PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kritik zu Anno 2070



Surno
19-11-11, 16:31
Hi Leute,
ich wollte hier mal meinen Frust loswerden zum neuen Anno Spiel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Ich fände das neue Anno eigentlich wirklich das beste Anno das es je gab. Die Grafik ist wirklich toll,
die Bauoptionen sind besser als je zuvor. Zudem ist es nicht so schwierig auf die letzte Stufe zu kommen wie früher.
Jedoch gibt es auch viele Punkte die mich traurig stimmen und wo ich in Zwiespalt gerate, ob ich es nun gut, oder zufrieden-
stellend finden soll. Hier mal meine Auflistung:

1. Naturkatastrophen - Waffen

1.1 Atomreaktor
Ich finde es gut das es solch eine Naturkatastrophe wie die Kernschmelze gibt. Jedoch habe ich daran auszusetzen,
dass nur Tycoons die Kernkraftwerke bauen können, und es bei ihnen sowieso egal ist, dass dann die Ökobilanz nochmal -100
sinkt. Denn ihnen macht es nichts (oder nur wenig) aus. Zudem verseucht das gebiet nicht für einige Zeit, die Insel sollte
dann z. B. für 10 Minuten unbewohnbar sein, und die Zufriedenheit der Bewohner sollte auf "orange" sinken.

1.2 Atombombe
Ich habe nun schon öfters Tests mit der Atombombe gemacht, sie hat einen wirklich großen Radius. Doch bei Npcs nützt sie
leider nur wenig, da diese sehr wenig und auseinander bauen (dazu später mehr). Zudem senkt sie nicht einmal die Ökobilanz,
ist das wirklich realistisch??? Den Umkreis kann man nach wenigen Minuten wieder bebauen. Der Aufwand lohnt sich meines
Erachtens nicht, den es ist viel Zeit und Vorbereitung nötig!

1.3 Tsunami
Das mit Haiti und Japan war wirklich schlimm, keine Frage. Aber muss man deshalb das Spiel in Sachen Realität und
Naturkatastrophen noch mehr eindämmen. Fast wollten sie ja auch noch die Kernschmelze im Atomkraftwerk rausnehmen,
aber was hätte das Spiel dann noch zu bieten?

2. NPCS

Die Computerspieler waren schon immer nicht gerade perfekt, und in 1404 fast unbesiegbar. Doch nun haben sie sich das nicht
zu herzen genommen, und es endlich mal verbessert. Nein, sie verschlechtern die NPCS noch mehr. Frau Tilda Jorgensen (Nachkomme
des Pazifistischen Leif), Baut irgendwelche kleinen Dörfer, in denen sich die Bewohner nicht entwickeln. Wie sollten sie auch,
wenn es nicht einmal Nahrung gibt. (Wenn man auf sie eine Atombombe schießt, ich habe es schon einmal gemacht, hat das keinerlei
Wirkung. Sie erklärt einem zwar den Krieg, aber die zwei Viper sind auch schnell zerstört. Sollte man nun das Kontor zerstören,
ist gleich der ganze Hafen, damit meine ich Dekoration und Werft weg). Noch schlimmer ist aber mein von mir so genanter
"Öl Heini", er baut irgendwo Ölpumpen, auch solche die ich nicht einmal auf der letzten Stufe habe, verschmutzt die Umwelt, verbreitet sich auf Inseln und das wars. Das einzig gute ist, das er wenigstens mit vielen Schiffen rum fährt.

Ich finde das doch sehr ernüchternd! Ich habe erwartet das es mindestens so gut ist wie in 1404, aber da kann man nur noch sagen:
Dengste!

3. Fazit
Ich bin wirklich entäuscht, vorallem von den NPCS Schlachten kann man sich da wohl nicht leifern. Und mit anderen spielen mache ich nicht gerne, da es mir einfach zu lange dauert, ohne Geschwindigkeitenverschnellerer!

!!! Bitte schreibt was euch stört !!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Playraider
19-11-11, 17:32
Mir stört das alles auch was dich stört einfach schlimm!
vorallem die npcs die breiten sich nicht aus und der rivalen typ baut an anfang an erstmal direkt nen atomkraftwerk -.- also ne das alles hab ich auch ma als thema gepostet da muss sich dringend was ändern

Surno
19-11-11, 17:48
Ich werde nun eine Beschwerde an Related-Designs schreiben.

M0541K
20-11-11, 07:55
Auf Entwicklung eines MapEditor hoffen, bzw. auf Multiplayerfaktor setzten würd ich sagen.

JG28_Zahni
20-11-11, 08:54
Aber auch im Multiplayer brauchst du die NPC.. ohne die ist es etwas langweilig da ich gerne Koop mit meinen Freunden spiele...

Die NPC sind echt Mangelhaft und da sollte sich schleunigst was ändern...
So einen unglaubhaften Inselaufbau was sich die Computerkameraden da leisten ist echt ne schlechte Sache und zerstören meiner Meinung nach das Spielfeeling.

Den Rest finde ich soweit ganz gut und macht auch Spaß... wie gesagt finde ich die NPC extrem mangelhaft

sappiron
20-11-11, 11:57
Hey Leute!
Sing Surno, der Ki is echt bischen lahm http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Aber etwas mehr stören mich die 10ressourcen auf die man alle achten muss.

Die Farmen mit ihren rissigen Felder (zu kleine inseln)!!

Öffentliche Gebeude was zu kleine range

Einfach zuu viel information, das zerdrückt einem richtig wen man einige zeit spielt.

Die etwas zu kleinen insel für 3Völker (klar kann man jedes Volk auf eine insel baun) is mir aber dennoch alles zu klein

Fazit:
Cooles anno, aber für 2070... etwas zu lahm
anstatt 10ressourcen 3Völker und die öffentliche Gebaudem die etwas zu kleine range haben,
hätt ich mir gern den feinschliff gewünscht: weniger is offt mehr
kanalisation
richtige stromleitungen
Zierelemente!
öffentliche Gebaude mit Großer range damit man schöne große Städte bauen kann!

Honigebarschen
20-11-11, 12:43
So ist es Surno.

Allerdings wird es im späteren Spiel langweilig, da keine neuen Bedürfnisse mehr dazukommen, wie noch bei 1404, als man die vielen tausend Adlige für die Fertigstellung des Monuments brauchtest.

Alles irgendwie nichtso...