PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Persönliche Meinung zu Hawx xbox360



dontfeedthetrol
08-03-09, 12:49
Als erstes mal die Grafik. In einigen Reviews wurde Hawx fehlende "Bombast" Grafik vorgeworfen.

Ich frage mich warum? Die Grafik ist in der Luft wirklich sehr gelungen und in Bodennähe immernoch weit über dem was man sonst so von Flugsimulationen oder ähnlichen Spielen gewohnt ist.

Syncronstimmen wie bei allen Clancy Titeln extrem gut.

Soundeffekte gefallen mir auch. z.B. der Überschallknall^^

Gameplay: Fast identisch mit AC6. Schwierige Bodenziele die nicht einfach aus beliebiger Richtung unter Beschuss genommen werden können erfordern teilweise das ERS zu benutzen. Hat mir persönlich gefallen.

Realismus: Naja ok, keine echte Flugsimulation aber dass war ja von Anfang an klar und ist auch gut so. Trotzdem ist ein gewisser Grad an Realismus vorhanden. Echte Schauplätze (z.B. Rio) und ein Szenario das zwar nicht der Realität entspricht aber dennoch nachvollziebar ist sind eindeutig ansprechender als der fiktive Krieg zwischen den seltsamen Klischee- Staaten des AC6.

Story: Gabs eine? Hier wurde so viel verschenkt. Was richtig weh tut. Selbst das storyarme AC6 bietet hier mehr Konsequenz, Logik und Spannung. Und die AC6 story ist schon nicht gerade das Gelbe vom Ei.

Sammelsystem: Sehr gut. Fuhrpark erweitern, Achievements kompletieren. Hier wurde mein persönlicher Wunschzettel weitestgehend erfüllt.

OFF-Modus: Das Thema schlecht hin. Die wenigsten werden ihn mögen (ich mag ihn auch nicht) wurde bei der Konkurrenz mit einer High-G Kurve gelöst bei der man nicht auf einmal mit dem Schleudersitz aus dem Jet geschossen wird und sich fragt wie die Steuerung nun eigendlich ganz genau funktionieren soll. Dennoch evtl ganz nett dieses "MiniSpiel". Trotzdem irgendwie störend sich ständig zu fragen: "Hmmm soll ich nun in den Offmodus gehen oder nicht?" Das stört den "Flow".

Umfang: 16 Missionen von denen viele echte "Quickies" sind die man nur schnell abhaken will um endlich wieder echte Aufgaben bewältigen zu können. Und die Gibt es bei Hawx. Leider freut man sich nach einer der besseren Missionen auf Aufträge vom selben Kaliber die aber leider nie wieder auftauchen.

Schade mit relativ wenig Mehraufwand hätte man AC6 von Platz 1 (von2^^) verdrängen können aber Ubi hat sich wohl mit weniger zufrieden gegeben. Trotzdem gutes Spiel aber so extrem viel verschenktes Potenzial. Der Gastauftritt der Ghosts reicht eben einfach nicht aus. Und ist nochdazu extrem belanglos inszeniert.

Nächstes mal einfach eine Spannende und nachvollziebare Story einbauen bei der der Spieler ins schwitzen kommt und evtl sogar Emotionen wie Furcht, Mitleid, Rachegelüsste
usw erfährt. Echte "Durchhaltesituationen" inklusive "Wann kommt endlich meine Rückendeckung" Gedanken oder ähnliches wären mal was^^

Naja, hoffe das Game verkauft sich gut und es gibt nen Nachfloger bei dem die groben Schnitzer
dann entfallen.

Nur meine Meinung

Gruss & Sorry für die Fehler aber ich verlang ja auch kein Geld fürs Lesen also darf ich das^^

dontfeedthetrol
08-03-09, 12:49
Als erstes mal die Grafik. In einigen Reviews wurde Hawx fehlende "Bombast" Grafik vorgeworfen.

Ich frage mich warum? Die Grafik ist in der Luft wirklich sehr gelungen und in Bodennähe immernoch weit über dem was man sonst so von Flugsimulationen oder ähnlichen Spielen gewohnt ist.

Syncronstimmen wie bei allen Clancy Titeln extrem gut.

Soundeffekte gefallen mir auch. z.B. der Überschallknall^^

Gameplay: Fast identisch mit AC6. Schwierige Bodenziele die nicht einfach aus beliebiger Richtung unter Beschuss genommen werden können erfordern teilweise das ERS zu benutzen. Hat mir persönlich gefallen.

Realismus: Naja ok, keine echte Flugsimulation aber dass war ja von Anfang an klar und ist auch gut so. Trotzdem ist ein gewisser Grad an Realismus vorhanden. Echte Schauplätze (z.B. Rio) und ein Szenario das zwar nicht der Realität entspricht aber dennoch nachvollziebar ist sind eindeutig ansprechender als der fiktive Krieg zwischen den seltsamen Klischee- Staaten des AC6.

Story: Gabs eine? Hier wurde so viel verschenkt. Was richtig weh tut. Selbst das storyarme AC6 bietet hier mehr Konsequenz, Logik und Spannung. Und die AC6 story ist schon nicht gerade das Gelbe vom Ei.

Sammelsystem: Sehr gut. Fuhrpark erweitern, Achievements kompletieren. Hier wurde mein persönlicher Wunschzettel weitestgehend erfüllt.

OFF-Modus: Das Thema schlecht hin. Die wenigsten werden ihn mögen (ich mag ihn auch nicht) wurde bei der Konkurrenz mit einer High-G Kurve gelöst bei der man nicht auf einmal mit dem Schleudersitz aus dem Jet geschossen wird und sich fragt wie die Steuerung nun eigendlich ganz genau funktionieren soll. Dennoch evtl ganz nett dieses "MiniSpiel". Trotzdem irgendwie störend sich ständig zu fragen: "Hmmm soll ich nun in den Offmodus gehen oder nicht?" Das stört den "Flow".

Umfang: 16 Missionen von denen viele echte "Quickies" sind die man nur schnell abhaken will um endlich wieder echte Aufgaben bewältigen zu können. Und die Gibt es bei Hawx. Leider freut man sich nach einer der besseren Missionen auf Aufträge vom selben Kaliber die aber leider nie wieder auftauchen.

Schade mit relativ wenig Mehraufwand hätte man AC6 von Platz 1 (von2^^) verdrängen können aber Ubi hat sich wohl mit weniger zufrieden gegeben. Trotzdem gutes Spiel aber so extrem viel verschenktes Potenzial. Der Gastauftritt der Ghosts reicht eben einfach nicht aus. Und ist nochdazu extrem belanglos inszeniert.

Nächstes mal einfach eine Spannende und nachvollziebare Story einbauen bei der der Spieler ins schwitzen kommt und evtl sogar Emotionen wie Furcht, Mitleid, Rachegelüsste
usw erfährt. Echte "Durchhaltesituationen" inklusive "Wann kommt endlich meine Rückendeckung" Gedanken oder ähnliches wären mal was^^

Naja, hoffe das Game verkauft sich gut und es gibt nen Nachfloger bei dem die groben Schnitzer
dann entfallen.

Nur meine Meinung

Gruss & Sorry für die Fehler aber ich verlang ja auch kein Geld fürs Lesen also darf ich das^^

Shifty116
08-03-09, 13:22
Ich korrigiere mal, es sind 19 Missionen, die meiner Meinung nach nachvolziehbarer und abwechlungsreicher aufgebaut sind als die von AC6.

Cutscenes am Anfang und am Ende der Missionen ähnlich wie bei AC hätten der Story vll gut getan, auch hätte man ruhig eine der Atombomben hochgehen lassen können das hätte schon gereicht um "Emotionen" zu wecken wenn man mit dem AWACS über L.A. bei Nacht kreist und am Horizont der Pilz entsteht ... allerdigns wäre das nicht im Stil von Tom Clancy - USA gewinnt, obwohl der selbst ja nicht mitgewirkt hat.

Eine Zweite Kamange auf Seiten von Artemis wäre auch nicht schlecht.
Genauso wie etwahige Bonusmissionen die im Endwar Szenario spielen, also z.B. als Map Paris, die beiden anderen Jets und Einheiten aus Endwar zu konvertieren wäre auch kein Problem.
Das wären dan ein Ordentliches DLC