PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welcher pc? und steam?



wet-rat
26-04-11, 01:21
wird es wieder so wie in 1404 das auch leute mit schlechteren pcs das spielen können und was is mit steam ich persönlich hoffe das man es ohne steam spielen kann

wet-rat
26-04-11, 01:21
wird es wieder so wie in 1404 das auch leute mit schlechteren pcs das spielen können und was is mit steam ich persönlich hoffe das man es ohne steam spielen kann

Raffael1988
26-04-11, 04:13
Moin,

da Anno 2070 die selbe Grafikengine hat die lediglich aufpoliert wurde sollte es bei niedrigen Details weiterhin möglich sein, dass Anno 2070 auf älteren Rechnern läuft.

Bezüglich des Kopierschutzes gibt es bisher noch keine Festlegung - da muss man weitere Infos abwarten.


LG

Chronometron
26-04-11, 04:35
Über eine etwaige implementierung über STEAM ist zwar bislang nicht bekannt wohl aber arbeiten die Entwickler an einer noch besseren Skalierung der Grafikengine um die Hardwarebandbreite zu erhöhen auf denen das Spiel stabil läuft sprich: Auch auf "schlechten" Rechnern sollte das Spiel ohne größere Hardwareneukäufe ordentlich zum laufen zu kriegen sein.

MfG

ORGASERV
01-06-11, 04:59
Dann wollen wir hoffen, dass es nicht wieder so "daneben geht" wie mit Anno1404! Denn ich habe meinen PC etwas aufgerüstet, 2-Kern CPU und schnellere Grafikkarte, 4GB RAM Windows 7 32bit.
Es läuft sehr be..scheiden. Die Grafikverarbeitung (so nenne ich das einmal) ist sehr schlecht, wird nur zuckend aufgebaut - obwohl während der xten Neuinstallation die Grafik vom Spiel eingestellt wurde.
Mein Versuch, Anno 1404 unter Windows 7 64bit zu nutzen (Installation hat gut funktioniert), ging voll daneben. Es lief nichts korrekt, der Bildaufbau war extrem schlecht. Deshalb rate ich, das 64bit-System nur auf hoch gerüsteten Spitzenrechnern zu installieren! Die Hardwarebestückung muss sehr gut auf einander abgestimmt sein. Dass immer neueste Treiber erforderlich sind, versteht sich von selbst! Während der Versuchsphase (nach dem Hardware-/Treiberumbau/-umrüstung) habe ich Anno 1404 ca 6 mal neu installiert.

Moryarity
01-06-11, 05:33
Bei den allermeisten Leute läuft 1404 auch auf 64-bit Systemen ohne Probleme. Die Vielzahl von Problemen, die Du hast, solltest Du hast, solltest Du nicht verallgemeinern. Ich denke immernoch, dass irgendwas mit Deinem System nicht so ist, wie es sein sollte.

ORGASERV
01-06-11, 06:40
@Moryarity:
Ich habe nichts "verallgemeinert"! Wenn Du meinen Beitrag etwas aufmerksamer gelesen hättest, wäre Dir sicher aufgefallen, dass ich (sinngemäß) auf eine sehr gute Abstimmung zwischen Hardware und Treibern aufmerksam gemacht habe! Hier wird bereits die kleinste Kritik an einem Spiel als "Verallgemeinerung" aufgefasst. Das von mir geschilderte Problem habe ich in diesem Forum bereits von anderen Mitgliedern gelesen - vor längerer Zeit.
Ich will auch nicht bestreiten, dass mein PC nicht optimal konfiguriert ist, auch wenn mir ein gelernter IT-Spezialist für Software und PC-Systeme dabei geholfen hat! Ich lasse mich jedoch nicht (auch nicht indirekt) als "oberflächlich beurteilend" einstufen.

Atlan_Gonozal33
01-06-11, 06:46
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ORGASERV:
...Die Hardwarebestückung muss sehr gut auf einander abgestimmt sein. Dass immer neueste Treiber erforderlich sind, versteht sich von selbst! ... </div></BLOCKQUOTE>

Das mit den neuesten Treibern würde ich nicht so stehen lassen. Gerade bei Grafikkarten und deren schneller Evolution ist es so, dass die neuesten Treiber auf älteren Karten nicht immer etwas bringen. Oft bringen sie gar nichts, manchmal schaden die Treiber auch. Meine GK (GeForce 275) taucht zum Beispiel gar nicht mehr in den Releasenotes bei NVidia auf. Auf meinem alten Rechner (von Dell vorkonfiguriert) habe ich den originalen Treiber nicht ein einziges Mal angefasst und der Rechner lief perfekt bis zum Schluss.

ORGASERV
01-06-11, 07:44
@Atlan_Gonozal33:
So hat jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht! Bei meinem älteren PC, der noch unter W2k lief, traf das aber auch nur bedingt zu. Neue Treiber brachten hier eine ganze Menge Verbesserungen. Auch mit dem Update für die Grafikkarte Geforce 7300 GT hat ein neuer Treiber unter W7 32bit große Verbesserungen gebracht, bis hin zur besseren Bildauflösung! Nur bei W7 74bit reichte das Treiberupdate auch nicht mehr. Da wäre möglicherweise noch mehr CPU-Power, eine noch teurere Grafikkarte und noch mehr RAM erforderlich gewesen! Muss das sein?
Ich bleibe nach wie vor dabei, dass die Spiele ohne Rücksicht auf die Spieler und deren finanziellen Möglichkeiten "auf Teufel komm raus" immer mehr gepusht werden, um mit Neuerungen aufwarten zu können! Muss das denn sein, ist denn 3D unbedingt erforderlich? Aber - solange die Spiele an die PC-Möglichkeiten angepasst werden können, ist das jedoch (fast) egal.

Atlan_Gonozal33
01-06-11, 08:07
Hallo Orga,

eigentlich gilt Anno als der Inbegriff des skalierbaren Spiels. Es läuft auf älteren Rechnern ebensogut wie auf neueren. Selbst mein älterer Rechner mit C2D und GeForce 7900 GS aus dem Jahre 2006 hat das Spiel gut gepackt. Sicher, man muss einige Einstelungen runter regeln, aber sah trotzdem noch gut aus. Andere Spiele nehmen da weniger Rücksicht, da gebe ich Dir Recht, aber bei Anno würde ich das nicht unterschreiben.

Atlan_Gonozal33
01-06-11, 08:08
Hallo Orga,

eigentlich gilt Anno als der Inbegriff des skalierbaren Spiels. Es läuft auf älteren Rechnern ebensogut wie auf neueren. Selbst mein älterer Rechner mit C2D und GeForce 7900 GS aus dem Jahre 2006 hat das Spiel gut gepackt. Sicher, man muss einige Einstellungen runter regeln, aber es sah trotzdem noch gut aus. Andere Spiele nehmen da weniger Rücksicht, da gebe ich Dir Recht, aber bei Anno würde ich das nicht unterschreiben.

ANNOnymus1985
01-06-11, 08:49
@Orgaserv

Wie Atlan ja schon schrieb, ist Anno eines der Spiele, die sich noch am besten an die eigene Hardware anpassen lassen. Nichtsdestotrotz sind dem aber auch Grenzen gesteckt.
Die ganze Entwicklung bei Hard- und Software geht extrem schnell voran und gerade für den Geldbeutel ist das nicht wirklich erfreulich. Aber es ist nun mal so und wenn du dann vorn bei den neuesten Sachen dabei sein willst, musst du auch bereit sein zu investieren.
Und da ist eine 7300GT zur heutigen Zeit sicher eine schlechte Investition. Die 7300GT stammt aus dem Jahre 2006 und hat auch damals in der 7xxx-Familie von Nvidia den unteren Leistungsbereich repräsentiert. Diese Karte ist höchstens noch für ein Anno1701 gut genug, für Anno1404 schon unzureichend und ob das neue Anno damit überhaupt noch laufen wird, bin ich mir noch nicht mal so sicher.

Du schreibst du hast einen Doppelkern-Prozessor, 4GB Ram, sogar Win7, das ist alles zeitgemäß, wieso verbaust du dann so eine miese Graka? Du schreibst ja selbst die Hardware muss ausgewogen sein und da stimme ich dir voll und ganz zu, aber bei dir fällt die Graka da eben völlig aus dem Rahmen.
Wenn ich dir einen Rat geben darf, investiere in eine zeitgemäße Graka, bspw. eine Geforce GTX460 aus dem letzten Jahr. Oder falls das zu teuer ist wenigstens in eine GTS450, die gibt´s schon für um die 100€. Damit könntest du dein System abrunden und dann bin ich mir sicher, wenn der Rest wirklich ordentlich zusammengestellt ist, wird es viel besser laufen, auch mit einem 64bit-Windows, zu dem man bei 4GB Ram eigentlich nur raten kann.

Den101992
01-06-11, 09:07
Also mein Rechner ist auch nicht mehr der neuste (2 Jahre alt), aber Anno 1404 läuft noch auf "sehr hoch" flüssig. Im Late-Game kommt es ab und zu mal zu leichten, aber nicht weiter störenden, rucklern.

Denke dann sollte 2070 mindestens noch auf "hoch" laufen.

Btw habe auch Windows 7 64bit. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Larnak
01-06-11, 09:40
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ANNOnymus1985:
Die ganze Entwicklung bei Hard- und Software geht extrem schnell voran </div></BLOCKQUOTE>

Es ist in den letzten Jahren spürbar langsamer geworden. Hardware altert wesentlich langsamer und für "vernünftige" Spiele-Hardware für PCs zahlt man noch knapp die Hälfte für vergleichbar-aktuelle Leistung.
Der Hauptgrund dafür dürfte wohl sein, dass die "Next-Gen" Konsolen, die mittlerweile alles andere als "Next-Gen" sind, die allgemeine Entwicklung doch stark bremsen. Denn: Wer ein Spiel auch für die Konsolen entwickelt, kann entsprechend der Leistung dort nicht mit hohen Anforderungen daher kommen.

Das wirkt sich insgesamt natürlich auch auf andere Spiele aus, denn die meisten AAA-PC-Spiele sind auch für Konsolen erhältlich und bedingen damit einen allgemein niedrigen Druck, die Leistung der Spieler-PCs aufzurüsten.

Auch die Anno-Entwickler können also die Grafik gar nicht mehr viel weiter hoch schrauben, selbst wenn sie wollten - das würde schlicht an den Kunden vorbei gehen. So, wie sich die Bilder von 2070 momentan geben, scheint man vor allem mit 1404 das Ziel gehabt zu haben, erst einmal eine Basis in Sachen Grafikqualität zu schaffen, auf der man in den nächsten Jahren dann die Anno-Spiele aufsetzen kann. Denn so eine moderne 3D-Grafik kostet ja auch Unmengen an Geld, das RD und Ubi wohl auch nicht bei jedem Anno erneut ausgeben wollen. Von daher muss man wohl keine Angst haben, dass jedes neue Anno jetzt auch wieder auf's Neue einen Monster-Spiele-PC erfordert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

ORGASERV
01-06-11, 10:19
@ANNOnymus1985:
Grundsätzlich habt ihr ja beide recht! Nur die ständigen Aufrüstungsforderungen aufgrund anspruchsvollerer Spiele kann ich mir als Rentner mit einer beschissenen Rente (reduziert von der letzten Kohlregierung) nicht leisten. Ich habe "mal eben" keine 100 EURO für eine Graka übrig! Ich muss das nehmen, was ich sehr günstig bekomme! Zu meinem Glück hat mir mein Enkel ein neues Motherboard (mit AGP 8x und PCIe) zusammen mit einer 2Kern-CPU und den Speichern, sowie CPU-Kühler geschenkt. Sollte ich dem etwa sagen: "Nee, das gefällt mir nicht?" Jetzt habe ich mir eine Graka Radeon HD 4650 dazu gekauft, die ich sehr günstig (weit unter 100 EURO)bekommen habe. Das ist jetzt keine Jammerei, mir macht das alles nichts aus. Als sogenannter "Kriegsjahrgang" hat man gelernt, bescheiden zu sein.
Wenn ich hier Beiträge veröffentliche, äußere ich nur meine Meinung, sonst nichts. Ich hoffe natürlich, dass ich im Forum verwertbare Vorschläge bekomme.
Wie bereits gesagt - ich habe nichts gegen Anno 1404 und es läuft auch auf W2k (kennt ihr das überhaupt noch?) mit einem etwas älteren Motherboard (AGP 4x) später auch unter W7 32bit sehr flüssig - besser als bei meinem letzten Versuch unter W7 64bit. Ich habe meinen PC erst einmal wieder "zurück-gerüstet". Am nächsten Wochenende baue ich die neue Graka ein, mal sehen, wie der PC damit läuft. Es passt eben nicht immer alles so zusammen, wie es in einer bestimmten Situation günstig wäre..... Aber, das werdet ihr sicherlich auch noch irgendwann erfahren.

ANNOnymus1985
01-06-11, 10:27
@Larnak

Natürlich braucht man für Anno keinen Monster-PC, aber genau so wie die Entwickler mit Anno1404 grafisch eine Basis erster Klasse geschaffen haben, muss man als Spieler bereit sein auch hardwareseitig diese Basis zu schaffen, um dann höchstens noch mit kleineren Anpassungen auf zukünftige Versionen reagieren zu können.

Dass die Entwicklung sehr schnell ist, war in diesem Zusammenhang etwas unglücklich formuliert, worauf ich hinaus wollte ist, dass der Leistungsprung von dem Stand, von dem Orgaserv in das Kapitel Anno1404 gestartet ist (W2k-Rechner, Graka von vor 2006) bis heute ein enormer ist, dass in diesem Zeitraum also ein großer Fortschritt stattgefunden hat.

In der jüngsten Vergangenheit war da sicher nicht mehr ganz so viel los, die Hersteller haben hauptsächlich die Taktzahlen immer weiter nach oben geschraubt und wenn das nicht mehr ging, einfach in die Breite entwickelt und weitere Kerne hinzugefügt.
Aber auch hier könnte bald wieder etwas Schwung in die Sache kommen, siehe hier (http://computer.t-online.de/intel-ruft-chip-revolution-aus/id_46223674/index).

Nachtrag:

@Orgaserv

Scherlich hast du es nicht leicht und deinem Enkel kannst du da ganz dankbar sein, für seine Unterstützung, aber letztendlich bleibt es dabei, dass wenn du die neuesten Spiele spielen willst, mit zu alter Technik nicht sehr weit kommst. Die Spieleentwickler schauen nach vorn, wollen eben immer ein "noch besser, noch schöner, noch realistischer" bieten und dafür ist deine neue Ati/AMD-Karte sicher schon mal ein guter Schritt, in jedem Fall mal besser als die vorher erwähnte alte Geforce.

rasiloo
01-06-11, 10:48
Mir ist nicht bekannt, dass die Systemleistung zwischen Win7 32bit und 64bit stark variiert. Ab 3GB Ram ist die 64bit quasi alternativlos. Keine Ahnung, was dort schief läuft.

Ich finde es auch etwas viel verlangt, mit einer 7300 ein aktuellen Titel spielen zu wollen. Nicht nur dass sie schon ziemlich alt ist, sie war auch schon damals nicht sonderlich leistungsstark. Mit der 4650 wirst du allerdings einen deutlichen Leistungssprung feststellen!

Was die finanzielle Sache angeht:
Es gibt inzwischen in der Bucht z.B. die Nvidia Geforce 8800GT für 20-35 Euro. Das ist keine ganz neue Karte (bestimmt auch schon 3 Jahre alt), hat aber immernoch ausreichend Leistung, um Anno 1404 flüssig mit hohen Grafikeinstellungen spielen zu können. Nur so als Anmerkung, falls es noch bei jemandem an einer auch nur ansatzweise brauchbaren Grafikkarte scheitert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

ORGASERV
01-06-11, 11:02
@ANNOnymus1985:
Ich gebe Dir in allen Punkten recht! Jedoch möchte ich ergänzend dazu erwähnen, dass selbst die ältesten Spiele wie Gilde-Reihe, Anno-Reihe, Siedler 5+6 unter W7 32bit vorzüglich funktionieren und unter 64bit nur sehr magelhaft! Deshalb frage ich mich als IT-Laie (allerdings mit technischer Ausbildung in Elektronik, Elektrotechnik und Mechanik, sowie jahrzehntelanger (40 Jahre) Berufserfahrung), weshalb das eine Spiel unter 32bit Systemen läuft, jedoch nicht unter 64bit!? Wir haben in meinem Beruf so lange nach Lösungen gesucht (weil uns der Kunde sozusagen und grundsätzlich "über die Schulter schaute"), bis alles nach dem Wunsche der Kunden funktionierte! Da haben alle gezwungenermaßen zusammen gearbeitet: Monteure UND Ingenieure. Das hat manchmal etwas länger gedauert, jedoch wurde IMMER eine Lösung gefunden! Weshalb ist es also nicht möglich, diese Arbeitsweise auch im Software- und Hardwarebereich zu erreichen? Ich habe immer wieder den Eindruck (ich kann mich ja täuschen...), das hier sehr oft der Wille fehlt und es nur um Gewinnmaximierung geht. Nun ja - "Ohne Gewinn ist alles nichts", aber man kann nicht alles dieser Maxime unterordnen. Dann bleiben die Kunden weg!

ANNOnymus1985
01-06-11, 12:15
Eine Ferndiagnose warum die Spiele unter 32bit laufen und unter 64bit nicht, ist nicht möglich.
Grundsätzlich gilt, dass die verwendeten Treiber für 64bit-Systeme geeignet sein müssen.

Was mich etwas irritiert ist, dass dein Mainboard noch einen AGP-Slot hat. AGP wurde ja nun auch schon vor ein paar Jahren von PCIe abgelöst, dein Board scheint also auch nicht mehr taufrisch zu sein. Möglicherweise liegen ja hier schon die Chipsatztreiber gar nicht für ein 64bit-System vor? Ist aber reine Spekulation meinerseits, ob das einen Einfluss hätte, weis ich nicht.

Den101992
01-06-11, 15:00
Also bei allen die ich kenne, die 64bit Systeme haben, haben kaum Probleme mit Programmen und Spielen, alle laufen flüssig uns stabil.

Das einzige, was auftritt, ist das sehr alte Software nicht läuft.

Just my 2 Cents

LadyHahaa
01-06-11, 16:35
Zwischenfrage an wet-rat:

hilft Dir die laufende Diskussion bei der Beantwortung der Frage?

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von wet-rat:
wird es wieder so wie in 1404 das auch leute mit schlechteren pcs das spielen können ... </div></BLOCKQUOTE>

Ansonsten frag einfach nochmal nach http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Grundsätzlich wird sich Deine Frage nicht so einfach beantworten lassen, denn es fehlt die Angabe was Du unter "schlechteren pcs" verstehst.
Wie kniffelig das sein kann, das zeigt die laufende Diskussion schon richtig schön auf.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von wet-rat:
...und was is mit steam ich persönlich hoffe das man es ohne steam spielen kann </div></BLOCKQUOTE>
Die Frage zum Kopierschutz kann bislang keiner beantworten. Die ausführliche Diskussion zu dem Thema findest du in diesem Thread hier [klick] (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919)

wellenreiter78
01-06-11, 16:48
Hallo Orgaserv,

hab noch ne GTX260 rumzuliegen, damit lief anno bei mir immer recht gut auf einem core2duo8400. (den ich übrigens leicht übertaktet auf 3600mhz immer noch nutze)und natürlich unter win7 64 bit.

pn falls du Interesse hast, verkauf das Ding für nen schmalen Taler.

Grüße...

Larnak
01-06-11, 17:09
@ORGASERV:
Dass du bei so vielen Programmen Probleme im 64bit-Windows hast, lässt vermuten, dass da irgendwas im System nicht so funktioniert, wie es sollte. Mir ist jedenfalls von niemandem bekannt, dass es unter 64bit zu irgendwelchen größeren und gehäuft auftretenden Softwareproblemen kommt, schon gar nicht mit den angesprochenen Spielen. Wenn überhaupt, dann sind es einige ganz wenige Einzelfälle, in denen Programme unter 64bit nicht mehr funktionieren . Bei mir persönlich ist das einzige "Programm" dieser Art ein Treiber für einen ziemlich alten Scanner, alles andere macht keinerlei Probleme bzw. ist auch in einer 64bit-Version verfügbar - und so sieht es immer aus, wenn alles richtig läuft.

Und natürlich steht es dir zur Problemlösung auch frei, einen entsprechenden IT-Techniker zu bestellen - der wird dann auch sicher so lange arbeiten, bis es funktioniert. Aber das kostet eben auch entsprechend http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Da du mit deinen Problemen eine absolut Ausnahme bist, ist es wohl verständlich, dass deine Probleme nicht bei der Entwicklung der entsprechenden Hard- und Software berücksichtigt wurde, zumal ja nicht unwahrscheinlich ist, dass es sich eben tatsächlich um einen Fehler in deinem System handelt.

Natürlich hast du auch Recht, wenn du sagst, dass die Fehlerbehebung gerade im Videospiel-Bereich oft nicht so funktioniert, wie man sich das wünscht, was sicher auch am sehr harten Markt liegt. Aber bei deinem konkreten Problem ist das wohl nicht die Ursache.

ORGASERV
02-06-11, 04:02
@Larnak:
Und natürlich steht es dir zur Problemlösung auch frei, einen entsprechenden IT-Techniker zu bestellen - der wird dann auch sicher so lange arbeiten, bis es funktioniert. Aber das kostet eben auch entsprechend http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif[/QUOTE]

Der IT-Techniker, der mir geholfen hat, gehört zu meiner Familie - seine Hilfe kostet mich also nichts (sonst hätte ich mir diesen "Luxus" garnicht leisten können!).
Jedoch - das mit der "absoluten Ausnahme" stimmt so auch nicht, denn ich habe, wie bereits erklärt, von ähnlichen Fällen im Internet gelesen.
Dann noch: selbstverständlich erwarte ich nicht, dass für mich, einen einzelnen Kunden/Spieler ein Spiel angepasst wird. Vielleicht habe ich in den nächsten Jahren einen besseren, leistungsfähigeren PC. Mein wirkliches Problem ist, dass mir "die Zeit auf Grund meines Alters davon läuft!"

ORGASERV
02-06-11, 04:05
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von wellenreiter78:
Hallo Orgaserv,

hab noch ne GTX260 rumzuliegen, damit lief anno bei mir immer recht gut auf einem core2duo8400. (den ich übrigens leicht übertaktet auf 3600mhz immer noch nutze)und natürlich unter win7 64 bit.

pn falls du Interesse hast, verkauf das Ding für nen schmalen Taler.

Grüße... </div></BLOCKQUOTE>

Dein Angebot finde ich sehr gut! Wie viel willst du den für die Graka haben? Schreib mir an meine Emailadresse Dein Angebot.

ORGASERV
02-06-11, 04:17
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von LadyHonda:
Zwischenfrage an wet-rat:

hilft Dir die laufende Diskussion bei der Beantwortung der Frage?

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von wet-rat:
wird es wieder so wie in 1404 das auch leute mit schlechteren pcs das spielen können ... </div></BLOCKQUOTE>

Ansonsten frag einfach nochmal nach http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Grundsätzlich wird sich Deine Frage nicht so einfach beantworten lassen, denn es fehlt die Angabe was Du unter "schlechteren pcs" verstehst.
Wie kniffelig das sein kann, das zeigt die laufende Diskussion schon richtig schön auf.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von wet-rat:
...und was is mit steam ich persönlich hoffe das man es ohne steam spielen kann </div></BLOCKQUOTE>
Die Frage zum Kopierschutz kann bislang keiner beantworten. Die ausführliche Diskussion zu dem Thema findest du in diesem Thread hier [klick] (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919) </div></BLOCKQUOTE>

Ich verstehe unter "schlechten PCs" Rechner, in denen Hard- und Software nicht richtig aufeinander abgestimmt sind. Deshalb werde ich künftig "grundsätzlich" meinen IT-Spezi zu diesen Dingen befragen. Denn diese Abstimmung wird immer komplizierter, seit dem die Spiele immer aufwändiger werden. Die Ansprüche an den PC werden immer größer, sodass für mich irgendwann die Grenze für meine Bereitschaft zum Kauf von PC-Spielen erreicht sein wird.

Moryarity
02-06-11, 09:05
Hi Orga,

ich bezog mich auf diese Aussage von Dir:

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ORGASERV:
Dann wollen wir hoffen, dass es nicht wieder so "daneben geht" wie mit Anno1404! Denn ich habe meinen PC etwas aufgerüstet, 2-Kern CPU und schnellere Grafikkarte, 4GB RAM Windows 7 32bit.
Es läuft sehr be..scheiden. Die Grafikverarbeitung (so nenne ich das einmal) ist sehr schlecht, wird nur zuckend aufgebaut - obwohl während der xten Neuinstallation die Grafik vom Spiel eingestellt wurde. </div></BLOCKQUOTE>

Das ist schon eine "Verallgemeinerung" denn Du bewertest die Fähigkeiten des Spiels negativ, weil es bei Dir nicht läuft, was, wie es ja aber aussieht, eher an einem Problem Deines PCs hängt.
Die Schlussfolgerung: Bei mir geht es nicht --> es ist beim Spiel daneben gegangen und es ist schlecht verarbeitet; stellt halt schon eine Verallgemeinerung dar, denn Die Aussage impliziert, dass es sich bei den Problemen, die Du erfährst, um einen allgemeingültigen Fehler handeln würde. Dem ist ja aber eher nicht so.


Die Defintion des "schlechten PCs" ist auch interessant. Meinst Du mit "Software" jetzt die Treiber, die zu den Hardwarekomponenten gehören, oder die wirkliche "Software"?
Für mich wäre ein "schlechter PC" einmal ein PC mit nicht mehr zeitgemäßen Komponenten, zum anderen ein PC, bei dem die einzelnen Bestandteile nicht zueinander passen, bsp ein PC mit falscher RAM-Taktung etc.

Bldrk
02-06-11, 09:12
Wobei "schlecht" auch relativ ist.

Ich selber spielte z.B. Anno bis Januar auf einem:

AMD x64 1 Kern CPU hochgetaktet auf 3,5 GHZ
dazu 2 GTX 7800 im SLI
4 GB Ram (PC 3200 er)

also Hardware aus dem Jahre 2005 ca. und es lief ja wie etliche alte Rekorde von mir ja zeigten.
Das 100.000 er und das 200.000 er Rekordspiel wurden auf dieser Maschine erzielt.

Nur war das System bei mir absulut "rund" installiert.

Ich wage jetzt mal zu behaupten das ein "normaler" Spieler niemal in diese Bereiche um 200.000 Einwohner vorstößt. Nimmt man jetzt REchner die ca. nur 3-4 Jahre alt sind anstatt meinem 6 Jahre altem dann denke ich auch das sein System "zerschossen" ist oder aber wieder die liebe Computer Bild als "Vorlage" diente sein System zu zerbomben.

crashcids
02-06-11, 10:58
Ich wage mal zu behaupten, das man sich auch selber ohne dem nötigen Fachwissen einen Rechner zusammenschustern kann :

- Man lese mal 3-4 mal im Jahr ne Computerhardware-Zeitschrift ... z.B. PC Games Hardware oder andere seriöse Blätter
- Man gehe mal auf geeignete Internetseiten, da stehen Anleitungen drin, wie man sowas fix und foxi zusammenklüttert

Wenn man natürlich zu faul dazu ist, kann man auch nix erwarten und sollte hier im Forum mit so nem Schrott kein
Brimborium veranstalten. Weiß eh nicht, was sowas soll ... Ferndiagnose ist nicht möglich, da die Problembeschreibung
für die Tonne ist. Wie soll man da helfen, wenn man das möchte?

Außerdem kommen viele Fehler auch daher, das viele User ihren PC und das Windows nicht 'sauber' halten, und an der
nötigen Wartung fehlts meißt auch ... dann sollte man auch nicht viel erwarten, wenn man nix investieren will.

MfG crashcids

PS: Nicht seriös ist z.B. die Computer-Bild ... das ist alles zu oberflächlich ... Bild eben!

Moryarity
02-06-11, 11:09
Ich würde das allerdings nicht so pauschalisieren.

Viele Leute, die schon etwas älter sind, sind halt nicht mit dem Medium PC großgeworden. Für die ist das halt die berühmte "black box", die man zwar irgendwie bedienen kann, aber über deren Funktionsmechanismus wenig bis keine Ahnung hat. Es ist halt auch einfach nicht jedem gegeben, sich mit der "Hardware" auseinanderzusetzen. Für den gewöhnlichen Leistungsumfang eines durchschnittlichen PC-Nutzer bruacht man das auch nicht.

Leute, die viel spielen sind da ja schon eher ne spezielle Zielgruppe, die sich auch mehr mit dem "wie" auseinandersetzt.

Grundlegende Dinge sollte man beherrschen, wenn man ein technisches Gerät benutzen möchte. Beim PC zähle ich jetzt mal dazu, dass man ne neue Graka einsetzen kann, zusätzliche Laufwerke reinbaut etc und sich mit den Funktionen der Software auseinandersetzt, die man verwenden möchte (Stichwort Firewall richtig konfigurieren etc).

Ich denke nicht, dass man von jedem erwarten kann und soll, dass er sich nen PC aus Einzelkomponenten zusammenzimmert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Bldrk
02-06-11, 11:16
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Ich denke nicht, dass man von jedem erwarten kann und soll, dass er sich nen PC aus Einzelkomponenten zusammenzimmert </div></BLOCKQUOTE>

Yaap da stimme ich dir zu.

Es ist aber auch erschreckend zu lesen das 99% der "Probleme" z.B. mit Anno gerade bei den Usern zu finden ist die meinen sie wären die "Profies"

Sehr gut sieht man das immer in der Zone, dort schlagen sehr oft Leute auf die maulen das Anno 1404 nicht läuft oder rumzickt und am Ende kommt raus das ihr PC übertaktet ist ohne auch nur einen Hauch Grundwissen zu haben. Aber sie behaupten Stock und Steif das das nicht der Grund ist da andere Spiele ohne Probs laufen würden...... Was aber verwunderlich ist das wenn sie ihre Brett auf Standart Werte wieder einstellen es plötzlich geht?

Übertakten, Selber Zusammenbauen alles schön und gut, aber man sollte sich vorher richtig informieren auf wie Crash schon sagte Seiten die auch was taugen und nicht unbedingt z.B. bei Computer Bild, auch hilft es oft Foren zu besuchen und dort zu lesen oder zu Fragen.

ORGASERV
02-06-11, 12:08
@ Moryarity:
Ich würde das allerdings nicht so pauschalisieren.
Viele Leute, die schon etwas älter sind, sind halt nicht mit dem Medium PC großgeworden. .....[/QUOTE]


Da stimme ich Dir grundsätzlich zu.
Weil ich jedoch bereits in den 50er Jahren mit Elektrotechnik und den Anfängen der Elektronik (die letzten 25 Jahre als Fernmeldetechniker bei einem sehr großen Unternehmen) beruflich eingesetzt war, war es für mich selbstverständlich, mich in die PC-Technik zu vertiefen. Seit C64 und W3.11 sitze ich vor diesen "Kisten" und habe meinen zweiten, dritten und vierten PC selber zusammen gebaut und abgestimmt. Nur, wenn es "gehakt" hat, habe ich mir einen IT-Spezi dazu geholt - zur "Feinabstimmung".
Mein Problem sind die teuren Bauteile, die ich mir von meiner mehr als bescheidenen Rente kaufen muss. Da kauft man auch schon mal Teile, die man aus Kompromissgründen ausprobieren muss, und nutzt, so gut wie es geht. Meine jetzigen Probleme mit Anno 1404 sind für mich aus folgenden Gründen logisch nicht nachvollziehbar: Auf einem PC mit einem 1KernCPU, einem Motherboard von ASUS, einer Graka NVIDIA Geforce 7300 GT und 3GB RAM funktionierte Anno 1404 bei mittlerer Einstellung relativ reibungslos. Erst jetzt, nach Umrüstung auf ein Motherboard mit 2Kern-CPU, 4 GB RAM und der "alten" Graka läuft Anno 1404 nicht mehr rund und baut selbst die Bilder ruckelig auf. Vermutlich liegt das an der Unverträglichkeit zwischen Motherboard und dieser Graka? Jetzt habe ich mir eine neue Graka RADEON HD 4650 gekauft, die ich demnächst einbauen werde. Die anderen Graka sind mir zu teuer, sodass ich eine mit AGP x8 gewählt habe. Ich hoffe, dass das die Problem beseitigt. Alle anderen Spiele (Anno 1503, 1701, Siedler 5 + 6)und andere Programme laufen fehlerfrei! Was ist an Anno 1404 so besonders, oder besser "anders"? Wie bereits gesagt, ich bin kein IT-Spezialist und bilde mir auch nicht ein, die ganze PC-Technik ganz begriffen zu haben.

catweazle1966
02-06-11, 14:05
Da du ein technisches Problem hast , lege ich dir(falls du sie noch nicht kennst) folgende Seiten an Herz.Eventuell findest du für einige Probleme Lösungen.

http://forums-de.ubi.com/eve/f...s/a/frm/f/8231073557 (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/frm/f/8231073557)

http://ubisoft-de.custhelp.com...rs/detail/a_id/11065 (http://ubisoft-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/11065)

crashcids
02-06-11, 15:03
Könnt Ihr das Thema bitte im Anno 1404-Forum weiter verfolgen? Danke ... das stört hier nämlich bißchen!
Hier gehts um Anno 2070, falls Ihr das noch nicht gemerkt haben solltet!

LadyHahaa
02-06-11, 16:50
Hi crash http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
es geht ja auch darum, auf welchem "alten" Rechner eben das 2070 laufen können wird. Und da wir bekanntlich kaum Informationen zum kommenden Anno Teil haben, wird natürlich der letzte Anno Teil als Referenz benutzt.
Es wurde in den Videos schließlich gesagt, dass die Engine ähnlich der von 1404 ist, nur verbessert. Da können sich durchaus ähnliche Problematiken ergeben. Ist natürlich alles noch Vermutung, doch damit müssen wir derzeit leben.

@ORGASERV
hat dein 2-kerne-Rechner denn auch das gleiche Betriebssystem wie der 1-kern-Rechner gehabt hatte?

ORGASERV
03-06-11, 01:29
@LadyHonda:
@ORGASERV
hat dein 2-kerne-Rechner denn auch das gleiche Betriebssystem wie der 1-kern-Rechner gehabt hatte?[/QUOTE]

Ja! Ich habe zunächst mit W7 32bit begonnen. Da lief alles relativ gut (mit zunehmenden Rucklern während des Spielverlaufes - "Handlungsdichte").
Nach Umbau des Rechners (anderes Motherboard und alte Graka, neue RAM-Module, die zum Motherboard passen) habe ich dann das W7 64bit installiert. Da lief dann kaum noch etwas mit Anno 1404. Deshalb habe ich jetzt auf das 32bit System zurück geändert. Jedoch läuft Anno 1404 nicht so flüssig wie mit der alten Hardwarekonfiguration. Ich habe mir jetzt sehr preisgünstig eine neue Graka gekauft, die etwas besser sein soll. Schaun wir mal! Ich habe außerdem bei UBI um Hilfe gebeten.

Dorimil
03-06-11, 06:57
@Orga:
eine dxdiag von Deinem System wäre hilfreich, dann könnte man sich das mal im einzelnen ansehen. Vielleicht finden wir dann den Grund, warum es bei Dir hakt.

@alle
ein vernünftig zusammengestellter PC, der regelmäßig aufgeräumt wird, ist sicherlich was schönes. Das kann ich von meinem nicht behaupten, allerdings hat das auch Methode! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Da ich regelmäßig an Beta-Tests teilnehme, lasse ich meinen PC unaufgeräumt. Treiber werden 1x/Jahr aktualisiert. Defragmentierung lasse ich komplett weg, usw. Grafiktreiber werden gnadenlos über die alten drüberinstalliert! Der Witz ist..ich hatte bisher keine Probleme, Spiele zum Laufen zu kriegen und ich tue nun alles, um Fehler zu produzieren.

catweazle1966
03-06-11, 09:17
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Defragmentierung lasse ich komplett weg, usw. Grafiktreiber werden gnadenlos über die alten drüberinstalliert! Der Witz ist..ich hatte bisher keine Probleme, Spiele zum Laufen zu kriegen und ich tue nun alles, um Fehler zu produzieren. </div></BLOCKQUOTE>

So schlimm ist das auch gar nicht.Habe selber mehrere PCs in Benutzung bei denen ich das genauso mache.Hatte auch bisher nie Probleme mit irgendwelchen Installationen oder Spielen.Selbst ältere Spiele die nicht für Vista oder Win7 geeignet sind, laufen wunderbar.

Wie du schon erwähntest, wäre es von Vorteil die Dxdiag zu haben.

Bldrk
03-06-11, 09:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Defragmentierung lasse ich komplett weg </div></BLOCKQUOTE>

Sorry aber dann wundern wenn was ruckelt?

Meine Meinung ist bisher so:

Wer Hilfe braucht, will, benötigt oder erfragt sollte von sich aus das Nötigste tun um auch eine Gesunde Grundlage zuschaffen und da gehört regelmässiges defragmentieren dazu. z.B. ebenso wie das normale Takten eines PC oder ähnliches.

Wenn man nicht gewillt ist sich diese Mühe zu machen, bin ich z.B. auch nicht gewillt zu helfen.

Das ist jetzt mal allgemein in die Runde geworfen.

Lunarius
03-06-11, 10:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von R.I.P.-Anno:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Defragmentierung lasse ich komplett weg </div></BLOCKQUOTE>

Sorry aber dann wundern wenn was ruckelt?

Meine Meinung ist bisher so:

Wer Hilfe braucht, will, benötigt oder erfragt sollte von sich aus das Nötigste tun um auch eine Gesunde Grundlage zuschaffen und da gehört regelmässiges defragmentieren dazu. z.B. ebenso wie das normale Takten eines PC oder ähnliches.

Wenn man nicht gewillt ist sich diese Mühe zu machen, bin ich z.B. auch nicht gewillt zu helfen.

Das ist jetzt mal allgemein in die Runde geworfen. </div></BLOCKQUOTE>

Aber dir ist schon aufgefallen das Orga das problem hat und nicht Dorimil oder?
Ansich ist es klar das man versuchen sollte sein System aufgeräumt zu halten, aber wie Dorimil schrieb hat das ja bei ihm Methode http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Bldrk
03-06-11, 10:16
Sagte ja mal allgemein rein geworfen auf keinen bezogen. War halt nur gutes Beispiel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

ORGASERV
03-06-11, 12:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lunarius:
Nötigste tun um auch eine Gesunde Grundlage zuschaffen und da gehört regelmässiges defragmentieren dazu. z.B. ebenso wie das normale Takten eines PC oder ähnliches. </div></BLOCKQUOTE>

Beruhigt euch! Mein PC wird regelmäßig aufgeräumt und defragmentiert! Bei meinem PC sind das Anpassungsprobleme zwischen einer neuen Motherboard mit neuer CPU und einer etwas älteren Graka! Die wird am nächsten Wochenende ausgewechselt und dann sollte alles wieder laufen. Ich musste eben etwas experimentieren und ausprobieren, weil ich mir nicht "mal eben" ein paar Hundert Euros aus dem Ärmel ziehen kann!

wet-rat
08-06-11, 07:44
Hey das sind ja viele beiträge und das auf 3 tage also um es mal zu sagen was ich unter schlechten pcs finde ist wenn sie scheiße sind wenn sie bei einen hd videoschon zum ruckeln anfangen oder bei anno bei mir fängt es bei der grafik mittel schon an zu ruckeln crysis hab ich nie kappiert denn da war es schon brutal 1sec ging es dann 2sec wieder standbild.Aber ich hab noch einen guten zu manch anderen. Aber ich hab auch noch scheiß internet da geht bei steam nix aber wir haben im april eine 2000 DSL verbindung gekriegt hurra http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif jetzt gehts einiger massen.

Mein PC hat mein Vater gekauft da der alte ziemlich alt war. weil unsere strom rechnung überdurchschnittlich ist hab ich einen Hyppie Pc für 500 euro bekommen nat selber geschraubt naja deshalb erinnere ich mich nicht mehr so ganz graphik karte weiß ich aber dank firefox nähmlich ATI Radeon HD 3200 Graphics http://forums.ubi.com/images/smilies/351.gif

ORGASERV
08-06-11, 09:39
@wet-rat:
..... naja deshalb erinnere ich mich nicht mehr so ganz graphik karte weiß ich aber dank firefox nähmlich ATI Radeon HD 3200 Graphics [/QUOTE]
Die von Dir genannte Grafikkarte ist nicht unbedingt "Spitzenklasse", was die Leistung betrifft. Ich habe ein ähnliches Problem, allerdings ist mein PC schon etwas besser ausgerüstet (siehe meinen Beitrag vor Deinem). Es fehlt eine gute Grafikkarte. Die hoffe ich jetzt gefunden zu haben, denn die Graka von ATI (Radeon HD4650) hat nichts gebracht. Die neuesten Treiber von ATI waren auch nicht "das gelbe vom Ei", weil die Anpassung an die vorhandene Hardware nicht möglich war. Ich habe diese deshalb wieder zurück geschickt. Jetzt versuche ich mein Glück mit einer Karte von Nvidia (Geforce 8700 GS). Ich lasse mich überraschen, ob die jetzt besser funktioniert.

Dorimil
08-06-11, 09:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Jetzt versuche ich mein Glück mit einer Karte von Nvidia (Geforce 8700 GS). </div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif sicher, daß das die richtige Bezeichnung ist? Die wird mir als Laptop-Grafik angezeigt (8700M GS)...

Bldrk
08-06-11, 09:55
Ich könnte dir die empfehlen:

GeForce GTS 450 Grafikadapter liegt um die 85 Euronen aber das Ding ist einfach Top für die Preisklasse.

Dorimil
08-06-11, 09:58
zum Beispiel diese hier:
http://www.alternate.de/html/p...ward/GTS450/868614/? (http://www.alternate.de/html/product/Gainward/GTS450/868614/?)

@R.I.P zwei Doofe ein Gedanke! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

ORGASERV
08-06-11, 10:06
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ORGASERV:
@wet-rat:
..... naja deshalb erinnere ich mich nicht mehr so ganz graphik karte weiß ich aber dank firefox nähmlich ATI Radeon HD 3200 Graphics </div></BLOCKQUOTE>
Die von Dir genannte Grafikkarte ist nicht unbedingt "Spitzenklasse", was die Leistung betrifft. Ich habe ein ähnliches Problem, allerdings ist mein PC schon etwas besser ausgerüstet (siehe meinen Beitrag vor Deinem). Es fehlt eine gute Grafikkarte. Die hoffe ich jetzt gefunden zu haben, denn die Graka von ATI (Radeon HD4650) hat nichts gebracht. Die neuesten Treiber von ATI waren auch nicht "das gelbe vom Ei", weil die Anpassung an die vorhandene Hardware nicht möglich war. Ich habe diese deshalb wieder zurück geschickt. Jetzt versuche ich mein Glück mit einer Karte von Nvidia (Geforce 7800 GS AGP 8x). Ich lasse mich überraschen, ob die jetzt besser funktioniert.
Sorry - Zahlendreher, nicht 8700GS, passiert mal.
[/QUOTE]

Bldrk
08-06-11, 10:11
mhhh AGP damit wirst du aber Heutzutage keinen Fisch mehr vom Teller ziehn.....

ORGASERV
08-06-11, 10:24
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von R.I.P.-Anno:
mhhh AGP damit wirst du aber Heutzutage keinen Fisch mehr vom Teller ziehn..... </div></BLOCKQUOTE>

Mag ja sein, dass AGP nicht die beste Lösung ist. Aber das entsprechende Motherboard mit 2Kern-CPU und 4 RAM Speicherbänke habe ich geschenkt bekommen! Jetzt versuche ich, das Beste daraus zu machen! Denn ich habe niemanden, der mir einen kompletten leistungsstarken Game-PC schenken würde.
Dann spiele ich nur noch Spiele, die damit lauffähig sind. Meine Sammlung (ca. 25) ist ebenfalls sehr umfangreich. Für Ballerspiele habe ich sowieso nichts übrig! Meine Meinung dazu ist: "Schade ums Geld"!

Bldrk
08-06-11, 10:35
Ma gerade rumgerschaut die ATI die du hattest war eigentlich mit das beste.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Hier mal ein Link:

http://www.chip.de/artikel/Die...P-Slot_38414767.html (http://www.chip.de/artikel/Die-besten-Grafikkarten-fuer-den-AGP-Slot_38414767.html)

ORGASERV
08-06-11, 11:05
[QUOTE]Zitat von R.I.P.-Anno:
Ma gerade rumgerschaut die ATI die du hattest war eigentlich mit das beste.... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Mag ja sein, aber mit meinem Motherboard von ASrock und 2Kern-CPU hat sie sich nicht "vertragen". Selbst die neuesten Treiber von der ATI-Seite brachten keine Besserung. Die Karte wurde vom System (W7 32bit) nicht korrekt erkannt, sodass die Installation der Treiber nicht richtig funktionierte. Mit den NVIDIA-Grakas hat das System keine Probleme. Die werden korrekt installiert - ohne Fehlermeldungen!
Übrigens... das Motherboard hat noch den AGP-Steckplatz, ist aber für CPU mit 2Kern-Technik und 800Mhz Bustakt im RAM-Bereich ausgelegt.

ANNOnymus1985
08-06-11, 13:09
@Orgaserv

Also R.I.P-Anno hat es dir noch einmal bestätigt, in dem von ihm verlinkten Artikel steht es auch und auch ich hatte dir vor ein paar Tagen schon geschrieben, dass du mit dem AGP-Steckplatz nicht weit kommen wirst. Selbst wenn du eine schnelle Dualcore-CPU hast und ausreichend Ram, die Grafik wird dein System immer limitieren und gerade beim Spielen wiegt das besonders schwer.

Ich würde dir daher trotz der finanziellen Belastung wirklich raten, das Board zu wechseln. Das braucht ja gar kein Topaktuelles zu sein, aber ein Auslaufmodell mit Intel-Sockel 775 (oder dem AMD-Pendant), DDR2-Ram und eben einem schnellen PCIe x16-Steckplatz für um die 50€ sollte doch drin sein, oder?
Wenn du weiterhin nach der Try-and-Error-Methode eine Graka nach der anderen kaufst, wird dich das auch einiges kosten und der Erfolg bleibt trotzdem aus.

Wenn du uns die genauen Bezeichnungen und/oder technischen Merkmale deiner Basishardware (CPU, Ram, HDD) mal mitteilen würdest, könnten wir bestimmt ein passendes und wesentlich geeigneteres Board finden.
Mit so einem Board zu einem vergleichsweise günstigen Preis wärest du viel besser gerüstet, um bei Bedarf auch in Zukunft leistungsmäßig nochmal nachlegen zu können. Grakas wird es auf absehbare Zeit wohl nur noch für die PCIe-Schnittstelle geben und CPUs z. Bsp. für den Sockel 775 gibt es noch für das gesamte Leistungspektrum. Bei mir läuft der C2D E8600 mit 3,33GHz absolut zufriedenstellend und er wird auch für das neue Anno sicher noch ausreichend sein.

Also schreib mal, was du darüber denkst und ob so ein Wechsel für dich infrage kommt.

ORGASERV
08-06-11, 14:01
@ANNOnymus1985:
[/QUOTE]

Die Auswechselung der Graka kostet mich nichts, denn ich kann diese zurückschicken. "Meine" Lieferanten gewähren mir 4 Wochen Rückgaberecht!
Dagegen ist ein Austausch des Motherboards für mich eine "kitzlige" Sache, weil es mir geschenkt wurde! Das wäre praktisch eine Beleidigung der schenkenden Person! Die jetzige, noch nicht montierte Graka muss ich aber noch ausprobieren. Etwas anderes ist es, wenn die schenkende Person selber einsieht, dass es so keinen Sinn macht!
Das warte ich noch ab, es eilt nicht, ich habe im Garten genug Arbeit und deshalb keine Zeit zum Spielen.
In diesem Zusammenhang muss ich an meinen letzten Rechner denken. Da wurde mir ebenfalls im Forum erklärt, dass das niemals mit W2k und Anno 1404 funktionieren könne. Das lief garnicht so schlecht und nach Umstellung auf W7 32bit lief alles sogar sehr viel flüssiger. Da macht die jetzige Konstellation sehr viel mehr Probleme. Mir ist durchaus klar, dass da ein "Flaschenhals" im System vorhanden ist.
Aber um Deine Frage zu der eingesetzten Hardware zu beantworten:
Motherboard: ASRock AM2NF3-VSTA
CPU: DualCore AMD Athlon Black Edition 7850
RAM: Kingston 2x2GB DDR2 800MHZ (4 Stück im Endausbau)
Graka: NVIDIA GeFORCE 7800GS AGP, 512MB / 256bit / DDR3 VGA / DVI TV-Out, die am nächsten Wochenende eingebaut wird.
Ich lasse mich überraschen, wie das dann läuft.

Wenn ich von allem so viel hätte wie Zeit, wäre ich sehr reich.....

ANNOnymus1985
08-06-11, 14:29
@Orgaserv

Die Bedenken beim Austausch des Boards deinen Enkel zu beleidigen kann ich verstehen, aber wenn du es ihm erklärst, wird er das doch sicher verstehen?!
Ich habe außerdem auf der Herstellerseite deines Boards mal die Erläuterungen durchgelesen. Da steht geschrieben, dass dieses Board unter Vista (32/64bit) und in der Folge sicherlich auch unter Win7 keine AGP-Grakas von ATI unterstützt, weil Nvidia für diesen Chipsatz keine passenden Treiber zur Verfügung stellt. Damit dürfte dann wohl klar sein, weshalb du mit den Grafikkarten insbesondere von ATI immer so große Probleme hast.

Im Großen und Ganzen ist das Board in Ordnung und zu gebrauchen, lediglich der veraltete AGP-Steckplatz wertet es massiv ab und vermasselt dir die Tour. Vielleicht solltest du wirklich mal mit deinem Enkel über einen Austausch reden.

ORGASERV
08-06-11, 14:45
@ANNOnymus1985:
[/QUOTE]
OK, Danke! Dann müsste es doch aber mit der Graka NVIDIA GeFORCE 7800GS AGP funktionieren? Denn das ist eine NVIDIA-Karte! Die werden sich doch nicht blamieren und Ware auf den Markt bringen, die nicht einsatzfähig ist?

ANNOnymus1985
08-06-11, 14:55
Garantieren kann ich nichts, den Angaben nach sollte es aber funktionieren. Allerdings gibt es da bezüglich der Treiber einiges zu beachten.
Hier (http://www.asrock.com/support/note/AM2NF3-VSTA.html) ist diese Hinweisseite, für dich interessant ist der Abschnitt (ii) für einen Dualcore-Prozessor und dort der Unterpunkt A für ein Nvidia-Graka unter Vista 32bit, wobei das auch für Win7 gelten dürfte, die Seite ist eben schon etwas älter.

ORGASERV
08-06-11, 15:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ANNOnymus1985:
Garantieren kann ich nichts, den Angaben nach sollte es aber funktionieren. Allerdings gibt es da bezüglich der Treiber einiges zu beachten.
Hier (http://www.asrock.com/support/note/AM2NF3-VSTA.html) ist diese Hinweisseite, für dich interessant ist der Abschnitt (ii) für einen Dualcore-Prozessor und dort der Unterpunkt A für ein Nvidia-Graka unter Vista 32bit, wobei das auch für Win7 gelten dürfte, die Seite ist eben schon etwas älter. </div></BLOCKQUOTE>
Danke für Deine wirklich guten Tipps! Endlich mal konstruktive Antworten, die helfen! Davon bin ich jedenfalls überzeugt. Ich lasse Dich wissen, was passiert ist.
Mit herzlichem Gruß
Orgaserv

crashcids
09-06-11, 14:59
Moin,

möchte hier mal die bis dato bekannten Hardwareanforderungen von Anno 2070 auflisten:

- Dualcore mit min. 2,0 GHz
- 2 GB RAM
- Graka Shader 3.0 (Geforce 6 oder Radeon X 1000) mit 512 MB

Zum Vergleich hier Anno 1404:
- Prozessor mit 3,0 GHz Intel Pentium oder vergleichbar
- 1 GB RAM
- Graka DirektX 9.0c mit 128 MB

Wenn ich das mir genauer angucke, du solltest nicht erwarten, Anno 2070 auch nur entfernt flüssig spielen zu können,
ORGASERV. Es sei denn, Anno 1404 läuft bei dir flüssig. Also die Hardwareanforderungen scheinen gestiegen zu sein.

Zum Thema AGP: Das war jahrelang ne gutgemeinte Notlösung, um die Umrüst-/Aufrüstkosten in Grenzen zu halten.
Bis 2007/2008 konnte man so noch fast alle aktuellen Titel spielen, wenn der Monitor nicht zu groß war.
AGP ist nunmal ein Flaschenhals beim Datentransfer CPU ---&gt; GPU ... mittlerweile sind da die durchschnittlichen
Ansprüche gestiegen.

Ich schliesse mich ANNOnymus1985 an, du solltest in den sauren Apfel beißen ... ein Board für 60,--, bißchen RAM
(falls erforderlich), ne billige neu CPU und ne preiswerte Mittelklasse-Graka ... da wären keine 300 Euro fällig ...
und das Ding ist doppelt so gut wie der alte Krempel, wenn ich das mal so respektlos sagen darf.

Und weiters kann man da denn auch nix weiter sagen oder helfen ... hoffe, das Thema ist mal endlich erledigt!
Sind ja gerne hilfsbereit, aber nun immer Händchenhalten iss auch nicht ... er muß letztendlich entscheiden, ob
er nochmal was macht oder eben nicht.

MfG crashcids

Synola
10-06-11, 07:28
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von crashcids:

Und weiters kann man da denn auch nix weiter sagen oder helfen ... hoffe, das Thema ist mal endlich erledigt!
Sind ja gerne hilfsbereit, aber nun immer Händchenhalten iss auch nicht ... er muß letztendlich entscheiden, ob
er nochmal was macht oder eben nicht.

MfG crashcids </div></BLOCKQUOTE>


Soweit ich das erkenne, heißt das Thema "Welcher PC?"

Also....lass sie doch bitte darüber reden, solange sie wollen. Wenn für Dich das Thema erledigt ist....brauchst es ja nicht mehr lesen.