PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Drachenfee



Momo_120
29-11-07, 08:55
*Ringström fühlt sich sichtlich wohl an Bord der Drachenfee seine Mannschaft ist vollzählig versammelt und angetreten.


<span class="ev_code_red">Männer ich begrüße euch an Bord unseres neuen Schiffes,ich denke der Bürgermeister wird es mir anvertrauen,helft Schiffs Baumeister Focke die restlichen Arbeiten zu erledigen,die Wachen können abtreten,die feige spanische Ratte ist im Schutz der Dunkelheit geflohen,sollte er wieder kommen werden wir ihn gebührend empfangen.
Sorgt dafür das die Sea Cloud zu Focke in die Werft kommt damit er sie reparieren kann.
Werde mal an Land gehen und Herrn Pfarrer um neue Tauben bitten wenn wir wieder fahren.</span>

Verlässt das Schiff und marschiert Richtung Kirche.*

Momo_120
29-11-07, 08:55
*Ringström fühlt sich sichtlich wohl an Bord der Drachenfee seine Mannschaft ist vollzählig versammelt und angetreten.


<span class="ev_code_red">Männer ich begrüße euch an Bord unseres neuen Schiffes,ich denke der Bürgermeister wird es mir anvertrauen,helft Schiffs Baumeister Focke die restlichen Arbeiten zu erledigen,die Wachen können abtreten,die feige spanische Ratte ist im Schutz der Dunkelheit geflohen,sollte er wieder kommen werden wir ihn gebührend empfangen.
Sorgt dafür das die Sea Cloud zu Focke in die Werft kommt damit er sie reparieren kann.
Werde mal an Land gehen und Herrn Pfarrer um neue Tauben bitten wenn wir wieder fahren.</span>

Verlässt das Schiff und marschiert Richtung Kirche.*

Momo_120
30-11-07, 14:32
*Das Schiff ist fertig und liegt in ruhigem Wasser vor ANNOPORT*

<span class="ev_code_red">Männer haltet Wache und ruft mich rauf sobald dieser geisteskranke Spanier wieder in unsere Nähe kommt,und immer dran denken sein Arsch gehöt mir http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif darum immer hübsch vorsichtig,Ringström grinst und verschwindet in der mondänen Kapitäns Kajüte.</span>

Freak-411
30-11-07, 14:43
Herr Ringström, ich übergebe Ihnen hiermit noch einmal den Oberbefehl über die Drachenfee.
Mast- und Schotbruch!

http://www.creative-freaks.de/RPG/Ubi/Kriegs-Dschunke.jpg

Momo_120
02-12-07, 03:47
*Alle Mann antreten dröhnt die Stimme Ringströms über das Deck der Drachenfee,wir gehen geschlossen zur Messe,heute ist der 1 Advent,2 Mann bleiben hier und halten Wache falls dieser spanische Spinner wieder kommt.*

Momo_120
09-12-07, 03:42
*Auch Ringström und seine Mannen wollen wieder in die Messe sie sind vollzählig angetreten und machen sich auf den Weg zur Kirche.*

Momo_120
09-12-07, 05:10
*Ringström geht mit seinen Männern zurück auf das Schiff,der Bürgermeister hat ihn mit der weiteren Erforschung der Inselwelt beauftragt,er will heute noch alles laden und Morgen in See stechen.*

Momo_120
11-12-07, 15:31
*Ringström ist restlos begeistert von seinem neuen Schiff und hat sich gestern Morgen auf den Weg nach Süden gemacht.
Die See ist ruhig und die Drachenfee macht leichte Fahrt.*

Momo_120
16-12-07, 03:43
*Kaum Wind und sehr kalt,Ringström steht an Deck und denkt über seine neue Mission nach.*

Momo_120
19-12-07, 14:59
*Seit 3 Tagen kaum fortkommen und kalt an, und unter Deck,hoffentlich sind wir bald hier weg.*

Momo_120
23-12-07, 06:58
*Ringström steuert den Hafen von Tranbergen an,hier soll seine Mission beginnen,aber erst nach Weihnachten,die werden alle Landurlaub erhalten,damit sie mal ausspannen können,schon von weitem sieht er das auch die Sea Cloud in Tranbergen vor Anker liegt,werde mal mit Hinrichsen einen Punsch trinken denkt er bei sich.*

Momo_120
26-12-07, 09:00
*Ringström sitzt in seiner Kajüte und studiert Karten,er hat einen leichten Brummschädel und ist muffelig,war wohl etwas zu viel Punsch bei Hinrichsen gestern http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif
Die Männer sind bis auf die Schiffswache alle an Land,er will Morgen weiter segeln und zwar direkt nach Norden.
Hoffentlich finde ich da neues Land,murmelt er vor sich hin.*

Momo_120
30-12-07, 03:11
*Ringström ist ganz verzweifelt,nach 4 Tagen auf See hat er immer noch kein Land gesehen,das Wetter ist gut,nur der Wind ist flau,er begibt sich in seine Kajüte um das Logbuch zu ergänzen.*

Momo_120
03-01-08, 10:46
*Ringström irrt noch immer durch die Nord Gewässer,es ist eisig kalt die Männer murren,und es sind Eisberge und Wale zu sehen,wo er sich wohl befindet,er ist sehr nachdenklich geworden.
Aber umkehren gibt es nicht.*

Momo_120
04-01-08, 08:41
*Der Ruf des Ausgucks <span class="ev_code_red">Land achteraus in Sicht.</span> schreckt ihn aus seinen Gedanken.
Also doch noch mal Land auf dieser Fahrt,schnell nimmt er sein Sehrohr und spurtet auf Deck,eine kleine Insel ist am Horizont auszumachen,er befielt Vollzeugs zu setzen,damit sie am Abend da sind.*

Momo_120
11-01-08, 08:31
*Ringström ist jetzt seit einer Woche auf der Insel sie haben sie Eisenberg getauft,weil der größte Teil der Insel von einem großen Berg beherrscht wird.
Und es ein riesige,unerschöpfliche Eisenmiene gibt.
Wale wurden auch gesichtet,und auf dem wenigen kargen Flächen kann man Honig und Blüten anbauen.
Die Taube an Herrn Pfarrer ist auch schon weg,Kontore sin 2 errichtet Morgen geht es heim.*

Momo_120
12-01-08, 07:31
*Pünktlich mit dem Hellwerden ist er heute Morgen in See gestochen,nun sitzt er in der Kajüte und ergänzt sein Karten Material,
Plötzlich ertönt der Ruf seines Steuermannes,

<span class="ev_code_red">Land,Land in Sicht steuerbord vor raus.</span>
Er zieht seine Jacke an und stürzt an Deck.

Momo_120
12-01-08, 08:38
*Sie kommen der kleinen Insel immer näher gut das ich noch Baumaterialien an Bord habe denkt Ringström,er befiehlt die Boote klar zu machen und will dort landen.*

Momo_120
13-01-08, 11:41
*Ringström hat heute Morgen die Taube abgeschickt,naja wird Herr Pfarrer sich ja freuen,ist ebenfalls ein kleines Inselchen wir werden Morgen früh zur Erkundung aufbrechen.
Wir nannten es Donnersbach,weil es einen riesigen Wasserfall auf der Insel gibt,und der fürchterlich zu Tal donnert.
Es scheint Stein Vorkommen reichlich zu geben,aber warten wir mal ab.*

Momo_120
17-01-08, 10:53
*Völlig durchnässt und fürchterlich müde kommen sie zum Kontor zurück.
Ringström hat erkannt das die Insel das Gegenstück von Eisenberg ist nur das hier Riesige Steinvorkommen sind.
Ansonsten auch Wale,Blüten und Honig.
Er beschließt morgen nach Hause zu segeln,um mal endlich wieder ANNOPORT zu sehen.
Die letzte Taube an Herrn Pfarrer geschickt,und ein wenig essen und dann schlafen*

Momo_120
20-01-08, 07:28
Ringström kann den Hafen von ANNOPORT schon am Horizont ausmachen sie sollten bald da sein,der Wind bläst heftig und der Regen klatscht gegen die Kajütfenster.
Wird auch Zeit das wir mal wieder nach Hause kommen denkt er.

Momo_120
20-01-08, 16:46
Das Schiff ist gut heimgekommen,alles wurde entladen und Ringström macht sich so langsam zu Focke auf der ihm ein Quartier angeboten hat und mit ihm über das neue Frachtschiff sprechen will.

Ist doch schön mal wieder in einem Bett zu schlafen grienst er und morgen ein anständiges Bad dann ist die Welt wieder in Ordnung.

Momo_120
22-01-08, 08:30
Die Männer säubern das Schiff und freuen sich auch mal wieder in ANNOPORT zu sein.
Er hat bis tief in die Nacht mit Ringström über den Plänen des Neuen Frachtschiffes gesessen.
Ja es könnte so gehen wie er vorhat,mit den verstärkten Beschlägen sollte auch das Gewichtsproblem gelöst sein,aber bin ja kein Schiffsbauer sondern nur Kapitän.

Momo_120
27-01-08, 03:49
Ringström macht sich auf zur Messe,wird Zeit wieder in See zu stechen denkt er bei sich,werde wohl nächste Woche dann los segeln,wenn wir alles verladen haben.

Momo_120
30-01-08, 16:25
Ringström ist am Montag bei gutem Wind Richtung Südwest aufgebrochen,das Schiff macht gute Fahrt aber es gibt bisher nichts zu vermelden.

Momo_120
03-02-08, 03:34
Ringström ist jetzt fast eine Woche unterwegs der Wind ist flau und es ist kalt,Land haben sie noch nicht gesichtet.

Momo_120
17-02-08, 05:08
Ringström und seine Mannen sind jetzt schon fast 3 Wochen auf See,sie sind ganz im Osten der bekannten Inselwelt,heute herrscht Flaute und das Schiff bewegt sich kaum vom Fleck.

Momo_120
17-02-08, 11:13
Während das Schiff seit Mittag langsam Fahrt macht,sitzt Ringström in seiner Kajüte und grübelt über den neuen Kurs.

<span class="ev_code_red">Plötzlich schreckt der Ruf des Ausgucks in auf.
Laaand,Laaaaand in Sicht.</span>

Sofort springt er auf und stürzt nach oben an Deck.

Momo_120
24-02-08, 03:45
Sie haben das Kontor gebaut und wollen Morgen in das Landesinnere vordringen,die Insel scheint recht groß zu sein,Ringström will eine Handvoll Freiwillige mitnehmen,der Rest soll das Kontor ausbauen und 2 Fischerhütten bauen.

Momo_120
20-08-08, 16:08
Ringström und einer seiner Männer erreichen das Kontor der Rest der Mannschaft wurde von den Blattern dahingerafft.

Völlig entkräfet erreichen sie die einstmals stolze Drachenfee.
Von Winden schwer beschädigt liegt sie vor Anker und niemand ist an Bord außer den beiden ist niemand mehr auf der Insel,sie beschließen an Bord zu gehen und erstmal auszuruhen.

Dann sehen wir weiter Hopkins lasst uns erstmal schlafen.

Momo_120
05-09-08, 10:03
Ringström und Hopkins sind wieder auf dem Damm.dank der Pflege der Inselbewohner.
Und sie hoffen bald wieder in See stechen zu können,es haben sich viele freiwillige gemeldet die anheuern wollen,mal sehen was brauchbar ist denkt er so bei sich.

Momo_120
06-09-08, 08:22
Ringström und seine Mannen erreichen die Küste von ANNOPORT,die Zerstöungen sind gewaltig,der Hafen und das Kontor sind schwer beschädigt,nur gut das ich alle Kammern des Schiffes mit Baumaterialien habe laden lassen.

Männer,Anker werfen und sofort mit der Reparatur des Hafens und des Kontors beginnen.

Ohne weiteres Zögern beginnt die Truppe mit der Reparatur.

Momo_120
06-09-08, 09:26
Sein Kommando schallt laut durchs Hafenbecken
2 Mann zum Leuchtturm sofort alles ausbessern damit er nicht umfällt,können uns bei Baumeister Focke bedanken das er überhaupt noch ein wenig intakt ist.

Momo_120
06-09-08, 09:37
Hopkins du nimmst dir ein paar Mann und segelst sofort nach Bienenstock und holst Nachschub an
Steinen und Werkzeug das haben die reichlich da.
Und nimm nicht so viele Männer mit wir brauchen hier jede Hand.
Vielleicht kannst du da auch ein paar Helfer anwerben.Bezahlung durch den Bürgermeister ist sichergestellt,meint seine Excellenz der Bischof,das ist der der früher unser Pfarrer war. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Also steche sofort in See und alles Tuch setzen was das Schiff hat.Solltest Morgen wieder hier sein.

Ay,ay Kapitän werde sofort lossegeln das Schiff ist ja fast entladen.

Eine Stunde später sieht man hur noch einen kleinen Punkt am Horizont,Wind und Wetter sind gut,er wirds schon schaffen denkt Ringström.

Momo_120
07-09-08, 03:52
Hopkins kam heute in aller Frühe in Bienenstock an.
Das ganze Dorf hat ob der Nachrichten aus ANNOPORT
mitgeholfen das Schiff zu beladen,mit reichlich Nahrung,Baumaterial und den vorzüglichen Honig der Insel ist er scho wieder auf dem Weg nach ANNOPORT.
Es haben sich viele freiwillige gemeldet die beim Aufbau der Stadt helfen wollen,das Schiff ist daher voller Leute und macht bei strammen Wind gute Fahrt .

Wir werden heute Abend ANNOPORT erreichen,wenn der Wind so weiter bläßt,ruft er seinen Männern zu.

Momo_120
07-09-08, 08:47
Hopkins sieht schon verschwommen die Umrisse Annoports am Horizont,der Wind hat deutlich zugenommen und sie machen gute Fahrt,das Schiff liegt tief im Wasser,macht aber gute Fahrt.
1-2 Stunden dann sollten wir da sein wenn die Masten nicht brechen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Momo_120
07-09-08, 12:29
Sie erreichen Annoport,Hopkins ist verwundert über den Fortschritt der Arbeiten.
Der Leuchtturm ist fast fertig und die Fertigstellung von Hafen und Werft geht zügig voran.
Er steuert soweit wie möglich an Land,und befiehlt zu entladen.alle Boote werden zu Wasser gelassen und alle packen mit an.

Momo_120
16-09-08, 08:55
Ringström und Hopkins und alle Männer der Drachenfee arbeiten an der Fertigstellung der Hafengebäude und der Schmiede,die Gebäude sollten diese Woche fertig werden.
Mal sehen was uns dann für ein Auftrag erwartet grübelt Ringström.

Momo_120
03-02-09, 11:00
Auch Ringström erreicht heute den Hafen von ANNoport,sieht die Sea Cloud im Hafen liegen und freut sich auf ein Treffen mit mit Focke und Hinrichsen,es wird Rum in Strömen fließen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Momo_120
23-04-09, 09:16
Ringström hat geladen und beabsichtigt in See zu stechen,aber er muss Frau Momo mitnehmen,sie will von Tranbergen in die alte Heimat Segeln,also haben sie ihr eine Kajüte fertig gemacht und auch für klein Darleen Platz gemacht.

Dann fahre ich halt erst morgen früh seufzt er,aber Frau Momo und ihre Tochter müssen mit.

Momo_120
24-04-09, 06:37
Langsam sieht sie Annoport kleiner werden,Ringström ist bei gutem Wind in See gestochen und nimmt zügig Fahrt auf.

Ach was werden mir die Leute fehlen.langsam und sehr nachdenklich geht sie unter Deck,niemand sieht die Tränen in ihren Augen.

Anno_Thamia
28-04-09, 04:43
Sie grüßt Ringström in ihrer,gewohnt,freundlichen Art und gibt ihm die Liste,was er doch bitte besorgen möge.

200 Sack Samen,der Sorten Weizen,Hopfen,Blüten,Zuckerrohr,Gemüsepflanzen aller Art.
50 Tonnen Tabak
20 Bienenstöcke
50 Rinder,davon 10 Bullen.
je 20 Hühner,Enten und Gänse.
4 Hähne
30 Sauen
10 Eber.

Kann die Drachefee das alles mit einmal laden?fragt sie Ringström.

Aber klar doch,antwortet er,die kann noch viel mehr laden.
Nein,das wäre erstmal alles ,sagt Thamia.
Sie fragt noch wie lange er für die Reise brauchen wird.

In etwa eine Woche,sagt er.
Das ist gut,entgegnet Thamia,sie wünscht guten Wind und geht wieder von Bord.

Anno_Thamia
28-04-09, 08:54
Die Drachenfee ist längst auf hoher See und kommt sehr gut voran,der Wind bläst kräfig in den Segeln.Ringström ist sehr zufrieden.Er kann den Zeitplan sicher einhalten.

Anno_Thamia
06-05-09, 08:22
Mit einem lauten Hallo,wird sie von Ringström begrüßt,der sie schon sehnlichst erwartet hat.

Es tut mir sehr leid,sagt Thamia,aber ich wußte nicht ,das ihr angekommen seid.Eigentlich habe ich ja schon gestern mit euch gerechnet.

Sei es,wie es sei,sagt Ringström,wenn blos das Viehzeug wieder von meinem Schiff kommt,die machen ja einen Höllenlärm.

Die Mannen beginnen die Bienenstöcke vom Schiff zu bringen,danach kommt das Federvieh dran,dann die Rinder und Schweine.Die Arbeiter im Hafen, haben alle Hände voll zu tun,um das Viehzeug zu bewachen.

Anno_Thamia
06-05-09, 08:33
Die Säcke mit den verschiedenen Samen werden vom Schiff geschafft und gleich auf Karren verladen,ebendso der Tabak.

Anno_Thamia
06-05-09, 08:37
Thamia dankt Ringström für die Fracht und versichert ihm,das die nächste Fahrt,die er machen wird nichts mit Tieren zu tun haben wird.
Sie sagt ihm ,das sie morgen früh wieder kommen wird,dann können sie alles besprechen,für eine weitere Reise.Er möge ihr nur gleich noch sagen,wieviel er für die Fracht berechnet.

Beide gehen in seine Kajüte und Ringström holt ein paar Zettel hervor.
Was ist denn das?fragt Thamia.

Das sind die Rechnungen,für die einzelnen Waren,antwortet er.

Das nächste mal hätte ich das aber gerne etwas ordentlicher aufgelistet,sagt sie und verabschiedet sich bis morgen,dann geht sie von Bord.

Anno_Thamia
07-05-09, 01:18
Sie geht an Bord und schaut sich verwundert um.Was ist denn hier los ,denkt sie.Überall liegen leere Rumbuddel rum.Na das gab gestern wohl ein Saufgelage hier,schimpft sie vor sich hin.Die liegen bestimmt alle noch in ihren Kojen.Denen wird sie gleich den Marsch blasen.Thamia sucht erstmal die Kabine von Ringstöm auf,der liegt noch grunzend in seiner Koje.Sie rüttelt und schüttelt ihn,aber es kommt keine Regung,nur unverständliche Laute.
Na warte,Bürschen,es geht auch anders.
Sie geht wieder an Deck und holt einen Eimer voll Wasser,das sie ihm über den Kopf schüttet.
Schlagartig ist Ringström hoch und grollt.
Was soll denn das!
Ja ,das frage ich mich auch,sagt Thamia und muß laut lachen,so komisch sieht das aus.
Ein sichtlich angesäuerter Ringström klettert aus seine Koje und schreit nach dem Smutje,das er Kaffee bringen soll,aber vom Stärksten.

Anno_Thamia
07-05-09, 01:29
Nach etlichen Blechtöpfen voll Kaffee ist Ringström wieder einigermaßen auf den Damm und Thamia kann mit ihm über Geschäfte reden.
Sie zeigt ihm,wie eine ordentliche Rechnung auszusehen hat.

200 Sach Samen a) 10 Silberlinge = 2000 S.
50 t Tabak a) 40 Silberlinge = 2000 S.
20 Bienenst. a) 30 Silberlinge = 600 S.
50 Rinder a) 50 Silberlinge = 2500 S.
60 Federvieh a) 15 Silberlinge = 900 S.
4 Hähne a) 30 Silberlinge = 120 S.
40 Schweine a) 35 Silberlinge = 1400 S.

macht zusammen 9520 S.


In Zukunft wünscht sie immer so eine Rechnung zu bekommen,ansonsten gibt es keine Silberlinge,die sie jetzt auspackt und an Ringström übergibt,der zählt gleich begierig das Geld.

Anno_Thamia
07-05-09, 01:32
Heute hat sie noch keine neuen Auftrag für ihn,was wahrscheinlich auch besser ist,denn von der Mannschaft ist immer noch nichts zu sehen.
Vielleicht morgen,sagt sie,dann wünscht sie aber eine frische und muntere Mannschaft vorzufinden.Sie wünscht einen schönen Tag und verläßt die Drachenfee.

Anno_Thamia
11-05-09, 01:08
An Bord der Drachenfee herrscht reges Treiben,so als hätte Ringström geahnt,das er gleich auslaufen muß.

Thamia grüßt ihn und kommt auch gleich zur Sache,sie muß nach Annoworld,denn sie will dort einiges besorgen.
Ringström läßt die Segel setzen und das Schiff setzt sich in Bewegung,kurz darauf läuft auch die Poseidon aus.

Anno_Thamia
11-05-09, 02:01
Sicher steuert die Drachenfee den Hafen von Annoport an.Als sie fest vertäut ist,wird sie gleich entladen und alles wird auf Karren verteilt,denn sie soll heute noch ,wieder auslaufen.

Anno_Thamia
13-08-09, 03:42
Als Ringström wieder an Bord seines Schiffes ist gibt er sofort Befehl das Schiff seeklar zu machen,sie wollen in einer Stunde auslaufen.Es ist ein dringender Auftrag zu erledigen.

Sofort herrscht hektisches Treiben auf dem Schiff.

Tangorina
02-09-09, 03:48
Auf dem Schiff herrscht eine gespänstige Ruhe,ist ja auch nicht verwunderlich,alle Arbeiten sind getan und schon viel zu lange liegt die Drachenfee,untätig im Hafen.Sie geht die in Kapitänskabine,der ist hocherfreut,bedeutet ihr Erscheinen doch einen Auftrag.

Sie teilt ihm mit,was er zu tun hat.Eiligst verläßt er seine Kabine,ohne erstmal weiter auf Tangorina zu achten und gibt seine lautstarken Befehle,dafür ist Ringström ja bekannt.Schnell ist es mit der Ruhe vorbei.Die Ladeluke wird geöffnet und es wird begonnen die Fracht zu verladen,denn kehrt Ringström in seine Kabine zurück.Er entschuldigt sich,nur Tangorina winkt einfach ab.Sie hat doch vollstes Verständniss dafür,will sie doch auch,dass das Schiff so schnell wie möglich ausläuft.
Beide besprechen noch alles genau,dann verläßt Tangorina die Drachenfee und fährt zurück ins Markthaus.

Tangorina
02-09-09, 04:34
Das Schiff ist voll beladen und setzt jetzt die Segel,langsam steuert sie auf die Hafenausfahrt zu,um dann volle Segel zu setzen und Richtung Abu Dhari zu schippern.Bei guten Wind sind sie übermorgen da,denn die Drachenfee ist ein schnelles Schiff und alle sind gespannt auf den Orient,denn niemand von ihnen war schon mal da,deshalb geben die Männer alles,damit das Schiff schnell vorwärtz kommt.Sie beten ständig um guten Wind.

Tangorina
05-09-09, 03:40
Im Morgengrauen hat der Ausguck,Land in Sicht gemeldet.
Jetzt sieht Ringström auch die Magdalena vor Anker liegen,so weiß er,dass er die richtige Insel gefunden hat.
Sie haben Abu Dhari erreicht.Er veranlaßt,dass das kleine Beiboot zu Wasser gelassen wird und er geht,in Begleitung einiger Seeleute,an Land.

Die Kunde hat sich schon rumgesprochen,dass ein Schiff angekommen ist,so kommen auch schon die Einheimischen,sowie auch Thamia auf sie zu.

Tangorina
06-09-09, 10:18
Als Ringström an Bord ist,gibt er sofort lautstark seine Befehle,die Segel werden gesetzt und langsam verläßt die Drachenfee den kleinen Hafen.Die See ist ruhig und die Sonne steht schon sehr tief,es wird bald dunkel sein,dann so hoffen sie,wird auch genug Wind aufkommen,sodass sie gut Fahrt aufnehmen können,denn in 4 Tagen wollen sie in Annoport sein.

Tangorina
09-09-09, 03:38
Ringstöm ist sehr zufrieden,denn die Drachenfee macht gut Fahrt,der Wind ist ihnen hold gesinnt,auch hatte sie noch keinen Kontakt zu Korsaren,dem Himmel sein Dank.Wenn alles gute geht,werden sie morgen Annoport erreichen.
Sie sind jetzt schon wieder in kühlere Gefilde,so dass er seine dicke Jacke hervor geholt hat.Zur inneren Erwärmung wird er sich ein Gläschen Rum genehmigen.

Tangorina
10-09-09, 05:31
Der Kapitän steht schon an Deck und erwartet sie,beide gehen in seine Kabine.Dort gibt er Tangorina gleich erstmal die drei Briefe.Sie wird sie nachher selber an jeden Einzelnen überbringen.

Nun beginnt er zu erzählen................

Tangorina
10-09-09, 05:51
Als er geendet hat,fühlt sich Tangorina,wie in tausend und eine Nacht,versetzt.Wie gerne wäre sie auch dort,nur leider geht das nicht,einer muß ja hierbleiben und sich um alles kümmern.

Der Kapitän sagt ihr noch,dass er bis heute Abend hier bleiben wird,dann läuft er wieder aus.

Die Männer sind schon dabei,das Schiff zu beladen,wieder werden Werkzeuge und Steine,diesmal aber auch Holz an Bord gebracht.

Tangorina verabschiedet sich und macht sich jetzt auf den Weg,die Briefe zu überbringen.Als Erstes wird sie zum Herrn Bischof fahren.

Tangorina
10-09-09, 09:00
Die Drachenfee liegt voll beladen im Hafen.Sie wäre bereit zum Auslaufen,aber sie wartet noch.Mit Einbruch der Dunkelheit will Ringström aber auslaufen.

calypso1960
10-09-09, 10:31
Sie eilt an Bord, und läuft geradewegs Kapitän Ringström in die Arme.

Guten Abend Kapitän, sie warten sicherlich auf die Antwort für Thamaia. Sie zerrt den Brief aus ihrer Tasche und übergibt ihn dem Kapitän.


Meine liebe Thamia,

der Inhalt Deines Briefes hat mich doch sehr überrascht, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet, obgleich ich mir natürlich Gedanken über Dein Leben im Orient gemacht habe.

Selbstverständlich entbinde ich Dich von allen Pflichten hier in Annoport und bin mir sicher, dass Du in Tangorina eine würdige Nachfolgerin für die Betreuung Deiner Ämter gefunden hast. Ich werde es in den nächsten Tagen öffentlich verlauten lassen.

Die Kriegsschiffe wurden bereits in Auftrag gegeben und Kommandant Arthur stellt eine kleine Armee zusammen, die für Deinen Schutz sorgen wird.

Nun bleibt mir nichts weiter übrig, als Dir für die Zukunft alles erdenlich Gute zu wünschen. Ich hoffe nur, Du hast Dir alles gut überlegt.

In aufrichtiger Freundschaft

Calypso, Bürgermeisterin von Annoport



Sie verlässt das Schiff wieder, um sich auf den Heimweg zu machen. Es ist ein weiter Weg vom Hafen nach Hause.

Tangorina
16-09-09, 04:06
Die Drachenfee ist voll beladen,mit Kupfererz.Sie nimmt auch noch einen Brief für Tangorina mit.Ringström läßt jetzt die Segel setzen und das Schiff verläßt den kleinen Hafen,Richtung Annoport,wo sie wohl am Sonntag eintreffen wird.
Ringstöm winkt noch einmal Thamia zu,die an der Mole steht,dann entschwindet sie langsam seinem Blick und er steuert auf das offene Meer zu.

Tangorina
17-09-09, 07:54
Das Wetter ist sehr gut,der Wind hat aufgefrischt und sie machen gut Fahrt.Wenn der Wind so anhält,könnte sie vielleicht einen Tag früher in Annoport sein,also am Samstag,aber das kann man sie noch genau wissen,sinnt Ringström vor sich hin,wärend er hinaus aufs Meer schaut.Die Sonne steht schon sehr tief,jetzt ist es bald dunkel.Die warem Gefilde haben sie hinter sich gelassen,hier wird es schon recht kühl.Ihm fröstelt ein wenig,so geht er in seine Kabine.

Tangorina
03-10-09, 04:26
Ringström genießt die ruhige See,obwohl sie dadurch nur langsam voran kommen.Er weiß aber auch,dass das Wetter sehr schnell umschlagen kann,wenn sie erst die südlichen Gefilde verlassen haben und das wird Morgenabend sein.Dann ist Schluß mit der Ruhe,dort wird sie dann eine peitschende See erwarten.Ihm graut jetzt schon davor.Er schaut noch mal,ob die Ladung auch gut gesichert ist.

Tangorina
08-10-09, 01:22
Langsam steuert das Schiff auf die Anlegestelle zu.Mit einem kleinen "Rumps",landet sie an der Kaimauer.Die Taue werden herunter gelassen und die Drachenfee wird festgemacht.Erst als das alles erledigt ist,öffnet sich die Ladeluke.
Die Arbeiter beginnen das Schiff zu entladen.
Ringström wartet auf Tangorina,die bestimmt bald kommen wird.

Tangorina
26-10-09, 05:17
Lange Zeit lag die Drachenfee im Hafen,das wird sich jetzt ändern.Tangorina geht gleich zu Ringström und bespricht mit ihm alles.

Unten im Hafen wird der Most verladen,der den Weg in den Orient antreten wird.

Ringström wird Indigo,Seide und vielleicht sogar schon Marzipan mitbringen.

Gegen Mittag wird er dann auslaufen.

Tangorina verläßt das Schiff wieder und begibt sich ins Markthaus.

Tangorina
26-10-09, 09:08
Die Drachenfee hat längst den Hafen von Annoport verlassen und das offene Meer erreicht.Die See ist ruhig und so kommen sie gut voran.Ein leichter Wind treibt sie vorwärts.

Ringström steht,mit einem Pfeiffchen im Mund,an der Reeling und schaut aufs Meer hinaus.Er hofft inständig,dass sie diesmal keinen Korsarenkontakt haben werden,sondern eine ruhige Fahrt.

Tangorina
27-10-09, 04:18
In der Nacht ist ein Sturm aufgekommen und die Manschaft hatte alle Hände voll zu tun,damit das Schiff nicht kenterte.
Mit dem Morgengrauen legte sich der Sturm und es kehrte wieder Ruhe ein.

Ein Gutes hatte dieses Unwetter auch,sie sich ein großes Stück vorwärts gekommen.Jetzt segelt die Drachenfee auf seichten Wellen dahin,bald werden sie sündliche Gefilde erreicht haben.

Tangorina
29-10-09, 04:08
Heute Nachmittag wird die Drachenfee Abu Dhabi erreichen,die Mannschaft freut sich schon darauf,denn sie kommen gerne dort hin und das nicht nur,weil es dort so schön warm ist.Nein,es gibt dort sehr viele schöne Frauen.

Tangorina
31-10-09, 03:45
Gesternabend noch hat die Drachenfee,den Hafen von Abu Dhabi verlassen.Sie ist beladen mit Indigo,Seide,Datteln,Feigen und Mosaik.

Am Dienstag werde sie wohl Annoport erreichen.Ringström ist guter Dinge.Das Wetter ist gut,es weht ein guter Wind,was will er mehr,denkt er und geht unter Deck.

Tangorina
02-11-09, 12:25
Längst haben sie die warme Region verlassen und es peischt ihnen ein sehr kalter Wind um die Nasen.Der hat aber wiederum auch sein Gutes,denn dadurch kommen sie gut voran und werden Morgenabend in Annoport sein.

Ringström geht jetzt unter Deck,denn der Smutje wird ihm gleich sein Abendessen bringen,danach wird er noch ein wenig in seinem Logbuch schreiben.

Tangorina
12-11-09, 07:08
Die Hafenarbeiter sind emsig dabei die Drachenfee zu beladen,bald werden alles Fuhrwerke leer sein,dann kann Ringström den Befehl zum Ablegen geben.Noch bevor es dunkel wird,wird das Schiff in See stechen.

Tangorina
12-11-09, 08:43
Ringström läßt jetzt seine Kommandos erschallen und die Drachenfee legt ab,schnell wird sie die Hafenausfahrt durchfahren haben,denn sie ist leichter als die Lorelei.Gegen Abend wird sie die offene See erreicht haben und dann auf guten Wind hoffen.Die Manschaft freut sich schon,denn dort,wo sie jetzt hin segeln,ist es bedeutend wärmer als hier.

Tangorina
17-11-09, 03:35
Die Drachenfee hat den Hafen von Abu Dhabi erreicht und sie beginnen jetzt die Fracht zu löschen.
Wie haben sie sich nach der wolligen Wärme,des Südosten gesehnt und nun stöhnen sie schon wieder unter der Hitze.
Ringström treibt die Leute an,denn bis Mittag soll alles ausgeladen sein.

Er sieht auch,dass die Magdalena wieder im Hafen liegt,das bedeutet,das Thamia auch wieder auf der Insel ist,als geht er von Bord um sie aufzusuchen.

calypso1960
28-01-10, 03:44
Gestern hat die Drachenfee den Orient verlassen, an Bord sind Seide, Indigo und Kupfererz.

Die Überfahrt dauerte länger, weil das Meer durch den Wintereinbruch schwer befahrbar war.

Sie kommen zwar nur langsam voran, aber Kapitän Ringström ist zuversichtlich, dass sie noch zum Wochenende den schützenden Hafen von Annoport erreichen werden, falls ihnen nicht wieder ein Unwetter einen Strich durch die Rechnung macht.

calypso1960
11-02-10, 03:14
Die Drachenfee erreicht nach vielen Tagen auf See den schützenden Hafen von Annoport und legt an, denn die Ware muss gelöscht werden und schon beginnt emsiges Treiben auf Deck.

calypso1960
11-02-10, 03:25
So, die Ladung ist gelöscht und neue Verpflegung wird sogleich an Bord gebracht, denn die Mannschaft gönnt sich nur eine kleine Verschnaufpause. Sie laufen gleich wieder aus, um in Frankreich besonders schöne Steine zu erwerben, die für den Dombau gedacht sind.

Die See ist noch immer ruhig, aber es weht ein leichter Wind, der das Schiff schnell zur vollen Fahrt kommen lässt.

Tangorina
16-02-10, 07:10
Voll beladen mit den besten Steinen verläßt die Drachenfee den Hafen von Marseille.Die See ist rauh,aber das kann ihnen nur Recht sein,um so schneller kommen sie voran.
Ringström hat sich in seine Kajüte verzogen,denn er hat einige Schreibarbeiten zu erledigen.

Wenn das Wetter hält,werden sie in drei Tagen in Annoport sein.

Tangorina
16-02-10, 08:12
Ein eisiger Wind peitscht den Mannen ins Gesicht und sie haben Mühe das Schiff auf Kurs zu halten.So ein Wintersturm hat es in sich,auch Ringström ist jetzt auf Deck und gibt seine Kommandos,die in dem Sturm wie ein leises Flüstern klingen,aber die Männer verstehen auch so.

Tangorina
19-02-10, 10:34
Seit Stunden steht Ringström an der Reeling und schaut aufs Meer hinaus.Da,endlich kann er die Hafeneinfahrt von Annoport sehen.Man ist er froh.So einen Ritt wünscht er keinen,jetzt sind sie gleich zuhause.Sie werden auch morgen erst wieder auslaufen.Etwas Ruhe muß er seinen Mannen schon gönnen.

Tangorina
20-02-10, 03:42
Gestern noch erreichte die Drachenfee Annoport und die Ladung wurde noch gelöscht,obwohl es schon recht spät war.Heute Nachmittag werden sie wieder auf Fahrt gehen.

Tangorina
22-02-10, 10:17
Seit zwei Tagen schon ist die Drachenfee wieder auf See und noch heute Abend werden sie ihr Zeil erreichen und das heißt wieder Marseille.

Tangorina
23-02-10, 07:04
Heute früh wurde das Schiff mit Steinen beladen,auch sind einige Heiligenfiguren an Bord gebracht worden,denen wurde besondere Aufmerksamkeit geschenkt,denn sie müssen sorgsam behandelt werden.Am späten Vormittag hat die Drachenfee abgelegt und Kurs auf den Heimathafen genommen.

Tangorina
28-06-10, 04:38
Längst hat die Drachenfee ihren Hafen von Annoport erreicht,die Ladung ist gelöscht und sie ist jetzt auf dem Weg in den Orient,was von nun an ihr Heimathafen sein wird.

Tangorina
28-06-10, 06:14
Strahlender Sonnenschein begleitet ihre Reise,ein guter Wind weht auch,so kommen sie gut voran.Alle auf dem Schiff sind gut gelaunt,wissen sie doch,dass sie für immer im Orient bleiben werden.
In drei Tagen werden sie ihr Ziel erreicht haben.

Tangorina
29-06-10, 04:51
Auf der Drachenfee herrscht ausgelassene Stimmung,wissen sie doch,dass sie bald ihr Ziel erreicht haben und das Wetter ist auch auf ihrer Seite,was wollen sie also mehr.

Anno_Thamia
13-07-10, 02:24
Gerade hat die Drachenfee im Hafen von Annoport festgemacht.Langsam öffnet sich die Ladeluke und die Männer beginnen die Mandelbäumchen auzuladen.

Ringström begibt sich derweil auf den Weg zu Tangorina,denn er hat einen wichtigen Brief dabei....

Anno_Thamia
13-07-10, 06:49
Als sie wieder auf hoher See sind geht der Kapitän ist seine Kabine,denn von dem reichlichen Essen ist er doch ein wenig müde geworden.Also wird er ein kleines Schläfchen halten.Die See ist ruhig,so braucht er sich keine Gedanken machen und kann das Schiff beruhigt der Mannschaft überlassen.

Synola
14-08-15, 01:42
Nachdem die Drachenfee einige Nachbarinseln angefahren hat, soll sie ab übermorgen wieder die Route Sarottini / Röschenhof / Tranbergen übernehmen.

Morgen Abend wird sich die Mannschaft bereits sammeln, damit sie am darauf folgenden Tag direkt bei Sonnenaufgang in See stechen können.