PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warnung vor dem Filme!



Sowjetschreck
01-06-04, 13:12
Achtung! Achtung!
Am Wochenende läuft auf Pro7 U-571!
Die die ihn noch nicht kennen und ihn sich vielleicht anschauen wollen seien hiermit vor diesem hollywoodschen (Kriegs-)Verbrechen gewarnt!
Schaut euch diesen Film nicht an! Erblindungsgefahr!


PS: Jetzt werd ich wahrscheinlich von Pro7 verklagt, weil ich U-571 schlecht mache.
Tu ich nicht! Der Film IST schlecht!
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif :wink2 http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-tongue.gif :

Sowjetschreck
01-06-04, 13:12
Achtung! Achtung!
Am Wochenende läuft auf Pro7 U-571!
Die die ihn noch nicht kennen und ihn sich vielleicht anschauen wollen seien hiermit vor diesem hollywoodschen (Kriegs-)Verbrechen gewarnt!
Schaut euch diesen Film nicht an! Erblindungsgefahr!


PS: Jetzt werd ich wahrscheinlich von Pro7 verklagt, weil ich U-571 schlecht mache.
Tu ich nicht! Der Film IST schlecht!
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif :wink2 http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-tongue.gif :

SH-Molnija
01-06-04, 14:29
Stimme dir da vollkommen zu... der ist soweit entfernt von der Wirklichkeit, wie der 1.FC Köln vom Gewinn der Championsleague http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/mockface.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

Ist schon lustig, wie die Amies behaupten, sie hätten die Enigma von 'nem deutschen U-Boot geborgen... echt schon witzig... wenn's nich so total unverschämt wär. Diese Ehre gebührt einzig und allein den Tommys und wenn dann hätten sie den Film mit 'ner britischen Besatzung machen sollen. Aber so is der bestenfalls lächerlich.

GvSAP_Snoopy
01-06-04, 14:47
Doppelpost


A proud member of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
http://www.2gvsap.org/snoopy/murderer.BMP

LOOOOOOOL (http://www.capalert.com/capreports/#LLIST)
www.2gvsap.org (http://www.2gvsap.org)
www.virtual-jabog32.de (http://www.virtual-jabog32.de)

GvSAP_Snoopy
01-06-04, 14:47
Hollywood ist nicht stellvertretend für Amerika http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-indifferent.gif

A proud member of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
http://www.2gvsap.org/snoopy/murderer.BMP

LOOOOOOOL (http://www.capalert.com/capreports/#LLIST)
www.2gvsap.org (http://www.2gvsap.org)
www.virtual-jabog32.de (http://www.virtual-jabog32.de)

SirSpanferkel
01-06-04, 15:06
wiedermal ein schöner beitrag um die geschichte im sinne amerikas zu verändern http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif

lass uns mal ne deutsche produktion machen mit dem titel: "Stukas über Pearl Harbor" http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

http://www.zvezda.org.ru/models/pics/7249.jpg
Wolken... des Piloten größter Freund und Feind
Da draussen unterwegs als Königsadler.

SH-Molnija
01-06-04, 15:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by GvSAP_Snoopy:
Hollywood ist nicht stellvertretend für Amerika http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-indifferent.gif
<HR></BLOCKQUOTE>

Das Problem ist aber, dass in Amerika oftmals Filme für bare Münze genommen werden und erklär dann mal soeinem, dass nicht die USN die Enigma geholt hat, sondern die Royal Navy. Natürlich gibt es auch Amerikaner, die sich der Tatsachen durchaus bewußt sind, aber dennoch frag ich mich, warum ein Filmteam dann die Realität so biegen muß und trotzdem darauf pocht, dass es ein historischer Film sei. Das Problem ist doch, dass es in den US-Studios oftmals heißt, wenn der Titelheld kein Amerikaner ist, verkauft sich der Film nicht.

Aber genug... ich glaub ich hab auch irgendwie grad den Faden verloren... wenn ihn einer findet bitte an mich schicken http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Tetrapack
01-06-04, 15:53
Es ist ja nicht nur die Enigma Geschichte.. die ganze verdammte Story geht von vorne bis hinten nicht auf.

Wie sollen ein paar Mann einer US Besatzung ein havariertes deutsches U-Boot reparieren können welches von der eigenen Besatzung nicht repariert werden konnte?

Dümmer gehts nicht!

Vor allem müsste am Anfang vom Film gross stehen das dieser Film reine Fiktion ist, da viele Leute genau dies nicht merken.

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;

SH-Molnija
01-06-04, 15:58
Hey Tetra, dass die Amies wesentlich bessere Ingenieure hatten, als die Deutschen zu der Zeit sollte uns doch wohl klar sein, seitdem es im US-Forum laut und deutlich verkündet wurde http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

Aber die Stelle hab ich wohl verdrängt... irgendwie ist mein Hirn immer nur für ein gewisses Maß an Schwachsinn aufnahmefähig http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

Dr.Oktylizer
01-06-04, 18:01
Viel schlimmer! Habe gerade "Der Stählerne Adler II" geschaut!
übler Klamauk!

---&gt;SAN BEREICH&lt;---
http://www.wpafb.af.mil/museum/annex/fw190.jpg

der.Launebaer
01-06-04, 18:24
Morgen guckt der Bär:

-die Luftschlacht um England (heute erst erstanden)
- Hundra
- the big Lebowski
- wenn Helden sterben

---------------------------------------------------------------------
Launebär = die HL-Zielscheibe, Me-323 Ace und Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=frm&s=59010161&f=797105322)

der.Launebaer
01-06-04, 18:32
Der Okty hat ja heute bei mir schon unheimlich viele Symphatiepunkte gesammelt! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

---------------------------------------------------------------------
Launebär = die HL-Zielscheibe, Me-323 Ace und Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=frm&s=59010161&f=797105322)

Tetrapack
01-06-04, 18:33
Pass auf Oktyli.. sonst frisst dich dlb http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;

der.Launebaer
01-06-04, 18:34
Dilbert hat euch alle zum Fressen gern! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

---------------------------------------------------------------------
Launebär = die HL-Zielscheibe, Me-323 Ace und Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=frm&s=59010161&f=797105322)

Dr.Oktylizer
02-06-04, 02:29
Der Dude will einfach nur seinen Teppich zurück!

---&gt;SAN BEREICH&lt;---
http://www.wpafb.af.mil/museum/annex/fw190.jpg

Dierk3er
02-06-04, 03:22
Zurück zum Thema:

Am coolsten und realistischsten fand ich ja, als die Amis in dem gekapperten U-Boot mit nur einem Torpedo aus dem Heckrohr http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif den feindlichen deutschen Zerstöer nicht nur versenken, sondern ihn quasi in seine molekularen Bestandteile zerlegen!

Muahahahaaaa. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif Selbst heute würden die Amis für solche Torpedos ihre First Lady verkaufen!

---------------------------------
http://blitzpigs.com/forum/images/smiles/bump-smile.gif Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=500) http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-surprised.gifhttp://leaguez.gamigo.de/gfx/smiles/fresse.gif
http://www.dierk3er.privat.t-online.de/JG5/Bilder/Signatur-Dierk3er2.gif (http://www.jg5.de)
"Real programmers don't comment their code.
If it was hard to write, it should be hard to understand."

Tetrapack
02-06-04, 03:25
Vor allem weiss der US Koch in 5 Minuten wie deutsche U-Boottechnik funktioniert http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

Die Zerstöerszene fängt ja schon scheisse an.. ein U-Boot duelliert sich auf Nahdistanz mit einem artilleristisch weit überlegenen Gegner.

Und wer wird sofort getroffen? http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;

der.Launebaer
02-06-04, 04:07
Beisst in diesem Film nicht auch ein faschistischer Hunne einem Homeboy die Kehle auf? http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

---------------------------------------------------------------------
Launebär = die HL-Zielscheibe, Me-323 Ace und Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=frm&s=59010161&f=797105322)

Dora-9
02-06-04, 08:21
Mir ist schon nach dem Trailer für diesen Schwachsinn das Essen aus dem Gesicht gefallen. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/53.gif

Traurig ist einfach, dass in den USA niemand mehr Bücher lesen kann, und solche "filmischen Machwerke" die Geschichtsstunde ersetzen.

Noch besser als dieses Machwerk, lief dieses Wochenende, als wieder einmal ein Jumbo ohne Piloten gelandet werden musste. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/34.gif Curt Russel hat's dann natürlich auch geschafft.

"Ich kann das nicht, ich habe nur ein paar Stunden gehabt, bin aber nie selber geflogen. Naja, irgenwie muss das ja gehen. So unterschiedlich sind die Dinger ja nicht." http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/11.gif

Selbstredend hat er den Jumbo sauber Centerline aufgesetzt (wohlgemerkt ohne Funkhilfe, der Funk war tot), hat aber mit Motor 2 am Boden noch ein Duzend ein- und zweimotorige Flieger gemeuchelt, weil die Amerikaner so blöd sind, ihre Karren unmittelbar am Pistenrand eines Interkontinental-Flughafens parken. http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Dümmer geht's nümmer. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/53.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/crazy.gif

http://www.i-sol.ch/secret/dora-9_sig.jpg

PraetorHonoris
02-06-04, 09:39
Hast wohl noch nie "Der Soldat James Ryan" gesehen, was?

Was sage ich, ist voll realistisch.

Schließlich laufen zwei Dutzend SS-Soldaten gernen 20m vor den Ami-Stellungen hin und her, selbstverständlich kommt keiner auf die Idee zurückzuschießen oder vielleicht mal die Stellung zu stürmen...

Ich frage mich immer bei dem Film, wo die Deutschen eigentlich hin wollen...

Lassen wir das besser. Die "taktischen Fehler" dieser SS-Truppe füllen ein Buch.
Im GD war man übrigens der Meinung, nur die P51 als Panzerknacker war unrealistisch.

"Die Kais'rin hat sich mit den Franzosen alliiert
und das römische Reich gegen mich revoltiert;
die Russen seind gefallen in Preußen ein
auf, laßt uns zeigen, daß wir brave Landeskinder sein!"

Tetrapack
02-06-04, 09:54
Und der Sichtschlitz für den Fahrer bei Tigern hatte kein Panzerglas.. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;

theRealAntEater
02-06-04, 11:15
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by RED__LuWi:
c) waren die SS-Truppen, abgesehen von den bekannten Verbrechen bzw. der "SS-Kampfweise" (und komm mir nicht mit "die Waffen-SS war normale Armee"), eine, nach Aussagen von WM-Offizieren, oft militärisch dilettantisch vorgehende Truppe, die ihre Erfolge nur mit Fanatismus aber sehr hohen Verlusten erkaufte<HR></BLOCKQUOTE>

Das mag zwar so bis 1941 stimmen, aber danach war die Waffen-SS praktisch "erwachsen" geworden. Das hatte schlicht den Grund daß die Verluste derart hoch waren, daß von der fanatisch stürmenden SS praktisch nichts mehr übrig war!
In Frankreich und Polen traf das zu, aber im verlaufe des Krieges "normalisierte" sich die Waffen-SS immer weiter. Die Truppe in Frankreich war wirklich eine Elitetruppe, die meistens 2 oder 3 Jahre Ostfronterfahrung mitbrachte (und leider auch die Methoden im Umgang mit der Zivilbevölkerung). Auch die SS-Division "Hitlerjugend" bestand nicht nur aus Siebzehnjährigen, sondern auch aus erfahrenen Kadern von der "Leibstandarte". Solche Fehler wie in der Schlußszene von "SPR" hätte diese Truppe wohl nicht gemacht.
Ich bin inzwischen der Meinung, daß man mit Nachkriegsaussagen (Wehrmacht - gut; Waffen-SS - böse) vorsichtig sein muß.
Nach dem Krieg war es für Wehrmachtssoldaten einfach, alle Untaten auf die Waffen-SS abzuwälzen, da diese ja in Nürnberg zur Verbrecherorganisation erklärt worden war, die Wehrmacht hingegen nicht.
Besonders auffällig ist das bei Mansteins "verlorene Siege". Die Waffen-SS überlebenden natürlich reagierten ihrerseits mit einem völlig lächerlichen Mythos von einer "unpolitischen Truppe" (Felix Steiners und Paul Haussers Autobiographien z.B.)
Das soll nicht heißen, daß die SS nicht die ihr angelasteten Verbrechen begangen hat.
Lies mal von George H. Stein "Die Geschichte der Waffen-SS". Stein ist österreichischer Jude und wohl kaum ein Fan der Waffen-SS. Problem bei dieser Truppe ist eben daß man entweder Bücher findet die sie verherrlichen (die ganzen SS-Divisionsgeschichten usw) oder einfach unqualifiziert verdammen (Knopp usw).
Stein ist da eine gute Ausnahme.
Aber vor allem auf Amis scheint diese Truppe ja immer wieder eine Faszination auszuüben.
Interessanter als die bekannten SS-Divisionen finde ich aber die Geschichte der teilweise sehr abstrusen ausländischen Verbände der Waffen-SS, die Motivation ihrer Mitglieder und deren Einsatz.

http://people.freenet.de/JCRitter/1sigklein.jpg

[This message was edited by theRealAntEater on Wed June 02 2004 at 06:29 PM.]

PraetorHonoris
02-06-04, 11:40
Es muss nicht gleich Schongau (Einzelkämpfer-"Schule") sein, schließlich hat man ein bisschen Infanterietaktik schon in der Grundausbildung.

Was die SS angeht, kann ich dir sagen, dass du differenzieren musst.
Die dargestellte 2.SS-PzDiv. "Das Reich" (die Darstellung an sich ist schon Unsinnig...) war eine kampferfahrene Truppe abgebrühter Veteranen der Schlachten bei Kursk und Charkow, denen die Siegesflausen schon vergangen waren.

Die US-Berichte über fanatisch angreifende SSler sind meist auf die 12.SS-PzDiv "HJ", deren Leute zumeist direkt aus der HJ kamen, im Schnitt 17 Jahre alt waren und nie etwas anderes als NS-Propaganda gesehen haben.

Es ist einfach völlig unglaubwürdig, wie eine so erfahrene Truppe wie das "Reich" solchen Schwachsinn macht.
Wenn man so nahe an den Stellungen des Feindes ist, stürmt man sie und rennt nicht nach links oder rechts, da man eh getroffen wird.
Man sieht ständig hin und her laufende SS-Soldaten, gerne auch nahe beieinander. Wo wollen die nur hin?
Warum nutzen die Handgranten, um sie in ein kleines Loch in der Wand zu werden, aber nicht in den offenen Kampfstand mitten auf der Straße, warum kein MG-Feuer um die Amis darin niederzuhalten?
Warum zur Hölle sind die mit einer Selbstfahrlafette in die Stadt gefahren, statt sie zu benutzen um die Stadt mit Ari-Feuer einzudecken?
Das ist hirnrissig, genauso, wie den Kirchturm nicht sofort zu zerstöen.
Und und und...

Wir haben uns auf dem Fliegerhorst mal den Spaß gemacht, den Film aus infanteristischer Sichtweise zu betrachten.
Viel realistisches bleibt nicht übrig.

Neben den fast schon idiotischen SS-Fehlern gibt es die bekannt-amerikanischen Logikfehler.

Etwa die 4sek Zünder der Stielhandgranaten und die Unfähigkeit dieser beim Feind zu explodieren.
Der Splitterradius einer 88mm-Granate vom Tiger liegt bei so etwa 30m², im Film wohl eher bei 30cm².
Natürlich können die GIs vor den Rohren der 25m entfernten Deutschen laufen ohne getroffen zu werden, während umgekehrt die SS schaarenweise fällt.
Und und und...

Die Anfangsszene ist hervorragend, ein Highlight der Filmgeschichte, das danach ist wohl eher ein typischer US-Fim:
Heldenhafte Amerikaner gegen böse Deutsche.
Neu an "Ryan" ist nur, dass die Amis sich ein paar Gedanken machen und auch ein paar von ihnen sterben - aber nur um die US-Flagge im Winde flattern zu lassen, nicht um den Krieg zu verurteilen.
Krieg wird durch diesen Film verherrlicht - nicht eben verurteilt.

"Die Kais'rin hat sich mit den Franzosen alliiert
und das römische Reich gegen mich revoltiert;
die Russen seind gefallen in Preußen ein
auf, laßt uns zeigen, daß wir brave Landeskinder sein!"

Tetrapack
02-06-04, 12:14
Und wenn einer aus Capt Miller's Truppe fällt dann liegt er blutend am Boden um noch seinen "Part" im Film zu erledigen.. nicht mal ein Scharfschütze schafft es einen nichtsahnenden GI so zu treffen das er einfach tot zu Boden fällt.

Wenn ein Deutscher getroffen wird ist er sofort tot. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif

Der Film hat einen der besten Anfänge der Filmgeschichte.. aber die Story und die nachfolgenden Kampfszenen sind einfach zu unglaubhaft http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-sad.gif

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;

der.Launebaer
02-06-04, 13:15
Also ich fand den Kampf mit der Waffen-SS noch recht gut anzuschauen.

Ich glaub ich muss mal ausrechnen wie viele Amis im Verhältnis zu den Deutschen fallen. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

---------------------------------------------------------------------
Launebär = die HL-Zielscheibe, Me-323 Ace und Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=frm&s=59010161&f=797105322)

Tetrapack
02-06-04, 13:44
Die krasseste Szene ist die wo die GI's auf dem Tiger stehen und von der 20mm Flak niedergemäht werden.. das ist wiederum ziemlich real gehalten

Aber was schreien die Amis dann? 20mm Pak! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

Auch gut zu sehen auf diesem Bild:
Spielste einen Nazi Soldaten musst du grimmig dreinschauen http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
Bild: flak38-02-large.jpg
http://www.sproe.com/images/screenshots/

Ich traue keiner Truppe die auch nur 1 Woche Fronterfahrung hat zu in einer solchen Marschformation in ein bebautes Gebiet zu latschen das möglicherweise vom Feind besetzt ist:
Bild: tiger-01-large.jpg
http://www.sproe.com/images/screenshots/

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;

PraetorHonoris
02-06-04, 14:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Tetrapack:

Aber was schreien die Amis dann? 20mm Pak! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;<HR></BLOCKQUOTE>

Na wenn 12,7mm Tiger knacken können, müssen die 20mm reinste Schiffsari sein! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

"Die Kais'rin hat sich mit den Franzosen alliiert
und das römische Reich gegen mich revoltiert;
die Russen seind gefallen in Preußen ein
auf, laßt uns zeigen, daß wir brave Landeskinder sein!"

GvSAP_Snoopy
02-06-04, 14:54
Mittwoch:
Arte 20:40h-21:45h, der längste Tag, D-Day, Doku
ORF2 23:15h-00:00h, der kürzeste Tag, D-Day, Doku

Donnerstag:
Arte 19:00h-19:45h, Operation D-Day 1 Teil, Doku

Freitag:
Arte 16:45h-17:45h, der längste Tag (W) , D-Day, Doku
Arte 19:00h-19:45h, Operation D-Day 2 Teil, Doku
Kabel1 20:15h-23:30h, der längste Tag, Film (Empfehlenswerter Klassiker)
ORF2 21:20h-22:10h, Invasion in der Normandie, Doku
Kabel1 23:30h-1:25h, Blutiger Strand, Film
Kabel1 01:25h-03:25h, Sturm auf die Eiserne Küste, Film

Samstag:
RTL 19:05h-20:15h, Invasion im Morgengrauen, Doku (RTL und fiktive Doku`s??? )
PRO7 20:15h-22:20h, D-Day - Entscheidung in der Normandie, Doku

Sonntag:
ZDF 14:00h-17:00h, D-Day Jahrestag, Sendung
ORF2 15:05h-17:00h, 60 Jahre D-Day, Sendung
WDR 15:30h-15:45h, Tag der Versöhnung, Sendung
PRO7 17:15h-19:00h, D-Day - Entscheidung in der Normandie (W), Doku
PRO7 20:15h-22:40h, U-571, Film

A proud member of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
http://www.2gvsap.org/snoopy/murderer.BMP

LOOOOOOOL (http://www.capalert.com/capreports/#LLIST)
www.2gvsap.org (http://www.2gvsap.org)
www.virtual-jabog32.de (http://www.virtual-jabog32.de)

SH-Molnija
02-06-04, 14:58
Was auch noch aufgefallen ist, die Panzertypen, die genannt werden, Tiger und Panther!!! Ist mir neu, dass Panther Artilleriegeschütze auf Selbstfahrlafette á la Wespe sind http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif Beim Tiger haben sie sich wenigstens ein bisschen Mühe gegeben... immerhin sah er von weitem wie einer aus... nicht wie in älteren Produktionen, wo einfach ein M47 (oder ähnliches) mal eben als Königstiger hingestellt wurde ("Königstiger vor El Alamein")... wobei da schon die Sache mit den Königstigern beim Afrika Corps dazu kommt http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

Also dass man US-amerikanische Filme nicht für den Geschichtsunterricht zu rate ziehen sollte, dürfte wohl jedem klar sein... dummerweise überwiegt die Zahl derer, die das anders sehen http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/crazy.gif

Tetrapack
02-06-04, 15:25
Du hast noch das ARD vergessen http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif

Heute 23:02 Uhr
Robert Capa - Kriegsfotograf
Capa war direkt dabei bei der Landung und hat Fotos direkt am Strand von Omaha gemacht, er hat auch Fotos von vielen anderen Kriegsschauplätzen gemacht, sowie bei den ersten israelischen Kriegen und starb 1954 durch eine Landmine in Indochina.

05.06.2004 20:15 Uhr
Schnappschüsse vom Krieg
Tony Vaccaro - der Soldat mit der Kamera
Capa machte 4000 Fotos von der Normandie bis zur Elbe

05.06.2004, 00:20 Uhr
Teleglobus - Angriff um 0 Uhr 15
US Kameramann Francis Lee und seine Aufnahmen von der Landung in der Normandie bis zur Kapitulation Deutschlands

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;

KIMURA
02-06-04, 15:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Tetrapack:
Die krasseste Szene ist die wo die GI's auf dem Tiger stehen und von der 20mm Flak niedergemäht werden.. das ist wiederum ziemlich real gehalten

Aber was schreien die Amis dann? 20mm Pak! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

Auch gut zu sehen auf diesem Bild:
Spielste einen Nazi Soldaten musst du grimmig dreinschauen http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
Bild: flak38-02-large.jpg
http://www.sproe.com/images/screenshots/

Ich traue keiner Truppe die auch nur 1 Woche Fronterfahrung hat zu in einer solchen Marschformation in ein bebautes Gebiet zu latschen das möglicherweise vom Feind besetzt ist:
Bild: tiger-01-large.jpg
http://www.sproe.com/images/screenshots/

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;<HR></BLOCKQUOTE>

Wenn schon ein US-Film ansehen, der das Leid von Teilnehmern besser aufzeigt, dann doch eher diesen hier.

Midnight Clear handelt von einer kleinen Aufklärungseinheit die versucht mit versprengten Deutschen Soldaten in den Ardennen ein Feuergefecht zu "faken" um ein überlaufen der Deutschen zu ermöglichen. Dieses verabredete Gefecht geht allerdings furchtbar in die Hose. Klein gehalten die Geschichte und gut erzählt.
http://images.allposters.com/images/153/501869.jpg

oder diesen

http://drds.free.fr/films/images/thethinredline/thethinredline.gif

Kimura

[This message was edited by KIMURA on Wed June 02 2004 at 11:26 PM.]

[This message was edited by KIMURA on Wed June 02 2004 at 11:27 PM.]

Sowjetschreck
02-06-04, 15:56
der schmale grad ist wirklich zu empfehlen

Tetrapack
02-06-04, 15:59
"A midnight clear" hab ich leider noch nie komplett gesehen.. ich hab mal reingezappt, aber schon ziemlich spät http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif

"The thin red line" ist ein Muss!

Aber richtig gute "Anti-Kriegsfilme" (wie ich den Ausdruck hasse) sind die alten Filme:
"Wege des Ruhms (Paths of Glory)" von Kubrick

Und natürlich "Im Westen nichts Neues"
Die Szene mit Paul im Granattrichter und dem sterbenden Franzosen hat bei mir den stärksten Eindruck hinterlassen.. macht sehr nachdenklich der Film

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;

Dora-9
03-06-04, 05:03
Leider zu spät. "Blutiger Schwur", Kriegsdrama, Australien, 1990


Einmal ein sehr gutes Beispiel, gestern im ZDF, wie es auch geht. Und es ist kein Zufall, dass diese Produktion nicht aus Hollyschrott kam.

http://www.zdf.de/ZDFde/einzelsendung_content/0,1972,2266510,00.html

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>"Im Januar 1946, vier Monate nach der japanischen Kapitulation, macht sich das australische Rechtscorps daran, japanische Kriegsverbrecher im Südpazifik zu verfolgen. Die grausige Ausgangssituation des Prozesses: 600 Mann kamen in das Gefangenenlager von Ambon. Drei Jahre später waren gerade noch 120 von ihnen am Leben. Der Vertreter der Anklage, Militärstaatsanwalt Robert Cooper , sieht sich mit der schwierigen Aufgabe konfrontiert, über 100 japanische Soldaten der Verbrechen an australischen Kriegsgefangenen zu überführen. Die Japaner, ihrem "blutigen Schwur" verpflichtet, den sie ihrem Kaiser geleistet haben, sind von ihrer Unschuld überzeugt. Die hohen Offiziere der Japaner sind bereits - zum Teil aus politischem Kalkül - freigesprochen worden. So konzentriert sich der Prozess auf den Fall des jungen Leutnants Hideo Tanaka , der an der Exekution von vier australischen Fliegern beteiligt war. Da seine Aussagen jedoch bereits freigesprochene Vorgesetzte, insbesondere den ehemaligen Lagerkommandanten Baron Takahashi belasten, gerät Cooper unversehens zwischen die Fronten ...

Regisseur Stephen Wallace thematisiert in seinem Film ein lange tabuisiertes Kapitel des Zweiten Weltkriegs: die Kriegsverbrechen, die japanische Truppen an australischen Soldaten verübten. Der Kampf um Ambon, eine der niederländisch-ostindischen Inseln, endete Anfang Februar 1942 mit der Gefangennahme der alliierten Truppen durch die Japaner. Dreieinhalb Jahre mussten die Australier im Kriegsgefangenenlager von Ambon unglaubliche Leiden durchstehen. Viele von ihnen wurden exekutiert. Richter Williams, der Vater des Drehbuchautors Brian A. Williams, war einer der Richter, die die Anklage in den Ambon-Kriegsverbrecherprozessen vertraten. Auf seinen Akten und Unterlagen - sensationelles Prozessmaterial, das erst Jahrzehnte später in einer Garage entdeckt wurde - basiert das packende Kriegs- und Justizdrama "Blutiger Schwur".<HR></BLOCKQUOTE>

Die eigentliche Thematik, dass es im und nach dem Krieg keine Gerechtigkeit gibt, geben kann. Der japanische adlige Befehlshaber, der den Massenmord von über 300 Gefangenen befohlen hat, wird freigesprochen, weil er so schlau war, die Akten zu verbrennen. Nachdem man nun den Beweis hat, dass er verantwortlich war, kommen die Amerikaner mit dem Argument "National Security" und versuchen den Prozess zu torpedieren, da man den Massenmöder "beim Aufbau eines "neuen" Japans braucht".

Alleine Cooper's Plädoyer als Vertreter der Anklage gegen (aber eigentlich für) einen kleinen Sündenbock, der schlussendlich doch schuldig gesprochen und hingerichtet wird, ist es schon wert, diesen Film zu sehen. Wenn die Verbrecher, welche den Krieg gewonnen haben, sich wieder mit den Verbrechern, die verloren haben, zusammentun, um zu verhindern, dass etwas entstehen könnte, dass künftig solche Verbrechen verhindert würden.

Bewegend, brutal, brutal schonungslos, genial. Und ungewöhnlich ehrlich.

http://www.i-sol.ch/secret/dora-9_sig.jpg

JG5_Baer
03-06-04, 08:14
Wann läuft denn der Film überhaupt?!?!?! Mir sagt ja keiner 'was http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif


http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

Dora-9
03-06-04, 08:31
=&gt; ...., gestern im ZDF, ....

Oder wenn du willst, heute Morgen zu einer ziemlich unchristlichen Zeit: 01:20 Uhr. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/53.gif

Gähhhn !

Komisch das gute Filme immer spät nach Mitternacht gezeigt werden, während amerikanischer Propaganda-Kitsch und die unendlich geist- und inhaltslosen Brabbel-"Shows" die besten Sendungszeiten haben. Und das bei den staatlichen Anstalten. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/52.gif

http://www.i-sol.ch/secret/dora-9_sig.jpg

Dierk3er
04-06-04, 01:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Tetrapack:
"A midnight clear" hab ich leider noch nie komplett gesehen.. ich hab mal reingezappt, aber schon ziemlich spät http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif

"The thin red line" ist ein Muss!

Aber richtig gute "Anti-Kriegsfilme" (wie ich den Ausdruck hasse) sind die alten Filme:
"Wege des Ruhms (Paths of Glory)" von Kubrick

Und natürlich "Im Westen nichts Neues"
Die Szene mit Paul im Granattrichter und dem sterbenden Franzosen hat bei mir den stärksten Eindruck hinterlassen.. macht sehr nachdenklich der Film
<HR></BLOCKQUOTE>

James Ryan finde ich gar nicht sooooooooo schlecht. Der hat mich echt nachdenklich und ruhig gestimmt. Und das heisst schon was. http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Der schmalle Grat ist auch super Klasse. Vor allem die ruhigen Momente wenn nur die Musik spielt, die Natur gezeigt wird und die Gedanken der Soldaten gesprochen werden haben mich von diesem Film mehr als die ganzen Schlachtszenen überzeugt.

Von dem Film "Im Westen nichts Neues" wird mir ewig die Szene mit den Stiefeln in Erinnerung bleiben!
Wer erinnert sich noch von euch? http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-sad.gif

---------------------------------
http://blitzpigs.com/forum/images/smiles/bump-smile.gif Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=500) http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-surprised.gifhttp://leaguez.gamigo.de/gfx/smiles/fresse.gif
http://www.dierk3er.privat.t-online.de/JG5/Bilder/Signatur-Dierk3er2.gif (http://www.jg5.de)
"Real programmers don't comment their code.
If it was hard to write, it should be hard to understand."

Dierk3er
04-06-04, 01:03
*doppelposting* http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

der.Launebaer
04-06-04, 03:04
IWNN war schon ein klasse Film. Wenn man den nochmal neu auflegen würde, mit großen Effekten und noch riesigerem Soundtrack, dann würden ihn sicher viel mehr Leute kennen und auch achten.

---------------------------------------------------------------------
Launebär = die HL-Zielscheibe, Me-323 Ace und Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=frm&s=59010161&f=797105322)

DrWolle
04-06-04, 05:28
Jo,
es gibt schon einige gute Filme über und um den Krieg.
Neben der Brücke fallen mir noch einige Deutsche Filme ein, z.B. die 08/15 Triologie, die alte Version von im Westen nichts neues ohne Johnboy Walton http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif, das Boot (mein Lieblingsfilm in der TV-Fassung) und ein alter ZDF Mehrteiler, der schon ewig nicht mehr gelaufen ist, "Erziehung vor Verdun",
naja und so ein bischen die alten Stalingrad-Schinken wie "Hunde, wollt ihr ewig leben" und "Stalingrad"
Dann fallen mir noch ein paar französiche Klassiker zum 1.WK, Franz. Indochina (Dien Bien Phu und Indochine) und Algerien ein....Leider hab ich die Titel der Filme vergessen, weil die seit 15 Jahren bestimmt nicht mehr gelaufen sind.....

Gruß Wolle

lieber eine schlechte Landung
als gar keinen Erfolg http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

DrWolle aka 88.IAP&gt;Wolle
http://www.88-iap.de
http://www.88-iap.de/gifs/wappen2.gif

JG5_Baer
04-06-04, 06:44
Na bei den alten, deutschen Schinken wie 08/15 u.ä. gefällt mir nicht so ganz, daß die so um politische Korrektheit im wahrsten Sinne des Wortes, bemüht sind/waren... Aber für die damalige Zeit waren diese Filme schon ok denke ich...

Ach übrigens: Nach meiner unmaßgeblichen Meinung nach stellen IM MOMENT "James Ryan" und
"Der schmale Grad", wobei "J.R" eher eine sehr, sehr gute und realistische und visuelle Darstellung des Kriegs darstellt, "D.S.G" eher in die Richtung des "Erdenkens" und Erfühlens" des Krieges geht...
Beide gehen zwar völlig andere Wege, erreichen aber jeweils auf ihre art ihr Ziel...

Ach ja: Sagt mal wie heißt denn nochmal der nach meiner meinung nach völlig idiotische Film mit Nicolas Cage?!?!?! Wo er ein GI im Pazifik spielt? Also dieser Film ist jawohl auch völlig... Na ja... Geht wohl so in Richtung "U571"... Meine Herren! War nach 'ner halben Stunde echt am überlegen, den auszuschalten http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-mad.gif

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

Dierk3er
04-06-04, 06:57
@Wolle: Habe noch "Das Boot" im Original auf 3 VHS-Kassetten im Sammelschuber. War damals ein sechsteiliger Fernsehfilm. Im Vergleich zur DirectorsCut DVD finde ich die längere Version aber besser.
Naja. War trotzdem ein DVD-Pflichtkauf! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/59.gif

---------------------------------
http://blitzpigs.com/forum/images/smiles/bump-smile.gif Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=500) http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-surprised.gifhttp://leaguez.gamigo.de/gfx/smiles/fresse.gif
http://www.dierk3er.privat.t-online.de/JG5/Bilder/Signatur-Dierk3er2.gif (http://www.jg5.de)
"Real programmers don't comment their code.
If it was hard to write, it should be hard to understand."

der.Launebaer
04-06-04, 06:59
@Joker: Meinst Du Windtalkers?

---------------------------------------------------------------------
Launebär = die HL-Zielscheibe, Me-323 Ace und Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?a=frm&s=59010161&f=797105322)

PraetorHonoris
04-06-04, 07:01
Ich denke auch, er meint Windtalkers.
Was den Realismus der Gefechte angeht, so nehmen sich Windtalkers und Der Soldat James Ryan nicht viel - sind beide jenseits aller Vernunft. Zu einem hatte ich ja schon ein bisschen geschrieben.

"Die Kais'rin hat sich mit den Franzosen alliiert
und das römische Reich gegen mich revoltiert;
die Russen seind gefallen in Preußen ein
auf, laßt uns zeigen, daß wir brave Landeskinder sein!"

JG5_Baer
04-06-04, 07:14
Jupp! Danke! Windtalkers! Genau der war's...
Auauauauaua kann ich nur sagen http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

PraetorHonoris
04-06-04, 07:22
Zu dem sagst du "Auauauauaua" und Spielbergs Erguss hälst du für "eine sehr, sehr gute und realistische und visuelle Darstellung des Kriegs"?

Persönlichkeitsspaltung? Oder hast du bei Der Soldat James Ryan nach der ersten halben Stunde ausgeschalten?
Dann allerdings ist dein Urteil verständlich.

"Die Kais'rin hat sich mit den Franzosen alliiert
und das römische Reich gegen mich revoltiert;
die Russen seind gefallen in Preußen ein
auf, laßt uns zeigen, daß wir brave Landeskinder sein!"

JG5_Baer
04-06-04, 07:45
Na ich denke schon, daß zw. "J.R" und "Windtalkers" gravierende Unterschiede bestehen!!!
Es kommt nach meiner Meinung darauf an, auf was du nun genau hinauswillst: Die Gewaltdarstellung ist in beiden Fällen ziemlich "hart" und "realistisch", ok soweit!
Es kommt aber dennoch auch auf den Zusammenhang, dem Konsens im Film an! Und da schneidet "J.R" eindeutig und wesentlich besser ab (nur meine Meinung)!
Bist du gegen Gewaltdarstellung generell, dann hast du recht: Dann sind BEIDE Filme nicht akzeptabel...

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

PraetorHonoris
04-06-04, 08:04
Joker, erläutere mir bitte die Unterschiede!

Ich bin für eine realistische Darstellung des Krieges, das schließt aber ein, dass der Gegner nicht zur Zielscheibe degradiert wird.
In "Ryan" wird der Deutsche Soldat auch noch zur 1. idiotischen Zielscheibe, 2. zur fiesen Zielscheibe, die auf kinderrettende Amerikaner schießt, 3. zur undankbaren Zielscheibe, der den einstigen "Retter" tötet.

Die Darstellung der Kampfhandlungen ist in beiden Filmen weit von der Realität entfernt, sowohl was die Ausgangslage als auch den eigentlichen Ablauf der Kämpfe.
Lies dir dazu bitte das hier durch:
(ist auch von mir)

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>
Es muss nicht gleich Schongau (Einzelkämpfer-"Schule") sein, schließlich hat man ein bisschen Infanterietaktik schon in der Grundausbildung.

Was die SS angeht, kann ich dir sagen, dass du differenzieren musst.
Die dargestellte 2.SS-PzDiv. "Das Reich" (die Darstellung an sich ist schon Unsinnig...) war eine kampferfahrene Truppe abgebrühter Veteranen der Schlachten bei Kursk und Charkow, denen die Siegesflausen schon vergangen waren.

Die US-Berichte über fanatisch angreifende SSler sind meist auf die 12.SS-PzDiv "HJ" bezogen, deren Leute zumeist direkt aus der HJ kamen, im Schnitt 17 Jahre alt waren und nie etwas anderes als NS-Propaganda gesehen haben.

Es ist einfach völlig unglaubwürdig, wie eine so erfahrene Truppe wie "Das Reich" solchen Schwachsinn macht.
Wenn man so nahe an den Stellungen des Feindes ist, stürmt man sie und rennt nicht nach links oder rechts, da man eh getroffen wird.
Man sieht ständig hin und her laufende SS-Soldaten, gerne auch nahe beieinander. Wo wollen die nur hin?
Warum nutzen die Handgranten, um sie in ein kleines Loch in der Wand zu werden, aber nicht in den offenen Kampfstand mitten auf der Straße, warum kein MG-Feuer um die Amis darin niederzuhalten?
Warum zur Hölle sind die mit einer Selbstfahrlafette in die Stadt gefahren, statt sie zu benutzen um die Stadt mit Ari-Feuer einzudecken?
Das ist hirnrissig, genauso, wie den Kirchturm nicht sofort zu zerstöen.
Und und und...

Wir haben uns auf dem Fliegerhorst mal den Spaß gemacht, den Film aus infanteristischer Sichtweise zu betrachten.
Viel realistisches bleibt nicht übrig.

Neben den fast schon idiotischen SS-Fehlern gibt es die bekannt-amerikanischen Logikfehler.

Etwa die 4sek Zünder der Stielhandgranaten und die Unfähigkeit dieser beim Feind zu explodieren.
Der Splitterradius einer 88mm-Granate vom Tiger liegt bei so etwa 30m², im Film wohl eher bei 30cm².
Natürlich können die GIs vor den Rohren der 25m entfernten Deutschen laufen ohne getroffen zu werden, während umgekehrt die SS schaarenweise fällt.
Und und und...

Die Anfangsszene ist hervorragend, ein Highlight der Filmgeschichte, das danach ist wohl eher ein typischer US-Fim:
Heldenhafte Amerikaner gegen böse Deutsche.
Neu an "Ryan" ist nur, dass die Amis sich ein paar Gedanken machen und auch ein paar von ihnen sterben - aber nur um die US-Flagge im Winde flattern zu lassen, nicht um den Krieg zu verurteilen.
Krieg wird durch diesen Film verherrlicht - nicht eben verurteilt.
<HR></BLOCKQUOTE>

Diese "Fehlerliste" ist leider bei weitem nicht vollständig, aber viel von Realismus hat das nicht.

"Die Kais'rin hat sich mit den Franzosen alliiert
und das römische Reich gegen mich revoltiert;
die Russen seind gefallen in Preußen ein
auf, laßt uns zeigen, daß wir brave Landeskinder sein!"

JG5_Baer
04-06-04, 08:30
Ich gebe dir recht! Absolut! Erstaunt dich vielleicht, ist aber ehrlich gemeint!!!

Ich bilde mir ein, auch ein wenig Ahnung von der Materie zu haben (habe u.a. die Divisionsgeschichten der HJ, D.R., LSSAH, Wiking, Frundsberg, Hohenstaufen, Totenkopf u.a.)! Also manchmal, bei einigen Szenen mußte ich aber auch schlucken.... Meine Herren...

Aber:

1. Du mußt auch verstehen, daß diese Filme NIE die Realität darstellen können (Scharfschützen haben z.B. auch Verwundete erschossen)! So auch dieser Film nicht! Und: Nicht jeder, der diesen Film schaut ist Experte was den Krieg angeht! Drauf MUSS ein jeder, der solch einen Film macht Rücksicht nehmen! Das ist nun mal so!!!

2. Jaaaa, es ist ein Amifilm und dem sieht man das auch an, ok soweit! Trotzdem ist "J.R" ein Film, der die GRAUSAMKEIT des Krieges sehr, sehr gut darstellt! Nimm doch 'mal Stalingrad als "deutsches" Gegegenbeispiel: Da sind die Deutschen auch ja ach so böse gegen die Russen und überhaupt! Da kann ich ja auch sagen: Boahhh!!! Da stimmt ja gor nix, oder? Also auch da habe ich "Fehler" gesehen... Auauauaua!!!

3. Es sind und bleiben FILME!

Tja... Ich denke/befürchte aber, da es sich bei solchen Sachen auch um Geschmack handelt, kann man sich zu Tode "streiten" und sich nie einig werden... Ist aber klasse und macht Spaß mal offen und ruhig und ohne Polemik seine Meinung äußern zu dürfen!

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

Boandlgramer
04-06-04, 10:30
Der Soldat James Ryan ist bis zum Eintreffen in diese Kleinstadt ganz gut.
Ab da wird er zu dem, was man normalerweise von amerikanischen Filmen gewohnt ist.
Aber der Film wurde ja auch für den US Markt gedreht. Auch nicht für militärisch versierte Leute.
Das interessiert niemand im Kino, ob das Haargenau so war oder nicht.
Wenn schon kein Happy End im Film, dann wenigstens ein paar tote Helden, zu dem die Zuschauer aufblicken können.



Boandlgramer
http://images.google.de/images?q=tbn:10LP6FCHtuYJ:www.vhts.de/bilder/wappenbayern.jpg
The first Time i saw Chuck Yeager, i shot him down. Petrosillius Zwacklmann ( WW2 Hero ).
***********************
Who want to be everybody´s" Darling ", has to be everybody´s Depp .

PraetorHonoris
04-06-04, 11:32
Ehrlich, bei der Schlusssequenz musste ich schon richtig würgen, die war widerlich.
Die Amis mögen ja bei sonnendurchfluteten Stars-and-Stripes und Trompetengedudel mit tränenden Augen ihre Nationalhymne anstimmen wollen, für mich war es nur das engültige Ende aller Kritik am Krieg und Militarismus.

Klar muss man nicht Schongau durchgemacht haben, um einen Kriegsfilm sehen zu dürfen, aber die unrealistischen Kampfszenen sind nicht, was ich kritisiere, sondern die Art und Weise, wie der Feind dargestellt wird und dass das in Verbindung mit den Kampfszenen auch noch als "realistisch und schonungslos" beschrieben wird.
Die Feinde nämlich werden als hinterfotzige (entschuldigt das Wort) Idioten und seelenlose Zielscheiben dargestellt.

Das geht besser. Die "Luftschlacht um England" oder "Die Brücke von Arheim" machen das besser.
Dort dürfen auch die "bösen Deutschen" tapfer und menschlich sein, selbst wenn sie klar als Antagonisten fungieren.
Besonders beeindruckt hat mich die Szene als Hauptsturmführer Gräbner (wird namentlich nicht genannt im Film) in seinem Panzerfahrzeug verbrennt und ein Scharführer beim Versuch ihn zu retten erschossen wird.

"Die Kais'rin hat sich mit den Franzosen alliiert
und das römische Reich gegen mich revoltiert;
die Russen seind gefallen in Preußen ein
auf, laßt uns zeigen, daß wir brave Landeskinder sein!"

JG5_Baer
04-06-04, 13:43
Nun ja... Als die Aufklärungsabtl. da wie blöd über die Brücke is' (ohne Befehl übrigens!!) und da einer also hinläuft und versucht den Kameraden zu retten is' ja nun nicht wirklich die Meisterleistung filmischen Könnens bezüglich der Menschlichkeit der Deutschen im WKII! also DAS nun wirklich nicht! Aber PraetorHonoris! Genau darum geht es mir ja!!! Du findest diese Szene gut! Ich hingehend eher (sorry) nichtssagend! Ich meine, betrachte dir den Film! Der SS-Arzt wird da nicht, wie in Wirklichkeit, in seiner Kampfuniform dargestellt, sondern mit der "normalen", besser aussehenden Uniform! Und bei der Brücke von Arnheim gibt es noch mehr was nicht stimmt! Aber darum geht's doch nicht oder?

"J.R" stellt den Krieg unddas was er den Menschen antun kann wesentlich besser dar als viele Filme zuvor!
Wieviel Filme hast du denn schon gesehen, wo es im Kino während und nach den ersten 20 Min so ruhig war, weil die Leute dort WIRKLICH geschockt waren?! Nicht das "übliche": "Boah Weicheier" oder sonst blöde Kommentare sondern wirklich einfach "geschockte" Ruhe und sogar Nachdenklichkeit nach dem Film (so habe ich es zumindest erlebt)!!!
DAS hat bisher noch kein Kriegsfilm geschafft (Vorsicht: Nach MEINEN Erfahrungen)!

Und somit hat "J.R" seine "Aufgabe" doch erfüllt!

Und das die Deutschen "mal wieder" nicht so dargestellt wurden wie es "richtig" wäre... Hmhmmmm... Es geht ja auch um eine Gruppe amerikanerGI's! Der Film heißt ja nicht: "Wie sahen die Deutschen denn im WKII wirklich aus", oder?

Dann sollsich eben ein Deutscher dahinstellen und so einen Film aus Deutscher Sicht machen (na auf DAS Gejammere der "anderen" wäre ich ja mal gespannt http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif)! Und ob da alles stimmen würde ??????

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

JG5_Baer
04-06-04, 13:48
Kleiner Nachtrag:

Sorry, daß ich bei der "Brücke von Arnheim" nicht genauere Angaben mache (mit Namen usw...)!

Bin aber i.M. nicht wirklich in der Lage die dazugehöenden Divisionsgeschichten (9. und 10 SS-Pz.Div. habe ich im Schrank) 'rauszusuchen (Wohnungsrenovierung)...

Würde mir aber sonst wirklich gerne die "Mühe" machen.
Das hat also nichts mit Unwissen oder gar Faulheit zu tun!!!

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

Horrido
04-06-04, 13:48
@Tetrapack

"Und wenn einer aus Capt Miller's Truppe fällt dann liegt er blutend am Boden
um noch seinen "Part" im Film zu erledigen.. nicht mal ein Scharfschütze schafft
es einen nichtsahnenden GI so zu treffen das er einfach tot zu Boden fällt".

Ich gehe mal davon aus, dass du die Szene meinst, in der die franz. Zivilisten
versuchen ihre Tochter dem Trupp mitzugeben.

Da würde ich meinen, dass es Absicht des Scharfschützen ist, den Soldaten
nur bewegungsunfähig zu verletzten. Der Gedanke dabei ist, dass seine
Kameraden versuchen werden ihm zu helfen und dadurch selbst zum Ziel werden.
Wäre der Soldat sofort tot, würden die anderen in Deckung bleiben.

Gruß
Horrido

JG5_Baer
04-06-04, 13:52
Horrido: Spreche da aus eigener Erfahrung (war Scharfschütze beim Bund): Ist natürlich auch möglich aber kam eher selten vor... Darfst ja auch nicht vergessen, daß die ollen Flinten damals (Standart war 'n 98K mit 'nem ZF41) auch nicht soo klasse waren!

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

JG5_Baer
04-06-04, 13:56
PraetorHonoris: Habe jetzt doch 'mal nachgeschaut http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif Es war der Divisionsarzt der 9.SS-Panzerdivision Dr. Skalka der in dem Film mit der normalen uniform gezeigt wird. eEr hatte aber eine alte Tarnjacke an...

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

Willey
04-06-04, 14:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by SH-Molnija:
Hey Tetra, dass die Amies wesentlich bessere Ingenieure hatten, als die Deutschen zu der Zeit sollte uns doch wohl klar sein,<HR></BLOCKQUOTE>

Heißt es nicht auch in U-571: "Die Deutschen wissen, wie man U-Boote baut!" ??? http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/35.gif

Sowas von schlüssig, der Streifen http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/34.gif



Nochwas zum Boot: Die Lange auf DVD: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0001NIYUO/qid=1086375733/sr=1-2/ref=sr_1_10_2/302-4313108-1363208

Ist zwar n UK Import, aber den Film gibts nur auf Deutsch http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/34.gif - die Englischen Untertitel kann man ja wohl ausblenden.

http://home.arcor.de/eldur/sig/willey110.jpg
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-surprised.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-surprised.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-surprised.gif

PraetorHonoris
04-06-04, 14:11
Joker, du siehst nicht, worauf ich hinaus will oder es ist dir egal.

Es geht darum, das der Feind in "Ryan" völlig entmenschlicht wird, bzw. nur den Abschaum des Menschengeschlechts darstellt - das war in der "Brücke von Arnheim" anders.

Dieser Film ist auch historisch weit genauer als "Der Soldat James Ryan", schon weil er Ereignisse darstellt, die geschehen sind.
Der Angriff der Aufkärungsabt. 9.SS PzDiv "Hohenstaufen" ist tatsächlich so abgelaufen.
Wen meinst du mit "SS-Arzt". Auch die Uniformen fand ich korrekt dargestellt, ist aber auch Nebensache.

Wichtig ist, dass die "Bösen" hier ihre Menschlichkeit behalten und nicht zu idiotischen, fiesen Zielscheiben für GIs degradiert werden, wie eben in "Der Soldat James Ryan"

"Die Kais'rin hat sich mit den Franzosen alliiert
und das römische Reich gegen mich revoltiert;
die Russen seind gefallen in Preußen ein
auf, laßt uns zeigen, daß wir brave Landeskinder sein!"

PraetorHonoris
04-06-04, 14:14
Ich sehe es grade, was du mit dem Arzt meintest.

Kannst du mir sagen, an welcher Stelle im Film er zu sehen ist (Zeitindex, ich habe die DVD hier)?

Ich glaube du verwechselst vielleicht Dienstanzug und Feldanzug.

"Die Kais'rin hat sich mit den Franzosen alliiert
und das römische Reich gegen mich revoltiert;
die Russen seind gefallen in Preußen ein
auf, laßt uns zeigen, daß wir brave Landeskinder sein!"

JG5_Baer
04-06-04, 15:18
Ui! Schwere Frage: Also ich habe den Film vor einiger Zeit gesehen (mehrmals). Da ist doch die Szene, wo die Verwundeten Falschirmjäger Versorgt werden. Ich meine jetzt nicht die Szene, wo SS-Obergruppenführer Bittrich die Schokolade verteilt.. Boah frag' mich bitte nicht nach GENAUEN Szenen! Bin aber wirklich der Meinung, daß Dr. Skalka da (wie du richtig sagst) im Dienstanzug dargestellt ist, jedoch die "übliche" Tarnjacke anhatte...

Aber wie gesagt, kann mich auch wirklich irren. Zumindest in dem Buch "Die Brücke von Arnheim" ist's falsch dargestellt und ich bin wie gesagt der Meinung im Film halt auch. Es kann also durchaus sein, daß ich da irre (nochmal: Sorry wenn's denn ungenau sein sollte)!!!!

Und ja, ich habe es nochmal nachgelesen: Das mit der Aufklärungsabtl. war ja wirklich so!

Teile der SS-Pz.AA 9 Hohenstaufen unter Hauptsturmführer Viktor Gräbner stürmte ohne Befehl auf die Brücke los und wurde übelst zusammengeschossen...

Aber darum geht's doch nicht http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif: Ich finde nun mal, daß die Deutschen in "J.R" eben nicht als unmenschlich oder Monster dargestellt werden! Es stimmt zwar einiges in dem Film nicht aber dennoch... Die Deutschen sind halt nicht das Thema sondern in diesem Film sind eben andere Dinge viel wichtiger und wesentlicher! Das wir als "Deutsche" das anders sehen... Nun ja, kann Steven Spielberg ja nix für, daß wir Deutsche sind oder?

Wie gesagt, soll eben ein deutscher Regisseur solch Film machen, zu 100% korrekt (was nach meiner Meinung eben nicht geht) und jeder Seite gerecht werdend...

Also ich kann mit "J.R" sehr gut leben und finde diesen Film nun mal einfach sehr, sehr gut!!! Bis ein besserer kommt http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

Dora-9
07-06-04, 08:10
Aehemm ... bin gestern beim Durchzappen zweimal bei diesem berüchtigent Film gelandet. http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

1. Das U-Boot wird von Wasserbomben angegriffen und etwa 6 Stück detonieren im Abstand von 3 Meter vom Boot entfernt. Wirkung = die Kamera wackelt. Wow ! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/blink.gif

2. Das U-Boot versenkt den Zerstöer mit "Nuklear-Torpedo". http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/52.gif

Was "gelernt" ? Die deutschen U-Boote waren vom verfügbaren Platz her gar keine U-Boot, sondern getauchte Flugzeugträger. Hat bloss noch gefehlt, dass die Manschaft im Boot Fussball spielt. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/mockface.gif

Die Sitten bei der amerikanischen Marine sind soooooowas von locker; das sagt jeder einfache Seemann dem Kapitän was er doch gefälligst zu tun habe. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

Die Wasserbomben und deren Wirkung habe ich schon angesprochen.

Achtung deutsches ASDIC im Einsatz. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/52.gif

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/34.gif Deutsche U-Boote höen mit Sonar.

Torpedos: Mit DIESEN Torpedos verstehe ich den ganzen U-Boot-Krieg nicht mehr. Da hätte es doch gereicht, wenn Dönitz ein U-Boot-Rudel vor die Ost-Küste befohlen hätte, und die Jungs gemeinsam einen Fächerschuss in Richtung Westen abgegeben hätten. Der Nordamerikanische Kontinet wäre weggepustet worden und sie hätten in Japan bei einem Kännchen Sake mit den Geishas schäkern können. http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Der Film ist nicht einmal mehr grottenschlecht, er ist nur dümmlich-peinlich. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/crazy.gif

http://www.i-sol.ch/secret/dora-9_sig.jpg

theRealAntEater
07-06-04, 14:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Achtung deutsches ASDIC im Einsatz. <HR></BLOCKQUOTE>.

Das ist ausnahmsweise mal NICHT falsch.
Die deutschen UJäger waren ab etwa 1940 mit dem "S-Gerät" ausgerüstet, daß genauso funktionierte wie Asdic/Sonar. Ein aktives Ultraschall-Ortungsgerät.
Am Anfang war das nur in Zerstöer u.ä. eingebaut, später auch in Minensucher, Ubootjäger usw. Wurde auch an Italien geliefert.
Ich weiß daß Buchheim in "das Boot" schreibt sowas hätten die Deutschen nicht gehabt, aber da irrt er sich. Das S-Gerät funktionierte haargenau wie ASDIC/Sonar und dürfte sich aus britischer oder russischer Warte wohl genauso nervig an wie das ADIC. Ein amerikanisches Uboot wurde m.W. nie von deutschen UJägern verfolgt, auch wenn die 5 Boote der SubRon 50 Ende 1942 in der Biskaja eingesetzt wurden (ohne jeden Erfolg).

Was den Rest angeht hast du natürlich völlig recht http://ubbxforums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

http://people.freenet.de/JCRitter/1sigklein.jpg

[This message was edited by theRealAntEater on Mon June 07 2004 at 09:43 PM.]

Dierk3er
07-06-04, 15:23
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/59.gif

---------------------------------
http://blitzpigs.com/forum/images/smiles/bump-smile.gif Member of Endlich-Crew (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=500) http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-surprised.gifhttp://www.jg5-eismeer.de/phpbb/images/smiles/icon_fresse.gif
http://www.dierk3er.privat.t-online.de/JG5/Bilder/Signatur-Dierk3er2.gif (http://www.jg5.de)
"Real programmers don't comment their code.
If it was hard to write, it should be hard to understand."

Sowjetschreck
07-06-04, 18:21
Dora, ich hab dich ja gewarnt!

JG5_Baer
08-06-04, 01:45
Sacht 'ma irre ich mich oder hat der Film einen eklatanten Logikfehler (na ja! EINER is' gut http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif)?!?!?!

Ich weiß nicht ob das vorher schon einmal bemerkt wurde (kann's mir aber denken):

Also: Das Uboot ist Bewegungsunfähig und sendet einen Funkspruch an den BdU! Dieser Funkspruch wird verschlüsselt auf 'ner Enigma (ist glaube ich auch zu sehen)!

Soweit, so gut!

Jetzt kommen die Amis und halten diesen entschlüsselten Funkspruch in der Hand.

Fragen:

1. Wie haben die den Funkspruch entschlüsselt?
Für mich würde das doch bedeuten, daß die Amis (oder Engländer) doch schon eine Enigma haben müßten?! Wie können die sonst den Funkspruch entschlüsselt haben?!

2. Was zum Teufel wollen die dann mit dieser blöden Enigma von dem beknackten Uboot?!?!?!

Wie gesagt: Ich weiß schon wie es in der Ralität ausgesehen hat! Ich meine jetzt wirklich nur die Logik des Films!

Ach ja: Ich habe den Film, als er 'rauskam auf DVD gesehen und jetzt im Fernsehen nur Bruchstückhaft. Es kann also sein, daß meine Frag ziemlich dämlich ist....

****************************
Antiquae Famae Custos -

A member of the Endlich Crew
****************************

Tetrapack
08-06-04, 03:21
@RAE
Die SubRon50 haben schon was getroffen http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-wink.gif
26.12.42 BARB beschädigt den spanischen Tanker CAMPOMANES (6276 BRT)
25.01.43 SHAD beschädigt den deutschen Frachter NORDFELS (1214 BRT)
19.02.43 BLACKFISH versenkt das deutsche Vp-Boot V-408 (432 BRT)
01.04.43 SHAD beschädigt den italienischen Blockadebrecher PIETRO ORSEOLO (6344 BRT) und den deutschen Zerstöer Z-23 mit einem Blindgänger

&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;
Tetrapack schützt was gut ist
Resident of the Endlich-Thread (http://forums-de.ubi.com/eve/forums?q=Y&a=tpc&s=59010161&f=797105322&m=428105322&p=1)
&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;&lt;&gt;-&lt;&gt;-&lt;&gt;

Bill_Door
08-06-04, 03:51
Hi,
man darf dabei auch nicht vergessen, dass diese Filme mit massiver Unterstützung der US-Arme erstellt werden bzw. erst dadurch möglich werden. Und da sich kein Regisseur diese Unterstützung verscherzen will, werden diese Filme ganz autom. zu 90 min. Rekrutierungs-Videos.
Die Aussage ist immer die selbe: US-Soldat zu sein ist geil, du schießt haufenweise vollkommen blödsinnige und entmenschlichte Gegner aus der Hüfte heraus ab. Und wenn es dich doch mal trifft (wer lebt schon ewig?) dann stirbst du garantiert heroisch und schmerzfrei.
Im US-Fernsehen laufen diese Filme (Band of Brothers zun Bsp.) auch nur eingebettet in Werbung für die Streitkräfte. ( übrigens die schrägste Werbung die man sich vorstellen kann. Wer darauf anspringt hat es auch nicht anders verdient)
Was mich immer besonders entzückt (neben den 30 cm. breiten Schlitzen im Tiger ) ist, das nie ein GI durch Artillerie stirbt.
Im RL der Killer auf dem Schlachtfeld!
In der Pentagon/Hollywood Realität kommt so was allerdings nicht vor. Ist eben kein besonders heroisches Ende, von einer Granate den Kopf abgerissen zu bekommen.
Die übelste Nummer von allen imo. ist "Black Hawk down". Diese Somalia Geschichte in der 90 min. mordlüsterne, vollkommen identisch aussehende Farbige in Horden auf die Stellungen von edlen GI's einrennen. ARGGGH!!! Und ausgerechnet dieses Machwerk wird in Amiland als "der realistische Kriegsfilm" gehandelt! http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/crazy.gif

Dora-9
08-06-04, 04:34
AntEater, danke für die Info. Habe tatsächlich das S-Gerät nicht gekannt.

Was mich auch unheimlich beeindruckt hat, ist der Führungsstil in der amerikanischen Marine. Mich hat's auf jeden Fall verwirrt. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/53.gif Ist der Käpt'n nur ein verunsichertes Weichei, oder nähert sich sein Geisteszustand dem des aktuellen Präsidenten an ? http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/crazy.gif Ich wäre bei so einem Käpt'n wahrscheinlich nach 30 Minuten über Bord gesprungen, und zur Basis zurückgeschwommen.

Dieses Machwerk ist ja noch nicht so alt. Ich mag mich noch erinnern, wie für ihn geworben wurde, von wegen Realismus und so. In der TV-Kiste liefen sogar "Make of" Marketing-Trailer mit den Schauspielern, die erzählt haben, wie eindrucksvoll blah blah blah.
http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/34.gif Ob denen das nun auch peinlich ist ?
Hätte ich mich so geäussert, ich würde mich so schämen, dass ich NIE wieder unter Leute gehen würde. http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/52.gif

Ich habe ja schon einigen amerikanische Kriegsschrott gesehen, aber dieser Scheiss hat sich einen Platz auf meiner "Worst-List" ehrlich verdient. Und ich hab nur zweimal reingezappt. Weit jenseits der Schmerzgrenze.

http://www.i-sol.ch/secret/dora-9_sig.jpg

HuninMunin
14-06-04, 17:51
Im Grunde habt ihr ja recht.
Aber die US-Armee bezahlt keine Filme.
Die sind glücklich das mal jemand kommt und auf ihrem Flugzeugträger ein bisschen Werbung macht.

[This message was edited by HuninMunin on Tue June 15 2004 at 03:41 AM.]

Big_Bad_Wulf
15-06-04, 16:46
Tjaja, die Szene, wo der deutsche Zerstöer zu dass U-Boot trifft finde ich so dolle.

Hab den Film wo er gerade in die Videothek kahm mit ein paar Kumpels geschaut... ok, wir haben es gaschafft ihn komplett anzuschauen, aber es artete mehr in eine Komödie für uns aus. Selten so viel gelacht...
Also, als das U-Boot dem Zerstöer wegtaucht und der Zerstöer andauernd danebensemmelte, hat es bei uns in der Runde nur ein synchrones Klatsch gemacht. 5 Hände sind da gleichzeitig gegen die Stirn gekracht...
Der Spruch "Treffen sich zwei deutsche, taucht der eine ab." hat mittlerweile Kultstatus bei den Antiwitzen.

Da gibbets noch nen tollen alten Film, ich glaube, dass war der, wo ein paar GIs eine deutsche Bank überfallen wollen und dann mit der Kohle abhauen.
Da verteilen sie sich im Dorf und einer auf der Kirchturmspitze. Ein deutscher Panzer fährt auf den Dorfplatz und der Panzerkommandant gibt dann Befehle im schönsten Amideutsch zu den deutschen Soldaten... da war wohl jemand zu Faul, das neu zu synchronisieren. Irgendwie war die Spannung dann weg, aber trotzdem unterhaltsam Muahaha.

http://home.pages.at/prokes/Wulfp51.jpg

Dora-9
16-06-04, 05:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Big_Bad_Wulf:

Der Spruch "Treffen sich zwei deutsche, taucht der eine ab." hat mittlerweile Kultstatus bei den Antiwitzen.
<HR></BLOCKQUOTE>

http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif ...röchel ... http://ubbxforums.ubi.com/images/smiley/16x16_smiley-very-happy.gif

http://www.i-sol.ch/secret/dora-9_sig.jpg

Scherbenflieger
22-09-05, 13:57
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Big_Bad_Wulf:
Da gibbets noch nen tollen alten Film, ich glaube, dass war der, wo ein paar GIs eine deutsche Bank überfallen wollen und dann mit der Kohle abhauen.
Da verteilen sie sich im Dorf und einer auf der Kirchturmspitze. Ein deutscher Panzer fährt auf den Dorfplatz und der Panzerkommandant gibt dann Befehle im schönsten Amideutsch zu den deutschen Soldaten... da war wohl jemand zu Faul, das neu zu synchronisieren. Irgendwie war die Spannung dann weg, aber trotzdem unterhaltsam Muahaha.

http://home.pages.at/prokes/Wulfp51.jpg </div></BLOCKQUOTE>

Stoßtrupp Gold http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Der Film ist einer der ganz großen Klassiker!

kubanloewe
23-09-05, 00:49
J Ryan hab ich im Kino gesehn...als der SS Mann dem US Gay eh Boy ganz sachte sein Messer in die Brust schob un dann annem anderen GI der Schiß hatte einfach so die Treppe runterging...bin ich dann raus und hab mer noch en Schoppe geholthttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

jah---
23-09-05, 03:44
Ich sag nur "Eisstation Zebra"
Da sagt der britische Agent zum Ami über den Russen: "Die Kamera haben unsere Deutschen Wissenschaftler gebaut. Die mit dem Film den eure Deutschen Wissenschaftler entwickelt haben in den Sateliten eingebaut wurde den ihre Deutschen Wissenschaftler gebaut haben." http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Harras
23-09-05, 07:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Bill_Door:
Die übelste Nummer von allen imo. ist "Black Hawk down". Diese Somalia Geschichte in der 90 min. mordlüsterne, vollkommen identisch aussehende Farbige in Horden auf die Stellungen von edlen GI's einrennen. ARGGGH!!! Und ausgerechnet dieses Machwerk wird in Amiland als "der realistische Kriegsfilm" gehandelt! </div></BLOCKQUOTE>

Habe mir das Machwerk auch vor geraumer Zeit "angetan". Mein Hauptkritikpunkt ist die Filmmusik. In den Szenen, in denen die heroischen GIs in ihren Hummvees wild um sich schießend durch die Stadt heizen, hätte ich mir als Untermalung ein Lied gewünscht, das vor ca. ein bis zwei Jahren im Radio und in den Charts rauf und runter lief:

"Wir sind die Coolsten, wenn wir cruisen, wenn wir durch die City düsen ..."

... oder so ähnlich http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif.

Mit besten Grüßen,
Harras

Sowjetschreck
23-09-05, 07:43
der harras http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif