PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GR - Breakpoint erfordert Internetverbindung



Stoni1069
12-05-19, 16:47
Seit gestern ist bekannt, dass GR-BP eine dauerhafte Internetverbindung erfordert.
Die Plattform ist dabei unerheblich. Der Grund sind Loot-Drops mit verschiedenen
Seltenheitswerten.

PS 4-User benötigen das PS-Plus-Feature und
XBoxler wahrscheinlich eine Live-Gold-Mitgliedschaft, sofern ich da richtig liege.

Nachteil an der Geschichte: sollte aus Gründen weshalb immer kein Internet
anliegen, so kann man lt. Aussagen das Spiel nicht spielen.

Da hilft kein Tränenvergießen wenn ein Kasperle den Outdoor-DSLAM nieder
gemäht hat...

Vorteil auch wenns keiner ist: die meisten DSL-Großanbieter haben stabile
Leitungen, die das permanent Netz mit Bits und Bytes versorgen. Hängt ja
vieles dran. Dein Router, dein PC, dein TV, dein Handy, und und und.

iiRAiDER89ii
12-05-19, 19:17
Loot-Drops in GR ?!
Naja, solange es nicht ausartet... Fand das System in Wildlands eigentlich ausreichend mit dem Einsammeln der Waffen und Mods.

MadMojoT1
12-05-19, 20:20
Moin Ghosts,

naja, es gibt meines Wissens bislang genau eine Aussage dazu:
https://twitter.com/GhostRecon/status/1126807982057115650

Insofern einfach mal abwarten, was nun genau passieren wird.

Cheers
Mojo

LuziferC12
12-05-19, 21:52
Lassen wir uns überraschen, hoffe auf einen erweiterten MP Modus

JensWoX
13-05-19, 19:06
Hallo zusammen,


XBoxler wahrscheinlich eine Live-Gold-Mitgliedschaft, sofern ich da richtig liege.

Für Solo Spieler nicht notwendig, halt nur xbox live connect zwecks Statistik per Ubisoft Server und Ubisoft Club.

Die Gold Mitgliedschaft nur bei Mehrspielermodus, aktuell 6,99€/Monat - es gibt manchmal auch free weekend Aktionen seitens Microsoft.

Stoni1069
15-05-19, 13:17
In der Tat soll doch eine tatsächliche permanente Netzverbindung von nöten sein,
ansonsten hat man kein Zugriff auf das Spiel.

Während Ghost Recon Wildlands sich noch Problemlos im Offline-Modus Spielen
lassen hat, so soll das bei Breakpoint nicht mehr der Fall sein. Als weiterer Grund
wird die "Synchronisation der Spielstände zwischen Singelplay und Koop" genannt.

Ähnlich wie bei The Division und R6 Siege...

Das mal das DSL ausfällt ist ja noch ok, aber dass man den neuen Shooter dann
gar nicht erst Starten braucht, wird wohl einigen ein Dorn im Auge sein. Hier muss
oder sollte sich eine Spielbare Lösung ergeben/implementiert werden.

THX an JensWoX für den XBox Nachhilfeunterricht.

Logan_Bishop
16-05-19, 00:02
Ich hab ne stabiele Leitung da ich schon seit 5 Jahren Destiny zocke. Onlineplicht kenne ich also. Davor hatte ich auch nen kack Anbieter, daher weiß ich auch wie kacke es ist wenn man praktisch garnicht zocken kann weil die Verbindung zu lahm ist oder ständig abbricht.

Etwas ironisch finde ich das ganze schon. Ich bin also völlig solo ohne KI, ohne zufällig auf andere Spieler zu trefen und bestimmt beim Raid auch wieder ohne Matchmaking unterwegs. Trotzdem muss ich permanent online sein. Ist schon ein Witz für sich das ich in so nem Multiplayer Spiel praktisch immer solo bin das ich aber um solo zu spielen dann noch online sein muss macht den Witz perfekt! O.o

Stoni1069
16-05-19, 15:39
Seit 2 Tagen gastiert die Meldung in den Medien darüber, dass
es einen sogenannten "Social Hub", ein kleines Dorf in einer Höhle
welches den Namen "Erewhon" trägt, ebenfalls zuständig sein soll,
wehalb denn eine dauerhafte Internetverbindung erforderlich ist.

Dort könne man sich mit weiteren Spielern treffen, sowie Items, neues Gear
und Waffen kaufen. Ebenso Missionen freischalten. Weiterhin soll man auch
die verschiedenen Modi von GR-BP, Raids und PvP auswählen können.

ASQD-Gaming hat dazu ein Video auf YT gestellt. (Englisch)


https://youtu.be/RXgaHvxLs5w

Hoffentlich wird das ganze nicht zu Division-Like.

Logan_Bishop
16-05-19, 23:31
Das klingt wirklich sehr nach The Division. Bin mir nicht sicher ob das wirklich in ein Ghost Recon gehört.

Außerdem hab ich persönlich noch nie an so nem Treffpunkt ein Team zusammen gestellt. Hab vleicht mal als ne Anfrage kam mitgemacht sonst aber nix. Na gut einmal hab ich mit nem Kumpel Destiny 1 gespielt und er wollte nen Raid zocken... am ende waren sich alle anderen einig das der schwächste raus soll... also haben sie meinen Kumpel gekickt. -.- Da hab ich den Trupp aufgelöst.

Solche treffpunkte bringen garnix. Matchmaking ist ne gute option, und weil es nur ne Option ist kann man spiele auch ohne onlinezwang bringen. Online sein für nen Treffpunkt der nix nützt ist einfach mal Schwachsinn. Solo, mit und ohne KI und Matchmaking. Das ist alles okay aber diese Treffpunkte wie der Turm in Destiny oder das weiße Haus in TD2 bringen nix.
Was auch cool ist, wie ich nach wie vor finde, ist das man in Destiny auch einfach so anderen über den Weg läuft und sich so spontan zu nem Event zusammen tut und danach geht jeder wieder seinen Weg. Das man andere Spieler außerhalb der Treffpunkte begegnet gabs bei Ubisoft bis jetzt leider noch nicht.

JensWoX
17-05-19, 19:07
Hallo zusammen, nochmal... was bedeutet es nun? Mit dem Hinweis auf diesen social hub hoffe ich nicht, dass für die Konsolen Spieler jetzt xbos live gold und psn plus notwendig wird. Bisher war zockn immer möglich, auch wenn im Spiel mal der Hinweis kam: Verbindung zu Ubisoft Server unterbrochen... Das Spiel ist dann nicht gleich abgestürzt o.ä. Man konnte es normal beenden, um mögliche Statistiken nicht zu verlieren. Erst mit PvP und MP ist xbox live GOLD (kostenpflichtig) notwendig. Wenn es das ist, was Ubisoft vorhat... :-(

Logan_Bishop
17-05-19, 20:50
Ich weiß nicht genau ob das dann ein Abo vorraussetzt aber fakt ist du muss mit dem Server verbunden sein! Ohne verbindung wird das Spiel beendet und du siehst nur das Titelbild.

Stoni1069
18-05-19, 13:08
Hallo zusammen, nochmal... was bedeutet es nun? Mit dem Hinweis auf diesen social hub hoffe ich nicht, dass für die Konsolen Spieler jetzt xbos live gold und psn plus notwendig wird. Bisher war zockn immer möglich, auch wenn im Spiel mal der Hinweis kam: Verbindung zu Ubisoft Server unterbrochen... Das Spiel ist dann nicht gleich abgestürzt o.ä. Man konnte es normal beenden, um mögliche Statistiken nicht zu verlieren. Erst mit PvP und MP ist xbox live GOLD (kostenpflichtig) notwendig. Wenn es das ist, was Ubisoft vorhat... :-(

Tach JensWoX,

bei der PS4 brauchst du PSN-Plus. War schon zu GRW Zeiten und früher so
wenn man im Koop Spielen will.
Bei der XBox wird wahrscheinlich ebenso für PvP / MP Live-Gold erforderlich sein.

Bei der PS4 leg ich mir immer gleich ein Jahr PSN-Plus zu. Kostet zwar, aber dafür
kann man eben mit anderen Zocken. Hier mal ein Link zu XBox-Live 360 Gold (https://www.gamecodeshop.de/xbox-360-live-gold-abo/).

Ohne Plus ist zBsp. GRW gar nicht in die Hufe gekommen. Da könnte Logan_Bishop
gar nicht so verkehrt liegen.

Gruß
Stoni

Schnaetz
18-05-19, 13:24
Bei mir ist die Internetverbindung zwar meistens stabil, aber hatte vor ein, zwei Monaten z.B. auch regelmäßig an den WEs Probleme damit.
Im Grunde könnte man dann im Falle von Breakpoint lediglich die Packung anstarren (ich bin begeistert).

Finde diese "Social Hubs" auch ziemlich Banane.
Hätte man sich bei The Divison auch sparen können. Die Spielersuche lief stehts über die eingebaute Suchfunktion.
Ich mag eh nicht diesen Trend, das alle meinen, man müsste alle Leute zu jeder Zeit möglichst socialmäßig connecten.
Zumindest sollten man dem Kunden immer die Wahl lassen.
Am Anfang hab ich mich über Breakpoint noch richtig gefreut. Mittlerweile find ich's mehr so lala.

Stoni1069
18-05-19, 15:20
Meinetwegen kann man auf diesen Social Hub verzichten.
Wenn man sowieso wegen Verletzungen Biwakieren muss
um sich zu verarzten, dann kann man dass doch da halbwegs
implementieren um seine Ausrüstung anzupassen oder zu kaufen.

Die Mehrheit und auch auf Reddit wurde das schon erwähnt,
das BP auch Offline gespielt werden kann/soll/müsste, da es für
viele ein Ärgernis darstellt und quasi unerwünscht ist.

Wenn man das so hält wie in GRW dann ist es allemal
gut. Nur wenn soviel Sachen wie in Division 2 eingebaut werden
verliert man schnell den Blick für das wesentliche und jedes mal
zurückzutrotten an den Hub, verzögert alles.

Wofür gibt es denn die Freundesliste oder die Lobby wenn man
darüber auch seine Team-Mates zusammenkratzen kann. Das
kann man dann auch im Biwak...wenn es so sein/bleiben sollte.

Aber warten wir noch ein paar Wochen. Vielleicht Schrauben
die Devs noch hier und da, noch ist nix Final. Spätestens bei
der Beta wird ersichtlich sein, wohin der Hase hoppelt.

Logan_Bishop
19-05-19, 04:41
Die Beta wird wohl die meisten Fragen klären. Online Zwang, Social Hub. Haben die Waffen auch eine Qualitätsstufe wie bei The Division? Und muss ich Nomad ins Bettchen bringen wie ein Tamagotchi? Ich hoffe nicht.

Airashii-Tenno
19-05-19, 13:42
Also auf gut deutsch mal gesagt, Ubisoft muss ich nicht wundern, wenn aus diesen gründen wieder spezielle mods und cracks installiert werden damit man es auch und jeder bedingung spielen lässt...

Aber bei Wildlands gabs und gibs ja immernoch haufenweise Bugs, disconnects, und sonstige fehler/abbrüche bis heute.
Also direkt dazu mal gesagt, nen neuen "Ghost modus" brauchen die gar nicht machen wenn es so läuft.
Erst mal abwarten wie dieser "oberhype" diesmal wieder wird.. Erst Beta testen und so.
Und das ich mir generell ein Spiel vorbestelle, das werd ich auch nicht mehr machen ohne bevor iwas getestet oder gesehn zu haben.

So oft dachte ich, "boa geil, neues *XY* (wo vorgänger ect. auch richtig weltklasse war) kommt raus? Das kann nur geil sein", und sieh da, die enttäuchung war groß..
Und Ubisoft hat es in letzter Zeit auch oft geschafft!
-> Assassins Creed Unity, Far Cry the New Dawn, Wildlands auch wegen 1000 bugs, schrott Server und die göttlich dämliche cheatende KI, und die Anvil Engine bei weiten nicht ihr potenzial ausgereizt. Ist bekannt das die tausende von NPC aufstellen kann, was an sich genau auf Bolivische Hauptstadte ect. eig. zutrifft. Warum aber ist alles so verdammt tot und verlassen?

Ubi-Thorlof
20-05-19, 14:29
Ein kleiner Kommentar von mir hier noch zum Online-Thema:

Wie wir angekündigt haben, teilen sich Kampagne und Multiplayer den Fortschritt, Items, Waffen, etc. Um hier die beste Erfahrung gewährleisten zu können, hat man sich zu einer "always-on" Mechanik entschlossen.

Schnaetz
23-05-19, 09:51
Das überzeugt mich ehrlich gesagt noch nicht wirklich.
Eine "always on - Mechanik" in dem Sinne gibt es ja nicht. Das ist in meinen Augen ledeglich ein Mittel zum Zweck.

Hört sich sehr nach einem Random-Loot-System an. :(
Hoffe schwerstens, dass es das so nicht geben wird.
Gerade das hat Wildlands zu einer Perle gemacht.
Man hat sich stehts durch seine Spielweise defintiert und eben nicht dadurch wer welche tollen Items hat (siehe The Division).



Bitte beachte, dass der Aufruf zur Teilnahme an Petitionen hier im Forum nicht erlaubt ist. Wir sehen eure Haltung zur Thematik allerdings auch gut an Threads wie diesem.

Schnaetz
23-05-19, 13:50
Wie gut, das es das selbe auch in grün (sprich englisch sprachig) gibt. :D
So muss sich niemand aufregen. *handshake*

Es stimmt!
Das schon jetzt die beiden Threads zum Thema Online-Zwang und mögliche Division-Gameplay-Mechaniken zu den international meist diskutiertesten Threads zählen ist schon ein markantes Singnal.

triestar1
23-05-19, 14:12
Also auf gut deutsch mal gesagt, Ubisoft muss ich nicht wundern, wenn aus diesen gründen wieder spezielle mods und cracks installiert werden damit man es auch und jeder bedingung spielen lässt...

Aber bei Wildlands gabs und gibs ja immernoch haufenweise Bugs, disconnects, und sonstige fehler/abbrüche bis heute.
Also direkt dazu mal gesagt, nen neuen "Ghost modus" brauchen die gar nicht machen wenn es so läuft.
Erst mal abwarten wie dieser "oberhype" diesmal wieder wird.. Erst Beta testen und so.

Ich frage mich ja was du getan hast, das dein Spiel so zerstört ist mit ''haufenweise Bugs''
Bugs,Disconnects, oder sonstige Fehler&Abbrüche habe ich noch nie gehabt und das nach 139Stunden Spielzeit(aufsteigend)
Und was an den Ghost mode so schlimm sein soll weiß ich auch nicht, dort gibts ebenfalls keine Bugs oder sonstiges.

Airashii-Tenno
24-05-19, 21:56
Ich frage mich ja was du getan hast, das dein Spiel so zerstört ist mit ''haufenweise Bugs''
Bugs,Disconnects, oder sonstige Fehler&Abbrüche habe ich noch nie gehabt und das nach 139Stunden Spielzeit(aufsteigend)
Und was an den Ghost mode so schlimm sein soll weiß ich auch nicht, dort gibts ebenfalls keine Bugs oder sonstiges.

Dann scheintst du ja mit verbundenen Augen durch Wilddlands zu rennen, und hast noch nie Online gespielt.

Ich hab z.B. grundsätzlich seit letzten patch game crach wenn ich vom Spiel ins Hauptmenü gehn will.
So oft wurde ich in alten patches vom Heli direkt erschlagen, wenn ich rausgesprungen bin.
Den letzten Ghost Modus hat mir das game "wiedermal" versemmelt, weil ich komischerweise nicht aus dem Auto aussteigen konnte und Kartell solang draufgeholzt hat, bis es explodiert ist...
Wie oft hatte ich es schon, das plötzlich die Drohne nicht mehr gestarted werden konnte bis man entweder stirbt, oder iwas macht das neu geladen werden musste.
Und das hab nicht nur ich, sondern meine Kumpels, oder auch random spieler haben auch solche Sachen.

Nicht nur das, wie oft hat die Verbindung plötzlich bei einem unserer Gruppe ca. 10-20 sekunden eingefroren, so das das ganze Team im Heli plötzlich auf der Stelle regungslos stand, oder plötzlich einer sagt "was? Ich verbrauch keine Munition mehr, und die Gegner bewegen sich nicht", paar sek. später fliegt der jenige aus der Sitzung...
Und ich hab mit Abstand die beste internet Leitung deutschlands (fibre 1000), also müsste es bei mir ja gar nicht passieren, weder hab ich noch nen Holzrechner um das Hardware mäßig iwas auf der Strecke bleibt..

Du kannst sogar haufenweise "Fail compilation" videos von Wildlands auf Youtube sehn, die genau haufenweise solche Bugs zeigen!
Fahrzeug Anforderung die in Gebäude gespawnt werden, Konvois die komischerweise mit der Nase im Boden rumkratzen oder feststecken ect. ect.
Ich kann dir noch screens zeigen, wo das Spiel gebugt hat, oder durch Verbindung komische fehler passiert sind.

Also sag mir eher, was du gutes gemacht hast, das das spiel komplett bugfrei
ist? ö.Ö

Airashii-Tenno
24-05-19, 22:01
Ein kleiner Kommentar von mir hier noch zum Online-Thema:

Wie wir angekündigt haben, teilen sich Kampagne und Multiplayer den Fortschritt, Items, Waffen, etc. Um hier die beste Erfahrung gewährleisten zu können, hat man sich zu einer "always-on" Mechanik entschlossen.

Ok, das wär mal ne gute Verbesserung. Jeder hat sich ja beschwert, dass alle DLCs und andere Fortschritte nicht mit in die Hauptkampagne nehmbar war, bzw. von der Kampagne in DLCs. ect.

triestar1
25-05-19, 01:10
Die ganzen aufgenannten Sachen von dir scheinen dir echt keinen Spaß gemacht zu haben, wie gesagt ich hatte keine Fehler/Bugs Abstürze etc. Ich habe das Spiel 2x durchgespielt 1x normale Kampagne auf Experte, danach Tier one und zwar 100% alles egal was. und das Zweite mal nun (momentan) im Ghost Mode, auch Tier one,100% im Kartell aber noch nicht alle Nebenaufgaben.wie Waffenmods etc.
Mein Kumpel mit dem ich den ersten durchlauf September.2018 gemacht hatte waren ebenfalls keine.
Ich habe sicherlich nichts anderes gemacht als du, ich habe Wildlands unter Steam, vieleicht gibts 2 verschiedene Versionen zwischen Steam und Uplay an sich, aber das mag ich etwas zu bezweifeln.


Dann scheintst du ja mit verbundenen Augen durch Wilddlands zu rennen, und hast noch nie Online gespielt.
Vertrau mir bin ich nicht ;) das einzigste was ich nicht gespielt habe ist das Dlc Narco Road, und den Multiplayer davon Ghost war.
Vieleicht war es ja nur am Anfang von 2017 so, aber du sagtest ja nachdem letzten Patch sei es mit Crashs nicht viel besser, und ich hatte nie einen :eek:

Schnaetz
26-05-19, 02:16
Crash gab's bei mir auch nie.
Bugs nur ein paar belanglose wie z.B.: Musiksequenzen hörten nicht mehr auf, Quests gingen erst wieder nach neuem einloggen und bereits tote Gegner respawnten etwa nach 10 Seks. wieder, aber das war's auch schon. Nichts was extrem schlimm gewesen wäre.
Alles in allem empfand ich Wildlands als gut spielbar.


@ Airashii-Tenno:
Ja, aber dafür bräuchte man sicherlich nicht grundsätzlich einen "always-on" Zwang.
Klar das Ubi diesen Fakt als "beste Erfahrung ever" verkaufen möchte. Fragt sich nur für wen unterm Strich.

Spezial_Freak
09-06-19, 14:55
dieser online zwang ist absolut der größte scheiß den es gibt !!!!!!!

merke es gerade mal wieder bei wildlands, meine plus mitgliedschaft läuft noch über nen monat aber beim versuch ghostwar zu zocken werde ich zur abboverlängerung weitergeleitet und der versuch das spiel zu spielen scheitert .... top spielerlebnis ... zum glück kann man dieses game noch offline spielen !!!!

breakpoint wird wahrscheinlich gut aber wenn ich daran denke das ich bei der kleinsten störung beim internet anbieter oder ich vielleicht mal kein geld für die plus mitgliedschaft habe, das spiel unspielbar ist, läuft es mir kalt den rücken runter und ich werd es mir noch überlegen ob ich dafür geld ausgebe ...

es kann doch nicht so schwer sein es wie bei wildlands zu handhaben, sodass man die story als singleplayer auch ganz entspannt alleine offline spielen kann und bei bedarf sich jemanden dazu holt. das ganze ist für mich keine verbesserung des spielerlebnisses sonder ehr eine sehr große verschlechterung !!!

wenn ich mir jetzt vorstelle das ich alleine in eine basis gehe, mir zeit lasse, beobachte, gezielt wachen ausschalte, schleichmodus also ... und plötzlich kommen aus dem nichts 3-4 primitive die alles niedermähen was sich bewegt ... hmmm echt klasse, da kommt freude auf ...



hinzu kommt irgendwelche loot scheiße, wahrscheinlich identische waffen mit unterschiedlichen eigenschaften (richtig dumm) oder aufploppenden schadenszahlen (kotz) ...
aber diesbezüglich erstmal abwarten, ich lass mich überraschen ...

Stoni1069
09-06-19, 18:30
Hallo @Spezial_Freak (https://forums-de.ubi.com/member.php/496995-Spezial_Freak)

Bei der PS4 mach ich es mittlerweile so, dass ich mir ein 1 Jahres ABO für
die Plus-Mitgliedschaft hier kaufe (https://www.gamecodeshop.de/playstation-plus/).
Da fahre ich weitaus günstiger als mit 3 Monaten...

Auf dem PC muss man ja nichts dazu kaufen. Hauptsache ist die DSL-Leitung
gibt das her, für das was man letztendlich berappen muss.

Ja, der Onlinezwang ist etwas besch...eidenes, sehe dem aber doch recht gelassen
entgegen, obwohl man auch anders verfahren hätte können oder sogar noch tut.
Mal sehen...

Was die Aboverlängerung betrifft auf der PS4: Bei keinem Spiel wurde diesbezüglich
etwas gehemmt und oder abgebrochen, sowie weitergeleitet. Dabei ist´s Wurst, ob ich
nun GRW, Days Gone, Far Cry 5, Rage 2 und andere spiele. Lediglich dezent wird man mal
darauf hingewiesen, dass eben die Plus-Mitgliedschaft erneuert werden soll.
-------------------------

Gruß und schöne Pfingsten
Stoni

Spezial_Freak
10-06-19, 02:16
Ich denke nicht das sich an dem onlinezwang was ändert, wäre aber wünschenswert... Wie gesagt abwarten...

Dir auch schöne Pfingsten :)

JensWoX
10-06-19, 12:12
Hallo zusammen, zu always-on: Ich denke nicht, dass man fürs Spielen an sich die Mitgliedschaften Plus / PS4 und Gold / XB1 benötigt. Halt nur, wenn man Multiplayer-Modus spielen möchte. Das mit always-on wird wohl auch deswegen diskutiert, da es wohl Spieler gibt mit Volumen- und/oder Zeit-Verträgen beim DSL oder sogar gehen die nur per LTE online. Da ist dann ein always-on enorm kostspielig. Nochmal: Die Mitgliedschaften sind nicht notwendig, richtig? my two cents.

Schnaetz
10-06-19, 14:06
@JensWoX:

Kommt drauf an.
Wenn diese Social Hubs / Basislager andere Spieler enthalten (siehe The Devision) und das fest integrierter Bestandteil des Spiels ist,
dann würd ich schon davon ausgehen, dass man ne Plus-Mitgliedschaft zwingend brauchen wird.

Na warten wir mal, was die PK heute Abend bringen wird...

Ubi-Thorlof
10-06-19, 14:50
Wenn du nur Solo die Kampagne spielen willst, wird keine Plus-Mitgliedschaft benötigt. Nur für Koop/Multiplayer

Spezial_Freak
11-06-19, 03:08
Das klingt super... :)