PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Rel] Mission Operation Rheinübung V1



puppe.T
19-04-05, 15:02
Hallo hobby Kapitäne und die welche es werden wollen.

Was kann man zu der Map sagen?

http://mitglied.lycos.de/Sargend/Jucks/bismarcknews.jpg

Am Sonntag den 18. Mai 1941 um 11:30 Uhr begann offiziell die Operation Rheinuebung.

Kurs Norwegen,
Das Auslaufen aus dem Gotenhafen der schweren Einheiten Bismarck und Prinz-Eugen
blieb nicht unbemerkt.
Bereits am selben Tage gegen 13:00 Uhr sichtet die schwedische Gotland unter dem
Kommando von Kapitaen Ågren den deutschen Verband, wie er das Kattegat passiert.
Die Bismarck ankert am 21. Mai 1941in Grimstadfjord, hier uebermalt die Crew den so
markanten Anstrich. Wobei sie von einem Aufklaerungsflugzeug (Typ Spitfire) fotografiert
wird. Spaetestens jetzt wird der britischen Admiralitaet klar: die Bismarck ist dabei,
in den Atlantik vorzudringen.

Das Gefecht in der Daenemarkstrasse,
Im weiteren verlauf des Kurses (24. Mai 1941) Versenkte die Bismarck die HMS Hood
und nur knapp die Prince of Wales welche im Rauchschleier entkommen konnte.

Entkommen und Wiederentdeckung,
Luetjens, laesst gegen 8:52 Uhr am 25. Mai einen 36-minuetigen Funkspruch an die
Seekriegsleitung Absetzten, der kurze Zeit darauf nochmals und in voller Laenge
wiederholt wird, worauf sie geortet wird. Gegen 20:47 Uhr erreichten 15 Swordfish die
Bismarck und griffen an. Ein Torpedo besiegelte das Schicksal der Bismarck und traf
die Ruderanlage des Schiffes.

Das letzte Gefecht,
Am Morgen des 27. Mai kommandiert Admiral Tovey von Westen aus die beiden
Schlachtschiffen King George V und Rodney welche um 8:43 die Bismarck
ausmachen.

Um 8:47 Uhr beginnt das Gefecht.

Hier kommen Sie ins Spiel,
schreiben Sie Geschichte, verhindern Sie die Versenkung der Bismarck das
Flagschiff unserer Schiffsflotte. Dadurch koennte man den weiteren Verlauf des
Krieges aendern.
Im weiteren Verlauf der Schlacht zieht ein Verband von Amerikanischen und
Britischen Transportern mit schweren Geleitzug von Osten nach Westen verhindern
Sie die Ankunft im Hafen Merthyr.
Vorsicht im Luftraum über ihnen sind Flugzeuge gemeldet wurden.


Beachtet aber bitte das es noch eine Beta ist und es sich um meine erste Map handelt.
Hier ist der >>>Download<<< (http://mitglied.lycos.de/Sargend/Jucks/SilentHunterIII.rar)der Map, bitte mit ziel speichern unter kopieren.
Das ganze einfach in euren Sh3 Ordner kopieren.

Kritik ist natürlich erwünscht und verbesserungs würdige sachen sollten auch genannt werden.

Die Mission ist in Zeit und Ort den Aktuellen gegebenheiten Angepasst also bitte nicht mit Typ 21 kommen.

puppe.T
19-04-05, 15:02
Hallo hobby Kapitäne und die welche es werden wollen.

Was kann man zu der Map sagen?

http://mitglied.lycos.de/Sargend/Jucks/bismarcknews.jpg

Am Sonntag den 18. Mai 1941 um 11:30 Uhr begann offiziell die Operation Rheinuebung.

Kurs Norwegen,
Das Auslaufen aus dem Gotenhafen der schweren Einheiten Bismarck und Prinz-Eugen
blieb nicht unbemerkt.
Bereits am selben Tage gegen 13:00 Uhr sichtet die schwedische Gotland unter dem
Kommando von Kapitaen Ågren den deutschen Verband, wie er das Kattegat passiert.
Die Bismarck ankert am 21. Mai 1941in Grimstadfjord, hier uebermalt die Crew den so
markanten Anstrich. Wobei sie von einem Aufklaerungsflugzeug (Typ Spitfire) fotografiert
wird. Spaetestens jetzt wird der britischen Admiralitaet klar: die Bismarck ist dabei,
in den Atlantik vorzudringen.

Das Gefecht in der Daenemarkstrasse,
Im weiteren verlauf des Kurses (24. Mai 1941) Versenkte die Bismarck die HMS Hood
und nur knapp die Prince of Wales welche im Rauchschleier entkommen konnte.

Entkommen und Wiederentdeckung,
Luetjens, laesst gegen 8:52 Uhr am 25. Mai einen 36-minuetigen Funkspruch an die
Seekriegsleitung Absetzten, der kurze Zeit darauf nochmals und in voller Laenge
wiederholt wird, worauf sie geortet wird. Gegen 20:47 Uhr erreichten 15 Swordfish die
Bismarck und griffen an. Ein Torpedo besiegelte das Schicksal der Bismarck und traf
die Ruderanlage des Schiffes.

Das letzte Gefecht,
Am Morgen des 27. Mai kommandiert Admiral Tovey von Westen aus die beiden
Schlachtschiffen King George V und Rodney welche um 8:43 die Bismarck
ausmachen.

Um 8:47 Uhr beginnt das Gefecht.

Hier kommen Sie ins Spiel,
schreiben Sie Geschichte, verhindern Sie die Versenkung der Bismarck das
Flagschiff unserer Schiffsflotte. Dadurch koennte man den weiteren Verlauf des
Krieges aendern.
Im weiteren Verlauf der Schlacht zieht ein Verband von Amerikanischen und
Britischen Transportern mit schweren Geleitzug von Osten nach Westen verhindern
Sie die Ankunft im Hafen Merthyr.
Vorsicht im Luftraum über ihnen sind Flugzeuge gemeldet wurden.


Beachtet aber bitte das es noch eine Beta ist und es sich um meine erste Map handelt.
Hier ist der &gt;&gt;&gt;Download&lt;&lt;&lt; (http://mitglied.lycos.de/Sargend/Jucks/SilentHunterIII.rar)der Map, bitte mit ziel speichern unter kopieren.
Das ganze einfach in euren Sh3 Ordner kopieren.

Kritik ist natürlich erwünscht und verbesserungs würdige sachen sollten auch genannt werden.

Die Mission ist in Zeit und Ort den Aktuellen gegebenheiten Angepasst also bitte nicht mit Typ 21 kommen.

Capitaen
19-04-05, 16:57
Die Wiederentdeckung nach dem Trennen von der Prinz Eugen wurde durch den Flakbeschuß eines britischen Aufklärers ausgelöst. Man traute den eigenen Tarnmaßnahmen zu Unrecht nicht.

Die Bismark war auch durch die Prince of Wales beschädigt, der eigentlich Grund für das Anlaufen von Brest.

Details nachzulesen im Buch von Ballard.

puppe.T
19-04-05, 17:08
http://www.schlachtschiff.com/kriegsmarine/schlachtschiff_bismarck/operationen/operation_rheinuebung.asp Das stand mir zur Info und ein paar andere Seiten. http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif

Das tut aber dem Spass an der map nix ab http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif.

Trontir
20-04-05, 08:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Konrad-Krumm:
(...)Kritik ist natürlich erwünscht und verbesserungs würdige sachen sollten auch genannt werden.
<HR></BLOCKQUOTE>

Hut ab für die tolle Präsentation der Mission - inklusive Zeitungsausschnitt! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich hab sie gerade gespielt und mir nachher im Editor angeschaut (um festzustellen, was ich alles übersehen habe). Falls sich also jemand überraschen lassen will, sollte er jetzt NICHT weiterlesen!

*SPOILER-WARNUNG*

@Konrad-Krumm: Der erste Blick durchs Sehrohr war schon sehr spektakulär - das ist dir wirklich gut gelungen! Leider war ich soweit weg, dass ich bei beiden BB nicht eingreifen konnte. Die Bismarck hatte da die Nase vorn (obwohl ich kurz nach Missionsbeginn aufgetaucht bin, um über Wasser näher heranzugehen).

Ich würde die Einheiten also etwas weiter weg platzieren (und die Situation sich dann entwickeln lassen) oder den Spieler näher dran. Der Kampf zwischen der Bismarck und der anrückenden Armada war leider auch sehr einseitig - mir blieb nur die "Ehre" den Neutralen zu versenken http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Was mir gefehlt hat, waren Funksprüche und/oder Hinweise, ob man die Mission beendet hat oder nicht. Auch von den anderen Booten hätte ich gerne über Funk etwas erfahren (die hab ich nachher im Editor gesehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ). Die offiziellen Missionsziele wurden übrigens lange Zeit nicht als erfüllt angezeigt, obwohl die beiden BBs schon längst bei den Fischen waren?!?

Interessant fand ich auch, dass direkt nach Missionsstart das Hydrophon als zerstöt gemeldet wurde. Konntest du so was im Editor einstellen? War vielleicht auch nur ein Bug in SH3 ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

puppe.T
20-04-05, 10:24
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Trontir:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Konrad-Krumm:
(...)Kritik ist natürlich erwünscht und verbesserungs würdige sachen sollten auch genannt werden.
<HR></BLOCKQUOTE>

Hut ab für die tolle Präsentation der Mission - inklusive Zeitungsausschnitt! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ich hab sie gerade gespielt und mir nachher im Editor angeschaut (um festzustellen, was ich alles übersehen habe). Falls sich also jemand überraschen lassen will, sollte er jetzt NICHT weiterlesen!

*SPOILER-WARNUNG*

@Konrad-Krumm: Der erste Blick durchs Sehrohr war schon sehr spektakulär - das ist dir wirklich gut gelungen! Leider war ich soweit weg, dass ich bei beiden BB nicht eingreifen konnte. Die Bismarck hatte da die Nase vorn (obwohl ich kurz nach Missionsbeginn aufgetaucht bin, um über Wasser näher heranzugehen).

Ich würde die Einheiten also etwas weiter weg platzieren (und die Situation sich dann entwickeln lassen) oder den Spieler näher dran. Der Kampf zwischen der Bismarck und der anrückenden Armada war leider auch sehr einseitig - mir blieb nur die "Ehre" den Neutralen zu versenken http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Was mir gefehlt hat, waren Funksprüche und/oder Hinweise, ob man die Mission beendet hat oder nicht. Auch von den anderen Booten hätte ich gerne über Funk etwas erfahren (die hab ich nachher im Editor gesehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ). Die offiziellen Missionsziele wurden übrigens lange Zeit nicht als erfüllt angezeigt, obwohl die beiden BBs schon längst bei den Fischen waren?!?

Interessant fand ich auch, dass direkt nach Missionsstart das Hydrophon als zerstöt gemeldet wurde. Konntest du so was im Editor einstellen? War vielleicht auch nur ein Bug in SH3 ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif <HR></BLOCKQUOTE>

@Trontir,
vielen dank für die Blumen, zu der Mission sie ist am Anfang halt Zufall die Bismarck ist Elite damit sie eine kleine Chance zu gewinnen hat.
Wenn man die Mission sich im Editor anschaut oder auf der Karte etwas hin und her scrollt sieht man einen kleinen Fischkutter der von
9 Stukas mit 3x500kg angegriffen wird.
Hierbei zeichnet sich das Prinzip aus Versenkt die Bismarck welche am Anfang von einem Aufklärer verfolgt wird den Kutter Fliegen die Stukas weiter und greifen kurz danach die Georg u.a. an welche zu 90% Versenkt wird (in dem Fall) somit hat die Bismarck dann leichtes Spiel, ist aber selber erst 2x passiert das die Bismarck über Wasser geblieben ist.
Man muss leider sagen das die Chancen 50 zu 50 % stehen das sie es schafft hat halt auch was mit glück zu tun.
Zu dem Konvoi es soll ja kein Gemetzel werden somit von der zeit falls die Bismarck versenkt wurde passt es man kann die Georg u.a Versenken und dann ist der Konvoi fast schon vor ort.

Zu der Map es ist ja meine erste und auch noch Beta sprich ich wird immer wie ich zeit Lust und Laune habe die Map weiter aus bauen das mit dem Funk wusste ich noch nicht ggf. werde ich dies heute noch insofern ich das gleich hin bekomme in der Map adden.
Zu dem Rest ich bin noch dran am Arbeiten am Balance System.
Aber danke für die Info ist natürlich gerne gesehen.

Zu dem Hydro das ist wohl ein weiterer Bug aus dem Game (nicht Map).

Trontir
20-04-05, 10:41
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Konrad-Krumm:
(...) somit von der zeit falls die Bismarck versenkt wurde passt es man kann die Georg u.a Versenken und dann ist der Konvoi fast schon vor ort.
<HR></BLOCKQUOTE>

Ah, verstehe, dann muss ich es einfach noch mal probieren. Wird bestimmt spannend, wenn die Bismarck nicht mitmischt: so viele Ziele und eine wie immer viel zu müde Mannschaft, die die Torpedos nicht schnell genug nachladen kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Die Funksprüche sind im Editor einfach einzubauen:

1) einen Trigger definieren (z. B. Zeit gesteuert)

2) ein Event anlegen, bei dem ein Funkspruch gesendet wird (+ das Kästchen anklicken, bei dem steht "Repeats until received")

3) als Auslöser den definierten Trigger angeben

4) testen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

puppe.T
20-04-05, 11:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Trontir:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Konrad-Krumm:
(...) somit von der zeit falls die Bismarck versenkt wurde passt es man kann die Georg u.a Versenken und dann ist der Konvoi fast schon vor ort.
<HR></BLOCKQUOTE>

Ah, verstehe, dann muss ich es einfach noch mal probieren. Wird bestimmt spannend, wenn die Bismarck nicht mitmischt: so viele Ziele und eine wie immer viel zu müde Mannschaft, die die Torpedos nicht schnell genug nachladen kann http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Die Funksprüche sind im Editor einfach einzubauen:

1) einen Trigger definieren (z. B. Zeit gesteuert)

2) ein Event anlegen, bei dem ein Funkspruch gesendet wird (+ das Kästchen anklicken, bei dem steht "Repeats until received")

3) als Auslöser den definierten Trigger angeben

4) testen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif <HR></BLOCKQUOTE>

Ah super dank dir muss mal schauen wie ich heute noch zeit habe dann hock ich mich noch mal drann.