PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwierigkeiten mit der Fahrtmessung auf dem Notizblock



Schwarzer_Prinz
14-04-05, 04:22
Ich wollte nicht gleich "BUG!!!!" schreien..... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich hatte gestern in der Kampagne das Problem, daß ich mit dem Notizblock bei manchen Schiffen nicht die Gegnerfahrt ermitteln konnte.
Ziele waren ein C3 und ein C2. Entfernung war sauber ausgemessen, WZB stimmte. Die Ziele fuhren geschätzt etwa 8 Knoten, aber bei der Geschwindigkeitsmessung mit dem Notizblock kamen Werte zwischen 0 und 2 Knoten heraus.
Ich habe die Situation gerade mit Hilfe des Missionseditors nachgestellt: C3 mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Bei 5 Knoten konnte ich ihn wunderbar anmessen und versenken. Bei 8 Knoten wieder derselbe Mist: 1 bis 2 Knoten. http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif Ich habe einen Torpedo dann testweise auf 8 Knoten Gegnerfahrt eingestellt und damit einen Volltreffer gelandet.
Ich habe noch nicht getestet, ob das Problem auch bei anderen Schiffen auftritt, das mache ich aber sofort.

Könnt ihr das einmal testen und mir mitteilen, ob ihr da ähnliche Probleme habt? Ich spiele SH3 auf Patch 1.2, gemoddet sind nur die Tiefenwerte der U-Boote, also Vorfluten und realistische Tauchtiefen. Ansonsten keine spielrelevanten Veränderungen.

Schwarzer_Prinz
14-04-05, 06:00
So, ich habe jetzt eine kleine Testreihe gemacht:
C3, 5 Knoten: Funktioniert
C3, 8 Knoten: Funktioniert nicht
C3, 12 Knoten: Funktioniert nicht
T2, 8 Knoten: Funktioniert
T2, 12 Knoten: Funktioniert nicht
Kleiner Frachter, 5 Knoten: Funktioniert
Kleiner Frachter, 9 Knoten: Funktioniert nicht

Es scheint also an der Schiffsklasse einerseits und der Geschwindigkeit andererseits zu liegen.

DrWolle
14-04-05, 06:22
Schwarzer Prinz,
passiert das nur bei der Hand-Methode? Hast Du alternativ mal den WO damit beauftragt? Müßte dann ja die gleichen Fehler bringen möchte ich meinen....

CptToxe
14-04-05, 07:09
Also ich hätte jetzt erstmal so spontan gesagt: vielleicht ist dein WZB falsch, denn zumindest ich bin da am Anfang schon häufig mal durcheinandergekommen. Also korrekten Winkel geschätzt und eingestellt, dann aber Backbord mit Steuerbord verwechselt oder umgekehrt.

Schwarzer_Prinz
14-04-05, 07:26
Den WZB schätze ich nicht, den berechne ich. Und ich liege im Normalfall weniger als 5? neben der Schätzung des WO.
Mit WO habe ich es noch nicht getestet. Das muß allerdings bis heute abend warten.

Allerdings möchte ich die Kampagne weiterhin auf 100% Realismus spielen, deshalb macht es für mich keinen großen Unterschied, ob der WO korrekt rechnen kann oder nicht. Zu Diagnosezwecken werde ich die Testreihe aber nochmal mit dem WO wiederholen.

Willey
14-04-05, 09:21
Also der WO ist korrekt... hab da aber auch einen Bugverdacht bei der Geschwindigkeit...