PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Iran nimmt Briten fest !



Bldrk
23-03-07, 14:05
Nanu http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

http://www.welt.de/politik/article774587/15_Matrosen_de...ne_festgenommen.html (http://www.welt.de/politik/article774587/15_Matrosen_der_britischen_Marine_festgenommen.htm l)

Bldrk
23-03-07, 14:05
Nanu http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif

http://www.welt.de/politik/article774587/15_Matrosen_de...ne_festgenommen.html (http://www.welt.de/politik/article774587/15_Matrosen_der_britischen_Marine_festgenommen.htm l)

kubanloewe
23-03-07, 15:28
...na dann kanns ja losgehn http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

BenQ-the-Hawk
23-03-07, 15:32
http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif

los gehts los gehts los gehts los gehts http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

N8_Falke
23-03-07, 16:06
http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Bldrk
23-03-07, 16:18
... überrascht mich jetzt auch nicht sonderlich, der Fall. War ja eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann der Vorwand für den nächsten Schritt gefunden wird... http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

N8_Falke
23-03-07, 16:21
Na..ich würd mich da net so weit ausm Fenster lehne.......dem Iran kommt dies als erpressbare Gründe ja auch recht.

Bldrk
23-03-07, 16:28
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by N8_Falke:
...dem Iran kommt dies als erpressbare Gründe ja auch recht. </div></BLOCKQUOTE>


http://img102.imageshack.us/img102/3876/yayahw1.gif (http://imageshack.us) klar, Nackichtaube - wer das glaubt, glaubt auch, daß Elvis noch lebt... http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

N8_Falke
23-03-07, 16:48
Wieso?......lebt der nimmer? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Foo.bar
24-03-07, 05:22
Wie muss man sich diesen Vorgang vorstellen? Da schippern zwei Schlauchboote auf hoher See durch die Gegend, fern der Heimat? Und plötzlich taucht eine iranische Patrouille auf und nimmt die Briten fest? Wo war zu dem Zeitpunkt die Fregatte "HMS Cornwall"?

Sehr merkwürdig, die diesbezügliche Berichterstattung...

BenQ-the-Hawk
24-03-07, 05:32
die ham doch da nen frachter kontrolliert wegen waffen und so?

Bldrk
24-03-07, 05:36
Hmmh... scho´ Recht... und im Irak haben se das ganze Land kontrolliert - wegen Massenvernichtungswaffen und so... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

KIMURA
24-03-07, 11:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
Wie muss man sich diesen Vorgang vorstellen? Da schippern zwei Schlauchboote auf hoher See durch die Gegend, fern der Heimat? Und plötzlich taucht eine iranische Patrouille auf und nimmt die Briten fest? Wo war zu dem Zeitpunkt die Fregatte "HMS Cornwall"?

Sehr merkwürdig, die diesbezügliche Berichterstattung... </div></BLOCKQUOTE>

Allerdings, da hab ich auch gestutzt. Nach meiner Auffassung sind die Boote sicher von der HMS Cornwall abgesetzt worden und dann alles innerhalb der Sichtweite zum zu kontrollierenden Schiff. Vorallem auch aus Gründen von zu erwartenden Schwierigkeiten und Bereitstellen von Feuerschutz. Sehr merkwürdig dieser Vorgang.

JG26_Heinrich
24-03-07, 11:35
THE fifteen Britons dramatically kidnapped in the Gulf were being held captive last night by members of Iran's extremist Revolutionary Guard.

The elite troops "” loyal only to the nation's ayatollahs "” surrounded the Royal Navy group in six powerful gunboats yesterday after the British seamen boarded a small Arab craft they suspected of smuggling cars in Iraqi waters.

The eight sailors, including a Wren, and seven Royal Marines from HMS Cornwall swiftly realised any resistance against the armoured vessels mounted with heavy machine guns would have been pointless, defence sources said.

Instead they were "arrested" and taken to a nearby Iranian base.

Cornwall's Lynx helicopter circled powerless overhead, watching the drama unfold at 10.30am local time.

Its crew were ordered not to open fire, but to follow their captured comrades and their kidnappers.

The Revolutionary Guard "” extremist wing of the Iranian military "” operate independently of state control and follow their own agenda.

Last night it was feared that may make it harder for diplomats to secure the Brits' release through government channels in Tehran.

None of the Britons had been named, but it emerged the Wren was a mother.

Iranian authorities summoned British diplomats to talks in the capital, according to state TV.

A foreign ministry official was quoted as saying the 15 had been "detained by Iran's border authorities for further investigation of the blatant aggression into Iranian territorial waters".

I.JG53_Steuben
24-03-07, 13:41
Naja also das America Bashing ist ja gut und schön ! Auch die bösen Briten haben fleißig mitgelogen (Von wegen Massenvernichtungswaffen usw)!
(Unser Scharping als es gegen Serbien allerdings auch...von wegen Konzentrationslager in Fußballstadien und so)
Aber man sollte bei alledem nicht vergessen, was Iran für ein Staat ist und vor allem welche Rolle die Revolutionären Garden (die in diesen Vorfall verwickelt sind) in diesem Staat spielen!
Man kann Sie meiner Meinung nach durchaus mit der SS vergleichen. Als Kriegsgrund dürfte eine solcher Zwischenfall im übrigen nicht ausreichen. Was passiert wenn es tatsächlich dazu kommt mag ich mir lieber nicht ausmalen!

Bldrk
24-03-07, 14:40
Die Jungs haben schonwas drauf, er hier z.b. holt mal einfach so mitm Vorderlader nen Apache runter http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif
http://atfox.hp.infoseek.co.jp/xfile/iraq/apache.jpg

Tetrapack
24-03-07, 15:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wie muss man sich diesen Vorgang vorstellen? Da schippern zwei Schlauchboote auf hoher See durch die Gegend, fern der Heimat? Und plötzlich taucht eine iranische Patrouille auf und nimmt die Briten fest? Wo war zu dem Zeitpunkt die Fregatte "HMS Cornwall"? </div></BLOCKQUOTE>

Nach den ersten Berichten fand die Kontrolle in irakischen Hoheitsgewässer statt und dieser Meeresstreifen im Persischen Golf ist ziemlich klein.. die HMS Cornwall wird sicher nicht dort in Küstennähe operieren sondern sendet eben Teams mit Motor-Schlauchbooten zur Kontrolle von erfassten Schiffen.

JG27_Dierk3er
24-03-07, 16:36
Habe selbst solche Kontrollen miterlebt. Und glaube kaum, dass die britische Marine das anders macht als die deutsche und die amerikanische Marine.

Und dazu gehöt eben, dass die/der Fregatte/Zerstöer/Kreuzer das zu kontrollierende Schiff stoppt.
Ein Bordhubschrauber übernimmt dabei die optische überwachung aus der Luft.
Die Fregatte nähert sich dabei dem Schiff auf ca. eine halbe Meile an.
Dann werden Schlauchboote oder Barkassen ausgesetzt, die ein Bording-Team zur Kontrolle auf dem Schiff absetzen.
Dies geschieht auch häufig in Kombination mit dem Hubschrauber, aus dem dann zeitgleich ein zweites Team abgeseilt wird.
http://www.faz.net/m/%7BB87F407E-437D-4ECF-BCEC-1D95329F1609%7Dpicture.jpeg

Sollten sich wie in diesem Fall Kriegsschiffe feindl. Nationen in unmittelbarer Nähe befinden, gilt der Schutz des eigenen Schiffes und des Teams an erster Stelle.
Man würde nie ungesichert sein Bording-Team zur Kontrolle aussenden, wenn mehrere iranische Schnellboote in der Nähe sind.
Man würde Verstärkung anfordern, oder das zu kontrollierende Schiff auffordern den Kurs zu ändern, um so weiter von dem iranischen Seegebiet wegzukommen.

Der ganze Bericht scheint mir arg lückenhaft und unglaubwürdig!

Ich kann mir keine Situation vorstellen, bei dem es möglich sein soll, vor der Nase der Fregatte die Schlauchboote aufzubringen.
Die Fregatte ist in der Nähe um im Notfall das Schiff unter Beschuss zu nehmen.
Das überbringen des Teams mit den Schlauchbooten würde dann höchstens wenige Minuten dauern.
Viel zu wenig Zeit, für iranische Schiffe um einzugreifen.
Im übrigen haben Fregatten einen Sicherheitsbereich, in den man nicht so leicht eindringt.
Und das hätten auch 20 Schnellboote nicht geschafft, ohne dass es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen beider Parteien gekommen wäre.

Sollte an den Berichten wirklich was dran sein, so geht dies meiner Meinung nach nur, wenn die Fregatte viele Meilen abseits gewartet hätte.
Ausserdem frage ich mich dann, warum der Hubschrauber das Eintreffen der Iraner nicht bemerkt bzw. gemeldet hat?
Das Bording-Team hätte sich nicht in die Schlauchboote gesetzt, wenn um sie mehrere Schnellboote der Iraner gekreist hätten.

Es sei denn, man befand sich wirklich in iranischen Hoheitsgewässern und der Kapitän wollte die Situation nicht weiter verschärfen, indem er deren Teritorialgebiet noch durch die Fregatte weiter verletzt.


FAZIT: Klingt alles höchst unglaubwürdig. Von beiden Seiten.
Würde wetten, dass wir nie die wirklichen Hintergründe erfahren werden. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif
Um Vorwände für was auch immer zu suchen, dient der Vorfall beiden Parteien sehr gut.

JG27_Dierk3er
24-03-07, 16:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Tetrapack:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wie muss man sich diesen Vorgang vorstellen? Da schippern zwei Schlauchboote auf hoher See durch die Gegend, fern der Heimat? Und plötzlich taucht eine iranische Patrouille auf und nimmt die Briten fest? Wo war zu dem Zeitpunkt die Fregatte "HMS Cornwall"? </div></BLOCKQUOTE>

Nach den ersten Berichten fand die Kontrolle in irakischen Hoheitsgewässer statt und dieser Meeresstreifen im Persischen Golf ist ziemlich klein.. die HMS Cornwall wird sicher nicht dort in Küstennähe operieren sondern sendet eben Teams mit Motor-Schlauchbooten zur Kontrolle von erfassten Schiffen. </div></BLOCKQUOTE>

Das hier kontrollierte Schiff soll nach Presseangaben ein Frachter mit PKW´s an Bord gewesen sein.
So ein dicker Pott operiert ebenfalls nicht in seichtem Küstengewässer.

Wie ich oben bereits schrieb, erfasst keine Fregatte Schiffe, und sendet dann über mehrere Meilen Schlauchboote hinaus. Das wäre ein viel zu großes Risiko.
Was passiert, wenn sich das Schiff der Kontrolle verweigert? Rammen dann die Schlauchboote den Kahn? http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

Normalerweise werden von der NATO die Handels-Seewege und -Strassen kontrolliert.
Für Küstengewässer werden Flugzeuge, Hubschrauber und Schnellboote eingesetzt.

Die Bundeswehr hat für diese Aufgabe neben den Fregatten auch mehrere Schnellboote im Golf von Aden stationiert. http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Tetrapack
24-03-07, 18:29
Laut AFP und iranischen Berichten passierte es im oder direkt vor Shatt al-Arab (bzw Arvand Roud wie die Wasserstrasse von den Iranern genannt wird), also vermutlich unter ähnlichen Umständen wie ein solcher Zwischenfall 2004 schon einmal passiert ist.

JG53Frankyboy
25-03-07, 06:30
ich würde einfach mal behaupten die "rules of engagement" haben den Commandanten der Fregatte stark eingeschränkt in seinen Reaktionen....... der hat sicher in die Reeling gebissen als es dann zu spät war. Wir "Guten" dürfen ja meist erst dann feuern wenn wir beschosen werden. man möchte die lieben anderen ja nicht provozieren.......................

KIMURA
25-03-07, 07:37
Trotzdem bin ich Dierks Meinung. Das Aussenden des "Prisenkommandos" geschieht unter Kontrolle der HMS Cornwall und der Lynx. Mir ist schleicherhaft, wie sich iranische Kanonenboote unbemerkt an den Trupp heranpirschen konnte ohne von den Lynx oder der Fregatte selbst bemerkt zu werden.

Laut Teletext werden die Briten der Spionage bezichtigt und mit dem Tode bedroht. http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif

Tetrapack
25-03-07, 09:27
Die "Rules of Engagement" werden hier auch erwähnt:
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/6491581.stm

I.JG53_Steuben
25-03-07, 09:39
Sieht so aus als ob das so eine Art kidnapping war. Die USA halten wohl 5 iranische Diplomaten im Iraq gefangen! Iran will Sie sie wohl austauschen. Die Aktion soll geplant gewesen sein. Die britischen Soldaten sollen sich wegen wegen Spionage verantworten! Sie könnten sogar zum Tode verurteilt werden. Also das diese Sache von den Briten provoziert war um einen Kriegsgrund zu bekommen halte ich für ausgeschlossen. Das wäre einfach nur dämlich. Iran spielt hier ganz offensichtlich mit dem Feuer.

JG53Frankyboy
25-03-07, 10:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by I.JG53_Steuben:
................ Iran spielt hier ganz offensichtlich mit dem Feuer. </div></BLOCKQUOTE>

und wie man sieht kann er das auch........... Sie sind SICHER davon ausgegangen das die Briten nie das Feuer eröffnen würden ohne selbst beschossen zu werden (oder die Boote einen direkten Kurs auf die Fregatte genommen hätten) und das es der RN dann zu heikel war, wegen möglicher eigener Veluste beim KommandoTeam, das Feuer zu eröffnen nachdem die Kommandos bereits "gestellt" waren.

und da die Iraner bei solchen Gelegenheiten wohl weiterhin mit Samthandschuhen angefasst werden, ist jede Operation der Westallierten in deisen Gewässern weiterhin gefährlich !

Bremspropeller
25-03-07, 12:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">und da die Iraner bei solchen Gelegenheiten wohl weiterhin mit Samthandschuhen angefasst werden </div></BLOCKQUOTE>


Bei solchen Gelegenheiten?
Generell wird viel zu wenig unternommen, dem Kasper dort mal richtig den Marsch zu blasen.

JG53_Goetz
25-03-07, 13:38
"Wenn nicht jetzt, wann dann..."


Die meinen wirklich sie dürfen sich alles erlauben, und hier und jetzt hätte man wenigstens mal nen (für John Doe offensichtlichen) Grund den Persern den Marsch zu blasen...die sollen ruhig mal lernen, dass sie sich nicht alles erlauben dürfen.

Stellt euch vor das wären israelische Soldaten gewesen, da hätte es schon lange ein zweites Osirak gegeben, so als pädagogische Maßnahme, auf das die Muselmänner sich mal zu benehmen lernen...

kubanloewe
25-03-07, 13:54
blast doch der ganzen Welt mal richtig den Marsch...am besten gleich en Teutschen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

aus welchem Grund halten die Amerikaner iranische Diplomaten im Irak fest, und wie lange schon ?

JG53_Goetz
26-03-07, 05:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">blast doch der ganzen Welt mal richtig den Marsch...am besten gleich en Teutschen Indifferent </div></BLOCKQUOTE>


Komm Kuban, nimm mal deine große weiße Fahne vom Dach und schalt um auf 2007...wir sind weder immer noch die bösen Deutschen, noch brauchen wir uns (genauso übrigens wie alle anderen damals) von so nem Möchtegern-Muselmann-Hitler alles gefallen lassen...

Yossarian1943
26-03-07, 05:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by kubanloewe:
blast doch der ganzen Welt mal richtig den Marsch...am besten gleich en Teutschen http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

aus welchem Grund halten die Amerikaner iranische Diplomaten im Irak fest, und wie lange schon ? </div></BLOCKQUOTE>

Iranische Diplomaten für Bombenbau? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

I.JG53_Steuben
26-03-07, 11:22
Nun diese angebliche Diplomaten haben sich wohl angeblich (immer mit Vorsicht zu genießen) als Mitglieder eben jener Revolutionären Garden entpuppt! Na klingelts?

kubanloewe
26-03-07, 11:31
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG53_Goetz:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">blast doch der ganzen Welt mal richtig den Marsch...am besten gleich en Teutschen Indifferent </div></BLOCKQUOTE>


Komm Kuban, nimm mal deine große weiße Fahne vom Dach und schalt um auf 2007...wir sind weder immer noch die bösen Deutschen, noch brauchen wir uns (genauso übrigens wie alle anderen damals) von so nem Möchtegern-Muselmann-Hitler alles gefallen lassen... </div></BLOCKQUOTE>

also alle bisherigen Einmischungen ob in Afghanistan, Irak, Somalia usw. sind mehr oder weniger Fehlschläge und haben nix gebracht; warum auch; die Leute wollen so leben wie Sie schon immer gelebt haben und auch so regiert und unterdrückt werden wie´s schon immer war. Denen ist en kleiner einheimischer dunkler Adolf oder ein paar Sippenälteste (auf US amerikanisch "Warlords" lol) eben lieber als ein fremder weißer Herrgott.

Wer glaubt den Ländern ihre Intelligenz und Fähigkeit brauben zu können Atomtechnik ebenfalls anzuwenden und zu bauen wie es der Westen kann der wird sich irren; man kann es allerhöchstens verzögern aber mehr nicht und der Haß wird größer und größer da es nach jedem Krieg kaum einem westlichen Land wirklich daran gelegen ist diese Länder wirtschaftlich aufzubauen; was wir wollen ist die freien Zugänge zu dem Rohstoff der unseren kompletten Wohlstand sichert; Öl. Das hatte selbst der böhmische Gefreite erkannt, und ebenso die gelbe Gefahr die man nicht mal ebenso überrennen kann wie den Irak.
Man muss sich mal vor Augen halten das mehrere Jahre Kriege innerhalb fremder Länder geführt werden um angeblich Terroristen zu bekämpfen; die folge sind aber immer mehr Selbstmordattentate....komisch oder.
Wieviele Jahrhunderte brauchen wir eigentlich noch um zu begreifen das man ideologische Kämpfer vor allem aber Glaubenskrieger nicht besiegen kann, Sie werden schneller nachwachsen als uns lieb sein wird.
Warum darf der Iran keine Atomwaffen haben; warum nicht der Jemen; warum nicht dieses oder jenes Land ? Was ist wenn die USA, Rußland oder ein anderes Atomwaffenland auch mal einen Deppen als Führer hat der mal eben gerne mit dem Feuer spielt; oder ist nicht schon so ?
Die Atomwaffen sind nur ein Vorwand um an´s Öl zu kommen mehr nicht. Atomländer wie Indien oder Pakistan die zT nicht minder fragwürdige Führer haben können sich eigentlich gegenseitig mit Atomwaffen vernichten das interessiert den Westen kaum glaub ich. Aber der pers. Golf mit seinen Ölvorkommen das ist das Herz unsrer Zivilisation !
sich unabhängiger zu machen mit russischem Gas ist gradezu grotesk; jedes kleine Ländchen wo die Pipeline durchgeht würde ab und an mal "Wegezoll" verlangen oder mal abstellen um ein bischen zu ärgern oder was glaubt Ihr denn warum Polen unbedingt wollte das die neue Linie durch Ihr Land gelegt wird und nicht durch die Ostsee.
Bestimmt nicht weil da ein paar Arbeitsplätze entstanden wären.

Ich befürchte es wird eine Zeit kommen wo wir froh sein können unsre eigene Kultur am Leben erhalten zu können und diese auch von den anderen Kulturen der Welt respektiert wird ohne Hass und ewige Rachegefühle die man mit Kriegen auf Jahrzehnte hinaus anschwillen läßt.

Bremspropeller
26-03-07, 11:44
Achmadineschad will nicht Strom für Teheran, sondern Nukes gegen Tel Aviv.

Es geht hier schlichtweg nicht darum, dass die Iraner keine KKW betreiben dürfen, sondern es geht darum, das Anreichern von Uran zur Produktion von nuklearen Gefechtsköpfen zu stoppen.

Es gibt einen ganz einfachen Grund, warum Staaten wie die USA und Russland Kernwaffen besitzen "dürfen", während anderen Staaten dieses Privileg tunlichst verweigern sollte:
Die Einsatzschwelle liegt WEIT höher.
Knallfrösche wie Achmadineschad, Kim Jong-Il und Kollegen drücken da viel eher auf den Knopf.


Die UNO sollte endlich aufhöen, ständig Sanktionen zu verhängen. Jeder Sippenführer, der erfolgreich die Grundschule absolviert hat, wird schlau genug sein um diese Sanktionen politisch für sich zu nutzen. Pressefreiheit und offene Informationsgewinnung dürften im Iran genausowenig ein Thema sein wie in Nordkorea.

Zu was die Appeasementpolitik führt, hat man 1939 gesehen. Zukünftige Parallelen sind meiner Meinung nach zu vermeiden.

JaBo_HH-BlackSheep
26-03-07, 11:59
Ich teile ganz Klinks Meinung.

Höchst fahrlässige Aktion die der kommandierende Offizier an Bord der Fregatte da befohlen hat.