PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Games & Gesellschaft Threads: Werbung in Computerspielen - ein Fluch oder eine Chance für die Gamer Community?



Vth_F_Smith_
23-11-05, 04:30
Längst gehöt sie zum Gamer Alltag, von den einen verhasst, von den anderen als Plus zur Realitätsnähe gewertet, scheint Ingame-Werbung eine ganz neue Position in der Games Szene einzunehmen von der sowohl die Gamer, als auch die Industrie zukünftig stark profitieren könnte.
23.11.2005 10:17 Uhr - Werbung in Spielen könnte nicht nur eine Möglichkeit für Publisher sein, den Umsatz zu steigern, sondern schon kurzfristig zur Notwendigkeit werden, behauptet Nicholas Longano, Chef von Massive Inc., dem weltweit ersten Netzwerk für Werbung in Spielen: "Es ist einfach unmöglich, eine 50-prozentige Steigerung der Entwicklungskosten durch Verkäufe zu decken. Publisher werden nach einer zweiten Einnahmequellen suchen MüSSEN. Es gibt Unterschiede von Spiel zu Spiel, aber In-Game-Werbung kann Publishern 20-30 Prozent zusätzlichen Umsatz bringen." Diese Angabe überrascht allerdings - noch vor einigen Monaten war die Rede von 2-3 Dollar pro verkauftem Spiel.

Longano begründet weiterhin, wie Spieler von In-Game-Werbung profitieren können: Der langfristige Einnahmefluss durch Anzeigen belohne Hersteller erstmals für Spiele mit umfangreichem Multiplayer-Modus und hoher Wiederspielbarkeit. Quelle: Justin Stolzenberg
Artikel: PC Games Online (http://www.pcgames.de/?article_id=428500)

Anmerk.:

Massive.Inc war u.A. verantwortlich für das Online Werbesystem im Single Player & Coop Mode von Splinter Cell Chaos Theory sowie diversen MMORPGs.

Vth_F_Smith_
23-11-05, 04:30
Längst gehöt sie zum Gamer Alltag, von den einen verhasst, von den anderen als Plus zur Realitätsnähe gewertet, scheint Ingame-Werbung eine ganz neue Position in der Games Szene einzunehmen von der sowohl die Gamer, als auch die Industrie zukünftig stark profitieren könnte.<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">23.11.2005 10:17 Uhr - Werbung in Spielen könnte nicht nur eine Möglichkeit für Publisher sein, den Umsatz zu steigern, sondern schon kurzfristig zur Notwendigkeit werden, behauptet Nicholas Longano, Chef von Massive Inc., dem weltweit ersten Netzwerk für Werbung in Spielen: "Es ist einfach unmöglich, eine 50-prozentige Steigerung der Entwicklungskosten durch Verkäufe zu decken. Publisher werden nach einer zweiten Einnahmequellen suchen MüSSEN. Es gibt Unterschiede von Spiel zu Spiel, aber In-Game-Werbung kann Publishern 20-30 Prozent zusätzlichen Umsatz bringen." Diese Angabe überrascht allerdings - noch vor einigen Monaten war die Rede von 2-3 Dollar pro verkauftem Spiel.

Longano begründet weiterhin, wie Spieler von In-Game-Werbung profitieren können: Der langfristige Einnahmefluss durch Anzeigen belohne Hersteller erstmals für Spiele mit umfangreichem Multiplayer-Modus und hoher Wiederspielbarkeit. </div></BLOCKQUOTE>Quelle: Justin Stolzenberg
Artikel: PC Games Online (http://www.pcgames.de/?article_id=428500)

Anmerk.:

Massive.Inc war u.A. verantwortlich für das Online Werbesystem im Single Player & Coop Mode von Splinter Cell Chaos Theory sowie diversen MMORPGs.

burning_im_exil
23-11-05, 06:00
Meiner Meinung nach, kann Werbung in Spielen nur zur Realitätsnähe beitragen, wenn sie einem nicht so ins Gesicht geschlagen wird, wie in Splinter Cell: Chaos Theory.
Natürlich...die Publisher müssen die höheren Kosten decken, aber ich denke, gute Werbung ist die, die man unbewusst wahrnimmt, und nicht die, die einem an jeder Staßenecke begegnet.
Was ich auf keinen Fall möchte, sind Werbepausen in Spielen, das wäre echt zuviel...

Hans_-_Maulwurf
23-11-05, 08:35
das erinnert mich an spiele wie rainbow six, wo überall an den Wänden Werbung für andere Ubisoftspiele waren Total offen an öffentlichen stellen das fand ich schon "einfallsreich"
Die Werbung steigert eigentlich schon das Realitätsbefinden nicht aber die Werbung in Splinter cell3 wo man sieht wie sam n kaugummi isst und dann die Kamera noch extra an die Airwaves-Packung zoomt, was ich in der art und weise nicht unterstütze

zum Realitätsbefinden: Hat eigentlich irgendwann mal jemand gesagt dass Realistik ein Spiel besser macht? Meiner Meinung nach Nein . Immer öfter wird versucht die Spiele imer realer zu gesatlten. Warum?

burning_im_exil
23-11-05, 08:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Hans_-_Maulwurf:
zum Realitätsbefinden: Hat eigentlich irgendwann mal jemand gesagt dass Realistik ein Spiel besser macht? Meiner Meinung nach Nein . Immer öfter wird versucht die Spiele imer realer zu gesatlten. Warum? </div></BLOCKQUOTE>

Weil es Spaß macht, in einer real anmutenden "Welt" tun und lassen zukönnen, was man in der Realität nicht zu tun vermag http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Hans_-_Maulwurf
23-11-05, 08:58
da ist jede meinung anders.

mir machen unreale spiele meistens mehr spaß (ich steh auf rollenspiele zB)

TheRealSam
23-11-05, 09:18
Die Airwaves-Werbung empfand ich auch als sehr nervig.
In SCPT fand ich das mit der Handywerbung noch ganz witzig, aber bei SCCT wars meiner Meinung nach dann doch zuviel!

Das mit der "Bildschirmschonerwerbung" hat mich hingegen nicht so sehr gestöt...

sainz
23-11-05, 10:19
Also so Aktionen wie das mit Airways sind mir auch zuwider http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif , aber gegen die PDA-Werbung oder das AMD-Zeichen am Anfang einer Mission habe ich nichts.
Ich hätte auch niczhts gegen Werbung auf Litfaßsäulen im Spiel (sofern diese nicht meterhoch an jeder Ecke stehen) oder gegen Kleinigkeiten, die kaum auffallen/die zur, wie gesagt, Realität beitragen.

Fettes-Wiesel
23-11-05, 10:30
Die könnten meinetwegen Produkte einbauen , die eben in der Umgebung verschmelzen. z.B. ein Samsung flat TV in einem Zimmer , ein iPod der irgendwo auf einem Tisch liegt. Aber Markensymbole , die überall aufgedruckt sind hasse ich.

Vth_F_Smith_
23-11-05, 10:53
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by sainz:
Also so Aktionen wie das mit Airways sind mir auch zuwider http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif , aber gegen die PDA-Werbung oder das AMD-Zeichen am Anfang einer Mission habe ich nichts.
Ich hätte auch niczhts gegen Werbung auf Litfaßsäulen im Spiel (sofern diese nicht meterhoch an jeder Ecke stehen) oder gegen Kleinigkeiten, die kaum auffallen/die zur, wie gesagt, Realität beitragen. </div></BLOCKQUOTE>Ok zugegeben das mit der AIRWAVES Werbung im Spiel war vielleicht ein wenig übertrieben, aber man fängt ja auch erst an diese neue Form von Live-Werbung in Spielen einzusetzen. Wahrscheinlich wird es in SC4 wesentlich passender aussehen ohne AIRWAVES Zeppelin oder AIRWAVES Verpackung bzw. einem AIRWAVES kauenden Sam! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Neue Schuhe muß man ja auch erstmal einlaufen (obwohl auf denen wohl kaum AIRWAVES steht)! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

AgentSmith8--
23-11-05, 11:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by burning_im_exil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Hans_-_Maulwurf:
zum Realitätsbefinden: Hat eigentlich irgendwann mal jemand gesagt dass Realistik ein Spiel besser macht? Meiner Meinung nach Nein . Immer öfter wird versucht die Spiele imer realer zu gesatlten. Warum? </div></BLOCKQUOTE>

Weil es Spaß macht, in einer real anmutenden "Welt" tun und lassen zukönnen, was man in der Realität nicht zu tun vermag http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Da muss ich dem Maulwurf rechtgeben.
Es macht mir persönlich wesentlich mehr Spaß, bei einem gepflegten Wandlauf auf Gegner zu schießen, um ihnen danach meine Faust mit 3 Mach ins Fressbrett gleiten zu lassen, als mit historisch korrekten Waffen, die wahrscheinlich noch Ladehemmungen haben, auf historisch korrekten Karten zu spielen. Der Spaß steht eindeutig vor dem Realismus.


Das mit der Airwaveswerbung empfand ich persönlich eher als Witz und nicht als aufdringliche Werbung. Hab ne ganze Weile drüber gelacht.
Von mir aus kann Werbung in Spielen vorhanden sein, wenn sie nicht zu auffällig ist und durch die dadurch eingenommenen Gelder die Spiele besser werden.

Aufdringlich finde ich zum Beispiel, wenn ich in Path of Neo (OMFG ein Konkurrenzspiel) in chinesischen Seitenstraßen lang laufe und an einer Wand ein NVidia Logo prangt, was dort überhaupt mal so gar nicht hinpasst. Naja egal, das gleicht das Spiel mit wenig Realismus aus. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

burning_im_exil
23-11-05, 11:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by AgentSmith8--:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by burning_im_exil:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Hans_-_Maulwurf:
zum Realitätsbefinden: Hat eigentlich irgendwann mal jemand gesagt dass Realistik ein Spiel besser macht? Meiner Meinung nach Nein . Immer öfter wird versucht die Spiele imer realer zu gesatlten. Warum? </div></BLOCKQUOTE>

Weil es Spaß macht, in einer real anmutenden "Welt" tun und lassen zukönnen, was man in der Realität nicht zu tun vermag http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Da muss ich dem Maulwurf rechtgeben.
Es macht mir persönlich wesentlich mehr Spaß, bei einem gepflegten Wandlauf auf Gegner zu schießen, um ihnen danach meine Faust mit 3 Mach ins Fressbrett gleiten zu lassen, als mit historisch korrekten Waffen, die wahrscheinlich noch Ladehemmungen haben, auf historisch korrekten Karten zu spielen. Der Spaß steht eindeutig vor dem Realismus.
</div></BLOCKQUOTE>

das meinte ich ja, mit "realistisch anmutend".
ihr scheint meine aussage nicht ganz gekriegt zu haben, ich bin ein gegner von übermäßigem realismus, jedoch gefallen mir spiele wie PoN sehr gut, denn die "Welt" die man dort vermittelt bekommt, ist doch realistisch anmutend, und darin kann man eben dachen machen, die man im rl kaum könnte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Eraser999
24-11-05, 08:36
Also ich finde jetz auch passende Werbung war in der SCPT Map Cinemaxx als an den sich drehenden Säulen Webung hing. Das passt dort sehr gut hin wie ich finde.

m4zL_
24-11-05, 08:52
Gegen solche Werbung hab ich auch nix, auch wenn das in Cinema ein wenig übertrieben war, da dort NUR für Spiele geworben wurde und die Werbeplakate haben sich alle paar Meter wiederholt.
Zum Thema Realität: Das beste Beispiel ist doch SCCT. Mir macht es nach 1x durchspielen überhaupt keinen Spaß mehr, weil (wie schon x-mal erwähnt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif ) das Gegnerverhalten dermaßen unrealistisch und dem Stealth-Prinzip wie man es aus guten Filmen oder eben auch aus der Realität kennt zuwider ist und man zu deutlich merkt, wie "billig" das stellenweise programmiert wurde.
Aber das ist bei mir von Spiel zu Spiel unterschiedlich. Ein Rollenspiel zum Beispiel KANN ja eigentlich gar nicht realistisch sein. Stealthspiele wie SC sollten aber eigentlich schon versuchen zumindest vom Sehen/gesehen werden + Höen/gehöt werden etwas realistischer rüberzukommen.

Eraser999
25-11-05, 11:56
Ja ich spiel SCCT Single auch immer wieder gern aber wie du schon gesagt hast sollen die auf Experte dann schlauer sein da es sonst kein Spaß macht auf Dauer. Aber wenn du richtig aufpassen musst weil die halt schlau sind dann macht die Herausforderung wieder viel länger Spaß.

Keksus
26-11-05, 05:37
solange die Werbung etwas discret ist wie z.b. bei Pandora Tomorrow (da hatte Sam ja seine Ausrüstung von Sopny Erricson http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ).
Bei CT fand ichs schon etwas aufdringlich mit dem Airwaves...

Vth_F_Smith_
30-11-05, 05:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Keksus:
solange die Werbung etwas discret ist wie z.b. bei Pandora Tomorrow (da hatte Sam ja seine Ausrüstung von Sopny Erricson http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ).
Bei CT fand ichs schon etwas aufdringlich mit dem Airwaves... </div></BLOCKQUOTE>Was Du meinst die <font size="+1">AIRWAVES</font> Werbung war aufdringlich? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Also ich finde nicht das die <font size="+1">AIRWAVES</font> Werbung aufdringlich war! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Nein jetzt mal wieder ernsthaft: Du hast schon Recht, dass war wirklich schon "ein wenig" übertrieben, allerdings muß man dabei bedenken, das Live Werbeinhalte etwas Neues für Ubisoft sind und man dafür eben erstmal ein Gefühl bekommen muß, um dieses neue Werbemittel auch effektiv nutzen zu können (ohne zu übertreiben) - jeder fängt eben mal klein an! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

PG_D3rby
06-12-05, 17:54
Wass habten ihr alle gegn die werbung in Sc? http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif ich fand die doch lustig!!! Auch die Airwaves Werbung!! http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif