PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TORPEDOVERSAGERQUOTE



Werwolf_U100
31-10-08, 14:14
Schönen Abend allerseits!
Ist ja mächtig ruhig hier geworden in letzter Zeit. Hier vielleicht ne nette Bastelanregung für's Wochenende: Hat sich schon mal jemand Gedanken über die Versagerrate der deutschen Torpedos gemacht und wenn ja, wie kann man sie im Spiel erhöhen?
Immer ne handbreit Dreck unterm Kiel, wünscht der Werwolf der Meere.

Gillebert
31-10-08, 14:45
@Werwolf_U100

Du meinst sicher "Eine Handbreit <span class="ev_code_RED">Wasser</span> unter dem Kiel".

Tschüß und Moin, Moin sagt

gillebert

Werwolf_U100
31-10-08, 15:50
Ne, Ne - schon so richtig um das Durchsacken auf "Endsiegtiefe" zu vermeiden!
Gute Nacht!

KretschmerU99
01-11-08, 11:42
@Werwolf_U100

Habe da Daten von U 23 und evl. U99. Wird etwas dauern, aber ich mache da mal was fertig!

Im spiel müßte die Qute anzupassen sein, schließlich kann man ja mit "höheren T-Versagern" spielen - nur wo und welche Datei ist mir nicht bekannt.

Fette Beute!

KretschmerU99
02-11-08, 07:34
Hier meine Recherche zu den T-Versagern und weiter interessante Infos:

Torpedoversager – *Quelle B. Herzog "žAdmiral a.D. Otto Kretschmer: Der erfolgreichste U-Boot-Kommandant des Zweiten Weltkrieges "
U23 II-b
25.8. 39 – 25.2. 40
8 Unternehmungen
97 Frontseetage, 88 Hafentage
7+1 Schiffe mit 26.164 BRT (+1.375 BRT Zerstöer), 269,73 BRT/Seetag (Kriegsschiffe werden hierbei nicht mit einberechnet, was durchaus Sinn macht, da ja Handelskrieg im Vorrang stand)
23 Torpedos verschossen, davon 14 Fehlschüsse
Er erfolgreichste U-Kmdt. des WK II zitiert dazu wötlich (S 13):

"žIch meine, die meisten Fehlschüsse waren Torpedoversager. Bei Frühdetonieren leuchteten die Schiffe manchmal ihre Bordwände ab, weil sie offensichtlich mit Minen rechneten. Ich entsinne mich, ein abgeblendetes Handelsschiff mit 20-mm-Beschuß zum Stoppen und Aussteigen veranlaßt zu haben, um bei Lage 90 auf das gestoppte Schiff aus kurzer Entfernung zu schießen, um festzustellen, was der diesmal auf Anschlag eingestellte Torpedo macht. Die Magnetzündeinrichtung mußte bei jedem Eintritt in die nächste Zone nachgestellt werden, weil die Inklination sich laufend veränderte in höheren Breiten, wie sie in der Nordsee die Regel war . . . Die Versagerquote ist meiner Ansicht nach mit 50% anzusetzen."

Die Aussage kann man somit auf die Jahre 39-40 beziehen, wohl ab Mitte/Ende 40 dann auf 1/3 Versager korrigieren. (Siehe U99 ff).
Zum Kriegsende sollte wieder eine höhere Versagerquote durch Sabotage/Fremdarbeiter in Produktion und minderwertigere Rohstoffe und Materialqualität angenommen werden. Nachweise dazu müßten aber noch vorgelegt werden.

U99 VII-b
18.06. 40 – 17.03. 41
8 Unternehmungen
127 Frontseetage, 146 Hafentage
39 Schiffe (incl. 3 Hilfskreuzer) mit 246.794 BRT, 1943,26 BRT/Seetag

In 6 Unternehmungen (2.-7. FF/ U99) wurden 73 Torpedos verschossen (davon waren incl. 20 Fangschüssen 55 Treffer)

Der Torpedoverbrauch auf der 8. (letzten FF) von U99 vom 22.2. 41-17.3. 41 (Rekonstruktion des Autors Herzog in Absprache mit O. Kretschmer, nur üW Schüsse)
14 Torpedos an Bord / davon 12 verschossen – davon 2 als Fehlschüsse zu werten. 10 Treffer / 7 Schiffe / 61.711 BRT – damit die erfolgreichste Operation in den Gewässern um England (laut Autor).

Erfolge gegen Einzelfahrer: 21 Schiffe / 111.906 BRT
Erfolge aus Geleit: 25 Schiffe / 161.052 BRT

In den Versenkungszahlen sind diese unter "Nicht geklärte Ergebnisse und nachweisbar beschädigte Einheiten" nicht mit eingerechnet (S. 67):
U 23 5. FF 9.12. 39 Dampfer ca. 2.500 BRT in AN4450 lt. U 23 Meldung(nicht bestätigt)
U99 3. FF 2.8. 40 Norweger* 10.973BRT in AL6628 aus Geleit OB-191 torpediert
U99 3. FF 2.8. 40 Brite* 6.556 BRT in AL6616 aus Geleit OB-191 torpediert/Artillerie
U99 3. FF 2.8.40 Brite* 8.016 BRT in AL6616 aus Geleit OB-191 torpediert/Artillerie
U99 5. FF 19.10.40 Frachter 3106 BRT* in AM2981 Geleit SC-7 torpediert,
aber durch U 123 (Moehle) mit Artillerie versenkt wurden. U 99 beanspruchte die Versenkung für sich, wurde aber U 123 zugestanden
U99 8.FF 16.3. 41 Brite* 9.314 BRT aus HX-112 torpediert
*Name, Positionsangabe, Baujahr werden im Buch aufgeführt
Gesamt also 37.965 BRT beschädigt.

Zusammenfassung:
U23 und U99 mit 16 Unternehmungen, darunter ein Mineneinsatz.
Frontseetage: 224
46 Handelsschiffe mit 272.958 BRT (incl. 3 Hilfskreuzer, 8 Tanker mit 62.065 BRT) sowie 1 Kriegsschiff mit 1.375 BRT (H.M.S. Daring/U23)

Diese Zahl blieb trotz seiner frühen Gefangennahme bis zum Ende des Krieges unerreicht. Man nannte ihn deshalb "žOtto den Schweigsamen". Ein recht bekannter Satz charakterisiert die Kapitäne Kretschmer, Günther Prien und Joachim Schepke sehr gut. Er besagt, daß Prien der berühmteste aller U-Boot-Kapitäne war, Schepke der beliebteste beim Volk und Kretschmer der erfolgreichste.

Recherche
KretschmerU99 (Stand Nov. 08)

Fette Beute!

Werwolf_U100
04-11-08, 14:01
Danke, Kretschmer!
Tolle Ausarbeitung, das ersetzt mir meine verpackten Bücher, obwohl ich der Meinung bin, das die Tonnageerfolgszahlen der ersten Kriegsjahre höher als die angegeben waren.
Trotzdem bin auch ich leider nicht mit der Erhöhung der Versagerquote im Spiel vorwärtsgekommen. Ein anderer vielleicht eine Idee?
übrigens trug Joachim Schepke noch den Ruf "als der bestaussehendste Seeoffizier des ...".
Na denn, einen schönen Montagabend noch und immer fette Beute.
Der Werwolf

MGMike---U-711
05-11-08, 13:52
@ Werwolf

wenn du GWX benutzt ist es sehr viel schwieriger zu treffen oder die Schiffe brauchen alle 3 oder mehr Aale.

Hatte mal alle Aale verschossen und im Endeffekt nur drei Schiffe versenkt... Entweder zu früh detoniert, oder nicht genug schaden verursacht oder dran vorbei gelaufen...
Also bei GWX würde ich da nix erhöhen - ist so schon schwer genug...

Stuwwe
25-08-09, 11:28
... seit langen nix mehr gehört hier .. weiß tatsächlich niemand 'was?

Würde nämlich gerne die Versagerrate in '40/'41 deutlich erhöhen, weil sonst die Versenkungsraten einfach zu groß werden.

Werwolf_U100
25-08-09, 13:38
@Stuwwe: Ne Du, aber schön wär es!!!
Gruß vom Werwolf.

rowi58
25-08-09, 22:49
Moin zusammen,

wo liegt das Problem? Über die Einstellung "Realismus ändern" (bei Einzelmissionen und in der Karriere) kann man die Option "Torpedoblindgänger" wählen.

Wenn Ihr diese "Realismuseinstellung" aktiviert, habt ihr - insbesondere bei schlechtem Wetter (Sturm) - locker über 50% Torpedoversager! Frühdetonierer, AZ- und MZ-Versager, falsche Tiefensteuerung. Viel Spaß dabei.

Gruß
rowi58

EMB
26-08-09, 02:22
Habe dazu eine Offtopic Frage betreffend der MZ abgefeuerten Torpedos. Wie weit unter dem Ziel sollte der Torpedo eigentlich fahren um die bestmögliche Wirkung zu haben? 1m? 2m? 1.5m ist ja schlecht einstellbar.

Bsp. Das iel hat 9.3m Tiefgang..womit hab ich die beste Wirkung, wenn es kein Versager ist? 9.5m? Eher nicht oder? Bei direkten 9.3m prallen meine Torpedos relativ oft, unabhängig ob AZ oder MZ, ab und sinken zu Boden.

MfG,
EMB

Soni2
26-08-09, 02:54
Ich stelle die MZ auf ca. 0,5 Meter tiefer als der Tiefgang, bei schwerer See auch mal 1,0 Meter. Das läßt sich über die Lauftiefe doch recht komfortabel regeln, da man die Tiefe stufenlos einstellen kann. Ist natürlich wegen der kleinen Skala aber eher (pi x Schnauze) *g*

Yoda1976
26-08-09, 05:41
Ich denke, wem das alles zu leicht ist, der sollte komplett erstmal auf 100% zocken, OHNE jegliche Unterstützung und Kamera. Dann sollten auch die Erfolge ne ganze Ecke weniger werden.

Was ihr auch nicht vergessen dürft. Jetzt spielen wir nur ein Spiel und sind mit den Abläufen und Besonderheiten der Aale Angriffe und Abwehr schon vertraut. Damals waren sie es an vielen Stellen nicht, man musste sich die Erfahrung bei "100%" erstmal erfahren, was manchen gelang und sehr vielen nicht.

Und ob man für alle Schiffe 3 Aale brauchen sollte, da bin ich mir nicht sicher.

Zitat Kretschmer: "Ein Torpedo, für ein Schiff!"

Selbst bei LSH, oder auch mit dem Leuchtkugelmod sind durch aus mehrere Aale nötig um ein Schiff zu den Fischen zu schicken.

Finde diese Realitätsdiskussionen immer relativ Sinnfrei, wenn man noch mit automatischem Zielen, Aussenkamera etc. spielt. Dass es dann für nen erfahrenen Kaleu zum Tontaubenschiessen wird ist klar.

Soni2
26-08-09, 06:47
Außerdem gab es ja auch viele "angeschossene" Fahrzeuge, die sich weitergeschleppt haben. Ein Bericht erwähnte sogar 6 Torpedos für einen Frachter - Grund: Die Ladung bestand fast komplett aus leeren Fäßern.

Aber auch leere Tanker sollten etwas schwerer zu versenken sein. Schließlich geben die großen (leeren) Tanks ja massig Auftrieb und sind zudem noch gegeneinander unterteilt. Man erwischt also selbst mit AZ nicht alle Tanks auf einmal.

Grüße vom Soni2