PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lässt Ubisoft die PS3 links liegen?



Pixelgamer86
10-02-10, 06:46
So ich muss jetzt mal meine Meinung sagen. Kann es sein das die PS3 von Ubisoft nur noch sehr Stiefmütterlich behandelt wird.

Viele der neuen Ubisoft Spiele kommen ja Exklusiv für die 360 und den PC aber nicht für die PS3? Wie kann das sein, Ubisoft kann doch wohl nicht auf die Einnahmen verzichten? Es gibt über 30Mio PS3 Konsolen mittlerweile.

Heute habe ich gelesen das, dass neue Driver wieder mal Exklusiv für 360/PC kommt, warum nicht für PS3? Das neue Ghost Recon bekommt eine Exklusive Beta für die 360, warum nicht für PS3? Das neue Splinter Cell erscheint nur für die 360 und den PC, warum nicht auf der PS3?

Und wenn mal was für die PS3 erscheint sind es meist schlechte Ports der 360 Version.

Aber naja Ubisoft sind ja eh die Meinungen der Gamer völlig egal, siehe PC Kopierschutz DRM Wahnsinn z.B.. Hauptsache eure Manager bekommen noch mehr Kohle für den Mist den Sie verbockt haben.

DANKE UBISOFT!

haep
10-02-10, 06:53
Schraub mal bitte deine Ausdrucksweise auf eine angemessene Stufe zurück.

Kritik ist OK, aber nicht in diesem Ton. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


edit:
Danke, so ists besser. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Keksus
10-02-10, 07:12
Der PC wird auch links liegen gelassen. Da kommen die Spiele zwar, aber mit so einem Kopierschutz will die eh kaum einer haben.

Ubisoft soll den nächsten Einbruch in den Umsätzen mal besser nicht auf die Raubkopierer schieben, das sind deren eigene Geschäftspraktiken, die dazu geführt haben werden.

Pixelgamer86
10-02-10, 08:21
Das die Umsätze zurück gehen wundert mich überhaupt nicht bei der Politik die Ubisoft zur Zeit fährt.

Aber es ist ja ein leichtes einfach zu sagen es liegt an den bösen vielen Ruabkopien. Welcher PC Spieler tut sich schon den neuen Kopierschutz freiwillig an.

Mein Post ist hier eh Sinnlos, da Ubisoft auf Kritik sowieso nicht eingeht.

RaevenNekro
27-02-10, 11:35
Ist ganz einfach (@ Topic):

X-Box ist Hardware technisch nichts anderes als ein PC. Von daher ist eine Umsetzung auf den PC einfacher und billiger, als eine X-Box Umsetzung auf die PS 3.
Und wenn du mal schaust, wie lange die schon für eine PC Umsetzung brauchen, sei froh das die keine PS 3 machen (sonst wärst du da wohl immer eine Generation hinten dran :P)

Altair100
27-02-10, 11:46
Meine Güte... beruhige dich mal bitte.

Heavy Rain, Uncharted 2 oder Demon's Souls sind z.B. nur PS3 exklusiv.

Splinter Cell kannste dir dann wenigstens noch für den PC kaufen... (wenn der Kopierschutz nicht wäre).

Generell finde ich nicht, dass die PS3 links liegen gelassen wird, sondern eher der PC!

haamit
06-03-10, 12:48
Der Unterschied bei Uncharted 2,Heavy Rain etc. liegt aber darin das diese Spiele mit von Sony entwickelt wurden, Ubisoft hat sich für die Exklusivität von Splinter Cell 5 einfach mal ein paar Millionen von Mircosoft zahlen lassen (bitte nicht wieder bestreiten, die Sache stinkt zum Himmel).

Und dann den den PS3 Usern noch als Begründung auftischen, das die PS3 Probleme mit der KI Berechnung hätte-Hallo? auf welchem Planet wohnt ihr, glaubt ihr irgendein Gamer glaubt euch diesen Unsinn, jeder weiss,das die PS3 die leistungsstäkste Konsole auf dem Markt ist, und die soll eine KI von SC 5 nicht berechnen können, macht euch mal nicht lächerlich!

Ich finde es schade das so ein riesiger Entwickler und Publisher wie Ubisoft es offenbar schon so nötig hat, und die PS3 so vernachlässigt.

Bleibt nur zu hoffen das ihr damit richitg auf die Schnauze fallt, eine solche Strategie ist in keinster Weise zu unterstützen, aber bitte wundert euch nicht wenn dann die Raubkopien wieder Tage vor Release im Netz sind, kein Wunder wenn man auf eine Plattform setzt, die seit Jahren gehackt ist und gebrannte Spiel annimmt. Zur Erinnerung, die PS3 ist erst vor kurzem gehackt wurden und von lauffähigen Raubkopien sind wir bei der Kiste aus Japan wohl auch noch eine Weile entfernt!

Also einfach boykottieren, EA ist auch zur Vernunft gekommen und veröffentlicht wieder mit Normalen Kopierschutz.

NoDLiMaX
06-03-10, 14:43
Zitat von haamit:

Also einfach boykottieren, EA ist auch zur Vernunft gekommen und veröffentlicht wieder mit Normalen Kopierschutz.

sag das nicht zu laut. EA will zum Beispiel das neue Command & Conquer mit einem ähnlichen Schutz versehen

rkuli
18-03-10, 20:55
Weil die es alle auf Microsoft- bzw. Manager-Art versuchen. Irgendwie muß man seine Kunden doch verarschen und dazu zwingen können, unnötig Geld für Mist auszugeben, der gar nicht das erfüllt, was versprochen wurde...

Ich jedenfalls habe mich damals endgültig von EA getrennt und tue jetzt dasselbe mit Ubi. Ausschlaggebend waren hier DRM, der angebliche "Unlockable Content" und die traurige Gesamt-Aufmachung von "Avatar: Das Spiel" in der PS3-Version.

Wenn die es nicht anders begreifen als durch massive Umsatzeinbußen, dann sollen sie eben bluten. Und der Vorstand seine Yacht und seine Huren aus eigener Tasche bezahlen.

ShadowXx1972
18-03-10, 23:35
X-Box ist Hardware technisch nichts anderes als ein PC. Von daher ist eine Umsetzung auf den PC einfacher und billiger, als eine X-Box Umsetzung auf die PS 3.

Und deshalb wird auf der 360 mindestens genausoviel kopiert wie auf dem PC. Aber darüber hört man kein Wort

RaevenNekro
19-03-10, 02:50
Zitat von ShadowXx1972:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">X-Box ist Hardware technisch nichts anderes als ein PC. Von daher ist eine Umsetzung auf den PC einfacher und billiger, als eine X-Box Umsetzung auf die PS 3.

Und deshalb wird auf der 360 mindestens genausoviel kopiert wie auf dem PC. Aber darüber hört man kein Wort </div></BLOCKQUOTE>

Von welcher Seite meinst du den? Offizieller oder Kunden Seite, den in den Topics, zum Thema DRM wurde das schon mehrmals erwähnt (von Kunden). Das kopieren ist zumindest auf der X-Box, nach einer einmaligen Modifikation erheblich einfacher, da dort dann nicht mal Cracks benötigt werden. Würde fast schon behaupten, das dort in ein paar Jahren sogar mehr kopiert wird, als auf dem PC.

@ KI auf der PS3: Die PS3 hat durchaus die Leistung, was aber nicht heisen muss, das man ein Programm so einfach Portieren kann. Das ist etwas, was viele wohl nicht realisieren, das eine allgemeine Leistungsangabe bei Hardware an sich nichts bedeutet. Mann kann zB spezielle Hardware Features nutzen, die dann zB die PS3 erst gar nicht, wodurch man dann die ganze KI neu schreiben müsste. Und je nachdem was man erreichen will, kann es durchaus sein, das du einen neuen Spezialisten brauchst (man kann ja nicht die komplette PS3 Leistung nur für die KI verwenden, muss ja genauso effizient laufen).
Wobei das immer noch den Schluss zulässt, das das Spiel von vornherein nicht für die PS3 geplant war (sonst hätte man darauf Rücksicht genommen, bei der Planung). Wieso das so ist, ist dann jedem selber überlassen herauszufinden :P.

muf
19-03-10, 05:47
Joa, nur grad "KI-Berechnung" klingt ja schon schwer nach Prozessorlast ... Ginge es um Grafik oder RAM lastige Dinge könnt ich dem Argument ja vllt. noch folgen - aber sorry, geraden in Sache CPU ist die PS3 der Xbox ja nun echt haushoch überlegen ... aber vllt. kommt man halt einfach mit der Cell-Architektur nicht klar ...

Nichtsdestotrotz, ich hatte bisher noch keine Ubisoft-PS3 Titel ... aber ich hab Splinter Cell Essentials für PSP - und ich sags mal so, wenn ein SC auf PS3 nur halb so schlecht umgesetzt wäre, verzicht ich lieber gleich liebend gern drauf. Das Essentials ist - aus rein technischer Sicht (weil das Gameplay stimmt!) - komplett an die Wand gefahren, ich muss mich da förmlich zum weiterspielen zwingen, und aufpassen dass ich die PSP nicht an die Wand werf - so gut wie das funktioniert. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

RaevenNekro
19-03-10, 06:40
aber vllt. kommt man halt einfach mit der Cell-Architektur nicht klar ...

Das ist genau, was ich sagen wollte. Und du hast ja nun mals auch bei einer CPU, sehr viele Features, über die man sich halt leider nicht so bewusst ist, wie bei Grafikkarten (Dort ist es ja auch einfacher, mit DX und Open Gl http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ).
Und die PS3 ist nicht halb so stark, wie man immer glauben will, da deren CPU eine recht starke Ausrichtung hat, im Gegensatz zu einer normalen PC (X-Box) CPU.
Man könnte da mal so als Verständnis Beispiel auch mal die alte Ageia PhysX heranziehen (nicht nVidia PhysX, das ist was ganz anderes).

Ageia PhysX = ein Physik Chip (PPU), an sich eine Mischung aus CPU, GPU und ein paar eigenen spezial Einheiten. Diese Karte, obwohl nur PCI (gibt es auch mit PCI-E 1x), schlägt bei voller Nutzung (auch dessen Engine natürlich), immer noch meine 2 Xeons 5520 um Längen.
nun braucht man natürlich kein PC Profi zu sein, um zu sehen, das PCI nicht gerade viel Leistung hat (last darüber mal eine Grafikkarte laufen :P) und trozdem schlägt dieser kleine Chip, immer noch an sich jede CPU und GPU im Punkt Physik und KI Berechnung. Nun wurde der Chip aber nie auch nur annähernd genutzt, in den Spielen, die es damals dafür gab (warum, kann man sich auch denken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ). Hätte das aber damals ein Spiel gemacht (Cellfactor nutzt die Karte zwar gut, aber lange nicht max), wäre die Karte zum Zwang geworden, da einfach so viel Spiel entscheidendes darüber Berechnet worden wäre, das das ohne die Karte die CPU hätte machen müssen.

Das man aber zB das was in Cellfactor gezeigt wird, auch nur mit einer CPU erreichen kann (auch einer schwachen), habe ich mir schon selbst mit moding bewiesen. Das Problem dann ist aber schon der enorme Zeitaufwand, für Optimierungen und Tests. Jetzt mach das ganze mal mit dem ziel auch noch Geld zu verdienen. Und da reden wir dann halt nun mals von Monaten bis Jahren mehr an Arbeit.

Ist zB viel schneller und einfacher, eine Engine (zB für Physik PhysX, Havock usw.) einzukaufen und damit zu arbeiten, als es selber zu entwickeln. Aber dann muss man halt auch mit den ganzen Beschränkungen leben. Und die Aktuellen Spielehersteller sind oft auch Aktien Firmen, die es erst mal dem Aktionär recht machen müssen und dann dem Kunden. Es geht also auch immer um das Geld http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.