PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anno 2070 für Mac OS



Kontragrafik
10-06-11, 04:38
Der Wunsch wurde schon von mehreren Usern im Forum geäußert. Natürlich ist es klar, dass der Mac in Sachen Spielen noch eine untergeordnete Rolle spielt. – Das ändert sich aber gerade immer mehr. Durch die iOS Plattformen (iPhone / iPad / iPod Touch) die sich als Spieleplattformen etabliert haben und die Ausrichtung von Apples Zielgruppe vom Professionellen Bereich in Richtung Consumer-Produkten wird auch der Mac von immer mehr Leuten genutzt. Viele hochwertige Spiele kommen daher bereits auch für den Mac raus (z.B. seit Jahren alles von Blizzard Entertainment). Wie ist die Resonanz bei den Anno Spielern dafür?

julian120000
10-06-11, 06:56
Das ist unötig. Wer spielen will soll sich einen normalen Computer kaufen oder selber einen bauen. Macs sind fast immer teurer als normale Pcs und bieten meiner Meinung nach keinen Mehrwert.

IltisLeopard22
10-06-11, 08:25
Also ich würde mir trotz des Mehrpreises bei einer einer zu Windows vergleibaren Anzahl an Spielen durchaus einen Mac kaufen.
Ich persöhnlich benutze Windows, aber ich kenne viele die einen Mac nutzen und sehr zufrieden damit sind.
Und wenn ich mir die Funktionen von Lion angucke denke ich mr manchmal warum Windows das noch nicht kann (Time Machine, Autosave, Apps ...)

kloManMan
10-06-11, 09:49
Komm schon - der Erfolg von iOS ist doch nun wirklich kein Argument für eine Mac-Umsetzung... sondern für eine iOS-Version! Das würde mich wirklich freuen, auch wenn es unrealistisch ist...

IltisLeopard22
10-06-11, 10:26
Zitat von kloManMan:
Komm schon - der Erfolg von iOS ist doch nun wirklich kein Argument für eine Mac-Umsetzung... sondern für eine iOS-Version! Das würde mich wirklich freuen, auch wenn es unrealistisch ist...

Wiso unrealistisch?
Bereits seit Anno 1404 gab es ein ios-spiel nämlich Anno Hafenmeister.
Was spricht gegen eine ios Umsetzung?

Macspieler
10-06-11, 10:50
Eigentlich sollten hier nur Mac Nutzer posten/abstimmen.
Es ist doch wohl klar das alle die einen PC haben sagen, das es unnötig ist. Was ich nicht verstehe. Es ist doch echt nicht schwer ein Spiel für Mac zu entwickeln und so viele Entwickler würde es auch nicht benötigen. Also was spricht dagegen?? Warum sollte man sich einen neuen Computer kaufen wenn mann dieses eine Spiel spielen möchte. Denn die anderen bekannten Spiele gibt es für Mac...

Bldrk
10-06-11, 11:00
Sowas nennt sich Kosten - Gewinnrechnung.

Warum soll sowas gemacht werden? Wo der Markt sehr klein ist? Es gibt eben zu PC Versionen nur relative wenig andere Versionen und da lohnt es eben nicht. Wer andere OS nutzt muß eben damit leben nicht alles zu bekommen, aber bitte nicht immer in jedem Forum heulen ......

Macspieler
10-06-11, 11:12
Ich bin mir sicher das es sich lohnen würde. Mac User sind nunmal keine kleine Randgruppe mehr. Ich glaube das dieses Spiel sich viele Mac User kaufen würden und Gewinne erzielt werden könnten. Wenn dem nicht so wäre, warum entwickelt dann Blizzard seit vielen Jahren für den Mac? Wenn es sich nicht lohnen würde hätten sie schon längst damit aufgehört.

catweazle1966
10-06-11, 11:13
Hab mal grad bei Amazon geschaut und das hier rauskopiert:


Kategorie

* Games
* Classics (13.135)
* Gizmondo (45)
* Lösungsbücher (1.332)
* Mac (997)
* Nintendo 3DS (349)
* Nintendo DS (8.056)
* PC-Spiele (25.291)
* PlayStation 2 (6.820)
* PlayStation 3 (4.628)
* PlayStation Portable (3.908)
* Wii (5.548)
* Xbox 360 (4.238)


Also ich sehe hier für den Mac nicht mal 1000 Spiele, beim PC allerdings "ein Paar" mehr.
Hierbei sieht man doch eindeutig welche Plattformen die wichtigere Rolle spielen.

Macspieler
10-06-11, 11:20
Ja, weil für Mac nicht jedes Minispiel von einer unbekannten Softwarefirma rauskommt. Ich bin sicher das man von den 25000 auch nur 50 Spiele wirklich kennt, und diese gibt es auch für den Mac.

IltisLeopard22
10-06-11, 11:21
Zitat von Macspieler:
Eigentlich sollten hier nur Mac Nutzer posten/abstimmen.
Es ist doch wohl klar das alle die einen PC haben sagen, das es unnötig ist. Was ich nicht verstehe. Es ist doch echt nicht schwer ein Spiel für Mac zu entwickeln und so viele Entwickler würde es auch nicht benötigen. Also was spricht dagegen?? Warum sollte man sich einen neuen Computer kaufen wenn mann dieses eine Spiel spielen möchte. Denn die anderen bekannten Spiele gibt es für Mac...

Also ich bin PC-Spieler und hoffe ebenfalls auf Anno für Mac. Spiele wie die Siedler sind ja auch für beide Plattformen erschienen, sodass sich der Mark offenbar lohnen muss. Und die Siedler haben ja eine gewisse Ähnlichkeit mit Anno.
Daher würde sich eine solche Rechnung lohnen.
Allein wie viel Geld Entwickler durch den App-Store machen können.
Selbst wenn man nur eine Abgespeckte Version herrausbringen würde.
Ich glaube das selbst ein IPad-Anno erfolg hat.
Und damit meine ich nicht so ein Spiel wie Hafenmeister.
Apples Geräte (sowohl Mac als auch ios) haben hohes Potential und sind sehr beliebt. Ein Markt mit Wachstum, auch für Spieleentwickler.

Bldrk
10-06-11, 11:23
Zitat von Macspieler:
Ich bin mir sicher das es sich lohnen würde. Mac User sind nunmal keine kleine Randgruppe mehr. Ich glaube das dieses Spiel sich viele Mac User kaufen würden und Gewinne erzielt werden könnten. Wenn dem nicht so wäre, warum entwickelt dann Blizzard seit vielen Jahren für den Mac? Wenn es sich nicht lohnen würde hätten sie schon längst damit aufgehört.


Zitat von Macspieler:
Eigentlich sollten hier nur Mac Nutzer posten/abstimmen.

Öhm öffentliches Forum? Wenn du nur so Leute haben willst würde ich dir Mac Foren empfehlen!


Wie kann man Birnen mit Äpfeln vergleichen?

Nehmen wir WoW in Europa ca. 12 Millionen ACC dazu kommen noch die in Asien.

macht sagen wir 15.000.000 Millionen........

Anno hat ? 200.000 - 500.000?

Sorry aber bitte Vergleiche bringen die man vergleichen kann.

Mac ist eine Randgruppe.....nicht mehr nicht weniger.

Macspieler
10-06-11, 11:27
Minecraft gibt es auch für den Mac. Ist ein Spiel mit c.a 1.000.000 Verkäufen, von einem einzigen Mann geschaffen. Trotzdem für den Mac, und es scheint sich auch zu lohnen.

EDIT: Hab mal nachgeguckt. Anno 1404 wurde allein in den ersten 10 Tagen 100.000 mal verkauft. Wenn mann sich das überlegt hat sich Anno 1404 wahrscheinlich bis jetzt auch 1.000.000 wenn nicht sogar 2.000.000 mal verkauft

Carvel_DE
10-06-11, 11:30
Minecraft ist ein Spiel, das auf Java basiert; da es Java auch für den Mac gibt, funktioniert auch Minecraft. Bei den meisten Vollpreistiteln sieht das aber anders aus.
Ich würde mich zwar auch über eine Mac-Version freuen, hätte aber Verständnis, wenn eine solche nicht geplant ist, da es eben nicht ohne einen erheblichen Mehraufwand zu bewerkstelligen ist.

Thomas_Idefix
10-06-11, 12:34
Ich versteh nicht, wie man Apps (ähnlich wie DLC`s) für ANNO 2070 fordern kann. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich bekomm bei diesen beiden Worten Hautausschlag...

dandi95
10-06-11, 12:54
Das ist mir egal. Die machen doch so nur noch mehr Geldhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

Thomas_Idefix
10-06-11, 12:55
Eben... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Matt2493x
10-06-11, 19:44
Zitat von R.I.P.-Anno:

Nehmen wir WoW in Europa ca. 12 Millionen ACC dazu kommen noch die in Asien.

macht sagen wir 15.000.000 Millionen......

15.000.000 Millionen? Ich wusste ja, dass es viele Chinesen gibt aber so viele? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Tut mir Leid aber den konnte ich mir nicht verkneifen.

Larnak
10-06-11, 19:57
Zitat von Macspieler:
Ich bin sicher das man von den 25000 auch nur 50 Spiele wirklich kennt, und diese gibt es auch für den Mac.

Na, da verdrehst du jetzt aber die Realität doch sehr. Die Spiele, die für den Mac kommen, sind nach wie vor eine winzige Minderheit, auch wenn es in den letzten Jahren einige mehr gab. Und das gilt auch oder gerade bei den großen Titeln - von denen es wohl auch weit mehr als nur 50 gibt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Das Problem, das ich allgemein beim Mac sehe ist, dass selbst der PC teilweise bei den Umsetzungen schon ausgeklammert wird, obwohl er doch eine ziemlich große Zahl Spieler bedienen kann - was man vom Mac in der Größenordnung dann doch nicht unbedingt behaupten kann, schließlich haben die letzten Jahrzehnte bestimmt jeden engagierten Spieler dazu bewegt, sich einen Windows-PC oder gar eine Konsole zu kaufen. Da kann ich schon verstehen, wenn man auf eine Mac-Umsetzung verzichtet.

Bldrk
10-06-11, 21:06
Zitat von Matt2493x:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von R.I.P.-Anno:

Nehmen wir WoW in Europa ca. 12 Millionen ACC dazu kommen noch die in Asien.

macht sagen wir 15.000.000 Millionen......

15.000.000 Millionen? Ich wusste ja, dass es viele Chinesen gibt aber so viele? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Tut mir Leid aber den konnte ich mir nicht verkneifen. </div></BLOCKQUOTE>

lesen und verstehn...... zweierlei paar Schuhe wo steht da 15.000.000 Asiaten?

da steht 12.000.000 + die in Asien macht sagen wir 15.000.000......damit ist die gesamt Summe gemeint.

In Asien gibt es glaube ca. 6.000.000 ACC sogar.

dandi95
11-06-11, 04:15
Und zu Asien gehört nicht nur China...

Jan_van_Oahu
11-06-11, 05:27
Moin.

Lesen und verstehen,
da steht 15.000.000 Millionen. Also 15 Millionen Millionen = 15.000.000.000.000 = 15 Billionen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Das meinte er, 6 Nullen und Millionen dahinter schreiben ist doppelt gemoppelt. Und so viele Chinesen gibts ja nun wirklich noch nicht. *klugscheiß*

Aber wir haben ja alle verstanden was gemeint war. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Greez Jan

dandi95
11-06-11, 06:04
Zitat von Jan_van_Oahu:
Moin.

Lesen und verstehen,
da steht 15.000.000 Millionen. Also 15 Millionen Millionen = 15.000.000.000.000 = 15 Billionen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Das meinte er, 6 Nullen und Millionen dahinter schreiben ist doppelt gemoppelt. Und so viele Chinesen gibts ja nun wirklich noch nicht. *klugscheiß*

Aber wir haben ja alle verstanden was gemeint war. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Greez Jan

Wo lebst du eigentlich?http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Das ist so üblich in Deutschland das man hinter einer Zahl dann noch angibt was die Zahl ist. Kann ja auch sein das er Äpfel meint wenn er nichts dahinter schreibt.

Und noch immer sind Leute aus Asien nicht nur Chinesen.

Matt2493x
11-06-11, 06:42
Zitat von dandi95:

Wo lebst du eigentlich?http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Das ist so üblich in Deutschland das man hinter einer Zahl dann noch angibt was die Zahl ist. Kann ja auch sein das er Äpfel meint wenn er nichts dahinter schreibt.

Und noch immer sind Leute aus Asien nicht nur Chinesen.

Dann müsste er aber schreiben 15.000.000 accounts und nicht 15.000.000 Millionen. Denn bei 15.000.000 Millionen könnte er immernoch Äpfel meinen.

Und dass Asiaten nicht nur Chinesen sind ist mir als Japan-fan durchaus bewusst. Chinesen machen nunmal einen großen Teil Asienes aus, weswegen ich diese als Beispiel genommen habe. Es tut mir Leid sollte das zu verallgemeinernd klingen.

Conqinator
11-06-11, 07:20
Also ich versteh was du meinst Matt, keine Sorge http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Aber ich denke nun mal back to topic, genug über Chinesen jetzt^^.

Kontragrafik
11-06-11, 07:53
Jo genau, back to topic: Dann geb ich nun auch noch mal meine Meinung dazu ab: Ich denke jeder Entwickler, der was Hochwertiges raus bringen will, sollte auch den Mac bedienen. Und Ubisoft bzw. Related Designs gehören da denke ich auch zu. Das zeichnet eine gute Spieleschmiede aus, die Titel auch für das bessere Betriebssystem zu machen ^^ (Oh, jetzt sind bestimmt welche böse … nehmt das einfach nicht zu ernst ;-) )

Und da es für den Mac ja den schönen App-Store gibt, spart man ja auch ziemlich viele Kosten bei Verpackung und Logistik etc …

Cheers!

julian120000
11-06-11, 11:08
Und was ist so toll an diesem App Store? Etwa das Appel sich aussuchen darf was auf deinen Mac landet und was nicht? Außerdem gibt es Downloadportale auch für Pcs ich sag nur Steam.
Ich kann mit Mac OS sowieso nichts anfangen schon diese verspielte Oberfläche nervt mich , aber ich denke das ist Geschmackssache.

Macspieler
11-06-11, 11:14
Steam gibts für Mac übrigens auch ;-) also ist es eigentlich egal ob man Anno 2070 für Mac als DVD (vielleicht auch Hybrid), für den Mac App Store oder für Steam anbietet. Alles ist möglich und mann ist keinesfalls an den Appstore gebunden!

julian120000
11-06-11, 11:32
Das weiß ich auch , ich wollte nur sagen das das Downloadportale kein Vorteil von Mac OS sind. Und natürlich ist man bei einem Mac nicht an den Store gebunden , aber es kommt auch nur das in den Store was Appel haben will.

ANNOnymus1985
11-06-11, 12:28
Ich habe mir mal bei Alternate die Apple-Hardwareecke angesehen und muss sagen für die dort angebotene Hardware sind die geforderten Preise einfach eine Unverschämtheit. Für das Geld, dass man dort in einen gerade mal durchschnittlichen Rechner steckt, bekommt man auf PC-Basis schon ein richtiges Spielemonster.
Und so lange sich in diesem Bereich bei Apple nichts tut, wird denen der ganz große Durchbruch, irgendwann einmal mit Microsoft gleichzuziehen, nicht gelingen.

Und so lange dieser große Durchbruch nicht abzusehen ist, braucht sich meiner Meinung nach auch kein Spieleentwickler ernsthaft damit beschäftigen, seine Spiele in großem Stil auch für die andere Plattform zu entwicklen.

Natürlich hat Apple Zuwächse, einerseits sicher durch das gute OS, andererseits aber auch aufgrund des Images, dass man sich aufgebaut hat und weil es in manchen Kreisen mittlerweile zum Lifestyle gehört, Apfeljünger zu sein.
Aber die Hauptzielgruppe für Vollpreistitel wie Anno findet man immer noch bei den Gamern und die wiederum machen aus dem ganz oben genannten Grund einen Bogen um Apple.

Kontragrafik
13-06-11, 03:24
Ja klar, ich stimme euch zu, dass der Mac für Spiele durchaus nicht die erste Wahl ist. Als Arbeitsrechner (zumindest für mich) aber durchaus. Das OS ist es was für mich den entscheidenden Unterschied macht. Aufzuzählen warum genau würde hier jetzt den Rahmen sprengen und darum geht es hier in diesem Forum ja auch gar nicht. Angefangen bei der Tatsache, dass das OS wesentlich stabiler läuft als jede Windows Version, über die intuitive Handhabung, bis zu solchen Details wie, dass man z.B. selbst Schriftarten (… geht mit fast allen Dateiformaten) im Finder per Quickview problemlos voranschauen kann ohne irgendein Programm öffnen zu müssen. Wie auch immer … egal … Ich bin auch nicht mit allem wunschlos Glücklich was Apple macht und auch nicht nur von ihrer Philosophie begeistert. Die „Mehrinvestition“ in die Rechner lohnt sich aber, da sich das durch die praktisch nicht vorhandenen Ausfälle und die intuitive Bedienung rechnet.

– Da ich zum Arbeiten nun schon den Mac habe und eher ein Gelegenheitsspieler bin (der Markt der Gelegenheitsspieler ist denke ich nicht zu unterschätzen) möchte ich mir „nur zum Anno spielen“ nicht noch einen PC kaufen. Und das ständige Neu-Booten mit Bootcamp nervt irgendwie.

Was ich damit meinte, dass der Mac App-Store „schön“ ist, bezog sich vor allem auf die Entwicklerseite. Da die dadurch als Absatzmarkt viel Arbeit und Kosten sparen. Und da der App-Store in Mac-OS einfach dabei ist, nutzen ihn denke ich auch -verhältnismäßig- mehr Leute als z.B. Steam.

Ich bin kein Profi in dem Bereich, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass es einfacher ist, für den Mac zu programmieren, da es bei weitem nicht so viele Software- und vorallem Hardwarekonfigurationen gibt. (Was auch schön ist für die User … nie wieder Treiberprobleme, alles funktioniert … einfach so)

Alles in allem schätze ich, es würde sich lohnen den Mac-Markt „nebenbei“ noch mit zu nehmen und ich würde mich drüber freuen ;-)

julian120000
13-06-11, 09:56
Die Einheitshardware ist aber auch ein Problem : Stell dir mal vor Mac OS würde den Markt beherrschen, dann gäbe es nur Intel Cpus und AMD GPUs. Dadurch würden die Preise steigen und es würden viel seltener neue Generationen erscheinen.

ANNOnymus1985
13-06-11, 10:42
@Kontragrafik

Ich hab ja Verständnis, wenn du als Mac-Nutzer und gleichzeitig Anno-Fan dir eine Mac-Version wünschst, aber ich glaube die Anzahl der spieleinteressierten Mac-User wird überschätzt.
Das momentane Umfrageergebnis interpretiere ich so, dass die wenigen hier vertretenen Mac-Nutzer (zzgl. der mac-freundlich gesinnten Windows-Nutzer) ihre Stimmen bereits abgegeben haben und trotzdem reicht es in der Summe nicht, um die Kontra-Stimmen der Windows-Nutzer zu übertreffen und dabei dürften viele Windows-Nutzer einen Bogen um dieses Thema machen, weil es sie ja gar nicht betrifft.
Der Rest ist dann - wie von R.I.P.-Anno bereits geschrieben - eine knallharte Kosten-Nutzen-Rechnung.
Und wenn andere Spiele wie die Siedler auch für Mac veröffentlicht wurden, würde ich das eher als einen Test bewerten, mit dem man bei Ubisoft die Chancen für Mac-Spiele ausloten möchte.

kloManMan
13-06-11, 11:10
Zitat von Leo2222:
Wiso unrealistisch?
Bereits seit Anno 1404 gab es ein ios-spiel nämlich Anno Hafenmeister.
Was spricht gegen eine ios Umsetzung?
naja, ich meinte, dass es das echte anno für iOS gibt, hafenmeister war ja eher ein kleines minispiel, mit dem echten anno hatte das ja nix zu tun. besonders, da es jetzt nicht nur iPhone/iPod touch gibt, sondern auch das iPad, da könnte man doch auch ein echtes Anno drauf zocken. Das hielt ich dann aber für unrealistisch, da sich der Aufwand sicher nicht lohnt.

No_OnE1
14-06-11, 06:49
Ich wäre ebenfalls für eine Mac Version, da ich auch einen Mac besitze und mir nicht extra wegen Anno Windows installieren möchte. Der Mac Markt ist nicht mehr klein. In den letzten Jahren, ist der PC Markt um 1% gesunken, während der Mac Markt um 28% gewachsen ist.
Die Kosten für einen Mac sind auch nicht höher als bei Windows, wenn man mitgelieferte Software und die kostengünstigen Upgrades der Betriebssysteme betrachtet.


Das momentane Umfrageergebnis interpretiere ich so, dass die wenigen hier vertretenen Mac-Nutzer (zzgl. der mac-freundlich gesinnten Windows-Nutzer) ihre Stimmen bereits abgegeben haben und trotzdem reicht es in der Summe nicht, um die Kontra-Stimmen der Windows-Nutzer zu übertreffen

Wenn in den Mac Foren geschrieben werden würde, dass hier eine Umfrage läuft, würde sich das Ergebnis sicherlich ganz schnell drehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Außerdem traue ich es Ubi und RD zu, eine ordentliche Mac Version rauszubringen, da die nötigen finanziellen Mittel sicherlich vorhanden sind, da ja Spiele wie zB. "Die Siedler" auch auf dem Mac laufen.

MfG.

Thomas_Idefix
14-06-11, 09:28
Man kann natürlich auch in einem Gartenforum fragen, wer einen eigenen Garten besitzt... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wenn, dann sollte man das Ergebniss nicht manipulieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Kontragrafik
14-06-11, 13:11
Ja, gut … wie repräsentativ eine Umfrage in egal welchem Forum ist, sei mal dahingestellt.

Hier im Anno-Forum spiegelt es denke ich die Anzahl der Mac-User unter den Anno-Spielern wider, die aus bekannten Gründen (Anno für Mac gibts gar nicht) wohl nicht sehr hoch sein wird.

In einem Mac-Forum spiegelt es das Interesse an Anno unter den Mac-Usern wider (wobei da auch noch stark drauf ankommt, was es für ein Mac-Forum ist …).

Wie hoch dann nun tatsächlich die Nachfrage an einem Anno für Mac ist, das wird daraus zumindest für mich, nicht sehr klar. Das weiss Ubisoft selbst wahrscheinlich am besten, da die garantiert ordentlich Marktforschung betreiben werden. – Wir können also nur hoffen, dass sie zu dem Entschluss kommen, dass ein Anno für Mac für sie Sinn macht. Also Daumen drücken …

Dorimil
15-06-11, 06:48
und auch hier wieder der Verweis auf Blizzard. Deren Spiele kommen in schöner Regelmäßigkeit auch als Mac-Version auf den Markt. Warum machen die das? Bestimmt nicht, weil sie so "nett" sind...
Aber die programmieren auch nicht für die DX-Schnittstelle sondern bleiben konsequent bei OpenGL und damit ist der erste Schritt zum Mac gemacht. (so meine Laiensicht! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ) Schau Dich um, wer das sonst noch macht...

Thomas_Idefix
15-06-11, 06:57
Naja, die haben Geld wie Heu... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Die können mit 5 Entwicklerteams 5 verschiedene Versionen machen, ohne irgendwelche verluste zu machen. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

deepdragon89
18-06-11, 16:32
Also ich möchte auch meinen Senf dazu abgeben.
Ich habe Anno 1602 und 1503 und 1701 geliebt. Habe die Spiele auf meinem PC rauf und runter gespielt. Vor zwei Jahren bin ich auf die Mac-Plattform gewechselt und möchte seitdem nie wieder zu Windows zurück. Das geht sogar so weit, dass ich keine Lust habe, meinen kostbaren Festplattenplatz für eine Bootcamp-Partition mit Windows zu vergeuden. Ich möchte aber auch nicht auf Anno verzichten. Es ist also echt eine doofe Situation. Und extra einen Windows-Rechner für Anno kaufen? Ganz sicher nicht.

Ich werde so lange kein Anno-Spiel kaufen, bis es nicht auch eine Mac-Version gibt. Und ich hoffe inständig, dass ich nicht mehr lange warten muss. Gerade Anno 2070 ist so genial, das Szenario möchte ich unbedingt spielen. Daher bete ich, dass eine Version für den Mac rauskommt.

Und wie hier auch schon einige geschrieben haben, finde ich auch, dass es doch für Entwickler nichts besseres als den Mac App Store geben könnte. Sie haben keine Kosten mehr für den Vertrieb, die Logistik und und und.
Für mich als User ist es unkompliziert und komfortabel.

Ich habe Ubisoft vor ein paar Monaten mal eine Mail geschickt, in der ich die Idee eingebracht habe, dass man doch auch die alten Spiele für den Mac portieren könnte und im Mac App Store anbieten könnte. Leider kam bis heute keine Antwort :-(

Es ist vielleicht nicht ein riesen Markt, aber trotzdem ein nicht zu verachtender Markt, den sich Ubisoft hier durch die Lappen gehen lässt. Der Mac-Marktanteil steigt stetig und dass Ubisoft Spiele auch für den Mac anbieten kann, sieht man ja an Die Siedler ;-)

Und ich kenne mich da zwar nicht so gut aus, aber der Mac hat doch mit CoreImage, CoreAnimation usw. auch gute Schnittstellen.

Ich würde mich jedenfalls sehr freuen! =)

deepdragon89
18-06-11, 16:41
Zitat von julian120000:
Das ist unötig. Wer spielen will soll sich einen normalen Computer kaufen oder selber einen bauen. Macs sind fast immer teurer als normale Pcs und bieten meiner Meinung nach keinen Mehrwert.

Was ist denn das bitte für ein blödes Argument? Klar, wenn man vielleicht nur die verbaute Hardware vergleicht, schneidet der Mac schlechter beim Preis-Leistungsverhältnis ab. Du vergisst aber erstens die Verarbeitungsqualität und zweitens die viel wichtigere Software, nämlich Mac OS X. Es gibt einfach kein Notebook, dass ein MacBook Pro von der Verarbeitung her toppen kann. Diese Präzision kombiniert mit den verwendeten Materialien ist einfach klasse. Wenn du da keinen Wert drauf legst, dann okay. Aber es gibt eben Leute, die wollen auch, dass ihr Computer gut aussieht. Und da ist nun mal Apple die erste Wahl.
Zweitens ist OS X Windows in vielen Punkten überlegen bzw. viel fortschrittlicher. Für Bastler ist ein Mac natürlich nichts. Mal eben ne Grafikkarte austauschen geht nicht (oder nicht leicht, je nach dem welchen Mac man hat).
Aber wer das nicht möchte, sondern einfach nur ein unbedarfter Consumer ist (die ja wohl die Mehrheit bilden) und einfach möchte, dass sein System läuft und in den Hintergrund wandert, der ist beim Mac klar besser aufgehoben.

So, unabhängig jetzt aber von der ganzen Sache, frage ich mich überhaupt, wieso du findest, dass es unnötig sei für den Mac zu entwickeln? Du hast einen PC und dann ist es doch okay für dich, du kannst doch Anno spielen. Aber warum willst du es den Mac-Nutzern vermiesen? Es schadet dir doch nicht, wenn Anno auch für den Mac erscheint.

Manic_Xero
18-06-11, 17:44
Doch, genau das tut es.

Wenn für weitere Systeme entwickelt werden muss, müssen natürlich Programmierer sich darum kümmern. Das heißt dann auch, dass sich selbige Programmierer dafür um andere Dinge nicht kümmern können. Wenn also nicht extra für den Mac mehr Personal eingestellt werden soll, heißt das automatisch längere Entwicklungszeit oder Einbußen in der Qualität. Und im Gegensatz zu den Meinungen einiger, es wäre kein großer Aufwand, zusätlich für den Mac zu entwicklern... Es ist sehr wohl ein sehr großer Programmieraufwand dahinter und nicht mal eben ein kleines "umschreiben. Daher ist es durchaus berechtigt, wenn der ein oder andere PC Spieler bedenken hat.

Ist der Markt hingegen so groß, dass der Verkauf an Mac User die Einstellung einer eigenen Programmiermannschaft rechtfertigt, hast du natürlich recht und PC Benutzer sollten dagegen nichts einzuwenden haben. Unabhängig davon, ob man Mac nun gut findet oder nicht.

Larnak
19-06-11, 07:50
@deepdragon89:
Ich finde viele Apple-Produkte längst nicht so "cool" und "stylisch", wie einem immer alle weismachen wollen. Und da Aussehen eben subjektiv ist, kann man das kaum als ultimatives Argument hinstellen - schon gar nicht als Rechtfertigung für einen hohen Preis.
Ich habe das Gefühl, die "Coolness" der Appleprodukte entsteht hauptsächlich durch den hohen Preis und die vermeintliche Exklusivität, die die Produkte zu Status-Symbolen machen. (Oder den Käufern zumindest das Gefühl geben, dass dem so sei)

Ein sinnvoller Grund, warum ich dafür so viel ausgeben sollte, ist mir bisher nicht aufgefallen - auch das Betriebssystem als Software ist da für mich kein Grund, mehr Geld für Hardware auszugeben.

deepdragon89
20-06-11, 04:15
@Larnak:

Hmm... okay, du hast schon recht, es ist natürlich auch Geschmackssache. Aber trotzdem kann man über die Verarbeitungsqualität nicht wirklich streiten. Die ist nämlich echt auf sehr hohem Niveau. Alleine die MacBook Pros mit dem Aluminium-Unibody Gehäuse. Das Teil ist echt nur aus einem Guss. Bloß der Boden ist drangeschraubt. Aber sonst sind keine Schlitze, Schrauben oder sonstwas. Und das kostet nunmal von der Verarbeitung her schon mehr als nur ein 0815 Plastikgehäuse. Außerdem kommen dann noch so Sachen dazu, wie zum Beispiel der Akku, den Apple selbst entwickelt bzw. weiterentwickelt hat, damit er möglichst klein und flach ist (um deren Vorstellungen von einem Gehäuse zu entsprechen) und trotzdem mit 7 Stunden (und die Werte stimmen wirklich, ich kann die Laufzeit sogar auf 10 Stunden hochschrauben wenn ich die Helligkeit fast ganz ausstelle) sehr leistungsstark ist. Oder auch eine hintergrundbeleuchtete Tastatur. Du glaubst nicht, wie oft ich die schon gebraucht habe. Es sind halt dieses Kleinigkeiten, die man bei einem PC-Laptop auch nur in dieser Preisklasse findet ;-)

Ich persönlich lege da halt sehr viel Wert drauf und nun ja. Mir gefallen die Produkte einfach. Da gebe ich auch gerne ein paar Euro mehr aus. Zumal ich auch finde, dass zum Beispiel die Tastatur unübertreffbar ist, der Druckpunkt ist einfach klasse.

Und die Software ist insofern eben doch ein Grund mehr Geld auszugeben, als dass es die Software eben nur in Kombination mit nem Mac gibt. Das hat Apple eben geschickt eingefädelt. Denn das Betriebssystem ist in meinen Augen viel komfortabler und ich kann meine Arbeit einfach schneller und ungestörter erledigen. Aber das ist jetzt wieder subjektiv. Gibt ja auch welche, die Windows besser finden ;-)

Naja aber um zum Thema zurückzukommen:
Ich finde es schon sehr traurig, dass gerade so ein Hammerspiel nicht auch auf dem Mac erscheint. Und von wegen: Ja, das braucht viel mehr Arbeit das auf den Mac zu portieren. Ja, aber wenn man ein PC-Spiel macht und dann noch für jede erdenkliche Konsole und Handheld ne Version macht, das ist keine Arbeit?
Es ist echt schade, zumal gerade bei jüngeren Leuten der Mac einen sehr hohen Marktanteil hat und auch bedingt durch das iPhone und das iPad immer mehr zum Mac switchen. Alleine in meinem Umfeld kenne ich mittlerweile viele, die auf den Mac gewechselt sind, ohne dass ich die da jetzt irgendwie groß bequatscht habe. Das kam einfach so von selbst, weil sie zum Beispiel ein iPad hatten und dann gemerkt haben, dass es ja auch Computer von Apple gibt und die echt gut sind was Soft- und Hardware angeht.

Atlan_Gonozal33
20-06-11, 06:14
Zitat von deepdragon89:
...
Naja aber um zum Thema zurückzukommen:
Ich finde es schon sehr traurig, dass gerade so ein Hammerspiel nicht auch auf dem Mac erscheint. Und von wegen: Ja, das braucht viel mehr Arbeit das auf den Mac zu portieren. Ja, aber wenn man ein PC-Spiel macht und dann noch für jede erdenkliche Konsole und Handheld ne Version macht, das ist keine Arbeit?
Es ist echt schade, zumal gerade bei jüngeren Leuten der Mac einen sehr hohen Marktanteil hat und auch bedingt durch das iPhone und das iPad immer mehr zum Mac switchen. Alleine in meinem Umfeld kenne ich mittlerweile viele, die auf den Mac gewechselt sind, ohne dass ich die da jetzt irgendwie groß bequatscht habe. Das kam einfach so von selbst, weil sie zum Beispiel ein iPad hatten und dann gemerkt haben, dass es ja auch Computer von Apple gibt und die echt gut sind was Soft- und Hardware angeht.

Es ist bedeutend weniger Arbeit, für PC und Konsole zu entwickeln, da es hier gemeinsame Grundlagen gibt, DirectX zum Beispiel. Deswegen macht das ja jeder, weil man mit wenig Arbeit viel mehr Kunden erreicht. Auf dem MAC geht das so nicht, das wäre eine parallele Entwicklung und das rechnet sich eben für die paar Leute nicht.

Manic_Xero
20-06-11, 11:02
d dann noch für jede erdenkliche Konsole und Handheld ne Version macht, das ist keine Arbeit?

Außerdem kann man, was Spiele angeht, den Konsolen- und den Mac-Markt nicht miteinander vergleichen. Konsolenportierungen oder umgekehrt sind eigentlich immer Rentabel und es arbeiten auch eigene Teams an der Umsetzung. Denn da müssen ja viele Dinge (wie das Menü) umgebaut werden. Hauptpunkt ist eben, dass die Käuferzahlen für Konsolentitel oft deutlich über dem Absatz auf dem PC liegen.

Fressin
21-06-11, 09:07
Aber das ist bei Anno doch nicht so! Ich glaube, dass die Verkaufszahlen von Anno auf dem PC deutlich höher liegen als die Verkaufszahlen von Anno für WII und von Anno für den DS zusammen! Und bei diesen beiden Konsolen konnte man ja nicht nur ein bisschen umschreiben und gut ist. Deswegen finde ich, dass das nicht der Grund sein kann, warum man auf eine Version für den Mac verzichtet.

julian120000
21-06-11, 09:21
Das hat Manic_Xero doch schon geschrieben, für diese Konsolen Versionen gibt es ein eigenes Team.
Die wurden auch nicht von RD gemacht. Und darüber ob diese Spiele wirklich ANNOs sind darüber kann man sich auch streiten. In einem Interview mit pcgh hat ein Typ von Rd auch gesagt das es mit aktueller Hardware nicht möglich ist ein vernünftiges ANNO für Konsolen zu produzieren.

Moryarity
21-06-11, 09:31
Zitat von Fressin:
Deswegen finde ich, dass das nicht der Grund sein kann, warum man auf eine Version für den Mac verzichtet.

Vielleicht ist es auch einfach zu aufwendig, sich den restriktiven Bestimmungen von Apple zu unterwerfen. Ich habe schon von mehreren Leuten, die Software für Mac programmieren müssen gehört, dass das sehr nervig ist, weil Apple so enge Vorgaben macht. Damit ist keiner von denen glücklich.

Ob dann die Absatzzahlen, diesen Aufwand lohnen ist dann halt eben fraglich. Klar, der Mac läuft stabil..aber eben auch nur, weil es grad mal etwa 3 Hardwarekombinationen gibt, die bedacht werden müssen und auf die alles optimiert werden muss. Dafür ist das Ding aber einfach zu teuer...

Fressin
21-06-11, 11:24
@julian120000 Ich meinte damit, dass man dann auch für den Mac ein extra Team einstellen könnte.


@Moryarity Das mit den restriktiven Bestimmungen stimmt, das ist eindeutig ein Minuspunkt!

Manic_Xero
22-06-11, 03:19
@julian120000 Ich meinte damit, dass man dann auch für den Mac ein extra Team einstellen könnte.

Das tut man aber scheinbar nicht. Und ohne mich damit zu weit aus dem Fenster zu lehnen stelle ich einfach mal die dreißte Behauptung auf, dass die Leute von Ubisoft ein wenig besser mit der Situation am Markt vertraut sind als du.

Wenn etwas Gewinne abwerfen kann, wird es auch gemacht. Aber scheinbar sehen die Erwartungen da anders aus.

deepdragon89
22-06-11, 13:34
Zitat von Moryarity:
Vielleicht ist es auch einfach zu aufwendig, sich den restriktiven Bestimmungen von Apple zu unterwerfen. Ich habe schon von mehreren Leuten, die Software für Mac programmieren müssen gehört, dass das sehr nervig ist, weil Apple so enge Vorgaben macht. Damit ist keiner von denen glücklich.


Wo hast du denn bitte diese Informationen her? Auf einem Mac ist es genauso wie auf Windows möglich, jede auch nur erdenkliche Software zu programmieren und zu vertreiben. Was soll es denn bitte für Restriktionen geben?

Apple hat lediglich ein paar Empfehlungen, beispielsweise die Human Interface Guidelines (http://developer.apple.com/library/mac/#documentation/UserExperience/Conceptual/AppleHIGuidelines/XHIGIntro/XHIGIntro.html). Diese empfehlen Entwicklern, wie sie am besten eine GUI gestalten, damit sie für den User einfach zu verstehen ist und generell das einheitliche und schöne Bild von Mac OS X zu wahren.
An diese müssen sich Entwickler aber nicht halten. Und bei Spielen ist das ja eh was anderes, da diese ja im Vollbildmodus ablaufen (meistens) und sowieso ne eigene GUI mitbringen ;-)

Die Restriktionen, die du ansprichst, könnten vielleicht den Mac App Store meinen. Da hast du zum Teil recht. Apple hat dort Vorgaben für die Entwickler, damit sie ein Programm in den Store aufnehmen. Der Mac App Store ist aber nur EIN möglicher Vertriebsweg. Daneben kann man immer noch wie gehabt Programme installieren. Und ich glaube nicht, dass es bei Spielen große Probleme gäbe, sie in den Store aufzunehmen ;-)

Es ist mir einfach immer noch unverständlich, wie man den Mac einfach so links liegen lassen kann. Der Anteil der Mac-User ist doch mittlerweile wirklich nicht mehr zu verachten. Und man muss ja auch noch sagen, dass sich viele Mac-User sicherlich Windows über Boot Camp installieren und Anno spielen. Somit wäre der Anteil der Käufer beim Release eines nativen Annos auf dem Mac sicherlich noch größer.

Larnak
23-06-11, 12:17
Bei dem Anteil der Mac-User insgesamt musst du dann aber zunächst mal die rausrechnen, die überhaupt keinen spielefähigen Mac haben - was nicht wenige sein dürften. Dann ziehst du noch die ab, die auf dem Mac gar nicht spielen wollen - entweder, weil sie kein Interesse am Spielen haben oder weil sie extra für's Spielen andere Lösungen gefunden haben, eben weil sie wissen, dass auf Macs nicht ordentlich gespielt werden kann. Dann reduzierst du den Markt noch auf Deutschland und einige wenige andere Länder, in denen Anno erfolgreich ist - und wirst dann wahrscheinlich verstehen, warum so eine Umsetzung bisher nicht entwickelt worden ist.

Das Argument mit Windows auf Mac entwickelt sich hier auch zu einem Bumerang: Wenn sie eben jetzt schon in der Lage sind, auf Windows Anno zu spielen, also schon zu den Kunden gehören (eben die oben angesprochenen Leute mit der "anderen Lösung" für's spielen), sind sie für eine Mac-Umsetzung gar nicht mehr interessant, denn sie würden nur zu einer Verschiebung der Verkäufe von Windows zu Mac führen, stellen aber keine Neukunden dar, sind also aus Ubi-Sicht wertlos in diesem Markt.

IltisLeopard22
24-06-11, 10:37
Ja, das stimmt.
Außerdem lässt sich auch günstig ein Windows auf Macs einbinden, eine mögliche Möglichkeit, die Larnak vielleicht meinte.
Ubisoft hat mit "Die Siedler 7" bereits ein Spiel für Win und Mac hergestellt, ich weiß aber nicht, wie erfolgreich das war/ist.
Ich könnte mir eher vorstellen, dass RD und Ubi nach Anno 2070 ein Minispiel ala Anno Hafenmeister entwickelt, denn im IPhone,... Bereich gibt es eine deutlich größere Spielgruppe.
Viele Grüße
Leo2222

PS. Lohnt es sich eigentlich Anno Hafenmeister zu kaufen???

Fressin
26-06-11, 11:52
@Manic_Xero Da hast du recht!

deKay89
09-07-11, 13:37
Ja ja ja ja bitte, und zwar so das ich es mit EINER DVD auf PC und auf Mac installiere kann und nicht beide kaufen muss http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Soricida
12-08-11, 19:15
Ich würde mal vermuten, das Thema hat sich erledigt!
Quelle UBI-Video:http://ubitv.de.ubi.com/?vid=5551

max.k.1990
13-08-11, 16:44
ja man hat ja immerhin noch bootcamp... so schwer ist das ja nun nicht mal kurz zu switchen wenn man Anno 2070 zocken will.

Muss aber auch sagen, das der Preis für einen Mac zwar sehr hoch ist, man aber auch seltene Qualität bekommt. Und es erweist sich doch öfter als man denkt als vorteil ein sogut wie perfekt abgestimmtes system zu haben da ich die letzten 3 tage erst wieder mit dem fehler

"Nvidia Windows Kernel Mode Driver xxx.xx reagiert nicht mehr und wurde erfolgreich wiederhergestellt"

rumquälen musste, mühsam 4x windows neu installieren, diverse treiberkombinationen, biosupdates, benchmark tests, temperaturtests, ram-test, etc etc... das ist zuweilen ziemlich nervig...

sowas passiert beim mac eher selten. hat mich 3 Tage gekostet bis ich den Fehler beheben konnte... **** windows!

deepdragon89
16-08-11, 17:33
Och man, das ist echt schade :-( Ich hab's ja schon fast vermutet, aber die Hoffnung hatte ich dennoch nicht aufgegeben.

Naja das heißt jetzt, dass ich mir Anno 2070 erst mal nicht holen werde. Vielleicht kommt ja ein viertel Jahr nach dem Release noch eine Mac OS X Version raus.

Wie max.k.1990 schon sagte, gibt es ja immer noch Bootcamp, aber ehrlich gesagt wäre das wirklich nur der letzte Ausweg, wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gäbe. Ich möchte nämlich nur ungern Windows auf meinem Mac installieren. Dafür läuft mein System einfach zu gut...

Es muss einfach eine Mac OS X Version erscheinen!! =)

max.k.1990
17-08-11, 04:34
wenn man jetzt den geilsten mac hat super system dann juckt das den Mac relativ wenig ob da noch windows mit vllt. 2-3 "spielen" nur drauf sind ;-)

Wenn man aber halt nur 2,0 Dualcore und "basic macbook z.B. hat, dann hat der denke ich probleme

Aber macversion würd ich mir wünschen, es ist aber auch von der arbeit her einfacher aufm Mac zu entwickeln da es ja nicht 50.000 hardwarekonfigurationen gibt. Der Speicherbug in 1404 wäre aufm mac höchstwarscheinlich nie so enstanden

Thomas_Idefix
17-08-11, 04:36
Den fehlenden Aufwand beim Anpassen holen die Entwickler aber alleine beim Erstellen einer Mac-Version locker wieder rein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

deepdragon89
17-08-11, 11:32
@max.k.1990:
Naja ich habe ein MacBook Pro 13" (hängt aber an einem 24" Bildschirm) aus dem Jahr 2009 mit nem Core2 Duo 2,53 GHz und der Nvidia 9400M Grafikkarte, wobei ich glaube, dass das sogar nur ne Onboard GraKa ist.
Dass auch eine native Anno-Version für den Mac mit meinem System nicht viel Spaß machen würde, weiß ich selbst. Aber ich wollte mir halt nächstes Jahr nen iMac 27" Core i7 und ner Grafikkarte mit richtig viel RAM holen.
Damit könnte ich dann Anno mit Sicherheit flüssig und detailreich spielen.

Damit könnte ich natürlich auch Bootcamp ohne Probleme betreiben. Wenn es Anno auch nicht später nachgereicht für den Mac geben wird, muss ich das dann wohl auch über Bootcamp machen. Nur würde ich mir dann nur wegen Anno Windows draufspielen, das ist halt auch irgendwie bescheuert ;-)

Och menno :-( Ich will Anno 2070 auf dem Mac haben!! Ich glaube ich schreibe Ubisoft nochmal eine kleine Mail =) Vielleicht überlegen sie es sich ja nochmal.

Conqinator
23-08-11, 17:44
Zitat von deepdragon89:
Aber ich wollte mir halt nächstes Jahr nen iMac 27" Core i7 und ner Grafikkarte mit richtig viel RAM holen.
Damit könnte ich dann Anno mit Sicherheit flüssig und detailreich spielen.

Ja die ganzen Media-Markt-PCs mit ihren 2Gb und 3Gb VRAM rocken echt die Hütte. VRAM != Leistung. Und die Leute sollten es endlich einsehen, dass man sich zum Spielen nun mal keinen Mac kauft. Ein Mac war nie zum spielen gedacht und wird es auch in den nächsten Jahren nicht sein. Ich kauf mir auch nicht einen ICE und beschwer mich nachher, dass ich damit nicht auf der Straße fahren kann und verlange dann auch noch vom Straßenbauamt, sie sollen doch bitte Schienen in die Straße einlassen. (ja ich weiß die meisten mögen keine Auto-Vergleiche im PC-Bereich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif)

Dorimil
24-08-11, 08:33
Zitat von Lars-G90:
(ja ich weiß die meisten mögen keine Auto-Vergleiche im PC-Bereich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif)

aber der hier ist wenigstens originell! http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

max.k.1990
24-08-11, 15:48
naja gut abgesehen davon, warum sollte im bereich Gaming Microsofts Windows PC ein Monopol haben? Wenn ein Monopol entsteht ist immer schlecht.

rasiloo
25-08-11, 02:08
Microsoft Windows hat im Allgemeinen ein Monopol. Dass die dann bei Gaming ebenfalls ein "Monopol" haben, ist irgendwie naheliegend...

Wenn es sich lohnen würde, würden auch die Spieleentwickler für andere Systeme entwickeln. Das ist einfache Kosten/Nutzenrechnung, die zu ungunsten anderer Betriebssysteme ausgeht.

Conqinator
26-08-11, 08:57
Zitat von max.k.1990:
naja gut abgesehen davon, warum sollte im bereich Gaming Microsofts Windows PC ein Monopol haben? Wenn ein Monopol entsteht ist immer schlecht.

Das war früher an sich noch schlimmer. Mittlerweile werden ja (leider) immer mehr Einnahmen durch sogenannte "Spiele" auf Facebok und Co. gemacht und die laufen plattformübergreifend. Und die Monopol-Stellung vom MS ließe sich allerhöchstens durch eine Zerschlagung hinkriegen aber zu sowas wirds nicht kommen. Zumal mal so immerhin sicher sein kann, dass Hard- und Software laufen und das OS die benötigten Standards unterstützt. Ich bin jetzt nicht so heiß auf nen echten Gegner im Home-Bereich. Im Server- und bald auch Handy-Segment dominiert ja auch Linux und keinen störts.

Larnak
27-08-11, 14:25
Angesichts der Konsolen ist die Sache mit dem Monopol auch eher fraglich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Es geht da ja nur um einige wenige Spiele, die Windows-Exklusiv entwickelt werden.

max.k.1990
28-08-11, 15:55
nur mal aus reiner neugier. Steige auch bald auf Mac um und da frag ich mich ob denn Anno 2070 mit Bootcamp (Win Vista, 7) laufen wird?

Hätte ja als alternative mein jetziges 2 1/2 jahre altes Notebook aber schön wärs trotzdem.

Vielleicht ist ja hier ein Mac(Book) user der 1404 bereits unter Bootcamp laufen hatte.

rasiloo
29-08-11, 02:08
Warum sollte Anno mit Bootcamp nicht laufen, sofern die Hardware passt?

Darfst halt nicht erwarten mit alles auf max zocken zu können^^

dadare
29-08-11, 06:54
Es gibt ja inoffiziele Portierungen von Anno 1404.
Die sogar recht gut laufen, scheint nicht so eine große Arbeit zu sein.
Evtl. ein paar Anpassungen, aber wieso nicht?

Gruß


€dit:
Was ist bootcamp?
Es ist die Möglichkeit Windows NATIV und unabhängig von OSX zu installieren. Somit hat man einen "vollwertigen" Windows rechner mit all seinen vor und nachteilen.
Bootcamp ist in meinen Augen keine richtige Lösung.

max.k.1990
29-08-11, 15:36
ja weil ich eben die vorteile aus beiden welten nutzen möchte ;-)

Mac zum Arbeiten (Programmierung, Design) und Windows zum Zocken.

Da ist Bootcamp eine gute Möglichkeit. Es gäbe zwar noch Parallels aber das reicht nach meinem Wissensstand gerade mal für einfache anwendungen ncihts aufwändiges mit Windows in einem Mac-Fenster.

Also wenn es prinzpiell geht (1404) denke ich bzw. hoffe ich das 2070 auch auf Windows (Bootcamp) funktioniert.

Zu den hohen Details. Bin ja soweiso recht sparsam. Lieber flüssig (über 30 FPS) anstatt hohe Details und bei 14 FPS rumgurken.

Aber bei dem Macbook was ich holen will sollte 2070 schon mit hohen detaisl spielbar sein.

dadare
31-08-11, 07:38
Parallels = Virtuallisierung.
D.h. es läut so gut wie gar nicht.

Bootcamp ist NATIVES Windows. Dualboot zwischen OSX und Windows.

google mal nach "anno 1404 mac osx port".
Du wirst da schnell was finden.

Alle 13 Zoll Geräte von Apple haben eine verdammt schwache GPU (hab selber eins http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif). Auf hoch wird da nihts gehen. Erst ab dem "großen" 15" wird ne einigermaßen starke GPU eingebaut.

Ich würde mich auf einen offizielen Port freuen, aber ein Inoffizieler tuts auch. Die Leute aus dem Porting forum sind da recht fix.

Schlussendlich werde ich Anno aber auf meinem desktop mit meinem 23" genießen. Auf Max.http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Freue mich drauf wie nen schnitzel <3

max.k.1990
31-08-11, 09:50
hole mir das 17" MacBook pro. Lange gespart dafür. Da sollte Anno mit Bootcamp problemlos laufen (hoffe^^)

Maxsiom
31-08-11, 11:55
Gerade mal rein aus Interesse die Preise der Macs angeguckt.
Autsch! - Die sind aber echt sau teuer. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif
Da bekommt man ja super High-End-PCs dafür. Aber naja, wenn es das Betriebssystem wert ist. Ich persönlich habe auch schon das OS auf dem MacBook Air (Das ist selbst super, schnell, sehr flach und hat einen guten Bildschirm) für 2 Wochen ausprobiert, bin aber gar nicht damit zurecht gekommen.
Aber ist wahrscheinlich auf nur Gewöhnungs- bzw. Geschmackssache. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Mich würde mal interessieren, wieso Macs beim Berufsfeld Design und Programmierung favourisiert werden. Viel einfacher kanns da ja auch nicht sein, oder? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Fürs Gaming bleibe ich lieber bei meinem Windows 7 PC.

max.k.1990
01-09-11, 03:48
naja einfacher nicht. Es wird vllt bequemer mit den funktionen von Mac. GIbt auch sehr gute Programme im Designbereich dies für Windows jetzt so nicht gibt.

Mich spricht die Qualität der Macbooks an, weil es ist mir klar das die 200% vom normalen (non Apple) Preisen kosten. Mein Kumpel hat sich das Flaggschiff von Asus gekauft (Webseite) und das hat trotz der leistung sehr große Probleme mit Wärmeentwicklung und der Grafikkarte - etc. Den Rechner musste er aufgrund von verarbeitungsmängeln diverse male Umtauschen - umtausch ging problemlos aber sein kann das ja nicht.
Und trotz der 1200€ die das Ding glaub ich gekostet hat, war die gebotene Leistung ein Witz. Da selbst spiele mit mittlerer Leistunganforderung nicht auf Maximalen Detaisl flüssig spielbar war ...

Beim Mac ist das was anderes. Qualität zahlt sich aus. Es ist auch allgemein so findet mal ein Notebook was nicht aus Plastik sondern aus Aluminium ist, das allein ist schon schwer zu bekommen.

Die Verarbeitung vom Mac ist einfach top. Net so wie bei meinem Lappi aktuell - alles aus Plastik...

für Qualität und sogar beim Notebook Quadcore 2,2 Standardtaktung und bis 3,4 Boost... also das ist shcon was... ;-)

Moryarity
01-09-11, 04:06
Es ist halt immer die Frage, ob es einem den mittlerweise fast 3-fachen Preis im Vergleich zu einem "normalen Notebook" wert ist.

dadare
01-09-11, 06:07
Ich klinke mich nochmal hier ein.

Zuerst die 2011er Modelle von Apple haben auch Hitzeprobleme. Man braucht nur zu googlen.
Das Gerät wird zu heiß und taktet runter, z.B.
Dazu entädt sich der Akku während man im "Netzberieb" ist.
Ich weiß nicht, ob Apple die Probleme schon behoben hat.

Ich selber habe das Air 13 Zoll aus dem Jahre 2010.
Nun zu den Vorteilen.
-Alubody. Kaum ein Hersteller kommt daran ran.
-OSX. Tolles OS, wem es nicht gefällt, kann windows drauf tuen.
-Akkulaufzeit. Alle Geräte von 11-17 Zoll haben eine gute bis sehr gute Akkulaufzeit.
-Display beim Air.
1440X900 auf 13 " ist schon sehr geil. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Gruß

Dorimil
01-09-11, 09:03
Vom Design her ist Apple nicht zu schlagen, das muss man ihnen lassen. Als das erste ultradünne Macbook auf den Markt kam, hab ich mir das bei MM mal angesehen und schon das leichte Sabbern bekommen. Allerdings gibt es halt ein paar grundlegende Nachteile:

- OSX: mag noch so toll sein, aber da ich Rechner/Laptop zum Spielen nutze, nützt mir das vermeintlich tollste OS nix, wenn es keine /kaum Spiele dafür gibt
- kein optisches Laufwerk: ich muss alles downloaden? äh...gehts noch
- oder per Stick auf einem der beiden (!) USB-Ports installieren
- der Preis (damals 1200€), direkt daneben stand ein Gaming-Notebook von Alienware für 1300€. Keine Ahnung, ob es auch Hitzeproblem hatte, aber die Ausstattung war vom feinsten, auch wenn es neben dem Macbook wie ein Betonklotz aussah (wortwörtlich!). Da steigerte sich der Speichelfluss doch noch merklich! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Aber erstmal muss man die Kohle übrig haben! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

max.k.1990
01-09-11, 09:18
ich denke das ist eine Frage die man nicht pauschal beantworten kann. Wenn man nur spielen möchte, dann ist ein MacBook / Mac defintiv die falsche wahl. Denn dafür reicht auch ein Windows PC.

Wenn man aber beruflich auf Qualität, ein sicheres System, design vom feinsten Wert legt (Grafiker, Programmierer, Bildbearbeitung, Filmbearbeitung (u.a. Hollywood Regisseure nutzen Macs zum Bearbeiten ihrer Filme)) dann muss man sich fragen in welchem verhältnis das "Arbeiten" und das Spielen von "nicht Mac-Spielen" ist.

Ich zum Beispiel arbeite viel im Designbereich, arbeite gern mit Grafiktablets und Programmiere auch öfters > Privatberuflich.

Zum spielen spiele ich meistens seit längerem World of Warcraft, Starcraft und Diablo 3 wenns kommt > die gibt es ja auf dem Mac. Spiele auf Windows (exklusiv) sind hauptsächlich Anno und ab und zu klassiker. Aber da denke ich reicht Bootcamp für diese Spiele aus.

Es ist wie gesagt eine Entscheidung die man nicht allgemein veräußern kann.

Es ist nicht leicht das zu entscheiden. Doch so wurde mir erzählt erstmal mit dem Mac richtig arbeitet der will garkein windows mehr ^^

msecure
01-09-11, 11:19
Leute, ihr spinnt doch! Was bietet denn ein Mac für eine Grafik! Kauft euch einen PC, Macs sind nix für Gamer!

max.k.1990
01-09-11, 12:21
quatsch. Es gibt viele aktuelle Spiele für den Mac, große Publisher setzen zunehmend auf den Mac. Besonders Activision Blizzard produziert oft für Mac.

Mac ist begehrt bei Designern und Programmierern. Als Designer nutzt man da auch z.B. mal gerne 3D Programme wie in Windows Autodesk Maya, 3Ds Max, Photoshop und so weiter. Related Designs nutzt logischerweise Windows aber wenn du mal da bist frag mal die Entwickler was einige 3D Anwendungen die die da benutzen für Ressourcen fressen - Diese anwendungen brauchen starke ressourcen und fordern die Grafikkarte.

Ist klar wenn man das schwächste MacBook pro nimmt das das NICHT zum spielen geeignet ist. iMac, stärkere MacBook Pros, mini und Mac Pro bieten eine erstklassige Spielerfahrung.

Getestet im Informatikmuseum in... "Stadtname vergessen" dort steht ein iMac auf dem Civilisation IV / V auf höchster einstellung perfekt läuft.

Es gibt viele Spiele für den Mac. Anno zählt ja (noch) nicht dazu. Siedler 7 ist auch auf dem Mac erschienen.

Das ist einfach ein uraltes klischee das Mac nur zum Arbeiten und Windows zum Spielen ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

rasiloo
01-09-11, 12:51
Du kommst einem hier vor, wie ein Vertreter von Apple, der versucht seine Ware an den Mann zu bringen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Klingt so, als versucht du vor allem vor dir selbst die Investition von 2500€ in ein 17" MBP zu rechtfertigen.

Ehrlich, die angeblichen Vorteile schön und gut, aber für den Preis von so nem 15" oder 17" MBP bekommst du auch ebenfalls qualitativ sehr hochwertige und leistungsstarke Windows Notebooks. Wenn du das Macbook nicht beruflich brauchst und es dort die Arbeit, gerade im Design Bereich, erleichtert, fährst du mit einem Windows Notebook nicht schlechter. Alles andere sind versuche, den hohen Anschaffungspreis zu rechtfertigen.

dadare
01-09-11, 13:17
Hallo,

da bin ich wieder.
Grafiker, vor allem Professionele nutzen keine Imacs, sodern NECs oder Eizo.
Das S-IPS pannel ist zwar gut, aber gegen einen Eizo stickt es trotzdem ab.
Der neue mac mini hat bis auf die größe Version die Intel HD3000.

Die ganzen Autodesk, Adobe produte gibt es auch für Mac. So ist es ja nicht.

Die Leute, die damit fett Rendern und Rechnen wollen, nehmen einen MacPro, wobei dieser sogar langsamer ist, wie der große iMac mit dem 2600.

Mac ist ein Prestige Objekt. Auch in den Firmen kommt es "professioneller" rüber.
Mein Arzt nutze seit der ersten Stunde Apple Produkte ist in die Firma verliebt. Wieso nicht?

Das Air ist noch mit keinem Produkt vergleichbar. Flach, hohe Akkulaufzeit, und hochwertiger Alubody.
DVD Laufwerk habe ich bei der Windows Installation vermisst *lach*. Alles wird digitalisiert, da kann man nichts machen. Optische Laufwerke sterben langsam aus.
Flaschenhals ist immer die Hauseigne DSL leitung, ich selber hab nur DSL light. Leider.

Und Hitzeprobleme gibt es auch bei Apple.


Ich lieb mein Macbook Air. Leider ist es ein bisschen Leistungsschwach auf der Brust, aber was solls? Ich habe nen guten Standrechner da.
Wen es intressiert, Intel 2500k, 8gb Ram, 570gtx.

Dort zocke ich drauf.
GGf. wird es bald der Dell u2711 als Monitor, der das selbe Pannel wie der Imac 27 hat.

Gruß

€dit:
Um wieder auf dem Topic zu kommen, wieso nicht?
Wieso kein Port?
Er kann ja auch später rauskommen, oder inoffiziel. Schaden wird es nicht.

max.k.1990
01-09-11, 13:52
naja in diesem Thema geht es um mac und man darf doch diskutieren^^

Meine Darstellung vs. Deine / Eure Darstellung *hust* - so läuft eine Diskussion.

zurück zum thema.

Naja ich finde das Aussagen wie "dann spielt doch auf Windows" oder "Macs sind nicht für spiele gedacht" bissi arg altmodisch. Warum sollte sich denn (tut es nicht komplett!) Windows weiterhin als Computer Spieleplattform "etablieren" bzw. weiterhin bestätigen.

Viele Spieleentwickler produzieren auch für Mac - da sich dort auch Kunden gewinnen lassen. Mehr als man denkt. Denn viele kaufen sich nicht extra noch einen Windows pc wenn sie jahrelang Mac haben nur um jetzt "Anno" zu spielen ;-)

Siedler 7 hat es ja vorgemacht mit der Macentwicklung. Also im vergleich zum Aufwand ist die Mac Portierung schon ein großer Gewinn da es nur seeehr wenige HArdwarekonfigurationen zu beachten gibt und daher weniger feintuning. Ist ja außerdem nicht so (kenne Macprogrammierung nicht) das man das Spiel komplett von neu auf Programmieren müsste. Stelle mir das eher wie eine "anpassung" vor... klärt mich auf wenn ich falsch liege

Larnak
01-09-11, 19:06
Zitat von max.k.1990:
Das ist einfach ein uraltes klischee das Mac nur zum Arbeiten und Windows zum Spielen ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Das ist kein Klischee. Natürlich kannst du mit Mac auch spielen, aber im Vergleich zu Windows beschränkst du dich zwangsweise stark sowohl bei der Spielauswahl (Blizzard ist da praktisch der einzige Entwickler, der zuverlässig auch für Mac entwickelt) als auch bei der Hardware (Die Grafikkarten, die Apple einbaut, sind zwar nicht die schlimmsten, die Beschleunigung von Spielen gehört aber sicher auch nicht zu ihren idealen Einsatzgebieten).

Übrigens musst du dich nicht wundern, wenn man dir widerspricht, wenn du in deinen Aussagen wie "Denn dafür reicht auch ein Windows PC." eindeutig implizierst, dass Mac allgemein und grundsätzlich besser sei als Windows. "reicht auch". Das ist wie "Dafür braucht man keinen Porsche, hier reicht auch ein Polo". Ich weiß ja nicht, ob du das bewusst so geschrieben hast, aber die Bedeutung ist eindeutig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Dabei wird gerade an der Stelle anders herum ein Schuh draus: Dafür (Also zum "Nur Spielen") reicht ein Mac nämlich dann nicht.

Macs haben bestimmt ihre Vorteile, gerade bei Verarbeitung, Stil und Prestige. Aber rein funktionell ist das, was sie bieten, für den Preis zu wenig. Ohne den Prestige-Faktor hätte Apple ein Problem http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

"Viele Spieleentwickler produzieren auch für Mac" Viele? Eine Hand voll trifft es doch besser. Man muss heutzutage doch schon froh sein, wenn es überhaupt für Windows eine vernünftige Umsetzung der Spiele gibt. Red Dead Redemption und andere erstklassige Spiele sind dem PC schließlich bis heute verwehrt geblieben, auch auf Windows.

cronik206
12-09-11, 10:30
Zitat von julian120000:
Das ist unötig. Wer spielen will soll sich einen normalen Computer kaufen oder selber einen bauen. Macs sind fast immer teurer als normale Pcs und bieten meiner Meinung nach keinen Mehrwert.

Was ist bitteschön einen normalen Computer? Auf meinem Mac könnte ich Windows laufen lassen, wäre der dann normal?

julian120000
12-09-11, 10:43
Und um das zu schreiben hast du dich hier angemeldet? Der typische Media-Markt Pc ist überteuert, aber im Vergleich zum Mac ist er richtig günstig , vorallem die Grafikkarten in den Macs sind im Verhältnis zum Preis extrem schlecht. Für mich sind Macs überteuerte Design Objekte.
Außerdem ist das Thema sowieso gegessen , die Entwickler haben bestätigt das es keine Mac-Version geben wird!

Aaron_Swain
12-09-11, 11:38
Aber Ihr wisst, dass das Thema hier einmal war, ob man Anno für den Mac Portieren sollte und nicht ob sich ein Mac zum spielen eignet... Und nur mal so nebenbei, seitdem Apple in seinen Macs Intel-Prozessoren verwendet, ist es gar nicht so schwer oder teuer ein Programm/Spiel für Mac zu portieren, weil es hier (Und ja ich schreibe diesen Post auf einem Mac) in einer simulierten Umgebung läuft. Deswegen erscheinen viele Spiele in den letzten Jahren sowohl als Pc-, als auch als Mac-Version auf einer DVD. Und nicht nur Blizzard hat seit Jahren hiermit Erfahrung, auch EA portiert gerne Spiele, welche vor allem nicht die Hardcoregamer ansprechen (z.B. Die Sims 3, sehr erfolgreich). Es kommt alles auf die Zielgruppe an. Und die Gruppe der Casualgamer hat nun mal zu einem höheren Prozentsatz einen Mac als der Hardcoregamer.

Und an die Pc-User hier sei gesagt, dass Sie sich freuen sollen, einen lauffähigen Windowscomputer zu haben und sofort mit dem Anno zocken beginnen zu können.
Alle Mac-User sollten weiterhin versuchen, eine native Portierung von Anno 2070 zu erreichen.

max.k.1990
12-09-11, 14:24
dem vorwurf das MacBooks garnicht für hohe Grafikleistungen zu gebrauchen sind, stimmt nicht soo wie es dargestellt wird.

Einige führende Animationsstudios (Pixar, Dreamworks) nutzen beim erstellen ihrer Grafiken, Animationen MacProgramme, Macbooks, MacPros. So schlecht können die garnicht sein, da ja auch Animationen sogar noch mehr speicher fressen bzw. höhere Anforderungen haben als SPiele. Und beim mac sind eben diese Programme sehr geschätzt.

Es bleibt natürlich eine Entscheidung die jeder treffen muss. Ist natürlich nicht so das Spiele heute nur auf einer Konsole z.B. veröffentlicht werden (außer Microsoft), sondern da werden Spiele von XBOX, Playstation, Wii, PSP, usw. portiert.

Warum sollte man das nicht auch bei einem Mac tun? Bringt viele vorteile. man bekommt Kunden hinzu, die man nur Windows Exklusiv nicht unbedingt erreicht hätte, da viele garkein windows nutzen möchten auf einem Mac.

Andere Publisher, Entwickler, auch Deutsche Entwickler, schaffen es Spiele auf den Mac zu portieren. Weil es im vergleich zum Aufwand sehr viele Nutzer zu gewinnen gibt.

Klar ist das Arbeit, aber es lohnt sich oft. Weis jetzt nciht wies bei Siedler 7 aussieht, aber bestimmt erfolgreich.

Nun es ist einfach ein Klischee @Larnak. Viele Leute sagen heute noch explizit (meine nicht direkt jetzt leute aus dem FOrum hier) das der Mac ein reinr Office-Computer ist. Dieses BIld hat sich aber in den letzten Jahres stark verändert. Mac User möchten auch spielen und sind aber nicht bereit Windows zu intallieren bzw. zu nutzen.
Ein Windowsnutzer möchte ja auch nicht auf den mac wechseln weils da ein geiles Programm nur für Mac gibt ;-)
Man macht einfach das Programm für beide, und beide Anhängergruppen wären Glücklich.

Insgesamt find ich es leider schade das Related Designs nicht wie Blue Byte diesen Schritt macht. Mir wäre es ja egal weil ich sowieso Windows mit Bootcamp draufspiele aber es wäre sicherlich angenehmer.

LadyH.
12-09-11, 14:55
Zitat von max.k.1990:
...
Warum sollte man das nicht auch bei einem Mac tun? Bringt viele vorteile. man bekommt Kunden hinzu, die man nur Windows Exklusiv nicht unbedingt erreicht hätte, da viele garkein windows nutzen möchten auf einem Mac.

Andere Publisher, Entwickler, auch Deutsche Entwickler, schaffen es Spiele auf den Mac zu portieren. Weil es im vergleich zum Aufwand sehr viele Nutzer zu gewinnen gibt.

Klar ist das Arbeit, aber es lohnt sich oft. Weis jetzt nciht wies bei Siedler 7 aussieht, aber bestimmt erfolgreich.
...

Ohne Kenntnis der internen Entscheidungen bei Ubisoft, würde ich als Bilanzbuchhalter einfach mal behaupten, da hat jemand eine fundierte Kosten-Nutzen-Analyse gemacht und festgestellt, dass sich Anno für Mac nicht rechnet. Ich würde sogar noch vermuten, dass dazu bereits eine Umfrage zur Marktanalyse gemacht worden ist. Die lassen sich doch kein Geschäft entgehen, wenn es eines wäre http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif es handelt sich bei Ubisoft ja schließlich um ein gewinnorientiert arbeitendes Unternehmen.

max.k.1990
12-09-11, 16:15
ja natürlich da stimme ich dir vollkommen zu, Ubisoft ist ein gewinnorientiertes Unternehmen. Es wäre verblendend zu behaupten dem wäre nicht so. Allerdings sah man ja bei Siedler 7 das es funktioniert.

Es scheitert also eher nicht an dem "geht nicht" als an dem "Kosten-Nutzen-Faktor" und da stimm ich dir ja wie oben gesagt vollkommen zu.

Es ist natürlich schwer sowas zu entscheiden. Selbst Marktforschungen befragen nicht die Repräsentative Mehrheit der Macnutzer ob sie Anno-Spiele spielen wollen.

In meinem Freundeskreis gibt es 2 Leute mit Macbooks und alle spielen sie Anno aufm Mac =), 1 kommt noch dazu und ich selbst demnächst. Also ich denke interesse ist schon da, nur ob "wir" repräsentativ sind ist natürlich schwer zu sagen :P

aber da Anno sich ja zunehmend international Profilieren will (schon bei 1404 70% der Spiele nicht in Deutschland verkauft) wäre dies ein denkbarer nächster Schritt.

Die Marktanalysten in allen Ehren aber wirklich wirklich repräsentative Umfragen bei Macnutzern gabs ja denke ich mal nicht vor allem zu zeiten von Bootcamp, bei dem man notfalls ein Windows spiel aufm Mac spielt weil es nicth auf Mac gibt =)

LadyH.
13-09-11, 03:05
Zitat von max.k.1990:
.... vor allem zu zeiten von Bootcamp, bei dem man notfalls ein Windows spiel aufm Mac spielt weil es nicth auf Mac gibt =)
Und damit haben wir - meiner Meinung nach - einen weiteren Punkt, der die Entwicklung des Games explizit für Mac ausbremst. Warum bitte sollen Kosten produziert werden, wenn es eine andere Lösung gibt http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif Diese Erkenntnis fließt mit in die Kalkulation ein und schon steht die Waage wieder eindeutig in Richtung "Nein" http://cosgan.de/images/smilie/haushalt/n010.gif

max.k.1990
13-09-11, 04:55
also denke das es bei Siedler sieben auch so gewesen Ware es hängt von dem wirklichen Bedingungen Zu den theoretischen werten bzw dem sinn her unterscheiden.

Thomas_Idefix
13-09-11, 09:25
Es ist natürlich schwer sowas zu entscheiden. Selbst Marktforschungen befragen nicht die Repräsentative Mehrheit der Macnutzer ob sie Anno-Spiele spielen wollen.


Natürlich befragen sie nicht die Mehrzahl aller Macnutzer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Selbst wenn sie jeden Macnutzer "kennen würden", würden sie das nicht tun. Um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, muss man ,wenn überhaupt, einen Teil der Annospieler befragen, ob sie
1. einen Mac besitzen
2. wenn ja, ob sie sich dann ANNO 2070 für Mac kaufen würden

Sollte es sich um Nicht-ANNO-Spieler handeln blieben die Fragen gleich, nur die Befragten wechselten http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Alles Andere wäre unsinnig bzw. zu aufwendig/teuer http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

rasiloo
13-09-11, 09:56
Wie kommst du überhaupt zu der Annahme, dass die Mac Version für Siedler 7 erfolgreich war? Vlt ist der Erfahrung damit und die Erkenntnis, dass es sich nicht lohnt der Grund, wieso sie bei Anno2070 drauf verzichten...

max.k.1990
14-09-11, 10:09
naja denke mal das es so war das je bei Bluebyte das Thema Mac umsetzung vllt bessere gewinnchances gebracht hat als bei 2070 der entschdeidung es nicht auf den mac zu portieren.

Offizielle verkaufszahlen gibt es nur sehr selten. Daher muss man sich auf sei gefühl verlassen ;-)

deepdragon89
15-09-11, 10:38
@LadyHonda:
Ähm, eben nicht. Es ist keine Lösung. Ubisoft verlangt von mir also, dass ich mir eine teure Windows-Lizenz kaufe? Das heißt ich zahle für Anno ich sag mal fünfzig Euro und bleche dann noch für Windows 7 100 Euro? Also da hört der Spaß aber auf!

Bedenkt: Nur weil man mit Bootcamp die Möglichkeit hat, Windows nativ zu installieren, heißt das noch nicht, dass jeder zu Hause nen Lizenzkey rumliegen hat ;-)

Außerdem ist mir mein Festplattenplatz ehrlich gesagt zu schade, um ihn mit Windows unnötig zuzumüllen.

@julian120000: Naja das Thema als gegessen abstempeln würde ich noch nicht. Der Typ in dem Video sagt: Es ist nur eine Windows PC Version geplant, momentan. Mir ist natürlich auch klar, dass es trotzdem sehr unwahrscheinlich ist, aber dieses kleine Wörtchen lässt ja doch noch hoffen, dass sie sich vielleicht doch noch dazu entschließen, eine Mac-Portierung nachzureichen.

Denn ich bin es ehrlich gesagt leid, wie ein Kunde zweiter Klasse behandelt zu werden. Ich hatte sogar vor, mir die Collector's Edition zu kaufen. Ubisoft hätte also gutes Geld mit mir verdient.
Aber da Ubisoft ja als Kunde auf mich scheißt, sehen sie keinen müden Cent von mir.
Schade eigentlich, da ich mich sehr auf das Spiel gefreut habe.

LadyH.
15-09-11, 10:46
@deepdragon89
Du schockierst mich gerade ziemlich heftig.
Wir diskutieren hier ruhig von User zu User und Du kommst daher mit derartiger Fäkalsprache. Ich denke das ist wirklich unangebracht. Insbesondere, weil oben dran mein Text zitiert ist.

Du bist es leid?
Dann sag doch bitte, was Du bisher unternommen hast um von denjenigen, die die Entscheidung treffen, wahrgenommen zu werden?
Hast Du z.B. schon einmal innerhalb der Mac-User-Gemeinschaft eine Unterschriftensammlung gestartet? Oder ähnlich sinnvolles versucht?

deepdragon89
15-09-11, 11:09
@LadyHonda:
Ähm... sorry. Aber du schockierst mich mit deinem Posting genauso. Wo habe ich denn bitte Fäkalsprache benutzt? Bzw. wieso fühlst du dich angegriffen?

Alles was über dem "@julian20000:" steht bezog sich auf dein Posting. Im letzten Absatz habe ich in der Tat das Wort Scheiße (als Verb) benutzt. Aber der Absatz bezog sich nicht auf dich, sondern war allgemein an alle bzw. an Ubisoft gerichtet.

Wenn du dich dann besser fühlst, habe ich das Zitat von dir rausgenommen. Ich wollte hier keinen mit meinem Posting kränken.

Aber ich bin nun mal etwas in rage, weil mich das doch sehr nervt, wie Ubisoft hier vorgeht, bzw. sie nicht den Usern zu liebe eine Mac-Version machen. Ich verstehe nicht, wieso der Mac allgemein oft noch ausgeklammert wird. Wir sind im Jahr 2011, der Mac hat in den USA einen Marktanteil von 20 Prozent, weltweit liegt er bei ungefähr 10 Prozent (sofern ich mich nicht täusche). Es wird für jede kleine popelige Konsole und für jeden Handheld ein Spiel portiert. (Gut, Anno ist hier ein schlechtes Beispiel, aber ich hab das ja verallgemeinert.)
Warum nicht auch für den Mac? Hardwaremäßig sind die aktuellen iMacs und MacBook Pros doch wirklich einem Spiel wie Anno gewachsen, würde ich behaupten. Es muss ja nicht in den allerhöchsten Details spielbar sein.

Zudem frage ich mich, ob es nicht mehr Aufwand ist, beispielsweise ein Spiel, das man für XBox 360 und PS3 entwickelt, auch für die Wii zu entwickeln. Gerade mit der anderen Steuerung sind viele Wii-Versionen von Spielen auch leicht modifiziert.
Da kann es doch wohl nicht schwerer sein, eine Mac-Version aus einem bereits existierenden PC-Spiel zu machen. Man muss ja nicht das Spiel an sich neu erfinden.
Und von der Hardware unterscheiden sich PCs von Macs ja im Grunde überhaupt nicht mehr (der Intel-Switch liegt ja schon einige Jahre zurück).

Wiesl_2070
15-09-11, 12:08
Zitat von LadyHonda:
Hast Du z.B. schon einmal innerhalb der Mac-User-Gemeinschaft eine Unterschriftensammlung gestartet? Oder ähnlich sinnvolles versucht?

Hmm, ist das wirklich sinnvoll? Wenn eine Unterschriften echt was bringen sollte dann sollten wir vielleicht das auch mal versuchen - Der "Wann bekommen wir endlich einen Patch" Thread mit mehr als 100.000 Aufrufen von Anno 1404 hat der Publisher zumindest wenig interesse gezeigt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

Aber falls so was funktionieren sollte - poste es doch mal hier im Forum damit ich staunen kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Larnak
15-09-11, 12:14
@deepdragon89:
Warum bist du in Rage?
Das sind einfache Überlegungen im Management, die eben den Mac-Markt für zu unwichtig empfinden. Nachvollziehbare Gründe dafür wurden ja schon genannt. Das ist doch kein Grund, in Rage zu geraten oder sich als Kunde zweiter Klasse behandelt zu fühlen.
Wenn die Firmen der Meinung wären, sie könnten damit Geld verdienen, würden sie es tun.

Der Unterschied zu Konsolen ist, dass sie erstens eben rein zum Spielen gedacht sind und zweitens nicht auf die Konsolen portiert sondern in den meisten Fällen direkt für sie entwickelt wird. In der Regel ist ja auch der PC nur "Zweitverwertung", wenn überhaupt.

Wenn dann da noch ein System in die Diskussion kommt, dass sehr teuer und noch dazu hardwaremäßig eher mäßig auf Spielen ausgelegt sind, wundert es doch nicht, wenn die Publisher vielfach zu dem Schluss kommen, dass sich der Aufwand nicht lohnt, wenn man dann noch im Blick behält, dass selbst der normale PC teilweise keine oder nur schlechte Umsetzungen bekommt.

@Wiesl_2070:
Eine umfangreiche Fehler-Liste zu übergeben hat aber nachhaltig Eindruck hinterlassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif
Es gibt eben noch einen Unterschied zwischen einfachen Foren-Beiträgen in einem alltäglichen Forum, in das sowieso kaum ein Verantwortlicher guckt, und anderweitigen Aktionen, die auch am Ziel ankommen.

max.k.1990
15-09-11, 14:33
aber ich finde es schon naja nicht sooo toll jetzt was hier läuft. Insgesamt merkt man doch durch die gesamte Diskussion hindurch das natürlich die WIndows nutzer sagen, dass die Portierung nix bringt, das Mac kein Spielepc ist, das die leistung nicht genügend ist, das viel zu wenige Spieler vorhanden sind.

Finde ich ehrlich gesagt sehr schade das Windows nutzer einfach sagen "brauchen wir nicht". Das sehen Anno-Fans mit Mac natürlich ganz anders.

Oder würdet ihr für ein richtig geiles Spiel vom mac euch nen Mac kaufen wollen? denn ein OSX zu installieren ohne mac ist nicht gerade leicht. Also mal 2000€ investieren zum Spielen? Das würdet ihr nie machen, weil kein Spiel sooo geil sein kann. Aber die Macnutzer (Annofans) haben vom prinzip her genausoviel recht wie PS3 Spieler die Halo 3 nicht spielen können weil sie keine XBOX haben. Die finden das auch unfair und wollen sich keine XBOX kaufen.

So ist das hier auch. Die XBOX spieler sagen "kauft euch doch ne XBOX wenn ihr Halo spielen wollt" - das ist eine Antwort der XBOX nutzer die es sich einfach "zu einfach" machen.

Hauptsache die XBOX SPieler Meinung ist das Maß der Dinge. Übertragen auf Mac - Windows natürlich.

Finde es echt schade, dass vor allem die Hauptwindowsnutzer hier garkein Verständnis haben oder wenn nur wenig davon zeigen.

Es mag sein das sich UBisoft bei Anno 2070 denkt dass es sich nicht lohnt, es ist das gute Recht vom unternehmen. Aber den Macnutzern das Spiel (von der Communityseite aus) zu verweigern mit Begründungen (s.o.) die nicht mehr unbedingt zeitgemäß, tolerant sind, finde ich wirklich schade. Es macht das Träumen einer Portierung auf den Mac nicht weniger nobel.

Hoffentlich hab ich mal jemanden zum nachdenken gebracht.
PS: Ich bin sachlich, also kein gemecker bitte ;-)

deepdragon89
15-09-11, 15:17
Wow, max.k.1990!
Du bist echt der Hammer. Deinen Beitrag kann ich 100 Prozent unterschreiben. Es stimmt einfach alles.

@Larnak: Ich finde es echt nicht mehr zeitgemäß immer wieder dieses "Argument" zu hören, der Mac sei "zu teuer und hardwaremäßig eher mäßig auf Spielen ausgelegt".
Also klar legt man beim Mac ein bisschen drauf, aber es ist auch nicht mehr so viel wie vor ein paar Jahren. Gerade die iMacs sind doch wirklich preis-leistungstechnisch gut. Die Hardware ist ordentlich (ich würde behaupten mit dem größeren 27-Zoll-Modell könnte man Anno 2070 mit hohen Details spielen) und man muss ja bedenken, dass beim iMac das Display ja auch mit dabei ist. Und ein 27 Zoll Display ist so schon nicht günstig und das 27 Zoll Display des iMacs ist wirklich superb. Gestochen scharf und sehr kontrastreich.

Der Mac war mal hardwaremäßig und auch bezüglich der Grafikkarte überhaupt nicht aufs Spielen ausgelegt, da gebe ich dir recht. Aber die aktuellen Modelle sind doch wirklich keine schlechten Geräte?

Achja und noch was @LadyHonda:
Also nicht dass ich mich hier vor dir rechtfertigen müsste, aber ich habe mich unter anderem bei Amazon in dem Thread, der sich um die Mac-Version zu Anno dreht beteiligt. Dann habe ich mich natürlich hier im Forum dazu geäußert, obwohl das ja wenig wahrgenommen wird. Dann habe ich mehrmals das Video FAQ (das über die Mac-Version) kommentiert (das sollten auch Offizielle mitlesen, zumal das Video sehr schlecht bewertet wurde). Und zu guter Letzt habe ich mehrmals ausführliche E-Mails (natürlich bin ich dabei sachlich geblieben) an Ubisoft und eine sogar an Related Designs geschrieben. Nicht alle auf einmal, sondern immer mal wieder in verschiedenen Abständen.

Larnak
15-09-11, 15:24
@max.k.1990:
Das (Achtung, Polemik) konsumorientierte Verlangen nach einem Industrieprodukt "nobel" zu nennen finde ich mutig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Man könnte es mit der gleichen Berechtigung auch gierig nennen :P

Ich hab gar nix dagegen, wenn Mac-Nutzer sich das wünschen. Aber in einem öffentlichen Forum gehört eben auch dazu, dass dann Stimmen kommen, die (zurecht) deutlich machen,dass dieser Wunsch eher unrealistisch ist.
Ich frage mich da vor allem, wie man wütend darüber werden kann, dass es unrealistisch ist. Da könnte ich natürlich auch wütend darüber werden, dass ich nicht im Lotto gewinne http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Das Halo-Beispiel ist da ja auch ganz gut: Microsoft hat eben wirtschaftliche Interessen daran, seine Konsole zu unterstützen, die PS3 hat umgekehrt ja auch eine ganze Reihe von Exklusivtiteln. Da hilft dann auch alles Schreien nichts.
Ausschlaggebend ist da immer das wirtschaftliche Interesse. Ist Ubi der Meinung, man könne mit einer Mac-Version von 2070 gut Geld verdienen, wird die kommen. Andernfalls eben nicht. Genauso bei Halo: Meint Microsoft, es sei finanziell günstiger, es nicht für die PS zu bringen, bleibt es exklusiv.

@deepdragon89:
Schlecht nicht, zum Arbeiten sind sie sicher gut. Aber auf Spielen sind sie nach wie vor -- und vor allem angesichts des Preises -- nicht ausgelegt. Wenn ich spielen möchte kann ich für den Preis normalerweise viel mehr bekommen. Da kann das Display auch gern sehr gut sein, das will ich gar nicht bestreiten.

Bei Apple hilft alles reden nicht, da zahlt man einfach für den Namen noch ordentlich drauf. Ist ja auch kein Problem, sorgt aber eben dafür, dass die Geräte als Spiele-Plattform nicht konkurrenzfähig sind. Müssen sie auch gar nicht sein, sie finden auch so ihre Zielgruppe.
Nur ist es dann eben kein Wunder, wenn sich die Spielehersteller nicht besonders interessiert mit einem System beschäftigen, dessen Hardwarekonfiguration ganz klar sagt "Hey, ich bin zwar zum Arbeiten super, eigne mich aber nur mäßig zum Spielen!". Klar kann man damit trotzdem spielen. Aber ein Spiele-Computer ist er ganz sicher nicht. Und auf diese Aussage kommt es natürlich auch an.

LadyH.
15-09-11, 15:54
Zitat von max.k.1990:
...
Oder würdet ihr für ein richtig geiles Spiel vom mac euch nen Mac kaufen wollen? denn ein OSX zu installieren ohne mac ist nicht gerade leicht. Also mal 2000€ investieren zum Spielen? Das würdet ihr nie machen, weil kein Spiel sooo geil sein kann. ...
Das würd ich so nicht sagen.
Wenn nun der Mac wie ein PC "nur" max. 1.000 Euros kostet, dann würd ich das sogar tun! Aber, wie Larnak schon erwähnte, ist der Mac halt bissi teuer im Vergleich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Und ja, ich denke ständig nach http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif


Finde es echt schade, dass vor allem die Hauptwindowsnutzer hier garkein Verständnis haben oder wenn nur wenig davon zeigen.
Mir war nicht bewußt, dass hier Mitgefühl erwartet wird.
Fakt ist doch, dass zum Release das neue Anno nur für PC auf den Markt kommen wird.
Warum nun die Entscheidung von Ubi/BB/RD/wem-auch-immer so gefallen ist, dass ausschließlich PC bedient wird, das entzieht sich unser aller Kenntnis. Dazu werden wir hier im Forum bestimmt auch keine fundierten Aussagen zu lesen bekommen.
Natürlich bedaure ich die User, welche nicht die notwendige Hardware haben, um das Spiel spielen zu können. Sei es nun Mac-User oder auch Windows Nutzer, denen das Geld zum aufrüsten oder neu kaufen fehlt. Es ist durchaus kein Problem der Mac-User alleine. Bei jedem neuen High-End-Game wird es massenhaft Windows-Nutzer geben, die allein wegen der Systemvoraussetzungen das Heulen bekommen http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif
Das war einer der Gründe, warum ich beim Entwicklungsstart zu 1404 als erstes gesagt habe: "mir ist das wichtigste, dass man sich nicht wieder einen super aktuellen High-End-Gamer-PC kaufen muss um das Spiel überhaupt spielen zu können, denn Anno ist in meinen Augen ein Familienspiel - da fehlt es teilweise an den finanziellen Mitteln für solche Hardware."
Der Punkt wurde in 1404 umgesetzt und jetzt in 2070 weiter geführt. Das ist für mich einfach großartig und deshalb sind Chris Schmidt und das komplette Team von RD und alle anderen daran mit arbeitenden, einfach meine Helden http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif


Zitat von deepdragon89:
... der Mac hat in den USA einen Marktanteil von 20 Prozent, weltweit liegt er bei ungefähr 10 Prozent (sofern ich mich nicht täusche). ....
Das klingt in meinen völlig unbedarften Ohren recht wenig.
Dazu muss ich aber betonen, dass ich keine Ahnung habe, ab wieviel Marktanteil sich solch ein Aufwand lohnen könnte. Aber wie weiter oben schon näher ausgeführt, werden sich mit der Problematik der Kostendeckung schon andere Leute den Kopf zerbrochen haben.


Zitat von Wiesl_2070:
Hmm, ist das wirklich sinnvoll? Wenn eine Unterschriften echt was bringen sollte dann sollten wir vielleicht das auch mal versuchen....
Ob das funktioniert kann man nur sagen, wenn man es versucht hat. Ansonsten wird man es nie erfahren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Auf jeden Fall sieht man dann völlig realistisch die Anzahl derer, die sich dafür wirklich einsetzen wollen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

deepdragon89
15-09-11, 16:21
@LadyHonda:
Also natürlich klingen zehn Prozent nach nicht sehr viel. Und das sind sie im Grunde auch nicht.
Aber 20 Prozent in den USA ist echt beachtlich, zumal Ende der 90er rum nicht ganz klar war, ob es Apple überhaupt noch geben wird. Die waren kurz davor bankrott zu gehen und von irgendwem aufgekauft zu werden. Und lange Zeit waren sie grad so bei 5 Prozent Marktanteil (auch in den USA). Und daher ist es für Apple selbst (unabhängig von Anno) eine beachtliche Leistung mit den 20 Prozent. Und du musst ja bedenken, dass das heißt, dass jeder fünfte aus dem Laden mit nem Mac rausgeht.

In Amerika fährt Apple halt auch viel mehr Werbekampagnen. Aber ich denke mit der Zeit wird auch weltweit der Anteil wachsen. Die Akzeptanz des Macs wächst auf jeden Fall und ich sehe in meinem Umkreis immer mehr Macs. Ich denke in zwei, drei Jahren wird die Situation noch deutlicher aussehen und dann werden die Spieleentwickler den Mac nicht mehr so links liegen lassen können.

Vielleicht erscheint dann ja das nächste Anno parallel auch für den Mac, ich würde mich jedenfalls sehr freuen, da ich das aktuelle ja wohl auslassen muss, so wie es aussieht.

Ist halt sehr schade, aber ich muss das wohl akzeptieren. :-(

Conqinator
15-09-11, 16:47
Zitat von deepdragon89:
@LadyHonda:
Also natürlich klingen zehn Prozent nach nicht sehr viel. Und das sind sie im Grunde auch nicht.
Aber 20 Prozent in den USA ist echt beachtlich, zumal Ende der 90er rum nicht ganz klar war, ob es Apple überhaupt noch geben wird. Die waren kurz davor bankrott zu gehen und von irgendwem aufgekauft zu werden. Und lange Zeit waren sie grad so bei 5 Prozent Marktanteil (auch in den USA). Und daher ist es für Apple selbst (unabhängig von Anno) eine beachtliche Leistung mit den 20 Prozent. Und du musst ja bedenken, dass das heißt, dass jeder fünfte aus dem Laden mit nem Mac rausgeht.

Sie haben überlebt, weil Microsoft was hat springen lassen. Hätte Microsoft die Aktien mal behalten, die wärn ne Menge wert heute^^

rasiloo
16-09-11, 01:54
In Amerika fährt Apple halt auch viel mehr Werbekampagnen. Aber ich denke mit der Zeit wird auch weltweit der Anteil wachsen. Die Akzeptanz des Macs wächst auf jeden Fall und ich sehe in meinem Umkreis immer mehr Macs. Ich denke in zwei, drei Jahren wird die Situation noch deutlicher aussehen und dann werden die Spieleentwickler den Mac nicht mehr so links liegen lassen können.

Naja, das bleibt abzuwarten. Apple wird die letzten Jahre unheimlich gehyped und haben mit dem IPhone und dem IPad auch wirklich innovative Produkte auf den Markt gebracht. Die sind halt einfach "in" und das hilft auch beim Mac Absatz.
Der Hype wird nicht ewig bleiben und auch die Marktanteile nicht ewig weiter steigen. Gerade beim iPhone kenne ich durchaus einige, deren nächstes Handy ein Android wird. Klar, anderes Gerät, aber viele sind ja erst durch die anderen Appleprodukte zu Macs gekommen.
Ich denke, Apple hat bald seinen Zenit erreicht.

Was deine Marktanteile angeht, die sind leider falsch und im Falle Deutschlands stark übertrieben.
Die MAC OSX Marktanteile in den USA liegen bei 15,3%, in Deutschland bei knapp über 6%...

Da-Dare
16-09-11, 05:53
Aber 13,5% in den Staaten und 6& empfinde ich für eine Firma, mit eigenem OS und an sich nur eine Hand voll Geräten (Macbook Pro, Air, MacPro, iMac, mac mini) schon sehr lobenswert.

Bonsai418
16-09-11, 06:20
Zitat von Da-Dare:
Aber 13,5% in den Staaten und 6& empfinde ich für eine Firma, mit eigenem OS und an sich nur eine Hand voll Geräten (Macbook Pro, Air, MacPro, iMac, mac mini) schon sehr lobenswert.

Man muss aber bedenken das Anno in der USA keine grosse Fan-Gemeinde hat.

Dorimil
16-09-11, 06:28
Sicherlich ist der Anteil nicht so groß wie in Deutschland, aber dennoch gibt es eine (erstaunliche) Anzahl an WiSims-Fans "drüben"!

Bonsai418
16-09-11, 06:33
Zitat von Dorimil:
Sicherlich ist der Anteil nicht so groß wie in Deutschland, aber dennoch gibt es eine (erstaunliche) Anzahl an WiSims-Fans "drüben"!

Die rede war doch aber von Anno, und die zahlen fuer die Leute die es spielen hier in der USA is leider sehr gering.

Moryarity
16-09-11, 06:58
Ich denke immer noch, dass das Hauptproblem ist, dass die Zielgruppe deutlich zu klein ist.

Ich habe selbst schon lange darüber nachgedacht, mir mal nen Mac anzuschaffen, aber der unglaublich hohe Preis rechtfertigt nicht die Vorteile, die ich darin sehen würde.

Ich ahbe jetzt mal Spaßeshalber den neuen Läppi, den ich mir gekauft habe, in sehr ähnlicher Weise bei Mac zusammengestellt..ich kam auf den dreifachen Preis...das ist es dann halt einfach nicht wert.


Selbst, wenn der Mac-Anteil bei 20% wäre, wären ja nicht alle Mac-Besitzer auch Spieler..und nicht alle Spieler würden ANno-Spielen..dementsprechend gering ist einfach die Zielgruppe.
Natürlich, darf sich jeder gerne wünschen, dass dies oder jenes vielleicht passiert, es muss aber anderen Leuten dnn auch gestattet sein, darauf hinzuweisen, dass das eben nciht sehr realistisch ist.


Da hier auch auf "Portierung für jede kleine Konsole" hingewiesen wurde..der Konsolenmarkt ist schon bei weitem größer als der Pc-Markt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Hat sich jemand mal angesehen, wieviel Umsatz Ubi mit diesen ganzen kleinen Spielen für z.B den DS macht...da sind viele "große Titel" für PC und Konsole meilenweit entfernt davon http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Wenn ich mir einen Mac kaufe, dann kenne ich doch eigentlich das Problem, dass es nicht so viele Spiele dafür gibt. andersherum ist es doch genauso..so manches Programm für den Mac wäre vielleicht auch als Windows-Umsetzung nicht schlecht, aber es gibt es eben nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

ANNOnymus1985
16-09-11, 07:43
Ich ahbe jetzt mal Spaßeshalber den neuen Läppi, den ich mir gekauft habe, in sehr ähnlicher Weise bei Mac zusammengestellt..ich kam auf den dreifachen Preis...das ist es dann halt einfach nicht wert.
Und wenn man sich vor diesem Hintergrund überlegt, dass die im Gerät verbaute Hardware die gleiche (minderwertige) ist, wie bei einem Windows-Gerät, wird es gleich noch unverständlicher. Das einzige was die Macs den PCs voraus haben, ist das tolle Alu-Gehäuse und vielleicht noch gute Displays und Akkus, aber das rechtfertigt noch lange nicht den exorbitant großen Preisaufschlag, man zahlt einfach für den Namen und die Marke mit.

und

Die Akzeptanz des Macs wächst ... könnte man auch übersetzen mit: "Die Einsicht ist gewachsen, dass man Apple-Produkte als Statussymbol benötigt".
Denn die wirklich harten Fakten (Preis-Leistungs-Verhältnis) sprechen nicht gerade dafür.

Da-Dare
16-09-11, 08:03
Klar zahlt man bei Apple den Namen mit.
Apple hat in relation ein winzig kleines Portfolio.

Und ein Mac macht eben das OS, der Alubody, der Akku und das gute Display aus. Mehr steckt hinter dem Apfel nicht hinter.

deepdragon89
16-09-11, 10:43
Zitat von rasiloo:
Was deine Marktanteile angeht, die sind leider falsch und im Falle Deutschlands stark übertrieben.
Die MAC OSX Marktanteile in den USA liegen bei 15,3%, in Deutschland bei knapp über 6%...

Hmm... ich habe die Zahlen aber von der Keynote von Apple von letztem Oktober. Und hier (http://tech.fortune.cnn.com/2008/04/01/analyst-apples-us-consumer-market-share-now-21-percent/) kannst du das auch noch mal nachlesen, der Artikel ist sogar von 2008.

Achja und bezüglich Apple hat seinen Zenit erreicht:
Das würde ich eher vom Windows bzw. generell PC-Markt behaupten. Apples Wachstum steigt immer mehr und im Vergleich zum PC-Markt (damit meine ich alles was nicht Macs sind) sogar dreimal so schnell. Quelle: http://www.macnews.de/newstick...s-der-pc-markt-62054 (http://www.macnews.de/newsticker/apples-mac-wachstum-dreimal-schneller-als-der-pc-markt-62054)

Ich würde sagen, gerade weil die iOS-Geräte sich so wie geschnitten Brot verkaufen, wird der Mac-Anteil in Zukunft noch größer werden. Viele kennen Apple kaum, kaufen sich vielleicht einen iPod oder ein iPhone. Und werden dann auf die Firma richtig aufmerksam und kaufen sich dann vielleicht auch einen Mac. Ich zum Beispiel zähle mich dazu. Vor drei Jahren habe ich mir einen iPod Touch geholt und bin seit zwei Jahren Mac-Nutzer. Vorher habe ich kaum was von Apple gehört und durch das iOS-Gerät bin ich zum Apple-User geworden.

Und von wegen Gründe für einen Mac bzw. eventuelle Rechtfertigung des Preises:
Ich möchte hier nicht bestreiten, dass natürlich Apple einen Markenaufschlag auf den Preis macht.
Das ist klar. Nur gerade bei den MacBooks ist die Qualität einfach unübertroffen und im Windows-Markt für das Geld einfach nicht zu bekommen. Bzw. wenn dann muss man genauso viel auf den Tisch legen. Außerdem ist eine hintergrundbeleuchtete Tastatur Standard. Die Displays sind brilliant und die Verarbeitung generell ja sowieso top.
Aber der wichtigste Punkt ist denke ich das OS. Mac OSX ist einfach jeden Cent wert und wer das Betriebssystem möchte, kommt um einen Mac-Kauf nicht herum. Da hat Apple halt einfach ein quasi Monopol, bzw. sie können die Preise ja etwas höher halten, da man ja einen Mac kaufen muss wenn man OS X möchte.

Aber wer mal einen Mac hatte, der weiß einfach, wofür er sein Geld ausgegeben hat. Ich hatte seit zwei Jahren keine Probleme mit meinem MacBook Pro, mein Bruder hat sich vor zwei Monaten ein Windows-Laptop geholt und hat damit nur Probleme...

Moryarity
16-09-11, 11:20
Das Problem ist halt folgendes: Du beschwerst Dich darüber, dass ein Spiel eventuell nicht für den Mac erscheint, weil Du Dich dadurch als Nutzer zweiter Klasse fühlst. Aber gleichzeitig, sagst Ud Dinge wie
Mac OSX ist einfach jeden Cent wert und wer das Betriebssystem möchte, kommt um einen Mac-Kauf nicht herum.

Ich könnte diesen Satz auch einfach so umdrehen: Wer ein bestimmtes Spiel möchte, kommt womöglich um den Kauf eines Win-Systems nicht drum herum..das Spiel ist jeden Cent wert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Eigentlich ist es noch schlimmer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Um OSX zu bekommen, müsste ich mir nen teuren Rechner kaufen, um Anno zu spielen bräuchtest Du nur ien im Vergleich spott billiges Betriebssystem für deinen schon vorhandenen teuren Rechner kaufen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif *spässchen*

Die entscheidende Sache ist doch folgendes: Windows hat manchmal Probleme, weil es eine schier unüberschaubare Kombinationsmöglichkeit an Hardware gibt. Auf jeder dieser möglichen KOmbinationen soll WIndows bitte schön laufen. Wie umgeht MacOS dieses Problem? Apple sagt ganz einfach: Wir stellen nur eine kleine, beschränkte Auswahl an Hardware zur Verfügung und auf die konzentrieren wird uns, dass es super läuft. So schön, so gut, so sauber läuft der Mac. Aber genau das ist halt auch das Problem. Apple ist es, das zu Beginn die "Einschränkung" festlegt. Wer sich für einen Mac entscheiden, nimmt die beschränkte Wahlmöglichkeit an Hardware und auch die beschränkte Auswahl an Spielesoftware in Kauf. Das ist eben der Preis, den man neben dem nicht unerheblichen Wucher an Geldwert, für die Stabilität bezahlt.

Ich hatte 10 Jahre keine Problemem it meine Windows-Laptop..davor hatte ich 10 Jahre keine Problemem mit meinem Desktop (beide liefen ohne eine einzige Neuinstallationd es Betriebssystems durch)..von daher kann man auch mit Windows-Systemen gut fahren.

max.k.1990
18-09-11, 04:30
nebenbei mal ne frage, wer hat denn nen MacBook (ab 15", gute ausstattung) und hat Anno 1404 unter Bootcamp laufen?
Wär cool wenn jemand seine erfahrungen mit Anno 1404 hier mal posten könnte. So vom beginn an Spielstart bishin zum ende wo man 7000-10000 Adlige hat.

Danke =)

deepdragon89
05-11-11, 05:00
So, jetzt wo die Entwickler die Entwicklung von Anno 2070 für den PC abgeschlossen haben, können sie sich ja voll und ganz der Mac-Entwicklung hingeben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif



(Ich weiß natürlich, dass es wohl trotzdem nicht auf dem Mac erscheinen wird, aber Wunschdenken ist ja nicht verboten =))

Hasebambel
05-11-11, 13:16
Zitat von ANNOnymus1985:
Und wenn man sich vor diesem Hintergrund überlegt, dass die im Gerät verbaute Hardware die gleiche (minderwertige) ist, wie bei einem Windows-Gerät, wird es gleich noch unverständlicher. Das einzige was die Macs den PCs voraus haben, ist das tolle Alu-Gehäuse und vielleicht noch gute Displays und Akkus, aber das rechtfertigt noch lange nicht den exorbitant großen Preisaufschlag, man zahlt einfach für den Namen und die Marke mit.




Das stimmt so nicht ganz.
Gut, du bezahlst den Namen mit, aber wo ist das nicht so?
Die Hardware ist aber auch nicht so schlecht wie du sagst. Mac verwendet bei neuen Generationen immer die neueste Hardware, d.h. den neuesten Prozessor, Bildschirm etc.
Die einzige Ausnahme ist (die mir jetzt gerade einfällt) die Grafikkarte. Die ist bei den MacBooks von schlecht bis Passabel und bei den iMacs (die erschwinglichen Computer von Apple) von Passabel bis gut.
Dadurch musst du einen Mac nicht so schnell nachrüsten um halbwegs auf dem Aktuellen stand zu sein. Meinen Letzten iMac habe ich 7 Jahre lang genutzt und konnte damit alle Aktuellen Spiele Nutzen, ohne meinen Computer auch nur einmal aufzurüsten (Betriebssystem aussen vorgelassen).

Tja, das war jetzt mein Beitrag hier, und deepdragon89, du bist nicht der einzige der noch Wunschdenkt http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

deepdragon89
05-11-11, 14:11
Ich möchte Hasebambels Posting noch etwas ausführen:
Es gibt einfach viel mehr Dinge, die den Preis rechtfertigen.
Aber unabhängig davon, was bitteschön ist denn zum Beispiel beim iMac so teuer? Das Einstiegsmodell kostet 1.149 Euro. Man bekommt einen 2,5 GHz Quadcore i5, 4GB DDR3 RAM, 500 GB Festplatte und eine Grafikkarte von AMD mit 512 MB VRAM.
Der Bildschirm ist superb und bietet bei 21,5 Zoll 1920x1080 Bildpunkte. Also Full-HD Auflösung. Das ganze gepaart mit einem ultraflachen und schicken Gehäuse aus Aluminium und Glas und der Software in Form von Mac OS X.
Das System ist hundertprozentig auf die Hardware abgestimmt. Das ist schon der erste Punkt, weshalb ich einfach auch den Hunderter mehr auf den Tisch lege. Es läuft einfach. In meinem Freundeskreis kaufen sich immer mehr Leute einen Mac, einfach weil sie merken, wie schön einfach alles funktioniert. Sogar solche, die sich echt nicht mit PCs auskennen, konnten ihr WLAN und andere Dinge selbst einrichten. Unter Windows haben die sich nicht da rangetraut. Das ist also Punkt 2: Die Systemfreundlichkeit. Es nervt dich nicht mit Fehlermeldungen, sondern managt alles selbst und ist eher dein Begleiter und ist für dich da, als dass du dich um ihn kümmern musst, wie es bei Windows der Fall ist. Mac OS X wartet sich vollkommen selbst im Hintergrund.
Einen Drucker installieren? Kein Problem. Kabel rein und auf das Plus klicken. Dann Drucker auswählen auf hinzufügen klicken und der Drucker ist installiert. Boom. Keine lästigen Treiber oder Software-CDs. Gar nichts. Es geht einfach!

Und ich finde jetzt gerade beim iMac die Hardware nicht schlecht und wenn man bedenkt, dass man ja auch den Full-HD Bildschirm mit drin hat, ist der Preis wirklich nicht überzogen. Ach und bedenkt eins: Es braucht beim Mac einfach keine 8GB RAM oder einen 5 GHz Quadcore i7 (ich übertreibe hier natürlich ;-)), um das System flüssig zu betreiben. Gerade beim Einstiegs iMac kann ich das bestätigen. Eine Arbeitskollegin von mir hat ihn sich geholt und ich hab sie besucht um ihr ein paar Dinge zu zeigen (war ihr erster Mac). Und das Ding rennt davon, das ist der Hammer. Alle Animationen sind vollkommen flüssig, es ist einfach nur geil.

Das ist im übrigen wie bei Android. Das iPhone 4S hat einen Dualcore Prozessor mit 800 MHz und "luschige" 512 MB RAM. Komischerweise läuft das System so schnell wie nie und ist flüssig ohne Ende.
Ein Android-Gerät braucht anscheinend 1GB RAM und nen 1,6 GHz Dual Core, um annähernd an die Performance eines iPhones ranzukommen.

Das ist einfach der Vorteil von Apple, dass sie die Software optimal den Gegebenheiten anpassen können.

So und jetzt noch etwas zu Anno:

@Hasebambel: Naja, ich habe immer noch die Hoffnung, dass den Entwickler einleuchtet, dass sie sich vor einer doch nicht zu verachtenden Käuferzahl verschließt. Ich jedenfalls werde mir Anno 2070 nicht kaufen, solange es keine Mac-Version gibt. Das tut mir zwar auch weh, aber wenn Ubisoft es so will, dann kann ich da auch nichts ändern. Schade eigentlich!

Hasebambel
05-11-11, 16:42
Ich habe noch ein wenig recherchiert: Es wird keine Mac Version geben.
Wenn ihr es selber sehen wollt:HIER (http://ubitv.de.ubi.com/index.php?vid=5551)

deepdragon89
05-11-11, 18:47
Naja das Video ist ja den meisten bekannt (mir jedenfalls auch, ich hab es sogar mehrmals kommentiert ;-)).
Das Schlüsselwort ist hier "momentan".
Er sagt nämlich: "Es ist nur eine Windows PC Version geplant, momentan". Er hat sich also noch eine Hintertür offengelassen :-)

rasiloo
06-11-11, 04:21
Eure Ausführungen bezüglich aktueller Hardware sind doch ein wenig zweifelhaft, hat doch ein neuer PC eine mindestens genauso aktuelle Hardware und lässt sich zudem bei Bedarf aufrüsten, ohne gleich ein gesamtes Gerät neu kaufen zu müssen. Es macht dann doch ein Unterschied, ob ich mir eine neue Grafikkarte für 150€ reinsetze, oder einen neuen iMac für 1150€ kaufe.

Was an dem IMac teuer ist, kann ich dir gerne sagen: Du kannst dir für 550€ locker einen Rechner zusammenstellen, der leistungstechnisch über dem Niveau des 1150€ Imacs liegt und mindestens auf der Höhe des 1450€ Imacs.
Für weitere 180€ bekommst du einen wunderbaren 23" IPS FullHD Bildschirm, der das IMac Display qualitativ sicherlich überbietet.
Damit kommst auf auf 730€ und bist auf dem Niveau des 1450€ IMac.

Zugegeben, zu Zeiten von Windows Xp hatte OS X sicherlich einen großen Vorsprung in der Bedienbarkeit. Seit Win7 ist der Abstand allerdings sehr stark geschrumpft. Eine Wlan Verbindung kannst du auch mit Win7 mit 2 Klicks kinderleicht einrichten und USB Geräte (wie Drucker) funktionieren normalerweise auch Plug&Play, einfach anstecken, ein paar Sekunden warten bis das Gerät eingerichtet wurde und nutzen. Easy as that.


Natürlich arbeitet man mit OS X, der IMac sieht schick aus und man spart sich ein paar Kabel. Ob das den doppelten Preis rechtfertigt ist fraglich, ich finde den IMac als Produkt nicht lohnenswert.

Besser finde ich da die MacBooks, vor allem das MacBook Air. Es ist unheimlich schwer einen kleinen Laptop (11-13") mit brauchbarer Leistung (kein Netbook), gutem Display/Tastatur und brauchbarer Akkulaufzeit zu finden. Will man hier was Gutes, zahlt man auch für Windows Notebooks eine Menge. Die MacBooks sind dadurch immernoch nicht billig, aber wenn man nicht zocken will, sondern einen kleinen, ausdauernden ung hochwertigen Begleiter zum Arbeiten sucht, sind die MacBooks eine echt gute Alternative.

Ragganor
06-11-11, 05:23
@rasiloo

XD den Computer stellst mir zusammen bitte des will ich sehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Wenn man keine Ahnung von Imacs hat einfach mal nicht so einen Dampf erzählen.

Mein Imac startet in 10 sec hoch und ist einsatzbereit. Habe Win 7 noch auf dem Imac als Bootcamp und brauch 32 Sec. Also wer von den beiden OS ist der Pro Boon http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Egal lass uns Apple Jünger oder Pro Boonz alleine lebt in Eurer heilen Windows Welt.

In meinem Umfeld haben sich schon viele nen Imac geholt einschalten und es funzt muss nix da treibi schupfen und da nen Regieintrag machen nix null nada.

Mir persönlich ist es Wurscht ob Anno auf Mac os x kommt oder net wird's einfach nicht gekauft Ubi juckt des eh wenig wegen einem Kunden.

Nur die Zeit darf man nicht verschlafen.

We don't forgive, we don't forget, expect us ^^

Thomas_Idefix
06-11-11, 05:39
Hallo,


Zitat von Ragganor:
@rasiloo

XD den Computer stellst mir zusammen bitte des will ich sehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Ich denke, im Notfall könnte das sogar ich machen - natürlich mit weniger Fachwissen als er http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif



Wenn man keine Ahnung von Imacs hat einfach mal nicht so einen Dampf erzählen.


Er rechnet dir vor, wie billig ein gleichwertiger PC zu bekommen ist - aber hat keine Ahnung? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif



Mein Imac startet in 10 sec hoch und ist einsatzbereit. Habe Win 7 noch auf dem Imac als Bootcamp und brauch 32 Sec. Also wer von den beiden OS ist der Pro Boon http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Dann zahlst du pro Sekunde schneller Hochfahren ca. 37 Euro.
Unter gutem Preis- Leistungsverhältnis verstehe ich etwas Andereshttp://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif



Egal lass uns Apple Jünger oder Pro Boonz alleine lebt in Eurer heilen Windows Welt.


Hier, unsere heile Windows-Welt:
http://www.ubisoft.de/smileys/1womo.gif



In meinem Umfeld haben sich schon viele nen Imac geholt einschalten und es funzt muss nix da treibi schupfen und da nen Regieintrag machen nix null nada.


Ich musste noch nie mehr machen, als das Betriebssystem zu installieren - und selbst das nur bei Neuinstallationen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif



Mir persönlich ist es Wurscht ob Anno auf Mac os x kommt oder net wird's einfach nicht gekauft Ubi juckt des eh wenig wegen einem Kunden.


Doch, wenn es um potentielles Geld geht kriechen die vor
dir auf Knien http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Mein Fazit zu IMac: Doppelter Preis für diesselbe Leistung plus ein paar einfachere Funtkionen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ragganor
06-11-11, 06:04
So ihr meint Ihr seid die großen Computer IT Experten und könnt jedem vorrechnen wie billig ein PC vs Mac ist.

Ihr schreibt immer von Leistung und bla bla blub.

Dann stell doch bitte deinen Billig PC neben einem Imac und vergleiche die Daten "Leistung" und dann arbeite mal mit beiden und dann reden wir weiter.

Bildchen posten kann jeder und rumtollen auch.

ibattle
06-11-11, 06:23
ich habe keinen mac, will mir aber einen kaufen, da mac einfach umeiniges besser, ist, klar zahlt man auch für den Namen, aber das macht man bei andreren und die Leistung der macs ist top.

Aber eingendlich geht es hier nciht um eine Diskusiion, ob Mac oder Windows besser ist, sonder ob anno für mac rauskommen soll

Hasebambel
06-11-11, 06:36
Naja, die Diskussion ob Anno für Mac kommt ist schon beantwortet.....



Eure Ausführungen bezüglich aktueller Hardware sind doch ein wenig zweifelhaft, hat doch ein neuer PC eine mindestens genauso aktuelle Hardware und lässt sich zudem bei Bedarf aufrüsten, ohne gleich ein gesamtes Gerät neu kaufen zu müssen. Es macht dann doch ein Unterschied, ob ich mir eine neue Grafikkarte für 150€ reinsetze, oder einen neuen iMac für 1150€ kaufe.


Du kannst einen Mac auch aufrüsten. Nimm einfach den Bildschirm raus, bau was neues rein, oder tausche alte sachen aus, und Fertig ist die Sache. Meinen alten Mac habe ich mit 1 GB mehr arbeitsspeicher selber aufgerüstet. Von 4 auf 5 GB.

Und finde einen Windows mit Quad core i7 für unter 1200€. Wenn du das schaffst bist du gut. Und was fehlt ist der Bildschirm. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

DonJuseppe
06-11-11, 07:02
@ibattle

will mir aber einen kaufen, da mac einfach umeiniges besser
Dann zähl mal ein paar Punkte auf, wo der MAC besser ist, das würde mich mal interessieren. Aber bitte sachlich und kein Fanboy geblubber.

Hasebambel
06-11-11, 07:09
Ich kann da auch was zu sagen.
Man kann die Beiden nicht als besser oder schlechter bezeichnen. Das Mac Betriebssystem ist Einfach einfacher zu Verstehen, wobei der Unterschied seit Windows 7 tatsächlich nicht mehr so Gravierend ist.
Der Mac ist momentan noch ein Arbeits Computer und kein Gamer PC, da es noch nicht so viele Spiele gibt. Das wird sich Vermutlich in den nächsten 3 Jahren noch ändern.
Also das ist so meine Meinung.

DonJuseppe
06-11-11, 07:40
Der Mac ist momentan noch ein Arbeits Computer und kein Gamer PC
Das ist auch mein Verständis für einen MAC, aber wenn ich spielen will, dann nehme ich ein OS mit breiter Kompatibilität und nöle hier nicht rum, warum es Anno 2070 nicht für MAC gibt. Dann ist es doch sinnvoll, neben seinem Arbeitstier sich eine Daddelkiste zuzulegen, damit ich diese Probleme nicht habe.

Ich persönlich sehe den MAC als überteuertes Nischenprodukt für eine elitäre Gruppe von Kunden. Die breite Masse nutzt Windows, für die Entwickler eine einfache Entscheidung.

Thomas_Idefix
06-11-11, 08:00
Zitat von Ragganor:
So ihr meint Ihr seid die großen Computer IT Experten und könnt jedem vorrechnen wie billig ein PC vs Mac ist.

Ihr schreibt immer von Leistung und bla bla blub.

Dann stell doch bitte deinen Billig PC neben einem Imac und vergleiche die Daten "Leistung" und dann arbeite mal mit beiden und dann reden wir weiter.

Bildchen posten kann jeder und rumtollen auch.

Vorsicht, bevor du noch von deinem Podest fällst... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Warum sollte man einen Billig-PC neben einen Mac stellen und vergleichen? Du musst, um einen Mac und einen normalen PC (objektiv!)vergleichen zu können, doch entweder den Preis oder die Leistung festlegen und das jeweilig Andere dann vergleichen.
Hast du schonmal eine Werbung für einen Porsche Carrera GT gesehen, in der derselbe mit einem VW Golf verglichen wurde, um zu zeigen, was er alles Tolles kann? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif


Zitat von Hasebambel:
Und finde einen Windows mit Quad core i7 für unter 1200€. Wenn du das schaffst bist du gut. Und was fehlt ist der Bildschirm.

Finde du doch einen MAC mit Quad Core i7 für unter 1200 Euro... http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif


Zitat von DonJuseppe:
Ich persönlich sehe den MAC als überteuertes Nischenprodukt für eine elitäre Gruppe von Kunden. Die breite Masse nutzt Windows, für die Entwickler eine einfache Entscheidung.

Oder eher für Menschen, die sich für die elitäre Klasse halten (und das ist auf MANCHE Personen bezogen, nicht auf alle Mac-Nutzer!) http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

No_OnE1
06-11-11, 08:03
@ DonJuseppe:

Auf irgendeine Weise müssen die Mac-User ja nunmal Interesse an Anno 2070 anbringen. Und wo ginge das besser als im Anno-Forum? Wenn dich das "genöle" ankotzt, dann les es dir doch einfach nicht durch. Da ich auch einen Mac habe, kann ich es gut verstehen, dass sich viele darüber aufregen, dass es keine Mac-Version gibt. Bei den Siedlern gibt es ja schließlich auch eine Mac-Version. Außerdem würde ich mir auch kein Windows mehr zulegen wollen, da Mac OS X einfach besser ist.

MfG.

Thomas_Idefix
06-11-11, 08:06
Er meint damit nur die Personen, die sich bewusst einen Mac kaufen und sich danach darüber aufregen, dass sie ANNO nicht spielen können, denke ich. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Moryarity
06-11-11, 08:16
Zitat von No_OnE1:
Außerdem würde ich mir auch kein Windows mehr zulegen wollen, da Mac OS X einfach besser ist.

MfG.

Was genau ist denn "einfach besser" daran?

Thomas_Idefix
06-11-11, 08:28
Die Bedienung soll besser sein... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Es hat aber nicht jeder das Geld bzw. will es dafür nicht haben, für ein bisschen Bedienkomfort den doppelten Preis zu bezahlen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

just_bob
06-11-11, 08:32
Ich finde ein Annofan sollte über seinen Schatten springen und Windows mit Bootcamp installieren können http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Und wenn man sich einen iMac für 1200€+ leisten kann sollten die 75€ für Windows 7 auch kein großes Problem sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Was an einem Mac hauptsächlich besser ist: 1. Image, 2. Prestige, 3. Marke http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

DonJuseppe
06-11-11, 09:23
@No_OnE1

Wenn dich das "genöle" ankotzt
Habe ich mit keinem Wort gesagt,

Er meint damit nur die Personen, die sich bewusst einen Mac kaufen und sich danach darüber aufregen, dass sie ANNO nicht spielen können, denke ich.
Genau, das erstaunt mich immer wieder.

rasiloo
06-11-11, 10:41
@rasiloo
XD den Computer stellst mir zusammen bitte des will ich sehen Big Grin

Gerne, kein Problem:
http://s1.directupload.net/images/111106/2jyx43ca.jpg
Bietet mehr Ram, bessere Grafikleistung und bessere CPU Leistung als der 1450€ IMac. Ich war sogesehen beispielsweise beim Ram ziemlich großzügig.
Der Monitor ist auch ziemlich gut (IPS), auch wenn ich weiß, dass die IMac Bildschirme auch verdammt gut sind.
Was fehlt, ist die Festplatte. Das ist in Anbetracht der aktuellen Entwicklung der Preise wegen Thailand grad ein wenig suboptimal. Normal bekommst kann man für die 1Tb Platte noch 50€ raufrechnen, im Moment kosten die 150-200€. Ich habs daher aus dem Bild rausgelassen, kann man je nach belieben dazurechnen.


Mein Imac startet in 10 sec hoch und ist einsatzbereit.
Könnt hinkommen, wenn du ne SSD drin hast, wenn überhaupt. Mit ner normalen HDD braucht der IMac auch seine 30 Sekunden. Oder die ganzen Youtuber verarschen uns.
Win7 bootet auch relativ schnell. Aber obs jetzt 30 oder 45 Sekunden sind reißts jetzt nicht raus.


Wie gesagt, dabei gehts vor allem um die Leistung/Ausstattung. Dass ein IMac stylischer ist, eventuell auch ein wenig leiser und man eben OS X hat sind halt Faktoren, die sich nicht direkt preislich greifen lassen.

Thomas_Idefix
06-11-11, 10:51
Doch, die lassen sich preislich sogar sehr greifen! Das ist ja das Problem http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Aber der Beweis ist ja mal genial: Weniger als halber Preis, bessere Ausstattung http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

deepdragon89
06-11-11, 11:28
Och Leute, ihr versteht es einfach nicht oder? Was will ich mit ner hässlichen Kiste unterm Tisch, aus der tausende Kabel rauskommen, die groß und laut ist?

Wer nur auf Leistung setzt und an allem rumbasteln will und sich immer die neusten Komponenten einbauen will, für den ist ein iMac vielleicht echt nicht das richtige Gerät.

Aber es mag auch Leute geben, die mit Technik nicht viel am Hut haben und einfach nur ein hübsches, leises Gerät wollen, das sie nicht Stunden an Arbeit und Wartung kostet.

Wer es sich leisten kann und darauf wert legt, der kauft sich eben einen Mac und zahlt den Apple Bonus drauf. Aber ich persönlich möchte einfach ein schickes Gerät haben, eine hässliche große Windowskiste habe ich jetzt echt genug Jahre gehabt. Jetzt möchte ich mich auch einfach nur noch zurücklehnen und genießen. Und das kann man mit einem Mac einfach.

Alles ist drahtlos, man hat nur noch das Stromkabel, das sogar so geschickt aus dem Gehäuse rausguckt, dass man es wegen dem Fuß gar nicht sieht (sofern es gerade am Gerät heruntergeführt wird). Es sieht echt mega cool aus und funktioniert, ist superschnell und flüsterleise.

Und gerade weil die Hardware eben nicht mehr proprietär ist, sondern Standardhardware ist, verstehe ich nicht, wieso sich Entwickler überhaupt noch Gedanken machen, keine Mac-Version zu machen. So ein Mehraufwand kann es ja wohl auch nicht sein (sieht man ja an diversen Beispielen wie Assassin's Creed II oder Die Siedler). Leistungstechnisch würde iMac auf jeden Fall in der selben Liga wie PCs mitspielen und Anno 2070 sollte reibungslos laufen.

Außerdem bin ich der Meinung, dass Apple bei der Auswahl der Hardwarekomponenten schon auch sorgfältiger vorgeht und nicht jeden Billigschrott einbaut, sondern eher Hardware nimmt, die weniger Fehlertoleranz aufweist. Ich meine das auch mal irgendwo gelesen zu haben. Dass die dann eben auch ein wenig mehr kostet, ist klar. Mein MacBook Pro leistet mir seit über zwei Jahren treue Dienste und ist noch genauso leise und schnell wie am ersten Tag und bei den Windows PCs vorher hatte ich schon öfters Ausfälle und Probleme gehabt.

Ragganor
06-11-11, 11:29
Den Computer muss ich mir erst zusammenbauen http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif und dann ist er nicht sehr schön, bei Imac ist alleine der Stromanschluss schon plan verarbeitet. Also der Preis mag ja cool sein aber ob er mit nem Imac mithalten kann naja.

Mein Imac 27" 2011 startet in 10-12 Sekunden hoch und hat keine ssd installiert. Wenn noobs 32 Sec brauchen ist das nicht mein Problem.

Und was den Preis ausmacht, klar kann ich mir ein fetzen schiaches Teil hinstellen und der Fan von der Graka röhrt in meinen Ohren da ist nix silent verarbeitet. Und des Gehäuse wird wahrscheinlich auch scheppern und ein Staubfänger ist er auch noch.


Bei meinem Imac hört man nichts nada nitta.

Da lache ich doch gerne über diesen Vergleich.

Der Billig PC müsste erst ausgebaut werden _th:

Und dann brauche ich kein Virus Programm wie Ihr windowler http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Keine Treiber updates für Graka Sound etc des macht der Mac selber http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_redface.gif, und was Mac Os X sonst noch alles kann werd ich Euch nicht verraten nicht dass Ihr noch überlauft *husch windowler*

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Thomas_Idefix
06-11-11, 12:02
Also der Preis mag ja cool sein aber ob er mit nem Imac mithalten kann naja.
Nein, da hast du Recht. Er übertrifft ihn sogar! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Wenn noobs 32 Sec brauchen ist das nicht mein Problem.

Diese "Noobs" können vielleicht nichts dafür? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif


Und was den Preis ausmacht, klar kann ich mir ein fetzen schiaches Teil hinstellen und der Fan von der Graka röhrt in meinen Ohren da ist nix silent verarbeitet. Und des Gehäuse wird wahrscheinlich auch scheppern und ein Staubfänger ist er auch noch.

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass das Gehäuse bei Nicht-Macs nicht automatisch staubanziehend bzw. laut scheppernd ist. Und das bei besserer Leistung der Lüfter in der Regel lauter ist, das liegt auf der Hand http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


Keine Treiber updates für Graka Sound etc des macht der Mac selber , und was Mac Os X sonst noch alles kann werd ich Euch nicht verraten nicht dass Ihr noch überlauft *husch windowler*


Hüte dich vor Windstößen! Sonst fällst du uns noch von deinem hohen Ross http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

ANNOnymus1985
06-11-11, 12:27
@Ragganor

Vielen Dank für deinen letzten Beitrag, damit hast du ja nun ultimativ eingestanden, dass es dir letztendlich doch nur um den Style und die Marke geht.
Und allein die Geräusche, die du da jedem PC erstmal unterstellst und die bei dir natürlich nicht vorhanden sind, rechtfertigen meines Erachtens noch lange nicht den hohen Preis.
Leider hat auch längst nicht jeder die finanziellen Mittel für diesselbe Leistung mal eben das Doppelte zu zahlen.

Nutz deinen Mac nur weiter, natürlich ohne Virenschutz. Die Hacker werden es dir danken, wenn sie irgendwann die Gunst der Stunde nutzen und über die ach so sicheren Macs herfallen. Ich gönne mir und meinem Rechner gern ein paar extra Sekunden zum Start, wenn ich dafür sicher sein kann, dass der Virenschutz von Beginn an aktiv ist.
Und naja über die Kabelproblematik müssen wir glaube ich nicht reden. Ich hab ein kabelloses Desktopset und das DVI- und Stromkabel des Monitors werden ebenfalls mittig hinter dem Standfuß nach unten geführt. Das war´s auch schon.

Sir_Mueller
06-11-11, 12:33
Zitat von Ragganor:
Den Computer muss ich mir erst zusammenbauen http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif und dann ist er nicht sehr schön, bei Imac ist alleine der Stromanschluss schon plan verarbeitet. Also der Preis mag ja cool sein aber ob er mit nem Imac mithalten kann naja.

Mein Imac 27" 2011 startet in 10-12 Sekunden hoch und hat keine ssd installiert. Wenn noobs 32 Sec brauchen ist das nicht mein Problem.

Und was den Preis ausmacht, klar kann ich mir ein fetzen schiaches Teil hinstellen und der Fan von der Graka röhrt in meinen Ohren da ist nix silent verarbeitet. Und des Gehäuse wird wahrscheinlich auch scheppern und ein Staubfänger ist er auch noch.


Bei meinem Imac hört man nichts nada nitta.

Da lache ich doch gerne über diesen Vergleich.

Der Billig PC müsste erst ausgebaut werden _th:

Und dann brauche ich kein Virus Programm wie Ihr windowler http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Keine Treiber updates für Graka Sound etc des macht der Mac selber http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_redface.gif, und was Mac Os X sonst noch alles kann werd ich Euch nicht verraten nicht dass Ihr noch überlauft *husch windowler*

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif
Komisch.
Wenn der Mac sooo gut ist, warum haben dann mehr Leute einen Windwos?
Das finde ich seltsam.
LG
Sir_Mueller

Thomas_Idefix
06-11-11, 13:22
Ancheinend möchte doch nicht jeder ca. 37 Euro pro schneller hochgefahrene Sekunde ausgeben... http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

RaNe1968
06-11-11, 13:44
Hach der Kampf der Windowsnutzer gegen die Macs gibts ja immer noch...

wo bleiben die Linuxer? http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

cnacken
06-11-11, 13:47
Dieses Bild finde ich rigendwie passend.

http://mthruf.files.wordpress.com/2011/10/job-fails-and-how-i-view-all-of-these-people-who-make-charts-bored.jpg

Sir_Mueller
06-11-11, 13:50
Einfach nur genial. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

just_bob
06-11-11, 13:54
@cnacken: Das triffts genau! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-happy.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
Und zum Thema Virenschutz: Wenn mehr Leute Macs nutzen würden gäbe es auch mehr Viren für diese (für die Macs, nicht für die Leute http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif), ganz logisch.

leodaniel2012
25-08-12, 23:27
So Leute hört bitte mit all diesem Unbojektiven Komentaren auf. Mac und PC sind nicht das gleiche. Und bitte vergleicht bitte keine billig PC (oder selbstgebaute) mit Macs. Grund: die Verarbeitung (sagt was ihr wollt aber macs sind schon verdammt gut verarbeitet worden), und bei selbstgebauten gilt grundsätzlich immer das der Billiger ist. Ist das selbe ob man nun einen fertigen Kuchen beim Bäcker kauft der teuerer ist oder ob man den Kuchen selbst macht, da kann aber einiges schief gehen.
Ob besser oder nicht dazu möchte ich mich nicht aussern. Tatsache für einige Bereiche eignen sich mac s besser für andere(insbesondere GAMING) PC. Grundsätzlich sage ich nur jedem seine Wahl.
Und als ich da diesen Bootgeschwindigkeits-quatsch als Argument für Mac gelesen habe, hahahahahahahaah ich konnt nicht mehr. Nein das hat doch nicht mit mac oder pc zu tun!!! Vielleicht gibts ja einen minimalen unterschied zwischen den Systemen aber ich kann sagen das mein PC nahezu gleich schnell ist wie mein MAC.

Also jetzt aber zurück zum Thema: Also ich fänds wirklich toll wenns ne Mac version gäbe. Wäre super denn ich fahre immer mit dem Zug zur Arbeit und habe einen Portablen Mac (die find ich wirklich toll, super Leistung, super dünn, super Batterie, als Laptop auf dem man auch arbeiten möchte empfehle ich wirklich einen MAC). Wär super wenn ich da ohne auf Windows zu switchen Anno2070 zocken könnte.

Ansonsten streitet gut weiter, ich sag nur braucht das was ihr wollt und ich finde ganz persönlich die MAC s gar nicht so überteuert, beachtet bitte nicht nur die "reine Leistung" sondern auch die sehr lange Lebensdauer, die dicke/breite/Gewicht (bei Laptops nicht zu unterschätzen), die Gute Verarbeitung und die Gute Wahl der Komponenten. Schneller ist nicht umbedingt BESSER.
Nur fürs zocken brauch ich natürlich auch einen PC das ist ja klar. Für alle die Rein zocken wollen muss der Computer nicht Jahre halten, das meiste wir eh oft durch besseres Ersetzt.
Im grossen und ganzen finde ich man kann MAC/PC im grunde wirklich nicht gut miteinander vergleichen, da ich glaube jeder von seinem Favorit MASSIV beeinflusst ist.

semi_nonsens
26-08-12, 08:02
So Leute hört bitte mit all diesem Unbojektiven Komentaren auf. Mac und PC sind nicht das gleiche. Und bitte vergleicht bitte keine billig PC (oder selbstgebaute) mit Macs. Grund: die Verarbeitung (sagt was ihr wollt aber macs sind schon verdammt gut verarbeitet worden), und bei selbstgebauten gilt grundsätzlich immer das der Billiger ist. Ist das selbe ob man nun einen fertigen Kuchen beim Bäcker kauft der teuerer ist oder ob man den Kuchen selbst macht, da kann aber einiges schief gehen.
Ob besser oder nicht dazu möchte ich mich nicht aussern. Tatsache für einige Bereiche eignen sich mac s besser für andere(insbesondere GAMING) PC. Grundsätzlich sage ich nur jedem seine Wahl.
Und als ich da diesen Bootgeschwindigkeits-quatsch als Argument für Mac gelesen habe, hahahahahahahaah ich konnt nicht mehr. Nein das hat doch nicht mit mac oder pc zu tun!!! Vielleicht gibts ja einen minimalen unterschied zwischen den Systemen aber ich kann sagen das mein PC nahezu gleich schnell ist wie mein MAC.

Also jetzt aber zurück zum Thema: Also ich fänds wirklich toll wenns ne Mac version gäbe. Wäre super denn ich fahre immer mit dem Zug zur Arbeit und habe einen Portablen Mac (die find ich wirklich toll, super Leistung, super dünn, super Batterie, als Laptop auf dem man auch arbeiten möchte empfehle ich wirklich einen MAC). Wär super wenn ich da ohne auf Windows zu switchen Anno2070 zocken könnte.

Ansonsten streitet gut weiter, ich sag nur braucht das was ihr wollt und ich finde ganz persönlich die MAC s gar nicht so überteuert, beachtet bitte nicht nur die "reine Leistung" sondern auch die sehr lange Lebensdauer, die dicke/breite/Gewicht (bei Laptops nicht zu unterschätzen), die Gute Verarbeitung und die Gute Wahl der Komponenten. Schneller ist nicht umbedingt BESSER.
Nur fürs zocken brauch ich natürlich auch einen PC das ist ja klar. Für alle die Rein zocken wollen muss der Computer nicht Jahre halten, das meiste wir eh oft durch besseres Ersetzt.
Im grossen und ganzen finde ich man kann MAC/PC im grunde wirklich nicht gut miteinander vergleichen, da ich glaube jeder von seinem Favorit MASSIV beeinflusst ist.
Du weisst schon, dass Just_Bob den letzten Post vor über einem 3/4 Jahr gemacht hat?

just_bob
26-08-12, 12:20
Es bewahrheitet sich halt immer wieder: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. :cool:

Thomas_Idefix
26-08-12, 12:37
Wie ich vermute haben wir es schon mit dem Viertaccount zu tun. :rolleyes:

just_bob
26-08-12, 12:41
Aber das Bild von cnacken finde ich immer noch genial. Danke Leo fürs Ausgraben dieses Threads, das Bild habe ich schon gesucht.

Thomas_Idefix
26-08-12, 19:06
Hat etwas wahres... :)

Ali_Mente
26-08-12, 19:20
Wie ich vermute haben wir es schon mit dem Viertaccount zu tun. :rolleyes:
Wenn nicht sogar schon der fünfte Account :). Schon mal an der Börse mit Spekulationen versucht? Bringt vielleicht Geld.
Und nun BTT.