PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kopierschutzänderungen ab Januar 2010



Seiten : [1] 2

CopySchutz
28-01-10, 04:17
ola,

weshalb ich hier dieses Thema anschneide dürfte ja fast unweigerlich aus der Überschrift ableitbar sein.
Es stellt sich mir die Frage wie Ubisoft dazu kommt so einen Kopierschutz einzubauen, damit Kunden verärgert und somit zu noch mehr Raubkopien anstiftet.
In unzähligen Foren fliegen die Thread´s auseinander, die ehrlichen Käufer fühlen sich verars.... und alles nur, weil Ubisoft meint damit die Verkaufszahlen für PC Spiele wieder anzukurbeln.
Meiner ungeteilten Meinung nach ein absolut nicht nachvollziehbarer Schritt was ihnen , sry wenn ich das so sagen muß, hoffentlich den Kopf kostet.
So untolerantes und engstirniges Vorgehen kann und muß vom Kunden bestraft werden.
Ich bin ganz fest davon überzeugt das ihr mit dieser Firmenpolitik an die Wand fahrt.
Wir als Spieler müßen schlucken was ihr uns vorwerft, jetzt is Schluß damit

.. wisst ihr was so schön ist an dem neuen Kopierschutz....

ich spare pro Spiel ca. 50€ !!!

Ein Teil der Spieler werden ja sowieso nicht beachtet ... "naja wenn wir ein paar Zehntausend Spieler nicht mit unseren Produkten mehr erreichen weil sie ! ja auch 2010 soll es welche geben ! kein Internt haben dann ist das so".
Wenn ich das lese "permanente Internet Verbindung" für ein Offline Spiel... hallo gehts noch???

Es wäre nur allzu förderlich wenn die Chefetage mal hellhörig werden würde, und sich ernsthaft mit dem Thema befasst, und nicht wie es im Moment der Fall ist, einen neuen Kopierschutz anzukündigen und nach einem halben Jahr so was unausgereiftes auf den Markt werfen zu wollen.

Sry wenn ich das so sage, aber die Leute die den Kopierschutz entwickelt haben denken meiner Meinung nach von der Wand bis zur Tapete.

Ich hoffe das dieser Thread nicht gleich geschlossen wird und hier viele Spieler einfach mal offen Ihre Kritik an Ubisoft´s Strategie äußern dürfen/tuen.

CopySchutz
28-01-10, 04:17
ola,

weshalb ich hier dieses Thema anschneide dürfte ja fast unweigerlich aus der Überschrift ableitbar sein.
Es stellt sich mir die Frage wie Ubisoft dazu kommt so einen Kopierschutz einzubauen, damit Kunden verärgert und somit zu noch mehr Raubkopien anstiftet.
In unzähligen Foren fliegen die Thread´s auseinander, die ehrlichen Käufer fühlen sich verars.... und alles nur, weil Ubisoft meint damit die Verkaufszahlen für PC Spiele wieder anzukurbeln.
Meiner ungeteilten Meinung nach ein absolut nicht nachvollziehbarer Schritt was ihnen , sry wenn ich das so sagen muß, hoffentlich den Kopf kostet.
So untolerantes und engstirniges Vorgehen kann und muß vom Kunden bestraft werden.
Ich bin ganz fest davon überzeugt das ihr mit dieser Firmenpolitik an die Wand fahrt.
Wir als Spieler müßen schlucken was ihr uns vorwerft, jetzt is Schluß damit

.. wisst ihr was so schön ist an dem neuen Kopierschutz....

ich spare pro Spiel ca. 50€ !!!

Ein Teil der Spieler werden ja sowieso nicht beachtet ... "naja wenn wir ein paar Zehntausend Spieler nicht mit unseren Produkten mehr erreichen weil sie ! ja auch 2010 soll es welche geben ! kein Internt haben dann ist das so".
Wenn ich das lese "permanente Internet Verbindung" für ein Offline Spiel... hallo gehts noch???

Es wäre nur allzu förderlich wenn die Chefetage mal hellhörig werden würde, und sich ernsthaft mit dem Thema befasst, und nicht wie es im Moment der Fall ist, einen neuen Kopierschutz anzukündigen und nach einem halben Jahr so was unausgereiftes auf den Markt werfen zu wollen.

Sry wenn ich das so sage, aber die Leute die den Kopierschutz entwickelt haben denken meiner Meinung nach von der Wand bis zur Tapete.

Ich hoffe das dieser Thread nicht gleich geschlossen wird und hier viele Spieler einfach mal offen Ihre Kritik an Ubisoft´s Strategie äußern dürfen/tuen.

meschaeken
28-01-10, 10:02
Hallo!

Also Grund gleich mit Raubkopie zu drohen gibts es glaube ich nicht. Ubisoft kann prinzipiell machen was sie wollen. Ich finde den neuen Kopierschutz allerdings auch nicht hinnehmbar. Zum einen stört mich die Tatsache, dass eine permanente Online-Verbindung nötig ist. Wie soll ich dann im Zug oder sonstwo außer in meinen 4 Wänden spielen? Ich zahl doch nicht noch HotSpot Gebühren nur im mein Spiel spielen zu können?!
Das zweite ist die Tatsache, dass man das Spiel nicht weiterverkaufen kann, was ich als das schlimmste Übel empfinde. Wie kann man das bitte rechtfertigen? Wenn der Preis des Spiels damit deutlich nach unten korrigiert würde, könnte ich es ja noch verstehen, aber die Spiele kosten so viel wie immer (gehe ich jetzt mal von aus).
Würde mich sehr freuen wenn sich jemand von Ubisoft zu diesen Themen äußern könnte. Kann mir unter diesen Umständen nicht vorstellen ein Ubisoft spiel zu kaufen. zumal Ubisoft nach Anno1701 bei mir eh nicht den besten Ruf genießt. Ich kaufe mir ein Spiel auf dem geschrieben steht, es gäbe einen Multiplayer Modus und dann gibts doch keinen? Aber das ist ein anderes Thema. Ich habe Ubisoft quasi eine zweite Chance gegeben, aber ich fürchte bald bin ich endgültig davon ab...

Moryarity
28-01-10, 10:18
Ich weiß nicht, wovon Du redest... Anno 1701 hat einen Multiplayer-Modus und der funktioniert auch...

Anno 1503 hat mittlerweile auch einen, aber das wurde nicht von Ubi gepublished http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

meschaeken
28-01-10, 12:01
Oh ja, mein fehler. Ich meinte Anno 1503. Mit den Namen die nur aus anderen Jahreszahlen bestehen kann man schonmal durcheinander kommen. Ist ja nun auch schon nen bisschen her. Habs danach nie wieder angefasst und auch keinen anderen Anno-Teil. Und die Tatsache, dass es jetzt einen Multiplayer gibt, der nicht von Ubi ist macht die Sache nicht besser, sondern nur noch schlechter. Denn die habens versprochen und es zeigt ja bloß, dass es möglich gewesen wäre.

Moryarity
28-01-10, 12:08
Ähm,

ich hab es doch schon geschrieben....

Ubisoft hatte mit 1503 rein gar nichts zu tun.

Das wurde von Sunflowers gepublished und von Max Design programmiert. Weder der Publisher noch das entwickelnde Studio waren das gleiche.

Nur weil Ubisoft die Marke Anno gekauft hat, kannst Du sie nicht für Fehler verantwortlich machen, die lange vor ihrer Zeit gemacht wurden...

1701 wurde von Related designs programmiert und von Sunflowers angefangen, bis es dann von Ubi gekauft wurde.

Wie also gesagt, das eine hat mit dem anderen nix zu tun!

meschaeken
28-01-10, 17:02
Oha, ein Blick offenbart: du hast völlig Recht. Absolut mein Fehler. Vielen Dank für die Aufklärung. Natürlich ist dann Ubisoft dafür ganz und gar nicht verantwortlich. Muss ich wohl durcheinander geworfen haben, da Ubi jetzt so oft in Verbindung mit Anno genannt wurde. Wer da wen aufkauft verfolge ich dann nicht so 100%ig. Passiert zu oft. Da hab ich sie wohl wirklich zu Unrecht verurteilt. Tut mir Leid Menschen von Ubi. Euer Annos waren bestimmt besser (hab sie wie gesagt nie gespielt).

Aber das ändert nichts an der Tatsache, dass der neue Kopierschutz nicht ok ist. Und darum solls hier ja gehen.

Edit: Mal schnell nachsehen, ob ich sonst noch Sunflowers Spiele im Regal hab... http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif

Moryarity
29-01-10, 03:19
Vielleicht solltest Du Anno 1701 und Anno 1404 mal ne Chance geben. Du wirst positiv überrascht sein!

MetallUrg1
29-01-10, 10:44
Permanente Onlineverbindung?

Habe seit Jahren 2 PC's wobei der jeweils neuere PC nicht ans Internet kommt!
...und dementsprechend wird es für mich wohl keine Ubisoft-Games mehr geben auf meinem (unter anderem auch) Gamer-PC.

Allerdings ist das ja nicht so wichtig weil ich mir wegen Anno1701 sowie Anno1404 mit grösster Wahrscheinlichkeit bis auf unbestimmte Zeit sowieso keine weitere Games von Ubisoft mehr kaufen werde. (...ausser dass ich es mir vielleicht wegen Anno noch einmal überlegen werde. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

...wie ist das denn jetzt übrigens mit Lan-Partys? ...fällt das dann auch ins Wasser? (Wobei mich das ja eigentlich schon nicht gross interessiert, da ich ja ausgesprochener SP-Spieler bin. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

DMAS
29-01-10, 12:15
Hallo!

Hat einer von euch eine Ahnung wie hoch die Bandbreite sein muß, um die zukünftigen Spiele mit dem neuen Kopierschutz spielen zu können?
Denn an meinem "Spiele PC" habe ich leider keine Möglichkeit DSL oder ähnliches anzuschließen. Besitze daran nur den O2 Surfstick und die Verbindung reicht grad so um Seiten im Netz aufzubauen und das dauert schon ewig.

Danke

DMAS

haep
29-01-10, 12:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von DMAS:
Hallo!

Hat einer von euch eine Ahnung wie hoch die Bandbreite sein muß, um die zukünftigen Spiele mit dem neuen Kopierschutz spielen zu können?
Denn an meinem "Spiele PC" habe ich leider keine Möglichkeit DSL oder ähnliches anzuschließen. Besitze daran nur den O2 Surfstick und die Verbindung reicht grad so um Seiten im Netz aufzubauen und das dauert schon ewig. </div></BLOCKQUOTE>
Die Verbindung soll selbst mit GPRS problemlos möglich sein.

Für Siedler 7 wurden die genauen Geschwindigkeitsanforderungen inzwischen angegeben:
Singleplayer 4,2 kByte/s (=33,6 kBit/s) Upstream-Geschwindigkeit, Multiplayer 16 kByte/s (=128kBit/s) Upstream-Geschwindigkeit

DMAS
29-01-10, 12:40
Das klingt ja schon mal gut. Aber jetzt mal als Beispiel Anno. Ein Savegame mit rund 5 MB soll auf nen Server gespeichert werden. Für 5 MB brauch ich ungefähr 10-15 min. Da kann das warten auf ein Savegame Laden aber lange werden

DMAS

DEPRESSED_AS_FK
29-01-10, 15:51
http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif
Online-Services-Plattform - Fragen und Antworten (http://support.de.ubi.com/online-services-platform/)

CaesarIII
29-01-10, 20:47
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von DMAS:
Das klingt ja schon mal gut. Aber jetzt mal als Beispiel Anno. Ein Savegame mit rund 5 MB soll auf nen Server gespeichert werden. Für 5 MB brauch ich ungefähr 10-15 min. Da kann das warten auf ein Savegame Laden aber lange werden

DMAS </div></BLOCKQUOTE>
Man kann online speichern. Man muss aber nicht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Lässt sich deaktivieren.


@Metallurg1:

das mit den mehreren PCs und einen nicht ans Internet anschließen hab ich noch nie verstanden. Kannst du mich dahingehend mal aufklären, was das bringen soll? Und vorallem, wieso den Spiele-Rechner nicht ans Netz?

madde.br
30-01-10, 04:20
Ich muss ehrlich sagen, gegen Online Aktivierung habe ich nichts, aber selbst beim Spielen noch zwingend Online zu sein um überhaupt zu spielen erscheint mir dennoch ziemlich drastisch...
Das mag vieleicht Raupkopien verhindern, aber einige Spieler werden sich deswegen Spiele nicht mehr kaufen. Wenn man stattdessen sich ein mal in der Woche "melden" muss, fands ich OK, aber die ganze Zeit Online zu sein ist schon heftig.
Wenn es ein Spiel mit Multiplayer ist kann ich es verstehen, was ist aber mit Offline Spielen wie PoP? Das hat kein Multiplayer. Tut mir Leid, aber da entschließt sich mir der Sinn Online zu sein... http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

CopySchutz
30-01-10, 04:20
Ich sag nur eins Ubisoft ... schaut euch die Verkaufszahlen von Mass Effect 2 an, die ohne so einen Schrott Kopierschutz auskommen.
Womit mal wieder bewiesen wäre, das selbst wenn es bei Raubkopieren rum geht sich alleine !!! durch Qualität!!! verkauft und nicht über den Imba Kopierschutz.

Naja die einen lernen dazu die andern ersticken dran weil sie einfach von der Wand bis zur Tapete denken.

MetallUrg1
30-01-10, 05:01
@Ca3sarius
...brauchst du nicht verstehen. Bringt auch nicht viel. Ist glaube eine Marotte von mir als ich mal plötzlich 2 PC's hatte und für den Bildschirm einen Switch zulegte. Damals hatte ich allerdings noch Pläne wie z.B. Onlinebanking, wo einem ja heutzutage tatsächlich geraten wird, dass man dazu fast schon 2 PC's haben sollte. Im Moment habe ich auf meinem älteren PC den ich übrigens diesen Sommer aufgerüstem musste, da urplötzlich Netzteil und Graka nicht mehr funktionierten auch noch meine ca. 7 Jahre alte und heiss geliebte Soundkarte: Audigy 2 Platinum Pro darauf installiert von der ich mich nach wie vor nicht trennen möchte. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Auch möchte ich mich wohl nicht von diesem alten XP-PC trennen, da ich glaube, dass er mir noch in verschiedener Hinsicht dienen könnte. Auf diesem PC sind auch noch einige alte Win 2000 Office-Programme und anderes installiert; also Programme die man evtl. unter Vista oder Win7 evtl. nicht oder nur schwer zum Laufen bringen kann/konnte. Und die alten Games wie Anno 1503 zum Beispiel sollten auf diesem PC ebenfalls keine Probleme machen, wenn ich die mal wieder spielen möchte. Für meine Sp-Spiele habe ich bis jetzt nie ein Internet gebraucht, also wüsste ich nicht, für was ich diesen PC ans Internet hätte anschliessen sollen.
Mein neuer PC (I-Core7/8GB Ram/Gainward GTX285 2 GB) ist ürigens in 2 Sekunden am Internet, wenn ich dies möchte. Firewall ist da allerdings noch keiner drauf. Werde da vielleicht mal noch mein TV-Bildschirm anschliessen. Allerdings habe ich da im Moment noch keine grosse Lust zum Basteln/Ausprobieren.

Gruss und schönen Tag noch
MetallUrg1

meschaeken
30-01-10, 16:03
Zu der Online Aktivierung wollte ich noch was sagen: Wäre es nicht problemlos möglich, also aus technischer Perspektive, einem anderen Account ein Spiel zu übertragen. Denn ich frag mich echt wie man das rechtfertigen kann, dass man seine Spiele dann nicht weiterverkaufen kann. Ist das überhaupt rechtens? Der Buchladen schreibt mir ja auch nicht vor, was ich mit meinem Buch zu tun habe.

csThor
31-01-10, 03:03
Wenn Ubisoft meint, daß ich so dämlich bin und mich von einem Publisher so gängeln lasse (als ehrlicher Kunde, wohlgemerkt) und daß ich ihnen darüber hinaus noch irgendwelche Marketing- und Nutzungsdaten in den Hals stopfe (was ohne Zweifel ein weiterer Hintergedanke dieses Irrsinns ist), dann haben sich die Verantwortlichen geschnitten.

Ubisoft kann das so lange und so laut als "Service" betiteln wie sie wollen - der einzige Service den sie mir damit anbieten ist das Einsparen von roundabout 50€ pro Titel, denn ich werde mir, solange dieser unverhältnismäßige Eingriff in meine Rechte als PC Besitzer und User besteht, nicht einen Titel aus dem Hause Ubisoft mehr zulegen. Und das, liebe Moderatoren, könnt und sollt ihr euren Vorgesetzten genau so weitergeben. <span class="ev_code_YELLOW">Nicht mit mir, Freunde der Sonne!</span>

http://images.zaazu.com/img/thumbsdown-fail-thumbs-down-reject-smiley-emoticon-000748-large.gif

mblmg
31-01-10, 03:57
http://s10b.directupload.net/images/100131/v5xhqrkj.jpg

Keksus
31-01-10, 05:57
@mblmg

Ja, besser kann mans nicht ausdrücken. :ugly:

Don_Micha
31-01-10, 07:48
hey leute
ich hab150 euro ausgegeben um AC2 zu spie und jetzt kann ich das nicht spielen weil ich kein I-net hab.
Hallo? Das ist doch hirnrissig. Früher oder später wird irgendjemand ein Programm erstellen mit dem man illegal offline spielen kann.
Und UBISOFT hat dann nur Kunden verloren.

Moryarity
31-01-10, 13:18
Wenn du die 150 Euro schon ausgegeben hast, dann hast du es entweder für XBOX oder PS3 gekauft und da gibt es den KS ja nicht. Die PC-Version ist ja noch nicht erschienen..die kannst du also noch nicht haben und ne Vorbestellung kannst Du ja noch stornieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

haep
31-01-10, 13:30
@ Mory:
Also ich weiß jetzt nicht wie es von Don_Micha gemeint war, aber es ist kein Problem 150€ in einen PC zu stecken.

Da reicht schon ne neue Grafikkarte. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Moryarity
31-01-10, 13:51
Ich hab das so verstanden, dass er irgendwo das Spiel für soviel Geld gekauft hat..schließlich steht da nix in der Antwort von PC http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Hans-Peter91
01-02-10, 02:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Was geschieht, wenn Ubisoft beschließt, diese Online-Dienste in Zukunft nicht mehr anzubieten? Funktioniert mein Spiel dann nicht mehr?
Ubisoft versteht sich als Vorreiter unter den Anbietern spannender Online-Dienstleistungen. Falls irgendein Dienst eingestellt werden sollte, entwickeln wir einen Patch, mit dem das eigentlich Spiel unbeeinträchtigt weitergehen kann. </div></BLOCKQUOTE>

Zu gut deutsch, Ubisoft macht im Falle einer Einstellung das, was gewiefte Hacker schon einige Tage nach erscheinen machen werden - das spiel cracken - ähhh patchen meine ich natürlich.
Dieser Schritt ist illegal und natürlich aufs schärfste zu verachten, aber bei diesen Bedinungen dennoch irgendwie verständlich...
Da gibt es jetzt genau 2 Optionen entweder Boykott oder Crack - die 2. fällt natürlich aus.

TheRealSam
01-02-10, 02:57
Boykottieren werden es wohl nur wenige, wie ich das kenne.

70% der Zielgruppe am Pc werden es höchstwahrscheinlich trotzdem kaufen. 20% ne illegale Kopie ziehen und 10% auf die Spiele verzichten.
In diesem Falle wäre der Verlust für Ubisoft sicher zu verkraften, weil das Hauptgeschäft eh durch die Konsolen eingefahren wird. -.-

Don_Micha
01-02-10, 10:47
@ Moryarity: haep1 hat recht. Ich hab 150 Euro in den PC gesteckt.

@haep1: 150 euro für ne Grafikkarte? Ich hab nur 50 bezahlt (Nvidia Geforce 210/512mb).
Dann nochmal 50 fürn Arbeitsspeicher(2GB).
Und nochmal etwas für nen neuen Prozessor (AMD II X2 2.9Ghz oder so)

Hans-Peter91
02-02-10, 02:51
@ TheRealSam
das ist wohl leider wahr...

Aber da Ubisofts Ziel es ist Raubkopien zu minimieren, werden sie dieses Ziel wohl nicht erreichen wenn sich mehr Spieler das Spiel illegal besorgen.

csThor
02-02-10, 03:35
Das mit den Raubkopien ist vorgeschoben. Es geht hier schlicht um Kundenbindung und Abschöpfen von Nutzer- und Marketingdaten. Die ganze Raubkopie-Manie bei Ubisoft ist immer ein bequemes Deckmäntelchen. Das sind genau solche Milchmädchenrechnungen wie im Musikbereich - als ob für jede Raubkopie ein legaler Kauf "baden" gehen würde. Wer sowas wirklich glaubt, der braucht einen Reality Check. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Moryarity
02-02-10, 04:27
Ich frage mich wirklich, was für Nutzer und Marketing-Daten da erhoben werden sollen...

Dazu müsste Ubi ja ne Menge über Dich wissen...Dein reales Alter, Familienstand, Berufs- und Schulbildung...

Wie soll man Dich denn anhand Deiner EMaill-Adresse in eine werberelevante Zielgruppe einordnen?!? Und mehr hat Ubi ja nun nicht als eine Email-Adresse...daraus lässt sich leider keine Marktanalyse herleiten :rofl:

Schau Dir doch mal an wie oft Modern Warfare 2 seit Erscheinen illegal runter geladen wurde...über 4.1 Mio mal....wenn ur 10 % das Spiel kaufen würden, statt es zu klauen, wären das 400.000 verkaufte spiele mehr.

Dass jede Raubkopie ein legaler Kauf wird, ist wirklich naiv..aber bei diesen Zahlen, reichen ja schon 10 % für ne beträchtliche Umsatzsteigerung.

CaesarIII
02-02-10, 05:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Ich frage mich wirklich, was für Nutzer und Marketing-Daten da erhoben werden sollen...

Dazu müsste Ubi ja ne Menge über Dich wissen...Dein reales Alter, Familienstand, Berufs- und Schulbildung...

Wie soll man Dich denn anhand Deiner EMaill-Adresse in eine werberelevante Zielgruppe einordnen?!? Und mehr hat Ubi ja nun nicht als eine Email-Adresse...daraus lässt sich leider keine Marktanalyse herleiten :rofl: </div></BLOCKQUOTE>
http://www.steampowered.com/status/ep1/
http://www.steampowered.com/status/ep2/ep2_stats.php
http://www.steampowered.com/status/l4d/
http://steamcommunity.com/id/c3nC3/stats/L4D

Sowas ist, unabhängig vom User, sehr interessant!

90% der Spieler spielen bloß bis Lvl 10? Ist es zu schwer?
nur 10% der User nutzen Vorgehen XY? ist das unnütz oder schlecht gebalanced?

etc pp.

Desweiteren kann man, unabhängig von Schulbildung und co, einen User viel besser eingrenzen, wenn er Siedler, Anno, Splinter Cell und Silent Hunter spielt. Man erkennt hier einen deutlichen Unterschied zu einem reinen Splinter Cell Spieler.


Bei Assassins Creed 1 wurde das auch schon angewandt! Bei jeder Aktion, die man machte, wurde selbiges versucht an Ubi zu schicken (Templer X gekillt, Flagge Y gefunden, Turm Z erklommen)
Hier ändert sich also nichts, nur dass explizit und nicht im kleingedruckten jetzt darüber geredet wird.

csThor
02-02-10, 05:53
Nur mal so als Anfangsfragen:

Welches Produkt?
Wie lange und wann gespielt?

Mach das ne Weile und du legst ein hübsches Profil deiner Spielevorlieben an, gleich zusammen mit einen Zeitprofil (spielt vorzugsweise am Wochenende von ... bis ...) ... Das macht es für die Leutz leichter die Werbung auf dich speziell zuzuschneiden.

Moryarity
02-02-10, 06:29
Und was ist so schlimm dran, wenn die Werbung mal relevanter platziert ist..dann besteht vielleicht auch mal die Chance, dass ich sie zu Gesicht bekomme http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich schreib Dir auch gern auf, wann ich spiele..das ist ja nun nicht so die weltbewegende Info..und es dürfte die Leute echt überraschen, dass berufstätige meist am Wochenende oder abends spielen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

csThor
02-02-10, 06:38
Es sind Daten, die über dich erhoben werden. Wenn dich nicht interessiert, wer das wie und zu welchem Zweck tut, dann ist das dein Bier, aber ich stopfe einem Publisher sowas nicht freiwillig in den Hals. Ich will kein gläserner User sein ... Es geht hier ganz klar ums Prinzip!

Moryarity
02-02-10, 06:46
Es werden tagtäglich Daten über mich erhoben...überall. Die Krankenkasse an meinen AG, mein AG an die Krankenkasse, die Lohnbuchhaltung an die Rentenkasse, meine Bank nervt mich, wenn sich mein Kontostand mal etwas erhöht und bietet mir zufällig gleich nen Beratungsgespräch an..etc pp

Du hast das schon richtig gesagt, es geht darum, wer was zu welchem Zweck tut.

Und ehrlich...mir ist es völlig egal, ob der Publisher weiß, dass ich sein Spiel spiele...eigentlich habe ich es ja deswegen gekauft. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

firewaterearth2
02-02-10, 07:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Es werden tagtäglich Daten über mich erhoben...überall. Die Krankenkasse an meinen AG, mein AG an die Krankenkasse, die Lohnbuchhaltung an die Rentenkasse, meine Bank nervt mich, wenn sich mein Kontostand mal etwas erhöht und bietet mir zufällig gleich nen Beratungsgespräch an..etc pp

Du hast das schon richtig gesagt, es geht darum, wer was zu welchem Zweck tut.

Und ehrlich...mir ist es völlig egal, ob der Publisher weiß, dass ich sein Spiel spiele...eigentlich habe ich es ja deswegen gekauft. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ich empfehle dir mal das hier zu gucken. http://www.youtube.com/watch?v=Diq6TAtSECg

Moryarity
02-02-10, 08:12
Wie niedlich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich kann der Argumentation allerdings nicht folgen. Warum sollte ich mich anders verhalten, wenn ich beobachtet werde und dann "konform" gehen?!? Wenn darin die Befürchtung besteht, dann sollte man wohl lieber mal dafür sorgen, dass die Jugendlichen von heute gefestigte Persönlichkeiten ausbilden und sich entsprechend moralischen Grundsätzen verhalten.

Wenn das die Befürchtung ist, dann liegt das Problem aber an anderer Stelle. Selbstreflektiertes Handeln sollte Ziel einer guten Erziehung sein und dieses Handeln sollte immer da sein, egal, ob man beobachtet wird, oder nicht.

meschaeken
02-02-10, 08:51
Die Speicherung irgendwelcher Spieledaten ist ja wirklich noch das geringste Übel. Kann mich da nur wiederholen: Problem ist, die Bindung des Spiels an einzelne Accounts (vollkommen willkürlich, da eine Weitergabe des Spiels an einen anderen Account technisch problemlos möglich wäre) und die Onlinepflicht. Das geht ja mal gar nicht. Oder findest du das etwa ok moryarity?
Und zur Speicherung der Daten kann ich nur sagen: Auch wenn es prinzipiell richtig ist, dass es sich hierbai nicht um besonders sensible Daten handelt, so sollte es doch jedem selbst überlassen bleiben diese Daten preiszugeben oder nicht. Und das ist einfach Fakt. Das sollte jeder für sich selbst entscheiden und kann deshalb nicht als Argument für diesen Kopierschutz verwendet werden. Sobald es jemanden stört ist es einfach unzulässig. Egal, ob derjenige Grund hat sich gestört zu fühlen oder nicht. Das ist dabei nicht die entscheidende Frage. Wichtig ist der Tatbestand als solcher.

Moryarity
02-02-10, 08:56
Du sagst es doch ganz richtig: Niemand zwingt Dich dazu irgendwelche Daten preiszugeben.

Du bist ein mündiger Bürger und kannst selbst entscheiden, ob Du Dir das Spiel unter diesen Bedingungen kaufst, oder nicht.

Wenn Du nicht online sein möchtest, spielst du nicht..es zwingt Dich ja keiner dazu.

Wir sprechen hier nicht von etwas, das zum täglichen Überleben wichtig ist, sondern von einer Unterhaltungselektronik.

Du hast die freie Wahl, ob Du Dir das zulegen möchtest, oder nicht.

Wie heißt es so schön: "Freiheit ist nicht das Recht, das zu tun, was man will; sonder das Recht, nicht tun zu müssen, was man nicht will."

meschaeken
05-02-10, 16:44
Ach jetzt mach aber mal nen Punkt. Das Argument lahmt doch. Wir haben doch alle ein Interesse an Computerspielen. Und mehr hat hier nie jemand behauptet. Außerdem können unlautere Machenschaften doch wohl angesprochen werden, auch wenn es sich nicht um Dinge handelt die man zum Überleben braucht. Dann wären Gesetze außer zu Mord, Diebstahl und ähnlichem ja überflüssig. Bestimmte Dinge gehören sich einfach nicht, da spielt es keine Rolle, ob es gesetzlich oder auch nur moralisch verwerflich ist. Da muss es einfach möglich sein, sowas anzusprechen.
Außerdem sind wir uns ja denke ich alle einig, dass wir es bedauern würden, wenn uns ein Kopierschutz davon abhalten würde uns bestimmte Spiele zu kaufen. Denn wir wollen sie ja gerne spielen, können uns aber einen Kauf unter diesen Umständen nicht vorstellen. Da ist es doch nur sinnvoll das anzusprechen.
Und wenn wir sowas ständig mit uns machen lassen, was soll dann noch kommen? Können wir dann irgendwann nur noch faire Transaktionen abschließen, wenn es um Brot und Wasser geht? Alles andere wäre ja nicht zum Überleben wichtig...

muf
07-02-10, 15:36
ich finds fast schon niedlich wie naiv manche immernoch sind, wenn sie das Märchen der bösen Raubkopierer glauben ...

Letztendlich gehts um die Unterbindung des Weiterverkaufs und um nichts anderes. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
Wenn es die Games gebraucht nicht gibt, gibts 100% einige Leute die dann halt doch das Spiel neu kaufen - dem Raubkopierer der sich das Game von RS &Co. zieht isses doch schlichtweg egal welchen Kopierschutz Ubi-Games haben. Im besten Falle fühlt er sich noch bestätigt diesen Unsinn nicht zu unterstützen ... und jo in diesem Fall bin sogar ich auf seiner Seite (auch wenn ich genug gute Games hab um es ihm nicht gleich tun zu müssen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif) ... und ich hab bisher ne Menge Ubi-Games gekauft.

Tja ... wie Mory so schön gesagt hat: Games sind nichts überlebenswichtiges. Ich brauch Ubi nicht, und Ubi braucht meine Kohle offenbar auch nicht.

Ganz einfache Sache letzendlich. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Das die aktuell entwickelten Ubi PC-Spiele ohnehin immer liebloser und stupider werden, macht die Entscheidung nur einfacher ... das mag nicht auf alle Spiele zutreffen, aber auf die Serien von denen ich bisher Fan war, ist von Ubi-Seite eh nichts mehr zu erwarten, was mir noch gefällt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Moryarity
08-02-10, 04:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von meschaeken:

Außerdem sind wir uns ja denke ich alle einig, dass wir es bedauern würden, wenn uns ein Kopierschutz davon abhalten würde uns bestimmte Spiele zu kaufen. Denn wir wollen sie ja gerne spielen, können uns aber einen Kauf unter diesen Umständen nicht vorstellen. </div></BLOCKQUOTE>

Wie soll ich sagen, es wird immer etwas geben, was mich davon abhalt kann ein Spiel zu kaufen; Und wenn es nur die Tatsache ist, dass ich mir die dazu nötige Hardware nicht leisten kann. Da muss ich dann auch abwägen, ob ich mir nen neuen Prozessor zulege und eventuell ne neue Graka einbaue, um ein Spiel spielen zu können, oder ob ich es lasse...ich muss mir die selbe Frage stellen und zu einer Entscheidung kommen, ist es mir das wert?

@muf: ich hätte mal ne Gegenfrage...warum glaubst du, dass es "ein Märchen" vom bösen Raubkopierer ist?!?

Da gibt es ja wohl zwei Seiten, die Seite der Entwickler, die dadurch Schaden erleiden und die Tatachen vielleicht ein bisschen aufbauschen und die Seite der User, die das ganze vielleicht klein reden..die Wahrheit wird wohl irgendwo dazwischen liegen. Aber ich denke, dass die Rate an Raubkopien schon recht hoch ist.

muf
08-02-10, 15:29
ok ich hab mich ungeschickt ausgedrückt, du willst es aber ebenso wenig richtig lesen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Es geht nicht um das Märchen des bösen Raubkopierers an sich ... klar gibt es Raubkopierer, und klar sind die böse http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Nur ist es schlichtweg ein "Märchen" zu behaupten der neue Kopierschutz wäre eine Maßnahme gegen die Raubkopierer ... das ist er einfach nicht, sondern er soll schlichtweg den Weiterverkauf unterbinden und nebnebei vllt. noch ein paar Daten zu den Spielgewohnheiten der Kunden sammeln. Das das ganze gezielt "nur" gegen die Raubkopierer geht, halt ich eben für ein Märchen der Ubisoft Marketing Abteilung ... aber dass dich meine Ausführung überzeugt habe ich ohnehin nicht erwartet. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif

firewaterearth2
09-02-10, 08:14
Da ich jetzt hier weiterschreiben muss:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Das Nutzen von Cracks ist illegal.

Und den passenden Thread zum Kopierschutz haben wir schon HIER, daher drehe ich hier mal den Schlüssel um. </div></BLOCKQUOTE>

Warum? Welches Gesetzbuch, welcher Paragraph?

Ist es vielleicht moralisch richtig einem ehrlichen Käufer Internetverbindung und "Service" (haha!) aufzuzwingen, den er nicht will? Was für Daten von meinem Rechner gehen konkret an Ubisoft? Was für Angaben sollen bei der Accounterstellung konkret angegeben werden (meinen Namen/Addresse/Telefonnummer können die sich bei Ubisoft aber abschminken!)?

Moryarity
09-02-10, 08:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von muf:
ok ich hab mich ungeschickt ausgedrückt, du willst es aber ebenso wenig richtig lesen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

</div></BLOCKQUOTE>

Nö, ich habe das schon genau so verstanden, wie Du es gemeint hast..womöglich habe ich mich aber einfach bei meiner Nachfrage ein wenig kurz und kanpp ausgedrückt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich habe das schon so verstanden, dass Du meintest, dass die Vermeidung von Raubkopien nur ein Vorwand seitens Ubisoft wäre und dass du das als "Das Märchen vom bösen Raubkopierer" bezeichnet hast. (hast du ja im letzten Post auch nochmal so klargestellt)

Was mich aber weiterhin interesieren würde, ist, warum du das glaubst (ok, bitte keine philosophische Diskussion darüber, dass "glauben" keiner Begründung bedarf http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

Also eher so rum: Worauf begründet sich deine Meinung, dass die Vermeidung von Raubkopien nur ein Vorwand ist. Wieso glaubst du eher, dass es einen anderen Grund gibt. Dafür muss es ja einen Grund geben.

Ich denke auch, dass durch das System Weiterverkäufe erschwert werden. Das betrifft mich wiederum nicht, da ich noch nie ein gekauftes Spiel weiterverkauft habe.

Mich würde nur interessieren, warum Du (und viele andere) nicht glauben, dass der wirtschaftliche Schaden durch illegale Downloads gravierend hoch ist..was ist der Grund dafür? Weil man sich auf Seiten der User sieht, weil die Anzahl an Raubkopien heruntergespielt wird...?!?

Ich möchte nur eine begründete Meinung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Moryarity
09-02-10, 08:37
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von firewaterearth2:
Da ich jetzt hier weiterschreiben muss:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Das Nutzen von Cracks ist illegal.

Und den passenden Thread zum Kopierschutz haben wir schon HIER, daher drehe ich hier mal den Schlüssel um. </div></BLOCKQUOTE>

Warum? Welches Gesetzbuch, welcher Paragraph?

</div></BLOCKQUOTE>

Das Umgehen von Kopierschutzmechanismen ist strafbar. Die Verwendung von Cracks dient dazu einen solchen Kopierschutzmechanismaus zu umgehen, also ist es strafbar http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

muf
09-02-10, 12:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Also eher so rum: Worauf begründet sich deine Meinung, dass die Vermeidung von Raubkopien nur ein Vorwand ist. Wieso glaubst du eher, dass es einen anderen Grund gibt. Dafür muss es ja einen Grund geben.
</div></BLOCKQUOTE>
Weil ich eben glaube dass die "Verluste" durch den Gebrauchtspiele-Markt 1. viel greifbarer und 2. auch viel schwerwiegender sind ...

Ich glaube man weis genau dass man den Raubkopierer nicht überzeugen kann das Game nicht zu cracken, das wird nicht funktionieren ... tut es schließlich schon seit mehr als 20 Jahren nicht. Obendrein ist das System einfach zu "weiterverkaufsfeindlich" ausgelegt, als dass einfach nur ein simpler "Nebeneffekt" ist ...

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Ich denke auch, dass durch das System Weiterverkäufe erschwert werden. Das betrifft mich wiederum nicht, da ich noch nie ein gekauftes Spiel weiterverkauft habe.
</div></BLOCKQUOTE>
Du sagst der Weiterverkauf wird erschwert, das ist nicht richtig, er ist im Prinzip sogar unmöglich ... das steht sogar in der off. FAQ http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Es ist schön dass dir das egal ist, aber ich erlaube mir mal zu behaupten dass wir 2 völlig unterschiedliche Spielgewohnheiten haben ...
Ich zocke Spiele generell nie ewig lang, weils mir einfach irgendwann zum Hals raushängt. Ich will Abwechslung. Deswegen kaufe ich viele Spiele, aber nur wenige behalte ich dauerhaft. Grad ein Assassin's Creed oder Prince of Persia bietet mir nach 1x durchspielen keinen Wiederspielwert. Und ja - auch Anno 1404 hing mir schon nach ein paar Wochen ausm Hals raus (btw. ich habs dennoch nicht verkauft, es ist immernoch hier, ganz einfach weil das eine Art Spiel ist, die ich durchaus irgendwann auch mal wieder rauskram und "weiterspiel") ... das magst du nicht verstehen, aber ich wehre mich dagegen dass ich ein schlechterer Kunde sein soll, nur weil ich viele Spiel kauf und einige davon eben auch irgendwann weiterverkauf ... ganz einfach weil ich keinen Sinn darin sehe dass die im Schrank verstauben - dann kann auch wer anders damit Spaß haben.

Um's für dich nochmal plausibel zu machen: Würde ich nur 1 oder 2 Spiele immer spielen, hätte ich auch kein Problem damit diese zu behalten. Wird der Weiterverkauf aber unterbunden, muss auch ich meine Spielgewohnheiten drastisch umgestalten, weil jedes Spiel zu behalten, wär mir die Kohle einfach nicht wert, sorry.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Mich würde nur interessieren, warum Du (und viele andere) nicht glauben, dass der wirtschaftliche Schaden durch illegale Downloads gravierend hoch ist.. </div></BLOCKQUOTE>

Mich würde nur interessieren, warum Du glaubst dass ich das denke ... http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif
Ich stelle überhaupt nicht in Frage, dass Raubkopierer jede Menge Schaden verursachen.
Das tun sie sehr wohl ... wenn auch sicher nicht in dem Maße wie es die Musikindustrie oder auch Spieleindustrie gerne behauptet - schon allein weil jeder weitergabe das Spiel ja auch bekannter macht - schlechte Spiele werden auch nicht raubkopiert. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Der Punkt ist einfach, dass Raubkopierer sehr wohl massiven Schaden verursachen, taten sie aber schon immer, dennoch ist die Spieleindustrie immer stetig gewachsen ... mit dem neuen KS geht man nun aber gezielt nicht nur gegen Raubkopierer vor, da würden einfache Aktivierungsmaßnahmen genauso die meisten Kiddies vom kopieren abhalten, schon allein, weil solche Spiele auch in keiner Videothek mehr zu finden sind, und der Crack dann auch nichts nützt ... die Hürde sowas wirklich online über Filesharing runterzuladen gehen viele schon nicht mehr - eben weil da auch schon genug Fälle von "Polizeibesuch" bekannt wurden.

Mit diesem KS sticht man den Gebrauchtspielemarkt tot ... und das tut man bewusst und nicht "aus Versehen" ... da kannst Du mir erzählen was du willst. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

meschaeken
13-02-10, 10:47
@muf: Genau das ist der Punkt. Stimme dir da vollkommen zu. Raubkopien ließen sich auch einfacher vermeiden. Das System dient hauptsächlich zur Verhinderung des Weiterverkaufs. Und das sollte echt verboten werden (also das System nicht der Weiterverkauf). Einerseits etwas verkaufen, aber dann den Weiterverkauf verbieten?! Wo gibts denn sowas? Naja hier augenscheinlich, aber ich frag mich immer warum das alle Leute mit sich machen lassen. Sowas ist echt eine Schweinerei! Zumal es wie ich schonmal gesagt habe bestimmt technisch leicht umsetzbar wäre auch in diesem System Weiterverkauf zu realisieren.
Kennt sich da jemand genauer mit der rechtlichen Lage aus? Wenn ich etwas kaufe ist es ja mein Eigentum. Und dann kann man mir auch nicht verbieten das weiterzuverkaufen. Das kann ich zwar in die AGB schreiben, aber nur weil das da drin steht gilt das ja noch nicht. Nur wenn es rechtens ist gilt es auch. Ist das bei Computerspielen ein Sonderfall, wegen geistigem Eigentum oder so? Wie kann das denn überhaupt erlaubt sein? Ich hab keine Ahnung von der Rechtslage, aber mein moralischer Kompass dreht dabei durch.

MP70513
13-02-10, 13:16
Bei Spielen kaufst du dir nicht das Spiel, sondern ein Recht es zu spielen. Und dir zu untersagen, das Recht weiterzuverkaufen müsste zulässig sein.

Das ist ähnlich wie bei einer Monatskarte, du kaufst dir das Recht mitzufahren, darfst deswegen aber die Bahn nicht verkaufen. Und die Fahrkarte ist in der Regel ebenfalls Personengebunden.

meschaeken
13-02-10, 16:12
Aber ist das bei Musik-Cds nicht auch so? Da gehört einem ja auch nicht die Musik. Trotzdem kann mir keiner verbieten die CD zu verkaufen?!

MP70513
13-02-10, 16:58
Ich habe noch keinem Endbenutzer-Lizenzvertrag vor dem Abspielen eines Musik-Datenträger zustimmen müssen, wo drin stünde, das ich keine Rechte an der Musik habe und sie mir nur anhören darf.
Von daher... und im UHGB steht da, glaube ich, auch nichts drin. Allerdings soll es ja schon einmal vorgekommen sein, das jemand der Musik-Datenträger weiterverkaufen wollte abgemahnt wurde (war aber eine selbstgebrannte CD - von der Gruppe gebrannt).

Marestic
13-02-10, 18:23
Naja mit dem Weiterverkauf bin ich da nicht so sicher. Man erwirbt auch so nicht das Recht sondern eine Lizenz. Nur das gibt es im Urheberecht.
Es gibt im Urheberrecht noch immer den Erschöpfungsgrundsatz. Der besagt im Falle einer Standardsoftware
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zunächst liegt das Verbreitungsrecht beim Hersteller. Die Einräumung dieses Rechts soll gewährleisten, dass der Urheber durch den Verkauf seines Produktes eine angemessene Gegenleistung für seine Wertschöpfung erhält. Wurde dieses Recht allerdings einmal ausgeübt, hat es sich erschöpft. Danach ist das betreffende Werkstück zur Weiterverbreitung frei. Und zwar explizit „ungeachtet einer inhaltlichen Beschränkung des eingeräumten Nutzungsrechts“, wie es im Leitsatz des BGH-Urteils vom 6. Juli 2000 heißt. Daraus folgt: Klauseln innerhalb der Lizenzbestimmungen, mit denen Handel und Weiterverkauf unterbunden werden sollen, verstoßen grundsätzlich gegen geltendes Recht und sind somit unwirksam. </div></BLOCKQUOTE>

edit. Quoteabschnitt geändert. Zur besseren Verständniss aus http://de.wikipedia.org/wiki/Gebraucht-Software

Sollte also auch ein Spiel als Software gelten dann ist das binden der Lizenz an den Kunden nicht gültig.

Softwaredownloads sind davon allerdings nicht betroffen. Im Fall Oracle war es jedoch genau andersrum. Das OLG München stellte 2008 fest das der weiterverkauf von Oracle-Lizenzen rechtswidrig war.

Also ein doch sehr undurchsichtiges Thema. Vor allem bei Spielen.

PS. Die EULA bzw Endbenutzer-Lizenzvertrag sind in Deutschland wirkunslos weil sie nicht vor dem Verkauf gelesen werden können. Während der Installation oder als gedruckte Beilage in der Verpackung sind nicht von Belang, da sie einem erst nach dem Kauf zur Verfügung stehen. Wird die EULA vor dem Verkauf angezeigt sind es AGB´s und diese unterliegen dem Bürgerliches Gesetzbuch. Nach diesem sind allerdings viele Klauseln wirkungslos weil sie den Endbenutzer einseitig und ungewöhnlich einschränken. So sagt es jedenfalls der Verbraucherschutz.

pps. Ob man es glaubt oder nicht. Vor kurzem hat es sogar jemand geschafft sein MW2 an Steam zurückzugeben. Ihm wurde auch das Geld zurückerstattet. Soviel zu den EULAs.

GREAT-d1staNt
14-02-10, 02:29
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von madde.br:
Ich muss ehrlich sagen, gegen Online Aktivierung habe ich nichts, aber selbst beim Spielen noch zwingend Online zu sein um überhaupt zu spielen erscheint mir dennoch ziemlich drastisch...
Das mag vieleicht Raupkopien verhindern, aber einige Spieler werden sich deswegen Spiele nicht mehr kaufen. Wenn man stattdessen sich ein mal in der Woche "melden" muss, fands ich OK, aber die ganze Zeit Online zu sein ist schon heftig.
Wenn es ein Spiel mit Multiplayer ist kann ich es verstehen, was ist aber mit Offline Spielen wie PoP? Das hat kein Multiplayer. Tut mir Leid, aber da entschließt sich mir der Sinn Online zu sein... http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif </div></BLOCKQUOTE>The Illuminatti
villeicht?

MP70513
14-02-10, 02:46
@Marestic
Eine Lizenz, gibt dir bestimmte Rechte. Somit erwirbt man ein Recht, das zum Beispiel in einem Endbenutzer-Lizenzvertrag niedergeschrieben steht.

Ein Endbenutzer-Lizenzvertrag ist auch nicht komplett ungültig, sondern nur eingeschränkt gültig bzw. eingeschränkt ungültig. Und das liegt schlicht und ergreifend daran: Man passt sie nicht an geltende deutsche Rechte an, AGB's werden genauso hinfällig - unter Nutzung der salvatorischen Klausel nur der entsprechende Abschnitt -, wenn sie gegen geltendes deutsches Recht verstoßen. Wenn man dir darin jedoch etwas verbietet, das dir nach deutschem Recht nicht explizit erlaubt ist, gibt es auch keinen Grund für eine Hinfälligkeit.
Was deiner Verwirrung über das scheinbar widersprüchliche Rechtsverhalten aufklären sollte.

Und was Steam betrifft, gibt es da auch eine vertrauenswürdige Quelle und ein paar Hintergrundinformationen wie es dazu gekommen ist?
Die Behauptung in den Raum zu stellen ist ziemlich einfach... bringt aber keinem was.
Was ist, wenn er das Spiel gar nicht installiert hat oder zwar installiert hat, es aber nicht bei ihm lief? Dann hat er schließlich das Recht es zurück zu geben... steht zumeist sogar in den Endbenutzer-Lizenzverträgen.

Marestic
14-02-10, 03:28
http://modernwarfare.4players....%A4hneknirschend-um/ (http://modernwarfare.4players.de/board1-modern-warfare2-de-news-fragen-und-fehler/board23-news-von-unseren-redakteuren-f%C3%BCr-user/6941-call-of-duty-modern-warfare-2-steam-tauscht-game-z%C3%A4hneknirschend-um/)

Es lief ja nur nicht so wie es sollte. Der Multiplayer lief nicht immer richtig. Mittlerweile hat er sich das Spiel nochmal verbilligt gekauft.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wie vieleicht einige mitbekommen haben, hätte ich nie gedacht das Steam mir tatsächlich das Spiel umtauscht.
Denn es ist ja richtig, in Phasen in denen es läuft ist es momentan wohl der beste online Shooter und natürlich hat es mir in diesen Phasen auch spaß gemacht.

Mein Gedanke war viel einfacher !
Ich wollte rummeckern.....ich wollte feedback geben...negatives feedback !
Ich hoffte das STEAM diese Art von Feedback weitergibt.
Ich wollte das jemand zur Kenntnis nimmt, dass der MP nicht so funktioniert wie er soll.

Nach Abenden in denen zum x. mal die Lobby migriert, zusammengefügt, aufgelöst, und geteilt wurde, schrieb ich ein Ticket.
Zum Ende hin war es eigentlich nur noch frustration, ein Ziel hatte ich schon garnicht mehr.

Ich wollte ein wenig Druck machen, mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln.

Aber Geld zurück, wollte ich nicht !!!!!
Das kam doch sehr überraschend !

Heute habe ich mir das Spiel erneut gekauft.
Nun aber blos die Hälfte dafür gezahlt. </div></BLOCKQUOTE>

MP70513
14-02-10, 04:29
Wenn es nicht läuft wie es soll, ist es ein Mangel.
BGB § 434 Absatz 1, Satz 2 Nr. 1 und Satz 2 Nr. 2 sind in meinen Augen nicht erfüllt. Ergo müssen sie nachbessern, da haben sie theoretisch zwei Versuche und dann müssen sie es zurücknehmen, können aber schon eher.

Davon abgesehen, hat er ohnehin ein 14 Tage Rückgaberecht, da es sich dabei um eine Form des Fernabsatzes handeln sollte – kann mich auch irren.

Marestic
14-02-10, 05:16
hier stand nix

MP70513
14-02-10, 05:21
Wie schon gesagt, deutsches Recht steht in unserem Land über jeder Möchtegern-Bestimmung. Von daher ist es herzlich egal, was der Steam-Kundendienst will, die können und werden versuchen die Leute abzuwimmeln, das war es dann aber auch. Letztendlich werden sie immer nachgeben, wenn du im Recht bist. Hin und wieder auf Basis von Kulanz (oder weil der Bearbeiter keine Lust mehr hat) auch dann, wenn du es nicht bist.

Marestic
14-02-10, 05:24
Die Frage bleibt ab ob mir Ubisoft den Weiterverkauf unmöglich machen darf was sie ja durch diesen Schutz erreichen.

MP70513
14-02-10, 05:52
Du darfst alles verkaufen, woran du ein Eigentumsrechte hast. Dieses erhältst du bei Spielen nicht.
Den Datenträger darfst du natürlich weiterverkaufen, nur hat der Käufer anschließend kein Anrecht darauf, die Lizenz welche an dich gebunden ist zu übernehmen.

So sehe ich das zumindest, anhand der mir bekannten Paragraphen – da ich kein Anwalt bin, muss es sich so also nicht verhalten, ist aber aus meiner Sicht wahrscheinlich.

Marestic
14-02-10, 06:20
Und genau da haben wir das Problem. In einigen Internetrechtsforen wie e-recht24.de (nur einer von vielen) vertritt man auch folgende Meinung.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Kaufe ich aber mein Spiel oder ein Windows im Laden, gilt hier meiner Ansicht noch immer der Erschöpfungsgrundsatz und ich darf die Software später auch wieder in einem privaten Rahmen verkaufen. </div></BLOCKQUOTE>

So hat aber das BGH in einem Urteil den Weiterverkauf von Spielen und Büchern bei Bindung an einen Account verboten, allerdings nur bei Onlinevertrieb.

Einmal ja, einmal nein. Siehe zuletzt die Sache mit Oracle und der Aussage vom LG München I aus 2006. Hier ging es aber widerum ausschließlich um Onlineverkäufe also Lizenzweitergabe ohne Datenträger. http://www.internetrecht-rosto...rauchte-software.htm (http://www.internetrecht-rostock.de/verkauf-gebrauchte-software.htm)

Aus meiner Sicht muss man erstmal festlegen bzw genau definieren was ein Spiel ist.

MP70513
14-02-10, 08:15
Davon abgesehen, das die zitierte Meinung von einem Studenten stammt - wo nicht einmal klar ist, was er studiert -, ist der Verweis auf eine Onlineplattform wo sich jeder als sonst etwas ausgeben kann relativ sinnfrei. Dann doch lieber Befragungen von ernstzunehmenden (Online-)Redaktionen mit definitiv echten Anwälten.

Und was die Spieldefinition angeht: wozu soll das gut sein?
Ein Video-Spiel ist eine Anwendung, welche zum Zweck der (sich selbst beschäftigenden) Unterhaltung erschaffen wurden ist. Da braucht man sich keine blumige Definition ausdenken nur um in Rechtsfragen einen Unterschied zwischen Spielen und Anwendungen mit Mehrwert zu machen. Das Recht würde sowieso für beide gelten, da es keinen Unterschied in der Erschaffung gibt, nur in dem endgültigen Einsatzzweck.

Zudem dachte ich, das es hierbei um Spiele geht die auf Datenträgern verkauft werden? Wozu jetzt der Ausreißer zu Spielen die heruntergeladen werden können? Das diese nicht weiterverkauft werden können bzw. dürfen, sollte jedem einleuchten der etwas mitdenken kann. Bei den ganzen weniger gebildeten Menschen, die sich in den Internet-Auktionshäusern Tage vor Ende der Auktion bereits gegenseitig überbieten und dabei teilweise den realen Marktwert der Neuware bei einem gebrauchten Produkt überschreiten, können sicherlich nicht so einfach unterscheiden ob jemand nur behauptet das Spiel ehrlich erstanden zu haben oder nur so tut. Das sind nämlich dieselben Pseudointellektuellen, die einem Anbieter abkaufen das Spiel nur für ein Foto ausgepackt zu haben.
Bzw. würde man somit die Verbreitung von Hehlerware vereinfachen und nein, eine Raubkopie ist bereits Hehlerware. Es macht keinen Unterschied ob ich den Datenträger im Kaufhaus klaue oder ob ich ein Abbild des Datenträgers aus dem Internet beziehe, in beiden Fällen wird das Produkt entwendet und eben auch weiterverkauft.

meschaeken
14-02-10, 10:22
Mmh, klingt ja alles schon mal interessant. Aber wirkliche Experten seit ihr auch nicht oder?
Klar ist es wieder nur hören-sagen, aber ich meine ich hätte auch irgendwo gelesen, dass es gegen geltendes Recht verstößt den Weiterverkauf zu unterbinden. Grad das Argument mit diesem Erschöpfungsgrundsatz kommt mir irgendwie bekannt vor.
Und es geht hier ja auch nicht um Hehlerware. Sondern darum ein legal erworbenes Spiel weiterzuverkaufen. Kann mir nicht vorstellen, dass man das verbieten kann. Aber ist vielleicht auch einfach ein Fall von : Wo kein Kläger, da kein Richter?

Rea1SamF1sher
14-02-10, 17:28
Wenn man weiterhin verbuggte Spiele rausbringt, wie will man den das Spiel wieder zurückgeben (wenn es wegen den zu vielen Bugs nicht spielbar ist), wenn es doch am Ubi Account gebunden ist? Also wenn Ubi in Zukunft seine Bugs in den Spielen auch patcht wäre das ja kein Problem.

MP70513
14-02-10, 23:19
Wenn es so voller Fehler ist, das es nicht spielbar ist, steht es dir weiterhin frei es zurückzubringen.
Der Rest ist nicht dein Problem.

CaesarIII
15-02-10, 11:18
Soviel zum Thema Weiterverkauf ist gesetzlich verpflichtend:

http://www.gamestar.de/news/br...ames_news_flash.html (http://www.gamestar.de/news/branche/2312698/making_games_news_flash.html)

Ist er nicht. Aber warten wir das genaue Ergebnis ab.

Und auch bei Golem:
http://www.golem.de/1002/73135.html
Interessant auch die Kommentare!

Marestic
15-02-10, 11:51
Spiele im Onlineverkauf unterliegen ja auch nicht dieser Regelung. Auf diese kann der Erschöpfungsgrundsatz nicht angewand werden.

Bei einer Hardcopy sieht das allerdings anders aus. Mit einem Nachweis das du das Spiel auch wirklich besitzt und auch erworben hast kannst du einen schon registrierten Key bei Steam von einem bestehenden Konto lösen lassen damit du dich neu registrieren kannst.

CaesarIII
15-02-10, 13:03
Auch dort besitzt du nur eine Lizenz und eine Vereinfachung der Installation in Form von "bereits heruntergeladenen" Spieldaten zum Installieren.

Das, was Steam da bisher gemacht hat, war einfach Kulanz http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Marestic
15-02-10, 15:32
Lese nochmal genauer
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">[..]Im Gegensatz zu physikalischen Medien kann das erworbene Produkt nicht verschenkt oder verkauft werden. [...] Im Laden auf Datenträgern erstandene Computerspiele lassen sich ganz selbstverständlich weiterverkaufen. Bei digital vertriebener Software ist das anders: Wer sich beispielsweise in dem von Valve betriebenen Onlinedienst Steam ein Spiel kauft, muss es dauerhaft mit seinem Account verknüpfen. Aus diesem lässt es sich nicht herauslösen, um es etwa auf das Benutzerkonto eines anderen Steam-Mitglieds zu übertragen. </div></BLOCKQUOTE>

Ich hab das schon bei einigen Spielen gemacht. 10x ist keine Kulanz mehr. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Also ich hab meine Spiele weitergegeben.
Allerdings muss man sagen das der Support sich am Anfang immer quer stellt.

Bluefox111
15-02-10, 16:23
Nabend allerseits.

Ich will auch mal meinen Senf hier ablassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich persönlich habe es bis vor 10 Jahren (war das letzte Mal seit ich ein PC Spiel kaufte, Retrogamer halt :P ) mit dem Weiterverkauf meiner alten Spieletitel gehandhabt, wie es mir beliebte. Wer solls mir denn nachweisen können!? Naja und genau hier sehe ich die eigentliche Strategie UBI Softs. Sie wollen, wie alle anderen Spielevertriebe auch, meiner Ansicht nach einfach diesen Gebrauchthandel unterbinden. Tja und was gibt es da genialeres als das Ganze unter die Kategorie "anti Raubkopie" unterzuordenen!? Verhält sich mit dem Terrorwahn doch genauso. "Wie jetzt!? Ihr baut Atomkraftwerke? IHR SEID POTENZIELLE TERRORISTEN! DAS HEIßT KRIEG!" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Die eigentlichen Gründen werden wie immer schön verpackt, jawoll ja! Das ist doch reine Augenwischerei, und mal ganz ehrlich, UBI hat schon ne Menge Mist in den letzten Jahren publisht. Genauso wie EA oder auch Ascaron. Naja letztere sind ja Gott sei Dank vom Markt verschwunden, und so werden auch die anderen beiden verschwinden. Es wird ja nichtmehr auf Qualität sondern auf Quantität gesetzt, die der gutgläubige und ehrliche Käufer von heute mit miserabel umgesetzter Software serviert bekommt. Wann habt ihr das letzte Mal ein PC Spiel gekauft, das Ihr nicht patchen musstet? Hmm...ich erinnere mich noch an Amiga Zeiten, Diskette rein und losgedaddelt. Da musste man nüx patchen... Ach ja, das ist schon ein weit verbreitetes Syndrom http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Bring Scheiße auf den Markt, patche es nach (und das auch nur halbherzig^^), bring die Silber, Gold, Platin, Diamant und Universe-Versionen nacheinander in die Läden und verdien Dich dämlich damit, weil die jeweiligie Version einen Patch mehr enthält http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Konsolengames sind davon ja auch nichtmehr unbetroffen (Dank Internetfähigen Konsolen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ), somit gibs auch keinen Platz für diese Kisten in meinem Hause.

Ich könnte hier noch ellenlange Texte schreiben mit Argumenten, warum es den Publishern NICHT um das Unterbinden von RAUBKOPIEN geht. Sondern einzig und allein darum, die Gewinne mit möglichst wenig Aufwand zu maximieren. Und das mir keiner ankommt und mich vollsülzt von wegen so ne Entwicklung von einem Kopierschutz kostet Unsummen. DIE Kohle holen die Publisher schon seit Jahren locker dadurch wieder raus, das kein Schwein mehr bald CD´s/DVD´s kaufen kann, von gedruckten Handbüchern mal ganz zu schweigen die es ja ebenfalls seit Jahren nichtmehr gibt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif .Seltsam das heute ein PC Spiel im Verhältniß zur D-Mark noch immer den selben Preis hat, obwohl man fast keinerlei Verpackungskosten noch Druckkosten für Handbücher hat http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Wie gesagt, ich werde weiterhin Spiele (aus alten Tagen) kaufen und verkaufen wie es mir beliebt. Diesen neumodischen Mist der nur noch mit Grafik, Grafik und nochmals Grafik versucht zu überzeugen, kaufe ich ja ohnehin seit Steam nichtmehr. Und wenn´s UBI oder sonst nem Publisher nicht passt, sollen sie mich doch verklagen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Aber erstmal sollen sie es mir nachweisen.

Also das ganze Thema juckt mich nicht die Bohne

So long

Fox

RickSmith3742
16-02-10, 15:55
Da freut man sich monatelang auf das neue Siedler und dann so'n Müll ...
Werde mir nun gefrustet das Spiel nicht mehr kaufen ...
Aber man sollte Ubisoft vorher schon mit Mails oder ähnlichem zuschütten um sie zur Vernunft zu bewegen bevor sie den Schrott auf die Platten pressen ...

Boykott ist auf jeden Fall bei dem jetzigen Stand definitiv nötig, man sollte aber dennoch vorher alle Möglichkeiten nutzen. Also, schreibt an Ubisoft, gebt denen die Kritik die sie verdienen!!! Diese Firmen leben von ihren Kunden und das müssen sie verdammt nochmal wieder begreifen!!!

Mit Ausgrenzung der Spieler ohne oder mit instabilen Internetzugang sowie der Weg zum gläsernen Spieler geht einfach mal überhaupt nicht!!!
Die bisherigen Kopierschutzvarianten, die ich als Gelegenheitsspieler so mitbekomme, sind akzeptabel. ABER JETZT REICHTS!!!

Kookouwaja
17-02-10, 07:56
Hallo Ubi Soft !

Bitte nehmt eueren neuen Kopierschutz raus.Ich wollte mir Assasins Creed 2 und Silenthunter 5 Vorbestellen zusammen mit 5 Freunden.Das hat sich nun erledigt.Ihr könnt doch nicht ernsthaft verlangen das wir die ganze Zeit Online sind.Es gibt auch noch Freiberufler oder selbständige, da draußen, die wichtige Daten auf ihren Rechnern haben und nicht Online sein wollen.Wenn die internetverbindung ausfällt wird das Spiel pausiert, einfach lächerlich.Bei Steam geht das doch auch, es funktioniert einwandfrei und man kann im offlinemodus spielen. So langsam fängt alles an zu nerven.Online account hier onlineaccount da....Steam, stardock Windows live. ubi soft account.Wieviel denn noch ???? Einigt Euch mal auf eins.Wisst Ihr eigentlich wiviele legale User Ihr mit Euerem Kopierschutzmüll, den man eh cracken kann durch euren Kopierschutz vergrault und vom kauf des Originalspiels vergrault ? Ihr solltet man Verbilligungen für harz4 Empfänger einführen dann kaufen auch Leute die nur ein paar Euro im Monat zur Verfügung haben auch Euere Spiele.In Deutschland gibt es inoffiziell an die 9 Millionen Arbeitslose.Dann wißt Ihr jetzt auch warum keiner mehr euere Spiele kauft. 1. Kein Geld und 2. Der Kopierschutz nervt.Ihr könnt doch nicht ernsthaft davon ausgehen das wir immer Online sein müssen und den scheiss auch noch mitmachen.

Tja 5 Silenthunter Kopien weniger.Rechnet das jetzt mal hoch auf ganz Europa und ihr wißt wieviel Verlust ihr jetzt haben werdet.Leute die sich keine original spiele kaufen, die kaufen sich die eh nicht.Steam hätte ich ja noch mitgemacht aber so nicht.
Na ja, schaut bald mal bei amazon vorbei und ihr werdet sehen wieviele Einsterne Wertungen es gibt und nur wegen dem Kopierschutz !

Joman86
17-02-10, 11:34
Assassins Creed 2 - Black Edition =&gt; storniert
Splinter Cell Conviction - Collector's Edition =&gt; storniert
Silent Hunter 5 - Collector’s Edition =&gt; storniert


Denkt mal darüber nach was man ändern könnte....

CaesarIII
17-02-10, 19:15
Vorbestellungen verbindlich machen und das Geld vorher abknöpfen?

Joman86
18-02-10, 02:29
Das wäre eine Möglichkeit.

Die andere wäre, keinen Online-Kopierschutz einzuführen und somit die Kunden abzuschrecken.

Naja zum Glück gibts ja noch andere Firmen die auch gute Spiele machen.

CopySchutz
18-02-10, 03:20
ich sag nur *klick* (http://www.computerandvideogames.com/article.php?id=235290&site=pcg)

kackmail
18-02-10, 04:46
Hallo Ubisoft,

auch ich werde euch hiermit mitteilen, daß ich eine mit eurem neuen kopierschutz verseuchte software auf gar keinen fall kaufen werde, nicht mal im sonderangebot.

auch wenn es bedeutet, das ich auf "splinter cell" aus dem laden um die ecke verzichten muss und, je nach laune, auf andere quellen ausweichen werde. zumal es bei dem arg miesen vierten teil sowiso nicht sicher ist, das ich mir den fünften antun werde. nach den hervorragenden erstne drei teilen seid ihr wohl etwas erolgsverwöhnt.

wer so dermassen den allerwertesten aufhat und wirklich meint, das beim spielen eine dauerhafte inetverbindung bestehen muss und bei problemen das spiel sofort beendet wird, der hat von technik keine ahnung und hat weit übers ziel hinausgeschossen.

Bluefox111
18-02-10, 04:48
XDDDDDDDDDDDDD Huauauauhaaaaa! Man hab ich gelacht! Hab ich das richtig gelesen? Stand da was von wegen wenn die I-net Connection abbricht, sind alle nicht gespeicherten Fortschritte fürn Arsch? Das wird ja immer genialer! Daumen hoch UBI, ihr versteht es eure Aktienkurse fallen zu lassen wie Schnee der vom Himmel fällt. Je mehr solcher Nachrichten auftauchen, umso nervöser reagieren auch die Anleger http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ich schau mir grad die Kurse an, und ja, ich werde wohl Short gehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Ihr UBI Leutz könnt echt froh sein, das viele der User gewisse Kanäle nicht kennen wo solche Nachrichten ganz schön den Kurs eurer Aktien in den Keller schießen lassen würden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ich hol mir schon mal ne Tüte Popcorn und genieße jede weitere Zeile die hier niedergeschrieben wird.

Ach noch wat: Bei uns hier in D haben wir 1 € Jobs, ich mein ja nur wenns mal arbeitsplatztechnisch eng werden sollte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Hmm...ich frage mich ob sich nochmal ein Offizieller hier melden wird, und ein Statement abgibt. Bin gespannt! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

So long

Fox

Lartaxis
18-02-10, 05:23
Hallo Leute,

bin stink sauer.
Habe mir gestern King Arthur gekauft und kann es nicht Spielen, wegen diesen fragwürdigen Kopierschutz. Einen Kopierschutz finde ich ja schon Ok, aber so extrem.

Aber der Witz an der ganzen Sache ist ja, ich erfülle alle anfodereungen des Spiels, kann es aber trotzdem nicht Spielen. Wegen Steam.

Kann das Spiel nicht starten da von Seam immer eine Meldung kommt, das die Server momentan überlastet sind und meine Anfrage nicht bearbeitet werden kann und die meldung bekomme ich permament. Wie gesagt das Spiel gestern morgen gekauft und konnte es bis jetzt noch nicht Spielen.

Wie sieht es da denn eigentlich rein rechtlich aus? Kann ich das Spiel zuruckgeben, obwohl ich es schon Instaliert und Aktiviert habe.

Da nicht gewährleistet ist, dass ich das Spiel spielen kann? Weil die Sever andauernd überlastet sind und das bei einen Offlinespeil.

Pete1911
18-02-10, 05:26
Splinter Cell, Silent Hunter 5 und Assasins Creed 2 gerade storniert,überlegt mal was ihr da für einen Schrott macht.

RickSmith3742
18-02-10, 06:17
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Bluefox111:
Hmm...ich frage mich ob sich nochmal ein Offizieller hier melden wird, und ein Statement abgibt. Bin gespannt! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Oh ja, frag mich auch wann hier mal einer von Ubisoft Stellung zu der Kritik nimmt.
Das wäre für beide Seiten vom Vorteil *zwinker zwinker*

RickSmith3742
18-02-10, 06:33
Aus dem Siedler 7 Forum zum gleichen Thema:


"Wer öfter mal Probleme mit seiner Internetverbindung hat, sollte vom Kauf zukünftiger Ubisoft-Spiele Abstand nehmen"
Meldung auf <a href="http://www.krawall.de%5B/url%5D" target="_blank">www.krawall.de (http://www.krawall.de/web/news/id,53201/)</a>
Meldung auf <a href="http://www.4players.de%5B/url%5D" target="_blank">www.4players.de (http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/421/2001143/Ubisoft.html)</a>


Wird 'ne lustige Zeit für euch werden, Ubisoft ...

Nachtrag aus einem Kommentar zu der 4players.de Meldung:
"Es ist nun soweit, dass man wirklich sagen kann: Die Spielehersteller sind langsam mehr verantwortlich am Untergang der PC Games als Raubkopierer."

Nachtrag 2:
Video von GameStar auf Facebook: Wie sieht das aus, wenn die Verbindung abreißt? (http://www.facebook.com/video/video.php?v=1316312900728&ref=mf)

Joman86
18-02-10, 07:12
Was mich mal interessieren würde ist, ob Ubisoft auch mal liest was die Kunden eigentlich für eine Meinung zu diesem Thema haben, oder ob des denen einfach egal ist.

RickSmith3742
18-02-10, 07:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Joman86:
Was mich mal interessieren würde ist, ob Ubisoft auch mal liest was die Kunden eigentlich für eine Meinung zu diesem Thema haben, oder ob des denen einfach egal ist. </div></BLOCKQUOTE>

In den Siedler-Foren kommt es ab und zu mal vor, dass einer von Ubisoft Stellung nimmt.
Wäre ja echt peinlich, wenn die ihre eigenen Foren, vor allem bei diesem Thema, nicht als Feedback des Kunden nutzen!

GunhedGer
18-02-10, 07:45
Ich hatte mir überlegt Assassins Creed 2 zu kaufen, aber das hat sich mit dem Online-Zwang erledigt.
Mich stört noch nicht mal das ich Spiele nicht weiter verkaufen kann, mache ich eh nicht. Aber der Zwang zu einer permanenten Onlineverbindung ist für mich nicht akzeptabel. Dazu zwingt selbst Steam mich nicht, und bei denen habe ich tatsächlich einen Mehrwert durch den Accountzwang (Stichwort: digitaler Vertrieb des Spiels).

Pixelgamer86
18-02-10, 08:22
Tja UBICRAP damit habt ihr euch selbst ins Bein geschossen. Ich werde in Zukunft auf sämtliche PC Titel verzichten.

Außerdem werde ich natürlich bei Amazon eine Negative Rezension abgeben und alle Auffordern es mir gleich zu tun, außerdem werde ich meinen Freunden empfehlen, doch bitte keine UBICRAP Spiele mehr zu kaufen.

Ich hoffe für euch das ihr dadurch ordentlich Verlust macht.

Ubi_Steve
18-02-10, 09:47
Sry PS3Man, aber das geht zu weit. Gerne auf ordentlichem Niveau, aber nicht so und schon gar nicht mit Vermerken auf irgendwelche Raubkopien oder Cracks.

Sieh Dich als verwarnt an.

meschaeken
18-02-10, 10:12
@Ubi_Steve:

Hey Steve, bist du ein offizieller von Ubisoft oder machst du hier nur den Forendienst? Wir reden hier noch davon, wann sich ein offizieller denn mal meldet und Stellung bezieht und alles was kommt ist sowas?! Ich lach mich schlapp!!!

RickSmith3742
18-02-10, 10:29
@meschaeken:
Ich mich auch ... (es sei denn Ubi_Steve passt wirklich nur auf die Forenregeln auf)

Hier noch ein treffendes Zitat, dass ich hier auf <a href="http://www.gamecaptain.de%5B/URL%5D" target="_blank">www.gamecaptain.de (http://www.gamecaptain.de/News/22996/Ubisoft_-_der_neue_Kopierschutz_in_der_Praxis.html)</a> gefunden hab:
"Den Käufern eine schlechtere Spielerfahrung zu bieten als den Raubkopierern, ist sicher kein guter Weg, Raubkopien zu verhindern."
Inklusive Kommentar dazu:
"Im Grunde ist es interessant. Es gibt niemanden, wirklich niemanden der diesen Kopierschutz gutheißt. Mehrere Magazine haben bereits Kommentare und Artikel geschrieben, wie dämlich das Teil ist - und trotzdem war es gut genug, um den Schlipsträgern bei Ubisoft zu gefallen."

Bezüglich der Unterbindung des Weiterverkaufs klappt das Ganze aber wunderbar. Es sind nämlich dann kaum noch Spiele im Umlauf, die sich weiterverkaufen lassen, weil keiner mehr neue kauft ...

Ubi_Steve
18-02-10, 10:51
Was soll ich euch den sagen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Das meiste hier artet ja nur in Ärger aus, was teilweise aber auch konstruktiv sein kann und wir geben euer Feedback regelmäßig weiter.

Es wird aber nichts daran ändern, dass das System ab März bei unseren zukünftigen PC-Spielen zum Einsatz kommt.

Wenn ihr noch Fragen habt, könnt ihr gerne auch in dem von uns veröffentlichen Q&A nachlesen.

http://support.de.ubi.com/online-services-platform/

Pixelgamer86
18-02-10, 10:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_Steve:
Sry PS3Man, aber das geht zu weit. Gerne auf ordentlichem Niveau, aber nicht so und schon gar nicht mit Vermerken auf irgendwelche Raubkopien oder Cracks.

Sieh Dich als verwarnt an. </div></BLOCKQUOTE>

Warum? das ist es doch, was der angeblich so tolle Kopierschutz verhindern soll (es aber nicht schaffen wird!). Das in Wahrheit wieder die ehrlichen Käufer die blöden sind begreift in der Chefetage wohl niemand.

Aber im Endeffekt geht es Ubisoft wohl gar nicht so sehr um Raupkopien, weil sie das eh nicht verhindern können, sondern eher darum den Markt für gebraucht Spiele einzudämmen. Die selbe Strategie die zur Zeit alle Publisher verfolgen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Kann ich mein Spiel wieder verkaufen?
Derzeit noch nicht.
</div></BLOCKQUOTE>
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Kann ich das Spiel zusammen mit meinem ubi.com-Konto verkaufen?
Ihr ubi.com-Konto enthält Ihre persönlichen Daten und kann weder weitergegeben noch verkauft werden. </div></BLOCKQUOTE>

Ich hoffe das jeder der etwas nach denkt, den ganzen Mist boykottiert. So geht man nicht mit Kunden um Ubisoft!

http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Warum zwingt Ubisoft seine treuen Kunden, ein ubi.com-Konto anzulegen, obwohl sie ihre privaten Daten gar nicht preisgeben und lediglich Einzelspielerpartien spielen möchten?
Wir hoffen, dass die Kunden sich unserer Ansicht anschließen und erkennen, dass sie über die Einrichtung eines Kontos ein außergewöhnliches Spielerlebnis sowie Dienste geboten bekommen, die ihnen anderweitig nicht zur Verfügung stehen.
</div></BLOCKQUOTE>

Hmm auf welches außergewöhnliche Spielerlebnis muss ich denn verzichten nur weil ich keinen Account möchte? (ja ich habe bereits einen, konnte aber bisher keine außergewöhnlichen Erlebnisse feststellen)

RickSmith3742
18-02-10, 11:01
@Ubi_Steve

Fragen bestehen nicht mehr, die FAQs sind bekannt.
Der Wille besteht darin, dass Ubisoft rechtzeitig zur Vernunft kommt und nicht hinterher meckert, dass Raubkopierer das Geschäft vermiesen. Diesesmal wird Ubisoft selber der Grund für einen schlechten Absatz sein. Ich kann es nur nochmal zitieren: "Die Spielehersteller sind langsam mehr verantwortlich am Untergang der PC Games als Raubkopierer." Und das ist schade!

Shad_
18-02-10, 11:35
Tja, auf Wiedersehen UBISOFT. Waren schon schöne Zeiten aber das geht zu weit. Unterbricht die Internetverbindung mehrere Sekunden wird man bei AC 2 zum letzten Checkpoint katapultiert. Super!!
Glücklicherweise gibts noch andere Publisher.
Um Obelix' Zitat etwas abzuwandeln "Die spinnen die Franzosen"
Spiele wie Siedler 7 und AC 2 waren auf meiner Most Wanted Liste. Jetzt gibts die nicht mehr.

Bluefox111
18-02-10, 12:13
LOL Go UBI Go! *Pffffff* http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Bloß nichts sagen, kein Kommentar abgeben und alles schön ausschweigen. Die dummen User werden wie immer etwas nörgeln, aber ist der Mist erstmal auf dem Markt dann wird der dumme deutsche Michl auch diesen Mist fressen...Hmm ich glaube die Zeiten sind vorbei das sich ein Paar Tausend Kiddies wie in den letzten Jahren so beuteln lassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Hehe den Satz find ich gut. Aber der geht noch viel besser http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> "Die Spielehersteller sind langsam mehr verantwortlich am Untergang der PC Games als Raubkopierer." </div></BLOCKQUOTE> Lasst es mich mal so formulieren:

Die Spielehersteller sind langsam mehr verantwortlich für den heimischen PC als der User...http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Was hat UBI vor? Den User endgültig entmündigen? Wozu haben die Gamer überhaupt noch PC´s zu Hause rumstehen? Man braucht doch nur noch Maus, Tastatur und den Monitor http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Der Rechner steht doch schon so gut wie bei UBI in der Firma http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gifhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gifhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gifhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Hachja, der Größenwahn der Publisher nimmt immer groteskere Formen an, nur um den Gebrauchthandel der Spiele zu unterbinden. Aber hey! UBI-Jungs wie wärs denn hiermit!? Da hatte doch schon ein völlig abgedrehter Kerl ne wahnsinns Idee! Lest mal das hier! Stammt aus 2008. Der Mann hatte doch voll die Bahnbrechende Idee! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif : http://blog.chip.de/xbox-ps3-w...ustrocknen-20081111/ (http://blog.chip.de/xbox-ps3-watch-blog/epic-will-den-gebrauchtspielemarkt-austrocknen-20081111/)

Boah das Thema ist immer wieder richtig gut zum ablachen. Wenn UBI endlich den Entwicklern mal wieder mehr Zeit lassen würde um die Spiele voll ausgereift dem User zu präsentieren, wird ein großteil der "Raubkopierer" auch wieder gesetzestreuer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Je mehr unfertiger Mist dem User präsentiert wird, umso schlimmer werden auch UBI´s Gewinneinbrüche.

Noch ein Tipp für Euch, liebe UBI Leutz:
Bestandskunden zahlen gerne für qualitativ hochwertige Waren sogar monatliche Onlinegebühren. Siehe Blizzard´s WOW. Kunden binden ist die Devise und nicht Kunden immer mehr verschrecken. Aber ich glaube das Management ist ein bisi zu strohig im Oberstübchen um das zu kapieren...

Fox

Sphinx..
18-02-10, 12:17
http://www.gbase.ch/PC/news/%2...iten/4685/43963.html (http://www.gbase.ch/PC/news/%28Update%29+Ubisoft-Kopierschutz:+Schattenseiten/4685/43963.html)

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Immerhin: Ubisoft verspricht Abhilfe in Form einer Offline-Funktion, die im Fall von plötzlichen Verbindungsabbrüchen ein Weiterspielen ermöglicht. Bis dahin müssen ehrliche Käufer allerdings mit den Schwachpunkten leben, während sich Besitzer illegaler Kopien erneut ins Fäustchen lachen dürften, weil sie derartige Mechanismen einfach entfernen. </div></BLOCKQUOTE>

Was ist da dran?


mfg
Sphinx

RickSmith3742
18-02-10, 12:32
@Sphinx..
ändert trotzdem nichts daran, dass man zum Starten des Spiels online sein muss. Das hindert einen immer noch daran mal eben unterwegs zu spielen und grenzt auch immer noch diejenigen aus, die kein Internet haben!

Ich persönlich möchte, dass ich nichts im Internet aktivieren oder synchronisieren muss, wo Ubisoft die Möglichkeit besitzt Daten über mein Spielverhalten zu erheben. Auch wenn Ubisoft das nicht macht, es hat jedoch die Möglichkeit; und allein das bringt mich davon ab, solche Produkte zu kaufen!

Wo ist die gute alte Zeit geblieben, in der man ein Spiel im Laden gekauft hat und es dann problemlos spielen konnte. 'Ne Seriennummer eingeben geht noch. Aber alles was darüber hinaus geht ist fern von Kundenfreundlichkeit ...

In Siedler 6 ist das gerade wunderbar, nachdem es mehrfach gepatcht wurde. Man kann es auf mehreren Rechnern installieren, braucht keine CD mehr einzulegen und kann es so auch wunderbar im Netzwerk spielen. Deshalb hab ich mich auch entschlossen die Erweiterung zu kaufen. Es klappte, hat Spaß gemacht und Ubisoft hat Geld verdient.
Jetzt bin ich noch nicht einmal gewillt mir das Basispiel zu kaufen. Kein Geld verdient.

firewaterearth2
18-02-10, 13:18
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Kann ich das Spiel zusammen mit meinem ubi.com-Konto verkaufen?
Ihr ubi.com-Konto enthält Ihre persönlichen Daten und kann weder weitergegeben noch verkauft werden. </div></BLOCKQUOTE>


Okay, ich hätte paar Fragen, die mir die FAQ nicht beantwortet.
Kann ich mich als Donald Duck, Blumenstrasse 13, Entenhausen anmelden, weil ich bei einem Weiterverkauf meines Spiels dann meinem ''Nachfolger'' diese Accountdaten vermachen kann? Und weil Ubisoft mein Name nichts angeht?

Was für Daten werden erhoben? Wie lange ich spiele, wie ich mich dabei anstelle, wer mein Provider ist, etc pp geht Ubisoft einen feuchten Kehrrecht an.

Welche Daten kann Ubisoft auf meinem Rechner sehen?
Welche Daten gehen von meinem Rechner an Ubisoft? Ausser Savegames.

Darf ich dann mit einer regelmässigen Ladung Werbemüll rechnen?

Ubi_Steve
18-02-10, 13:27
Auch da ziehe ich einmal das Q&A zu rate:

Werden Überwachungsprogramme auf meinem Computer installiert?
Nein! Wir respektieren Ihre Privatsphäre und werden daher nur für den neuen Service und das Spiel benötige Informationen abrufen. Es werden keine versteckten Programme oder Monitoring-Tools installiert.

Leiten Sie Informationen an Drittanbieter weiter?
Nein. Sie können Neuigkeiten und Updates von Ubisoft erhalten, wenn Sie die entsprechende Funktion aktivieren. Auf keinen Fall leiten wir Informationen an Drittanbieter weiter.

Ansonsten ist das mit dem Dagobert durchaus möglich. Nur wird eine vorhandene E-Mail Adresse benötigt. Mails von uns bekommst du nur, wenn du das Häckchen aktivierst.

RickSmith3742
18-02-10, 13:34
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_Steve:
Ansonsten ist das mit dem Dagobert durchaus möglich. Nur wird eine vorhandene E-Mail Adresse benötigt. Mails von uns bekommst du nur, wenn du das Häckchen aktivierst. </div></BLOCKQUOTE>

'Ne extra für den Account angelegte Mailadresse kann man ja dann auch weitergeben. Der neue Inhaber kann dann das Paswort ändern und schon ist der ganze Acoount funktionsfähig weiterverkauft ...
Und das ist, wenn ich mein Gewissen frag, sogar legal ...

Was hat Ubisoft erreicht: NIX!!!
Also spart euch den Unsinn!!!

Lolill0
18-02-10, 13:40
Das ist doch Schwachsinn ...
Ich hab eine Instabile Leitung.
Wie soll ich dann Assassin's Creed 2 Spielen wenn meine Internet Leitung sich dauernt schließt?Das ist doch totaler "Crap" um es mal auszudrücken.Es wird eh nix bringen ...
Ihr werdet nur Kunden verlieren und zwar massig da die meisten sich nicht extra eine Spielekonsole holen und das Spiel extra noch kaufen.Was soll das?!Also meines erachtens verliert ihr nur Kunden.

madde.br
18-02-10, 14:07
Ich hatte vorgehabt das neue PoP zu kaufen, eventuell noch AC2 (bin ich erstmal ein bißchen vorsichtig, da Teil 1 ziemlich monoton wurde), daraus wird erstmal nichts, Kopierschutz: von mir aus, aber nicht in dieser Form und nur mit Offline Modus wie Steam es hat!

Lolill0
18-02-10, 14:10
Die können doch keinen zwingen -.-
Wir haben en paar Monate gewartet bis der Teil fürn PC rauskommt und nun bekommen wir son schiss aufgelegt?Hallo gehts noch -.-
Das macht mich Aggro ... Ich hab mich erst gefreut und dann muss ich sowas lesen ....
Nicht mit mir ich werde Offline zocken ich werd ne möglichkeit finden ... Mir egal ob Illigal oder nicht hauptsache ich werd nicht beobachtet ... Und kommt mir bloß nicht mit Privatsphäre ... Das nennt ihr Privatsphäre wenn man ne E-Mail Adresse angeben muss?
Denkt nochmal nach lieber ohne Kopierschutz und mehr Kunden haben oder en Kopierschutz und dafür 30% wenigere Einnahmen

seppal22
18-02-10, 14:13
Gratulation Ubisoft! Ich muss schon sagen, eindrucksvoller kann man sich garnicht ins eigene Knie schießen. Viele langjährige Kunden vertreiben, den Ruf schädigen und garantieren das die kommenden Spiele schlechte Bewertungen bekommen ist schon eine eindrucksvolle Sache. EA's Spore hat's damals vorgemacht und Ihnen wird es auch nicht anders ergehen.

Ich habe meine Vorbestellung von Assassins Creed 2 storniert und werde absofort keines Ihrer Spiele mehr kaufen. Garantiert werden das sehr viele Menschen so machen.

Böse Gemüter fragen sich sogar was wohl passieren würde, wenn die Ubisoft Server die ersten Tage vom Release lahmgelegt werden... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Joman86
18-02-10, 14:21
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_Steve:
Werden Überwachungsprogramme auf meinem Computer installiert?
Nein! Wir respektieren Ihre Privatsphäre und werden daher nur für den neuen Service und das Spiel benötige Informationen abrufen. Es werden keine versteckten Programme oder Monitoring-Tools installiert.
</div></BLOCKQUOTE>

Bei allem Respekt aber das ist ein Widerspruch in sich. Auf der einen Seite sagt Ubisoft sie respektieren unsere Privatsphäre. Auf der anderen Seite sollen wir immer Online sein.
Folglich respektiert Ubisoft auf keinen Fall die Privatsphäre, denn wenn Sie sehen wann ich Online bin, wissen sie ganz genau wann ich spiele und wie lange. Durch die Savegames die dann auf deren Server liegen, ist es ebenfalls möglich zu sehen in welchem Level ich bin, dadurch wiederum kann man herausfinden wie lange ich dafür gebraucht habe usw. Und so was nennt Ubisoft dann die Privatsphäre respektieren.

Und das schlimmste, niemand kann nachvollziehen was wirklich an Ubisoft geschickt wird...

Außerdem so was als "Service" zu bezeichnen ist echt die Höhe.

Denn was bringt dem Nutzer dieser "Service"?
Keine CD einlegen =&gt; das hab ich bisher auch immer noch geschafft und so schwer ist das nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Auf mehreren PCs installieren =&gt; Nun ja, es gibt sehr wenige die mehrere PCs Zuhause haben und jeden Tag an einem anderen PC spielen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Und bei der Arbeit hab ich nun mal keine Zeit zu spielen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Savegames werden Online gespeichert =&gt; Wenn ich nur an einem PC spiele bringt mir das herzlich wenig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

haep
18-02-10, 14:24
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lolill0:
Ich hab eine Instabile Leitung.
Wie soll ich dann Assassin's Creed 2 Spielen wenn meine Internet Leitung sich dauernt schließt? </div></BLOCKQUOTE>
Um es kurz zu sagen:
Gar nicht.

Wer keine stabile Internetleitung hatte sollte auf künftige Spiele mit dem neuen Kopierschutz verzichten.
Das klingt hart und ist nicht schön, aber zu etwas anderem kann ich nicht raten, ihr tut euch damit keinen Gefallen.

Das neue System von Ubisoft ist leider nur für Inhaber einer stabilen Internetleitung ausgelegt.
Alle anderen können höchstens noch zu den Konsolenversionen greifen.

Lolill0
18-02-10, 14:29
Was veranlasst euch sowas zu tun?
Das ist doch verletzung gegen die Privatsphäre!
Ich seh nicht ein das mir irgendeine Firma hinterguckt.Wieso gab es damals dann keinen Online Zwang bei Assassins Creed 1?

Gordholm
18-02-10, 15:21
Guten Abend UBISoft

Ich bin ein langjähriger Kunde ihrer Firma und besitze diverse Titel in Originalverpackung, teilweise sogar noch verschweisst, verschiedene Collectors-Edition ect. Bis anhin war ich ein grosser Fan Ihrer Produkte und der Qualität die geliefert wird.
Nun muss ich aber lesen das ein neuartiger Kopierschutz eingeführt wird bei dem ich dauerhaft mit dem Internet verbunden sein soll um spielen zu können, auch wenn es sich dabei um ein Einzelspielerspiel handelt.

Dies kann ich so leider nicht akzeptieren und habe von meiner Einkaufsliste alle Titel von UBI-Soft gestrichen und werde mich in Zukunft an einen Publisher halten der meine Ehrlichkeit und mein Geld zu schätzen weiss und dieses vor allem richtig einsetzt und mich nicht bestraft und zu Dingen zwingt die ich nicht haben und machen will.

mit freundlichen Grüssen ein sehr entäuschter Kunde

Bluefox111
18-02-10, 15:50
Sehr vesehrte Damen und Herren von UBI Soft

Ich darf sie allerherzlichst dazu beglückwünschen, daß sie es nun vollbracht haben. In einschlägigen illegalen Kreisen ließ man nun verlautbaren das ein Crack vorbereitet wird. Sie selbst lieferten diesen Subjekten die Herausforderung frei Haus. Jeder hat´s kommen sehen, jeder wusste es von vornherein das ihr KS, nichts aber auch rein garnichts an der Tatsache ändern kann das gewisse kriminelle Subjekte es immer wieder schaffen werden ihre Vorsichts und Sicherungsmaßnahmen zu umgehen. Somit mein Resumee; Sie haben in dreierlei Hinsicht verloren.

1. Ihr fallender Aktienkurs wird auch weiterhin fallen.
2. Ihre Investitionen in die sinnfreie Entwicklung eines KS war wieder ein zum scheitern verurteiltes Unterfangen.
3. In etlichen Fangemeinden, Onlinemagazinen und anderen Onlinemedien wird gegen ihr Unternehmen und ihre Geschäftspolitik gewettert. (Und wie man aus Erfahrung weiß, ist Mund zu Mund Propaganda in Verbindung mit dem stille Post Syndrom ein explosiver Heizstoff)

Kunden ziehen Vorbestellungen zurück, ihre Niederlage durch den Crack an der NDS Konsole zeigt immernoch einen Nachhall. Wenn sie trotz all dieser negativen Zeichen noch weiterhin an ihrem Kurs festhalten, wird EA es früher oder später doch noch vollbringen und ihr Unternehmen sich einverleiben. 25% ihrer Aktien sind bereits in der Hand von EA, und wenn sie sich weiterhin selbst schwächen, indem sie auch weiterhin solche Fehlinvestitionen vollziehen, werden sie schlußendlich übernommen. Sie ließen verlautbaren unabhängig bleiben zu wollen, daß jedoch kann sich kein Publisher leisten. Sie sind und werden immer von UNS und UNSEREM Geld abhängig sein. Ohne die User die ihre Kunden sind, sind sie überflüssig. Wo kein Kunde da auch kein Geld. Und das ihnen die Kunden davonlaufen und weiterhin davonlaufen werden, sehen sie an ihren Umsätzen. Solch eine desolate und Kundenfeindliche Geschäftspolitik wird nunmal vom Kunden abgestraft.

Dies ist auch mein letzter Beitrag zu diesem Thema, denn wer so stur schweigt der braucht scheinbar keine Community die auch die Geldgeber sind. Somit schweige denn nun auch ich als potenzieller Kunde, der einst ihre Produkte aufgrund ihrer Qualität und des beeinhalteten Services kaufte.

Mit unfreundlichen Grüßen

Fox

RickSmith3742
18-02-10, 16:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von haep1:
Das neue System von Ubisoft ist leider nur für Inhaber einer stabilen Internetleitung ausgelegt.
Alle anderen können höchstens noch zu den Konsolenversionen greifen. </div></BLOCKQUOTE>

Das heißt, Leute wie Ich, die sich auf Siedler 7 gefreut haben, sind komplett angearscht. Schließlich wird dieser Titel nur auf PC erscheinen.

RickSmith3742
18-02-10, 16:05
@Bluefox111

APPLAUS APPLAUS APPLAUS

Lolill0
18-02-10, 16:08
Also ums hart zu sagen ... Es ist leider so.
Ubisoft kümmert sich anscheinend um Kunden [Schlecht]. =)
Allein die Idee so ne Scheiße zu machen.
Wie kann man so en gutes Spiel verunstalten durch en "Online [[[Zwang]]]"
Wenn ich mir ein Spiel kaufe hab ich das Recht darauf es auch zu Spielen und nicht Online zu kommen.Mein Gott ey es wird langsam Kindisch
Ein Admin könnte uns auch mal Antworten geben!
Den langsam fühlt sich die Community auf gut Deutsch gesagt verarscht

haep
18-02-10, 16:15
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lolill0:
Wieso gab es damals dann keinen Online Zwang bei Assassins Creed 1? </div></BLOCKQUOTE>
Na weil es damals den Online-Kopierschutz noch nicht gab. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lolill0:
Ein Admin könnte uns auch mal Antworten geben!
Den langsam fühlt sich die Community auf gut Deutsch gesagt verarscht </div></BLOCKQUOTE>
Steve hat doch schon angeboten, Antworten zu geben - aber dafür braucht er erstmal Fragen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Lolill0
18-02-10, 16:21
Ja gut dann erklärt mir mal wofür der Schutz gut sein soll wenn es eh später einen Crack gibt?Was ist mit den Leuten die kein Inet haben?
Die haben das Spiel in der Hand und dann?
Da freut man sich erst das einer der besten Spiele auf den Markt kommt dann sowas?
Erklärt uns mal die Sache wie ihr auf so ne Idee gekommen seit.Es wird doch verdammt nochmal nix bringen da es immer Raupkopierer geben wird.Ich seh in allen Foren diverese Leute die sagen das es sich nicht mehr lohnt das Spiel zu kaufen.Ist das Gerecht?Wo bleibt da noch der Spaß?Warte auf Antworten ...
Wir musste nun länger auf das Spiel warten.
Wofür ? Bei anderen Firmen dauert es sicherlich keine Monate.Sehen wir Eidos an.Tomb Raider Underworld kam auf der PS3,Xbox 360 und PC gleichzeitig raus.Aber komischerweiße kann dies Ubisoft nicht.Wir musste nun lange warten und kriegen eins noch unter die Nase

haep
18-02-10, 16:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lolill0:
Was ist mit den Leuten die kein Inet haben?
Die haben das Spiel in der Hand und dann? </div></BLOCKQUOTE>
Dann sehen sie direkt den riesen großen Aufdruck auf der Vorderseite, dass das Spiel eine dauerhafte Internetverbindung benötigt und wissen, dass es nicht für sie in Frage kommt.

Lolill0
18-02-10, 16:45
Und unnötig Geld ausgegeben oder was?
Fasst euch mal an die eigene Nase [Sry ist aber so] Guckt euch doch mal endlich um und ignoiert die Kunden nicht.Das gibts doch nicht.
Das ist doch pure Abzocke was ihr hier betreibt.
Wer würde mir nicht Recht geben?
Nur weil ihr denkt das es Raupkopierer gibt sollen auch die Ehrlichen Spieler solche Idioten sein oder was?
Wie gesagt fasst euch an die Nase.
Ihr seit zwar nur hier im Forum aber wenn ihr weiter hinaus geht , damit meine ich "Google" dann sieht ihr eine Menge Menschen die sagen das euer System richtig unnötig ist und die ... JA!Diese Menschen werden sich bestimmt nicht das Spiel kaufen!Was ihr hier macht ist total Falsch und wird uns nichts bringen.Desnächsten wofür benötigt ihr unsere E-Mails ??? Ich kenn genug Firmen die solche Daten weiterverkaufen und mein Vertrauen an Ubisoft ist leider verloren gegangen.

RickSmith3742
18-02-10, 17:07
Ist sich Ubisoft eigentlich über die Diskussionen auf den Amazon-Seiten im Klaren?
Eine Flut an "Stroniert", "Wird nicht gekauft", "Keine Spiele von Ubisoft mehr" ...

Ich lach mir ehrlich gesagt jetzt schon ins Fäustchen wenn es soweit ist und die ersten Spiele rauskommen. Und dann erst die Rückgabeflut von denen, die das mit dem Internetzwang noch nicht mitbekommen haben ... ein Heidenspaß ... lol

firewaterearth2
18-02-10, 17:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von haep1:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lolill0:
Was ist mit den Leuten die kein Inet haben?
Die haben das Spiel in der Hand und dann? </div></BLOCKQUOTE>
Dann sehen sie direkt den riesen großen Aufdruck auf der Vorderseite, dass das Spiel eine dauerhafte Internetverbindung benötigt und wissen, dass es nicht für sie in Frage kommt. </div></BLOCKQUOTE>

Dir ist schon klar, dass viele die Spiele vorbestellen und sie erst am Releasetag in den Händen halten? Bezahlt ihr denen die Portokosten fürs Zurückschicken?

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Steve hat doch schon angeboten, Antworten zu geben - aber dafür braucht er erstmal Fragen. </div></BLOCKQUOTE>

Wie wärs mit: Was soll der ganze Quatsch? Wenn dieser Kopierschutz geknackt wird (sollte ja erfahrungsgemäß nicht allzu lang dauern), lässt Ubisoft ihn dann künftig weg bzw entfernt diese softwaregewordene Nötigung mit einem Patch aus bereits erschienen Spielen? Jaja, Wunschdenken, ich weiß.

RickSmith3742
18-02-10, 18:15
@Ubi_Steve

Eine Frage zu hierzu:

"Kann das Spiel auch offline gespielt werden?
Nein. Die Serviceleistungen, mit denen das Spiel ausgestattet wurde (unbegrenzte Installationen, online gespeicherte Spielstände und der Umstand, dass ohne Disk gespielt werden kann), machen eine Online-Verbindung während des Spiels erforderlich."

Wenn man nun in Betracht zieht, dass man die Onlinespeicherung abschalten kann, wo ist denn dann in der Antwort ein Grund dafür, das man dann noch die ganze Zeit online sein muss? Habt ihr Angst, das wenn ich offline gehe die CD/DVD in mein Laufwerk einlegen könnte? Welch Verbrechen ...
Ich sehe damit nämlich ernsthaft keine Beantwortung der Frage. In der Schule nennt man das Thema verfehlt, 6, setzen.
Wenn ich meine Spielstände online speichern möchte, kann ich ja immer noch wieder online gehen. Diese Option, überhaupt solche - wenn ich die treffende Formulierung von firewaterearth2 zitieren dürfte - "softwaregewordene Nötigung" optional zu machen, würde ansatzweise meinem Verständnis eines kundenfreundlichen Dienstes entsprechen. Dann dürfte sich sowas meiner Meinung nach auch wirklich "Service" nennen.

Nachtrag:
Ich weiß nicht wie es bei anderen ist, aber ich habe kein Problem damit die CD/DVD zum Spielen einzulegen. Ich spiele ja nicht zig Spiele durcheinander. Und außerdem, ich kaufe ja zum Spielen die CD/DVD und keinen Staubfänger ...

Genticus
18-02-10, 18:19
Feierabend Ubisoft und gut ist.

Ich habe noch nie ein Spiel illegal geladen, sondern immer gekauft, dafür werde ich jetzt von Ubisoft drangsaliert?

Ubisoft macht das schon und ich freue mich auf die Kundenfreundliche Ausgabe von einer Szene-Release-Group.

Ich muss nachher darunter leiden wenn irgendwas nicht mehr geht und der Kopierer freut sich das er für lau keine Probleme hat?

Mal schauen wann Ubisoft wegen sinkender Absätze x Leute entlassen muss wie EA.

utb01
18-02-10, 18:53
Hallo,

guckt mal Hier http://forums-de.ubi.com/eve/f...1013487/m/9201015338 (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/3431013487/m/9201015338) und hier http://www.petitiononline.com/...igned.cgi?ew15dl94&1 (http://www.petitiononline.com/mod_perl/signed.cgi?ew15dl94&1) und hier http://www.subsim.com/radioroo...wthread.php?t=160901 (http://www.subsim.com/radioroom/showthread.php?t=160901)

Wir lassen uns DRM NICHT gefallen !!!

Ich finde es untragbar das Ubi seine Kunden so etwas zumutet !


Schönen Tag wünsche ich noch. Und hoffendlich ROTE Zahlen !

Pixelgamer86
18-02-10, 19:06
Wenn man sich mal im Amazon Forum umschaut, dann weiß man bereits jetzt, das sämtliche Spiele mit diesen Kopierschutz Floppen werden.

Aber natürlich sind dann wieder die "Bösen" Raubkopierer schuld, wenn die Umsätze weiter sinken.

Ubisoft hat ja schon verschiedene Kopierschutzarten ausprobiert, alle waren ein Fehlschlag.

Starforce 3/4 Fail, zum Teil inkompatibel mit verschiedenen PCs

Securom innerhalb weniger Stunden bzw. sogar noch vor Release, geknackt.

Genau dies wird auch mit dem neuen Kopierschutz passieren.

utb01
18-02-10, 20:25
Hab noch was gefunden !!!
Ich sag nur viel spaß beim Spielen !!! http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

http://www.demonews.de/kurznac....php?shortnews=23456 (http://www.demonews.de/kurznachrichten/index.php?shortnews=23456)

RickSmith3742
19-02-10, 02:46
Oi, die beiden 5 Sterne Rezensionen auf der Amazon-Seite von Assassin's Creed 2 sind verschwunden. Die wurden geschrieben, bevor das mit dem Internetzwang raus kam. Jetzt scheinen die beiden sich enttäuscht der Stornierungswelle angeschlossen zu haben ...

Nachtrag:
Hui, es geht los. Drei 1-Stern-Rezension bei der Black Edition von Assassin's Creed 2 inklusive Aufruf zum Boykott ...

seppal22
19-02-10, 04:22
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von utb01:
Hab noch was gefunden !!!
Ich sag nur viel spaß beim Spielen !!! http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

http://www.demonews.de/kurznac....php?shortnews=23456 (http://www.demonews.de/kurznachrichten/index.php?shortnews=23456) </div></BLOCKQUOTE>

D.h. wenn mal das Internet ausfällt muss ich das Spiel ein paar Stunden laufen lassen um dann irgendwann abspeichern zu können. Grandios! Dümmer geht's kaum.
Wie gesagt, außer einem Boykott, vermehrter Piraterie (ich schätze einen Crack gibt es spätestens am 2. Tag) und sehr vieler schlechter Bewertungen überall wird es absolut garnichts bringen.
Besser kann man die Kunden nicht vertreiben...

Ubi_Steve
19-02-10, 05:00
Nein, sollte wirklich keine Verbindung mehr zustande kommen, kannst Du das Spiel auch beenden und es wird ein lokaler Spielstand angelegt.

CKomet
19-02-10, 05:21
Ich muß auch mal meinbe Meinung zu so eine Art miesen KS loswerden.

Für mich ist so etwas das allerletzte. Ich finde persönlich schon die Zwangsaktivierung über i-net eine zumutung und solche Spiele bleiben im Laden stehen. Damit muß ich dann halt auf einige (wahrscheinlich in Zukunft immer mehr) Spiele verzichten, aber da muß man durch.

Was ich schade finde ist, das viele Spieler, das was einem vorgesetzt wird einfach schlucken... Sich drüber aufregen, aber am Ende doch kaufen. Würde sie da auch konsequenter sein, würde vielleicht ein wenig mehr bei den Publischer ankommen, durch noch weniger verkäufe und sie würden vielleicht merken, das es so nicht angehen kann.

gut.. dann kommt die Ausrede PC läuft nicht mehr... also entwickeln wir nur noch für Konsolen... aber auch da kann man sicherlich gegensteuern und dann auch nicht darauf ausweichen.

ck102007
19-02-10, 05:42
Ja nee, is klar!

Ich versuch mir gerade vorzustellen, wie das so läuft ohne DSL mit Flatrate.

Mal so ins Blaue gesponnen:

Da hab ich eine lahme I-net Verbindung über 56k o.ä. mit einem saftigen Daten- bzw. Zeittarif, und blute dann beim Provider auch noch heftig um einige Stunden die neusten SP-Games aus dem Hause "Ubisoft" zu daddeln. Nachdem ich für´s Spiel schon ca. 55,00 Euro über den Tresen gereicht habe!

Mit diesem tollen "Feature", dass frecherweise als was "janz Dolles" angepriesen wird, kann sich "Ubisoft" jeden weiteren Titel, sofern dieser ständige Onlinezwang enthalten ist, mal gepflegt in die Haare schmieren.

Herzlichen Glückwunsch, "Ubisoft" !

Ein zahlender Kunde weniger und hoffentlich nicht der Einzige und Letzte, der geht.

Galrikh
19-02-10, 05:46
Bisher war ich ein richtiger Freund von Ubisoft - Spielen. Aber Seit Assassins Creed 2 wo ich den ersten Dämpfer bekam mit den absichtlich herausgelassenen Missionen wurde ich zum ersten mal hellhörig. Und jetzt das mit dem neuen "Kopierschutz" (ich würd den eher Raubkopierförderer nennen) muss ich leider dazu übergehen Ihre Spiele zu meiden. Ich werde auch keine Spiele mehr von Ihnen auf der PS3 und Xbox360 kaufen, auch wenn diese Spiele diesen 'Schutz NOCH nicht haben. Wenn dann muss die ganze Company für so einen hirnlosen Schritt bestraft werden!

Anbei noch eine Grafik aus der Filmbranche welche sich auch sehr gut langsam bei den Spielen anwenden lässt:

http://img683.imageshack.us/im...9451/piratevspay.png (http://img683.imageshack.us/img683/9451/piratevspay.png)

http://img683.imageshack.us/img683/9451/piratevspay.png

Selbst die Kollegen aus der Gamesbranche sehen es ähnlich wie ich:
http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=81018

RickSmith3742
19-02-10, 06:03
lol
habe gerade diesen echt geilen und treffenden Diskussionbeitrag in einer Amazon-Diskussion gefunden:

"Ich hatte eigentlich geplant mich zu meinem Geburtstag nachträglich mit diesem Game zu belohnen. Angesichts solch dreister Gängelei von potentiellen Kunden gehe ich von dem Geld lieber einmal mit meiner Frau schick essen. Da genieße ich mein Essen ohne das der Küchenchef ständig neben mir steht und das Gefühl vermittelt ich würde ihm nur sein Rezept stehlen wollen^^"

RickSmith3742
19-02-10, 06:41
Selbst andere Hersteller finden keinen Zuspruch, eher im Gegenteil:
http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=81018

GunhedGer
19-02-10, 07:37
Bei Heise ist man auch darauf aufmerksam geworden:

http://www.heise.de/newsticker...-Spieler-935628.html (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Online-Zwang-fuer-Offline-Spieler-935628.html)

Lolill0
19-02-10, 07:40
Nur mal so ... Wie dämlich muss der Chef sein es nicht zu merken das die weniger Umsatz machen
Also echt so Blind kann keiner sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Moryarity
19-02-10, 07:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von RickSmith3742:
Selbst andere Hersteller finden keinen Zuspruch, eher im Gegenteil:
http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=81018 </div></BLOCKQUOTE>

:rofl:

das ist doch niedlich, wie kleine Studios, die keiner kennt, jetzt versuchen sich zu positionieren und die 5 Minuten Werbung, die sie in ´nem Statement ergattern können nutzen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Die melden sich doch nur, weil dadurch ihre Namen erwähnt werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Und uach heise recherchiert da mehr als dürftig..inzwischen dürfte doch auch beim letzten angekommen sein, dass man die Savegames online speichern kann, dies aber nicht tun muss.

Lolill0
19-02-10, 07:43
Kleine http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif? Sind schon wirklich große Firmen ^^

RickSmith3742
19-02-10, 07:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von RickSmith3742:
Selbst andere Hersteller finden keinen Zuspruch, eher im Gegenteil:
http://www.gamezone.de/news_detail.asp?nid=81018 </div></BLOCKQUOTE>

:rofl:

das ist doch niedlich, wie kleine Studios, die keiner kennt, jetzt versuchen sich zu positionieren und die 5 Minuten Werbung, die sie in ´nem Statement ergattern können nutzen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Die melden sich doch nur, weil dadurch ihre Namen erwähnt werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
</div></BLOCKQUOTE>

Kenne mich da nicht so aus, aber zumindest Activision würde ich mit Call of Duty und Guitar Hero nicht als klein bezeichnen ...

RickSmith3742
19-02-10, 07:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von GunhedGer:
Bei Heise ist man auch darauf aufmerksam geworden:

http://www.heise.de/newsticker...-Spieler-935628.html (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Online-Zwang-fuer-Offline-Spieler-935628.html) </div></BLOCKQUOTE>

"servergebundenes Kontrollsystem" ist die passende Beschreibung für den Müll. Kopierschutz trifft es überhaupt nicht. Wozu Kopierschutz, wenn ich es sowieso auf beliebig vielen Rechnern installieren kann ...

Dass der Weiterverkauf praktisch nicht mehr möglich ist stimmt auch nicht. Das haben wir ja gestern schon geklärt.

MiamiNice
19-02-10, 07:53
Sehr schade Ubisoft. Habe bis jetzt alle Annoteile verschlungen. Den nächsten werde ich sicher nicht kaufen, sollten diese Gängelungen dort vorhanden sein.
Ich hoffe Ihr überlegt euch das nochmal.

ccarpo
19-02-10, 07:57
Ich hatte mich so auf Assassins Creed 2 gefreut. Der erste Teil war ein Pflichtkauf.
Aber ich werde von diesem und zukünftigen Ubisoft Spiele abstand nehmen die mit einem deart restriktiven Kopierschutz versehen sind.

Tut mir leid Ubisoft ein zahlender Kunde weniger und vielleicht ein Pirat mehr...

panasync
19-02-10, 08:10
Ich habe gerade Siedler 7 wegen des Online-Kopierschutzes bei Amazon storniert.
So einen Kram mache ich nicht mit.
Ich kaufe und registriere meine Software, aber ich lasse mich nicht wie ein kleines Kind für die Nutzung eines gekauften Produktes ständig überwachen.

Moryarity
19-02-10, 08:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von RickSmith3742:

Kenne mich da nicht so aus, aber zumindest Activision würde ich mit Call of Duty und Guitar Hero nicht als klein bezeichnen ... </div></BLOCKQUOTE>

Wenn man Activision mal als Ausnahme sieht..ok..

aber wer hat denn ernsthaft schonmal was von "Jelly Beand Ballisitc Beans" gehört?!?

annoholic0711
19-02-10, 08:51
FULL ACK!

Ich bin wirklich fassungslos wie hier die ehrlichen Käufer die für ein Stück Software rund 50 EUR bezahlen gegängelt werden sollen. Das ist eine bodenlose Unverschämtheit!

Ich spiele seit den frühen 90ern Computerspiele und ich halte es durchaus für mein Recht, dass ich meine gekaufte Software genauso wie einen Film oder eine Musik CD unkompliziert wieder verkaufen kann wenn ich das möchte.

Davon abgesehen möchte ich Single-Player Titel auch dann spielen wenn ich aus welchen Gründen auch immer keine Internetverbindung habe und ich will verdammt sein meine Spielstände einem kommerziellen Server anvertrauen zu müssen, der nach spätestens 10 Jahren abgeschaltet wird. UND JA ich spiele auch heute noch ab und an KINGS QUEST 1.

Dieser Unsinn wird sie mittelfristig die europäische Marktführerschaft kosten! Zumindest und ich (einschliesslich meiner Nachkommen plus Umfeld) werden penibel darauf achten, dass Sie hier keinen Umsatz mehr tätigen.

Schönen Tag !

Lolill0
19-02-10, 08:56
Nunja meine Freude war vor 2 Wochen sehr groß ^^
Ich bin ein rießen Großer Assassin's Creed Fan
Aber als ich das mit dem Zwaaaaaaaaang ^^ Ja Extra für euch lang geschrieben ^^ gelesen habe ging meine Laune ziemlich nach unten.
Als erstes hab ich gedacht : "Was soll die scheiße.Ubisoft hat sie doch nicht mehr alle."
So also eins will ich nun mal sagen ....
Keine Firma! Ja keine Firma kann uns zwingen das wir Online sein müssen für ein Solo Spiel.
Das ist abwürdigend und sowas sollte allein schon bestraft werden.Bei einer Petition bin ich aufjedenfall dabei.Und die Admins könnte mal den Thread ihrem Oberboss zeigen.Damit der/die kapiert das es hier nicht nur um Raupkopierer geht sondern um uns die ehrlichen Spieler.Da kriegt man echt das Krausen.Die Admins hier ignoieren solche Post's aber das ist mir völlig Schnuppe!Das ist ein Hilfeschrei an die Admins.Geht endlich Googlen und findet die Situation selbst heraus.Das kann einfach nicht weitergehen.Wer würde mir nicht zustimmen das sowas einfach nicht geht und man endlich Ubisoft sagen sollte wos langeht , nämlich wir Kunden!Ihr wisst nicht wirklich bescheid was wir wollen und somit macht ihr mit so einer Aktion einen rießen Großen Fehler.
MsG Lolill0

mcripger
19-02-10, 09:10
NACHRUF:

Lebe Wohl Silent Hunter !

Jede Ausgabe war - Gekauft unbesehen- aber mit dem Onlinezwang war´s das dann!

P.S.

Wir hatten viele schöne Jahre miteinander verbracht !
Aber einmal geht ebend alles den Bach runter, leider.

mcripger

SnizzleBrick
19-02-10, 09:11
http://support.de.ubi.com/online-services-platform/
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Warum zwingt Ubisoft seine treuen Kunden, ein ubi.com-Konto anzulegen, obwohl sie ihre privaten Daten gar nicht preisgeben und lediglich Einzelspielerpartien spielen möchten?

Wir hoffen, dass die Kunden sich unserer Ansicht anschließen und erkennen, dass sie über die Einrichtung eines Kontos ein außergewöhnliches Spielerlebnis sowie Dienste geboten bekommen, die ihnen anderweitig nicht zur Verfügung stehen. </div></BLOCKQUOTE>
Das ist blanker Hohn und ein Schlag ins Gesicht für Ubisoft Kunden.

Ihr wollt wirksam gegen Piratierie vorgehen? Wie wärs wenn man dann ehrliche Kunden BELOHNT, anstatt sie zu gängeln, abzuzocken oder zu vergraulen. Warum spart man sich nicht die Kosten für so ein grenzdebiles Kopierschutzsystem und steckt das Geld lieber in Kundenservice, eine ansprechende Verpackung mit einigen Goodies (und nein, ich schreibe nicht von überteuerten Collectors Editions)oder einfach nur in die Spiele selber? Schon als diese drei unterschiedlichen Versionen angekündigt wurden - wobei diese beiden Special-Editions ihren Preis bei weitem nicht wert sind - war ich skeptisch. Jedoch mit so einem Kopierschutz wurde mir die letzte Lust dran genommen, dieses Spiel legal zu erwerben. Dann warte ich eben auf Warez-Release, und kann dafür bequemer spielen als die Käufer - schon irgendwie grotesk, oder Ubisoft?

Pixelgamer86
19-02-10, 09:18
Bei Amazon sind bereits die ersten Negativen Rezensionen erschienen und es werden immer mehr! Ich hoffe das alle Kunden ihre Vorbestellungen stornieren und Ubisoft zeigen wo der Hammer hängt.

Blackland
19-02-10, 09:32
Das ist so eine Lächerlichkeit, da schreit die Dummheit gegen den Himmel!!

Entweder will sich UBI hier elegant vom PC-Markt schleichen (inkl. des Gejammers wie ach so wenig Titel doch wegen der Raubvögelkopiermörderverbrecher verkauft wurden) oder man ist schlicht und einfach zu dämlich, die Zeichen der Zeit zu erkennen.

Sorry für die direkten Worte, allerdings bin ich stinksauer über diese Gängelei der potentiellen Käufer!

Die lachenden Dritten sind dann wohl die Leute, die sich JETZT erst Recht eine Mordsgaudi draus machen, das System zu umgehen.

Aber vielleicht hofft ja UBI mit Heerschaaren von Anwälten, dass genau das passiert? Man "verdient" am Abmahnmodell ja mittlerweile das zig-fache gegenüber den Verkäufen. Wundern würde es mich nicht.

Ach ja, meine SH5 Bestellung ist auch storniert. Schade eigentlich. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Lolill0
19-02-10, 09:41
Gut das du Storniert hast^^ Find ich richtig so
Ich wollte mir auch Siedler holen aber ich hols nun nicht da ich das System beschissen finde^^
Je mehr stornieren desto besser vll erkennt jetzt Ubisoft das das ne Gefahr war ^^

haep
19-02-10, 09:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von PS3Man:
Bei Amazon sind bereits die ersten Negativen Rezensionen erschienen und es werden immer mehr! Ich hoffe das alle Kunden ihre Vorbestellungen stornieren und Ubisoft zeigen wo der Hammer hängt. </div></BLOCKQUOTE>
Bei Amazon sind überhaupt keine Rezensionen mehr möglich bevor ein Spiel erschienen ist.
Und das ist auch gut so.

Gordholm
19-02-10, 09:55
Ich finde es höchst erstaunlich das solch weltfremden Entscheidungen überhaupt an der Qualitätssicherung vorbeikommen. Bisher waren für mich zumindest UBI-Softprodukte immer ein garant für Spielspass ohne Frustfaktor. Ich habe auch nichts gegen Zwangsonlineregistrierungen oder ähnliches. Aber online sein will ich wann und wo ich will und nicht weil mir irgendein Spiel das vorschreibt. Zudem kommt das ich eigentlich Singleplayertitel nur spiele wenn mein Internet mal ausfällt und ich nicht mehr meine Multiplayerpartien mit Freunden machen kann oder mein Lieblingsmmo spielen kann.
Sowas geht einfach viel zu weit und ich hoffe wirklich sehr das UBI ein einsehen haben wird und wieder von dieser Politik abkommt.

RickSmith3742
19-02-10, 10:20
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von haep1:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von PS3Man:
Bei Amazon sind bereits die ersten Negativen Rezensionen erschienen und es werden immer mehr! Ich hoffe das alle Kunden ihre Vorbestellungen stornieren und Ubisoft zeigen wo der Hammer hängt. </div></BLOCKQUOTE>
Bei Amazon sind überhaupt keine Rezensionen mehr möglich bevor ein Spiel erschienen ist.
Und das ist auch gut so. </div></BLOCKQUOTE>

Doch, ernsthaft. Bei der Black Edition von Assassin's Creed 2. Hab auch gleich eine mehr informierende Rezension verfasst ...

Moryarity
19-02-10, 10:24
Das liegt aber daran, dass amazon es grundsätzlich nicht shcafft bei "ähnlichen" Produkten die Rezensionen korrekt zuzuordnen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Da sind oft Sachen von PS3 oder XBOX bei PC. Rezensionen zu normalen Editionen mit bei Collectors etc..und schon sind die Leute verwirrt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Lolill0
19-02-10, 10:27
http://www.amazon.de/Assassins...id=1266596772&sr=8-2 (http://www.amazon.de/Assassins-Creed-2-Black-Edition/dp/B002CO8V9Y/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=software&qid=1266596772&sr=8-2)

Haha Ubisoft get Owned ^^
Dazu sag ich nixmehr http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Daninator2010
19-02-10, 11:26
Sooo.
klar ist dieser KS der größte Müll, hält mich aber nicht vom Kauf ab.

Fände es besser wenn dieser KS abgeschafft werden würde aber ok...

--- Das dieser KS aber Cracks etc verhindert glaube ich nicht! Wenn eine lokale Speicherfunktion eingebaut ist wird jemand es auch schaffen diese 'einzuschalten' und die benötige Internetverbindung auszuschalten.

Denke Ubisoft wird das auch einsehen und den KS wieder abschaffen wenn es so weit ist ( in späteren Spielen )( Hoffentlich )... Nur vielleicht ist es dann schon zu spät für manche Kunden.

Naja ihr habt euch zu diesem Schritt entschieden und ich habe nichts dagegen, nur denke ich ihr schneidet euch damit "ins eigene Fleisch".

mfg
daniel

Joman86
19-02-10, 11:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Daninator2010:
klar ist dieser KS der größte Müll, hält mich aber nicht vom Kauf ab. </div></BLOCKQUOTE>

Ich kann dich zwar verstehen und akzeptiere auch, dass du dir die Spiele kaufst, aber dadurch unterstützt du Ubisoft (ungewollt), worauf die dann natürlich glauben, dass sie alles richtig machen...



Noch eine Bitte an alle die gegen diesen Kopierschutz (oder wie Ihn Ubisoft nennt: "Service") sind, bringt diesen Thread zum überlaufen, damit Ubisoft vielleicht auch merkt, was sie für einen Müll machen.

Lolill0
19-02-10, 11:56
"Service" ? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif? Das ist eher ne Verarschung xD
Also ich hab schon ne menge Leute dazu gebracht sich das Spiel nicht zu kaufen und in Facebook und in werkenntwen.de auch^^
Sicher es sind bei mir schon en paar 100-300e die es sich nun nit kaufen werden^^
Ahja die Amerikaner wehren sich heftiger als wir ^^ Die fangen schon an zu beleidigen =)

Daninator2010
19-02-10, 11:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Joman86:

Ich kann dich zwar verstehen und akzeptiere auch, dass du dir die Spiele kaufst, aber dadurch unterstützt du Ubisoft (ungewollt), worauf die dann natürlich glauben, dass sie alles richtig machen...
</div></BLOCKQUOTE>

Da hast du vermutlich recht...
Denke aber sie werden selbst sehen das sie nicht alles richtig machen wenn die ersten Cracks kommen usw...

Warte schon ewig auf AC2 ( seit november ) wurde ja immer wieder verschoben aber ok..

Joman86
19-02-10, 12:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Daninator2010:
Da hast du vermutlich recht...
Denke aber sie werden selbst sehen das sie nicht alles richtig machen wenn die ersten Cracks kommen usw...
</div></BLOCKQUOTE>

Oder wenn sie die schlechten Verkaufszahlen und Aktienkurse sehen...
Vielleicht bringt Ubisoft den Patch zum deaktivieren des Online-Zwangs gleichzeitig mit dem Spiel raus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Daninator2010:
Warte schon ewig auf AC2
</div></BLOCKQUOTE>

Ja, das geht leider vielen so.

Lolill0
19-02-10, 12:40
Das Geilste ist die Konsolen Zocker bekommens früher haben dafür aber kein Online Zwang =)
Die PC Spieler müssen warten und als Entschädigung kriegen wir en Online Zwang -.-

haep
19-02-10, 12:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lolill0:
Das Geilste ist die Konsolen Zocker bekommens früher haben dafür aber kein Online Zwang =)
Die PC Spieler müssen warten und als Entschädigung kriegen wir en Online Zwang -.- </div></BLOCKQUOTE>
Wenn man bedenkt, dass AC2 zum Konsolenrelease 60 € + 10 € für die DLC's gekostet hat, dann bekommen es die PC Spieler 25 € günstiger, dafür mit Online Kopierschutz.
Hat alles Vor- und Nachteile.

Lolill0
19-02-10, 12:53
Das interessiert wirklich keinen ... Meinetwegen kann es 100 Euro kosten ich würds mir trotzdem nicht holen wegen dem Online Zwang.
Das ist ziemlich Assozial was ihr da macht ^^
Wie heißt das nochmal aso ...
Die Würde des Menschen ist unantastbar =)

spambot9999
19-02-10, 12:54
ROFL die Waldfee

Wenn ich mir die Jecken hier anschau kann ich nicht soviel kotzen wie ich fressen kann.

Moryarity: Heimlicher Spitzel von UBI soft der alles ungelesen unterschreibt was der Chef vorlegt

Ubi_Steve: Absoluter Nullblicker. Wahrscheinlich Praktikant, der es als Aufgabe hat alle § im Schlaf zu beherschen damit er dann Usern die ihre Meinung kunt tun schreiben kann "siehe Dich als verwarnt" *lol*

haep1: Als Verstärkung herbei gerufener Lakai der wahrscheinlich die Wetten Das Brille vergessen hat abzusetzen, damit er sämtlicher Realität entfliehen kann. Höchstwahrscheinlich hat er die Harry Potter Kutte auch noch an, damit er im Handumdrehen unsichtbar wird *ROFL*

Ihr seit echt die besten hier.

Mal schauen wie lange mein Beitrag online bleibt. Aber vielleicht kommt die Biene Maja und verwarnt mich.....HAHAHAHAHAHA

Ich mein....das Franzosen eine eigenes Volk sind, war mir schon immer bewusst. Aber das sie sowas aushecken, zeigt mal wieder das die Froschfre**er zuviel Weißbrot unter der Decke haben.

Lolill0
19-02-10, 12:57
Nicht zu vergessen das die meisten Firmen Geldgeil sind und die User im Stich lassen =)^^

MP70513
19-02-10, 13:02
@spambot9999:
http://666kb.com/i/bgub5afsvjwv72kbf.jpg

haep
19-02-10, 13:15
@ MP70513:
Aber echt! http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

VeCtrum
19-02-10, 13:47
hallo ubisoft,

mit entsetzen habe ich die news von eurem neuen wunder kopierschmutz gelesen und werde jetzt meine collectors edition von assassin's creed 2 und splinter cell conviction stornieren.

ich hab hier etliche ubisoft titel im regal stehen, aber bei solcher kundenverarsche werden mit sicherheit keine neuen dazu kommen.

ich habe nix gegen einen normalen kopierschutz wie dvd-check etc. sogar einmalige online-aktivierung stört micht nicht, aber dauerhaft online zum offline spielen? nein danke!

das ihr mit solchem mist weniger anstatt mehr verkauft ist euch wohl nicht bewußt?

naja zum glück gibts noch genug andere spielehersteller die nicht so einen mist verzapfen.

ich hoffe der thread hier explodiert und die verantwortlichen bei ubisoft bekommen den auch zu gesicht ... aber wahrscheinlich interessiert das von der obrigkeit eh keinen, da der rubel ja eh mehr im consolen sektor rollt.

echt schade das ihr das pc gaming kaputt macht.

Moryarity
19-02-10, 15:18
Ok...vielleicht steh ich jetzt ein wenig auf dem Schlauch..

aber, was hat das:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lolill0:
Die Würde des Menschen ist unantastbar =) </div></BLOCKQUOTE>

mit dem Thema zu tun?!?

Zumal man ja das Zitat auch beenden sollte:

"Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt."

wäre mir dahr auch neu, dass Ubisoft zur staatlichen Gewalt zählt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Lolill0
19-02-10, 16:07
Why macht ihr das nicht so ... Online und Offline.Wo is das Problem.Ihr macht nur mehr Probleme wenn ihr nur Online macht &lt;_&lt;

Außerdem beobachtet ihr mich beim Spielen also verletzt es mich irgendwie schon -.-*

Hab mich so scheiße aufs Spiel gefreut und nun hab ich keine Lust mehr nur durch so ne Scheiße die bestimmt von eurem "Doofen" Chef kommt der mal kein Plan hat.
Denkt ihr auch mal an die Kunden?
Werd aufjedenfall Mittel benutzen damit ich Offline zocken werde sei es Illigal oder Legal
Ihr könnt niemanden Zwingen Online zu sein

forester007
19-02-10, 16:18
Hmm da kann man nur noch Boykottieren und hoffen das die Scheiße möglichst schnell gecrackt wird und alle Spiele als Raubkopien im Umlauf sind. das war ein zitat von ps3 man ist mir auch egal

Lolill0
19-02-10, 16:19
http://www.amazon.de/Assassins...id=1266617923&sr=8-2 (http://www.amazon.de/Assassins-Creed-2-Black-Edition/dp/B002CO8V9Y/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=software&qid=1266617923&sr=8-2)

Mein Gott Admins jetzt guckt noch mal verdammt drüber!
Wie schwer ist es zu kapieren das diese scheiße nix bringt!
Ihr verliert nur Kunden und ich geb den Kunden recht ihr habt scheiße gebaut und wenn ihr umbedingt kohle verlieren wollt dann sag ich eins habt ihr gut gemacht

ERASER_25
19-02-10, 17:12
Hier mal was von Gameswelt.de (http://www.gameswelt.de/news/44047-Ubisoft_-_Erste_Reaktion_auf_DRM-Kritik.html)
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Erste Reaktion auf DRM-Kritik

Mit dem Vorhaben, Spiele nur noch bei permanenter Internet-Verbindung lauffähig zu machen, stieß der Publisher Ubisoft auf harsche Kritik - nicht zuletzt auch im Gameswelt-Kommentar zur DRM-Maßnahme.

Die Franzosen haben jetzt in einem Interview erstmals darauf reagiert. "Wir hätten es nicht entwickelt, wenn wir gedacht hätten, dass es die Kunden wirklich verärgern würde", so ein Sprecher. Man hätte zwar realisiert, dass "eine permanente Internet-Verbindung kein freudig aufgenommener Punkt ist, aber es ist nötig, damit das System funktioniert."

Ein Patch für den Fall, dass die Server des Systems abgeschalten werden, sei fest eingeplant. "Aber wir planen definitiv nicht, die Server abzuschalten", so der Ubisoft-Sprecher abschließend </div></BLOCKQUOTE>

Lolill0
19-02-10, 17:17
Danke für die Info ^^
Oh man das hat mich heute richtig angenervt ...
Sorry für die unanehmlichkeiten ...
Hoffe das wir irgendwann mal Offline Spielen könne wie es in Assassins Creed 1 der Fall war

Sir.Pommes
19-02-10, 19:44
ich habe meine ASSASSINS CREED 2 Black Edition, meine SIEDLER 7 Collectors Edition sowie meine beiden ANNO 1404 Addons ( für meine Frau und mich ) gestern storniert

ich weiß ja nicht was ubi bezweckt, aber mehr Käufer werden es damit deffinitiv nicht

Eheufaucan
19-02-10, 20:30
Mein erstes Spiel damals für den PC war Siedler 1 sowie eine Wirtschaftssimulation (dessen Name mir aber leider entfallen ist). Jedenfalls stand in dem Handbuch der Wirtschaftssimulation grob zitiert folgender Satz: "Ein gutes Spiel ist es wert gekauft zu werden."

Und genau daran hab ich mich immer gehalten. Ich habe nicht viel Zeit für Spiele und spiele nur ein paar ausgewählte Titel pro Jahr aber dafür hab ich für JEDES Spiel bisher bezahlt. Teilweise hab ich sie mir sogar mehrfach gekauft (spätere Neuauflagen mit zusätzlichen Inhalten z.B.) oder - als Sammler - die teils deutlich teureren Sammlerausgaben gekauft. War nicht immer einfach als Schüler und später Student mal eben 40-60 Euro für so ein Spiel locker zu machen und es hat mich schon etwas geärgert wenn andere es sich einfach aus dem Netz besorgt haben. Trotzdem hielt ich an meinem Grundsatz fest und habe immer gespart und die Spiele rechtmäßig gekauft. Schon alleine weil ich eben gern einen hübschen Karton samt Handbuch und was so dazu gehört haben möchte. Doch was bekam man dafür in letzter Zeit? Lange Keys - damit kann ich leben. Online Aktivierung - nervig, aber wenn es dann doch einmal geklappt hat hat man es hinter sich und es ist halb so wild. Teils im Laufwerk ständig laut rotierende CDs - nervig, vor allem wenn man mit dem Laptop unterwegs ist und immer die ganzen CDs mitschleppen muss. Aber auch das hab ich hingenommen. Kopierschutzsystem welche das halbe System lahmlegen und die man kaum wieder wegbekommt - das war schon hart an der Grenze und es gab Spiele die ich deshalb lange gemieden hab bis der Hersteller das System wieder abgeschafft hat (siehe z.B. Spellforce 2).

Traurig das jemand der sich das Spiel legal kauft mit so vielen Sachen zu kämpfen hat und nur umständlich spielen kann während Kopierer keinerlei Probleme haben - und noch Geld sparen. Dennoch hab ich all das halbwegs akzeptiert und runtergeschluckt. Wie gesagt, ein gutes Spiel ist es wert gekauft zu werden. Und wenn es dank massenhaften Kopien zu Umsatzeinbrüchen kommt dann bin auch ich davon betroffen weil dann vielleicht weniger in zukünftige gute Spiele investiert wird. Mit dieser Begründung hab ich mir die Gängelei der Käufer selbst schön geredet. Aber jetzt ist genug. Irgendwo muss man mal einen Schlussstrich ziehen und sich nicht alles gefallen lassen.

Eine gute Bekannte hat Assassins Creed 2 bereits seit einiger Zeit für ihre PS3 und macht mir fast täglich den Mund wässrig. Deshalb konnte ich den Release für den PC kaum erwarten...doch nun hab ich eben meine Vorbstellung bei Amazon storniert. So sehr ich mich auch darauf gefreut habe. Aber lieber verzichte ich auf das ersehnte Spiel als solche Methoden zu unterstützen. Nein, ich werde nicht versuchen es zu kopieren - da bleib ich mir treu - sondern ich bau einfach darauf das Ubisoft zur Vernunft kommt und das Ganze System fallen lässt. Falls nicht...nun, es gibt auch noch genügend andere Spiele. Von dem gesparten Geld werd ich mir morgen im nächsten Elektronikmarkt Bioshock 2 kaufen.

Da fällt mir noch ein...selbst wenn ich den Kopierschutz mit der ständigen Onlineverbindung akzeptiere...ich könnte es überhaupt nicht spielen. Mein Cousin war schon von Assassins Creed 1 begeistert und wollte Teil 2 holen - aber in seiner Straße gibt es kein DSL und somit hat er nur ISDN. Die Geschwindigkeit reicht zwar aus aber er sieht nicht ein warum er ohne Flatrate extra noch Onlinegebühren zahlen soll. Ich persönlich hab das Glück einen DSL Anschluss zu besitzen. Aber hier in der ländlichen Gegend hab ich nur eine auf 384 gedrosselte 1000er Leitung bei der ich immer mal wieder kurz rausfliege. Die Gemeinde versucht zwar schnelleres, stabileres DSL den Bürgern anzubieten doch da ist auf lange Zeit noch keine Lösung in Sicht. Wenn ich jetzt bedenke das ich nun bei jedem kurzen Disconnect beim letzten automatischen Speicherpunkt wieder anfangen soll dann wird das Spiel für mich dank dieser Aussetzer sowieso unspielbar. Wie schrieb jemand passend: Ubisoft führt Lags bei Offline Spielen ein. Gratuliere.

Genticus
19-02-10, 23:20
@ DA-Despair

Dito, hab gestern auch storniert. Schade eigentlich, denn gerade auf genau die selben beiden Spiele habe ich so sehnsüchig gewartet.

Naja, ich denke das eine Woche nach dem Erscheinen der Spiele auch die Kundenfreundlichen Releases im Netz erscheinen.
Was Ubisoft dann außer verlorenen Kunden noch davon hat ist mir zwar nicht begreiflich, aber oki. Vielleicht macht Ubisoft aber auch einfach zuuu viel Umsatz und sie wollen den geplant etwas minimieren.


EDIT: Gerade die Rezensionen gesehen, 7 mal ein Stern bei Amazon.

Law1988
19-02-10, 23:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">"Wir hätten es nicht entwickelt, wenn wir gedacht hätten, dass es die Kunden wirklich verärgern würde" </div></BLOCKQUOTE>
ganz ehrlich, das war doch wohl zu erwarten, wenn man sich mal vorstellt, das man selbst dieser Kunde ist, der von der Firma sowas vorgesetzt bekommt. Und ein Feature wie Uplay sollte auch ein Feature bleiben das der Kunde in ansrpuch nehmen KANN, wenn ER will. Microsoft und Valve haben das bei ihrem Game for Windows LIVE bzw. Steam verstanden und einen Offline Modus eingebaut.

Keksus
20-02-10, 01:49
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Law1988:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">"Wir hätten es nicht entwickelt, wenn wir gedacht hätten, dass es die Kunden wirklich verärgern würde" </div></BLOCKQUOTE>
ganz ehrlich, das war doch wohl zu erwarten, wenn man sich mal vorstellt, das man selbst dieser Kunde ist, der von der Firma sowas vorgesetzt bekommt. Und ein Feature wie Uplay sollte auch ein Feature bleiben das der Kunde in ansrpuch nehmen KANN, wenn ER will. Microsoft und Valve haben das bei ihrem Game for Windows LIVE bzw. Steam verstanden und einen Offline Modus eingebaut. </div></BLOCKQUOTE>

Dass Ubisoft gerne mal etwas realitätsfremd ist hab ich schon oft genug bemerkt. Man muss sich einfach mal den PoP DLC Thread im US Forum ansehen.

dirkie71
20-02-10, 02:36
Ich denke auch, Ubisoft ist weit über das Ziel hinausgeschossen, da machen wir uns mal nichts vor.
Sätmliche Seiten und auch mittlerweile Mags, bringen sehr gelunge Kommentare zu diesem Sachverhalt.
Ubi versucht ja, den neuen Schutz als sehr kundenfreundlich zu verkaufen - nach denen hat man ja nur Vorteile.

Jetzt würde mich mal folgendes interessieren:
Hat Ubisoft mal ein wenig in die Zukunft gedacht ?
Das dieser Schutz eine menge Leute abschreckt und diese einen Titel deswegen nicht kaufen, war Ubi mit Sicherheit klar. Ich verweise hier mal an Spore. EA hat sich ein gewaltiges Eigentor geschossen. In den ersten Tagen wurde das Spiel mehr illegal gezogen als verkauft. Ich denke wirklich, hier haben User mal ein Veto gesetzt und dem Publisher aufgezeigt, bis hierher und nicht weiter. Man hat aus Fehlern gelernt und den nächsten großen Titel, Sims 3, nach hinten verschoben und entschärft. Die User haben es gedankt und Sims 3 war und ist ein riesiger Erfolg.
Die meisten Publisher rudern von ihrem DRM-Gedöns wieder zurück und es scheint sich auszuzahlen. Die Abverkäufe scheinen zu passen.
Jetzt kommt Ubisoft daher und stellt jeden Käufer erst einmal kategorisch als Raubkopierer dahin - wie sonst sollte man das Verstehen ? Das wäre doch genauso als, wenn ich in einen Laden gehe und am Eingang werden mir direkt Handschellen angelegt und ein freundlicher Polizist geleitet mich bei meinen Einkäufen, damit ich auch gar nicht entwende!
Ich persönlich glaube und hoffe, dass zwei Ereignisse eintreten:
1.Am Releastag sollte eine Umgehung auftauchen, die natürlich nicht genutzt wird sondern nur um zu zeigen, das war wohl nichts!
2.Die Abverkäufe sollten nur ganz minimal ausfallen!

Jetzt kommt mit Sicherheit der Einwand, dann gibt es bals keine PC-Spiele mehr usw.
Ich denke aber, genau das Gegenteil wird eintreten!
Ich der Chefetage bei wird ein Umdenken stattfinden müssen - warum ?
Wir leben in einer Servicezeit und jeder der Produkte an den Man/Frau bringen will, muss sie kundenfreundlich gestalten. Ob es nur ein Auto, Radio oder sonst was ist!
Hier verprellt man eher die Spieler.
Der Markt der Konsolenspiele hat doch mittlerweile das selbe Problem! Also jetzt wieder alles auf den PC abzuziehen, ist absolut der falsche Weg!
Überlegt doch mal bitte mit:
Wieviele Industriezweige hängen denn an dem PC? Alle Grafikkartenhersteller bauen immer schneller GPU`s. Wenns keine Spiele mehr gibt, braucht man so etwas nicht ebenso wie xCore CPU`s.

Die Lösung des Problems ist denkbar einfach:
Bringt Spiele in einer guten Qualität, zu einem fairen Preis auf den Markt, packt ein paar Goodies dazu und schon sieht die Sache wieder anders aus!
Die Sache mit den Raubkopierern wird man nie in den Griff bekommen. Man kann aber für den ehrlichen Käufer einen Anreiz schaffen, indem man ihn nicht mit einem Kopierschutz bestraft, der als Spielbremse zu sehen ist.
Das gepaart mit einer hübschen Verpackung und sonstigen Goodies - passt!

Mal eine simple Rechnung:
Nehmen wir mal an, der Kopierschutz bei Siedler 7 wäre erträglich also z.B. nur ein CD-Check.
Da sich Siedler eigentlich immer gut verkauft haben, legen wir mal einen Absatz von 350.000 Einheiten zugrunde.
Die Zahl der illegalen Kopien setzen wir mal mit 150.000 St. an.
Durch den neuen Kopierschutz springen doch wohl einige Käufer ab und kaufen es nicht bzw. besorgen sich aus Trotz eine illegale Kopie.
Die Zahlen könnten dann vielleicht so aussehen:
Verkaufte Einheiten ca. 200.000.
Illegal gezogene ca. 450.000.

Diese Zahlen sind durchaus realistisch. Spore z.B. wurde innerhalb der ersten Woche ca. 1 Mio mal illegal gezogen und die Abverkäufe lagen bei ca. 120.000 Einheiten.

Jetzt stellt sich die Frage, welcher Weg rechnet sich ?
Einwände wie z.B. "ach die Leute kaufen es trotzdem, würde ich diesmal mit äußerster Vorsicht genießen. Man hat schon mehrmals gezeigt, dass irgendwo eine Grenze ist - bei überschreiten wehrt sich der User!

Bimpf100
20-02-10, 05:00
http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif


Ich habe soeben Siedler 7 abbestellt.

Meine Meinung:
Ich kann nur jeden Raten sich den Kauf genau zu überlegen.
Solche Produkte kaufe ich nicht, die den Kunden so einschränken !!!!
Bravo UBISOFT. - Wieder einen Ehrlichen Kunden (Kauf ca. 9-15 Spiele pro Jahr) verloren.
Gruß an alle die noch Frei denken können.

CopySchutz
20-02-10, 07:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von DA-Despair:
ich habe meine ASSASSINS CREED 2 Black Edition, meine SIEDLER 7 Collectors Edition sowie meine beiden ANNO 1404 Addons ( für meine Frau und mich ) gestern storniert

ich weiß ja nicht was ubi bezweckt, aber mehr Käufer werden es damit deffinitiv nicht </div></BLOCKQUOTE>
... sry wenn ich das so lese ... ABER du solltest das Anno Addon wieder bestellen DENN.... bei dem wird es KEIN Kopierschutz geben!!! Das steht definitv fest. Wollte es auch nicht kaufen wegen dem Schutz aber es wurde von offizeller Seite bestätigt das hier der Müll nicht zum Tragen kommen wird.

Mfg

CopySchutz
20-02-10, 07:03
-

Sonntags
20-02-10, 08:57
ich spiele RAINBOW SIX VEGAS seit es das gibt JEDEN Tag 4 std..meistenes online MULTIPLAYER
und wenn ich gerade hier rumsitze spiele ich es offline story modus oder terroristen jagd

SAGT MIR MAL VON UBISOFT
wenn ich hier sitze und das spielen will OHNE INTERNETVERBINDUNG..warum sollte ich so ein spiel kaufen??
ich habe mir JEDES Spiel original gekauft..vielleicht nicht sofort, aber dann 2-4monate später (günstiger)

d.h.also ich muss mir das spiel kaufen wenn ich eine internetverbindung habe, und fürs offlinespiel die raubkopie benutzen??? dann zahle ich aber an der kasse auchnur die hälfte!

allein der logische menschenverstand sagt das das NE SCHEISS IDEE IST
machts doch so: ab und zu mal eine internetverbindung zb. alle 10std spiel..*sie haben jetzt noch 1std zeit sich MAL WIEDER mit dem internet zu verbinden*

nur stellt sich da auch die Frage...KANN ICH DAS SPIEL AUCH RUNTERLADEN wenn ich es freigeschaltet habe? d.h. ich will es woanderst spielen habe es da NICHT installiert...dann müsstet ihr den service anbieten JETZT INSTALLIEREN 4,3gb ..sonst ist die idee nicht ausgereift

UND MECKERT DANN NICHT RUM..böse raubkopierer...WENN ICH ALS ORIGINAL KÄUFER SO *gequält* werde...GEGENBEISPIEL: der chef von ubisoft kauft sichn spiel um in seiner urlaubshütte zu spielen (da gibts aber kein empfang weder handy oder internet, nur telefonleitung modem) so, nun spielt er im wohnzimmer , das telefon steht aber im schuppen...NA ??? NA ????? chef von ubisoft?? was würden sie wohl machen???? logo sie besorgen sich die kopie vom freund, damit nicht lästig wird beim spielen (sie wollen in dem moment ja NICHT online spielen)

ich bitte darüber nachzudenken...ich hatte mich schon auf assassins creed 2 gefreut...nun werd ich wohl n anderes spiel kaufen

Keksus
20-02-10, 10:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">... sry wenn ich das so lese ... ABER du solltest das Anno Addon wieder bestellen DENN.... bei dem wird es KEIN Kopierschutz geben!!! Das steht definitv fest. Wollte es auch nicht kaufen wegen dem Schutz aber es wurde von offizeller Seite bestätigt das hier der Müll nicht zum Tragen kommen wird. </div></BLOCKQUOTE>

Trotzdem unterstützt man damit jenen Publisher, der sich so einen Müll ausgedacht hat.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">machts doch so: ab und zu mal eine internetverbindung zb. alle 10std spiel..*sie haben jetzt noch 1std zeit sich MAL WIEDER mit dem internet zu verbinden* </div></BLOCKQUOTE>

Wäre für mich kein Unterschied. Ist eine genauso dämliche Idee. Ein Offlinespiel darf sich bei mir maximal einmalig aktivieren. Öfter mal nach Hause telefonieren ist nicht drin. Steam hats auch geschafft.

Und obwohl Steam gecracked ist hat es sehr viele Leute davon abgehalten sich eine Kopie zu holen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">nur stellt sich da auch die Frage...KANN ICH DAS SPIEL AUCH RUNTERLADEN wenn ich es freigeschaltet habe? d.h. ich will es woanderst spielen habe es da NICHT installiert...dann müsstet ihr den service anbieten JETZT INSTALLIEREN 4,3gb ..sonst ist die idee nicht ausgereift </div></BLOCKQUOTE>

Guter Witz. Bei Ubisofts System garantiert nicht. Man versucht hier Steam zu kopieren, lässt aber genau die Punkte weg, durch die man bei Steam als ehrlicher Käufer wirklich einen Vorteil hat.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">ich bitte darüber nachzudenken...ich hatte mich schon auf assassins creed 2 gefreut...nun werd ich wohl n anderes spiel kaufen </div></BLOCKQUOTE>

Wenn sie wie beim PoP DLC vorgehen werden wir folgende Meldung bekommen:

"Wir nehmen eure Meinung war, jedoch wird dies nix am Kopierschutz von Assassin's Creed 2 ändern. Jedoch werden wir dies bei zukünftigen Produkten berücksichtigen."

Nachdem man dann noch 4 - 5 weitere Spiele mit dem Kopierschutz veröffentlicht hat bessert man sich vielleicht für den nächsten Hypetitel.

W-O-D
20-02-10, 10:17
http://www.gamestar.de/kolumne...793/kunde_idiot.html (http://www.gamestar.de/kolumnen/2312793/kunde_idiot.html)

no comment needed http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

ms0814
20-02-10, 11:12
Ich habe bisher jedes Spiel und jedes Addon der Siedlerreihe seit Siedler2 gespielt und bezahlt. Sonder/Platin/etc. Versionen eingerechnet, viele sogar doppelt (bezahlt).
Aber DAS (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Online-Zwang-fuer-Offline-Spieler-Update-935628.html) wird für mich das Ende der Siedlerreihe sein. Und aller anderen Spiele mit diesem "Kopierschutz".

Kilometerlange CDkeys, CD immer im Laufwerk liegen haben und Onlineaktivierung (unter bestimmten Voraussetzungen) kann ich ertragen. Eine Onlineprüfung bei jedem Spielstart als Alternative zur CD im Laufwerk ist auch noch akzeptabel.

Aber eine derartige Gängelung und Abhängigkeit von einem Server einer Firma im Ausland ist für mich <span class="ev_code_RED">völlig indiskutabel!</span>
Optional kann man diesen "Service" und die damit verbundenen "tollen Vorteile" ja gerne anbieten, aber wenn ich nicht mal mehr die Savegames lokal haben kann und im Zug dann mit dem Handy eine dauerhafte Online-Verbidung brauche - nein Danke.

Hier ein paar weitere exemplarische Kommentare aus dem Heise Forum:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">und in 12 Monaten -
Werden die DRM Server abgeschaltet, das Spiel entwertet und nutzlos,
bitte Nachfolger kaufen.

Behaltet den Dreck! </div></BLOCKQUOTE>

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Gegängelt werden wieder mal die ehrlichen Käufer, …

während die Raubkopierer nach einigen Wochen eine bereinigte
gecrackte sorgenfreie Version bekommen.

Tolle Strategie sag ich da nur. </div></BLOCKQUOTE>

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">(Ich frag mich wirklich, wie viel vom Kaufpreis für ein heutiges
Spiel in derartige Kopierschutzmaßnahmen geht. In der Endzeit der
Amigas gab es durchaus Fälle, wo der Kopierschutz aufwändiger als das
eigentliche Spiel war. Und auch Fälle, in denen der Kopierschutz mehr
Laufzeit fraß als das Spiel.) </div></BLOCKQUOTE>

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">UBI verspricht im Falle des Abschaltens einen Patch zu
veröffentlichen, der die Onlineschutz abschaltet.

So ein Versprechen ist natürlich viel wert wenn UBI z.B. Insolvenz
anmeldet. </div></BLOCKQUOTE>

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Die Server werden auch nie Probleme mit Hackerattacken haben, oder
unter der Last der vielen User am Anfang zusammenbrechen. </div></BLOCKQUOTE>

EDIT: Die Savegames scheint man ja doch noch lokal speichern zu können, solange der Onlinezwang aber bleibt werde ich weiter boykottieren.

darkgrey
20-02-10, 17:11
Es geht weder um brisante Daten noch fehlende Internetanbindung, sondern ums Prinzip. Ich will nicht dass ein Programm ständig mit einem HErstelller in Kontakt ist und unkontrollierbare Daten hin und her schiebt. Das geht stark richtung Rootkit.

Leider werden viel zu wenige protestieren, viele werden es erst merken wenn schon gekauft. Und immer mehr PC-Spieler legen "Konsolenspielerverhalten" an den Tag. Einfach kaufen und spielen, sich keine Gedanken darüber machen, keine Vergleiche ziehn etc.

Nichts desto troz habe ich vorhin gleich ne eMail an Ubisoft geschickt. Wäre toll würden dass viele 1000 PC-Spieler tun.

---
webmaster (at) ubisoft.de

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Frage ist kurz: Wollen Sie komplett aus dem PC-Markt aussteigen?

Mit Ihren neusten Gängelungen für zB Anno 1404 Venedig werden Sie viele viele Kunden verlieren. Ich gehöre zu den Spielern die sich gesagt haben na gut, diesmal kaufe ich es noch trotzdem dass ihre "Kopierschutztechniken" und -Zwänge zu weit gehen. Was hats genützt? Nichts. Es brauchte wohl ein Woche bis es gecrackt wurde, aber nur weil es ein Deutsches Spiel ist und die Internationalen Spezialisten zuerst kein Interesse daran hatten.

Lesen Sie sich aufmerksam folgenden Artikel durch, besonders die Kommentare. -&gt; http://www.krawall.de/web/news/id,53201/

Bei diesem Spiel, aber auch AC2 und Siedler 7 werden Sie grosse Umsatzeinbussen erleiden. Bitte schieben Sie's dann nicht auf die bösen "Raubkopierer", die werden daran nicht Schuld sein!

Mit freundlichen Grüssen, ein entäuschter Ex-Kunde
---

Brechen die Umsatzzahlen tatsächlich ein, so wirds Ubisoft einfach auf die Raubmordkopierer schieben und keinenfalls auf ihre Strategie.

CaesarIII
20-02-10, 17:32
Das Anno Addon hat diesen Kopierschutz NICHT!

Gordholm
20-02-10, 17:53
Tja hat wohl einfach nicht gereicht diesen noch mit dazu zupacken. Derzeit kauf ich aus Prinzip KEIN Produkt von Ubisoft ob mit oder ohne diesen Schutz und egal für welches System.

Khaist
20-02-10, 21:00
Tja, für mich wird dann wohl das Anno 1404 Add-On, das letzte Spiel von Ubisoft sein, solange dieser permanenter Onlinezwang existiert.

Vielleicht sollten sich die "Experten" von Ubisoft mal Gedanken darüber machen, wieso es Raubkopien gibt??? Diese Gängelungen des ehrlichen Kunden schreien ja geradezu danach, dass ich mir das Spiel auf illegalem Wege besorge, bzw. illegale Programme zum Spielen benutze. Was kommt als nächstes? Handy, die nur funktionieren, wenn sie mit dem Stromnetz verbunden sind?

Ich wage mal zu behaupten, dass die nächsten Ubisoft Spiele mit eben dem neuen Account-Modell wohl unter den am meisten raubkopierten Spielen sein werden.

Bin mal gespannt wie man den Onlinezwang rechtlich in Zukunft behandelt...

Vorallem, was den weiterverkauf von in Geschäften gekauften Spielen angeht, scheint man ja hier auf rechtlichen Konfrontationskurs zu gehen:

Zitat Ubisoft FAQ
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Kann ich mein Spiel wieder verkaufen?
Derzeit noch nicht. </div></BLOCKQUOTE>

Hallo? UrhG §17??? Schonmal gehört?

Es MUSS gegeben sein, ein gekauftes, installiertes und wieder deinstalliertes Spiel weiterverkaufen zu können!

Bin mal auf die Entwicklung der nächsten Wochen gespannt, ich hoffe ja noch drauf, dass da noch ein Einlenken kommt...

Sir.Pommes
21-02-10, 00:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von CopySchutz:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von DA-Despair:
ich habe meine ASSASSINS CREED 2 Black Edition, meine SIEDLER 7 Collectors Edition sowie meine beiden ANNO 1404 Addons ( für meine Frau und mich ) gestern storniert

ich weiß ja nicht was ubi bezweckt, aber mehr Käufer werden es damit deffinitiv nicht </div></BLOCKQUOTE>
... sry wenn ich das so lese ... ABER du solltest das Anno Addon wieder bestellen DENN.... bei dem wird es KEIN Kopierschutz geben!!! Das steht definitv fest. Wollte es auch nicht kaufen wegen dem Schutz aber es wurde von offizeller Seite bestätigt das hier der Müll nicht zum Tragen kommen wird.

Mfg </div></BLOCKQUOTE>

Nein, ich werde das Addon nicht wieder bestellen, denn es geht mir inzwischen rein um's Prinzip und ich werde kein Spiel dieses Publishers mehr kaufen, vollkommen egal welcher Kopierschutz Verwendung findet. Ich mag ein Spiele-Junkie sein ( kaufe circa 30 Spiele im Jahr ) aber ich bin in der glücklichen Lage mir meinen "Stoff" selbst aussuchen zu können

RaNe1968
21-02-10, 00:37
Ich habe mich jetzt extra mal angemeldet, weil das Thema Kopierschutz und UBIsoft langsam nur noch nervt und ich es als sinnlose Gängelei empfinde.
Ich habe hier etliche Originale von Ubi stehen, ob es Anno, Siedler oder Assasins ist.Aber mit dem Addon von Anno wird dies das letzte Ubi Spiel sein, was ich
kaufen werde.
Den Kampf gegen Raubkopien kann jeder ehrliche Käufer verstehen, und man ärgert sich selbst drüber. Allerdings kann es nicht sein, dass ihr Kampf über den Rücken der ehrlichen Käufer
ausgetragen wird. Während jedoch die Raubkopierer auch diese Hürde innerhalb kurzer Zeit geknackt haben werden, können diese in Ruhe spielen, ohne irgendwelche daten an irgendwelche Server zu schicken, ohne eine online Verbindung zu haben und werden mächtig Spaß haben, während der ehrliche Käufer das ganze Procedere über sich ergehen lassen muss.
Sie sollten sich überlegen, ob sie ehrliche Käufer, die viel Geld für ein Spiel ausgeben nicht in die Branche treiben, die sie dezimieren möchten.

Ich habe strikt was gegen Raubkopien, da mir vollkommen klar ist, dass die Entwicklung und der Vertrieb für die geleistete Arbeit bezahlt werden müssen.
Allerdings werden sie von mir kein Geld mehr sehen. Ich bin nicht bereit soviel Geld aus zu geben, um mir Vorschriften machen zu lassen was ich zu tun und zu lassen habe.
Wenn ich keine Internetverbindung auf meinem Spielerechner haben will, will ich das nicht. Wenn ich nicht möchte, dass irgendwelche Daten auf irgendwelchen Servern rumdümpeln, dann will ich das nicht und wenn ich das Spiel verkaufen oder verschenken möchte, dann will ich das.

Kämpfen sie gegen Raubkopierer, aber lassen sie mich damit in Ruhe. ich will nur ein Spiel, wofür ich viel Geld bezahlt habe, einfach spielen.
Es reicht schon, wenn man ein halbes Jahr auf einen Patch warten muss, um ein goldenes Schiff zu bekommen.
Für mich war es das, bis Ubisoft wieder mal auf die Idee kommt, vernünftig mit Kunden um zu gehen.

DerDocOc
21-02-10, 03:11
Man wird jetzt erstmal die Verkaufszahlen der Spiele mit dem neuen DRM abwarten. Falls die SPiele sich trotz DRM wie geschnitten Brot verkaufen, hat Ubi ja alles richtig gemacht. Ich werde mir dann allerings mittelfristig ein neues Hobby suchen, da ich bisher keinerlei Spiele gekauft habe, die man aktivieren muss: Also kein Half-Life 2, Two Worlds, Portal, BioShock, BorderLands, GTA IV etc. Und in naher Zukunft dann eben auch kein Silent Hunter 5, Assassins Creed 2 und kein Siedler 7.
Für die letzten drei Spiele hatte ich eigentlich auch vor, meinen PC aufzurüsten, d.h. neues Board + CPU und neue GraKa. Das muss ich ja nun nicht mehr tun. Die Beschwerden von Dell, iNTEL & nVIDIA gehen bitte direkt an UbiSoft ...

SledgeFox
21-02-10, 04:14
Als langjähriger Kunde der schon das erste Siedler am Amiga gekauft hat bleibt mir nur noch, in Zukunft kein Ubi Spiel mehr zu kaufen.

Dieser Onlinezwang ist inakzeptabel.

Schaut euch mal Mass Effect 2 an, das kommt sogar ohne SecuROM aus und ist ein Verkaufsschlager. (Habe ich auch gekauft)

Ein Kunde weniger... Hoffentlich merkt Ubi an den Verkaufszahlen daß sich Kunden nicht jede Unverschämtheit bieten lassen.

lightstar1000
21-02-10, 09:38
"Ich habe soeben Siedler 7 abbestellt.

Meine Meinung:
Ich kann nur jeden Raten sich den Kauf genau zu überlegen.
Solche Produkte kaufe ich nicht, die den Kunden so einschränken !!!!
Bravo UBISOFT. - Wieder einen Ehrlichen Kunden (Kauf ca. 9-15 Spiele pro Jahr) verloren.
Gruß an alle die noch Frei denken können."

Sehe ich genauso !!!
Hab auch Siedler 7 abbestellt !!!

Werwolfd.21.Ja.
21-02-10, 09:44
Ich bin echt enttäuscht von Ubisoft.
Früher war Ubisoft mein Lieblingsentwickler aufgrund seiner innovativen Ideen. Doch inzwischen verkommt Ubisoft zu einem Konzern dem man ansieht das es ihm nur ums Geld geht.

In dieser Rolle sah ich vorher EA, da sie die Spieleserien einfach nur jedes Jahr mit neuer Jahreszahl rausbrachten z.B. FIFA. Doch inzwischen wird mir EA immer sypathischer und nicht nur auf Grund dessen das sie C&C Klassiker verschenken. Sie behandeln uns nicht mehr wie Verbrecher sonder verzichten jetzt auf SecuRom. EA hat begriffen das es nichts bringt ehrliche Käufer genau dafür zu bestrafen was sie sind, Käufer.

Denn eigentlich ist dieser Kopierschutz doch hauptsächlich dazu da die einbrechenden Gewinne zu retten. Warum sollte es sonst nicht möglich sein es weiter zu verkaufen?
Selbst bei SecuRom konnte man dies. Auch wenn dieser Kopierschutz hart in der Kritik stand war er, was seine Name schon sagt, ein Kopierschut und kein verzweifelter und armseliger Versuch die Jahresbilanzen zu retten.
Wer auf diesen Schwachsinn kam gehört nackt durch die Straßengetrieben und aus der Firma geworfen, denn dies schadet nur dem einst so guten Ruf Ubisofts. Ausserdem wird nur weitere Panik geschührt. Inzwischen habe ich schon Gerüchte gehört Ubisoft wolle dies auch für die PS3 und XBOX360 einführen, was meiner Meinung nach jedoch nur Panik ist.

Eigentlich wollte ich mir Splinter Cell Conviction für den PC kaufen, überlege mir jedoch ob ich dies überhaupt tue. Ich persönlich hoffe das irgendwelche Hacker es schaffen diesen Kopierschutz mit einem Patch zuentfernen. Vielleicht findet sich dann auch jemand der einen Privatserver aufmacht, so das auch online gespielt werden kann. Jaja das Internet unentliche Möglichkeiten.
Doch ist es eigentlich ein Unding, dass man mit seinem Eigentum, denn dies ist es wenn ich es kaufe, nicht anstellen kann was ich will wie z.B. weiterverkaufen oder damit spilen wann und wo ich will.

So jetzt habe ich erstmal meinen Senf abgegeben ^^

Für alle die noch nicht unterschrieben haben

Petition gegen Ubisoft DRM (http://www.petitiononline.com/ew15dl94/petition.html)

Auch wenn es wahrscheinlich wenig bringen wird, merk der Ubisoftkonzern jedoch er mit uns nicht machen kann was er will.

Gordholm
21-02-10, 10:23
EA ist leider nicht viel besser - siehe das neue C&C welches mit einem ebensolchen Onlinzwang daherkommen soll.

mfg

A.

EvilRamirez
21-02-10, 10:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Werwolfd.21.Ja.:
Ich bin echt enttäuscht von Ubisoft.
Früher war Ubisoft mein Lieblingsentwickler aufgrund seiner innovativen Ideen. Doch inzwischen verkommt Ubisoft zu einem Konzern dem man ansieht das es ihm nur ums Geld geht.

In dieser Rolle sah ich vorher EA, da sie die Spieleserien einfach nur jedes Jahr mit neuer Jahreszahl rausbrachten z.B. FIFA. Doch inzwischen wird mir EA immer sypathischer und nicht nur auf Grund dessen das sie C&C Klassiker verschenken. Sie behandeln uns nicht mehr wie Verbrecher sonder verzichten jetzt auf SecuRom. EA hat begriffen das es nichts bringt ehrliche Käufer genau dafür zu bestrafen was sie sind, Käufer.

Denn eigentlich ist dieser Kopierschutz doch hauptsächlich dazu da die einbrechenden Gewinne zu retten. Warum sollte es sonst nicht möglich sein es weiter zu verkaufen?
Selbst bei SecuRom konnte man dies. Auch wenn dieser Kopierschutz hart in der Kritik stand war er, was seine Name schon sagt, ein Kopierschut und kein verzweifelter und armseliger Versuch die Jahresbilanzen zu retten.
Wer auf diesen Schwachsinn kam gehört nackt durch die Straßengetrieben und aus der Firma geworfen, denn dies schadet nur dem einst so guten Ruf Ubisofts. Ausserdem wird nur weitere Panik geschührt. Inzwischen habe ich schon Gerüchte gehört Ubisoft wolle dies auch für die PS3 und XBOX360 einführen, was meiner Meinung nach jedoch nur Panik ist. </div></BLOCKQUOTE>

Dem stimme ich schon mal absolut zu. EA, die ich jahrelang als bestes Beispiel für einen miesen und Kundenfeindlichen Publisher und Entwickler gesehen habe und die dazu auch noch ihre Kunden mit DRM Mist geplagt haben, werden mir immer auch sympathischer. Die haben es anscheinend begriffen bzw. sind wenigstens auf dem richtigen Weg und haben z. B. eingesehen, dass solche inakzeptablen Kopierschutzmechanismen Raubkopien eher fördern, als bekämpfen. Bestes Beispiel hier ist wohl Spore, dass DRM als eines der ersten EA Spiele anwandte und 2008 das meist raubkopierte Spiel überhaupt war.

Ubisoft dagegen, mein ehemaliger Lieblingspublisher/-Entwickler, der mir Spiele-Perlen wie die SoT-Trilogie von Prince of Persia oder Splinter Cell beschert hat, hat eindeutig den falschen Weg eingeschlagen. Dank des neuen Kopierschutzes werde ich nämlich ausnahmslos alle Spiele von meiner Einkaufsliste streichen, die diesen Schutz haben werden. Und das wären so ziemlich alle Spiele, die nach dem Addon von Anno 1404 (Venedig) kommen (Venedig hat den neuen KS noch nicht). Also alle kommenden Splinter Cell- und Anno-Teile und auch die Assassins Creed Reihe. Somit fallen allein von den angekündigten Spielen das neue Prince of Persia, das neue Splinter Cell und Assassins Creed 2 für mich weg.

Echt traurig was Ubisoft seinen Kunden damit zumutet.

Runners_High
21-02-10, 10:43
Diesen Marketing*zensiert* könnte ich stundenlang aufs Maul hauen, wenn ich ein gewalttätiger Mensch wäre.

Aber ich könnte mich auch heftig darüber amüsieren, über die Dummheit dieser Leute, weil sie glauben, so Kunden zu binden bzw. zu bekommen.
Eine Zeit lang wird dies sicherlich funktionieren - aber längerfristig werden denen die Kunden weglaufen. Damit werden die mit Sicherheit eine Grenze überschreiten.

Ein Lachkrampf bekomme ich, wenn ich die tollen Pro-Argumente der Futzies lese (keine DVD im Laufwerk; Installation auf vielen Rechnern usw..) Das ist eine Beleidigung an die menschliche Intelligenz.

Wenn dieser KS auch umgangen werden kann, dann werden scharenweise potentielle Käufer zur Schwarzkopie greifen. Mit Sicherheit.

Dieser KS ist das Letzte. Ohne mich. Ich würde nicht mal ansatzweise daran denken, mir so ein Spiel zu kaufen - und wenn es das beste Spiel der Welt wäre. Rechtlich dürfte so ein KS auch mehr in die Dunkelgrauzone gehen, da ein Computerspiel nach deutschem Recht ein Sachgut ist und auch zu behandeln ist (Stichwort Wiederverkauf).

Aber macht Ihr mal. Anstatt aus den Fehlern der Musikindustrie zu lernen, müsst Ihr selber auf die Fre##e fallen - und zwar richtig feste.

olaf008
21-02-10, 10:57
Hallo http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

und tschüss UBISOFT

ich brauche euch nicht aber ihr braucht mich wann kapiert ihr das ?

Viel Glück noch beim spiele verkaufen http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

ben_gazzara
21-02-10, 11:31
ich verabschiede mich dann auch mal von ubisoft.
als pc-gamer muss man ja anscheinend eh schon dankbar sein, wenn spiele noch für den pc rausgebracht werden, aber das ist für mich kein grund, mich knebeln zu lassen.
das man bei manchen spielen im multiplayer auf dedicated server angewiesen ist, und von der willkür der publisher abhängt wie lange man sich dort vergnügen darf, ist schon unverschämt.
kopierschutz hin oder her...
... es wird doch so laufen, das nach ein paar jahren ubisoft auch diese server abschalten wird.
das ist als ob, ich mir ein auto kaufe, bei dem der hersteller mir den motor abdrehen kann, wann immer er will und das auto dann still liegt.
ist mir absolut unerklärlich wie man als kundenorientiertes unternehmen so mit den eigenen käufer umgehen kann.
wenn man meint, das sowas jetzt geschäftspolitik bei ubisoft ist, dann sucht euch käufer die dumm genug dafür sind.
ich lasse sowas mit mir nicht machen.

Runners_High
21-02-10, 12:21
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von DerDocOc:
Man wird jetzt erstmal die Verkaufszahlen der Spiele mit dem neuen DRM abwarten. Falls die SPiele sich trotz DRM wie geschnitten Brot verkaufen, hat Ubi ja alles richtig gemacht. </div></BLOCKQUOTE>

Langfristig wird der Schuss mit Sicherheit nach hinten losgehen. Computerspieler sind nicht blöder als Musikhörer - und bei denen ist man mit (im Vergleich zu dem jetzt diskutierten KS) geringeren DRM-Maßnahmen auf die Schnautze gefallen.

Anno_Zocker
21-02-10, 12:35
Also ich finde auch das das zu weit geht. Ständig online zu sein. Früher war ich Ubisoft immer dankbar, dass sie keine steamgebundenen Spiele etc. auf den Markt brachten. Ich besitze auch sehr viele Spiele von Ubisoft und alle ehrlich gekauft. Neben Anno 1404 Venedig und Assassins Creed 2(Ich kauf es mir trozt Kopierschutzes, da es mich sehr überzeugt hat) werden ich mir auch keine Spiele mehr von Ubisoft kaufen, welche einen solchen Kopierschutz besitzen.

Wieder ein Kunde weniger.

Ich hoffe nur, dass die Verkaufszahlen der Spiele mit dem Kopierschutz so gering sind dass Ubisoft umdenken muss.

mfg

VIIseas
21-02-10, 15:06
Jo, des wars denn für mich.
Glück wünsche ich UBI nicht, das ist eine Unverschämtheit.
&Tschüss

RickSmith3742
21-02-10, 16:54
Mich interessiert jetzt mal brennend, was die eigentlichen Hersteller der Spiele sagen. Siedler 7 ist im Moment der krasseste Fall denke ich. Dieses Spiel erscheint ja nur für PC. Keine Einnahmen durch Konsolenversionen. Da arbeiten Menschen monate- bzw. jahrelang an einem richtig guten Spiel; und dann wird es ihnen durch eine selten dämliche Entscheidung der höheren Etagen nicht einmal gedankt werden können. Es ist doch immer die Rede davon, dass man mit ehrlichen Käufen den Entwicklern seinen Tribut für die harte Arbeit zahlen soll, aber dieser fällt durch all die Stornierungen und dem Boykott noch geringer aus, als wenn man nur den Raubkopierern zum Opfer gefallen wäre. Und der Boykott ist nicht die Schuld der Kunden, Ubisoft! Wie viel haben die Entwickler zu sagen? Haben sie das Recht ihre Arbeit unter solchen Umständen dem Publisher zu verweigern? Können sie sich den Kunden anschließen und Ubisoft das geben was sie verdienen? Nämlich nichts!!!

Das ist was mich gerade interessiert ...


Seit einigen Tagen warten wir hier auf eine offizielle Stellungnahme von Ubisoft.
Wie man nicht nur in diesem Thread verfolgen kann, ist keine Annahme des neuen Systems seitens der Kunden zu erwarten. Eher im Gegenteil. Es wird bereits angefangen Spiele zu boykottieren, welche noch nicht einmal davon betroffen sind. Raupkopierer kündigen sich an, viele sehen den Ausweg im Illegalen, um zumindest mit dem Willen zu spielen eine Art von Dank an die Entwickler zu geben.
Komme ich zu dem vermutetem Willen, den Weiterverkauf zu unterbinden. Wie wir ebenfalls in diesem Thread festgestellt haben, hindert die Bindung an einem Ubisoft-Account einem nicht daran, mit dem System behaftete Spiele dennoch weiterzuverkaufen. Und das legal. Weiterhin ist auch nicht geklärt, ob es überhaubt rechtens ist, das Ubisoft einem den Weiterverkauf überhaupt verbieten darf.
Nächstes Problem. Der Datenschutz. Eine ständige Überwachung des Spielers. In meinen Augen der größte Kritikpunkt. Datenschützer bemängeln ständig, dass der Kunde immer mehr zum "gläsernen Kunden" wird. Ist Ubisoft der Meinung, dass ihr neues System vor einem Gericht bestand hätte? Mein Gott wie tief muss man sinken um die eigenen Kunden als potentielle Verbrecher darzustellen. Und zwar noch diejenigen, die ehrlich für die Spiele bezahlen würden.

Es ist fragwürdig, angesichts der massenhaften Kritik und merkbaren Stornierungen, dass man dann noch abwarten möchte, ob es sich nun wirklich auf die Verkaufszahlen auswirken könnte. Wie gesagt, so etwas is selten dämlich.
Ich möchte hoffen, dass Ubisoft, nachdem es den Fehler eingesehen hat, nicht nur eine Patch herausbringt, sondern dass die Spiele in den Läden bereits wieder ohne "servergebundenem Kontrollsystem" erhältlich sind. Wenn man nur den Patch herausbringen wolle, grenzt dies immer noch Spieler aus, die dann ein unspielbares Spiel haben und keinen Internetanschluss um es zu patchen. Eine Frechheit ist es vorrauszusetzen, jeder hätte eine stabile Internetverbindung. Hardwarevorraussetzungen wie eine neue Grafikkarte kann man schließlich einfacher beheben als mal eben die Straßen aufzreißen um neue Kabel zu verlegen.


Ich erwarte, nein ich kann sagen ICH VERLANGE in den nächsten zwei Tagen eine offizielle Stellungnahme seitens Ubisoft!!! Ansonsten ist es meinerseits endgültig vorbei. Das ganze hat eine Menge mit Vertrauen zu tun. Deshalb ist mir die Überwachung der größte Dorn im Auge.
WIR sind die Kunden, WIR finanzieren euch, WIR erwarten Antworten!!!

Wie eine römischer Phylosoph mal sagte: "Initium est salutis notitia peccati" - "Der erste Schritt der Rettung ist die Erkenntnis des Fehlers."
Lucius Annaeus Seneca

OberstWilli
21-02-10, 16:58
Ubisoft sollte Kurse geben in: wie schlage ich den zahlenden Kunden so richtig zusammen ! http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif

Ubi hat wohl vergessen wer am längeren Hebel sitzt.

Ohne uns die ehrlichen Käufer seit ihr gar nichts !

Schade um Splinter Cell,aber wenn ihr es so wollt dann bitte,Ich werde kein Ubi Spiel mehr kaufen auch nicht für Konsole,denn so etwas kann und werde ich nicht unterstützen.

Argo2445
21-02-10, 18:01
So geht der Computer als Spieleplattform also unter...

Aus Angst vor Raubkopierern macht man dem ehrlichen
Kunden das Leben schwer.

Es tut mir leid, aber unter diesen Bedingungen bin ich
nicht gewillt 2 der Top-Titel dieses Jahres zu kaufen,
Assassins Creed 2 und Silent Hunter 5, können mir so
gestohlen bleiben!

Ich als ehrlicher Kunde fühle mich einerseits verraten
und andererseits dermaßen kontrolliert, dass ich nicht
beim Spielen zu Markforschungszwecken ausgehorcht
werden will, denn diesen "Service" bietet der neue
Kopierschutz bestimmt gleich mit.

Doch ich sehe noch ein weiteres Problem. Der Boykott
von Spitzentiteln wie in etwa Assassins Creed 2 wird
dazu führen, dass sie in Zukunft nicht nur verspätet,
sondern gar nicht mehr für den PC auf den Markt
kommen werden. Die Kosten für die Portierung und die
Überprüfung der Kopierschutze durch einen Server wird
solche Unmengen an Geld verschlingen, dass diese Titel
nur noch für die Konsole erscheinen werden, da es sich
der Aufwand nicht mehr lohnt.

Als weiterer Punkt sei anzumerken, dass Ubisoft sicher
nicht vorhat Titel wie Assassins Creed 2 und Silent
Hunter 5 ewig durch einen Server zu überprüfen, da sich
dies ab einer gewissen Spielerzahl nicht mehr lohnt.
Deshalb ist davon auszugehen, dass diese Spiele eine
Hintertür besitzen, durch welche man mithilfe von
Patchen die notwendige Serververbindung unterbinden
kann.
Diese einladende Hintertür wird den raffinierten
Raubkopierern sicher nicht verschlossen bleiben, denn
auch diese finden immer einen weg.
Ende der Geschichte wird nun sein, dass der gewitzte
kriminelle an seine Spieletitel kommt, während der
ehrliche Spieler den Untergang seiner Plattform
mit ansehen muss.

WernerLange
21-02-10, 18:04
Schade!
Mich störts nicht arg, wenns denn wirklich was bringt und absolut fehlerfrei läuft und nicht gehackt werden kann (Accountsperrungen usw.).

Dass ich als Laptopuser zeitweise ohne WLan auch mal spielen möchte, sollte UBI aber auch nicht vergessen!



.

RickSmith3742
21-02-10, 19:03
@WernerLange
Es wird nich viel bringen, fehlerfrei wirds sowieso nicht laufen und auf gar keinen Fall ist das nich hackbar. Kein Spiel ist das, es gibt immer Wege. Deshalb ist das sinnlos. Aber das ist ja nicht Ubisofts primäres Ziel. Sie haben einfach keine Lust mehr PC-Spiele zu veröffentlichen und suchen dafür jemanden, den man beschuldigen kann ...

Law1988
21-02-10, 20:38
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Wie viel haben die Entwickler zu sagen? </div></BLOCKQUOTE>
ziehmlich wenig würde ich mal sagen. Bei Prince of Persia (2008) wollten die den DLC auch für PC machen, aber dem anschein nach war da wohl jemand dagegen.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ich erwarte, nein ich kann sagen ICH VERLANGE in den nächsten zwei Tagen eine offizielle Stellungnahme seitens Ubisoft!!! Ansonsten ist es meinerseits endgültig vorbei. </div></BLOCKQUOTE>
Ich glaub da kannst du verlangen bis du schwarz wirst. Ich für meinen Teil hol mir nur noch Assassin´s Creed 2 und mach dann, was das Kaufen der Software von Ubisoft angeht, still und heimlich die Fliege. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Das Neue POP wollte ich mir zwar auch kaufen, aber naja, vielleicht hab ich ja glück und gewinne es bei nem späteren Gewinnspiel. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">WIR sind die Kunden, WIR finanzieren euch </div></BLOCKQUOTE>
das ist denen ja anscheinend scheiß egal, nunja mir auch. Kriegt mein Geld halt ein anderer, der weiß wer die Geldgeber sind.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Die Kosten für die Portierung und die
Überprüfung der Kopierschutze durch einen Server wird solche Unmengen an Geld verschlingen, dass diese Titel nur noch für die Konsole erscheinen werden, da es sich der Aufwand nicht mehr lohnt </div></BLOCKQUOTE>
auch gut, bin mal gespannt für welche, auf der 360 wird ja auch fröhlich kopiert, zwar nicht so stark wie auf dem PC, weil man ja noch Umbaukosten zu tragen hat, aber dennoch.

meschaeken
22-02-10, 01:01
@ubi_steve:
Du hast gefragt was du denn sagen sollst. Wie wäre es wenn man mal eine Stellungnahme verfasst, da scheinbar jeder verstanden hat, dass es sich bei eurem Kopierschutz nicht um "Service" handelt. Das klang in der Marketingabteilung sicher gut, aber habt ihr nicht langsam verstanden, dass euch das keiner abkauft? Das ist doch lächerlich. Ok zugegeben, keine Firma würde sich jetzt hier hinstellen und die eigenen Ideen verteufeln, aber weiterhin in den selben hohen Tönen davon zu reden?! Lachhaft! An Ubis Stelle würde ich mal kleine Brötchen backen, die Texte etwas anpassen und zusehen den Kopf unten zu halten, da das ganze scheinbar ziemlich in die Hose gegangen ist. Service?! HAHAHA

SledgeFox
22-02-10, 01:21
Es hat wenig Sinn hier auf Antworten von Ubi zu warten. Ubi möchte Zeit schinden und hofft darauf daß es genug dumme Frösche gibt http://www.youtube.com/watch?v=Diq6TAtSECg (firewaterearth2's Post auf Seite 3) die trotzdem kaufen.

Doch...

ABGESTIMMT WIRD AN DER KASSE! BOYKOTT! Wir lassen uns nicht gängeln und ausspionieren!

Wenn endlich die Mehrheit der PC Spieler für 2 Monate zusammenhalten würden und Ubi komplett boykottieren, kein Spiel kaufen, dann ändert sich alles.

Oech1
22-02-10, 01:30
Ich werde es boykottieren. Eigentlich stand Siedler 7 ganz groß auf meiner Einkaufsliste für dieses Jahr.
Aber so einen Bullsh*t mache ich nicht mit.

Das ein Kopierschutz heute nur noch den ehrlichen Kunden ärgert sollte denen auch langsam bewußt werden.
Mal sehen wie lange es dauert, bis findige Cracker den Offline Server als virtuelle Maschine rausbringen. Einfach die lmhosts umgedängelt und fertig. Wie es damals auch dem ach so sicheren Vista Activation Server erging.

Ubi_Steve
22-02-10, 02:54
Ich greif einmal ein Kommentar auf, das mein Kollege im Silent Hunter Forum gepostet hat:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wir schauen uns die Diskussion rund um das Thema "Online Service Plattform" mit all seinen Punkten wie z.B. permanente Internetverbindung, etc. an. Bisher haben wir Wut, Unmut, Enttäuschung und sogar Beleidigungen gedulded weil wir die Reaktion sehr gut verstehen können. Wir sind auch Spieler und daher haben wir mit dieser Reaktion gerechnet.

Momentan erreicht uns eine Flut von Emails und Kommentaren (auch aus diesen Foren) zu diesem Thema uns wir geben uns alle Mühe alle eure Fragen zu sammeln und zu beantworten. Daher gibt es folgendes FAQ welches in regelmäßigen Abständen erneuert wird da es immer wieder Fragen bzw. Anmerkungen gibt die noch nicht enthalten sind. Daher bitten wir um Verständnis wenn eure spezielle Frage noch nicht enthalten ist. Auch erhalten wir Fragen welche schon zu sehr ins Detail gehen. In diesem Fall bitten wir um Nachsicht wenn wir Fragen ganz bewusst nicht beantworten.

Die aktuelle FAQ findet ihr hier: http://support.de.ubi.com/online-services-platform/

Euer Feedback:

Ein Paar User unter euch wissen es aber wir sagen es noch einmal in die Runde. Euer Feedback wird von uns täglich aufgezeichnet und in die Zentrale nach Paris geleitet. Bitte denkt nicht dass euer Feedback unbeachtet bleibt. Wir investieren viel Zeit und NERVEN um eure Reaktionen zu bündeln, zu analysieren, zu bewerten, etc. Daher danken wir euch an dieser Stelle für eure Feedback. Auch für Negatives! Smile </div></BLOCKQUOTE>

Oech1
22-02-10, 03:46
Beleidigungen seitens der wohl nicht mehr Kunden können sich diese bitte doch mal wirklich sparen.

Die FAQ kenn ich und ändert nichts an meiner Meinung.
Auch wenn Ubisoft mir bis ans Ende meiner Tage 100% Serververfügbarkeit garantieren könnte geht es mir ums Prinzip.

Bitte leiten Sie Folgendes doch an die Zentrale weiter:

Ich werde solange dieser Kopierschutz besteht keine Ubisoft Spiele mehr kaufen. Auch nicht für andere Systeme wie zB. die Wii.
Das finde ich Schade, denn neben Siedler bin ich auch ein Raving Rabbids Fan und habe alle Teile.
Aber ich lasse mir als Kunde eine solche Gängelung nicht gefallen!

Bitte lernen Sie aus den Fehlern von Electronic Arts und nehmen Sie sich an denen ein Beispiel (Verzicht der Onlineaktivierung bei Mass Effect 2).

BTW: Mass Effect 2 ist ein guter Verkaufsschlager, OBWOHL es keinen effektiven Kopierschutz hat und gerade WEIL es seine Käufer nicht mit Onlinefesseln gängelt. Ich persönlich habe es mir gekauft, obwohl ich von Bekannten die gecrackte Version haben konnte.

Gabriel_1972
22-02-10, 04:04
Nunja, ist sicher die Entscheidung von Ubisoft an diesem Kopierschutz festzuhalten und meine Entscheidung ist es dies nicht zu unterstützen, deswegen habe ich eben gerade, SH5, Assasins Creed 2 und Splinter Cell Conviction storniert, wäre jeweils sogar die CE Version gewesen, und da soll noch mal jemand über EA mosern. Liebe Leute @ Ubisoft sicher bereiten euch illegal kopierte Software Probleme aber das Problem auf die ehrlichen Nutzer abzuwälzen ist nicht nur eine Frechheit sondern unter aller SAU.

Aber btw. ist ja nicht schlimm kommen ja genug Spieler anderer Hersteller raus, DA Addon, MudTV, Heavy Rain (ok PS3), Napoleon Total War, Der Planer 4, Metro 2033... usw. also somit kann ich die 3 Games locker verschmerzen, mit der gesparten Kohle kann ich ja auch mal wieder ins RL wechseln *joke* http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Mit Freundlichen Grüßen

_Gabriel_

P.S. Vielleicht ändert ihr ja noch eure Meinung hat EA ja auch gemacht, kann teilweise nicht schaden mal über den Tellerrand zu schauen aber wie ich euch kenne passiert das nicht und es wird darauf hinauslaufen das sich PC Spiele ja so schlecht verkaufen das ihr erst gar nicht mehr dafür programmiert das wird eure aussage sein, in sagen wir mal 3-5 Monaten.

P.P.S.: Demnächst Update 2 für den Ubisoft Kopierschutz: Um dieses Programm nutzen zu können müssen Sie einen Mitarbeiter der Ubisoft Entertainment AG einstellen, desweiteren sind Sie als Käufer unseres Produktes dazu verpflichtet unseren Mitarbeiter Wohnraum und Verpflegung zur Verfügung zu stellen, Sie als Nutzer sind für eine Ordnungsgemäße und Artgerechte Haltung unseres Mitarbeiters während der Ausübung seiner Überwachungstätigkeit unseres Produktes in vollem und uneingeschränkt Haftbar zu machen. Klicken Sie bitte hier (_) um diese Lizenzvereinbarung anzunehmen oder geben Sie das Produkt ungeöffnet so wie unseren Mitarbeiter unbenutzt an die Stelle zurück wo Sie unser Produkt erworben haben.

RaNe1968
22-02-10, 04:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Ubi_Steve:
Ich greif einmal ein Kommentar auf, das mein Kollege im Silent Hunter Forum gepostet hat:

[QUOTE]Wir schauen uns die Diskussion rund um das Thema "Online Service Plattform" mit all seinen Punkten wie z.B. permanente Internetverbindung, etc. an. Bisher haben wir Wut, Unmut, Enttäuschung und sogar Beleidigungen gedulded weil wir die Reaktion sehr gut verstehen können. Wir sind auch Spieler und daher haben wir mit dieser Reaktion gerechnet.

Momentan erreicht uns eine Flut von Emails und Kommentaren (auch aus diesen Foren) zu diesem Thema uns wir geben uns alle Mühe alle eure Fragen zu sammeln und zu beantworten. Daher gibt es folgendes FAQ welches in regelmäßigen Abständen erneuert wird da es immer wieder Fragen bzw. Anmerkungen gibt die noch nicht enthalten sind. Daher bitten wir um Verständnis wenn eure spezielle Frage noch nicht enthalten ist. Auch erhalten wir Fragen welche schon zu sehr ins Detail gehen. In diesem Fall bitten wir um Nachsicht wenn wir Fragen ganz bewusst nicht beantworten.

Die aktuelle FAQ findet ihr hier: http://support.de.ubi.com/online-services-platform/

Euer Feedback:

Ein Paar User unter euch wissen es aber wir sagen es noch einmal in die Runde. Euer Feedback wird von uns täglich aufgezeichnet und in die Zentrale nach Paris geleitet. Bitte denkt nicht dass euer Feedback unbeachtet bleibt. Wir investieren viel Zeit und NERVEN um eure Reaktionen zu bündeln, zu analysieren, zu bewerten, etc. Daher danken wir euch an dieser Stelle für eure Feedback. Auch für Negatives! Smile </div></BLOCKQUOTE>

Die FAQ nützt reichlich wenig und die meisten wird es auch nicht interessieren. Ubi hat mit dem Vorhaben sehr deutlich gemacht, dass es nicht zählt den ehrlichen Kunden vernünftig zu behandeln, sondern ihn zu missbrauchen. Die Köpfe denen das eingefallen ist richten Ihren Fokus nur auf entgangenen Gewinn durch Raubkopien und nicht auf die Kundenfreundlichkeit gegenüber den ehrlichen. Wenn Ubi nur noch ein wenig an der Kundenzufriedenheit liegt halte ich es auch für selbstverständlich, dass man Wut, Unmut und Kritik erkennt, annimmt und toleriert. Natürlich in einem akzeptablen Ton.
Vielleicht denkt man irgendwann mal bei Ubi darüber nach, dass Raubkopien kein entgangener Gewinn sind. Es darf bezweifelt werden, ob diese Schicht die Spiele dann auch regulär kauft.
Einen einfachen Kopierschutz, das gesparte Geld für aufwendige, meiner Meinung nach unsinnige,KS einfach mal für günstigere Preise, Boni, Goodies verwenden und man verdient mehr als mit dem Kampf gegen Windmühlen. Raubkopierer wird es immer geben, es sei denn man nimmt ihnen die Lukrativität. Denkt mal drüber nach.

EDITH: Solange Ubi sich so verhält, wird es auch bei mir kein einziges Spiel mehr von UBI geben, für keine Plattform...

SentinelBorg
22-02-10, 05:39
Finde diesen Kopierschutz für Singleplayer-Games auch unmöglich.

Ich spiele primär MMOs wie WoW oder EvE-Online. Singleplayer-Games spiele ich oft gerade dann, wenn z.B. bei den MMOs die Server down sind oder mein Internet Probleme macht. Doch wenn ich nun bei diesen auch unbedingt Internet brauche, ginge das nicht mehr und die Spiele wären quasi nutzlos für mich.

Zum Beispiel letzte Woche hatte ich ca. eine Stunde lang keine Internetverbindung. Wenn ich mir jetzt vorstelle, ich hätte mein teuer gekauftes Mass Effect 2 gerade dann nicht spielen können ... Wie lächerlich wäre dies?

RickSmith3742
22-02-10, 06:55
Man wird ja immer wieder auf die FAQs verwiesen:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wozu wird eine permanente Internetverbindung benötigt? Warum gibt es keinen 'Offline'-Modus?
Die Online-Services-Plattform authentiziert sich mit einem ubi.com-Konto und die permanente Verbindung ermöglicht uns sicherzustellen, dass niemand gleichzeitig mit dem Konto spielt. Uns ist bekannt, dass Steam einen Offline-Modus anbietet, allerdings ist diese Option nicht so wirksam gegen Piraterie. </div></BLOCKQUOTE>

Das ist doch reine Heuchelei. Wie soll das in irgendeiner Weise wirksam gegen Raupkopien sein? Die Raupkopien werden den Onlinezwang ausgeschaltet haben. Da ist nix mit kontrollieren? Wie stumpfsinnig sind denn da alle bei Ubisoft?


PS: Ich entschuldige mich mal für alle Beleidigungen die von mir kamen bzw. noch kommen werden. Die Unmut über das ganze wird aber immer größer. In mir brodelt es bei solcher Dummheit. Ich bitte darum, dass zu verstehen.

ettale
22-02-10, 07:16
Ich verstehe UBIsoft nicht, man jammert immer man würde zu wenig Spiele verkaufen und vertreibt dann seine Kunden. Also ich werde mir kein Spiel mit Zwang zu einer Dauerverbindung kaufen, egal von welchem Publisher oder wie gut das Spiel ist. Wenn nun alle guten Spiele auf so einen dämlichen Kopierschutz setzen sollten, dann werde ich mir keine neuen games mehr kaufen sondern meine alten spielen oder es eben ganz lassen. Ich spiele nun seit ca. 12 Jahren und ich spiele gerne, aber unter solchen Umständen will ich dann nicht mehr. Ich wohne in einem Dorf mit ca.900 Einwohnern und die Breitbandversorgung ist in unserer Gegend noch alles andere als gut. So werden dann auch wieder Potenzielle Kunden abgeschreckt. Und wenn ich dann noch zurückdenke an Anno 1404, was für unfertige Spiele man dann für sein Geld bekommt. Ich warte seither immer bis ein Spiel günstiger ist, MAX. 30EUR. Und wie gesagt mit solchem Kopierschutz, hol ich mir auch kein Spiel wenn es nur 5EUR kostet.

EvilRamirez
22-02-10, 07:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Oech1:
Die FAQ kenn ich und ändert nichts an meiner Meinung.
Auch wenn Ubisoft mir bis ans Ende meiner Tage 100% Serververfügbarkeit garantieren könnte geht es mir ums Prinzip.

Bitte leiten Sie Folgendes doch an die Zentrale weiter:

Ich werde solange dieser Kopierschutz besteht keine Ubisoft Spiele mehr kaufen. [...] Aber ich lasse mir als Kunde eine solche Gängelung nicht gefallen!

Bitte lernen Sie aus den Fehlern von Electronic Arts und nehmen Sie sich an denen ein Beispiel (Verzicht der Onlineaktivierung bei Mass Effect 2).

BTW: Mass Effect 2 ist ein guter Verkaufsschlager, OBWOHL es keinen effektiven Kopierschutz hat und gerade WEIL es seine Käufer nicht mit Onlinefesseln gängelt. </div></BLOCKQUOTE>

Kann ich so unterschreiben. Wenn es wirklich regelmäßig in die Zentrale weitergelitet wird, dann können sie diesen Beitrag gleich doppelt werten.

Elrigh
22-02-10, 09:06
Ich musste trotz aller Tragik schon lachen, als ich die News "Online-Zwang für Offline-Spieler" bei heise.de las.

http://www.heise.de/newsticker...r-Update-935628.html (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Online-Zwang-fuer-Offline-Spieler-Update-935628.html)

Nicht weil die News so lustig war, sondern weil auf derselben Seite weiter unten ein Link zu der News "Umsatzrückgang bei Ubisoft" zu finden war.

http://www.heise.de/newsticker...-Ubisoft-926517.html (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Umsatzrueckgang-bei-Ubisoft-926517.html)

Aber was sind schon 2,7% weniger Umsatz im Vergleich zum Vorquartal, wenn man Millionen umsetzt, nicht wahr?

In solchen Fällen schießt mir immer das Bild von der Titanic durch den Kopf, deren Bug bereits tief im Wasser hängt, während die Passagiere noch feiern und keine Ahnung haben, dass das Schiff gerade sinkt...

marikk1984
22-02-10, 09:53
Hi zusammen,

ich habe erst vor kurzem von dem neuen Kopierschutz gehört und muss sagen, dass das wirklich unter aller Sau ist und für ein so großes Unternehmen wie Ubisoft einfach keine Problemlösung auf Dauer sein kann. Ich habe einen Gamer-Laptop und wollte mir AC2 kaufen (sogar die Black-Edition), weil ich vom Vorgänger echt überzeugt war und er mir riesengroßen Spass gemacht hat. Jetzt muss ich allerdings sagen, dass ich mir AC2 wohl doch nicht kaufen werde dank des "permant-Online-Kopierschutz". Ich bin nunmal viel unterwegs (aus diesem Grund auch der Gamer-Laptop) und habe einfach keine Internetverbindung in der Bahn/Hotels etc.

Wenn Ubisoft das wirklich durchsetzen will, hoffe ich, dass sie ihre Erfahrungen machen werden und das deutlich an den Absatzzahlen merken!!!

Wie kann man nur?!!!!
Die eigentlichen Kunden/Käufer vergraulen!!!

SledgeFox
22-02-10, 09:59
Wenn Ubisoft aufrichtig zu seinen Kunden wäre, würde

"Online-Services-Plattform"

"Kunde-an-der-Leine" heissen.
Oder
"Kunde-unter-Beobachtung-und-Kontrolle"
wäre mein Alternativvorschlag, zur gefälligen Inbetrachtnahme.

downfall84
22-02-10, 10:29
Ich muss sagen ich find das schon mehr als nur zum Schmunzeln ^^

und Jungs, feindet den Ubi Steve da mal nicht so an, das ist ne ganz arme Sau, auf dehren Mist das ganze mit Sicherheit nicht gewachsen ist, und der hier jetzt den Kopf für hinhalten darf, und versuchen muss irgendwas halbwegs brauchbares zu komunizieren (was an und für sich nich wirklich machbar ist)

Ich wollte mir erlauben, das Thema Kopierschutzfunktion von dem System mal (technisch) etwas näher zu diskutieren, ohne in Hasstieraden zu verfallen.

Dazusagen möchte ich noch, ich bin bei Gott kein Cryptonerd oder Cracker (die können sowas, ich könnts jetzt nicht auf Anhieb), Softwareentwicklickler bin ich allerdings.

Ok, ich installier mir dieses Stück Software. Als nächstes telefoniert das Stück Software nach Hause. Bekommt dann vom Server ne Antwort, und entschliest sich zu funktionieren. Soweit ne ganz hübsche Idee auf dem Papier.

Aber ich kann, ja auch unter Windoof, salopp ausgedrückt, ohne auch nur mit dem Arsch zu runzeln, Anfragen meiner Lokalen Maschine auf eine beliebige andere IP routen (wie z.b. 127.0.0.1 auch local Host genannt, in deutsch, MEIN Rechner).

was heist dass sich nach Hause telefonieren ganz schnell erledigt hat, dafür gibts Firewall, und die Anfragen an ne bestimmte IP, eueren Auth-Server, die route ich mir beliebig um auf nen Server, der sagen mer mal geringere Ansprüche hat. Das einzige was fehlt, ist der Nerd, der rausbekommt was euer Kopierschutzmechanismus an Daten aus dem I-net zurück haben will, und die Sache ist gegessen. Da wird eben nen lokaler "Server" aufgesetzt, die Anfragen werden umgeroutet, und iss essig. Gut, sagen mer mal das ganze wird verschlüsselt. Würd mir spontan in den Sinn kommen, ich fang mir einen validen Request ab, und nehm mir davon die Response. Den validen Request schieb ich dann auf ewig in Kopierschutz, Server der drüber meckert das immer das gleiche kommt gibts ja nicht, DONE.
Alternativ kommt einer der in Mathe gut is auf eueren Algorythmus für das Key Pair, dann ist auch essig. Keygens gibts ja zu hauf, so gigantisch ist der Unterschied hier nicht.
Wenn ich drüber nachdenk kann man da noch so lustiche Sachen machen, wie z.b. das ich im Lokalen Lan die savegames ableg usw.
Spätestens hier hätte der "Raubkopierer" (nebenbei nen ganz grausames Kunstwort, ein Raub ist in unserem Land nein BEWAFFNETER Überfall, also n bissl übertrieben is scho ne ?) einen echten Mehrwert gegenüber dem, der wirklich Geld in die Hand bzw. aus der Hand gegeben hat.
Je länger ich drüber nachdenk, desto mehr Angriffspunkte fallen mir ein, eben weil auf einmal da noch Datenströme mit drin sind, die ich abhören und manipulieren kann. Ihr glaubt ernsthaft dass des ding nicht in kürzester Zeit tot ist ?

Wie grob umrissen, die Art Kopierschutz ist im Vergleich im Endeffekt einfacher auszuhebeln da mehr Angriffsfläche da ist, und auch mehr Raum für Programmierfehler, und Fehler macht nunmal leider jeder.
Oh und das Argument "das könn dann n paar freaks aber die Masse kanns nicht ..." ist auch für die Rundablage, da die Masse den "Patch" installiert und damit keine tieferen Kentnisse braucht, wie das Graue viereckige Ding unterm Tisch funktioniert.
Von daher, ich kann nur sagen, der Kopierschutz ist von vornherein schon fürn Eimer. Dadurch das da noch Datenströme verarbeitet werden müssen wird das sogar einfacher den Kopierschutz zu identifizieren (auf der Assembler Ebene, weil in welchen Speicherbereich die Daten fliesen lässt sich nachvollziehn, und wer / was dann hinterher auf diesen Speicherbereich zugreift auch) und dann als nächsten Schritt die komplette Funktion zu killen im Sinne von blablub{return true}.

Ich kann absolut nicht nachvollziehen warum oder wie man daran glauben kann dass die Sache wirklich zu mehr Sicherheit im Bezug auf unerwünschter Vervielfältigung führen könnte. Mein Fazit wäre : Nach maximal 2 Wochen nach Release is das ding tot, wenns nicht gleich ne Stillgeburt wird.

Wenn ihr Raubkopien ausschliesen wollt, legt Jeder Packung nen Hardware Dongle bei, um die Dinger zu knacken braucht man, wenns n sehr billiger is verdammt lange, oder wenns n anständiger ist, ists mit heutiger Technik in diesem Jahrhundert nicht machbar.
DAS wäre ein Kopierschutz !

Ansonsten, joa, schön viel Kohle für wenig bis keinen Erfolg, und reichlich Kunden auf die Palme gebracht. Ich hoff doch sehr stark das der BWL Held dem DAS aus dem Hohlraum zwischen den Horen gefallen ist da auch seinen Hut nehmen darf im Nachspiel.


Mfg und machts ruhig weiter so, ich hold die Packung Chips,
Sven

Seppi250
22-02-10, 12:19
soviel zu ubisoft

MP70513
22-02-10, 12:21
@downfall84:
Und warum sollte es mit einem Dongle so anders sein? Dongle ~ Server.

Es macht überhaupt keinen Unterschied, ob die Anwendung über TCP auf einen Server feuert oder auf den USB/PP/WasAuchImmer-Dongle.
Zurück bekommt die Anwendung in beiden Fällen einen String der ihr sagt das alles in Ordnung ist.

Und, oh Wunder, in beiden Fällen kommt man mit einem Sniffer dahinter was hin und hergeschickt wird. Der Knackpunkt ist wohl eher die Verschlüsselung.
Zumal es auch nicht darum geht die Raubkopierer (mag hart klingen, aber wesentlich besser als Diebkopierer) auszuschließen sondern den Weiterverkauf einzuschränken... mit den Kopierern ist wohl nur ein zusätzlicher Gewinn.

RickSmith3742
22-02-10, 12:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MP70513:
Zumal es auch nicht darum geht die Raubkopierer (mag hart klingen, aber wesentlich besser als Diebkopierer) auszuschließen sondern den Weiterverkauf einzuschränken </div></BLOCKQUOTE>

Wie gesagt hindert das System niemanden am Weiterverkauf (Stichwort Fake-Account)

MP70513
22-02-10, 12:36
Ein Service ist grob übersetzt ein Dienst bzw. eine Dienstleistung.
Während die Kopierschutzeigenschaft dienlich für Ubisoft ist, kannst du deine Spielstände online ablegen, in der Einzelspieler-Kampagne (ohne das Spiel zu verlassen) eine Hilfeanfrage starten, die (sinnlosen Web 2.0) Dienste einiger Drittanbieter nutzen und hast Zugriff auf die sogenannten UPlay-Belohnungen (vergleichbar mit Achievements und ähnlichem Konsolen-Kram).
Somit ist es auch für dich eine Dienstleistung sprich Service. Mag sein das du daraus keinen Nutzen ziehst, es bedeutet aber nicht, dass die Verwendung des Wortes falsch ist. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

RickSmith3742
22-02-10, 12:45
Die Nachteile die mir dieses System bereitet übersteigen in meinen Augen den Nutzen, den ich daraus ziehen kann. Daher ist es für mich kein Service sondern eine Zumutung ...

Ein toller Dienst ist das, der mich zu den letzten Speicherpunkten zurückwirft und mich dann noch ausspioniert und einen, der auch noch dafür bezahlt hat, als potentiellen Verbrecher darstellt!

MP70513
22-02-10, 12:57
Er wirft dich nicht zurück, du kannst an genau der Stelle weiterspielen wo du die Verbindung verloren hast. Es wird schließlich nachgefragt, ob du speichern möchtest oder nicht – sagst du nein, selber Schuld.

Auch wirst du nicht offiziell ausspioniert. Anders als bei Steam, legitimierst du UBI nicht ausdrücklich dazu dich ausspionieren zu dürfen.
Das einzige was Ubi machen kann, ist zu sehen wer wann was gespielt hat und dieses für Statistiken auszuwerten. Und, oh Wunder, das konnte man schon früher. Oder ist dir nie aufgefallen, das die meisten Spiele seit vielen Jahren nachhause telefonieren wenn man sie startet?

RickSmith3742
22-02-10, 13:05
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MP70513:
[...] ist dir nie aufgefallen, das die meisten Spiele seit vielen Jahren nachhause telefonieren wenn man sie startet? </div></BLOCKQUOTE>

Machen sie bei mir nie. Genau aus diesem Grund starte ich keine Spiele wenn ich verbunden bin. Meine Privatsphäre ist meine Sache. Niemanden geht es was an wann ich was spiele!!!

MP70513
22-02-10, 13:20
Nun, dann musst du die Konsequenzen ziehen: Nicht kaufen - Spiele sind nicht essentiell sondern einfach nur Unterhaltung welche man auch anderweitig beziehen kann (und nein, ich spreche nicht von einer illegalen Version).
Wenn das genügend machen, muss Ubi einlenken... das wird aber sicherlich nicht passieren, wie früher schon bei Steam wird erst genörgelt und später gezockt. Den meisten wird es vermutlich nicht einmal auffallen, da sie ohnehin dauernd online sind, die Hinweise auf der Verpackung ignorieren und einen Scheiß auf Datenschutz geben.

RickSmith3742
22-02-10, 13:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MP70513:
Nun, dann musst du die Konsequenzen ziehen: Nicht kaufen </div></BLOCKQUOTE>
Denke nicht, dass ich einen Anlass gegeben hätte zu denken, dass ich noch Spiele von Ubisoft kaufen werde. Ich bin auch nur ein Gelegenheitsspieler. Ich ärgere mich zwar, dass ich nun seit Monaten erwartete Spiele nicht spielen kann, aber hier geht es, so blöd es auch klingen mag, einfach mal ums Prinzip.

Das sich dieses System wie Steam beaupten wird, muss sich wirklich erst noch zeigen. Das wage ich aber dennoch zu bezweifeln. Dauerhaft online zu sein ist dann doch ein Schritt zu weit. Dass Spiele einfrieren, weil die Verbindung abbricht, wird viele Spieler in den Wahnsinn treiben. Bei Steam kann man da noch Offline spielen ...

MP70513
22-02-10, 13:44
Geht es dir nun um den Schutz deiner Daten oder darum dauernd online sein zu müssen?
Nur weil du offline sein darfst um Steam-Spiele zu spielen, heißt das nicht, das die gesammelten Daten nicht einfach später übertragen werden.

Ich sehe den immer wieder hervorgehobenen tollen Punkt von Steam nicht so schillernd. Ich spiele ein Spiel lieber mal ein paar Tage oder Stunden nicht, als einem Unternehmen ausdrücklich zu gestatten meinen Rechner zu durchsuchen.

Für mich ist die Ubi-Lösung besser als die von Valve. Nur heißt das noch lange nicht, das sie mir gefällt. Ich finde es nur ziemlich lächerlich, wenn jemand kommt und erst von Privatsphäre redet und dann Steam lobt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

RickSmith3742
22-02-10, 13:58
Es geht mir um beides! Was auch irgendwie zusammenhängt.
Steam lobe ich überhaupt nicht, ich habe es nur erwähnt um zu zeigen, dass Ubisofts System in gewissen Punkten einen sauer aufstoßen lässt.
Ich bin überhaupt dagegen auch nur irgendetwas bezüglich der Spiele übers Internet ablaufen zu lassen. Mag daran liegen, dass ich zu dem Teil von Deutschland gehöre, die nicht mal ansatzweise über stabiles - geschweige denn schnelles - Internet verfügen.

"[...] heißt das nicht, das die gesammelten Daten nicht einfach später übertragen werden."
Ich benutze Steam nicht. Würde mich bei meiner Einstellung zum Thema auch irgendwie blöd dastehen lassen. Sollte sowas bei "normalen" Spielen passieren, müsste das bei meinem Verständnis irgendwie über ein Hintertürchen passieren. Das Spiel ist ja dann geschlossen. Und das wäre doch irgendwie unrechtmäßig, sprich illegal. Wie gesagt, das ist mein Verständnis, bin kein Experte ...

Altair100
22-02-10, 14:49
Dieses Kopierschutzsystem ist der größte Mist überhaupt! Ganz einfach. Das ist nunmal Fakt.

Valve's Steam ist um einiges besser. Was ist, wenn ich mit meinem Laptop im Zug ne Runde PoP:TFS oder AC2 spielen will? Genau, es geht nicht, weil ich kein Internet habe.

Was soll das denn bitte? Es geht hier doch um ein SINGLEplayerspiel. Die ehrlichen Kunden werden einfach nur noch verarscht und das ist doch zum kotzen.
Ich fand Ubisoft eigentlich immer in Ordnung. Doch damit schiessen sie eindeutig den Vogel ab.

Und wenn ich so Scheiße von Ubisoft lesen muss, dass sie ja auf die Community hören, dann werd ich schon mal richtig aggressiv.

Man straft die gesamte Community mit so einem Kopierschutz... das ist ne Frechheit.
Ich hoffe wirklich, dass nicht nur ich, sondern auch andere in Zukunft jegliche Spiele von Ubisoft meiden werden, die ein solches "Sicherheitssystem" (denn Spiele werden IMMER gecrackt werden) besitzen.

Hoffentlich schlägt sich das in den Verkaufszahlen nieder... hoffentlich macht Ubisoft Verluste, hoffentlich Rollen irgendwelche Marketing-Blödian Köpfe und hoffentlich kommt Ubisoft dann endlich zur Vernunft.

SA-Darki
22-02-10, 16:40
Liebes Ubisoft-Team

An jenem Tag als AC2 angekündigt wurde habe ich mir dieses Spiel vorbestellt, später meine Bestellung in eine White Edition umgewandelt und mich sehr auf den Release des Spiels gefreut.

Über die Tatsache dass dieses erst viel später als die Konsolenversion erscheint habe ich ohne langes Nachdenken hinweggesehen, da ich nach AC1 guter Hoffnung war, als "Anreiz" wieder lohnenswerte Zusatzinhalte spielen zu können welche in der Konsolenversion nicht enthalten waren.

Nach der Mitteilung über die neuen Kopierschutzmassnahmen war ich entsetzt. Wie kommt Ubisoft dazu plötzlich einen solchen kundenfeindlichen Weg einzuschlagen? Als ehrlicher Kunde bin ich gerne bereit 70€ für eine Collector's Edition, etc. auszugeben wenn ich dafür ein qualitativ hochwertiges Spiel bekommen.

Aber ich bin in keinster Weise bereit mich dafür mit den Neuen technischen Nachteilen herumzuschlagen.

- Ich will für ein Offline-Spiel nicht im Internet sein müssen. NIE! Ob meine Gründe dafür gewichtiger sind als Ihre "Argumente" für die Verfügbarkeit dieses "Services" ist für mich dabei in keinster Weise relevant. Zumindest wenn ich für eine Collecotr's Edition teures Geld bezahle, erwarte ich auch dass man mir eine Software (bzw. heute ja nur noch Lizenz) zur Verfügung stellt bei welcher der Spass den Aufwand deutlich überwiegt - und das von der ersten Minute an.

- Ich will nicht an ein Spiel gebunden sein. Wenn ich ein Spiel verkauften möchte, dann sollte mir diese Möglichkeit offen gehalten werden. Genauso wie ich mein Auto auch verkaufen möchte wenn ich keine Lust mehr habe es zu fahren. Wo kämen wir hin, wenn der Hersteller meines Motorfahrzeugs mir die Räder abschrauben würde wenn ich versuche das Auto zu verkaufen?!

- Ich brauche keine Online-Spielstände. Seit ich Videospiele konsumiere habe ich noch NIE an einem anderen Computer als an jenem in meinem Arbeitszimmer gespielt. Es wäre eine interessante Idee ein Spiel vielleicht ab und zu unterwegs auf dem Notebook zu spielen und da auf diese Spielstände zugreifen zu können, aber für diese Option muss ich mir aufgrund Ihres Kopierschutzes einen HotSpot suchen (kostenpflichtig) oder eine GPRS/UMTS/etc. Verbindung verwenden (kostenpflichtig).

- In Ihren Argumenten wird der Vorteil angeführt, dass durch Ihre Massnahmen das wiederholte Installieren des Spiels unlimitiert vorgenommen werden kann. Dieses Argument ist Schönrederei. Unlimitiertes Installieren von Videospielen war früher Standard!!

- Es geht mir nicht in den Kopf, dass es mittlerweile einfacher ist ein Spiel illegal herunterzuladen und man dieses ohne Einschränkungen spielen kann. Warum ist es soweit gekommen, dass Verbrecher einfacher und unkomplizierter Unterhaltungssoftware konsumieren können, anstatt ich es als erhlicher Kunde kann? Wie rechtfertigen sie das?
Es ist kein Geheimnis, dass es auf dem ganzen Markt kein einziges Spiel gibt, welches nicht gecrackt erhätlich ist oder in einer kürzeren Zeitspanne "crackbar" ist, als es dauert ein Spiel beim Hersteller zu registrieren.

- Ich will nicht dazu gezwungen werden Marktrelevante Daten an den Publisher oder Hersteller weiterzureichen ohne dies Ablehnen zu können. Ich will mein Spielverhalten weder Ihnen, noch EA, noch Activision Blizzard preisgeben. Ich bin mir dessen bewusst, dass dies absolut Anonym geschieht. Genauso wie bei Google, Yahoo, Microsoft, etc.
Gebt mir ein gutes Spiel und ladet mich zu einer Umfrage ein, dann werde ich diese wahrheitsgetreu und objektiv ausfüllen. Ich will die Option dazu, nicht den Zwang!

- Die Idee mit den DLC's ist in dieser Form wie sie jetzt von den meisten Herstellern und auch Ubisoft praktiziert wird unhaltbar! Es kann doch nicht sein, dass Spielinhalte aus dem fertigen Spiel entfernt werden um diese dann dem Spieler "nochmals" zu verkaufen. Und bitte sagt niemand es sei nicht so! Früher gab es zu den Spielen Addons, zu Starcraft gab es Broodwar und zu Warcraft3:RoC gab es Warcraft3:TFT. Für Addons wie die eben genannten bekam ich für mein Geld einen fairen Gegenwert. Für die DLC's erhalte ich diesen nicht! Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt nicht ansatzweise. Solange ich nicht das Gefühl habe für mein Geld einen angemessen umfangreichen DLC zu erhalten, werde ich mir diese nicht leisten.


Ich bin mir darüber im Klaren, dass Euch meine Bedürfnisse vollkommen egal sind, aber die Entscheidung Eure Software(lizenz) zu kaufen liegt allein bei mir.
Wo früher noch Spiele für den Spieler hergestellt wurden, werden heute Spiele programmiert um möglichst viel Kohle zu scheffeln. Wo früher dem Spieler Bonusinhalte gegeben wurden damit er das Original kauft, werden heute Beschneidungen vorgenommen um Raubkopieren zu "strafen".

Dieses Konzept hat euch am heutigen Tage einen zahlenden Kunden gekostet. Heute habe ich meine Vorbestellung für Assassin's Creed II storniert und ich werde keinen Cent mehr in Spiele von Ubisoft investieren, solange diese abschreckenden Schutzmassnahmen die ehrlichen Käufer schädigen!

Freundliche Grüsse

Framer1
22-02-10, 17:29
also ich finde das mein Chef ja manchmal dumme Entscheidungen trifft, aber euer... Respekt! Und wer wird fliegen frag ich euch? Richtig, der kleine Programmierer der zehn mal mehr Hirn hat... naja, ich war zwar noch nie gut in Prophezeiungen, aber hier hab ich nen 6er im Lotto gefunden http://www.ubisoft.de/smileys/c_band2.gif . Die Aktion wird teuer für euch denn die Speiel mit diesem Koperschutz werden wie Blei im Regal liegen ^^ Gruß ein fast Käufer von Assassins Creed2

SledgeFox
22-02-10, 23:48
Den wohlformulierten Post von SA-Darki möchte ich ausdrücklich unterstützen!

Desweiteren noch kurz festhalten daß für mich weder Steam noch die Ubisoft "Kunde-an-der-Leine" in Frage kommt. Steam war für mich schon immer ein Spionage- und Kundengängelungssystem.

Generell gilt:
Ich kaufe ein Spiel, zahle dafür und bestimme wann und wie ich es verwende, OHNE daß mir Rootkits installiert werden (SecuROM/TAGES/StarForce). SecuROM/TAGES habe ich z.B. bei sämtlichen Spielen nicht die Installation auf meinen PC gestattet und spiele meine Originalspiele, die ich mit Freude bezahlt habe. StarForce war für mich ein NO GO an der Kasse.

Danke, guten Tag. Euer Exkunde.

theone9876
23-02-10, 06:29
Hallo,
ich finde dieses Online-Check-Verfahren im Prinzip sehr gut. Die Umsetzung ist allerdings mehr als bescheiden.



Warum ich es gut finde:

- DVD einlegen entfällt.
Ich hasse es immer die richtige DVD für ein Spiel einzulegen. Dann kommt es häufiger vor, dass man das Spiel mehrfach anstoßen muss bis die Original-DVD erkannt wird. Ich habe auch den Eindruck, dass sich diese DVD-Checks gegenseitig behindern. Bei Splinter Cell und Silent Hunter (ich habe alle Teile gekauft, Chaos Theory sogar zweimal) hatte ich mehr Probleme mit dem DVD-Check, seit ich die ältern Teile auch installiert hatte, vielleicht Zufall, vielleicht subjektiver Eindruck, aber es nervt.

So dolle ist das für die DVDs auch nicht, da ich die vorige oft nicht zurück lege sondern auf dem Schreibtisch ablege. Ist meine Schuld ich weiß, aber von Audio-CD mache ich deshalb immer Kopien, die ich verwende und die Original CDs werden nur verwendet um eine Kopie zu erstellen.
Leider ist das bei Spiele-DVDs (und einigen Audio-CDs) nicht legal nötig. Audio-CDs mit Schutz kaufe ich nicht mehr bzw. bringe ich zurück und kaufe mir DRM-freie MP3s, bei Spielen habe ich leider keine Wahl.


- kein Kopierschutz auf der DVD
Eine Kopie zur Sicherung und schonen der Original-DVD ist wieder möglich.

die restlichen „Serviceleistungen“ interessieren mich nicht, da mein Spiele-PC ne HDD zum Speichern hat und ich nicht duzende von Spiele-PCs auf der Welt verstreut habe.


Warum die IMHO gute Idee mich dann doch vom Kauf von Silent Hunter 5 und Splinter Cell 5 abhält.

- kein Verkauf des Spiels mehr möglich
Ich spiele viele Neuerscheinungen die mich interessieren durch und verkaufe sie wieder. Nur so kann ich mir das überhaupt leisten. Gute Spiele kaufe ich später in den Budget-Versionen erneut.

Durch die Kopplung an einen nicht übertragbaren Onlineaccount fällt das weg. Und sorry 50EUR sind mir dann zu viel.


- Nonstopp online
Ich habe eine Gaming-Laptop und bin viel mit der Bahn unterwegs und da will unterwegs spielen. Es wäre in Ordnung, wenn man sich spätestens alle paar Spielstarts wieder am Server melden müsste, aber so fällt das leider komplett flach und da habe ich keine Lust drauf.


- kein LANs mehr
Auf vielen privat LANs habe ich keinen Internetzugang. Was dann? LAN-Multiplayer sollten vom Online-Check ausgenommen werden.


- was ist in ein paar Jahren?
Gibt es dann die Server noch, oder werden abgestellt so wie z.B. die Online-Server von Splinter Cell 2?
Bekommt man dann auch die lapidare Meldung im „Solution Center“: „[…]wurde der Ubi.com Gameservice für dieses Spiel eingestellt. Sie können das Spiel daher nicht mehr über Ubi.com spielen.“


Für mich ist offensichtlich, dass dieser „Service“ nur ein Ziel hat: Den Gebrauchtmarkt zu verhindern.
Es ist kein Kopierschutz. Der Spiele-ohne-ubi-zu-fragen-Crack wird sehr bald kommen und ist von Ubi selbst schon geplant: „[…]einen Patch, mit dem das eigentlich [sic!] Spiel unbeeinträchtigt weitergehen kann. “



Für mich ist das leider ausschlaggebend um die beiden Spiele nicht zu kaufen.



P.S.: Davon erfährt man ja (falls man es nicht zufällig aufgeschnappt hat) erst bei der Installation aus der EULA (die in DE ja nicht rechtskräftig wird).
Von wem bekommt man das Geld wieder, wenn man nicht zustimmt? Der Händler wird sicherlich Probleme machen, wenn man ein entsiegeltes Spiel zurückgeben will.

Valarius
23-02-10, 06:34
SA-Darki!
Sehr guter Post!

Sachlich und mit deutlicher Kritik!

Dem kann ich mich nur vollkommen anschliessen, ich habe gestern auch meine Vorbestellung von Assassins Creed 2 storniert...

Eigentlich schade, habe mich so auf das Spiel gefreut aber unter diesen Umständen darf man als ehrlicher Käufer kein Geld mehr ausgeben.

RickSmith3742
23-02-10, 07:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von theone9876:
Für mich ist offensichtlich, dass dieser „Service“ nur ein Ziel hat: Den Gebrauchtmarkt zu verhindern. </div></BLOCKQUOTE>
Ist ja nichts neues, wurde ja hier gleich zu Beginn festgestellt. Aber ich will dich hier nicht anmeckern. Wir alle haben ja Probleme damit.

Dennoch find ich deine Pro-Argumente etwas fragwürdig.
Du möchtest Kopien der Spiele-CDs anlegen, damit du sie rumliegen lassen kannst und zur Not wieder auf die unbeschädigten Originale zurückgreifen kannst? Du freust dich, dass das jetzt wieder möglich sein soll aber bist dennoch froh, das man eben keine CD mehr einlegen muss. Dann brauchst du doch auch keine Kopien mehr. Die Argumente kollidieren irgendwie miteinander!
Das der CD-Check Probleme macht liegt aber meiner Meinung nach wohl eher am Betriebssystem oder dem Laufwerk bzw. der angekratzten, liegengelassenen CD. Aber ich bin kein Experte ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Wenn du den Autostart der CDs meinst, liegt das auf jeden Fall an einen der Komponenten. Der brauch an sich immer länger bei CDs. Kann man aber auch abstellen und direkt 'n Shortcut klicken.


@SA-Darki
Finde ich auch gut, kann so an Ubisoft weitergeleitet werden. Mit dem Zusatz, dass nichts Online abgewickelt werden sollte. So kann auch wirklich jeder in Deutschland problemlos spielen ...

RaevenNekro
23-02-10, 07:27
(hab nur die ersten 8 oder 10 Seiten gelesen und die letzte)

Ich bin zwar theoretisch online, sobald mein PC an ist, aber da ja gerade in der Nacht, immer mal wieder arbeiten an DSL Leitungen gemacht werden (oder deren Server), kann es schon mal sein, das ich andauernd neue IPs bekomme, bzw. mal für 1-2 Stunden offline bin.
Und genau für diese Zeit, bieten sich doch SP Spiele gerade zu an, alle außer die neuen von UBISoft ....

Was mich mal interessieren würde, da sich das ganze neben dem Zwangs online sein, nach einer sehr unausgereiften Sache anhört, wie viele zusätzliche Bugs das ganze in die Spiele rein bringt (auch im Zusammenhang mit Routern, Firewalls, Virenscanner usw. - Kann mir durchaus vorstellen, das einige Virenscanner gerade am Anfang mal Alarmschlagen werden). Auch wäre es bei weitem nicht das erste mal, das ein Crack massig Probleme behebt (Paradebeispiel ist hier Mass Effect 1, und Stwar Wars - Forces of Corruption - das sobald man 4 GB oder mehr Ram hat wegen eines kleinen dummen Fehlers nach den Intros immer crashed - Den Crack mit fix, gibt es sogar im Forum des Herstellers, den Link haben die bis heute nicht gelöscht, obwohl Mitarbeiter dort vorher und nachher gepostet haben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif, ratet mal warum - gab nie einen Patch dazu). Ist schon an sich traurig genug, das immer mehr Spiele Bugs haben, die nur vom Kopierschutz her kommen, dann aber noch mehr "Vorteile" für die Raubkopierer einbauen? Druckt doch gleich auf die Packung: "Wenn ihr keine Probleme wohl, ladet es euch illegal - Wir hassen legale Käufer"

Aber mal im Ernst, was soll so ein Müll? Spiele, die von vielen erwartet werden, sind für gewöhnlich schon 1 bis 2 Tage vor release gecracked. Im schlimmsten (besten Fall für den Hersteller) Fall, 1 Woche später. Und wenn man sich mal die Verkaufszahlen diverser Spiele ansieht, die schon vor offiziellem release geleacked sind und gecracked

Beispiele:
Mass Effect 2, gab es min. schon eine Woche vor release auf den gängigen Netzwerken)
Quake 4, war schon einen Monat vor release in solchen Netzwerken
Star Wars - Knight of the old Republic 2, war auch schon eine Woche vorher in diesen Netzwerken

Jetzt ist die Frage, warum sich diese Spiele trotzdem noch gut verkauft haben (und um diese Netzwerke zu kennen, muss man kein Raubkopierer sein, da es dort auch massig legales gibt)? Selbst das etwas verbugte KOTOR 2? Währe es da nicht naheliegend, das man seinen Fans und treuen Kunden vertrauen kann? Das sogar einige der Raubkopierer, bei Qualität das Spiel dann auch noch kaufen? Sicher gibt es Raubkopierer, die das Spiel dann nicht kaufen, allerdings darf man von denen dann auch gleich mal die abziehen, die es sich eh nicht hätten leisten können (und wer ernsthaft glaubt, das jeder Raubkopierer das Geld für bis zu 10 Spiele im Monat hätte, sollte auch mal etwas nachdenken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif )

Und bei dem Kopierschutz hier, fehlt auch eine Notwendigkeit, ständig online zu (wie zB. bei einem MMO). Es hätte ja noch einen Sinn, wenn man zB. Lizenzen verkaufen würde, die dann nur einen Monat oder so gültig sind (und dann auch um einiges billiger). Das würde wohl auch mehr gegen Raubkopien helfen (für 10 oder 20 € schauen da viel weniger hin, als bei 50 €). Das Problem wäre dabei wohl nur, das es den gesamt Gewinn kaum steigern würde und somit an einer echten Lösung gegen Raubkopien kein Interesse besteht.

Auch, das man einen Kopierschutz schaffen kann, der nicht geknackt wird (und das in Tagen), ist ein schöner Irrglaube (gut, man könnte neben jeden PC einen Polizisten hinstellen, aber den könnte man grob gesagt auch bestechen, oder "umlegen"). Es spricht nichts gegen einen kleinen Kopierschutz, der die nicht "technisch versierten" Benutzer davon abhält und dementsprechend auch keine Bugs und Nachteile in Spiele bringt. Der "technisch Versierte" (und laut einer gewissen Politikerin, ja immer Kriminelle) Anwender, weiß doch eh, wo er einen Crack her bekommt.
Und wenn Firmen wie Microsoft schon an dieser Aufgabe scheitern (und im Falle von Vista und 7, mit den hohen Ankündigungen, sogar sehr extrem), warum sollte es dann eine viel kleinere Firma schaffen, die in diesem Bereich eh nichts zu suchen hat (für so etwas gibt es auch spezielle Firmen).

Aber was kommt als nächstes? Alle 5 Minuten bei Ubi anrufen? Per Webcam zeigen, das man auch wirklich spielt? DNA Scanner? Wie wärs http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif? DNA Scanner hätte doch was :P, dann weis Ubi auch, wann wer an was erkranken könnte, und dann die Spiele passend dafür machen :P.

Uns so zum Schluß noch direkt an Ubi: Viel Spaß dann bei EA Games, wenn die euch feindlich übernommen haben, falls die das dann noch wollen :P (so blöd sind die auch nicht, die haben ihre Lektion mit Kopierschutz schon gelernt und vieles andere auch, kann man sagen was man will)

MP70513
23-02-10, 08:44
@RaevenNekro:
Teilweise echt geile Sprüche dabei! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von RaevenNekro:
[...] Druckt doch gleich auf die Packung: "Wenn ihr keine Probleme wohl, ladet es euch illegal - Wir hassen legale Käufer"
[...] </div></BLOCKQUOTE>
http://forums.ubi.com/images/smilies/heart.gif

Und damit der Beitrag nicht komplett außerhalb des Themas verläuft: Gib dem Kopierschutz doch etwas Zeit sich zu beweisen. Vielleicht haben sich die Entwickler nicht ganz blöd angestellt und er wird nicht gleich umgangen.
Wobei ich nicht gesagt haben will das dann, wenn der Kopierschutz (überhaupt) hält was er verspricht, der Onlinezwang richtig ist.

RickSmith3742
23-02-10, 09:29
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von MP70513:
Wobei ich nicht gesagt haben will das dann, wenn der Kopierschutz (überhaupt) hält was er verspricht, der Onlinezwang richtig ist. </div></BLOCKQUOTE>
Genau das ist ja der Punkt. Mir ist es als ehrlicher Spieler primär egal ob sich ein Kopierschutz bewährt oder nicht. Habe ich ein Spiel gekauft, habe ich auch meinen Tribut an den Entwicklern gezahlt.
Ich stimme dir voll zu, dass der Onlinezwang falsch ist. Er bringt einen, wie mehrmals gesagt wurde, eher dazu illegale Wege einzuschlagen, als sich das (in meinem Fall unspielbare Spiel) zu kaufen.


@RaevenNekro
Man sollte mal wirklich in die Läden gehen und so ein "Wenn ihr keine Probleme wollt, ladet es euch illegal - Wir hassen legale Käufer"-Label auf die Spiele kleben ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Darkrising1990
23-02-10, 10:13
Ein Einwurf in die Diskussion: Wenn Ubisoft (Deutschland) und auch die Hauptzentrale sich der deutschen Online-Presse nicht für kritische Fragen öffnet, kann man das bei den normalen Usern wohl komplett vergessen...

http://www.4players.de/4player...2001953/Ubisoft.html (http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/421/2001953/Ubisoft.html)

EvilRamirez
23-02-10, 10:15
SA-Darki trifft mit seinem Post den Nagel auf den Kopf. Habe dem nichts mehr hinzuzufügen.

RickSmith3742
23-02-10, 10:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Darkrising1990:
Ein Einwurf in die Diskussion: Wenn Ubisoft (Deutschland) und auch die Hauptzentrale sich der deutschen Online-Presse nicht für kritische Fragen öffnet, kann man das bei den normalen Usern wohl komplett vergessen...

http://www.4players.de/4player...2001953/Ubisoft.html (http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/421/2001953/Ubisoft.html) </div></BLOCKQUOTE>

Was denkt sich Ubisoft dabei? Das ist feige. Und lächerlich. Werbung für ihre Produkte machen sie damit nicht.
Die Fragen aus dem Interview hätte ich aber gerne beantwortet ...

SA-Darki
23-02-10, 11:06
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Darkrising1990:
Ein Einwurf in die Diskussion: Wenn Ubisoft (Deutschland) und auch die Hauptzentrale sich der deutschen Online-Presse nicht für kritische Fragen öffnet, kann man das bei den normalen Usern wohl komplett vergessen...
</div></BLOCKQUOTE>

Ich habe meine Kritik zusätzlich noch direkt an Ubisoft gemailt. Selbst wenn sie sich ignorant zeigen, lesen werden sies trotzdem.

Ausserdem wenn ich ehrlich bin, so provokativ und anscwhärzend wie 4Players die Fragen forumuliert hat, hätte ich mir auch sehr lange überlegt ob ich auf sowas Antwort geben will.

RickSmith3742
23-02-10, 11:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von SA-Darki:
Ausserdem wenn ich ehrlich bin, so provokativ und anscwhärzend wie 4Players die Fragen forumuliert hat, hätte ich mir auch sehr lange überlegt ob ich auf sowas Antwort geben will. </div></BLOCKQUOTE>
Wenn ein Unternehmen wie Ubisoft sich nicht mal ein paar provokativeren Fragen stellen kann, weiß ich nicht, was es dann überhaupt noch verloren hat. Das sind Fragen, die im Moment jeden interessiert, auch den Kunden von Ubisoft.
Und so provokativ sind sie auch nicht. Sie sind in erster Linie ehrlich.