PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Technische daten der U-Boot-Typen



Hirtzheftpflast
23-03-07, 06:08
Wo finde ich die Spezifizierungen für die U-Boote?

Hirtzheftpflast
23-03-07, 06:08
Wo finde ich die Spezifizierungen für die U-Boote?

Fire112
23-03-07, 06:28
In der Readme

S Class - Test Depth - 60 m
Pourpoise - Test Depth - 75 m
Salmon Class - Test Depth - 75 m
Sargo Class - Test Depth - 75 m
Tambor Class - Test Depth - 75 m
Gar Class - Test Depth - 75 m
Gato Class - Test Depth - 90 m
Balao Class - Test Depth - 120 m


Hab das mal in Fuß umgerechnet:

S Class - Test Depth - 196,85 feet
Pourpoise - Test Depth - 246,06 feet
Salmon Class - Test Depth - 246,06 feet
Sargo Class - Test Depth - 246,06 feet
Tambor Class - Test Depth - 246,06 feet
Gar Class - Test Depth - 246,06 feet
Gato Class - Test Depth - 295.27 feet
Balao Class - Test Depth - 393,7 feet

Skeletor2007
23-03-07, 07:03
Hallo bin neu hier. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Wollte nur Wissen ob die tiefen aus den Spiel auch mit der wahren tauchtiefen der U-Boote übereinstimmt? Den selbst ein deutsches Boot vom Typ II-A hatte schon eine reguläre tauchtiefe von 100 m.

Nun nochmal eine kleine Umfrage, angenommen ein Us U-Boot würde auf ein deutsches U-Boot treffen und beide wüsten voneinander wer würde woll gewinnen? Was sind die vorteile der beiden Boote, Torpedos oder Täuschköper.

Fuchura
23-03-07, 07:22
Hallo,

also die Angabe von Maximaltiefen sind für mich keine technischen Daten! Welche technischen Daten der verschiedenen U-Bootklassen mir fehlen sind, außer der Tauchtiefen:

Maximaleschwindigkeit (kt):

-vorwärts augetaucht
-rückwärts aufgetaucht
-vorwärts getaucht
-rückwärts getaucht

Kleinster Kurvenradius abhängig von Geschwindigkeit und Tauchtiefe (aufgetaucht bzw. getaucht)
Anzahl der Torpedorohre.
Resevetorpedokapazität.
Geschützanzahl und deren technische Daten.
Radarart und Reichweite.
Sonarart und Reichweite.
Manschaftanzahl.

Wo finde ich diese Daten?
Gruß, MM

Marestic
23-03-07, 07:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Skeletor2007:
Hallo bin neu hier. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Wollte nur Wissen ob die tiefen aus den Spiel auch mit der wahren tauchtiefen der U-Boote übereinstimmt? Den selbst ein deutsches Boot vom Typ II-A hatte schon eine reguläre tauchtiefe von 100 m. </div></BLOCKQUOTE>

Die Amis konnten damals keine U-Boote bauen. Sind eher Röhren die versuchen krampfhaft an der Oberfläche zu bleiben.

Tiefe200
23-03-07, 08:01
Gibt irgendwo einen ca Vergleich der Deutschen und Ami Boote?

theRealAntEater
23-03-07, 09:23
Grundsätzlich kann man sagen, daß es im Spiel zwei US-Typen von Booten gibt:
Die S-Klasse und die "Fleet boats".
Die S-Klasse sind amerikanische Uboote, die direkt nach dem 2. Weltkrieg gebaut wurden, in etwa evolutionäre vergrößerungen der amerikanischen 1. Weltkriegsboote.
Von den Daten her typische 1. Wk Boote mit extrem niedriger überwassergeschwindigkeit (12 knoten oder so) und hoher Unterwassergeschwindigkeit (fast genauso schnell).
Was mich wundert, in allen bisherigen Sims hatte die S klasse ein Heckrohr, hier nicht.

Die anderen Bootstypen sind sozusagen Unterversionen eines Typs, des sog. Flottenboots.
Das fängt mit der P-Klasse an und endet mit der Balao-Klasse in echt gabs noch die Tench-Klasse, aber die erscheint im Spiel nicht, und davon kamen vor Kriegsende auch nur 10 Stück an die Front.
Im Prinzip wurden die immer nur weiter optimiert und die Anzahl der Torpedorohre erhöht.
Wie der Name "Flottenboot" schon sagt, waren diese Uboote im Gegensatz zu den deutschen Booten nicht für den Handelskrieg (den sie aber letztendlich führten) vorgesehen, sondern wie die japanischen auch zur Zusammenarbeit mit der Flotte, als Aufklärer und Hinterhaltswaffe gegen Schlachtschiffe und Flugzeugträger.
Aus diesem Grund haben sie eine sehr hohe überwassergeschwindigkeit und eine gute Reichweite und viele Torpedorohre (gegen Schlachtschiffe sollte man schon viele Aale haben).
Unterwassergeschwindigkeit, Tauchdaucher und Tauchtiefe waren sekundär.
Im vergleich zu deutschen Booten waren die US-Boote riesig:
Ein S-Boot ist so groß wie ein Typ IX, ein Flottenboot so groß wie ein IXD2.
Die deutschen Boote waren komplett geschweißt, was die Amis erst mit der Balao-Klasse hinbekamen. Bis dahin waren die Druckköper genietet und dementsprechend schwächer.
Im Nordatlantik gegen die Engländer oder gegen eigene Ujäger hätten die US-Boote sehr schlecht ausgesehen. Aber gegen die Japaner reichten sie aus.
Allerdings waren sämtliche US-Boote, auch die nagelneuen, bei Kriegsende sofort veraltet.
In den späten 40er Jahren hat man sie zu GUPPY-Booten umgerüstet, indem man den Batterievorrat verdoppelt hat, aber das war eigentlich eine Notlösung bis die Atom-Uboote da waren. Aber bei der USN dienten solche Guppys noch bis in die 70er und bei anderen Marinen bis nach 2000 (!), die Türken haben z.B. immernoch eins. Eine amerikanische Kopie des Typs XXI gabs auch ab etwa 1949, die Tang-Klasse, aber von der wurden nur 8 Stück gebaut.
Zwar gibts eine hohe Anzahl erhaltener auch berühmter Fleet boats, aber die meisten wurden "guppysiert" und haben außer Namen und Druckköper nichts mehr mit dem Zustand im 2. Wk gemein. Boote im Originalzustand gibts nur 1 oder 2.

Fire112
23-03-07, 09:34
@ Mackprang

Die Daten musst du dir schon bei Wikipedia und Co suchen, die sind nirgends im Spiel oder Handbuch erwähnt. (Es sei denn du hast noch ein altes SH1-Handbuch) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Tiefe200
23-03-07, 09:40
@ theRealAntEater
Danke.
Also von der äußeren Form her waren die Ami Boote schöner und eleganter als die Deutschen. Aber genietete Druckkammern http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif
Das war wie in den Fünfziger Jahren. Die Autos bei den Amis sahen toll aus mit Flügeln usw aber die Technik hmmm...

catthunder
23-03-07, 10:02
HI,

wer Daten zu den verschiedenen US Booten sucht sollte mal hier rein Schauen und den 2 Link nehmen.

http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/9001092274/m/1011067345/p/1

cu
cat

Fox1981mhl
23-03-07, 10:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Fire112:
@ Mackprang

Die Daten musst du dir schon bei Wikipedia und Co suchen, die sind nirgends im Spiel oder Handbuch erwähnt. (Es sei denn du hast noch ein altes SH1-Handbuch) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

also ich hab das SH1 Handbuch noch...denkst du echt, das könnte etwas weiterhelfen, oder sind die daten bei SH4 doch anders?

Gandalfi2005
23-03-07, 10:10
Ich finde übrigens die deutschen U Boote vom Design her schöner. Das IXD2 ist einfach nur formschön vollendet http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Fire112
23-03-07, 10:15
Die Testtauchtiefe im SH1 Handbuch stimmt mit diesen auf jeden Fall überein.

Warum sollten die Daten auch anders sein? Da es die Bootstypen nicht mehr gibt wird wohl keiner was an den Daten seit erscheinen von SH1 verändert haben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Skeletor2007
23-03-07, 11:40
Nun nochmal eine kleine Umfrage, angenommen ein Us U-Boot würde auf ein deutsches U-Boot treffen und beide wüsten voneinander wer würde woll gewinnen? Was sind die vorteile der beiden Boote, Torpedos oder Täuschköper.

Ich meine wenn es zu kampfhandlungen beider Boote kommen würde. Ähnlich der Operation Caesar - Jagd auf U-864 .

Hier mal ein link dazu:

http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/23/0,1872,4360471,00.html

MC_Cudden
23-03-07, 11:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Marestic:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Skeletor2007:
Hallo bin neu hier. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Wollte nur Wissen ob die tiefen aus den Spiel auch mit der wahren tauchtiefen der U-Boote übereinstimmt? Den selbst ein deutsches Boot vom Typ II-A hatte schon eine reguläre tauchtiefe von 100 m. </div></BLOCKQUOTE>

Die Amis konnten damals keine U-Boote bauen. Sind eher Röhren die versuchen krampfhaft an der Oberfläche zu bleiben. </div></BLOCKQUOTE>



du hast keine ahnung....

also schreib lieber gar nix...

Marestic
23-03-07, 11:58
Das war ironisch gemeint im Bezug auf die Situation in SH4. Das einem die Boote ohne Einwirkung vom Feind untergehen.

Nicht das du jetzt kommst ich könnte nicht umgehen mit SH4. Das ist reproduzierbar und wurde ja mittlwerweile von vielen bestätigt.

Du solltest mal etwas ruhiger werden und weniger aggressiv sein MC Cuddden wenn jemand kritisch oder ironisch was zu deinen Lieblingsspiel sagt. Fakt ist es ist nicht perfekt und hat Fehler! Da kannst du schreiben was du willst.

theRealAntEater
23-03-07, 12:02
Uboot gegen Uboot gabs im pazifik relativ oft, und eigentlich blieben die Amis immer Sieger.
Ein einziges Mal versenkte ein jap. Uboot ein amerikanisches, und bei einem weiteren US-Boot könnte das die mögliche Verlustursache (eine von mehreren möglichen) sein.
Im Gegensatz dazu gingen über 20 japanische Uboot durch amerikanische verloren.
1944 versenkte die USS Batfish an drei aufeinanderfolgenden Tagen je ein Uboot.
Ok, die jap. Uboote waren auch nicht gerade Weltspitze.
Aber das Duell HMS Venturer - U 864 war im 2. Wk einmalig. In allen anderen Fällen war eines der Boote aufgetaucht.
Tatsächlich gingen Ende 1942 sechs Flottenboote in die Biskaja und später vor Nordafrika zur Uboot-Jagd.
Die versenkte 2-3 kleinere deutsche und Vichy-Französische Schiffe, aber kein Uboot.
Das war der einzige Einsatz von US-Ubooten in Europa mit US-Besatzung.
Ein US-Uboot der S-Klasse fuhr als ORP Jazstrab mit polnischer Besatzung im Nordmeer als Deckung für die Murmansk-Geleitzüge und wurde dabei aus Versehen von britischen Zerstöern versenkt...

Solidconsult2
24-03-07, 10:18
Ein gute Typ mit Wikipedia:
Hier ein LINK daraus
Balao: http://de.wikipedia.org/wiki/USS_Balao_%28SS-285%29
Tech-data:
Technische Daten
Verdrängung: 1526 ts aufgetaucht
2424 ts getaucht
Länge: 95,0 Meter
Breite: 8,3 Meter
Tiefgang: 4,6 Meter
Antrieb: 4x 1350 PS-Dieselmotoren
2x 1370 PS-Elektromotoren
Geschwindigkeit: 20,25 Knoten aufgetaucht
8,75 Knoten getaucht
Reichweite: 11.000 Seemeilen bei 10 Knoten
Besatzung: 6 Offziere, 60 Matrosen

Gato: http://de.wikipedia.org/wiki/USS_Cavalla_%28SS-244%29
Tech-data: Technische Daten
Verdrängung: 1526 t aufgetaucht,
2424 t getaucht
Länge: 95,33 Meter
Breite: 8,30 Meter
Tiefgang: 4,65 Meter
Antrieb: je 4 Diesel- und Elektromotoren
Leistung: 5400 PS Diesel
2740 PS Elektromotoren
Geschwindigkeit: 20,25 Knoten aufgetaucht,
8, 75 Knoten getaucht
Besatzung: 6 Offiziere + 54 Seeleute
Bewaffnung: 6 x 533 mm-Torpedorohre vorne
4 Torpedorohre hinten
24 Torpedos
1 x 76,2 mm Deckgeschütz
2 x .50 Maschinengewehre
2 x .30 Maschinengewehre

danny2521991
24-03-07, 12:17
Weiß eigentlich jemand, zu welcher U-bootklasse die USS Squalus aus dem Film Submerged gehöt?

theRealAntEater
24-03-07, 13:16
USS Squalus gehöte zur Sargo-Klasse.
Wenn man im Spiel das Kommando über die USS Sailfish übernimmt, hat man die USS Squalus.
Die wurde nach der Bergung in Sailfish umbenannt.
Die Besatzung nannte sie "Squailfish" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Auf einem Boot zu dienen, das schonmal abgesoffen war, war natürlich nicht unbedingt föderlich für die Moral. Aber immerhin überlebte die USS Sailfish den Krieg und war sogar recht erfolgreich. Der Turm dieses Bootes ist heute ein Denkmal für US-Ubootfahrer.
Einen ähnlichen Fall gab es bei der Royal Navy, da sank kurz vor dem 2. Weltkrieg (August 1939) das nagelneue Uboot HMS Thetis auf Probefahrt mit Werftpersonal an Bord. Von über 100 Leuten überlebten nur fünf. HMS Thetis wurde ebenfalls geborgen und in HMS Thunderbolt umbenannt.
Das Boot war im Mittelmeer im Einsatz und wurde 1942 versenket. Diesmal gab es keine überlebenden.

Kaleu_Mihoo
24-03-07, 15:21
Schley / AA-1 / T-1 (SF-1) (SS-52)
Displacement, Surfaced: 1,107 t., Submerged: 1,482 t.; Length 268' 9"; Beam 22' 10"; Draft 14' 2"; Speed, Surfaced 20 kts, Submerged 10.5 kts; Depth Limit 150'; Complement 4 Officers, 34 Enlisted; Armament, six 21", torpedo tubes, 16 torpedoes, two 3"/23 deck guns; Propulsion, diesel-electric, New London Ship & Engine Co, diesel engine, 4,000 hp, Fuel Capacity, 23,602 gal., Electro Dynamic Co, electric motors, 1,350 hp, Battery Cells, 120, twin propellers.

Barracuda
Displacement, Surfaced: 2,000 t., Submerged: 2620 t.; Length 341' 6" ; Beam 27' 7"; Draft 14' 7"; Speed, surfaced 21 kts, Submerged 8 kts; Depth Limit 200'; Complement, 6 officers, 50 enlisted; Armament, six 21" torpedo tubes, four forward, two aft, 12 torpedoes; one 5"/51 deck gun; Propulsion, Busch-Sulzer Diesel Engine Co., diesel engines, hp 4100; Fuel Capacity, 90,935 gal., Elliot Motor Co., electric motors, hp 2400, Battery Cells 120, twin propellers.

Argonaut
Displacement, Surfaced: 2,710 t., Submerged: 4,164 t.; Length 381' ; Beam 33' 10"; Draft 15' 4"; Speed, Surfaced 15 kts, Submerged 8 kts; Depth Limit 300'; Complement 8 officers 80 enlisted; Armament, four 21" torpedo tubes forward, two mine launch tubes, 16 torpedoes; two single 6"/53 deck gun, two 30 cal. mgs.; Propulsion, diesel electric, Maschinfabrik - Augusburg- Nurnburg, New York Navy Yard diesel engines, hp 3175, Fuel Capacity, 173,875 gal., Ridgeway Dynamo and & Electric Co., electric motors, hp 2400, Battery Cells 240, twin propellers.

Narwahl
Displacement, Surfaced: 2,730 t., Submerged: 3,960 t.; Length 371' ; Beam 33' 3"; Draft 15' 9"; Speed, Surfaced 17 kts, Submerged 8 kts; Depth Limit 300'; Complement 8 officers 80 enlisted; Armament, four 21" torpedo tubes forward, two 21" torpedo tubes aft, four 21" torpedo tubes topside, 24 torpedoes; two single 6"/53 deck gun, two 30 cal. mgs.; Propulsion, diesel electric, Maschinfabrik - Augusburg- Nurnburg, New York Navy Yard diesel engines, hp 3175, Fuel Capacity, 182,778 gal., Westinghouse Electric Co., electric motors, hp 2500, Battery Cells 240, twin propellers.

Dolphin
Displacement, Surfaced: 1,560 t., Submerged: 2,215 t.; Length 319' 1" ; Beam 27' 11"; Draft 13' 1"; Speed, surfaced 17 kts, submerged 8 kts; Depth Limit 250'; Complement 5 officers 52 enlisted; Armament, four 21" torpedo tubes forward, two 21" torpedo tubes aft, 18 torpedoes; one 4"/50 deck gun, four 30 cal. mgs.; Propulsion, diesel electric, Maschinfabrik - Augusburg- Nurnburg, New York Navy Yard diesel engines, hp 3500, Fuel Capacity, 103,018 gal., Electro Dynamic Electric Motor Co., electric motors, hp 1750, Battery Cells 240, twin propellers.

Cachalot
Displacement, Surfaced: 1,110 t., Submerged: 1,650 t.; Length 271' 10" ; Beam 24' 0"; Draft 12' 10"; Speed, surfaced 17 kts, submerged 8 kts; Depth Limit 250'; Complement 4 officers 39 enlisted; Armament, four 21" torpedo tubes forward, two 21" torpedo tubes aft, 18 torpedoes; one 3"/50 deck gun, two 30 cal. mgs.; Propulsion, diesel electric, Maschinfabrik - Augusburg- Nurnburg, New York Navy Yard diesel engines, hp 3100, Fuel Capacity, 83,290 gal., Electro Dynamic Electric Co., electric motors, hp 1600, Battery Cells 240, twin propellers.

Porpoise
Displacement, Surfaced: 1,310 t., Submerged: 1,934 t.; Length 301' ; Beam 24' 11"; Draft 13' 1"; Speed, Surfaced 19 kts, Submerged 8 kts; Maximum Operating Depth 250'; Complement 5 Officers, 45 Enlisted; Armament, six 21" torpedo tubes, four forward, two aft, 18 torpedoes, one 3"/50 deck gun, two .50 cal. machine guns, two .30 cal. machine guns; Propulsion, diesel-electric drive, Winton Engine Co., diesel engines, 4300hp, Fuel Capacity, 93,129 gal., Elliot Motor Company electric motors, 2,085 hp, Battery Cells, 240, twin propellers.

Shark
Displacement, Surfaced: 1,316 t., Submerged: 1,968 t.; Length 298' 1" ; Beam 25' 1"; Draft 13' 10"; Speed, Surfaced 19.5 kts, Submerged 8.25 kts; Complement 5 Officers 45 Enlisted; Armament, six 21" torpedo tubes, (including two deck firing tubes), 16 torpedoes, one 3"/50 deck gun, two .50 cal machine guns, two .30 cal machine guns; Propulsion, diesel-electric, Winton diesel engines, HP 4300, fuel capacity 86,675 gal., Elliot Motor Co. electric motors, HP 2085, battery cells, 240. twin screws.

Perch
Displacement, Surfaced: 1,330 t., Submerged: 1,997 t.; Length 300' 7" ; Beam 21' 5"; Draft 13' 10"; Maximum Depth 250'; Speed, Surfaced 19.25 kts, Submerged 8.75 kts; Complement 5 Officers, 45 Enlisted; Armament, six 21" torpedo tubes, 18 torpedoes, one 3"/50 deck gun, two .50 cal machine guns, four .30 cal machine guns; Propulsion, diesel-electric, Winton diesel engines, HP 4300, fuel capacity, 92,801 gal., GE electric motors, HP 2366, battery cells 240, twin propellers.

Salmon
Displacement, Surfaced: 1,449 t., Submerged: 2,198 t.; Length 308' ; Beam 26' 1"; Draft 14' 2"; Speed, Surfaced 21 kts, Submerged 9 kts; Complement 5 Officers 50 Enlisted; Armament, eight 21" torpedo tubes, 24 torpedoes, one 3"/50 deck gun, two .50 caliber machine guns, two .30 caliber machine guns; Propulsion, diesel-electric, four Hoover, Owens, Rentschler Co. diesel engines, (replaced in 1943-1944 with four General Motors 278A diesel engines), 5,500 hp, Fuel Capacity, 96,025 gals. four Elliot Motor Co. electric motors, 3,300 hp, Battery Cells 252, twin propellers.

Sargo
Displacement, Surfaced: 1,450 t., Submerged: 2,350 t.; Length 310' ; Beam 27' 1"; Draft 13' 8"; Speed, Surfaced 20 kts, Submerged 7.75 kts; Max Operating Depth, 250'; Complement 5 Officers 50 Enlisted; Armament, eight 21" torpedo tubes, 24 torpedoes, one 3"/50 deck gun, two .50 caliber machine guns, two .30 caliber machine guns; Propulsion, diesel-electric, four Hoover, Owens, Rentschler Co. diesel engines, (replaced in 1943-1944 with four General Motors 278A diesel engines), 5,500 hp, Fuel Capacity, 90,000 gals. four General Electric Co. electric motors, 2,740 hp, Battery Cells 252, twin propellers.

Tambor
Displacement, Surfaced: 1,475 t., Submerged: 2,370 t.; Length 307' 2" ; Beam 27' 3"; Draft 13' 3"; Speed, Surfaced 20 kts, Submerged 8 kts; Max. Depth Limit 250'; Complement 5 Officers 54 Enlisted; Armament, ten 21" torpedo tubes, six forward, four aft, 24 torpedoes, one 3"/50 deck gun, two .50 caliber machine guns, two .30 caliber machine guns; Propulsion, diesel-electric, four General Motors diesel engines, 5,400 hp, Fuel Capacity 93.993 gal., four General Electric motors, 2,740 hp, Battery Cells, 252, two propellers.

Mackerel
Displacement, Surfaced: 825 t., Submerged: 1,179 t.; Length 238' 11" ; Beam 21' 8"; Draft 15' 2"; Speed, Surfaced 16 kts, Submerged 9 kts; Complement 4 Officers, 34 Enlisted; Armament, six 21" torpedo tubes, 12 torpedoes, one 3"/50 dual purpose deck gun, two .50 cal. machine guns, two .30 cal. machine guns; Propulsion, diesel-electric, four Electric Boat Co. diesel engines, 3,360 hp, Fuel Capacity, 29,000 gals., four Electro Dynamic electric motors, 1,500 hp, Battery cells 120, twin propellers.

Gar
Displacement, Surfaced: 1,475 t., Submerged: 2,370 t.; Length 307' 2"; Beam 27' 3"; Draft 13' 3"; Speed, Surfaced 20 kts, Submerged 8.75 kts; Complement 5 Officers, 54 Enlisted; Armament, ten 21" torpedo tubes, 24 torpedoes, one 3"/50 dual purpose deck gun, two .50 cal. machine guns, two .30 cal. machine guns; Propulsion, diesel-electric, four General Motors Co., diesel engines, 5.400 hp, Fuel Capacity, 96,365 gals., four General Electric Co., electric motors, 2,740 hp, Battery cells 252, twin propellers.

Gato
Displacement, Surfaced: 1,526 t., Submerged: 2,424 t.; Length 311' 9"; Beam 27' 3"; Draft 15' 3"; Speed, Surfaced 20.25 kts, Submerged 8.75 kts; Complement 6 Officers 54 Enlisted; Operating Depth, 300 ft; Submerged Endurance, 48 hrs at 2 kts; Patrol Endurance 75 days; Cruising Range, 11,000 miles surfaced at 10 kts; Armament, ten 21" torpedo tubes, six forward, four aft, 24 torpedoes, one 3"/50 deck gun, two .50 cal. machine guns, two .30 cal. machine guns; Propulsion, diesel electric reduction gear with four General Motors main generator engines, HP 5400, Fuel Capacity, 97,140 gals., four General Electric main motors, HP 2740, two 126-cell main storage batteries, twin propellers.

Balao
Displacement, Surfaced: 1,526 t., Submerged: 2,414 t.; Length 311' 9"; Beam 27' 3"; Draft 15' 3"; Speed, Surfaced 20.25 kts, Submerged 8.75 kts; Cruising Range, 11,000 miles surfaced at 10kts; Submerged Endurance, 48 hours at 2kts; Operating Depth Limit, 400 ft; Complement 6 Officers 60 Enlisted; Armament, ten 21" torpedo tubes, six forward, four aft, 24 torpedoes, one 4"/50 deck gun, one 40mm gun, two .50 cal. machine guns; Patrol Endurance 75 days; Propulsion, diesel-electric reduction gear with four General Motors main generator diesel engines, 5,400 hp, Fuel Capacity 94,400 gal., four General Electric main motors with 2,740 hp, two 126-cell main storage batteries, two propellers.

Tench
Displacement, Surfaced: 1,570 t., Submerged: 2,416 t.; Length 311' 8"; Beam 27' 2"; Draft 15' 3"; Speed, Surfaced 20.25 kts, Submerged 8.75 kts; Cruising Range, 11,000 miles surfaced at 10kts; Submerged Endurance, 48 hours at 2kts; Operating Depth, 400 ft; Complement 6 Officers 60 Enlisted; Armament, ten 21" torpedo tubes, six forward, four aft, 24 torpedoes, one 5"/25 deck gun, one 40mm gun, one 20mm gun, two .50 cal. machine guns; Patrol Endurance 75 days; Propulsion, diesel-electric reduction gear with four Fairbanks Morse main generator diesel engines, 5,400 hp, Fuel Capacity, 113,510 gals, two General Electric main motors, 2,740 hp, two 126-cell main storage batteries, two propellers.

thelecter
24-03-07, 16:06
In SH4 gibt es ja auch eines dieser japanischen Miniuboote (http://en.wikipedia.org/wiki/Ko-hyoteki_class_submarine) die per Huckepack an ihren Einsatzort (u.a. auch beim überfall auf Pearl Harbor) gebracht worden waren und dann in die Häfen fahren sollten. Hatten meistens allerdings keinen erfolg.

Hat das jemand schonmal im Spiel gesehen (ausser im Museum http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif) und erfüllt es irgendeine Funktion?

Immerhin zeigt es das zumindest gegnerische AI-Uboote geplant waren (oder noch eingebaut werden).