PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ladekapazität auf Handelsrouten eine Zumutung!



Pu244
22-11-11, 17:54
Ich persönlich finde das die mickrige Verladekapazität von 60 dringend per Patch erhöht werden muß.
Was nutzt es mir das ich das Containerschiff bis auf eine Slotkapazität von 142 aufrüsten kann
(50%+25%+25%+2*8%+2*10%=236%) wenn auf meinen Routen alles über 60 quasi brachliegt. Im Gegenteil der
Laderaum schadet sogar da sich Überschüsse dort sammeln und permanent herumgeschippert werden.

Sogar das billigste Schiff kann diese Grenze sprengen!!!

Bei Anno 1404 Venedig hat es doch so schön funktioniert, einfach die Grenze auf 150 erhöhen und gut ist.

Stört das sonst noch jemanden oder bin ich da allein?

felixrei
22-11-11, 19:38
Ich verstehe irgendwie nicht genau was du willst...

Was ich mir seit Anno 1701 wünsche, und hiermit zumindest ein Bisschen was zu tun hat:

Warum kann ich bei Handlerouten nur angeben, wieviel in ein Schiff verladen werden soll, und nicht, wieviel auf der Insel bleiben soll? Das fände ich persönlich deutlich praktischer.

Gerade wenn man Bau-Rohstoffe (Bauzellen, Werkzeuge, Holz), etc. per Handelsroute transportiert, ist es sehr nervig erst die genaue Menge herauszufinden, die pro Schiff-Hin-und-Her-Tuckern produziert wird, so dass im produzierenden Kontor immer X (z.B. 20 Werkzeug) Rohstoff verbleibt.

Morni1986
22-11-11, 21:02
Das kannst du doch. Mach mal einen rechtsklick auf die Ware dann kannst du einstellen wieviel im Kontor verbleibt.

ComTom123
23-11-11, 01:36
Hallo,
bei mir funktioniert ein Item auch nicht.
Ich weiß nicht mehr genau was das gestern für ein Item war, beim 40-T Schiff hätte ich 46 Tonnen laden können, beim 60 Tonnen Schiff entsprechend mehr. Manuell funktioniert dass, jedoch auf Route kann ich max. 60 Tonnen pro Kammer laden.
Hat jemand schon einen Lösungsvorschlag?

MfG

LadyHahaa
23-11-11, 01:56
Als Bug weitergeleitet.

ComTom123
23-11-11, 02:06
@LadyHonda: danke, das heißt ich muss es nicht auch noch bei Ubisoft melden? Danke,

DerWoIchBin
23-11-11, 05:11
Als Workaround kann man momentan nur den Hafen zweimal/dreimal hintereinander in die Liste haengen und dann mehrmals nacheinander 60t ausladen.

stinker27
23-11-11, 05:29
Wo kann ich eigentlich sehen, wieviel Tonnen ein Schiff laden kann? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

ChrizxD
23-11-11, 07:51
Kann man nicht einfach 0 T angeben?! wird dann nicht einfach das max mögliche verladen?

DonLinkin
23-11-11, 13:09
Kann das einer nochmal kurz umreissen wie man bei automatischen Routen einen Mindestbestand einstellt? z.B wenn man Überproduzierte Waren verkaufen will, dass man zB immer 20 Tonnen auf der Hauptinsel lässt

Klaus2222
23-11-11, 13:49
also schritt 1 du bastelst dei route zam
schritt 2 auf der insel auf der du nen mindest bestand haben willst gehst du aufs kontor klickst mit der rechten maustaste auf die ware, und dann kannste da nen mindestbestand einstellen

DonLinkin
23-11-11, 14:09
Okay, ich bin davon ausgegangen dass in der Route selbst einstellen zu können, danke jedenfalls!

DerWoIchBin
23-11-11, 14:14
Die Grenze gilt dann automatisch fuer alle Routen, auch zukuenftige!

Kepas_Beleglorn
24-11-11, 03:00
Zitat von felixrei:
Ich verstehe irgendwie nicht genau was du willst...


Er meint, dass es (wieder!) möglich sein sollte, die Verlademenge in den Handelsrouten auf die maximal mögliche einstellen zu können. Standard ist 60t. Rüstet man auf, dass die gröste verfügbare Ladekammer bis zu 80t fassen kann, sollte man das auch in der Handelsroute entsprechend einstellen können. In 1404 ging eben dieses auch schon.


Zitat von felixrei:
Was ich mir seit Anno 1701 wünsche, und hiermit zumindest ein Bisschen was zu tun hat:

Warum kann ich bei Handlerouten nur angeben, wieviel in ein Schiff verladen werden soll, und nicht, wieviel auf der Insel bleiben soll? Das fände ich persönlich deutlich praktischer.
...

Dieses Feature habe ich durch Zufall schon in der Demo entdeckt ;-)
Also dieser Wunsch, der schon zu 1404-Zeiten häufig geäußert wurde, wurde mit 2070 endlich erfüllt.