PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unterwasser



Manic_Xero
22-07-11, 09:19
http://www.pcgames.de/PC-Games...mescom-Guide-835297/ (http://www.pcgames.de/PC-Games-Brands-19921/News/PC-Games-8-11-Brandneue-Details-zu-Anno-2070-Rennspiel-Naild-als-Vollversion-Gamescom-Guide-835297/)


Zitat von PC Games.de:
Titelstory Anno 2070: Erstmals in der Anno-Serie erschließt ihr die Welt unterhalb des Meeresspiegels. PC Games erklärt die Besonderheiten der Unterwasserwelten, stellt die dritte Anno-Fraktion vor, erklärt das Interface und zeigt Schritt für Schritt, wie eine Siedlung entsteht. Die PC-Games-Titelstory enthält jede Menge bislang unveröffentlichter Infos, spektakuläre Screenshots und ein ausführliches Video auf der Heft-DVD - ein Muss für Anno-Fans!

Da habt ihr die Infos http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Manic_Xero
22-07-11, 09:19
http://www.pcgames.de/PC-Games...mescom-Guide-835297/ (http://www.pcgames.de/PC-Games-Brands-19921/News/PC-Games-8-11-Brandneue-Details-zu-Anno-2070-Rennspiel-Naild-als-Vollversion-Gamescom-Guide-835297/)

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von PC Games.de:
Titelstory Anno 2070: Erstmals in der Anno-Serie erschließt ihr die Welt unterhalb des Meeresspiegels. PC Games erklärt die Besonderheiten der Unterwasserwelten, stellt die dritte Anno-Fraktion vor, erklärt das Interface und zeigt Schritt für Schritt, wie eine Siedlung entsteht. Die PC-Games-Titelstory enthält jede Menge bislang unveröffentlichter Infos, spektakuläre Screenshots und ein ausführliches Video auf der Heft-DVD - ein Muss für Anno-Fans! </div></BLOCKQUOTE>

Da habt ihr die Infos http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Schrotti1982
22-07-11, 09:32
mmmhhh...

Unterwasser also...

ok...

Freut mich das jetzt?... Weiss nicht so recht... Irgendwie "überflüssig", oder?

crashcids
22-07-11, 10:17
Und wieder 3,99 Euro weg ... ? http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

Salamitaktik funktioniert gut, füllt die Kassen der Gamemagazine und Publisher ... http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

Quaritch
22-07-11, 10:54
Neuigkeiten ... NEUIGKEITEN ??

Wer hätte damit noch gerecht ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Höhrt sich aber seeehr gut an. Submaritime aktiviten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Das da auf dem Titelbild sieht aus wie eine Unterwasserfabrik, was gleichzeitig wieder Unterwasserfahrzeuge vorraussetzt. Es gibt U-Boote wird immer besser. Bin echt gespannt auf die Infos die da kommen werden.

Nachtrag: Hab ich das jetzt richtig verstanden das die dritte Fraktion eine Fraktion ist wie die Ecos und Tycoons ? oder wie der Typ mit seinem schicken Flugzeugträger ?

Quaritch
22-07-11, 11:05
Ich reibe mir grade vor staunen die Augen ... da steht auf dem Cover "Unterwasserstädte" ... ich glaubs nicht ...

Das ist jede Menge neuer Krimskram zum Spekulieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

@schrotti: Finde ich ganz und garnicht. Mich persöhnlich spricht das sehr an. Da ich eh ein Fan von Submaritimen Sachen bin. (Silent Hunter III (Die anderen sind SCHROTT)) zum Beispiel. DAS ist eine noch viel weitreichendere Neuerung als die Beiden Fraktionen, wenn man komplette Städte unterwasser verlegen kann bzw. bauen kann wirft das komplett neue Fragen auf. Nur mal so ein paar Beispiele:

1. Warenversorgung ? Werden jetzt die Menschen unterwasser mit Waren vom Meer und Meeresboden versorgt ? Oder muss man weiterhin überwasser bauen ?

2. man brauch auf jedenfall Uboote um mit der Neuen fraktion zu handeln oder wie ? und wenn die unterwasserheinis (wie auch immer die jetzt heißen werden) Krieg führen. Müssen sie zwangsläufig auch kampfuboote haben.

3. Wenn ich mich recht erinner gabs indirekte Sachen zum Militär das jetzt in der Luft gekämpft wird ?? wie soll ich mir das denn vorstellen ? Fluguboote ?? :/

4. Wie ist das balanceingtechnisch geregelt. Wenn ich das so auf dem erstes Blick beurteilen kann, würde ich meinen es sieht nach verdammt vielen vorteilen für die leute unterwasser aus ...

crashcids
22-07-11, 11:34
Tatsächlich ... da steht 'Unterwasserstädte' aufm Cover ... http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Wat werden die Unterwasser-Junkies futtern? Algen? Und für die Ecos gibts dann Sushi?

Na, das haut mich doch ein bißchen von den Socken ... scheint in der Wundertüte
doch mehr drin zu sein als gedacht ... sozusagen auf den Spuren von Atlantis und Käptn Nemo ...
ich möchte aber kein gelbes U-Boot haben!!!

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> 1. Warenversorgung ? Werden jetzt die Menschen unterwasser mit Waren vom Meer und Meeresboden versorgt ?
Oder muss man weiterhin überwasser bauen ? </div></BLOCKQUOTE>

Quaritch, ich interpretiere das mal so, das man anfangs nur als Eco oder Tycoon starten kann
(so wurde uns das bisher jedenfalls publiziert) und die 3. Fraktion hat evt. nur ergänzende Funktionen
oder spielt eine Art Nebenrolle. Die Hauptsache wird sich weiterhin über Wasser abspielen ...
Alles andere wäre vom Balancing her problematisch und wäre auch eine deutliche Abkehr vom bisherigen
Anno-Prinzip:
Schiff starten --&gt; Inseln erkunden --&gt; Kontor bauen --&gt; erste Siedlung bauen --&gt; expandieren

Man stelle sich mal vor: Start mitm U-Boot ... da wäre man ja unendlich im Vorteil, da die Unterwasserwelt
viel größer ist als die Landoberfläche ... das kann ich mir so nicht vorstellen!

MfG crashcids


Sehe gerade, die PC-Games-Infoseite ist nicht erreichbar ... der Run der ausgehungerten Annoholiker hat
anscheinend den Server überlastet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Annosiedler
22-07-11, 11:56
wie geil ist das denn!

das spiel ist zu 100% gekauft!!!

max.k.1990
22-07-11, 12:01
leider sind die server von buffed.de und pcgames.de nicht erreichbar :/

Griishnak
22-07-11, 12:27
Ohne den Artikel gelesen zu haben (bin noch auf der arbeithttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif) hoffe ich doch das diese dritte Fraktion es dem Spieler ermöglichen wird unterwasserstädte zu errichten wie der Orient in 1404! Sehr gute Neuigkeiten jedenfalls, mehr bitte!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Quaritch
22-07-11, 12:41
@crashcids

eben das seh ich auch so. rein logisach gesehen haben hätten sie immense vorteile ... deswegen bin ich ja auch so verdammt neugierig wie das geregelt wird. Was man vlt. als Nachteil nehmen könnte: sie wären von allen katastrophen die das Meer betreffen massiv betroffen ...

@Griishnak:
Wenn die 3. Fraktion eine normale vollständigspielbare Fraktion ist dann ja es gitb unterwasserstädte. Was mich dann mehr interessieren würde wäre wie das mit der Warenversorgung aussieht.

Und wenn ich mich recht erinnere gab es in irgendeinem Ubisoft-Tv show einen wiederspruch: Einer meinte es gibt 2 fraktionen und ein anderer MINDESTENS 2 fraktionen. Wenn ihr mich fragt war das ein deutlicher Hinweis auf die (ich nenn sie jetzt mal einfach so) Wasserfraktion.

max-doome
22-07-11, 12:44
Sehr schön, die CE wird gekauft wenn der Kopierschutz annehmbar ist.

Quaritch
22-07-11, 12:59
nicht nur du http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Da hat RD doch tatsächlich noch ein Ass im Ärmel ...

Griishnak
22-07-11, 13:09
@Quaritch:
Ich stelle mir das mit der warenversorgung so vor das es eine Art Lift gibt der auf dem Meeresgrund mit einer Lagerhaus ähnlichen Station verbunden ist (die als erstes markthaus fungiert) und oberhalb des Wassers mit einer Art Bohrinsel oder Pontoninsel die als anlandehafen für Schiffe fungiert. Das wäre dann das Konzept des weltraumlifts aus Civilization nur umgekehrt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Quaritch
22-07-11, 13:27
gute idee,

dies würde bedeuten das die Produktionsanlagen zum großenteil an land sind. Aber vlt nicht zwangsweise alle ? wer weiß ...

Larnak
22-07-11, 13:34
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Die Reaktionen hier sind besser als jede Ankündigung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Naja, wenigstens geht es dann an der Info-Front auch langsam vorwärts. Mich würde mal interessieren, wie teuer so ein Exklusiv-Story-Recht ist..

@crashcids:
Man wird sich das schon so ausgedacht haben, dass alles noch zu Anno passt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Griishnak
22-07-11, 13:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Quaritch:
gute idee,

dies würde bedeuten das die Produktionsanlagen zum großenteil an land sind. Aber vlt nicht zwangsweise alle ? wer weiß ... </div></BLOCKQUOTE>

Nicht zwangsweise, ich schätze das nicht co2 intensive Fabriken auch Unterwasser möglich wären, vielleicht ein Punkt der den Eco's einen Vorteil gegenüber den Tycoon's bringt wegen der saubereren Industrie.

Quaritch
22-07-11, 13:44
hemm moment mal

Da steht was von dritter Fraktion, wenn ich das richtig verstehen sind das weder ecos noch tycoons ?

Luptionis
22-07-11, 13:46
Hi,

also wenn das stimmt und nicht nur eine PR verar****e ist, kann sich Anno 2070 wirklich das beste Anno aller Zeiten nennen.

Anno 2070 ist so gut wie gekauft. Ich weiß halt nicht was bis dahin noch so alles kommt. Aber Städte unterwasser bauen zu können, ist ein riesen großer schritt nach vorne. Weil dadurch öffnen sich viele Tore. Nur ich frage mich wie das gehändelt wird, weil man hat Unterwasser sau viel Platz und keine begrenzung, also ich möchte nicht Onlline spielen weil sich da jeder Megastädte unterwasser bauen wird. Da sin die Server schon mal schnell überlasstet. Sonst finde ich das eine geniale Idee. Mal schauen ob was im nächsten Ubi-TV geasgt wird. Ich hoffe das aber.

Aber lassen wir uns mal überraschen.

Lord_Fortescue
22-07-11, 13:49
Das ist mal eine wirklich interessante Neuerung... Gab es schon woanders Unterwasser-Bau? Oder ist Anno hier das erste Spiel, das so etwas versucht...

Da stellt sich mir gleich die Frage, ob der gesamte Meeresboden bebaubar ist, ausgenommen Bereiche um die Inseln herum, oder nur bestimmte Flächen, die dazu im Voraus bestimmt sind. (Also sozusagen Unterwasserinseln...)

Also, mal schauen was da noch so kommt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Luptionis
22-07-11, 13:53
Hi,

@Lord_Fortescue: Daran habe ich auch schon gedacht und das wäre warscheinlicher als das man die gesammte Unterwasserwelt bebauen kann. Weil das wäre ein reines Chaos auf Multiplayer Server. Und soweit ich weiß ist Anno das erste das sowas versucht.

Griishnak
22-07-11, 14:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Quaritch:
hemm moment mal

Da steht was von dritter Fraktion, wenn ich das richtig verstehen sind das weder ecos noch tycoons ? </div></BLOCKQUOTE>

Ich gehe von der Annahme aus das Unterwasserstädte im Auftrag dieser dritten Fraktion gebaut werden können, ganz wie die orientstädte in 1404. Der Spieler wird den Meeresgrund vielleicht erschließen müssen da nur dort Dinge produziert werden können die für die weiterentwiklung der Städte oberhalb zum wachsen wichtig sind, ganz wie in 1404 zb Gewürze, Quarz, Gold, etc.

Quaritch
22-07-11, 14:37
Auf dem Cover der PCGames ist eine Unterwasserschlucht zu sehen. Evt. ist der Begriff Unterwasserinsel vielleicht direkt zutreffend. Man könnte das zum beispiel so erklären:

Es gibt durch den Wasseranstieg eine starke Vertiefung der Meere und nur ehemalige Landflächen die jetzt unterwasser liegen sind in einer Tiefe, die für die Bauwerke aushaltbar sind.

Oder sowas in der art. Man könnte es "Untiefe" nennen somit würde es "Inseln" in gewisser Weise über- UND unterwasser geben

nightmare8_8
22-07-11, 15:34
Frage mich ob der wechsel zwischen Ober und Unterwasserwelt ohne Ladezeiten geht??? Auch wie die Grafik-Engine das machen will. Mann kennt Anno nur von Oben nie das mann eintauchen kann in eine andere Welt. Außerdem traue ich das einer aufgeborten Anno 1404 Engine nicht zu.

Griishnak
22-07-11, 15:47
Ja die Frage ist wirklich sehr interessant wie das Technisch gelöst ist. Ich vermute das es ähnlich der Grafikveränderung sein wird die passiert wenn man auf die Pitateninsel bei 1404 scrollt, das Meer wird dann grünlich und das Licht verändert sich. Wie das dann auf verschiedenen Ebenen wirken wird weiss ich allerdings nicht bzx wie der Wechsel selbiger vonstatten geht.

Quaritch
22-07-11, 16:07
das ist wirklich eine interessante Frage

ich vermute mal das man einfach "runterscrollt" und dann sich eben eine ebende unter der wasseroberfläche befindet ...

Dorimil
22-07-11, 18:05
und wieder schießen die Vermutungen ins Kraut! http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Unterwasser...das ist tatsächlich was ganz neues. Da bin ich gespannt, wie RD das ins Setting packt.
Ob man die auch spielen kann, oder es nur sowas wie Lord Northboug ist? Ich hoffe auf spielen...und wenn nicht, haben die Modder ja mal richtig was zu tun! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

max.k.1990
22-07-11, 18:08
ich denke einfach, das in dem bereich wo die Unterwassersiedlung gebaut ist, ein clear effekt das Wasser transparent bis zu den Gebäuden werden lässt, das man diese gut sehen und beobachten kann etc.

TheRealSam
22-07-11, 19:45
Wirklich sehr spannende und überraschende Neuigkeiten!! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Ich bin mir sehr sicher, dass man in der Unterwasserwelt NICHT unbegrenzt Platz zum Bauen hat.
Wie schon jemand hier bemerkt hat, gibt es ja auch unter Wasser Gebirge, Schluchten, etc.
Das wird schon gerecht zwischen über und unter Wasser aufgeteilt sein.

wellenreiter78
23-07-11, 01:56
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Lord_Fortescue:
Das ist mal eine wirklich interessante Neuerung... Gab es schon woanders Unterwasser-Bau? Oder ist Anno hier das erste Spiel, das so etwas versucht...
... </div></BLOCKQUOTE>

Ja in X-Com Ufo Defense gab es Unterwasser-Basen! ok keine wirklichen Städte a´la Anno, ist aber auch schon ein wenig her http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif http://www.xcomufo.com/

Ich freu mich auf das neue Szenario!

Moryarity
23-07-11, 05:47
http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Das ist doch mal eine schöne Basis zum Spekulieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Quaritch
23-07-11, 06:41
und wie http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Dann mal los:
Also wir haben eine dritte (hoffentlich vollwertige Fraktion) Im Vergleich zu Ecos und Tycoons, die als Methode nach dem Meeresspiegelanstieg sich Unterwasser zurückgezogen haben. Soll heißen mann kann auch jedenfall unterwasser bauen. Sei es nun Städte (Wohnhäuser etc.) oder gar Produktionsanlagen (Resourcen ?). Als Submaritimes Kontor gibt es vielleicht eine art Gebäude was evt. auch zumindest teilweise überwasser liegt. Es muss schließlich eine möglichkeit geben mit ihnen zu handel, auch ohne Uboote http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif. Die U-Wasserfraktion setzt höchstwahrscheinlich ausschließlich auf U-boote. Meiner meinung nach, die können ja schließlich auch auftauchen.

Was noch interessant wäre, ist der militärpart. es hieß irgendwo das es keine Bodengestützte Kämpfe mehr geben wird sonder Luftkämpfe ... die Frage jetzt was macht die U-Wasserfraktion ? Flugboote ?

Griishnak
23-07-11, 07:13
Da Unterwasserstädte bedingt duch ihre Lage eher weniger "Luftraum" haben schätze ich mal das der Kampf um diese sich auch nur mit Nautischen Gefährten bewerkstelligen lässt.

Was kann eigentlich Unterwasser produziert/abgebaut werden?

-Seetang/Nahrung
-Seegras/Fasern
-Unterseeische Mineral- Ölvorkommen

TheRealSam
23-07-11, 07:26
Mit Hilfe einer Art von "Unterwassertreibhäusern" könnte man schon mal vegetarische Lebensmittel herstellen.
Fisch sollte es da unten auch genügend geben. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Ölfelder (solange sie überhaupt Öl benötigen) befinden sich ja eh gerne mal unter Wasser in der Erde.

Wäre halt interessant zu wissen, welche Ressourcen es überhaupt gibt! Dann könnte man besser Vermutungen anstellen, wie die Unterwasserfraktion an selbige kommt! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Quaritch
23-07-11, 08:19
vielleicht läuft es ja auf einen (anfangs) zwangshandel mit den anderen Fraktionen hinaus. Soll heißen nur die 3. fraktion hat die technologie um irgendetwas wichtiges für die anderen vom meeresgrund zu holen und kriegt dafür waren die vonn den anderen an land hergestellt werden ?

Amlai
23-07-11, 08:59
Hallo Leute!

Ich persönlich denke (spekuliere) eher, dass es sich bei der Unterwasserfraktion um eine Fraktion handeln wird, welche eine ähnliche Funktion wie der Orient in Anno 1404 einnehmen wird (dieser wurde begrifflich auch stets als "Fraktion" bezeichnet), dieser fand gewaltigen Anklang und RD/UBI wären wahnsinnig, so ein Feature einfach zu entfernen.
Ab einem bestimmten Zeitpunkt könnte/müsste man dann anfangen, unter den Meeresspiegel zu expandieren. Ich denke, dass das Bauen hier aber auch auf sowas wie "Inseln" oder "Unterwasserplateaus" beschränkt sein wird, der Meeresboden ist ja schließlich auch nicht gerade eben.
Der Warenaustausch könnte dann (wie einige Leute es hier auch schon spekulierten) über eine Art "Pontoninsel" funktionieren, an der Schiffe Waren abliefern und -holen können.
An möglichen Nutzungen des Meeresbodens fallen mir spontan unterseeische Gas und Mineralienvorkommen ein, die man abbauen könnte. Ebenso könnte es dort weitere Möglichkeiten der Energiegewinnung geben (z. B. große Gezeitenkraftwerke). Speziell die Ecos könnten unterwasser "Landwirtschaft" betreiben, so könnte ich mir zum Beispiel Seetang als Material für Kosmetika (Lifestyle oder Besitz, wenn vielleicht auch nicht ganz passend) vorstellen. Tycoons könnten wiederum schwere Industrie "nach unten" verlagern, durch den höheren Auftrieb und die effektive Rundumkühlung dürfte sich dies womöglich als vorteilhaft erweisen.

Soviel erstmal zu meinen mehr oder weniger spontanen Ideen, ich bin allemal gespannt, was daraus wird (am Mittwoch werden wir hoffentlich mehr wissen).

MfG Amlai

Quaritch
23-07-11, 10:22
ich glaube eher das fraktion eher auf eine Fraktion alla Ecos und Tycoons hinweißt. Und nicht wie bei 1404 auf den orient. Aber das ist sicher alles nur spekulation http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wir dürfen sehr gespannt sein. Ich denk aber auch das es U-boote geben wird(siehe Cover). Undzwar in einem wahrscheinlich größerem maßstab als bisher gedacht.

max.k.1990
23-07-11, 11:20
denke auch das es eher ein.. teil der bisherigen "Fraktionen" ist.

Also das es im prinzip nur EIN Volk gibt, das sich aber in die Bereiche "Ecos", "Tycoons" und "Unterwasser" teilt.


wobei ich es viel spannender finde wenn es richtige "Fraktionen" also wie Völker wären ;-)

Das wäre ja fast wie 3x verschiedene Spielerfahrung

dc.2
23-07-11, 11:24
Dem Bericht in der PC Games zufolge wird die Tech-Fraktion wohl vergleichbar mit dem Orient in Anno 1404 sein. Man wird, wenn man sich mit den Techs verbündet, deren Technologie (v.a. Unterwasser-Bergbau) und Gebäude nutzen können.
Insgesamt wird man in seiner Siedlung also je nach Entwicklungsstufe die Gebäude aller drei Fraktionen mischen können.

Griishnak
23-07-11, 11:49
Du hast den Bericht also schon gelesen dc.2? Erzähl mal ein bisschen mehr http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif ich bin echt Neugierig!

Quaritch
23-07-11, 12:19
der bericht kommt aber erst am 27.7 ... ?

Laut PCGames Homepage, wie kannst du ihn also gelesen haben ?

Bldrk
23-07-11, 13:17
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Naja, wenigstens geht es dann an der Info-Front auch langsam vorwärts. Mich würde mal interessieren, wie teuer so ein Exklusiv-Story-Recht ist </div></BLOCKQUOTE>

Tja Geld regiert die WElt........


Schade das man scheinbar nur noch an Infos kommt wenn man anderen Firmen Geld in den Rachen wirft um etwas zu bekommen das eigentlich kostenlos sein sollte, nämlich Spieleinfos.

Ich tippe mal das zukünftige Patches auch nur nochzu bekommen sind wenn man das Heft + DvD kauft?

Neben dem schon grottenschlechtem Support, der nichtvorhandenen Community-Verbindung nun das weitere Highlight das man detalierte Infos nur gegen kauf einenes Spielemagazins bekommt?


Naja wers braucht......

dc.2
23-07-11, 13:21
Abonnenten erhalten die Zeitung für gewöhnlich ein paar Tage vorher http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

<UL TYPE=SQUARE>

<LI>Die Unterwasserwelt wird hauptsächlich der Rohstoffgewinnung (vor allem besonders seltene und wertvolle Rohstoffe sind hier zu finden) und für spezielle Aufträge gut sein; Unterwasser-Siedlung im Sinne von Wohnhäusern wird es dagegen nicht geben.

<LI>Um in die Unterwasserwelt zu wechseln reicht es, über dem freien Meer zu zoomen - die Welten sind also nahtlos verbunden. Da die Welt überschwemmt wurde sind unter der Wasseroberfläche zahlreiche Ruinen zu finden, die teilweise mit Missionen verbunden sind.
Auch manche neutrale Fraktionen sind unter der Wasseroberfläche aktiv.

<LI>Die Tech-Fraktion hat im Gegensatz zu den beiden anderen nur zwei Zivilisationsstufen - Wissenschaftler und Genies. In der ersten Stufe kann man "Labore" bauen, in der zweiten "Akademien". In Laboren werden Verbesserungen (vergleichbar mit den Items in Anno 1404) "hergstellt", die eine begrenzte Haltbarkeit haben. Die in einer Akademie erforschten Technologien bleiben hingegen dauerhaft wirkungsvoll.

[/list]

Wenn ich heute noch die Zeit dazu finde werde ich unsere Infosammlung (http://www.worldofanno.de/infosammlung-2070.htm) auf den aktuellen Stand bringen und noch ein paar mehr Infos aus dem PC Games Artikel hinzufügen.
Es lohnt sich auf jeden Fall, dafür die PC Games zu kaufen, ein Video mit neuen Spielszenen ist auch enthalten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Quaritch
23-07-11, 13:33
ahh http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

also ist die Tech-Fraktion wie du sie nennst, doch gut mit dem orient vergleichbar. Höhrt sich auf jedenfall interessant an.

kannst du sagen wie lang die ingameszene auf der DVD sind ?

max.k.1990
23-07-11, 15:36
mhm zivilisationsstufen aber KEINE Unterwasser-Wohnhäuser... najaaa...

Moryarity
23-07-11, 17:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von R.I.P.-Anno:

Ich tippe mal das zukünftige Patches auch nur nochzu bekommen sind wenn man das Heft + DvD kauft? </div></BLOCKQUOTE>

Du solltest Dich erinnern RIP, das wäre dann wie früher http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Damals, als man sich die Hefte hauptsächlich kaufte, um an die beiligenden Patches zu kommen, weil online ncoh nicht so verbreitet war http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Mondyto
23-07-11, 19:42
jo damals war ich noch der Schönste, auch unter Wasser!

mfG
Mondy

crashcids
25-07-11, 19:20
@Larnak: Schreib doch mal was zum Threadthema hier ... na, kommt da mal was? http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif

Ich warte ...


Nochmal zum eigentlichen Thema: Könnte mir vorstellen, das es unter der Wasseroberfläche
besondere Bodenschätze und Ressourcen gibt ... mir fallen da folgende Dinge ein:
- besondere Mineralien (seltene Erden, Mangan)
- besondere Ressourcen (Öl, Gas, Plankton (?))
- besondere 'Technologien' ... Unterwassertransport? Recycling 'abgesoffenen' Industrieschrotts?
- besondere Agrarkulturen (?) ...
Kenn mich da nicht so gut aus ... ist länger her, das ich Käptn Nemo, Waterworld usw. angeguckt habe.

MfG crashcids

PS: Ich hab Larnak jetze auf ignore gesetzt, wird schon besser sein! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Seine Beiträge sind wie immer wenig konstruktiv ... sowas muß ich nicht mehr lesen.
Nur den Counter pushen ... http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

max.k.1990
25-07-11, 20:07
also ich könnte mir folgendes vorstellen:

- Gezeitenkraftwerk das die Unterwasserströmungen ausnutzt
- Auch Gebäude die aus dem Wasser herausschauen (ala Star Wars der Klon-Planet da mit dem Wasser) worauf dann Transportfluggeräte, Schiffe etc anlegen können.
- Wie in Star Wars 1 die Unterwasserstadtnur mit Glas versteht sich ;-) Da es ja 2 "Zivilisationsstufen" geben soll Wissenschaftler und Genies? kann man die ja submarinen Biotopen unterbringen.


... optional sollen die also sein,

aber vorteile sollten sie bringen wenn man den aufwand betreibt. Ich könnte mir da vorstellen,
das man da unten schneller forschen kann (in Anno 2070 wird man wieder forschen können).

Uboote sind ein must have! pls!

Dient als Meer-Außenposten, den man auch befestigen kann mit Geschützen, sozusagen als Zwischenstation für Transportrouten um die einzelnen abschnitte kleiner zu machen.

Man könnte von dort aus auch spezielle nur wenn man die Fraktion hat bzw. die gebäude hat Militärische Flugeinheiten bauen und auch dort stationieren.


- Man hat eventuell die möglichkeit besonders knappe rohstoffe (für die anderen beiden Unterfraktionen Ecos und Tycoons) zu fördern (wie oben schon gesagt)
Öl, Gas für die Tycoons und iwas sinnvolles für die Ecos ;-)


was ich natürlich richtig geil fände und da stimmen mir sicherlich soweit alle zu, das es sau geil wäre wenn man 3 Vollständig getrennte Fraktionen hätte (leichte überlappungen aber kein hin und herwechseln) und man die so macht das man 3! verschiedene Spielerfahrungen hat... z.B. ein großer Unterschied im Sinn-Zweck-System von Ecos/Tycoons und Unterwasserfraktion.

Würde man die jetzt wie eine richtige zweite Fraktion seperat gestalten wäre das eine komplett neue spielmechanik, denn auf dem Wasser und im Wasser gelten andere Herausforderungen und Gegebenheiten als an Land.

Griishnak
26-07-11, 04:48
Die Möglichkeit Dinge (Müll) zu recyceln finde ich sehr stimmig für ein Spiel das sich den Klimawandel und seine Ursachen/Wirkungen zum Thema macht. Ob es aber grade unterwasser dazu kommt kann ich mir nur schwerlich vorstellen. Nachdem ja nun bekannt ist das diese unterseeischen Stationen nur mithilfe der Tech's möglich sind, schätze ich das es dort auch nicht vielmehr als Forschung geben wird. Ich hoffe aber weiterhin auf ausgedehnte Unternehmungen unter Wasser http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Moryarity
26-07-11, 04:56
So,

ich habe die "Veröffentlichungs-Diskussion" mal abgetrennt und in den OT-Bereich verschoben.

dc.2
26-07-11, 05:27
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
So,

ich habe die "Veröffentlichungs-Diskussion" mal abgetrennt und in den OT-Bereich verschoben. </div></BLOCKQUOTE>

Danke dafür, ist besser wenn man getrennte Diskussionen dafür hat http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif (Kleiner Hinweis, ich weiß aber nicht, inwiefern du Einfluss darauf hast: im Opera ist der Seitenhintergrund falsch skaliert / positioniert, stattdessen ist alles schwarz).

@max.k.1990: Ja, U-Boote wird es geben, man wird sie auch befehligen können (wenn Botte Unterwasser unterwegs sind, sieht man auf der Wasseroberfläche ihre Silhouette leicht hervorgehoben).

ANNOnymus1985
26-07-11, 08:53
Das mit den Unterwasser-Gebäuden die dann teilweise auch oben raus schauen, klingt alles ganz toll und ich stell mir das auch grafisch richtig gut vor, weil die grafische Umsetzung das haben sie bei RD drauf.

Ich möchte aber auch zu bedenken geben, dass in den Preview-Interviews Christopher Schmitz schon gesagt hat, dass auch die Inseln größer werden sollen, um die noch schroffere und abwechslungsreichere Landschaft mit größeren Gebirgen und Flüssen bei gleichzeitig trotzdem ausreichend Bauplatz unterzubringen.

Wenn ich mir da eine Karte aus 1404 vorstelle, da war es häufig schon so, dass im Zentrum der Karte zwischen den Inseln kaum größere Meeresflächen waren. Häufig waren das eher schmale Kanäle.
Wenn ich mir dann vorstelle, dass in so einem schmalen Kanal noch eine Plattform aus dem Wasser schaut, sehe ich jetzt schon die Handelsschiffe auf Route Ehrenrunden drehen, weil die Wegfindung damit nicht klar kommt.

Um das Thema mit den UW-Gebäuden stimmig zu machen, braucht man dafür auch etwas größere Wasserflächen und dazu müsste es also entweder weniger Inseln geben oder die Kartengröße muss ebenfalls zulegen.
Die Offshore-Ölplattformen von denen schon die Rede war müssen ja genau so wie die Offshore-Windkraftanlagen ihren Platz haben können.

Da kann man nur hoffen, dass bei der gewachsenen Anzahl an Gebäuden, Einheiten etc. und den womöglich größeren Karten das Speicherproblem diesmal wirklich in den Griff bekommen wurde.

Quaritch
26-07-11, 09:05
du hast recht, mich haben die schmalen Wasserwege auch öfter gestöhrt. Allerdinsg glaube ich das mit der Inselgröße auch die Weltgröße ansteigen wird. Das es zumindest im gleichen Maßstab ist.
Sonst wäre das schon arg unlogisch

Manic_Xero
26-07-11, 10:26
Ist es nicht eher realistisch, dass es weniger Überwasserinseln gibt, die Map-Größe gleich bleibt und an den Stellen, wo Unterwassinseln sind, dementsprechend große Meeresflächen frei bleiben? Klingt für mich jedenfalls ganz logisch. Denn so genannte Unterwasserplateaus in so kleine Meeresengen zu quetschen kann man sich beim besten Willen nicht vorstellen. Und da werden die Devs bei RD wohl auch dran gedacht haben.

Aber sofern nicht die Zahl der Waren und Fruchtbarkeiten erheblich größer ist, werden ja logischerweise auch weniger Überwasserinseln gebraucht. So ist mehr Platz für die U-Welt.

Quaritch
26-07-11, 10:43
stimmt auch wieder die schiff und eventuelle uboote fahren ja über die Submaritimen Anlagen hinweg http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

ANNOnymus1985
26-07-11, 12:55
@Manic Xero

So meinte ich das auch. Man müsste gerade die ganz kleinen und manchmal auch gar nicht besiedelbaren Inseln aus 1404 raus nehmen, um Platz zu schaffen für die neuen UW-Elemente. Wenn man dann auch einige Produktionen und insbesondere Rohstoffe ins Wasser verlegt, kann man das dadurch ausgleichen.

Mehr Waren als in 1404 würde ich unter diesen Umständen aber keinesfalls einbauen. Denn die dazu gewonnene Größe der Inseln soll wohl vor allen Dingen der Geländegestaltung zugute kommen. Wenn dann weniger Inseln auf der Karte sind, würde die netto bebaubare Überwasser-Fläche ja trotzdem abnehmen. Und da laut dc.2 vor allen Dingen Rohstoffe aus dem Meer kommen sollen, die ja weniger "platzintensiv" sind, braucht man totzdem noch genügend Inselfläche für Landwirtschaft etc.
Und da die Ecos ja sehr auf Ökologie setzen und eine geringere Produktivität haben, brauchen die vermutlich ohnhin nochmal mehr Platz.

Aber ich traue den Entwicklern zu, dass sie das gut balancen werden.

Prunklord
26-07-11, 15:24
Ich stell' mir das ja so vor wie bei Clonk (wer das kennt):

Da gab 's ma' nen nen Szenario "Tiefsee". Da konnt' man mit seinen Männekes Unterwasser Glaskuppeln bauen in denen dann das Wasser ab gepumpt wurde. Sowas würd' doch auch bei Anno passen. Da könnt' man sagen „Ok, der Spieler kriegt von uns 1 große, 2 mittlere und 3 kleine Unterwasserkuppeln" und in denen kann man dann bauen...........

Baskiney
26-07-11, 16:47
@prunklord Ah ein clonker http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ich denke mal das wird so sein wie die indianer bei anno 1503 und so da sie zwar da sind und man mit ihnen interagieren kann aber sie halt nicht selbst "bauen".

max.k.1990
27-07-11, 00:35
haha! Wenn das wirklich nur "schauen aber nicht anfassen wird"

wie beim 1701 addon Asiaten... null komm anix konnte man an Asiatischen Gebäuden bauen!

Solche Versprechungen und große Ankündigungen und dann doch... das ist cool und die spieler dürfen coole sachen nicht machen.

Atlan_Gonozal33
27-07-11, 06:21
Laut dem aktuellen Artikel in der PC Games ist die dritte Fraktion - die Techs - eine selber spielbare Fraktion, welche sich sehr gut in die Hauptfraktionen integriert und für die enorm wichtige Forschung sorgt - die gibt es nämlich wieder und offenbar nicht zu knapp.

catweazle1966
27-07-11, 10:51
Ich freue mich über die Wiedereinführung der Forschung.
Bei den Techs wird es wohl 2 Gebäude geben,das Labor und die Akademie.
Interessant ist die Möglichkeit im weiteren Spielverlauf Gebäude aller 3 Fraktionen kombinieren zu können.Die drei Fraktionen stehen wohl nicht in Konkurrenz zueinander, sondern existieren friedlich nebeneinander.
Diese Unterwasser-Welt ist auf jeden Fall eine interessante Sache mit großen Möglichkeiten.

Wenn es auf der Gamescom nicht immer so voll wäre(gegen Mittag kriegst du da die Krise,Menschenmassen soweit das Auge reicht, musst ewig anstehen für ein paar Minuten spielen),würde ich mir das gerne auch mal Live ansehen.Laut Chris Schmitz soll es ja eine spielbare Version zur GC2011 geben.

So habe gerade noch ein Video gefunden: ZDF im Interview mit Chris,ein paar Infos zu den Techs sind mit dabei.
http://www.youtube.com/watch?v=PfdArtPexmM

Canonbolzer
28-07-11, 15:07
Seeeeehr gut ich freue mich sehr auf Atlantis bauen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

max.k.1990
28-07-11, 16:54
danke das wenigstens das ZDF noch kostenlose informationen bereitstellt. 10000x besser als das abgelooste PcGames video oder der klägliche beweis von korruption im UbisoftTV Video!

VCC.NET
28-07-11, 17:37
Der Zusatz der Tech-Fraktion mit der Unterwasserwelt ist mal wirklich eine geniale, gelungene Überraschung, wär wohl keiner drauf gekommen.

Obwohl es eigentlich allzu nahe liegend ist; Anno stand schon immer für Schiffe, klar das es in der Zukunft auch U-Boote gibt und dass wenn die ganze Welt unter dem Meeresspiegel versunken ist, trotzdem weiter bebaut werden kann. Echt mal ein dickes Ass was RD da aus dem Ärmel geschüttelt hat.

Anno 2070 wird trotz aller Verbesserungen mit dem Zukunftsszenario nie an die Mittelalter-Romantik und den Fantasy-Charakter von 1404 rankommen und erinnert nicht mehr an Siedler, Age of Empires oder Patrizier sondern mehr an SimCity und Starcraft. Das ist auf jedenfall Geschmackssache.

Aber egal ob klassisches Anno oder nicht, mit der Unterwasserwelt, quasi einer 2. Dimension im Spiel ist mal definitv ein bahnbrechendes neues Element in einem Echtzeit-Strategiespiel, das überzeugt.

Bei der Erkundung der alten Welt unter der Meeresoberfläche, bekommt die klassische Schatzsuche aus Anno auf jedenfall einen völlig neuen Charakter.

Auch cool in Multiplayer Partien, die Inseln des Gegners sehen unscheinbar und ungefährlich aus, aber unter der Meeresoberfläche ist bereits jedes Plateau besiedelt, pumpt die kostbarsten Ressourcen und eine Armada von Raketen-U-Booten wartet bereits im eigenen Hafen, sneak-Attack at its best *g*

Warum RD allerdings darauf verzichtet hat Wohnhäuser auf dem Meeresgrund zu bauen und die Techs klassisch auf Inseln siedeln lässt ist mir nicht klar, wär auf jedenfall ne Sache für das Addon.


<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> So habe gerade noch ein Video gefunden: ZDF im Interview mit Chris,ein paar Infos zu den Techs sind mit dabei.
http://www.youtube.com/watch?v=PfdArtPexmM </div></BLOCKQUOTE>

Das Interview ist auf jedenfall sehenswert. Mir war gar nicht klar das RD soviel Marktforschung betrieben hat, mit Spielerinterviews hinter CIA-Spiegelglasscheibe, Umfragen und internen Fokusgruppentests, spricht auf jedenfall für Professionalität.
Umso erstaunlicher das bei 10 Konzepten für das neue Anno, von Steinzeit bis Science Fiction wirklich Anno 2070 das Rennen gemacht hat. Bei einer treuen Fangemeinde und 4 Teilen im Mittelalter.

max.k.1990
28-07-11, 19:09
nunja.. dafür gibt es eine einfache erklärung das es nicht Anno 1305 oder Anno 1800 geworden ist.

Das Setting wäre seehr ähnlich zu 1404 vorneweg.

Ein neues Anno was sich lediglich durch etwas andere grafik, neue texturen,models und andere bedürfnisse unterscheidet - verdient nicht den Namen eines neuen Annos. so sehe ich das.

Wenn nicht 2070 sondern 1305 gekommen wäre und man jetzt statt Parfüm nun Safran anbaut und sonst was (anderes) im vergleich zu 1404 herstellt.

Das mag zwar eine Itemkur sein da alles "einbisschen" anders ist, aber im großen und ganzen... würde man dazu sagen "oh ja neues anno, aber würden sich die 50€ für ein neues Anno auch lohnen nur weil jetzt alles... etwas anders ist?

Von einem neuen Teil erwartet man fortschritt und mit einem Mittelalter-Setting direkt nach 1404 hätte man das nicht geschafft da 1404 schon sehr gut war - kaum zu toppen.

Daher neues Setting - auch kein Renaissance, frühmittelaltersetting, das wäre zu ähnlich.

Das neue Setting tut der Annoreihe nicht weh - ganz im Gegenteil es wurde dringend zeit "zu neuen ufern aufzubrechen".

Wenn 2070 gut funktioniert bezweifle ich das Anno 6 dann sofort wieder im Mittelalter spielt. Dann wird weiter experimentiert und man geht noch 100 jahre in die zukunft oder in die Antike aber mittelalter dürfte für die nächsten Annos passé sein. Das finde ich auch in erster Linie gut.
Ein Anno "Star Trek" wies Chris sagt fänd ich auch mal schön zu sehen genauso wie ein Anno Antike mit z.B. 3 verschiedenen Völkern wie Römer, Ägypter und noch eins ;-)

Das wär auch nett.


Aber um zurückzukommen. Ein Tapetenwechsel musste nach 4! Annos in einem relativ ähnlichen Mittelalter setting einfach mal sein.

VCC.NET
28-07-11, 20:59
Anno, auf das wir nicht zu letzt stolz sind weil es einer deutschen Softwareschmiede entstammt hatte immer einen einzigartigen Charakter.

Und ein Spiel zu entwickeln das nicht in einer utopischen Zukunftswelt à la Star Trek spielt, sondern ernsthaft an das Thema rangeht und versucht die Zukunft, mit Erfolg, authentisch und möglichst realitätsgetreu darzustellen ist etwas neues und die ganze Umwelt-Thematik trifft mal voll den Puls der Zeit und ich glaube Anno 2070 wird aus vielen gründen ein Klasse Spiel, das mal vorne weg.


Aber mit einem Zeitsprung von über 600 Jahren aus dem Mittelalter in die Zukunft macht das Spiel einen großen Bruch in der Serie.


In so einem Fall kommen von den Fans immer zwei Reaktionen:

Den einen ist es zu bombastisch, zu gewagt, zuviel gute Grundeigenschaften einer Serie die verworfen werden, kurz gesagt ein gewohnter Klassiker, der durch das typische "Overkill-Prinzip" in Filmen und Computerspielen, durch zuviel Veränderung eines bewährten Prinzips zu einem übertriebenen Abklatsch verkommt. Anno 1404 war Top, wieso großartig etwas ändern? Never change a running System.
Mal Sims 3 als Beispiel, an dem Spiel wurde nie großartig etwas verändert und die Addons kann wohl keiner aufzählen, das Spiel ist seit 2 Jahren auf Platz 1 der deutschen Verkaufscharts.
EA hat mit C&C z.B. durch zuviel Veränderung am Grundspiel eine über 10 Jährige Serie, erbärmlich zu Grabe getragen.


Auf der anderen Seite sind die Fans und besonders die Fachpresse welche an ein neues Spiel grundsätzlich den Anspruch stellen absolut revolutionär zu sein und bahnbrechnde Neuerungen auf allen Ebenen zu bieten um überhaupt als würdiger Nachfolger der Serie zu gelten. Wenn die Entwickler dem nicht gerecht werden können hagelt es Kritik.


Für ein Urteil ob Anno auch ohne Mittelalter funktioniert ist es imho nach wie vor zu früh, aber das neue Setting überzeugt mich langsam.

max.k.1990
29-07-11, 06:55
nunja... "grundeigenschafter der serie verworfen werden"

vor der ankündigung von 2070 gabs heftige diskussionen ob anno mit nur einem anderen Setting noch Anno wäre - erstaunlicherweise gabs es enorm viele die sagen Nicht mittelalter = kein Anno.

Diese Reaktionen empfinde/empfand ich wirklich etwas pingelich übertrieben. Wo einfach gesagt wird... alles was nicht in den vorherigen Annos drinwar ist schlecht könnte man fast daraus schließen.
Bei Settingänderungen gibts dann auf einmal probleme. Nun gut gottseidank haben wir ja nun unser neues Setting und werden höchstwarscheinlich sehen "aha... es funktioniert doch und es macht sogar sehr viel spaß" "So viel neues zu entdecken" etc.

Larnak
29-07-11, 18:32
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von max.k.1990:
alles was nicht in den vorherigen Annos drinwar ist schlecht könnte man fast daraus schließen. </div></BLOCKQUOTE>Du hast es offenbar immer noch nicht verstanden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Das lustige ist ja, dass du jetzt zwar dein neues Setting hast - inhaltliche Verbesserungen, wie wir sie uns aber doch wohl beide mehr gewünscht haben (auch wenn wir uns nie darüber einig waren, welche Verbesserung jetzt die richtige ist), sind aber bisher trotz allem noch eher rar gesät. Wenn wir Pech haben, löst sich die ganze Aufbruchstimmung "Endlich was Neues!" also in Luft auf, wenn klar werden sollte, dass damit nur Ideenlosigkeit vertuscht wurde.

Aber abwarten, noch ist ja nicht aller Tage Abend.

max.k.1990
29-07-11, 21:06
ich spiegle hier nicht meine meinung sondern meine Auffassung wieder :P

meinte auch eher den bezug auf den vorprogrammierten Aufschrei wenn neue "Hauptspielelemente" eingefügt werden... der krimskrams von 1404 waren ja nur nebenelemente ;-)

Meinte da auch diesbezüglich direkt hand anlegen an die "Säulen von Anno" das man (iwann mal geschrieben vor nem 3/4 jahr oder so) dann man der sehr schwachen säule bzw. Feature Diplomatie sowie Militär in etwa gleich viel Inhalt und Funktionalität schenkt wie den restlichen teilen des spiels - also die vernachlässigten teilbereiche des Spiels stärker ausbauen - dahin ging eigentlich meine Äußerung


-

zum thema Ideenlosigkeit und vertuschen. Obwohl wir ja schon viele neue "kleine" Elemente gesehen haben beunruhigt mich die Theorie von dir schon.
Weil... es wurde prinzipiell von RD iwo schonmal gesagt, dass der Settingwechsel logische Konsequenzen hat man aber keinesfall die Absicht hat größere Tiefgreifendere Änderungen am Gameplay durchzuführen wo man doch schon 666 Jahre in die zukunft gesprungen ist. Würde diese Theorie bestätigen.

Ein neues Setting ist schön und gut aber ob es auch ausreicht..?
Mein heißester Favorit bei den neuen Features ist die Stromversorgung bzw. Energie... leider hab ich die leise vorahnung das mein tolles feature was ich so toll finde, sich als Nischenprodukt entpuppt undnicht als ein neues wichtiges thema

Larnak
29-07-11, 21:36
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von max.k.1990:
Weil... es wurde prinzipiell von RD iwo schonmal gesagt, dass der Settingwechsel logische Konsequenzen hat man aber keinesfall die Absicht hat größere Tiefgreifendere Änderungen am Gameplay durchzuführen wo man doch schon 666 Jahre in die zukunft gesprungen ist. </div></BLOCKQUOTE>Es gab sogar die Aussage, dass das Kernspiel im jetzigen Zustand praktisch "perfekt" sei...

Zu Strom und Energie... naja.. *seufz*

Canonbolzer
30-07-11, 07:40
@Larnak

Es gibt noch viele viele Probleme die gelöst, bzw. viele aktuelle Stände die verbessert werden wollen, und Strom/Energieversorgung gehören sicherlich auch dazu.
Aber das ist ja bei jedem Spiel so und es ist auch bei jedem Spiel so, dass nicht alles perfekt wird, es gibt immer noch was was "besser" geht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Es hilft also nur hoffen und abwarten... *seufz*

Luptionis
31-07-11, 16:36
Hi,

ich habe nicht gerechnet, aber das klingt viel versprechend! Aber ich finde es wie manch andere einfach nur unverschämt das man sich für einpaar Infos eine Zeitschrifft für 6€ kaufen muss.

Aber stehen viele Infos drin. Aber trozdem es wäre besser gewessen wenn Ubi die Infos raus gegeben hätte. Aber egal.

Ich frage mich was als nächstes kommt. Im nächsten Anno vielleicht eine fliegende Stadt??? Obwohl man ja noch nicht einmal eine Stadt Unterwasser bauen kann. Was eigentlich somit eine verarsche ist. Trozdem finde ich die Idee nicht schlecht, aber es kommt mir persönlich es auf denn Spielspaß an und wenn der gegeben ist bin ich voll zufreiden.

max.k.1990
31-07-11, 22:23
ist natürlich klar das ubi die möglichkeit 3 gebäude unter wasser bauen zu können gleich als "unterwasserstadt" verkauft... obwohls eigentlich nicht so ist

Moryarity
01-08-11, 07:43
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von max.k.1990:
ist natürlich klar das ubi die möglichkeit 3 gebäude unter wasser bauen zu können gleich als "unterwasserstadt" verkauft... obwohls eigentlich nicht so ist </div></BLOCKQUOTE>

Wer sagt Dir, dass Ubisoft das als "Unterwasserstadt" verkauft hat? Wenn ich das recht sehe, ist das ein Titel, den die PC Games gewählt hat. Ubi ist ja nun nicht für die Titelwahl der PCGames verantwortlich http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Quaritch
01-08-11, 09:41
na ja ... so unschuldig sind die mit Sicherheit jetzt auch auch wieder nicht. Höhrt sich halt besser an ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Moryarity
01-08-11, 10:24
Mir ist immer noch nicht klar, warum der Vorwurf dann Ubi gemacht wird, wenn die PCG nen Titel wählt, den sie für besser verkaufbar hält http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Wenn, dann muss man sich bei der PCG beschweren, dass sie irreführende Titel wählen.

Quaritch
01-08-11, 13:07
das war kein Vorwurf http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

catweazle1966
04-08-11, 16:29
Habe mal ein Screenshot aus dem Gamescom-Teaser gemacht.Da kommen mir gleich Erinnerungen an Schleichfahrt.Ich hoffe das man im Spiel verschiedene UBoote benutzen kann.

http://www7.pic-upload.de/thumb/04.08.11/2jnhudga1sa5.jpg (http://www.pic-upload.de/view-10936433/Schleichfahrt-Anno.jpg.html)

Luptionis
04-08-11, 20:40
Hi,

@catwealze1966: Ich hoffe das auch, aber ich glaube das das genau so sein wird wie mit normalen Schiffen. Aber nur halt für U-Boote, weil es wäre ja blöd wenn es nur eine U-Boot klasse benutzen kann.

max-doome
05-08-11, 04:14
Die U-Boote werden aber dann wahrscheinlich weniger als Schiffe transportieren können.

Luptionis
06-08-11, 00:51
Hi,

@max-doome: Das schließe ich nicht aus. Wäre ja auch ein bisschen unrealistich, das ein UBoot mehr Laderaumkapazität hat als ein Schiff. Aber es spielt ja in der Zukunft und man kann ja nie wissen.

Mondyto
06-08-11, 18:53
Die U-Boote werden wahrscheinlich Anhänger haben und dadurch mehr transportieren wie Schiffe!

shokilicious
11-08-11, 06:12
Hier gibts nen Screenshot von der Unterwasserwelt:
http://www.pcgames.de/screensh...1/08/anno_2070_5.jpg (http://www.pcgames.de/screenshots/667x375/2011/08/anno_2070_5.jpg)

Quelle:
http://www.pcgames.de/Anno-207...rten-Ansicht-838493/ (http://www.pcgames.de/Anno-2070-PC-236744/News/Anno-2070-Brandneue-Screenshots-zeigen-Interface-Unterwasser-Welt-und-Postkarten-Ansicht-838493/)

Conqinator
11-08-11, 08:18
Das gibts aber auch in größer, auf dem kleinen erkennt man ja nix.
http://www.pcgames.de/Anno-207...ie/1548054/?fullsize (http://www.pcgames.de/Anno-2070-PC-236744/News/Anno-2070-Brandneue-Screenshots-zeigen-Interface-Unterwasser-Welt-und-Postkarten-Ansicht-838493/galerie/1548054/?fullsize)

Teslaflux
11-08-11, 10:41
Ich frag mich ob man etwas in den Ruinen finden kann, das wäre wahrscheinlich mit Aufträgen verbunden, ich glaub davon war sogar mal die Rede irgendwo.

RobinsMind
16-08-11, 13:01
Gute Entscheidung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Auf jeden Fall sehr realistisch.In China gibt es wegen der Bevlökerungsmege wircklich schon versuche Gebäude unterwasser zu bauen. Es gibt glaub ich auch nen Unterwasserhotel.Aber ich glaub nich das man eine richtige Stadt bauen muss. Ehr so Forschungszentren,nen paar Produktionsstätten für seltene Waren und sowas wie ein Unterwasser Kontor

Ruffelkopter
05-09-11, 09:50
Hi, ich wollte mal fragen wenn es denn Unterwasserinsel gibt müsste es dann nicht auch eine karte für unterwasser geben?

max.k.1990
05-09-11, 09:53
wird es doch ;-)

und zwar das negativ entsprechend der anderen Karte sobald man unter wasser zoomt ;D

Ana_Filipa
12-09-11, 15:49
Hy http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Die Unterwasserwelt ist ne richtig gute Idee, ich wünschte nur man könnte darin auch schnorcheln und schöne Riffe anschauen oder Schätze finden . http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Ich hoffe doch es wird Methanhydrat oder eine Abart als besonders wertvolle Unterwasserressource geben, dies ist das am häufigsten vorkommenden Gashydrate und die Lagerstätten sind grösser als alle Energie Vorkommen der Welt zusammen .
Aus diesen Grund sollte (muss) es diese Ressource als das Unobtanium von Anno geben . Dies steht zwar jetzt in Widerspruch weil, unobtainable nicht beschaffbar heißt aber das könnte ja z.B. der Grund fehlender Technologie sein die man erst erforschen muss . http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Saludos