PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schadensmodell der U-Boote



cmdr750
03-03-07, 18:13
Hi Zusammen

Fand das Schadensmodell bei SH 3 irgendwie komisch, weil alle auftretenden schäden, egal wie schwer sie waren immer in kurzer Zeit behoben waren.Trotz 100% Realismuss.

Ganz anders als bei Sh 1 wo die reparaturen viele stunden gedauert haben und man immer bangen musste ob der sauerstoff noch reicht u.s.w.

fand das super spannend, aber bei sh 3 kam das garnicht zur geltung.

Wird sich da bei sh4 wieder was ändern bezüglich schadensmodell ?

Was waren eure Erfahrungen mit schäden bei sh3 ?

gruß

Voyager532
04-03-07, 02:42
Ich kann zwar nicht genau sagen wie sich das Schadensmodell auswirken wird, aber zumindest wurde der Part in SH4 komplett überarbeitet.

Es gibt viel mehr Dinge die kaputt gehen können, und eine Prioritätenliste welche abgearbeitet wird und beeinflusst werden kann.
übrigens, leider können Dinge wie zum Beispiel Maschinen nicht aus Verschleiss oder überbeanspruchung kaputt gehen. Nur durch Attacken.

Wär schön gewesen wenn man mit "Flank Speed" eine Kampfgruppe verfolgt und immer sorgen hätte ob der Diesel denn durchhält.

cmdr750
04-03-07, 13:20
klar, das wär cool gewesen wenn die maschinen augfrund überbeanspruchung kaputt gehen würden.

ich glaub das war doch bei sh 2 so.
da sagte der typ doch nach ner zeit "die maschinen überhitzen" und dann war irgendein diesel beschädigt.

Leo979
05-03-07, 13:00
Jaja, stimmt bei SH2 überhitzen die Maschinen irgendwann... Ich bin dann trotzdem immer weitergefahren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif