PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Bush" spricht von kreuzzug



Mahjong1
19-04-04, 06:14
Bush auf kreuzzug (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,295911,00.html)

Was haltet ihr davon ich für meinen Teil denke das ein "Kreuzzug" nicht der richtige weg des Wahlkampfes ist! Meiner meinun nach ist die abschlachtung von Völkern (Irak/Afganistan/usw.) kein weg dem terror entgegen zu kommen!

Meine Site (http://mitglied.lycos.de/mahjong1)

Mahjong1
19-04-04, 06:14
Bush auf kreuzzug (http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,295911,00.html)

Was haltet ihr davon ich für meinen Teil denke das ein "Kreuzzug" nicht der richtige weg des Wahlkampfes ist! Meiner meinun nach ist die abschlachtung von Völkern (Irak/Afganistan/usw.) kein weg dem terror entgegen zu kommen!

Meine Site (http://mitglied.lycos.de/mahjong1)

PrinceofShadows
19-04-04, 06:43
Naja, es geht hier wohl mehr um die Wortwahl...

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Bush hatte den Begriff nach den Anschlägen in den USA vom 11. September 2001 benutzt. Nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York und das Pentagon bei Washington hatte Bush erklärt: "Dieser Kreuzzug, dieser Krieg gegen den Terrorismus wird einige Zeit dauern." Besonders unter Muslimen hatte der Begriff weltweit für Empöung gesorgt. Später hatte Bush seine Wortwahl bedauert. <HR></BLOCKQUOTE>

Ich denke, dass Bush diesmal voll in den Fettnapf getreten ist. Seinen Krieg als "Kreuzzug" zu bezeichnen zeigt erstmal, wie viel er über das nachdenkt, was er sagt.
Und ganz nebenbei hat er damit auch seine Meinung über den Nahen Osten und die muslimische Bevölkerungen dadurch kundgetan.
Wenn es so weiter geht, kommt es tatsächlich zu einem 3. Weltkrieg und zwar Ost gegen West... *grml*

EDIT: Ich frag mich jetzt aber ernsthaft, was das bitteschön mit Wahlkampf zu tun haben soll. Die Aussenpolitik spielt wohl kaum eine entscheidende Rolle, aber da sieht mal man wieder, dass wenn es sich um Geld und Vorteile auf der Welt dreht, die amerikanische Politik plötzlich etwas von anderen Ländern hält - nämlich sich ihren Arsch von anderen bschützen zu lassen. Nebenbei kassieren sie ab, aber das interessiert ja niemanden.
Dabei sollte sich die Bush-Regierung ernsthaft um die innenpolitischen Probleme kümmern, immerhin sieht es momentan nicht so dolle mit deren Wirtschaft aus...

sry, wegen der Anti-Amerikanischen Kritik, aber bei solchen Dingen platzt mir doch grad der Kragen... http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-indifferent.gif

Moegen die Goetter Euch gnaedig sein

Mahjong1
19-04-04, 06:56
Da gebe ich dir recht

Meine Site (http://mitglied.lycos.de/mahjong1)

Seragul
19-04-04, 06:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by PrinceofShadows:
Naja, es geht hier wohl mehr um die Wortwahl...
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Bush hatte den Begriff nach den Anschlägen in den USA vom 11. September 2001 benutzt. Nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York und das Pentagon bei Washington hatte Bush erklärt: "Dieser Kreuzzug, dieser Krieg gegen den Terrorismus wird einige Zeit dauern." Besonders unter Muslimen hatte der Begriff weltweit für Empöung gesorgt. Später hatte Bush seine Wortwahl bedauert. <HR></BLOCKQUOTE>

Ich denke, dass Bush diesmal voll in den Fettnapf getreten ist. Seinen Krieg als "Kreuzzug" zu bezeichnen zeigt erstmal, wie viel er über das nachdenkt, was er sagt.
Und ganz nebenbei hat er damit auch seine Meinung über den Nahen Osten und die muslimische Bevölkerungen dadurch kundgetan.
Wenn es so weiter geht, kommt es tatsächlich zu einem 3. Weltkrieg und zwar Ost gegen West... *grml*

EDIT: Ich frag mich jetzt aber ernsthaft, was das bitteschön mit Wahlkampf zu tun haben soll. Die Aussenpolitik spielt wohl kaum eine entscheidende Rolle, aber da sieht mal man wieder, dass wenn es sich um Geld und Vorteile auf der Welt dreht, die amerikanische Politik plötzlich etwas von anderen Ländern hält - nämlich sich ihren Arsch von anderen bschützen zu lassen. Nebenbei kassieren sie ab, aber das interessiert ja niemanden.
Dabei sollte sich die Bush-Regierung ernsthaft um die innenpolitischen Probleme kümmern, immerhin sieht es momentan nicht so dolle mit deren Wirtschaft aus...

sry, wegen der Anti-Amerikanischen Kritik, aber bei solchen Dingen platzt mir doch grad der Kragen... http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-indifferent.gif
<HR></BLOCKQUOTE>
Einmal denke ich dass wir da einen der seltenen Augenblicke erwischt haben in dem Bush tatsächlich sagt was er denkt (guck Dir mal einige Personalentscheidungen im Bereich seiner Beraterstäbe an - da wird mehr Wert auf christliches Denken gelegt als auf Fachwissen und relevante Skills). Die Amis sind religiöser als man gemeinhin denkt - und konservativer als gut für die Demokratie wäre.
Zum anderen hat er kein richtiges Konzept wie er die inneren Probleme lösen soll. Insofern hat es natürlich mit Wahlkampf zu tun. Einmal will er die Leute ablenken, zum anderen das Bild des starken Präsidenten der die USA groß macht und schützt. Wer die Welt unter Kontrolle hat - der findet auch irgendwann eine Lösung für das eigene Land.

--
Seragul Astafold - Bogenschütze Lvl 24
Erleuchtet durch die wahre rätselhafte Zahl - 23 http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif
Zugelassener Netch-Züchter, Neffe des 6. Hauses
Sucher der Dreugh-Unterwasserstadt
Practice what you Preach http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/93.gif

Mahjong1
19-04-04, 06:59
Bush hat einfach keinenn plan was er da tut

Meine Site (http://mitglied.lycos.de/mahjong1)

PrinceofShadows
19-04-04, 07:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Zum anderen hat er kein richtiges Konzept wie er die inneren Probleme lösen soll. Insofern hat es natürlich mit Wahlkampf zu tun. Einmal will er die Leute ablenken, zum anderen das Bild des starken Präsidenten der die USA groß macht und schützt.<HR></BLOCKQUOTE>

Na gut, ich stimme dir zu. Es hat was mit dem Wahlkampf zu tun, immerhin demonstriert er ja seine Macht. Die amerikan. Regierung hat nun mal eine starke Aussenpolitik, wobei wir die Frage nach dem "warum das so ist" lieber nicht diskutieren sollten.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Wer die Welt unter Kontrolle hat - der findet auch irgendwann eine Lösung für das eigene Land.<HR></BLOCKQUOTE>
Ich glaube, wer sein eigenes Land weise und vernünftig regieren kann, der darf sich daran wagen, andere Länder zu belehren - nicht mit Waffengewalt etc. Bei der Bush-Regierung ist das meiner Meinung nach kaum der Fall...

Moegen die Goetter Euch gnaedig sein

Bldrk
19-04-04, 08:02
Bush weiß sehr wohl was er tut.
Zumindest für sich...
Es ist alles halt nicht gerade menschlich.

http://www.beepworld.de/memberdateien/members65/reaver2105/xaab.jpg

Eine edle Abstammung ist keine Garantie für einen edlen Charakter.

TFV
19-04-04, 08:06
[QUOTE]Originally posted by SoulReaver2105:
Bush weiß sehr wohl was er tut.
Zumindest für sich...
Es ist alles halt nicht gerade menschlich.


ich traue die handlungen des georgi-boy eher seiner lobby(und seinen vater) zu und weniger seinen eigenen interessen soll heißen bush=marionette http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif

__________________________________________________ __________
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/icon_twisted.gif Nazgûl der Agonie im Club des abgrundtief Bösenhttp://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/icon_twisted.gif
Schmied "Hrimfaxi" im Langhaus

Mahjong1
19-04-04, 08:14
Bush=marrionette sehr richtig http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Meine Site (http://mitglied.lycos.de/mahjong1)

PrinceofShadows
19-04-04, 08:19
dito http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Und meiner Meinung nach gab es nur einen Präsidenten, bei dem das am wenigsten der Fall war, nämlich J.F. Kennedy... und ich glaube, jeder weiß, mit welchem Preis er dies bezahlen musste... http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-indifferent.gif

Moegen die Goetter Euch gnaedig sein

dragon12321
19-04-04, 08:20
Bush weiss, was er tut.

Was er aber dadurch hervorbringt, ist selbst in seinen Augen falsch.
In fast jedem PR-Event vom Weissen Haus lügt Bush, dass einem übel wird. Mittlerweile glauben ihm selbst viele Extrem-Republikaner kein Wort mehr, weil die meisten seiner Aussagen schlicht und ergreifend falsch und Lüge sind. Die Administration, die hinter Bush steht, ist dabei keinen Deut besser als er; zudem ist er extrem manipulierbar, was in einer solchen Stellung das Gefährlichste überhaupt ist.

Geoge Bush wäre unter "normalen" Umständen nie Präsident geworden. Und das aus gutem Grund.

http://web3.ewsg.net/bilder/foren/dragonborder.gif
Deviant (http://dragon12321.deviantart.com) | Homepage (http://www.hertztod.de) | Plugins für die EV (http://www.rpgplanet.com/morrowind/)

Mahjong1
19-04-04, 08:23
Ja das ist leider so

Meine Site (http://mitglied.lycos.de/mahjong1)

D.Pendrillion
19-04-04, 09:04
QUOTE]Wer die Welt unter Kontrolle hat - der findet auch irgendwann eine Lösung für das eigene Land.[/QUOTE]

Haahhahahhahhahah!!!!!

Jaja die Welt erobern um die Probleme daheim zu lösen.

Mal sehen wies um die Amis steht wenn sie den Weltmarkt, die Sozialleistungen, die überbevölkerung und die Unterernährung selbst tragen müssen.

Für wie blöd halten uns die Amis eigentlich!

Da kann ich wirklich nur noch in zynisch- dreckiges Gelächter ausbrechen. Amerika das Rom des 20. Jahrhunderts, oder wenn sie Pech haben auch das Atlantis des 20. Jahrh.

You're a Fucking Idiot Bush.
you let you guide by profane promisings and silly superstitions.

Jo.Himself
19-04-04, 09:18
by d.Pendrillion:Haahhahahhahhahah!!!!!

Jaja die Welt erobern um die Probleme daheim zu lösen.

Mal sehen wies um die Amis steht wenn sie den Weltmarkt, die Sozialleistungen, die überbevölkerung und die Unterernährung selbst tragen müssen.


@D.Pendrillion : Du übertreibst doch so gaaanz leicht oder ?

So dumm sind die "amis" wie du sie so nett nennst auch nicht. Sie würden niemals einen Krieg gegen europa russland oder china anfangen !

____________________________

ex-revolutionist

Second_of_Zero
19-04-04, 09:21
Naja bald sind ja Neuwahlen und ich glaube nicht dass der nochmal gewählt wird.

Andernfalls ist er in 4 Jahren dann eh weg weil der Präsident ja nur einmal Wiedergewählt werden kann.

Jo.Himself
19-04-04, 09:26
Ja ich hoffe das die den nicht nochmal wählen sonst werde ich alle amerikaner bis an ihr lebens ende beschuldigen und nicht deren "führer".

klingt zwanghaft vorurteilent ist es auch. Nur Langsam stauen sich ja echt die kriege die die USA in den letzten 20 jahren geführt haben!

____________________________

ex-revolutionist

D.Pendrillion
19-04-04, 09:28
Stimmt es wäre ja bestimmt dämlich sich drei der stärksten zum Feind zu machen. Allerdings dürfte auch dir langsam aufgefallen sein dass sie dazu nicht einen Krieg gegen jene "Koalitionen" anzuzetteln brauchen. Die Amerikanische Aussenpolitik manövriert sich mit Ihren Taten gerade selbst ins Abseits.Und auch der Rest der WElt wird eines nicht allzu Fernen Tages mit Sanktionen reagieren. Ausser Kerry oder ein anderer etwas cleverer Bursche wird gewählt und stellt sich gegen die Politik seines Vorgängers.

BTW. Dir dürfte ebenfalls nicht entgangen sein, dass ein grosser Anteil zynismus in meinen Kommentar, sowie etwas angestaute empöhrung in meinen Kommentar eingeflossen ist http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Seragul
19-04-04, 09:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Jo.Himself:
So dumm sind die "amis" wie du sie so nett nennst auch nicht. Sie würden niemals einen Krieg gegen europa russland oder china anfangen !
<HR></BLOCKQUOTE>
Vermutlich nicht - aber wenn doch haben sie einen relevanten Vorteil:
Ihre Truppen stehen leidlich ausgerüstet überall in der Welt rum und haben eine erprobte Infrastruktur. Atomwaffen inclusive - theoretisch könnten sie uns mit einem gut geplanten Erstschlag 50% der Einsatzstärke nehmen indem sie die Kommunikation lahmlegen.
*Wir* müssen erstmal über den Atlantik kommen und die militärischen Infrastrukturen durchschauen.
*Die* kennen durch die NATO alles bei uns.
*Die* können das GPS einfach ausschalten - was glaubst Du warum das europäische System Galileo so umstritten ist (und selbst da haben die Amis Mitspracherecht - wofür frage ich mich)...
Ich glaub auch nicht dran - das war nur um mal ein paar Schwachstellen aufzuzeigen welche die USA im Kriegsfall rigoros nutzen könnten.
Wie war das in Independence Day.. man bringt seine Figuren in Stellung und dann - Schachmatt.

--
Seragul Astafold - Bogenschütze Lvl 24
Erleuchtet durch die wahre rätselhafte Zahl - 23 http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif
Zugelassener Netch-Züchter, Neffe des 6. Hauses
Sucher der Dreugh-Unterwasserstadt
Practice what you Preach http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/93.gif

TFV
19-04-04, 09:39
[QUOTE]Originally posted by Jo.Himself:
Ja ich hoffe das die den nicht nochmal wählen sonst werde ich alle amerikaner bis an ihr lebens ende beschuldigen und nicht deren "führer".

...der wurde gewählt ? http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

__________________________________________________ __________
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/icon_twisted.gif Nazgûl der Agonie im Club des abgrundtief Bösenhttp://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/icon_twisted.gif
Schmied "Hrimfaxi" im Langhaus

D.Pendrillion
19-04-04, 09:41
Hallo Seragul

Aus dir spricht etwas der Taktiker. Natürlich haben die amerikaner die am besten gerüstete Armee der Welt. Aber was ebenfalls fakt ist, dass sie ohne diese Ausrüstung (angemerkt sei auch: mit dieser Ausrüstung siehe IRAK) völlig unfähig sind wenn man Ihnen Ihre Spielzeuge wegnimmt.

Ausserdem können die USA heute Ihre Truppen im Prinzip nicht einmal mehr selber Unterhalten.

Wenn sie kommen EMP druff GPS und Satelliten VErbindung Ade. Dann stehen sie nur noch gegen die Eurasisch-Afrikanische Koalition. Kleine erfindung von mir sorry. Und Bomben um die ganze Welt zu vernichten wäre eine selten dämliche Idee. Bis jetzt haben nämlich nur Nuklear Waffen die nötigen Fähigkeiten. Schliesslich wollen sie ja ncoh etwas von Ihrem Krieg haben.

Ausserdem hilft dir GPS im Regionalen gelände nicht viel wenn du gegen Partisanen kämpfst (siehe Vietnam Irak, Afghanistan etc...)

Jo.Himself
19-04-04, 09:43
1. haben die USA nur einheiten in europa stationiert!
Wahrscheinlich würde es unter diesen soldaten viele desateure geben da sie z.B.deutsche familien mit der Zeit gegründet haben.
Denkst du die Nato gehöt den USA es ist eine vereinigung vieler Länder und wir wissen desswegen auch sachen über sie!
Die EU ist ziemlich gut ausgestattet in Sachen militär finde ich. Ich dnke das China auch nicht gerade wenige sateliten im all haben!
Die Sateliten kommunikation Europas wär glaub ich nicht ganz so leicht zu zerstöen!
2.Wofür solten sie uns angreifen sie machen riesen Geschäfte im Export zu uns!
3.In Sachen Atom Rakten : Wieviele Feinde der USA haben sie auch!

Ich glaub mehr muss ich dazu nicht sagen wenn sie 50 unseres Militärs auf einen Schlag ausschalten würden hätten wir trozdem noch um einiges mehr als sie !

____________________________

ex-revolutionist

D.Pendrillion
19-04-04, 09:48
1. haben die USA nur einheiten in europa stationiert!
Wahrscheinlich würde es unter diesen soldaten viele desateure geben da sie z.B.deutsche familien mit der Zeit gegründet haben.
Denkst du die Nato gehöt den USA es ist eine vereinigung vieler Länder und wir wissen desswegen auch sachen über sie!

Ein weiteres Faktum. Ihre eigene ach so überlegene Moral würde viele der Soldaten die etwas mehr nachdenken als andere vor ein Dilemma stellen. Und man soll ja nicht glauben dass Propaganda heute noch so wirkungsvoll ist wie vor 30 Jahren.

Jo.Himself
19-04-04, 09:54
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gifda haben wir uns perfekt Ergänzt http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif

____________________________

ex-revolutionist

Bldrk
19-04-04, 10:09
[QUOTE]Originally posted by D.Pendrillion:
Ausserdem können die USA heute Ihre Truppen im Prinzip nicht einmal mehr selber Unterhalten.[QUOTE]

Sie können sie nicht mehr selber unterhalten?
Wie meinst du das?
Meinst die haben Geldsorgen?

http://www.beepworld.de/memberdateien/members65/reaver2105/xaab.jpg

Eine edle Abstammung ist keine Garantie für einen edlen Charakter.

Jo.Himself
19-04-04, 10:29
ja das ist exakt hab ich zwar nicht gesagt aber das stimmt sie haben sich ziemlich hoch verschuldet im Irak Krieg!

____________________________

ex-revolutionist

Seragul
19-04-04, 11:31
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by D.Pendrillion:
Hallo Seragul
Aus dir spricht etwas der Taktiker. Natürlich haben die amerikaner die am besten gerüstete Armee der Welt. Aber was ebenfalls fakt ist, dass sie ohne diese Ausrüstung (angemerkt sei auch: mit dieser Ausrüstung siehe IRAK) völlig unfähig sind wenn man Ihnen Ihre Spielzeuge wegnimmt.

Ausserdem können die USA heute Ihre Truppen im Prinzip nicht einmal mehr selber Unterhalten.

Wenn sie kommen EMP druff GPS und Satelliten VErbindung Ade. Dann stehen sie nur noch gegen die Eurasisch-Afrikanische Koalition. Kleine erfindung von mir sorry. Und Bomben um die ganze Welt zu vernichten wäre eine selten dämliche Idee. Bis jetzt haben nämlich nur Nuklear Waffen die nötigen Fähigkeiten. Schliesslich wollen sie ja ncoh etwas von Ihrem Krieg haben.

Ausserdem hilft dir GPS im Regionalen gelände nicht viel wenn du gegen Partisanen kämpfst (siehe Vietnam Irak, Afghanistan etc...)<HR></BLOCKQUOTE>
Militärschule, das prägt :-)
Natürlich hilft Dir GPS in Gelände ohne verlässlichen Sichtkontat zum Horizont nicht viel - aber wir "spinnen" ja mal über einen Krieg mit Europa. Hier funktioniert das soweit tadellos. Genau wie die anderen "Spielzeuge".
Dein "wenn sie kommen EMP druff und fertig" ist eben das Problem - sie brauchen nicht kommen. Sie sind bereits da, weltweit gut in Stellung gebracht. Die eurasisch-afrikanische Union wie Du das nennst ist bestenfalls Makulatur.
An der Nordgrenze von Afrika existiert bereits eine Reihe von Stützpunkten mit Eliteeinheiten, Nachschublagern und Flugplätzen - alles im Kampf gegen den Terrorismus, logisch. Die schneiden die afrikanischen Streitkräfte ab. Die Haupteinfallschneise für konventionelle russische Streitkräfte, Nordhessen (Kassel, Fulda), das sog. Fulda-Gap ist vermint mit taktischen Nuklearwaffen - da kommt nicht viel durch und selbst wenn:
Wir würden den Krieg hier führen - in Europa wo es erstmal nur uns schadet. Da schadet es nix wenn der eine oder andere Atomsprengkopf hochgeht denn wir sind kaum in der Lage den Krieg schnell oder geschweige denn effektiv in die USA tragen zu können.
Darauf basiert die militärische Macht der USA - in ihren Standortvorteilen. Ausrüstung ist nett, aber nicht alles, und ist sicherlich in Zeiten wo die russische Flotte in ihren Häfen verrottet und die Hälfte der Infantrie ihre AK47 verkauft hat auch wichtig aber das macht es nicht aus.
In fast jedem Land der Welt stehen amerikanische Militärs oder Paramilitärs.
Mal die Theorie beiseite: Ich glaube nicht das es auf absehbare Zeit zu einem Krieg mit den USA kommt und wünsche es mir auch nicht. Ich liebe dieses Land und die meisten seiner Bewohner.
Tatsache ist aber nunmal dass die USA unter allen Administrationen den Hang zum Weltpolizisten hatten - und wir sie in der ROlle bestätigt haben. Unser "Nein" zum Irak hat sie schwer getroffen und verunsichert. Fast beleidigt - und genauso reagieren sie auch: Bockig.
Daher sehe ich wenig Hoffnung für einen Kurswechsel im Irak-Konflikt bzw. dem Kampf gegen die International organisierten Terrororganisationnen. Auch Kerry wird da nicht viel ändern können - wie Du siehst weichen seine Aussagen nicht grundsätzlich von denen der Bush-Administration ab.
Was tun? Keine Ahnung...

--
Seragul Astafold - Bogenschütze Lvl 24
Erleuchtet durch die wahre rätselhafte Zahl - 23 http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif
Zugelassener Netch-Züchter, Neffe des 6. Hauses
Sucher der Dreugh-Unterwasserstadt
Practice what you Preach http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/93.gif

Seragul
19-04-04, 11:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Jo.Himself:
1. haben die USA nur einheiten in europa stationiert!
Wahrscheinlich würde es unter diesen soldaten viele desateure geben da sie z.B.deutsche familien mit der Zeit gegründet haben.
Denkst du die Nato gehöt den USA es ist eine vereinigung vieler Länder und wir wissen desswegen auch sachen über sie!
Die EU ist ziemlich gut ausgestattet in Sachen militär finde ich. Ich dnke das China auch nicht gerade wenige sateliten im all haben!
Die Sateliten kommunikation Europas wär glaub ich nicht ganz so leicht zu zerstöen!
2.Wofür solten sie uns angreifen sie machen riesen Geschäfte im Export zu uns!
3.In Sachen Atom Rakten : Wieviele Feinde der USA haben sie auch!

Ich glaub mehr muss ich dazu nicht sagen wenn sie 50 unseres Militärs auf einen Schlag ausschalten würden hätten wir trozdem noch um einiges mehr als sie !

____________________________

ex-revolutionist
<HR></BLOCKQUOTE>
1. Wie kommst Du auf die Idee sie hätten nur Einheiten in Europa stationiert? Deserteure - sicher würde es geben bei den Mannschaftsdienstgraden. Gibts immer, auf beiden Seiten.
Wissen wir viel, durch die NATO da hast Du Recht, über die Strukturen der US Army die mit der NATO in Verbindung stehen. Und das war es. Wir kennen einige Ausbildungslager in Nevada, Utah (speziell Fort Probe, WhiteSands etc ) und die Ausbildungsareale in Kanada wo auch deutsche Piloten ausgebildet werden. Mehr nicht. Vertrau mir - ich war ne Weile in dem Bereich. Unsere Kenntnis über die Kommandostrukturen der US Army erschöpft sich primär auf die Teile die in die NATO integriert sind.
Satelliten: Das GPS was wir benutzen, auch das in Deinem Auto, ist komplett in der Hand des Militärs. Sie können es ausschalten - ad hoc - dann sind wir erstmal blind. Das lässt sich alles beheben - aber das dauert.
Und denk dran: Wir spielen hier rein theoretisch einen überraschungsangriff durch - reine Hypothese.
2. Habe ich ja geschrieben dass ich da nicht dran glaube - es ging einfach drum mal die USA und ihr militärisches Potential zu verdeutlichen und dass sie grundsätzlich *alles* dafür tun um jederzeit einsatzbereit zu sein.
Der Export...
Der Irak hat auch Öl an die USA geliefert - aber primär an Deutschland und Frankreich (was glaubst Du warum wir so vehement gegen den Krieg waren). Jetzt liefern sie weiter - zu viel besseren Preisen mit langfristigeren Veträgen. Wir schneiden dabei, ohg surprise, nicht so gut ab.
3. Haben viele Feinde der USA auch Atomwaffen.
Ja - und das ist auch gut so.

Nur um das nochmal deutlich zu machen:
Ich denke nicht dass wir uns in irgendeiner Vorkriegsphase mit den USA befinden und ich liebe dieses Land wirklich. Es geht schlicht darum das Potential zu verdeutlichen und das Denken dieser Supermacht - ungeachtet der aktuellen Administration.
Das muss man einbeziehen wenn man an Lösungen arbeitet die den Interessen der USA zuwiederlaufen.

--
Seragul Astafold - Bogenschütze Lvl 24
Erleuchtet durch die wahre rätselhafte Zahl - 23 http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif
Zugelassener Netch-Züchter, Neffe des 6. Hauses
Sucher der Dreugh-Unterwasserstadt
Practice what you Preach http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/93.gif

Jo.Himself
19-04-04, 12:29
Wie ich darauf komme das in china und russland keine US Soldaten stationiert sind ?
Sie sind es nicht denke ich es sind die alten Feinde der USA und diese würden das bestimmt nicht gestatten

____________________________

ex-revolutionist

Jo.Himself
19-04-04, 12:32
In dem Rest kennst du dich wahrscheinlich hier am Besten aus aber das mit dem Stationieren glaub ich kaum vielleicht noch in anderen ost ländern aber nicht in china und Russland !

____________________________

ex-revolutionist

PrinceofShadows
19-04-04, 12:35
Es gibt nur eine Lösung...

Lasst uns zu unserem Gott beten... den Bier-Gott

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif

Geheiligt sei der Alkohol und der immerwährende Suff! Amen *rülps* http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

----------------------------
Moegen die Goetter Euch gnaedig sein

http://forum.blackscyther.com/templates/Chronicles/images/logo_chronicles.gif (http://forum.blackscyther.com/)

Jo.Himself
19-04-04, 12:51
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif :bow http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif: http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gifhttp://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif

____________________________

ex-revolutionist

DragonsClaw79
19-04-04, 13:12
was haben denn jetzt die http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif mit bush zu tun...seehr merkwürdig.

bei taktischen überlegungen kann ich nicht wirklich mitreden (war nie auf einer militärschule...aber trotzdem, danke seragul für deine ausführlichen anschauungen, war wirklich sehr interessant...)
aber ich kann mir denken, warum bush das wötchen "kreuzzug" verwendet hat und es sicherlich auch so gemeint hat, wie er es gesagt hat. bush ist überzeugter christ, dass so weit geht, dass man ihn auch schon als fanatiker bezeichnen könnte (sollte/müsste).

theoretisch und nur theoretisch, wenn die amis tatsächlich einen taktischen erstschlag ausführen würden (atombomben, etc.) und uns damit ziemlich vernichtend schlagen würden (und das würde uns wohl schon ziemlich vernichtend treffen), glaubt ihr denn diese ganze atomare verstrahlung bleibt schön bei uns ?? bei tschernobyl ist das ganze zeug zu uns rüber gekommen und das war KEINE atombombe....sollten die usa tatsächlich so dumm sein und mit irgendwem krieg in dieser art und weise anfangen, sind wir da, wo alle apocalypse-propheten jetzt schon sind: am ende der welt.

(und es war bereits nah: zur zeiten des kalten krieges, wo die daumen auf dem roten knopf schon leichte schweißspuren hinterlassen haben....*brr* ich muß sagen, ich bekomme mit der momentanen entwicklung regelmäßig kalte schauer über den rücken...)

Obwohl man von Menschen umgeben ist, bleibt man doch alleine -Hemmingway

Jo.Himself
19-04-04, 13:26
da passt das zu
zitat von Einschtein."Ich weiß nicht womit wir im 3 ten weltkrieg kämpfen aber im 4 kämpfen wir wieder mit Steinen und Stöcken!"

Es wär ein fataler fehler der USA


(frage am rande weiß einer wo ich nen Bericht zur alten ceBit her bekomme? )

____________________________

ex-revolutionist

DragonsClaw79
19-04-04, 13:44
@jo.himself: sehr wahr.

Obwohl man von Menschen umgeben ist, bleibt man doch alleine -Hemmingway

Eifelkrieger
19-04-04, 14:14
wir haben einen 14fachen Overkill, das bedeutet wir können die erde 14mal vollständig zerstöen.
einen Bombe bleibt nicht allein, das kann granicht sein, Russen - chinesen, no chance

und wenn das pasiert gibt es keinen 4 Weltkrieg mehrhttp://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Die Eifelkrieger, ein kleines listiges Bergvolk, versteckt in den unendlich Weiten der schneebedekten Eifel

ACHTUNG: nicht ärgern, ihre Rache wird vernichtend sein!!!

Bldrk
19-04-04, 14:19
Es wäre Selbstmord so etwas zu starten.
Da können wir nur hoffen, dass dies nie geschieht.

USA Geldprobleme!?
Nie im Leben!Die haben ganz schön am Krieg profitiert!
Du vermutest das vermutlich, weil sie noch andere Länder gebeten haben mit in den Krieg zu ziehen, oder?
Sie tuhen dies nur, weil sie ihre eigenen Kassen nicht beanspruchen wollen.

Lassen die anderen die Drecksarbeit machen.

http://www.beepworld.de/memberdateien/members65/reaver2105/xaab.jpg

Eine edle Abstammung ist keine Garantie für einen edlen Charakter.

Jo.Himself
19-04-04, 15:11
ich vermute das nicht nur sondern ich weiß das .....Tja doch wie sicher ist das wissen welches wir durch Medien erfahren ? Alles ist unklar genau kann man nichts sagen! Aber diesmal kann man den medien glaub ich vertrauen was glaubst du wie teuer die soldaten täglich sind? ziemlich teuer und die oilfelder konnten die nicht koplett übernehmen sie haben sich ja einen blitzkrieg drunter vorgestellt und was passiert ist muss ich hier nicht erläutern ....... und die werden noch mindestens nen jahr dadrin bleiben profit inderen Träumen, aber in der realität, nicht wirklich....

____________________________

ex-revolutionist

DragonsClaw79
19-04-04, 15:23
stimmt. die usa müssen auch haushaltlöcher stopfen ohne ende.....der krieg war (bzw. ist immer noch) auch ein finanzielles abenteuer...

Obwohl man von Menschen umgeben ist, bleibt man doch alleine -Hemmingway

D.Pendrillion
20-04-04, 01:14
@Seragul

Sorry hatte Feierabend http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif und konnte nicht auf deine Argumentation antworten. Aber zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich das Wötchen "Hypothetisch" irgendwie Unterschlagen hatte, bezüglich deiner überlegungen. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif Deshalb ist meine Reaktion etwas vehementer ausgefallen, als dies eigentlich berechtigt gewesen wäre.

Aber dennoch. Auch mit ihren Truppen an Schlüsselstellen ist dies noch kein Garant für einen expliziten Sieg. Wie wir im Irak sehen.

Nun stellt sich die Frage ob sie gut gegen Partisanenkämpfer in den Alpen ankämen.

Ich denke bei einem grösseren schlag gegen Europa, könnten wir uns zuerst nicht sehr wehren. Je nach dem ob die Chinesen und die Russen durch diese Aktion Eingeschüchtert werden könnte man sich im Nahen und Fernen Osten wieder neu Fromieren. Wenn die Amerikaner tatsächlich so ignorant wären und zuerst den Widerstand in Europa zu brechen versuchen wären Ihre Truppen arg in Mitleidenschaft gezogen.Was erst einmal Ihr Vorwärtskommen verlangsamen würde. Das gäbe möglicherweise Raum für neue Interevntionen. Ausserdem woher beziehen die USA Ihre Nachschubtruppen? Aus der annketierten Bevölkerung, aus Israel (würden die sich dafür hergeben, nachdem man einen Ihrer besten Wirtschaftspartner erledigt hat.) Amerika Erledigt seinenn besten Wirtschaftspartner. Können die USA gegen die Geballte KRaft der Völker und somit auch Ressourcenreichsten Staaten ankommen?

Auch bei einem Hypothetischen Szenario sprechen noch zu viele Fakten gegen einen Europa Feldzug und dessen Umsetzbarkeit.

Highly recommended

Seragul
20-04-04, 03:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Jo.Himself:
Wie ich darauf komme das in china und russland keine US Soldaten stationiert sind ?
Sie sind es nicht denke ich es sind die alten Feinde der USA und diese würden das bestimmt nicht gestatten
<HR></BLOCKQUOTE>
Deine Aussage war "nur in Europa" und nicht "nicht in China oder Russland". Das in China keine US Truppen stehen ist mehr oder minder klar, gleiches gilt für Russland.
Es gibt weit über 700 ausländische Standorte mit über eine halben Million Mann Besatzung.
Dort stehen sie in den Nachbarländern - was bei den derzeit verfügbaren Waffensystemen für die "normale" Cruise Missile ( Typ AGM / BGM ) vom Standort Pakistan, Japan, Phillipinen (überall da sind AirForce Stützpunkte) etwa 1 - 3 Minuten Vorwarnzeit macht. Minimal. Inwieweit es in Kambodscha noch Stützpunkte gibt weiss ich nicht, Laos ist geräumt seit ewigen Zeiten bis auf ein paar Berater zur Drogenbekämpfung (die unterstehen aber eher der DEA und den Geheimdiensten).
Mit Afghanistan sind sie auch näher an die Russen rangerückt...
Wie gesagt: Alles reine Theorie - aber so denken Militärs und die sind in den USA momentan stark.
regards

--
Seragul Astafold - Bogenschütze Lvl 24
Erleuchtet durch die wahre rätselhafte Zahl - 23 http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif
Zugelassener Netch-Züchter, Neffe des 6. Hauses
Sucher der Dreugh-Unterwasserstadt
Practice what you Preach http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/93.gif

Seragul
20-04-04, 04:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by D.Pendrillion:
@Seragul
Sorry hatte Feierabend http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif und konnte nicht auf deine Argumentation antworten. Aber zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich das Wötchen "Hypothetisch" irgendwie Unterschlagen hatte, bezüglich deiner überlegungen. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif Deshalb ist meine Reaktion etwas vehementer ausgefallen, als dies eigentlich berechtigt gewesen wäre.<HR></BLOCKQUOTE>
Kein Problem - ich sehe sowas gelassen.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Aber dennoch. Auch mit ihren Truppen an Schlüsselstellen ist dies noch kein Garant für einen expliziten Sieg. Wie wir im Irak sehen.
<HR></BLOCKQUOTE>
Da hast Du völlig Recht. Nur würde ein Krieg in Europa eher ein "klassischer" sein - weniger ein Partisanenkrieg wie er jetzt im Irak stattfindet und den keine konventionelle Armee gewinnen *kann*.

Ich bin mir auch nicht so sicher wie rigoros der Irak Krieg hätte gewonnen werden können wenn die USA nicht auf viele politische Empfindlichkeiten Rücksicht hätten nehmen müssen.

Einem Krieg gegen Europa würde der Bruch der NATO und UNO vorausgehen - diese Empfindlichkeiten müssten daher nicht mehr berücksichtigt werden.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Nun stellt sich die Frage ob sie gut gegen Partisanenkämpfer in den Alpen ankämen.
<HR></BLOCKQUOTE>
Nein würden sie nicht. Solche Kämpfe kann eine reguläre Armee nicht gewinnen. Die erfolgreichsten Einheiten, von Vietnam über den Drogenkrieg in Mittelamerika bis hin zum afghanischen Bergkrieg der UDSSR waren immer irreguläre Einheiten. Kommandos wenn Du so willst. Leute die dort mit minimaler Ausrüstung ohne Einhaltung von Regeln und Genfer Konvention agieren.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Ich denke bei einem grösseren schlag gegen Europa, könnten wir uns zuerst nicht sehr wehren. Je nach dem ob die Chinesen und die Russen durch diese Aktion Eingeschüchtert werden könnte man sich im Nahen und Fernen Osten wieder neu Fromieren.<HR></BLOCKQUOTE>
Korrekt - daher werden auch seit Jahren Stützpunkte in Europa (Ausnahme die AirForce Basen in England) abgebaut und neue Stützpunkte in Richtung Osten bzw. Afrika verlegt.

Nachschub wird erst zum Problem wenn man ein Land halten will. Frage ist: Will man? Muss man?
Europa hat nichts was es Wert wäre erobert unnd gehalten zu werden. Größere Rohstoffvorkommen hat eher Russland im sibirischen Gebiet. Leider fehlen ihnen die Ressourcen die abzubauen. Sonst wäre es um die Rote Armee besser bestellt.

Der Nahe Osten ist das langfristige Ziel - die USA haben sehr wohl viel eigenes Öl, wollen aber davon möglichst wenig verbrauchen sondern als Reserve behalten. Langfristige Planungen? Vorsicht? Paranoia? Das alles spielt mit in die Planungen der USA.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Auch bei einem Hypothetischen Szenario sprechen noch zu viele Fakten gegen einen Europa Feldzug und dessen Umsetzbarkeit.
Highly recommended<HR></BLOCKQUOTE>
Es spricht noch sehr viel dagegen. Ich hoffe das bleibt auch so.

viele Grüße

--
Seragul Astafold - Bogenschütze Lvl 24
Erleuchtet durch die wahre rätselhafte Zahl - 23 http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif
Zugelassener Netch-Züchter, Neffe des 6. Hauses
Sucher der Dreugh-Unterwasserstadt
Practice what you Preach http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/93.gif

Ismair
20-04-04, 05:10
da gebe ich dir voll und ganz recht.
Aber ich denke das die amerikaner, sollten sie es wirklich auf das Öl im Nahen Osten abgesehen haben, es nur zu verkaufszwecken nützen wollen.
Ein anderer Grund könnte auch sein, das die Amerikaner es missbilligen das andere Länder nicht unter ihren Kapitalistischen Einfluss stehen.
Man nehme zb. Europa her: Europa (die gemeinschaft der Eu) steht unter dem Einfluss von England und England ist der direkte Verbündete der Amerikaner oder?
Oder Süd bzw. Nordamerika: Der gesamte Kontinet steht unter dem Einfluss der Amerikaner und kann ohne sie gar nicht existieren, bis auf Kanada vielleicht, dass aber nur wegen seiner Vorkommen von verschiedenen Metalen.


So gesehen steht der Nahe Osten nicht unter Amerikas Einflussbereich und muss also eingegliedert werden. Meiner meinung nach der größte Beweiss für Kontrollsucht.

Yelenol
20-04-04, 05:43
Bei den ganzen .....löchern von Politikern und was weiß ich auf der Welt, gehts doch eh nur um die Kohle.

D.Pendrillion
20-04-04, 06:01
Wie schätzt Ihr eigentlich so die Wirtschaftliche Autonomität von Europa in Realtion zu den USA ein?

Also ich finde mit einem Minimum an Aufwand wäre es möglich völlig autonom von Amerika zu sein. Wäre das Umgekehrt möglich?

-Oder Süd bzw. Nordamerika: Der gesamte Kontinet steht unter dem Einfluss der Amerikaner und kann ohne sie gar nicht existieren, bis auf Kanada vielleicht, dass aber nur wegen seiner Vorkommen von verschiedenen Metalen.-

Ich denke heute sind Rohstoffe nicht mehr ganz so essentiell wie vor 30 Jahren.

Yelenol
20-04-04, 06:15
Nicht mehr so essentiel??? Stell dir halt mal vor was passiert, wenn alle Rohstoff-Ressourcen auf der Welt ausgenutzt sind...

D.Pendrillion
20-04-04, 06:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Yelenol:
Nicht mehr so essentiel??? Stell dir halt mal vor was passiert, wenn alle Rohstoff-Ressourcen auf der Welt ausgenutzt sind...<HR></BLOCKQUOTE>

Schon gememerkt das ein anderer "Rohstoff" die GRundlage der modernen Wirtschaft bildet? Oder woher kommt denn dieser schändliche Ausdruck HUMAN RESSOURCES.

Im übrigen werden heute noch Kriege wegen Gold oder Eisenerz geführt? Versucht Deutschland immer noch das Elsass zu besetzen.

Natürlich sind die meisten Güter auf Basis solcher Rohstoffe aufgebaut.

Ausser Öl gibt es heute praktisch keine Ressourcen - Zankäpfel mehr. Was heute aber den Löwenanteil der Wirtschaft ausmacht sind Dienstleistungen.

Und wegen dem Öl, es ist ja nicht so, dass da keine ersatzmöglichkeiten bestehen http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

Was wieder zu einem Zankapfel werden könnte ist Trinkwasser

Bldrk
20-04-04, 07:14
löl Amerika will das öl ganz bestimmt nicht verkaufen...
die brauchen es selber und haben genug geld...hallo?!
amerika ist eine gigantische wirtschaftsmacht...
sie könnten europa(oder zumindest deutschland) in der boden stampfen...
dass der euro so steigt íst auch nicht unbedingt von vorteil
so kann europa nicht mehr soviel ankaufen...

achja und deutschland könnt ihr vergessen...in 20 jahren ist das ein armes land...sie können ja nicht einmal mehr den zivildienst unterhalten...deswegen schaffen sie ihn ja auch ab...

http://www.beepworld.de/memberdateien/members65/reaver2105/xaab.jpg

Eine edle Abstammung ist keine Garantie für einen edlen Charakter.