PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Killerspiel" besitz -> Bestrafung mit 1 Jahr Haft



Keksus
06-12-06, 07:33
So, Vor ein paar Tagen hat der werte Herr Beckstein einen Gesetzesentwurf gemacht, nach dem der Besitz, Vertrieb und die Herstellung von "Killerspielen" mit 1 Jahr haft oder Geldstrafe geahndet wird. Toll, oder? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Vor allem da er mit den Ganzen Sachen mehr als nur 1 Gesetz bricht. Das fängt schon damit an das er alles auf die Killerspiele schiebt, und alle PC Spieler als böse abstempelt. Dadurch verstößt er shconmal gegen unser Grundgesetz. Aber das schlimme: Jetzt bekommt er aus Niedersachsen auch noch Unterstützung http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif Naja, zumindest haben sich die anderen Politiker dagegen ausgesprochen.

Aber mal eine Frage: Wollen wir uns im Knast dann alle eine Zelle teilen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Quellen:
http://www.gamestar.de/news/vermischtes/verbot_von_kill..._killerspielen_.html (http://www.gamestar.de/news/vermischtes/verbot_von_killerspielen_/1466641/verbot_von_killerspielen_.html)
http://www.gamestar.de/news/verbot_von_killerspielen_/1..._killerspielen_.html (http://www.gamestar.de/news/verbot_von_killerspielen_/1466676/verbot_von_killerspielen_.html)

SamuL.
06-12-06, 08:19
Betrachten wir die Sache doch von einem anderen Blickwinkel. Der Herr Beckstein versucht einfach nur für Arbeitsplätze zu sorgen. Polizisten und Gefängniswärter werden wohl in zukunft gebraucht werden.

blade-devil
06-12-06, 08:33
Man sollte das ganze vielleicht auch mal genauer lesen, dann fällt einem auch auf, dass sich das auf menschenverachtende und extrem gewalttätige Spiele bezieht. Und ob das überhaupt verwirklicht wird, is ja nochmal die andere Frage. Die Industrie hat nämlich wie immer noch ein Wötchen mitzureden.

piratprince
06-12-06, 08:36
ironie mod an
Hmm das kostet geld. Man braucht aufjedenfall ein paar Gefängnisse. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Denn was nutzen die ganzen Wärter und Polizisten wenn keine Gefängnisse da sind.

"Denn alles war nicht gut ist sollte verboten werden"

They try to build a prison
Another prison system.
es ist alles einfach System of a down http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Aber das wird sich nicht durchsetzen.


Ironie mod aus

Ich finde die sollte die Einkommenssteuer durch ne Verbrauchsteuer ersetzen. Ist zwar viel arbeit aber das würde die Staatskasse etw. füllen.


Ein verbot gegen menshcenverachtende Spiel sind meiner meinung auch sinnvoll

Keksus
06-12-06, 08:36
Menschenverachtrende Spiele usw. sind ja bereits verboten.

blade-devil
06-12-06, 08:39
Ja und auf die solls Strafen geben. Bis jetz is ja der Handel und Besitz "nur" verboten.

Keksus
06-12-06, 08:42
naja, aber:


Wer Computerspiele, die es den Spielern als Haupt- oder Nebenzweck ermöglichen, eine grausame oder die Menschenwürde verletzende Gewalttätigkeit gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen auszuüben, verbreitet, [...] herstellt, bezieht, liefert [...], wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe bestraft.

Verletzende GEwalttätigkeit gegen ein menschenähnliches Wesen gibts ja shcon in PoP ne ganze MEnge

blade-devil
06-12-06, 09:23
eine grausame oder die Menschenwürde verletzende Gewalttätigkeit gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen
Wenn du den Kontext so lässt wie er war, dann gibt das auch nen anderen Sinn. So wie du zitierst heißts, dass allein schon irgendeine Gewalttätigkeit reicht. Aber im Kontext vertseh ich des so, dass es schon was schlimmeres sein muss.

Keksus
06-12-06, 09:26
Jede Gewalthaltige Aktion gegen "Menschen oder MEnschenähnliche Wesen" verlett die Menschenwürde. Allerdings wird hier nicht beachtet das auf dem PC nur ein haufen Pixel und Polygone sind, und keine Menschen oder Menschenähnliche Wesen

Schatten1988
06-12-06, 09:29
es kann gar kein verbot geben da man dann selbst spiele ab 12 verbieten müsste und das geht schonmal nicht
ich glaub, ich habs schonmal geschrieben was geschehen würde wenn man unsere spiele verbieten würde...

außerdem: könnt ihr alle spiele aufzählen bei denen auf menschen oder ähnlichen (und dazu zählen dann auch zombies oder vampiere?) getötet werden?
...ich denke nicht.
deshalb: wie will soll man denn bitte wirklich alle Spiele die jemals sowas beinhalteten irgendwie einziehen?

und wenn man uns die Spiele versuchen würde per (polizeilicher) gewalt wegzunehemen würde das gegen einen wichtiges menschenrecht verstoßen: das recht auf Eigentum.

Wenn ein Spiel eine Waffe wäre, würde ich es verstehen. aber abgesehen davon dass man evtl die verpackung vor den kopf geworfen bekommt schadet ein spiel nicht.
Das ist alles nur eine frage der erziehung, finde ich.

Das ein kilerspiel nicht zwangsläufig zum möder macht sieht man an uns allen.
andere Bsp wären mein Geschichtsproffessor und meine deutschlehrerin

Und nochwas: es würde dem Staat unmengen kosten ein solches gesetz herauszubringen.
und dann gehts mit unserer wirtschaft erstrecht bergab http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
aber soweit denkt man ja dort oben nicht.

naja...soviel dazu ...

Keksus
06-12-06, 09:38
Ich stimm dir vollkommen zu http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Es geht ja shcon gegen da sGEsetz das der Typ so eine Hetzkampagne startet, und das alles nur auf die PC Spiele stößt. Dazu kommt noch das das GEsetz gegen mindestens 3 andre Gesetze verstossen würde.

Illus1989
06-12-06, 09:47
Günther Beckstein ist ein rechtes Faschoschwein ,dass in seiner ganzen Zeit als Politiker nicht EINEN vernünftigen Satz von sich gegeben hat...in der NPD wäre er besser aufgehoben als in der CDU http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

asmaron
06-12-06, 09:52
Keks ich komm zu dir in die Zelle, wenn ich mir meinen Laptop mit meinen furchtbaren bösen Killerspielen mitnehmen darf...
Wenn noch n paar mitkommen könnten wir ne gefängnis-Lan machen! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ne mal im ernst... ich denk auch nicht das die das durchsetzten werden... wie blade gesagt hat, da hat die Industrie auch noch n bischen mitzureden! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Und was Beckstein betrifft bin ich definitiv nicht derselben Meinung wie Illus^^. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

piratprince
06-12-06, 10:00
Diese ganze Geschichte dient doch nur zu ablenkung des eigentlichen Problems.

(Sozialer Abbau generell (Kitas etc. sowie im Schulsystems)
Da liegt eher das Problem.

Ich meine ein reines Verbot für die sogenannten Killerspiele wird warscheinlich mit der Neureglung der Usk begründet werden. Mehr auch nicht oder halt etw ähnliches.


Den sogenannten Problemkindern wird einfach zu wenig Unterstützung geboten.
Ganztagsschulen währen z.B eine Lösung.

Das man sozusgen an der Wurzel das Problem anpackt.

Keksus
06-12-06, 10:04
Es gibt da nur ein Problem: Solche kOmmentare wie die von Illus bestärken die POlitiker nur in ihrer Meinung. So bestäätigen wir ja quasi den ihre Vorureile

SamuL.
06-12-06, 10:06
Originally posted by blade-devil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">eine grausame oder die Menschenwürde verletzende Gewalttätigkeit gegen Menschen oder menschenähnliche Wesen
Wenn du den Kontext so lässt wie er war, dann gibt das auch nen anderen Sinn. So wie du zitierst heißts, dass allein schon irgendeine Gewalttätigkeit reicht. Aber im Kontext vertseh ich des so, dass es schon was schlimmeres sein muss. </div></BLOCKQUOTE>
Ich vermute eben weil es so universell formuliert ist, sodass jede kleinste Gewalthandlung zum Verbot führen würde, sind so viele parteien dagegen (wie es in einer von keksus Quellen stand).


Originally posted by Illus1989:
Günther Beckstein ist ein rechtes Faschoschwein ,dass in seiner ganzen Zeit als Politiker nicht EINEN vernünftigen Satz von sich gegeben hat...in der NPD wäre er besser aufgehoben als in der CDU
übertreib mal nicht. Das ist doch Blödsinn. Wenn wir den killerspiel-Gegnern schon ihre Sinnlosigkeit um die Ohren hauen, müssen wir auch selber sachlich bleiben.

€:

Originally posted by keksus:
Es gibt da nur ein Problem: Solche kOmmentare wie die von Illus bestärken die POlitiker nur in ihrer Meinung. So bestäätigen wir ja quasi den ihre Vorureile
ganz meine Meinung (ich könnte das dann sogar teilweise nachvollziehen)

piratprince
06-12-06, 10:19
Originally posted by Keksus:
Es gibt da nur ein Problem: Solche kOmmentare wie die von Illus bestärken die POlitiker nur in ihrer Meinung. So bestäätigen wir ja quasi den ihre Vorureile

Und du meinst wenn alle schön ihre Emotion runterschlucken würden, würden die Politiker mitleid kriegen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif


Ich meine wenn jemand Hip Hop, Heavy Metal blöd findet, das ist ja ok. Aber zu sagen das HipHop und Heavy Metal die Bedrohung von allem ist . Ist ja auch schwachsinnig.

Es ist doch eine Ausdrucksform der Verzweiflung.

Das es auch schlimme Ausdrücke drinstecken liegt doch am sozialen Abbau.

Die Lebensmotivation ist doch der schlüssel zum Erfolg.

Deshalb ist doch die Begründung der politiker schwachsinnig.

Es wird doch mehr oder weniger die Unsicherheit solcher Probleme seitens der politiker cachiert.
Sie wollen einfach nichts dafür tun. Ihre Kinder besuchen ja Privat schulen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Keksus
06-12-06, 10:21
Ich hab nichht gesgat wir sollten das einfach runterschlucken. Wir sollten ordentlich diskutieren, und nichht einfach ein Hasslied auf die Politiker singen, wo wir davon reden das die doch nur Faschos sind, und man die am besten Köpfen sollte. Das bringt uns ni weiter, sondern eher noch weiter nach hinten.

piratprince
06-12-06, 10:27
Klar man soll nicht gleich sich übernehmen.
Aber das machen doch die Menschen die frustriert sind. Und diese sogenannten Vorurteie sind ja die Maskerade des eigentlichen Problems.

Man nutzt das aus das der Mensch nur ein Mensch ist.
Genau das machen die politiker.

Das weiß ich ich wollte aber gerade dies etw. erweitern und mal zu zeigen wie einfach man sich alles macht.

Man soll ja nicht gleich in ein stumpfsinniges Niveau verfallen. Das hilft wie du sagt nicht der Person sondern baut nur die Vorurteile auf.
Da hast du Recht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich verlange nur das die Politiker angemessen sich mit dieser Sache indentifizieren.

Andrey-Delany
06-12-06, 14:20
vielleicht sollte man erstmal 'Killerspiele' in der Begrifflichkeit klären...

/signed blade

blade-devil
06-12-06, 14:58
@ Andrey: Wär wohl mal der beste Anfang. Es gibt nämlich wirklich ein paar Spiele, die das Privileg verdienen.

@ Illus: übern Beckstein weiß ich jetzt nicht all zu viel, aber ich hab ne nette kleine Tondatei aufm Rechner, in dem paar krasse Sprüche von ihm drauf sind. Zum Beispiel, dass alle anständigen Bayern mit glühenden Augen CSU wählen sollten.

Lhw123
06-12-06, 15:40
Originally posted by blade-devil:
@ Andrey: Wär wohl mal der beste Anfang. Es gibt nämlich wirklich ein paar Spiele, die das Privileg verdienen.

Ich würde sagen, diese Spiele sind ja auch in Deutschland indiziert.
Bloß kann sie sich jeder immer noch kinderleicht besorgen, sofern er möchte.

SamuL.
07-12-06, 10:47
Und das wird sich auch nach dem Verbot nicht ändern, deswegen ist es ja so sinnlos.

Keksus
07-12-06, 12:46
Ade Demokratie:
http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showpost.php?p=6034969&postcount=1

blade-devil
07-12-06, 13:14
Naja die brauchen aber auch nen richterlichen Beschluss und nen konkreten Verdacht. Genauso wie bei ner Hausdurchsuchung.

mblmg
07-12-06, 13:19
Und dann müssen die noch hoffen, dass ich für die meine Firewall ausmache http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Illus1989
07-12-06, 15:14
Es ist nun mal so das Günther Beckstein immer mit rechtsradikaler Rethorik auffällt... Ich hab nich auf ALLE Politiker nen Hasslied angestimmt sondern nur auf ihn weil er nun mal nen VERDAMMTER FASCHO IST!!!!!!!!!

SamuL.
08-12-06, 11:08
Echt? Gib mal bitte ein beispiel

asmaron
08-12-06, 13:30
jo das würd mich auch interressieren! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Keksus
08-12-06, 13:55
Ich glaub Illus denkt nur er würde das wissen. UNd verdammt nochhmal: Illus, mit solchhen Kommentaren hilfst du der Computerspielergemeinde keinen Schritt weiter. Du lässt uns nur noch schhlechter dastehen.Sicher: Der Typ kotzt uns alle irgendwie an. Aber der Typ weiss immerhin wie man reden muss, damit er bekommt was er will. Wenn ich mit dir eine Diskussion gegen den halten müsste, könnt ich gleich meine Koffer packen und gehen.

Illus1989
08-12-06, 14:02
Klar ist der nen abgebrühter Hund http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Günther Beckstein möchte:

"Verschäfung(!) des Asylgesetzes" "Diese Immigranten brauchen wir nicht"
Und er ist GANZ scharf auf überwachung: Mehr Kameras da und dort , er versucht dauernd Deutschland in den Roman "1984" von Orwell zu verwandeln

Keksus
08-12-06, 14:07
Definitiv: Er gehöt wohl wirklichh in ne Psychiatrische Anstalt. Allerdings sollte man das nicht gleich so rausbrüllen. Gegen Leute wie die muss man extrem geschickt argumentieren

Illus1989
08-12-06, 14:50
Der BKA-Maulwurf im Forum wirds mir vielleicht net so übel nehmen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

emu2012
09-12-06, 04:19
Also nachdem ich mir mal hier alles durchgelesen habe dann ist es in deutschland so we bei uns in Österreich!!! *unterrichtsmaterial zur hand nehm* Die ganze diskussionfing bei uns ja mit dem 'Happy slapping' an.... dann warn wir langsam bei dem thema Emsdetten-Sebastian Bosse...dann kams das der kerl ja ein Counterstrike fanatiker war und daraus der schluss gezogen wurde das er durch dieses Spiel sehr stark beinflusst wurde!!! Danach dachten sich UNSERE liebn politiker...warum nich gleich alle zocker von counterstrike und co. und Sebastian Bosse in ein und den selben 'Topf' schmeisen!?? gleich darauf kam die meldung: EGO-SHOOTER BALD VERBOTEN; ÖVP-WIEN will INdex für KILLERGAMES (schwarze liste auch genannt: 'BEST OF BÖSE': an 1 stelle GEARS OF WAR,2:SCARFACE,3http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gifEAD RISING,'nur' 4:COUNTERSTRIKE. ich mein wie kann ma alle gamer so veurteilen!!!?? das is doch nimma normal!!! haben die jemals son spiel durchgespielt??ich wette net!! die ham sicha nur nen blick drauf gmacht...dann OH MEIN GOTT WIE SCHLIMM gesagt...und dann gehts scho los die verurteilerei...das is doch nimaa normal!!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

miss_trickster
09-12-06, 05:19
Ego-Shooter bald verboten? In Österreich? Das die ÖVP konservativ ist, wissen wir ja alle, aber dermaßen radikal? Ich denke mal, das Verbot kann sich nicht durchsetzen. Da hat die EU sicher auch noch ein Wötchen mitzureden. Eine Frechheit! Kriminalsierung des Berufsstandes von Spieleentwickler! Echt traurig, diese Politik. Ich hatte echt keine Ahnung, dass es bei uns auch Diskussionen gibt. Wann kam denn die Meldung? Vielleicht kommt es zu Neuwahlen und dann wird die Sache wieder unter den Tisch gekehrt, aus Angst viele junge Wähler zu verlieren. Aber ich denke schon wieder zu viel.

piratprince
09-12-06, 07:49
http://www.gamestar.de/news/branchen/_killerspiel_debat...erspiel_debatte.html (http://www.gamestar.de/news/branchen/_killerspiel_debatte/1466743/_killerspiel_debatte.html)

Irgendwie hat diese Sache auch einen "unvorhersehbaren" Nebengeschmack http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

blade-devil
09-12-06, 08:39
Meine Meinung, EU und Industrie lassen sich da nicht so einfach aus dem Spiel nehmen.

mblmg
09-12-06, 08:47
Die Wurzel aller übel

Morgens halb acht in Deutschland: Statt Pausenbrot und Mathebuch packen reihenweise deutsche Schüler Uzis und Blendgranaten in ihre Ranzen. Andere schnappen sich beim Boxenstopp in der Küche den Integralhelm und besteigen 900-PS-Flitzer. Dann jagen sie am nächsten Zebrastreifen ein paar Rentner. Wieder andere springen mit ihren Motorrädern durch Schaufenster oder stürzen sich im Lila-Kuh-Dress mit Skiern vom nächsten Hausdach.
Da gibts nur eins: Wir müssen endlich auf den tiefschwarzen Ritter aus Bayern und seine niedersächsischen Gefährten höen und das übel gleich an der Wurzel ausrotten. Sie haben nach gründlicher statistischer Untersuchung das - als Killerspiel inkarnierte - Böse als Erste erkannt. Auf den Scheiterhaufen mit den Killerspielenl
So einfach und bestechend der Schlachtplan auch ist, kläglich scheitern wird er: Scheiterhaufen entsprechen nicht ganz den Regeln der Political Correctness. Lobbyisten laufen Sturm gegen die PC-Spiele-Verderber und Elternverbände warnen bereits davor, dass die Kinder dann am Sonntagmorgen bereits ab 7:42 Uhr im elterlichen Schlafzimmer um Aufmerksamkeit betteln.
Emsdetten war aber nur der Anfang: Kreative Statistiker fanden kürzlich heraus, dass nicht nur Ego-Shooter unsere Kinder zerstöen: Das
Online-Training mit Sportspielen suggeriert ihnen, sie wären auch im realen Leben talentierte Skispringer, Motocross-Fahrer oder sturmerprobte Einhandsegler. Nun kommen die Lieferanten von Gipsbinden, Krücken und Rollstühlen nicht mehr mit der Produktion hinterher. Die Arbeitsämter fordern eindringlich Hartz-IV.5, um der gewaltigen Schwemme arbeitsloser A380-Piloten Herr zu werden, die Microsoft und Co. Tag für Tag ausbilden. Von den verheerenden Auswirkungen der Schachspiele ganz zu schweigen.
Verbote braucht das Land! Nicht nur Ego-Shooter, sondern alle potenziellen Gefahrenquellen sind zu eliminieren. So zum Beispiel Brot. Brot birgt statistisch eine weit größere Gefahr als Killerspiele. über 90 Prozent der Amokläufer konsumieren in den 24 Stunden vor ihren Massakern Brot. Noch fataler sind Eltern. Die Statistik belegt eindeutig: Jeder Verrückte hat welche!
Wie viele Menschenleben man da retten könnte! Um Eltern, die ihre Kinder vernachlässigen oder nicht anständig erziehen, brauchen wir uns dann zum Glück keine Gedanken mehr zu machen, denn sie verbietet das Gesetz ja gleich mit.

Benjamin Benz, Vorwort der c't 26/2006

SamuL.
09-12-06, 12:43
Ich mag den mann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Lhw123
09-12-06, 12:49
Möge der Herr Politiker c't Leser sein (was er mit allergrößter Wahrscheinlichkeit leider nicht ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif ).

Keksus
09-12-06, 13:06
Noch fataler sind Eltern. Die Statistik belegt eindeutig: Jeder Verrückte hat welche!

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Schatten1988
09-12-06, 13:08
ich weiß nicht ob ihr es schon kennt:


Brot ist gefährlich !!

Wissenschaftliche Untersuchungen haben folgende unglaubliche Entdeckungen zum Thema Brot gemacht:

1. Mehr als 98 Prozent aller verurteilten Verbrecher sind Brotesser.

2. Die Hälfte aller Kinder, die in einem Haushalt mit Brot aufwachsen schneiden bei Intelligenztests unter dem Durchschnitt ab.

3. Im 18. Jahrhundert, als jedes Brot noch zu Hause gebacken wurde, war die allgemeine Lebenserwartung höchstens 50 Jahre. Plötzlicher Kindstod, Tod bei Geburt, Typhus, Gelbfieber und Grippe waren unverhältnismässig weit verbreitet.

4. Mehr als 90 Prozent aller Verbrechen wurden innerhalb 24 Stunden nachdem Brot konsumiert wurde begangen.

5. Brot wird aus einer Substanz mit Namen "Teig" hergestellt. Es ist bewiesen, daß ein Pfund Teig eine Maus töten kann. Der durchschnittliche Amerikaner isst diese Menge jeden Monat!

6. Primitive Völker, die kein Brot kennen, kennen auch keinen Krebs, Alzheimer, Parkinson oder Osteoporose.

7. Brot wird als abhängig machend eingestuft. Versuchspersonen, die nur Wasser gefüttert wurden, bettelten nach schon zwei Tagen nach Brot.

8. Brot kann als Einstiegsdroge gesehen werden. Die meisten Konsumenten nehmen es mit anderen Substanzen, wie Butter, Marmelade und sogar kaltem Aufschnitt zu sich.

9. Neugeborene Menschen brechen von Brot.

10. Die meisten Brotkonsumenten können nicht mehr unterscheiden zwischen echten wissentschaftlich fundierten Erhebungen und dämlichem statistischem Mumpitz.

Deshalb fordern wir:

1. Kein Brotverkauf an Minderjährige.

2. Eine deutschlandweite Kampagne "Sag nein zu Toast!" mit Werbespots und Aufklärungsplakaten.

3. Eine 300% Steuer auf Brot um die verheerenden Auswirkungen des Brotkonsumes zahlen zu können.

4. Es dürfen bei der Bewerbung von Brot keine Menschen, Tiere oder nette Farben gezeigt werden, die das Brot in einem ungefährlichen Licht erscheinen lassen könnten.

5. Die Etablierung von "Brotfreien Zonen" um Schulen.


edit: der text wurde auch zum thema killerspiele entworfen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif das muss man vorher wissen sonst ist das einfach zusammenhangslos jetzt.

Keksus
09-12-06, 13:11
http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif Ich kannte snoch nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Erinnert mich aber an Dihydrogenoxid http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

piratprince
09-12-06, 13:20
Brot = tot. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif


Das ist mal etw. Handfestes http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Der Text bringt es auf den Punkt

blade-devil
09-12-06, 13:31
Ob Brot oder nicht, man genießt es zwar auch in Scheiben, aber hier gehts doch eher um die silbernen Scheiben und ihre Inhalte. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

piratprince
09-12-06, 13:34
Die Gefahr ist doch schon da sobald man die siberne Scheibe siehst und sein verzerrtes Spielgelbild darin erblickt. Man dreht durch und läuft Amok http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Aber er hat recht back to topic.^^

blade-devil
21-12-06, 14:56
Es hat sich wieder was getan in Bezug auf die Hysterie umd die "Killerspiele".
Jetz greifen die Politiker sogar schon ihre eigenen Einrichtung, namentlich die USK, an:

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat in der anhaltenden Debatte um ein Verbot von "Killerspielen" die Kritik des bayerischen Innenministers Günther Beckstein und des Kriminologen Christian
Pfeiffer an ihrer Prüftätigkeit zurückgewiesen. Pfeiffer betreibe "seit längerem eine Kampagne gegen die USK", heißt es in einer Mitteilung der seit der jüngsten Reform der Jugendschutzgesetzgebung im Rahmen der "Ko-Regulierung" staatlich beaufsichtigten Einrichtung. Pfeiffer stützte sich dabei auf "einen selbsterteilten Evaluierungsauftrag". Tatsächlich sei aber das Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg von Bund und Ländern mit der überprüfung der Arbeit und Wirkung der USK beauftragt worden.

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/82894/from/atom10
Auf wen wollen sie denn jetzt die Schuld noch schieben?

Ein Zitat aus dem Artikel, das meiner meinung nach den Kern der Diskussion genau trifft:

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat die Diskussionen um ein Verbot von brutalen PC-Spielen derweil im Gespräch mit Welt.de als "schönes Beispiel für den überbietungswettbewerb in Politik und Medien" ausgemacht. Sobald etwas als Missstand wahrgenommen werde, ertöne der Ruf nach neuen Gesetzen. "Dabei sind Killerspiele längst verboten", betonte die SPD-Politiker noch einmal. "Seit der Gesetzesänderung im Jahre 2004 kann strafrechtlich wirksam gegen ihre Verbreitung vorgegangen werden. Wir müssen aufpassen, dass wir die Glaubwürdigkeit der Politik nicht durch Phantomdebatten belasten.

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/82894/from/atom10

Und zu guter letzt noch ein schönes Zitat:

Zeitler hält es dagegen für unpraktikabel, "die Spiele" etwa erst ab 25 freizugeben: "Als 18-Jähriger werden Sie zum Bund eingezogen, als Freiwilliger oder Zeitsoldat gehen Sie in Auslandseinsätze nach Afghanistan, nach Somalia. Das erwarten wir von den Menschen, aber gleichzeitig sagen wir ihnen: Diese Computerspiele dürft ihr nicht kaufen und spielen. Das passt doch nicht zusammen."

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/82894/from/atom10
Ja geil, Soldaten "dürfen" Menschen erschießen, aber Computerspiele dürfen sie keine spielen http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif .

Asering
29-12-06, 13:40
o-o-okay, langsam wirds richtig absurd... AB 25 JAHREN? da hat doch der mensch bereits seine liebe für spiele längst verloren!

mblmg
29-12-06, 14:11
Warum nicht gleich ab 60? Dann können nur noch Politiker solche Spiele zocken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

master-of-fate
29-12-06, 17:53
öhm... ok.

Bitte klärt mich auf. Hab ich das richtig verstanden? Wenn ich zum Bund gehe darf ich echte Menschen töten aber bloß keine virtuellen Menschen! Das wäre ja dann "pöhse"!

ROFL! Tolle Logik Herr Beckstein ^^

Schatten1988
30-12-06, 06:14
naja echte menschen töten...ein bekannter von mir ist dort und der hat gesagt da legen sie dir nachts bei der Wache nur die Hand auf die Schulter und sagen "Du bist jetzt tot..."
http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

Latino1992
14-01-07, 13:59
Originally posted by Keksus:
So, Vor ein paar Tagen hat der werte Herr Beckstein einen Gesetzesentwurf gemacht, nach dem der Besitz, Vertrieb und die Herstellung von "Killerspielen" mit 1 Jahr haft oder Geldstrafe geahndet wird. Toll, oder? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Vor allem da er mit den Ganzen Sachen mehr als nur 1 Gesetz bricht. Das fängt schon damit an das er alles auf die Killerspiele schiebt, und alle PC Spieler als böse abstempelt. Dadurch verstößt er shconmal gegen unser Grundgesetz. Aber das schlimme: Jetzt bekommt er aus Niedersachsen auch noch Unterstützung http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif Naja, zumindest haben sich die anderen Politiker dagegen ausgesprochen.

Aber mal eine Frage: Wollen wir uns im Knast dann alle eine Zelle teilen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Quellen:
http://www.gamestar.de/news/vermischtes/verbot_von_kill..._killerspielen_.html (http://www.gamestar.de/news/vermischtes/verbot_von_killerspielen_/1466641/verbot_von_killerspielen_.html)
http://www.gamestar.de/news/verbot_von_killerspielen_/1..._killerspielen_.html (http://www.gamestar.de/news/verbot_von_killerspielen_/1466676/verbot_von_killerspielen_.html)

Das finde ich jetzt aber auch echt doof...frage mich, warum man es dann überhaupt so weit hat kommen lassen...Heut zu Tage hat doch er jeder ein solches Spiel...wie schon erwähnt...da wird der Knast aber wirklich voll lol