PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hecklastigkeit beim Tauchen



Jerry8511
08-04-07, 15:52
Hi ich glaube ich bräuchte mal die Hilfe von Ruby2000(experte für Schäden am U-Boot...)

Mein U-Boot hatte nach einen Luftangriff einen Schaden im Hecktorpedoraum, Wassereinbruch Beschädigtes Bugschott...das volle Programm.

Hab sofort die Reparaturmannschaft losgeschickt um alles zu reparieren nach kurzer Zeit war der Wassereinbruch gestoppt und sämtliche Schäden wurden repariert(bis auf der Täuschköerwerfer den ham die wohl nicht hingekriegt)
Die Pumpen liefen auf Hochtouren und nach ein paar Minuten war auch das Wasser draußen!

Dann aufeinmal Radarkontakt ein fettes Linienschiff das es helligter Tag war wollt ich natürlich tauchen musste dabei aber schmerzlich feststellen das mein Heck bein Tauchen absackt hab aber keine Ahnung warum...

wie gesagt Wasser ist draußen es gibt also eigentlich keinen Grund oder täusch ich mich?

MfG Jerry

Jerry8511
08-04-07, 15:52
Hi ich glaube ich bräuchte mal die Hilfe von Ruby2000(experte für Schäden am U-Boot...)

Mein U-Boot hatte nach einen Luftangriff einen Schaden im Hecktorpedoraum, Wassereinbruch Beschädigtes Bugschott...das volle Programm.

Hab sofort die Reparaturmannschaft losgeschickt um alles zu reparieren nach kurzer Zeit war der Wassereinbruch gestoppt und sämtliche Schäden wurden repariert(bis auf der Täuschköerwerfer den ham die wohl nicht hingekriegt)
Die Pumpen liefen auf Hochtouren und nach ein paar Minuten war auch das Wasser draußen!

Dann aufeinmal Radarkontakt ein fettes Linienschiff das es helligter Tag war wollt ich natürlich tauchen musste dabei aber schmerzlich feststellen das mein Heck bein Tauchen absackt hab aber keine Ahnung warum...

wie gesagt Wasser ist draußen es gibt also eigentlich keinen Grund oder täusch ich mich?

MfG Jerry

W4chund
08-04-07, 15:55
Schau mal in der Aussenansicht nach ob Deine Torpedorohre alle geschlossen sind.
Ausserdem, auch wenn das Boot Seetüchtig scheint, heisst es nicht das es noch Tauchfähig ist. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ruby2000
08-04-07, 16:24
Hi,

es gab Situationen wo das Torpedorohr nach einem Angriff tatsächlich nicht mehr zu ging! (hatten einige Tests gemacht) Man sollte stets achten, dass die Rohre gschlossen sind, da sonst Beschädigungen viel schneller passieren können. Leider hat man derzeit keine Anzeige im Boot ob die Klappen tatsächlich geschlossen sind!

Ist eine Klappe offen und wurde beschädigt, so denke ich, verursacht dies eine ungleichmäßige Lastverteilung, die nicht ausgleichbar ist.

Ich denke an dieser Stelle wird sicherlich noch optimiert. (Bessere Schadenanzeige)
Es stimmt was W4chund schreibt, auch wenn das Wasser draussen und alle Reparaturen erledigt sind, muss das Boot noch nicht tauchklar sein. Vielleicht hast du ein Loch in der Hülle, dass leider ebenfalls nicht angezeigt wird.
Dann ist ein Tauchen überhaupt nicht mehr möglich.


Gruß Ruby

Jerry8511
08-04-07, 16:33
Hm naja schade muss ich wohl mit leben die Rohre waren nicht geöffnet(waren ja nicht mal mehr Torpedos drin)
Wo du es gerade sagst ne Anzeige die verrät ob ein Rohr nun geöffnet ist oder nicht, fehlte mir schon bei SH3...

Aber danke für die Hilfe euch beiden!

MfG Jerry

Ruby2000
08-04-07, 17:12
Hi,

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">fehlte mir schon bei SH3... </div></BLOCKQUOTE>
Das ist leider falsch, es gibt in SH3 die Anzeige. Mit der Konsole kann man auch gleichzeitig mehrere Klappen öffen, das so über die Tastatur nicht ging. Die Konsole steht nur im Torpedoraum zur Verfügung. (nicht Seerohr, Angriffs-Karte)

Gruß Ruby

Santalia
08-04-07, 17:16
Was mich gleich zu dem Punkt bringt ob es in SH4 möglich ist mehr als 1 Torpedorohr zu öffnen, diese Option hab ich bisher Schmerzlich vermisst.

Ruby2000
08-04-07, 17:25
Hi,

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">ob es in SH4 möglich ist mehr als 1 Torpedorohr zu öffnen </div></BLOCKQUOTE>

Nein, das geht in SH4 nicht! Auf diesen Booten ist es nicht möglich einen Fächer loszulassen.
Das entspricht den tatsächlichen Gegebenheiten.
Fächer war nur auf den deutschen U-Booten möglich.

Du musst jeden einzelnen Torp. selber abfeuern.

Gruß Ruby

ParaB
08-04-07, 17:34
@ Jerry: Dein Problem ist dass die Schotten (bulkheads), bzw. der Druckköper Schaden genommen haben. Wenn das der Fall ist war's das dann mit dem Tauchen. Das ist nur realistisch und deutlich besser gelöst als in SH3.

Santalia
08-04-07, 17:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Ruby2000:
Hi,

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">ob es in SH4 möglich ist mehr als 1 Torpedorohr zu öffnen </div></BLOCKQUOTE>

Nein, das geht in SH4 nicht! Auf diesen Booten ist es nicht möglich einen Fächer loszulassen.
Das entspricht den tatsächlichen Gegebenheiten.
Fächer war nur auf den deutschen U-Booten möglich.

Du musst jeden einzelnen Torp. selber abfeuern.

Gruß Ruby </div></BLOCKQUOTE>

Hmm habs mir fast gedacht aber ok geht ja auch so.
Dank dir nochmals.

Jerry8511
09-04-07, 07:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by ParaB:
@ Jerry: Dein Problem ist dass die Schotten (bulkheads), bzw. der Druckköper Schaden genommen haben. Wenn das der Fall ist war's das dann mit dem Tauchen. Das ist nur realistisch und deutlich besser gelöst als in SH3. </div></BLOCKQUOTE>

kann nur der Druckköper gewesen sein die Schotten waren wieder repariert...naja egal habs trotzdem noch heil nach Hause geschafft^^

Jerry8511
11-04-07, 13:02
Um nochmal zum Thema Mündungsklappen zu kommen hat eigentlich jemand ne Ahnung wie man die wieder schließt?
(Q wie in der Steuerung beschrieben geht nicht...)

edit:ich kenne eine möglichkeit...nein ich werde dafür jetzt keinen Aal verschwenden um das Teil wieder zu zu kriegen^^

BlackDeep
11-04-07, 13:09
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Jerry8511:
Um nochmal zum Thema Mündungsklappen zu kommen hat eigentlich jemand ne Ahnung wie man die wieder schließt?
(Q wie in der Steuerung beschrieben geht nicht...)

edit:ich kenne eine möglichkeit...nein ich werde dafür jetzt keinen Aal verschwenden um das Teil wieder zu zu kriegen^^ </div></BLOCKQUOTE>

Man kann in der Config-Datei die Taste "W" mit dem Befehl für Mündungsklappen zu schließen belegen. Ich habe das hier schon mal gepostet.


Unter UBISOFT\Silent Hunter 4 Wolves of the Pacific\Data\Cfg

Schließt die Klappen:
[Cmd311]
Name=Close_sel_torpedo_tube
Key0=0x57,,"W"
Ctxt=1

Setzt den folgenden Kommand auf Kommentar:

[Cmd323]
Name=Cycle_torp_tube
Ctxt=1
;Key0=0x57,,"W"
;Key0=0x59,,"Y"

Ich verweise ungerne auf die Suchfunktion, aber manchmal erspart dies Doppelposts http://www.ubisoft.de/smileys/read.gif

Gruß

BlackDeep

Jerry8511
11-04-07, 13:15
hm super danke dir...
ja die Suchfunktion ich habe Mündungsklappen eingegeben aber leider nur Threads zum Thema öffnen der Klappen gefunden...
zumind. hab ich keinen neuen Thread dafür aufgemacht

MfG Jerry

Makadorus
11-04-07, 13:26
Ich glaube nicht, dass es an Torpedorohren liegt... ich habe das gleiche Problem bei meinem Schiff gehabt... Wasserbombenangriff, ein Schott kaputt... repariert und dennoch konnte ich maximal auf Seerohrtiefe gehen... bin ich tiefer gegangen ist das Schiff komplett abgesackt und ist nur bei voller Fahrt wieder hochzubekommen gewesen... naja ein weiterer Zerstöerangriff hat mich dann zum Ausblasen gezwungen und damit wars vorbei... es gibt offenbar einige Schäden, die man nicht bemerkt und die man nicht beheben kann... bin auch schon ein paar Mal ohne Schaden ganz plötzlich abgesoffen... wobei ich da vorher auch Wasserbomben hatte, bei denen ich hätte schwöen können, dass sie eigentlich mein Boot hätten zerreissen müssen... an der Schadensinfo sollte UBI nochmal tüfteln... wobei es ja (zumindest Unterwasser) für die Crew auch nicht immer ersichtlich war ob und wie das Schiff an der Aussenhülle beschädigt war...

Solid1723
11-04-07, 13:43
Ich würde mich da schon mit einer %-Anzeige für den Rumpfzustand wie in SH3 zufrieden geben.Dann kann man wenigstens grob einschätzen was man seinem Kahn noch zumuten kann.

BlackDeep
11-04-07, 13:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Makadorus:
Ich glaube nicht, dass es an Torpedorohren liegt... ich habe das gleiche Problem bei meinem Schiff gehabt... Wasserbombenangriff, ein Schott kaputt... repariert und dennoch konnte ich maximal auf Seerohrtiefe gehen... bin ich tiefer gegangen ist das Schiff komplett abgesackt und ist nur bei voller Fahrt wieder hochzubekommen gewesen... naja ein weiterer Zerstöerangriff hat mich dann zum Ausblasen gezwungen und damit wars vorbei... es gibt offenbar einige Schäden, die man nicht bemerkt und die man nicht beheben kann... bin auch schon ein paar Mal ohne Schaden ganz plötzlich abgesoffen... wobei ich da vorher auch Wasserbomben hatte, bei denen ich hätte schwöen können, dass sie eigentlich mein Boot hätten zerreissen müssen... an der Schadensinfo sollte UBI nochmal tüfteln... wobei es ja (zumindest Unterwasser) für die Crew auch nicht immer ersichtlich war ob und wie das Schiff an der Aussenhülle beschädigt war... </div></BLOCKQUOTE>

Ich gehe auch nicht davon aus, dass die Torpedoklappen den Kohl fett machen. Wie hier schon oft erwähnt wurde, eine Anzeige der Schäden an der Aussenhülle wäre von Vorteil (wie in SH3), aber das haben wohl einige 100% ungern gesehen. Ich wäre auch mit einem Taucher zufrieden, der die Aussenhülle absucht und mir einen zuverlässigen Bericht abliefert.

Gruß

BlackDeep