PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kampagne, Kap3, Mission 3



McRoll1404
05-12-11, 05:02
Servus, ich bräuchte Rat bei besagter Mission. Ich habe das Problem, dass bei mir noch aus vorheriger Mission eine Ölpest eine meiner Inseln praktisch außer Gefecht setzt (ein Öltanker wurde von Strindberg angegriffen und Öl ist ausgelaufen)

Ich habe nun stabile -500 Ökobilanz, dort arbeiten die Farmen praktisch gar nicht mehr, Weizen wird knapp und Spirituosenfarmen arbeiten kaum noch. Die Bewohner werden im Laufe der Zeit stinkig und ziehen aus, das kann ich mir nicht erlauben, weil meine Bilanz durch die übernommenen Gebäude auf -1000 bis -500 pendelt, Steuern sind eh schon auf gelb.

Kann man diese Ölpest in der vorherigen Mission verhindern? Ich hatte Werkzeuge zu dem beschädigten Schiff gebracht und den Angreifer ausgeschaltet, konnte es aber nicht verhindern. Muss ich jetzt damit leben? Wie bekomme ich meine Bilanz höher, ohne alles abzureißen, was mir der Strindberg hinterlassen hat?

Allgemeine Tipps bei der Mission wären hilfreich, ich würd auch ungern nochmal die vorherige komplett durchspielen...

Strike1975
05-12-11, 05:45
Nein, du kannst das nicht verhindern!

Allerdings hast du doch in der Kampange schon vorher gelernt,
wie man eine Ölpest bekämpft. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Da du das nötige Item nicht selber herstellen kannst, musst du es bei der Ökotante halt kaufen.

Das geht sogar schon eine Mission vorher und du kannst es mitnehmen.

Den Sauger dann einfach schon bereit halten und dann den Ölteppich einfach wegsauegen.

Dann läuft alles wieder ganz normal.

O491
05-12-11, 05:51
Hallo,

Strike 1975 hat schon gesagt wie's geht. Aber schau auch dass du ca. 3000 Credits auf deinem Konto hast (im Positiven) kann sein dass die Ökotante gerade ein anderes Item anbietet und du das Angebot durch Credits ändern musst!

Gruß

McRoll1404
05-12-11, 06:04
Ah, wußte nicht dass die das anbietet, das hilft schonmal. Was macht ihr mit den Gebäuden von Strindberg eigentlich? Ich nehme an dass die Waffenproduktion erhalten bleiben soll, aber die kleine Stadt von Strindberg ist doch total überflüssig oder?

Strike1975
05-12-11, 06:13
Also ich habe Stein, Wekzeug erhalten und Kunststoff also diese Farben da.
Die ganzen Schiffswerften und so habe ich abgerissen. (Auch doppelte / überflüssige Sachen abreißen)
Kommt halt drauf an wie weit du die Insel nutzen willst.

Dann habe ich die Stadt via Schiffsroute von der Hauptinsel aus so weit versorgt,
dass die ganzen Sozialen Gebäude da nicht um sonst stehen!

Man hat ja genug Zeit.
Da bekommt man auch die Insel mit Profit zum laufen.

Was auch für die nächste Mission nicht unwichtig ist.
Da oben hat man eine gute erste Verteidigungsposition und sollte auch schon ein paar Flug - und Schiffsabwehrsachen bauen.

Motzki2006
05-12-11, 06:18
Also, ich konnte das per Item lösen, habe das einfach in der Akademie entwickeln auf ein Schiff gesockelt und dann zu der Insel geschickt. Dort habe ich das Item aktiviert, dann ist das Schiff da so ungefähr 5 Minuten rum gefahren und schon war die Ölpest dahin. Und danach produzierten die Betriebe wieder auf 100 %.

Motzki2006
05-12-11, 06:19
Und übrigens, um zu Credits zu kommen, alles verkaufen was geht an die NCP!

O491
05-12-11, 06:20
Die Ökotante hat bei mir immer haufenweise Glas gekauft, gibt auch richtig gut Geld!

Gruß

Motzki2006
05-12-11, 06:36
Hallo O491, dann musst Du erstmal das ganze Uranzeugs verkaufen, dann platzt Dein Geldbeutel.