PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Produktionsketten ineffizient



Orgaserv2011
19-11-11, 23:38
Die Herstellung der Verbrauchsgüter und sonstiger Waren ist vermutlich bewusst so unproduktiv und ineffizient programmiert worden?! Nur - weshalb? Wollten die Spielprogrammierer die Handlungen "künstlich in die Länge ziehen"? Wozu soll das gut sein? Dass man mit einem riesigen Aufwand innerhalb der Produktionsketten Waren herstellt, ist ja sehr interessant - aber muss das denn so lange dauern wie es der Fall ist?
SO "schreit" Anno 2070 regelrecht nach einem Trainerprogramm, das leider noch nicht in zuverlässiger Ausführung von den einschlägigen Seiten angeboten wird! Ich spiele zwar lieber ohne Trainer, aber in diesem Fall würde ich gerne eine Ausnahme machen... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-mad.gif
Das Spiel ist sehr interessant gestaltet und es macht richtig Spaß, in der Zukunft der Annowelt zu "leben"! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-happy.gif
Ein mehrfaches Hoch für die Spielprogrammierer. http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Contropolis
20-11-11, 03:12
Also ein paar Beispiele wären nicht schlecht wo es denn etwas länger dauert.

Einfach einen Thread zu eröffnen in dem gemeckert ohne diese direkt anzusprechen ist unnütz.

z.b. Uranmine braucht 5min für ein Uran etc.

Moryarity
20-11-11, 06:07
Zitat von Orgaserv2011:
Die Herstellung der Verbrauchsgüter und sonstiger Waren ist vermutlich bewusst so unproduktiv und ineffizient programmiert worden?! Nur - weshalb?

Könntest Du mal genauer beschreiben, wo Dein Problem liegt.

Was empfindest Du als unproduktiv und ineffizient?!?

Orgaserv2011
20-11-11, 06:53
Zitat von Moryarity:
.....Könntest Du mal genauer beschreiben, wo Dein Problem liegt. Was empfindest Du als unproduktiv und ineffizient?!?

Grundsätzlich ist es nur eine Überlegung, ob man das alles nicht etwas "spielerfreundlich" hätte gestalten können.

Aber wie bereits gesagt, das Spiel ist sehr gut, wird nur manchmal durch die Produktionszeiten und -mengen etwas langweilig.

Wenn dieser extrem hohe Aufwand: Energieanstieg, die aufgewendeten Zeit, erforderliche Menge Rohstoffe und Umweltbelastung für nur eine Tonne Waren in einem Produktionszyklus gegeneinander abwägt, nenne ich das als Kaufmann "ineffizient".
Gewiss ist das hier nur ein Spiel, denn in der Realität (man vergleicht das ja immer wieder unbewusst) würde ein Betrieb, der so arbeitet, in Konkurs gehen, bzw. von Amtswegen "dicht gemacht".
Gibt es einen "Produktionsketten-Rechner"?

Snoap
20-11-11, 07:06
das einzige was ich jetzt denke das es "ineffizient" (bzw langsam produziert) wäre die Weizenfarm.
dort dauert es mindestens 30 sekunden / tonne.

aber ich denke dementsprechend "wenig" verbrauchen z.b die Ecos von dem schlussendlich hergestellten Menüs.

(habe 4 weizenfarmen, 2 Teigwarenfabriken und 6 gemüse und versorge fast 3000 Ecos damit)

Moryarity
20-11-11, 07:06
Mir ist leider immer noch nicht klar, was GENAU Dein Problem ist.

Du tust doch eigentlich genau das, was Du immer in Anno tust. Du baust eine Produktion auf..die braucht diesmal halt auch noch Energie...

Ich verstehe halt nicht, warum Du hier dann gleich mit einem Vorwurf einsteigst, statt eine normale Diskussion zu starten. Wieso empfindest Du es so, dass die Handlung künstlich in die Länge gezogen würde?!?
Worin siehst Du den großen Aufwand und was dauert bei Dir denn lange?

Und warum ziehst Du die Nutzung eines Trainers in Erwägung?!?
Das Ziel des Spiels ist doch der Aufbau von Produktion, um die Bevölkerung zu versorgen..warum willst Du diesen Hauptspielaspekt dann "abkürzen"?

Du möchtest eine Überlegung anstellen, wie man das "etwas spielerfreundlicher" gestalten könnte, aber ich sehe in Deinem Beitrag nirgends einen Vorschlag, wie das zu bewerkstelligen wäre, weil ich auch noch nicht sehe, wo genau Du das Problem siehst.

Im übrigen ist der Warenrechner gleich als allererster Post hier angepinnt:
http://forums-de.ubi.com/eve/f...1037169/m/5271015169 (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/8161037169/m/5271015169)

Orgaserv2011
20-11-11, 18:17
Zitat von Moryarity:
Mir ist leider immer noch nicht klar, was GENAU Dein Problem ist.....

Weshalb machst Du meine Anregung (mehr sollte es nicht sein) zum "Vorwurf"? Ich habe nur meine Sicht zu diesem Spiel geäußert - mehr nicht!
Es ist künstlich in die Länge gezogen - verglichen mit den Anno 1701 und 1404. Aber auch darüber kann man geteilter Meinung sein, weshalb nicht?
Ich wäre Dir sehr dankbar, wenn Du meinen Beitrag etwas genauer lesen würdest. Ich kann mich nicht daran erinnern, einen Vorwurf gemacht zu haben.

Moryarity
20-11-11, 19:10
Zitat von Orgaserv2011:
Weshalb machst Du meine Anregung (mehr sollte es nicht sein) zum "Vorwurf"? Ich habe nur meine Sicht zu diesem Spiel geäußert - mehr nicht!

Du hast leider immer noch keine "Anregung" gepostet....oder ich sehe sie einfach nicht...

Du schreibst:


Die Herstellung der Verbrauchsgüter und sonstiger Waren ist vermutlich bewusst so unproduktiv und ineffizient programmiert worden?! Nur - weshalb? Wollten die Spielprogrammierer die Handlungen "künstlich in die Länge ziehen"? Wozu soll das gut sein?

Tut mir leid, aber das lese ich als Vorwurf, oder wie liest Du "Die haben das vermutlich bewusst so gemacht" und "künstlich ind ie Länge gezogen"?!? Das sind Vorwürfe, für die Du auch Rechtfertigung verlangst ("Warum" und "Wozu").

Du hast aber immer noch nicht geschrieben, was Du denn jetzt genau als ineffizient und unproduktiv empfindest und warum Du das Gefühl hast, dass eskünstlich in die Länge gezogen wäre.
Ich würde eigentlich nur gerne verstehen, was Dich stört, aber Du sagst es mir nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Produzieren Dir die Betriebe zu wenig Waren? Findest Du, man sollte mit einer Produktionskette mehr Leute versorgen können?!? Was genau stört dich?!?

Orgaserv2011
20-11-11, 19:54
Zitat von Moryarity:

...Produzieren Dir die Betriebe zu wenig Waren? Findest Du, man sollte mit einer Produktionskette mehr Leute versorgen können?!? Was genau stört dich?!?...

Genau das ist es! Mehr Leute, schneller mit mehr Ware beliefern!
Dann gibt es für mich einige "Ungereimtheiten":
1.- habe ich nicht begriffen, weshalb im flüssig laufenden Spiel (für mich überraschend) keine Kohle mehr gefördert wird und fast die gesamte Population auf der Insel zusammenbricht. Nun ja, ich habe dann eine Route von einer Insel eingerichtet und die Kohle dort abgeholt. Als diese Kohle dann geliefert wurde, war auch auf der Insel wieder plötzlich Kohle vorhanden (die Ressourcen = Lagerstätten waren noch lange nicht verbraucht) die Kohle wurde nur nicht mehr vom Bergbau zum Markthaus befördert - warum?!). Das Lager im Bergbau war jedoch immer noch voll!
2. - soll ein abgetauchtes U-Boot mit Ware beliefert werden. Wie macht man das? Mit einem ebenfalls eigenen abgetauchten U-Boot funktioniert das nicht. Wie dann?
3. - wird ein Frachtschiff plötzlich zum U-Boot umbenannt!
Komisch - oder?

Orgaserv2011
20-11-11, 19:58
Zitat von Orgaserv2011:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:

...Produzieren Dir die Betriebe zu wenig Waren? Findest Du, man sollte mit einer Produktionskette mehr Leute versorgen können?!? Was genau stört dich?!?...

Genau das ist es und ich war der Meinung, dass in meiner Frage auch "zwischen den Zeilen" mein Änderungsvorschlag enthalten war: Mehr Leute, schneller mit mehr Ware beliefern!
Dann gibt es für mich einige "Ungereimtheiten":
1.- habe ich nicht begriffen, weshalb im flüssig laufenden Spiel (für mich überraschend) keine Kohle mehr befördert wird und fast die gesamte Population auf der Insel zusammenbricht. Nun ja, ich habe dann eine Route von einer Insel eingerichtet und die Kohle dort abgeholt. Als diese Kohle dann geliefert wurde, war auch auf der Insel wieder plötzlich Kohle vorhanden (die Ressourcen = Lagerstätten waren noch lange nicht verbraucht) die Kohle wurde nur nicht mehr vom Bergbau zum Markthaus befördert - warum?!). Das Lager im Bergbau war jedoch immer noch voll!
2. - soll ein abgetauchtes U-Boot mit Ware beliefert werden. Wie macht man das? Mit einem ebenfalls eigenen abgetauchten U-Boot funktioniert das nicht. Wie dann?
3. - wird ein Frachtschiff plötzlich zum U-Boot umbenannt!
Komisch - oder? </div></BLOCKQUOTE>

Moryarity
21-11-11, 03:17
Zitat von Orgaserv2011:
Genau das ist es! Mehr Leute, schneller mit mehr Ware beliefern!

Wenn du mehr Leute versorgen willst, dann brauchst Du einfach mehr Produktionsketten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Das erstellen einer KEtte ist ein Handgriff von wenigen Sekunden und dann werden hunderte bis tausende Leute mehr versorgt.




1.- habe ich nicht begriffen, weshalb im flüssig laufenden Spiel (für mich überraschend) keine Kohle mehr gefördert wird und fast die gesamte Population auf der Insel zusammenbricht. Nun ja, ich habe dann eine Route von einer Insel eingerichtet und die Kohle dort abgeholt. Als diese Kohle dann geliefert wurde, war auch auf der Insel wieder plötzlich Kohle vorhanden (die Ressourcen = Lagerstätten waren noch lange nicht verbraucht) die Kohle wurde nur nicht mehr vom Bergbau zum Markthaus befördert - warum?!). Das Lager im Bergbau war jedoch immer noch voll!

Die wahrscheinlichste Ursache dafür ist, dass Du zu viele Betriebe an ein Markthaus angeschlossen hast, das Markthaus nicht ausgebaut ist und daher die Abholkarren nicht mit der Abholung nachkommen. Dazu müsste man aber nen Screenshot sehen. Eine andere Möglichkeit wäre, dass Du in der Zeit einen Energiemangel hattest, dann funktioniert die Abholung und Produktion auch nicht.


2. - soll ein abgetauchtes U-Boot mit Ware beliefert werden. Wie macht man das? Mit einem ebenfalls eigenen abgetauchten U-Boot funktioniert das nicht. Wie dann?

Ein abgetauchtes U-Boot kannst Du nur an Unterseekontoren be- und entladen. Zum Be- und Entladen an normalen Kontoren musst Du auftauchen, bzw geht es bei Nadelsroute glaube ich auch so.
Falls Du von einem Auftrag sprichst, musst Dzu nur mit einem eigenen U-Boot zu dem anderen U-Boot tauchen und es anklicken, dann kommt schon der "Auftrag erfüllt"-Dialog.


3. - wird ein Frachtschiff plötzlich zum U-Boot umbenannt!
Komisch - oder?

Das ist ein bekannter Bug, wie Du auch hier im Forum nachlesen kannst.

Mondyto
21-11-11, 06:03
Tach,

wie sagte Danny Glover noch?

"Ich glaub', ich bin zu alt für den Sch e i s s"

sorry, aber das könnte man zZt in jeden zweiten Thread hier im gesamten 2070-Forum schreiben.

Mein Respekt an Mods oder auch User, die dennoch geduldig helfen wollen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif


mfG
Mondy

Orgaserv2011
21-11-11, 06:08
Der überwiegende Bereich der Insel (ich wähle immer der Küstenbereiche oder andere Inseln) wird von Produktionsketten belegt! Was denn noch? Aber genau das meine ich, wenn "Ineffizienz" sage!
Es sind ausreichend Markthäuser vorhanden, die auch ausgebaut sind! Wie bereits erklärt: nach Anlieferung der "Fremdkohle" (so nenne ich die einmal) lief alles weiter. Nur ein Energiemangel hat nicht stattgefunden!

Be- und Entladen von U-Booten:
Hab ich alles ausprobiert, wie Du empfohlen, hat aber alles nicht funktioniert.

Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe.

Orgaserv2011
21-11-11, 06:16
Zitat von Mondyto:
Tach,

wie sagte Danny Glover noch?

"Ich glaub', ich bin zu alt für den Sch e i s s"


Wieso "zu alt", das gibt es eigentlich nicht. Außer, man ist krank. Ich bin 75 und baue meine Rechner noch selber auf und "pflege" das System und die Programme ebenfalls selbst.

Moryarity
21-11-11, 06:41
Zitat von Orgaserv2011:
Der überwiegende Bereich der Insel (ich wähle immer der Küstenbereiche oder andere Inseln) wird von Produktionsketten belegt! Was denn noch? Aber genau das meine ich, wenn "Ineffizienz" sage!

Wahrscheinlich musst Du einfach Deine Produktionsnaordnung optimieren. Dazu kann ich aber nur etwas sagen, wenn Du mal einige Screenshots ins Forum stellst, die Deine Produktionsstellen zeigen.



Es sind ausreichend Markthäuser vorhanden, die auch ausgebaut sind! Wie bereits erklärt: nach Anlieferung der "Fremdkohle" (so nenne ich die einmal) lief alles weiter. Nur ein Energiemangel hat nicht stattgefunden!

Sind die Wege auch ausreichend kurz?
Wie hast Du die Insel mit Energie versorgt?
Es ist ja immer ein Produktionsgleichgewicht: Kann es sein, dass Du eine Zeit lang ein volles Lager für ein weiter verarbeitets Produkt hattest (z.B die Lager voller Stahl, so dass dann die Schmelzen nicht gearbeitet haben oder nur mit verminderter Produktivität und einfach nicht so viel Kohle verbraucht haben?) In diesem Fall würde einfach die Menge an gebrauchter Kohle wieder steigen, wenn die weitererarbeitenden Betriebe wieder voll produzieren.




Be- und Entladen von U-Booten:
Hab ich alles ausprobiert, wie Du empfohlen, hat aber alles nicht funktioniert.

Auch hier würde es helfen, wenn Du genau beschreiben würdest, was vorgefallen ist. Ist es ein Auftrag, willst Du einfach so Waren verladen? Ein Screenshot der konkreten Situation würde auch hier vielleicht weiter helfen.




Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe.

Keine Ursache, vielleicht finden wir ja noch eine Lösung für Deine Probleme.

Du könntest auch mal eines Deiner Samegames hochladen, dann würde ich es mir mal ansehen.

Orgaserv2011
03-12-11, 15:44
Sorry Moriarity, aber für wie bekloppt hältst Du mich eigentlich nach ca. 600 Spielstunden in Anno 1404? Anno 1503 und 1701 einmal nicht einbezogen.
Lies doch ganz einfach aber ganz genau, was ich geschrieben habe! Die beschriebene Fehlfunktion war ein "Lieferauftrag". Aber die Verladung Uboot zu Uboot und der Versuch, am Uwasserkontor haben nicht funktioniert. Ich habe wirklich alles ausprobiert, bevor ich mich hier um Hilfe bemühe.

Moryarity
05-12-11, 19:27
Auch nach 600 Stunden kann man noch Fehler machenh..vor allem, weil Dir die 600 Stunden 1404 genau null nutzen, weil es dort überhaupt keine U-Boote gab http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wenn du Hilfe willst, dann zeig Screens oder lad das Savegame hoch.

Soraundareno
06-12-11, 05:36
Zitat von Orgaserv2011:

Genau das ist es! Mehr Leute, schneller mit mehr Ware beliefern!
Dann gibt es für mich einige "Ungereimtheiten":
1.- habe ich nicht begriffen, weshalb im flüssig laufenden Spiel (für mich überraschend) keine Kohle mehr gefördert wird und fast die gesamte Population auf der Insel zusammenbricht. Nun ja, ich habe dann eine Route von einer Insel eingerichtet und die Kohle dort abgeholt. Als diese Kohle dann geliefert wurde, war auch auf der Insel wieder plötzlich Kohle vorhanden (die Ressourcen = Lagerstätten waren noch lange nicht verbraucht) die Kohle wurde nur nicht mehr vom Bergbau zum Markthaus befördert - warum?!). Das Lager im Bergbau war jedoch immer noch voll!
2. - soll ein abgetauchtes U-Boot mit Ware beliefert werden. Wie macht man das? Mit einem ebenfalls eigenen abgetauchten U-Boot funktioniert das nicht. Wie dann?
3. - wird ein Frachtschiff plötzlich zum U-Boot umbenannt!


1. Kann auch ein Bug sein - Manchmal werden Waren von Betrieben einfach nicht mehr abgeholkt ohne das es einen Grund dafür gibt.
(Oder sie holen keine Waren mehr von anderen betrieben ab) -> Abresien und neu bauen hilft bis der Bug gefixxed ist.

2. klingt auch nach Bug (aber nur rein Spekulativ)

3. Defintiv Bug

Parcibal710
09-12-11, 06:23
Servus,

das mit deiner Ineffizienz hat mir keine Ruhe gelassen also:

Ich finde das die Produktionsketten keines wegs ineffizient sind und wenn du das ganze natürlich in die Realität ziehst seint es ineffizient zu sein, aber bedenke mal wie viel aufwand betrieben wird um Uran aus den Bergwerken zu fördern, da werden Tonnen abgebaut um ein paar Kilo zu gewinnen, von diesen paar Kilo wird ca. 70% durch den Aufwertungsprozess vernichtet, bleiben also nur noch 30% übrig.
Und dennoch wird es gemacht, weil man es kann und weil es abnehmer gibt, die diesen Aufwand bezahlen.

So auch im Spiel, deine Siedler bezahlen dich ja mit Ihren Steuern dafür das du Ihnen die gewünschten Waren bringst.

Und meiner Meinung nach wäre es viel zu einfach wenn die Produktionsketten viel mehr Herstellen würden.