PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Speicherstadt zu Annoport



Anno_Thamia
25-04-09, 03:18
Hier ist alles bereit um mit den Bau beginnen zu können.Der Weg ist nur kurz und kommen die Karrenschieber auch schon mit ihrer Ladung an.Alles wird erstmal etwas außerhalb des Bauplatzes abgeladen und sogleich beginnen die Arbeiter mit dem Einsetzen der Holzpfähle,die dann später durch starke Bretter verbunden werden.Von nun an herrscht hier ein geschäfiges Treiben.Thamia läuft hin und her um überall nach dem Rechten zu sehen.Sie braucht unbedingt einen fahrbahren Untersatz,denkt sie,sonst fallen ihr am Abend die Beine ab.

Anno_Thamia
25-04-09, 08:04
Die Außenwände des Lagerhauses stehen und auch die Verstrebungen für das Dach sind schon fertig.Langsam ist etwas Eile geboten,wenn bis heute Abend alles fertig sein soll.Sie redet den Männern gut zu,dass sie das Tempo ein wenig erhöhen müssen,denn das Material kann über Nacht nicht draußen liegen bleiben,man weiß nie was sich so alles auf der Insel rum treibt,sagt Thamia.

Anno_Thamia
25-04-09, 10:13
Die Außenhaut und auch das Dach des Lagerhauses sind fertig geworden.Die großen Tore sind auch schon eingesetzt worden,sodas das Lagerhaus verschlossen werden kann.Jetzt werden noch die einzelnen Regale eingebaut.Das Material hat sichtlich abgenommen und für das Markthaus brauch sie noch viel mehr.Wenn sie morgen zur Messe nach Annoworld fährt ,muß sie noch mit Tangorina reden,ob sie ihr noch mehr Material zur Verfügung stellen kann.

Anno_Thamia
25-04-09, 11:06
Hier ist für heute Feierabend,am Montag geht es weiter.Alles was noch an Material vorhanden ist,wurde ins Lagerhaus geschafft und die Toren wurden verschlossen.Müde gehen die Arbeiter nach hause,morgen haben sie endlich frei.Auch Thamia geht jetzt heim,ihr Tag war genauso lang,ihre Tiere haben sie bestimmt schon vermißt und einen fürchterlichen Hunger hat sie.

Anno_Thamia
27-04-09, 00:25
Das Lagerhaus ist fast fertig gestellt,die roten Dachziegel,leuchten im Sonnenlicht.Jetzt sind die Anstreicher am Werkeln,die Außenwände werden mit einer Wasserfesten Farbe,in Grau,angestrichen,denn das Holz soll ja nicht vermodern.Thamia kann schließlich nicht laufend neu bauen lassen.
Die Karrenschieber bringen das Material vom Hafen.

Anno_Thamia
27-04-09, 00:29
Thamia holt sich die frei werdenden Arbeiter ran und geht mit ihnen zu dem Nachbargrundstück.Ein riesiges Areal.Dort werden die Umrisse für das Markthaus abgesteckt,danach beginnen die Ausschachtungsarbeiten,denn es soll auf einem soliden Fundament stehen.Es reicht wenn sie hier am Nachmittag wieder her kommt.Jetzt kann sie sowieso nicht mehr tun,sondern würde nur im Wege stehen,also geht sie erstmal wieder nach hause.
Um zum Herrn Pfarrer zu gehen,ist es noch zu früh,der schläft bestimmt noch,das wird sie später machen.

Anno_Thamia
27-04-09, 09:26
Hier werden unermüdlich Materialien eingelagert.Jetzt sieht es auch drinnen schon wie ein richtiges Lagerhaus aus.Wenn erst das Markthaus fertig ist,dann hat sie schon eine ganze Menge geschafft.Sie geht noch mal zur großen Baustelle,des Markthauses.

Anno_Thamia
29-04-09, 06:06
Alles was die Karrenschieber im alten Markthaus an verwertbaren gefunden haben,haben sie hier her geschafft und es wurde ordnungsgemäß eingetragen und eingelagert.Vor den großen Toren trifft sie einige Arbeiter,denen sie den Auftrag gibt,sich mit Äxten und Sägen zu bewaffnen und zur Nordseite der Insel zu gehen.Dort wo das große Waldstück beginnt.Sie sollen Holz schlagen,was das Zeug hält und anschließend gleich Holzfällerhütten bauen.
Die Arbeiter ziehen los.Viel Arbeit ist angesagt.

Anno_Thamia
29-04-09, 07:03
Thamia tritt den Heimweg an.Ihre Arbeit ist für heute getan.Morgen wird sie sich um die neue,große Ziegelei kümmern.Wenn der Herr Werber nur Ziegel für den Handel herstellt,dann braucht er sich auch nicht wundern,das eine neue Zeigelei gebaut werden muß.Von wegen gefüllte Lagerhäuser,es wurde erstmal eines gebaut,das gefüllt werden kann.Thamia hat hier nigendwo ein Lagerhaus gesehen.

Anno_Thamia
30-04-09, 00:34
Ein beliebter Treffpunkt ,der Karrenschieber,ist am Morgen immer das Lagerhaus.So sind sie auch heute hier alle versammelt.Thamia kann gleich ihre Anweisungen geben.Es sollen ausreichend Steine aufgeladen werden und auch Holz,sowie Werkzeuge dann geht es ab zur Lehmgrube,dort wird heute eine,für Annoport arbeitende,Ziegelei gebaut.Lehmgruben sind ja noch genügend vorhanden.Thamia geht mit den Karrenschiebern und Arbeitern mit.

Anno_Thamia
03-05-09, 23:57
Alle Karrenschieber haben sich schon am Lagerhaus versammelt und warten auf ihre Aufträge.Thamia geht hinein und nimmt gleich ein paar Arbeiter mit,dann werden die Rosensträuche,die sie noch aus dem alten Markthaus mitgenommen hat,auf die Karren geladen und der Tross setzt sich in Bewegung Richtung des Anwesens vom ehemahligen Bürgermeister.Thamia wird dort heute eine Rosenhecke ,rund um das Anwesen pflanzen lassen.Sie hat rote und gelbe Rosensträucher dabei.

Anno_Thamia
05-05-09, 03:23
Im Lagerhaus herrscht helle Aufregung,wissen die Leute doch was die Drachenfee bringen wird.Es ist fast alles Lebendware und die können sie hier nicht unter bringen.

Keine Sorge,beruhigt Thamia die Leute,das Vieh wird hier auch nicht untergebracht,bis zum Nachmittag habe ich eine Lösung gefunden,denn vorher wird die Drachenfee nicht in Annoport sein,dann geht sie weiter.

Anno_Thamia
06-05-09, 08:58
Thamia kommt noch am Lagerhaus vorbei und sieht gerade noch wie alle Waren verstaut werden.Morgen wird sie gleich mit der Aussaat beginnen lassen,es ist zwar schon ein wenig spät dafür,aber besser spät als nie,denkt sie und geht weiter,sie schaut aber gleich noch zum neuen Markthaus.

Anno_Thamia
11-05-09, 02:15
Die Kisten mit dem Papier sind hier auch eingetroffen und werden eingelagert.Thamia stellt gleich einen Baustrupp zusammen,der auf dem freien Gelände am Hafen mit den Bau der Transiedereien beginnen soll.Die Karrenschieber sind voll auf damit beschäfigt,das entsprechende Material aufzuladen und dort hin zu schaffen.
Thamia geht gleich weiter zur Baustelle,des neuen Markthauses.

Synola
11-05-09, 06:42
Synola kommt zum Lagerhaus und trifft dort zum Glück den Lagerverwalter. Dieser erzählt ihr, dass heute einige Stapel Papier eingetroffen sind.Sie bittet ihn, das Papier im Lager zu verwahren, bis auf einen Stapel zur Reserve, denn der Aufbau ihres Ladens wird sicher einige Tage in Anspruch nehmen. Sobald der Laden fertiggestellt ist, wird sie dieses Papier kaufen.

"Gut, dass ich einiges angespart habe, was das alles wohl kosten wird", denkt sie im Weitergehen. "Sobald es uns möglich ist, das Papier selbst herzustellen, werde ich mir diese Technologie aneignen", murmelt sie vor sich hin und setzt beschwingt ihren Weg fort.

Anno_Thamia
11-05-09, 07:15
Ronaldo,der Lagerhausverwalter kommt schon auf sie zu gelaufen und berichtet ihr,das heute eine fremde Dame hier war und darum gebeten hat,dass das Papier für sie reserviert wird,er fragt auch gleich,ob das seine Richtigkeit hat.

Aber ja doch,das war bestimmt Frau Synola,sie wohnt noch nicht so lange auf Annoport,deshalbt kennen sie ihr Gesicht noch nicht,sagt sie.

Dann läßt sie einige Karren mit Ziegel und Bretter sowie auch bunte Fliese und Werkzeug beladen ,schnappt sich noch 6 Arbeiter und ab geht es zu ihrem Haus,denn der Pferdestall muß heute noch gebaut werden,fertig wird er sicher nicht,aber bestimmt morgen.

Anno_Thamia
13-05-09, 03:00
Der Tross hat endlich das Lagerhaus erreicht und unterwegs hat Thamia ein ganz tolle Neuigkeit von Tangorina erfahren,die aber noch etwas geheim ist,deshalb wird sie darüber noch nicht reden,sie weiß aber das heute noch ein zweites Lagerhaus gebaut werden muß.
Ronaldo sieht die Karrenschieber sowie auch Thamia und noch eine Dame .Er ist sofort zur Stelle.

Thamia sagt ihm ,dass das hier erstmal eingelagert wird,bis Frau Synola es braucht,denn sie ist wohl noch nicht fertig mit ihren Buchladen.Sogleich ordnet sie an,die Ziegel,Steine und das Holz auszuliefern.Ronaldo macht sich sofort an die Arbeit,es kommen noch mehr Karrenschieber,denn bis die vom Hafen kommenden abgeladen sind,dauert es.Also die einen abladen,die anderen beladen.

Tangorina und Thamia schauen zu und fachsimpeln weiter über die Zukunft.

Anno_Thamia
13-05-09, 03:16
Die Karren für Frau Synola sind voll beladen und ab geht es zu ihren Buchladen,eine Rechnung hat Thamit in der Zwischenzeit geschrieben,die gleich mit abgeliefert wird.

Anno_Thamia
13-05-09, 03:27
Im Lagerhaus herrscht derweil große Aufregung,denn es werde Karren beladen,die gleich wenig später wieder angeladen werden,und zwar in unmittelbare Nähe.Dort sind schon eine ganze Menge Arbeiter damit beschäftigt ein zweites Lagerhaus zu bauen.Keiner weiß bisher warum,denn das eine würde eigentlich erstmal reichen.Die Arbeiter machen sich weiter keine Gedanken darüber,denn Thamia wird schon wissen was sie tut,denken sie.

Tangorina
13-05-09, 03:31
Tangorina ist ein wenig überrascht,wie flott hier plötzlich alles von Statten geht,wo vor ein paar Wochen noch alles im Tiefschlaf lag,wird jetzt auf Hochtouren gearbeitet.Es ist schon erstaunlich,was eine einzelne Person alles auf die Beine gestellt hat,denkt sie so bei sich.Jetzt muß sie aber wieder zurück nach Annoword,denn dort wird es noch noch viel hecktischer zu gehen,die nächsten Tage,als hier,viele wissen noch gar nichts von ihrem Glück.So verabschiedet sie sich erstmal von Thamia und geht zum Hafen.Sie wird ja sowieso bald wieder kommen und dann wahrscheinlich für immer bleiben.

Anno_Thamia
13-05-09, 03:51
Thamia macht sich jetzt endlich auf den Weg zum Gestüt,um ihre Pferde abzuholen und wird sie mit ihnen gleich zur Schmiede gehen,denn dort wartet schon ihre Kutsche auf sie.Dann braucht sie endlich nicht mehr zu laufen.

Anno_Thamia
13-05-09, 08:28
Der Bau des zweiten Lagerhauses schreitet zügig voran,da es nur aus Holz besteht,wird es morgen am Abend fertig sein.Dann können die ganzen Güter aus Annoworld kommen,ups hat sie jetzt etwa zu viel verraten?Nein ,hat doch niemand gehört.Sie fährt weiter zum Marmorhaus,denn das müßte ja inzwischen auch fertig geworden sein.

Synola
13-05-09, 09:30
Heute morgen auf dem Weg zum Hafen kam Synola am Lager vorbei. Sie wundert sich dass noch ein zweites Lagerhaus gebaut wird, außerdem sah sie immer wieder Grüppchen von Leuten zusammenstehn und leise reden.
Irgendwas liegt in der Luft, eine Spannung die sie sich nicht erklären kann.
Nun, sicher werde ich davon noch früh genug etwas erfahren, denkt sie sich.
Ein wenig beunruhigt ist sie, aber auch gespannt.......

calypso1960
13-05-09, 22:55
Calypso kann es kaum glauben, auch das zweite Lagerhaus ist fertig.
Sie kann sich schon denken, dass Thamia jetzt viel Platz benötigt und die zusätzlichen Waren werden der Bevölkerung sehr andienlich sein.

Sie setzt ihren Weg zum Medica-Haus fort.

Anno_Thamia
14-05-09, 00:52
Thamia schaut gleich erstmal wie weit der Bau,des zweiten Lagerhauses voran geschritten ist.Na sowas aber auch,da haben die Burschen das doch tatsächlich gestern noch fertig bekommen.Sie ist sehr erfreut,nur noch die Regale müssen eingebaut werden,dann noch die Aufteilung,wo was hin soll.Dann ist alles fertig.Bald werden sie ersten Schiffe kommen,dann muß alles fertig sein.Sie geht rüber zum anderen Lagerhaus,dort wird auch schon Platz geschafft,denn es geht noch eine ganze Menge rein.Hier wird sie später wieder her kommen,wenn die Schiffe die ersten Ladungen bringen.Jetzt schaut sie nach dem Markthaus,das muß jetzt ganz schnell fertig werden.

Anno_Thamia
14-05-09, 04:02
Die ersten Karrenschieber sind am Lagerhaus eingetroffen,fast gleichzeitig mit Thamia.Ronaldo ist schon ganz rot im Gesicht,man merkt ihm die Anstrengung richtig an.Na vielleicht bekommt er bald Hilfe,denkt Thamia.Laut hört man seine Kommandos,das ja alles an seinen ,dafür vorgesehenen,Platz kommt und äußerste Vorsicht an den Tag gelegt wird.
Thamia fällt ein,das ja auch die Drachenfee heute zurück erwartet wird,die hat doch die Kupferleitungen für Calypso herangeschafft.Also muß sie wieder zurück zum Hafen.

Anno_Thamia
14-05-09, 04:41
Thamia ist heilfroh,das ihr Frau Synola so tatkräftig behilflich ist,denn alleine würde sie das heute gar nicht schaffen,auch hat sie großen Hunger.Hat nicht die Taverne wieder geöffnet?überlegt sie.Da könnte sie doch heute zu Mittag essen.Sie wird nacher mal vorbeischauen.

Ronaldo ist hier voll in seinem Element,ruhig aber betimmt gibt er seine Anweisungen,so entsteht kein Chaos.Thamia kann zufrieden sein,das sie ihn eingestellt hat.Vielleicht kommt ja der Lagerverwalter aus Annoworld auch mit rüber,dann hätte Ronaldo unterstützung.Mal sehen.Thamia geht jetzt mal ein paar Schritte zu Fuß,denn zum neuen Markthaus ist es nicht weit.Sie kann kaum noch abwarten,das es fertig wird.

Anno_Thamia
15-05-09, 00:38
Voller Elan hat sich Ronaldo schon ans Werk gemacht und räumt,gemeinsam mit seinen Leute das Lagerhaus ein.Da kommen auch schon die neuen Waren an,die erstmal vor dem Haus gelagert werden,es ist ja trochen draußen,so geht das für eine Weile,sie müssen gleich zurück zum Hafen.Thamia läßt ihr wachsames Auge über alles schweifen und kann beruhigt weiter gehen,gleich zum Markthaus.Das Gespannt läßt sie stehen,denn es ist ja nicht weit.

Anno_Thamia
15-05-09, 00:42
Ein wenig außer Atem kommt sie vom Markthaus und springt gleich in die Kutsche,um zum Marmorhaus zu fahren.Mal schauen was da los ist,denkt sie.Die Pferde laufen in einem leichten Galopp los.

Anno_Thamia
15-05-09, 04:05
Als sie wieder zum Lagerhaus kommt,dankt sie dem Herrn,das sie nicht alles zu Fuß machen muß,denn dann hätte sie bestimmt erst die Hälfte geschafft.Thamia bahnt sich einen Weg,etwas abseits stellt sie das Gespann,damit es nicht im Wege steht,dann geht sie und sucht Ronaldo.Der ist vor lauter Kisten und Paketen kaum noch zu sehen.Er hat das wirklich alles gut unter Kontrolle,denkt sie.Thamia setzt sich an den kleine Tisch und schreibt einen Brief an Calypso,denn sie dann auch gleich selbst vorbei bringen wird.

Synola
15-05-09, 13:06
Am Lagerhaus angekommen bittet sie Ronaldo um einige Bündel Papier, die sie für die Schule braucht. Zum Glück erinnert er sich an sie und händigt ihr aus, was sie braucht.
Sie bittet ihn dann auch gleich, Frau Thamia Bescheid zu geben, dass sie das Papier abgeholt hat.
Dann geht sie weiter zur Schule.

Anno_Thamia
19-05-09, 00:36
Ronaldo und Agmal kommen gut miteinander klar.Sie haben selbständig ihre Aufgaben verteilt.

Thamia hält an und steigt aus.

Guten Morgen meine Herren,ruft sie den Beiden zu.

Heute im laufe des Tages wird Inasha mit einer ganz besonderen Schmucklieferung kommen.Bitte sorgt dafür,das die Stücke besonders gut verwahrt werden ,niemand außer mir darf davon etwas heraus geben,hört ihr.Niemand.Der Schmuck ist sehr wertvoll und deshalb auch sehr teuer.Also gut aufpassen.

Aber Gnädigste,sie kennen uns doch,wir wissen was wir zu tun haben,es wird nichts mehr hier raus gehen,ohne ihre ausdrückliche Genehmigung.

Gut,sagt sie,dann wünscht sie den Beiden einen schönen Tag,und fährt erstmal nach hause,denn sie hat noch viel Schreibarbeiten zu erledigen,das muß sie ja immernoch von zuhause machen.

Inasha
19-05-09, 06:11
Sie erreicht das Lagerhaus und schaut sich suchend um. Irgendwo müssen doch Ronaldo und Agmal zu sehen sein, denkt sie und geht in die große Halle.

Da sitzen die beiden und halten ihre Pause ab. Agmal springt sofort auf als er sie sieht, denn er hat nicht vergessen, was Thamia ihm heute Morgen erzählt hat.

Inasha
19-05-09, 06:16
Thamia hat mir schon erzählt dass Sie heute kommen Inasha, ich habe alles vorbereitet, sagt Agmal zu ihr.

Er pfeifft nach einigen Arbeitern und gemeinsam heben sie die Kisten von den Karren. Nur zu gerne würde er einen Blick hineinwerfen, er kann sich schon denken, was in den Kisten ist. Aber sie sind versiegelt und eher würde er sich die Hand abhacken, als dass er das Siegel brechen würde.

Ist es das was ich denke, fragt er Inasha grinsend und sie nickt nur. Ich werde alles persönlich überwachen, verspricht er ihr und Inasha schickt beruhigt die Garde wieder zur Garnison zurück, denn sie haben ihre Aufgabe gut erfüllt.

Sie unterhält sich noch ein wenig mit Agmal über frühere Zeiten und macht sich dann auf den Heimweg.

Tangorina
07-06-09, 23:34
Trotz der frühen Stunde,sind hier schon viele eingetroffen.Auch Ronaldo und Agmal sind schon da.
Tangorina wünscht allen einen guten Morgen,dann teilt sie die Arbeiter ein.Agmal gibt das Werkzeug aus,welches benötigt wird.Es sind erstmal nur Schaufeln und Hacken.Alles wird auf die Fuhrwerke verladen,auch die Arbeiter steigen mit auf und los geht die Fahrt,zu den Hochtälern,denn dort wird der Bau beginnen.

Tangorina
08-06-09, 23:42
Hier herrscht schon,früh am Morgen,reges Treiben,so ist es ein Leichtes für Tangorina die Kutscher einzuteilen.Diese machen sich auf den Weg,zur Schmiede,zur Ziegelei und zum Sägewerk..
Agmal und Ronaldo haben hier alles voll im Griff,sie werden dafür sorgen,dass das Material immer pünktlich bei den einzelnen Bauabschnitten ankommt.

Tangorina fährt jetzt direkt zum Hochtal.

Anno_Thamia
10-06-09, 02:46
Agmal und Ronaldo sich vollauf damit beschäftigt,die Kutscher zu den einzelnen Produktionsstätte zu deligieren,damit immer Materialnachschub zur Baustelle kommt.
Trotzdem nehmen sie sich die Zeit,als sie sehen,das Thamia kommt,um mit ihr zu sprechen.

Thamia wünscht einen guten Tag und sagt ihnen,welches Material,heute noch,wohin geliefert werden muß und ob sie das noch zusätzlich schaffen.

Das kriegen wir schon hin,sagen Beide fast gleichzeigig.

Gut,dann bin ich ja beruhigt,sagt Thamia und läßt die Zwei wieder ihre Arbeit machen.Sie geht zurück ins Markthaus.

Anno_Thamia
10-06-09, 02:48
Agmal kümmert sich gleich um das Materia für den Umbau.Er stellt alles zusammen und die Arbeiter laden es auf die Fuhrwerke.Dann geht es ab,zum Buchladen.

Anno_Thamia
10-06-09, 02:49
Ronaldo macht sich daran,die Waren für Tangorina fertig zu machen,die ebendfalls aufgeladen werden und sofort ausgeliefert werden.Jeweils ist ein Trupp von Arbeitern mitgegangen,denn die Arbeiten sollen ja auch gleich beginnen.

Tangorina
15-06-09, 01:07
Waren werden hin und her transportiert.Tangorina sucht Agmal,der zwischen den ganzen Kisten kaum zu sehen ist.

Guten Morgen mein Lieber.

Hier hast du eine Liste,das brauche ich unbedingt heute noch und so 20 Arbeiter,die schickst du zu dem großen,freien Grundstück,neben der Kirche,das Material auch.Dort werde ich heute anfangen,eine Kloster zu bauen,der von allen verehrte Herr Bischof wünscht es so.

Agmal staunt,der Bischof legt sich ja ganz schön ins Zeug.Erst die Bibliothek,jetzt ein Kloster,er sagt aber kein Wort.Es steht ihm auch nicht zu.

Es wird alles erledigt,macht euch keine Gedanken,sagt Agmal.

Tangorina weiß,dass sie sich auf ihn verlassen kann.
Sofort ruft er seine Männer zusammen und sie beginnen das Material zusammen zustellen.Die Arbeiter sind auch schnell zur Stelle.Fuhrwerke stehen immer bereit.Bald können sie los fahren,zur neuen Baustelle.
Tangorina fährt schon mal vor und schaut sich das Grundstück genauer an.

Tangorina
16-06-09, 01:01
Agmal winkt ihr schon zu,als er sie kommen sieht,weiter hinten sieht sie auch Ronaldo,der schwer beschäftigt zu sein scheint.
Tangorina sagt,sie brauch noch mehr Arbeiter,für die Klosterbaustelle.

Mal schauen,was sich da machen läßt,sagt Agmal und ruft die Trupper herbei,die dort in der Ecke stehen und schwatzen.

So reichen die?

Ja die müßten reichen,sagt Tangorina.

Agmal schickt die Männer gleich los zur Klosterbaustelle.
Das ihr mir ja nicht rumtrödelt,unterwegs,mahnt er noch,dann ziehen die Leute los.

Tangorina fährt ins Markthaus,denn sie muß einiges mit Thamia besprechen.

Anno_Thamia
22-06-09, 03:50
Thamia sieht,dass gerade 3 Pferdewagen vor dem Lagerhaus stehen,die kommen ihr gerade recht.Sie geht zu Agmal,der sie überschwenglich begrüßt,so freut er sich,sie zu sehen.

Thamia fragt gleich nach den Möbeln und auch den Büchern,für Frau Synola.

Es ist alles da,sagt er.Wir können gleich anfangen alles aufzuladen.

Das ist sehr gut,entgegnet Thamia,wir nehmen gleich die Fuhrwerke,die draußen rum stehen.

Agmal gibt seine Anweisungen die die ganzen Möbel werden hinaus gebracht.

Seit äußerst vorsichtig,die sind recht wertvoll,sagt Thamia zu den Arbeitern.

Anno_Thamia
22-06-09, 03:52
Sie selbst wartet hier,bis alles aufgeladen ist,denn sie will persönlich mit zur Bibliothek fahren und sich überzeugen,dass alles in einem ordnungsmäßigen Zustand abgeliefert wird.
Es wird noch ein wenig dauern,bis alles aufgeladen ist.Sie unterhält sich derweil mit Ronaldo,denn Agmal muß die ganze Aktion gut überwachen.

Anno_Thamia
22-06-09, 04:05
Alle drei Fuhrwerke sind beladen und Agmal überprüft,ob auch alles gut gesichert wurde.Erst dann gibt er die Waren frei und die Kutscher fahren ab.
Thamia wird sich ihnen anschließen.
Sie sagt noch zu Agmal,das die Bücher vorerst noch im Lager bleiben,denn Frau Synola muß ja erstmal alles einrichten,da kann sie nicht auch noch gleich die Bücher gebrauchen,dann fährt auch sie den anderen hinterher.

Anno_Thamia
23-06-09, 00:40
Abruppt stoppen die Pferde vor dem Lagerhaus,denn Thamia hatte ein flottes Tempo drauf.Es ist ungemütlich draußen und so geht sie schnell hinein.Sie riecht frischen Kaffee.

Guten Morgen,meine Herren,sagt sie,da komme ich ja gerade recht zum Kaffeetrinken.

Guten Morgen,Gnädigste,lachen die Beiden.
Kommt nur und setzt euch,was können wir für euch tun? Fragt Ronaldo.

Heute hätte ich gerne die Bücher zur Bibliothek geliefert.Ach ja und die vier Kachelöfen müssen zum Schulhaus gebracht werden,da war bei der Bestellung einiges unklar.

Das wird gleich erledigt,sagt Agmal und pfeifft seine Junger heran.Die bringen die Kisten,mit den Büchern nach draußen und laden sie auf ein Fuhrwerk.Auch die schweren Öfen werden hinaus gebracht und auf ein anderes Fuhrwerk geladen.

Thamia trinkt noch ihren Kaffee aus und fährt dann mit zur Bibliothek,da das Schulhaus,auf den gleichen Weg liegt,fährt das andere Fuhrwerk auch mit.

calypso1960
20-07-09, 06:37
Vor dem Lagerhaus stehen Agmal und Ronaldo wild gestikulierend.

Hallo Ihr Beiden, begrüßt sie die Arbeiter. Ich muss etwas mit Euch besprechen. Sie gehen zusammen hinein und Calypso beginnt, ihnen zu erzählen, dass Thamia für längere Zeit nicht in Annoport sein wird.

calypso1960
20-07-09, 06:42
Im Markthaus habe ich Lisa schon Bescheid gegeben, denn auch dort müssen die Arbeiten während Thamia's Abwesenheit erledigt werden.

Ich möchte Euch bitten, in den nächsten Wochen das Lagerhaus allein zu führen. Thamia vertraut Euch sehr und es ist ihr Wunsch, dass Ihr Beide die Arbeit gerecht unter Euch aufteilt.

Die beiden nicken etwas bestürzt und Calypso erzählt ihnen, was sie von Thamia erfahren hat.

Gut, wir kümmern uns um alles was anfällt, verspricht ihr Agmal und beide sehen sehr zerknirscht aus. So ganz wohl scheint ihnen nicht dabei zu sein, aber Calypso ist sich ganz sicher, dass sie ihrer Aufgabe mehr als gerecht werden.

Ich will dann mal weiter, sagt sie und schaut sich nach Candy um, die in den Ecken des riesigen Gebäudes nach nach kleinen Mäusen sucht. Sie verabschiedet sich von den Beiden und setzt ihren Weg fort.

Anno_Thamia
12-08-09, 04:12
Die beiden Herrne Agmal und Ronaldo kommen gleich auf sie zu gelaufen,als sie sie erblickt haben.

Stürmich wird Thamia von ihnen begrüßt.

Es hat sich ja schon rumgesprochen,das ihr wieder da sein,sagt Agmal,aber so richtig glauben konnten wir es noch nicht.

Ja ich war eine lange Zeit weg,es ging halt nicht anders.Jetzt wollen wir aber über die Arbeit reden.Ab nächster Woche wird sehr viel benötigt.

Gemeinsam erstellen die drei eine Liste,was so alles vorhanden sein muß und das ausreichend,dann plaudern sie noch eine Weile,als Jemand angelaufen kommt und sagt,dass die Magdalena die Hafeneinfahrt erreicht hat.Gleich macht sich Thamia auf den Weg.

Tangorina
13-08-09, 01:42
Da zwischen Agmal und Tangorina eine besondere Verbundenheit besteht,begrüßen sich die Beiden auch besonders herzlich.Auch Ronaldo bekommt eine herzliche Umarmung.

Tangorina kommt allerdings ziehmlich schnell zur Sache.Sie sagt ihnen was sie alles braucht.Sogleich pfeifft Ronaldo einige Fuhrwerke heran und er geht schon mal mit den Arbeitern ins Lagerhaus,um das Holz aufzuladen,denn davon wird das Meiste benötigt.

Tangorina
13-08-09, 01:46
Auch Werkzeuge werden ziehmlich viel gebraucht,ferner brauchen sie Ziegel.

Tangorina fragt,ob noch genug Betten vorhanden sind.

Leider werden die nicht reichen,sagt Agmal.Wir werden noch welche einschiffen müssen.

Nun denn,dann werde ich gleich mal rüber ins Markthaus gehen,damit Thamia heute noch ein Schiff losschickt,sagt Tangorina.Dreht sich auf den Absatz um und geht los.

Agmal hilft derweil,alles Andere auf die Fuhrwerke zu laden.

Tangorina
13-08-09, 02:01
So,das wäre geschafft,sagt Tangorina zu Agmal.Thamia kauft noch Betten ein,heute wird noch ein Schiff auslaufen.

Die Fuhrwerke sind beladen und stehen zur Abfahrt bereit.Tangorina setzt sich mit ihrer Kutsche an die Spitze und los zieht die Wagenkolonne.Ein großer Trupp Arbeiter ist schon los gegangen.Gegen Mittag werden sie die Hochtäler erreichen.

Anno_Thamia
18-08-09, 08:30
Freudig,wie immer,wird Thamia von den beiden Lagerverwaltern begrüßt.
Thamia sagt ihnen,dass heute noch ein Fuhrwerk mit 50kg Kohle und 50 kg Holz zur alten Schmiede geliefert werden muß.

Agmal staunt nicht schlecht,über die Menge,na der neue Schmied wird schon bald merken,dass er damit nicht weit kommt,denkt er und macht die Bestellung fertig.Ronaldo hat schon ein Fuhrwerk heran gepfiffen und sogleich wird alles aufgeladen und zur Schmiede gebracht.

Thamia geht wieder zurück in ihr Markthaus,sie will auch für heute Feierabend machen und heim fahren.

Tangorina
20-08-09, 02:50
Tangorina hat im Lagerhaus alles zusammenstellen lassen,was in der Schmiede gebraucht wird.Zwei Wagenladungen voll Ziegelsteine,einen voll Holzbalken und Bretter und einen voll Steine für den Brunnen,einige Seile,genügend Nägel und anderes Werkzeug,was für die Bauarbeiten gebraucht wird.
Diesmal hat sie Bogomil angeheuert,der wird den Bau leiten und überwachen.Ein Trupp Arbeiter hat sich schon auf den Weg gemacht.Jetzt setzen sich die Fuhrwerke in Bewegung und auch Tangorina fährt mit.

Tangorina
26-08-09, 01:30
Sie wünscht den beiden Herren einen guten Morgen,dann verschwinden die Drei im Lagerhaus,es gibt viel zu besprechen,besonders nach der Sitzung,gestern abend.

Ronaldo und Agmal hören gespannt,was Tangorina zu berichten hat.Besonders interessiert sie der Teil,wo die Speicherstadt zur Sprache kommt.
Es ist ein riesiges Unterfangen,das da geplant ist und die Beiden freuen sich sehr darauf,endlich genug Platz,für all die neuen Waren,die bald nach Annoport kommen werden.

Als Tangorina geendet hat,geht sie zur Tagesordnung über und sagt ihnen ,was die jetzt benötigt.

Agmal pfeifft sofort einige Arbeiter herbei und zwei Fuhrwerke,dann wird die Kohle und das Eisen aufgeladen.

Eine so lange Eisenstange ist leider nicht vorhanden,nun gut,dann muß der Schmied sie ebend selber anfertigen.

Als alles fertig ist,fahren sie gemeinsam zu Schmiede.

Sie sieht noch wie Ronaldo und Agmal die Köpfe zusammen stecken,sicher werden sie über nichts anderes reden,als über die Spreicherstadt.

Tangorina
27-08-09, 01:40
Noch ahnen Agmal und Ronaldo nicht von ihrem Glück,aber gleich werden sie erfahren,was auf sie zukommt.

Tangorina bringt die Pferde zum Stehen und geht mit Jamal ins Langerhaus.

Schon weiß Agmal,dass da jetzt was Großes auf sie zu kommen wird.

*Guten Morgen die Herren

so heute wird es Ernst.Wie ihr wißt,wollen wir eine gewaltige Speicherstadt bauen,dazu werden die zwei Lagerhäuser zusammengelegt und zu einer großen Speicherstadt umgebaut.Nun denn,müssen ja auch die ganzen Waren irgendwo gelagert werden.Wir können sie ja schlecht auf die Straße stellen.Also was werden wir tun?*Die Beiden zucken nur mit den Schultern.

*Wir werden eine riesige Scheune bauen,wo erstmal alles untergebracht werden kann.Hinter dem zweiten Lagerhaus ist genügend Platz.Dort werden wir die Scheune errichtigen.Ihr zwei laßt schon mal das Gelände ebenen,dann kann am Nachmittag mit dem Bau begonnen werden*

Ronaldo holt sogleich ein Trupp Arbeiter herbei,rüstet sie mit Schaufeln und Hacken aus und schon geht es los,denn das Gelände ist sehr hügelig,dort könnte man sonst nichts bauen.
Tangorina wird am Nachmittag noch einmal her kommen.
Jamal kümmert sich hier um alles,Agmal und Ronaldo stellen das Holz bereit,welches für den Bau der Scheune gebraucht wird.Es reicht wenn sie aus Holz ist,denn sie wird später sowieso wieder abgerissen.

Tangorina fährt jetzt zur Schmiede.

Tangorina
27-08-09, 06:18
Das ganze Gestrüpp wurde rausgerissen,der Boden geebnet.Ein riesiger Haufen mit Reisig,kleine Ästen und Buschwerk,türmt sich auf.

Agmal macht sich gerade daran,ein Feuer darunter zu legen.

Au au,hoffentlich geht das gut,denkt Tangorina,aber Agmal wird schon wissen was er tut.Es ist ja auch sooooooo kalt heute,da muß unbedingt ein Feuer gemacht werden,lacht sie,trotz der Sorge,dass was passieren könnte.

Es dauert nicht lange,da brennt das trockene Zeug wie Zunder.Das Feuer wird gut bewacht,von den Arbeiter,dass es ja nicht außer Kontrolle gerät.

Tangorina sieht sich das Spektakel bis zum Schluß an.

Tangorina
27-08-09, 07:43
Alles ist gut gegangen,das restliche kleine Feuer wurde mit Eimern voller Wasser gelöscht,jetzt wird die Asche zusammen gekarrt und zu einen großen Haufen geschüttet.Das kann man gut in die Erde verarbeiten,es ist ein hervorragender Dünger,leider wußten die Leute noch nichts davon.

Tangorina muß jetzt noch einmal zur Schmiede fahren,denn sie hat vergessen etwas in Auftrag zu geben.

Tangorina
01-09-09, 01:55
Die Lagerhäuser liegen einsam und verlasser vor ihr,aber dahinter türmt sich einen gewaltige Scheune auf und dort herrscht reges Treiben.Sie such die beiden Lagerhverwalter und hat viel mit denen zu besprechen.
Alle Waren wurden schon in die Scheune gebracht,natürlich herrscht hier ein heiden Durcheinander.Das die Zwei hier überhaupt was finden grenzt schon an Wunder,aber sie verstehen halt ihr Handwerk.

Die Kutscher kommen auch schon mit den ersten Ladungen der Steine,denn sie wissen wohl,dass sie nicht zum Lagerhaus müssen,sondern zur Scheune.

Tangorina sagt den Beiden noch,dass sie heute beginnen sollen,die zwei Lagerhäuser abreissen zu lassen.Allles was wieder verwertet werde kann soll säuberlich von den Schrott getrennt werden.

Auch braucht sie gleich noch ein Fuhrwerk voll Ziegelsteine,eines voll Holz,Nägel Hämmer und das übliche Werkzeug.Alles muß zum Schulhaus geschafft werden.

Dann macht sie sich auf,um ins Markthaus zu fahren.

Tangorina
02-09-09, 02:17
Auf den ersten Blick bietet sich Tangorina ein trauriger Anblick,von den beiden Lagerhäusern ist nichts mehr übrig geblieben,als ein Stapel Holz.Der ganze Schutt wurde schon zum Hafen gebracht,den später ein Schiff auf offner See versenken wird.Der Boden wurde geebnet und heute früh wurde angefangen das Fundament für die Speicherstadt zu legen.Eine riesige Fläche wird mit Granitplatten ausgelegt.Darauf wird dann die große Speicherstadt entstehen.

Tangorina geht rüber zur Scheune,denn sie braucht wiedermal Material.

Es läuft ihr auch gleich Agmal über den Weg,den sie herzlich begrüßt.

Sie sagt ihm was sie braucht.Zwei Fuhrwerke mit Steinen,eines mit Ziegel,eines mit Holz,eines mit Glas und natülich das entsprechende Werkzeug dafür.Das alles muß zu Calypso ihr Haus geschafft werden.Bogomil ist schon vor Ort und macht sich ein Bild von der Ausgangslage.

Alles wird prompt erledigt,sodas Tangorina jetzt ins Markthaus fahren kann.

Tangorina
02-09-09, 03:18
Agmal wundert sich,dass Tangorina schon wieder hier ist.Als sie ihm erzählt,worum es geht,macht er sich sofort an die Arbeit,er holt noch Ronaldo zur Hilfe und es werden Fuhrwerke mit Steine und Werkzeuge beladen,die dann gleich zum Hafen fahren.Tangorina fährt auch sofort zum Hafen,denn sie muß schauen,welches Schiff dafür geeignet ist.

Tangorina
02-09-09, 08:54
Ein großer Teil,des Fundaments ist schon fertig,aber es wird noch einige Tage dauern,bis das Fundament steht.Somit hat der Schmied auch noch etwas Zeit,die Eisenklemmen anzufertigen.Wenn sie aber bis dahin nicht fertig werden,dann muß sie sie einkaufen,ansonsten stockt der Bau.Bald wird sich hier auch Jamal einfinden,denn die Sporthallen dürfte bald fertig werden.

Tangorina hat ihr Tagewerk vollbracht und fährt jetzt heim,für heute ist es genug,denkt sie.

Tangorina
07-09-09, 01:23
Jamal ist jetzt hier voll am Werken und der erste Bauabschnitt wurde auch schon beendet.Das Fundament steht.Jetzt braucht sie die Eisenstangen und natürlich auch die Eisenklemmen,denn dazwischen werden die Mauern hochgezogen.Das gibt das Ganze einen stabilen Halt,leider sind die Klemmen immernoch nicht geliefert worden,so stockt jetzt der Bau und Tangorina ist sehr verärgert.Sie wird noch einmal zur Schmiede fahren,wenn dort immernoch nicht alles fertig ist,muß sie schnell ein Schiff los schicken,um das Ganze einzukaufen.
Jamal ist auch unzufrieden,denn er kann jetzt hier nicht viel ausrichten.

Tangorina kümmert sich gleich und fährt zur Schmiede.

Tangorina
07-09-09, 01:39
Sie kommt zurück zur Baustelle und berichtet Jamal,was sie in der Schmiede vorgefunden hat.Dann geht sie rüber in die große Scheune und sucht Agmal,den bitte sie sofort einige Fuhrwerke zur Schmiede zu schicken,um das Material abzuholen.Ferner bittet sie um ein Blatt Papier und Feder,denn sie will eine kurze Nachricht für den Schmied schreiben.

Als alles fertig ist fahren die Kutscher los.

Tangorina
07-09-09, 01:54
Jetzt läßt sich Tangorina noch ein Trupp Arbeiter,bewaffnet mit Schaufeln und Spitzhacken zusammenstellen,denn heute wird sie mit dem Badehaus beginnen.Bogomil dürfte bei Calypso heute fertig werden,sodass er dort dann die Oberaufsicht übernehmen wird.Gemeinsam mit den Arbeiter fährt sie zum Medicahaus.

Tangorina
07-09-09, 02:37
Die Kutscher kommen mit ihrer Ladung von der Schmiede und sogleich wird abgeladen.Jamal beginnt mit die Einteilung der Arbeiter und somit beginnt der nächste Bauabschnitt.Die Eisenstangen werden in den Boden gerammt,danach werden die Mauern hochgezogen.Es wird insgesammt 4 Etagen geben.Über große Seilwinden werden dann die Waren herauf und herunter gelassen.Das kommt aber erst viel später.

Tangorina
09-09-09, 03:55
Ein gewaltiges Etwas türmt sich vor Tangorina auf.Es ist die erste Etage der Speicherstadt.Der Bau macht sehr gute Fortschritte.Wenn die zweite Etage fertig ist,dann ist fast der zweite Bauabschnitt abgeschlossen.An Material fehlt es gott sei dank nicht,es ist genügend vorhanden.Sie geht jetzt rüber zu den beiden Lagerverwaltern,Agmal und Ronaldo.

Tangorina
09-09-09, 04:08
Nach einem kurzen Schwatz,sagt Tangorina den Beiden,was sofort zur Werft geliefert werden muß.5 Fuhrwerke von Holz,darunter dicke Balken,die Masten wird sie im Sägewerk anfertigen lassen.Jede Menge Werkzeug natürlich.Schade das Frau Adaliz nicht da ist,sie könnte vielleicht die neuen Segel nähen,so muß sie welche von außerhalb holen lassen.Das hat aber noch ein wenig Zeit.

Die Zwei kümmern sich gleich um alles und Tangorina fährt zum Sägewerk.

Tangorina
10-09-09, 05:13
Täglich kann man sehen,wie die Speicherstadt wächst,heute wird fleißig an der zweiten Etage gearbeitet.Die Seilwinden werden jetzt für das Baumaterial genutzt,denn irgendwie muß das ja nach oben kommen.Jamal ist voll beschäftigt,er winkt ihr nur zu.Für einen Schwatz hat er keine Zeit und Tangorina eigentlich auch nicht,sie geht jetzt zurück zum Hafen.

Tangorina
16-09-09, 03:18
Heute wird wohl die vierte Etage ferstig gestellt werden,damit steht der Bau,fast,denn es sind noch die Innenarbeiten zu erledigen.Danach werden die restlichen Baumaterialien aus dem Gebäude geschafft,es wird sicher einiges übrig bleiben.Morgen kommt dann die Saubermanntruppe und am Freitag,wird die große Scheune leergeräumt,alles zieht dann in die neue Speicherstadt um.

Tangorina fährt jetzt zum Medicahaus,mal sehen wie weit Bogomil schon gekommen ist.

Tangorina
18-09-09, 01:49
Ein Strahlen überläuft Tangorina ihr Gesicht,die Speicherstadt ist fertig.Agmal und Ronaldo haben ihr neues Reich bereits bezogen und eine riesige Truppe von Männern ist dabei,die gesamten Waren aus der großen Scheune in die Speicherstadt zu bringen,fast alle Fuhrwerke sind auch im Einsatz.Selbst die wenigen Karrenschieber,die die Insel noch hat,müssen mit ran.Hier ist ein Treiben,da kann man nur noch flüchten,sonst wird man umgerannt.
Am Montag wird dann alles fertig sein und die große Scheune kann wieder abgerissen werden,sie hat ihren Zweck erfüllt,es sei denn,jemand hat Interesse an ihr,das wird sich ja noch raus stellen.

Nun fährt sie ins Markthaus,später wird sie noch beim Medicahaus vorbeischauen,wie weit die Arbeiten am Badehaus vorangeschritten sind.

Tangorina
21-09-09, 00:47
Das riesige Gebäude hat so gar nichts mehr von den kleinen Lagerhäusern.
Zwei übergroße Tore schmücken die Einfahrt,denn die Fuhrwerke können jetzt direkt in die Speicherstadt einfahren,somit verkürzt sich der Weg,für das Beladen.
Durch einen großen Schacht laufen die Seilwinden nach unten.Somit können die Waren hinauf und herunter transportiert werden.
Es ist ein gelungenes Bauwerk.Tangorina ist mich sich und der ganzen Mannschaft,die daran gebaut haben,sehr zufrieden.
Das Kupfer,welches mit der Drachenfee gekommen ist,wurde ordnungsgemäß gelagert.
Jetzt aber werden 20 Tonnen davon auf die einzelnen Fuhrwerke geladen und zur Schmiede gebracht.Sie hofft,dass die Vertretung des Herrn Prunklord darüber Bescheid weiß.
Tangorina wird mitfahren und sie schreibt schnell noch eine kleine Nachricht.

Synola
22-09-09, 10:17
Bevor Synola in der Bibliothek ihren Dienst antritt, besucht sie mit Christoph die neu erbaute Speicherstadt.

Sie bestaunen das wirklich imposante Gebäude, Unmengen an Baumaterial muss es verschlungen haben. Aber dafür ist vieles einfacher geworden, sie sehen die Fuhrwerke ein- und ausfahren, voll beladen und relativ schnell kommen sie leer wieder heraus.

Banner mit dem Wappen der Stadt schmücken das Gebäude, wenn jetzt noch der Platz davor schön gepflastert wird, ist es eine wahre Augenweide, dieser Platz am Hafen.

Nun aber schnell, die Pflichten rufen und sie gehen zurück zur Stadt.

Tangorina
24-09-09, 03:15
Erstmal hält Tangorina einen Schwatz mit Agmal,wärenddessen Ronaldo schon die Waren für Calypso aufladen läßt.

Die Beiden unterhalten sich darüber,wie der Platz vor der Speicherstadt noch verschönert werden kann.
Da hat Tangorina eine Idee.Der Platz wird mit bunten Mosaiksteinen gepflastert und an der rechten,sowie der linken Ecke der Speicherstadt wird ein goldener Löwe tronen.Gleich morgen wird sich Tangorina darum kümmern.

Jetzt aber fährt sie gemeinsam mit den Kutscher zu Calypso,anschließend wird sie bei dem Badehaus vorbeischauen,denn dort sollten so langsam die Arbeiten abgeschlossen sein.Schließlich will sie mit dem Bau des Turnierplatzes beginnen.Sie braucht nur noch einen geeigneten Platz dafür.

Tangorina
25-09-09, 03:45
Die beiden Fuhrwerke mit den Waren für Frau Synola wurden beladen,sie verlassen jetzt die Speicherstadt und fahren zur Turnhalle,sicher wird um diese Zeit dort jemand da sein.

Tangorina fragt Agmal,ob gestern für sie hier was abgegeben wurde.Als Dieser das verneint,ist sie doch recht verwundert.
Nun gut,dann muß sie wohl noch mal mahnen,auch auf die Gefahr hin,wieder als gierig hingestellt zu werden.Unwillkürlich muß sie lachen.

Sie wird jetzt heim fahren,denn heute ist nicht mehr viel zu tun.
Neue Bauprojekte werden erst am Montag angefangen.Das wird dann der Turnierplatz sein.Bis dahin hat sie Zeit sich zu überlegen wo er hin gebaut werden soll.

Tangorina
28-09-09, 02:41
Heute früh haben die Arbeiter angefangen,den Vorplatz zu pflaster.Es werden große Granitplatten verlegt.Die Kutscher haben es jetzt ein wenig umständlich,denn sie müssen von hinten an die Speicherstadt ran fahren,auch können sie im Moment nicht hinein fahren,denn das hintere Tor ist zu klein dafür.

Tangorina begrüßt die beiden Verwalter und bespricht mit ihnen die weiteren Arbeiten,denn am Haupteingang sollen zwei große,mit Gold überzogene,Steinlöwen stehen.Sie wird heute noch ein Schiff los schicken,um Diese zu erwerben.

Ferner läßt sie jetzt von Agmal drei Fuhrwerke mit Werkzeug,Holzbalken.Ziegelsteinen und vielen Brettern beladen.Alles wird dann zur Vorstadt gebracht.Dort wo der Wald aufhört ist ein großes,freies Areal.Da wird sie den Turnierplatz bauen lassen.

Sie wartet bis alles fertig verladen ist,dann fährt sie gemeinsam,mit den Kutschern zur Vorstadt.

calypso1960
28-09-09, 09:35
Schon von weitem ist der riesige Komplex zu sehen und Calypso ist sichtlich beeindruckt von der enormen Größe des Lagergebäudes.

Das kann man wahrlich eine Stadt nennen, denkt sie und verrenkt sich fast den Hals, als sie nach oben schaut, um das Gebäude in seiner ganzen Größe zu erfassen.

Die Arbeiter sind noch immer damit beschäftigt, die Granitplatten auf dem Vorplatz zu verlegen, nähern sich aber allmählich dem Ende ihrer Arbeiten.

Calypso beschließt, sich das Gebäude von innen anzuschauen und geht neugierig den Weg, der schon fertig gestellt wurde, in das Gebäude hinein.

calypso1960
28-09-09, 13:13
Einer der Verwalter hat sie entdeckt und ihr die verschiedenen Lagerräume gezeigt, sie sind die Treppen nach oben gegangen, haben sich die weiteren Stockwerke angeschaut und Calypso ist überwältigt von der immensen Größe der Speicherstadt. Da hat Tangorina wahrlich der Stadt ein Denkmal gesetzt, denkt sie begeistert.

Als sie das Gebäude verlassen, ist es draußen schon dunkel. Calypso hat gar nicht bemerkt, wie schnell die Zeit verging, so interessant war der Rundgang.

Sie bedankt sich ganz herzlich bei dem Verwalter für die Zeit, die er für sie erübrigt hat und macht sich auf den Heimweg.

Tangorina
30-09-09, 01:56
Noch immer kann man nicht in die Speicherstadt hinein fahren,denn der Vorplatz ist noch nicht fertig und heute ruht die Arbeit,denn bei dem Regen kann man nicht pflastern.
Sie fährt zum Hintereingang und geht schnell hinein.

Aus der Schreibstube,der beiden Verwalter duftet es nach frischen Kaffee.

*Guten Morgen meine Herren*,sagt Tangorina.*Eigentlich wollte ich heute mit den Bau des Schuldturmes beginnen,aber bei dem Regen ist das wohl keine so gute Idee.*

**Einen schönen guten Morgen Tangorina**,sagen die Beiden,fast im Chor.

**Für die Fuhrwerke wäre es auch eine Tortour bis zu ihren Bestimmungsort zu kommen,zumal sie dann noch voll beladen wären,denn der Boden ist doch recht aufgeweicht,von dem Regen**,spricht Ronaldo.

**So wie es aufhört,werden wir die Fuhrwerke beladen lassen,diesmal immer nur die Hälfte,dann kommen sie besser voran**,redet nun auch Agmal.

*Ja gut,so machen wir das.Schickt die Fuhrwerke dann zur Garnison,denn dort ist der beste Platz für den Schuldturm*.

Sie gibt den Beiden die Liste,was alles benötigt wird und wünscht den Beiden einen guten Tag,denn einen Schönen kann man bei dem Wetter wohl kaum wünschen.

Tangorina fährt jetzt zum Hafen.

Tangorina
02-10-09, 01:56
Sie findet nur Agmal vor,denn Ronaldo ist ganz oben in der Speicherstadt,er hat dort etliche Arbeiten zu erledigen.

*Einen schönen Tag Agmal,ich habe wieder Arbeit für dich.Lass doch gleich einige Fuhrwerke mit Schiffsbohlen,Bretter,genügend Werkzeug und auch die dicken Eisenbeschläge,beladen und schicke alles zur Werft.Es werden wieder Schiffe gebaut.*

**Geht in Ordnung,ich veranlasse das sofort.* Und schon entschwindet er,um seine Anweisungen zu geben.

Jetzt fährt Tangorina ins Markthaus,sie hat erstmal alles erledigt,was heute früh auf ihren Plan stand.

Tangorina
05-10-09, 01:47
Von Weitem sieht Tangorina schon,dass hier ganz schön was los ist,die Löwen sind los.Nein,sie sind natürlich nicht los,sondern werden garade abgeladen und an ihren Platz,recht und links des großen Eingangstores gestellt.

Die Vorplatz ist fertig gesplaster,es sieht jetzt alles noch viel schöner aus.Es war eine gute Idee,die Löwen hier aufstellen zu lassen,die geben dem ganzen den letzten Kick.

Tangorina hält noch einen kurzen Plausch mit den beiden Verwaltern,dann fährt sie weiter zur Schmiede.

Tangorina
08-10-09, 01:38
Die Fuhrwerke haben alles Indigo her gebracht und Agmal ist gerade dabei,eine Ladung für das Markthaus fertig zu machen,denn es soll ja auch verkauft werden.Gut das Tangorina gerade kommt,denn der Preis dafür muß noch festgelegt werden.

Agmal sagt:**40 Silberlinge,das Kilo wären angebracht.**

Tangorina ist einverstanden und wird es so im Markthaus weiter geben.
Sie gibt ihm noch die Liste,die Ringstöm ihr gegeben hat und bittet ihn,das alles zur Drachefee bringen zu lassen.
Die beiden Paket wird sie heute selbst wieder abholen und am die Empfänger übergeben.Sie glaubt zu wissen,dass das persönliche Geschenke von Thamia sind.

Jetzt will sie hier auch nicht weiter stören,denn die Zwei haben viel zu tun,so fährt sie weiter ins Markthaus.

Auch hier ist ihr nicht entgangen,das viele Gendarmen patroullieren,schließlich ist es ein wichtiges Gebäude.

Tangorina
22-10-09, 00:31
Obwohl es noch frün am Morgen ist,wird hier schon seit ein paar Stunden gearbeitet,denn alles muß vorbereitet werden,damit die Waren pünktlich im Markthaus sind.Tangorina sucht nach die beiden Verwalter,die wiederum rufen zwei Fuhrwerke herbei.Eines wird mit Steinen beladen,das Andere fährt,zusammen mit Agmal,Ronaldo und Tangorina zur alten,großen Scheune.

Dort werden die Toten in altes Segeltuch gewickelt und auf die Fuhrwerke geladen,dann fahren sie zurück zur Speicherstadt.

Das andere Fuhrwerk wurde inzwischen mit Steinen beladen und allesamt fahren nun zum Hafen.

Tangorina
26-10-09, 04:41
Bogomil und Jamal erwarten Tangorina schon,sie haben auch schon einige Fuhrwerke beladen lassen,denn sie wissen ja worum es geht.

*Ich grüße sie,meine Herren,es tut mir leid,das es etwas später geworden ist,leider ging es nicht anders.Ah,ich sehe die Fuhrwerke sind schon beladen.Na ich weiß doch,dass ich mich auf meine beiden Bauleiter verlassen kann*

Jetzt begrüßt sie auch Agmal und Ronaldo,die schon wieder voll im Stress sind,denn das Indigo geht zur Neige.

*Ich kümmere mich später darum,das muß jetzt warten,heute werde ich noch die Drachenfee auslaufen lassen.*

Agmal erinnert sie auch daran,dass immernoch die zwei Pakete hier liegen.

*Ach du meine Güte,die habe ich ja völlig vergessen,das werde ich auch heute noch erledigen.*

Jetzt fahren sie aber alle gemeinsam los,sonst fällt den beiden Verwaltern noch mehr ein,wofür Tangorina jetzt keine Zeit hat.

Ihr Weg führt sie nach Norden,zur Vorstadt,denn dort liegt das Grundstück,welches bebaut werden soll.

Tangorina
27-10-09, 09:29
Vie Zeit hat sie heute in der Speicherstadt verbracht,es mußte auch fast alles durchgegangen werden,um zu sehen,woran es mangelt.Tangorina hat sich alles aufgeschrieben und wird morgen die Lorelei los schicken,denn es muß einiges eingekauft werden.

Obwohl es schon recht spät ist,macht sie sich noch auf den Weg ins Markthaus.

Tangorina
04-11-09, 02:51
Als sie die Speicherstadt erreicht,geht sie gleich zu Agmal,um mit ihm über die Lieferung von gestern zu reden.

*Guten Morgen Agmal,ich sehe schon,es hat gestern alles vorzüglich geklappt,wenigstens das.*Begrüßt sie den Lagerverwalter.

**Auch euch einen guten Morgen,ja alles ging seinen Gang,ich war ja auch noch hier,denn es war ja bekannt,das die Drachenfee erst gegen Abend einlaufen wird.Ich habe auch gleich das Mosaik in die,extra dafür hergerichtete Kammer,lagern lassen.Die Feigen wurden heute früh schon ins Markthaus gebracht.Lisa hat sich um die Auspreisung gekümmert,soweit ich weiß.**

*Da bin ich aber froh,dass das alles gut funktioniert hat,laß auch noch von der Seide,den Datteln und dem Indigo ins Markthaus bringen,damit wir es verkaufen können.*

*So ich muß jetzt weiter,ins Markthaus,ach wo ist eigentlich Ronaldo,ich habe ihn gar nicht gesehen?*

**Der ist ganz oben,dort sind etliche Aufräumarbeiten zu erledigen**,sagt Agmal.

Tangorina nickt nur und verabschiedet sich dann.

Tangorina
05-11-09, 09:36
Lisa erreicht die Speicherstadt und geht gleich zu Agmal und gibt ihm das,was Tangorina ihr mitgegeben hat,dann sagt sie ihm noch,er möge bitte alles noch heute ausliefern lassen.
Agmal versichert ihr,dass alles sofort erledigt wird,das soll sie Tangorina ausrichten.Sie lächelt ihn verschmitzt an,nur weiß sie auch,dass sie sich keine Hoffnungen machen darf,denn er ist verheiratet.Mit leicht hängenden Schultern,geht sie zurück ins Markthaus.


Agmal macht sich sofort an die Arbeit und läßt die Fuhrwerke beladen.

Tangorina
05-11-09, 09:42
Nun sind die Fuhrwerke mit der Kohle und dem Kupfer beladen,Agmal gibt dem einen Kutscher,das Schreiben von Tangorina mit und die 3 Gespanne machen sich auf den Weg zur Schmiede,denn sie wollen dort ankommen,bevor es dunkel ist.

Agmal geht wieder in sein kleines Kabuff und hat trägt die Auslieferung in sein großes Buch ein,dann wird er Feierabend machen,denn heute muß Ronaldo länger hier bleiben.

Tangorina
12-11-09, 06:40
Tangorina hält erstmal eine ausgiebigen Plausch mit Agmal,sie sagt ihm was alles noch zum Hafen muß,für die Drachenfee und sie will wissen,ob noch was von den Holzstücken vorrätig ist,ansonsten muß sie noch ins Sägewerk fahren.

Ronaldo kommt dazu und geht gleich nachschauen.

Agmal gibt seine Komandos und die Fuhrwerke werden mit einfachen Steinen und Werkzeugen beladen.Auch werden etliche Fässer Most herbei geschafft.Die gehen auch in den Orient.

Ronaldo kommt zurück und erzählt ihnen,dass sowas überhaupt nicht am Lager ist.

Tangorina weiß,was sie zu tun hat.
Agmal weiß Bescheid und sie braucht sich um die Drachenfee nicht mehr zu kümmern,denn sowie sie beladen ist,wird sie auch auslaufen.

Sie wünscht den Beiden noch einen schönen Nachmittag und fährt zum Sägewerk.

Prunklord
12-11-09, 10:10
Prunklord liefert die Waren in der Speicherstadt ab und geht dann in Richtung Vorstadt.

Tangorina
13-11-09, 01:28
Die beiden Verwalter sind immernoch damit beschäftigt,die Waren von gestern einzusortieren.

Tangorina wünscht einen guten Morgen und sagt ihnen,dass gleich etliche Teile davon ins Markthaus geliefert werden sollen,denn heute soll noch der Verkauf beginnen.

Die Beiden winken ihr nur zu,sie sind voll auf beschäftigt,so fährt Tangorina gleich weiter ins Markthaus,um die neuen Preistafeln anzufertigen.

Tangorina
17-11-09, 03:27
Hier ist sehr viel zu tun,denn das Weihnachtsgeschäft läuft bald an,so muß noch geschaut werden woran es mangelt.Besonders Schmuck wird gefragt sein.Da fehlt Thamia doch sehr,die hat wundervollen Schmuck hergestellt.Wir sollten uns bald um einen neuen Goldschmied kümmern,denkt sie und geht auf die beiden Verwalter zu,die gerade im Hof sind.

*Guten Morgen die Herren,da können wir ja gleich in die Scheune gehen und einige Fuhrwerke mit Marmor beladen lassen,*sagt sie.

**Wir grüßen euch,ja das können wir gleich tun,einen kleinen Moment noch,**sagt Ronaldo und verschwindet wieder in die Speicherstadt.
Agmal winkt schon die Fuhrwerke heran und dirigiert sie zur Scheune.
Tangorina geht auch gleich hinüber.

Tangorina
17-11-09, 03:29
Agmal läßt die schweren Blöcke aufladen.Es sind immer vier Mann nötig,um einen Block aufzuladen.Das wird eine Weile hier dauern,bis drei Fuhrwerke beladen sind.

Tangorina sagt ihnen,dass die dann gleich zum Marmorsteinmetzhaus gebracht werden müssen.Sie selber wird auch gleich dort hin fahren.

Tangorina
19-11-09, 02:23
Na hier ist ja heute schon was los,viel mehr Arbeiter als sonst stehen hier rum und mittendrin sind Jamal und Bogomil,auch kann sie Ronaldo und Agmal entdecken.Es hat sich also schon rumgesprochen,dass es heute los geht.

Zum Anfang wird es ja ein Spaß,denn erstmal müssen die alten Gebäude weg.
Sie begrüßt schnell die Männer,dann mischt sie sich unter die Menge und verteilt die einzelnen Aufgaben.

Fuhrwerke stehen genug bereit und wurden auch schon mit allerlei Werkzeugen beladen.

Jamal ruft seine Mannschaft zusammen,die klettern mit auf die Wagen und los fährt der erste Trupp.Er wird zum Schulhaus fahren.

Bogomil hat auch seine Leute beisammen und das gleiche geschieht nocheinmal,nur das dieser Trupp zum Haus vom Herrn Prunklord fährt,denn das wird heute auch entsorgt,hoffentlich ist er schon ausgezogen.

Tangorina fährt mit Jamal mit,zur Schule und bei der Speicherstadt kehrt ein wenig Ruhe ein.

calypso1960
13-01-10, 04:13
Sie kommt bei der Speicherstadt an und hier herrscht emsiges Treiben. Agmal und Jamal beaufsichtigen gerade die Verstauung der Datteln und Feigen, die aus dem Orient angekommen sind. Schnell nimmt sie sich einige Datteln und kostet sie, denn die Früchte glänzen prall und fest im Sonnenlicht.

Als die beiden Männer sie sehen, wird sie von ihnen freundlich begrüßt und sie erzählt ihnen sogleich, dass Tangorina zum Wochenende zurückerwartet wird.

Als scheint den Männern ein Stein vom Herzen zu fallen, lachen sie und sie zeigt ihnen den Brief, den sie heute von Tangorina erhalten hat.

"Dann müssen wir ja hier für "Klar Schiff" sorgen, flachst Jamal und zwinkert ihr zu.

"Besser wäre es, ihr kennt doch Tangorina, die lässt nichts durchgehen", zwinkert sie zurück und sie unterhalten sich noch ein wenig, bevor Calpso ihre Hunde wieder einsammelt und ihren Weg in Richtung Markthaus fortsetzt.

Tangorina
21-01-10, 06:48
Sie fährt extra zum Liefereingang,dort wird sie nicht so schnell bemerkt,das Gespann kommt zum Stehen und sie geht in die Speicherstadt.

Erstmal völlig unbemerkt,denn die Arbeiter beachten sie gar nicht.So kann sie sich in aller Ruhe umsehen.Lange wird das aber nit so gehen,denn irgendwann wird ihr jemand über den Weg laufen,der sie kennt,dann ist es mit der Geheimnisskrämerei vorbei.Mal schauen,wie lange es dauert.

Tangorina
21-01-10, 07:13
Und schon ist es geschehen,denn Agmal hat sie gesehen und ruft:
*Ja ist es denn die Möglichkeit,Tangorina,welche Freude sie hier zu sehen.Kommen sie,Ronaldo wird sich auch sehr freuen,sie endlich wiederzusehen.*

**Hallo Agmal,ich grüße dich,gerne folge ich dir.**

Sie gehen gemeinsam in das kleine Büro,wo Ronaldo über den Büchern sitzt.Er ist ganz erschrocken,als die Beiden hereinkommen.

**Da staunst du,was Ronaldo?**.Sagt Tangorina.

*Na und wie,ich bin entzückt,sie endlich wiederzusehen,ich hoffe doch es geht ihnen gut.*

**Ja danke,es geht mir ganz ordentlich,ich wollte mich heute eigentlich nur mal umschauen und dann wieder heim fahren,aber es gibt soviel zu sehen,dass ich morgen wohl noch mal wieder kommen sollte**.

*Lassen sie sich alle Zeit der Welt,denn hier läuft alles prima,*sagt Agmal.

Tangorina schaut sich noch geraume Zeit um und wird dann wieder heim fahren.Es war doch eine ganze Menge für heute.

calypso1960
09-02-10, 04:21
Die ersten Kutschen, mit Mahagoniholz und Marmor kommen an der Speicherstadt an, es ist die bestellte Fracht von der Lorelei, die heute wieder auslaufen wird, um weiteres Material für den Dombau heranzubringen.

Agmal nimmt die Waren an, zeichnet alles in seinen großen Listen ab und sorgt dafür, dass das Holz trocken gelagert wird und dass der Marmor vorsichtig in die Lagerräume geschafft wird, damit er nicht zerbricht.

calypso1960
11-02-10, 03:29
Die Kutscher halten rumpelnd vor der Speicherstadt an, um die Waren, die die Drachenfee heute gebracht hat, abzuliefern.

Agmal steht schon bereit und überwacht das Abladen, mit der Seide und dem Indigo muss ganz vorsichtige umgegangen und gelagert werden und das Kupfererz wird zu den anderen Metallen gebracht.

Tangorina
16-02-10, 07:20
Die Kutsche hält vor der Speicherstadt und die Drei steigen aus.Begeben sich auch gleich auf die Suche nach Agmal und Ronaldo,denn sie haben vieles zu besprechen.

Schnell werden sie fündig,denn die Beiden sind in ihrem Office.

*Welch eine Feude euch zu sehen*,sagt Agmal.

**Ich grüße euch,meine Herren,jetzt wird es langsam Ernst,wir sollte die Bestände durch gehen,um zu schauen,was wir schon haben und wieviel noch eingekauft werden muß.**

*Gut,dann laßt uns gleich anfangen,am Besten wir gehen erstmal die Bücher durch,denn dort steht alles drin,*sagt Ronaldo,wärend Agmal frischen Kaffee holt,den können alle jetzt sicher gebrauchen,denn es wird einige Zeit dauern,bis sie alles durch sind.

Tangorina
16-02-10, 07:37
In der Zwischenzeit hat Tangorina eine Nachricht für den Schmied geschrieben und schickt nun einen Boten zur Schmiede.

Agmal kommt mit dem Kaffee,den sich alle schmecken lassen,dann fangen sie an die Bücher zu wälzen.

Tangorina
16-02-10, 09:55
Noch sitzen Jamal,Bogomil,sowie die beiden Verwalter der Speicherstadt mit Tangorina über den Büchern,da kommen auch schon die ersten Wagen vom Hafen,das bedeutet,es Schiff ist angekommen.

Tangorina erfährt sogleich,dass es die Lorelei ist.Sie legt gleich selbst mit Hand an und trägt die Waren in die Bücher ein,dann weiß sie gleich genau,was gekommen ist.Es wird bestimmt noch ein langer Tag heute werden,denn sie sind noch lange nicht fertig.

Tangorina
16-02-10, 11:48
Alle Waren,die die Lorelei gebracht hat,wurden aufgenommen und sorgfälltig eingetragen.Tangorina hat ganz die Zeit vergessen.
Jetzt werden noch die Arbeiter für morgen eingeteilt,damit die gleich morgenfrüh zu dem Grundstück gehen,denn dort müssen erst die alten Hütten aberissen werden.Jamal gibt ihnen schon genaue Anweisungen.Die beiden Bauleiter werden morgenfrüh auch dort sein.Tangorina wird erst am Nachmittag kommen.

Für heute wurde alles besprochen und jeder tritt jetzt seinen Heimweg an.

Tangorina nimmt Jamal und Bogomil noch ein Stück des Weges mit,bevor sich ihre Weg trennen,die Hund laufen immernoch munter neben der Kutsche her.

Tangorina
19-02-10, 10:42
Die beiden Verwalter haben alles vorbereitet,denn sie wissen,heute muß noch die Lorelei einlaufen.Sie bringt wertvollen,weißen Marmor aus Pantelleria.Es wurde extra großräumig Platz geschaffen.

Ebendfalls wird die Drachenfee noch erwartet,die bringt aber nur Steine,die aber auch vom Feinsten.

Alles ist soweit fertig,die Schiffe können kommen.Die Arbeiter müssen heute extra länger bleiben,damit alles noch weggeräumt werden kann.

Tangorina
20-02-10, 03:47
Jetzt erst erwacht die Speicherstadt zum Leben,denn die Arbeiter,sowie auch Agmal und Ronaldo waren die halbe Nacht hier.

Sie gehen alles noch einmal durch um zu schauen,ob alles richtig eingetragen wurde und ordnungsgemäß gelagert wird.Heute wird der Tag nicht so lang werden,denn es werden keine Schiffe erwartet.

Tangorina
24-02-10, 08:29
Schandor hat heute von seinem Vater, Jamal Ragin,den Auftrag erhalten,sich um den Bau des Pferdestalls bei Frau Synola zu kümmern.So ist er jetzt in der Speicherstadt und läßt sich von Ronaldo das Material zusammen stellen,welches er benötigt.Agmal trommelt derweil die wenigen Arbeiter,die nicht am Dombau beteiligt sind,zusammen.Es werden zwei Fuhrwerke beladen,mit Holz,Metallschienen,Werkzeuge und was man sonst noch so braucht.Dann machen sie sich auf den Weg zu Frau Synolas Haus.

calypso1960
02-05-10, 05:09
Mühsam schleppen die Karrenschieber die Ladung der Lorelei zur Speicherstadt.

Gold, Golderz, Kupfererz und Messing sind dabei die schwersten Teile. Aber auch Seide, Indigo, Rosenöl und vor allem Indigo für die Buchdruckerei werden von Agmal und Ronaldo gewissenhaft in den riesigen Speicherhallen verstaut.

calypso1960
10-06-10, 04:42
Die Fuhrwerke, die die Ladung der Lorelei bringen, werden von Agmal und Ronaldo schon erwartet, denn die Lager sind fast leer.

Zusammen mit den Kutschern laden sie die Teppiche, die Mosaike, das Kupfererz, Indigo, Datteln ab und verstauen alles in den hohen Hallen.

Carmina_Lara
12-06-10, 10:47
Da die Speicherstadt ganz in der Nähe ist, hat sich Carmina auch hier noch umgesehen.

Die Männer haben zwar ein wenig dumm geguckt, doch davon hat sie sich nicht beirren lassen. Wahrscheinlich hält man sie für eine Reisende, die sich dieses wundervolle Monument ansehen möchte.

So konnte sie sich in aller Ruhe einen Überblick verschaffen über die eingelagerten Rohstoffe. Die Speicher sind sämtlich gut gefüllt und von ganz oben kann sie beobachten, wie auch heute unten die Fuhrwerke ein- und ausfahren.

Wer immer der Verwalter hier sein möge, er hat die Lager gut im Griff, stellt sie fest. Trotzdem wird sie sich natürlich auch noch die Bücher ansehen, aber alles nach und nach.

" Also kann ich mich am Montag vorrangig um das Markthaus kümmern, sehr schön, diese Speicherstadt scheint mir sehr gut geführt,"denkt sie auf dem Weg hinunter.

Nun will sie sich am Hafen noch ein wenig den Wind um die Nase wehen lassen, dabei ein wenig noch die Schiffe betrachten die dort am Pier liegen.

Carmina_Lara
15-06-10, 06:25
Bereits seit dem frühen Morgen ist Carmina mit Ronaldo in der Speicherstadt und lässt sich von ihm alles genau zeigen. Auch mit Agmal hat sie sich bekannt gemacht, eine gute Zusammenarbeit zwischen Speicherstadt und Markthaus ist unbedingt ratsam.

Nachdem sie sich mit Ronaldo nun auch noch die Lagerbücher angesehen hat mit den Eintragungen, ist es fast Mittag geworden.

"Das haben Sie sehr gut im Griff hier," lobt sie Ronaldo. "Sicherlich werden wir uns von nun an öfter sehen, sollte es Probleme geben, machen Sie bitte sofort eine Meldung an mich oder an Lisa," sagt sie lächelnd.

Wieder rollen Fuhrwerke in die Speicherstadt und sie erhebt sich, gleichzeitig springt Ronaldo auf.

"Ich will Sie nun nicht länger aufhalten, gerade bekommen Sie auch wieder genug zu tun, also dann auf eine gute Zusammenarbeit und noch einen schönen Tag."
Höflicher Mensch, denkt sie sich, denn er deutet beim Abschied eine Verbeugung an.

Zufrieden geht sie schnellen Schrittes zurück ins Markthaus.

Carmina_Lara
23-06-10, 03:31
Drei Fuhrwerke mit entrindeten Holzstücken sind heute in der Speicherstadt angekommen.

Da nun der maximale Lagerbestand erreicht ist, macht sich Ronaldo auf den Weg ins Sägewerk, dort wird er Bescheid geben, dass man die Herstellung zunächst einstellen kann, bis sich das Lager auf das Minimum entleert hat.

Carmina_Lara
26-06-10, 12:28
Carmina hat sich an der Speicherstadt ein Fuhrwerk besorgt und führt das ältere, aber noch kräftige Pferd zum Markthaus.

Carmina_Lara
26-06-10, 15:22
Es dämmert bereits, als sie die Speicherstadt wieder erreicht.

"Ein braves Pferd habt ihr mir gegeben," lacht sie den Lagerarbeiter an, als sie ihm das Fuhrwerk wieder übergibt.

Am Montag wird sie dann mit Ronaldo und Agmal sprechen, dass in den Sommermonaten von Montags bis Samstags ein Fuhrwerk an einen der Bedürftigen ausgegeben wird, für die Lebensmittel, die sonst die Mägde eingesteckt haben.

"Bei nächster Gelegenheit werde ich mit Frau Calypso über die neue Regelung sprechen, sicher ist das so auch in ihrem Sinne," denkt sie sich auf dem Heimweg.

Carmina_Lara
01-07-10, 05:53
In der Speicherstadt angekommen winkt sie Ronaldo heran.

"Guten Morgen Ronaldo, lassen Sie bitte eine Schiffsladung Steine und Werkzeug fertigmachen und zum Hafen bringen. Die Magdalena wartet dort bereits und kann sofort beladen werden," teilt sie ihm ohne Umschweife mit.

"Ach ja, wegen dem Werkzeug können sie dann gleich in der Schmiede Bescheid geben, dass man die Produktion dort wieder aufnehmen sollte, vielleicht kann Agmal das erledigen," schlägt sie vor.

Ronaldo erteilt denn auch sofort den Befehl zum Beladen der nötigen Fuhrwerke und Carmina macht sich auf den Weg zurück ins Markthaus.

Carmina_Lara
01-07-10, 06:29
Die ersten Fuhrwerke sind mit den Steinen und Werkzeug beladen und machen sich nun polternd auf den Weg zum Hafen.

Ronaldo fährt gleich mit, um die Anlieferung zu überwachen.

Carmina_Lara
13-07-10, 02:53
Noch bevor sie zum Hafen geht, ist sie in die Speicherstadt gegangen und hat einige Fuhrwerke zum Hafen beordert.
Sie haben nun den Auftrag, die Mandelbäumchen in die Speicherstadt zu bringen.

Eine große Anzahl der Bäumchen soll zum Markthaus gebracht werden, das wird sie ihnen dann noch am Hafen mitteilen.

Rasch noch Ronaldo informiert, dann macht sie sich auf den Weg zum Hafen.

Carmina_Lara
17-07-10, 04:33
In der Speicherstadt weist sie Ronaldo an, die Fuhrwerke zu beladen, mit den angeforderten Steinen, Werkzeug und Holz und sie zum Hafen, zu der Halima zu bringen.

Alsbald wird auch schon mit dem Beladen begonnen, bei den Mengen wird es aber eine Weile dauern, bis die geforderten Waren bei dem Schiff angekommen sind.

Carmina_Lara
26-07-10, 05:51
Ronaldo beordert drei Fuhrwerke zum Hafen, die die Gewürze zunächst hier in die Speicherstadt bringen sollen.

Mit einem der Fuhrwerke fährt er gleich mit, um die Anlieferung zu kontrollieren und im Wareneingangsbuch ordnungsgemäß einzutragen.

m.a.t.t.h.i.a.s
03-08-10, 02:58
Matthias bringt 75 Tonnen Eichenholz und geht flugs wieder weg.

m.a.t.t.h.i.a.s
06-08-10, 12:34
Matthias bringt wiederum 75 Tonnen Eichenholz und geht wieder.

Carmina_Lara
13-08-10, 15:13
Am Nachmittag war sie in der Speicherstadt und hat mit Ronaldo die Bestellung für Thamia besprochen und die einzelnen Waren begutachtet.

Die Fliesen soll er gut verpacken, hat sie ihm aufgetragen, in Leinentüchern und dann zum Schutz noch in mehrere Kisten, damit das empfindliche Material nicht verkratzen oder gar zerbrechen kann.

Für den Ausgang der Waren haben sie bereits eine Liste angefertigt, damit die Lagerarbeiter auch genau wissen, was verladen werden muss, denn sicherlich werden Thamias Schiffe bald eintreffen.

200 t Holz
400 t Steine
200 t Werkzeug
200 t Kerzen
500 t Kohle
500 kg Marmorfliesen

Die Kerzen kann Thamia im Tauschhandel bekommen, wenn sie dafür 100 t Seide nach Annoport sendet, daher hat sie noch eine kleine Nachricht verfasst.

Diese soll Ronaldo dem Kapitän persönlich übergeben, was er ihr auch verspricht und sie weiß, dass sie sich darauf verlassen kann.

Carmina_Lara
16-08-10, 06:36
Sie hat zwei Fuhrwerke zum Weingut geschickt, dort dauert es mit dem Einrichten des Hauses doch ein wenig länger als geplant, daher sollen die Badartikel zunächst in der Speicherstadt gelagert werden.

Carmina_Lara
16-08-10, 07:16
Alle Badartikel befinden sich nun in der Speicherstadt und können bei Bedarf abgeholt werden.

Natürlich nur, wenn die Rechnung komplett bezahlt ist, Ronaldo weiß darüber Bescheid und wird auch vorher nichts herausgeben. Die Quittung über die Zahlung ist ihm bei Abholung vorzulegen.

Tangorina
17-08-10, 04:02
Gerne würde sie einen ausgiebigen Plausch mit Ronaldo und Agmal machen,leider hat sie dazu keine Zeit,so sagt sie ihnen nur was sie möchte.

Agmal holt zwei große Ballen Seide,die Tangorina quittiert.Mit Mühe und Not passen die in die Kutsche,dann fährt sie auch schon wieder los,den Beiden noch zuwinkend.

Tangorina
20-08-10, 03:29
Vor der Speicherstadt stehen einige Fuhrwerke,die im Moment wohl nichts zu tun haben,sie sucht Agmal und fragt ihn,ob sie eines davon haben könnte.Als er mit ja antwortet,gibt sie dem Kutscher einen Wink,ihr zu folgen und schon geht es weiter ins Markthaus.

Carmina_Lara
21-08-10, 06:35
Die Betten und Schränke für das Weingut sind am frühen Morgen geliefert worden, da der Hafenmeister Bescheid wusste, hat er sie gleich in die Speicherstadt bringen lassen.

Ronaldo schickt einen Boten los, der Frau Tangorina die Rechnung überbringen soll.

Tangorina
23-08-10, 04:38
Sie begrüßt die beiden Verwalten,denn sie sind sich sehr vertraut.Agmal weiß schon,was sie will und winkt gleich ein paar Fuhrwerke heran,die Kutscher,sowie noch einige Lagerarbeiter beginnen die Betten und Schränke aufzuladen,derweil unterhält sich Tangorina mit Ronalde.Als Agmal seine Anweisungen gegeben hat,kommt auch er dazu und so halten sie gemeinsam ein keines Pläuschen.

Die Fuhrwerke werden dann zum Weingut fahren,wärend Tangorina ins Markthaus fährt,aber noch plauschen sie.

Tangorina
23-08-10, 04:44
Die Zeit,der Muße,ist vorbei,für Tangorina jedenfalls,sie muß weiter,wünscht den Beiden noch einen schönen Tag und fährt ab.

Die Fuhrwerke sind noch nicht fertig beladen,das wird noch etwas dauern,vielleicht ist ja Tangorina,trotz Zwischenstop im Markthaus,früher auf dem Weingut,ach nee kann nicht sein,denn sie muß ja noch Jana abholen,denn sie soll die Betten dann beziehen.

m.a.t.t.h.i.a.s
10-09-10, 08:27
Matthias lässt 60 t Holz abladen.

m.a.t.t.h.i.a.s
22-09-10, 07:00
Nun Lässt er 70 Tonnen Holz abladen.

Carmina_Lara
23-09-10, 07:51
Carmina hat sich heute in der Speicherstadt umgesehen und dabei erfreut festgestellt, dass der Holzvorrat durch die Anlieferungen des Herrn Matthias von Röschenhof wieder auf eine beträchtliche Menge angestiegen ist.

So sollten sie in der Lage sein, die gewünschten Liefermengen für Frau Thamia sicher zu stellen, sowie auch den eigenen Bedarf an Holz für den kommenden Winter zu decken.

"Ich darf gar nicht an den Winter denken," fährt es ihr durch den Kopf, während sie mit Ronaldo die gelagerten Waren durchgeht.

"Sehr schön Ronaldo, Sie haben das sehr gut im Griff hier," lobt sie den Verwalter und sieht in Gedanken das Bild von Schnee und einer vereisten Landschaft.

Sie schüttelt den Kopf und sieht das etwas ratlose Gesicht des Verwalters.

"Es ist nichts, Ronaldo," lächelt sie ihn an.
"Ich dachte nur gerade an eine weniger erfreuliche Sache. Wir sehen uns dann in den nächsten Tagen."

Damit wendet sie sich dem Ausgang zu, um zurück ins Markthaus zu gehen.

m.a.t.t.h.i.a.s
26-10-10, 11:57
Nun sind es 65 Tonnen Holz.

Carmina_Lara
10-11-10, 05:20
Ronaldo sieht die ersten Karren ankommen, beladen mit Kerzenhaltern und lässt sich von einem Kutscher die Lieferpapiere aushändigen.

Dann weist er die Arbeiter an, die Ware abzuladen und oben in der Speicherstadt einzulagern.

Später wird er den Lieferschein ins Markthaus bringen lassen, oder selbst hinüber gehen. Sicher gibt es das ein oder andere mit Carmina zu besprechen und sie hat nicht immer die Zeit, zur Speicherstadt zu kommen.

Tangorina
17-11-10, 03:30
Natürlich kann sie es nicht lassen mit Ronaldo zu flirten,gerne würde sie das auch mit Agmal machen,aber der ist verheiratet,da hällt sie sich tunlichst zurück.Viel zu selten kommt sie hierher und hat daher auch wenig Gelegenheit mit Ronaldo zu chekern,denn der hat es ihr schon lange angetan und umgekehrt ist es wohl genau so.Nur keiner wagt es sich das offen auszusprechen.

Wiedermal hat Karima fast vergessen,weswegen sie hier ist.So bittet sie den Verwalter ihr doch ein Fuhrwerk zu überlassen,damit die das Material für Calypso abtransportieren lassen kann.
Ronalde kommt dem gerne nach und winkt einen Kutscher heran,der gemeinsam mit Karima zur Schmeide fährt.

Sehnsüchtig schaut sich Karima noch mal nach Ronaldo um,der hat aber längst andere Arbeiten zu tun,denn wärend der Arbeit bleibt ihm fürs Liebesleben nicht viel Zeit.

Karima seufst in sich hinein und so fahren sie weiter.

Carmina_Lara
22-11-10, 05:39
Endlich hat Ronaldo am Montag Vormittag auch die restlichen Kisten der Lieferung aus Abu Dhabi in der Speicherstadt unterbringen können.

Die Arbeiter hatten alle Hände voll damit zu tun, bis alles ordentlich gelagert war.

Durch die winterliche Kälte sollte sich das Obst einige Wochen frisch halten, die Bananen müssen sowieso erst noch nachreifen, bevor sie in den Verkauf gehen können.

Nun können die Arbeiter der Speicherstadt erstmal eine kleine Pause einlegen, die haben sie sich auch redlich verdient.

Anno_Thamia
30-03-11, 02:43
Agmal und Ronaldo glaubten nicht richtig zu hören,als Lisa ihnen vortrug was die Männer alles haben wollten.
Die Beiden standen vor einer fast unlösbaren Aufgabe,nur sie wären nicht sie,wenn die Zwei das nicht bewerkstelligen könnten und so machten sie sich an die Arbeit.

Es hat fast die halbe Nacht gedauert,bis alles zusammen gestellt war.Draußen vor der Speicherstadt trümten sich die Waren,denn des Nachts dürfen keine Fuhrwerke fahren.
In den frühen Morgenstunden aber kam ein Fuhrwerk nach dem Anderen und wurde beladen.
Es war die größte Aktion,die Annoport je gesehen hat und die Zuschauermenge wuchs und wuchs.Was natürlich recht hinderlich,für die Arbeiter,war.Meißt standen die Menschen ihnen im Weg.Lautes Geschimpfe war zu hören,sodass Ronaldo erstmal für Ordnung sorgen mußte.

Sicher wird es noch den ganzen Vormittag dauern,bis alles zum Hafen gebracht wurde und dann mit kleinen Schiffen,hinaus zur Flotte gebracht wurde......

Anno_Thamia
30-03-11, 09:26
Das Fuhrwerk fährt direkt in die Speicherstadt hinein.Erst dort wird die Kiste abgeladen und Ronalde herbei gerufen.Anschließend verschwinden die beiden Männer in Ronaldos Büro.
Das Fuhrwerk wird wieder draußen gebraucht,denn längst sind nicht alle Waren zum Hafen gebracht worden,aber bis zum Eintritt der Dunkelheit wollen sie es geschafft haben.

Im Büro von Ronaldo geht inzwischen die Rechnerei los und es wird eine lange,sehr lange Rechnung werden........

Anno_Thamia
31-03-11, 02:48
Endlich ist es geschafft,Ronaldo hat eine lange Papierrolle mit Posten und Zahlen beschrieben.
Am Ende steht die stattliche Summe von

<span class="ev_code_RED">456 342 Silberlingen</span>

Der Zahlmeister öffnet seine Kiste und beginnt die Goldstücke abzuzählen,denn Silberlinge gibt es im Orient nicht,da die Goldstücke einen höheren Wert besitzen als sie Währung von Annoport,wird er 300 000 abzählen.Damit dürfte die Rechnung dann beglichen sein.

Ronaldo freut sich,kann er doch am Nachmittag,die Summe der Markthauschefin,Frau Carmina ,übergeben.
Das wird eine Überraschung,denn sie weiß ja von alledem noch nicht.

Er glaubt zu wissen,dass sie krank das Bett hüten muß und von der Medica, Frau Inasha ,gepflegt wird.

Das Zählen,der Goldstücke,wird noch ein Weilchen dauern,aber Ronaldo hat ein wachsames Auge darauf,damit auch alles stimmt....

MonsieurVerdoux
23-05-11, 02:28
Er hängt nun noch schnell ein kleines Plakat an einem Anschlagsbrett der Speicherstadt aus, mit einer Kurz-Mitteilung, dass er auf einen Zwischenstopp hier gewesen war und sendet einen lieben Gruß an seine damaligen bekannten Inselbewohner.
Er hofft, sofern es seine Zeit erlaubt und seine Handelsroute erneut Nahe von Annoport gelegen ist, wieder vorbei zu schauen und wenn machbar auch dann für ein paar Tage länger zu Besuch sein zu können. Wann es aber soweit sein wird, weiß er leider jedoch noch nicht.
Es wird sicherlich dann eher wieder sehr spontan sein. Und sticht nachfolgend nun wieder mit seinem Schiff in die weite See .......................

Carmina_Lara
17-09-11, 08:27
Nachdem Carmina im Markthaus Lisa die entsprechenden Anweisungen erteilt hat, geht sie gleich in die Speicherstadt und betritt das kleine Büro von Ronaldo, der mit Eintragungen ins Lagerbuch beschäftigt ist.

"Guten Morgen Ronaldo," begrüßt sie ihn, "ich habe hier eine eilige Sache.

Sie setzt sich ihm gegenüber und nimmt dankend die Tasse Kaffee entgegen, die er ihr angeboten hat, weiß er doch, dass Kaffee ihr Lebenselexier ist, besonders am frühen Morgen.

Carmina beginnt mit ihren Erklärungen und Ronaldo hört ihr aufmerksam zu........

Carmina_Lara
17-09-11, 08:32
Am Ende ihres Gesprächs und einer zweiten Tasse Kaffee erhebt Carmina sich und geht zur Tür.

"Ich kann mich also auf Sie verlassen, Ronaldo, bis zum Beginn der nächsten Woche habe ich den gesamten Lagerbestand der Speicherstadt auf einer Liste zusammen gestellt. Nehmen Sie sich so viele Leute wie Sie benötigen, einige Mägde aus dem Markthaus werde ich Ihnen auch noch zuteilen können," lächelt sie ihn an und verlässt mit eiligen Schritten das riesige Gebäude.

Carmina_Lara
17-09-11, 10:32
Estella kommt zur Speicherstadt und übergibt die Liste an Ronaldo, mit einem schönen Gruß von Carmina.

Ronaldo liest kurz die Liste durch und nickt.

"Das geht in Ordnung, wir werden die Waren zum Hafen liefern bis zum heutigen Abend," erklärt er der Magd.

Während diese schnell wieder die Speicherstadt verlässt, ruft Ronaldo einige Leute zusammen und gemeinsam beginnt man, die Fuhrwerke zu beladen.

Bei diesen Mengen wird sich die Arbeit sicherlich bis in den Abend hinein hinziehen, aber das ist Ronaldo gewöhnt und schließlich wird er auch gut dafür bezahlt.

Carmina_Lara
17-09-11, 13:01
Nach einigen Stunden sind die Fuhrwerke fertig beladen und Ronaldo macht sich auf den Weg zum Hafen.

Wohl hört er das Donnern der Kanonen, doch weiß er , dass die Flotte Annoports einen sehr guten Schutz für die Stadt bietet.

So lenkt er das Fuhrwerk weiter Richtung Hafen.

Carmina_Lara
29-07-15, 12:11
Am frühen Morgen ist Carmina in der Speicherstadt und geht die Lagerbestände mit Ronaldo durch, was eine Menge Zeit kostet. Die Lagerbestände müssen mit den Eintragungen der Bücher abgeglichen werden und hier befinden sich alle Waren, die in Annoport benötigt werden.
Sie weiß, dass sie sich im Normalfall auf Ronaldo als Verwalter verlassen kann und macht eigentlich zwischendurch nur Stichproben. Doch 1 - 2 Mal im Jahr macht sie diese umfangreiche Bestandsaufnahme, die durchaus auch fast den ganzen Tag in Anspruch nehmen kann.

Carmina_Lara
29-07-15, 14:17
Endlich sind die Arbeiten abgeschlossen und Carmina atmet auf. Während Ronaldo die Lagerbestände ins Buch eingetragen hat, hat sie für sich gleich eine Auflistung angefertigt, so dass sie demnächst einige Waren nachbestellen kann.

Aktuelle Lagerbestände der Speicherstadt
Stand: 29. Juli 1715

Werkzeug: 438 t
Holz: 426 t
Steine: 479 t
Ziegel: 376 t
Erz: 215 t
Eisen: 438 t
Getreide: 114 t
Marmor: 256 t
Gold: 168 t
Edelsteine: 143 t
Wolle: 286 t
Alkohol: 358 t
Honig: 257 t
Kakao: 268 t
Kaffee: 298 t
Tran: 354 t
Blüten: 155 t
Tabak: 458 t
Salz: 243 t
Gewürze: 154 t

Kleidung: 293 t
Schmuck: 175 t
Parfum: 148 t
Schuhe: 456 t
Sonstige Lederwaren: 383 t
Papier: 356 t
Schreibwaren: 138 t

Nun wünscht sie Ronaldo noch einen schönen Tag und macht sich auf den Weg ins Markthaus.

Synola
07-08-15, 10:14
Das erste Fuhrwerk mit den neuen Stoffen hat die Speicherstadt erreicht und Ronaldo nimmt den Lieferschein in Empfang.
Nun weiß er, welche Menge an Stoffen eingelagert werden muss und kann den erforderlichen Platz schaffen lassen.

Das Fuhrwerk wird nach und nach entladen und Ronaldo kann erste Stichproben der Stoffe machen.

Synola
07-08-15, 14:17
Das Fuhrwerk ist an der Speicherstadt angekommen und Synola macht sich gleich auf die Suche nach Ronaldo.

Lange muss sie zum Glück nicht suchen, Ronaldo sitzt an seinem Schreibtisch und macht eine kurze Pause, da es schon wieder so verflixt heiß ist.

"Guten Tag Ronaldo, ich habe hier eine größere Bestellung *legt die Liste auf den Schreibtisch*
"Lassen Sie das bitte gleich zusammenstellen, der Bote hat auch das Geld dabei, das Handelsschiff steht im Hafen, so können wir direkt die Auslieferung vornehmen," sagt sie.

Erz, Edelsteine, Gold und Marmor sollen geliefert werden, "da kommt schon ein erkleckliches Sümmchen bei herum", denkt sie bei sich.

Ronaldo ist bereits von Carmina über die Neuerungen informiert worden und weiß somit, dass er in Kürze eng mit ihr zusammenarbeiten wird. Er versichert ihr nochmals, dass er ihr jederzeit gerne zur Verfügung stehen wird, wenn sie seine Hilfe benötigen sollte.

Während Ronaldo jetzt mit den Arbeitern die Waren zusammenstellt, beginnt sie schonmal damit, die Rechnung zu schreiben.

Kurze Zeit später beginnen die Arbeiter damit, die gewünschten Waren auf die Fuhrwerke zu laden. Das wird noch einige Zeit dauern, daher übergibt Synola die Rechnung an Ronaldo, er wird das Geld einnehmen und später dann ins Markthaus bringen lassen.
Rund 40.000 Silberlinge werden sie einnehmen, aber edle Waren haben nunmal ihren Preis.

Synola schaut noch einige Papiere auf dem Schreibtisch durch, dann verabschiedet sie sich von den Herren, um wieder ins Markthaus zurückzugehen.

Synola
08-08-15, 10:38
Ronaldo hat gestern noch alle Warenbestände aktualisiert und eingetragen. Nun schickt er nochmal einige Fuhrwerke mit Waren ins Markthaus. Auch die neu gelieferten Stoffe sind dabei.

Werkzeug: 438 t
Holz: 500 t
Steine: 500 t
Ziegel: 376 t
Erz: 305 t
Eisen: 438 t
Getreide: 114 t
Marmor: 356 t
Gold: 208 t
Edelsteine: 200 t
Stoffe: 250 t
Wolle: 286 t
Alkohol: 358 t
Honig: 257 t
Kakao: 268 t
Kaffee: 298 t
Tran: 354 t
Blüten: 155 t
Tabak: 458 t
Salz: 243 t
Gewürze: 204 t
*
Kleidung: 293 t
Schmuck: 175 t
Parfum: 148 t
Schuhe: 456 t
Sonstige Lederwaren: 383 t
Papier: 356 t
Schreibwaren: 138 t

Synola
12-08-15, 10:38
Sie hat die Speicherstadt erreicht und ruft einen Knecht herbei, der Finja einen Eimer Wasser hinstellen soll. Im Schatten einer großen Linde hält sie an und steigt ab.

Dann geht sie ins Innere, hier ist es zum Glück deutlich kühler als draußen. Sie macht sich auf den Weg zu Ronaldo's kleinem Büro, die Unterredung wird ein Weilchen dauern, doch sie weiß Finja gut versorgt und sie hat einige wichtige Dinge, die sie mit Ronaldo besprechen muss.

Synola
12-08-15, 11:37
"Sehr gut, Ronaldo, dann sind wir fertig für heute, ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag," verabschiedet sie sich nun von dem Verwalter.

Mittlerweile weht eine etwas frischere Brise vom Meer herüber, die diese Hitze einigermaßen erträglich macht. Synola streicht Finja über Hals und Mähne, redet einige leise Worte mit der Stute und steigt dann wieder auf den Kutschbock.

Da sie heute keine weiten Wege mehr hat, wird sie nun heimfahren und Finja in Bella's Obhut geben. Erst danach wird sie dann zum Markthaus gehen.

Synola
14-08-15, 10:02
Synola ist seit einer Stunde in der Speicherstadt und hat die Proviantliste und die neuen 150 Seemäntel für die Mannschaft der Navis Nobilis gemeinsam mit Ronaldo abgearbeitet.
Den Proviant hat sie großzügig bemessen, er enthält auch den Früchtetee und eine größere Menge an Zitrusfrüchten. Außerdem 500 Kannister mit Trinkwasser.

Nachdem sie sich vergewissert hat, dass alle Dinge vorhanden sind, hat Ronaldo damit begonnen, die Fuhrwerke zu beladen, bald können die ersten dann zum Hafen aufbrechen.

Synola verabschiedet sich nun und fährt weiter, zunächst zum Senat.

Synola
27-08-15, 11:24
Lisa hat die Bestellung für Goldfurt bei Ronaldo abgegeben und er hat versprochen, sich noch heute darum zu kümmern, damit die Drachenfee im ersten Tageslicht morgen Früh ablegen kann.

Je 50 t Kleidung und Schuhe
Je 30 t Lampenöl, Stoffe, Salz und Ziegel
Je 20 t Papier und Schreibwaren
Je 10 t Gewürze, Alkohol und Kakao


Nach einem kleinen Plausch verschiedet sich Lisa und macht sich auf den Weg zurück ins Markthaus.

Synola
02-09-15, 10:47
Ronaldo ist gestern mit der aktuellen Aufstellung der Warenbestände fertig geworden, nun erwartet er im Laufe des Tages Synola, um mit ihr die nächsten Aufträge zu besprechen.

Bei Holz und Steinen ist die maximale Menge im Lager erreicht, auch die Ziegelproduktion läuft auf Hochtouren, es sollte also selbst bei größeren Auslieferungen nicht zu einem Engpass kommen, wenn sie rechtzeitig diese Materialien nachordern.

Werkzeug: 375 t
Holz: 500 t
Steine: 500 t
Ziegel: 256 t
Erz: 305 t
Eisen: 438 t
Getreide: 256 t
Marmor: 356 t
Gold: 208 t
Edelsteine: 159 t
Stoffe: 250 t
Wolle: 286 t
Alkohol: 358 t
Honig: 257 t
Kakao: 268 t
Kaffee: 298 t
Tran: 234 t
Blüten: 155 t
Tabak: 308 t
Salz: 243 t
Gewürze: 204 t
Hülsenfrüchte: 238 t

Kleidung: 293 t
Schmuck: 175 t
Parfum: 156 t
Schuhe: 276 t
Sonstige Lederwaren: 383 t
Papier: 348 t
Schreibwaren: 172 t

neven869
02-09-15, 12:42
EDIT: Ups, verwechselt mit dem Markthaus... :rolleyes:

Synola
02-09-15, 15:25
In der Speicherstadt angekommen, bittet sie Ronaldo, Jamal und Agmal herbeizuholen, da sie einiges auch mit ihnen zu besprechen hat.

Dann beginnt sie damit, die Listen der Warenbestände zu kontrollieren, später wird sie sich in der Speicherstadt die einzelnen Holzarten genauer anschauen.

Synola
02-09-15, 20:47
Synola hat ein längeres Gespräch mit den beiden Bauleitern Jamal und Agmal geführt und sie vorab von den beiden anstehenden Bauvorhaben unterrichtet.
Zu der Sanierung des Armenviertels konnte sie ihnen nicht viel sagen, nur das es demnächst anstehen würde, aber zumindest wissen die beiden nun, dass größere bauliche Pläne bald in die Tat umgesetzt werden sollen.
Zum Armenviertel würden sie noch weitere Informationen von der Bürgermeisterin bekommen, aber zum Bau des Holzhauses im Wald konnte Synola ihnen schon einiges erzählen.
Vor allem war hier sehr wichtig, die Rohre und Anschlüsse für einen vernünftigen Wasseranschluss zu verlegen, wie sie es für die Stadt bereits erfolgreich hinbekommen haben.

Die beiden werden sich die Arbeiten teilen und nachdem Synola die weiteren Einzelheiten zum Bau des Hauses im Wald beschrieben hat, wird Jamal einige Skizzen erstellen, die sie sich morgen Abend bereits ansehen könnte.

Die Polarkiefernhölzer aus Röschenhof hat Jamal bereits vorgeschlagen, die Lager dort sind voll und somit wäre der gesamte Bedarf für den Bau des Blockhauses gesichert.

Synola verabschiedet sich nun von den beiden Bauleitern und verspricht, morgen Abend um spätestens 19.00 Uhr wieder hier zu sein, um sich die Skizzen von Jamal anzusehen.

Nun steigt sie auf den Kutschbock und fährt heimwärts. Kaum hat sie Finja antraben lassen, erhebt sich der Vogel in die Lüfte und fliegt hoch über ihnen mit.

Synola
09-09-15, 10:24
Lisa übergibt eine Nachricht von Synola an Ronaldo, in der Speicherstadt möglichst viel Platz für Baumaterial, Werkzeug und Ziegel zu schaffen für den Neubau des Armenviertels.

Außerdem hat Ronaldo die Anweisung erhalten, den Bauleitern Jamal und Agmal sämtliche Materialien zur Verfügung zu stellen, die sie in der nächsten Zeit benötigen.
Damit sollte der reibungslose Ablauf der Arbeiten gewährleistet sein.

Lisas Schwäche für Ronaldo ist nicht zu übersehen und auch Ronaldo zeigt sich nicht abgeneigt und so genießen die beiden noch ein wenig die Zusammenkunft in dem kleinen Vewaltungsbüro.

„Es wird eigentlich mal wieder höchste Zeit für ein kleines Fest,“ schmunzelt Ronaldo gerade und schaut Lisa in die glänzenden Augen.

„Das wäre wirklich schön Ronaldo, besonders nach den vielen unerfreulichen Dingen, die wir zu überstehen hatten,“ antwortet Lisa. „Wenn ich an den langen Winter denke, wird mir eh schon ganz schlecht. Da käme ein kleines Fest vorher gerade noch zur rechten Zeit,“ seufzt sie.

Dann fällt ihr Blick auf die Uhr an der Wand und sie bekommt einen Schreck.

„Oje, so spät schon, ich muss zurück ins Markthaus. Komm uns doch auch bald einmal wieder besuchen, wenn du es einrichten kannst,“ lächelt sie ihn an und verabschiedet sich nun herzlich von ihm.

„Das werde ich Lisa, ganz sicher und ich wünsche dir noch einen schönen Tag,“ lächelt Ronaldo zurück. Dann geht er in die Speicherstadt um einige Arbeiter einzuteilen, für die Umverteilung der Waren.

Synola
28-09-15, 21:30
Die Arbeiten in der Speicherstadt haben viel länger als ursprünglich geplant angedauert.....sie ist mit Ronaldo sämtliche Warenbestände durchgegangen und hat die Listen aktualisiert.

Morgen wollen Agmal und Jamal hier noch ein wenig Marmor aussuchen, den sie für den Bau der kleinen Kapelle am neuen Armenviertel benötigen. Sie hat sogleich Ronaldo gebeten, einen der Bauleiter ins Markthaus zu schicken, damit sie mit ihm den Bau eines Pferdestalls am Forsthaus besprechen kann. Eigentlich benötigt sie sowieso nur den Bauplan dafür, danach können dann einige Bauarbeiter den Stall nach diesem Plan errichten.

Hundemüde verabschiedet sie sich nun von Ronaldo, der ihr galant aufs Fuhrwerk hilft, dass sie wieder zurück in die Stadt bringen wird.

Synola
01-10-15, 11:46
Die ersten Fuhrwerke vom Hafen mit den Waren von der Lorelei haben die Speicherstadt erreicht und Ronaldo erteilt seine Anweisungen, in welche Bereiche der Lagerräume die Waren nun gebracht werden sollen.
Kleinere Mengen der neuen Ware werden direkt von den Fuhrwerken auf ein anderes verladen, dieses soll dann gleich damit zum Markthaus fahren.

Synola
07-11-15, 10:45
Jamal und Agmal sitzen mit Ronaldo bei einer kleinen Kaffeepause zusammen und Ronaldo hat Jamal die Nachricht übergeben, die Lisa ihm gestern vorbeigebracht hatte.

Jamal notiert sich den Termin, er wird dann am Montag im Laufe des Vormittags im Forsthaus eintreffen und mit Sir Tom die näheren Einzelheiten besprechen.