PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuigkeiten aus dem Entwicklerteam



Ubi_Marc
23-06-05, 04:27
Gestern wurde der neue Silent Hunter III Patch 1.4 veröffentlicht. Wir möchten euch darüber informieren dass für die kommenden Wochen keine weiteren Updates geplant sind. Das Entwicklerteam arbeitet an einem neuen Projekt welches die Entwicklung von kommenden Updates / Patches erst einmal einschränkt. Vielen Dank für euer Verständnis!

Ubi_Marc
23-06-05, 04:27
Gestern wurde der neue Silent Hunter III Patch 1.4 veröffentlicht. Wir möchten euch darüber informieren dass für die kommenden Wochen keine weiteren Updates geplant sind. Das Entwicklerteam arbeitet an einem neuen Projekt welches die Entwicklung von kommenden Updates / Patches erst einmal einschränkt. Vielen Dank für euer Verständnis!

Geleitzug
23-06-05, 04:51
Nun, mit dem 1.4er sind ja die gröbsten Sachen, so weit man das bisher erkennen kann, erledigt... gute Arbeit...

Bedeutet Dein announcement nun, dass gar kein Patch mehr folgen wird, oder eben nur nicht innerhalb der nächsten Wochen ?!

jagdfreund
23-06-05, 05:01
Das ist endlich mal eine gute Nachricht! Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Damit höen die Dev's hoffentlich auch endgültig mit der Stümperei an SH3 auf.
Sorry, konnte ich mir aber nicht verkneifen.

Und tschüß...

tienman75
23-06-05, 05:28
@Ubi_Marc
und Kollegen AASelle, AOTDCaptainNemo und Voyager532

Könntet ihr paar Infos zu dem "neuen Projekt" geben, z.B. ob es das Addon (Expansions Pack) für SH III ist und wenn ja welche Features dort enthalten sind oder ob für SHIII nix mehr geplant ist und nun die Arbeiten zu SH IV los gehen????

MfG

Andreas

Voyager532
23-06-05, 06:32
Nein, können wir nicht.

Informationen kommen zu gegebener Zeit. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Anbella
23-06-05, 06:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Vielen Dank für euer Verständnis! </div></BLOCKQUOTE>
hab ich nicht ganz,denn eigentlich hab ich gehofft,das ihr den Multiplayer auch soweit patcht,das man auch dort die Realismuseinstellungen einzeln wie im Singleplayer einstellen kann.

So ist der multiplayer für mich relativ unbrauchbar.

StalkingPanther
23-06-05, 07:06
Vielen Dank für den Patch! Gute Arbeit, ich denke mit 1.4b sind nahezu alle ernsthaften 'Showstopper'-Bugs ausgemerzt und somit ist die derzeit wohl komplexeste und beste Subsim größtenteils dort, wo die Gamer sie gerne hätten. Ich hatte ernsthaft meine Zweifel, ob das Dev-Team die komplexe Bug-Situation in den Griff bekommt (siehe andere Militär-Sims wie Falcon 4.0, wo dies nicht einmal ansatzweise gelungen ist), doch hier wurde doch gute und anerkennenswerte Arbeit geleistet.

Trotzdem wäre es sehr gut, wenn das Dev-Team noch einmal die Zeitressourcen aufbringt und die verbleibenden Bugs auch noch in Angriff nimmt. Ein 1.5er Patch in ca. 2-3 Monaten als Finetuning mit Fixes der nun noch meistgenannten Bugs würde die Sache perfekt abrunden.

Schönen Gruß
StalkingPanther

EEF-Redeagle
23-06-05, 07:45
Ich bin ja mal gesapnnt was man so von diesem Patch höt... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
http://www.ubisoft.de/smileys/wchand.gif oder http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif ist hier die Frage http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Voyager532
23-06-05, 08:10
Meiner Meinung nach eindeutig http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif mit ganz viel http://forums.ubi.com/images/smilies/heart.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/heart.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/heart.gif

Sledgehammer081
23-06-05, 08:23
pätsch ist super!
kann ich echt nur empfehlen!
man richtig laune zu zocken und unterwasser zu horchen!
*thumbup*

FLBSaleU-999
24-06-05, 03:28
@AASelle oder Voyager


Hi Admins!


Der Patch 1.4 ist wirklich gelungen!

Aber eine grosse Frage steht für mich noch im Raum.

Wisst ihr zufällig ob die KI verändert/verschlächtert wurde beim neuen Patch?

Die DDs sind ja jetzt wirklich nicht mehr das was sie im 1.3 waren, echt schade....


Wenn ja, wisst ihr zufällig welche Datei dafür verantwortlich ist? Irgendeine Cfg Datei?

Wäre für jede antwort sehr Dankbar!!!


Die ,,neue" KI ist für mich leider viel zu lasch und es macht keinen grossen Spass gegen die anzutreten.... weil sie ganz einfach viel zu leicht abzuschütteln sind. Ich fahre AK in 40 Meter und der DD läuft direkt achtern über mich und schmeisst nicht einmal....


Danke für eine Antwort!

MfG Sale

TopCat007
24-06-05, 04:19
ja bitte, UBI! Beantwortet doch diese Frage mal! Das wäre sehr nett und gibt Euch doch wirklich nicht viel zu tun! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Fletcher_Z2
24-06-05, 05:25
Schließe mich dem an, es sollte unbedingt geklärt werden, ob die KI der DD's wieder runtergesetzt wurde.

Voyager532
24-06-05, 06:22
Meines Wissens wrude die KI nicht angrührt. Werde trotzdem mal nachhaken.

TopCat007
24-06-05, 07:02
Das wäre supi. Die teilweise gemachten Meldungen klingen "beunruhigend". Ich hoffe, dass dies zufällige KI-Aussetzer sind.
Kann's selber nicht sauber prüfen. Habe mit 1.4 eine neue Karriere im Jahr 1939 mit Typ II angefangen. Da sind die Zerris eh' noch etwas tapsig.

Capt.Heatseeker
24-06-05, 09:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Voyager532:
Meines Wissens wrude die KI nicht angrührt. Werde trotzdem mal nachhaken. </div></BLOCKQUOTE>

Bitte check das auch auf die Möglichkeit hin, dass einfach die komplette Erfahrung der KI gelöscht wurde. Das könnte man nämlich per Mod wieder richten (auf weitere Patches brauchen wir ja nicht mehr zu warten). Wenn allerdings doch der Programmcode kastriert wurde, damit das Spiel wieder einfacher wird, wars das ja wohl...

Geleitzug
24-06-05, 10:03
Männers, nun mal die Bälle flach halten... warum sollten denn die Devs die KI wieder "zurückgeändert" haben, wenn sie sich in Patch 1.3 extra die Mühe gemacht haben, die KI zu "verschärfen" ?! Nur weil hier ein paar Leute rumgeheult haben, die Zerstöer seien übermächtig ?! Kann ich mir kaum vorstellen...

TopCat007
24-06-05, 10:18
Genau das möchten wir ja wissen. Bloss eine kurze Antwort von Ubi...

Ich konnte selber bislang keine Verschlechterung feststellen, aber wie schon mal erwähnt bin ich back to 1939, wo eh' alle Zerris dödelig und blind sind.

Ich fände es jedenfalls sehr schade, wenn die KI nicht mehr so auf Zack wäre wie bei 1.3

Martin_Popp
24-06-05, 12:58
Die sollen mal lieber das Harbour-Tile Kit wie angekündigt veröffentlichen oder wenigsten den großspurigen Satz, das damit die Community selber die Häfen erweitern und verbessern kann, von der offiziellen Homepage nehmen.

JG4_Helofly
24-06-05, 14:32
Mich wundert das so viele Leute die übermenschliche KI wollen. Ich jedenfalls find es nicht gut wenn die einen sogar noch bei ak fahrt orten können oder wenn man mit gestoppten Maschinen trozdem geortet wird ( ohne asdic ).

Peterlutz
25-06-05, 05:17
Harbour-Tile Kit???

wäre ja mal was ganz neues. Würde mich sehr interessieren, dann könnte man endlich historisch reelle Häfen desigieren. Damit könnte man auch die überladenen modulhaften Häfen auf ein vernünftiges historisch reelles Maß reduzieren. Auch die Frameraten würden wieder steigen. Und auch die Einheitsleuchttürme könnte man differenzieren.
Wo gibt es darüber mehr zu erfarhen?
Habe selbst schon einige Erfahrung mit 3D-Design-Programmen.
http://i4.photobucket.com/albums/y127/Peterlutz/shleeper.jpg

Gruß

Peter

Capt.Heatseeker
25-06-05, 07:13
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by JG4_Helofly:
Mich wundert das so viele Leute die übermenschliche KI wollen. Ich jedenfalls find es nicht gut wenn die einen sogar noch bei ak fahrt orten können oder wenn man mit gestoppten Maschinen trozdem geortet wird ( ohne asdic ). </div></BLOCKQUOTE>

Ist halt alles relativ. Jedenfalls werde ich lieber etwas gefordert als nach drei Anläufen wieder in Ruhe gelassen zu werden. So zumindest ist das Spiel pipieinfach. Ob Geleitzüge oder feindliche Häfen, wo ist denn noch die Herausforderung. Allein das Torpedozielschießen kann mich nicht dauerhaft motivieren.

P.S.:
übermenschlich fand ich die KI in 1.3 nicht. Da wurde ich auch nicht öfter versenkt, aber ich musste mich mal mehr anstrengen und auch überlegen. Jetzt kommt man mit 08/15-Strategieen (Schleichfahrt, 2 Haken) auch so davon.

JG4_Helofly
25-06-05, 07:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> übermenschlich fand ich die KI in 1.3 nicht. Da wurde ich auch nicht öfter versenkt, aber ich musste mich mal mehr anstrengen und auch überlegen. Jetzt kommt man mit 08/15-Strategieen (Schleichfahrt, 2 Haken) auch so davon. </div></BLOCKQUOTE>

Es wurde Immer wieder berichtet ( Auch von mir ) das in 1.3 die Zerstöer Sachen konnten die in Echt unmöglich waren. Hier mal die 2 wichtigsten Beispiele:
1. Die Zerstöer können auch bei AK das Boot noch Orten und den Kurs entsprechend korrigieren.
2. Man wird mit gestopten Maschinen unterwasser ohne ASDIC geortet !

Meiner Meinung nach macht es keinen Spass wenn man nicht mal mehr an einen Konvoi kommmt weil die Zerstöer übermenschliche Sensoren haben.
Für mich war die 1.3 KI nicht viel anders als die aus sh2.

Am Ende wissen ja nur die Echten Sehmänner wie es wirklich war, aber das es in 1.3 übermenschlich zu ging ist für mich wenigstens offensichtlich.

KpltDM
25-06-05, 08:24
dazu kommt das nur jeder 4 oder 5 torpedo detoniert ...egal aus welchem winkel er trifft oder ob magnet oder aufschlagzünder , alle anderen klopfen nur an und gehn unter http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

realistische blindgänger sind ja gut und schön aber es kann ja net sein das aus einer ladung torpedos auf nem boot nur 3 detonieren ....das gibts doch wohl net

Martin_Popp
25-06-05, 09:35
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Peterlutz:
Harbour-Tile Kit???
Wo gibt es darüber mehr zu erfarhen?
</div></BLOCKQUOTE>
Zitat: Silent Hunter III Homepage - Entwicklerecke

...
So ist es gekommen, dass die Häfen in Silent Hunter III umgesetzt wurden. Darüber hinaus haben wir die Absicht, die Quelldatei mit dem Tile-Kit für die Community verfügbar zu machen. Auf diese Weise werden die Spieler in der Lage sein, die Häfen zu verbessern, zu vergrößern und zu aktualisieren (charakteristische Gebäude, neue Häfen, usw.). Praktisch bedeutet es, dass das Kit niemals veraltet, so lange es eine Silent Hunter III-Community gibt)...

AASelle
25-06-05, 13:01
Zu den Zerstöer-KI-Fragen:

Soweit ich das mitbekommen habe, hat man den Zerstöern eine KI mitgegeben, die je länger der Krieg andauert, besser wird.

Vorher war die KI immer "fest", d.h. ein zerstöer hatte in der Campaign_SCR immer nur einen Wert (veteran z.B.).

Mit 1.4b liegen die gleichen zerstöer jetzt "übereinanander", d.h. es gibt an Punktxy einen z´ti von 01.09.39 bis 31.12.40 mit dem KI-Wert Novize, am 31.12.40 verschwindet dieser dann aus dem Spiel, dann liegt an gleicher Stellexy ein weiterer Zerstöer, identische Klasse des Vorgängers, vom 01.01.41 bis 31.12.41 mit dem Wert "Competent", dieser verschwindet am 31.12.41, dann liegt ein weiterer Zerstöer, gleiche Klasse, an der Stelle xy vom 01.01.42 bis 31.12.42 mit dem KI-Wert "Elite" usw.

Somit steigt die Fähigkeit der Zerstöer mit der Zeit.....

Hoffe das war einigermaßen klar, sonst werft mal einen Blich über den Editor auf die Campaign_SCR und schiebt mal ein paar Zerstöerbeiseite und schaut in deren Eigenschaften.....

@MeisterPopp

Na wieder schlechte Stimmung machen?

"...Darüber hinaus haben wir die Absicht, die Quelldatei mit dem Tile-Kit für die Community verfügbar zu machen. ..."

das wird bestimmt passieren, ist nur ne Zeitfrage, und mit dem Zeitpunkt hat sich UBI aber nicht festgelegt, gelle http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Somit ist Deine "Kritik" UBI würde das Kit gar nicht verbreiten wollen nicht richtig.

Aber Du kannst Dich ja darüber beschweren, daß dies noch nicht geschehen ist....wobei ich den Eindruck habe, das Dir das Kit völlig egal ist, und es Dir nur darum geht hier eine schlechte Stimmung zu verbreiten, wie man es ja an allen Deinen letzten Beiträgen ersehen kann....

Ich selber würde es ja auch gerne haben, aber mein Gott, ich habe zeit.....und es gibt wichtigeres im Leben, über sowas rege ich mich doch nicht auf.....

Martin_Popp
25-06-05, 13:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by AASelle:
und es Dir nur darum geht hier eine schlechte Stimmung zu verbreiten, wie man es ja an allen Deinen letzten Beiträgen ersehen kann.... </div></BLOCKQUOTE>
Da hast du vollkommen recht, ich wollte nur das der größte Ubisoftspeichellecker "AASelle" hier wieder sein arogantes Oberlehrerverhalten an den Tag legen kann!

FLBSaleU-999
25-06-05, 13:43
Dank dir AASELLE für die Antwort!

Da liegt die Maus also begraben.... in der Campaign_SCR.....

Das bezieht sich dann auch auf Multiplayer!?
Wir haben ja selbst erstellte Maps, die waren 1940. Die KI war da extrem gut....

Und mit Patch 1.4 zum auslachen....

Werd schauen was sich da ergänzen lässt!

Aber bezeiht sich dass dann auch auf den MP Part? Selle?

Wenn ja, dann sind wir einer guten Lösung ein grosses Stück näher gekommen!

Danke, Gruss Sale http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

ohodeg
25-06-05, 17:42
Ob da rein die campaign.scr dafür verantwortlich ist wage ich zu bezweifeln. Ich spiele noch mit 1.3 und auch dort geht das "CrewRrating=xxx" im Laufe der Kriegsjahre von 1 - 4 nach oben. Also wurde das in 1.04b nicht neu eingeführt.

Theoretisch wäre es ja dann einfach die alte 1.03 KI auch in 1.04b zu haben. Einfach die campaign.scr ersetzen.

Ein BsP.:
Name=BR DD Tribal#5
Class=DDTribal
Type=4
Origin=British
Side=0
Commander=0
CargoExt=-1
CargoInt=-1
CfgDate=19380101
DeleteOnLastWaypoint=false
DockedShip=false
GameEntryDate=19411220
GameEntryTime=100
GameExitDate=19420215
GameExitTime=0
EvolveFromEntryDate=false
Long=-653095.000000
Lat=4320070.000000
Height=0.000000
Heading=226.353195
Speed=25.000000
CrewRating=2
DelayMin=0
ReportPosMin=-1
ReportPosProbability=100

KarlSteiner
26-06-05, 06:33
Mir kommt bei dieser schönen Gafik bis jetzt die reelle Navigation zu kurz. Entfernungen in km das schmerzt auch jeden (virtuellen) Seemann.
Keine Längen und Breiten noch schlimmer; diese sind ja im Scenery_editor enthalten, warum nicht im Spiel? Lauter Kleinigkeiten, die irgendwann auch dem blutigsten Neuling auffalen.

http://i6.photobucket.com/albums/y235/Karlsteiner/gary.bmp

Capt.Heatseeker
26-06-05, 08:06
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by KarlSteiner:
Mir kommt bei dieser schönen Gafik bis jetzt die reelle Navigation zu kurz. Entfernungen in km das schmerzt auch jeden (virtuellen) Seemann.
Keine Längen und Breiten noch schlimmer. Lauter Kleinigkeiten, die irgendwann auch dem blutigsten Neuling auffalen.
</div></BLOCKQUOTE>

Sehe ich als "Hobby-Seemann" aus dem Ruhrpott ja genau so, ich könnte die Wunschliste auch verlängern. SH3 soll eine Simulation sein, bei der Realismus an oberster Stelle stehen soll. Dafür fehlen mir jedoch viele technische Eingriffsmöglichkeiten, die zur Simulation eines WWII-U-Bootes einfach dazu gehöen: E-Motoren separat bedienbar, Handling von Trimmung und einzelnen Tauchzellen. Auch die Navigation würde ich mir etwas anspruchsvoller wünschen als das vorhandene GPS-Plotting auf der Nav-Karte. Mir ist klar, wie abgehoben und surreal solche Ansprüche angesichts der hier diskutierten Kritik über fundamentale Macken am Spiel erscheinen. Aber angesichts fehlender Konkurrenz ist SH3 ja auch so ganz "lustig".

ohodeg
26-06-05, 09:55
@Steiner und Heatseeker

Das alles ist mir auch schon aufgefallen, aber in SH3 ist man ja eher der U-Boot Kommandant der hauptsächlich die Befehle gibt, um die Trimmung und E-Motoren kümmern sich ja andere. Wenn der Kaleun sich damals um all dies auch noch kümmern hätte müssen wäre der U-Boot Krieg schon 1939 verloren gewesen.

GertFroebe_2
26-06-05, 16:37
Finde es schade dass es wohl keine Wolfsrudel und Milchkühe geben wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Bin schon ziemlich entäuscht, auch wenn jetzt angeblich so viele Bugs ausgebügelt sind.

Capt.Heatseeker
27-06-05, 03:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by ohodeg:
@Steiner und Heatseeker

Das alles ist mir auch schon aufgefallen, aber in SH3 ist man ja eher der U-Boot Kommandant der hauptsächlich die Befehle gibt, um die Trimmung und E-Motoren kümmern sich ja andere. </div></BLOCKQUOTE>

Schon richtig, aber nur zwei Beispiele dafür, dass das eine ohne das andere schnell Probleme macht:

1. Separates Ansteuern der Maschinen. Gängige Praktik gewesen - und nicht nur beim Rangieren im Hafen, sondern bei Wabo-Verfolgungen ständig.

2. Trimmung. Unsere Super-LIs, die auch ohne Fahrt noch auf den Meter die Tiefe halten, sind nicht gerade realistisch. Man müsste schon simulierte Tauchzellen haben, um Trimmung und Tauchen ordentlich zu simulieren. Z.B. habe ich als Kaleu doch keine Möglichkeiten, mal schnell auf Tiefe zu gehen - wenn ich nicht gleich mit der Bimmel die ganze Freiwache aus den Kojen schmeissen will.

Ein unerfahrener LI sollte das Boot deshalb beim Abschiessen eines Fächers auf Grund des plötzlichen Gewichts- und Trimmungsverlusts vorne etwas hochkommen lassen.

Fischii
27-06-05, 03:37
Von mir auch erstmal vielen dank an Ubisoft für den neuen Patch der wirklich sehr gut gelungen ist.

Was mir leider noch einbisschen stöt ist das mann immer noch nicht richtig bei dem Milch Kühen was Punkern kann. Zwar gibt es dazu einen Mod, aber da muss man auch wieder seine angefange Patrouille beenden. Ich hoffe auch noch darauf das es endlich der Heckraum begehbar wird, aber damit kann ganz gut noch mit leben.

Aber Ubi macht weiter so und last euch nicht so unter druck setzen!

cu

AASelle
27-06-05, 05:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by FLBSaleU-999:
Dank dir AASELLE für die Antwort!

Da liegt die Maus also begraben.... in der Campaign_SCR.....

Das bezieht sich dann auch auf Multiplayer!?
Wir haben ja selbst erstellte Maps, die waren 1940. Die KI war da extrem gut....

Und mit Patch 1.4 zum auslachen....

Werd schauen was sich da ergänzen lässt!

Aber bezeiht sich dass dann auch auf den MP Part? Selle?

Wenn ja, dann sind wir einer guten Lösung ein grosses Stück näher gekommen!

Danke, Gruss Sale http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </div></BLOCKQUOTE>

HM....Multiplayer ist ja nicht so meine Stärke....wenn die Maps aber auf die Campaign_SCR als Basis zurückgreift, dann sind 1940 die Zerstöer tatsächlich "schwächer"....aber da kenne ich mich nicht aus und Martin hat sicherlich nachgefragt, aber die Brieftauben nach Rumänien fliegen halt nicht so schnell.. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif...mal sehen was die Jungs uns darüber erzählen.

gruß
Selle

W4chund
27-06-05, 06:16
Zum Multiplayer sei erwähnt, das es bei zufällig generiert Einsätzen und einer, vom Host auf hohe Erfahrung eingestellten KI, um sein überleben kämpfen muss. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Satyr1966
28-06-05, 05:52
Hallo Leute!
Was die "reale Navigation" anbelangt, möchte ich euch zu bedenken geben, daß hier sehr viele "Bits and Bytes Kaleun`s" am werken sind!!
Viele haben von Längen- bzw Breitengraden, Sextanten und koppeln keine Ahnung. Und da gibts ja auch noch Astronavigation (Sextanten auf Fixsterne und nicht nur auf Mond und Sonne).
Dazu bräuchte man allerdings sämtliche Tabellen und sehr genaue Seekarten. Und wer kennt sich schon mit Rektaszention und Deklination aus?Darum glaube ich, daß dies zu weit führen würde!!
Was mir jedoch fehlt, ist eine Möglichkeit, den Schwierigkeitsgrad differenzierter einzustellen!!
Und technische Feinheiten wie Trimmzellen und ähnliches haben in der Realität ja auch hauptsächlich die LI`s bedient. Mir geht es ehrlich gesagt schon auf den Geist, die Mannschaft einzuteilen!übermüdetes Personal sollte schon automatisch getauscht werden!!!Ich bezweifle, daß ein Kommandant seine Burschen ermahnt hat:"Jetzt aber ab in die Heia, Jungs!"
lG Satyr

Capt.Heatseeker
28-06-05, 06:51
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Satyr1966:
1.
Was die "reale Navigation" anbelangt, möchte ich euch zu bedenken geben, daß hier sehr viele "Bits and Bytes Kaleun`s" am werken sind!!
Viele haben von Längen- bzw Breitengraden, Sextanten und koppeln keine Ahnung.

2.
Und da gibts ja auch noch Astronavigation (Sextanten auf Fixsterne und nicht nur auf Mond und Sonne).
Dazu bräuchte man allerdings sämtliche Tabellen und sehr genaue Seekarten. Und wer kennt sich schon mit Rektaszention und Deklination aus?Darum glaube ich, daß dies zu weit führen würde!!

3.
Und technische Feinheiten wie Trimmzellen und ähnliches haben in der Realität ja auch hauptsächlich die LI`s bedient.

4.
Mir geht es ehrlich gesagt schon auf den Geist, die Mannschaft einzuteilen!übermüdetes Personal sollte schon automatisch getauscht werden!!!Ich bezweifle, daß ein Kommandant seine Burschen ermahnt hat:"Jetzt aber ab in die Heia, Jungs!"
lG Satyr </div></BLOCKQUOTE>

Zu 1:
Das älteste und schlechteste Argument bezüglich der Komplexität in Simulationen. Ich zitiere die Packungsbeschreibung von SH3: [...] in der packensten und realistischsten U-Boot-Simulation unserer Zeit. Mit dem gleichen Argument werden z.B. in Flugsims die Flugzeuge auf Schienen durch die Lüfte fliegen gelassen, damit auch der 11 jährige Enkel seiner Oma noch an Weihnachten selbst zeigen kann, dass er mit seinem Geschenkt, einer B747, klarkommt...

Entweder Arcade oder Sim, aber nicht dieses künstliche Abspecken fürs Massenpublikum. Das soll Enigma oder was weiss ich nicht spielen.

Zu 2:
Das geht natürlich zu weit, davon war vorher auch keine Rede. Aber mal ehrlich: Jedem, der auch nur einen Segelschein gemacht hat, dreht sich doch der Magen um, wenn nautische Entfernungen in Kilometern angegeben werden, etc. Da sieht man dann doch ganz klar, dass im Grunde völlig unsachkundige Leute dieses Spiel gemacht haben.

Zu 3:
Ich habe oben zwei Beispiele beschrieben, dass es schnell problematisch wird, wenn man auf solche Dinge wie Trimmung und Tauchtzellmanagement verzichtet. Wenn es wenigstens den Berechnungen im Hintergrund dienen würde.

Aber was schreibe ich wieder? Unsere Boote sind ja sogar hinten und vorne vertauscht, wenn man in der Zentrale steht. Dass die Boote keine Krängung bei Kurswechseln kennen, zeigt auch, welche oberprimitive Physik im Spiel steckt. Einfach nur ein Hophop über die Wellen, damit es schön aussieht und fertig.

Und Kommandanten haben sehr wohl auch Anweisungen an die Tiefenrudergänger direkt gegeben. LI hin oder her, aber so haben die Entwickler sich einfach jede Eingriffsmöglichkeit (sogar die separate Maschinenansteuerung) gespart, macht ja der LI... Jaja, aber Ballern wollen alle natürlich selber an der Flak - so wie jeder gute Kommandant, nicht?

Zu 4:
Völlig richtig, ist totaler Stuss! Nett gemeint, aber nervig umgesetzt. Es wäre so einfach gewesen, einfach ein Schichtsystem einzurichten für die Manöverstationen, für das man die Leute voreingeteilt hätte. Im übrigen hat das SH3-Mannschaftsmanagement auch nicht im geringsten etwas mit Realismus zutun, allein deshalb nehme ich gerne Mods, die mich von dieser nervigen Angelegenheit befreien.

P.S.:
Meine Kritik gilt nur dem hier diskutierten Punkten Navigation, technische Umsetzung und Realismus bei der Bootsverwaltung - bevor ich auf die Liste der notorischen Meckerer gesetzt werde... SH3 kann mich aber leider nur mangels Alternativen beschäftigen, mein Anspruch ist ein anderer.

Satyr1966
28-06-05, 07:18
Hallo Capt.Heatseeker!
Ich habe geschrieben, daß HAUPTSÄCHLICH LI´s an der Technik rumwerkten. Natürlich mussten da auch mal die Kommandanten ran.
Jetzt versetze dich mal in die Lage der Programmierer!
Am besten das möglichst realste Schadensmodell-reale Simulation des Seeganges-reale Bedienung des Bootes (natürlich alle Typen)-eine KI die "lernfähig" ist-super Grafik-die Mannschaft sollte "lernfähig" sein (Stichwort Sonarmann)-alles zum modden-komplett reale Physik.......wo endet das?? Und wenn nur "Spezialisten" dieses Spiel bedienen könnten, wie groß wäre der Markt und somit der Gewinn??Du zitierst die Packungsbeschreibung-na da sollte dir auch aufgefallen sein, daß dieses Spiel ab 12 Jahre!!! freigegeben ist. Denkst du, die Kiddi`s interessieren Trimmzellen??Hier hakt meine Kritik ein-wählbare, genauer definierbare Schwierigkeitsstufen ähnlich wie bei Flugsimulatoren. Eine Bandbreite von Arcade bis gut ausgestatteter Simulation.
Ich selbst bin ein begeisteter Simulationsgambler. (Alle Falcon-Sim`s, Wolfpack 3D, SH2, ...)
Aber eines sollte jedermann klar sein:
Es gibt KEINE 100%tige Simulation, ansonsten würden sich diese Leute in einem U-Boot im Jahre 1939-45 wiederfinden!
Glaubst du, da würden auch alle schreien:"Wir wollen bessere Zerstöermannschaften!"
lG Satyr

ap0ll0
28-06-05, 08:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by AASelle:
"...Darüber hinaus haben wir die Absicht, die Quelldatei mit dem Tile-Kit für die Community verfügbar zu machen. ..."

das wird bestimmt passieren, ist nur ne Zeitfrage, und mit dem Zeitpunkt hat sich UBI aber nicht festgelegt, gelle http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Klar, SH3 ist ja erst seit wie lang draussen? 4 Monate? Logisch dass die Modder das Toolkit erst in 2 Jahren brauchen...kurz vor SH5 vermutlich.

jagdfreund
28-06-05, 09:19
Realistische und eindringliche Umgebung.
Spektakuläres 3D-Wassermodell, Tag/Nachtzyklus, realistisches Wetter, historisch stimmige U-Boote, Schiffe und Flugzeuge, detaillierte U-Boot-Ausstattung und herausragende Klänge repräsentieren den aktuellen Stand der U-Boot-Simulation im 2. Weltkrieg.

So meine Herren, das steht auf der offiziellen SH3 Seite. Besonders gefällt mir das mit den historisch stimmigen U-Booten und der detaillierten Ausstattung... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Die leichte Mühe hier und jetzt den Gegenbeweis anzutreten spare ich mir, weil es UBI genau so interessiert, als ob in China ein Sack Reis umfällt...

Ich bin wirklich kein Nögler und Whiner, aber warum bewirbt und verkauft UBI SH3 nicht als das was es ist, ein recht gut gemachtes U-Boot Ballerspiel? Eine ordentliche Simulation ist's jedenfalls nicht.

Capt.Heatseeker
28-06-05, 18:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Satyr1966:
1.
Am besten das möglichst realste Schadensmodell-reale Simulation des Seeganges-reale Bedienung des Bootes (natürlich alle Typen)-eine KI die "lernfähig" ist-super Grafik-die Mannschaft sollte "lernfähig" sein (Stichwort Sonarmann)-alles zum modden-komplett reale Physik.

2.
Du zitierst die Packungsbeschreibung-na da sollte dir auch aufgefallen sein, daß dieses Spiel ab 12 Jahre!!! freigegeben ist. Denkst du, die Kiddi`s interessieren Trimmzellen

3.
Es gibt KEINE 100%tige Simulation, ansonsten würden sich diese Leute in einem U-Boot im Jahre 1939-45 wiederfinden!
Glaubst du, da würden auch alle schreien:"Wir wollen bessere Zerstöermannschaften!"
lG Satyr </div></BLOCKQUOTE>

Zu 1: Das sind zumindest die anzustrebenden Maxime einer echten Simulation. "Nobody is perfect", trotzdem gilt "as real as it gets" - um es mal plakativ auszudrücken. Die von dir genannten Punkte sind doch eigentlich die Kaufkriterien für Simulationsfans und nicht Einstiegsfreundlichkeit, Action und bunte Bilder. Die Reglen der Marktwirtschaft sind mir wohl bekannt, aber deshalb muss ich noch lange nicht mit jeder massentauglichen Ware zufrieden sein. Ich wiederhole mich: SH3 macht mir Spass, sonst würde ich hier sicher nicht im Forum schreiben, aber simulationstechnisch ist SH3 leider ziemlich dünn geraten.

Zu 2:
FSK-Freigaben richten sich - soweit ich weiss - nicht nach dem erwarteten Spielspass sondern nach dem Grad der Gewaltdarstellung. Ich bin weit mehr als doppelt so alt wie ein Zwölfjähriger und meine Ansprüche lassen sich sicher auch nicht mit denen von Zwölfjährigen vergleichen. Wenn SH3 die Zwölfjährigen als primäre Zielgruppe ansteuern würde, bitte - aber das erscheint mir Gott sei Dank nicht so.

3.
Ich würde nie bei einem Computerspiel, das Krieg und Töten von Menschen simuliert, nach "realer" Realität streben - jedenfalls bin ich sehr dankbar, dass der WWII an mir vorbei gegangen ist. Zu deiner Frage, ob ich nun nach besseren Zerstöerbesatzungen fragen würde, kann ich nur sagen, dass dieses Beispiel ziemlich unglücklich gewählt ist. Darüber muss man doch nicht diskutieren. SH3 ist ein Spiel und soll es bleiben - mit allen Ansprüchen, die unsereins an gute Simulationen stellt.

Satyr1966
29-06-05, 04:59
Hallo Capt.Heatseeker!
Jeden Menschen recht getan ist eine Kunst die niemand kann!
Befrage 10 Leute zu ihren Vorstellungen einer guten U-Bootsimulation und ich wette du bekommst 10 verschiedene Antworten.
Ok-Grundsätzliches wird ident sein, aber beim Detail? Aber ich glaube die Diskussion über den Realitätsgrad sollte nun zu ende sein....
Ich hätte da zwar noch etwas zum Thema "reales Töten" aber das kann und wird wahrscheinlich auch falsch verstanden-deshalb mache ich darum einen großen Bogen und beisse mir lieber auf die Zunge.
lG Satyr

Wyckoff
29-06-05, 16:41
@Capt.Heatseeker
Ich glaube, du verwechselst da richtige Simulatoren (z.B. Pilotenausbildung) mit dem Spielgenre. Gerade die Konzentration auf maximalen Realismus unter Vernachlässigung von Dingen wie Spielspaß + Einsteigerfreundlichkeit hat doch das Genre in die schwere Krise geführt, aus der es jetzt allmählich wieder herauskommt! Oder warum spielt die einstige Königsdisziplin unter den PC-Spielen heute eine so geringe Rolle?

Schön beobachten läßt sich das ganze bei den Flugsimulationen. Kleine Entwicklerfirmen haben für den MS-FS Flugzeuge herausgebracht, die so realistisch sind, daß sie mit normalem PC-Interface und ohne entsprechendes Fachwissen kaum bis gar nicht mehr zu fliegen sind.

Was nun Trimmen und Regeln beim U-Boot angeht, so lese ich immer wieder, daß selbst erfahrene LIs mitunter Schwierigkeiten hatten. Das ganze hatte viel mit Erfahrung zu tun und war schon eine Kunst, mancher lernte es nie.

Gäbe es nun eine Trimmsteuerung, wäre man permanent damit beschäftigt, wodurch der Spielspaß doch sehr leiden würde. Viele würden dieses Feature abschalten und wichtige Entwicklungsressourcen wären sinnlos vertan. Da sind mir solche Sachen wie Mannschaftsverwaltung oder wählbare Ausrüstung, so unvollkommen sie im Moment noch sind, schon lieber.
Soweit meine Meinung zu dem Thema.

EEF-Redeagle
29-06-05, 18:06
Richtig.

Erstens sind Dinge wie Trimmzellen "Schnickschnack", oder willst du auch nochden Speiseplan auftellen und so die Mannschaftsmoral heben indem du 2mal die Woche Fleisch servierst? Und zweitens ist es sinnlos solche Details zu verlangen wenn noch nichtmal alle groben Sachen drin sind (Milchkühe, Rudel etc).

Also auf dem Teppich bleiben. Wenn du Alles wie in echt haben willst schlag ich vor du gehst zum Kreiswehrersatzamt und bewirbst dich bei der Marine http://www.ubisoft.de/smileys/plane.gif (Schiff war keins da http://207.44.164.159/phpBB/images/smiles/sonar.gif)

Capt.Heatseeker
29-06-05, 20:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Wyckoff:
@Capt.Heatseeker

1.
Ich glaube, du verwechselst da richtige Simulatoren (z.B. Pilotenausbildung) mit dem Spielgenre. Schön beobachten läßt sich das ganze bei den Flugsimulationen. Kleine Entwicklerfirmen haben für den MS-FS Flugzeuge herausgebracht, die so realistisch sind, daß sie mit normalem PC-Interface und ohne entsprechendes Fachwissen kaum bis gar nicht mehr zu fliegen sind.

2.
Was nun Trimmen und Regeln beim U-Boot angeht, so lese ich immer wieder, daß selbst erfahrene LIs mitunter Schwierigkeiten hatten. Das ganze hatte viel mit Erfahrung zu tun und war schon eine Kunst, mancher lernte es nie.
</div></BLOCKQUOTE>

Zu 1:
Nun, ich bin virtueller Hobby-Pilot und habe den halben Schrank voll mit den von dir beschriebenen (hyperrealistischen) Addons. Ich bin es gewöhnt, mich erst ein paar Wochen einzulesen und mich dann langsam einzuarbeiten. Ein U-Boot ist mindestens so kompliziert zu handhaben wie ein Flugzeug. Doch selbst den Realismusvergleich "Standard-MSFS gegen SH3" stellen wir besser nicht an. SH3 ist ein Ballerspiel, aber keine Simulation. Ich spiele es, weil ich mich für U-Boote interessiere, aber auch nur, weil es kein besseres Programm gibt.

Zu 2:
Vergiss das Trimmen, angesichts der wirklich ärgerlichen Fehler in der Spielphysik wirken solche Ansprüche wirklich zu abgehoben. Schade ist aber dennoch, dass einige grundsätzliche Dinge (Maschinenansteuerung, Tiefenruderkontrollen, Thermalschichten, komplexere Navigation mit realistischen nautischen Termini, etc., fehlen.

Peterlutz
30-06-05, 03:20
Hallo Satyr1966,

es geht hier erst einmal nicht um die letzten feinen Hightlights der terrstischen und Astro- Navigation. Obwohl real Stars and real Moon eigentlich auch kein Problem wären.
Wir wollen erst einmal auf dem Teppich bleiben:

Es fehlen die Entfernungsangaben bis unter 5000m in Meter und darüber in NM (wie gehabt in SH_II).

Dann die Längen und Breiten (die ja im Missions_Editor in versch. Versionen vorhanden sind).

Dann die reelen Sichtweiten gem. American Practical Navigator (die sogar in SH_I realisiert waren). Oder habt Ihr schon einmal nur einen Mast über der Kimm gesehnen wie es in SH_I realisiert war?

Dann die Möglichkeit der Sichtpeilung (der innere Ring des Peilkompasses an Deck des Ubootes ist um 180? versetzt und er ist nicht komplett einzusehen. Hier wäre die Möglichkeit der Tastenkombination crtl f2 wie im inneren des Bootes wünschenswert gewesen.).

Dann das fehlende Peilverhalten des Spielerinterfaces (der Kompass ist nicht auf die Vorausrichtung des Bootes justiert sondern auf den Spieler, er dreht sich mit diesem mit).

Dann stimmen die Winddaten mit der Beaufort_Skala nicht überein).

Dann sind keine Einträge im Logbuch möglich wie in SH_II.

Alles in allem sind das für einen Programmierer eigentlich nur Kleinigkeiten, wenn es ihm mitgeteilt wird.
M.E. fehlt es hier gewaltig an der Koordination seitens der Projektleitung, denn es sind die Leichtsinnsfehler, welche bei diser guten Grafik uns so schmerzen und die Arbeit der Programmierer ins falsche Licht rücken.
Im übrigen soll eine Simulation dem Spieler etwas rüberbringen, er soll eigentlich auch gefordert werden und was dazulernen.

Fazit:
Ohne Navigation ist eine reelle Ubootsimulation und kein echter Kaleu nicht denkbar!

Gruß

Peter

P.S.:
Vielleicht sollte ich einen Poll eröffen mit der Frage: Wer will ein aktives Mitglied in der Gilde der virtuellen Käpitäne werden? Wenn hier die Mitgliedschaft streng nach Leistungs- Lern- und Kritik- bereitschaft reglementiert wäre, hätten wir eine Lobby geschaffen, welche vom Hersteller nicht mehr ignoriert werden könnte.
Antworten nur an die Emailadresse!

marc_schreck
30-06-05, 05:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Peterlutz:
Dann die Möglichkeit der Sichtpeilung (der innere Ring des Peilkompasses an Deck des Ubootes ist um 180? versetzt </div></BLOCKQUOTE>
Das ist eine Designmacke des Entwicklerteams! Wer sich noch an dieses Foto des Entwicklerteams erinnert, da hällt dieser Tiberius Lazar, seines Zeichens SH3 Lead-Designer, die Biographie von Dönitz auch um 180? verkehrt herum http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

PantherG77
30-06-05, 08:44
Es fehlt wirklich noch einiges in SH3, was jetzt alles fehlt ist schon oft gesagt worden und mal sehen vielleicht kommt ja noch einiges dazu in form von Patch oder Addon mal sehen, schön wäre es ja.
Aber ich glaube das ein spiel immer ein spiel bleiben würd und bleiben soll.
Auch glaube ich das gerde bei U-Bootsim. kein 100% möglich ist denn dann würde niemand von uns auch nur ein schiff versenken geschweige bis zum Einsatzort kommen.Da würde auch kein lesen helfen und ein vergleich mit einem FS ist sinnlos das wäre als ob ich Banannen mit Äpfeln vergleiche.
Stell Dir vor Capt.Heatseeker das spiele wäre 100%echt, ohne Zeitraffer "gab es ja nicht" willst du wirklich mehrere Wochen an einer Mission spielen, oder ohne zwischen speichern.
Weißt wie viel Erfahrung und Wissen nötig sind um ein U-Boot mit kompletter Manschaft zu führen,ich möchte dich sehen wenn du ca.um 1943 rum auf ein Convoi triffst und dich 3-4 Zerstöer edeckt haben, ich würde Dir keine 2min geben. Oder warum glaubst du sind so viele U-Boote auf See geblieben.
Es ist also blödsinn in meinen Augen auf absoluten Realismus zu drängen.
Und ein Ballerspiel ist es ja nun wirklich das wäre ja dan wie Enigma Rising Tide

Wyckoff
30-06-05, 10:00
@Capt.Heatseeker
Als Hardcore-Simmer mit soviel Lern- u. Leidensbereitschaft ist dir mein Respekt sicher. Aber ich habe so schon wenig Zeit für SH3 und wenn ich mich erst Wochen in irgendwelche Feinheiten einarbeiten müsste... no chance! Und dann müsste ich regelmäßig üben, weil sonst das gelernte wieder flöten ginge, da hätte ich keinen Spaß dran. Sicher fehlt einiges im Spiel, aber deswegen ist es noch kein Ballerspiel! Mit Schwierigkeitsgrad 100% und einigen Mods ist es doch eine recht gute Simulation. Ich verweise mal auf diesen Threat, klingt nicht schlecht: http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/469102863/m/9721036433

@PantherG77
Ich stimme dir zu und wenn ich ehrlich bin: Ich würde auch nicht gern auf einem echten Boot unter meinem Kommando Dienst tun wollenhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Capt.Heatseeker
30-06-05, 11:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Wyckoff:

1.
Aber ich habe so schon wenig Zeit für SH3 und wenn ich mich erst Wochen in irgendwelche Feinheiten einarbeiten müsste...

Sicher fehlt einiges im Spiel, aber deswegen ist es noch kein Ballerspiel! Mit Schwierigkeitsgrad 100% und einigen Mods ist es doch eine recht gute Simulation.

2.
... und wenn ich ehrlich bin: Ich würde auch nicht gern auf einem echten Boot unter meinem Kommando Dienst tun wollenhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif </div></BLOCKQUOTE>

Zu 1:
Zeit habe ich auch nur relativ wenig. Für das eine oder andere Addon meines FS habe ich mich ein halbes Jahr eingearbeitet - eben weil ich auch nicht immer Zeit habe. SH3 habe ich auch nicht an einem Abend gecheckt, obwohl ich die Vorgänger schon gespielt hatte. Aber das Einarbeiten, z.B. das manuelle Erarbeiten einer Ziellösung hat mich lange beschäftigt. So etwas ist für mich Motivation, nicht das schnöde Ballern mit der Flak oder das Zusehen beim WO, wenn er mir 100 %ig genaue Ziellösungen einstielt. Muss halt jeder selber wissen, was er nach Feierabend machen will, um Spass zu haben. Ich muss allerdings feststellen, dass mir leichtere Kost nie lange Spass macht. Dann gucke ich mich an der netten Grafik satt und gut is. Spiele sind mit knapp 50 Euro ganz schön teuer, wenn man sie nur 2 - 3 Wochen spielt. Und jetzt mal ehrlich, was kann SH3 einem nach 3 Wochen noch bieten? Immer die gleiche Routine wegen der immer gleichen Gegner-KI, immer die gleichen Ausweichmanöver, keine Abwechslung durch bestimmte Aufträge, Wetterlagen oder technische Probleme... Ich habe SH3 seit der Veröffentlichung und habe jetzt die achte FF hinter mir, weil ich das Spiel alle paar Wochen mal für zwei Tage hervor hole. Dann habe ich schon keine Lust mehr.

Zu 2:
Was für ein blödsinniger Vergleich! Unter den Fliegern kommt auch ab und zu der Spruch: "Und kämst du auch klar, wenn die Piloten wegen einer Fischvergiftung plötzlich ausfallen?" Das hat doch nichts mit dem Realismus einer Simulation zu tun, die wir am PC spielen. Ich denke, mein Standpunkt ist in den letzten Posts eindeutig rübergekommen und die Anmerkung des Vorredners zu meiner Meinung ist da ziemlich am Thema vorbei gegangen.

Satyr1966
01-07-05, 01:04
Hallo Leute!
NATüRLICH fehlen in dem Spiel einige grundsätzliche Dinge-das möchte ich gar nicht bestreiten!
Nehmen wir mal an, die geforderten physikalischen Features werden verwirklicht....
Dann könnte man doch gleich aus dem Mannschaftsmanagment ein Rollenspiel in der Art von wählbaren Mannschaftscharaktere programmieren.
Kursbestimmung, Angriffe und übergeordnete Befehle--&gt;Kaleun
Navigation--&gt;Bootsmann (glaube ich)
Technischer Bereich--&gt;LI
usw
Somit könnte der Spieler in mehrere Rollen schlüpfen. Denn nicht umsonst hatten U-Boote mehrköpfige Besatzungen (zumindest die gängigen Typen)
Wäre mal eine Sim der anderen Art http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
lG Satyr

Suedwester
01-07-05, 01:45
Ich finde, die hier geforderten Features (Trimmzellensteuerung, "Motormanagement etc.) sind für echte Sim-Freaks (und vor allem solche bewegen sich in diesem Forum http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif) wünschenswert, für den Spielspass der meisten Spieler jedoch nicht ausschlaggebend.
Viel mehr schmerzt es mich da, dass bei SH 3 Sachen fehlen, die zu einem Spiel (ob Simulation oder nicht) über den U-Bootkrieg des 2. Weltkrieges einfach unverzichtbar sind. Man hat den Indischen Ozean als Operationsgebiet eingebaut, ohne die Versorgung auf See zu implementieren, historische Ereignisse wie Torch oder der D-Day sind in der Kampagne (abgesehen von der Schließung der französischen Basen) nicht enthalten, der BdU schickt einen stupide immer in die selben Ecken (von Bergen aus in den Südatlantik http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif). Und der größte Gag: Ein Spiel über die deutsche U-Bootwaffe ohne Ihre erfolgreichste Strategie - die Rudelangriffe. Man könnte diese Liste noch fortführen: FIDO, Minenoperationen ...
Das ist meiner Meinung nach der eigentliche Schwachpunkt des Spiels und der Grund, warum die Kampagne spätestens beim zweiten Mal durchspielen langweilig wird.
Für mich ist und bleibt SH 3 (auch wenn ich es eine Weile gern gespielt habe) insgesamt eine Enttäuschung.

Capt.Heatseeker
01-07-05, 07:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Suedwester:
1.
Und der größte Gag: Ein Spiel über die deutsche U-Bootwaffe ohne Ihre erfolgreichste Strategie - die Rudelangriffe. Man könnte diese Liste noch fortführen:

2.
FIDO, Minenoperationen ...
Das ist meiner Meinung nach der eigentliche Schwachpunkt des Spiels und der Grund, warum die Kampagne spätestens beim zweiten Mal durchspielen langweilig wird.

3.
Für mich ist und bleibt SH 3 (auch wenn ich es eine Weile gern gespielt habe) insgesamt eine Enttäuschung. </div></BLOCKQUOTE>

Zu 1:
Naja, in gewisser Weise gibt es ja Rudelangriffe. Oder von wem sollen die Kovoimeldungen stammen, die wir erhalten? Der Rest ist doch völlig unwichtig. Ob jetzt noch andere U-Boote mit "Schiffe versenken" spielen, haben die Jungs damals - abgesehen von ein paar höbaren Explosionen auch nicht mitbekommen. Ich weiss gar nicht, was alle immer mit den Wolfsrudeln haben! Oder möchtet ihr in Konvoinähe bei 32 x Zeitbeschl. drei Tage Fühlung halten, damit KI-Boote rangeführt werden können? Ich verspreche mir nichts von diesem Feature, wenn es denn im Addon (?) vorkommen sollte.

Zu 2:
Sehr, sehr wahr. Schaut euch mal U-Boot-Sims wie Sub Command oder Dangerous Waters an: Die haben eben solche exotischeren Missionen wie Mienenlegen oder Geheimaufträge technisch so einfach wie genial in ihre Kampagnen integriert, dass es einfach keinen Grund gibt, warum wir uns mit der immer gleichen "Fahren Sie 24 h Patroullie in Planquadrat XY" langweilen müssen. Einfach nur lieblos. Wenn ein mögliches Addon wenigstens diesen Punkt verbessern würde... Aber da brauchen wir uns wenig Hoffnung zu machen. Wenn ich mir Spiele wie Forgotten Battles oder Lock on anschaue, stelle ich fest, dass Ubi noch NIE eine vernünftige Kampagne hinbekommen hat. Alle diese - nach ein paar Patches annehmbaren - Spiele waren an sich nicht schlecht, aber für mich absolut reizlos, was den Spielwert angeht. Die SH-Reihe gliedert sich wunderbar in diese Historie ein. Wenn ich dann lese, dass sich der SH3-Release verzögerte, weil man 2005 doch nicht mehr ein Spiel mit statischer Kampagne und vorgefertigten Missionen à la SH2 veröffentlichen wollte, wundert mich gar nichts mehr.

Zu 3:
Es macht mir schon Spass, weil ich immer nur alle 2 - 3 Wo. für 1 - 2 Tage zocke und SH3 dann wieder wegpacke. Die Enttäuschungen kommen mir immer dann, wenn ich beginne, Zusammenhänge zu verstehen (Torpedoanwendung, Gegnerverfolgungen und die viel gescholtenen Wabo-Verfolgungen). Man erkennt leider sehr schnell hinter allem ein zu simpel gestricktes Prinzip, welches der Bezeichnung KI fast nicht gerecht wird. Solche KIs gab es schon, als ich vor 15 Jahren mit dem Computerzocken angefangen habe.

thelecter
01-07-05, 09:12
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Capt.Heatseeker:
Man erkennt leider sehr schnell hinter allem ein zu simpel gestricktes Prinzip, welches der Bezeichnung KI fast nicht gerecht wird. Solche KIs gab es schon, als ich vor 15 Jahren mit dem Computerzocken angefangen habe. </div></BLOCKQUOTE>

Als ich vor 15 Jahren mit dem Computerzocken angefangen habe, gabs sogar schon bessere KI´s. Ich erinnere mich noch an Pirates! auf dem Amiga von 1990. Wenn man dort mit einem vollausstaffiertem Kriegsschiff auf einen unterbewaffneten Handelsfahrer losgeging, hat der letztere meistens versucht möglichst mit dem besten achterlichen Wind stiften zu gehen. Was auch sehr oft geklappt hat. Misserfolg hat einfach zum Spiel gehöt, dadurch kommt Jagdfieber auf und spätere Erfolge werden noch umso mehr versüsst.

In SH3 gibt es keine (Frachter-)KI, die Pötte fahren schnurstracks auf einen zu und lassen sich bereitwillig versenken. Nun gut, wenn sie einen spitzkriegen das man in der Nähe ist, fangen sie an wie besoffen herumzutorkeln (nein, das kann man keinesfalls als Zacken bezeichnen).
Kontaktmeldungen erscheinen wie aus dem nichts auf der Karte und da der Freizeitkaleun weiß, dass alle Schiffe geradeausfahren, ist das Abfangen im wahrsten Sinne des Wortes ein Kinderspiel. Keine Spur von aufkeimenden Jagdgefühl, das eigentlich ein integraler Spassfaktor an einer Ubootsimulation sein sollte. Das sind so die Momente wo ich mich frage, ob die Entwickler sich auch nur ansatzweise mit dem echten Seekrieg beschäftigt haben. Wenn ich an die zwei Seiten lange Literaturliste im AotD Handbuch und das Bonusmaterial mit den Interviews, Chronologien und Hintergrundinfos denke und das ganze mit SH3 vergleiche, ging dort die Recherche wohl nicht weit über Google hinaus. Leider.

Capt.Heatseeker
01-07-05, 10:54
@ thelecter:

Die Ur-U-Boot-Sims, von denen hier oft die Rede ist, sind irgendwie an mir vorbeigegangen. Ich war immer mehr flugtechnisch interessiert. Gibt es Oldies wie AotD auch windows-XP-tauglich? Grafik interessiert mich bei solchen Spielen nicht, die Atmosphäre und der Realismus - wenn vorhanden - sind alles, was ich brauche.

Geleitzug
01-07-05, 11:55
Also "Aces of the Deep" gibt es als "Command Aces of the Deep" in der Windows-Version, allerdings nur für WIN 95/98... unter XP wird's wohl nix...

Graphisch kann AoD natürlich nicht mithalten (ist ja auch von 1994/95), aber die KI ist sehr, sehr gut... es lohnt sich auf alle Fälle - werde es auf einem alten Rechner auch mal wieder aktivieren !!!

DerZombie
01-07-05, 14:25
Ist Silent Service I + II nicht noch älter??

thelecter
01-07-05, 14:59
Die Windows95 Version von AotD (=AotD Command) läuft problemlos unter XP, man muss nur darauf achten das Spiel im Win95 Kompabilitätsmodus und mit 256 Farben auszuführen. Der einzige Wermutstropfen sind die Videointerviews mit den 8 Ubootskommandanten (u.a. Kretschmer und Topp), die sich aufgrund des verwendeten Sierra-eigenen
Videoformats nicht richtig unter Win XP abspielen lassen und sich nach einer Weile selber beenden.

übrigens in Sachen Atmosphäre fand ich Panzer Elite noch einen Tick besser als AotD. Zwar ein völlig anderes Thema, aber trotzdem einen Blick wert. Es war einfach beklemmend wenn man die Luke zuschlägt, Vollgas gibt und hofft das der Zug unversehrt durch den Granatenhagel kommt. Oder man hat sich gefreut wenn seine Entfernungsschätzung richtig war und die erste verschossene Granate trifft. In Sachen Panzersimulation ist PE dank umfangreicher Fanmodifikationen heute immernoch topp. Schade das man aus dem Nachfolger ein hirnloses Panzerballerspiel macht.

Capt.Heatseeker
02-07-05, 05:29
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by thelecter:
Schade das man aus dem Nachfolger ein hirnloses Panzerballerspiel macht. </div></BLOCKQUOTE>

Tja, und so ist ja leider die Tendenz bei allen Spielen. Dass die Spiele auf Grund der anderen Finanzsituation, die heute vorherrscht, fast als Beta-Versionen veröffentlicht werden, ist eine Sache. Dass der Support dann aber nach ein paar Monaten eingestellt wird, weil direkt der nächste Teil gemacht wird, ist ein entscheidender Grund für die Oberflächlichkeit heutiger Simulationen. Größere Patches werden als kostenpflichtige Addons verkauft, oder als was soll ich das FB-Addon z.B. verstehen. Das ist doch kein Zusatzprogramm im eigentlichen Sinne.

Ich hasse ja Sprüche wie: "Früher war alles besser", aber grafischer Schnickschnack, fette Sounds und coole Animationen sind ein zweifelhafter Gewinn der Computerspiele-Evolution. Meine Spiele vor 15 Jahren habe ich allesamt länger und ausgiebiger gespielt als beispielsweise SH3, das schon nach 5 Missionen an Glanz verliert.

EEF-Redeagle
02-07-05, 13:04
Da muss ich leider zustimmen. Ich denke mit Freuden zurück an Ascendancy (dank DOSBox zock ich das heute noch), MAX und Fragile Allegiance.
Der Rote Baron versteht sich eh von selbst, genauso wie SH 1 http://www.ubisoft.de/smileys/c_band2.gif

Immacolata
03-07-05, 06:34
Nur 8000m sichtbar ins 3d. Das is sehr schlecht für ein naval simulation. Das ist warum so viele BdU contacts geschickt werden. Du kann ja nicht ein Konvoi aus 15 km Gesichten. Ganz unrealistisch. Ich zweifele, daß sie das in einem patch reparieren.SH3 ist keine Simulation aber ein Hybrid taktick/action-spiel mit tolles grafik und Hollywood "feel".

Capt.Heatseeker
03-07-05, 08:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Immacolata:
1.
Nur 8000m sichtbar ins 3d. Das is sehr schlecht für ein naval simulation.Ganz unrealistisch.

2.
Ich zweifele, daß sie das in einem patch reparieren.

3.
SH3 ist keine Simulation aber ein Hybrid taktick/action-spiel mit tolles grafik und Hollywood "feel". </div></BLOCKQUOTE>

Folgende Formel: Wurzel aus Augenhöhe (U-Boot ca. 4 m) x 2,1 =&gt; Entfernung der Kimm. Wenn man dann für einen Mast, der z.B. 20 Meter über dem Wasser steht, rechnet, wobei die Wasserlinie natürlich hinter der Kimm liegt, kommt man auf ca. 8 Meilen. Sooooo weit entfernt von realistischen Maßen ist SH3 damit also nicht. ABER: Schiffe wurde weniger auf Grund der Mastspitzen gesichtet, wenn das Wetter sehr gut war sondern wegen ihrer Rauchfahnen. Dicke schwarze Rauchwolken bei blauem Himmel sind natürlich noch weiter zu sehen.

Zu 2:
Selbstverständlich nicht. Wenn es die Entwickler noch nicht einmal interessiert, dass hinten und vorne im Boot vertauscht sind, legen sie auf solche Dinge sicher noch weniger Wert.

Zu 3:
Sehe ich ja genau so, aber die Kriterien, was heute eine Simulation ausmacht, muss man scheinbar etwas revidieren. Nenn mir eine "echte", akutelle Simulation. Selbst anerkannte Programme wie der Microsoft-Flusi sind Arcarde-Programme, die erst durch kostenpflichtige Addons von Drittanbietern sachkundige Simmer überzeugen können.

P.S.:
Was will man auch erwarten von einer U-Boot-Sim? U-Boot-Fahren ist/war das Langweiligste der Welt. Elend langes Rumschippern und Suchen, dann stundenlanges Anpirschen und ebenso langes Ablaufen unter Zerstöerverfolgung. Wer möchte bitte 12 h Fühlung halten oder 14 h Wabo-Verfolgungen in Echtzeit durchführen? Die Ansprüche relativieren sich ganz schnell. Wie viele Leute schreien nach den Eskorten, die im Handbuch erwähnt sind und im Spiel fehlen, aber wer von diesen Leuten würde regelmäßig in Echtzeit bzw. mit 32 x Geschw. hinter dieser Eskorte in den Hafen einfahren? Das dauerte dann auch Stunden. Der Real-U-Boot-Mod bringt diese Eskorten ins Spiel und nach der ersten Fahrt ging es mir schon auf den Senkel.

Mehr Realismus wünsche ich mir an anderen Stellen. Wolfsrudel brauche ich nicht, aber die Spielphysik und das Handling des Bootes reichen leider nur für einen Arcade-Action-U-Boot-Spiel und nicht für eine Simulation. Wahrscheinlich ist das jedoch der Grund, warum SH3 es bis in die Top10-Charts geschafft hat... Ubi hat eben alles richtig gemacht!

marc_schreck
03-07-05, 11:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Capt.Heatseeker:
Wenn es die Entwickler noch nicht einmal interessiert, dass hinten und vorne im Boot vertauscht sind </div></BLOCKQUOTE>
Da ist die wieder, die 180? Macke, wie schon eine Seite vorher von mir angemerkt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Nenn mir eine "echte", akutelle Simulation. </div></BLOCKQUOTE>
Vielleicht "Falcon 4.0: Allied Force". letzten Freitag erschienen, hier in Deutschland über Versandhandel ab dem 19. als US Import bzw. ab August auch als lokalisierte Fassung zu bekommen. Ein Review findet man auf SimHQ:
Review Teil 1 (http://www.simhq.com/_air5/air_160a.html)
Review Teil 2 (http://www.simhq.com/_air5/air_161a.html)

Capt.Heatseeker
03-07-05, 12:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by marc_schreck:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Capt.Heatseeker:
Wenn es die Entwickler noch nicht einmal interessiert, dass hinten und vorne im Boot vertauscht sind </div></BLOCKQUOTE>
Da ist die wieder, die 180? Macke, wie schon eine Seite vorher von mir angemerkt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
[/URL] </div></BLOCKQUOTE>

Du hast mich falsch verstanden, ich erwehre mich heftigst gegen die Eingruppierung in die Liga der Zwangsnögler!!!

Ich meine die Schiffsbewegung im Boot, dass nämlich das Boot beim Tauchen vorne hoch geht. Nicht wirklich spektakulär, dieser Fehler, sollte aber nur relativieren, was mein Vorredner zu bemängeln hatte.

ohodeg
03-07-05, 12:44
Das Problem der heutigen Computerspiele sind die immer teureren Entwicklungskosten und der wachsende Konkurrenzdruck. Früher waren PC Spiele ein Nischenhobby, heute macht es fast jeder. Dank dem Internet kann man es sich nun auch leisten unfertige Spiele auf den Markt zu schmeissen, da man ja alles patchen kann. Je früher man das Spiel also releast, desto früher kommt auch die Kohle ins Haus, ist ein ganz simples betriebswirtschaftliches Gesetz.

Das gleiche Prob wie mit den PC Spielen existiert doch auch bei den Kinofilmen. Je anspruchloser (von der Intelligenz her gesehen) sie sind umso größer ist das Publikum das man ansprechen kann. Warum versuchen wohl die Filmfirmen krampfhaft zu vermeiden das ihre Filme ab 18 eingestuft werden, das beste ist doch ab 12 oder 6. Dann kann die ganze Familie ins Kino kommen und nicht nur die Papas.

Das gleiche gilt für PC Spiele. Je höher der Anspruch umso weniger Käufer umso weniger Knete.

PS: Wobei ich aber Silent Hunter für ein gutes Spiel halte, es macht mir spass (zumindest 1.3).

marc_schreck
03-07-05, 13:01
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Capt.Heatseeker:
Du hast mich falsch verstanden, ich erwehre mich heftigst gegen die Eingruppierung in die Liga der Zwangsnögler!!! </div></BLOCKQUOTE>
Ich denke mal du hast mich falsch verstanden, lese mal mein 180? Beitrag auf der Vorseite. Ich meine damit die Macke des SH3 Lead Designer "Tiberius Lazar" der scheibar vieles um 180? verdreht hat, Brückenkompass, Dönitz Biographie auf dem Entwicklerfoto und jetzt eben auch die Schiffsbewegungen im Inneren und wahrscheinlich noch vieles mehr, was nur erst ans Tageslicht kommen muß http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Stormie1968
03-07-05, 19:04
@ Capt.Heatseeker

Hallo Flusi-Kollege :-)

Auch ich bin seit vielen Jahren dem virtuellen online Fliegen mit dem MSFS (bei IVAO) verfallen. Das schöne an der sehr großen FS-Gemeinde ist das man es dort nicht nötig hat sich jedes Schund-AddOn aufdrücken zu lassen. Ist ein Programm dort nicht annähernd 100% wie im realen Leben wird es einfach nicht gekauft. Es gibt zig real Piloten die die AddOn-Werte mit denen ihren realen Maschinen vergleichen und wehe dem wenn es Abweichungen gibt. Der Unterschied zu SH3: ES GIBT KEINE KONKURENZ und somit können sie machen was sie wollen. Die paar U-Boot Fans werden es schon fressen.

Im übrigen hat mich das virtuelle Fliegen dann irgendwann mal in einen real "Piloten und Controller Club" geführt und in einen Full Motion Simulator im Lufthansa Trainings Center.

Grüße
Stormie

Capt.Heatseeker
04-07-05, 02:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Stormie1968:
@ Capt.Heatseeker

Das schöne an der sehr großen FS-Gemeinde ist das man es dort nicht nötig hat sich jedes Schund-AddOn aufdrücken zu lassen. Ist ein Programm dort nicht annähernd 100% wie im realen Leben wird es einfach nicht gekauft.

Der Unterschied zu SH3: ES GIBT KEINE KONKURENZ und somit können sie machen was sie wollen. Die paar U-Boot Fans werden es schon fressen.
</div></BLOCKQUOTE>

... natürlich mit dem Unterschied, dass die FS-Addons nicht für ein Massenpublikum produziert sind. Dafür kostet dann ein einzelnes Flugzeug-Addon halt so viel wie SH3. Ich würde für ein einzelnes U-Boot auch so viel bezahlen, wenn ich dafür eine bessere Simulation erhalten würde. Aber ich meine, dies ist gar nicht das Thema. Massenpublikum hin und her, eine vernünftige KI, kein Vertauschen von vorne und hinten, glaubwürdige nautische Termini, etc. machen auch ein Massenprodukt nicht schlechter. Der Punkt ist: Ausser den 2 % der Käufer, die sich im Forum beschäftigen, gibt es höchstens noch die anderen 15 %, die das Spiel nach dem ersten Anspielen wieder weglegen - weil zu langweilig. Der Rest zockt glücklich und vergnügt zwei Wochen und fertig. Zwei Wochen ist laut Testberichten die durchschnittliche Halbwertszeit für Spiele. Ein Teufelskreis! Für eine solche Zielgruppe lohnt es sich einerseits nicht, mehr Mühe in die Projekte zu stecken, andererseits sind es Spiele wie SH3 einfach nicht wert, sich länger mit ihnen zu beschäftigen. In jedem Falle bleiben "Freaks" wie wir auf der Strecke, weil sie unter der Entwicklung dieser Tendenz die Leidtragenden sind. http://www.ubisoft.de/smileys/10.gif

Stormie1968
04-07-05, 16:15
@ Capt.Heatseeker

Dein letzter Post trifft den Nagel auf den Kopf wie ich finde. Nur wenn Leute beim programmieren schon die "Basics" verhauen und oben mit unten vertauschen, wie soll denn da erst die Qualität des AddOns sein? Also von mir sehen die so schnell keinen Cent mehr. Ich bleibe bei meinem geliebten Flusi, da muss ich mich nicht soviel über unfertige Produkte und lausige Patches ärgern.

Grüße
Stormie

Suedwester
05-07-05, 02:07
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Capt.Heatseeker:
Naja, in gewisser Weise gibt es ja Rudelangriffe. Oder von wem sollen die Kovoimeldungen stammen, die wir erhalten? Der Rest ist doch völlig unwichtig. Ob jetzt noch andere U-Boote mit "Schiffe versenken" spielen, haben die Jungs damals - abgesehen von ein paar höbaren Explosionen auch nicht mitbekommen. Ich weiss gar nicht, was alle immer mit den Wolfsrudeln haben! Oder möchtet ihr in Konvoinähe bei 32 x Zeitbeschl. drei Tage Fühlung halten, damit KI-Boote rangeführt werden können? Ich verspreche mir nichts von diesem Feature, wenn es denn im Addon (?) vorkommen sollte.
</div></BLOCKQUOTE>

Erstens sind die Wolfsrudel für ein Spiel, das den Anspruch hat den Atlantikkrieg zu simulieren einfach ein MUSS. Zum anderen würde gerade dieses Fühlungshalten beispielsweise (soweit es punktemässig entsprechend gewertet würde - zum Beispiel wäre denkbar, den Fühlungshalter an jeder späteren Versenkung des Rudels mit Punkten zu beteiligen) auch seinen Reiz haben (Thema Abwechslung). Voraussetzung hierfür wäre aber eine gut funktionierende KI. Dann würde nämlich die Möglichkeit bestehen, dass die Zerstöer den Fühlungshalter einpeilen und versuchen abzudrängen. überhaupt steht und fällt ide Rudelgeschichte mit der KI. Bei AoD war es so, dass man ab Mitte 1943 einen Konvoi eigentlich nur noch im Rudel erfolgreich angreifen konnte (wie im RL), da man sonst innerhalb kürzester Zeit 4-5 sehr bissige Eskorten auf dem Hals hatte - und die verstanden ihr Handwerk. Durch die Rudel wurde das Interesse der Zerstöer "gestreut" und man hatte eher die Chance seine Aale erfolgreich loszuwerden. Da die KI von SH 3 allerdings meistens bereits mit dem "Spielerboot" überfordert ist, kennt man hier diese Probleme kaum.

Capt.Heatseeker
05-07-05, 17:39
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Suedwester:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Capt.Heatseeker:
Naja, in gewisser Weise gibt es ja Rudelangriffe. Oder von wem sollen die Kovoimeldungen stammen, die wir erhalten? Der Rest ist doch völlig unwichtig. Ob jetzt noch andere U-Boote mit "Schiffe versenken" spielen, haben die Jungs damals - abgesehen von ein paar höbaren Explosionen auch nicht mitbekommen. Ich weiss gar nicht, was alle immer mit den Wolfsrudeln haben! Oder möchtet ihr in Konvoinähe bei 32 x Zeitbeschl. drei Tage Fühlung halten, damit KI-Boote rangeführt werden können? Ich verspreche mir nichts von diesem Feature, wenn es denn im Addon (?) vorkommen sollte.
</div></BLOCKQUOTE>

Erstens sind die Wolfsrudel für ein Spiel, das den Anspruch hat den Atlantikkrieg zu simulieren einfach ein MUSS. Zum anderen würde gerade dieses Fühlungshalten beispielsweise (soweit es punktemässig entsprechend gewertet würde - zum Beispiel wäre denkbar, den Fühlungshalter an jeder späteren Versenkung des Rudels mit Punkten zu beteiligen) auch seinen Reiz haben (Thema Abwechslung). Voraussetzung hierfür wäre aber eine gut funktionierende KI. Dann würde nämlich die Möglichkeit bestehen, dass die Zerstöer den Fühlungshalter einpeilen und versuchen abzudrängen. überhaupt steht und fällt ide Rudelgeschichte mit der KI. Bei AoD war es so, dass man ab Mitte 1943 einen Konvoi eigentlich nur noch im Rudel erfolgreich angreifen konnte (wie im RL), da man sonst innerhalb kürzester Zeit 4-5 sehr bissige Eskorten auf dem Hals hatte - und die verstanden ihr Handwerk. Durch die Rudel wurde das Interesse der Zerstöer "gestreut" und man hatte eher die Chance seine Aale erfolgreich loszuwerden. Da die KI von SH 3 allerdings meistens bereits mit dem "Spielerboot" überfordert ist, kennt man hier diese Probleme kaum. </div></BLOCKQUOTE>

Ist natürlich 100 %ig richtig, was du schreibst. Mein Einwand bezüglich dieses wenig versprechenden Feature im fraglichen Addon bezieht sich eindeutig auf die Basics, auf die SH3 aufgebaut ist. Die Einzelgänger-Attacken sind pure Arcade-Ballerei, aber so ist SH3 eben. Mir graut es davor, dass die Programmierer aus lauter "Not", weil so viel Wert darauf gelegt wird, irgendwelche Pseudo-Wolfs-Rudel in die bestehende Spielengine reindrücken und damit ein schlechtes Missionsdesign noch nerviger machen.