PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heroes V Preview ... fast fertige Version von Drachenwald begutachtet!



Thom19
10-04-06, 17:52
Bericht von Gunnar und MysticPhoenix von Drachenwald

Die Veröffentlichung von Heroes 5 rückt mit großen Schritten näher. Und erstmals in der Geschichte der Serie gab es einen großen Beta-Test, zunächst in geschlossener Form, der ab Ende Januar diesen Jahres dann auch öffentlich war. Während dieser Zeit kontaktierte Fabrice Cambounet einige handverlesene Community-Leader, die eine weiterentwickelte Version (0.8) begutachten konnten, um Mitte April ein Preview zu schreiben. Gunnar und ich gehöten zu diesen 25 Leuten.

Da über das eigentliche Spiel ja schon sehr viele Informationen im Drachenwald zu finden sind, beschränkt sich dieses Preview auf die wesentlichen Änderungen im Vergleich zur Open Beta.

Zunächst lässt sich feststellen, dass das Spiel wesentlich flüssiger läuft – ein erfreuliches Phänomen, was auch in der Closed Beta von Version zu Version beobachtet werden konnte. Laut Disclaimer soll die Performance aber weiterhin verbessert werden, was die Hoffnung nährt, dass das Spiel auch auf nicht ganz so leistungsstarken Rechnern sinnvoll laufen könnte. Das Spiel geht flotter von der Hand, weil es mittlerweile einige Einstellungen gibt, um das Spiel schneller zu machen – nicht nur die abschaltbaren Animationen im Kampf, sondern ebenso Kampf- und Map-Geschwindigkeit der Helden lassen sich in verschiedenen Abstufungen einstellen. Auch das Feature, dass fliehende Einheiten ein paar Erfahrungspunkte abwerfen, wenn man sie nicht bekämpft, trägt seinen Teil dazu bei.

Insgesamt wirkt das Spiel nun bereits wesentlich fertiger und auch in Sachen Grafik hat sich einiges getan. Als erstes fällt die veränderte Schrift ins Auge, die zuvor als nicht fantasygemäß kritisiert wurde. Für Helden und Einheiten (die teilweise neu designt wurden) gibt es schöne Großansichten und das ein oder andere Detail wurde neu gestaltet. Wichtigste Änderung für die eingefleischten Fans der Serie ist wohl das Comeback des Pferdchen-Cursors, um zu sehen, wie viele Tage man von seinem Ziel entfernt ist.

Für das Spiel entscheidender ist jedoch, dass Helden dank Transparenz nun auch sichtbar sind, wenn sie sich hinter Bäumen oder im Untergrund hinter Stalaktiten befinden. Neutrale Einheiten auf der Karte sind nun, wie bei Heroes 4, mit einem "žHeiligenschein" versehen und man übersieht sie nicht mehr so leicht. Der Stadtausbau fällt nun auch wesentlich leichter, und alle wichtigen Gebäude lassen sich per Menü schnell aufrufen und müssen nicht mühsam im Stadtbildschirm gesucht werden.


Waren in der Open Beta nur zwei Multiplayer-Maps vorhanden, so durften wir auch die ersten beiden Kampagnen testen. Jede Kampagne besteht aus fünf Szenarien und dreht sich um eine bestimmte Fraktion. In der ersten, die gleichzeitig als ausführliches Tutorial (über 50 Hilfstexte) dient, steht Königin Isabel und ihr Kampf gegen die dämonischen Mächte im Mittelpunkt. Sind die ersten Missionen noch relativ leicht zu bewältigen, so wird in den letzten beiden auf dem höchsten von drei Schwierigkeitsgraden dem Spieler schon einiges abverlangt. Hervorzuheben ist das System der dynamischen Missionsziele, die sich während eines Szenarios erweitern können. So erfährt man manches Mal erst im Laufe einer Karte, was das eigentliche Ziel ist. Mit Schrecken erinnert sich manch einer an die Intros der Winds of War-Kampagnen, und auch die Zeiten der nur minimal bewegten H3-Animationen zu Beginn einer Kampagne sind vorbei. Zu Beginn und am Ende jeder Mission – und häufig auch zwischendrin – gibt es nun Cutscenes, die in der Spielgrafik erstellt wurden.

In Bezug auf das Gameplay gibt es ebenfalls einige Änderungen. Zum Erlangen von Abilites muss nun mehr als der Basic Skill erlernt werden. Will man mehrere Abilities eines Skill-Trees steigern, so muss man zunächst Advanced oder Expert im entsprechenden Skill erlangen. überarbeitet wurde der Learning Skill, der nun alle zwei bis vier Level zusätzliche Skill Points verleiht. Eine interessante Neuerung ist die Tatsache, dass jetzt auch Städte individuelle Eigenschaften haben (beispielsweise bessere Tauschraten, höhere Produktion einer bestimmen Einheit). Die Schmieden aller Städe fertigen nun alle drei War Machines an, allerdings gibt es nur die stadteiegen zum normlaen Preis, die beiden anderen kosten das dreifache.

Gefürchtet war in der den Vorgängern der Monat der Pest, wo die Hälfte aller nicht rekrutierten Einheiten vernichtet wurde. Dieser ist erneut dabei, aber nur als einer von über 40 verschieden Ereignissen, die in einer Woche stattfinden können (nicht mitgerechnet sind dabei die Wochen, in denen zu Beginn eine bestimme Einheit höheres Wachstum hat). Diese reichen von höherer Rohstoffproduktion, über Ereignisse, die bestimmte Attribute bestimmter Fraktionen erhöhen bis hin zu Begebenheiten, die einen Helden-Skill verbessern. Leider treten diese insgesamt noch zu selten auf. In die Kämpfe, in die man nun auch von Hand hineinzoomen kann, wurden sinnvolle Aktionen wie die Wait-Funktion und der Nahangriff mit Fernkämpfern integriert. Auch scheint sich die Start-Reihenfolge nun nach dem Initiativ-Wert der Einheiten zu richten und das größere Schlachtfeld ist bereits integriert. Die Quick-Comabt-Funktion ist ebenfalls eingeplant, brachte in dieser Version aber das Spiel noch zum Absturz.

Kritisiert wurde anfangs von vielen das Magiesystem - vor allem die niedrige Anzahl der Zaubersprüche. Nimmt man jedoch die Massenversionen der Sprüche hinzu und bedenkt man, dass viele überflüssige Sprüche entfernt wurden und einige andere als Ability verfügbar sind, so ist die Anzahl durchaus ausreichend. Dafür wurde im Bereich Artefakte noch mal nachgelegt, es wurden zu den bisher rund 50 bekannten etwa 20 weitere Artefakte hinzugefügt.

Viele Namen von Objekten, Einheiten und Abilities wurden geändert, und dies machte auch vor den Spells keinen Halt. Dies ist insofern kritisch zu betrachten, weil Sprüche, die man aus allen bisherigen Teilen unter gleichen Namen kannte, nun anders heißen (aus "žBless" wurde z.B. "žDivine Strength"). Besonders ärgerlich ist dies, wenn alte Namen verwendet werden, aber andere Effekte eintreten (so ist der Curse-Spell nun mit Weakness bezeichnet).


Für viele Spieler sicher nicht unwichtig ist das Online-Spiel. In Bezug auf diesen Punkt gibt es gemischte Gefühle. Der simultane Multiplayer-Modus wird im eigentlich Release nicht enthalten sein, dafür möglicherweise in einem Add-On nachgeliefert - Heroes 4 lässt grüßen. Inwieweit der Ghost-Modus das kompensieren kann, bleibt abzuwarten, bislang wusste er nicht zu überzeugen, allerdings waren die Testmöglichkeiten auch zu limitiert und keinerlei Dokumentation dazu vorhanden.
Ein großes Plus könnte dafür aber der Duell-Modus sein. Jeder Spieler sucht sich einen von 18 vorgefertigte Helden (drei pro Fraktion) aus, die komplett mit Skills, Einheiten, Zaubern und Artefakten ausgestattet sind. Mit ihnen lassen sich spannende Kämpfe gestalten, die in der Testphase bis zu einer Stunde dauerten. Auch wenn man selber keine eigenen Presets erstellen kann, so ist bei 18 Helden doch eine relativ große Vielfalt an Duellen möglich, obwohl am Balancing noch ein wenig gefeilt werden müsste.

Die KI war ebenfalls noch nicht komplett integriert, agierte aber schon etwas sinnvoller als in der Closed Beta. Während dort die Druiden immer damit beschäftigt waren, sich gegenseitig zu verzaubern und dadurch gegnerische Nahkämpfer in Ruhe vorrücken konnten, so entschieden sie sich diesmal direkt für den ein oder anderen Ice Bolt. Es kann auf jeden Fall mit einer aktiveren KI als in Heroes 4 gerechnet werden, denn auch die gegnerischen Helden waren nicht untätig, sondern bauten, erforschten und rekrutierten fleißig.

Insgesamt hat dem Spiel die Rückbesinnung auf alte Tugenden der Heroes-Reihe gut getan. Trotz dieser vermeintlichen Rückschritte ist Heroes 5 mehr als ein Heroes 3 in 3D. Es gibt viele gute Ansätze, die nicht wie bei Heroes 4 in den Anfängen steckengeblieben sind, sonder konsequent durchdacht und im Schaffensprozess weiter entwickelt wurden. Durch den anzunehmenden Erfolg wird der Support auch besser sein als beim Vorgänger, so dass man sich von Patches und Add-Ons noch einiges erhoffen kann.

Screenshots, an denen ihr die diversen Änderungen oder Stories nachvollziehen könnt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif :

http://img369.imageshack.us/img369/5706/cutscene13so.th.jpg (http://img369.imageshack.us/my.php?image=cutscene13so.jpg)http://img106.imageshack.us/img106/3425/cutscene28uh.th.jpg (http://img106.imageshack.us/my.php?image=cutscene28uh.jpg)http://img396.imageshack.us/img396/7987/academy7mc.th.gif (http://img396.imageshack.us/my.php?image=academy7mc.gif)http://img147.imageshack.us/img147/7994/blacksmith2cr.th.gif (http://img147.imageshack.us/my.php?image=blacksmith2cr.gif)http://img154.imageshack.us/img154/5694/buildtree3xh.th.gif (http://img154.imageshack.us/my.php?image=buildtree3xh.gif)http://img47.imageshack.us/img47/9624/gameoptions5hk.th.gif (http://img47.imageshack.us/my.php?image=gameoptions5hk.gif)http://img157.imageshack.us/img157/8221/gamesetup2mu.th.gif (http://img157.imageshack.us/my.php?image=gamesetup2mu.gif)http://img226.imageshack.us/img226/961/ghostmode0cu.th.jpg (http://img226.imageshack.us/my.php?image=ghostmode0cu.jpg)http://img104.imageshack.us/img104/7991/horsecursor4qf.th.gif (http://img104.imageshack.us/my.php?image=horsecursor4qf.gif)http://img82.imageshack.us/img82/5766/map19cw.th.gif (http://img82.imageshack.us/my.php?image=map19cw.gif)http://img51.imageshack.us/img51/1089/maps20fe.th.gif (http://img51.imageshack.us/my.php?image=maps20fe.gif)http://img227.imageshack.us/img227/897/priestcloseup6nx.th.gif (http://img227.imageshack.us/my.php?image=priestcloseup6nx.gif)http://img69.imageshack.us/img69/5935/scoutmelee6iy.th.gif (http://img69.imageshack.us/my.php?image=scoutmelee6iy.gif)http://img124.imageshack.us/img124/6249/wizardcloseup0rn.th.gif (http://img124.imageshack.us/my.php?image=wizardcloseup0rn.gif)http://img406.imageshack.us/img406/7015/zombiecloseup6ci.th.gif (http://img406.imageshack.us/my.php?image=zombiecloseup6ci.gif)

Wer die einzelnen Fotos mit Beschreibung ausgestattet nochmal sehen will, hier gibts das Preview (http://www.drachenwald.net/heroes5/preview_dw.php) auf Drachenwald.net http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Thom19
10-04-06, 17:52
Bericht von Gunnar und MysticPhoenix von Drachenwald

Die Veröffentlichung von Heroes 5 rückt mit großen Schritten näher. Und erstmals in der Geschichte der Serie gab es einen großen Beta-Test, zunächst in geschlossener Form, der ab Ende Januar diesen Jahres dann auch öffentlich war. Während dieser Zeit kontaktierte Fabrice Cambounet einige handverlesene Community-Leader, die eine weiterentwickelte Version (0.8) begutachten konnten, um Mitte April ein Preview zu schreiben. Gunnar und ich gehöten zu diesen 25 Leuten.

Da über das eigentliche Spiel ja schon sehr viele Informationen im Drachenwald zu finden sind, beschränkt sich dieses Preview auf die wesentlichen Änderungen im Vergleich zur Open Beta.

Zunächst lässt sich feststellen, dass das Spiel wesentlich flüssiger läuft – ein erfreuliches Phänomen, was auch in der Closed Beta von Version zu Version beobachtet werden konnte. Laut Disclaimer soll die Performance aber weiterhin verbessert werden, was die Hoffnung nährt, dass das Spiel auch auf nicht ganz so leistungsstarken Rechnern sinnvoll laufen könnte. Das Spiel geht flotter von der Hand, weil es mittlerweile einige Einstellungen gibt, um das Spiel schneller zu machen – nicht nur die abschaltbaren Animationen im Kampf, sondern ebenso Kampf- und Map-Geschwindigkeit der Helden lassen sich in verschiedenen Abstufungen einstellen. Auch das Feature, dass fliehende Einheiten ein paar Erfahrungspunkte abwerfen, wenn man sie nicht bekämpft, trägt seinen Teil dazu bei.

Insgesamt wirkt das Spiel nun bereits wesentlich fertiger und auch in Sachen Grafik hat sich einiges getan. Als erstes fällt die veränderte Schrift ins Auge, die zuvor als nicht fantasygemäß kritisiert wurde. Für Helden und Einheiten (die teilweise neu designt wurden) gibt es schöne Großansichten und das ein oder andere Detail wurde neu gestaltet. Wichtigste Änderung für die eingefleischten Fans der Serie ist wohl das Comeback des Pferdchen-Cursors, um zu sehen, wie viele Tage man von seinem Ziel entfernt ist.

Für das Spiel entscheidender ist jedoch, dass Helden dank Transparenz nun auch sichtbar sind, wenn sie sich hinter Bäumen oder im Untergrund hinter Stalaktiten befinden. Neutrale Einheiten auf der Karte sind nun, wie bei Heroes 4, mit einem "žHeiligenschein" versehen und man übersieht sie nicht mehr so leicht. Der Stadtausbau fällt nun auch wesentlich leichter, und alle wichtigen Gebäude lassen sich per Menü schnell aufrufen und müssen nicht mühsam im Stadtbildschirm gesucht werden.


Waren in der Open Beta nur zwei Multiplayer-Maps vorhanden, so durften wir auch die ersten beiden Kampagnen testen. Jede Kampagne besteht aus fünf Szenarien und dreht sich um eine bestimmte Fraktion. In der ersten, die gleichzeitig als ausführliches Tutorial (über 50 Hilfstexte) dient, steht Königin Isabel und ihr Kampf gegen die dämonischen Mächte im Mittelpunkt. Sind die ersten Missionen noch relativ leicht zu bewältigen, so wird in den letzten beiden auf dem höchsten von drei Schwierigkeitsgraden dem Spieler schon einiges abverlangt. Hervorzuheben ist das System der dynamischen Missionsziele, die sich während eines Szenarios erweitern können. So erfährt man manches Mal erst im Laufe einer Karte, was das eigentliche Ziel ist. Mit Schrecken erinnert sich manch einer an die Intros der Winds of War-Kampagnen, und auch die Zeiten der nur minimal bewegten H3-Animationen zu Beginn einer Kampagne sind vorbei. Zu Beginn und am Ende jeder Mission – und häufig auch zwischendrin – gibt es nun Cutscenes, die in der Spielgrafik erstellt wurden.

In Bezug auf das Gameplay gibt es ebenfalls einige Änderungen. Zum Erlangen von Abilites muss nun mehr als der Basic Skill erlernt werden. Will man mehrere Abilities eines Skill-Trees steigern, so muss man zunächst Advanced oder Expert im entsprechenden Skill erlangen. überarbeitet wurde der Learning Skill, der nun alle zwei bis vier Level zusätzliche Skill Points verleiht. Eine interessante Neuerung ist die Tatsache, dass jetzt auch Städte individuelle Eigenschaften haben (beispielsweise bessere Tauschraten, höhere Produktion einer bestimmen Einheit). Die Schmieden aller Städe fertigen nun alle drei War Machines an, allerdings gibt es nur die stadteiegen zum normlaen Preis, die beiden anderen kosten das dreifache.

Gefürchtet war in der den Vorgängern der Monat der Pest, wo die Hälfte aller nicht rekrutierten Einheiten vernichtet wurde. Dieser ist erneut dabei, aber nur als einer von über 40 verschieden Ereignissen, die in einer Woche stattfinden können (nicht mitgerechnet sind dabei die Wochen, in denen zu Beginn eine bestimme Einheit höheres Wachstum hat). Diese reichen von höherer Rohstoffproduktion, über Ereignisse, die bestimmte Attribute bestimmter Fraktionen erhöhen bis hin zu Begebenheiten, die einen Helden-Skill verbessern. Leider treten diese insgesamt noch zu selten auf. In die Kämpfe, in die man nun auch von Hand hineinzoomen kann, wurden sinnvolle Aktionen wie die Wait-Funktion und der Nahangriff mit Fernkämpfern integriert. Auch scheint sich die Start-Reihenfolge nun nach dem Initiativ-Wert der Einheiten zu richten und das größere Schlachtfeld ist bereits integriert. Die Quick-Comabt-Funktion ist ebenfalls eingeplant, brachte in dieser Version aber das Spiel noch zum Absturz.

Kritisiert wurde anfangs von vielen das Magiesystem - vor allem die niedrige Anzahl der Zaubersprüche. Nimmt man jedoch die Massenversionen der Sprüche hinzu und bedenkt man, dass viele überflüssige Sprüche entfernt wurden und einige andere als Ability verfügbar sind, so ist die Anzahl durchaus ausreichend. Dafür wurde im Bereich Artefakte noch mal nachgelegt, es wurden zu den bisher rund 50 bekannten etwa 20 weitere Artefakte hinzugefügt.

Viele Namen von Objekten, Einheiten und Abilities wurden geändert, und dies machte auch vor den Spells keinen Halt. Dies ist insofern kritisch zu betrachten, weil Sprüche, die man aus allen bisherigen Teilen unter gleichen Namen kannte, nun anders heißen (aus "žBless" wurde z.B. "žDivine Strength"). Besonders ärgerlich ist dies, wenn alte Namen verwendet werden, aber andere Effekte eintreten (so ist der Curse-Spell nun mit Weakness bezeichnet).


Für viele Spieler sicher nicht unwichtig ist das Online-Spiel. In Bezug auf diesen Punkt gibt es gemischte Gefühle. Der simultane Multiplayer-Modus wird im eigentlich Release nicht enthalten sein, dafür möglicherweise in einem Add-On nachgeliefert - Heroes 4 lässt grüßen. Inwieweit der Ghost-Modus das kompensieren kann, bleibt abzuwarten, bislang wusste er nicht zu überzeugen, allerdings waren die Testmöglichkeiten auch zu limitiert und keinerlei Dokumentation dazu vorhanden.
Ein großes Plus könnte dafür aber der Duell-Modus sein. Jeder Spieler sucht sich einen von 18 vorgefertigte Helden (drei pro Fraktion) aus, die komplett mit Skills, Einheiten, Zaubern und Artefakten ausgestattet sind. Mit ihnen lassen sich spannende Kämpfe gestalten, die in der Testphase bis zu einer Stunde dauerten. Auch wenn man selber keine eigenen Presets erstellen kann, so ist bei 18 Helden doch eine relativ große Vielfalt an Duellen möglich, obwohl am Balancing noch ein wenig gefeilt werden müsste.

Die KI war ebenfalls noch nicht komplett integriert, agierte aber schon etwas sinnvoller als in der Closed Beta. Während dort die Druiden immer damit beschäftigt waren, sich gegenseitig zu verzaubern und dadurch gegnerische Nahkämpfer in Ruhe vorrücken konnten, so entschieden sie sich diesmal direkt für den ein oder anderen Ice Bolt. Es kann auf jeden Fall mit einer aktiveren KI als in Heroes 4 gerechnet werden, denn auch die gegnerischen Helden waren nicht untätig, sondern bauten, erforschten und rekrutierten fleißig.

Insgesamt hat dem Spiel die Rückbesinnung auf alte Tugenden der Heroes-Reihe gut getan. Trotz dieser vermeintlichen Rückschritte ist Heroes 5 mehr als ein Heroes 3 in 3D. Es gibt viele gute Ansätze, die nicht wie bei Heroes 4 in den Anfängen steckengeblieben sind, sonder konsequent durchdacht und im Schaffensprozess weiter entwickelt wurden. Durch den anzunehmenden Erfolg wird der Support auch besser sein als beim Vorgänger, so dass man sich von Patches und Add-Ons noch einiges erhoffen kann.

Screenshots, an denen ihr die diversen Änderungen oder Stories nachvollziehen könnt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif :

http://img369.imageshack.us/img369/5706/cutscene13so.th.jpg (http://img369.imageshack.us/my.php?image=cutscene13so.jpg)http://img106.imageshack.us/img106/3425/cutscene28uh.th.jpg (http://img106.imageshack.us/my.php?image=cutscene28uh.jpg)http://img396.imageshack.us/img396/7987/academy7mc.th.gif (http://img396.imageshack.us/my.php?image=academy7mc.gif)http://img147.imageshack.us/img147/7994/blacksmith2cr.th.gif (http://img147.imageshack.us/my.php?image=blacksmith2cr.gif)http://img154.imageshack.us/img154/5694/buildtree3xh.th.gif (http://img154.imageshack.us/my.php?image=buildtree3xh.gif)http://img47.imageshack.us/img47/9624/gameoptions5hk.th.gif (http://img47.imageshack.us/my.php?image=gameoptions5hk.gif)http://img157.imageshack.us/img157/8221/gamesetup2mu.th.gif (http://img157.imageshack.us/my.php?image=gamesetup2mu.gif)http://img226.imageshack.us/img226/961/ghostmode0cu.th.jpg (http://img226.imageshack.us/my.php?image=ghostmode0cu.jpg)http://img104.imageshack.us/img104/7991/horsecursor4qf.th.gif (http://img104.imageshack.us/my.php?image=horsecursor4qf.gif)http://img82.imageshack.us/img82/5766/map19cw.th.gif (http://img82.imageshack.us/my.php?image=map19cw.gif)http://img51.imageshack.us/img51/1089/maps20fe.th.gif (http://img51.imageshack.us/my.php?image=maps20fe.gif)http://img227.imageshack.us/img227/897/priestcloseup6nx.th.gif (http://img227.imageshack.us/my.php?image=priestcloseup6nx.gif)http://img69.imageshack.us/img69/5935/scoutmelee6iy.th.gif (http://img69.imageshack.us/my.php?image=scoutmelee6iy.gif)http://img124.imageshack.us/img124/6249/wizardcloseup0rn.th.gif (http://img124.imageshack.us/my.php?image=wizardcloseup0rn.gif)http://img406.imageshack.us/img406/7015/zombiecloseup6ci.th.gif (http://img406.imageshack.us/my.php?image=zombiecloseup6ci.gif)

Wer die einzelnen Fotos mit Beschreibung ausgestattet nochmal sehen will, hier gibts das Preview (http://www.drachenwald.net/heroes5/preview_dw.php) auf Drachenwald.net http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

melkor2301
11-04-06, 04:10
Na toll, kein Multiplayer. Was soll sowas? http://forums.ubi.com/images/smilies/354.gif

Thom19
11-04-06, 04:19
Was heißt hier kein Multiplayer? Es steht es gibt keine simultanen Multiplayer, dh wo jeder was gleichzeitig mit seinen Einheiten herumzieht und an seiner Stadt baut, stattdessen den sogenannten Ghostmodus, in dem einer seinen Zug macht und die anderen eine andere Beschäftigung finden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Therak
11-04-06, 04:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by melkor2301:
Na toll, kein Multiplayer. Was soll sowas? http://forums.ubi.com/images/smilies/354.gif </div></BLOCKQUOTE>

Wie Thom schon sagte, MP ist drin, nur der simultane Modus fehlt erstmals.
Aber selbst wenn nicht, dann müßten wir nach HoMM 4 uns doch eigentlich an den fehlenden MP gewöhnt haben, oder etwa nicht? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

melkor2301
11-04-06, 05:09
Na, okay. Ich hab eh die Super Collector's Edition schon lange vorbestellt. Man wird sehen, wie's wird. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Alfanje_666
11-04-06, 10:08
das ärgert mich schon, das der hoch angekündigte simultanziehende-multiplayer-modus nicht dabei sein wird. Da habe ich die größte Hoffnung schon damals auf Heroes 4 gesetzt, damit das langweilige warten ein Ende hat. Um Ehrlich zu sein, Heroes 1 - 4 sollte man lieber nicht mit mehr als 2 Spielern spielen, denn sonst dauert da eine Karte einfach zu lange. Ich bin mir auch noch nicht sicher ob der Ghost-modus das simultanziehen gut ersetzt (auf den Spielspaß bezogen).

Ich habe so erhofft mehrere 2vs2´s zu machen, aber das kann ich mir wohl erstmal abschminken. Und mal sehn wie lang es dann noch dauert bis dieser Modus dann wirklich kommt, wenn üerhaupt