PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fehler bei Entfernungsmessung mit Imperialen Einheiten?!



zelli1982
01-04-07, 10:15
Ahoi zusammen,

ich spiele SH 4 mit manuellem Zielen aber mit eingeschalteter Kartenaktualisierung, da ich noch über und meine Feuerleitlösung auf Richtigkeit überprüfen kann. Dabei ist mir aufgefallen, dass bei der Entfernungsmessung via Stadimeter meine Ergebnisse bei manchen Schiffen weit daneben liegen, bei anderen aber 100% passen. Habe nun ein wenig rumgetüftelt und festgestellt, dass dieser Fehler nur auftritt, wenn man die Einheiten auf Imperial stellt, siehe dazu die Bilder aus der Marine-Akkademie. Im metrischen Modus ist die Entfernungsmessung fast im Zentrum des Schiffes, im imperialen Modus liegt sie bei absolut gleichen Messbedingungen viel zu kurz. Das ganze ist mir auch beim versenken von modernen mittlern Frachtschiffes aufgefallen. Offensichtlich hat sich hier ein Fehler eingeschlichen, als die Entwickler die Imperialen Einheiten hinzugefügt haben. Das ist bedauerlich, da die imperialen Einheiten das Navigieren an sich erheblich erleichtern (siehe dazu das Tutorial von Minimax).

Wer's nicht glaubt, einfach mit der Torpedo-übung der U-Boot-Schule mal probieren.

http://img233.imageshack.us/img233/5456/imperialol8.jpg
http://img67.imageshack.us/img67/4599/metrischpn1.jpg

Jadefalke7685
01-04-07, 10:44
Was macht dich so sicher dass das messen mit dem Stadimeter immer 100% korrekt ist? Ich schätze ma das es so ziemlich unmöglich ist via Stadimeter die exakte Entfernung zu ermitteln...+- einigen Yards wirste da schon einbeziehen müssen...ein Grund mehr ohne Kartenaktualisierung zu spielen...verunsichert einen nur unnötig... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

zelli1982
01-04-07, 10:57
Originally posted by Jadefalke7685:
Was macht dich so sicher dass das messen mit dem Stadimeter immer 100% korrekt ist? Ich schätze ma das es so ziemlich unmöglich ist via Stadimeter die exakte Entfernung zu ermitteln...+- einigen Yards wirste da schon einbeziehen müssen...ein Grund mehr ohne Kartenaktualisierung zu spielen...verunsichert einen nur unnötig... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Nun, wenn schon ein "Unsicherheitsfaktor" eingebaut wird, dann bitte auch überall.
Ich habe jetzt 2 Feindfahrten mit metrischen Einstellungen gemacht. Hatte nie einen Fehler bei der Entfernungsermittlung bei einer Distanz kleiner 1500 m, selbst bei Seegang. Bei imperialer Einstellung stimmt die Entfernung nicht mal im Bereich kleiner 1000 yard bei ruhiger See. Wie gesagt, tritt nicht bei allen Schiffen auf. Beim großen Frachtschiff (alt) stimmt die Entfernungsmessung komischerweise auch bei imperialen Einheiten.

Ausserdem müsste man dann auch die Sichtstabilisierung ausschalten, aber ich will ja wenigstens noch ein bisschen was versenken...
Schon klar:
- Je größer die Entfernung,
- je mehr Seegang,
- ...,
desto ungenauer wird die Messung.

Ich würde ja dann die Entfernung manuell ermittlen (Skalenstriche im Periskop zählen und mit Formel berechnen, dass stimmt exakt so gut wie Stadimeter bei metrischer Einstellung). Aber wenn ich die Entfernung manuell eingebe, stürzt das Spiel ab. Ich "muss" daher mit dem Stadimeter arbeiten (und ich habe ne Originalversion).

Wenn ich die Kartenaktualisierung nicht benutzen würde, hätte ich mich immer gefragt, was ich bei der manuellen Lösung falsch mache (nämlich nix).

dayira
01-04-07, 16:29
Danke für den Hinweis... ich spiele mit imperialen einheiten und ohne kartenaktualisierung... Jetzt wird mir so manches klar *doch keine brille brauch oder alkohol getrunken hab bei der ermittlung der Ziellösung *

Grüße,
Dayira

zelli1982
02-04-07, 02:08
Originally posted by dayira:
Danke für den Hinweis... ich spiele mit imperialen einheiten und ohne kartenaktualisierung... Jetzt wird mir so manches klar *doch keine brille brauch oder alkohol getrunken hab bei der ermittlung der Ziellösung *

Grüße,
Dayira

Noch ne kleine Ergänzung: Schieße deine Torpedos bis zum nächsten Patch nur auf kleiner Geschwindigkeit ab oder benutze einen Fächerwinkel von 2?-4?, denn auf schneller Einstellung kann es auch sein, dass sie dir am Heck vorbei gehen. Siehe dazu Hinweise der Entwickler: http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/9001092274/m/4231015645

TopCat007
02-04-07, 02:28
Ich kann Zellis Bugmeldung nur bestätigen. Hab' das schon x-mal durchprobiert. Irgendwas bei der Umrechnung scheint verschlampt worden zu sein.

Das Imperium schlägt zurück... http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Jerry8511
04-04-07, 17:02
Hach hab ichs doch gewusst hab dasselbe Problem allerdings war mir nicht bekannt das die Entfernngsmessung(via Stadimeter) bei Metrischer Einstellung funktioniert spiele nur mit imperial eben weils die Navigation erleichtert...

in der Regel(naja eigentlich immer ist die Entfernung zu kurz berechnet setze das Stadimeter
daher gleich tiefer an!

MfG Jerry

dayira
05-04-07, 00:45
Tja, ist nur die Frage... wieviel Tiefer? Ich nehme da lieber die Ungenauigkeit in Kauf und geh noch ein bischen näher ran... dann sieht man auch besser die erschrockenen Gesichter der Crew beim Einschlag in die Schiffswand http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

Grüße,
Dayira