... weder mit Steam.. noch mit den Anno1404 drm.. den ich gar nicht so schlecht fand.

klar das sie öfters haken, aber davon lass ich mich nicht unterkriegen.. man gibt bei einen fußballspiel auch nicht sofort auf wenn der Anfang nicht gut klappt.

Es gibt auch durchaus erfolgreiche Spiele die sich ohne oder teilweise Kopierschutz sehr gut verkaufen.. Cities in Motion hat eine Retailversion die meineswissens bei Steam anzumelden ist.. und eine Downloadversion ohne jeglichen Kopierschutz. Die Retailversion wurde schon 2mal neuproduziert weil bei vielen Geschäften die Bestände ausgehen und auch in Downloadportalen (legal) ist es sehr erfolgreich und klagen über illigale Kopien sind bisher auch nicht zu lesen.

So mein Kommentar http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Dorimil
05-04-11, 11:16
Sorry, aber der Vergleich hinkt nicht nur, der hat sogar min ein amputiertes Bein! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif WoW ist ein reines Online-Spiel. Registrierung und Account sind dafür einfach nötig, das wird jeder einsehen.
Aber bei einem Spiel, daß durchgehend offline gespielt werden kann (und viele machen genau das mit Anno) darf einfach keine permanente Online-Verbindung vorschreiben.
Dazu kommt, daß die Server von Ubi anscheinend nicht ausgereift sind, oder wie sind die vielen Threads grad bei ACB zu erklären? Bei jedem Launch eines neuen Spiels gibt es diese Probleme. Ubi's Lernfähigkeit scheint da gegen null zu tendieren. Ausreden wie Hacker kauft keiner mehr ab, selbst wenn es wahr sein sollte.

An anderer Stelle scheint man hingegen gelernt zu haben (oder vernichtende Verkaufsstatistiken gelesen zu haben), da der Launcher anscheinend soweit aufgeweicht wurde, daß nur noch beim Start Online sein muss. Das ist grundsätzlich aktzeptabel, allerdings nur, wenn ein Weiterverkauf trotzdem möglich ist (derzeit nicht der Fall), siehe hierzu mal Patrizier4! Ebenfalls ein Launcher, aber der Account kann jederzeit über den Support umgestellt werden, d.h. keine Austrocknung des Gebrauchtmarktes...

Online-Modus / Cloud-Computing: Egal ob Benutzerprofile oder SaveGame-Auslagerung...no way!...meine Daten bleiben bei mir. Und wer immer noch glaubt, daß Ubi nicht mitloggt, wenn man online ist....träumt weiter... Damit will ich gar nicht mal Ubi an die Wand stellen, das machen alle mit den Online-Daten (Blizzard, EA,...), die sind schliesslich bares Geld wert.

Bldrk
05-04-11, 11:23
achte doch mal auf deinen Browser wenn du egal wo online gehst.

Da siehst du bei 99% der Seiten zu lesen: warte auf google.analytic......das sagt doch alles oder?

Thomas_Idefix
05-04-11, 11:27
Das heißt doch nicht, dass Anno 2070 das übernehmen muss, oder? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Nur weil es dein Browser(und auch der MUSS dauerhaft online sein, Anno 2070 hoffentlich nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif) so macht, heißt das doch nicht, dass ein so klasse Spiel wie Anno das übernehmen muss.
Ich bin jedenfalls strikt dagegen und werde daran eventuell meine Kaufentscheidung abhängig machen, da mich das Setting eh nicht so anspricht.

Viele Grüße
Thomas_Idefix

kleinerOpa1
05-04-11, 14:06
Mir ist es relativ egal, ob es Kopierschutz gibt oder nicht, ich will das Spiel ja nicht kopieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Auch mich zu registrieren etc. würde mich überhaupt nicht stören.

Aber klar ist doch, dass Firmen wie Ubisoft/Relative Designs klar sein muss, dass ein Kopierschutz legale Spieler nicht nerven darf - dessen sind sie sich aber sicher sowieso schon bewusst.

Larnak
05-04-11, 17:06
Zitat von kleinerOpa1:
dessen sind sie sich aber sicher sowieso schon bewusst. Wenn man sich ansieht, was sie bei der Thematik in den letzten Monaten so getan haben, muss man eher davon ausgehen, dass sie davon zumindest noch nichts gewusst haben, als sie die Pläne für die neuen Schutzmechanismen entwickelt haben.
Aber mittlerweile gibt es ja Gründe anzunehmen, dass sich das zumindest ein bisschen geändert hat.

Jadekristall
05-04-11, 18:20
Also ich kan dazu auch nur noch sagen...kommt Anno mit dem Ubi Launcher habt ihr auch mich als Kunden entgültig vergrault. Die Support Leistung bei 1404 war ja schon eine Zumutung. Und nun noch den Launcher dazu + grottiger Support und Patch wartezeiten von 6 Monaten+? Nein DANKE!

BB_ScriptError
06-04-11, 03:52
Mal unabhängig von Anno ein paar Worte hierzu, da ich die folgende Aussage nicht so stehen lassen kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.


Zitat von Wiesl_1404:
Das Spiel kommt raus und nicht einmal nach 24 Stunden ist es mit funktionierenden Crack im Netz.
Ich denke du beziehst dich hier auf einen dieser (nachträglich aktualisierten) Artikel (http://www.pcgameshardware.de/aid,705930/Neuer-Ubisoft-Kopierschutz-bereits-nach-24-Stunden-geknackt-Update-Ubisoft-dementiert/Action-Spiel/News/).


Zitat von Wiesl_1404:
Um es mal "laienhaft" auszudrücken: Die "Modifikation" das Spiel ohne Launcher zu starten stellt lediglich einen "By-Pass" dar. Er suggeriert der .EXE, dass man Online sei und/oder überspringt einfach diese 1-2 Abfragezeilen im Skript... Genau das wurde bei diesem "24 Stunden Crack" gemacht, und genau deswegen funktionierte er auch nicht (http://pcgamersera.com/ubisofts-drm-still-stands-tall/), was die Nutzer innerhalb von ein oder zwei Tagen auch feststellen mussten.

Mir ist kein Ubisoft Game Launcher Spiel bekannt, nur so kurz wie angegeben geschützt war. "HAWX 2" und "Shaun White Skateboarding" wurden vor über 5 Monaten veröffentlicht, trotzdem kann man es nur spielen wenn man es auch gekauft hat. Siedler 7 gibt es nun auch schon über ein Jahr, und trotzdem gibt es keinen Crack mit dem man mehr als eine schlechte Demo bekommt. Ganz so einfach kann das also nicht sein http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif.

DerDocOc
06-04-11, 04:00
Ich fürchte, es wird wieder mehr Manpower in das DRM gesteckt als in das eigentliche Spiel ...

BB_ScriptError
06-04-11, 04:08
Zitat von DerDocOc:
Ich fürchte, es wird wieder mehr Manpower in das DRM gesteckt als in das eigentliche Spiel ... Mir ist in diesem Zusammenhang auch kein Spiel bekannt, bei dem das auch nur annähernd der Fall gewesen wäre. Zumal das auch wenig sinnvoll wäre.

DerDocOc
06-04-11, 04:17
Wenn ich mir den Zustand von Silent Hunter 5 ansehe, könnte man schon auf den Gedanken kommen, das dort mehr Gehirnschmalz in das DRM geflossen ist als in das eigentliche Spiel. Aber das würde wohl keiner der verantwortlichen jemals zugeben ...

Wiesl_1404
06-04-11, 07:27
Zitat von BB_ScriptError:
Mal unabhängig von Anno ein paar Worte hierzu, da ich die folgende Aussage nicht so stehen lassen kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

Dankeschön für die offizielle Stellungsnahme zum Thema http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif (find ich echt super wenn sich mal die Verantwortlichen äußern, weiter so!)


Zitat von BB_ScriptError:
Ich denke du beziehst dich hier auf einen dieser (nachträglich aktualisierten) Artikel (http://www.pcgameshardware.de/aid,705930/Neuer-Ubisoft-Kopierschutz-bereits-nach-24-Stunden-geknackt-Update-Ubisoft-dementiert/Action-Spiel/News/)
Eigentlich habe ich mich nicht primär auf einen Artikel bezogen (wusste gar nicht das so was offiziell existiert), sondern auf diverse Forenbeiträge - das der 24 Stunden Crack seine Fehler hatte (Freezes etc.) kann gut möglich sein - aber das Game lief eine gewisse Zeit und man konnte normal Speichern und fortfahren.


Zitat von BB_ScriptError:
Genau das wurde bei diesem "24 Stunden Crack" gemacht, und genau deswegen funktionierte er auch nicht (http://pcgamersera.com/ubisofts-drm-still-stands-tall/), was die Nutzer innerhalb von ein oder zwei Tagen auch feststellen mussten.
Da ich auf dem Gebiet ein wenig bewandert bin ("Autodidakt") und schon selbst an einigen Spielchen rumgemoddet hab, habe ich es halt mal laienhaft beschrieben. Das von mir Angeführte ist ein Versuch, der 1. Schritt den man probiert (trial and error) -> zu diesem "By-pass" gehören jetzt halt noch einige weitere Zeilen dazu welche dem Spiel "suggerieren" online zu sein -> Das geschieht über den "Transfer" von einigen Datenblöcken (mit spezifischen Inhalt) - sry, noch laienhafter kann ich es nicht ausdrücken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif, mit einer speziellen Codierung. Diese "Datenblöcke" werden von einem speziellen "Generator" erzeugt welcher mit einem speziellen Logarithmus arbeitet.
So, was muss man jetzt als Cracker machen? -> Versuchen diesen Logarithmus harauszubekommen und einen eigenen Generator schreiben und ihn in diese Skriptzeilen integrieren im Launcher damit das Game ohne Freeze läuft.
Es gab auch schon früher diesen Ansatz bei den allseits beliebten Seriennummern und Aktivierungscodes. Man musste eine Seriennummer eingeben und erhielt dann bei Verbindung mit einem Server den Aktivierungscode für sein Spiel (der Server enthielt genau eben so einen Generator, welcher nach spezifischen Logarithmus arbeitet). Was haben die klugen Cracker darauf hin gemacht -> sie nahmen diverse Programme änderten einige Zeilen im Lancher ab sodass der Logarithmus "ausgelesen" werden konnte.
Deshalb besteht so ein Crack jetzt nicht mehr nur aus einer einzigen Datei (der modifizierten .EXE) sondern aus 3 Teilen (modifizierte .EXE, modifizierter Launcher + eine "Auslagerungsdatei" mit dem Logarythmus, welche die Stelle des Servers einnimmt) -> das ist jetzt der vollständige By-pass.



Die restlichen Teile deines Posts, also dass es bis heute noch keine "vollständigen" funktionierenden Cracks für Spiele wie Siedler 7, Anno 1404 Venedig, HAWX 2 verstehe ich einfach nicht. Ich möchte dich jetzt nicht schocken, aber die gibt es sehr wohl und schon seit längerer Zeit (3 Wochen nach dem erscheien von Siedler 7 gab es einen funktionierenden Crack und der für Anno 1404 Venedig kam nach sage und schreibe 2 Tagen) - ich würde dir ja gerne den Beweis hier liefern, aber da das Laut Forenregeln nicht gestattet ist unterlasse ich es hier -> man kann es ja einfach mal bei Google eingeben und 5min suchen - dann wird man fündig (ACHTUNG: Das soll keine Aufforderung sein! Ich beziehe mich hier ausschließlich und sachlich auf das Topic, ich möchte hier auch keine Anleitungen für die Nutzung von cracks geben)



PS:
Warum ladet ihr euch nicht einmal selbst solche Cracks runter und analysiert deren genaue Funktion und Vorgehensweise - so könntet ihr doch gezielt die Möglichketien beschränken und diese User aushebeln, indem ihr ein anders System entwickelt oder es dementsprechend durch mehrere "Kontrollskripte" schützt?

Bldrk
06-04-11, 07:32
Die restlichen Teile deines Posts, also dass es bis heute noch keine "vollständigen" funktionierenden Cracks für Spiele wie Siedler 7, Anno 1404 Venedig, HAWX 2 verstehe ich einfach nicht. Ich möchte dich jetzt nicht schocken, aber die gibt es sehr wohl und schon seit längerer Zeit (3 Wochen nach dem erscheien von Siedler 7 gab es einen funktionierenden Crack

Soweit mir bekannt ist gibt es wirklich keinen "richtig funktionierenden" Crack für S7 das was es da gibt ist nicht 100% aber warum das so ist poste ich auch nicht da es gegen Regeln verstößt, nur soviel sei verraten es ist ein Emulator quasi.

BB_ScriptError
06-04-11, 08:06
Hm, wir bewegen uns mit der Diskussion etwas am Rande des Machbaren, aber mal sehen wie weit wir noch kommen.


Zitat von Wiesl_1404:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von BB_ScriptError:
Ich denke du beziehst dich hier auf einen dieser (nachträglich aktualisierten) Artikel (http://www.pcgameshardware.de/aid,705930/Neuer-Ubisoft-Kopierschutz-bereits-nach-24-Stunden-geknackt-Update-Ubisoft-dementiert/Action-Spiel/News/)
Eigentlich habe ich mich nicht primär auf einen Artikel bezogen (wusste gar nicht das so was offiziell existiert), sondern auf diverse Forenbeiträge - das der 24 Stunden Crack seine Fehler hatte (Freezes etc.) kann gut möglich sein - aber das Game lief eine gewisse Zeit und man konnte normal Speichern und fortfahren. </div></BLOCKQUOTE>Je nachdem auf welches Spiel du dich beziehst ist das durchaus korrekt. Nur wenn man keine neuen Aufträge bekommt, folglich die Kampagne nicht durchspielen kann, würde ich das nicht als "Fehler haben" sondern als schlicht nicht-spielbar bezeichnen.


Zitat von Wiesl_1404:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von BB_ScriptError:
Genau das wurde bei diesem "24 Stunden Crack" gemacht, und genau deswegen funktionierte er auch nicht (http://pcgamersera.com/ubisofts-drm-still-stands-tall/), was die Nutzer innerhalb von ein oder zwei Tagen auch feststellen mussten.
...Das geschieht über den "Transfer" von einigen Datenblöcken (mit spezifischen Inhalt) ... welche die Stelle des Servers einnimmt) -> das ist jetzt der vollständige By-pass. </div></BLOCKQUOTE>Selbst dieses "einfache" Vorgehen hat bei AC 2 über einen Monat gedauert - und nicht 24 Stunden. Bei den vor mir erwähnten aktuelleren Spielen ist das nicht mehr so "einfach" und folglich auch nach all den Monaten noch nicht passiert.


Zitat von Wiesl_1404:
Die restlichen Teile deines Posts, also dass es bis heute noch keine "vollständigen" funktionierenden Cracks für Spiele wie Siedler 7, Anno 1404 Venedig, HAWX 2 verstehe ich einfach nicht. Ich möchte dich jetzt nicht schocken, aber die gibt es sehr wohl und schon seit längerer Zeit...
Anno1 1404 Venedig habe ich nicht erwähnt. Es benutzt ja auch nicht den Ubisoft Game Launcher. Und wenn es wie du schreibst schon nach zwei Tagen einen Crack gab, dann zeigt das doch nur, dass Spiele mit Ubisoft Game Launcher deutlich längere Zeit nur von denen richtig gespielt werden können, die es sich regulär gekauft haben.


Zitat von Wiesl_1404:
Warum ladet ihr euch nicht einmal selbst solche Cracks runter und analysiert deren genaue Funktion und Vorgehensweise Für HAWX2 und Shaun White Skateboarding gibt es aber meines Wissens nach nichts, was man sich zu Analysezwecken herunterladen könnte - wenn man von Trojanischen Pferden mal absieht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.
Bei Siedler 7 haben wir tatsächlich etwas zum herunterladen gefunden. Nach eingehender Analyse haben wir herausgefunden, dass dies zwar "spielen" ohne Onlineverbindung ermöglicht, allerdings friert das Spiel alle paar Minuten einige Zeit ein, die Wirtschaft läuft schlecht, die KI ist kein richtiger Gegner mehr und es gibt einen Haufen an Aktionen die dazu führen, dass das Spiel abstürzt oder permanent einfriert und auch durch Savegames nicht mehr zu retten ist. Darüber hinaus lässt sich damit keinerlei aktuelle Version des Spiels starten, geschweige denn die Bonuskarten, Vorlagenbörse oder andere neue Features nutzen. Insofern: Schlechte Demo.
Um noch mal explizit auf "Trojanische Pferde" einzugehen. Glaube nicht alles was du per "schneller" Websuche ohne weitere Recherche findest. Bei einigen Dateien findet man eben erst durch Ausprobieren heraus, dass es nicht das ist, was man erwartet hat.


Zitat von R.I.P.-Anno
für S7 das was es da gibt ist nicht 100% ... es ist ein Emulator quasi. Korrekt, ein in eine Datei verpackter unvollständiger Emulator mit einer Reihe an Fehlern.

Bldrk
06-04-11, 08:23
Dem ist nichts hinzuzufügen @ BB-ScriptError

exakt beschrieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif wie es ist, ich wollte es nicht tun.

Wer nun meint da würde sich BB selber anlügen, nein tun sie nicht, es ist genauso wie es ScriptError beschrieben hat.

Und nun warten wir auf Anno 2070 und schaun was da so kommt.

Lunarius
06-04-11, 08:54
Na ich möchte dann auch einmal kurz ein paar Sachen loswerden.
Ich selber habe Anno 1404 bisher sehr gerne gespielt, tatsächlich ist es aber so das ich auf den Kauf von Siedler 7 oder Silent Hunter 5 verzichtet habe. Tatsächlich auch nur und alleine aufgrund des Launchers. Ich hätte die Spiele zu gerne gespielt, aber ich habe mich einfach dagegen entschieden weil auch ich es nicht einsehe das mir die Firma vorschreibt wie ich mein Spiel zu spielen habe und genau da liegt mein Problem. Anno spiele ich am liebsten zb. auf langen Bahnfahrten, sollte auch der Anno Teil mit dem Launcher erscheinen, werde ich, wenn auch schweren Herzens, Abstand nehmen vom Kauf. Versteht mich bitte nicht falsch, ich habe absolut nichts dagegen das Firmen ihre Investition schützen wollen, aber ich seh es nicht ein während des Spielens, oder auch nur beim starten des Spiels online sein zu müssen. Warum kann es nicht ausreichen bei der installation online zu sein. Es ist schon richtig die spiele mit dem Launcher sind sehr effektiv geschützt, aber leider wird damit so manch anderer Spieler vor den Kopf gestossen. Das einzige was abzuwarten bleibt ist ob, unterm Strich, es auch weiterhin lohnenswert bleibt oder nicht für Ubisoft. Ich für meinen Teil werde beim derzeitigen System auch weiterhin nicht mitmachen.

Dorimil
06-04-11, 09:44
Vielleicht mal etwas differenzierter:

Grundsätzlich spricht natürlich nichts dagegen, daß es einen Kopierschutz gibt. Keine Frage. Ob der Launcher effektiv ist, kann ich nicht beurteilen. Ob er zu zufriedenen Kunden führt, lasse ich mal dahingestellt, wenn ich mir diverse Threads bei allen (!) neueren Titeln von Ubisoft anschaue, die sich nur um die Server-Erreichbarkeit drehen... http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

Aktivierung/Registrierung online mit Account/Seriennummer,...
Kein Problem, mache ich einmalig (!) gerne. Vorraussetzung ist aber, daß ich bei Bedarf das Spiel weiterverkaufen darf. Dies wird aber dadurch unterbunden, daß der Account nicht mehr vom Key gelöst werden kann. Daß es geht, zeigen andere Firmen (kalypso Launcher)! Ich will aber die Möglichkeit haben bei Nichtgefallen (soll ja vorkommen) zumindest einen Teil meiner Ausgaben wieder reinzubekommen! Oder ersetzt Ubi mir sagen wir 50% des Kaufpreises, wenn ich das Spiel zurückschicke?

permanente Onlineverbindung
Bei einem reinen MP-Titel keine Frage. Während des Nutzen eines möglichen MP-Teiles eines Spiels ebenso keine Frage. Aber warum ich online sein muss, während ich SP spiele entzieht sich meiner Logik! http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif
Hinzu kommt die Server-Verfügbarkeit. Bisher keine Glanzleistung seitens Ubisoft, vor allem wenn aus einer 4h-Wartung 2 Tage werden. Bekomme ich die ausgefallene Spielzeit ersetzt? Nein, natürlich nicht. Wenn ich Glück habe gibt es kostenlosen DLC, den kein Mensch braucht...

Übertragung von Daten
geht schon mal gar nicht.
Vor allem da die Datenpakete weit mehr beinhalten, als in einer DxDiag steht und der Datenstrom so versteckt wird, daß man schon fast von einem Rootkit sprechen kann. Woher ich das weiß? Es hat mich interessiert und da ich selber kein Spiel mit UBI-Launcher besitze (Anno 1404 war mein bisher letztes Spiel der Firma) bin ich zu einem Bekannten gefahren der sowohl S7 als auch AC2 besitzt.
Dort habe ich jede Verbindung nach draußen einmal gefreezed und die Gegenseite identifiziert. Danach habe ich den Datenstrom auseinandergenommen und analysiert...
Ich kann sehr gut nachvollziehen, daß diese Informationen für Ubi Gold wert sind, aber von mir gibt es sie nicht.
Interessant wäre jetzt noch, ob man weiterspielen kann, selbst wenn man den Datenstrom unterbindet. Dies sollte möglich sein, bei Google und MS geht es ja auch. Ausprobiert habe ich es nicht, da es nicht mein Rechner war.

Also zusammengefasst:
Gebrauchtmarkt, Online-Verbindung, Datenübertragung sind meine drei Hauptkritikpunkte am Ubi-Launcher, weswegen ich ihn auch weiterhin als Major-Bug bezeichnen werde. Der Online-Status wurde aufgeweicht, ein richtiger Schritt in die richtige Richtung...mehr aber auch nicht.

Denkt Ubi über die anderen Punkte nach?

BB_ScriptError
06-04-11, 10:15
Zitat von Dorimil:
Übertragung von Daten
geht schon mal gar nicht.
Vor allem da die Datenpakete weit mehr beinhalten, als in einer DxDiag steht und der Datenstrom so versteckt wird, daß man schon fast von einem Rootkit sprechen kann.
...habe ich den Datenstrom auseinandergenommen und analysiert...
Ich kann sehr gut nachvollziehen, daß diese Informationen für Ubi Gold wert sind...
Mit solchen Äußerungen wäre ich vorsichtig. Der Game Launcher sendet nur notwendige Authentifizierungsdaten und andere spielrelevante Daten. Der Spieler wird nicht ausspioniert.

Da du offensichtlich anderer Ansicht bist, gebe die Gründe dafür bitte konkret an. Poste hier mal einige Beispiele aus dem Datenstrom für die übertragenen "Gold werten Informationen" oder für "weit mehr als in einer DxDiag steht". Vorher solltest du dich noch vergewissern, dass die Daten wirklich durch den Game Launcher, und nicht etwa durch einen Browser Toolbar, Mailprogramm etc. übertragen wurden.

IltisLeopard22
06-04-11, 10:35
Der Spieler wird nicht ausspioniert
Naja da kann man sich heutzutage ja nicht mehr sicher sein.
Trotzdem versteh ich das gemecker nicht.
Bei mir läuft die Siedler 7 z. B. einwandfrei

IltisLeopard22
06-04-11, 10:37
Der Spieler wird nicht ausspioniert.
da kann man sich heutzutage nicht mehr siche sein.
Aber bei mir funkt. der launcher z.B. bei die Siedler 7 einwandfrei

Dorimil
06-04-11, 10:56
Zitat von BB_ScriptError:
Mit solchen Äußerungen wäre ich vorsichtig. Der Game Launcher sendet nur notwendige Authentifizierungsdaten und andere spielrelevante Daten. Der Spieler wird nicht ausspioniert.


Das kommt darauf an, auf welcher Seite man steht und ist somit Auslegungssache! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ich habe das lange genug beruflich gemacht, um beide Seiten verstehen zu können, dadurch weiß ich aber halt auch nur zu gut, wie "gläsern" man im Internt schon ist.



Zitat von BB_ScriptError:
Da du offensichtlich anderer Ansicht bist, gebe die Gründe dafür bitte konkret an. Poste hier mal einige Beispiele aus dem Datenstrom für die übertragenen "Gold werten Informationen" oder für "weit mehr als in einer DxDiag steht". Vorher solltest du dich noch vergewissern, dass die Daten wirklich durch den Game Launcher, und nicht etwa durch einen Browser Toolbar, Mailprogramm etc. übertragen wurden.

Vorweg: Das ganze beruht nur auf meiner persönlichen Neugier und sollte keinerlei Verwendung finden. Daher habe ich auch nichts aufgehoben. Ich will damit niemanden "anklagen" (insofern entschuldige ich mich gleich, falls das so rübergekommen ist), sondern lediglich die Sensibilität der Leute zu Ihren Daten erhöhen.

Ich habe damals den Datenstrom zu einem Server in Montreal zurückverfolgen können. Weiter ging es nicht, da ich sonst die Sicherheitseinstellung hätte hacken müssen und das war nicht Sinn und Zweck dieser Aktion (davon abgesehen fehlt mir dazu das Wissen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ). Da diese Verbindung nicht besteht, wenn kein Spiel mit Ubi-Launcher auf dem Rechner installiert ist, gehe ich davon aus, daß ich den richtigen "erwischt" habe. Nebenbei: die Abfragen von Microsoft, Google und Mozilla kenne ich zu gut...
Neben Angaben zur Hardware und Treibern wurden auch Daten zur installierten Software übertragen. Firewall, Antivirenprogramm, emailprogramm, Browser,...

Dazu mal was allgemeines: Eine dxdiag geben viele bereitwillig raus, wenn es zur Behebung von Fehlern dient. Diese aber "einfach so" zu übermitteln ohne zu fragen, geht eigentlich nicht. Eine gehashte Nummer aus den Einzelteilen meines Rechners ist mir dabei schnuppe.
Und das ganze in den EULA's oder AGB's zu "verstecken" mag zwar letzlich legal sein, aber ganz ehrlich..da wird darauf spekuliert, daß die eh keiner das liest.. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Wie wäre es stattdessen ein Popup einzubauen, daß einfach fragt. Ihr wäret überrascht, wie viele zustimmen! (Unsere Quote lag bei ca. 60% der Leute, die zugestimmt haben)

Abschließend: Sollte ich mich irren und es war kein Ubi-Server, nehme ich das soweit natürlich zurück. Dennoch würde ich mir wünschen, daß ganz klar offengelegt wird, was denn übertragen wird. Dazu hat Ubi sich nämlich noch nie geäußert...(und wenn ich die Kommentare noch richtig im Kopf habe, wird es das auch nciht geben, dennoch frage ich immer wieder)

BB_ScriptError
06-04-11, 11:14
Du verallgemeinerst stark und weichst auf Dinge die andere Produkte machen oder EULAs aus. Kannst du keine konkreten Angaben, auf denen deine Aussagen basieren, machen?

Wie ich schon schrieb, belege deine Aussagen bitte mit Fakten. Du musst hier nicht vorsorglich "für etwas sensibilisieren" was nicht passiert.

Wiesl_1404
06-04-11, 11:39
Gut, lassen wir die Crack-Geschichte einfach mal so wie sie ist - Fakt ist, dass es in kürzester Zeit entsprechende "Möglichkeiten" gibt selbst Spiele mit Launcher "gut" auszunutzen (nicht perfekt aber meist ausreichend für das Spielerlebnis)



Zitat von BB_ScriptError:
Mit solchen Äußerungen wäre ich vorsichtig. Der Game Launcher sendet nur notwendige Authentifizierungsdaten und andere spielrelevante Daten. Der Spieler wird nicht ausspioniert.


Ist das wirklich dein voller Ernst http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif?
Hätte man nicht evtl. mit so einem Tool die perfekte Möglichkeit mehrere wichtige Daten, so rein nebenbei versteht sich, zu erheben und zu sammeln neben der eigentlichen "Authentifizierung"?

Mit solchen Launchern wird in der Regel Marktanalyse betrieben (Wenn ist der Spieler am Zocken, wie lange, was genau spielt er: Kampagne/Singleplayer/Multiplayer, welche Einstellungen, auf welchem System spielt er etc.) - das machen nämlich andere Hersteller auch (wie eben schon erwähnt z.B. Kalypso Media) - ABER MIT EINEM GRAVIERENDEN UNTERSCHIED: Der Käufer weiß bescheid, dass so was erhoben wird und er stimmt in den AGB zu das dies geschehen darf während der Installation des Spieles http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
So einen Absatz hätte ich aber bei Ubisoft/Bluebyte/RD Spielen noch nicht in den AGB bemerkt (evtl. hab ich ihn auch überlesen -> wenn ja bitte um das entsprechende Zitat aus den AGB zur Berichtigung - danke http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif)

BB_ScriptError
06-04-11, 14:03
Zitat von Wiesl_1404:
...Fakt ist, dass es in kürzester Zeit entsprechende "Möglichkeiten" gibt selbst Spiele mit Launcher "gut" auszunutzen...
Ich denke du verwechselst da etwas. Natürlich gibt es beispielsweise HAWX 2 an den üblichen Orten im Internet als Download. Nur gibt es eben keinen Crack dafür. Ok, vielleicht hat irgendwer ohne mein Wissen einfach (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=7641085919#7641085919) etwas gebastelt, mit dem man ins Hauptmenü kommt oder sogar ein oder zwei Minuten fliegen kann. Aber mehr auch nicht. Folglich ist HAWX 2 schon 5 Monate ungecrackt, was dein "in kürzester Zeit" stark strapaziert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.


Zitat von Wiesl_1404:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von BB_ScriptError:
Mit solchen Äußerungen wäre ich vorsichtig. Der Game Launcher sendet nur notwendige Authentifizierungsdaten und andere spielrelevante Daten. Der Spieler wird nicht ausspioniert.

Ist das wirklich dein voller Ernst http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif? </div></BLOCKQUOTE>Natürlich.
Bitte keine weiteren Spekulationen und Mutmaßungen mehr was denn alles sein hätte/könnte/müsste. Nennt doch zur Abwechslung einfach mal konkrete Daten die der Game Launcher angeblich vom Spieler ausspionieren soll, deren Übertragung ihr auch mitgeschnitten habt.

Lunarius
06-04-11, 15:37
@ScriptError, ich denke persönlich nicht das der Launcher anfängt zu spionieren oder gar zu schnüffeln. Und jetzt völlig wertfrei spekuliert, habe ich auch die Bauchschmerzen das der Launcher durch ein Autoupdate, dies möglich machen kann. Ganz klar derzeit ist es nicht der Fall, was ich bisher in Hinsicht des Launchers mitbekommen habe läuft eine Authentifizierung zu Beginn mit den Account, ggf. eine Sozialverlinkung und übertragung Spielrelevanter Teile zum heimischen PC.
Einzige Schwierigkeit für mich ist die Tatsache das ich eine Onlineverb. haben muß um Offline spielen zu können! Das ist etwas was ich für meinen Teil nicht Aktzeptieren will.
Um es noch einmal klar zu stellen, es ist auch nicht so das ich die Spiele schlecht finde wie zb. Siedler 7 oder gar Probleme beim spielen des Spiels. Es ist devinitiv ein wunderbares Spiel was ich auch normalerweise sofort gekauft hätte wie ich es bei Aufbruch der Kulturen tat, einzig die Publisher Einstellung, auch wenn ich sie voll und ganz verstehen kann, nicht durch meinen kauf unterstützen möchte. Auch bin ich voll und ganz überzeugt das Anno 2070 meine Erwartungen erfüllen wird und ich es nicht abwarten kann es in bewegten Bildern zu sehen und hoffe auch das ich an der Beta bei dem Spiel werde Teilnehmen können, sofern es angeboten wird. *hoff bet*

BB_ScriptError
07-04-11, 00:26
Zitat von Lunarius:
Und jetzt völlig wertfrei spekuliert, habe ich auch die Bauchschmerzen das der Launcher durch ein Autoupdate, dies möglich machen kann. Möglich ist vieles. Diese Bedenken können denke ich auf jedes Programm, welches eine Auto-Update Funktion hat, zutreffen. Sogar auf Programme, die du manuell aktualisieren musst, weil sie sonst z.B. ein aktuell benötigtes Dateiformat nicht lesen können. Den Game Launcher gibt es inzwischen über ein Jahr, und es ist in der Zeit nichts dergleichen passiert. Deine Bauchschmerzen kurieren lässt sich damit natürlich nicht.


Zitat von Lunarius:
...einzig die Publisher Einstellung, auch wenn ich sie voll und ganz verstehen kann, nicht durch meinen kauf unterstützen möchte. Das ist deine persönliche Entscheidung. Da sie nur auf der Onlineverbindung basiert, lässt sich da mit Informationen zur Technik, wie z.B. dass kein "Kopierschutztreiber" installiert wird, der Game Launcher nur läuft wenn du auch spielst, und es keine Probleme mit zerkratzten CDs mehr gibt, etc. nicht weiterhelfen.

BB_ScriptError
07-04-11, 00:56
Da der thematische Ausflug zum Game Launcher schon erstaunlich viele Parallelen zu dem aufweist, was bei Siedler 7 schon zwei Monate vor Release auf inzwischen 164 Seiten (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2071092097/m/2141056728/) diskutiert wurde, verlinke ich einfach mal darauf. "Irgendwo" in dem Thread, der sich inzwischen alle paar Wochen wieder im Kreis dreht, stehen glaube ich Antworten auf Sachen, die hier in diesem Thread auch angebracht wurden.

Im Endeffekt läuft der Game Launcher Thread meiner Ansicht nach darauf hinaus, dass Spieler entweder Spiele mit Game Launcher spielen, oder es nicht wollen oder können. Dazwischen ist auch kein Konsens in Sicht.

Nebenschauplätze sind der immer mal wiederkehrende Spionagevorwurf, der aber nie belegt werden kann, und den ich auch fleißig weiter dementiere, sowie Spekulationen über Sicherheit und die Auswirkung auf die Verkaufszahlen.

dirkie71
07-04-11, 02:08
Okay, dann gebe ich mal meine Meinung zu diesem Thema (schon wieder) ab!
Kopierschutz ist ein nötiges Übel um sein Werk zu schützen. Aufgrund von stark gestiegenen „Raubkopierern“ , ist es heute ein MUSS!
Soweit so gut, nur wie geht man an dieses doch empfindliche Thema heran ?
Grundsätzlich sollte das Produkt gut geschützt sein und es soll den ehrlichen Spieler nicht hindern, dass Spiel zu spielen.
Bekommt man das unter einen Hut ? Ich denke ja.
AC Brotherhood zeigt doch, wie es geht! Es gibt eine einmalige Onlinefreischaltung und gut ist. Das Spiel verkauft sich wie blöde. Also scheint hier alles richtig gemacht worden zu sein.
Siedler 7, welches ja bekanntlich als erstes Spiel überhaupt, den neuen Schutz eingesetzt hat, zeigt wie es nicht geht, warum ?
Nehmen wir z.B. mal das Osterwochenende. Keiner konnte spielen aufgrund von technischen Problemen bei Ubisoft. Übrigens konnten auch Käufer von SH5 und AC2 ebenso wenig spielen.
Es gab fette Watschen von der Presse und viel wichtiger, von den Spielern. Weiter gab es bisher immer wieder kleine Störungen, wo mal wieder nix ging. Oftmals werden/müssen Server gewartet werden; hier ist dann ebenso eine Einschränkung hinzunehmen, was soll das ?
Die Käufer möchten doch nur einfach sein rechtens erworbenes Spiel spielen, nicht mehr und nicht weniger.
Hat der Schutz in irgendeiner Form was gebracht ? Meiner Meinung nach, ist dieser Service sowas von Kontraproduktiv, warum ?

Spiele mit Service verkaufen sich nicht wirklich gut. Nehmen wir mal als Beispiel SH5. Es ist nun in der Krabbelkiste für einen Zehner zu haben. Das Spiel ist gerade mal ein Jahr alt. S7 wurde innerhalb kürzester Zeit rapide im Preis gesenkt (Nach 2 Wochen war es bei Amazon schon für 34€ zu haben). Die Goldedition S7 (UVP 39€) war direkt beim Release fast überall für 30€ zu haben. Ist das ein normaler Preisverfall ? Ich denke eher nicht. Schaut man sich andere Spiele an, z.B. S6, sah es noch ganz anders aus. Hier hielt sich das Game fast 7 Monate im Vollpreissegment. Die Verkaufszahlen waren hier überaus gut.
Liegt es an den Spielen, dass der Verkauf sich so schleppend darstellt ? Ich denke eher nicht. S7 ist ein richtig gutes Spiel, setzt aber halt den Service ein.
Die Frage die sich stellt, hat Ubi unterm Strich eigentlich „Gewinn“ eingefahren durch den Service, wie man sich das ja eigentlich versprochen hatte? Meiner Meinung nach nicht, warum?
Ich denke viele Spieler haben es nicht gekauft, wegen des Service. Mal eine „Milchmädchenrechnung“:

S7 hat ein Verkaufspotential von ca. 200.000 Einheiten.
Mit „normalen“ Kopierschutz hätte dieses erreicht werden können. Auf jede legale Kopie kommt 1-2 Raubkopien. Ubi hätte aber trotzdem ca. 200.000 Einheiten verkaufen können.
Durch den Service haben sich aber nur ca. 80.000 Einheiten verkauft. Dafür gibt es, laut Ubi, keine funktionierenden Schwarzkopien. Womit steht sich Ubi aber nun unterm Strich besser?

Sollte bei Heroes 6 nun wieder auf den Service gesetzt werden, wird genau dieses Szenario wieder eintreten. Das Spiel ,und sein es noch so gut, wird einfach floppen. Das liegt mit Sicherheit aber nicht an Desinteresse, denn Heroes 5 hat sich richtig gut verkauft! Die Fanngemeinde von Heroes ist riesig!

Warum hat Ubi, wenn dieser Service so gut ist, denn bei AC Brotherhood darauf verzichtet?
Die Entscheidung dürfte aus rein wirtschaftlicher Sicht gefallen sein. Ein Topmarke wie AC darf nicht floppen, da hier ein Großteil des Umsatzes fließt.

Es liegt nun ganz allein an Ubi, was weiter aus den Topmarken wie Siedler, Heroes und auch Anno wird.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, mit Service werden alle Spiele floppen…

Lunarius
07-04-11, 02:55
@ScriptError,
stimmt den hatte ich fast vergessen. Ich denke das Hauptproblem ist das dieses Thema sehr stark polarisiert. Es ist tatsächlich schwierig da einen Konsenz zu finden. Ich Persönlich kann beide Seiten verstehen und ich kann mit Sicherheit sagen das dass kommende Anno mich veranlassen wird meine überlegungen zu überdenken *grins*
Stimmt auch das diese Gefahr bei jedem Programm mit online Funktion zutreffen kann, es ist auch nicht ganz fair von mir, da geb ich dir recht, da zwar schon Spielefirmen aufgefallen sind mit auspionieren der Spieler, aber Ubi war in der Hinsicht noch nie negativ aufgefallen.
Naja ich für meinen Teil werde abwarten, beobachten und bis zum Release habe ich ja noch Zeit meine Einstellung zu hinterfragen und abzuwägen, es ist vielleiccht auch noch etwas verfrüht um abzusehen wie das Spiel tatsächlich erscheinen wird in Hinblick auf die DRM Politik. Ich für meinen Teil werde abwägen und schauen wie ich mich dann im Endeffekt entscheiden werde.

Dorimil
07-04-11, 07:13
Zitat von BB_ScriptError:
Im Endeffekt läuft der Game Launcher Thread meiner Ansicht nach darauf hinaus, dass Spieler entweder Spiele mit Game Launcher spielen, oder es nicht wollen oder können. Dazwischen ist auch kein Konsens in Sicht.


Ich spiele Spiele mit Launcher. Womit ich ein Problem habe, habe ich schon dargestellt. Übrigens zum Thema Bindung und Gebrauchtmarkt gibt es bisher noch kein Kommentar? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif


Zitat von BB_ScriptError:
Nebenschauplätze sind der immer mal wiederkehrende Spionagevorwurf, der aber nie belegt werden kann,...

Wie schon erwähnt kann ich es nicht mehr belegen, hinzu kommt, daß ich es gar nicht belegen will/wollte. Die Aktion war rein zu meiner "persönlichen Befriedigung" gedacht und nochmal schlage ich mir bestimmt nicht zwei Nächte um die Ohren...



..., und den ich auch fleißig weiter dementiere, sowie Spekulationen über Sicherheit und die Auswirkung auf die Verkaufszahlen.

Viel Erfolg beim Dementieren. Ach...habe ich an dieser Stelle eigentlich schon einen Nachweis verlangt, daß der Launcher nicht spioniert? Stimmt hab ich nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif ...ich will eigentlich nur wissen, was er überträgt...wobei mich dabei sicherheitsrelevante Dinge weniger interessieren, ich will ja nichts cracken. Lediglich welche Daten von mir/dem Kunden erhoben werden. Aber auch hier weiterhin stillschweigen...
Nebenbei: Kalypso hat ganz klar gesagt, was für Daten der Launcher überträgt und wie er die Echtheit des Games überprüft. Zwar gibt es funktionierende Cracks sowohl für P4, als auch Dungeons, aber nur für die Version 1.0...wichtige updates bleiben den Piraten vorenthalten...

An dieser Stelle trotzdem noch ein Lob: Ich finde es klasse, daß Du Dich der Diskussion stellst! *thumbsup* So stelle ich mir einen Austausch vor, egal, ob ich die Antworten hören will oder nicht! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ich hoffe nur, daß das auch beibehalten wird und nicht wie bei Anno 1404 nach dem jeweiligen Launch wieder einschläft...

Bldrk
07-04-11, 08:34
@ Dorimil tja für dich ist es am besten sofort das I-Net zu kappen. 99,99% aller Seiten übtragen Daten zu Google Analytics.... soviel dazu.

crashcids
07-04-11, 09:06
Moin,

zu diesem Thema möchte ich auch mal meine Gedanken beisteuern ...

Wenn nun durch den Launcher oder anderen Krempel Daten an die Publisher übertragen werden, lassen sich dadurch
zwei Sachen folgern:
1. Welche Daten werden den Publisher primär interessieren?
2. Welche Schlußfolgerungen zieht der Publisher daraus (Kundenkreis, Marktpotenzial, Nachfolger usw. ...)?

Und kann ich das verhindern? Nein! Weil mittlerweile das gesamte Marketing (ein seit Jahrzehnten boomender Markt)
alle Wirtschafts- und Gesellschaftskreise erreicht hat ... und unbedingt versucht, das Markt-/Käuferpotenzial für
zukünftige Marken/Spiele auszuspähen! Egal ob das sinnvoll ist oder nicht ... ich brauch z.B. nur mal zu meinem
Briefkasten gehen ... der ist so mit Werbung verstopft (ca. 95 % ist Werbung von Discountern/Märkten usw., nur 5 %
ist Post http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif) ...

Welche Konsequenz ziehe ich daraus? Um beim Beispiel zu bleiben: Ich lese den ganzen Schotter nicht, das geht alles
so direkt in die blaue Tonne oder wird zum Grillanstecken verwendet (Dankeschön für den Gratis-Grillanzünder http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif!!!).

Und übertragen auf die Thematik hier im Thread lautet mein Credo: Ist mir egal, was die da für Daten ausspähen, ich kaufe
nur dann ein Spiel, wenn ich davon überzeugt bin! Aber dann gehe ich auch dahin und lege Kies aufn Tisch, denn für ne
Leistung muß es ja auch ne Entlohnung geben. Und sie können mich mit soviel Werbung zumüllen, wie sie wollen, dadurch
kaufe ich nicht ein einziges Spiel mehr. Weil ich ein Reallife hab (Frau und Kind) und einen guten Job und demzufolge
gerate ich bestimmt nicht in Versuchung, da jeden Schrott zu kaufen. Die mich aus dem TS kennen, wissen ja, wie ich
in der Hinsicht ticke.

MfG crashcids

BB_ScriptError
07-04-11, 10:29
Zitat von Dorimil:
An dieser Stelle trotzdem noch ein Lob: Ich finde es klasse, daß Du Dich der Diskussion stellst! *thumbsup* So stelle ich mir einen Austausch vor, egal, ob ich die Antworten hören will oder nicht! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ich hoffe nur, daß das auch beibehalten wird und nicht wie bei Anno 1404 nach dem jeweiligen Launch wieder einschläft... Ich habe mit Anno nicht so viel zu tun. Wenn in einem anderen Unterforum frei erfundene "Tatsachen" zum Game Launcher behauptet werden, dann wandere ich aus dem Siedler 7 Forum kurzzeitig rüber.


Zitat von Dorimil:
Übrigens zum Thema Bindung und Gebrauchtmarkt gibt es bisher noch kein Kommentar? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif Ich schreibe hier zu technischen Dingen, insbesondere wenn deren "Ist-Zustand" hier anscheinend gelegentlich als Auslegungssache verwendet wird.


Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von BB_ScriptError:
Nebenschauplätze sind der immer mal wiederkehrende Spionagevorwurf, der aber nie belegt werden kann,...

Wie schon erwähnt kann ich es nicht mehr belegen, hinzu kommt, daß ich es gar nicht belegen will/wollte. Die Aktion war rein zu meiner "persönlichen Befriedigung" gedacht und nochmal schlage ich mir bestimmt nicht zwei Nächte um die Ohren... </div></BLOCKQUOTE>Du hast also zwei Nächte damit verbracht wertvolle Informationen zu finden, die der Game Launcher heimlich überträgt. So dass man wie in deinem Posting geschrieben (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=6321016919#6321016919) fast von einem Rootkit sprechen kann. Du hast Datenpakete gefunden, die weit mehr beinhalten als in einer DxDiag steht, und dass diese Informationen für Ubisoft Gold wert sind. Nungut, du hast nichts davon gespeichert, weil du es wolltest.
Aber du musst dich doch, einen Tag nach deinem Posting, erinnern was das für Daten waren die du gesehen hast, die da von dir durch den Game Launcher übertragen worden sind? Diese Daten haben dich ja schließlich zu obigen Aussagen getrieben. Also musst du auch in der Lage sein anzugeben, was denn da übertragen worden ist. Natürlich musst du dich nicht genau erinnern, aber wurde beispielsweise eine Liste installierter Spiele übertragen, oder die Adressen deiner verwendeten Mail Accounts?
Auf irgendetwas müssen deine Aussagen ja basieren?


Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">..., und den ich auch fleißig weiter dementiere,...
Viel Erfolg beim Dementieren.
</div></BLOCKQUOTE>Danke, den habe ich. Inzwischen über ein Jahr lang - solange es den Game Launcher gibt - wird angedeutet oder behauptet, der Game Launcher würde die Spieler ausspionieren. Und genau so lange standen bisher alle, wenn man nach konkreten Daten, Belegen, Hinweisen oder Inhalt fragt, mit leeren Händen da. Das wird wohl seinen Grund haben, dass in so langer Zeit nichts gefunden wurde, obwohl da doch deiner Ansicht nach so viel sein würde? Insbesondere wenn es ja jeder in zwei Nächten finden könnte?


Zitat von Dorimil:
Ach...habe ich an dieser Stelle eigentlich schon einen Nachweis verlangt, daß der Launcher nicht spioniert?
A) "Sie haben gestern Fritten gegessen!"
B) "Nein, wie kommen sie darauf?"
A) "Doch haben sie. Beweisen sie, dass sie gestern keine Fritten gegessen haben!"
B) "Gestern habe ich Frikadellen gegessen und keine Fritten"
A) "Das macht nichts, sie können trotzdem zwischendurch noch Fritten gegessen haben!"

Das funktioniert so einfach nicht. Du hast behauptet, dass der Launcher allerlei unschöne Dinge tun würde (s.o.). Das habe ich verneint. Nun liegt es an dir deine Behauptung mit Daten, Hinweisen oder weiteren konkreten Angaben zu untermauern - Wiederholung hilft hierbei nicht. Kannst oder willst du dies nicht, ist deine Behauptung substanzlos und nicht aufrecht zu erhalten.


Zitat von Dorimil:
Nebenbei: Kalypso hat ganz klar gesagt, was für Daten der Launcher überträgt und wie er die Echtheit des Games überprüft. Kalypso war hier bisher kein Thema. Bei einer schnellen Suche habe ich auch in der FAQ die von dir genannten Angaben nicht gefunden. Darüber hinaus denke ich nicht, das ich hier über Interna des Kalypso Launchers diskutieren kann.

Lunarius
07-04-11, 10:42
@ScriptError wollte dir noch n Erfolgserlebnis spendieren, mich hast du zumindest dazu gebracht meine Haltung erneut zu überdenken und mir doch noch S7 anzuschaffen.... muss nur ma schauen was günstiger ist, die Beta Rabatt aktion oder der Reguläre Handel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

erevo
11-04-11, 06:32
Auch mich würde eine Antwort auf die Frage des Threaderstellers interessieren!

Also hier noch einmal Präzise:

Wird bei der neuen Annoversion eine permanente Internetverbindung benötigt?

Hintergrund:

Ich gehöre wohl zur älteren Generation und spiele bevorzugt zu von mir vorher festgelegten Zeiten die ich mir gerne selber aussuche und zwar unabhängig von irgend welchen anderen "Services".
Ich hätte mir auch sehr gerne Siedler 7 gekauft - allerdings lassen die Bewertungen von Amazon grüßen... obwohl mittlerweile der Preis derart weit unten ist, dass man schon fast schwach werden könnte ;-) da es sich ja letztendlich schon um den Preis eines gebrauchten Spieles handelt... ich warte bis es die 15 Euro erreicht hat und dann schauen wir mal...

Auch meine Kids würde ich sehr gerne spielen lassen - immerhin besser als Shooter die für mich eher fragwürdig sind. Allerdings sind die Rechner der Kids so aufgesetzt das es ganz bestimmte Internetbenutzerzeiten gibt - also geht Siedler 7 schon mal gar nicht ... und nein, ich werde nicht wegen der Sicherheitsmechanismen von Ubisoft die Rechner für jedes Mal spielen umkonfigurieren!

Soweit ich mich erinnere gab es doch mal für Anno 1404 auch so einen Kopierschutz der allerdings freiwillig mit einem Patch behoben wurde?

Ok, wie auch immer, letztendlich entscheidet ja der Käufer ob er kaufen will und zu welchem Preis.

Sollte für die neue Version ebenfalls eine permanente Internetverbindung und Registrierung notwendig sein werde ich leider warten müssen bis Weihnachten 2012 und bei <15 Euro erneut entscheiden mit dem zusätzlichen Vorteil dass die Bugs zum größten Teil behoben sein dürften.

Andere Kopierschutzmöglichkeiten gibt es ja genug am Markt und ich bin mir sicher, dass dadurch auch erheblich mehr Umsatz generiert werden dürfte.

Moryarity
11-04-11, 06:45
Zitat von erevo:

Soweit ich mich erinnere gab es doch mal für Anno 1404 auch so einen Kopierschutz der allerdings freiwillig mit einem Patch behoben wurde?

Nein, Anno 1404 hatte TAGES mit einem Installationslimit von 3 Aktivierungen.



Sollte für die neue Version ebenfalls eine permanente Internetverbindung und Registrierung notwendig sein werde ich leider warten müssen bis Weihnachten 2012

Was spricht denn gegen eine einmalige Registrierung?!?

Atlan_Gonozal33
11-04-11, 07:08
Zitat von Moryarity:
Was spricht denn gegen eine einmalige Registrierung?!?

Gegen eine Registrierung spricht natürlich nichts oder jedenfalls wenig. Der Kollege hatte sich in seinem Post sicher auch mehr auf die permanente Internetverbindung bezogen... (gegen die wirklich alles spricht).

Übrigens: Am WE habe ich "Siedler 2" installiert (die erweitere Edition), auch von Ubisoft. Und was kommt am Ende der Installation? Ein nettes Fenster mit den drei Optionen:

* Spiel jetzt registrieren
* In 7 Tagen erneut fragen
* Spiel nicht registrieren (war sogar der Defaultwert)

Also, es ging alles mal ohne Gängelei und Spielbenutzungskontrolle, ja ja...

erevo
11-04-11, 07:14
Nein, Anno 1404 hatte TAGES mit einem Installationslimit von 3 Aktivierungen.

Bezog sich hier drauf:

"Der Kopierschutz von Anno 1404 wurde mit Patch 1.1 stark entschärft. Man kann das Spiel jetzt komplett ohne Aktivierung installieren und auch die DVD muss beim Spielen nicht im Laufwerk vorhanden sein."


Was spricht denn gegen eine einmalige Registrierung?!?

Nichts, allerdings wüsste ich auch nicht wofür ich mich registrieren sollte? Nur um ein gekauftes Spiel spielen zu dürfen?

Um die Server von Ubi-Soft mit Datenschrott zuzumüllen?

Oder mal anders herum:

Wieviel Leute mögen sich mit richtigem Namen, richtiger Adresse und Telefonnummer registrieren?

Ok, ich komme auch eher aus dem Offic- Serverbereich und hier kann man seine Software registrieren - muss aber nicht ;-) und was Softwarepakete von zum Beispiel Microsoft kosten wissen wir ja.

Eine andere Sache ist es natürlich wenn man seitens des Softwareherstellers "anonyme" Statistiken erheben möchte wobei eine IP-Adresse ja schon nicht mehr anonym ist - und bei Flatrates noch nicht mal seitens der Provider aufgehoben werden dürfen? Aber das ist wieder ein anderes Thema..... genauso wie Google Prozesse die per Aufgabenplanung gestartet werde....

Ansonsten habe ich doch eine einfache Frage gestellt, oder?

Dorimil
11-04-11, 10:25
Zitat von erevo:
Ansonsten habe ich doch eine einfache Frage gestellt, oder?

Hast Du...aber wie man auch an der Diskussion zwischen ScriptError und mir sieht, ist das anscheinend ein "empfindliches" Thema und da geraten die Antworten manchmal "ungewollt überspitzt" Denk Dir nix dabei...

Ubi hat den Launcher inzwischen entschärft. Eine permanente Online-Verbindung ist nicht mehr nötig. Lediglich die Aktivierung/Registrierung des Spieles bei Installation. Danach können auch Deine Kiddies ungestört zocken (Hast Du denen mal einen timer reingesetzt, der den Rechner nach 2h automatisch runterfährt? Das Gesicht ist köstlich! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ).
Ob und wie der bei Anno 2070 eingesetzt wird, müssen wir im Detial aber noch abwarten.

Bldrk
11-04-11, 10:40
Übrigens: Am WE habe ich "Siedler 2" installiert (die erweitere Edition), auch von Ubisoft. Und was kommt am Ende der Installation? Ein nettes Fenster mit den drei Optionen:

* Spiel jetzt registrieren
* In 7 Tagen erneut fragen
* Spiel nicht registrieren (war sogar der Defaultwert)

Also, es ging alles mal ohne Gängelei und Spielbenutzungskontrolle, ja ja...

Der Vergleich hinkt.

Nimm Win 7 z.B. man kann, aber muß sich nicht registrieren, aber man braucht eine ONLINE Aktivierung.....
diese Methode ist seit Jahren bei fast jeder Software Normalfall, um dem Mißbrauch von doppelverwendung zu unrerbinden, wozu auch ein REcht besteht da die Software immer nur in Lizens erworben wird.

Lunarius
11-04-11, 10:46
@Dorimil haste da evtl. nen Link wo man sehen kann wie es derzeit is mit dem Launcher? Weil mein Kenntnissstand ist das man auch bei "manchen Spielen" zumindest bei starten noch online sein muss und zb. AC2 immernoch generell eine Verbindung brauch zum Spielen....

Dorimil
11-04-11, 10:54
nö, ist gefährliches Halbwissen! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

da mich PC-Spiele generell interessieren, lese ich vieles, was damit zu tun hat (gamestar, pcgames,u.ä. portale sowie die einschlägigen Foren). Irgendwo stand halt, daß der Launcher gelockert wurde.

Und Mory fragte ja auch, ob gegen eine einmalige Aktivierung etwas spräche...das kannst Du ja schon fast http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif als offizielles statement nehmen!

Larnak
11-04-11, 11:28
Ubi hat nicht den Launcher als Ganzes entschärft, nur bei einigen Spielen hat man nicht mehr das ganze Programm im Angebot.
Anno 2070 könnte also theoretisch schon Onlinezwang bekommen...

futura2009
11-04-11, 12:52
Der ganze Bullshit mit dem Onlinezwang und den " Zuverlässigen " Server .
Wiso verkaufen die das Spiel nicht mit einem USB Dongle ?

Habe hier eine Software die ohne USB Dongle nicht funktionieren würde .

Bldrk
11-04-11, 13:41
Zitat von futura2009:
Der ganze Bullshit mit dem Onlinezwang und den " Zuverlässigen " Server .
Wiso verkaufen die das Spiel nicht mit einem USB Dongle ?

Habe hier eine Software die ohne USB Dongle nicht funktionieren würde .

Plottersoftware z.B. wird sehr gerne damit gesichert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

erevo
11-04-11, 13:45
@Dorimil
Und Mory fragte ja auch, ob gegen eine einmalige Aktivierung etwas spräche...das kannst Du ja schon fast Razz als offizielles statement nehmen!

Wir dürfen hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!

Zitat Moryarity:


Was spricht denn gegen eine einmalige Registrierung?!?

Es besteht ein riesiger Unterschied zwischen einer Registrierung und einer Aktivierung ;-) oder noch schlimmer beides zusammen.....

Zitat futura2009:


Wiso verkaufen die das Spiel nicht mit einem USB Dongle ?

Das ist wohl mit Kanonen auf Spatzen geschossen - erhöht nur die Kosten und der Nutzen ist eher fragwürdig. (DongleEmus)

Ich denke eine einmalige Aktivierung nach der Installation, basierend auf einem Hardwarekey sollte vollkommen ausreichen - zumindest können alle Windowsbenutzer ja damit leben, oder? Und letztendlich möchte man ja auch nicht wirklich die Firmen "verhungern" lassen - wäre auch blöd....

Natürlich, wird es in der Szene immer "clevere" Leute geben die einen Kopierschutz umgehen können - wer Tage damit verbringen will eine cracked Version zu installieren, die Viren zu beseitigen, das Systen wieder herstellen etc... bitteschön.....

Genauso sei es einem Softwarehersteller gegönnt etliche Supportstunden zu verbraten um Beeinträchtigungen, hervorgerufen durch Kopierschutzmechanismen zu beseitigen.

Ganz übel wird es dann wenn die Hacker im Forum aufschlagen und behaupten die Software würde nicht funktionieren - oder noch besser - mit einer gecrackten Version spielen die allerdings nur teilweise funktioniert und dieses dann auch noch via Rzension auf Amazon verbreiten. Ich denke gerade bei diesen 2 Beispielen wird Ubi wohl nur zustimmen können...

Oder ist es das Ziel eines Softwareherstellers massive Umsatzverluste zu haben aber dafür behaupten zu können: Aber eine gecrackte Version gibt es nicht? (Kindergarten)

Was kostet denn eine Programmiererstunde?
Was kostet es, wenn eine fachlich kompetente Person in einem Forum unterwegs ist?
Was kostet es, wenn der Kunde auf der Hotline anruft?
Was kostet die Kritik an einem Softwareschutz und die Abwanderung von Kunden?
Ganz schnell ist hier der wirtschaftliche Schaden weitaus größer als die Benutzung von Raubkopien. (Meine bescheidene Meinung)

BB_ScriptError
12-04-11, 02:00
@erevo Erfahrungsgemäß wird die "womit wird ein Spiel geschützt" Frage nicht so früh vor Release beantwortet werden können. Somit ist noch einige Zeit für "was wäre wenn?" übrig, sofern es gewünscht wird.


Zitat von Atlan_Gonozal33:
...Und was kommt am Ende der Installation? Ein nettes Fenster mit den drei Optionen:

* Spiel jetzt registrieren
* In 7 Tagen erneut fragen
* Spiel nicht registrieren (war sogar der Defaultwert)

Also, es ging alles mal ohne Gängelei und Spielbenutzungskontrolle, ja ja...
Zitat von erevo:
Wieviel Leute mögen sich mit richtigem Namen, richtiger Adresse und Telefonnummer registrieren?
Ich denke, dass das die Onlineversion der Registrier-Postkärtchen ist, die man (früher) in den Pappschachteln gefunden hat. "Registriere dein Produkt, um [setze Vorteil hier ein] zu erhalten.". Soweit ich weiß ist das, insbesondere mit diesen Angaben, bei Spielen immer optional gewesen.

Der Game Launcher fragt die folgenden Dinge ab wenn ein Account erstellt wird (falls man schon einen Account hat, wird nur nach dem Key des Spiels gefragt):<UL TYPE=SQUARE><LI>Pseudonym, bzw. Accountname - wird gleichzeitig für das Forum, UPlay, den Support, etc. verwendet.
<LI>Passwort.
<LI>EMail. Diese Angabe nützt dem Spieler mehr als "uns", da sie ungemein nützlich ist wenn jemand sein Passwort vergessen hat, was oft passiert. Ansonsten wird mit der EMail erst mal nichts weiter gemacht.
<LI>Produktinfos. Es gibt zwei Checkboxen die man anklicken kann, damit einem Infos/Updates zum Spiel oder zu anderen Spielen zugeschickt werden. Gemäß dem Opt-In Prinzip sind diese nicht vorab aktiviert.
<LI>Land und Alter. Diese Angaben sind meine ich der Rechtsabteilung geschuldet, damit jedem landesspezifische Nutzungsbedingungen angezeigt werden können, und z.B. alle die jünger als 13 sind eine "Spezialbehandlung" bekommen können.[/list]


Zitat von Lunarius:
@Dorimil haste da evtl. nen Link wo man sehen kann wie es derzeit is mit dem Launcher? Weil mein Kenntnisstand ist das man auch bei "manchen Spielen" zumindest bei starten noch online sein muss und zb. AC2 immernoch generell eine Verbindung brauch zum Spielen.... Bei AC2 muss man meinem Kenntnisstand nach nur noch bei Spielstart online sein.


Zitat von erevo:
Zitat futura2009:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wiso verkaufen die das Spiel nicht mit einem USB Dongle ?
Das ist wohl mit Kanonen auf Spatzen geschossen - erhöht nur die Kosten und der Nutzen ist eher fragwürdig. </div></BLOCKQUOTE>Das ist eine der großen offenen Fragen. Vielleicht kommt ja bald der [Publisher-Hier-Einsetzen]-Dongle, den man sich einmalig kauft, und mit dem dann alle neu erhältlichen Spiele des Publishers gesichert sind. Das ist natürlich reine Spekulation auf einem Nebenschauplatz, die uns hier nicht weiterbringt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.


Zitat von erevo:
Genauso sei es einem Softwarehersteller gegönnt etliche Supportstunden zu verbraten um Beeinträchtigungen, hervorgerufen durch Kopierschutzmechanismen zu beseitigen. Der Game Launcher installiert im Gegensatz zu "herkömmlichen Methoden" keinen "Kopierschutztreiber" und braucht auch keinen Direktzugriff auf das DVD Laufwerk. In sofern sind die Möglichkeiten für Beeinträchtigungen deutlich reduziert, so sie denn bei "herkömmlichen Methoden" bei jemandem auftreten.
Natürlich gibt es einige Firewalls, die den Game Launcher spontan blockieren. Hier wäre eine bessere Zusammenarbeit mit den Herstellern wünschenswert, so dass der Support nicht den betroffenen Spielern erst mal eine Einführung in die Konfiguration ihrer Firewall geben muss.


Zitat von erevo:
... und behaupten die Software würde nicht funktionieren - oder noch besser - mit einer gecrackten Version spielen die allerdings nur teilweise funktioniert und dieses dann auch noch via Rzension auf Amazon verbreiten. So etwas passiert bei einigen Spielen, nicht nur bei denen von Ubisoft. Verstärkt passiert es, wenn der Defekt nicht offensichtlich aufgrund der gecrackten Version auftritt. Nur ist es so, dass Cracker den Defekt vorab entfernen würden, wenn er zu offensichtlich eingebaut wird. Das wäre ja nicht Sinn der Sache http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.


Ganz schnell ist hier der wirtschaftliche Schaden weitaus größer als die Benutzung von Raubkopien. (Meine bescheidene Meinung) Das ist auch eine der großen Fragen. Ob es eben so ist, oder ob ein effektiver Kopierschutz unter Strich die "Verluste"* reduziert. Die vermutliche Antwort wird nur die Zukunft zeigen, also ob in der Spielebranche die Tendenz zu weniger oder mehr Kopierschutz geht.

*Ich möchte hier mit "Verluste" nun keine Diskussion starten, ob ein kopiertes Spiel ein Verlust ist, oder nur ein halber Verlust, oder gar nicht relevant http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

erevo
12-04-11, 04:10
@erevo Erfahrungsgemäß wird die "womit wird ein Spiel geschützt" Frage nicht so früh vor Release beantwortet werden können. Somit ist noch einige Zeit für "was wäre wenn?" übrig, sofern es gewünscht wird.


Natürlich ist es gewünscht... deswegen habe ich mich hier ja auch angemeldet um Frühzeitig meine Wünsche zu äußern :-) ... ich hätte immer noch gerne Siedler 7 gekauft und im Gegensatz zu den Boykottaufrufen versuche ich lieber hier den Spielehersteller zu überzeugen. Wobei ich mich frage wieso hier nicht mehr Leute, gerade bei diesem Thema, hier aufschlagen denn nur rummaulen hilft wohl keinem.


Ich denke, dass das die Onlineversion der Registrier-Postkärtchen ist, die man (früher) in den Pappschachteln gefunden hat. "Registriere dein Produkt, um [setze Vorteil hier ein] zu erhalten.". Soweit ich weiß ist das, insbesondere mit diesen Angaben, bei Spielen immer optional gewesen.


Zusammengefasst Daten zur Accounterstellung: Pseudo, Passwort, Email, Land, Alter, Produktinfos

Ich denke, dass dies sachlich nicht so richtig ist. Ich gehe mal davon aus, das eine Registrierung über Ubi für dieses Forum identisch ist mit der Erstellung eines Accounts zum Spielen?!

Abweichend muss für eine Registrierung ebenfalls der Vorname und Nachname angegeben werden. Leider ist ebenfalls das Alter nur durch Eingabe des Geburtsdatums anzugeben und damit in Verbindung mit Vorname und Nachname schon sehr spezifisch.....

In diesem Zusammenhang würde ich es ebenfalls begrüßen wenn die PrivacyPolice (Datenschutzerklärung) von Ubi geändert werden würde... ich zitiere:


Die Art der gesammelten Informationen hängt von der Art der oben aufgeführten Tätigkeiten ab. Die benötigten Informationen beinhalten: (i) Ihren Namen, (ii) Anschrift, (iii) Telefonnummer, (iv) E-Mail-Adresse und für diejenigen...


Für einige Tätigkeiten werden Sie gebeten einen Benutzernamen und ein Passwort, sowie andere nicht persönliche Daten, wie: (i) Ihr Alter oder das Geburtsdatum; (ii) Ihr Geschlecht; (iii) Ihren Wohnort und Ihre Postleitzahl;

Während im ersten Zitat noch keine Bewertung über die Wichtigkeiten von Ubi vorgenommen wird finde ich es anmaßend im zweiten Zitat zu behaupten das diese Daten nicht persönlich wären.

Nun wieviel Peter Müller in 6000 Frankfurt geboren am 1.1.1901 mag es wohl geben?

Ich habe nichts gegen die Datenschutzbestimmung an sich, oder irgend welche AGB's - der Kunde muss wissen ob er sich drauf einlassen möchte allerdings sollte das zweite Zitat wie folgt aussehen:


Für einige Tätigkeiten werden Sie gebeten einen Benutzernamen und ein Passwort, sowie andere <STRIKE>nicht</STRIKE> persönliche Daten, wie: (i) Ihr Alter oder das Geburtsdatum; (ii) Ihr Geschlecht; (iii) Ihren Wohnort und Ihre Postleitzahl;


so sie denn bei "herkömmlichen Methoden" bei jemandem auftreten

genau.... die wahrscheinlichkeit ist ja wohl eher gering...


Das ist auch eine der großen Fragen. Ob es eben so ist, oder ob ein effektiver Kopierschutz unter Strich die "Verluste"* reduziert. Die vermutliche Antwort wird nur die Zukunft zeigen, also ob in der Spielebranche die Tendenz zu weniger oder mehr Kopierschutz geht.

*Ich möchte hier mit "Verluste" nun keine Diskussion starten, ob ein kopiertes Spiel ein Verlust ist, oder nur ein halber Verlust, oder gar nicht relevant Wink.

Also Körnerpicken wollen wir ja alle nicht wirklich.

Allerdings wäre es doch auf Seiten von Ubi nett, und natürlich für uns Kunden auch, wenn der Umsatzanteil im Bereich der PC-Software um 100% gesteigert werden könnte - also von 1%-2% auf 2%-4%, oder?

Da ich selber auch sehr bockig sein kann gibt es für mich nur zwei Ansätze:

1. Ubi besinnt sich eines anderen und gibt zum Beispiel die Siedler 7 derart frei dass man auch offline spielen kann.

2. Ubi zieht es knallhart durch weil Raubkopien zu 100% nicht geduldet werden.

2. könnte natürlich nach sich ziehen das Anno 2070 die letzte Version im PC-Bereich ist.

Ok, dies mögen dann die "Herren der oberen Etage" entscheiden.

Atlan_Gonozal33
12-04-11, 04:57
Zitat von erevo:
...
Was kostet denn eine Programmiererstunde?
Was kostet es, wenn eine fachlich kompetente Person in einem Forum unterwegs ist?
Was kostet es, wenn der Kunde auf der Hotline anruft?
Was kostet die Kritik an einem Softwareschutz und die Abwanderung von Kunden?
Ganz schnell ist hier der wirtschaftliche Schaden weitaus größer als die Benutzung von Raubkopien. (Meine bescheidene Meinung)

Klasse zusammengefasst. Du kennst dich aus. Und da man davon ausgehen kann, dass die Herren in der Chefetage durchaus rechnen können, ist dies für mich der Beweis, dass der Ubisoftlauncher und die ganze Aktivierungs- und Registrierungspflicht ganz andere Gründe haben, als Raubkopien zu verhindern. Hier geht es um Kundenbindung, Verhinderung von Gebrauchtverkäufen und um Möglichkeiten, DLCs loszuschlagen. Dafür nimmt man gerne die oben genannten Kosten in Kauf.

Moryarity
12-04-11, 05:38
Zitat von Dorimil:

Und Mory fragte ja auch, ob gegen eine einmalige Aktivierung etwas spräche...das kannst Du ja schon fast http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif als offizielles statement nehmen!

Leg mir nichts in den Mund, was ich nicht gesagt habe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich habe mich lediglich auf den vorher gegeben Kommentar bezogen, in dem gesagt wurde, dass ein "einmalige Registrierung" vollkommen inakzeptabel wäre und ich wollte wissen, was daran so schlimm ist.

@erevo: Du KANNST bei der Anmeldung reale Daten eingeben, aber niemand zwingt Dich dazu, Du kannst in die Felder auch irgendweas eingeben, es erfolgt noch nicht mal eine Plausibilitätsprüfung.
Von daher sind die Angaben (bzw deren Wahrheitsgehalt) eher zweitrangiger Natur und nicht "persönlich".
Je nachdem, was Du möchtest, ist es halt sinnvoll, reale Daten einzugeben, wenn Du z.B den Gewinn eines Gewinnspiels auch erhalten möchtest http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

In sofern könnte Dich das Anmeldeformular auch nach Deiner Schuhgröße fragen, ob Deine Angabe richtig oder falsch ist, ist ja nicht erheblich, damit die Anmeldung dann durchgeführt wird.

Woxge
12-04-11, 05:56
Zitat von Atlan_Gonozal33:Klasse zusammengefasst. Du kennst dich aus. Und da man davon ausgehen kann, dass die Herren in der Chefetage durchaus rechnen können, ist dies für mich der Beweis, dass der Ubisoftlauncher und die ganze Aktivierungs- und Registrierungspflicht ganz andere Gründe haben, als Raubkopien zu verhindern. Hier geht es um Kundenbindung, Verhinderung von Gebrauchtverkäufen und um Möglichkeiten, DLCs loszuschlagen. Dafür nimmt man gerne die oben genannten Kosten in Kauf.
Man kann immer alles gerade so hin drehen wie man will...

Schon mal die Verkaufszahlen von Assassin's Creed 2 im Vergleich zu (dem damals geleakten) Assassin's Creed 1 auf dem PC angeschaut?

PC Spiele sind heutzutage nicht mehr rentabel, vor allem auf Grund von Raubkopien. Die PC Sparte von Ubisoft macht nur noch 1% des Umsatzes (oder Gewinns, weiß nicht mehr genau) aus. Das ist zwar bei anderen Firmen noch höher, aber nur auf Grund des Free-to-Play oder Browserspiel Marktes (z.B. EA).

Ohne Kopierschutz also keine Vollpreistitel mehr auf dem PC. Das ist so, und damit müsst ihr euch abfinden. Die Alternative sind eben genannte Free-to-Play Titel oder Konsole...

Verhinderung von Gebrauchtverkäufen? Von welchen Verkäufen denn bitte? Gebrauchverkäufe sind zwar ein Problem, aber eher auf dem Konsolenmarkt. Und auch da scheiden sich die Geister: Jemand, der sein Spiel verkauft, wird das Geld wohl für das nächste Spiel ausgeben...

Wie gesagt, man kann sich alles so hin biegen, wie man will. Aber richtig macht es das ganze trotzdem nicht.

Dorimil
12-04-11, 06:43
Zitat von Woxge:
Verhinderung von Gebrauchtverkäufen? Von welchen Verkäufen denn bitte? Gebrauchverkäufe sind zwar ein Problem, aber eher auf dem Konsolenmarkt. Und auch da scheiden sich die Geister: Jemand, der sein Spiel verkauft, wird das Geld wohl für das nächste Spiel ausgeben...


Der Markt ist größer als man glaubt. Man braucht nur mal bei ebay zu schauen...zwei Tage nach Launch sind schon die ersten Angebote "Ich habs durch und wills verscheuern!" drin. Ich nutze das selber auch, um Spiele zu spielen, von denen ich mir nicht sicher bin, ob sie meinen Geschmack treffen. Letztes Beispiel war Two Worlds 2, was ich mir bei Ebay 1 Woche nach Start für ein Drittel des Preises geholt habe. Wirklicher "Schaden" ist dadurch nicht entstanden, da ich es mir sicherlich nicht zum Vollpreise geholt hätte. Aber wenn nur 5-10% solcher Leute sich das Spiel kaufen "müssen", machen Firmen wie Ubisoft eben mehr Umsatz...

BB_ScriptError
12-04-11, 06:46
Zitat von erevo:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zusammengefasst Daten zur Accounterstellung: Pseudo, Passwort, Email, Land, Alter, Produktinfos

Ich denke, dass dies sachlich nicht so richtig ist. Ich gehe mal davon aus, das eine Registrierung über Ubi für dieses Forum identisch ist mit der Erstellung eines Accounts zum Spielen?!

Abweichend muss für eine Registrierung ebenfalls der Vorname und Nachname angegeben werden. </div></BLOCKQUOTE>
Ich habe oben angegeben, was für eine Account-Erstellung per Game Launcher eingegeben werden muss. Vor und Nachname sind nicht dabei. Den per Game Launcher erstellen Account kannst du auch für das Forum verwenden, und einen zuvor per Forum erstellten Account auch für den Game Launcher.


Zitat von erevo:
In diesem Zusammenhang würde ich es ebenfalls begrüßen wenn die PrivacyPolice (Datenschutzerklärung) von Ubi geändert werden würde... ich zitiere:<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Die Art der gesammelten Informationen hängt von der Art der oben aufgeführten Tätigkeiten ab. Die benötigten Informationen beinhalten: (i) Ihren Namen, (ii) Anschrift, (iii) Telefonnummer, (iv) E-Mail-Adresse und für diejenigen...
Für einige Tätigkeiten werden Sie gebeten einen Benutzernamen und ein Passwort, sowie andere nicht persönliche Daten, wie: (i) Ihr Alter oder das Geburtsdatum; (ii) Ihr Geschlecht; (iii) Ihren Wohnort und Ihre Postleitzahl; </div></BLOCKQUOTE>Wie gesagt, der Game Launcher möchte Nutzername, Passwort, EMail, Geburtsdatum und Land haben. Für den aufgeführten Rest habe ich noch keine Eingabefelder gesehen. Ich vermute einfach mal, dass die anderen aufgeführten Punkte z.B. für den Ubisoft Online Shop relevant sind. In dem Bereich kann ich aber nicht weiterhelfen, ich sehe meinen Fokus mehr bei Informationen zum Game Launcher.


Zitat von erevo:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Das ist auch eine der großen Fragen. Ob es eben so ist, oder ob ein effektiver Kopierschutz unter Strich die "Verluste"* reduziert. Die vermutliche Antwort wird nur die Zukunft zeigen, also ob in der Spielebranche die Tendenz zu weniger oder mehr Kopierschutz geht. ...
Allerdings wäre es doch auf Seiten von Ubi nett, und natürlich für uns Kunden auch, wenn der Umsatzanteil im Bereich der PC-Software um 100% gesteigert werden könnte - also von 1%-2% auf 2%-4%, oder? </div></BLOCKQUOTE>Eine Steigerung des Umsatzanteils um 100% wäre in der Tat sehr nett, es sei denn dies würde durch sinkende Umsätze in anderen Bereichen erreicht werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.


Zitat von erevo:
Da ich selber auch sehr bockig sein kann gibt es für mich nur zwei Ansätze:
1. Ubi besinnt sich eines anderen und gibt zum Beispiel die Siedler 7 derart frei dass man auch offline spielen kann.
2. Ubi zieht es knallhart durch weil Raubkopien zu 100% nicht geduldet werden.
2. könnte natürlich nach sich ziehen das Anno 2070 die letzte Version im PC-Bereich ist.
Ok, dies mögen dann die "Herren der oberen Etage" entscheiden. Hier wäre wieder eine Kristallkugel notwendig. Also abwarten und schauen was wird.

erevo
12-04-11, 07:00
@Atlan_Gonozal33

Danke für das Kompliment... wie gesagt, bin ein wenig Älter und habe entsprechende Erfahrung ;-)

Ob man auf die Art und Weise wirklich Kundenbindung bewirkt? Ich denke eher nicht.

Der Gebrauchtverkauf hält sich meiner Ansicht nach gegenüber Ubi "neutral" d.h. davon hat ja Ubi nichts. Demgegenüber verhält sich dies ebenfalls neutral gegenüber dem Kunden - denn der zu erreichende Marktpreis wird sich auch hier widerspiegeln.

Beispiel:

kostet ein Spiel 49 Euro wird es gebraucht wohl so um die 20 Euro bringen.

Siedler 7 kostet stand heute neu 18,95 Euro!

Also es kostet den Kunden so oder so "nur" 20 Euro.

Ein interessanter Aspekt sind allerdings Erweiterungen (DLC's?). Beträgt der Anteil von PC-Software 1% des Gesamtumsatzes und rechnet da noch die DLC's mit ein - die zweifellos dazugehören - dann sieht es echt übel für den PC-Bereich aus. Nicht umsonst wurde neue PC-Software verschoben und R.U.S.T scheint auch zu floppen.

Mensch wenn wir Anno 2070 wollen muss sich meiner Ansicht nach ganz schnell was tun....

Aber es kommt noch besser als ich dachte:

Angesichts des Marktpreises von Siedler 7 dachte ich mir: investier doch mal die paar Euro und probier Siedler 7 einfach mal aus. Mal den Kopierschutz außen vor gelassen hat man ja zu Siedler 7 geteilte Meinung. Also schaute ich mich mal nach einer DemoSoftware um - Pustekuchen.... noch nicht einmal diese gibt es mehr: Die Siedler 7 Demo ist offiziell zu Ende gegangen.... Siedler 6 gibt es aber noch genauso wie Anno?????

Muß man jetzt die Katze im Sack kaufen?

@Woxge


Schon mal die Verkaufszahlen von Assassin's Creed 2 im Vergleich zu (dem damals geleakten) Assassin's Creed 1 auf dem PC angeschaut?

Daran sieht man mal, dass man als Kunde dann doch Einfluss hat ;-)



PC Spiele sind heutzutage nicht mehr rentabel, vor allem auf Grund von Raubkopien

Ein Widerspruch in sich! Unterstellt man mal das der Ubi-Launcher wirklich nicht zu 100% gecrackt wurde
gibt es auch keine Raubkopien. Dies betrifft Siedler 7 als auch Assasin's Creed 2 und andere Spiele.

Ich denke, vorher war das mit einem anderen Kopierschutz für Ubi weit besser, oder? (unabhängig ob es dort mehr Raubkopien gab oder nicht)


Ohne Kopierschutz also keine Vollpreistitel mehr auf dem PC

Darüber diskutieren wir hier ja auch nicht! Oder hat irgend generell etwas gegen einen Kopierschutz?? Also ich nicht!


Verhinderung von Gebrauchtverkäufen? Von welchen Verkäufen denn bitte? Gebrauchverkäufe sind zwar ein Problem, aber eher auf dem Konsolenmarkt

Stimmt. Aus Sicht von Ubi, angesichts der Marktpreise bzw. dem PC-Marktanteil von 1% bestimmt vernachlässigbar...


Wie gesagt, man kann sich alles so hin biegen, wie man will. Aber richtig macht es das ganze trotzdem nicht.

Ich denke, dass es letztendlich für alles eine Lösung gibt... also so schnell stecke ich nicht den Kopf in den Sand - letztendlich gibt es ja bald auch wieder "SuperBenzin zum Normalpreis"

Woxge
12-04-11, 07:00
Zitat von Dorimil:
Der Markt ist größer als man glaubt. Man braucht nur mal bei ebay zu schauen...zwei Tage nach Launch sind schon die ersten Angebote "Ich habs durch und wills verscheuern!" drin. Ich nutze das selber auch, um Spiele zu spielen, von denen ich mir nicht sicher bin, ob sie meinen Geschmack treffen. Letztes Beispiel war Two Worlds 2, was ich mir bei Ebay 1 Woche nach Start für ein Drittel des Preises geholt habe. Wirklicher "Schaden" ist dadurch nicht entstanden, da ich es mir sicherlich nicht zum Vollpreise geholt hätte. Aber wenn nur 5-10% solcher Leute sich das Spiel kaufen "müssen", machen Firmen wie Ubisoft eben mehr Umsatz...
"Es gibt" und "ich nutze" ist noch lange kein Indikator dafür, dass der Gebrauchtmarkt auf dem PC wirklich ausschlaggebend ist. Prozentual mag er vielleicht genau so groß sein, wie bei den Konsolen (was ich aber bezweifle). Absolut gesehen sind das aber trotzdem Peanuts. Auf dem Konsolenmarkt sieht das wieder ganz anders aus.

Wenn man den Verlust durch Gebrauchtverkäufe (PC) mit dem Verlust durch Raubkopien (PC) vergleicht, dann sind die Gebrauchtverkäufe wirklich nicht ausschlaggebend. Und darum ging es ja in der Diskussion. Die Behauptung, der Launcher wäre hauptsächlich dazu da, Gebrauchtverkäufe zu verhindern.


Zitat von erevo:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Schon mal die Verkaufszahlen von Assassin's Creed 2 im Vergleich zu (dem damals geleakten) Assassin's Creed 1 auf dem PC angeschaut?
Daran sieht man mal, dass man als Kunde dann doch Einfluss hat ;-) </div></BLOCKQUOTE>
Welche Zahlen hast du denn? Ich habe bisher nur positives über die Verkaufszahlen der PC Version von Assassins Creed 2 gehört... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Ein Widerspruch in sich! Unterstellt man mal das der Ubi-Launcher wirklich nicht zu 100% gecrackt wurde
gibt es auch keine Raubkopien. Dies betrifft Siedler 7 als auch Assasin's Creed 2 und andere Spiele.
Was soll daran ein Widerspruch sein? Der Ubi Launcher ist doch der Versuch, das Problem zu lösen und den PC Markt wieder für Vollpreistitel attraktiv zu machen...


Darüber diskutieren wir hier ja auch nicht! Oder hat irgend generell etwas gegen einen Kopierschutz?? Also ich nicht! Jeder andere Kopierschutz wäre wieder zu knacken...


Ich denke, dass es letztendlich für alles eine Lösung gibt... also so schnell stecke ich nicht den Kopf in den Sand - letztendlich gibt es ja bald auch wieder "SuperBenzin zum Normalpreis"
Denke ich auch. Aber das sehe ich eher so wie Steam: Sobald der Service stimmt und der Server läuft, wird sich auch der UbiLauncher etablieren. Ich kann mich noch gut an den Aufschrei um Half-Life 2 erinnern...
Ich mag den UbiLauncher ja auch nicht, aber nicht weil ich da immer online sein müsste, sondern weil ich keinen Einfluss darauf habe, ob die Ubi Server online sind.

erevo
12-04-11, 09:42
Welche Zahlen hast du denn? Ich habe bisher nur positives über die Verkaufszahlen der PC Version von Assassins Creed 2 gehört... Wink

Wenn ich das wüsste hmmmm... die diversen Zahlen gehen dann doch arg weit auseinander - je nach dem wer berichtet.
Zumindest scheint es so zu sein, dass sich Assasins 1 und Assasins 2 sich nicht wirklich unterscheiden wenn man das Geschäftsziel bzw. die Prognosen/Umsatzerwartung aus UBI-Sicht sieht und diese mit der tatsächlichen Anzahl von verkauften Lizenzen vergleicht - kurzum ein voller Erfolg - ob in Deutschland lasse ich mal dahingestellt.

Demzufolge scheinen Raubkopien weder der Version 1 geschadet zu haben noch der Version 2 etwas gebracht zu haben.

Laut BIU Sales Award wurden von Assasins 2 im PC-Bereich mehr als 100.000 Lizenzen verkauft. Die Siedler 7 tauchen überhaupt nicht auf.
Immerhin schaffte es 2009 Anno 1404 verdienter Weise zum Platin Award > 200.000 Lizenzen.

Auch Ubi scheint ein Einsehen zu haben (Laut Computerbase vom 5..1.2011) wird für 2 Spiele der Kopierschutz gelockert: Assasins Creed 2 und Splinter Cell d.h. hier wird nur noch zum Start eine Internetverbindung benötigt... super!

Wobei ich das strategisch genauso machen würde wenn ich ein paar Monate später eine Folgeversion Assasins Creed 3 ankündigen würde.

Da ich allerdings nur Gelegenheitsspieler bin und mich eher Anno und die Siedler interessieren ist mir der Rest auch egal :-)

Theoretisch würde ich jetzt den Kopierschutz von Siedler 7 entschärfen um zu sehen wie sich das auf meine Verkaufszahlen auswirkt. Damit hätte ich zumindest dann die Grundlage um für Anno 2070 die richtige Entscheidung zu treffen.

Dies scheint allerdings nicht zu passieren - ganz im Gegenteil, gerade im Hinblick auf die verschwundene Demo von Siedler 7. So wie es aussieht wandern die Siedler wohl zu Facebook bzw. Die Siedler online Beta - logischer Schritt: Dann läuft der komplette Code auf Ubi's Servern.

Jetzt stellt sich mir aber die Frage ob es Anno2070 überhaupt für den Pc geben wird?

Moryarity
12-04-11, 09:57
Zitat von erevo:
Jetzt stellt sich mir aber die Frage ob es Anno2070 überhaupt für den Pc geben wird?

Ich denke die Frage muss Du Dir nicht wirklich stellen, schließlich ist Anno ein PC -Spiele-Titel von dem maximal DS bzw von 1404 auch noch Wii und Handy-Ports gab http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Aber Anno gehört auf den PC und ne Konsolensteuerung stelle ich mir schwierig vor http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

erevo
12-04-11, 10:39
Aber Anno gehört auf den PC und ne Konsolensteuerung stelle ich mir schwierig vor Smile

Ich meinte auch eher eine Online-Variante - also als Browsergame

Larnak
12-04-11, 10:45
Über den Kopierschutz, dessen wahren Zweck, Datenschutz usw. kann man immer gut streiten. Mag sein, dass der Ubi-Launcher mal eine Möglichkeit ist, die Spiele relativ sicher zu machen.
Trotzdem: Eine deutlich spürbare Änderung beim Gesamtproblem "Schwarzkopie" kann man mit solchen Mitteln nicht erreichen. Im Gegenteil, im Zuge des Ubi-Launchers wurden diverse Crackergruppen ja geradezu heroisiert und zu Kämpfern für die Freiheit erhoben.
Um das Gesamtproblem zu bekämpfen, muss man die Einstellung der Gesellschaft ändern. Schaut euch doch mal um - jeder kopiert. Ob das der Bruder ist, der sich gerade das komplette ACDC-Werk "geschnappt" hat, ob das der Vater ist, der den neuesten Kinofilm vom Arbeitskollegen zugesteckt bekommt, oder eben der Kumpel mit "Borderlands".Die Schutzsysteme haben darauf insgesamt keinen Effekt, solange das Kopieren in der Gesellschaft nicht als Straftat oder zumindest Delikt begriffen wird. Aber das erreicht man nicht, indem man dem ehrlichen Käufer immer noch mehr Schutzmechanismen aufbürdet, die ihn stören.


@Woxge: Bei AC1 vs. AC2 darfst du aber nicht vergessen, dass AC2 unter Spielern allgemein als das deutlich bessere Spiel angesehen wird - welcher Effekt jetzt wie stark ist, wissen wir nicht.

Zum Gebrauchtmarkt: Es gibt ganze Fachhandelsketten, die sich stark auf den Gebrauchtmarkt stützen (und ohne ihn wohl große Probleme hätten). Ich glaube schon, dass das eine Sache ist, die vielen Publishern ein Dorn im Auge ist. Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es auch Aussagen der Branche dazu, dass der Gebrauchtmarkt schädlich für sie sei usw..

@erevo: Wenn Anno 2070 ein Browserspiel würde, hätte man uns das gesagt. Ein offenbar vollwertiges Anno (zumindest inhaltlich) taugt auch nicht als Browserspiel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Woxge
12-04-11, 13:58
Zitat von Larnak:
Zum Gebrauchtmarkt: Es gibt ganze Fachhandelsketten, die sich stark auf den Gebrauchtmarkt stützen (und ohne ihn wohl große Probleme hätten). Ich glaube schon, dass das eine Sache ist, die vielen Publishern ein Dorn im Auge ist. Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es auch Aussagen der Branche dazu, dass der Gebrauchtmarkt schädlich für sie sei usw..
Ich habe auch nicht behauptet, dass der Gebrauchtmarkt für die Branche oder die Händler kein Problem wäre. Ich habe gesagt, dass der Gebrauchtmarkt im Bereich PC Spiele weniger ein Problem ist, wo CD Keys (und einhergehende Multiplayerbindung) seit Jahren üblich sind und nocheinmal eine Hürde darstellen. Im besonderen für Ubi ist es kaum ein Problem, da die PC Sparte nur 1.2% des Umsatzes ausmacht.
Folglich sind die Verluste durch gebrauchte PC Spiele im Vergleich zu PC Raubkopien Peantus, und das sollte jedem ersichtlich sein.
Die Behauptung, der Ubi Launcher sei dazu da, den Gebrauchtmarkt einzudämmen kann also nur falsch sein.

Natürlich hat der Ubi Launcher auch weitere Features und Funktionen (z.B. uPlay). Diese helfen, dem Nutzer den Kopierschutz schmackhaft zu machen. Die Kundenbindung etc. geschieht durch uPlay und den angebundenen UbiShop.

Steam macht vor, wie so etwas funktionieren kann (und Steam hatte genau die selben Kinderkrankheiten).

Larnak
12-04-11, 16:33
Naja, die Sache mit den Multiplayercodes ist ja auch so eine Maßnahme um den Gebrauchtmarkt einzuschränken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
EA hat dazu extra diese "Onlinepass"-Dinger (oder so ähnlich) eingeführt, die jeder Gebrauchtkäufer für 10€ zusätzlich kaufen muss, um eben das fröhlich-freie hin und her verkaufe besser kontrollieren zu können.

Wenn der Gebrauchtmarkt so unwichtig wäre, wie du sagst, lohnte es sich für EA kaum, extra so ein System zu entwickeln, das nur Gebrauchtkäufer betrifft. Trotzdem hat man es aber getan.

Woxge
12-04-11, 17:33
Zitat von Larnak:
Naja, die Sache mit den Multiplayercodes ist ja auch so eine Maßnahme um den Gebrauchtmarkt einzuschränken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
EA hat dazu extra diese "Onlinepass"-Dinger (oder so ähnlich) eingeführt, die jeder Gebrauchtkäufer für 10€ zusätzlich kaufen muss, um eben das fröhlich-freie hin und her verkaufe besser kontrollieren zu können.

Wenn der Gebrauchtmarkt so unwichtig wäre, wie du sagst, lohnte es sich für EA kaum, extra so ein System zu entwickeln, das nur Gebrauchtkäufer betrifft. Trotzdem hat man es aber getan.
So jetzt suche mal, wo ich das behauptet hätte. Ich zitiert mich mal selbst:

Zitat von Woxge:
Ich habe auch nicht behauptet, dass der Gebrauchtmarkt für die Branche oder die Händler kein Problem wäre.

Lesen will gelernt sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Ich sag es jetzt zum 3. um auch zum letzten mal: Es geht hier um den Vergleich zwischen den Verlusten von:

Gebrauchtverkäufen von Ubisoft PC Titeln
und
Raubkopieren von Ubisoft PC Titeln

Onlinepass: Betrifft EA Konsolentitel. Der Gebrauchtmarkt ist wichtig, für manche ist er sogar zum Überleben wichtig (GameStop hätte arge Probleme ohne den Gebrauchtmarkt). Aber für den UbiLauncher ist er nicht wichtig. Die Verluste durch Gebrauchtverkäufer sind wohl um einiges geringer als die Verluste durch Raubkopien (wenn man davon ausgeht, dass alle das Spiel zum Vollpreis gekauft hätten, aber das ist wieder eine andere Geschichte).
Bei EA Konsolentiteln, vor allem multiplayerfähigen EA Sports Titeln sieht das ganze wahrscheinlich anders aus. Aber das interessiert hier auch gar nicht!

Larnak
12-04-11, 17:37
Zitat von Woxge:
Ich habe gesagt, dass der Gebrauchtmarkt im Bereich PC Spiele weniger ein Problem ist, wo CD Keys (und einhergehende Multiplayerbindung) seit Jahren üblich sind und nocheinmal eine Hürde darstellen.
Ich bezog mich hierauf.

Warum sollte der Ubilauncher nicht ganz nebenbei auch das Ziel haben, den Gebrauchtmarkt - sei er auch im Verhältnis weniger wichtig - zu bekämpfen?

Woxge
12-04-11, 17:54
Der Gebrauchtmarkt ist im Bereich PC Spiele auch weniger ein Problem als im Bereich Konsole:

PC Spiele haben meistens einen CD Key, der meistens eine Accountbindung vorraussetzt. Das erschwert den Weiterverkauf.
Zudem haben die meisten Spiele heutzutage irgend eine Form von DRM (sei es nun Steam oder Tagés), was den Weiterverkauf auch erschwert oder unmöglich macht.

Es geht hier um Verhältnisse. Ich habe nie behauptet, der Gebrauchtmarkt wäre unwichtig. Ich habe nichtmal behauptet, dass er für Ubisoft unwichtig wäre. Die Verluste durch Gebrauchtverkäufe sind aber für Ubi im Vergleich mit Raubkopien Peanuts.

Der UbiLauncher wird nebenbei auch den Gebrauchtmarkt eindämmen (das bisschen was da ist, Zahlen gibts ja keine und die wird Ubisoft auch nur abschätzen können), ja. Aber ob er so groß ist, dass Ubisoft sich primär zum Ziel gesetzt hat ihn mit dem Launcher zu beseitigen? Ich bezweifle es. Aber genau das wurde ja behaupet und genau darum ging ja die Diskussion:


Zitat von Atlan_Gonozal33:
Und da man davon ausgehen kann, dass die Herren in der Chefetage durchaus rechnen können, ist dies für mich der Beweis, dass der Ubisoftlauncher und die ganze Aktivierungs- und Registrierungspflicht ganz andere Gründe haben, als Raubkopien zu verhindern. Hier geht es um Kundenbindung, Verhinderung von Gebrauchtverkäufen und um Möglichkeiten, DLCs loszuschlagen. Dafür nimmt man gerne die oben genannten Kosten in Kauf.

Larnak
12-04-11, 17:57
"Weniger als" ist klar, aber von "weniger als" hast du oben ja nichts geschrieben.
Wenn etwas "weniger wichtig" ist, ist das für mich schon relativ nah an "unwichtig", muss ich sagen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif (Im Sinne von "mhmhm ist hier weniger ein Problem.
Aber wenn du "weniger wichtig als" gemeint hast, verstehe ich, was du sagen willst.

Trotzdem: Atlan meint ja auch nicht, dass der Gebrauchtmarkt der einzige primäre Grund sei, es ist nur einer von mehreren Gründen. Kundenbindung und das Führen von Statistiken (wer spielt wann was, natürlich anonymisiert, spart Marktforschung) halte ich da auch für wichtig.
Ob dafür jetzt die Sache mit dem Kopierschutz stattdessen aber kein Grund ist, darüber kann man wohl streiten. Aber Gebrauchtmarkt, Kundenbindung und Marktforschung sind zumindest für mich klar auch Gründe dafür.

Woxge
12-04-11, 18:02
Zitat von Larnak:
"Weniger als" ist klar, aber von "weniger als" hast du oben ja nichts geschrieben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Okay, nehmen wir mal den Satz von mir auseinander:

Ich habe gesagt, dass der Gebrauchtmarkt im Bereich PC Spiele weniger ein Problem ist. .
"Weniger ein Problem" heißt nicht "kein Problem". Weniger als was? Wenn man meinen Post davor gelesen hat, weiß man, dass damit "weniger ein Problem [als Raubkopien]" oder "weniger ein Problem [als Gebrauchtverkäufe bei Konsolentiteln]" gemeint sein muss, was auch im ursprünglichen (bzw. sogar weiter unten im selben) Post erklärt war.

Zugegeben, ich hätte es vielleicht nochmal explizit dazu schreiben können um es noch verständlicher zu machen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Larnak
12-04-11, 18:07
Hab noch was ergänzt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Für mich war nicht klar, dass du damit tatsächlich das Verhältnis gemeint hast, die Wendung, dass etwas "weniger ein Problem" ist, ist ja auch ohne direktes Verhältnis gebräuchlich und meint dann eben etwas wie "kaum ein Problem".

Tapsi1950
14-04-11, 06:50
Ich würde es sehr schade finden, wenn das neue Anno nur Online gespielt werden kann. Ich wohne und lebe in Südamerika und hier sind die I-Netverbindungen nicht gerade berauschend. Heute morgen z. B. wurde ich erst mal fünfmal raus geschmissen, bis eine einigermaßen stabile Verbindung aufgebaut wurde.

Bisher habe ich alle Anno Versionen im Original, aber wenn ich wirklich Online sein muss um Anno spielen zu können, werde ich auf die neueste Version verzichten. Schade....

Knight_Redwood
24-04-11, 17:17
Ich kenne einen guten Punkt der gegen den dauerhaften Onlineschutz spricht.

Mit dem "Dauerhaft-Online-Kopierschutz", wird das Spiel an eine andere Technologie gebunden, nämlich ans Internet.
Eine Technologie, die nicht überall verfügbar ist.
Es gibt noch zu viele weiße DSL-Stellen auf der Deutschlandkarte. Ich selber empfange grad mal 786KBit/s. Damit kann ich grad noch so online Zocken, wenn grad niemand anderes in unserem Haushalt im Inet ist. Etwas, dass nicht immer garantiert werden kann. Viele in meiner Umgebung sind noch schlimmer betroffen.
Nun frage ich mich: Warum muss ein Hersteller eine potenzielle Kundenmasse dazu zwingen Internet zu haben und vergisst dabei, dass er dabei eine Voraussetzung macht, die überhaupt nicht alle erfüllen können?
Viele nannten ja bereits das Argument "bei WoW regts doch auch niemanden auf"
Sicher mag das stimmen, aber WoW ist ja Multiplayer während Anno Singleplayer spielbar ist! Dadurch könnte vom Hersteller aus auf eine Internetverbindung verzichtet werden, was für die Leute mit langsamen / garkeinem Internet ein staker Bonus wäre.

Ich habe auch Punkte, die gegen eine Onlineaktivierung sprechen.
Bspw: Eine Onlineaktivierung macht in dem Sinne keinen Sinn, dass der "Key" mit dem Account des Users verknüpft wird. Das mag zwar genial wirken, aber besonders im geldmäßigem Sinne, denn der Kunde kann sein Spiel nicht weiterverkaufen - das hat nichtsmehr mit Kopierschutz zu tun, sondern mit Unternehmensstrategie.

Etwas zu DRM und "dauerhaft Online"
Eine Onlineaktivierung fordert Server. Diese Wiederrum müssen gewartet werden und erzeugen Stromkosten. Dadurch fällt durch den Kopierschutz ein dauerhafter Kostenfaktor an.
Es ist besonders beim "dauerhaft Online" fraglich ob ich ein Spiel, mit 5 Jahren Alter noch spielen kann. Nehmen wir doch mal die Siedler5 Server, die sind auch schon eingerostet. (Accounterstellung im Spiel bspw. funktioniert garnicht mehr)

Ich bin zwar für einen Kopierschutz, da ich selber weiß wie wichtig es ist sein Eigentum zu schützen, aber bitte denkt euch was besseres als DRM und "daueronline" aus...

Frohe Ostertage, Knight_Redwood

Nilch
24-04-11, 17:50
Ich bin auch dagegen, dass man immer Online sein muss, denn ich lebe zwar nicht direkt auf dem Land aber in einem alten Vorort und somit haben wir hier einfach noch keine DSL-Leitungen, zwar habe ich DSL (ein bestimmter Anbieter hat ja auch andere möglichkeiten geschaffen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ), dennoch bricht einfach mal die Verbindung ab, zwar habe ich dann auch wieder fast sofort eine Verbindung, wenn dies aber schon dafür sorgt, dass ich immer wieder das Spiel neu starten muss und auch nicht gespeichert wurde, wäre das mehr als nervig... und es liegt ja auch nicht immer am Kunden, dass nicht gespielt werden kann.

Ein Kopierschuts wie bei Anno 1404 sollte eig. genügen, weil somit gab es ja auch noch Möglichkeiten, dass Spiel anderes zu aktivieren ohne Internet, dass war zwar sehr aufwendig aber besser als bei "die Siedler", was auch ein Grund war wieso ich mir das nicht gekauft habe.

Wenn ich aber erlich bin, ich würde mir das Spiel dennoch kaufen, weil Anno schon eines meiner Lieblingsspiele ist, und genau deshalb schrecken die Firmen vor solchen Kopierschutsmaßnahmen nicht zurück, weil es trozdem gekauft wird, aber es werden zumindestens Neu-Kunden abgeschreckt, wie es ja auch bei mir war, bei "die Siedler".

Lunarius
24-04-11, 19:37
NAja muss man abwarten was wird. in der aktuellen GameStar ist n Interview mit Christopher Schmit abgedruckt und auf die Frage nach dem Kopierschutz sagt er:


Momentan ist das noch nicht geklärt, wir werden dann aber bald mit den entsprechenden Stellen reden. Ich bin aber guter Dinge, dass wir eine Lösung finden, die auch die Spieler zufrieden stellt. Prinzipiell läuft der Game Launcher inzwischen aber sehr stabil und wird weiter zu einer Online Service Plattform ausgebaut, die dem Spieler für alle Titel einen Mehrwert anbietet. Wie das bei Anno gelöst wird, ist aber – wie gesagt – noch unklar.

max-doome
25-04-11, 05:48
Kein Steam, Ubi Launcher oder DRM. Einfach einen ganz normalen Kopierschutz.

LennyOtop
26-04-11, 15:17
Frage: Wieviele Leute cracken denn so ein Spiel?
Wer das wirklich spielen will und auch online, der kommt ohnehin nicht aus das Spiel zu kaufen.
Also schlussfolgern wir dauraus: Gutes Gameplay und guter Multiplayer würden dafür sorgen, dass ein solcher Kopierschutz unnötig wird.
Außerdem zeigt ein solcher Kopierschutz doch eigentlich, dass die Entwickler den eigenen Spieler nicht trauen und sie kontrollieren will (beim Überwachungsstaat regt sich doch auch jeder auf)!

PS:An alle die das mit MMORPG's vergleichen: Das ist was ganz anderes, bei solchen Spielen geht es darum die ganze Zeit mit anderen Spielern zu interagieren. Da bleibt einem nichts anderes übrig als online zu sein. Wenn ich bei Anno vor mich hinbaue braucht nicht jeder zu wissen, dass ich das gerade mache.

PPS:Ich habe auch keine Lust mich jedesmal melden zu müssen, wenn ich das Spiel auf einem neuen Rechner installiere. Wenn das so läuft, sollten die Entwickler lieber einfach nur Freischaltcodes verkaufen (wesentlich billiger) und dann das Spiel zum downloaden bereitstellen. Dann kauft man aber nicht mehr Anno, sondern irgendeinen Account!

herzmut
27-04-11, 02:41
Ich werde mir Anno 5 auch nur dann kaufen, wenn auf einen Single-Player-Online-Kopierschutz wie in Siedler 7 verzichtet wird. Ich will mir auch keinen Ubi-Launcher holen. Genauso wie der EA Download Manager und andere kleine Programmchen belegt das Ding nur Arbeitsspeicher und Bandbreite, die ich zum Spielen brauche, und dazu verlängert der Start dieser Programme noch meinen Bootvorgang vom PC.

Ich habe mir Sielder 7 deswegen nie gekauft, und ich habe bisher ALLE Teile von Siedler. Aber ich habe eben auch meine Prinzipien, nämlich die profitorientierte Raffgier aktionärsorientierter Manager nicht zu unterstützen. Statt in Siedler 7 ging mein Geld nämlich in den Independent-Bereich (Minecraft).

Ich hoffe, dass sich auch andere Spieler der Stärke ihres Geldbeutels bewusst werden und die Industrie dazu zwingen, Spiele wieder wie Designermöbel zu verkaufen und nicht wie ein Versprechen. Ich lasse mein Sofa auch nicht im Laden und kaufe mir ein Abo, dass ich darauf sitzen darf.

Schade, dass der Thread-Macher nicht gleich eine Umfrage eröffnet hat, um die Kaufbereitschaft für ein Steam-Spiel festzustellen, dessen Zielgruppe bevorzugt allein und offline spielt. Denn Zahlen sind die einzigen Daten, die die dumpfhirnigen Raffgeier in den oberen Etagen verstehen.

Und wenn ihr glaubt, dass das Wort "Raffgeier" zu hart ist, dann fragt doch mal die wahren Künstler - das Related Designs-Team und das Blue-Byte-Team - nach den Konditionen ihres Vertrags. Ubisoft als Publisher wird einen viel höheren Anteil an den Einnahmen einstreichen, als ihm für sein bisschen Verpackung, seine drei Jahre Call-Center-Unterschichtsupport und natürlich einen Kopierschutz, der das Spiel entweder unspielbar macht oder wegen seiner Umgehung nicht schützt und nutzlos ist, zusteht.

Dorimil
27-04-11, 05:07
Warten wir es ab.
Man könnte in die Aussage von Herrn Schmitz wohlwollend hineininterpretieren, daß RD auch nicht so glücklich mit dem Ubi Game Launcher ist. Aber letzlich bestimmt Ubi, was gemacht wird...
Ich hoffe, wie bei den beiden vorherigen Annos ebenfalls auf eine Demo, damit man sich das Spiel wenigstens im Vorwege ansehen kann.

Ubi_Pierre
27-04-11, 13:20
Zitat von Stoneheart2008:
Und wenn ihr glaubt, dass das Wort "Raffgeier" zu hart ist, dann fragt doch mal die wahren Künstler - das Related Designs-Team und das Blue-Byte-Team - nach den Konditionen ihres Vertrags. Ubisoft als Publisher wird einen viel höheren Anteil an den Einnahmen einstreichen, als ihm für sein bisschen Verpackung, seine drei Jahre Call-Center-Unterschichtsupport und natürlich einen Kopierschutz, der das Spiel entweder unspielbar macht oder wegen seiner Umgehung nicht schützt und nutzlos ist, zusteht.

Findest du das nicht ein bisschen zu hart ausgedrückt? Immerhin trägt UBI das ganze Risiko und finanziert das Projekt, stellt den Vertrieb, den Support, das Marketing, die PR-Arbeit und alle anderen (finanziellen) Ressourcen zur Verfügung, ohne die ein Projekt wie Anno 2070 nicht realisiert werden könnte. Klar ist aber auch das wir in der Verantwortung stehen auch nach dem Release das Projekt zu tragen und zu betreuen.

Ich habe bisher kein UBI-Game Launcher Spiel auf der Platte gehabt, das nicht Einwandfrei funktioniert hat. Jedoch habe ich auch einen Desktop-PC zu Hause und bin kein mobiler Spieler (daher kann ich die Problematik auch nicht beurteilen bzw. möchte mir nicht anmaßen darüber zu urteilen.)

Ob Anno 2070 mit UBI Game-Launcher kommt ist wie gesagt noch völlig offen, wie Chris Schmitz bereits gesagt hat.

Bldrk
27-04-11, 13:54
Genauso wie der EA Download Manager und andere kleine Programmchen belegt das Ding nur Arbeitsspeicher und Bandbreite, die ich zum Spielen brauche, und dazu verlängert der Start dieser Programme noch meinen Bootvorgang vom PC.

Nach diesem Satz ist weiteres lesen deinen Textes unnötig, da du dort schon zeigst das du keine Ahnung hast von irgendwas.

Sorry aber hier Leute zu Beleidigen, die mit ihrer Arbeit Geld verdienen wollen, was du ja scheinbar nicht nötig hast, arbeitest du für umsonst? Zeigt mir wieder das du einer der bist der nur Stänkern will.

Wenn es alles so Mist ist bei UBI, warum bist du dann noch hier? Versteh ich nicht....

In diesem Sinne, Meinung haben ist ja gut aber andere einfach so zu Beleidigen, stellt dich ins Abseits und damit bist du einer mit dem sich Diskuttieren nicht lohnt.

catweazle1966
27-04-11, 14:38
Sehr schade das es immer wieder Leute in allen Foren gibt, die nicht in der Lage sind wenigstens die Netiquette zu wahren.Kritik sollte immer konstruktiv sein, nicht aggressiv.

Sicherlich kann man sich streiten über Kopierschutz,Game-Launcher und ähnliches.Wie man immer so schön sagt: Man kann es nicht allen Recht machen.
Da ich auch kein Freund der Online-Datensammelwut bin, wäre mir ein Schutzsystem welches zum Aktivieren nicht zwingend Internet voraus setzt lieber.Es gibt sicherlich noch genügend Alternativen.

LennyOtop
27-04-11, 15:03
Ich denke auch, dass diese Art des Kopierschutzes irgendwelche Lücken hat und wer wirklich will, kann auch den umgehen.
Aber ich verstehe auch einfach nicht wie sich Ubisoft mit diesem Kopierschutz in Unkosten stürzt (Serverbereitstellung und -wartung), wo doch wirklich der Großteil der Spieler sich ein solches Spiel auch real kauft!
Wer gute Arbeit leistet und zum Beispiel den Multiplayer attraktiv macht hat viel mehr davon, als so viel Arbeit in einen vertrauensbrechenden Kopierschutz zu stecken!!!

Anderer Gedanke: Leute, die sich das Spiel sowieso nicht kaufen würden und es dank "altem" Kopierschutz trotzdem spielen, können wenigstens anderen erzählen wie gut das Spiel sei oder gleich vollständig überzeugt werden es zu kaufen ^^
Außerdem kann dann nach Servereinstellung niemand mehr dieses Spiel mal wieder neu installieren.

m.a.t.t.h.i.a.s
27-04-11, 15:34
Zitat von Stoneheart2008:
Und wenn ihr glaubt, dass das Wort "Raffgeier" zu hart ist, dann fragt doch mal die wahren Künstler - das Related Designs-Team und das Blue-Byte-Team - nach den Konditionen ihres Vertrags. Ubisoft als Publisher wird einen viel höheren Anteil an den Einnahmen einstreichen, als ihm für sein bisschen Verpackung, seine drei Jahre Call-Center-Unterschichtsupport und natürlich einen Kopierschutz, der das Spiel entweder unspielbar macht oder wegen seiner Umgehung nicht schützt und nutzlos ist, zusteht.

Ich glaube, dass Ubisoft so gut wie den gesamten Gewinn einstreichen wird. Schließlich bezahlt Ubi ja die Mitarbeiter und somit gehört ihnen dann nachher das fertige Werk. Dass können sie dann nach ihrem gutdünken verkaufen, mit dem Ziel, durch den Verkauf sowohl die Kosten (Lohn, Miete, Software(soetwas wie Grafikengine wird oft nicht selbst entwickelt) und auch die Hardware der Mitarbeiter) einzufahren und dann noch einen Überschuss rauszuholen. Dieser wird dann, wie schon beschrieben, für Support, Marketing und auch für den Kopierschutz verwendet. Der Rest des Überschusses wird dann versteuert und was dann noch überbleibt, steckt sich der Ubivorstand in die Tasche und überlegt dann, was man mit diesem Geld anfangen sollte, etwa eine neue Serie anzufangen, andere Studios die ein Spiel entwickelt haben dass Verlust brachte zu unterstützen oder ein neuse Anno zu investieren.

Ich mache mir aber ganz andere Sorgen:

Und dass ist die Serverferfügbarkeit. Wer letztes Osterfest versucht hat Siedler 7 zu spielen weiß wass ich meine.

Larnak
27-04-11, 17:19
@Ubi_Pierre:
Dass das System einwandfrei funktioniert, haben die Herren vom Playstation-Network bestimmt auch immer gesagt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Bldrk
27-04-11, 19:04
Zitat von Larnak:
@Ubi_Pierre:
Dass das System einwandfrei funktioniert, haben die Herren vom Playstation-Network bestimmt auch immer gesagt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Öhm was funktioniert denn da nicht? Das System wurde gehackt von Leuten die sich unter falschen Idenditäten eingeschmugelt haben.

Dorimil
28-04-11, 04:24
Zitat von Ubi_Pierre:
Findest du das nicht ein bisschen zu hart ausgedrückt? Immerhin trägt UBI das ganze Risiko und finanziert das Projekt, stellt den Vertrieb, den Support, das Marketing, die PR-Arbeit und alle anderen (finanziellen) Ressourcen zur Verfügung, ohne die ein Projekt wie Anno 2070 nicht realisiert werden könnte. Klar ist aber auch das wir in der Verantwortung stehen auch nach dem Release das Projekt zu tragen und zu betreuen.


Ob hart oder nicht, aber zutreffend. Die Krawatten-Fraktion entscheidend rein nach monetären Gesichtspunkten und sind nur den Aktionären gegenüber verantwortlich. Das die Entscheidungen bei den Kunden nicht unbedingt auf Gegenliebe stossen, kriegen diese Herrschaften gar nicht mit.
Wenn die mal einen Blick in ihre eigenen Foren werfen würden, hätten alle ne ziemliche Fönfrisur! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Aber nein...dafür hat man ja Indianer...


Zitat von Ubi_Pierre:
Ich habe bisher kein UBI-Game Launcher Spiel auf der Platte gehabt, das nicht Einwandfrei funktioniert hat. Jedoch habe ich auch einen Desktop-PC zu Hause und bin kein mobiler Spieler (daher kann ich die Problematik auch nicht beurteilen bzw. möchte mir nicht anmaßen darüber zu urteilen.)


Sei froh...aber die ganzen Threads bei AC, S7 und anderen Spielen bezüglich der Server kommen nicht von ungefähr. Auch wenn das Thema inzwischen ruhiger geworden ist und ein guter Anteil sicherlich auf den Fehler vor dem Monitor zurückzuführen ist. Aber so etwas bleibt hängen...die Ubiserver können die nächsten 10 Jahre einwandfrei laufen, das Image hat die Firma weg...

Von daher sollte sich bei Ubi niemand wundern, wenn es immer wieder Leute gibt, denen der Kamm schwillt, wenn sie Ubi Game Launcher hören...und eben Leute, die sich reiflich überlegen, ob sie weitere Spiele aus diesem Hause kaufen. Dazu kommt, das das Ding als "Service" verkauft wird...ja, um überteuerte DLC's an den "Mann" zu bringen...
S7 ist das erste Siedler Spiel, daß ich mir nicht gekauft habe. Anno war bisher immer ein Pflichtkauf für mich, wird aber das gleiche Schicksal erleiden, sollte es einen Schutz beinhalten, den ich nicht akzeptieren kann (und ich bin leidensfähig...ich sage nur TAGES oder SECUROM... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ). Wäre schade, denn das anfängliche "Entsetzen" über das Szenario ist inzwischen einer gespannten Erwartung gewichen.

realfly78
28-04-11, 04:42
Zum Thema Kopierschutz:

Es ist absolut nachvollziehbar, das ein Kopierschutz notwendig ist. Schliesslich möchte jeder sein geistiges Eigentum wahren. Was aber oft vergessen wird, vor lauter Marketing, ist das es ein für beider Seiten vertretbarer Schutz sein sollte.

Ich bin kein grosser Freund von Onlineplattformen wie Steam, aber dennoch vom Nutzen überzeugt. Ich aktiviere ein Spiel einmalig und kann auch offline das Spiel nach Lust und Laune starten.

Das Weiterverkäufe die nicht funktionieren, sind jedenfalls für mich ein kleineres Übel, da ich wenig gute Spiele weiterverkaufe.

Und ich denke dort ist der Ansatz! Jedes Entwicklerstudio die ein Spiel mehr schlecht als recht nach dem nächsten raushauen (Tycoon Series) und dabei vergessen das Qualität jeden Käufer überzeugen kann, müssen sich nachgelagert nicht wundern das Ihnen die einmal verschreckte Käuferschicht wegbricht.

Ubisoft und nach dem was ich von Ihnen gesehen habe, werden auch mittlerweile wissen (nach Siedler 7)das Kopierschutz die eine Seite ist und Qualität und Freude am Spiel letztlich die entscheidende ist warum ich annährend 50€uronen hinlege um mich gekonnt von den Entwicklern "entführen" zu lassen.

Für diese einwandfreie, lokale Spielerlebnis zahle ich gerne.


Und ich freue mich das Ubisoft trotz einiger falscher Entscheidungen, immernoch ein Team zu seinen scheint, die mit dem nötigen Herzblut sich in Ihre Arbeit stürzen.

Larnak
28-04-11, 11:02
@R.I.P.-Anno:
Eben deshalb funktioniert es nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

herzmut
28-04-11, 15:48
Zitat von Ubi_Pierre:

Findest du das nicht ein bisschen zu hart ausgedrückt? Immerhin trägt UBI das ganze Risiko und finanziert das Projekt, stellt den Vertrieb, den Support, das Marketing, die PR-Arbeit und alle anderen (finanziellen) Ressourcen zur Verfügung, ohne die ein Projekt wie Anno 2070 nicht realisiert werden könnte. Klar ist aber auch das wir in der Verantwortung stehen auch nach dem Release das Projekt zu tragen und zu betreuen.

Das stimmt wohl so nicht ganz. Speziell dieses Spiel kann sich durch den Erfolg allein tragen; damals hat Sunflowers als Publisher ebenso das Risiko getragen, als Anno 1503 veröffentlicht wurde - trotzdem wurde Max Design geschlossen, weil das Spiel nicht erfolgreich war. Das "Risiko" trifft als erstes immer die Spieleschmiede, nicht den Publisher, sonst gäbe es keinen Grund, diese beiden Unternehmen zu trennen. Ubisoft stellt zur Entwicklung neuer Spiele nicht nur die Einnahmen als Kapital zur Verfügung, sondern auch das Kapital der Aktionäre. Und da denen eine Dividende versprochen werden musste, damit sie Ubisoft-Aktien kaufen, muss die auch irgendwie beschafft werden. Sei es durch erfolgreiche Spiele, die alles bisher dagewesene übertreffen und somit immer mehr Schwitzblut der Entwickler kosten, oder durch Liquidation der Spieleschmiede. Die Geschmierten sind nicht nur die Entwickler, die Spiele eigentlich für ein anderes Unternehmen produzieren und nur durch eine hoffentlich positive Verkaufsbilanz ihre eigene Spieleschmiede am Laufen halten können. Denn ein Spiel, das nicht erfolgreich ist, taucht in der Bilanz des Studios auf, nicht in der des Publishers. Ganz anders im umgekehrten Fall. Spiele-Publisher sind wie Plattenlabels, wo die Studios den geringsten Anteil vom Gewinn kriegen, obwohl sie den größten Beitrag zum Produkt leisten: das Produkt selbst. Den ganzen Abfall drumherum, wie Verpackung und Fan-Devotionalien kann man zur Not ebenso selbst produzieren, rechtfertigt aber keineswegs einen Gewinnanteil über 30%!


Ob Anno 2070 mit UBI Game-Launcher kommt ist wie gesagt noch völlig offen, wie Chris Schmitz bereits gesagt hat.

Wollen wir mal hoffen, dass Related Designs wegen seines Erfolges auch ein gewisses Druckmittel hat. Bisherige Anno-Spiele sind doch eher wegen ihres liberalen Kopierschutzes erfolgreich gewesen und anders als bei Blue Byte's Siedler konnten für Anno sämtliche Versuche des Labels, den Gewinn an diesem erfolgreichen Titel durch einen Kabel-im-Hintern-des-Spielers-Kopierschutz noch weiter zu steigern, verhindert werden.


R.I.P.-Anno:

Nach diesem Satz ist weiteres lesen deinen Textes unnötig, da du dort schon zeigst das du keine Ahnung hast von irgendwas.

Sorry aber hier Leute zu Beleidigen, die mit ihrer Arbeit Geld verdienen wollen, was du ja scheinbar nicht nötig hast, arbeitest du für umsonst? Zeigt mir wieder das du einer der bist der nur Stänkern will.

Wenn es alles so Mist ist bei UBI, warum bist du dann noch hier? Versteh ich nicht....

In diesem Sinne, Meinung haben ist ja gut aber andere einfach so zu Beleidigen, stellt dich ins Abseits und damit bist du einer mit dem sich Diskuttieren nicht lohnt.

Der Ubi-Launcher und der EA Download Manager sind, genauso wie Steam, redlich bemüht, sich in die Kategorie der Autostart-Programme zu schreiben. Das Laden der ganzen kleinen Produktbildchen, Preisschildchen und die Prüfung des Spiels, dass es auch ja nicht verändert wurde, verlangsamen den Startvorgang des Betriebssystems. Nun ist es so, dass jene Programme ebenso eine Permanentverbindung zum Internet erhalten, statt sich einfach nur dann einzuschalten, wenn sie gebraucht werden. Es ist auch so, dass ich Verkaufsplattformen für Spiele nicht für wichtig genug erachte, dass sie sich mir in den Autostart legen dürfen. Die Einkaufsmeile legt sich mir auch nicht in den Hauseingang, nur weil ich die Wohnung verlassen will! Mit anderen Worten: anscheinend wusstest du nicht, wovon ich rede, aber das ist kein Grund, mir Unwissenheit vorzuwerfen.

Ich habe die Entwickler auch nicht beleidigt, sondern die, die sich meiner Meinung nach zu Unrecht übermäßig an ihrer Arbeit bereichern. Die Entwickler werden wegen ihres Publishers durch ihre Arbeit niemals reich, obwohl ihr Erfolg das ermöglichen sollte und sie es auch verdient hätten! Das muss man sich vor Augen halten!

Ich bin hier im Forum, weil das hier nun mal das Forum meines Lieblingsspiels ist. Egal welche Kirche da sein Kreuz auf die Packung geschmiert hat. SEMPER FIDELIS!

BB_ScriptError
29-04-11, 10:58
Zitat von Stoneheart2008:
Der Ubi-Launcher ... redlich bemüht, sich in die Kategorie der Autostart-Programme zu schreiben. Der Game Launcher trägt sich nicht in die Autostart Liste ein. Darüber hinaus ist er nur aktiv (http://support.de.ubi.com/online-services-platform/) während das Spiel gespielt, oder anschließend Spielstände synchronisiert werden.


Zitat von Stoneheart2008:
Das Laden der ganzen kleinen Produktbildchen, Preisschildchen und die Prüfung des Spiels, dass es auch ja nicht verändert wurde, verlangsamen den Startvorgang des Betriebssystems. Nein.
Die spielspezifischen Bilder werden einmalig, also beim ersten Start des Spiels übertragen, und werden dann lokal gespeichert.
Dauert bei dir die Prüfung des Spiels durch den Game Launcher länger als 500 Millisekunden?
Der Startvorgang des Betriebssystems wird auch nicht verlangsamt, da der Game Launcher dort gar nichts verändert - warum sollte er auch?


Zitat von Stoneheart2008:
Nun ist es so, dass jene Programme ebenso eine Permanentverbindung zum Internet erhalten, statt sich einfach nur dann einzuschalten, wenn sie gebraucht werden. Aber genau das (http://support.de.ubi.com/online-services-platform/) macht der Game Launcher. Startest du ein Spiel wird er gestartet, beendest du ein Spiel, wird er beendet.

Knight_Redwood
29-04-11, 11:06
Ihr könnt so viel für den Launcher reden wie ihr wollt...
Durch ihn kommt eine Internetverbindung als Systemvoraussetzung... Wie ich bereits sagte - was auch bisher ignoiert wurde (oha etwas wogegen man nicht debattieren kann) - etwas was nicht überall erreicht werden kann.

Nille7777
29-04-11, 11:47
Zitat von Knight_Redwood:
Ihr könnt so viel für den Launcher reden wie ihr wollt...
Durch ihn kommt eine Internetverbindung als Systemvoraussetzung... Wie ich bereits sagte - was auch bisher ignoiert wurde (oha etwas wogegen man nicht debattieren kann) - etwas was nicht überall erreicht werden kann.

Genau so ist es bei mir. Ich finde dieses spiel toll, genauso werde ich wahrscheinlich auch das nächste anno toll finden. Doch ich kann es mir unter gewissen Umtänden nicht kaufen,denn mein inet ist lahm, hat alle 10 min. einen kleinen abtsturz etc. Dann wäre etwas wie der ubi-launcher der absolute Antikaufgrund für mich.

LennyOtop
29-04-11, 11:56
Das bei manchen das Internet zu langsam ist oder das irgendwo auch garnicht funktioniert ist nur eine Sache.
Ich finde immernoch den Grund, dass die Entwickler/Publisher (weiss nicht wer auf die Idee kam) mir damit zeigen, dass sie eigentlich kein Vertrauen zu ihren eigenen Spieler haben, also mich eingeschlossen und wer kein Vertrauen in mich hat dem kauf ich kein Spiel ab!
Das ist fast vergleichbar mit der Bahn, die anfing ihre Schaffner inkognito zu kontrollieren, um die nicht mal 5% Schwarzfahrer zu reduzieren und der einzige Effekt war, dass sie ihre eigenen Schaffner unter Druck und Stress gesetzt haben! Und Schwarzfahrer gibts bis heute!

DonJuseppe
29-04-11, 18:09
Der Ubi-Launcher ist doch nur eine Reaktion auf bereits geknackte Kopierschutzsysteme, die nur Geld kosten und nichts bringen. Das wird sich auch in naher Zukunft eher steigern als vermindern.

Ich finde immernoch den Grund, dass die Entwickler/Publisher (weiss nicht wer auf die Idee kam) mir damit zeigen, dass sie eigentlich kein Vertrauen zu ihren eigenen Spieler haben, also mich eingeschlossen und wer kein Vertrauen in mich hat dem kauf ich kein Spiel ab!
Wie heißt es noch so schön, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Außerdem kann ich die Logik Deiner Aussage nicht nachvollziehen. Du träumst doch wohl, die Jungs von Ubisoft wollen Geld verdienen und nicht zuwenig. Gerade bei Topspielen wie Anno, die gute Gewinne versprechen, baut man bestimmt nicht auf Vertrauen.

tschordi
01-05-11, 00:45
Der Launcher (übrigens auch ein Grund, weshalb ich erstmalig ein Siedler nicht gekauft habe, und ich hab die schon für den Amiga gekauft..) hat doch nur ein Problem: der _permanente_ Onlinezwang. Selbst Steam hat eine offline Funktion, welche durchaus praktisch ist. Sobald der Launcher eine Funktion hat, die ein offline stellen für eine bestimmte Zeit erlaubt, gibt es - aus meiner Sicht - nicht mehr allzuviel daran auszusetzen. Wobei es schon komisch ist, dass der Launcher sich nicht einfach mit dem Server verbindet um die Authentizität zu prüfen, sondern das "dauernd-online-sein" zur Pflicht macht. Das ist zwar durchaus die Regel, aber es gibt Ausnahmen (Ferien, Prvodierwechsel, Fahrt zur Arbeit, Kinder die am Kabel spielen) die dem im Wege stehen.

Ich warte gespannt, ob ich weiter Anno1404 zocken darf/muss oder ob mich die Zukunft empfängt.

PS ach ja, ich zahle euch gerne 10€ mehr für nen USB-Dongle, noch das fände ich 100 mal besser als _permanenter_ Onlinezwang.

Lunarius
01-05-11, 05:20
Zitat von tschordi:
...Wobei es schon komisch ist, dass der Launcher sich nicht einfach mit dem Server verbindet um die Authentizität zu prüfen, sondern das "dauernd-online-sein" zur Pflicht macht....
Naja komisch nicht unbedingt, beim Launcher System ist es halt so das essenztielle Spielteile nicht auf dem Datenträger sind, sondern auf dem Ubi Server und die informationen werden dann bei Bedarf an den Computer übertragen.

Zitat von tschordi:
PS ach ja, ich zahle euch gerne 10€ mehr für nen USB-Dongle, noch das fände ich 100 mal besser als _permanenter_ Onlinezwang.

Das wär auch für mich die bevorzugte Variante.

lv_highlander
01-05-11, 07:14
Zitat von BB_ScriptError:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Stoneheart2008:
Nun ist es so, dass jene Programme ebenso eine Permanentverbindung zum Internet erhalten, statt sich einfach nur dann einzuschalten, wenn sie gebraucht werden. Aber genau das (http://support.de.ubi.com/online-services-platform/) macht der Game Launcher. Startest du ein Spiel wird er gestartet, beendest du ein Spiel, wird er beendet. </div></BLOCKQUOTE>

Also muss ich Online sein um Anno2070 Spielen zu können???

Welches bekanntermaßen kein MMO ist oder ein Spiel was grad im MP sinn macht wie CSS oder IL2.

PS: ich hab hier bei mir einige Ubisoft Spiele stehen im Regal und war bis vor der DRM sache einer der gerne Ubisoft spiele gekauft hat. Anfangsschwierigkeiten hinoderher.

Seit aber Ubi den Game Launcher eingeführt hat so das ich Online sein MUSS und nur Spielen darf wann Ubi es will (Sofern nicht wieder irgendwelche Server abgestürzt sind oder sich in Wartung befinden) auch das ich das Gefühl habe seitdem von Ubisoft hitergangen zu werden ist es einfach so das ich bei dem Gamelauncher echt Schmerzen habe.

Bindet die Spiele an Steam, geht zu Tages oder SecuRom zurück aber lasst das Spiel das ich von meinem Geld Kaufe in Meinen Besitz übergehen. Also kein Online Datenabgleich, Syncro mit irgendwelchen Daten, MP auch Offline möglich und ich bin zufrieden. Sofern das SPiel auch lauffähig ist...Schiel zu SH5 rüber.

Mit dem Gamelauncher, in welcher form auch immer, HAT Ubisoft dermassenübertrieben und dem Kunden das, sich haltende, Gefühl gegeben "Kunde du bist mir Egal".

LadyHahaa
01-05-11, 07:59
Zitat von lv_highlander:
[...] aber lasst das Spiel das ich von meinem Geld Kaufe in Meinen Besitz übergehen. [...]
Es sei - nur der Vollständigkeit halber - hier kurz angemerkt:
Der Spieler "kauft" lediglich die Nutzungsrechte!


Ansonsten interessiert mich das Thema kaum, denn ich habe eh nur einen Desktop PC, der sowieso ständig online ist. Ärgerlich würde es für mich nur, wenn ich spielen wollte und die Server nicht verfügbar sind. Das mag ich mir gar nicht vorstellen wollen.

lv_highlander
01-05-11, 08:14
Ja, schade....

Irgendwann kauf ich auch nur noch das Nutzungsrecht an einem Auto aber nicht das Auto ansich.

Naja Egal....

futura2009
01-05-11, 12:58
Dieses Dumme Gefassel mit den Nutzungsrechten .Das hat sich so ein Schlaumeier der oberen Zehntausend ausgedacht und dem Dummen verkauft .
Vor 10 Jahren hat das kein Mensch Interessiert .Das ganze ist doch nur das sich solche Krawattenträger noch mehr in die Tasche stecken können .Als nächstes kommt wohl das Nutzungsrecht für Benzin oder überhaupt ein Nutzungsrecht das man auf dieser Welt leben darf bis zum Tod .Nutzungsrecht für Luft das man Atmen darf ??? Es könnt alles so einfach sein .
Ein USB Dongle .
Kein Onlinezwang,Keine Raubkopien ( ? )und man kann sein Spiel auch wieder verkaufen .Lezter Punkt wird wohl nicht im Sinne der Vertereiberfirma sein .

Larnak
02-05-11, 04:23
Ist im Grunde richtig, die Nutzungsrechte haben im Prinzip ja die Aufgabe, die Probleme mit dem Urheberrecht zu lösen, sind aber mittlerweile durch diverse Konstrukte zu einem Gebilde verkommen, das den Kunden fern jeder realen Intuition alle möglichen Rechte abzunehmen versucht.

In meinen Augen ist es längst an der Zeit, sich dieses Konstrukt vom Hals zu schaffen und ein neues Modell zu finden, das die Probleme des Urheberrechts gleichermaßen löst, trotzdem aber der Kauf-Realität eher entspricht und somit auch Platz im intuitiven Weltverständnis hat.

Dorimil
02-05-11, 06:50
Zitat von Larnak:
In meinen Augen ist es längst an der Zeit, sich dieses Konstrukt vom Hals zu schaffen und ein neues Modell zu finden, das die Probleme des Urheberrechts gleichermaßen löst, trotzdem aber der Kauf-Realität eher entspricht und somit auch Platz im intuitiven Weltverständnis hat.

fraglich, ob wir das noch erleben werden... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

River_34
02-05-11, 07:01
Sorry Leute

Jedes mal das gleiche Gejammer mit welchen Kopierschutz das Spiel geschützt wird und hinterher hat es jeder auch die die wiedermal Meckern und mit sich und der Welt nicht zufrieden sind.

Es ist wie mit den Jugendlichen die an die Hauswände schmieren. Fremdeseigentum beschädigen aber wenn man das bei ihnen machen würde dann flipen sie aus. Genauso mit dem kopierschutz, es ist Ubi´s und RD´s gutes Recht ihr geistiges Eigentum vor irgendwelchen Schwachköpfen zu Schützen, anders würdet ihr es mit eurem Eigentum auch nicht machen oder etwa doch?

futura2009
02-05-11, 08:35
@ River 34
Ich gehöre nicht in den Topf das jeder alles haben muss .Ich hätte mir Die Siedler 7 gekauft aber nicht unter diesen Umständen .Das gleiche wird auch mit Anno 2070 passieren wen die das auch so Handhaben .Ich muss nicht alles haben und bringe mein Geld auch für andere Sachen los ,sofern ich möchte .
Meiner Meinung nach zäumen alle Softwarehersteller das Pferd von hinten auf .Wiso werden eigendlich keine Raubkopierer aufgespürt und verklagt ? Wen es weh tut hört man eher auf .Stattdessen werden ehrliche Leute bestraft und Bevormundet .Übrigens ,wo sind die Nutzungsrechte wen man keinen Internetanschluss hat .Man könnte ja auch mal im Krankenhaus oder wo auch immer sein .Wo sind unsere Rechte wen Server ausfallen und man Stunden oder Tage nicht spielen kann ? Wen wir das Spiel nichtmehr wollen geben wir die Nutzungsrechte,Sammt Verpackung und CD , zurück und bekommen unser Geld wieder ?!?
Es ist halt einfacher vom Sessel aus einen Kopierschutz zu Programieren als den Hintern zu bewegen und Kopierer zu verklagen .
Ebenso verhält sich das mit den Raubkopierer .
Ich kenn mich mit dem USB Dongle nicht aus ,denke aber das könnte man auch knacken .Der Unterschied ist aber so ein Dongle zu Kopieren kostet Geld ,Zeit ,Handwerkliches Geschik und davon hätten Kopierer ja keinen Nutzen .Für Ubi ist so ein Dongle in grösser Stückzahl ein Cent Artikel .
Ob an dem Daueronline doch was Lukratives sein mag weil man kein Dongle bringen möchte ?

Quaritch
02-05-11, 08:43
also ich habe diesen kopierschutz nie richtig verstanden. alles was ich dazu sagen kann ist:

ich kann anno 1404 auch offline spielen ...

River_34
02-05-11, 09:05
Zitat von futura2009:
@ River 34
Ich gehöre nicht in den Topf das jeder alles haben muss .Ich hätte mir Die Siedler 7 gekauft aber nicht unter diesen Umständen .Das gleiche wird auch mit Anno 2070 passieren wen die das auch so Handhaben .Ich muss nicht alles haben und bringe mein Geld auch für andere Sachen los ,sofern ich möchte .
Meiner Meinung nach zäumen alle Softwarehersteller das Pferd von hinten auf .Wiso werden eigendlich keine Raubkopierer aufgespürt und verklagt ? Wen es weh tut hört man eher auf .Stattdessen werden ehrliche Leute bestraft und Bevormundet .Übrigens ,wo sind die Nutzungsrechte wen man keinen Internetanschluss hat .Man könnte ja auch mal im Krankenhaus oder wo auch immer sein .Wo sind unsere Rechte wen Server ausfallen und man Stunden oder Tage nicht spielen kann ? Wen wir das Spiel nichtmehr wollen geben wir die Nutzungsrechte,Sammt Verpackung und CD , zurück und bekommen unser Geld wieder ?!?
Es ist halt einfacher vom Sessel aus einen Kopierschutz zu Programieren als den Hintern zu bewegen und Kopierer zu verklagen .
Ebenso verhält sich das mit den Raubkopierer .
Ich kenn mich mit dem USB Dongle nicht aus ,denke aber das könnte man auch knacken .Der Unterschied ist aber so ein Dongle zu Kopieren kostet Geld ,Zeit ,Handwerkliches Geschik und davon hätten Kopierer ja keinen Nutzen .Für Ubi ist so ein Dongle in grösser Stückzahl ein Cent Artikel .
Ob an dem Daueronline doch was Lukratives sein mag weil man kein Dongle bringen möchte ?

Die frage ist doch schon beantwortet, wenn es keine Raubkopierer geben würde, dann bräuchte man auch kein ehrlichen mit bestrafen richtig, obwohl bestrafen wurde ich das nicht nennen.

Damit ist aber die frage die dich gestellt habe von keinem beantwortet wurden sondern nur mit Gegenargumenten komisch oder. Wie würdet ihr euer geistiges Eigentum schützen, damit es nicht kopiert werden kann?

Lg River

Dorimil
02-05-11, 09:10
Anno 1404 war auch das letzte Spiel von Ubi, daß noch ohne den Game Launcher vertrieben wurde. Kein Wunder, daß Du das jederzeit offline spielen kannst...

Und natürlich hat Ubi das Recht, sein Eigentum zu schützen. Leider ist es heutzutage zwingend notwendig. Allerdings darf das einfach nicht auf Kosten der ehrlichen Käufer passieren! Deshalb ist es halt so wichtig, immer wieder darauf hinzuweisen, daß es so eben nicht geht und Ubi dadurch eventuell Umsatzeinbußen hat. Was anderes interessiert Ubi dabei ja eh nicht.
Es kann einfach nicht sein, daß ich ein Produkt nicht bestimmungsgemäß nutzen kann, nur weil in Montreal Stromausfall ist (mal ganz platt formuliert).
Und wenn ich mir selbst bei Anno 1404 die ganzen Probleme mit dem Online-Konten anschaue, bin ich froh, daß ich ebenfalls nur offline gespielt habe. Solche Erfahrungen reichen einfach, um sagen zu können "Ubi-Launcher, nein Danke!"

LadyHahaa
02-05-11, 10:26
Sodele, nun mal wieder ein wenig den Ball flacher bitte http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/f040.gif |

<UL TYPE=SQUARE> <LI> zum einen hatte bisher noch kein Anno einen dermaßen heftigen Kopierschuzt, wie die hier in den Beispielen genannten.
<LI>zum weiteren ist noch mit keiner Silbe etwas dazu gesagt worden, was 2070 letztendlich zum Schutz bekommen wird.
<LI>das sind Gründe genug, um ruhig zu bleiben. [/list]

Ich kann irgendwie nicht nachvollziehen, weshalb die Diskussion über dieses Thema immer so hitzig werden muss http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/f040.gif |

futura2009
02-05-11, 15:04
@ River 34
Vielleicht solltest Du mein Posting lesen den da ist die Anwort auf Deine Frage was das Eigentum Schützen betrifft .

@ Lady Honda
Du legst also Deine Hand ins Feuer und Grantierst für Deine geschriebene Zeilen das dies alles nicht zutrifft und nicht kommen wird ?
Auch wen bisher noch nichts gesagt wurde heisst das nicht das nichts kommt .
Die Fangemeinde macht sich zu Recht ihre Gedanken .

Moryarity
03-05-11, 02:50
Zitat von lv_highlander:
Ja, schade....

Irgendwann kauf ich auch nur noch das Nutzungsrecht an einem Auto aber nicht das Auto ansich.

Naja Egal....

Das gibt es doch schon seit Jahren..nennt sich "Leasing" und machen sehr viele Leute http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


@futura: Vielleicht hast dU irgendwie nicht richtig verstanden, was LadyH geschrieben hat, sonst macht Deine Antwort irg3endwie keinen Sinn.

Natürlich kann sie die Hand dafür ins feuer legen, das bisher kein Anno ein System wie den Launcher hatte ()Das ist ja nun mal ein Fakt) und dass noch niemand gesagt hat, welchen Schutz 2070 letztlich bekommt (das ist ja auch ein Fakt)...

Irgendwie ist Deine Antwort seltsam...

Dorimil
03-05-11, 04:48
Zitat von LadyHonda:
Ich kann irgendwie nicht nachvollziehen, weshalb die Diskussion über dieses Thema immer so hitzig werden muss

Dafür sorgt Ubi schon selber, schliesslich ist der Launcher doch auf deren Mist gewachsen. ("Machen wir doch auch so was wie Steam!" wirklich innovativ...) Aber dann sollte es auch vernünftig durchdacht und entsprechend vorbereitet sein...und das war und ist es definitiv nicht. Damit hat Ubi sich einen netten Ruf "erarbeitet" und es wird verdammt schwer, den wieder loszuwerden...

Und dann wunderst Du Dich? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif
Ich verfolge Diskussionen zum Thema Kopierschutz nun schon seit 2008 bei diversen Spielen und es kocht immer hoch, weil die Firmen immer den ehrlichen Käufer gängeln...

futura2009
03-05-11, 04:57
Seltsam ?
Lass mich erklären .
Die Anno Gemeinde möchte nicht enden wie die Siedler 7 .Die Fans hier machen sich Gedanken und bringen Vorschläge .
Bisher steht noch Nirgends welcher Schutz kommen wird .
Ich weiss es nicht und möchte mich auch nicht auf meinen Vorschlag Festnageln ,vielleicht könnte das USB Dongle eine Lösung für alle sein .
Dan kommt Lady Honda und tritt als Befehlshaber auf " Haltet den Ball flach "
Zum einen werden hier alle User in einen Topf geworfen und alle Vorschläge zunichte gemacht ,zum anderen würde mich Interessiern ob Anno 2070 keinen Kopierschutz hat .
Das die Anno Reihe noch keinen Launcher hatte ist bekannt ob der aber kommen wird ist nicht bekannt .
Lady Honda kan weder das eine noch das andere bezeugen dafür aber als Befehlshaber auftreten .
Seltsam ist in dieser weisse nur das Posting von Lady Honda .

Moryarity
03-05-11, 05:22
Zitat von futura2009:
Bisher steht noch Nirgends welcher Schutz kommen wird .

Genau das, hat LadyH doch auch gesagt..warum soll sie für ihre Aussage dann "ihre Hand dafür ins Feuer legen"?!? Es ist doch nur eine Widerholung eben dieser Tatsache. Sie hat doch garkeine neue Aussage getroffen, für die sie "die Hand ins Feuer legen" könnte?!? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif



Ich weiss es nicht und möchte mich auch nicht auf meinen Vorschlag Festnageln ,vielleicht könnte das USB Dongle eine Lösung für alle sein .
Dan kommt Lady Honda und tritt als Befehlshaber auf " Haltet den Ball flach "

Was hat das denn mit Dir zu tun?!?
wie immer bei dem Thema ist die Diskussion gerade am Hochkochen und LadyH hat lediglich daraufh ingeiwesen, dass das nicht sein muss, weil es sonst wieder zu rumgeflame kommt.

Warum beziehst Du die Aussage also auf Dich?!?


Zum einen werden hier alle User in einen Topf geworfen und alle Vorschläge zunichte gemacht

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif Wovon sprichst Du überhaupt?!? LadyH hat doch zu dem Thema überhaupt nichts gesagt...wer macht denn "alle Vorschläge zu nichts"?!?



Das die Anno Reihe noch keinen Launcher hatte ist bekannt ob der aber kommen wird ist nicht bekannt .

Aha, das hat LadyH doch auch so gesagt..warum soll sie sich für die Aussage rechtfertigen, die Du eh als selbstverständlich ansiehst?!?


Lady Honda kan weder das eine noch das andere bezeugen dafür aber als Befehlshaber auftreten .
Seltsam ist in dieser weisse nur das Posting von Lady Honda .

In keineer Weise. LadyH tut das, was man als Mod so tut, sie greift frühzeitig regulierend in die Diskussion ein mit einem Hinweis, dass es nicht zielführend ist, sich mehr als nötig aufzuregen. Ich sehe da auch keinen "Befehlshaber-Ton" in ihrem Posting. Ich glaube vielmehr, Du missverstehst da irgendwas.

DonJuseppe
03-05-11, 05:49
zum weiteren ist noch mit keiner Silbe etwas dazu gesagt worden, was 2070 letztendlich zum Schutz bekommen wird
Eben deswegen wird diese Diskussion hier ja geführt, damit Ubisoft gleich Bescheid weiß wo der Hammer hängt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

futura2009
03-05-11, 10:36
Haltet den Ball flach sehe ich als Befehlsgetue ,da gibt es nichts schön zu reden .Damit wurden auch alle angesprochen ,oder siehst Du aus dem Text Ausnahmen ?
Auf diese Weisse wurde auch eine eingebrachte Idee zwangsläufig in den Topf der Aufständischen geworfen .
Mich wundert nur wie bescheiden das Befehlsgetue herunter gespielt wird .Selbst Lady Honda weiss nicht was kommt darf aber ,weil sie selbst unwissend ist ,hier Befehlshaberisch auftreten .

Moryarity
03-05-11, 10:52
Zitat von futura2009:
Mich wundert nur wie bescheiden das Befehlsgetue herunter gespielt wird .Selbst Lady Honda weiss nicht was kommt darf aber ,weil sie selbst unwissend ist ,hier Befehlshaberisch auftreten .

Du verstehst da was nicht..

LadyH ist hier ebenso Mod wie ich und alles, was sie getan hat, war frühzeitig darauf hinzuweisen, dass sich die Emotionen (von allen) nicht hochkochen sollen.

Nicht mehr und nicht weniger. Das ist die Aufgabe eines Mods und dazu kann man halt sagen: "haltet den Ball flach". Das heißt ja nichts anderes, als "regt Euch nicht auf".

Bldrk
03-05-11, 11:05
Der Thread ist so Sinnreich wie ein Hecht im Karpfenteich.

Ich kann dieses Gesülze echt net mehr lesen.....

Geht in eure Torrent Netzwerke saugt euch sonstwas und seit froh aber verschont uns doch endlich mal mit eurem Gemecker und eurer Unwissendheit in diesem Forum.

Ich möchte all die sehn die hier ihre Geistigen Ergüsse zum Kopierschutz loslassen wenn ihr selber betroffen wärt und ihr Programme die ihr geschrieben habt in all diesen lustigen Tauschbörsen findet und euch dadurch null Euros aufs Konto kommen. Genau dann würdet IHR hier heulen das ein Kopierschutz nötig ist da euch Geld durch die Lappen geht......

Wem es nicht past LAST DAS kaufen und fertig, meine Erfahrung in 99% der Foren sind es genau die Leute die jammern die sich alles als Raupkopie saugen...

LadyHahaa
03-05-11, 11:07
Um diese Diskussion um den flachen Ball etwas zu entschärfen...
ich hatte nur gemeint, dass es hier nicht weiter zu persönlichen Anfeindungen kommen muss.

Also - wer sich angesprochen fühlen mag - bitte keine persönlichen Anfeindungen, die hier nur wegen unterschiedlicher Meinungen zum gleichen Thema immer wieder aufflackern.

Jeder darf seine Meinung haben.
Jeder darf seine Meinung in entsprechend freundlichem Tonfall mitteilen.
Es steht keinem zu, des anderen Meinung zu "bewerten" und damit unfrieden zu stiften.

Meine "Anweisung" stützt sich auf folgendes:
http://forums-de.ubi.com/eve/f...1076773/m/2291076773 (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/9681076773/m/2291076773)

Noch Fragen? Ich lese auch PNs http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif und meistens beantworte ich die sogar http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

crashcids
03-05-11, 11:11
Moin,

verwundert mich nicht, das es wieder einmal diese Diskussion hier gibt! Dazu mal mein Statement:

1. Klar wie Klossbrühe, das angesichts der Raubkopien die Publisher gezwungen sind, etwas dagegen zu unternehmen
(teilweise sollen nach Schätzungen bei einigen Titeln ca. 80 % der Spiele Cracks etc. sein ... ganz schön viel).
2. Wenn ich was kaufe, dann möchte ich auch das Recht haben, das gekaufte Produkt überall und jederzeit nutzen zu können.
Vergleich euer geleastes Auto: Das kann ich auch jederzeit nutzen und kann es sogar gegen ein Restentgelt käuflich als
Eigentum erwerben. Wenn hier einige solche Vergleiche bringen, dann bitte erstmal nachdenken und dann die Klappe aufmachen!

Wenn ich nun aber mal gucke, wie sich das mit dem Kopierschutz, dem käuflich erworbenen Zubehör zu einem Spiel und dem
Nutzungsrecht daran verhält, krieg ich echt das kotzen!!!! Und zwar deshalb, weil
- im Vollpreisspiel ist nix mehr drin ... nur ne Plaste-DVD-Hülle für 0,30 Euro, ne schrottige Kurzanleitung,
die genausogut in die Mülltonne kann, weil da steht garnix drin (ist unnützer Aufwand, soll doch der bescheuerte User
sehen, wie er das Spiel kapiert!), ne (Original-)DVD für sage und schreibe 0,60 Euro Produktionskosten ... ist das nicht
ein bißchen krass? Und dafür 50,00 Kracher ... merken die noch was?
- ich selber ein "Opfer" dieses Kopierschutzes bin. Brauch nur an die Story mit dem Anno 1404-Installieren zurüchdenken ...
steht alles noch im Anno 1404-Forum ... wer will, kann sich da mal meine verzweifelten Hilferufe durchlesen ... und das nur,
weil ich so duselig bin und gleich beim Release von Anno 1404 zum Shop gelatscht bin und mir die Limeted-Edition geholt habe,
im normalen Spiel war ja nix drinne (siehe oben)! Vielen Dank auch dafür, Ubisoft, das ich so blöd gewesen bin ...
- ich gar kein Eigentumsrecht am Spiel besitze. Wenn der Kopierschutz zwingend Online-Konnektivität voraussetzt, dieser aber
wegen Stromausfall, Serverwartung, Serverausfall, Ausfall des Internets, Streiks, usw. und sofort ausfällt, hab ich einfach
Pech gehabt? Und was ist, wenn son Serverbesitzer einfach Pleite macht? Auch egal? Ja klar, die haben ja aunser Geld und
hauptsache, die Dividende stimmt ... würg, kotz ...

Ich finde es nicht gut, das hier einige auch schon wieder versuchen, die Diskussion über alle diese Folgen abzuwürgen ...
im Gegenteil, es muß mal darüber diskutiert werden. Und wenn das alles so weiter den Bach runtergeht und Ubisoft gegen
jederlei Kritik beratungsresistent oder ignorant ist (deren Image ist ja schon ganz schön in Eimer) ... bitte schön, dann
auch nicht über die nachteiligen Folgen beschweren! Weil ich muß mir nicht nochmal sowas antuen ... deswegen hoffe
ich auf Besserung. Sonst ward dat nix ...

MfG crashcids

Moryarity
03-05-11, 11:51
Immer recht freundlich bleiben crash und Dich nicht so aufregen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Zitat von crashcids:
2. Wenn ich was kaufe, dann möchte ich auch das Recht haben, das gekaufte Produkt überall und jederzeit nutzen zu können.
Vergleich euer geleastes Auto: Das kann ich auch jederzeit nutzen und kann es sogar gegen ein Restentgelt käuflich als
Eigentum erwerben. Wenn hier einige solche Vergleiche bringen, dann bitte erstmal nachdenken und dann die Klappe aufmachen!

Das war ja auch lediglich ein Beispiel dafür, dass es nicht nur bei Computerspielen so ist, dass man ein "Nutzungsrecht" erwirbt, ohne das Produkt zu besitzen.

Es gibt ja auch genügend Beispiele, wo Du etwas kaufst, das Du nicht immer und überall nutzen kannst, wenn die Vorraussetzungen nicht erfüllt sind.
Wenn ich mir ne Angel zum Fisc hen kaufe, dann brauche ich, um die benutzen zu können auch nen See mit fischen drin. Wenn ich mir nen Spiel mit Online-Kopierschutz kaufe, dann brauche ich Internet.

Was ich an der diskussion nicht verstehe: Man weiß doch bevor man das Spiel kauft (wenn man sich denn ein bisschen informiert), was für ein Kopierschutz verwendet wird. Genauso, wie ich vor dem Kauf weiß, welche Systemvorraussetzungen erfüllt sein müssen. Wenn ich die geforderten Bedingungen nicht erfüllen kann, dann kaufe ich nicht. Das ist doch überall so. Ich würde mir auch kein Rennrad kaufen, wenn ich -wei bei uns z.B - überall nur Kopfsteinpflaster habe, da macht Rennrad fahren keinen Spaß. Überall sonst, wird es akzeptiert, dass für die Benutzung bestimmter Dinge, bestimmte Ujmstände erfüllt sein müssen - nur bei PC-Spielen nicht...



Wenn ich nun aber mal gucke, wie sich das mit dem Kopierschutz, dem käuflich erworbenen Zubehör zu einem Spiel und dem
Nutzungsrecht daran verhält, krieg ich echt das kotzen!!!! Und zwar deshalb, weil
- im Vollpreisspiel ist nix mehr drin ... nur ne Plaste-DVD-Hülle für 0,30 Euro, ne schrottige Kurzanleitung,
die genausogut in die Mülltonne kann, weil da steht garnix drin (ist unnützer Aufwand, soll doch der bescheuerte User
sehen, wie er das Spiel kapiert!), ne (Original-)DVD für sage und schreibe 0,60 Euro Produktionskosten ... ist das nicht
ein bißchen krass? Und dafür 50,00 Kracher ... merken die noch was?

Der eigentliche "Inhalt" war wohl bei so einem Spiel schon immer nicht der materiell wertvollste Teil. Du bezahlst ja nicht nur die Rohmaterialien, sondern die Tatsache, dass ein paar Dutzend Leute, 3 Jahre an etwas gearbeitet haben.

Wenn ich Handwerker da habe, sind die Materialkosten oft auch vernichtend gering im Gegnsatz zu den 50-60 Euro Stundenlohn, die da berechnet werden.



- ich selber ein "Opfer" dieses Kopierschutzes bin. [/Quote9

"Dieser" Kopierschutz, dessen "Opfer" Du warst, ist ja nun aber ein ganz anderer wie der, der hier so oft diskutiert wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


[Quote]Wenn der Kopierschutz zwingend Online-Konnektivität voraussetzt, dieser aber
wegen Stromausfall, Serverwartung, Serverausfall, Ausfall des Internets, Streiks, usw. und sofort ausfällt, hab ich einfach
Pech gehabt?


Das sind alles Probleme, über die man sich berechtigterweise ärgen kann. Wenn das Systen so aufgebaut ist, dann sollte auch von Händlerseite alles funktionieren. Dass es aber immer wieder zu Problemen kommen kann, sieht man aber auch hier wieder in genügend anderen Bereichen. Das ist nicht Kopierschutz exklusiv, aber ich glaube mit Ausnahme der DB wird es nirgends so beharrlich diskutiert. Die Bahn schafft es quasi nie (trotz gegenteiliger Aussagen) das zu bieten, wofür ich bezahle, nämlich pünktlich von A nach B zu kommen. Ich bekomme noch nicht mal sicher einen Sitzplatz, wenn ich nicht extra dafür bezahle...ich muss sogar extra Geld dafür bezahlen, dass mir überhaupt eine Karte verkauft wird.



Ich finde es nicht gut, das hier einige auch schon wieder versuchen, die Diskussion über alle diese Folgen abzuwürgen ...

Niemand versucht die Diskussion abzurwürgen, es geht lediglich darum, dass die Diskussion nicht auf eine persönlich beleidigende Ebene gezogen wird.

Dazu gehört z.B, dass man nicht anderen Leuten sagt:

bitte erstmal nachdenken und dann die Klappe aufmachen!

Das ist einfach unhöflich und hat in einer Diskussion nichts verloren.

m.a.t.t.h.i.a.s
03-05-11, 12:01
Ich habe zum Thema Nutzungsrecht noch 3 Fragen:

Wenn ich mal angenommen ein Spiel mit Ubilauncher kaufen würde, natürlich nur ein Nutzungsrecht, da einem ja nach dem Kauf für Euros nicht wirklich mehr gehört sondern man es nur nutzen darf, und dann fällt der Strom in den Ubiservern aus.


1)Dann hat Ubisoft ganz klar dass von ihnen mir zugesicherte Recht (Dass Recht, dass Spiel spielen zu dürfen) gebrochen. Kann ich dann Schadensersatz vordern?

2)Ich habe 2 Jahre Gewährleistung auf mein Spiel. wenn der Server mal ausfällt, funktioniert mein Spiel ohne eigenes fehlhandeln nicht mehr. Dann kann ich es doch beim Händler meines Vertrauens zurückgeben?

3)Heh, ich kaufe mir dass Spiel und dürfe es nun Spielen- darf ich die CD wenn mir dass Spiel nicht mehr gefällt auch zum Basteln benutzen oder tu ich dann was illegales?
Tu ich dann was illegales?

IltisLeopard22
03-05-11, 12:12
zu 1.:
Wenn Ubisoft in den AGB´s oder anderweitig dir Schriftlich zusichert, dass du das Recht hast, das Spiel Immer zu spielen, kannst du Schadensersatz fordern.
Aber ich glaube kaum, dass Ubi das tut, denn sonst würde jede Serverwartung illegal sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
zu 2.:
Es wird schwierig nachzuweisen, dass das Spiel nicht mehr funktioniert, denn wenn der Laden es testet können die Server wieder funktionieren.
zu 3.:
Ich glaube kaum das es Ubi interessiert ob du mit deiner CD bastelst.

Alle ganannten punkte sind nicht re3chtlich recherchiert.
Grüße Leo

crashcids
03-05-11, 12:39
@Moryarity: Jupp ... ich gelobe Besserung. Obwohl ich mich noch heute über den dämlichen Tages-Kopierschutz vom Anno 1404
ärgern kann. Wie du noch sicherlich anläßlich der damaligen Diskussionen um einen Anno 1404-Kopierschutz noch weißt, hatte
ich mich damals sehr Pro Kopierschutz ausgesprochen. Das ausgerechnet ich dann mit dem Tages-Kopierschutz fast eine Woche
lang mich rumschlagen mußte und mir erst ein User ausm Forum geholfen hatte (der Ubisoft-Support damals glänzte durch
Inkompetenz bzw. Nichtvorhandensein), das war wohl mein großes Pech. Leider habe ich in den letzten Jahren bei einem anderen
Titel und Publisher genau das gleiche Problem nochmal gehabt, ich hatte in dem Fall das Spiel zurückgeben können ... (ein
Glück, weil mit dem Anwalt rumfuchteln ist nicht so meine Welt). Daher entschuldige, das ich mit dem Thema immer noch nicht
richtig durch bin ... viele Probleme bzw. Spätfolgen aus etwaigen Maßnahmen zum Kopierschutz werden einfach immer wieder auf
den ehrlichen Käufer abgewälzt. Schade, das es sich die Publisher so einfach machen.

MfG crashcids

Larnak
03-05-11, 14:45
Zitat von R.I.P.-Anno:
Wem es nicht past LAST DAS kaufen und fertig, meine Erfahrung in 99% der Foren sind es genau die Leute die jammern die sich alles als Raupkopie saugen...

Weil sich das auch so gut überprüfen lässt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

@Crash: Zustimmung.

@Mory:
Dein Fischteich-Vergleich ist ja ganz hübsch, allerdings ist es beim Angeln selbstverständlich, dass ich dazu ein Gewässer mit Fischen brauche - wie es selbstverständlich ist, dass man für ein PC-Spiel einen PC braucht. Nicht selbstverständlich, weil aus Kundensicht unnötig und aufgesetzt, ist ein Kopierschutz, der eine permanente Internetverbindung verlangt, wenn es um einen Offline-Spielmodus geht. Bei einem Onlinespiel (WoW wird da ja auch gern als Beispiel genannt) gehört das wiederum zu den Dingen, die selbstverständlich zum Spielen benötigt werden - weil der Online-Faktor dem Produkt hier eben nicht künstlich aufgesetzt wurde, sondern Teil des eigentlichen Konzeptes ist.

Und zu deinem "überall sonst wird es akzeptiert, nur nicht bei PC-Spielen": Ich glaube nicht, dass es allzu viele Menschen gibt, die nicht akzeptieren oder logisch finden, dass man für ein PC-Spiel einen PC benötigt...

Natürlich weiß man das vorher. Menschen haben nur die Angewohnheit, die Sache mit den Restrisikos und möglichen weit in der Zukunft liegenden Ereignissen als "nicht vorhanden" bzw. "nicht relevant" einzustufen. Das liegt in der menschlichen Natur (im Rahmen der gleichen Eigenschaften sind "wir" ja gerade auch dabei, diverse Rechte und Informationen an Facebook und Co abzutreten), macht aber die Einführung eines solchen Kopierschutzes nicht besser.

Crash ist dafür eigentlich ein gutes Beispiel, er sagt ja selbst, dass er für den Kopierschutz von 1404 war, bis er selbst gemerkt hat, was da alles nerven kann (Und der Tages-Schutz ist da ja wirklich noch harmlos). Nur: Offiziell kann so etwas natürlich nieeeeemals passieren. Wer's glaubt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Ich finde es in dem Zusammenhang auch bezeichnend, dass es in meiner Spielesammlung ein einziges Spiel gibt, dass ich mittlerweile unter Win7 und Vista nicht mehr spielen kann. Das ist aber nicht (wie man meinen könnte) irgendein Uralt-Spiel - die Windows-Spiele funktionieren alle noch wunderbar und nahezu ohne irgendeinen Aufwand unter Win7 - sondern ein noch relativ neues XP-Spiel, das einzig und allein deshalb den Dienst verweigert, weil der Kopierschutz(!) unter Win7 nicht mehr richtig funktioniert. Ich habe jetzt zusätzlich eine Version ohne Kopierschutz kaufen müssen, die funktioniert wieder wunderbar.

@m.a.t.t.h.i.a.s:
Die Gewährleistung wird da wohl nicht greifen, weil die Lizenzvereinbarungen immer enthalten, dass man nicht dauerhaft für einen funktionierenden Dienst garantieren könne, sich aber natürlich nach Kräften bemühe, diesen trotzdem aufrecht zu erhalten.
Das einzige, was du tun kannst, ist, wie immer, das Spiel zurückgeben, weil dir der Inhalt dieser Lizenzvereinbarungen nicht vor Kauf des Spiels bekannt war und du den Vertrag nicht akzeptieren möchtest - aber dann darfst du das Spiel natürlich auch nicht spielen.

catweazle1966
03-05-11, 14:54
Es ist doch immer wieder ärgerlich wie fast jeder Threat in Beleidigungen und Dummschwätzerei ausartet.Dies ist doch keine Plattform für Selbstdarsteller und Besserwisser.
Wem das Thema dieses Forums nicht gefällt, sollte doch auf Facebook,Twitter & Co gehen, um dort sein Gesülze im Chat mit anderen zu teilen.
Ich möchte in aller Freundlichkeit darum bitten die Netiquette zu achten und bei den einzelnen Threats beim Thema zu bleiben.

Danke.

LadyHahaa
03-05-11, 15:01
@crash
mich interessiert welche Art von Problemen du mit dem Tages bei 1404 gehabt hast.
Meinereiner hatte damit null Probleme und ich finde den Tages allemal eine gute Alternative gegenüber einem Online-Zwang.
Ich möchte dabei gerne filtern, in wie weit Probleme mit dem Kopierschutz im Zusammenhang mit den teilweise speziellen Konfigurationen des Rechners, bzw. des Routers, oder einzelner Hardwarekomponenten stehen.

crashcids
03-05-11, 15:30
@LadyHonda: Tjo, das war ganz einfach. Hab mir die Limited-Edition vom Anno 1404 geholt (mit der schönen Ledertruhe ... hat
einen Ehrenplatz bekommen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif) und hab das Anno ganz normal installiert. Hatte mich ja auch vorher schön schlau gemacht
mit diesen 3 Aktivierungen usw. , hatte ja auch ausführlich im Thread zum Thema Kopierschutz damals mitdiskutiert ... hui,
ging das damals da zur Sache! Naja, jedenfalls hatte ichs drauf und wollt spielen, dazu ging ja das Anno wegen
dem Tages-Kopierschutz online. Nur wollt der mir das Anno nicht aktivieren, da kam als Antwort immer ne Fehlermeldung ...
weiß nicht mehr, wie die noch lautete. Hatte deswegen dann folgende Maßnahmen ausprobiert:
- Anno wiederholtemale neu installieren
- Windows neu installiert
- dxdiag und ne andere Datei erstellt und an den Ubi-Support geschickt (genau nach deren Anleitung) ... ist aber keinerlei
Rückmeldung gekommen!!! Da kam erst was 10 Tage später ... aber da hatte ich schon eine Lösung.
- mindestens 30 mal versucht, bei der Hotline durchzukommen (eigentlich meine favorisierte Methode, auch wenn die dafür
fälligen telephonischen Entgelte abschreckend hoch sind)
- 4 Mails an den Ubi-Support geschickt
- einen Forenuser per Teamviewer erlaubt, online auf meinen PC zuzugreifen und mir zu helfen
- meinen Router gegen ein altes Modem ausgewechselt
- Firewall deaktiviert (ist das empfehlenswert? Nunja, war ein Tip aus dem Solution-Center ... ähmmmm)
- Windows Defender deaktiviert
- Ports manuell freigegebenen (UDP 9103 usw. ...)
... weiß nicht, was ich noch alles ausprobiert hatte!

Und nach fast 60 h (!!!!!!!!!!!!!)/mehreren Tagen und kurz davor, in die Tischplatte zu beißen oder den PC ausm Fenster zu werfen,
hatte ich auf meine "Hilfeschreie" im Forum von einem anderen User einen guten Tip bekommen ... hab dann das hier gemacht:


(Zitat ausm Technik-Forum/Anno 1404) Habs jetzt auch zum Laufen. Bei mir lags offensichlich am Virenscanner (G-Data Internet-Security).
Hab Router resetet, Firewall deaktiviert und den Tip mit dem Deaktivieren der Internetinhalte
(HTTP) verarbeiten befolgt. Danke schön!



War der absolute Oberhammer ... naja, jedenfalls konnte ich dann verzögert und nach ner Riesenmenge Frust doch noch Anno 1404 spielen.
Aber muß sowas sein? Bin ja nun auch nicht so das Computer-Genie ... auch wenn ich schon seit Atari ST-Zeiten dabei bin.

MfG crashcids

Dorimil
04-05-11, 05:37
@RIP: aus dme Alter des Saugens bin ich raus, entweder seit 40 oder seit 20 Jahren...kommt darauf an, welches Saugen Du meinst! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif
Und ich habe nichts dagegen, daß ein Hersteller versucht, seine Produktion zu schützen und weiß selber, daß die Notwendigkeit (leider) besteht. Also mit Pauschalverurteilungen wirst Du nix werden...

@Mory: Das Problem ist, daß ich Anno sehr gerne spielen möchte. Eben weil ich Anno mag und mich so langsam sogar mit einem Anno 2070 anfreunden kann.
Um aber dieser Freude nachgehen zu können, muss ich im Zweifelsfalle den Ubi-Launcher akzeptieren. Ganz ehrlich...dann lieber Tages oder Securom! http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif oder halt leider kein Anno. (Die Möglichkeit eines Anno 2070 ohne Kopierschutz, schliesse ich mal aus, da ich wie o.a. aus dem Alter raus bin)

Bldrk
04-05-11, 06:36
(Zitat ausm Technik-Forum/Anno 1404) Habs jetzt auch zum Laufen. Bei mir lags offensichlich am Virenscanner (G-Data Internet-Security).
Hab Router resetet, Firewall deaktiviert und den Tip mit dem Deaktivieren der Internetinhalte
(HTTP) verarbeiten befolgt. Danke schön!



Dieser Tipp gilt bis heute für jede Art von Software die man installiert.

Da liegt der schwarze Peter in den Händen der Anitviren Programm Hersteller

In 99% der Software bekommt man diese Meldung sogar beim installieren zu lesen, nur leider ist es so das es keiner liest weil alle einfach allles wegklicken........

@Dori das war auch nicht direkt auf dich das war allgemein weil jedesmal dieses Gejammmer hier aufkommt, teilweise von Leuten die gar keine Ahnung haben was da so allles hinte steht.....das dadurch das viele meinen Raupkopien wären legal und nicht schlimm Arbeitsplätze zerstört werden könnten, soweit denkt keiner weil dieser Personenkreis meist in Hotel Mama lebt.


Zum Thema

Nutzungsrecht und Lizensrecht


Software wird immer und überall als Lizensmodel verkauft und nicht als Nutzungsrecht.

Auch bei Microsoft verkauft man kein Nutzungsrecht, auch da hat man nicht das Recht Windows überall und immer zu installieren oder zu nutzen.

Aber dieses Thema würde das Forum hier sprengen, aber es gibt genug Seiten im I-Net wo man sich darüber schlau lesen kann wo da der Unterschied liegt..

LadyHahaa
04-05-11, 09:04
Danke für die ausführliche Antwort crash http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich kann Dich ein klein wenig beruhigen.
Seit den Anfängen von 1404 hat sich am Ubi-Support einiges getan (Kompliment an Offshade und Kollegen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

Ansonsten habe ich eine ganz knappe Frage an Dich:
Was kann Ubi dafür, dass G-Data so eine miese Software rausbringt? Hast du dich bei denen schon einmal beschwert? Ich meine, Tages ist ja nun kein selten genutzter Schutz, da würde ich als Laie erwarten, dass so eine renomierte Software wie G-Data damit umzugehen weiss.
Wie siehst du das?

Mein Tipp: avast!
kostenlos und super das Teil!!

Bldrk
05-05-11, 08:25
Zitat von LadyHonda:
Danke für die ausführliche Antwort crash http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich kann Dich ein klein wenig beruhigen.
Seit den Anfängen von 1404 hat sich am Ubi-Support einiges getan (Kompliment an Offshade und Kollegen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

Ansonsten habe ich eine ganz knappe Frage an Dich:
Was kann Ubi dafür, dass G-Data so eine miese Software rausbringt? Hast du dich bei denen schon einmal beschwert? Ich meine, Tages ist ja nun kein selten genutzter Schutz, da würde ich als Laie erwarten, dass so eine renomierte Software wie G-Data damit umzugehen weiss.
Wie siehst du das?

Mein Tipp: avast!
kostenlos und super das Teil!!


G-Data war mal Top nun aber eher Flop!!!

Ein weiteres Beispiel von G-Data:

Herr der Ringe Online war in dem Jahr als es rauskam nicht spielbar mit G-Data, Grund war ein Eintrag in ihren Regeln innerhalb der Software der die Loginsoftware als Schadhaft einstufte. Man konnte nur über tich Umwege diese Regel außer Kraft setzen......ein Update fand Seitens G-Data nicht statt mit der Begründung das zu wenig User davon betroffen wären.......

ganz dickes ROFL

erst ein Jahr später mit der Folgeversion war der Fehler besetigt. Folge davon.....ich habe mein Abo gekündigt bei dem Verein.

Steven2278
06-05-11, 07:19
Hallo, ich bin von den ersten Infos zu Anno 2070 ziemlich begeistert. Allerdings steckt mir das Siedler 7-Desaster noch ziemlich fies in den Knochen.

Darum meine Frage: Welchen Kopierschutz wird Anno 2070 verwenden?

Ich weiß, ich sollte mir zuerst alle vorangegangen Beiträge durchlesen, auch wenn da viel geschwafelt wird, und ich hab es auch echt versucht, aber nach Seite drei habe ich auf gegeben. Man möge mir verzeihen.

Danke schon mal für die Antwort.

DonJuseppe
06-05-11, 07:31
Darum meine Frage: Welchen Kopierschutz wird Anno 2070 verwenden?
Ist noch nicht bekannt gegeben worden.

In diesem Beitrag geht es nur um den Sinn und Zweck des solchen und die Probleme die Du schon angesprochen hast.

Steven2278
06-05-11, 07:34
Danke für die schnelle Antwort!

Fragen wir mal so: Womit ist denn zu rechnen?

Mc Fly
06-05-11, 08:39
Ich persönlich halte nicht viel vom Zwang ständig online sein zu müssen, wenn es sich um ein Single-Player-Game handelt. Selbst bei einem Spiel, welches die Option bietet, mit mehreren Personen im LAN Multi-Player-Sessions abzuhalten, finde ich es zumindest sehr fragwürdig. Denn selbst im LAN müssten alle beteiligten irgendwo einen Online-Zugang haben.

Online-Aktivierung finde ich hingegen plausibel und gerechtfertigt. Sollte einem aber auch die Möglichkeit bieten, ein einmal aktiviertes bzw. registriertes Spiel wieder aus seinem Account zu löschen und die Seriennummer/Registrierungsnummer freizugeben.

Moryarity
06-05-11, 08:39
Naja, entweder Ubi-Launcher oder Tages denke ich mal.

Larnak
06-05-11, 09:13
Zitat von Steven2278abcd:Womit ist denn zu rechnen?

Von Tages über Steam bis zum Ubi-Launcher war bei Ubi-Produkten in der letzten Zeit alles dabei.

Dorimil
09-05-11, 06:49
Zitat von Moryarity:
Naja, entweder Ubi-Launcher oder Tages denke ich mal.

Pest oder Cholera? http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Ernsthaft: Dann lieber Tages (und nein ich hatte keine Probleme mit Anno 1701 und 1404! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif )

herzmut
10-05-11, 07:36
Wenn der Kopierschutz der gleiche wie in ANNO 1404 ist (TAGÉS + einmalige Online-Aktivierung, später mit einem Patch entfernt), dann wäre es optimal.

Leider bleibt abzusehen, dass Ubisoft die Anno-Spieler genauso wie die Siedler-Fans an die Server ketten will. Genauso wie Siedler 7 zu Ostern vor eins-zwei Jahren wird Anno 2070 dann auch diesjahr zu Weihnachten nicht spielbar sein (Release ist im Winter). Manche wollen es eben niemals lernen.

Darum ist es gut, wenn die Community früh und rechtzeitig massiven Druck ausübt, um den Ubisoft-Entscheidungsträgern das Debakel mit der Siedler-7-Amazon-Bewertung noch einmal in Erinnerung zu rufen. Der Siedler-7-Kopierschutz führte zu einer kreativen Lösung in der Software-Befreiungsszene: eine zeitlang gab es eine Version, wo ein lokaler kleiner Webserver dem Spiel die passenden Antworten gegeben hat, damit es spielbar bleibt. So kann man es wenigstens auch zu Ostern spielen. Spieletester lieben es überhaupt nicht, wenn der Kopierschutz für ein Nicht-nur-Internetmultiplayer-Spiel aus einer permanenten Online-Verbindung besteht und vergeben gleich satte 25 % Minuspunkte. Von den großen Game-Magazinen hört man da meistens nix, und wegen denen, von denen man etwas hören würde, halten sich die Publisher mit Kopierschutz auch bis zuletzt zurück.

Vielleicht steht die Entscheidung sogar schon fest und man veröffentlicht nur deshalb keine Infos, um das neue Spiel nicht schon im Voraus PR-mäßig zu ruinieren. Für mich ist klar: ich werde Amazon zum Thema Anno 2070 GANZ GENAU im Auge behalten. Und das Spiel auch boykottieren, wenn die Käufer dort Ubisoft keine Lernbereitschaft bescheinigen...

BB_ScriptError
10-05-11, 11:53
Zitat von Stoneheart2008:
Der Siedler-7-Kopierschutz führte zu einer kreativen Lösung in der Software-Befreiungsszene: eine zeitlang gab es eine Version, wo ein lokaler kleiner Webserver dem Spiel die passenden Antworten gegeben hat, damit es spielbar bleibt. Diese Hörensagen-Info möchte ich gleich mal korrigieren, damit kein falscher Eindruck entsteht. Es gab tatsächlich so einen lokalen Server, allerdings war das Spiel damit nicht wirklich spielbar.

Details: Mit etwas Aufwand konnte man sich den angebotenen lokalen Server einrichten. Danach ließen sich die ersten beiden kurzen Level der Kampagne spielen, wobei das Gameplay massiv beeinträchtigt war. Man konnte nur ein einziges der wichtigen Lagerhäuser bauen und die KI funktionierte nicht. Folglich: Nicht spielbar.

max.k.1990
10-05-11, 12:57
solche systeme (dauer online) funktionieren auch nur beeinträchtigt bzw. sind "sicher". Es gibt inzwischen überall Battle.net Emulatoren damit man illegale Versionen von Starcraft2 spielen kann.

Es gibt immer findige Hacker die das System knacken und die spiele für jeden Bereitstellen. Ein komplett sicheres System gibt es nicht.

Nur das Problem das die Publisher haben. Jemand der illegal spielt will sich das spiel nicht kaufen. Und wenn er es nicht illegal spielen kann tut er es garnicht.

Aber tun sollte man was dagegen. Aber eben nicht zu lasten der ehrlichen Community

Wiesl_1404
10-05-11, 16:16
Mein Gott, immer wieder die selbe Diskussion http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
JEDES SPIEL IST ZU KNACKEN!

Warum einen Kopierschutz einbauen der nicht benutzerfreundlich zu installieren ist un die Privatsphäre des Käufers einschränkt (so verliert man bloß Kunden, mehr nicht)

Jegliche Spiele werden innerhalb kürzester Zeit gecrackt -> das ist wie ein Sport für diese Fraktion (um so mehr ein Publisher auf dem Kopierschutz rumreitet, desto mehr werden diese Leute "motiviert" diesen in kürzester Zeit zu umgehen)

Und weil hier es mal von offizieller Seite zur Diskussion stand: Es gibt mittlerweile auch für H.a.w.x 2 einen funktionierenden Crack (obwohl das ja von Hersteller seiten dementiert wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif)

PS: Da man ja hier keine Links und Namen posten darf diesbezüglich, um einen Beweis zu liefern, sag ich einfach mal: Google -> Hawx 2 + Torrent eingeben und schon wird man auf der 1 Seite fündig!

Philly1967
10-05-11, 19:13
Wiesl_1404 spreche ich mal aus der Seele...

Jemand der zwischen 30 - 50 Euro für ein Spiel ausgibt, und dieses tut, um diese Industrie zu unterstützen, warum (???) muss man uns Käufern das aktivieren soooo schwer machen???

Wir kaufen legal ein Spiel und werden wie Diebe behandelt!
Ich geb' mein Geld gerne für ein gutes Spiel aus, aber dann verlange ich auch, dass ich das immer und ohne Probleme spielen kann, auch wenn ich nicht online bin.

Ich bin in vielen Ländern unterwegs, und ich besitze nicht in jedem Hotel einen Zugang zum Internet, aber muss das mein Problem beim spielen sein???

Dorimil
11-05-11, 05:08
simple Antwort: Ja!

Den Publisher interssiert es nicht mehr, da er Deine 50 € schon hat (übrigens für einen materiellen Gegenwert von ca. 0,27€! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif reine Materialkosten)

Was bleibt: in den sauren Apfel beissen, oder mit dem Portemonnaie abstimmen...

Moryarity
11-05-11, 05:39
Zitat von Dorimil:
Den Publisher interssiert es nicht mehr, da er Deine 50 € schon hat (übrigens für einen materiellen Gegenwert von ca. 0,27€! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif reine Materialkosten)

Wie schonmal gesagt zahlst du ja nicht für den materiellen Wert, des Silberlings. Du zahlst auch die Kosten, die es verursacht hat, selbigen bedrucken und bepressen zu lassen und vor allem die jahrelange Entwicklungszeit davor http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif. Nicht zu letzt, die Leute eben, die 3 Jahre an dem gearbeitet haben, was letztendlich auf den 27 Cent Materialwert landet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

BB_ScriptError
11-05-11, 08:47
Zitat von Wiesl_1404:
Jegliche Spiele werden innerhalb kürzester Zeit gecrackt -> das ist wie ein Sport für diese Fraktion (um so mehr ein Publisher auf dem Kopierschutz rumreitet, desto mehr werden diese Leute "motiviert" diesen in kürzester Zeit zu umgehen) Nun, für HAWX 2 und Shaun White Skateboarding - die aktuellsten Spiele die eine permanente Onlineverbindung benötigen - ist "kürzeste Zeit" seit über einem halben Jahr wirklich nicht mehr zutreffend. Das Thema hatte ich auch in diesem Beitrag (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=2951045919#2951045919) und hier (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=7641085919#7641085919) schon mal aufgegriffen.


Zitat von Wiesl_1404:
Und weil hier es mal von offizieller Seite zur Diskussion stand: Es gibt mittlerweile auch für H.a.w.x 2 einen funktionierenden Crack (obwohl das ja von Hersteller seiten dementiert wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif)

PS: Da man ja hier keine Links und Namen posten darf diesbezüglich, um einen Beweis zu liefern, sag ich einfach mal: Google -> Hawx 2 + Torrent eingeben und schon wird man auf der 1 Seite fündig! Natürlich wird es dementiert. Es gibt keinen funktionierenden Crack für HAWX 2 und Shaun White Skateboarding http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.
Wenn du in Google nach einem HAWX 2 Download suchst, findest du natürlich jede Menge Downloads. Nur ist da kein Crack bei. Sicherlich findest du auch jede Menge Cracks dafür, nur sind es bei näherer Betrachtung keine. Nur weil du etwas in Google gefunden hast, muss es noch lange nicht das sein, was deinem Suchbegriff entspricht.

Wenn du meinst, wirklich einen gefunden zu haben, kannst du mir gerne den Link dazu per PN schicken. Bei bisher durchgeführten Checks wurden nur Trojanische Pferde, "Überraschungs-Abos" und Cracks für irgendwelche anderen Spiele gefunden.

Jetzt sind wir natürlich ganz gut vom eigentlichen Thema abgekommen. Nur was soll ich machen, wenn ich hier Falschinformationen nicht so stehen lassen aber auch nicht löschen möchte? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

xPalmekia
11-05-11, 09:38
Hallöle ^^

die von UBI könnten auch einen Kopierschutz in der art von Alamstufe Rot 3 machen das mann nur 1x on sein muss um das Spiel zu aktiviren und dannach nicht mehr unbeding und solte auf garkein fall sowas wie steam (oder wie auch immer geschrieben) benutzen (bin offline zocker ^^)

nur das sie den kopierschutz halt einwenig verbessern zb die "anno2070.exe" kommplett nicht überschreibbar machen also das mann die nicht verschieben/kopieren/ersetzen kann (löschen nur mit deinstall vom ganzen spiel)und dann noch zb. wie bei EA (kann mann machen muss mann aber nit) das Spiel reg. damit die serial nur einmal gleichzeitig benutztwerden kann ( das spiel ist "autorisiert" das es startet .. klingt iwie doof http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif )

Thomas_Idefix
11-05-11, 10:17
@CnC-BlackP6:

Steam ist auch Offline nutzbar, das nutze ich selbst regelmäßig http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif
Mir persönlich wäre Steam aber auf jeden Fall lieber als ein dauerhafter Onlinezwang http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

xPalmekia
11-05-11, 11:23
Zitat von Thomas_Idefix:
@CnC-BlackP6:

Steam ist auch Offline nutzbar, das nutze ich selbst regelmäßig http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif
Mir persönlich wäre Steam aber auf jeden Fall lieber als ein dauerhafter Onlinezwang http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

das man steam offline nutzen kann wuste ich nicht mal (hasse das :* ) und dauer on zusein haste recht ... wenns dann mit steam ist muss ich mich wohl oder übel damit abfinden aber erst mal schauen wie die demo wird wenns mir gefällt wirds gekauft wenn nicht dann nit http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

grishnak60
13-05-11, 08:50
Ich zitiere mich mal selbst ....


.... hhhmmmm .... ich war neulich bei einer Bekannten, die - im Gegensatz zu mir - nach der Regel lebt "warum bezahlen was ich umsonst haben kann". Ich erzählte Ihr von meinem derzeitigen Siedler-online-Spiel und dass ich Siedler 7 wg. des Kopierschutzes nicht gekauft habe. Ihr Kommentar: "Nur online spielbar? Watt`n Quatsch!". Sprach`s, stand auf, startete den PC und dann ein S7-Savegame, welches offensichtlich schon länger gespielt wurde. Frag mich jetzt nicht, wie die Crack-Version heißt und wo sie es her hat; es hat mich nicht interessiert. Aber das, was ich gesehen habe, sah nicht unspielbar aus; es schien lediglich in Abständen etwas zu laggen.

Auf einem Geburtstag habe ich die Dame wiedergetroffen und mit der Aussage konfrontiert, dass es dann lt. Ubi-Forum doch nur eingeschränkt funktioniere .... sie war sehr erstaunt und berichtete, sie sei sehr zufrieden mit dem Spiel, empfinde keinerlei Einschränkungen und hätte "immer noch Spass inne Backen" (wie man im Ruhrgebiet zu sagen pflegt) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


Lustig an der Diskussion finde ich übrigens, das ältere Herrschaften, die das Geld haben Originale zu kaufen und dies aus Sammelwut auch in der Vergangenheit getan haben, jetzt hinter den Kulissen über Raubkopien und Kopierschutz-Aushebelungen diskutieren, sich nach Möglichkeiten erkundigen und sich solche kleinschrittig erklären lassen. Es könnte tatsächlich sein, dass der ältere Verbraucher sich nicht gängeln lässt und erstmalig Hacker-Gedanken hegt. Schließlich war Anno bislang nicht ausschließlich den "gib-mich-datt-neue-Spiel-jetzt-denn in-zwei-Wochen-kommt-Giga-Gemetzel-Version3-raus"-Freaks vorbehalten, sondern sprach auch älteres Klientel an. Wenn meine Beobachtung stimmt, würde der Online-Zwang das Gegenteil von den bewirken, was er soll .... er würde den Hersteller Geld kosten.

Wiesl_1404
13-05-11, 09:04
Zitat von BB_ScriptError:
Natürlich wird es dementiert. Es gibt keinen funktionierenden Crack für HAWX 2 und Shaun White Skateboarding http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.
Wenn du in Google nach einem HAWX 2 Download suchst, findest du natürlich jede Menge Downloads. Nur ist da kein Crack bei. Sicherlich findest du auch jede Menge Cracks dafür, nur sind es bei näherer Betrachtung keine. Nur weil du etwas in Google gefunden hast, muss es noch lange nicht das sein, was deinem Suchbegriff entspricht.

Wenn du meinst, wirklich einen gefunden zu haben, kannst du mir gerne den Link dazu per PN schicken. Bei bisher durchgeführten Checks wurden nur Trojanische Pferde, "Überraschungs-Abos" und Cracks für irgendwelche anderen Spiele gefunden.

Jetzt sind wir natürlich ganz gut vom eigentlichen Thema abgekommen. Nur was soll ich machen, wenn ich hier Falschinformationen nicht so stehen lassen aber auch nicht löschen möchte? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.


Ist schon klar http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Ihr "dürft" ja nicht öffentlich zugeben dass euer Kopierschutz "versagt" hat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif -> ich werde dich ab jetzt nicht mehr nerven - keine Sorge!
(PS: Ich würde es nicht schreiben wenn ich keine Bestätigung hätte - Google spuckt ja bekanntlich viel Blödsinn aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif -> such mal nach "bekannten Gesichtern in der Szene" wie Razor oder Skidrow)

BB_ScriptError
13-05-11, 14:20
Zitat von grishnak60:
Sprach`s, stand auf, startete den PC und dann ein S7-Savegame, welches offensichtlich schon länger gespielt wurde. Frag mich jetzt nicht, wie die Crack-Version heißt und wo sie es her hat; es hat mich nicht interessiert. Aber das, was ich gesehen habe, sah nicht unspielbar aus; es schien lediglich in Abständen etwas zu laggen. Kenne ich schon, das ist etwas anderes als der umständliche & kaputte Emulator. Die gelegentlichen Freezes gehören zu den offensichtlicheren Defekten. Sollte deine Bekannte mal irgendwann die "richtige" Siedler 7 Version spielen, wird sie merken, dass da u.a. die KI Gegner richtig funktionieren und nicht so leicht zu besiegen sind.


Zitat von Wiesl_1404:
(PS: Ich würde es nicht schreiben wenn ich keine Bestätigung hätte - Google spuckt ja bekanntlich viel Blödsinn aus Wink -> such mal nach "bekannten Gesichtern in der Szene" wie Razor oder Skidrow) So funktioniert das nicht. Ich behaupte nach wie vor, dass es keinen Crack für die aktuellsten Spiele mit Onlineverbindung, also HAWX 2 und Shaun White Skateboarding, gibt.

Da ich nicht die Nichtexistenz belegen kann, könntest du höchstens die Existenz belegen, damit wir hier weiterkommen.

Da du also eine "Bestätigung" hast, schicke mir wie ich schon mal schrieb den Link per PN, und ich poste dann hier im Forum was sich dahinter verbirgt. Und ich meine nicht den Link zu einer Suchanfrage, sondern einen Link wo man konkret etwas herunterladen kann. Kann man nämlich nichts herunterladen, gibt es auch nichts http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

futura2009
14-05-11, 01:29
@ BB-Script Error
Ich hatte die Idee mit einem USB Dongle als Kopierschutz .
Kannst Du Deine Meinung dazu abgeben was Du davon hältst ,ob machbar oder eher nicht und ob der Kopierschutz damit mehr Erfolg hätte .
Ein Dongle in grosser Stückzahl dürfte doch ein Cent Artikel werden und das Spiel nicht wesentlich verteuern .

BB_ScriptError
14-05-11, 04:00
@futura2009 einen USB Dongle als Schutz hattest du ja schon mehrfach angesprochen, und ich hatte auch schon kurz darauf geantwortet (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=6221076029#6221076029).

Wenn ein Dongle ein Cent-Artikel wird, ist er i.d.R. nicht wirklich sicher. Und selbst wenn ein sicherer Dongle nur 15 Euro kosten würde, wäre das doch eine recht unangenehme Last im Preis eines Spiels. Weiterhin würden damit die immer weiter verbreiteten Download-Verkäufe nicht mehr möglich sein.

Wenn man nun ein Universal Dongle haben möchte, welches auch Download-Spiele unterstützt, wird man da einiges an Entwicklungszeit investieren müssen. Bis das passiert, hat sich die Internetabdeckung wahrscheinlich schon so weit ausgedehnt, dass ein Dongle nicht mehr nötig wäre http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

futura2009
14-05-11, 08:24
Download Verkäufe werden dan künftig wegfallen ,das wäre aber Eigendlich kein Nachteil da es ja auch Versandhändler gibt. Raubkopien werden dan aber auch Nutzlos und das wäre doch Sinn der Sache .Im Endeffekt kann keiner spielen wen er kein Dongle hätte .
Wen ein Spiel mal so 100 000 mal verkauft wurde dan ist wohl auch so ein Dongle ein " Cent Artikel "
Ich hab Natürlich keine Ahnung ob man Raubkopien auch ohne Dongle spielen könnte .

Im Grunde hab ich ,wie andere auch ,einen Vorschlag gebracht .
Die allerwenigsten sind Raubkopierer oder besitzen Raubkopien .Diese Dauerhafte Zwangs Onlineverbindung und die Nachteile sind ja auch bekannt .Bleibt für ehrliche Kunden zu hoffen das UBI den Bogen nicht wieder überspannt .Siedler 7 hätte ich gekauft aber unter diesen umständen verzichte ich darauf .Das kann auch mit Anno passieren .

m.a.t.t.h.i.a.s
14-05-11, 08:35
Wiso?
Du kaufst dir einmal einen UBI-Tongle, und ein jedes Spiel von UBISOFT musst du dann installieren und dann mit deinem Tongle "verknüpfen". Ubisoft hätte weiterhin ihren Vorteil dass man nur ein Spiel gleichzeitig spielen kann (und nicht eines an einen Freund verleihen), da man ja den Stick nicht in Zwei Rechner reinbekommt.
Wenn du dann halt ein Spiel downloadest, dann installierst du es doch auch und verknüpfst dann den Code o.ä. mit dem Stick.
Quasi sitzt dann der UBIserver auf dem Stick.

tschordi
15-05-11, 00:36
Zitat von BB_ScriptError:
Weiterhin würden damit die immer weiter verbreiteten Download-Verkäufe nicht mehr möglich sein.
Hallo lieber Scriptfehler,
weshalb würde ein Dongle DLCs verhindern? Da seh ich den Zusammenhang nich ganz.

Da ich ja auch den Dongle in brainstorming Manier einfach mal in die Runde geschmissen habe, möchte ich mich nochmals einklinken.

Das Problem an dem Launcher ist ja nicht, dass er sich einmal einwählen will um etwas zu verifizieren etc. Es wäre noch nicht mal sooooo ein grosses Problem, wenn er dauernd online sein will. Das Problem ist einzig, dass man ohne WebZugang absolut _nicht_ spielen kann. Bei Steam gibt's den Offlinemodus, beim Launcher (noch?) nicht. Bitte korrigier mich, wenn ich falsch liege.

lv_highlander
15-05-11, 01:59
Egal was kommt aber der Ubilauncher hat in der vergangenheit einige fehler aufgezeigt, z.b. nicht einloggen können oder verschwundene Savegames im nirvana, ausserdem hat der permanente oder auch nur zum Spielstart Onlinezwang den bitteren beigeschmack das ich nicht spielen kann wann und wo ich will.

Kopierschutz muss sein aber bitte keine Kundenquälung, siehe SH5, S7, AC Serie

Von daher nehmt Steam, wo man auch offline Spielen kann und lasst den Launcher weg und die Daten sync (Spieldaten & savedaten)

BB_ScriptError
16-05-11, 05:41
Zitat von tschordi:
weshalb würde ein Dongle DLCs verhindern? Da seh ich den Zusammenhang nich ganz. Ich meinte keine DLCs, sondern das Hauptspiel. Wenn ein Neukunde sich das Hauptspiel online kauft, muss er ja trotzdem noch einen Dongle kaufen, damit es läuft. Das würde einen Vorteil des Online-Kaufs zunichte machen.

Marestic
16-05-11, 12:09
Online-Kauf hat keine Vorteile. Jahrelang überteuerte Preise die sich der Publisher direkt in die Tasche wirtschaften kann und die Einzelhändler dabei ausschließt.

Preissenkungen wie im Handel gibt es bis dato kaum.

Nein sowas sollte man nicht unterstützen. Wenn sich in der Richtung mal was bewegt dann könnte dieses Argument greifen.

ps: Wer spielt eigentlich freiwillig HAWX 2 oder kopiert sich sowas. Schlimmer als Teil 1 mit den gleichen Fehlern. Das tut man sich nur einmal an.

Meine Meinung zur OSP ist. Ubisoft hat sich hier was aufgeladen was sie von Anfang an unterschätzt haben. Die gemachten Fehler am Anfang und die dauernd auftauchenden Probleme zeigen es doch.
http://forums-de.ubi.com/eve/f...061092029#5061092029 (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2071092097/m/2141056728?r=5061092029#5061092029)

Bldrk
16-05-11, 13:13
Online-Kauf hat keine Vorteile. Jahrelang überteuerte Preise die sich der Publisher direkt in die Tasche wirtschaften kann und die Einzelhändler dabei ausschließt

Keine Ahnung aber große Töne spucken......

das liebe ich so an den Foren

max.k.1990
16-05-11, 15:29
nunja... ich finde Marestic hat schon recht.

Z.B. will Electronic Arts in naher zukunft auf Ladenverkäufe komplett verzichten und nur noch im eigenen Onlinestore die Spiele anbieten.

Das bedeutet Monopolstellung bei den jeweiligen Spielen. Die Preise kann EA dann bis ans verträgliche Limit treiben. Und verdient 100% des Realverkaufspreises.

Für den Wettbewerb sieht das schon schlechter aus. Wenn das alle Publisher machen würden, lief es bei MediaMarkt, Saturn etc nicht sonderlich gut.

Es sollte die möglichkeit geben das Spiel online zu kaufen zu einem realtiven Preis (fehlende Verpackung, DVD, etc) billiger zu erwerben (vllt 3€.

Aber generell sehe ich im Online Kauf wenig vorteile wie Marestic.
Warum sollte der Publisher mit dem Preis runtergehen? Oder generrell bei 39,95€ anfangen und nicht bei 50-70€? Gibt ja keine Konkurrenz dann.

Man sollte sowas nicht unterstüzen.

toy4x4
17-05-11, 10:18
I've gone down the digital distribution path with Steam and have suffered with a few games because of this.

Anno 1404 is a prime example. I purchased Dawn of Discovery and Dawn of Discovery: Venice from steam. I sit here today without the latest patch and because of this, I will try to purchase Anno 2070 via retail. Hopefully Amazon or someone else in the US will carry the retail copy.

Of course I understand there are other services than Steam, but this could have happened with any of them. I'll be watching Anno 2070 to see how I can purchase it via retail or hopefully something other than Steam. I won't be surprised if Steam does not carry it anyway based on what I have read about the issues with getting DoD updated and them ultimately stopping the sale of it.

bubu1952
20-05-11, 07:21
Ich habe S7 damals gekauft, ob der Serveranbindung geärgert, nochmals gärgert, endlich gespielt, wieder geärgert und ab der Platte geschmissen. Bin reumütig zu Anno 1404 zurückgekehrt.

Sicher ist: Ich werde eine Weile warten und hören, was andere User sagen. Kommt Anno 2070 mit einer ähnlichen Serveranbindung auf den Markt wie S7, kaufe ich es bestimmt nicht.

Bimpf100
24-05-11, 11:23
Hallo Zusammen,
hier meine Meinung (an Ubisoft):

maximal den Kopierschutz von ANNO 1404 oder ich werde das Spiel nicht kaufen.

Habe folgende Spiele nicht gekauft: (die ich ohne DRM gekauft hätte)
Siedler 7
Silent Hunter 5

Also Ubisoft – wollt ihr mein Geld – kein „Onlinekopierschutz“

Steven2278
24-05-11, 11:23
Geht mir genauso. Hab mir Siedler 7 zum Release geholt und hatte dann nur noch Ärger beim spiel`n. Dann gab es einen Servertotallausfall und ich hab das Spiel frustriert von der Platte gekickt. Fairerweise muss ich einräumen, dass ich Anfang des Jahres es noch mal probiert habe, und siehe da, plötzlich ging es. Woran es lang, ob sie den Kopierschutz "entschärft" hatten oder ob einfach die Server stabiler liefen, weil es keinen Andrang mehr gab, kann ich nicht sagen, aber es ist wirklich kein schlechtes Spiel. Schade das ich fast ein Jahr warten musste, um es zu genießen. Bei aller Liebe, mit Dauer-Online-Zwang werde ich mir Anno 2070 bestimmt nicht holen.

Ich will Ubisoft gar nicht absprechen, ihre Produkte vernünftig zu schützen, aber so ein Scheiß mache ich bestimmt nicht noch mal mit.

Zomby_Woof65
24-05-11, 11:37
Zitat von Bimpf100:
Hallo Zusammen,
hier meine Meinung (an Ubisoft):

maximal den Kopierschutz von ANNO 1404 oder ich werde das Spiel nicht kaufen.

Habe folgende Spiele nicht gekauft: (die ich ohne DRM gekauft hätte)
Siedler 7
Silent Hunter 5

Also Ubisoft – wollt ihr mein Geld – kein „Onlinekopierschutz“

Dem schließe ich mich mal an und ergänze noch: Civ 5 nicht gekauft wegen Steamzwang.
Wenn's so weiter geht werde ich mir wohl bald gar kein Spiel mehr kaufen können.
Andererseits: wäre das so schlimm, bei dem, was da so auf dem Markt ist? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Da müsste schon ein verdammt gutes Spiel kommen, damit ich meine Prinzipien diesbezüglich zumindest mal auf den Prüfstand stelle...

Thomas_Idefix
24-05-11, 12:01
Wenn man sich so manches Spiel anschaut, solltest du stur bleiben... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Aber auch ich müsste meine Kaufentscheidung noch einmal grünglich überdenken, wenn ANNO 2070 einen Onlinezwang hätte...

Steven2278
25-05-11, 01:16
Zitat von Zomby_Woof65:

Dem schließe ich mich mal an und ergänze noch: Civ 5 nicht gekauft wegen Steamzwang.
Wenn's so weiter geht werde ich mir wohl bald gar kein Spiel mehr kaufen können.



Also Steam finde ich noch mit am besten. Nachdem man ein Konto eingerichtet hat, geht die Registrierung der Spiele eigentlich immer recht reibungslos von statten, man kann seine registrierten Spiele immer online beziehen, es gibt keine Installierungsbeschränkungen und die Spiele werden automatisch gepatch, und hat man keinen Bock auf den Steam-"Service" kann man jeder Zeit offline gehen.

Das wir mit Kopierschutzmaßnahmen auch weiterhin leben müssen, ist denke ich den Meisten wohl klar, und Steam ist da nun wirklich das geringste Übel.

Moryarity
25-05-11, 07:40
Zitat von Steven2278abcd:
und die Spiele werden automatisch gepatch,

... und Steam ist da nun wirklich das geringste Übel.

Erzähl das mal den Leuten, die vergeblich auf die Patches ihrer Spiel warten, weil Steam sich weigert die anzupassen, weil der Absatz der Spiele zu schlecht war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Die Patchpolitik stört mich bei Steam persönlich schon. Man muss oft ganz schön lange warten, bis ein veröffentlichter Patch auch mal bei steam erscheint.

Wiesl_1404
30-05-11, 07:17
Also ich denke, dass die "Patch-Plotik" von UBI mit Steam ziemlich gut vereinbar wäre http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Weil wenn schon die längste Weile kein Patch kommt und wenn er dann kommt auch nicht wirklich alle gravierenden Fehler "wirklich behoben" werden lohnt sich das Patchen sowieso nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

@ BB_script_error

Was los? Gibts keine Info's mehr bezüglich des Kopierschutzes für Anno 2070? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

crashcids
30-05-11, 08:33
zum Kopierschutz: Sollen sich die Leute mal was neues einfallen lassen, überzeugend ist das alles
bisher noch nicht ... auch Steam ist da auf Dauer keine Lösung!

zum Thema Patch: Wenn der Kontakt Entwickler <--> Community nicht gegeben ist, auf Feedback keinen Wert
gelegt gelegt wird ...also generell das Wort 'Kundenzufriedenheit' keinerlei Wert mehr hat, dann können
auch die Patches nix werden ... die sind dann sozusagen am Bedarf vorbeientwickelt worden ...

Meiner Meinung nach steht die Spielebranche sowieso an einem Scheideweg ... will hier mal einige Argumente
anführen:

- Die Netz-Provider sehen es langsam nicht mehr ein, das immer mehr sinnlose Kleinigkeiten das Internet
verstopfen und die Netzbetreiber die Dummen sind ... die Netze werden zunehmend überlastet. Wenn nun
immer mehr Online - Accounts und Online - Downloads die normalen Datenwege (z.B. per Datenträger --> PC)
ablösen, wird das zu Lasten der anderen Bereiche im Internet gehen ... oder die Kosten werden irgendwann
in naher Zukunft auf die User umgelegt ... den Publishern kann das natürlich egal sein, das Geld haben
sie dann ja.

- Zur Zeit laufen einige Gerichtsprozesse auf höchster Ebene ... es geht da zum Beispiel um das eingeschränkte
Nutzungsrecht und den Versuch der Publisher, den sogenannten 2.ten Markt totzumachen ... . Daher werden in den
nächsten Monaten mit Spannung die Urteile dazu erwartet ... . Falls diese verbraucherfreundlich ausfallen
sollten, können die Publisher sich eine andere Marketing- und Vertriebsstrategie einfallen lassen. Und danach
sieht es dem Urteil einiger Experten aus der Branche ganz nach aus ...

- Einige Publisher wie EA wollens jetzt ganz übertreiben und Spiele nur noch online vertreiben ... mal sehen,
ob sich der Markt das noch gefallen läßt. Ich hoffe nicht ... Monopole werden ja auch nicht gerne gesehen, und
dahin bewegt sich der PC-Spiele-Markt immer mehr. Nicht umsonst kaufen Ubisoft, EA usw. ständig Entwickler und
Rechte von pleitegegangenen Publishern auf ... um sich eine Monopolstellung zu verschaffen. In 2-3 Jahren wird
es dann nur noch 3-4 Anbieter geben, die anderen sind dann nicht mehr im Rennen. Beste Vorraussetzungen also,
seine Preisvorstellungen ohne Rücksicht auf Verluste durchzusetzen.

MfG crashcids

Steven2278
30-05-11, 13:53
Zitat von crashcids: zum Kopierschutz: Sollen sich die Leute mal was neues einfallen lassen, überzeugend ist das alles bisher noch nicht ... auch Steam ist da auf Dauer keine Lösung!

Ich will mich ja hier nicht als Steam-Fanboy outen, aber was kann man sich denn im Punkto Kopierschutz denn noch einfallen lassen? Zeilenabfrage aus dem Handbuch? 15stelliger Code auf der Rückseite der DvD? Ein Hexagondrehrad aus Pape? Installation unter Aufsicht bewaffneter Polizeibeamter? DAUERONLINEZWANG? Was? - Nimm´s mir nicht übel, es liegt in der Natur der Sache, dass ein Sicherheitsschloss nicht leicht zu knacken ist und damit der Nutzer (ob freiwillig oder nicht) Einschränkungen hinnehmen muss. Von allen Schutzmaßnahmen finde ich Steam noch mit am Humansten. Übrigens, Steam gibt es seit acht Jahren, was in der Softwarebranche eine kleine Ewigkeit ist.


Zitat von crashcids: zum Thema Patch: Wenn der Kontakt Entwickler <--> Community nicht gegeben ist, auf Feedback keinen Wert gelegt gelegt wird ...also generell das Wort 'Kundenzufriedenheit' keinerlei Wert mehr hat, dann können auch die Patches nix werden ... die sind dann sozusagen am Bedarf vorbeientwickelt worden ...

Da hast du vollkommen recht, ohne "Kundenzufriedenheit" läuft gar nix. Kein Unternehmen kommt ohne Feedback mehr aus. Allerdings finde ich es, gerade für einen Spielemacher, ziemlich schwierig das richtige Maß zu finden. Kein Entwickler kann es sich erlauben, nur eine verhältnismäßig kleine Gruppe, selbst wenn es fanatische Core-Gamer sind, allein in die Entwicklung seines Produktes zu involvieren. Die Kosten für ein solches Produkt dürfte in die Millionen gehen und diese wieder rein zu bekommen, muss man eine breite Zielgruppe, am besten alle, ansprechen. Gerade will Anno ein PC exklusiv Titel ist, müssen sie sich nach dem "Mainstream" richten, damit es nicht der letzte Anno-Teil wird. Ich schätze Mal, dass es ein ziemlicher Eiertanz sein dürfte, die Wünsche hunderttausender Anno-Spieler unter einem Hut zu bringen.


Zitat von crashcids: Die Netz-Provider sehen es langsam nicht mehr ein, das immer mehr sinnlose Kleinigkeiten das Internet verstopfen und die Netzbetreiber die Dummen sind ... die Netze werden zunehmend überlastet.

Ein interessanter Punkt. Da würden ich gern handfeste Zahlen sehen. Anderseits denke ich nicht, dass die Netz-Betreiber damit ein wirkliches Problem haben. Sie verdienen ihr Geld mit der Nutzung ihres Netzwerkes und wenn die Provider bis zu Anschlag ausgelastet sind, dann ist das höchstens für die frustrierten User ärgerlich, aber nicht für die Netzanbieter, die sich dumm und dämmlich verdienen.


Zitat von crashcids: Zur Zeit laufen einige Gerichtsprozesse auf höchster Ebene ... es geht da zum Beispiel um das eingeschränkte Nutzungsrecht und den Versuch der Publisher, den sogenannten 2.ten Markt totzumachen ... .

Wenn ich ein unhöflicher Mensch wäre, würde ich sagen, das ist ein riesen Haufen Bockmist. Da ich aber steht's bemüht bin, mich diplomatisch auszudrücken, versuchen ich es mal so: Das ist Foren-Gelaber aus besten Falls dritter Hand. Um es noch deutlicher zu sagen: Da läuft Garnichts! Und wenn es doch ein Gericht, wo auch immer, beschäftigen sollte, kann ich dir jetzt schon sagen, was dabei heraus kommt... NIX! Und ich bin noch nicht mal ein Experte. Der Grund dafür ist relativ einfach. Das Gesetz (egal ob nationales, EU oder internationales Recht) steht im Punkto Nutzungsrechtweitergabe ganz klar auf Seiten der Publisher. Das muss dir oder mir nicht gefallen, ist aber so. Allein die Publisher entscheiden ob und zu welchen Bedingungen du ihre Produkte nutzen darfst. Du solltest nicht den Fehler machen, den Gebrauchtmarkt für digitale Datenträger mit dem Nutzungsrecht von Software gleichzusetzen. Das sind zwei voneinander getrennte Rechtssachen.

Dem Kunden bleibt im Grunde nur eine, wenn auch entscheidende Wahl: Kaufen oder nicht kaufen. Die AGB akzeptieren oder ablehnen. Doch das letzte Mittel der Verbraucherselbstbestimmung ist im diesem Fall mehr als eine stumpfe Klinge. Selbst der total Boykott aller Spiele würde die Publisher nicht zum Umdenken ihrer Vertriebspolitik bewegen können. Die würden einfach keine Spiele mehr produzieren. Wie ich bereits sagte, die Entwicklung eines Spiels kostet heut zu Tage Millionen, und kein Investor ist bereit Millionen in ein Spiel zu investieren, wenn er nicht ganz genau weiß, dass er auch Millionen (plus Gewinn) zurückbekommt. Das ist nun mal die Grundlage der freien Marktwirtschaft.


Zitat von crashcids: Nicht umsonst kaufen Ubisoft, EA usw. ständig Entwickler und Rechte von pleitegegangenen Publishern auf ... um sich eine Monopolstellung zu verschaffen.

Ja, das befürchte ich auch. Die großen Publisher nutzen die Krise der Spieleindustrie, um sich für die Zukunft zu positionieren, was für den Kunden zu Problem werden könnte. Allerdings hat in diesem Fall der zahlende Kunde durchaus eine scharfe Waffe zur Hand. Einfach mal Spiele von kleinen, unabhängigen Entwicklerstudios zu Vollpreis kaufen und nicht ein halbes Jahr später, wenn die längst pleite sind, für 10 Euro vom Krabeltisch und schon gar nicht die Games aus dem Netz saugen... Wobei wir wieder bei der Notwendigkeit eines kundenfreundlichen Kopierschutz wären.

Dorimil
31-05-11, 04:35
zum Thema Gebrauchtmarkt: Warum ist es in Deutschland (und nur in Deutschland) möglich, OEM Versionen speziell von Windows weiterzuverkaufen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif Von den normalen Versionen mal abgesehen...Aber bei Games soll es nicht gehen? http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif
Beides ist Software, wo letztlich nur ein Nutzungsrecht/Lizenz verkauft wird und nicht die Software selber. Hier setzt einfach die Profitgier der Publisher ein, weil sie von dem Kuchen nix abbekommen (Microsoft übrigens auch nicht...). Dann sollen sie eine vernünftige Möglichkeit des Gebrauchtmarktes aufsetzen. Derzeit wollen sie den Weiterverkauf nur verhindern. Das ist gelinde gesagt nur peinlich, zeigt es doch deutlich wie die Gedankengänge der Schlipsträger funktionieren...
Aktuelle Studien zeigen nachweislich, daß Spieler, die ihre "neugekauften" Spiele gebraucht weiterverkaufen, daß eingenommene Geld hauptsächlich wieder in neue Vollpreistitel investieren. Und an dieser Stelle beißt die Katze sich in den Schwanz! Mit der aktuellen Politik beschneiden die Publisher ihren Umsatz selber! http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif Nun ja...wenn sie es so haben wollen...

Steven2278
31-05-11, 06:58
Zitat von Dorimil: Warum ist es in Deutschland (und nur in Deutschland) möglich, OEM Versionen speziell von Windows weiterzuverkaufen?

Die Aussage ist mir etwas zu vage. OEM hat Fach –und Branchenübergreifend unterschiedliche Bedeutungen. Könntest du da bitte ein Fallbeispiel nennen?


Aktuelle Studien zeigen nachweislich, daß Spieler, die ihre "neugekauften" Spiele gebraucht weiterverkaufen, daß eingenommene Geld hauptsächlich wieder in neue Vollpreistitel investieren.

Davon habe ich auch gehört, wobei mir niemand sagen kann, wo ich diese ominösen Studien finden kann. Aber selbst wenn das stimmen sollte, was ich mir gut vorstellen kann, was sollte das, einem Publisher bringen? Er verliert einen zahlenden Kunden, nämlich den Käufer des gebrauchten Spiels. Wohin gegen der Verkäufer des Spiels sich vermutlich sowie so ein neues Spiel gekauft oder im schlimmsten Fall (für den Publisher) ein gebrauchtes Spiel geholt hätte.

Aber es stimmt schon, die großen Publishers versuchen massiv den Gebrauchtspielemarkt auszudünnen, zuerst den PC-Markt, später den für Konsolen. Was ich persönlich für ausgesprochen kurzsichtig halte. Durch hohe Preise können die Publishers zwar kurzfristig ihre Gewinne maximieren, aber auf lange Sicht werden sie Kunden verlieren. Core-Gamer werden sich nach preiswerten Alternativen umsehen, Casual Games etwa oder alte Spiele aus ihrer Sammlung, oder sie werden sich ein neues Hobby suchen. Die Spieleanbieter sollten statt den Gebrauchtmarkt auszutrocknen, eher versuchen in ihn einzusteigen und damit Kunden an sich zu binden. Die Autohersteller machen auch nichts anderes. Es ist immer besser einen Junkie mit billigen Drogen zum Dauerkunden zumachen, als ihn einmalig auszunehmen.

Dorimil
31-05-11, 07:26
Zitat von Steven2278abcd:
Es ist immer besser einen Junkie mit billigen Drogen zum Dauerkunden zumachen, als ihn einmalig auszunehmen.
http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Es gibt genug Gamer, die sich ein Spiel hohlen, weil es neu ist. Das wird dann innerhalb weniger Tage "durchgespielt" und dann wieder verkauft. Wenn sie weitere Käufe nicht mehr durch Verkauf refinanzieren können, geht ihnen früher oder später das Geld aus. Dann kaufen sie eben keine neuen Spiele mehr oder eben weniger. Im schlimmsten Falle wenden sie sich den Tiefen des Internets zu und suchen sich die "kostenlose" Variante. Hier wartet also eine potentielle Umsatzeinbusse für den Publisher.
Der Käufer kauft sich das Spiel gebraucht, weil er vielleicht nicht das Geld hat, um sich immer einen Vollpreistitel zu gönnen. Die Wahrscheinlichkeit, daß dieser dennoch den vollen Preis bezahlt ist gering. Da kann ich mich selbst als Beispiel nehmen. Es gibt viele Spiele die mich interessieren, wo ich aber auf Grund meiner eigenen Zeitknappheit weiß, daß das Verhältnis Preis zu möglicher Spielzeit äusserst ungünstig ausfällt. Da kaufe ich mir das Spiel lieber gebraucht und habe so ein besseres Verhältnis! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Anno gehörte bisher zu den Titeln, die ich zum Vollpreis erstanden habe. Dank des Ubi-Launchers kann ich das Budget umschichten. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif Nicht mein Problem...

lv_highlander
15-06-11, 18:24
Zitat von Moryarity:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Steven2278abcd:
und die Spiele werden automatisch gepatch,

... und Steam ist da nun wirklich das geringste Übel.

Erzähl das mal den Leuten, die vergeblich auf die Patches ihrer Spiel warten, weil Steam sich weigert die anzupassen, weil der Absatz der Spiele zu schlecht war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Die Patchpolitik stört mich bei Steam persönlich schon. Man muss oft ganz schön lange warten, bis ein veröffentlichter Patch auch mal bei steam erscheint. </div></BLOCKQUOTE>


Moin moin,

Steam ist eine reine Onlineplattform welche von der Firma Valve sehr erfolgreich betrieben wird. Valva hat nix mit den updates von Spielen zu tun die nicht von ihnen selber veröffentlicht wurden. Soll heissen auch wenn andere Publisher/ Hersteller von SPielen diese per Steam veröffentlichen sind die auch für patches verantwortlich und nicht Valve...achja Steam sowieso nicht weil das eine programmierte Onlineplattform ist.

Daher ist deine Aussage leider verkehrt in dem Sinne das Steam für "jede" patchpolitik verantwortlich ist.

PS: Wie issn die Patchplitik seitens Ubisoft mit Silent Hunter 5 ??? "Das" ist mal eine grauenvolle verarschungpatchpolitik. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Moryarity
16-06-11, 02:35
Zitat von lv_highlander:
Valva hat nix mit den updates von Spielen zu tun die nicht von ihnen selber veröffentlicht wurden.

Daher ist deine Aussage leider verkehrt in dem Sinne das Steam für "jede" patchpolitik verantwortlich ist.


Wo habe ich denn behauptet, dass Steam für "jede" Patchpolitik verantwortlich ist?

Ich habe lediglich gesagt, dass es manchmal ganz schön lange dauert,bis ein bereits vom Publisher veröffentlichter Patch dann auch bei den Steam-basierten Spielen erhältlich ist...und manchmal kommen die garnicht, weil sich das Spiel über Steam zu schlecht verkauft hat und dann stehen die Leute im Regen, weil sie mit der alten Patchversion zB nicht mehr MP spielen können.

Luptionis
16-06-11, 16:25
Hi,


Zitat von Moryarity:
Ich habe lediglich gesagt, dass es manchmal ganz schön lange dauert,bis ein bereits vom Publisher veröffentlichter Patch dann auch bei den Steam-basierten Spielen erhältlich ist...und manchmal kommen die garnicht, weil sich das Spiel über Steam zu schlecht verkauft hat und dann stehen die Leute im Regen, weil sie mit der alten Patchversion zB nicht mehr MP spielen können.

Da sieht man wie sich einige Silent Hunter 5 Spieler fühlen. Die werden auch einfach im Regen stehen gelassen.

Nun zu Steam: Ich finde Steam ist eigentlich garnicht mal so schlecht. Die Idee dahinter ist eigentlich nicht schlecht, aber Steam ist immer noch besser als diese Online zwang sache von Ubi. Da man bei Steam wenigsten noch Offline spielen kann.

max-doome
16-07-11, 06:43
Steam kommt mir nicht ins Haus, genauso wie der Ubi Launcher!

BB_ScriptError
16-07-11, 10:33
Zitat von lv_highlander:
Valva hat nix mit den updates von Spielen zu tun die nicht von ihnen selber veröffentlicht wurden. Soll heissen auch wenn andere Publisher/ Hersteller von SPielen diese per Steam veröffentlichen sind die auch für patches verantwortlich und nicht Valve Das ist schon größtenteils richtig. Siedler 7 kann man auch über Steam beziehen. Somit sind wir natürlich auch für die Patches zuständig. Allerdings konnten wir keine Patches für die Steam Version des Spiels erstellen. Wir haben Valve lediglich unsere Updates geschickt, die dann dort Steam-tauglich gemacht wurden.

lv_highlander
17-07-11, 03:59
Zitat von BB_ScriptError:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von lv_highlander:
Valva hat nix mit den updates von Spielen zu tun die nicht von ihnen selber veröffentlicht wurden. Soll heissen auch wenn andere Publisher/ Hersteller von SPielen diese per Steam veröffentlichen sind die auch für patches verantwortlich und nicht Valve Das ist schon größtenteils richtig. Siedler 7 kann man auch über Steam beziehen. Somit sind wir natürlich auch für die Patches zuständig. Allerdings konnten wir keine Patches für die Steam Version des Spiels erstellen. Wir haben Valve lediglich unsere Updates geschickt, die dann dort Steam-tauglich gemacht wurden. </div></BLOCKQUOTE>

Hmmm, ok, Danke für die Antwort. Das wusste ich nicht.

mooneh
19-07-11, 06:34
Ich möchte da nochmal etwas aufgreifen.

Zitat ScriptError:
Je nachdem auf welches Spiel du dich beziehst ist das durchaus korrekt. Nur wenn man keine neuen Aufträge bekommt, folglich die Kampagne nicht durchspielen kann, würde ich das nicht als "Fehler haben" sondern als schlicht nicht-spielbar bezeichnen.
=========================================

Auf deiner Aussage basierend und das Erfolgssystem berücksichtigend nenne ich daher Anno 1404 als Kaufversion als nicht spielbar, da es nicht durchspielbar ist/war. Die Aufträge wurde da doch auch nicht vergeben.

In Siedler 7 funktioniert der Imperiummodus nicht korrekt, dank Desync und eines Wertungsbugs, so das von 200 Spielen vielleicht 150 eine Wertung finden. Ist das spielbar und akzeptabel? Da gibt es Spieler mit hunderten nichtgewerteter Spiele, was hunderte von Stunden bedeutet.

=============================
Zum Thema.

Mich stört ein Kopierschutz 0. Mich stört ein Verbindungsverlust im Singleplayer, nur weil hier gerade jemand was runterlädt (muss da echt nen ununterbrochene Verbindung sein?!) und mich stören Spiele, die nicht durchspielbar sind oder fehlerhafte Erfolgs- oder Ranglistenmodi haben, was für mich die Hauptkriterien an Langzeitmotivation sind. Was hilft der beste Kopierschutz, wenn das Spiel nicht das hergibt was es verspricht. Mit nem anständigen online Ranglisten/Erfolgsmodus seid ihr doch eh die meissten Probleme los. Mit ner Schnöden Singleplayer-Kampagne gibt sich doch heutzutage kaum mehr einer zufrieden. Damit ihn die User nutzen wollen muss er allerdings auch anständig funktionieren. Da gibt es Spiele die nach 10 Jahren noch verkauft und genutzt werden aufgrund der Onlinemodi. Früher oder später braucht dann jeder ein Original.

Dem Raubkopierer die Online Features, Community-Tools was auch immer wegzunehmen und das Spiel derart beschneiden, dass er maximal allein in seinem Kämmerlein sitzt und nach ein paar Stunden Kampagne auch auf die Idee kommt sich das Spiel zu kaufen, um alles nutzen zu können wäre für mich der Lösungsansatz und nicht dem ehrlichen Käufer das spielen zu erschweren. In Anno ist das sicherlich etwas schwerer umzusetzen, aber auch da bleibt das freischalten von Erfolgen... halt erst wenn man das nächste mal online ist. Eine Weltrekordrangliste mit diversen Kriterien Kartenbörse, Zierelementebörse, User-Szenarios whatever... die ganzen Dinge, die die Community früher selber selber gemacht hat. Bei S7 sind da ja schon Ansätze vorhanden. Hätte ich da nicht das Original gehabt hätte ich es mir spätestens nach der Kampagne gekauft um Imperiumspiele spielen zu können. Keine Ki kann es mit einem menschlichen Gegner aufnehmen, der nicht immer nach Schema F vorgeht. Hätte ich mich vorher informiert wie "gut" der Imperiummodus funktioniert hätte ich das Spiel nie und nimmer erworben. Mir fällt es schwer fiktive Summen nachvollziehen, die durch Raubkopierer (die eh nie ein Spiel kaufen oder kaufen würden) entstehen sollen. Geld das eh nicht ausgegeben wird kann auch nicht verloren gehen, daher ist für mich in meinem Verständnis der einzige Umsatz, der euch verloren geht, der der ehrlichen Kunden, die sich von euch abwenden aufgrund diverser Schikanen,fehlerhafter Programmierung, mengelndem Support und nicht zu endebringen von Patches, so dass wenigstens gewährleistet wird, dass etwas, wenn es nicht läuft mit Sicherheit gefixt wird und sich der Kunde darauf verlassen kann.

Moryarity
19-07-11, 08:31
Zitat von mooneh:
Auf deiner Aussage basierend und das Erfolgssystem berücksichtigend nenne ich daher Anno 1404 als Kaufversion als nicht spielbar, da es nicht durchspielbar ist/war.

Und warum ist es das nicht? Mit Patch 1.3 sind alle Erfolge des Grundspiels lösbar.

Lediglich im Add-On ist ein Erfolg nicht lösbar (und 2 weitere, die auf diesem einen beruhen).

Das ändert aber nichts daran, dass das Spiel "spielbar ist", denn das erreichen von Erfolgen ist nicht "Ziel des Spiels", sondern lediglich "Beiwerk" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif



und mich stören Spiele, die fehlerhafte Erfolgs- oder Ranglistenmodi haben, was für mich die Hauptkriterien an Langzeitmotivation sind.

Siehste mal, Erfolge sind mir z.B völlig egal. Wenn es da sowas gibt, dann kann man das ja mal machen, muss man ja aber nicht. Ich würde das als "Sekundärmotivation" bezeichnen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Mit nem anständigen online Ranglisten/Erfolgsmodus seid ihr doch eh die meissten Probleme los.

In wie fern?!? Weil Du Dich dafür interessierst? Das heißt ja nicht, dass das auch alle anderen Leute interessiert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif




Mit ner Schnöden Singleplayer-Kampagne gibt sich doch heutzutage kaum mehr einer zufrieden.

Mir persönlich ist eine Singleplayer-Kampagne schon sehr wichtig.

mooneh
19-07-11, 08:38
Mit Patch blabla sind _alle_ lösbar...


..ausser der der der und der. Sag mal hast du was geraucht? Für dich ist es Beiwerk für mich war es die einzige Motivation okay? Stand irgendwo "Entschuldigen Sie, aber die Erfolge sind nur Beiwerk"? Oder wurden die beworben?!


Auch den Rest meines Beitrages hast du nicht verstanden. Ob ein Single-Player wichtig ist oder nicht wurde von mir garnicht aufgenommen. Die Kampagne ist endlich. Ein Multiplayer-Modus nicht. Der Single-Player bzw die Kampagne bietet den Einstieg ins Spiel, aber bietet keine Langzeitmotivation. Dann kommen die Wettbewerbe Weltrekorde schönsten Siedlungen was auch immer. Das macht man durchaus auch im SinglePlayer, aber es wird dann meisst geteilt mit der Community in Foren auf Portalen etc. Dem Nutzer diese Plattform direkt mitzuliefern ist was ich meine. Ich geh im Annocenter was weiß ich wie du es nennen willst, schaue mir dein Profil an, deine Erfolge, deine Rekorde, deine Städte, wir tauschen Maps miteinander aus und Zierobjeke etc. Die Anbindung an die Community ist das worum es geht und auf die mit Sicherheit viele Wert legen. Auch liessen sich einige MultiplayerModi erstellen, die auch mit Anno durchsetzbar wären.

Leute die nur die Kampagne spielen finden 100 wege ein Spiel nicht kaufen zu müssen.

crashcids
19-07-11, 09:00
@mooneh. Da stimme ich dir zu ... Aber das Problem Ubi <--> Community ist schon derart strapaziert worden,
das ich da nix mehr zu sagen möchte.

Du kannst dich aber darauf verlassen, das Moryarity solange gegenanschreibt, bis du die Klappe hälst:
Weil andere Meinungen sind hier ja ehhh nicht mehr erwünscht. Diskussionskultur -> Fehlanzeige!

MfG crashcids

BB_ScriptError
19-07-11, 10:28
Zitat von mooneh:
Zitat ScriptError:
Je nachdem auf welches Spiel du dich beziehst ist das durchaus korrekt. Nur wenn man keine neuen Aufträge bekommt, folglich die Kampagne nicht durchspielen kann, würde ich das nicht als "Fehler haben" sondern als schlicht nicht-spielbar bezeichnen.
=========================================

Auf deiner Aussage basierend und das Erfolgssystem berücksichtigend nenne ich daher Anno 1404 als Kaufversion als nicht spielbar, da es nicht durchspielbar ist/war. Die Aufträge wurde da doch auch nicht vergeben.
Das ist nun aber arg aus dem Kontext gerissen. Was hat das Erfolgsystem damit zu tun, ob man Anno 1404 durchspielen kann, im Sinne von "Alle Kampagnenkarten schaffen"?
Meine oben zitierte Aussage bezog sich auf AC2. Dort besteht das gesamte Spiel aus Aufträgen. Hat man keinen, was eben mit dem ersten Crack der Fall war, dann kann man zwar herumlaufen, aber es passiert nichts - man kommt nicht weiter.
Das wäre vergleichbar mit einem nicht zu überspringenden Tutorial in Anno, in dem zu Anfang die Aufgabe kommt "Bewegen sie die Kamera". Nur kann man die Kamera so viel man will bewegen - der nächste Auftrag wird nicht freigeschaltet, ebensowenig die nächste Karte oder Gebäude. Man steckt fest. Das erscheint mir eher wie ein passender Vergleich.


Mich stört ein Verbindungsverlust im Singleplayer, nur weil hier gerade jemand was runterlädt (muss da echt nen ununterbrochene Verbindung sein?!) Wenn ich dich richtig verstehe, lädt jemand anders im Netzwerk etwas herunter, und deswegen bricht die Netzverbindung deines PCs ab? Da das normalerweise nicht so ist, wäre das ein Problem deiner Anbindung.

Moryarity
19-07-11, 10:32
Zitat von mooneh:
Mit Patch blabla sind _alle_ lösbar...


..ausser der der der und der. Sag mal hast du was geraucht? Für dich ist es Beiwerk für mich war es die einzige Motivation okay? Stand irgendwo "Entschuldigen Sie, aber die Erfolge sind nur Beiwerk"? Oder wurden die beworben?!

Du sprichst die ganze Zeit von "1404". In 1404 sind alle Erfolge lösbar. Für den Fall, dass Du Dich einfach nur unklar ausgedrückt hättest und "Venedig" in Deine Aussage miteinschließen wolltest, habe ich angefügt, dass es da einen Erfolg gibt, der nicht lösbar ist.
Du solltest Dich also mit Deinen Beleidigungenzurück halten und Dich stattdessen präziser ausdrücken.



Zitat von crashcid:
Du kannst dich aber darauf verlassen, das Moryarity solange gegenanschreibt, bis du die Klappe hälst:
Weil andere Meinungen sind hier ja ehhh nicht mehr erwünscht. Diskussionskultur -> Fehlanzeige!


Es ist ja schön für Dich, dass Du das, was ich Dir im anderen Thread versucht habe zu erläutern, nun versucht gegen mich auszulegen. Es zeigt aber nur, dass es bei Dir auf taube Ohren gestoßen ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif
mooneh behauptet, dass 1404 nicht spielbar ist, das stimmt nicht, also kann ich das doch auch sagen. Im übrigen ist es etwas scheinheilig mir vorwerfen zu wollen, dass "andere Meinungen eh nicht mehr erwünscht sind" aus dem einzigen Grund, dass ICH meine Meinung kundgetan habe, dass ich die Erfolge nicht als wichtig empfinde. Diese Meinung werde ich doch wohl noch vertreten dürfen. Wenn Dir der "Meinungspunkt" so wichtig ist, warum fängst Du nicht einfach damit an, ihn mal selbst anzuwenden. Ich bin nicht Deiner Meinung und ich bin nicht moonehs Meinung, warum sprichst Du mir das Recht ab, das zu sagen?

Und was die "Diskussionskultur" angeht, solltest Du Dir vielleicht mal an die eigene Nase packen. Beleidgungen, Anfeindungen und Verleumdungen ohne ein einziges sachliches Argument raushauen, ist nämlich keine "Diskussionkultur"

Thomas_Idefix
19-07-11, 10:46
Du musst dich nicht weiter rechtfertigen, Moryarity, sie werden dir auch so widersprechen http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

Dorimil
19-07-11, 11:15
eins dazu: mooneeh hat im ersten Post geschrieben "Anno in der Kaufversion" und da waren es noch einige Erfolge, die nicht möglich waren. U.a. war es unmöglich das goldene Schiff auf legalem Wege zu bekommen!
Mit Patch 1.3 mag im Basisspiel alles funktionieren, aber wie lange mussten wir darauf warten? Nein erstmal "musste" man sich Venedig kaufen, damit die Fehler aus Patch 1.2 beseitigt werden...

crashcids
19-07-11, 11:30
Tja, Moryarity, kennst du die Bedeutung des Wortes 'moderieren' nicht?
Du schiesst mit deinen Meinungsäußerungen schon etwas übers Ziel hinaus ...
Natürlich kannst du auch deine Meinung äußern ... aber gegen alles und jeden hier
... dann können wir das ja hier gleich ganz lassen. Schade, das das Forum mittlerweile
auf so nem Niveau abgesunken ist ...

Sieht man ja schön am 'alten' Anno 1404-Forum: Nun, wo die ganzen sogenannten 'Fans'
weitergezogen sind wie eine Heuschreckenplage, ists da richtig schön ruhig und
friedlich ... im absoluten Gegensatz zu hier.


mooneh: Dem Raubkopierer die Online Features, Community-Tools was auch immer wegzunehmen und das Spiel derart beschneiden, dass er maximal allein in seinem Kämmerlein sitzt und nach ein paar Stunden Kampagne auch auf die Idee kommt sich das Spiel zu kaufen, um alles nutzen zu können wäre für mich der Lösungsansatz und nicht dem ehrlichen Käufer das spielen zu erschweren. In Anno ist das sicherlich etwas schwerer umzusetzen, aber auch da bleibt das freischalten von Erfolgen...

Das wäre die Lösung. Leider wird das technisch anders umgesetzt, die Dummen sind immer
die ehrlichen Käufer, wie ich anläßlich meines Anno1404-Kaufes damals selbst erleben durfte.

Nun mal fiktiv:
'Angenommen, ich bin nicht mehr bereit, mir Spiele zu kaufen ... stattdessen frag ich
jemanden nachn Crack ... das komische ist nur, da brauch ich nicht lange zu fragen, da hat
fast jeder sowas oder weiß, wo es das gibt. Genauso der Fall mitm neuen Spiel: keine 3-4
Tage später ist das Spiel gecrackt ... downloaden und los gehts, ohne etwas dafür zu
bezahlen ... wie kommt sowas?'

Und in der Realität kaufe ich mir Spiele, um jedesmal zu erleben, das irgendwas nicht
hinhaut:
- Online-Aktivierung funzt nicht
- Inkompatibilitäten Kopierschutz mit Virenscanner und Firewall
- Limitierung der Aktivierungen ... bei Hardwareprobs etc. hat man selber schuld
- Aushebelung des 'Zweitmarktes'/Einengung des Nutzungsrechtes

Da fällt mir noch ne ganze Menge mehr ein ...
Ich behaupte mal, die breite Masse geht den Weg des geringsten Widerstandes ... in dem Fall
braucht man kein Hellseher zu sein, das Schwarzkopien und Cracks voll im Trend sind ...
und wenn das sich nicht ändert, kaufe ich bald auch nix mehr ... ich habe sogesehen
von diesem ganzen Kopierschutzkram ziemlich die Schnauze voll.

MfG crashcids

Moryarity
19-07-11, 11:49
Zitat von crashcids:
Tja, Moryarity, kennst du die Bedeutung des Wortes 'moderieren' nicht?
Du schiesst mit deinen Meinungsäußerungen schon etwas übers Ziel hinaus ...

Moderieren im Forum heißt ja nun nicht, dass ich damit auf meine persönliche Meinung als User verzichten muss http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ich bin kein Mitarbeiter, ich bin auch Nutzer und als solcher habe ich auch eine Meinung zum Thema.



mooneh: Dem Raubkopierer die Online Features, Community-Tools was auch immer wegzunehmen und das Spiel derart beschneiden, dass er maximal allein in seinem Kämmerlein sitzt und nach ein paar Stunden Kampagne auch auf die Idee kommt sich das Spiel zu kaufen, um alles nutzen zu können wäre für mich der Lösungsansatz und nicht dem ehrlichen Käufer das spielen zu erschweren. In Anno ist das sicherlich etwas schwerer umzusetzen, aber auch da bleibt das freischalten von Erfolgen...

Das würde halt vorraussetzen, dass "Onlinefeatures, Community-Tools und Erfolge" das sind, was die Leute unbedingt wollen. Die Leute, die das nicht wollen, würdest Du damit auch nicht treffen. Ich würde fast sagen, dass diejenigen, die unbedingt Online-Spielen wollen das Spiel eher im Original kaufen. Jemand der das nicht möchte, wäre mit seiner "abgespeckten Version" trotzdem zufrieden.

Wenn man mal sieht, wie die Reaktionen sind, seit Ubi den Online-Pass einführen will, dann ist es interessant, dass diese Sache hier so gut aufgenommen würde. Auch interessant, dass DLC nicht gern gesehen werden, aus Angst, dass das Spiel zerstückelt werden könnte, aber es ist ok, das Spiel zu zerstückeln, um Raubkopierer abzuhalten... Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich habe ja nicht gegen DRM, aber ich finde es interessant, wie unterschiedlich die "Schmerzgrenze" da ist. Online sein als DRM ist böse. Teile des Spiels rausnehmen, wäre aber ok. Im übrigen ist das doch aber genau das, was viele Spiele eh schon tun. Cracks laufen nur eingeschränkt. Bestimmte Schlüsselelemente können nicht erreicht werden etc. Das ist ja keine neue Idee, sondern wird schon seit 10 Jahren so gemacht...

crashcids
19-07-11, 12:00
Moryarity:
Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich habe ja nicht gegen DRM, aber ich finde es interessant, wie unterschiedlich die "Schmerzgrenze" da ist. Online sein als DRM ist böse. Teile des Spiels rausnehmen, wäre aber ok.

Darum gehts mir aber nicht ... sondern um die ganzen Nachteile, die man als ehrlicher Käufer in Kauf nehmen muß,
weil die Publisher sich nichts einfallen lassen. Im Kontext mit anderen einschneidenden Maßnahmen aus letzter Zeit
(kein vernünftiger Support, keine zeitnahen Patches usw.) kann man schon davon sprechen, das es mit dem 'Service'
oder 'Kundenfreundlichkeit' nicht weit her ist. Aber sich dann wundern, wie die Reaktion aussieht ...

MfG crashcids

Moryarity
19-07-11, 12:05
Ich habe doch jetzt auch garnichts zu Dir geschrieben außer im ersten Satz...

Es ging um moonehs Vorschlag, Teile des Spiels als DRM rauszunehmen.

Dass es Probleme bei der Aktivierung oder dem Support gibt etc kann Dir dann aber auch passieren, wenn Du diese Form des DRM anwendest. Das ändert ja nichts daran. Irgendwo her musst Du ja dann den MP und die Online-Tools freischalten können, also doch wieder "Aktivierung" in irgendeiner Form. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Thomas_Idefix
19-07-11, 12:22
Ich habe es in einem anderen Thread schon geschrieben, aber ich wiederhole es nochmal: Mir persönlich würde es bei den meisten Spielen nichts ausmachen, auf die Onlinefunktionen zu verzichten!

Klar, dadurch geht (für den Einen mehr, für den Anderen weniger) Spielspaß verloren, aber man spart sich eine Menge Geld (Und nein, das war weder ein Aufruf, Spiele zu hacken, noch ein Geständnis, dass ich auch nur ein gehacktes Spiel besitze http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif).

Ich halte einen Kopierschutz für nötig/sinnvoll, jedoch soll der nicht dazu führen, dass bei Serverausfall/Überlastung oder fehlendem Internet kein Singleplayer-Spiel mehr möglich ist http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif Genausowenig halte ich es auch mit der Idee, ein Spiel zu zerstückeln (wenn ich mir ein Spiel kaufe, und es sogar noch eines meiner Lieblingsspiele ist, lege ich keinerlei Wert darauf, dass Spiel "zusammenzupuzzlen", um immer "up-to-date" zu sein!)

mooneh
19-07-11, 15:08
Tja ich doofmann kaufe _alles_. Selbst wenn ich raubkopieren wollte... hallo mal ein aktuelles Spiel mit 20gb mit dsl1000 dauert 3 tage oder so... ne danke.

@morya

ja eine einmalige aktivierung per online-account oder ähnliches habe ich auch nichts gegen. habe auch gesagt, dass mich ein kopierschutz 0 stört.

Aber ich habe auch ein paar Tage auf dem tacho und kann nur aus Erfahrung sprechen, dass auf vielen Lans damals kaum Originalspiele verwendet wurden. Teilweise benötigte man ja nur 1 CD für 6 Leute etc, aber die Spiele mit geilen Online-Modus hatte ne Woche später jeder als Original.

Dreh den Schuh wie du willst. Den usern alles beschärnken udn erschweren oder dem Originalbesitzer soviele Inhalte und Qualität liefern, so dass am Ende doch jeder der das Spiel spielt ein Original kauft. Ich vote einfach für letzteres.

Conqinator
19-07-11, 16:16
Zitat von mooneh:
Aber ich habe auch ein paar Tage auf dem tacho und kann nur aus Erfahrung sprechen, dass auf vielen Lans damals kaum Originalspiele verwendet wurden. Teilweise benötigte man ja nur 1 CD für 6 Leute etc, aber die Spiele mit geilen Online-Modus hatte ne Woche später jeder als Original..

Dann habt ihrs einfach nicht drauf :P http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich gebs ganz offen zu, wenn einer auf ner LAN Warcraft 3 o.ä. spielen will ne Runde, dann kauf ich mir das Spiel nicht extra dafür und das finde ich auch nicht schlimm, die meisten Spiele (wie z.B. Warcraft 3) interessieren mich eh kaum und ich schmeiß die nachher wieder runter. Letzte Woche noch Dirt 2 gekauft, wenn ich was will kauf ichs auch, genau so wie ich Anno 2070 kaufen werde.
Aber ich kenn schon Leute im Freundeskreis, die ham glaube ich noch nie ein Spiel gekauft, die finden es cooler es zu cracken, naja ich werd mir Spiele, die ich haben will, auch weiterhin kaufen auch mit Ubidoof Dauer-Online-Zwang.

@Crashkids und Co.: Das mit dem Beschneiden ist aber immer so eine Sache, denn wird ein Kopierschutz geknackt (und das wird er!), dann ists im Endeffekt egal was es für Einschränkungen gab. Sowas kann auch nach hinten los gehen, denn mit genaug Gemodde kriegt man selbst aus ner Demo viel (ich sag nur Mafia 2)

haep
20-07-11, 02:12
Ich werde mich hier jetzt nicht groß beteiligen - ich habe die gleiche Diskussion über Jahre hinweg im Siedler 7 Forum mitgemacht.
Die Argumente sind immer die gleichen, ich komme mir eher so vor, als ob dieser 166 Seiten lange Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2071092097/m/2141056728) hier gerade nochmal von vorne begonnen wird, das Ergebnis wird das gleiche sein: Es führt zu nichts.

Ich kann euch nur raten euch hier nicht gegenseitig persönlich zu beleidigen.
Das sehen wir überhaupt nicht gern. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Des Weiteren möchte ich kurz nochmal auf folgenden Auszug aus der Netiquette hinweisen:



Piraterie – Illegale Software

Das Erfragen, Anpreisen, Bewerben und Verlinken von urheberrechtlich geschützten Inhalten zu illegalen Zwecken ist strengstens untersagt. Ebenso untersagt ist das Verlinken, Nennen oder Diskutieren von Crackern, Cracker Crews und Download Netzwerken. So genannte Leaks und sonstige illegal ins Internet gelangte Software fallen ebenfalls unter diese Regelung.
Diskussionen über die Folgen eines Leaks sind je nach Situation gestattet.

Ich bitte euch daher auf Diskussionen über Cracks, insbesondere deren Funktionsweisen zu verzichten.

Dorimil
20-07-11, 04:32
und so lange Ubi an seinem Launcher festhält, wird es den Thread immer wieder geben. Es tut mir leid für die Moderatoren, die den Mist ausbaden müssen, denn "Verantwortliche" lesen hier eh nicht, oder sind beratungsresistent.

Ganz ehrlich: Wundert Dich das wirklich, daß das Thema immer wieder hochkocht?

haep
20-07-11, 05:04
Zitat von Dorimil:
Ganz ehrlich: Wundert Dich das wirklich, daß das Thema immer wieder hochkocht?
Nein, keineswegs, die Anno User sind bei Anno 1404 noch gut weggekommen und waren daher noch nicht mit dem UGL konfrontiert - dementsprechend wird der Verlauf hier im Forum, falls bei Anno 2070 die "Online Service Plattform" zum Einsatz kommt der Gleiche sein wie auch bei Siedler oder bei den anderen Daueronlinespielen.

Es führt nur zu nichts und das war meine Begründung warum ich mich nicht mehr weiter zu dem Thema äußern bzw. an der Diskussion beteiligen werde. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

lv_highlander
20-07-11, 06:15
Moin,

stimmt es wird leider zu nichts führen. klar bei Capcom hat jetzt mal mit der Community geklappt, also das die was bewegen konnten. Dies wird aber der Einzelfall bleiben.

Wie sehr sehne ich mich nach Starforce zurück oder die gtue alte Handbuch abfrage, die mich im übrigen heute noch ärgert bei einigen Amiga spielen die über Winuae laufen. -.-" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Und da der Kunde immerweiter in den Hintergrund gedrückt wird, wird es noch einige Zeit solche Thread´s geben und nicht nur hier.
Allerdings ist die Zeit auf seite der Publisher, will heissen uns wird es irgendwann egal. Dann kommen unsere Kinder und kennen nix anderes ausser diese "normale" Gängelung. In dem augenblick hat der Publisher gewonnen.

crashcids
20-07-11, 06:28
haep1:
Nein, keineswegs, die Anno User sind bei Anno 1404 noch gut weggekommen ...

Da sieht man mal wieder, wie scheissegal das hier einigen ist! Dann bin ich damals also gut weggekommen,
als ich für ~50 Kracher mir das Anno 1404 gekauft hatte und es dann wegen dem Tages-Kopierschutz 4 Tage
nicht installieren und spielen konnte ... aha, so hab ich das noch garnicht betrachtet!
http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif
Was soll ich jetzt angesichts deines Statements denken, haep1? Na?

Also weißt du, haep1, ich kann mich auch selbst verarschen ... dafür brauche ich keine Mods.
Soll nun keine Beleidigung sein, aber ich wollte nur mal klarstellen, was ich von solchem Gedankengut
halte ...

MfG crashcids

Moryarity
20-07-11, 06:49
Du sollst davon halten, dass den meisten hier (wie es ja auch der Grundtenor des Beitrag hier ist) eine einmalige Online-Aktivierung lieber ist, als ein "dauer-Online-sein". Das ist zumindest mal die Grundstimmung, die ich der Diskussion entnehme. Es gibt da verschiedene Abstufungen von "DRM-auf-jeden-fall-Ablehnung", dann "wenn-DRM-dann-nur-einmalige-onlineaktivierung"-Vertreter bis hin zu "auf-keinen-Fall-UGL".

Dass es in Deinem Fall ein Problem gab, ist doof, aber doch wohl eher nur ein Einzelfall, der auch bei jedem anderen System passieren könnte.

Aber hauptsache sich gleich mal wieder aufgeregt und sich persönlich angegriffen gefühlt von einem Statement, dass sich rein garnicht auf Deinen Fall bezogen hat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

haep
20-07-11, 08:43
@ crashcids:
Es gab bei Tages ein paar Einzelfälle mit anfänglichen Problemen, aber weißt du was hier los ist wenn die Ubi-Server mal ausfallen und nicht ein einziger mehr sein Spiel starten kann?
Ich kenn's von Siedler 7, da liegen Welten dazwischen.

Und deine Ausdrücke und Angriffe hier darfst du drosseln, wenn nicht mal wieder ein Bann folgen soll.

(Davon abgesehen halte ich die einmalige Online-Überprüfung für den komfortabelsten Kopierschutz überhaupt - wenn dir bei einem Kopierschutz mit Disk-Überprüfung mal die DVD verkratzt oder verloren geht ist es auch vorbei mit spielen)



Mal davon abgesehen sind das alles noch Spekulationen.
Wir wissen noch nicht welchen Kopierschutz Anno 2070 enthalten wird, also sollten wir erstmal abwarten.
Ihr wollt ja schließlich nicht im Vorhinein schon alles Pulver verschießen, oder? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

Thomas061
20-07-11, 11:24
Ich sehe das ähnlich wie @haep1. Im Vergleich zu Siedler 7 ist man mit Anno 1404 "gut bedient."

Ich bin ganz gewiss kein Fan von den Gamelauncher, aber ich denke, wir können uns hier aufregen was wir wollen; es bringt definitiv nichts. Drüben bei Siedler 7 sind auch die Fetzen geflogen mit rein gar keinen Resultat, außer einer gespaltenen Fangemeinde.

Leider dürfen wir ehrlichen User jetzt die Zeche der Raubkopierer löhnen; interessant wäre zu erfahren, wie effektiv das System ist, will heissen in welchem Umfang die Raubkopierei zurückgegangen ist.

marttog
20-07-11, 13:44
Ich finde der Vergleich Anno gegen WOW ist doch absolut fail am Platze.
WOW ist durch und durch ein Online Spiel, Anno hier oder die Siedler sind Offline Spiele, aber nein man will ja unbedingt verhindern wie es der EA Chef mal ausgeplaudert hat das die Leute sich Spiele kaufen und dann wenn Fertig sind weiter geben. Es geht dabei gar nicht mal so sehr um die Raubkopierer, die sind seit Ewigkeiten mittlerweile vorhanden und können ein wenig realistisch von vornherein einkalkuliert werden. Die bekommt man auf die Weise eh nicht weg.
Wenn schon Kontrolle dann doch wenigstens so das der User der ja im Prinzip der Geldgeber für das Existieren der Firma ist so wenig wie möglich beim Benutzen des Spieles gestört wird. Nein da wird rumgekaspert und experimentiert bis zur Vergasung und immer wieder was neues ausgetüftelt, so das auch der letzte hartgesottene Durchhalter am Ende in die Knie geht und sich Cracks beschafft.
Ich weiss nicht was andere an Problemen mit Steam haben (ausser das deren Support nur Englisch hat), deren Praxis akzptier ich weil easy anwendbar und wenig Eingriffe in meine Freiheiten. (Spiele die ich habe verkauf ich nicht) Ich sag denen meinen Key vom Spiel und sag Installieren. Dann geht Steam los lädt (bin jetzt mal zu faul das Spiel von der CD zu installieren) das Spiel herunter und installiert das. Schaut als nächstes welche updates es gibt und schmeisst diese drauf und fertig. Wenn ich will kann ich diese Spiele online oder Offline geniessen. Brauche mich selbst nach Neuinstallation nicht mehr drum kümmern woe die Spiele in der Wohnung hingelegt habe.
Klar schreiben die sich auf was ich wann gespielt habe, oh mein Gott Facebook macht das ganz offen und da geben 90% froh und munter alles preis was sie den Tag über gemacht haben. Eventuell hilft das ja das Spiele noch mehr rauskommen welche meinen erwartungen entsprechen.
Aber nein was macht UBI baut einen Launcher in Spiele ein wo man permanent on sein muss, speichert die Spielstände extern. Und wundern sich wenn die Leute sich aufregen, das sie nicht spielen können wenn sie kein Internet haben. Ich hoffe das die Verkaufszahlen so weit fallen das sie den Mist endlich wieder weg schmeissen.

GenLtReilich
20-07-11, 14:54
@marttog
Wahre Worte!
Du hast nur vergessen hinzuzufügen, dass die Ubi-Server bei Neuerscheinungen immer Anfällig sind für: Überlastung und Lahmlegung durch Dritte.

mkg

max.k.1990
20-07-11, 15:29
wer sich ein bisschen in solchen Webauftritten auskennt der weis auch das es auch mit diesen angeblich sicheren systemen heißt "kein system ist sicher" ... so auch bei den erwähnten spielen. Es finden sich für die Hacker immer wege und mittel die kopierschutzmechanismen zu umgehen.

früher haben die auch gedacht SafeDisc und CD Laufwerksabfrage wär totaaal sicher, der neueste stand der technik. heutzutage gibts Daemon tools und seiten wie Gwarez ....

und heute meinen die mit online zwang verbindung zum ubiserver und sonstigen tricks das verhindern zu können. Leider bringt das nix, durch hacks kann man dem spiel sagen es ist eine verbindung da udn man kann es zumindest im singleplayer zocken!

...

marttog
20-07-11, 16:15
Das ja schön und gut es dem Spiel vor zu gaukeln und denn kann man sein Spiel Offline nutzen, das aber ist illegal weil die Firma das nicht erlaubt. Ich als Otto Normalspieler kaufe ein Spiel und steh zu Hause da und kann mein neu erworbenes Produkt unter Umständen nicht starten. Weil die Hürden seitens der Firmen immer bescheuerter werden. Nur weil die den Hals nicht voll genug bekommen. Die kassieren in der Regel 50€ für ein Spiel, das zum grossteil am Veröffentlichungstag total verbugt ist. Da kommen denn teils am selben Tag schon die ersten Patche raus. Die muss man denn auch schön für ewig aufheben, falls man das später mal neu installieren will sonst sucht man sich im Internet teils dumm und dämlich. Zum saugen der Patches wird man von den Firmenseiten, wenn überhaupt, auf dutzende andere Anbieter verwiesen. Dort findet man meist einen Tröpfelzugang der gratis ist und einen für den man extra bezahlen darf. Wenn man damit denn endlich fertig ist, darf man auch noch zusehen das man auch ja immer schön Online bleibt beim zocken. Vorausgesetzt die Serververbindung ist so das es funktioniert.
Der grosse Dumme ist auf jeden Fall der Kunde und das am meisten dann wenn man nur eine minimal Inetverbindung hat die schon bei normalen Surfen ausgelastet ist.
Am Ende wird das vom Hersteller dann alles auch noch als guter Kundenservice bezeichnet
Online Aktivierung einmal ok, Steam Aktivierung schon grenzlastig, Games for Windows Life oder das Ding von EA Katastrophal. Online Dauerzwang wie bei Ubisoft gefordert plus der Weg das es funzt absoluter Tiefpunkt und somit Verweigerung. Anno 1704 und die Siedler oder Splinter Cell die alten Sachen vor dem Onlinezwang dürfen bei mir rauf mehr nicht.
Ist dieser Zwang wieder weg, bin ich gern bereit evtl mein Geld in Ubisoft spiele zu investieren.
50€ heissen für viele Normalverdiener mindestens einen halben Tag schufften. Und für solche Zwänge geb ich die da nicht aus.

BB_ScriptError
21-07-11, 01:07
Zitat von Thomas061:
interessant wäre zu erfahren, wie effektiv das System ist, will heissen in welchem Umfang die Raubkopierei zurückgegangen ist. Nun, wenn es nur einen schlechten Crack gibt, mit dem vieles nicht richtig wie im Original funktioniert, dann werden weniger Spieler nicht das Original nutzen, als wenn es einen "guten" Crack gibt. Wenn es gar keinen Crack gibt, wie für die aktuellsten Game Launcher Spiele HAWX2 und Shaun White Skateboarding, dann ist relativ klar, dass jeder, der das Spiel spielt, es auch vorher erworben hat, da eben niemand es "einfach so" spielen kann.


Zitat von marttog:
...so das auch der letzte hartgesottene Durchhalter am Ende in die Knie geht und sich Cracks beschafft. Dürfte schwer werden, wenn es keinen vernünftigen gibt.


Zitat von marttog:
...speichert die Spielstände extern... Trotzdem wird immer auch eine lokale Kopie der Spielstände gespeichert. Durch die externe Kopie kann man einfach auf einem anderen PC mit den eigenen Spielständen weiterspielen, wenn man den gleichen Account verwendet.


Zitat von marttog:
...das sie nicht spielen können wenn sie kein Internet haben. Richtig, das ist systembedingt so. Das wurde auch ausführlich im 160-seitigen Kopierschutzthread im S7 Forum diskutiert. Einige stört es nicht, andere stört es, und einige haben, obwohl sie im Forum posten, trotzdem keine Internetverbindung.


Zitat von GenLtReilich:
dass die Ubi-Server bei Neuerscheinungen immer Anfällig sind für: Überlastung und Lahmlegung durch Dritte. Wenn sie anfällig sind, wie oft ist dann deiner Ansicht nach "Überlastung" und "Lahmlegung durch Dritte" innerhalb der letzten 12 Monate passiert?


Zitat von max.k.1990:
wer sich ein bisschen in solchen Webauftritten auskennt der weis auch das es auch mit diesen angeblich sicheren systemen heißt "kein system ist sicher" Du kannst das Game Launcher System nicht mit irgendeinem Webauftritt vergleichen.


Zitat von max.k.1990:
Es finden sich für die Hacker immer wege und mittel die kopierschutzmechanismen zu umgehen. Das mag durchaus sein, nur ist das bei HAWX2 in den 9 Monaten seit Release noch nicht passiert, und bei Shaun White Skateboarding auch noch länger nicht.


Zitat von marttog:
Zum saugen der Patches wird man von den Firmenseiten, wenn überhaupt, auf dutzende andere Anbieter verwiesen. Dort findet man meist einen Tröpfelzugang der gratis ist und einen für den man extra bezahlen darf. Kennst du den Ubisoft Auto-Updater, der seit längerer Zeit bei Spielen mit dabei ist, oder beziehst du dich gar nicht auf Spiele von Ubisoft?


Zitat von marttog:
Der grosse Dumme ist auf jeden Fall der Kunde und das am meisten dann wenn man nur eine minimal Inetverbindung hat die schon bei normalen Surfen ausgelastet ist. Für den Game Launcher reicht eine Verbindung, die "bei normalem Surfen ausgelastet ist" i.d.R. vollkommen aus. Schau mal auf die Systemvoraussetzungen.

GenLtReilich
21-07-11, 04:18
@BB_ScriptError

Ich sagte bei Neuerscheinungen.
Villt. hätte ich wichtige sagen sollen.

Griishnak
21-07-11, 06:33
Zitat von marttog:
...das sie nicht spielen können wenn sie kein Internet haben.
Richtig, das ist systembedingt so. Das wurde auch ausführlich im 160-seitigen Kopierschutzthread im S7 Forum diskutiert. Einige stört es nicht, andere stört es, und einige haben, obwohl sie im Forum posten, trotzdem keine Internetverbindung.


Die Existenz von Internet am Arbeitsplatz oder Inet Cafés sind doch auch bei BB bekannt, hoffe ich zumindest. Der Launcher ist eine sehr bequeme Sache, für Ubisoft. Denn Ubisoft hat nichts damit am Hut wenn der Internetprovider des Lizenznehmers keine Verbindung bereitstellen kann, oder wenn wegen Leitungsschäden kein Internet verfügbar ist. Im Normalfall wäre das alles kein Beinbruch weil die erworbene Lizens eben von Großteilen Offline genuzt wird. Nun werden es Täglich einige wenige bis einige viele sein die wegen eines Dienstausfalls den sie selber nicht beeinflussen können, ihre Lizens nicht nutzen können.

Aber egal, das Geld ist im Sack und zum Glück kann ja niemand Ubisoft etwas weil es Probleme mit Dritten gibt die nicht Haftbar gemacht werden können. Schöne neue OnlineOffline Welt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Dorimil
21-07-11, 06:58
@BB-ScriptError: netter Versuch! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif


Dürfte schwer werden, wenn es keinen vernünftigen (Crack) gibt.


gibt es für jedes Spiel, man muss nur wissen, wo man suchen muss! Nein ich gebe entsprechende Links auch nicht per PN weiter! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
HAWX2 kann man angelbich spielen, Shawn white scheint für die Szene "nicht interessant" genug zu sein.


Einige stört es nicht, andere stört es, und einige haben, obwohl sie im Forum posten, trotzdem keine Internetverbindung.


Ich kenne gneug Leute, die einen leistungsstarken Rechner zum Zocken haben, der nicht mal weiß wie "Netzwerkkarte" geschrieben wird! Aber solche Ideen kommen den Herrschaften ja nicht. Internet im Büro, aber zu Hause nicht...soll ich weiter aufzählen...ach was...das hat eh keinenn Sinn http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif


Wenn sie anfällig sind, wie oft ist dann deiner Ansicht nach "Überlastung" und "Lahmlegung durch Dritte" innerhalb der letzten 12 Monate passiert?


Laut Ubi-Forum bei jedem Launch eines neuen Spiels hatte auch andere Nutzer teils massive Schwierigkeiten sich anzumelden...


Du kannst das Game Launcher System nicht mit irgendeinem Webauftritt vergleichen.


Trotzdem gilt der Satz auch für den Game Launcher!

BB_ScriptError
21-07-11, 09:10
Zitat von GenLtReilich:
Ich sagte bei Neuerscheinungen.
Villt. hätte ich wichtige sagen sollen. Dann kann ich nur spekulieren, dass du dich damit auf AC2 beziehst - den "größten" Titel, der den Game Launcher benutzt hat. Das fiel allerdings mit dem Start des Systems zusammen. Interessanterweise hat (fast?) jedes System beim Start Probleme, egal wie gut es vorbereitet wurde.
Deswegen frage ich noch mal anders, dieses Mal ohne Einschränkung des Zeitraums: Wenn die Server wie du schreibst anfällig sind, wann ist dann deiner Ansicht nach das letzte Mal "Überlastung" und "Lahmlegung durch Dritte" passiert?


Zitat von Griishnak:
Die Existenz von Internet am Arbeitsplatz oder Inet Cafés sind doch auch bei BB bekannt, hoffe ich zumindest. Das ist bekannt, keine Sorge http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Ich wollte damit lediglich einen Kontrast zu "andere stört es" herstellen, wo ich keine Einschränkung wie "verfügen zu Hause über keine Internetverbindung" hinzugefügt habe.


Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Dürfte schwer werden, wenn es keinen vernünftigen (Crack) gibt.
gibt es für jedes Spiel, man muss nur wissen, wo man suchen muss! Nein ich gebe entsprechende Links auch nicht per PN weiter! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif HAWX2 kann man angelbich spielen... </div></BLOCKQUOTE>Angeblich? Das ist immerhin schon mal deutlich vager als die Aussage, du hättest bei der Analyse der Verbindung Daten gefunden, die der Game Launcher heimlich vom Nutzer überträgt. Wobei du ja in dem Fall spontan vergessen (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=7761097919#7761097919) hast, worum es sich da eigentlich handelte. Ist es dir zwischenzeitlich wieder eingefallen?

Um auf dein "man muss nur suchen" zurück zu kommen. Die Diskussion um den nicht existierenden Crack gab es hier schon mal (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=8721076529#8721076529), wie dir wahrscheinlich bekannt ist. Man kann übrigens auch beispielsweise nach dem hier suchen:
Assassins Creed 4 download
Und siehe da, es tauchen viele Download Links auf, obwohl das Spiel nicht existiert.

Damit, dass du Links nicht per PN weitergibst, beziehst du dich vermutlich auf dieses Posting von mir (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=8411030629#8411030629), mit dem die Diskussion um die Existenz eines Cracks auch vorerst endete.
Um das Problem noch mal anders zu beschreiben. Wenn du sagst "Ich habe ein kleines graues Alien zu Hause im Marmeladenglas, aber ich zeige es euch nicht", dann kann dir leider niemand glauben, insbesondere wenn andere behaupten, du hättest es nicht.


Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Wenn sie anfällig sind, wie oft ist dann deiner Ansicht nach "Überlastung" und "Lahmlegung durch Dritte" innerhalb der letzten 12 Monate passiert? Laut Ubi-Forum bei jedem Launch eines neuen Spiels hatte auch andere Nutzer teils massive Schwierigkeiten sich anzumelden... </div></BLOCKQUOTE>Wann denn zum Beispiel? Meinst du mit "andere Nutzer" Spieler eines anderen Spiels, welches nicht zu dem Zeitpunkt released wurde? Poste doch bitte Links zu Forenpostings, aus denen beispielsweise hervorgeht, dass Spieler von Siedler 7 nicht mehr spielen konnten als HAWX2 gerade released wurde.


Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Du kannst das Game Launcher System nicht mit irgendeinem Webauftritt vergleichen. Trotzdem gilt der Satz auch für den Game Launcher! </div></BLOCKQUOTE>Wenn man das so generalisieren möchte, dann ja. Das schließt dann auch Onlinebanking und die Airbag-Steuerung im Auto mit ein. Jedes nicht-triviale Programm oder System enthält Fehler*, davon könnte auch einer die Sicherheit beeinflussen. Dennoch wird Nutzern denke ich eher selten aufgrund eines Fehlers der Bank das Konto leer geräumt, oder aufgrund eines Fehlers des Autobauers an der Ampel der Airbag an den Kopf geschlagen.

* Wobei es recht gute Methoden gibt, diese zu finden, bzw. die Korrektheit des Programms zu belegen, falls notwendig.

max.k.1990
21-07-11, 09:52
Du kannst das Game Launcher System nicht mit irgendeinem Webauftritt vergleichen.

ich meinte eigentlich nicht einen vergleich von Webseiten Sicherheit und Spiel Sicherheit sondern wer solche "Seiten" kennt der weis das trotz "wir haben das beste sicherheitssystem überhaupt" unmenge von gecrackten spielen gibt die ja ach so sicher waren...

daher der bezug auf "kein system ist sicher"

BB_ScriptError
21-07-11, 09:56
@max.k.1990
Ah ok. Ich habe glücklicherweise auch nicht behauptet, wir hätten das beste Sicherheitssystem überhaupt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
(Dennoch bleibe ich dabei, dass es auch "auf solchen Seiten" keinen funktionierenden Crack für HAWX2 oder Shaun White Skateboarding gibt. "Noch nicht" mag man sagen, ja. Also warten wir mal ab.)

Dorimil
21-07-11, 10:36
Zitat von BB_ScriptError:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Dürfte schwer werden, wenn es keinen vernünftigen (Crack) gibt.
gibt es für jedes Spiel, man muss nur wissen, wo man suchen muss! QUOTE]Angeblich? Das ist immerhin schon mal deutlich vager
Um auf dein "man muss nur suchen" zurück zu kommen. Die Diskussion um den nicht existierenden Crack gab es hier schon mal (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=8721076529#8721076529), wie dir wahrscheinlich bekannt ist.
Damit, dass du Links nicht per PN weitergibst, beziehst du dich vermutlich auf dieses Posting von mir (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=8411030629#8411030629), mit dem die Diskussion um die Existenz eines Cracks auch vorerst endete.
Um das Problem noch mal anders zu beschreiben. Wenn du sagst "Ich habe ein kleines graues Alien zu Hause im Marmeladenglas, aber ich zeige es euch nicht", dann kann dir leider niemand glauben, insbesondere wenn andere behaupten, du hättest es nicht. </div></BLOCKQUOTE>


Angeblich heißt, daß ich es nicht überprüfen kann und will, da ich von Raubkopien nichts halte. (Hinzu kommt, daß gerade diese beiden Spiele mich weder als Kopie, noch als Original ansprechen, aber das ist ein ganz anderes Thema! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ) Dennoch interessiert mich das Thema an sich und ich informiere mich.
Das ist auch der Grund, warum ich solche Infos nicht weitergebe, wie man daran kommt.



Zitat von BB_ScriptError:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Dorimil:
[QUOTE] Wenn sie anfällig sind, wie oft ist dann deiner Ansicht nach "Überlastung" und "Lahmlegung durch Dritte" innerhalb der letzten 12 Monate passiert? Laut Ubi-Forum bei jedem Launch eines neuen Spiels hatte auch andere Nutzer teils massive Schwierigkeiten sich anzumelden... </div></BLOCKQUOTE>Wann denn zum Beispiel? Meinst du mit "andere Nutzer" Spieler eines anderen Spiels, welches nicht zu dem Zeitpunkt released wurde? Poste doch bitte Links zu Forenpostings, aus denen beispielsweise hervorgeht, dass Spieler von Siedler 7 nicht mehr spielen konnten als HAWX2 gerade released wurde.
</div></BLOCKQUOTE>
Zum Start von S7 hatten auch viele 1404 Nutzer mit Online-Profilen Probleme.
Launch von AC 2? waren die Server am ersten WE so überlastet und zeitweise nicht erreichbar, daß S7-Spieler nicht online konnten.
Nagel mich nicht auf die Spiele fest, aber das ist einfach der Eindruck, der entsteht, wenn man das Forum quer liest.


Und noch eins zum Thema Datenübermittlung: Ich weiß zwar nicht, wie lange Du darauf noch rumreiten willst...
Fakt ist, der Launcher übermittelt Daten an Ubi.
Fakt ist ebenfalls, daß Ubi in den Eula angibt, Daten sammeln und auswerten zu können, wenn sie wollen
Fakt ist, daß Ubi bisher keinerlei Angaben darüber gemacht hat, welche Daten gesammelt werden. Die Formulierungen sind so schwammig, daß selbst ein Laie erkennen kann, daß alle Türen offen gehalten werden. Wenn es dazu neuere Veröffentlichungen von offizieller Seite gibt, hätte ich gerne einen Link um meine Meinung diesbezüglich revidieren zu können.
Interessant fand ich übrigens, egal wie absurd sich meine Behauptungen vielleicht angehört haben mögen... einige wurden nicht von Dir bestritten, sondern nur mit "ich solle Beweise vorlegen" beantwortet .... Daraus kann man auch das ein oder andere ableiten, wenn man denn wollen würde.

Vielleicht tue ich Ubi Unrecht, mag gut sein...aber Ubi hat alles getan um seinen Ruf zu ruinieren und im Moment kann ich nur vom schlechtesten ausgehen. Um das zu ändern wäre eine proaktive und offene Kommunikation seitens Ubi ein erster Schritt (das was Du hier machts ist lobenswert, aber nicht das gleiche, wenn Du verstehst was ich meine! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ). Auch wenn sich das sehr nach Vorurteil anhört, ich glaube, daß Ubi nicht (mehr) weiß, wie das geht.

herr-der-mails
21-07-11, 11:00
ich frage mich welche datentransfer raten, eine solche zwangsonline vebrindung für das einfache zocken, nötig sind, und was passiert wenn dieesr soll wert nicht erreicht werden kann, ich spreche hier insbeondere ländlihce gegenden an, wo eingie nutzer nur umts mit 5gb volumen besitzen und anschließend aufEDGE gedrosselt werden.

crashcids
21-07-11, 11:01
Zum Start von S7 hatten auch viele 1404 Nutzer mit Online-Profilen Probleme.
Launch von AC 2? waren die Server am ersten WE so überlastet und zeitweise nicht erreichbar, daß S7-Spieler nicht online konnten.
Nagel mich nicht auf die Spiele fest, aber das ist einfach der Eindruck, der entsteht, wenn man das Forum quer liest.

Tja, deswegen hatten wir alle auch die ersten 2-3 Monate Anno Venedig mit GameRanger, Hamachi etc. im MP
spielen müßen ... die Ubi-Lobby war immer nicht erreichbar bzw. nur für kurze Zeiten online (1/2 h oder kürzer ...).
Das war ein Schuss in den Ofen ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

Später hat dann die 'Lobby' ja funktioniert ...



Vielleicht tue ich Ubi Unrecht, mag gut sein...aber Ubi hat alles getan um seinen Ruf zu ruinieren und
im Moment kann ich nur vom schlechtesten ausgehen.


Um das zu ändern wäre eine proaktive und offene Kommunikation seitens Ubi ein erster Schritt

Zwei Feststellungen, die wohl fast alle User hier im Forum unterschreiben können. Gab dazu auch Statements
in einschlägigen Gamemagazinen ... ich glaub, Ubi verfolgt leider die 'Igel'-Taktik.

MfG crashcids


PS: @BB_ScriptError: Schön, das du zumindest mit uns hier kommunizierst ... ansonsten herrscht totale 'Funkstille'.

Moryarity
21-07-11, 12:03
Zitat von Dorimil:

Das ist auch der Grund, warum ich solche Infos nicht weitergebe, wie man daran kommt.

Also bleibt es so, wie es bisher ist. Du behauptest es udn weigerst Dich dafür Beweise zu liefern. Alles, was auf Nachfrage kommt ist ein "wenn man wollte, dann könnte man...".
Es zwingt Dich ja niemand einen solchen Link auszutest, aber wenn Du glaubst, dass er funktionieren würde, was hindert Dich daran, dem Original-Hersteller zu helfen, diese illegale Version aufzuspüren und vom Netz entfernen zu lassen, damit sich die ehrliche Kunden freuen klönnen, dass andere nicht umsonst spielen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif




Zitat von Dorimil:
Und noch eins zum Thema Datenübermittlung: Ich weiß zwar nicht, wie lange Du darauf noch rumreiten willst...
Fakt ist, der Launcher übermittelt Daten an Ubi.

Fakt ist eben auch, dass Du diese Behauptung nicht nachweisen kannst, da alle Nachweise auf mysteriöse Art verschwunden sien sollen.



Fakt ist, daß Ubi bisher keinerlei Angaben darüber gemacht hat, welche Daten gesammelt werden.

Fakt ist auch, dass DU immer noch nicht gezeigt hast, dass Dein "Fakt" überhaupt ein Fakt ist.



Interessant fand ich übrigens, egal wie absurd sich meine Behauptungen vielleicht angehört haben mögen... einige wurden nicht von Dir bestritten, sondern nur mit "ich solle Beweise vorlegen" beantwortet

Und was hälst Dud aran für interessant? Warum sollte sich jemand für etwas rechtfertigen oder etwas zurückweisen, dessen Existenz vom Beschwerdeführere nicht nachgewiesen wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif


.... Daraus kann man auch das ein oder andere ableiten, wenn man denn wollen würde.

Genauso wie man aus deinen Aussagen, das ein oder andere ableiten könnte; z.B, dass Du teilweise Behauptungen aufstellst, die Du nicht mit einem einzigen Nachweis untermauern kannst.

Auf Nachfrage kommt immer nur: "Ich halte nicht von Cracks, deshalb zeige ich Euch nicht, wo die funktionierenden sind, aber es gibt sie". Dann zeig sie halt..ansonsten ist es wie mit dem kleinen graun Alien http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Oder eben: "Fakt ist, es gibt ne Datenübermittlung", aber wenn man nachfragt, was denn übermittelt wird, was Du ja angeblich so sorgfältig mitprotokolliert hast, dann ist alles auf einmal weg.



und im Moment kann ich nur vom schlechtesten ausgehen.

..und im Moment kann ich nur davon ausgehen, dass Du Behauptungen aufstellst, die du nicht nachweisen kannst und wenn man Dich um Nachweise bittt, dann wirst Du ausweichend und schiebst den schwarzen Peter der anderen Seite zu.

Du machst die Anschuldigung, also musst DU sie auch nachweisen! Es ist, wie in unserem Rechtsstaatsystem: Nicht der ANgeklagt muss beweisen, dass er unschukldig ist, sondern DU musst beweisen, dass er schuld ist, wenn DU eine anschuldiogung vorbringst.

Aber diesen Nachweis bleibst Du in jedem Deiner Beiträge schuldig. Entweder mit der Aussage "Du könntest, wenn Du wolltest, aber Du machst es aus Prinzip nicht, oder aber "ich kann nicht mehr, weil alle Daten weg sind".



Um das zu ändern wäre eine proaktive und offene Kommunikation seitens Ubi ein erster Schritt ... Auch wenn sich das sehr nach Vorurteil anhört, ich glaube, daß Ubi nicht (mehr) weiß, wie das geht.

Du könntest ja damit anfangen und durch "proaktive und offene Kommunikation" Deine Anschuldigungen mit Nachweisen untermauern. Sich hinzustellen und plakativ "Fakt ist.." zu behaupten, nutzt nunmal nichts, wenn es nichts gibt, was den "Fakt" stützt.

@Herr-der-mails: Es genügt prinzipiell eine normale ISDN Leitung

marttog
21-07-11, 12:11
Ein Spruch unter Verkäufern ist mir immer im Gedächtnis geblieben: Ein zufriedener Kunde erzählt es wenigen weiter. Ein unzufriedener Kunde Hunderten.
Das will heissen das man einen Schaden der erst einmal verursacht wurde nur ganz schwer bis nie mehr los wird.
Und wenn ich die Kommentare lese von BB zu Geschwindigkeiten und Spielen kann ich nur eines sagen soviel Ignoranz ist absolut Kundenunfreundlich. Ich weiss nicht wie gross die Spielstände sind. Aber selbst wenn nur ein paar MB sind dauert es mit einer Tröpfelleitung ewig die zu übertragen, da kann man sagen was man will. Und ich würde mir das ehrlich gesagt nicht antun wollen da dauernd warten zu müssen bis die Leitung bereit ist.
Und wie ignorant muss man sein zu schreiben:

quote:
Zitat von marttog:
...das sie nicht spielen können wenn sie kein Internet haben.

Richtig, das ist systembedingt so. Das wurde auch ausführlich im 160-seitigen Kopierschutzthread im S7 Forum diskutiert. Einige stört es nicht, andere stört es, und einige haben, obwohl sie im Forum posten, trotzdem keine Internetverbindung.

Schon mal was davon gehört das es Leute gibt die zu Hause eine miese Leitung haben und von Arbeit oder Internetcafe Online gehen?

Ich bleib dabei Onlinezwang weiter, dann gibt es kein Geld für Spiele von Ubi.

crashcids
21-07-11, 12:20
... äähhhhmmm, Fakt ist, es gibt keine Fakten ... http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

Wobei, das mit den Datenübermittlungen per Ubi-Launcher wird nur schwerlich nachweißbar sein.
Da kann man nur Vermutungen anstellen ...

Wobei ich mir überlege: In Wirtschaftskreisen ist das doch schon normal, Daten vom
Verbraucher-/Käuferverhalten auszuspähen ... ob das nun per Kartenbezahlung geschieht
oder sonstwie ...

Bin mal gespannt, wie den der Kopierschutz diesesmal aussieht. Gäbe ja mehrere Möglichkeiten:
- Tages (hoffentlich nicht, da hatte ich schon schlechte Erfahrungen)
- Ubi-Launcher (da gab es auch Probleme ... vielleicht wurden die ja zwischenzeitlich gelöst)
- Steam (wird von vielen Publishern eingesetzt ... und funzt eigentlich auch ganz gut)
- ...

Vielleicht gibts von Ubi diesesmal auch was neues und ausgereifteres?

Abgesehen von dieser etwas verfrühten Diskussion um den Kopierschutz würden mich Infos
zum Spielinhalt und neue Bilder/Videos natürlich mehr begeistern ... wann dürfen wir
denn damit rechnen?

MfG crashcids

Thomas_Idefix
21-07-11, 14:30
Jedes nicht-triviale Programm oder System enthält Fehler*, davon könnte auch einer die Sicherheit beeinflussen.


* Wobei es recht gute Methoden gibt, diese zu finden, bzw. die Korrektheit des Programms zu belegen, falls notwendig.


http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif Bitte versuch nicht, uns davon zu überzeugen, es gäbe "todsichere" Systeme. Das wird einem an anderer Stelle schon oft genug erzählt...

BB_ScriptError
22-07-11, 02:26
Danke @Moryarity dafür, dass ich mich nicht ständig inhaltlich wiederholen muss http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

@herr-der-mails: Edge reicht im Normalfall. Allerdings kann Edge unter bestimmten Bedingungen auch weniger Bandbreite bieten als das, wovon ich gerade ausgehe. D.h. müsstest du im Zweifelsfall mal die Daten deines Zugangs mit den Systemanforderungen vergleichen. Wir hatten mal irgendwann Siedler 7 von einem Laptop aus über einen langsamen GPRS Zugang gespielt - was auch funktionierte. Aber nagel mich nicht darauf fest, das muss nicht immer, überall für jeden funktionieren, da das unter den angegebenen Systemanforderungen liegt.

...und weiter geht es mit den Quotes. Ich habe die einzelnen Nutzer für mehr Übersicht dieses Mal zusammengefasst und abgegrenzt.

=====


Zitat von Dorimil:
...Dennoch interessiert mich das Thema an sich und ich informiere mich. Dann solltest du ja um so mehr daran interessiert sein, korrekt informiert zu sein.


Zitat von Dorimil:
Zum Start von S7 hatten auch viele 1404 Nutzer mit Online-Profilen Probleme.
Launch von AC 2? waren die Server am ersten WE so überlastet und zeitweise nicht erreichbar, daß S7-Spieler nicht online konnten. Nagel mich nicht auf die Spiele fest, aber das ist einfach der Eindruck, der entsteht, wenn man das Forum quer liest. Das kann durchaus sein, dass auch Anno-Spieler Probleme hatte, obwohl Anno 1404 den Game Launcher nicht verwendet. Wie schon zuvor geschrieben, gibt es eigentlich immer beim Start eines Systems irgendwelche Probleme (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/3431013487/m/1841065838). Aber das Betraf halt nur den Start, und ist nicht etwas, was in irgendeiner Form noch regelmäßig zwischendurch passiert.


Zitat von Dorimil:
Und noch eins zum Thema Datenübermittlung: Ich weiß zwar nicht, wie lange Du darauf noch rumreiten willst... So lange, bis niemand mehr schreibt, der Nutzer würde vom Game Launcher ausspioniert werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.


Zitat von Dorimil:
Fakt ist, der Launcher übermittelt Daten an Ubi. Natürlich tut er das - die von dir eingegebenen Daten und die spielspezifischen Daten - sonst würde er ja nicht funktionieren.


Zitat von Dorimil:
Fakt ist ebenfalls, daß Ubi in den Eula angibt, Daten sammeln und auswerten zu können, wenn sie wollen
Fakt ist, daß Ubi bisher keinerlei Angaben darüber gemacht hat, welche Daten gesammelt werden. Die Formulierungen sind so schwammig, daß selbst ein Laie erkennen kann, daß alle Türen offen gehalten werden. Wenn es dazu neuere Veröffentlichungen von offizieller Seite gibt, hätte ich gerne einen Link um meine Meinung diesbezüglich revidieren zu können. Dazu hatte ich schon mehrfach (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2071092097/m/2141056728?r=5391019919#5391019919) etwas geschrieben.

======


Zitat von marttog:
Und wenn ich die Kommentare lese von BB zu Geschwindigkeiten und Spielen kann ich nur eines sagen soviel Ignoranz ist absolut Kundenunfreundlich. Ich weiss nicht wie gross die Spielstände sind. Aber selbst wenn nur ein paar MB sind dauert es mit einer Tröpfelleitung ewig die zu übertragen, da kann man sagen was man will. Und ich würde mir das ehrlich gesagt nicht antun wollen da dauernd warten zu müssen bis die Leitung bereit ist. Warum Ignoranz? Du musst doch gar nicht warten, bis irgendwelche Spielstände über deine langsame Leitung übertragen wurden. Mit zwei Mausklicks "Einstellungen - Spielstand-Synchronisierung" ist die Übertragung abgeschaltet, und du hast nach Beendigung des Spiels deine Leitung vollständig zur Verfügung. Wenn man das nicht macht, werden die Spielstände eben im Hintergrund übertragen.


Zitat von marttog:
Schon mal was davon gehört das es Leute gibt die zu Hause eine miese Leitung haben und von Arbeit oder Internetcafe Online gehen? Habe ich bereits in meinem vorangegangenen Posting beantwortet.

======


Zitat von crashcids:
Wobei, das mit den Datenübermittlungen per Ubi-Launcher wird nur schwerlich nachweißbar sein.
Da kann man nur Vermutungen anstellen ... Nun, Dorimil hatte zuvor ja geschrieben, er hätte etwas gefunden (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=7761097919#7761097919), also kann es ja nicht ganz so schwer sein, die übertragenen Daten zu analysieren. Allerlei Cracker haben sich den Game Launcher auch angesehen. Hätten die da irgendwelche Spionagefunktionen gefunden, wäre das inzwischen auch irgendwo veröffentlicht worden.


Zitat von crashcids:
Abgesehen von dieser etwas verfrühten Diskussion um den Kopierschutz würden mich Infos
zum Spielinhalt und neue Bilder/Videos natürlich mehr begeistern ... wann dürfen wir
denn damit rechnen? Guter Punkt. Ich darf dazu aber nichts ankündigen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

======


Zitat von Thomas_Idefix:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Jedes nicht-triviale Programm oder System enthält Fehler*, davon könnte auch einer die Sicherheit beeinflussen.
* Wobei es recht gute Methoden gibt, diese zu finden, bzw. die Korrektheit des Programms zu belegen, falls notwendig. http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif Bitte versuch nicht, uns davon zu überzeugen, es gäbe "todsichere" Systeme. Das wird einem an anderer Stelle schon oft genug erzählt... </div></BLOCKQUOTE>Sicher ist nur der Tod. Todsicher http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.
Ich wollte mit dem "*" lediglich darauf hinweisen, dass man als Entwickler das Vorhandensein vieler Fehler nicht in allen Situationen hinnehmen muss, da einem eben Möglichkeiten wie ein mathematischer Korrektheitsbeweis - formale Verifikation, zur Verfügung stehen. Darüber muss man aber hier denke ich nicht diskutieren, das führt zu weit vom eigentlichen Thema ab.

Dorimil
22-07-11, 03:59
Die drei Punkte, die ich mit "Fakt ist..." begonnen habe sind nachzulesen in offiziellen Publikationen von Ubisoft (AGB's, EULA's,...). Reicht das als "Beweis"? Oder ist das selbst für Euch nicht glaubwürdig genug? http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

Und so lange diese Publikationen in den Punkten nicht angepasst werden, könnt ihr noch so lange behaupten, daß keine weitere Daten übermittelt werden. Ubi behält sich das Recht vor es jederzeit tun zu können/dürfen. Ob das Datenschutzrechtlich in DE überhaupt haltbar ist, halte ich zumindest für fraglich...und selbst wenn ist es ein Thema, daß ich nicht akzeptieren werde.

Ansonsten soll ich eine Anleitung geben, wie und wo man gecrackte Spiele bekommen kann? Selbst wenn ich das per Mail direkt an Ubisoft mache, bewege ich mich Dank des Urhebergesetzes in einer rechtlichen Grauzone! Nein, danke...

BB_ScriptError
22-07-11, 04:13
Du bist nicht auf meine Antworten im letzten Posting eingegangen.


Zitat von Dorimil:
...könnt ihr noch so lange behaupten, daß keine weitere Daten übermittelt werden. Ubi behält sich das Recht vor es jederzeit tun zu können/dürfen. Das bedeutet, dich stört konkret, dass es rein theoretisch gemacht werden könnte, obwohl es momentan nicht passiert und auch innerhalb des letzten Jahres nicht passiert ist?
Nur um mal eine Vorstellung zu haben: Was könnte denn deiner Meinung nach an interessanten zusätzlichen Daten durch den Game Launcher übertragen werden? (Du weißt ja, die, die du schon mal gefunden hast).

schildie1
22-07-11, 06:37
Zitat von R.I.P.-Anno:
achte doch mal auf deinen Browser wenn du egal wo online gehst.

Da siehst du bei 99% der Seiten zu lesen: warte auf google.analytic......das sagt doch alles oder?

Mein Browser wartet nur auf google, wenn ich micht auf google bewege, ansonsten wartet mein Browser nie auf google, wenn ich Seiten besuche.

Dorimil
22-07-11, 06:49
@BB-Script_Error:


Du bist nicht auf meine Antworten im letzten Posting eingegangen.
Dann eben mit "Quotes"...

Dann solltest du ja um so mehr daran interessiert sein, korrekt informiert zu sein.
Falsch. Das Interesse müsste auf Eurer Seite liegen. Es geht schliesslich um Eure Produkte, nicht um meine.

Aber das Betraf halt nur den Start, und ist nicht etwas, was in irgendeiner Form noch regelmäßig zwischendurch passiert.
Es passiert (gefühlt) aber bei jedem Launch eines neuen Spiels, daß die Server überlastet sind. Insofern ist die Regelmäßigkeit gegeben. Wenn es dabei nur die Spieler der neuen Spiele treffen würde...ok dumm gelaufen, aber wenn alle/viele anderen auch betroffen sind, weiß ich nicht ob das "so günstig ist".

So lange, bis niemand mehr schreibt, der Nutzer würde vom Game Launcher ausspioniert werden .
Kann ich nicht überprüfen, da ich kein Spiel mit Game Launcher besitze und besitzen werde. Aber gut ich werde zukünftig die Formulierung "Ubi könnte" wählen, denn das wirst Du hoffentlich nicht abstreiten.

@Mory:

quote:
Zitat von Dorimil:
Und noch eins zum Thema Datenübermittlung: Ich weiß zwar nicht, wie lange Du darauf noch rumreiten willst...
Fakt ist, der Launcher übermittelt Daten an Ubi.

Fakt ist eben auch, dass Du diese Behauptung nicht nachweisen kannst, da alle Nachweise auf mysteriöse Art verschwunden sien sollen.

quote:
Fakt ist, daß Ubi bisher keinerlei Angaben darüber gemacht hat, welche Daten gesammelt werden.

Fakt ist auch, dass DU immer noch nicht gezeigt hast, dass Dein "Fakt" überhaupt ein Fakt ist.

Die Datenübermittlung an sich wird von Ubi bestätigt, warum streitest Du es ab? Ich habe nur geschrieben, daß der Launcher Daten übermittelt, mehr nicht -> genauer lesen!
Welche Daten übermittelt werden, wird nicht genau dargelegt. Ubi hält sich da bewusst die Türen offen. Welche Daten aktuell (!) bei den Spielen übertragen werden, weiß ich nicht, habe ich auch nichts zu geschrieben.
Und meine Daten sind auch nicht auf irgendeine "mysteriöse Weise" "verschwunden". Auch das habe ich geschreiben, sie sind ganz banal von mir gelöscht worden. Richtig ist, daß das nichts am Ergebnis ändert, ich kann meine Behauptung nicht belegen.

Der Rest sind nur Wiederholungen...


Meine letzte "Anschuldigung" zu diesem Thema ist übrigens drei Monate her (Seite 4 wenn ich nicht verguggt hab). Seitdem kam von meiner Seite aus nichts, bis ihr beide das jetzt in den Antworten wieder zum Thema gemacht habt. Was soll das jetzt wieder? Von meiner Seite war das abgehakt. Jetzt ging es um funktionierende Cracks und nicht um Datenübermittlung. http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif Aber mir soll es doch egal sein, wenn es dadurch jetzt wieder in den Köpfen der Leser rumspukt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

noch mal BB-Script_Error:

Das bedeutet, dich stört konkret, dass es rein theoretisch gemacht werden könnte, obwohl es momentan nicht passiert und auch innerhalb des letzten Jahres nicht passiert ist?

Richtig, das ist einer von mehreren Kritikpunkten, die den Launcher für mich untragbar machen.


@schilide1: träum weiter...Google ist die größte Datenkrake der Welt. Das stimmt schon was R.I.P da geschrieben hat.

BB_ScriptError
22-07-11, 10:41
Zitat von BB_ScriptError:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:
Abgesehen von dieser etwas verfrühten Diskussion um den Kopierschutz würden mich Infos
zum Spielinhalt und neue Bilder/Videos natürlich mehr begeistern ... wann dürfen wir
denn damit rechnen? Guter Punkt. Ich darf dazu aber nichts ankündigen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif. </div></BLOCKQUOTE>So, nun kann ich diesen Satz auch ergänzen: ", das dürfen nur die (http://www.pcgames.de/PC-Games-Brands-19921/News/PC-Games-8-11-Brandneue-Details-zu-Anno-2070-Rennspiel-Naild-als-Vollversion-Gamescom-Guide-835297/)".

=====


Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Dann solltest du ja um so mehr daran interessiert sein, korrekt informiert zu sein.
Falsch. Das Interesse müsste auf Eurer Seite liegen. Es geht schliesslich um Eure Produkte, nicht um meine. </div></BLOCKQUOTE>Verstehen wir uns gerade falsch? Warum sollte Ubisoft dich über Cracks für Ubisoft Spiele informieren? Wie du am Zitat darüber (in meinem Posting) sehen konntest, bezog sich das "korrekt informiert sein" auf dein Interesse am Thema Cracks. Und da bist du klar falsch informiert, wenn du der Ansicht bist, es gäbe einen für HAWX2. Daher auch der Satz, dass es doch deinem eigenen Interesse liegt, dich korrekt über ein Thema zu informieren, dass dich interessiert (und über das du dich eben selbstständig informierst).


Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Aber das Betraf halt nur den Start, und ist nicht etwas, was in irgendeiner Form noch regelmäßig zwischendurch passiert. Es passiert (gefühlt) aber bei jedem Launch eines neuen Spiels, daß die Server überlastet sind. </div></BLOCKQUOTE>Gefühlt? Das ist ganz schön dünn. Bitte nenne das Spiel, durch das nach dem Start des Systems (mit AC2, SH5, S7 und SC5) noch nachträglich Probleme verursacht hat. Belege das bitte mit Links zu Postings hier im Forum.


Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> So lange, bis niemand mehr schreibt, der Nutzer würde vom Game Launcher ausspioniert werden . Kann ich nicht überprüfen, da ich kein Spiel mit Game Launcher besitze und besitzen werde. Aber gut ich werde zukünftig die Formulierung "Ubi könnte" wählen, denn das wirst Du hoffentlich nicht abstreiten. </div></BLOCKQUOTE>Du kannst das nicht überprüfen? Aber du hattest doch hier (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=6981016919#6981016919) explizit geschrieben, dass du es überprüft hast? Was denn nun, hast du es, oder hast du es nicht?
"Ubi könnte" könnte interessant werden, vermutlich weil man nach "Ubi könnte" in Verbindung mit eher unwahrscheinlichen Dingen auch viele "Dorimil könnte" Formulierungen zu unwahrscheinlichen Sachen (er)finden könnte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif. Ich denke nicht, dass solche Spielchen sonderlich produktiv wären.


Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Das bedeutet, dich stört konkret, dass es rein theoretisch gemacht werden könnte, obwohl es momentan nicht passiert und auch innerhalb des letzten Jahres nicht passiert ist? Richtig, das ist einer von mehreren Kritikpunkten, die den Launcher für mich untragbar machen. </div></BLOCKQUOTE>Weit gefasst, hätte jedes Programm auf deinem PC theoretisch die Möglichkeit, alle deine Daten zu löschen, oder auch irgendwo hin zu verschicken. Das wäre natürlich illegal. Lass uns doch das, was den Launcher für dich untragbar macht, mal auseinander nehmen, und zwar auf Basis dessen, was Ubisoft innerhalb der gesetzten Richtlinien machen dürfte.
In die Richtung hatte ich ja bereits hier (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=1001067739#1001067739) gefragt und keine Antwort erhalten. Gebe doch bitte mal per Zitat aus dem entsprechenden Dokument (ggf. mit Link zum Dokument) an, welche Möglichkeiten dich konkret stören und den Launcher somit untragbar machen. Nur so können wir sicher gehen, dass alle bei der Diskussion von den gleichen Fakten ausgehen.

Larnak
22-07-11, 11:14
@Dorimil:
Kannst du da nicht ein bisschen expliziter werden? Mich würde das interessieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Dorimil
22-07-11, 13:57
Zitat von BB_ScriptError:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Dann solltest du ja um so mehr daran interessiert sein, korrekt informiert zu sein.
Falsch. Das Interesse müsste auf Eurer Seite liegen. Es geht schliesslich um Eure Produkte, nicht um meine. </div></BLOCKQUOTE>Verstehen wir uns gerade falsch? </div></BLOCKQUOTE>
Ja. Ubi soll mich nicht über Cracks informieren. Das wäre auch ziemlich blöd! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Aber wenn sich einer von uns beiden korrekt informieren muss, dann Ubi, da es sich um deren Produkte handelt, sollte das im eigenen Interesse sein. Mir ist es völlig wurscht, ob es einen Crack zu Spiel X gibt.

Zitat von BB_ScriptError:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Dorimil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> So lange, bis niemand mehr schreibt, der Nutzer würde vom Game Launcher ausspioniert werden . Kann ich nicht überprüfen, da ich kein Spiel mit Game Launcher besitze und besitzen werde. Aber gut ich werde zukünftig die Formulierung "Ubi könnte" wählen, denn das wirst Du hoffentlich nicht abstreiten. </div></BLOCKQUOTE>Du kannst das nicht überprüfen? Aber du hattest doch hier (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919?r=6981016919#6981016919) explizit geschrieben, dass du es überprüft hast? Was denn nun, hast du es, oder hast du es nicht? </div></BLOCKQUOTE>
Wenn Du schon verlinkst, dann lies auch...ich habe es bei einem Freund/Bekannten mit dessen Spiel getestet. Ich besitze kein Spiel von Ubi mit Launcher.

Zitat von BB_ScriptError:
"Ubi könnte" könnte interessant werden, vermutlich weil man nach "Ubi könnte" in Verbindung mit eher unwahrscheinlichen Dingen auch viele "Dorimil könnte" Formulierungen zu unwahrscheinlichen Sachen (er)finden könnte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif. Ich denke nicht, dass solche Spielchen sonderlich produktiv wären.
Ist die ganze Diskussion hier eh nicht...aber ich habe auch nicht wieder damit angefangen...


Zitat von BB_ScriptError:
Gebe doch bitte mal per Zitat aus dem entsprechenden Dokument (ggf. mit Link zum Dokument) an, welche Möglichkeiten dich konkret stören und den Launcher somit untragbar machen. Nur so können wir sicher gehen, dass alle bei der Diskussion von den gleichen Fakten ausgehen.

Punkt 1) ständige Online Verbindung! Ist für Soloparts bei Spielen wie Anno eine absolut ungerechtfertigte Forderung. Hier hat Ubi eingelenkt. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, muss nur noch bei Start eine Verbindung herrschen. Ob das bei zukünftigen Spielen aber so bleibt ist noch fraglich
Punkt 2) Datenübermittlung. Ubi könnte (!) Nutzungsdaten sammeln.
Punkt 3) Weiterverkauf. Die Bindung an einen uplay-Account macht den Weiterverkauf der Lizenz http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif unmöglich. Vor allem da seitens Ubi eine Lösung der Seriennummer vom Account nicht gestattet wird. Wie das kundenfreundlicher geht, zeigen andere Publisher (z.B. kalypso). Vor dem Hintergrund, daß selbst eine Windows-Lizenz weiterverkauft werden darf (per Gerichtsentscheid) ist das eigentlich ein Unding.

Und dann wird das ganze noch als "Service" für uns Kunden verkauft! http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif Welchen Service haben wir denn davon? Oder welchen Vorteil? Ein fehlerfreies Spiel?! http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif

Links? Wenn ich mal Zeit und Lust hab...jetzt ist erstmal Urlaub angesagt!

Marestic
23-07-11, 04:11
Einen Service gibt es nicht mit dem UGL aka Online-Services-Plattform.
Die Spielstandspeicherung haben die meisten abgeschaltet. Spielstände verschwinden, werden überschrieben und solche Sachen.


Die Serviceleistungen, mit denen das Spiel ausgestattet wurde (unbegrenzte Installationen, online gespeicherte Spielstände und der Umstand, dass ohne Disk gespielt werden kann),
Das Feature unbegrenzte Installationen und vereinzelt ich brauch keine DVD war vor dem Kopierschutzwahn der Normalfall. Jetzt wird es als Service verkauft.

Das man jetzt auch noch mit Werbung genervt wird wenn der UGL aufpoppt macht es noch einen Tick schlechter. Ich kauf (nicht Real nur angenommen) doch schon das Spiel und finde mich mit dem UGL ab. Reicht das nicht? Ne da wird man noch ungefragt mit Werbung vollgeballert. Besteht eigentlich noch die Klickorgie im Launcher. Im Siedler 7 Forum hat sich ja jemand darüber beschwerd.

Und zu guter letzt. Siehe dazu das Siedler 7 Forum. Das Keygesperre. Es mag Ubisoft Recht sein Keys zu sperren. Aber das auf dem Rücken der Kunden zu tun und dabei nicht gegen die Händler vorzugehen ist in meinen Augen ein Sache die nicht sein darf. Egal woher der Kunde den Key hat. Vor allem wenn einige schon über 1 Jahr damit spielen.

Achja und die Odysee wenn mal ein legaler Key gesperrt wird. Ein Spießrutenlauf durch den Support. Mach dich nackig Kunde! Kassenzettel etc. Antrag auf ALG II ist das nicht.
Nebenbei ich weiß ja nicht wie es bei auch ist aber nicht alle fahren das Geld mit der Schubkarre heim. Sich ein gebrauchtes Spiel zu kaufen war und ist für viele die einzige Möglichkeit zeitnah an neue Spiele zu kommen. Andere refinanzieren damit ihre neuen Spiele. Das Ubisoft da mitverdienen will kann man verstehen aber ihr habt gepennt, eure Chance verpasst und jetzt will man es mit aller Gewalt verhindern.

@BB_ScriptError
Du möchtest ja gerne Links haben. Bedenke aber auch das hier mal eine Löschaktion stattgefunden hat seitens Ubisoft. Das meiste ist weg!
Achja und wenn mal die Loginserver abrauchen gibt es keine Ansprechstelle bei euch. Vor allem betrifft es das Wochenende. Das Ubisoft generell ein Problem damit hat wenn es um Multiplayer und solche Sachen geht verwundert das mich eigentlich nicht. Da muss man nur mal Querlesen im Forum.

Wie war das nochmal als Wartungsarbeiten waren und danach ein Großteil nicht mehr spielen konnte. Der Support war überlastet was Offshade auch schrieb im Allgemeinen Forum. Man wäre gerade ziemlich überlastet. Ich würde ja nach dem Abschnitt suchen aber die Forensuche ist da nicht gerade behilfreich. Es war glaub ich auch vor der Löschhölle, also auch weg.


Für mich wäre eine einmalige Onlineprüfung noch akzeptabel gewesen. Aber das ständig online war zuviel. Auch wenn jetzt nachträglich bei ACB zurückgerudert wurde. Nein danke. Das Ubisoftsystem hat zuviel geschmäckle. Schlecht eingeführt, dem Kunden nicht erklärt und am Anfang kaum Verständnis gezeigt. Eher kam da eine Bockreaktion aus dem Managment.

herr-der-mails
23-07-11, 11:11
@herr-der-mails: Edge reicht im Normalfall. Allerdings kann Edge unter bestimmten Bedingungen auch weniger Bandbreite bieten als das, wovon ich gerade ausgehe. D.h. müsstest du im Zweifelsfall mal die Daten deines Zugangs mit den Systemanforderungen vergleichen. Wir hatten mal irgendwann Siedler 7 von einem Laptop aus über einen langsamen GPRS Zugang gespielt - was auch funktionierte. Aber nagel mich nicht darauf fest, das muss nicht immer, überall für jeden funktionieren, da das unter den angegebenen Systemanforderungen liegt.

dann sollte man hier als erstes ansetzten, denn nur mit edge oder langsamer, ist es möglich FLÄCHENDECKEND davon auszugehn (eine monatsflat gibt es in diesem bereihc schon ab 15€) das auch ländliche gegenden, ein spiel spielen können, daher mein rat, weiter dran schraueben das die menge der daten die in beide richtungen übertragen werden verringert wird, ich ahbe es realtiv gut, habe bis zu 150kbps (beachte 150 Kbps is 18.75 kB/s) wenn ich gedrosselt bin. ergo weit unter euren mindestanfoderungen (von glaube 50kb/s wars?)und mein wert ist in einer großstat aufgenommen wo das netz sehr gut ausgebaut ist. und selbst hier habe ich kurzzeitige abbrüche/verringerungen der bandbreite. wie das eben so ist^^ und das nur um nichtmal multiplayer zu zocken sondernein offline spiel zu zpcken na prima^_-

max.k.1990
23-07-11, 19:05
ihr mit eurem Kleinkrieg,

@BB_Script_Error,

als BB Mitarbeiter etwas mehr zurückhalten. Lieber dafür sorgen das viele Entwickler sich mal einmischen und nicht nur einer, der hier alles rechtfertigen muss ;-)

Larnak
24-07-11, 13:50
Zitat von max.k.1990:
@BB_Script_Error,

als BB Mitarbeiter etwas mehr zurückhalten. Bitte nicht! :O

BB_ScriptError
25-07-11, 10:55
Zitat von herr-der-mails:
...weiter dran schraueben das die menge der daten die in beide richtungen übertragen werden verringert wird, ich ahbe es realtiv gut, habe bis zu 150kbps (beachte 150 Kbps is 18.75 kB/s) wenn ich gedrosselt bin. ergo weit unter euren mindestanfoderungen (von glaube 50kb/s wars?) Für Siedler 7 (http://siedler.de.ubi.com/siedler-7/spielinfos/systemvoraussetzungen/) wird ein Upstream von 33.6kBit/s benötigt. Das ist die Geschwindigkeit, die ein altes piependes Analog-Modem erreicht. Da liegt dein erreichter EDGE Datendurchsatz deutlich drüber. 50kb/s wäre wirklich etwas viel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.


Zitat von max.k.1990:
ihr mit eurem Kleinkrieg Guter Punkt. Die Diskussion ist inzwischen etwas zerfasert und vom Thema abgekommen. Ursprünglich ging es hier ja um Spekulationen zum Schutz von Anno 2070. Hierbei wurde auch über den Game Launcher diskutiert.

Da hierbei falsche Infos auftauchten (Nutzer würde ausspioniert, aktuellste Spiele mit Launcher wären gecrackt), bin ich dagegen angegangen, damit die Fehlinformationen gar nicht erst weiter verbreitet werden.

Die Fehlinformationen wurden von mir richtig gestellt, und es kamen trotz mehrfacher Nachfrage keine weiteren Details oder Indizien zum Vorschein, die den ursprünglichen Aussagen Substanz verleihen. Im Endeffekt kann ich mich wohl an dieser Stelle zurück lehnen, da die ursprünglichen Aussagen keinen Bestand mehr haben können. Nebenschauplätze wie beispielsweise der Widerspruch zwischen "kann ich nicht überprüfen" und "habe ich bei einem Freund überprüft" sind deswegen wohl vorerst auch nicht weiter interessant.

Griishnak
26-07-11, 08:13
Ok, da das ja nun geklärt ist (oder nicht??) ist hoffentlich Zeit und Raum für einen Hovercraftfahrer(Karrenschieber)thread! Das wäre doch mal was feines http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Über den Launcher und etwaige daueronlinezwänge wird man vor Release noch genug zu zetern haben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Thomas_Idefix
26-07-11, 08:35
Und danach... (Falls es denn überhaupt einen Grund geben sollte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)

Bldrk
26-07-11, 08:42
Zitat von Griishnak:
Ok, da das ja nun geklärt ist (oder nicht??) ist hoffentlich Zeit und Raum für einen Hovercraftfahrer(Karrenschieber)thread! Das wäre doch mal was feines http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Über den Launcher und etwaige daueronlinezwänge wird man vor Release noch genug zu zetern haben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Da wirste lange warten drauf.

Alle Rechte über den Informationsfluss liegen in den Händen der PC-Games "Exclusiverechte" somit wird es derzeit keinen solchen Thread geben.

Dorimil
27-07-11, 05:06
Da hierbei falsche Infos auftauchten (Nutzer würde ausspioniert, aktuellste Spiele mit Launcher wären gecrackt), bin ich dagegen angegangen, damit die Fehlinformationen gar nicht erst weiter verbreitet werden.

Eines habe ich daraus gelernt. Ubi ist der erste Publisher/Entwickler, der solche Infos (egal ob richtig oder falsch) nicht zu schätzen weiß. Hinweise dieser Art habe ich bisher vier Publishern gegeben...bei Ubi ist es mir das erste Mal passiert, daß dies anscheinend unerwünscht ist. Nun gut...soll nicht mein Problem sein...

Übrigens BB-Script_Error:

Du bist nicht auf meine Antworten im letzten Posting eingegangen.
Machst Du auch nicht! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Warten wir mal ab, ob RD genügend Rückrat hat, um sich dem Launcher zu verweigern. Könnte sich in höheren Verkaufszahlen auswirken...

Moryarity
27-07-11, 05:38
Zitat von Dorimil:
Eines habe ich daraus gelernt. Ubi ist der erste Publisher/Entwickler, der solche Infos (egal ob richtig oder falsch) nicht zu schätzen weiß. Hinweise dieser Art habe ich bisher vier Publishern gegeben...bei Ubi ist es mir das erste Mal passiert, daß dies anscheinend unerwünscht ist. Nun gut...soll nicht mein Problem sein...

Das Problem ist eher, dass Du keine "Infos" gibst. Du behauptest etwas und wenn Du dann mitteilen sollst, wo man das, was Du behauptest denn finden könnte, dann kommt nichts weiter außer "ich könnte, wenn ich wollte,aber ich will nicht" ,)

Wenn Du keine konkrete Angabe machst, was soll der Publsiher denn dann zu schätzen wissen.

Atlan_Gonozal33
27-07-11, 06:17
Laut dem aktuellen Artikel in der PC Games von heute ist eine Entscheidung noch nicht gefallen. Es gibt kein klaresDafür aber auch kein klares Dagegen.

Bldrk
27-07-11, 09:11
Warten wir mal ab, ob RD genügend Rückrat hat, um sich dem Launcher zu verweigern. Könnte sich in höheren Verkaufszahlen auswirken...

Das dürfte UBI egal sein was RD will.

RD = der Entwickler UBI = der Puplisher und der sagt wo es lang geht und was gemacht wird. RD kann da etwas wünschen mehr aber auch nicht.

Siehe 1404.....RD wollte damals auch mehr aber UBI sagte nein und fertif stand mal hier irgendwo im Forum nachzulesen.

crashcids
27-07-11, 09:26
quote:
Warten wir mal ab, ob RD genügend Rückrat hat, um sich dem Launcher zu verweigern. Könnte sich in höheren Verkaufszahlen auswirken...


Das dürfte UBI egal sein was RD will.

RD = der Entwickler UBI = der Puplisher und der sagt wo es lang geht und was gemacht wird. RD kann da etwas wünschen mehr aber auch nicht.

Siehe 1404.....RD wollte damals auch mehr aber UBI sagte nein und fertif stand mal hier irgendwo im Forum nachzulesen.




Hhhmmmm ... ich stelle mal dazu folgende Betrachtung an:

1. Angenommen, Produkt X ist nur zu 95 % fertig, Qualitätskontrolle/Fehlersuche läuft noch, Produkt X wird
plangemäß releast, Verkaufszahl 300.000 Stk.

2. Angenommen, Produkt X wird fertigentwickelt, es werden 95 % der Fehler behoben, Produkt X wird 8 Wochen
später releast, Verkaufszahl 300.000 Stk. + y Stk.

Das ist sogesehen eine betriebswirtschaftliche Betrachtung, ob die verzinsten Produktionsmehrkosten bei längerer
Entwicklungszeit durch die zusätzlichen Verkaufszahlen von y Stk. kompensiert werden oder sogar ein höherer Ertrag
dabei rauskommt. In der Industrie ist das so, das erhöhte Fehlerzahlen/Rückläufer/Reklamationen ab einem bestimmten
Punkt erhebliche finanzielle Einbußen bedeuten ... ganz zu Schweigen vom 'Imageschaden', der in hartumkäpften
Märkten zur Unternehmenspleite führen kann .

Diese Argumente 'Imageschaden' und zusätzliche Verkaufszahlen fallen aber bei dem Markt PC-Spiele weg ... und warum?

- Man kann einen großen Teil der Fehler auf zu verschiedene Hardware, blöde Virenscanner, 'trotteliger User' schieben
- Die PC-Spiele-Käufer verfügen über ein Kurzzeitgedächtnis und kaufen 6 Monate später zum großen Teil wieder den Schrott
- Es wird alles getan, um dem Käufer eine 'kundenfreundliche' Abwicklung einer berechtigten Reklamation zu erschweren

Tja, und sogesehn ist da eine weitere rationelle und objektive Betrachtung, ob eine 4 Wochen längere 'Optimierungsphase'
nicht besser wäre oder ob nicht ein 'kundenfreundlicher Kopierschutz' imagefördernder ist, aus Publisher-Sicht total
scheißegal ... traurig, aber war!

MfG crashcids